DE4225316C1 - - Google Patents

Info

Publication number
DE4225316C1
DE4225316C1 DE19924225316 DE4225316A DE4225316C1 DE 4225316 C1 DE4225316 C1 DE 4225316C1 DE 19924225316 DE19924225316 DE 19924225316 DE 4225316 A DE4225316 A DE 4225316A DE 4225316 C1 DE4225316 C1 DE 4225316C1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
steering
steering wheel
wheel shaft
characterized
input torque
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19924225316
Other languages
German (de)
Inventor
Erich 8000 Muenchen De Roessle
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MAN Truck and Bus SE
Original Assignee
MAN Truck and Bus SE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by MAN Truck and Bus SE filed Critical MAN Truck and Bus SE
Priority to DE19924225316 priority Critical patent/DE4225316C1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE4225316C1 publication Critical patent/DE4225316C1/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D5/00Power-assisted or power-driven steering
    • B62D5/06Power-assisted or power-driven steering fluid, i.e. using a pressurised fluid for most or all the force required for steering a vehicle
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D5/00Power-assisted or power-driven steering
    • B62D5/04Power-assisted or power-driven steering electrical, e.g. using an electric servo-motor connected to, or forming part of, the steering gear
    • B62D5/0457Power-assisted or power-driven steering electrical, e.g. using an electric servo-motor connected to, or forming part of, the steering gear characterised by control features of the drive means as such
    • B62D5/046Controlling the motor
    • B62D5/0463Controlling the motor for generating assisting torque

Description

Die Erfindung betrifft eine Servolenkung eines Kraftfahrzeuges mit Merkmalen entsprechend dem Oberbegriff des Anspruchs 1. The invention relates to a power steering of a motor vehicle with features according to the preamble of claim 1.

Der Erfindung liegt folgende Problematik zugrunde. The invention is based on the following problem. Bei Kraftfahrzeugen, auch Nutzfahrzeugen, reicht in den meisten Fahrbetriebsfällen die hydraulische Unter stützung der Lenkung durch die im Fahrzeug gegebene hydraulische Servounter stützung aus, um am Lenkrad nur relativ geringe, vom Fahrer aufzubringende Lenkkräfte zu erfordern. In motor vehicles, including commercial vehicles, is sufficient in most cases, the driving hydraulic lower support of the steering given through the vehicle hydraulic Servo support sufficient to require only relatively small, applied by the driver steering effort on the steering wheel. Bei schweren Nutzfahrzeugen, die oft auch in schwieri gem Gelände zum Einsatz kommen, wie Baustellen- oder Militärlastkraftwagen, trifft jedoch oft das Problem auf, insbesondere beim Befahren von weichem Un tergrund, in den die Bereifung des Fahrzeuges eindringt, oder bei der Befahrung von vorgegebenen Spurrinnen, daß trotz der fahrzeugintern vorhandenen Servo lenkung extrem hohe Lenkkräfte vom Fahrer für eine Lenkung des Fahrzeuges aufzubringen sind. In heavy commercial vehicles, which often come in schwieri according terrain for use as construction site or military trucks, however, often encountered the problem, especially when driving on a soft Un tergrund penetrates into which the tires of the vehicle, or predetermined due to passing over of ruts that, despite the existing vehicle-internal power steering extremely high steering forces by the driver for steering of the vehicle are applied. Dies deshalb, weil der weiche Untergrund oder die Seiten wände der ausgefahrenen Spurrinnen dem Radeinschlag einen sehr großen Wi derstand entgegensetzen. This is because the soft ground or the sides walls of the extended ruts oppose a very large Wi resistor to the steering angle. Diesem Problem wurde bislang bei verschiedenen, für solche Einsatzzwecke vorgesehenen Nutzfahrzeugtypen durch das Vorsehen ei nes zweiten Hydrauliksystems abgeholfen, das bei Überschreiten eines bestimm ten Eingangsdrehmomentes an der Lenkradwelle aktiviert wurde und dann das erste Hydrauliksystem der Servolenkung kräftemäßig unterstützen konnte. This problem has been remedied to date in various designated for such use commercial vehicle types by providing ei nes second hydraulic system, which was activated on the steering wheel shaft on exceeding a limited hours th input torque and then was able to support the first hydraulic power steering system in terms of forces. Ein derartiges zweites Hydrauliksystem trägt jedoch in einem erheblichen Maße zur Verteuerung des betreffenden Nutzfahrzeuges bei. However, such a second hydraulic system contributes to the commercial vehicle in question to a large extent to the more expensive.

