DE4137928A1 - Receiver interface for digital information transmission system - Google Patents

Receiver interface for digital information transmission system

Info

Publication number
DE4137928A1
DE4137928A1 DE19914137928 DE4137928A DE4137928A1 DE 4137928 A1 DE4137928 A1 DE 4137928A1 DE 19914137928 DE19914137928 DE 19914137928 DE 4137928 A DE4137928 A DE 4137928A DE 4137928 A1 DE4137928 A1 DE 4137928A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
data
word
number
memory
interface
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE19914137928
Other languages
German (de)
Inventor
Jean-Michel H Bolomey
Mark Leland Barnett
Charles W Davidson
Richard Rice
Stephen B Wilmot
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Sundstrand Corp
Original Assignee
Sundstrand Data Control Inc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F13/00Interconnection of, or transfer of information or other signals between, memories, input/output devices or central processing units
    • G06F13/38Information transfer, e.g. on bus
    • G06F13/382Information transfer, e.g. on bus using universal interface adapter
    • G06F13/387Information transfer, e.g. on bus using universal interface adapter for adaptation of different data processing systems to different peripheral devices, e.g. protocol converters for incompatible systems, open system
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
    • H04L29/00Arrangements, apparatus, circuits or systems, not covered by a single one of groups H04L1/00 - H04L27/00 contains provisionally no documents
    • H04L29/02Communication control; Communication processing contains provisionally no documents
    • H04L29/06Communication control; Communication processing contains provisionally no documents characterised by a protocol

Abstract

The interface has a receiver (16) for receiving digital data words in its input channel. The data word is validated and a memory address determined for a valid data word. The data word is then stored in this memory address. The memory is connected via an interface (22) to a number of sub-systems each capable of reading the contents of the memory without influencing the other sub-systems. The valid data word comprises a predetermined number of bits. In order to identify a valid word, the number of bits is identified and compared with the predetermined number. Pref. the parity bits of the received signal are checked.

Description

Die vorliegende Erfindung betrifft ein digitales Informa tionsübertragungssystem (DITS) und insbesondere ein Ver fahren zur Datenerfassung und eine DITS-Empfängerschnitt stelle, die für die Verwendung mit einer Mehrzahl von Luftfahrtelektronik-Untersystemen geeignet ist. The present invention relates to a digital informa tion transmission system (DITS) and in particular a drive Ver for data acquisition and constitutes a DITS-receiver section, which is suitable for use with a plurality of avionics subsystems.

Für die Übertragung von digitalen Daten zwischen Elemen ten eines Luftfahrtelektroniksystems werden verschiedene Anordnungen verwendet. For the transmission of digital data between Elemen an avionics system ten different arrangements are used. Typische solche Anordnungen erfül len die Standards, die in der ARINC-Spezifikation 429-11 mit dem Titel "Mark 33 Digital Information Transfer Sy stem (DITS)", veröffentlicht am 29. August 1988 von Aero nautical Radio Incorporation, festgesetzt wurden. were typical fulfillment such arrangements len the standards in the ARINC Specification 429-11 entitled "stem Mark 33 Digital Information Transfer Sy (DITS)", published on August 29, 1988 by Aero nautical radio Incorporation, set. Die ARINC-Spezifikation 429 erleichtert die Kompatibilität von Schnittstellen von Geräten, die von mehreren ver schiedenen Herstellern gefertigt werden. The ARINC 429 specification facilitates the compatibility of interfaces of devices that are manufactured by several different manufacturers ver. Durch die ARINC- Spezifikation 429 werden vordefinierte allgemeine digi tale Datenwortformate und Kodierungsbeispiele geschaffen. By the ARINC Specification 429 predefined general digi tale data word formats and coding examples are created. In dem ARINC-429-Datensystem werden für den Hochgeschwin digkeitsbetrieb eine Bitrate von 100 Kilobits pro Sekunde ± 1% und eine ausgewählte Bitrate für den Niedergeschwin digkeitsbetrieb im Bereich zwischen 12,0 und 14,5 Kilo bits pro Sekunde definiert. In the ARINC 429 data system, a bit rate of 100 kilobits per second are ± 1% and a selected bit rate for the Niedergeschwin digkeitsbetrieb in the range 12.0 to 14.5 kilo bits per second defined for the Hochgeschwin digkeitsbetrieb. Auch die ausgewählte Nieder geschwindigkeitsrate sollte im Bereich ±1 % gehalten wer den. Also, the selected low speed rate should be in the range ± 1% who held the.

Aus US 42 80 221-A ist ein digitales Datenkommunikations system bekannt, das eine Datenquelle, eine Quellen schnittstelle und einen digitalen Datenbus für die Über tragung von kodierter Information von der Datenquelle an einen oder mehrere Empfänger, die jeweils eine Empfänger schnittstelle enthalten, umfaßt. From US 42 80 221 A is a digital data communication system is known which interface, a data source, a source and a digital data bus for the transfer transmission of encoded information from the data source to one or more receivers, each containing a receiver interface comprises. Die Quellenschnittstelle und die Empfängerschnittstelle können sowohl mit einer hohen Datenrate von 100 Kilobits pro Sekunde als auch mit einer niedrigen Datenrate von 12 bis 14,5 Kilobits pro Sekunde arbeiten. The source interface and the receiver interface can work both at a high data rate of 100 kilobits per second and at a low data rate from 12 to 14.5 kilobits per second. Die Quellenschnittstelle kann so ange paßt werden, daß sie die Anstiegs- und Abfallzeiten der Signale auf dem Datenbus steuert. The source interface can be so fitted is that it controls the rise and fall times of the signals on the data bus.

Aus US 42 98 959-A ist ein DITS-Empfänger bekannt, mit dem für einen Signalprozessor ein direkter Speicherzu griff (DMA) geschaffen werden kann. From US 42 98 959 A a DITS receiver is known (DMA) can be provided with a signal processor for a direct handle Speicherzu. Der DITS-Empfänger speichert die Daten, die er über eine Mehrzahl von Ein gangskanälen asynchron empfängt, in der empfangenen Rei henfolge direkt in einem Schreib-Lese-Speicher (RAM) für die DITS-Daten. The DITS-receiver stores the data that it receives via a plurality of one-channels asynchronously in the received Rei henfolge directly in a read-write memory (RAM) for the DITS data. Das erste Byte ID des Datenwort-Informa tionsfeldes, das die Datenquelle identifiziert, wird als Adressenzeiger verwendet, der die Stelle im RAM defi niert, an der die nachfolgenden Signalbits des Datenwor tes gespeichert werden. The first byte of the data word ID informa tion field that identifies the data source is used as an address pointer which defined the location in RAM defi at which the subsequent signal bits of Datenwor tes are stored. Ein gemeinsames Abtastnetzwerk tastet die über jeden der Eingangskanäle empfangenen Da ten so ab, daß sich Abtastwerte mit einer Dauer, die ge ringer als diejenige einer Bitzelle ist, ergeben. A common sampling network scans the via each of the input channels received so da ta from that samples with a duration ge ringer than that of a bit cell shown. Das Ab tastnetzwerk schafft wenigstens einen Abtastwert, in des sen jeweiliger Signalgeschwindigkeitsperiode sowohl Hoch geschwindigkeits- als auch Niedergeschwindigkeitssignale enthalten sind. The Ab tastnetzwerk creates at least one sample in the respective signal sen speed period both high-speed-and low-speed signal are included. Die abgetasteten Daten werden einer Mul tiplexoperation unterzogen, dabei in einen seriellen Da tenstrom umgewandelt und entweder an ein Adressenregister für das erste Byte oder direkt an das Daten-RAM geleitet. The sampled data is subjected to a tiplexoperation Mul, besides, into a serial data stream, since converted and passed to an address register for the first byte or directly to the data RAM either.

