DE417415C - Switching device for multi-phase asynchronous motors - Google Patents

Switching device for multi-phase asynchronous motors

Info

Publication number
DE417415C
DE417415C DEE28597D DEE0028597D DE417415C DE 417415 C DE417415 C DE 417415C DE E28597 D DEE28597 D DE E28597D DE E0028597 D DEE0028597 D DE E0028597D DE 417415 C DE417415 C DE 417415C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
switching
shaft
roller
plates
springs
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEE28597D
Other languages
German (de)
Original Assignee
Fernand Ernstein
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Fernand Ernstein filed Critical Fernand Ernstein
Priority to DEE28597D priority Critical patent/DE417415C/en
Application granted granted Critical
Publication of DE417415C publication Critical patent/DE417415C/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H19/00Switches operated by an operating part which is rotatable about a longitudinal axis thereof and which is acted upon directly by a solid body external to the switch, e.g. by a hand
    • H01H19/54Switches operated by an operating part which is rotatable about a longitudinal axis thereof and which is acted upon directly by a solid body external to the switch, e.g. by a hand the operating part having at least five or an unspecified number of operative positions
    • H01H19/56Angularly-movable actuating part carrying contacts, e.g. drum switch
    • H01H19/563Angularly-movable actuating part carrying contacts, e.g. drum switch with an initial separation movement perpendicular to the switching movement

Description

(E 28597(E 28597

Den Gegenstand der Erfindung bildet ein Schalter für Asynchronmotoren mit mehreren Geschwindigkeiten, die in beliebigem Verhältnis zueinanderstehen und deren Stator nur eine Wicklung besitzt, während ihr Rotor als Käfiganker ausgebildet ist.The subject of the invention is a switch for asynchronous motors with several Speeds that are in any proportion to each other and their stator only has a winding, while its rotor is designed as a cage armature.

Der Schalter kennzeichnet sich den bekannten Einrichtungen gegenüber dadurch, daß die den Stromschluß bewirkenden Konto taktbügel und Anschlußkontakte gegeneinander abhebbar und verschwenkbar sind.The switch is distinguished from the known devices by: that the account causing the current circuit clock bracket and connection contacts against each other are liftable and pivotable.

In den Unterlagen ist die Erfindung beispielsweise unter Zugrundelegung eines Dreiphasenmotors dargestellt und beschrieben, so daß drei verschiedene Geschwindigkeiten hervorgerufen werden können. Die Erfindung beschränkt sich aber natürlich nicht auf die beschriebenen Ausführungsbeispiele.In the documents, for example, the invention is based on a three-phase motor shown and described so that three different speeds evoked can be. However, the invention is of course not limited to the exemplary embodiments described.

Die Abb. 1 zeigt das Wicklungs schema für den Stator eines Motors mit 8, 6 oder 4 Polen und dieFig. 1 shows the winding scheme for the stator of a motor with 8, 6 or 4 poles and the

Abb. 2, 3 und 4 die Spulenschaltung des Stators unter Berücksichtigung von 8, 6 und 4 Polen.Fig. 2, 3 and 4 the coil circuit of the stator taking into account 8, 6 and 4 poles.

Die übrigen Abbildungen zeigen drei Ausführungsbeispiele des Schalters für einen solchen Motor, und zwar:The remaining figures show three embodiments of the switch for one such a motor, namely:

Abb. 5 einen Längsschnitt durch einen Trommelschalter,Fig. 5 is a longitudinal section through a drum switch,

Abb. 6 den Schnitt gemäß VI-VI der Abb. 5 von rechts gesehen,Fig. 6 the section according to VI-VI of Fig. 5 seen from the right,

Abb. 7 eine Stirnansicht zur Erklärung der Arbeitsweise des Schalters undFig. 7 is an end view for explaining the operation of the switch and

Abb. 8 eine Einzelheit in Ansicht, Abb. 9 einen Längsschnitt durch eine andere Ausführungsform des Schalters,Fig. 8 is a detail in view, Fig. 9 is a longitudinal section through another Embodiment of the switch,

Abb. 10 den Schalter gemäß Abb. 9 von unten gesehen,Fig. 10 the switch according to Fig. 9 seen from below,

Abb. 11 und 12 Einzelheiten des Schalters,Fig. 11 and 12 details of the switch,

Abb. 13 einen Längsschnitt durch eine dritte Ausführungsform des Schalters,Fig. 13 is a longitudinal section through a third embodiment of the switch,

Abb. 14 den Schnitt gemäß XIV-XIV der Abb. 13 und Abb. 15, 16, und 17 Einzelheiten des Schalters.Fig. 14 shows the section according to XIV-XIV of Fig. 13 and Fig. 15, 16, and 17 details of the switch.

Es soll zunächst die Motorschaltung beschrieben werden.The motor circuit will first be described.

Der Stator des Dreiphasenmotors besitzt eine verkettete Wicklung ähnlich den bei Gleichstrommotoren bekannten, dessen Polschritt sich entsprechend der mittleren Geschwindigkeit dem Schritt der Polarität nähert. Diese Wicklung ist in Abb. 1 für den angenommenen Fall eines Motors mit 36 Nuten dargestellt. Selbstverständlich kann die Zahl der Nuten beliebig sein; es genügt, wenn die Zahl der Wicklungsbündel ein Vielfaches der Zahl der Pole multipliziert mit 3 ist. Die Wahl richtet sich danach, ob man einen Motor mit gutem Leistungsfaktor frei von sekundären Harmonischen erhalten will.The stator of the three-phase motor has a linked winding similar to that in DC motors are known, the pole pitch of which varies according to the average speed approaches the step of polarity. This winding is shown in Fig. 1 for the assumed case of a motor with 36 slots. Of course, the Number of grooves can be any; it is sufficient if the number of winding bundles is a multiple is the number of poles multiplied by 3. The choice depends on whether you have one Want to get motor with good power factor free of secondary harmonics.