Ein extrem hohes Eingangsdrehmoment an der Lenkradwelle kann beispielsweise aber auch dann auftreten, wenn das hydraulische Lenkunterstützungssystem aus fällt. An extremely high input torque to the steering wheel shaft, for example, but also occur when the hydraulic power steering system fails. Diesem Eventualfall wurde durch das Vorsehen eines zweiten, ersatzweise wirksamen Servokreises Rechnung getragen. This contingency has been supported by the provision of a second, alternatively effective servo loop statement. Diesen schreibt der Gesetzgeber oh nehin bisher vor. These lawmakers wrote oh Nehin before date. Er umfaßt eine an einer Komponente des Achsantriebsstranges, insbesondere des Getriebes angeschlossene Hilfspumpe, die somit während der Fahrt ihre Antriebskraft von den Rädern her bekommt. It comprises a to a component of Achsantriebsstranges, in particular the gearbox connected auxiliary pump, which thus receives from the wheels ago while driving her driving force. Für diesen zweiten Servo kreis gelten aber die gleichen Nachteile wie für den weiter vorn erwähnten. For this second servo circle but the same disadvantages as the earlier mentioned apply.

Es ist daher Aufgabe der Erfindung, bei einer Servolenkung der eingangs genann ten Art eine Lösung des vorstehend geschilderten Problems anzugeben, die je doch das bisher notwendige zweite Hydrauliksystem ersetzt und mit wesentlich geringeren Kosten als dieses im Fahrzeug realisierbar ist. It is therefore an object of the invention to provide a solution to the above problem in a power steering system of the initially genann th kind ever but replaces the previously required second hydraulic system and can be implemented in the vehicle at much lower cost than this.

Diese Aufgabe ist bei einer Servolenkung der gattungsgemäßen Art erfindungs gemäß durch das Vorsehen einer zusätzlichen elektromechanischen Hilfslenkung mit Merkmalen entsprechend dem Kennzeichen des Anspruches 1 gelöst. This object is achieved in fiction, a power steering of the generic type in accordance with by the provision of an additional electromechanical auxiliary steering system with features according to the characterizing part of claim 1.

Vorteilhafte Ausgestaltungen dieser Lösung sind in den Unteransprüchen ange geben. Advantageous embodiments of this solution are attached in the dependent claims give.

Es ist zwar aus der DE 40 25 697 A1 eine dem Oberbegriff des A1 entsprechende Servolenkung bekannt, bei der eine elek tromechanische Vorrichtung an der Lenkradwelle angreifen kann. Although it is known from DE 40 25 697 A1 a A1 corresponding to the preamble of power steering, in which an elec tromechanische device can engage the steering wheel shaft. Diese dient je doch gegenüber jenem der Erfindung einem anderen Zweck, nämlich ferngesteu ert eine Lenkradwellenbetätigung, die von einem anderen Lenkorgan, z. This is used per but over that of the invention, a different purpose, namely ferngesteu ert a steering wheel shaft actuation, by another steering member, z. B. einem Steuerknüppel aus initiiert wird, durchzuführen. B. a stick is initiated from performing.

Die erfindungsgemäße Hilfslenkung wird ihrem Einsatzzweck entsprechend erst bei Erreichen einer an der Lenkradwelle wirksamen Eingangsdrehmomentschwel le in Gang gesetzt. The auxiliary steering invention is its purpose until they reach an effective on the steering wheel shaft Eingangsdrehmomentschwel le accordingly set in motion. Diese Drehmomentschwelle ist aus Sicht des Fahrzeugtypes und abgestimmt auf dessen Einsatzzweck festgelegt und wird in der Regel nur dann überschritten, wenn z. This torque threshold is defined from the perspective of the type of vehicle and adapted to its purpose and is only exceeded typically when such. B. das hydraulische Lenkunterstützungssystem defekt oder ausgefallen ist oder im Fahrbetrieb in/an der Fahrstrecke besondere Lenk hindernisse gegeben sind, wie Spurrinnen, Bordsteine; For example, the hydraulic power steering system is defective or failed or obstacles in the driving mode in / on the route special steering are given, such as rutting, curbs; weicher Untergrund und dergleichen, was sich aufgrund der einem Radeinschlag entgegenwirkenden Kraft unmittelbar auf die vom Fahrer am Lenkrad für dessen Lenkbetätigung not wendige Krafteinleitung auswirkt. What a steering angle due to the opposing force effect soft ground, and the like directly to the steering wheel not manoeuvrable by the driver for the steering operating force introduction. Sobald diese vorgegebene Schwelle des Ein gangsdrehmomentes an der Lenkradwelle überschritten wird, wird die elektro mechanische Hilfslenkung an die Lenkradwelle angekuppelt und trägt dann un mittelbar zur Unterstützung der fahrerseitig für die Bewegung des Lenkrades aufzubringenden Handkraft bei. As soon as this predetermined threshold of a gear torque exceeded the steering wheel shaft, the coupled electromechanical auxiliary steering to the steering wheel shaft and then transmits un indirectly in support of the driver's side to be applied for the movement of the steering wheel manual force. Dieses so lange, bis die besagte Schwelle des Ein gangsdrehmomentes an der Lenkradwelle wieder unterschritten wird, denn dann liegen offensichtlich Fahrbetriebsverhältnisse vor, die eine derartige Unterstüt zung der fahrerseitig aufzubringenden Lenkkräfte nicht mehr erforderlich ma chen. This is so long, to below said threshold of a transition torque TLR of the steering wheel shaft again, because then are obviously before driving conditions that accurately such lower support alarm no longer necessary ma chen the driver-applied steering forces.