Aus US 46 46 324-A ist ein Sender eines digitalen Infor mationsübertragungssystems bekannt, mit dem serielle Wör ter von vorgegebener Länge mit ausgewählten Geschwindig keiten gesendet werden, um über eine Mehrzahl von paral lelen Kanälen ausgegeben zu werden. From US 46 46 324 A, a transmitter of a digital infor mationsübertragungssystems is known, ter speeds with the serial Woer of predetermined length with selected VELOCITY be sent, to be output via a plurality of paral Lelen channels. Der digitale Sender ist so beschaffen, daß er Testdaten für eine Flugparame ter-Simulation von einer Datenbank an den DITS-Empfänger der US 42 98 959-A liefern kann. The digital transmitter is such that it can deliver 42 98 959 A Test data for a Flugparame ter-simulation from a database to the DITS receiver of US. Die Wörter, die für die serielle Übertragung über die parallelen Ausgangskanäle gewählt werden, werden nacheinander wiederholt in einen Multiplexer eingegeben, der die aus diesen Wörtern ausge wählten Bits mit festen und variabel einstellbaren Ge schwindigkeiten an eine Schieberegister- und Signalspei cherkombination für die Übertragung der Ausgabe beför dert. The words chosen for serial transmission via the parallel output channels, are repeated sequentially inputted to a multiplexer, the speeds of the out of these words selected bits with fixed and variable adjustable Ge cherkombination to a shift register and Signalspei for transmitting the output beför changed.

In einem herkömmlichen ARINC-429-DITS ist für den Betrieb einer jeden Flugzeuguntersystem-Funktion innerhalb einer einzigen in einer Leitung austauschbaren Einheit (LRU) eine getrennte DITS-Empfängerschnittstelle erforderlich. In a conventional ARINC 429 DITS a separate DITS receiver interface is required for the operation of each aircraft subsystem function within a single replaceable in a line unit (LRU). Typischerweise werden beispielsweise für ein Untersystem einer Erfassungseinheit für digitale Flugdaten (DFDAU) und für ein Untersystem einer Datenverwaltungseinheit (DMU) von Daten eines Flugzeugzustand-Überwachungssystems (ACMS) getrennte DITS-Empfängerschnittstellen verwendet. Typically, a detection unit for digital flight data (DFDAU) and a sub-system of a data management unit (DMU) of data of an aircraft condition monitoring system (ACMS) separate DITS receiver interfaces are used for example for a subsystem. Daher entsteht das Bedürfnis nach einer ARINC-429-Empfän gerschnittstelle, die für wenigstens zwei in derselben Einheit befindlichen Funktionen oder Untersystemen ge meinsam verwendet werden kann und die so beschaffen ist, daß die Eigenschaften und die Funktionalität eines jeden Untersystems geändert werden können, ohne daß die Eigen schaften des jeweils anderen Untersystems beeinflußt wer den. Therefore, the need arises for an ARINC 429 receptions and seminars gerschnittstelle, which can be used for at least two located in the same unit functions or subsystems thing in common and that is adapted to the properties and the functionality of each sub-system can be changed without the inherent properties of the other subsystem affects who the.

Es ist daher eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Verfahren zur Datenerfassung und eine DITS-Empfänger schnittstelle, die für die Verwendung mit einer Mehrzahl von Luftfahrtelektronik-Untersystemen geeignet ist, zu schaffen. It is therefore an object of the present invention, a method for data acquisition and a DITS receiver interface which is suitable for use with a plurality of avionics subsystems to create.

Es ist eine weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Verfahren zur Datenerfassung und eine DITS-Empfänger schnittstelle, die eine erste Busschnittstelle für die Verwendung mit einer Erfassungseinheit für digitale Flug daten DFDAU und eine zweite Busschnittstelle für die Ver wendung mit einer Datenverwaltungseinheit DMU aufweist, zu schaffen. It is a further object of the present invention, a method for data acquisition and a DITS receiver interface having a first bus interface for use with a detection unit for digital flight data DFDAU and a second bus interface for the Ver application with a data management unit DMU to create.

Es ist eine weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine ARINC-429-Empfängerschnittstelle und ein Verfahren zur Datenerfassung zu schaffen, mit denen die Nachteile der entsprechenden Einrichtungen des Standes der Technik beseitigt werden können. It is a further object of the present invention, an ARINC-429 interface receiver and a method of data acquisition to provide, with which the disadvantages of the respective devices of the prior art can be eliminated.

Diese Aufgaben werden bei einer Empfängerschnittstelle der gattungsgemäßen Art und bei einem Datenerfassungsver fahren der gattungsgemäßen Art erfindungsgemäß gelöst durch die Merkmale im kennzeichnenden Teil des Anspruches 1 bzw. im kennzeichnenden Teil des Anspruches 11. These objects are at a receiver port of the generic type and a Datenerfassungsver of the generic type drive according to the invention by the features in the characterizing part of claim 1 and in the characterizing part of claim. 11

Erfindungsgemäß werden ein Verfahren zur Datenerfassung und eine für die Verwendung mit einer Mehrzahl von Luft fahrtelektronik-Untersystemen geeignete DITS-Empfänger schnittstelle geschaffen. According to the invention a method of data acquisition and appropriate for use with a plurality of avionics subsystems DITS receiver interface to be created. Die erfindungsgemäße DITS-Emp fängerschnittstelle enthält einen Empfänger, der ein in einen Empfänger-Eingangskanal eingegebenes digitales Da tenwort empfängt. The invention DITS-Emp catcher interface includes a receiver that receives an input, since in a receiver front-channel digital tenwort. Dann wird festgestellt, ob das empfan gene digitale Datenwort ein gültiges Wort ist. It is then determined whether the genes are received, digital data word is a valid word. Bei der Identifizierung eines gültigen Wortes wird dieses identi fizierte gültige Wort verarbeitet, um wenigstens eine Speicheradresse zu bestimmen. When identifying a valid word identi fied this valid word is processed to determine at least one memory address. Dann wird das identifi zierte gültige Wort unter den zur Verfügung stehenden Speicheradressen gespeichert. Then, the stored identifi ed valid word among the available memory addresses. Eine Schnittstelle koppelt den Speicher mit jedem der Mehrzahl der Untersysteme, so daß jedes der Mehrzahl der Untersysteme die im Speicher abgespeicherten Wörter lesen kann, ohne den Betrieb der anderen Untersystemen zu beeinflussen. An interface couples the memory to each of the plurality of subsystems such that each of the plurality of sub-systems can read the words stored in the memory, without affecting the operation of the other subsystems.

Weitere Aufgaben, Merkmale und Vorteile der Erfindung sind in den Unteransprüchen, die sich auf besondere Aus führungsformen der vorliegenden Erfindung beziehen, ange geben. Other objects, features and advantages of the invention are related in the dependent claims, the guide forms to special For the present invention, indicated.

Die Erfindung wird im folgenden anhand einer bevorzugten Ausführungsform mit Bezug auf die Zeichnungen näher er läutert; The invention will in the following with reference to a preferred embodiment with reference to the drawings it purifies; es zeigen: show it:

Fig. 1 ein Blockschaltbild, das die funktionale Umgebung der erfindungsgemäßen Empfängerschnittstelle ei nes digitalen Informationsübertragungssystems darstellt; Fig. 1 is a block diagram depicting the functional environment of the receiver interface according to the invention egg nes digital information transmission system;

Fig. 2 ein Blockschaltbild der erfindungsgemäßen Empfän gerschnittstelle des digitalen Informationsüber tragungssystems; Figure 2 is a block diagram of the receptions and seminars invention gerschnittstelle the digital information over tragungssystems. und and

Fig. 3 ein Flußdiagramm zur Erläuterung der logischen Schritte, die von einer Steuereinrichtung der er findungsgemäßen DITS-Empfängerschnittstelle von Fig. 1 aufgeführt werden. Fig. 3 is a flow chart illustrating the logical steps performed by a control device of he inventive DITS receiver interface of FIG. 1,.