Die Abb. 2, 3 und 4 lassen die möglichen Kombinationen der mit Nummern bezeichneten Enden der einzelnen Abschnitte erkennen. Diejenigen Nummern, die nicht in die Erscheinung treten, müssen mit zwei anliegenden Nummern gerade und ungerade kurzgeschlossen werden. Infolgedessen sind bei der Schaltung - gemäß Abb. 2 die Enden 33.- 34, 39/40, 41/42, 47/48 miteinander verbunden.Figs. 2, 3 and 4 show the possible combinations of those marked with numbers Recognize the ends of the individual sections. Those numbers that do not appear must be followed by two Numbers even and odd are short-circuited. As a result, in the circuit - according to Fig. 2, the ends 33.- 34, 39/40, 41/42, 47/48 connected to each other.

Um die verschiedenen Schaltungen zu ermöglichen, dient der Gegenstand der Erfindung. Es soll zunächst der in Abb. 5 bis 8The subject matter of the invention serves to enable the various circuits. First of all, the one shown in Fig. 5 to 8

veranschaulichte Trommelschalter beschrieben werden.illustrated drum switches will be described.

Der Umschalter besitzt Kontaktbügel, die sich plötzlich von den betreffenden Flächen der sich um ihre Achse drehenden Trommel abheben und ebenso wieder mit diesen in Berührung gebracht werden können. Die Bewegung der verschiedenen Teile wird zur gegebenen Zeit unter Zuhilfenahme von unter ίο Federwirkung stehenden Hebeln u. dgl. bewirkt, die von Hand aus mit Hilfe eines Handrades o. dgl. in Tätigkeit gesetzt werden. Durch die entsprechende elektrische Verbindung der Kontaktbügel einerseits und der Anschlußkontakte auf der Trommel werden die verschiedenen gewünschten Schaltungen bewirkt.The toggle switch has contact clips that suddenly move away from the surfaces concerned lift off the drum rotating around its axis and also back in with it Can be brought into contact. The movement of the various parts is given Time with the help of levers and the like under ίο spring action, which are set into action by hand with the help of a handwheel or the like. Through the appropriate electrical connection the contact clip on the one hand and the connection contacts on the drum become the various desired circuits causes.

Die Trommel i, die mit vier Flächen versehen ist, sitzt lose auf der Welle 2, mit der sie nur durch eine Feder 3 verbunden ist. Die ganze Einrichtung sitzt in einem Rahmen 4, in der auch Bolzen 5 gelagen sind, auf denen die federnden Kontaktbügel 6 sitzen, die sich mit ihren freien Enden normalerweise gegen die Trommelflächen legen. Außerhalb des Rahmens trägt jeder Bolzen 5 eine Kurbel 7. Diese sind mit Hilfe von Zapfen 8 und Federn 9 mit den Enden der Arme eines Doppelhebels 10 verbunden, der lose auf der Welle 2 sitzt. Ebenfalls auf der Welle 2 sitzt eine Scheibe 12 mit öffnungen 13 (vgl.Abb.8), durch die die Zapfen 8 hindurchgehen, so daß auf diese Weise die einzelnen Kurbeln 7 miteinander verbunden sind. Der eine Arm des Doppelhebels 10 besitzt eine Öffnung 14, in die ein Zapfen 15 eingreif:, der am Hebel 16 sitzt.The drum i, which is provided with four surfaces, sits loosely on the shaft 2 with which it is only connected by a spring 3. The whole facility sits in a frame 4, in which also bolts 5 are located, on which the resilient contact bracket 6 sit, which are normally place their free ends against the drum surfaces. Outside of the Frame each bolt 5 carries a crank 7. These are with the help of pins 8 and springs 9 connected to the ends of the arms of a double lever 10 which is loosely on the shaft 2 sits. A disk 12 with openings 13 (see Fig. 8) is also seated on the shaft 2 which the pin 8 go through, so that in this way the individual cranks 7 with each other are connected. One arm of the double lever 10 has an opening 14 in which engages a pin 15: that on the lever 16 sits.

Der Hebel 16 ist drehbar bei 17 gelagert und trägt einen zweiten Zapfen, dessen Kopf in einer Nut 24 geeigneter Form geführt wird. Diese Nut befindet sich in einer Scheibe 19, die fest mit dem Handrad 20, das auf der Welle 2 sitzt, verbunden ist.The lever 16 is rotatably mounted at 17 and carries a second pin, the head of which is guided in a groove 24 of suitable shape. This groove is located in a disc 19, which is fixed to the handwheel 20, which is on the Shaft 2 is seated, connected.

Um die Achse 22 drehbar ist eine Klinke 21 angeordnet, die eine Rolle 23 trägt. Diese Klinke greift hinter einen Arm 7 und verriegelt auf diese Weise die Kurbel eines der Bolzen 5.A pawl 21 is rotatable about the axis 22 arranged, which carries a roller 23. This pawl engages behind an arm 7 and locks in this way the crank of one of the bolts 5.

Elastische Anschläge sind außerdem noch vorgesehen, um die Bewegung der federnden Bügel 6 zu begrenzen.Elastic stops are also provided to prevent the movement of the resilient Limit bracket 6.

Die Wirkungsweise ist nun die folgende: Dreht man das Handrad 20 zusammen mit der Scheibe 19 im Sinne der Pfeilrichtung /, so wird die Welle 2 mitgenommen; die Trommel 1, die durch die Bügel 6 festgehalten wird, bleibt zunächst in ihrer Lage, während die Feder 3 gespannt wird.The mode of operation is now as follows: If you turn the handwheel 20 together with the disk 19 in the direction of the arrow /, the shaft 2 is taken along; the drum 1, which is held by the bracket 6, initially remains in its position, while the spring 3 is tensioned.