Durch das Vorsehen dieser in ihren vorteilhaften Einzelheiten in den Unteran sprüchen gekennzeichneten elektromechanischen Hilfslenkung ergeben sich ver schiedene Vorteile, die nachfolgend angegeben sind: By the provision of these spells in their advantageous detail in Unteran marked electromechanical auxiliary steering arise ver various advantages which are given below:

  • 1. Es entfällt das bisher notwendige zweite Hydrauliksystem, wodurch sich ei ne ganz erhebliche Kostenreduzierung ergibt. 1. It eliminates the previously required second hydraulic system, causing ei ne very significant cost reduction results.
  • 2. Das Lenkgetriebe, auf welches das Hydrauliksystem der Servolenkung ein wirkt, kann verkleinert werden, was dessen Unterbringung im Fahrzeug be günstigt. 2. The steering gear to which the hydraulic system of the power steering acts, can be reduced, which the accommodation of the vehicle be günstigt.
  • 3. Der Wegfall des zweiten Hydrauliksystems und die Verkleinerung des Lenk getriebes erbringen auch eine Gewichtsreduzierung, die am Fahrzeug eine Erhöhung der Nutzlast bewirkt. 3. The omission of the second hydraulic system and the reduction of the steering gear also provide a reduction in weight, which causes an increase of the payload on the vehicle.
  • 4. Für den Fahrer ergibt sich insbesondere bei Fahrt im Gelände eine erhebli che Reduzierung der von ihm für das Lenken aufzubringenden Handkraft. 4. For the driver, a out.The che reducing the costs borne by him for steering hand force results in particular when driving off-road.

Nachstehend ist die erfindungsgemäße Lösung anhand eines in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispieles näher erläutert. Hereinafter, the solution of the invention is explained in more detail with reference to an embodiment shown in the drawing. Dabei ist in Fig. 1 eine erfin dungsgemäße Ausführungsform dargestellt, während in Fig. 2 des besseren Ver gleiches wegen eine herkömmliche Servolenkung, auf der die erfindungsgemäße Lösung aufbaut, dargestellt ist. In this case, a proper OF INVENTION extension embodiment is shown in FIG. 1 and in Fig. 2 of the better Ver same is shown for a conventional power steering, on which the solution of the invention is based. In Fig. 3 ist ein Drehmomenten-Diagramm darge stellt, das die kräftemäßige Unterstützung des Fahrers bei Wirksamwerden der erfindungsgemäßen Hilfslenkung aufzeigt. In Fig. 3 a torque diagram is Darge provides that exhibits the driver's energy-related support at the time the assist steering according to the invention.

In den Fig. 1 und 2 sind, um unmittelbare Vergleiche anstellen zu können, gleiche bzw. einander entsprechende Teile mit gleichem Bezugszeichen angezogen. Are shown in Figs. 1 and 2, to be able to employ a direct comparison, the same or corresponding parts with the same reference numerals tightened. In den Fig. 1 und 2 ist mit 1 ein Lenkrad und mit 2 die an letzterem angeschlossene Lenkradwelle bezeichnet, welche zu einem Lenkgetriebe 3 hinführt, an dem aus gangs ein aus mehreren Hebeln bzw. Stangen 4 , 5 , 6 , 7 bestehendes und mit den lenkbaren Rädern 8 verbundenes Lenkgestänge angeschlossen ist. In Figs. 1 and 2, with 1 a steering wheel and 2 indicating to the latter connected steering wheel shaft, which leads to a steering gear 3, to which from gangs is multi-levers or rods 4, 5, 6, 7 and with the steerable wheels 8 associated steering linkage is connected. Das Hydrau liksystem der Servolenkung umfaßt eine vom Antriebsmotor des Fahrzeuges her angetriebene Pumpe 9 , die Hydrauliköl aus einem Vorratsbehälter 10 über eine Druckleitung 11 zum Lenkgetriebe 3 fördert, in dem alle mechanischen Bewe gungsübertragungsglieder sowie hydraulische und elektrohydraulische Schaltor gane einer herkömmlichen Servolenkung untergebracht sind. The Hydrau liksystem the power steering system comprises a forth driven by the drive engine of the vehicle pump 9, the hydraulic oil from a reservoir 10 delivers via a pressure line 11 to the steering gear 3, supply transfer elements in which all the mechanical BEWE as well as hydraulic and electro-hydraulic Schaltor organs of a conventional power steering are housed. Über eine Rücklei tung 12 wird abgesteuertes Hydrauliköl wieder in den Vorratsbehälter 10 rückge leitet. Tung a Rücklei 12 is abgesteuertes hydraulic oil passes back into the reservoir 10 rückge.