In Fig. 1 ist eine Empfängerschnittstelle 10 für ein di gitales Informationsübertragungssystem (DITS-Empfänger schnittstelle) gezeigt, die einerseits über einen DFDAU- Systembus 12 A mit einem Untersystem 12 , das eine Erfas sungseinheit für digitale Flugdaten (DFDAU) umfaßt, und andererseits über einen DMU-Systembus 14 A mit einem Un tersystem 14 , das eine Datenverwaltungseinheit (DMU) um faßt, verbunden ist. In Fig. 1, a receiver interface 10 for a di gitales information transfer system (DITS receiver interface), the one hand, 12 A with a subsystem 12 that comprises a Erfas sungseinheit for digital flight data (DFDAU), and secondly via a DFDAU- system is a DMU-a system bus 14 with a Un tersystem 14, a data management unit (DMU) to summarizes connected. Gemäß einem Merkmal der vorliegenden Erfindung kann die DITS-Empfängerschnittstelle 10 von ei ner Mehrzahl von Untersystemen, die sich im Gehäuse einer einzigen in einer Leitung austauschbaren Einheit (LRU) befinden, gemeinsam genutzt werden. According to a feature of the present invention, the DITS-receiver interface may be located 10 of egg ner plurality of sub-systems, which in the case of a single replaceable in a line unit (LRU), are shared.

Die DITS-Empfängerschnitstelle 10 führt einen Selbsttest aus und speichert die Testergebnisse in einem Speicher, der entweder vom DFDAU- oder vom DMU-Untersystem 12 bzw. 14 gelesen werden kann. The DITS-Empfängerschnitstelle 10 performs a self-test and stores the test results in a memory, which can be either read from or DFDAU- from DMU subsystem 12 and 14 respectively. Obwohl die DITS-Empfängerschnitt stelle 10 für die Verwendung mit den DFDAU- und DMU-Un tersystemen 12 bzw. 14 dargestellt und beschrieben wird, ist die DITS-Empfängerschnittstelle 10 nicht auf diese besondere Anwendung begrenzt. Although the DITS-receiver interface 10 for use with the DMU DFDAU- and Un tersystemen is shown and described 12 or 14, the DITS-receiver interface 10 is not limited to this particular application.

In Fig. 2 ist ein Blockschaltbild der erfindungsgemäßen DITS-Empfängerschnittstelle 10 gezeigt. In Fig. 2 is a block diagram of the DITS-receiver interface 10 of the invention is shown. Als primäre Bau teile umfaßt die DITS-Empfängerschnittstelle 10 einen Empfängerkomponenten-Abschnitt 16 mit einer Mehrzahl von Empfängern 1 bis N, eine Steuereinrichtung 18 , die mit jedem der Empfänger 1 bis N funktional gekoppelt ist, einen Speicherabschnitt 20 zum Speichern von Daten und von Statusinformationen und eine Busschnittstelle 22 für den Anschluß an die Untersystem-Busse 12 A und 14 A. Die Steuereinrichtung 18 , der Speicherpufferabschnitt 20 und die Busschnittstelle 22 sind mit dem Empfängerabschnitt 16 mittels eines bidirektionalen Daten-, Adressen- und Steuerbusses 24 verbunden. As the primary construction parts comprising the DITS-receiver interface 10, a receiver component section 16 having a plurality of receivers 1 to N, a controller 18, which is to N operatively coupled to each of the receivers 1, a storage section 20 for storing data and status information and a bus interface 22 for connection to the sub-system buses 12 a and 14 A. the control device 18, the memory buffer section 20 and the bus interface 22 are connected to the receiver section 16 by means of a bidirectional data, address and control bus 24th Wie gezeigt, umfaßt jeder der Empfänger 1 bis N im Empfängerabschnitt 16 vier Datenein gangskanäle oder -anschlüsse. As shown, each of the receivers 1 to N in the receiver section 16 comprises four data input port channels or ports. Wenn beispielsweise N gleich 16 ist, sind daher 64 Anschlüsse vorhanden, die gleichzeitig Daten empfangen können. For example, if N is equal to 16, 64 connections are therefore available, which can receive data simultaneously. Die DITS-Empfänger schnittstelle 10 kann die Geschwindigkeiten eines jeden der 64 ARINC-429-Dateneingänge automatisch festlegen, so daß eine externe Geschwindigkeitsprogrammierung nicht er forderlich ist. The DITS-receiver interface 10 may determine the speeds of each of the 64 ARINC 429 data inputs automatically, so that an external programming speed it is not conducive.

In der US 6 16 512-A vom 21. November 1990 (der die mit gleichem Datum wie die vorliegende Anmeldung eingereichte deutsche Anmeldung mit dem Titel "Verfahren und Einrich tung zur automatischen Erfassung der Geschwindigkeit di gitaler Daten" entspricht) offenbart der Anmelder ein Verfahren zur automatischen Erfassung der Geschwindigkeit digitaler Daten bei der Übertragung digitaler Daten zwi schen Elementen von Luftfahrtelektronik-Systemen, das von der erfindungsgemäßen DITS-Empfängerschnittstelle 10 vor teilhaft eingesetzt werden kann. In US 6 16 512 A 21 November 1990 (corresponding to the filed of even date as the present application German application entitled "Method and Einrich processing for automatically detecting the speed of digi tal data") discloses the applicant a method for automatically detecting the speed of digital data in the transmission of digital data Zvi rule elements of avionics systems, which can be used by the inventive DITS-receiver interface 10 prior geous. Auf die Offenbarung der obenerwähnten Anmeldung wird im folgenden Bezug genommen. The disclosure of the aforementioned application is referenced below.

Für die Steuereinrichtung 18 können verschiedene kom merziell erhältliche Mikroprozessoren oder Steuereinrich tungen mit Standardleistungen verwendet werden. For the control device 18 different com mercially available microprocessors or Steuereinrich can be used with Standard obligations. Für jeden der Empfänger 1 bis N kann ein auf einem Schaltungschip integrierter ARINC-429-Sende-Empfänger verwendet werden, der einen Sender, vier Empfänger und Daten-, Tätigkeits-, Status- und Steuerregister enthält. For each of the receivers 1 to N, an integrated circuit on a chip ARINC-429 transceivers can be used, which includes a transmitter, receiver and four data, of activity, status and control registers.

Die ARINC-429-Datenwörter werden vom ARINC-429-Empfänger komponenten-Abschnitt 16 empfangen und in bezug auf die Datenvalidität geprüft. The ARINC 429 data words are received from the ARINC 429 receiver component section 16 checked with respect to the data validity. Die Datenvaliditätsprüfung ent hält die Verifizierung der richtigen Länge und der rich tigen Parität der empfangenen Wörter, wobei die richtige Länge beispielsweise genau 32 Bits beträgt. The Datenvaliditätsprüfung ent holds the verification of the correct length and the parity of the rich term received words, wherein the correct length for example, is exactly 32 bits. Wenn das emp fangene Wort nicht genau 32 Bits enthält oder nicht die richtige Parität hat, wird das Wort von der jeweiligen Empfängerkomponente 16 verworfen. If the word is not captured emp contains exactly 32 bits or does not have the proper parity, the word from the particular receiver component 16 is discarded. Wenn eine falsche Pari tät vorliegt, wird in einem besonderen Register im Emp fängerkomponenten-Abschnitt 16 ein Zustandsbit gesetzt. If an incorrect Pari present ty, in a special register in Emp catcher components section 16 set a status. Wenn das empfangene Wort gültig ist, kann es von der Steuereinrichtung 18 der ARINC-429-DITS-Empfängerschnitt stelle 10 gelesen werden. If the received word is valid, it can be read out of 10 of the control device 18 of the ARINC 429 DITS receiver section.