Die Gestalt der Nut 24 ist eine solche, daß der Hebel 16 um den Zapfen 17 schwingt und den Doppelhebel 10 unter Vermittlung ' des Zapfens 15 im Sinne des Pfeiles /' mitnimmt. The shape of the groove 24 is such that the lever 16 swings about the pin 17 and the double lever 10 with the mediation 'of the pin 15 in the direction of the arrow /' takes.

Wenn diese Bewegung ein gewisses Maß erreicht hat, werden die Federn 9 gespannt und sind bestrebt, die Kurbeln 7 zu verschwenken. Da aber die Klinke 21 die eine Kurbel 7 verriegelt, können die Federn nicht zur Wirkung kommen, bis der eine Arm des Doppelhebels 10 gegen die Rolle 23 s'.ößt und die Sperrung aufhebt, wodurch unter der Wirkung der Federn 9 und der Kurbeln 7 die Bolzen 5 verschwenkt werden und infolgedessen die Bügel 6 anheben. Da infolgedessen die Trommel ι nicht mehr festgehalten wird, dreht sich diese unter der Wirkung der Feder 3 um 90'1.When this movement has reached a certain level, the springs 9 are tensioned and attempt to pivot the cranks 7. Since, however, the pawl 21 locks the one crank 7, the springs cannot come into effect until one arm of the double lever 10 pushes against the roller 23 ′ and releases the lock, whereby under the action of the springs 9 and the cranks 7 the bolts 5 are pivoted and consequently raise the bracket 6. Since as a result the drum ι is no longer held, it rotates 90 ' 1 under the action of the spring 3.

In diesem Augenblick senkt sich der Hebel 16 unter dem Einfluß der Nut 24, der Doppelhebel 10 nimmt seine Anfangsstellung ein und ebenso die Kurbeln 7 und die Klinke 21.At this moment, the lever 16 lowers under the influence of the groove 24, the Double lever 10 assumes its initial position and likewise the cranks 7 and the Latch 21.

Selbstverständlich können, ohne außerhalb des Rahmens der Erfindung zu fallen, in konstruktiver Beziehung die verschiedensten Abänderungen getroffen werden; beispielsweise kann an Stelle des Handrades ein einfacher Hebel treten.Of course, without falling outside the scope of the invention, The most varied changes are made in a constructive relationship; for example a simple lever can be used instead of the handwheel.

Mit diesem Umschalter kann eine unbegrenzte Zahl der verschiedensten Stromverbindungen hergestellt werden, die sich besonders für Motoren mit drei Geschwindigkeiten eignen.With this switch, an unlimited number of different power connections can be made which are particularly suitable for three-speed motors.

Der Umschalter besteht aus einer festen Platte ιoi, die auf dem Rahmen 102 sitzt und die biegsame Kontaktbügel 103 trägt, die im dargestellten Ausführungsbeispiel in zwei konzentrischen Kreisen angeordnet sind, und an die die verschiedenen Stromleitungen angeschlossen sind.The switch consists of a fixed plate ιoi that sits on the frame 102 and which carries flexible contact clip 103, which in the exemplary embodiment shown in FIG two concentric circles are arranged and attached to the various power lines are connected.

Über dieser festen Platte ist eine zweite bewegliche 104 angeordnet, die die Kontakte für die Bügel 103 trägt, um die Schaltung gemäß den verschiedenen Schemata zu bewerkstelligen. Diese Platte sitzt auf zwei senkrechten Achsen 105 und 106, die beide durch die Platte 101 hindurchgehen. Die Achse 105 ist hohl und nimmt die Achse 106 in sich auf. An der Achse 105 ist die Platte 104 mit Hilfe der Scheibe 107 befestigt, die zwecks leichten Auseinanderbaues entsprechend ausgestaltet ist.Above this fixed plate, a second movable 104 is arranged, which the contacts for the bracket 103 to accomplish the circuit according to the various schemes. This plate sits on two perpendicular axes 105 and 106, both through the plate 101 pass through. The axis 105 is hollow and accommodates the axis 106. The plate 104 is on the axis 105 The aid of the disk 107 is attached, which is designed accordingly for the purpose of easy disassembly is.

Die mittlere Achse 106 trägt an ihrem unteren Ende zwei Zapfen 108, die beide durch in einem Doppelhebel 110 angeordnete Langlöcher 109 hindurchgehen. Dieser Hebel ist bei 111 in einem Bock 112 gelagert, der fest im Rahmen 102 sitzt und bei 113 an Federn 114 angelenkt ist, deren freie Enden bei 115 mit einem zweiten Doppelhebel 116 verbunden sind. Dieser Doppelhebel 116 ist bei 117 drehbar im Rahmen 102 gelagert und besitztThe middle axle 106 carries two pins 108 at its lower end, both through elongated holes 109 arranged in a double lever 110 pass through it. This lever is stored at 111 in a bracket 112, which is fixed seated in frame 102 and at 113 on springs 114 is articulated, the free ends of which at 115 are connected to a second double lever 116. This double lever 116 is at 117 rotatably mounted in the frame 102 and has

eine Gleitrolle ii8, die sich auf eine Kurvenscheibe 119 stützt, welch letztere mit Hilfe der Welle 120 gedreht werden kann.a caster ii8, which is on a cam 119 supports which the latter can be rotated with the aid of the shaft 120.