Dieser wie vorstehend geschilderten und in Fig. 2 als Stand der Technik darge stellten Servolenkung des Kraftfahrzeuges ist nun erfindungsgemäß eine zusätz liche elektromechanische Hilfslenkung beigegeben, die erst bei Erreichen einer an der Lenkradwelle 2 wirksamen Eingangsdrehmomentschwelle in Gang gesetzt wird und dann, an die Lenkradwelle 2 angekuppelt, zur Unterstützung der fah rerseitig aufzubringenden Hand kraft so lange wirksam ist, bis die besagte Ein gangsdrehmomentschwelle wieder unterschritten wird. This as outlined above and in FIG. 2 as prior art Darge introduced power steering of the vehicle a zusätz Liche electromechanical auxiliary steering is now inventively added, which is set in motion when reaching an effective on the steering wheel shaft 2 input torque threshold and then, to the steering wheel shaft 2 coupled, is effective to support the saw rerseitig applied hand force until said A transient torque threshold is exceeded again.

Die elektromechanische Hilfslenkung weist - wie aus Fig. 1 ersichtlich - einen Elek tromotor 13 , einen von diesem angetriebenen Getriebezug 14 , eine Kupplung 15 , eine Regeleinrichtung 16 und einen Istwertaufnehmer 17 auf. The electromechanical auxiliary steering has - as can be seen from Figure 1 -. A Elek tromotor 13, one on from this driven gear 14, a clutch 15, a controller 16 and an actual value sensors 17th Der Elektromo tor 13 ist in beiden Drehrichtungen betreibbar und vorzugsweise auch drehzahl regelbar. The Elektromo gate 13 is operable in both directions of rotation, and preferably also speed adjustable. Der Getriebezug 14 kann aus einem Zahnradgetriebe oder einem Zahn riemenantrieb bestehen. The gear train 14 may consist of a gear train or a toothed belt drive. Das letzte Getriebeglied 14/1 des Getriebezuges 14 ist auf der Lenkradwelle 2 entweder freidrehend oder fest angeordnet, je nach dem an welcher Stelle des Getriebezuges dieser durch die Kupplung 15 schließ- und unterbrechbar ist. The last gear member 14/1 of the gear train 14 is disposed either freely rotating or fixed on the steering wheel shaft 2, depending on at which point of the gear train that is closing by the clutch 15 to be interrupted. Im dargestellten Ausführungsbeispiel ist ein Kupplungsteil 15/1 drehfest, das gleichzeitig ein Teil der Kupplung 15 bildende Getriebeglied 14/1 dagegen lose drehend an der Lenkradwelle 2 angeordnet, so daß zum Schlie ßen des Getriebezuges 14 bei Betätigung der Kupplung 15 das Getriebeglied 14/1 mit der Lenkradwelle 2 verbunden wird. In the illustrated embodiment, a coupling part 15/1 is rotationally fixed, at the same time a part of the coupling 15 forming gear member 14/1 contrast, loose rotation of the steering wheel shaft 2 is arranged so that, for closing 14 SEN of the gear train upon actuation of the clutch 15, the gear member 14/1 is connected to the steering wheel shaft. 2 Die Regeleinrichtung 16 kann als separa tes Bauteil im Fahrzeug realisiert sein. The control device 16 can be realized as separa th component in the vehicle. Alternativ hierzu kann die Funktion der Re geleinrichtung 16 aber auch vom Bordcomputer des Fahrzeuges übernommen werden, soweit ein solcher im Fahrzeug zur Regelung des Antriebsstrangmanage ments gegeben ist. Alternatively, the function of Re 16 can be also done by the onboard computer of the vehicle gel means, insofar as such is given in the vehicle to control the powertrain Manage ment. Die Regeleinrichtung 16 steuert die Inbetriebnahme sowie das Abschalten, gegebenenfalls auch die Drehzahlregelung des Elektromotors 13 und die Betätigung der Kupplung 15 . The control device 16 controls the start-up and shutdown, if necessary, the speed control of the electric motor 13 and the operation of the clutch 15 °. Der vorzugsweise zur Sicherheit redundant aus gelegte Istwertaufnehmer 17 ist an geeigneter Stelle an der Lenkradwelle 2 an geordnet; Of the safety is preferably redundantly specified actual value sensors 17 at a suitable location on the steering wheel shaft 2 at sorted; er dient einerseits zur Erfassung der Drehrichtung der Lenkradwelle 2 und andrerseits zur Erfassung des vom Fahrer von Hand in letztere eingeleiteten Eingangsdrehmomentes. it serves on the one hand for detecting the rotational direction of the steering wheel shaft 2 and on the other hand for detecting the manually by the driver in the latter initiated input torque. Diese Drehmoment-Istwerte sowie Richtungsinformati on werden vom Istwertaufnehmer 17 an die Regeleinrichtung 16 weitergeleitet. This torque actual values and on Richtungsinformati are forwarded by the actual value sensors 17 to the control device sixteenth

Die Kupplung 15 ist vorzugsweise für die Übertragung eines regelbaren Dreh momentes ausgestaltet, dh nach ihrer Betätigung wird zunächst ein gewisser Schlupf zwischen Getriebezug 14 und Lenkradwelle 2 zugelassen, der gesteuert durch die Regeleinrichtung 16 zunehmend in Richtung Null gehend veränderbar ist. The clutch 15 is preferably designed torque for the transmission of a controllable turning, that after operation, a certain slip between gear 14 and steering wheel shaft 2 is first allowed by the regulating means 16 is continuously variably controlled increasingly toward zero.