Vom Empfängerkomponenten-Abschnitt 16 wird eine doppelte Pufferung der empfangenen Daten geschaffen, so daß ein empfangenes Wort gepuffert wird, während ein folgendes weiteres Wort empfangen wird. The recipient component section 16, a double buffering of the received data is provided, so that a received word is buffered while a following another word is received. Diese doppelte Datenpuffe rung ist für jeden der 1 bis N Empfänger unabhängig von den jeweils anderen Empfängern vorgesehen. This double Datenpuffe tion is of the 1 to N receiver independently of the respective other receivers provided for each. Die doppelte Datenpufferung ermöglicht es der Steuereinrichtung 18 , in einer Worttaktzeit das Datenwort und die Statusinforma tion zu lesen. The double buffering allows the controller 18 to read a word clock time the data word and the status informa tion. Wenn die Steuereinrichtung 18 das gepuf ferte empfangene Wort nicht lesen kann, bevor das nächste Wort vollständig empfangen worden ist, wird das gepuf ferte Wort von den neu empfangenen Daten überschrieben, wobei ein einen Pufferüberlauf anzeigendes Zustandsbit in einem besonderen entsprechenden Register des ARINC-429- Empfängerkomponenten-Abschnittes 16 gesetzt wird. When the controller 18 can not read the gepuf ferte received word before the next word has been completely received, the gepuf ferte word is overwritten by the newly received data, wherein a buffer overflow indicating status bit in a particular corresponding register of the ARINC-429- receiver component portion is set sixteenth

Die Steuereinrichtung 18 ist eine im Operationsschritt- Takt arbeitende Maschine, die die ARINC-429-Empfänger 1 bis N nach Daten und Status zyklisch abfragt. The control device 18 is a working in Operationsschritt- stroke engine to N cyclically interrogates the ARINC 429 receiver 1 according to data and status. Die Steuer einrichtung 18 fragt sämtliche Empfänger innerhalb eines Hochgeschwindigkeits-ARINC-429-Wortzeittaktes oder inner halb von ungefähr 336 Mikrosekunden für 32 Bits pro Wort zuzüglich eines minimalen 2 Bit breiten Zeitspalts bei der maximalen Hochgeschwindigkeitsrate (101 Kilohertz) ab. The controller 18 asks all receivers within a high-speed ARINC 429 word time clock or within a period of approximately 336 microseconds for 32 bits per word plus a minimum 2-bit wide time gap at the maximum high rate of speed (101 kilohertz) from. Die zyklische Daten- und Statusabfrage wird mit einer ausreichenden Geschwindigkeit ausgeführt, um zu gewähr leisten, daß sämtliche gültigen Datenabtastwerte, die in die Schnittstelle 10 eingegeben werden, von der Schnitt stelle empfangen und gespeichert werden. The cyclic data and status query is executed at a rate sufficient to afford to be granted in order that all valid data samples are input to the interface 10 are received and stored out of the section. Auf diese Weise werden die zuletzt empfangenen ARINC-429-Daten für die Untersysteme 12 und 14 in einem einzigen LRU-Gehäuse be reitgestellt. In this way, the most recently received ARINC 429 data for the sub-systems 12 and 14 in a single LRU housing will be placed riding.

Wenn die Steuereinrichtung 18 vom ARINC-429-Empfänger ein gültiges empfangenes Wort erfaßt, wird der Datenbereich des Wortes im Speicher 20 mit einer Aufwärtszählung (8 Bits) gespeichert. When the controller 18 from the ARINC 429 receiver detects a valid received word, the data portion of the word in the memory 20 is stored with an upward count (8 bits). Jedes gültige empfangene ARINC-429- Wort wird im Speicher 20 als Funktion der Information be zuglich der Empfängernummer, des Kennsatzes und des Quel lenbestimmungsidentifizierers (SDI) gespeichert, um die ARINC-429-Datenwörter eindeutig zu identifizieren. Each valid received ARINC 429- word in the memory 20 as a function of information to understand or handle be the recipient number, the label and the Quel lenbestimmungsidentifizierers (SDI) is stored to identify the ARINC 429 data words clearly. Der Kennsatz enthält 8 Bits, die an den Bitpositionen 1 bis 8 des 32-Bit-ARINC-429-Datenwortes angeordnet sind. The header contains 8 bits are arranged at bit positions 1 to 8 of the 32-bit ARINC 429 data word. Der SDI enthält 2 Bits, die an den Bitpositionen 9 und 10 des 32- Bit-ARINC-429-Datenwortes angeordnet sind. The SDI contains 2 bits are arranged at bit positions 9 and 10 of the 32-bit ARINC 429 data word. Für einige ARINC-429-Datenwörter wird der SDI wahlfrei bereitge stellt und für die Erweiterung der ARINC-429-DITS-Wort identifikation verwendet. For some ARINC 429 data words of the SDI is optional bereitge sets and used for the expansion of the ARINC 429 DITS-word identification. Eine gemeinsame Verwendung des SDI dient der Identifizierung verschiedener Quellen vom selben Parametertyp. A common use of the SDI is used to identify various sources of the same parameter type. Beispielsweise besitzt die Motorab gastemperatur einen ARINC-429-Kennsatz von 345, wobei die SDI-Bits für die Identifizierung verschiedener Motorposi tionen etwa folgendermaßen verwendet werden: 01 = Motor #1, 10 = Motor #2, 11 = Motor #3 und 00 = Motor #4. For example, the motor output has gas temperature an ARINC 429 label 345, wherein the SDI-bits for the identification of various engine Posi be used as follows functions: 01 = Engine # 1, 10 = Engine # 2, 11 = Engine # 3 and 00 = engine # 4. Ein erster Datenpuffer 26 speichert die ARINC-429-Datenwörter als Funktion des Kennsatzes (8 Bits). A first data buffer 26 stores the ARINC 429 data words as a function of the label (8 bits). Ein zweiter Daten puffer 28 speichert die ARINC-429-Datenwörter als Funk tion sowohl des Kennsatzes als auch der SDI-Bits (10 Bits). A second data buffer 28 stores the ARINC 429 data words as a radio tion of both the label and the SDI-bits (10 bits). Da der SDI wahlfrei beachtet oder nicht beachtet wird, wird hinsichtlich der Verringerung der Belastung der Untersysteme 12 und 14 das empfangene ARINC-429-DITS- Datenwort sowohl als Funktion nur des Kennsatzes im Spei cherpuffer 26 als auch als Funktion der Kennsatz-/SDI- Kombination im Speicherpuffer 28 gespeichert. As the SDI is optionally observed or not observed, is in terms of reducing the burden of the subsystems 12 and 14, the received ARINC 429 DITS- data word both as a function only of the label in the SpeI cherpuffer 26 as well as a function of Kennsatz- / SDI combination stored in the memory buffer 28th

In einem dritten Datenpuffer 30 im Speicher 20 wird die Statusinformation gespeichert. In a third data buffer 30 in the memory 20, the status information is stored. Diese Statusinformation enthält beispielsweise die Ergebnisse des von der ARINC 429-DITS-Empfängerschnittstelle 10 ausgeführten Selbst tests, der DITS-Empfängertätigkeit, der Eigengeschwindig keitsbestimmung und der Paritätsfehlerzählungen. This status information includes, for example, the results of the self-tests performed by the ARINC 429 DITS-receiver interface 10, the DITS-receptor activity, the keitsbestimmung Eigengeschwindig and the parity error counts. Die im Speicherpuffer 30 gespeicherte Statusinformationen kann von den Untersystemen über die Busschnittstelle 22 abge rufen werden. Stored in the memory buffer 30 status information can call abge of the subsystems via the bus interface 22nd Der Speicher 20 kann von jedem Untersystem wie etwa den dargestellten Untersystemen 12 und 14 in der LRU gelesen werden. The memory 20 can be read in the LRU of each sub-system, such as the subsystems shown 12 and 14th Mit den DITS-Speicherpuffern 26 , 28 und 30 im Speicher 20 ist über den Bus 24 eine Systembus- Schnittstelle 32 , 34 verbunden. The DITS-storage buffers 26, 28 and 30 in the memory 20 via the bus 24, a system bus interface 32, connected 34th In der ARINC-429-Empfän gerschnittstelle 10 müssen die Speicherpuffer 26 und 28 so beschaffen sein, daß sie für 64 ARINC-429-Empfänger 256 bzw. 1024 ARINC-429-DITS-Wörter mit je 24 Datenbits und 8 Aufwärtszählungsbits speichern können. In the ARINC 429 receptions and seminars gerschnittstelle 10, the buffer memory must be 26 and 28 such that they can store 256 and 1024, ARINC 429 DITS words, each with 24 data bits and 8 Aufwärtszählungsbits for 64 ARINC-429 receiver.