Die rohrförmige Achse 105 stützt sich auf einen Vorsprung der Achse 106 und kann infolgedessen mit dieser angehoben werden. Sie trägt einen rechtwinklig abstehenden Arm 121, der durch eine Stange 122 an einen Hebel 123 angelenkt ist. Der Hebel 123 ist bei 124 drehbar im Rahmen 102 gelagert und trägt eine Gleitrolle 125, die in Berührung mit einer Kurvenscheibe 126 auf der Welle 120 steht. Bei 128 ist im Rahmen 102 eine Feder 127 befestigt, die mit ihrem anderen Ende an den Arm 121 angreift.The tubular axle 105 is supported on a projection of the axle 106 and can as a result be raised with this. She carries a right-angled protruding arm 121, the by a rod 122 to a Lever 123 is hinged. The lever 123 is rotatably mounted in the frame 102 at 124 and carries a roller 125 which is in contact with a cam 126 on the Wave 120 is standing. At 128 is in the frame 102 a spring 127 is attached, the other end of which engages the arm 121.

Unten an der Platte 104 ist eine Gleitrolle 129 (Abb. 12) vorgesehen, die die Drehbewegung der Platte 104 begrenzt, zu welchem Zweck auf der festen Platte 101 eine Führung 130 mit Rasten 132 für die Rolle 129 vorgesehen ist.At the bottom of the plate 104 is a caster 129 (Fig. 12) which limits the rotational movement of the plate 104 to which For this purpose, a guide 130 with notches 132 for the roller 129 is provided on the fixed plate 101 is.

Die Wirkungsweise des Umschalters ist die folgende:The mode of operation of the changeover switch is as follows:

Will man eine andere Verbindung als die gerade bestehende herbeiführen, so dreht man die Welle 120 mit Hilfe eines geeigneten Handrades, Hebels o. dgl.If you want to create a connection other than the one that currently exists, you turn the shaft 120 using a suitable handwheel, lever or the like.

Unter dem Einfluß dieser Drehbewegung dreht sich die Kurvenscheibe 119, die infolge ihrer Ausgestaltung die Gleitrolle 118 anhebt und damit den Doppelhebel 116 um den Punkt 117 verschwenkt. Diese Schwenkbewegung wird durch die Federn 114 auf den Hebel 110 übertragen, der sich infolgedessen um den Punkt 111 verdreht.Under the influence of this rotary movement, the cam 119 rotates, as a result its design, the roller 118 lifts and thus the double lever 116 is pivoted about the point 117. This pivoting movement is transmitted by the springs 114 to the lever 110, which as a result rotated around point 111.

Der Hebel 11 ο steht durch die Langlöcher 109 und die Zapfen 108 mit der mittleren Achse 106 in Verbindung und hebt mit Hilfe der hohlen Achse 105 die Platte 104 an. In diesem Augenblick stößt die Kurvenscheibe 126, die ebenfalls durch die Welle 120 gedreht wird, gegen die Rolle 125, verschwenkt den Hebel 123 in Richtung des Uhrzeigers und überträgt diese Bewegung durch die Stange 122 auf den Arm 121, so daß die hohle Achse 105 und damit die Platte 104 eine Drehbewegung um ihre Achse ausführt.The lever 11 ο stands through the elongated holes 109 and the pin 108 with the middle Axis 106 in connection and lifts the plate 104 with the help of the hollow axis 105. In At this moment the cam disc 126, which is also rotated by the shaft 120, hits is, against the roller 125, the lever 123 is pivoted in the clockwise direction and transmits this movement through the rod 122 to the arm 121 so that the hollow axis 105 and thus the plate 104 a Rotary movement executes around its axis.

Diese Drehbewegung ist möglich, da die Rolle 129 durch Anheben der Scheibe 104 aus Rast 132 herausgedreht ist, um, nachdem die Drehbewegung beendet ist, in die nächste Rast 132 der Führung 130 einzutreten.This rotary movement is possible because the roller 129 is made by lifting the disk 104 Rast 132 is rotated out to, after the rotary movement has ended, to the next Rest 132 of the guide 130 to enter.

Wird die Welle 120 en; egengesetzt der Uhrzeigerrichtung verdreht, so wird die notwendige Drehbewegung der Platte 104 durch die Feder 127 ausgeführt, bis die Rolle 129 in die andere Rast 132 eintritt. Die übrigen Bewegungen erfolgen so, wie weiter oben beschrieben, nur im entgegengesetzten Sinne.If the shaft 120 s; opposed to the If rotated clockwise, the necessary rotational movement of the plate 104 is carried out the spring 127 runs until the roller 129 enters the other detent 132. The rest of the movements are the same as before described above, only in the opposite sense.

Ohne außerhalb des Rahmens der Erfindung zu fallen, können in konstruktiver Beziehung die verschiedensten Abänderungen _■__ getroffen werden. So können beispielsweise die Kurvenscheiben 119, 126 wegfallen und die aufsteigende Bewegung der Platte 104 mit Hufe eines Hebels erfolgen, während die Drehbewegung durch eine Drehbewegung' des Hebels hervorgerufen wird. Auch in diesem Falle müssen Federn vorhanden sein, die die bewegliche Platte energisch gegen die feste halten.Without falling outside the scope of the invention, more constructive Relationship various changes _ ■ __ can be made. For example the cams 119, 126 are omitted and the ascending movement of the plate 104 takes place with the hooves of a lever, while the Rotational movement is caused by a rotary movement 'of the lever. Also in this There must be springs that the movable plate energetically against the trap hold tight.

Für eine größere Zahl Kontakte ergibt sich eine Platte für die Kontaktbügel von unverhältnismäßig großen Ausmaßen. -Abgesehen hiervon muß die Zahl der Kontakte entsprechend groß werden, und der Winkelausschlag wird infolgedessen ein verhältnismäßig geringer.For a larger number of contacts, a plate for the contact bracket of disproportionate results large dimensions. Apart from this, the number of contacts and the angular deflection must be correspondingly large as a result, it becomes a relatively smaller.