Die Regeleinrichtung 16 führt permanent einen Ist-SolIwert-Vergleich zwischen einem in ihr als Sollwert vorgegebenen Grenzwert des Eingangsdrehmomentes Md Schw (siehe Fig. 3) und den vom Istwertaufnehmer 17 gelieferten Eingangsdrehmoment-Istwerten durch und veranlaßt bei Überschreiten der soll wertmäßig vorgegebenen Drehmomentschwelle eine Inbetriebnahme des Elek tromotors 13 in der der erfaßten Lenkwellen-Drehrichtung notwendigen An triebsrichtung sowie ein Schließen der vorher offenen Kupplung 15 . The control device 16 performs continuously an actual Soli value comparison between a predetermined as a nominal value in its limit of the input torque Md Schw (see Fig. 3) and supplied by the actual value sensors 17 input torque actual values by causing when exceeding the setpoint moderately predetermined torque threshold commissioning Elek of tromotors 13 in the necessary of the detected steering shaft rotation to driving direction as well as closing the previously open clutch 15 °. Dadurch wird, bezugnehmend auf das Diagramm gemäß Fig. 3, eine kraftmäßige Unter stützung des vom Fahrer in das Lenkrad 1 für eine Lenkbewegung eingeleiteten Eingangsdrehmomentes - siehe Linie 18 in Fig. 3 - bewirkt, wobei sich das an der Lenkradwelle 2 wirksame Eingangsdrehmoment, was in Fig. 3 durch die Linie 19 dargestellt ist, ebenso erhöht wie das von der Lenkradwelle 2 in das Lenkgetriebe 3 eingeleitete Ausgangsdrehmoment, was ebenfalls aus Fig. 3 ersichtlich ist. Thereby, referring to the diagram of Figure 3, a force even lower support of the initiated by the driver in the steering wheel 1 for a steering movement input torque -. See line 18 in Fig. 3 - the effect whereby the effective on the steering wheel shaft 2 input torque, is shown in Fig. 3 by line 19, as well as increases the introduced from the steering wheel shaft 2 to the steering gear 3 output torque, which is also shown in Fig. 3. Wenn nun vom Istwertaufnehmer 17 nach In-Gang-Setzen des Elektromotors 13 und Schließen der Kupplung 15 trotz der somit aufgebrachten Hilfskraft ein wei terer Anstieg des an der Lenkradwelle 2 wirksamen Eingangsdrehmomentes regi striert wird, dann wird von der Regeleinrichtung 16 eine Erhöhung des wirksa men Kupplungsdrehmomentes durch Reduzierung des vorher gegebenen Schlup fes sowie erforderlichenfalls eine Drehzahlerhöhung des Elektromotors 13 veran laßt. If, in spite of the thus applied auxiliary power, a wei more excellent increase in effective at the steering wheel shaft 2 input torque is strated regi from the actual value sensors 17 to In-speed setting of the electric motor 13 and closing the clutch 15, then by the control device 16 an increase in the wirksa men fes clutch torque by reducing the previously given creep and, if necessary an increase in speed of the electric motor 13 veran let. Diese Kraftübertragungsverstärkungsmaßnahmen werden von der Regel einrichtung 16 dann wieder entsprechend rückgenommen, wenn anschließend vom Istwertaufnehmer 17 ein Abfallen des an der Lenkradwelle 2 wirksamen Ein gangsdrehmomentes registriert wird. This transmission reinforcement measures are of generally means 16 then redeemed in accordance with again when then a drop of a gang torque TLR is registered by the actual value sensors 17 acting on the steering wheel shaft. 2

Wenn jedoch vom Istwertaufnehmer 17 ein plötzlicher, starker Rückgang des an der Lenkradwelle 2 wirksamen Eingangsdrehmomentes signalisiert wird, was auf ein Loslassen des Lenkrades 1 durch den Fahrer nach erfolgter Lenkradbetätigung zurückgeht, dann wird von der Regeleinrichtung 16 sofort ein Öffnen der Kupp lung 15 bewirkt, um einen ungehinderten Rücklauf des Lenkrades 1 in seine Neu tralstellung zu ermöglichen. However, if the actual value sensors 17, a sudden sharp drop of the effective on the steering wheel shaft 2 input torque is signaled, which is due to a release of the steering wheel 1 by the driver after the steering wheel operation, then an opening of the Kupp is by the control device 16 immediately lung 15 causes to unhindered return of the steering wheel 1 in its New tralstellung allow.