In Fig. 3 ist ein Flußdiagramm für die von der Steuerein richtung ausgeführten logischen Schritte gezeigt. In Fig. 3 is a flow chart for the running of the Steuerein direction logical steps is shown. Bei der Aktivierung der Steuereinrichtung 18 beginnen die aufein anderfolgenden Operationen bei dem mit "Start" gekenn zeichneten Block 300 . When activating the control means 18, the recorded aufein other following operations in which marked with "Start" block 300 begin. In dem mit "Initialisierung" ge kennzeichneten Block 302 wird zunächst eine Initialisie rungsroutine ausgeführt. In the GE "initialization" marked block 302 is first executed initialization approximately a routine. Dann wird in dem mit "Selbsttest" gekennzeichneten Block 304 von der ARINC 429-Empfängerschnittstellen-Steuereinrichtung 18 ein Selbsttest sämtlicher Empfänger und ein Test des Spei chers 20 ausgeführt, außerdem werden sämtliche Speicher inhalte einschließlich der mit jedem gültigen empfangenen ARINC-429-Wort gespeicherten Bits 1 bis 8 eines Aufwärts zählers auf Null gesetzt. Then, in the marked "self-test" block 304 from the ARINC 429 receiver interface controller 18 will execute a self-test of all receiver, and a test of the SpeI Chers 20, also all the memory contents, including the received with each valid ARINC 429 word stored bits 1 to 8 of the up-counter to zero. Die Steuereinrichtung 18 fragt nacheinander jeden der 64 ARINC-429-Empfänger innerhalb eines Hochgeschwindigkeits-ARINC-429-Wortzeittaktes zy klisch nach Daten und Status ab. The controller 18 asks successively each of the 64 ARINC 429 receiver within a high-speed ARINC 429 word clock time zy Klisch for data and status. In dem mit "Empfänger zyklisch abfragen" gekennzeichneten Block 306 wird ein erster Empfänger zyklisch abgefragt. In the "query cyclically receiver" marked with block 306, a first receiver is polled. In dem mit "Datenwort empfangen?" In the "receive data word?" With gekennzeichneten Block 307 wird ein empfangenes Datenwort identifiziert. marked block 307 is identified, a received data word. Wenn hierbei die Antwort "Nein" lautet, wird über die Rückkehr zum Block 306 der nächste Empfänger zyklisch abgefragt. Here, if the answer is "No", is polled about the return to the block 306, the next receiver. Wenn ande rerseits die Antwort "Ja" lautet, geht die Verarbeitung weiter zu einem mit "Daten gültig?" If ande hand, the answer is "Yes", the processing proceeds to a with "valid data?" gekennzeichneten Ent scheidungsblock 308 . Ent marked discrimination block 308th In diesem Block 308 wird das Empfän ger-Zustandsbit, das angibt, ob die Daten gültig sind oder nicht, geprüft, um zu bestimmen, ob das Datenwort gültig ist. In this block 308, the receptions and seminars ger state bit indicating whether the data is valid or not, is checked to determine whether the data word is valid. Wenn im Block 308 kein gültiges ARINC-429- DITS-Wort identifiziert wird, werden in dem mit "Zu standsbit(s) setzen" gekennzeichneten Block 310 ein oder mehrere Fehler-Zustandsbits gesetzt. If no valid ARINC 429- DITS word is identified in block 308, block marked be "put to standsbit (s)" in the 310 set one or more error status bits. Dann kehren die nacheinander ausgeführten Operationen zu dem mit "Emp fänger zyklisch abfragen" gekennzeichneten Block 306 zurück, um den nächsten der 64 Empfänger zyklisch ab zufragen. Then, the operations performed successively return to the "query catcher cyclically Emp" marked with block 306 to cyclically zufragen the next of the 64 receiver from.

Wenn im Block 308 ein gültiges ARINC-429-DITS-Wort iden tifiziert wird, speichert die Steuereinrichtung 18 dieses DITS-Wort im Speicher 20 doppelt, einmal als Funktion des 8-Bit-Kennsatzes im Wortpuffer 26 und ein zweites Mal als Funktion des Kennsatzes und des SDI mit insgesamt 10 Bits im Wortpuffer 28 . If a valid ARINC 429 DITS word is fied identical at block 308, the controller 18 stores this DITS-word in the memory 20 twice, once as a function of the 8-bit label in the word buffer 26 and a second time as a function of the label and SDI with a total of 10 bits in the word buffer 28th Die Adressen werden in dem mit "Kennsatz/SDI-Adressen" gekennzeichneten Block 312 als Funktion eines bestimmten der 64 ARINC-429-DITS-Empfän gerbusse 1 bis 64 und des 8-Bit-Kennsatzes und der SDI- Bits des ARINC-429-Wortes bestimmt. The addresses are in the marked "label / SDI addresses" block 312 as a function of a particular one of the 64 ARINC 429 DITS-receptions and seminars gerbusse 1 to 64 and the 8-bit label and the SDI bits of the ARINC-429- word determined. Diese Informations bits werden dazu verwendet, die Adresse aufzubauen, bei der das DITS-Wort in den Speicherpuffern 26 und 28 ge speichert wird. These information bits are used to construct the address at which the word is DITS ge stored in the memory buffers 26 and 28th Das ARINC-429-DITS-Wort wird an genau derjenigen Position oder Adresse gespeichert, die für je den der DITS-Speicherpuffer 26 und 28 festgelegt worden ist, wie in dem mit "Speichern und Aktualisieren von Da ten" gekennzeichneten Block 314 gezeigt ist. The ARINC 429 DITS-word is stored at exactly that position, or address, which has been set for each of the of the DITS memory buffers 26 and 28, as shown under the "store and update Since th" block marked 314th Die Art und Weise, in der das Untersystem 12 und/oder das Untersystem 14 die ARINC-429-DITS-Speicherpuffer 26 und 28 lesen, ist identisch und macht von der gleichen Information Ge brauch, um die geforderten ARINC-429-DITS-Wörter zu adressieren. The manner in which to read the sub-system 12 and / or the subsystem 14, the ARINC 429 DITS memory buffers 26 and 28 is identical, and makes use of the same information Ge consumption to the required ARINC 429 DITS words to address. Das Untersystem 12 oder das Untersystem 14 erzeugt eine Adresse, die aufgebaut ist aus der aus 6 Bits bestehenden bestimmten Empfängerbus-Nummer für die 64 Busse 1 bis 64 , den 8 ARINC-429-Kennsatzbits 1 bis 8 , den 2 ARINC-429-SDI-Bits 9 und 10 und der Information, ob der SDI beachtet werden muß oder nicht. The sub-system 12 or the sub-system 14 generates an address that is constructed from the group consisting of 6 bits given receiver bus number for the 64 buses 1 to 64, the 8 ARINC 429 Kennsatzbits 1 to 8, the 2 ARINC 429 SDI bits 9 and 10 and the information on whether the SDI must be taken or not.

