DE4033465A1 - The interactive computer-controlled display system - Google Patents

The interactive computer-controlled display system

Info

Publication number
DE4033465A1
DE4033465A1 DE19904033465 DE4033465A DE4033465A1 DE 4033465 A1 DE4033465 A1 DE 4033465A1 DE 19904033465 DE19904033465 DE 19904033465 DE 4033465 A DE4033465 A DE 4033465A DE 4033465 A1 DE4033465 A1 DE 4033465A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
pane
cursor
data
screen
means
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19904033465
Other languages
German (de)
Other versions
DE4033465C2 (en )
Inventor
Adam Frank Paal
William James Fernandez
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Apple Inc
Original Assignee
Apple Inc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/048Interaction techniques based on graphical user interfaces [GUI]
    • G06F3/0484Interaction techniques based on graphical user interfaces [GUI] for the control of specific functions or operations, e.g. selecting or manipulating an object or an image, setting a parameter value or selecting a range
    • G06F3/0485Scrolling or panning

Description

Die Erfindung bezieht sich auf die zweidimensionale Selektion von Bereichen einer Computerdisplayfläche sowie die zweidimensionale Selektion von Informationsteilen für das Display innerhalb der ausgewählten Displayzone. The invention relates to the two-dimensional selection of areas of a two-dimensional computer display area and the selection of pieces of information for display within the selected display area. Insbesondere befaßt sich die Erfindung mit interaktiven Computerdisplay-Steuereinrichtungen, bei denen ein ausgewählter Bereich der verfügbaren Information in einem ausgewählten Bereich der Displayfläche sichtbar gemacht werden kann. More particularly, the invention relates to interactive computer display control devices in which a selected portion of the available information in a selected area of ​​the display face can be rendered visible.

Informationsmanagementsysteme stellen zunehmend höhere Anforderungen an die physikalischen Resourcen, die für die Informationswiedergabe an den Benutzer zur Verfügung stehen. Information management systems increasingly demand more of the physical resources that are available for information reproduction to the user. Derzeit gibt der Stand der Technik auf dem Gebiet des Computerdisplaymanagements die Möglichkeit, Daten in rechteckigen Feldern (gewöhnlich als Fenster bezeichnet) eines Bildschirms wiederzugeben. Currently, the prior art is in the field of computer display management, the possibility of data in rectangular fields (usually referred to as a window) of a screen to be reproduced. Nach Auffassung der Anmelderin stellt das unter dem Warenzeichen Finder von der Firma Apple Computer Inc. hergestellte Interface des Apple Macintosh-Computers den nächstliegenden Stand der Technik dar. Es gibt dabei Steuerungen, welche Fenster umdimensionieren und innerhalb der Grenzen des physikalischen Displays bewegen. According to the applicant represents the Finder under the trademark by Apple Computer Inc. produced interface of the Apple Macintosh computer, the closest prior art. There are thereby controls, resizing which windows and move within the confines of the physical display. Zusätzliche Steuerungen sind dafür vorgesehen, den sichtbaren Teil der Information innerhalb der Grenzen der zuvor definierten Fenster zu verschieben. Additional controls are provided to move the visible part of the information within the boundaries of the windows previously defined. Dieses Verschieben des sichtbaren Teils der Information wird Rollen genannt. This shifting of the visible portion of the information called roles. Ein Steuermittel ist typischerweise zum Rollen der Information in Horizontalrichtung vorgesehen; A control means is typically provided for scrolling the information in the horizontal direction; ein anderes Steuermittel dient zum Rollen der Daten in Vertikalrichtung. another control means is for rolling the data in the vertical direction. Der Stand der Technik sieht kein Mittel zum Rollen des sichtbaren Teils der Information gleichzeitig in zwei Dimensionen vor, ohne die Displayfläche direkt zu manipulieren. The prior art provides no means for rolling the visible part of the information at the same time in two dimensions before without manipulating the display surface directly. Bekannte Rollmethoden bedingen, daß der Benutzer den Cursor innerhalb des die Information enthaltenden Fensters positioniert und den sichtbaren Bereich durch Bewegung des Cursors einstellt. Roll known methods require that the user positions the cursor within the window containing the information and adjusts the visible range by moving the cursor. Diese Methode kann Probleme hervorrufen, wenn das Informationsfenster nicht vollständig sichtbar ist oder die Information für das Display umfangreich ist. This method can cause problems if the Inspector window is not fully visible or the information on the display is extensive. Bekannte Verfahren und Einrichtungen hatten nicht die Fähigkeit zur dynamischen Rückkopplung, da der sichtbare Teil der Daten selektiert wird. Known methods and devices did not have the ability to dynamically feedback, since the visible part of the data is selected. Derzeitige Fenstererzeugungsverfahren sind in der Lage, in einem separaten Bereich des Bildschirms eine zweidimensionale graphische Darstellung der Position und Größe des derzeit sichtbaren Teils der verfügbaren Information wiederzugeben. Current window generation methods are capable in a separate area of ​​the screen, a two-dimensional graphical representation of the position and size of the currently visible portion of the available reproduce information. Der Stand der Technik bietet nicht die Möglichkeit, Fenstergrößen und -bewegungen über die physikalischen Grenzen der Displayfläche hinaus zu erweitern. The prior art does not offer the possibility of window sizes and movements of the physical limits of the display surface to extend beyond. Fenster müssen gewöhnlich innerhalb des sichtbaren Teils sein und dürfen nicht versteckt sein, wenn sie von den Einrichtungen nach dem Stande der Technik manipuliert werden sollen. Windows must usually be within the visible part and must not be hidden if they are to be manipulated by the devices of the prior art. Diese Fähigkeiten sind jedoch für eine wirksame Verwendung einer begrenzten Displayfläche wesentlich. However, these skills are essential for effective use of a limited display area. Die Erfindung stellt diese Displaymanagementvorteile zur Verfügung. The invention provides this display management benefits.