Anstelle eines einzigen Sollwertes, der den Grenzwert des Eingangsdrehmomen tes Md Schw vorgibt, können beispielsweise auch mehrere beladungsabhängige Sollwerte vorgegeben werden, wobei zur Erfassung der Beladung im Fahrzeug entsprechende Mittel vorgesehen und mit der Regeleinrichtung 16 verbunden sind. Instead of a single setpoint value, which sets the limit of the Eingangsdrehmomen tes Md Schw, a plurality of load-dependent setpoints can for example be predetermined, being provided for detecting the loading of the vehicle the necessary means and are connected to the control device sixteenth

Außerdem ist der elektromechanischen Hilfslenkung zur Funktionsüberwachung ihrer Teile ein Überwachungssystem zugeordnet, das bei Fehlfunktionen die Hilfslenkung außer Kraft setzt. In addition, the electro-mechanical assist steering is associated with a monitoring system for monitoring the operation of its parts, the assist steering overrides in case of malfunction.

Claims (8)

1. Servolenkung eines Kraftfahrzeuges, bei der die Bewegungen der Lenkrad welle in ein an eine Lenkhilfepumpe angeschlossenes sowie die notwendi gen hydraulischen Steuerorgane aufweisendes Lenkgetriebe eingeleitet und von diesem für eine entsprechende Lenkung der angeschlossenen Rä der umgesetzt werden, gekennzeichnet durch das Vorsehen einer zusätzli chen elektromechanischen Hilfslenkung ( 13 , 14 , 15 , 16 , 17 ), die erst bei Er reichen einer an der Lenkradwelle ( 2 ) wirksamen Eingangsdrehmoment schwelle (Md Schw ) in Gang gesetzt wird und dann, an die Lenkradwelle ( 2 ) angekuppelt, zur Unterstützung der fahrerseitig aufzubringenden Hand kraft so lange wirksam ist, bis die besagte Eingangsdrehmomentschwelle wieder unterschritten wird. Are 1. Power steering of a motor vehicle, in which the movements of the steering wheel shaft is introduced into a device connected to a power steering pump and the notwendi gen hydraulic control elements exhibiting steering gear and converted by it to an appropriate steering of the connected Rae, characterized by the provision of an addi tional electromechanical auxiliary steering (13, 14, 15, 16, 17) that extend until it effective at the steering wheel shaft (2) input torque threshold (Md Schw) is set in motion and then coupled to the steering wheel shaft (2), to support the driver side applied manual force is in effect, has fallen again to said input torque threshold.
2. Servolenkung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die elektro mechanische Hilfslenkung einen in beiden Richtungen betreibbaren Elek tromotor ( 13 ), einen von diesem antreibbaren Getriebezug ( 14 ), dessen letz tes Glied ( 14/1 ) auf der Lenkradwelle ( 2 ) angeordnet ist, eine Kupplung ( 15 ), mit der die getriebliche Verbindung zwischen Elektromotor ( 13 ) und Lenk radwelle ( 2 ) schließbar bzw. unterbrechbar ist, eine Regeleinrichtung ( 16 ), die die Inbetriebnahme sowie das Abschalten des Elektromotors ( 13 ) und die Betätigung der Kupplung ( 15 ) steuert, und einen Istwertaufnehmer ( 17 ) aufweist. 2. Servo steering according to claim 1, characterized in that the electromechanical auxiliary steering an operable in both directions Elek tromotor (13), a driven by the latter gear train (14) whose letz tes member (14/1) on the steering wheel shaft (2) is arranged, a coupling (15) with which the drive connection between the electric motor (13) and steering wheel shaft can be closed or interrupted (2), a control device (16), the start-up and switching off the electric motor (13) and the actuating the clutch (15) controls, and having an actual value sensors (17).
3. Servolenkung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Kupp lung ( 15 ) für die Übertragung eines regelbaren Kupplungsdrehmomentes ausgestaltet ist. 3. Power steering according to claim 2, characterized in that the Kupp lung (15) for transmitting a variable torque clutch is configured.
4. Servolenkung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Istwer taufnehmer ( 17 ) an der Lenkradwelle ( 2 ) angeordnet ist, deren Drehrich tung sowie das vom Fahrer von Hand in sie eingeleitete Eingangsdreh moment als Istwert erfaßt und diese Drehmoment-Werte sowie Richtungs information an die Regeleinrichtung ( 16 ) weiterleitet. 4. Power steering according to claim 2, characterized in that the Istwer is arranged on the steering wheel shaft (2) taufnehmer (17) whose rotational rich processing and the introduced manually by the driver in it input rotational moment as the actual value detected, and these torque values and direction forwards information to the control device (16).