Um dies zu vermeiden, dient der Umschalter gemäß Abb. 13 bis 17 mit zwei beweglichen Platten, dessen Anpassungsvermögen wesentlich größer ist.To avoid this, the changeover switch according to Fig. 13 to 17 is used with two movable ones Plates whose adaptability is much greater.

Der Umschalter besteht aus zwei festen Platten 201 und 202, die mit den Kontaktbügeln 203 ausgerüstet sind, mit denen die Kontakte 204 auf den beweglichen Platten 205 und 206 zusammenarbeiten.The changeover switch consists of two fixed plates 201 and 202, which are connected to the contact clips 203 with which the contacts 204 on the movable plates 205 and 206 cooperate.

In der Mitte der Welle 214 ist ein Hebel 207 beliebiger Bauart befestigt. Zu beiden go Seiten dieses Hebels "sind zwei Muffen 208 vorgesehen, die in zwei Büchsen 221 gleiten, welch letztere an den festen Platten befestigt sind. Die Muffen 208 stehen mit Hilfe von Federn 209 in Verbindung, die in Richtung ihrer Achse zusammendrückbar sind, aber keine Drehbewegung übertragen können.In the middle of the shaft 214, a lever 207 of any type is attached. To both go sides of this lever "two sleeves 208 are provided, which slide in two bushings 221, which latter are secured to the fixed plates. The sleeves 208 are by means of springs 209, in conjunction which are compressible in the direction of its axis, but cannot transmit any rotary motion.

Die Muffen sind in ihrem Innern mit Ge-, winde versehen, in das die Ringe 210 eingeschraubt sind. Diese Ringe sitzen auf mit Flanschen versehenen Rohren 211. Im Innern dieser Rohre befinden sich zwei Federn 212, die sich gegen die Flansche von Rohren 213 stützen. Die entgegengesetzten Enden der Rohre 213 sind mit den beweglichen Platten 205 und 206 verbunden, deren Kontakte gegen die Kontaktbügel gedruckt werden.The inside of the sleeves is provided with a thread into which the rings 210 are screwed are. These rings sit on flanged tubes 211. Inside these tubes are two springs 212, which are against the flanges of pipes 213 support. The opposite ends of the tubes 213 are with the movable plates 205 and 206 connected, the contacts of which are printed against the contact clip.

Die Platten sind mit einer Verriegelung ausgerüstet, die aus den Klinken 215 besteht, welche hinter entsprechende Rasten von mit no den Platten verbundenen Scheiben 216 greifen. Die Klinken 215 werden durch nicht dargestellte Federn in der Sperrstellung gehalten. The plates are equipped with a locking system, consisting of the pawls 215 which engage behind corresponding catches of the plates with no discs connected 216th The pawls 215 are held in the locking position by springs (not shown).

Die beiden Platten 205 und 206 sind vermittels der doppelarmigen Hebel 217 und Federn 218 mit der Welle 214 verbunden. Die Anordnung ist aus Abb. 15 ersichtlich. The two plates 205 and 206 are connected by means of the double-armed levers 217 and springs 218 connected to shaft 214. The arrangement is shown in Fig. 15.

Auf den flanschartig nach innen vorstehenden Rändern der Scheibe 208 sind Einkerbungen angeordnet, die die verschiedenenThere are notches on the flange-like inwardly projecting edges of the disk 208 arranged the various

Stellungen des Hebels 207 fixieren, wie aus Abb. 16 erkenntlich.Fix the positions of the lever 207 as shown in Fig. 16.

Am äußeren Umfange der beweglichen Platten 205 und 206 befinden sich Sperrvorrichtungen, die aus Rollen 220 an den festen Platten und aus Führungen 219 mit ent- j sprechenden Rasten für die Rollen bestehen. Die Führung 219 ist hierbei an den bewegliehen Platten befestigt. Abb. 13 und 17 lassen alles Nähere erkennen.On the outer periphery of the movable plates 205 and 206 there are locking devices, consisting of rollers 220 on the fixed plates and guides 219 with ent- j there are speaking notches for the roles. The guide 219 is here on the movable Plates attached. Figs. 13 and 17 show everything in more detail.

Die Wirkungsweise des Umschalters ist die folgende:The mode of operation of the changeover switch is as follows:

Der Hebel 207 wird aus der einen Einkerbung in die andere gebracht und drängt hierbei die Muffen 208 nach außen, wobei die Federn 209 gespannt werden. Die Welle 214 führt eine Drehbewegung um ihre Achse aus, welche Bewegung aber nicht auf die beweg- ■ liehen Platten übertragen werden kann, da dieselben durch die Klinken 215 und die Sperrvorrichtung 219, 220 gesichert sind. Die Federn 218 werden hierbei die einen zusammengedrückt, die anderen gespannt.The lever 207 is brought from one notch into the other and pushes in this case the sleeves 208 to the outside, the springs 209 being tensioned. The wave 214 performs a rotary movement around its axis, but which movement does not affect the moving ■ borrowed plates can be transferred, as the same through the pawls 215 and the Locking device 219, 220 are secured. The springs 218 are hereby pressed together, the others excited.

Beim Seitwärtsdrehen der Muffen 20S stoßen diese gegen die Flanschrohre 213, wodurch die Federn 212 zusammengedrückt werden, und die Rohre 211 drücken gegen die beweglichen Platten 205 und 206, um diese achsial nach außen zu bewegen. Am Ende ihrer Bewegung stoßen die Muffen 208 gegen Anschläge der Klinken 215 und lösen diese.When the sleeves 20S are turned sideways, they hit the flange pipes 213, as a result of which the springs 212 are compressed, and the tubes 211 press against the movable plates 205 and 206 to move them axially outward. At the end of their movement, the sleeves 208 abut against stops of the pawls 215 and solve them.