Wenn das ARINC 429 -DITS-Wort im Block 314 im Speicherpuf fer 20 gespeichert wird, erzeugt die Steuereinrichtung 18 einen Hinweis, ob das DITS-Wort aktualisiert worden ist. When the ARINC 429 DITs word is stored in block 314 in Speicherpuf fer 20, generates the control device 18 an indication of whether the DITS word has been updated. Der Aktualisierungshinweis stellt eine von den die ge speicherten ARINC-429-DITS-Wörter verwendenden Untersy stemen 12 und 14 geforderte Informationen dar, um festzu stellen, ob die gelesenen Daten einen neuen Abtastwert oder einen bereits gelesenen alten Abtastwert darstellen. The update note provides one of the ge the stored ARINC 429 DITS words used Untersy Stemen 12 and 14 required information is, festzu ask whether the read data is a new sample or already read old sample. Der Aktualisierungshinweis wird zusammen mit Aktualisie rungszählerbits für jedes einzelne ARINC-429-DITS-Wort bereitgestellt. The update notice is provided along with Aktualisie rungszählerbits for each ARINC 429 DITS word. Der Aktualisierungszählerwert wird zusam men mit dem ARINC-429-DITS-Wort anstelle des ARINC-429- Kennsatzes gespeichert. The update counter value is stored together men with the ARINC 429 DITS-word instead of ARINC 429- label. Der Kennsatz wird nicht länger benötigt, weil er aus der Speicheradressierungsinforma tion implizit bekannt ist. The label is no longer needed because he tion from the memory addressing informality is implicitly known. Wenn das ARINC-429-DITS-Wort im Speicherpuffer gespeichert werden soll, liest die Steuereinrichtung 18 den Aktualisierungszählerwert für das bestimmte ARINC-429-DITS-Wort aus dem Speicherpuffer aus, erhöht den Zählstand um 1 und speichert den Zählwert und die empfangenen DITS-Bits 9 bis 32 in dem zur Verfü gung stehenden Speicherpufferplatz. When the ARINC 429 DITS-word is to be stored in the memory buffer, reads the control device 18 the update counter value for the particular ARINC 429 DITS-word from the memory buffer, increases the count by 1, and stores the count value and the received DITS- bits 9 to 32 in the Availability checked to supply stationary memory buffer space. Dieser Vorgang wird für die 8-Bit-Kennsatzspeicherung und die 10-Bit-Kenn satz/SDI-Speicherung unabhängig ausgeführt, so daß die Aktualisierungszähler einzeln gelesen und inkrementiert und die Daten zweimal gespeichert werden, einmal im 8- Bit-Speicherpuffer 26 und ein zweites Mal im 10-Bit-Spei cherpuffer 28 . This operation is performed independently for the 8-bit label storage and the 10-bit LABEL / SDI storage, so that the update count individually read and incremented and the data is stored twice, once in 8-bit memory buffers 26 and a second time in the 10-bit SpeI cherpuffer 28th Dann kehren die aufeinanderfolgenden Ope rationen zu dem mit "Empfänger zyklisch abgefragen" ge kennzeichneten Block 306 zurück. Then reverse the successive Ope rations to the "abgefragen cyclically receiver" with ge marked block 306 back.

Die Untersysteme 12 und 14 lesen die ARINC-429-DITS-Wör ter unter Verwendung der Aktualisierungszählerbits, um festzustellen, ob das ARINC-429-DITS-Wort seit dem letz ten Mal, bei dem das Untersystem das bestimmte DITS-Wort gelesen hat, aktualisiert worden ist. The subsystems 12 and 14 read the ARINC 429 DITS-Woer ter using the Aktualisierungszählerbits to determine whether the ARINC 429 DITS word since letz th time in which the subsystem has read the specific DITS word has been updated. Für die Ausführung des Aktualisierungsvergleichs muß das Untersystem den Ak tualisierungszählwert des vorher gelesenen Abtastwertes des ARINC-429-DITS-Datenwortes halten. The performance of the updated comparison subsystem has the Ak tualisierungszählwert of previously read sample of the ARINC 429 DITS data word with. Dann vergleicht das Untersystem 12 , 14 den Aktualisierungszählstand des neuen Abtastwertes mit dem Aktualisierungszählstand des vorhergehenden Abtastwertes. Then, 12, 14 compares the subsystem the Aktualisierungszählstand of the new sample with the Aktualisierungszählstand of the previous sample. Wenn die beiden Zählstände verschieden sind, ist das ARINC-429-DITS-Wort seit dem letzten Lesen des Wortes aktualisiert worden. If the two counts are different, the ARINC 429 DITS-word has been updated since the last reading of the Word.

Zusätzlich zu der Bereitstellung des Aktualisierungshin weises erzeugen die Aktualisierungszähler einen Hinweis bezüglich der Anzahl der in einer gemessenen Zeitperiode empfangenen ARINC-429-DITS-Wörter für einen bestimmten Kennsatz oder eine bestimmte Kennsatz/SDI-Kombination. In addition to the provision of the Aktualisierungshin wise generate the update counter an indication relating to the number of messages received in a time period measured ARINC 429 DITS-words for a particular label, or a specific label / SDI combination.

Auf jeden Speicherplatz im Speicher 20 oder in den Puf fern 26 , 28 oder 30 kann von jedem der Untersysteme 12 , 14 in der LRU über die Busschnittstelle 32 , 34 zugegrif fen werden. In each memory location in the memory 20 or in the remote Puf 26, 28 or 30 may be 34 zugegrif fen of each of the subsystems 12, 14 in the LRU via the bus interface 32. Für die dargestellte ARINC-429-DITS-Empfän gerschnittstelle 10 sind zwei Schnittstellenbusse vorge sehen, die zum Speicherpuffer 20 , dem DFDAU-Systembus 12 A und dem DMU-Systembus 14 A führen. For the illustrated ARINC 429 DITS-receptions and seminars gerschnittstelle 10 has two interface buses are seen easily, leading to the memory buffer 20, the DFDAU 12 system bus A and system bus 14 to the DMU-A. In der bevorzugten Aus führungsform ist der DFDAU-Bus 12 A ein paralleler 16-Bit- Bus, während der DMU-Systembus 14 A ein paralleler 32-Bit- Bus ist. In the preferred form of the guide from DFDAU bus 12 A is a parallel 16-bit bus while the DMU-A system bus 14 is a parallel 32-bit bus. Wenn eine ARINC-429-DITS-Parameter- oder Status information gelesen werden soll, verschiebt die ARINC 429-DITS-Empfängerschnittstellen-Steuereinrichtung 18 ein kohärentes 32-Bit-Wort in einen Ausgabepuffer, was für die DFDAU- und DMU-Systembusse 12 A bzw. 14 A unabhängig ausgeführt wird. When an ARINC 429 DITS-parameter or status is to be read information, shifts the ARINC 429 DITS-receiver interface control device 18 a coherent 32-bit word into an output buffer, which for the DFDAU- and DMU-system buses 12 A or A 14 is carried out independently. Ein ARINC-429-DITS-Wort kann über die Busschnittstelle 32 , 34 über einen 16 Bits breiten Weg gelesen werden und einen kohärenten ARINC-429-Datenab tastwert darstellen. An ARINC 429 word can DITS via the bus interface 32, read 34 via a 16-bit wide path in and constitute a coherent ARINC 429 data reconciliation sample value. Die Busschnittstelle 34 kann außer dem einen Lesevorgang über einen 32 Bits breiten Weg aus führen. The bus interface 34 can perform a read operation in addition to the a 32-bit wide path from.

Obwohl die vorliegende Erfindung mit Bezug auf Einzelhei ten der dargestellten Ausführungsform beschrieben worden ist, ist nicht beabsichtigt, daß diese Einzelheiten den Umfang der vorliegenden Erfindung, der durch die beige fügten Patentansprüche definiert ist, begrenzen. Although the present invention with reference to Einzelhei ten of the illustrated embodiment has been described, it is not intended that such details limit the scope of the present invention, which is defined by the appended claims appended hereto.