5. Servolenkung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Regelein richtung ( 16 ) permanent einen Soll-Istwert-Vergleich zwischen einem als Sollwert vorgegebenen Eingangsdrehmoment-Grenzwert und den vom Ist wertaufnehmer ( 17 ) gelieferten Eingangsdrehmoment-Istwerten durch führt und bei Überschreiten der sollwertmäßig vorgegebenen Dreh momentschwelle (Md Schw ) den Elektromotor ( 13 ) in der der erfaßten Lenkwellen-Drehrichtung notwendigen Antriebsrichtung in Gang setzt und die vorher offene Kupplung ( 15 ) schließt. 5. Power steering according to claim 2, characterized in that the Regelein device (16) is permanently a target actual value comparison between a predetermined as setpoint input torque limit value and the actual value sensors (17) supplied input torque actual values and performs on exceeding the to the setpoint predefined rotational torque threshold (Md Schw) the electric motor (13) in which the detected steering shaft turning direction is necessary in the drive direction and closes the passage previously open clutch (15).
6. Servolenkung nach den Ansprüchen 4 und 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Regeleinrichtung ( 16 ) dann, wenn ihr vom Istwertaufnehmer ( 17 ) nach In-Gang-Setzen des Elektromotors ( 13 ) und Schließen der Kupplung ( 15 ) trotz der somit aufgebrachten Hilfskraft ein weiterer Anstieg des an der Lenkradwelle ( 2 ) wirksamen Eingangsdrehmomentes signalisiert wird, eine Erhöhung des wirksamen Kupplungsdrehmomentes, erforderlichenfalls ver bunden mit einer Drehzahlerhöhung des Elektromotors ( 13 ), bewirkt, bei anschließend erkanntem Abfallen des Eingangsdrehmomentes die vorge nannten Kraftübertragungsverstärkungsmaßnahmen wieder entsprechend zurücknimmt. 6. Power steering according to claims 4 and 5, characterized in that the control device (16) when their despite the thus applied by the actual value sensors (17) to In-speed setting of the electric motor (13) and closing the clutch (15) auxiliary force, a further increase of the effective on the steering wheel shaft (2) input torque is indicated, an increase of the effective coupling torque necessary ver connected with a rotational speed increase of the electric motor (13) causes the pre-called power transmission reinforcement measures takes back accordingly when subsequently detected falling of the input torque.
7. Servolenkung nach einem der Ansprüche 5 und 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Regeleinrichtung ( 16 ) dann, wenn ihr vom Istwertaufnehmer ( 17 ) ein plötzlicher, starker, auf ein Loslassen des Lenkrades ( 1 ) zurückgehender Rückgang des an der Lenkradwelle ( 2 ) wirksamen Eingangsdrehmomentes signalisiert wird, sofort ein Öffnen der Kupplung ( 15 ) - um einen ungehin derten Rücklauf des Lenkrades ( 1 ) in Neutralstellung zu ermöglichen - be wirkt. 7. Power steering according to one of claims 5 and 6, characterized in that the control device (16), when it by the actual value sensors (17) a sudden, strong, declining to a release of the steering wheel (1) Decrease in to the steering wheel shaft (2 ) effective input torque is signaled immediately opening the clutch (15) - to enable a ungehin derten return of the steering wheel (1) in the neutral position - be acting.
8. Servolenkung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, daß der Hilfslenkung eine Funktionsüberwachungseinrich tung zugeordnet ist, die die korrekte Funktion aller Hilfslenkungskompo nenten ( 13 , 14 , 15 , 16 , 17 ) überwacht und bei Fehlfunktionen dieses Hilfs lenkungssystem außer Kraft setzt. 8. Power steering according to one of the preceding claims, characterized in that the auxiliary steering is assigned a Funktionsüberwachungseinrich processing, the components, the correct functioning of all Hilfslenkungskompo (13, 14, 15, 16, 17) monitors and steering system in case of malfunction of this auxiliary overrides ,
DE19924225316 1992-07-31 1992-07-31 Expired - Fee Related DE4225316C1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19924225316 DE4225316C1 (en) 1992-07-31 1992-07-31

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19924225316 DE4225316C1 (en) 1992-07-31 1992-07-31
EP19930109245 EP0580997A1 (en) 1992-07-31 1993-06-09 Power-assisted steering for a motor vehicle

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4225316C1 true DE4225316C1 (en) 1993-09-09

Family

ID=6464542

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19924225316 Expired - Fee Related DE4225316C1 (en) 1992-07-31 1992-07-31

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0580997A1 (en)
DE (1) DE4225316C1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10039574A1 (en) * 2000-08-07 2002-02-21 Mercedes Benz Lenkungen Gmbh Motor vehicle electrically-driven steering system module has toothed segment engaged by two electrical drive motors
ITTO20110795A1 (en) * 2011-09-07 2013-03-08 Cnh Italia Spa steerable vehicle
DE102015217046A1 (en) 2015-09-07 2017-03-09 Volkswagen Aktiengesellschaft Commercial vehicle steering
DE102015217050A1 (en) 2015-09-07 2017-03-09 Volkswagen Aktiengesellschaft Commercial vehicle steering