Die beweglichen Platten sind frei und . werden durch die zusammengepreßten Fedem 212 nach außen gestoßen, so daß eine 1 plötzliche Unterbrechung stattfindet. Hierbei üben die Federn 218 die gewünschte Verdrehung der Platten aus, was möglich ist, da ( die Sperrvorrichtung 219, 220 durch die ach- ] siale . Bewegung der Platten außer Wirkung ; kommt, um nach erfolgter Drehung in die nächste Rast einzutreten und die Platten in der richtigen Stellung zu halten. Sobald der : Hebel 207 in die nächste Rast der Muffen 208 getreten ist, werden die Muffen durch die Federn 209 wieder in ihre Anfangslage gebracht und ebenso die beweglichen Platten 205 und 206 durch die Federn 212. Die Klinken 215 schnappen wieder ein, und die einzelnen Teile nehmen ihre Anfangslage ein.The moving plates are free and. are pushed outward by the compressed springs 212, so that a sudden interruption takes place. Here, the springs 218 exert the desired rotation of the plates, which is possible because (the blocking device 219, 220 Siale by ACh] movement of the plates except effect;. Comes to enter after rotation into the next detent, and the plates As soon as the lever 207 has entered the next detent of the sleeves 208, the sleeves are returned to their initial position by the springs 209 and the movable plates 205 and 206 by the springs 212. The pawls 215 snap back into place and the individual parts assume their initial position.

Die Scheiben 216 ermöglichen eine Nach- jThe disks 216 allow an after- j

stellung der Kontakte. < position of contacts. <

Diese Einrichtung kann auch geteilt Ver- jThis facility can also be divided into ver j

wendung finden, wobei dann die eine Scheibe ' als Grundplatte verwendet wird und eine einzige bewegliche Kupplungsplatte vorge- 'find application, in which case the one disc 'is used as the base plate and one only movable coupling plate

sehen ist. 'see is. '

Der Hebel 207 kann auch durch eine Platte ersetzt werden, wobei dann die Welle 214 von außen mit Hilfe eines Hebels oder einer anderen Handhabe verdreht werden muß.The lever 207 can also be replaced by a plate, in which case the shaft 214 must be turned from the outside with the help of a lever or other handle.

Alle diese Umschalter können für jede beliebige Schaltungskombination, beispielsweise Sterndreieck, Serienparallel usw. verwendet werden.All of these switches can be used for any circuit combination, for example Star delta, series parallel, etc. can be used.

Claims (14)