Claims (18)

  1. 1. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für digitales Infor mationsübertragungssystem, die für die Verwendung mit ei ner Mehrzahl von Untersystemen ( 12 , 14 ) geeignet ist, gekennzeichnet durch 1. receiver interface (10) for digital infor mationsübertragungssystem which is suitable for use with egg ner plurality of subsystems (12, 14), characterized by
    eine Empfängereinrichtung ( 16 ) für den Empfang eines in einen Empfänger-Eingangskanal eingegebenen digi talen Datenwortes; receiver means (16) for receiving an input to a receiver input port digi tal data word;
    eine Einrichtung ( 18 ), die mit der Empfängerein richtung ( 16 ) verbunden ist, um ein empfangenes gültiges Wort zu identifizieren; means (18) coupled to the receiver means (16) is connected to identify a received valid word;
    eine Einrichtung ( 20 ), die mit der Einrichtung ( 18 ) zum Identifizieren eines empfangenen gültigen Wortes verbunden ist und bei der Identifizierung eines gültigen Wortes dieses identifizierte gültige Wort speichert; means (20) which is connected to the means (18) for identifying a received valid word and in the identification of a valid word stores this identified valid word; und and
    eine Schnittstelleneinrichtung ( 32 , 34 ) zum Ver binden der Speichereinrichtung ( 20 ) mit jedem der Mehr zahl der Untersysteme ( 12 , 14 ) und zur Freigabe eines je den der Mehrzahl der Untersysteme ( 12 , 14 ) zum Lesen der von der Speichereinrichtung ( 20 ) gespeicherten Wörter. an interface means (32, 34) for locking bind the memory means (20) with each of the plurality of the subsystems (12, 14) and for releasing a depending to the plurality of subsystems (12, 14) for reading (from the memory means 20 ) stored words.
  2. 2. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Schnittstelleneinrichtung ( 32 , 34 ) jedes der Mehrzahl der Untersysteme ( 12 ; 14 ) frei gibt, um die von der Speichereinrichtung ( 20 ) gespeicher ten Wörter zu lesen, ohne daß der Betrieb der jeweils an deren Untersysteme ( 14 ; 12 ) beeinflußt wird. 2. receiver interface (10) for a digital in formation transmission system according to claim 1, characterized in that the interface means (32, 34) of each of the plurality of sub-systems (12; 14) are free to by the storage means (20) gespeicher th words is affected, without the operation of each of its sub-systems (12 14) to be read.
  3. 3. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das gültige Datenwort eine vorgege bene Anzahl von Bits umfaßt und die Einrichtung ( 18 ) zum Identifizieren eines empfangenen gültigen Wortes eine Einrichtung zum Identifizieren einer Bitanzahl im empfan genen digitalen Datenwort und eine Einrichtung zum Ver gleichen der identifizierten Anzahl mit der vorgegebenen Bitanzahl umfaßt. 3. receiver interface (10) for a digital in formation transmission system according to claim 1, characterized in that the valid data word comprises a PRE-bene number of bits and the means (18) for a received valid word identifying means for identifying a number of bits in the are received, genes digital data word and means for locking same to the identified number of the predetermined number of bits comprises.
  4. 4. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Einrichtung ( 18 ) zum Identifizie ren eines empfangenen gültigen Wortes eine Einrichtung zum Prüfen der Paritätsbits des empfangenen digitalen Da tenwortes umfaßt. 4. receiver interface (10) for a digital transmission system in formation according to claim 1, characterized in that the means (18) for ren identifica a received valid definition means for checking the parity bit of the received digital Since tenwortes comprises.
  5. 5. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Identifizierungseinrichtung ( 18 ) eine Prozessoreinrichtung umfaßt, die auf ein identifi ziertes gültiges Datenwort anspricht, um das gültige Da tenwort zu verarbeiten und wenigstens eine Spei cheradresse zum Speichern des identifizierten gültigen Wortes zu bestimmen. 5. receiver interface (10) for a digital in formation transmission system according to claim 1, characterized in that the identification means (18) comprises a processor means, responsive to a identifi ed valid data word to the valid Since tenwort to process and at least one SpeI cheradresse to Save determine the identified valid word.
  6. 6. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß das Datenwort vordefinierte Kennsatz bits umfaßt und diese Kennsatzbits dazu verwendet werden, die wenigstens eine Speicheradresse zum Speichern des gültigen Datenwortes zu bestimmen. 6. receiver interface (10) for a digital in formation transmission system according to claim 5, characterized in that the data word predefined label bits comprises and these Kennsatzbits be used to determine the at least one memory address for storing the valid data word.
  7. 7. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Identifizierungseinrichtung ( 18 ) eine Einrichtung umfaßt, um zusammen mit jedem gespei cherten gültigen Datenwort einen Aktualisierungszähler wert zu speichern. 7. receiver interface (10) for a digital transmission system in formation according to claim 6, characterized in that the identification means (18) includes means for storing with each vomit cherten valid data word an update counter value.
  8. 8. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß der Aktualisierungszählerwert an vor gegebenen Bitpositionen des digitalen Datenwortes gespei chert wird. 8. receiver interface (10) for a digital transmission system in formation according to claim 7, characterized in that the updated counter value is more than the given bit positions of the digital data word vomit chert.
  9. 9. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß das Datenwort vordefinierte Quellen bestimmungsidentifizierer-Bits (SDI-Bits) umfaßt und die SDI-Bits zusammen mit den Kennsatzbits dazu verwendet werden, die wenigstens eine Speicheradresse zum Speichern des gültigen Datenwortes zu bestimmen. 9. receiver interface (10) for a digital in formation transmission system according to claim 6, characterized in that the data word comprises predefined sources destination identifier bits (SDI-bits) and the SDI bits are used together with the Kennsatzbits to the at least one memory address for Save the valid data word to determine.
  10. 10. Empfängerschnittstelle ( 10 ) für ein digitales In formationsübertragungssystem gemäß Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß der gespeicherte Aktualisierungszäh lerwert von den Untersystemen ( 12 , 14 ) gelesen wird, um einen neuen Datenwort-Abtastwert zu bestimmen. 10. receiver interface (10) for a digital transmission system in formation according to claim 8, characterized in that the stored Aktualisierungszäh lerwert of the subsystems (12, 14) is read in order to determine a new data word sample.
  11. 11. Verfahren zur Datenerfassung für die Verwendung mit einer mit einer Mehrzahl von Untersystemen ( 12 , 14 ) verbundenen Empfängerschnittstelle ( 10 ) eines digitalen Informationsübertragungssystems, gekennzeichnet durch die Schritte 11. A method for data collection for use with a plurality of subsystems (12, 14) connected to the receiver interface (10) of a digital information transmission system, characterized by the steps of
    des Empfangens ( 307 ) eines in einen Empfänger- Eingangskanal eingegebenen digitalen Datenwortes; of receiving (307) an input to a receiver input channel digital data word;
    des Identifizierens ( 308 ) eines empfangenen gül tigen Wortes; identifying (308) a received Gul term word;
    des Verarbeitens ( 312 ) des identifizierten gülti gen Wortes aufgrund der Identifizierung, um wenigstens eine Speicheradresse zu bestimmen; processing (312) the identified gene gülti definition due to the identification, to determine at least one memory address; und and
    des Speicherns ( 314 ) des identifizierten gültigen Wortes an der wenigstens einen bestimmten Spei cheradresse. storing (314) the identified valid word to the at least one determined cheradresse SpeI.
  12. 12. Verfahren gemäß Anspruch 11, dadurch gekennzeich net, daß das gültige Datenwort eine vorgegebene Anzahl von Bits umfaßt und der Schritt des Identifizierens ( 308 ) eines empfangenen gültigen Wortes die folgenden Schritte umfaßt: 12. The method according to claim 11, characterized in that the valid data word comprises a predetermined number of bits and the step of identifying (308) a received valid word comprises the steps of:
    Identifizieren einer Anzahl von Bits im empfange nen digitalen Datenwort; Identifying a number of bits in the receive NEN digital data word; und and
    Vergleichen der identifizierten Anzahl mit der vorgegebenen Anzahl von Bits. Comparing the identified number to the predetermined number of bits.
  13. 13. Verfahren gemäß Anspruch 12, gekennzeichnet durch den Schritt des Ausführens einer Paritätsfehlerprüfung für das empfangene digitale Datenwort. 13. The method according to claim 12, characterized by the step of performing a parity error check for the received digital data word.
  14. 14. Verfahren gemäß Anspruch 11, dadurch gekennzeich net, das der Schritt des Empfangens ( 307 ) eines in einen Empfänger-Eingangskanal eingegebenen digitalen Datenwor tes den folgenden Schritt umfaßt: 14. The method according to claim 11, characterized in that tes the step of receiving (307) an input into a receiver front-channel digital Datenwor comprises the step of:
    Schaffung einer doppelten Datenpufferung durch die Speicherung eines ersten empfangenen digitalen Daten wortes in einem zweiten Datenpuffer, während ein weiteres vorliegendes digitales Datenwort von einem ersten Daten puffer empfangen wird. Creating a double buffering by storing a first received digital data word in a second data buffer while another vorliegendes digital data word is received from a first buffer data.
  15. 15. Verfahren gemäß Anspruch 14, dadurch gekennzeich net, daß das Datenwort vordefinierte Kennsatzbits und vordefinierte Quellenbestimmungsidentifizierer-Bits (SDI- Bits) umfaßt und der Schritt des Verarbeitens ( 312 ) des identifizierten gültigen Wortes aufgrund einer Identifi zierung zur Bestimmung wenigstens einer Speicheradresse die folgenden Schritte umfaßt: 15. The method according to claim 14, characterized in that the data word predefined Kennsatzbits and predefined Quellenbestimmungsidentifizierer bits comprises (SDI bits), and the step of processing (312) the identified valid word due to a identifi cation for determining at least one memory address of the following comprises steps of:
    Identifizieren der Kennsatzbits und der SDI-Bits; Identifying the Kennsatzbits and the SDI-bits; Bestimmen einer ersten Speicheradresse zum Spei chern des gültigen Datenwortes unter Verwendung der iden tifizierten Kennsatzbits; Determining a first memory address for SpeI manuals of the valid data word using the iden tified Kennsatzbits; und and
    Bestimmen einer zweiten Speicheradresse zum Spei chern des gültigen Datenwortes unter Verwendung sowohl der identifizierten Kennsatzbits als auch der identifi zierten SDI-Bits. Determining a second memory address for SpeI manuals of the valid data word using both the identified Kennsatzbits and the identifi ed SDI bits.
  16. 16. Verfahren gemäß Anspruch 11, dadurch gekennzeich net, daß der Schritt des Speicherns ( 314 ) des identifi zierten gültigen Wortes den folgenden Schritt umfaßt: 16. The method according to claim 11, characterized in that the step of storing (314) the identifi ed valid word comprises the step of:
    Speichern eines Aktualisierungszählerwertes zu sammen mit dem gespeicherten gültigen Datenwort. Storing an update counter value to gether with the stored valid data word.
  17. 17. Verfahren gemäß Anspruch 16, dadurch gekennzeich net, daß der Schritt des Speicherns eines Aktualisie rungszählerwertes den Schritt des Identifizierens eines zuletzt gespeicherten Zählerwertes und des Erhöhens um 1 des identifizierten zuletzt gespeicherten Zählerwertes umfaßt. 17. The method according to claim 16, characterized in that the step of storing a Aktualisie approximately counter value comprises the step of identifying a most recently stored count value and increasing by 1 the identified last stored counter value.
  18. 18. Verfahren gemäß Anspruch 17, dadurch gekennzeich net, daß das Datenwort vorgegebene Bitpositionen für die vordefinierten Kennsatzbits umfaßt und der inkrementierte Zählerwert an den vorgegebenen Bitpositionen für die vor definierten Kennsatzbits gespeichert wird. 18. The method according to claim 17, characterized in that the data word comprises predetermined bit positions for the predefined Kennsatzbits and the incremented counter value at the predetermined bit positions for the before defined Kennsatzbits is stored.
DE19914137928 1990-11-21 1991-11-18 Receiver interface for digital information transmission system Ceased DE4137928A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US61652090 true 1990-11-21 1990-11-21