Families Citing this family (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4335390B4 (en) 1993-10-16 2007-04-12 Trw Fahrwerksysteme Gmbh & Co Kg Power steering device
DE4422386C1 (en) * 1994-06-27 1995-09-28 Daimler Benz Ag Parameter-dependent resistance force control for hydraulic servo steering
FR2795377B1 (en) * 1999-06-24 2001-09-07 Renault Vehicules Ind Steering actuator system for a motor vehicle
WO2001066406A1 (en) * 2000-03-09 2001-09-13 Robert Bosch Gmbh Steering system
DE50305902D1 (en) * 2002-02-27 2007-01-18 Continental Teves Ag & Co Ohg Hydraulic power steering
US6966398B2 (en) 2003-03-26 2005-11-22 Trw Automotive U.S. Llc Apparatus for controlling a power-assisted steering gear in response to vehicle speed
DE10351618B4 (en) * 2003-11-05 2011-06-09 Man Nutzfahrzeuge Ag Commercial vehicle steering
EP1582437A1 (en) * 2004-04-01 2005-10-05 TRW Automotive U.S. LLC Apparatus for controlling a power-assisted steering gear in response to vehicle speed
DE102004021629A1 (en) * 2004-05-03 2005-12-01 Zf Lenksysteme Gmbh Hydraulic power steering

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4025697C2 (en) * 1990-08-14 1992-09-17 Danfoss A/S, Nordborg, Dk

Family Cites Families (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0153805B1 (en) * 1984-02-15 1989-07-19 Trw Cam Gears Limited A power assistance steering system for a vehicle
US4757869A (en) * 1986-03-19 1988-07-19 Mitsubishi Denki Kabushiki Kaisha Motor-driven power steering system for a vehicle
JPH0643187B2 (en) * 1986-04-22 1994-06-08 日立オートモティブエンジニアリング株式会社 Electric power - steering device
EP0309460B1 (en) * 1986-05-14 1990-02-07 ZF FRIEDRICHSHAFEN Aktiengesellschaft Auxiliary power steering for motor vehicles
WO1988000545A1 (en) * 1986-07-19 1988-01-28 Zahnradfabrik Friedrichshafen Ag Servo-assisted steering system, specially for motor vehicles
JPS63291768A (en) * 1987-05-25 1988-11-29 Fuji Heavy Ind Ltd Control device for electric power steering gear

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4025697C2 (en) * 1990-08-14 1992-09-17 Danfoss A/S, Nordborg, Dk

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10039574A1 (en) * 2000-08-07 2002-02-21 Mercedes Benz Lenkungen Gmbh Motor vehicle electrically-driven steering system module has toothed segment engaged by two electrical drive motors
ITTO20110795A1 (en) * 2011-09-07 2013-03-08 Cnh Italia Spa steerable vehicle
WO2013034514A1 (en) * 2011-09-07 2013-03-14 Cnh Italia Spa A steerable vehicle.
US20140311814A1 (en) * 2011-09-07 2014-10-23 Cnh Industrial America Llc Steerable vehicle
US9469340B2 (en) * 2011-09-07 2016-10-18 Cnh Industrial America Llc Steerable vehicle
US10053146B2 (en) 2011-09-07 2018-08-21 Cnh Industrial America Llc Steerable vehicle
DE102015217046A1 (en) 2015-09-07 2017-03-09 Volkswagen Aktiengesellschaft Commercial vehicle steering
DE102015217050A1 (en) 2015-09-07 2017-03-09 Volkswagen Aktiengesellschaft Commercial vehicle steering

Also Published As

Publication number Publication date
EP0580997A1 (en) 1994-02-02

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3831426C2 (en) Braking and traction slip controlled braking system for a motor vehicle
EP0137247B1 (en) Device for preventing overheating of a clutch
DE3418520C2 (en)
DE3741248C1 (en) Method for determining slip thresholds for a traction control system of a motor vehicle
DE3518221C2 (en)
DE3708063C2 (en)
DE3543073C2 (en)
DE3627549C2 (en)
EP0339202B1 (en) Driving device for machines and vehicles
DE3908217C2 (en)
DE3522062C2 (en) hybrid vehicle
EP0175781B1 (en) Steering mechanism for a motor vehicle
DE3142014C2 (en)
EP0367962B1 (en) Process and apparatus for controlling a locking differential
EP0194410B1 (en) Lockable four-wheel drive
DE3643831C2 (en)
DE3147362C2 (en)
DE3532246C2 (en)
DE3619640C2 (en)
DE3419462C2 (en)
DE3300640C2 (en)
DE3338700C2 (en)
DE3527532C2 (en)
DE3631283A1 (en) Means for the controlled metering of combustion air into an internal combustion engine
DE4108647C2 (en)

Legal Events

Date Code Title Description
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8364 No opposition during term of opposition
8320 Willingness to grant licenses declared (paragraph 23)
8339 Ceased/non-payment of the annual fee