Patent-Ansprüche:Patent Claims: i. Schaltvorrichtung für mehrphasige Asynchronmotoren mit drehbaren und verschiebbaren Schalterachsen, dadurch gekennzeichnet, daß die mit federnden Kontaktbügeln (6 bzw. 103 bzw. 203) zusammenarbeitenden, auf einer Walze (1) oder Scheibe (104 bzw. 205) angeordneten Gegenkontakte erst nach ihrem zufolge Verdrehen (Abb. 5) oder Längsverschieben (Abb. 9 und 13) der die Bügel steuernden Achsen erfolgten Abheben verdreht werden, worauf Kontaktbügel und Gegenkontakt wieder miteinander in Berührung gebracht werden.i. Switching device for multi-phase asynchronous motors with rotatable and displaceable Switch axes, characterized in that the co-operating with resilient contact clips (6 or 103 or 203), mating contacts arranged on a roller (1) or disk (104 or 205) only after it has been rotated (Fig. 5) or longitudinally (Fig. 9 and 13) of the control arm Axes lifted off are rotated, whereupon the contact clip and mating contact are brought into contact with one another again will. 2. Schaltvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Walze prismatische Form hat (1, Abb. 5) und durch die federnden Kontaktbügel (6) in der Drehbewegung so lange gehemmt wird, als diese Bügel auf der Walze aufliegen.2. Switching device according to claim 1, characterized in that the roller has a prismatic shape (1, Fig. 5) and through the resilient contact clip (6) in the rotary movement is inhibited as long as these brackets rest on the roller. 3. Schaltvorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Walze (i) lose auf ihrer Achse (2) sitzt und mit dieser durch eine Feder (3) verbunden ist, die, nachdem die Kontaktbügel (6) von der Walze abgehoben sind, die Walze plötzlich um eine Prismenfläche weiterdreht.3. Switching device according to claim 2, characterized in that the roller (i) sits loosely on its axis (2) and is connected to it by a spring (3) is that after the contact bracket (6) are lifted from the roller, the roller suddenly around a prismatic surface continues to rotate. 4. Schaltvorrichtung nach Ansprüchen 2 und 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Kontaktbügel (6) auf Wellen (5j sitzen, die Kurbeln (7) tragen, welch letztere mit Hilfe von Federn (9) an die Arme eines lose auf der Welle (2) sitzenden Sternes (10) angelenkt sind, der bei der Drehbewegung eines Handrades (20) durch einen mit einer Kurvennut (24) des letzteren zusammenarbeitenden Hebel (16) die Federn (9) spannt, um die Achse verschwenkt und wieder zurückgedreht wird.4. Switching device according to claims 2 and 3, characterized in that the Contact bracket (6) sit on shafts (5j, which carry cranks (7), the latter are hinged with the help of springs (9) to the arms of a loosely on the shaft (2) seated star (10), which in the Rotary movement of a handwheel (20) by means of a lever that cooperates with a cam groove (24) of the latter (16) tensioned the springs (9), pivoted about the axis and turned back again will. 5. Schaltvorrichtung nach Ansprüchen 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Kurbeln (7) mit Zapfen (8) in Langlöcher (13) einer auf der Achse (2) lose sitzenden Scheibe (12) greifen, so daß sämtliche Kurbeln durch eine mit der einen Kurbel zusammenarbeitende Sperrklinke (21) in ihrer Stellung festgehalten werden.5. Switching device according to claims 2 to 4, characterized in that the Loosely cranks (7) with pins (8) in elongated holes (13) on the axle (2) seated disc (12) grab so that all cranks by one with the a crank cooperating pawl (21) held in place will. 6. Schaltvorrichtung nach Ansprüchen 2 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Sperrklinke (21) mit einer Rolle (23) in die Bahn des Sternes (10) ragt, der bei6. Switching device according to claims 2 to 5, characterized in that the The pawl (21) with a roller (23) protrudes into the path of the star (10), which at seiner Hin- und Herdrehung die Sperrklinke (21) hebt und die Kurbeln (7) freigibt, so daß diese unter der Wirkung der Federn (9) ausschwingen, die Kontaktbügel (6) von der "Walze (1) abheben und die Walze freigeben, worauf diese unter der Einwirkung der Feder (3) um ein Feld weiters dhnappt und die Kontaktbügel (6), die durch Rückschwingen des Sternes (10) wieder ihre ursprüngliche gesperrte Stellung einnehmen, mit den Kontakten der nächsten Walzenseite in Verbindung treten.its back and forth rotation lifts the pawl (21) and the cranks (7) releases, so that they swing out under the action of the springs (9), the contact bracket (6) lift off the "roller (1) and release the roller, whereupon this under the action of the spring (3) dhnaps one field further and the contact clip (6), which return to their original locked position by swinging the star (10) back, make contact with the contacts on the next side of the roller. 7. Schaltvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Kontaktbügel auf einer feststehenden Platte (101), die Gegenkontakte auf einer zur ersteren parallelen, beweglichen Platte (104) in konzentrischen Kreisen um die gemeinsame Achse angeordnet sind, und daß die bewegliche Platte durch federnde Hebel o. dgl. mit einer Steuervorrichtung in Verbindung steht, mit Hilfe welcher ihr eine ruckweise Bewegung in Richtung ihrer Achse und eine Drehbewegung um diese erteilt wird.7. Switching device according to claim 1, characterized in that the contact clip on a fixed plate (101), the mating contacts on one to the former parallel movable plate (104) in concentric circles around the common Axis are arranged, and that the movable plate by resilient levers o. The like. With a control device in connection stands, with the help of which you a jerky movement in the direction of its axis and a rotary movement around it is granted. 8. Schaltvorrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die bewegliche Platte (104) fest auf einer hohlen Welle (105) und diese drehbar auf einer zweiten Welle (106) angeordnet ist, und daß die hohle Welle (105) mit der Vorrichtung zum Verdrehen, die volle Welle (106) mit derjenigen zum Heben verbunden ist.8. Switching device according to claim 7, characterized in that the movable Plate (104) fixed on a hollow shaft (105) and this rotatable on a second shaft (106) is arranged, and that the hollow shaft (105) with the device for turning, the full shaft (106) connected to the one for lifting is. 9. Schaltvorrichtung nach Anspruch 8, gekennzeichnet durch zwei auf einer von Hand zu verschwenkenden Steuerwelle (120) angeordnete Kurvenscheiben (119, 126), die bei ihrer Verschwenkung Hebel werke (u6, 110 bzw. 123, 122) in Schwingung versetzen, von denen das erstgenannte Hebelwerk durch Bolzen (108) mit der vollen Welle (106), das zuletzt genannte durch9. Switching device according to claim 8, characterized by two on one hand to be pivoted control shaft (120) arranged cam disks (119, 126), the set the levers (u6, 110 or 123, 122) to vibrate when they are swiveled, of which the first-mentioned lever system by bolts (108) with the full Shaft (106), the latter through 4.5 einen Arm (121) mit der hohlen Welle (105) verbunden ist, so daß bei einer Verschwenkung der Steuerwelle (120) zunächst die volle Welle (106) und mit dieser die hohle Welle (105) angehoben4.5 an arm (121) with the hollow shaft (105) is connected, so that when the control shaft (120) is pivoted, initially the full shaft (106) and with this the hollow shaft (105) is raised g0 und dann die zuletzt genannte um ihre Achse verschwenkt wird.g 0 and then the latter is pivoted about its axis. 10. Schaltvorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Hebel (116, 11 o) durch Schraubenfedern (114) elastisch miteinander verbunden sind.10. Switching device according to claim 9, characterized in that the lever (116, 11 o) by coil springs (114) are elastically connected to each other. 11. Schaltvorrichtung nach Ansprüchen 7 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß an der beweglichen Platte (104) eine Rolle befestigt ist, die mit einer an der festen Platte (101) angeordneten, mitRasten(i32) versehenen Führung (130) zusammenarbeitet, und durch Eintritt in die Rasten (132) die gegenseitige Stellung der Platten (101 und 104) bestimmt und gleichzeitig eine Verdrehung der Platte (104) erst zuläßt, wenn sie von der Platte (101) abgehoben ist.11. Switching device according to claims 7 to 10, characterized in that a roller on the movable plate (104) attached to a fixed plate (101) with detents (i32) provided guide (130) cooperates, and by entering the notches (132) determines the mutual position of the plates (101 and 104) and simultaneously a rotation of the plate (104) only allows when it is lifted from the plate (101) is. 12. Schaltvorrichtung nach Anspruch 7, gekennzeichnet durch zwei feste, die Kontaktbügel (203) tragende Platten (201 und 202) und zwei bewegliche, die Anschlußkontakte (204) tragende Platten = (205, 206), die gleichachsig und parallel zueinander angeordnet sind und von denen die beweglichen Platten (205, 206) mit den sie steuernden hohlen Wellen (213) auf einer vollen Welle (214) festsitzen, während sie mit letzterer durch Traversen (217) unter Zwischenschaltung von Federn (218) federnd verbunden sind, so daß bei einer Verdrehung der Welle (214) die losen Platten (205, 206) dieser Drehbewegung erst folgen können, nachdem ihre Sperrung gelöst wurde und sie achsial nach außen verschoben sind.12. Switching device according to claim 7, characterized by two fixed plates (201 and 202) and two movable plates = (205, 206), which are coaxially and parallel to one another and of which the movable plates (205, 206) with the hollow shafts (213) controlling them are stuck on a full shaft (214), while they are connected to the latter by traverses (217) with the interposition of springs (218) are resiliently connected so that when the shaft (214) is rotated the loose plates (205, 206) can only follow this rotary movement after their locking has been released and they are axially shifted outwards. 13: Schaltvorrichtung nach Anspruch 12, gekennzeichnet durch einen mit der Welle13: Switching device according to claim 12, characterized by one with the shaft (214) verbundenen Handhebel (207), der bei einer Verschwenkung zwei koachsial zur Welle (214) angeordnete Büchsen (208) nach außen drängt, welche Bewegung durch Federn auf die beweglichen Platten (205, 206) übertragen werden, so daß diese nach Aufhebung der Sperrungen(214) connected hand lever (207), which when pivoted two coaxial to the Shaft (214) arranged bushes (208) pushes outwards, which movement are transmitted by springs to the movable plates (205, 206), so that these after releasing the locks (215) achsial nach außen geschnellt werden, wobei sie durch die Federn (218) um einen gewissen Zentriwinkel verschwenkt werden, um nach Rücktritt der Büchsen ('208) in ihre ursprüngliche Lage wieder achsial in Richtung auf die festen Platten (201) verschoben zu werden.(215) are snapped axially outwards, whereby they are pushed by the springs (218) be pivoted around a certain central angle to return to their original position after the bushings ('208) have withdrawn again to be shifted axially in the direction of the fixed plates (201). 14. Schaltvorrichtung nach Ansprüchen 12 und 13, dadurch gekennzeichnet, daß an den festen Platten (201) Rollen (220) befestigt sind, die mit an den bewegliehen Platten (205, 206) angeordneten Führungen (219) zusammenarbeiten und durch Eintritt in Rasten, die in Führungen (219) vorgesehen sind, die gegenseitigen Stellungen der Platten (201, 205, bzw. 205, 206) bestimmen und eine Verdrehung der Platten (205, 206) erst zulassen, wenn sie von den Platten (201) abgehoben sind.14. Switching device according to claims 12 and 13, characterized in that on the fixed plates (201) rollers (220) are attached, which are with the movable Plates (205, 206) arranged guides (219) cooperate and by entering notches which are provided in guides (219), the mutual Determine the positions of the plates (201, 205 or 205, 206) and a rotation only allow the plates (205, 206) when they have been lifted off the plates (201) are. Hierzu 2 Blatt Zeichnungen.For this purpose 2 sheets of drawings.
DEE28597D 1922-10-19 1922-10-19 Switching device for multi-phase asynchronous motors Expired DE417415C (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEE28597D DE417415C (en) 1922-10-19 1922-10-19 Switching device for multi-phase asynchronous motors