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4137928A1 true true DE4137928A1 (en) 1992-05-27

Family

ID=24469828

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19914137928 Ceased DE4137928A1 (en) 1990-11-21 1991-11-18 Receiver interface for digital information transmission system

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE4137928A1 (en)
FR (1) FR2669492A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8504746B2 (en) 1997-03-04 2013-08-06 Papst Licensing Gmbh & Co. Kg Analog data generating and processing device for use with a personal computer

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2827270A1 (en) * 1978-06-21 1980-01-03 Siemens Ag Circuit arrangement for a switching system
US4280221A (en) * 1979-05-31 1981-07-21 The Boeing Company Digital data communication system
US4298959A (en) * 1979-11-23 1981-11-03 United Technologies Corporation Digital information transfer system (DITS) receiver
US4646324A (en) * 1985-02-11 1987-02-24 United Technologies Corporation Digital information transfer system (DITS) transmitter

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2606567B1 (en) * 1986-11-07 1990-05-25 Francois Joel A packet switching system
JPS63133727A (en) * 1986-11-25 1988-06-06 Nec Corp Data retransmission system

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2827270A1 (en) * 1978-06-21 1980-01-03 Siemens Ag Circuit arrangement for a switching system
US4280221A (en) * 1979-05-31 1981-07-21 The Boeing Company Digital data communication system
US4298959A (en) * 1979-11-23 1981-11-03 United Technologies Corporation Digital information transfer system (DITS) receiver
US4646324A (en) * 1985-02-11 1987-02-24 United Technologies Corporation Digital information transfer system (DITS) transmitter

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8504746B2 (en) 1997-03-04 2013-08-06 Papst Licensing Gmbh & Co. Kg Analog data generating and processing device for use with a personal computer
US8966144B2 (en) 1997-03-04 2015-02-24 Papst Licensing Gmbh & Co. Kg Analog data generating and processing device having a multi-use automatic processor
US9189437B2 (en) 1997-03-04 2015-11-17 Papst Licensing Gmbh & Co. Kg Analog data generating and processing device having a multi-use automatic processor
US9836228B2 (en) 1997-03-04 2017-12-05 Papst Licensing Gmbh & Co. Kg Analog data generating and processing device having a multi-use automatic processor

Also Published As

Publication number Publication date Type
FR2669492A1 (en) 1992-05-22 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4672570A (en) Network interface module and method
US4835675A (en) Memory unit for data tracing
US4841456A (en) Test system and method using artificial intelligence control
US4646241A (en) Solid-state flight data recording system
US4620295A (en) Method for accessing a data set in a word processing system
US4571700A (en) Page indexing system for accessing sequentially stored data representing a multi-page document
US4437184A (en) Method of testing a data communication system
DE19522937A1 (en) Diagnostic system and method for a motor vehicle
US3704453A (en) Catenated files
US4638430A (en) EAROM and EEPROM data storage management
DE19616753A1 (en) Apparatus and method for controlling a data bus
US4513419A (en) Digital conversion circuit and method for testing digital information transfer systems based on serial bit communication words
DE19859389C1 (en) Method for driving function units in a processor and processor arrangement for performing the method
US4628442A (en) Centralized peripheral interface with a numerical control unit
DE3841370A1 (en) Method and device for CRC calculation
EP0067925A2 (en) Circuit for storing a multidigit decimal value corresponding to the distance covered by a vehicle
DE3938018A1 (en) Information processing system and configuration determination method - using adaptor identifiers enabling more than one of each adaptor type to be plugged in simultaneously
US4531163A (en) Disc storage addressing circuit
EP0424803A2 (en) Method for at least partially transforming image data into text with provision for subsequent storage or further processing
DE4207158A1 (en) Memory-access control
Wyss et al. STAP-12: A library system for on-line assimilation and off-line analysis of event/time data
EP0116883A2 (en) Circuit arrangement for buffering command words
DE3620422C1 (en) Method for correcting the processing programme of a tool of a numerically controlled machine tool
DE3823251A1 (en) Method and device for processing medical images
EP0024708A1 (en) Time-slot multiple for a time division multiplex system for switching digital signals, in particular delta modulated messages

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: SUNDSTRAND CORP. (N.D.GES.D. STAATES DELAWARE), RO

8131 Rejection