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
FR555908D FR555908A (en) 1922-10-19 1922-08-16 Lever switch
FR26925D FR26925E (en) 1922-10-19 1922-10-04 Lever switch
DEE28597D DE417415C (en) 1922-10-19 1922-10-19 Switching device for multi-phase asynchronous motors

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE417415C true DE417415C (en) 1925-08-11

Family

ID=7073433

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEE28597D Expired DE417415C (en) 1922-10-19 1922-10-19 Switching device for multi-phase asynchronous motors

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE417415C (en)
FR (2) FR555908A (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1021053B (en) * 1952-05-24 1957-12-19 Siemens Ag Hand drive for electric lever switch

Also Published As

Publication number Publication date
FR555908A (en) 1923-07-09
FR26925E (en) 1924-03-20

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3336207C2 (en) Electric switch with stop of the control lever when the contacts are welded together
DE7201486U (en) Timer
DE624004C (en) Control device for self-selectable setting of the tuning means of radio receivers
DE417415C (en) Switching device for multi-phase asynchronous motors
DE2549874C3 (en)
DE688251C (en) Printing punch card machine
DE3518419A1 (en) ACTUATING DEVICE FOR A SWITCH
DE661465C (en) Counter for tabulating machines
DE694216C (en) Printing device with type wheels for machines controlled by registration cards or registration strips
DE2312758C3 (en) Drive device for the movable switching contacts of an electrical switch
DE3605666C2 (en)
DE830070C (en) Rotary selector for automatic telephone systems
DE828117C (en) Electric switching device
DE3004813C2 (en) Actuating device for a cassette recorder
DE135840C (en)
DE330957C (en) Electromagnetic point lock
DE318667C (en)
DE627723C (en) Control arrangement for engines, especially in electrically powered vehicles
DE587440C (en) Motor switch with spring contacts in which several group circuits are controlled cyclically by cams on a shaft
DE1041791B (en) Switching mechanism for the optional recording of single or series images
DE391468C (en) Tabulator
DE2922401C2 (en) Device for the mechanical representation of symbols
DE660695C (en) Two-stage or multi-stage manually operated starter switch designed as a roller switch
AT82118B (en) Point machine.
DE742467C (en) Electromagnetic relay for power-driven, electrically controlled office machines, preferably business machines controlled by number cards