Erfindungsgemäß werden ein Verfahren und eine Einrichtung zum Selektieren eines Teils der verfügbaren Information für das Display in einem ausgewählten Bereich eines Bildschirms angegeben. According to the invention a method and means for selecting a portion of the information available for display in a selected area of ​​a screen to be specified. Die Erfindung stellt ein interaktives computergesteuertes Displaysystem zur Verfügung, das einen Bus zum Verbinden von Systemkomponenten, einen Prozessor, einen Direktzugriffsspeicher, einen Nur-Lese-Speicher, eine Datenspeichereinrichtung zur Speicherung von Daten, ein Displaygerät mit einem Bildschirm, ein alphanumerisches Eingabegerät, ein Cursor-Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Bildschirm und ein Signalerzeugungsgerät aufweist. The invention provides an interactive computer controlled display system, comprising a bus to connect system components, a processor, a random access memory, a read only memory, a data storage device for storing data, a display device with a screen, an alphanumeric input device, a cursor -Control having an interactive positioning a cursor on the screen, and a signal generating device. Außerdem stellt die Erfindung ein Verfahren und eine Einrichtung zur Anzeige von Fensterbereichen auf dem Bildschirm zur Verfügung, mit deren Hilfe der Inhalt und die Größe eines Fensterbereichs (erster Fensterbereich) durch die zweidimensionale Bewegung des Cursors und die Aktivierung der Signalerzeugungseinrichtung innerhalb eines anderen Fensterbereichs (zweiter Fensterbereich) gesteuert werden. In addition, the invention provides a method and apparatus for displaying window regions on the screen made available by means of which the content and the size of a window portion (first window portion) by the two-dimensional movement of the cursor and activating the signal generating means within another window area (second pane) can be controlled. Der zweite Fensterbereich enthält vorgegebene Zonen, die verschiedenen, auf den ersten Fensterbereich wirken den Funktionen zugeordnet sind. The second pane contains predetermined zones which are different, acting on the first screen area assigned to the functions. Wenn der Cursor innerhalb einer der vorgegebenen Zonen positioniert ist, wechselt das Cursorsymbol und zeigt damit die Verfügbarkeit einer Funktion zum Umdimensionieren oder Rollen des ersten Fensterbereichs an. When the cursor is positioned within one of the predetermined zones, changes the cursor symbol, indicating the availability of a function for resizing or rollers of the first window area to. Eine andere Implementierung kann die Verfügbarkeit von Funktionen durch Änderung des Displays der vorgegebenen Zone anstelle des Cursorsymbols anzeigen, wenn sich der Cursor in die vorgegebene Zone bewegt. Another implementation can display in place of the cursor symbol the availability of functions by changing the display of the predetermined area if the cursor moves in the predetermined zone. Vorgegebene Zonen sind auch vorgesehen, um den zweiten Fensterbereich zu bewegen oder zu beenden. Predetermined zones are also provided to move the second window area or to quit. Vorgegebene Zonen können auch dazu vorgesehen sein, spezielle Funktionen zu aktivieren, wie eine Funktion des Zoomens oder des Expandierens des ersten Fensterbereichs oder der sichtbaren Zone auf die volle Größe, eine Funktion, welche die Konfiguration der Palette und des ersten Fensterbereichs zu der vor der letzten Modifikation bestehenden Konfiguration zurückkehren läßt, eine Funktion, welche die Konfiguration der Palette und des ersten Fensterbereichs in eine Standard- bzw. Ausgangsbedingung versetzt (z. B. in der oberen linken Ecke anordnet) oder eine Funktion, welche die Konfiguration der Palette und den ersten Fensterbereich in eine Konfiguration versetzt, die zu einem früheren Zeitpunkt aufgebaut und gesichert worden ist. Predetermined zones can also be provided to activate particular functions such as a function of zooming or of expanding the first window area or visible area on the full size, a function that to the final configuration of the pallet and the first pane before the allowed to return existing configuration modification, a function which the configuration of the pallet and the first window area in a default or initial condition offset (z. B. in the upper left corner arranges) or a function that first the configuration of the pallet and the pane placed in a configuration that has been established at an earlier stage and secured. Wenn die Fensterbereiche vom Display entfernt werden, wird die Position und Konfiguration der Fensterbereiche in der Datenspeichereinrichtung gesichert, um bei einer Neuanzeige die Fensterbereiche in der gesicherten Konfiguration wiederzugewinnen. If the panes are removed from the display, the position and configuration of panes is saved in the data storage device to the window areas recover at a re-display in the secure configuration. Die Form und Größe der Palette und ihre vorgegebenen Zonen können auch berechnet werden, wenn die Palette auf der Basis der Größe und Form des ersten Fensterbereichs zuerst aktiviert wird. The shape and size of the pallet and its predetermined zones can also be calculated when the pallet is on the basis of the size and shape of the first pane activated first. Steuerungen sind auch vorgesehen, um die Cursorbewegung auf entweder die horizontale oder vertikale Richtung zu begrenzen. Controls are also provided to limit the cursor movement on either the horizontal or vertical direction.

Die Erfindung stellt ein Verfahren und eine Einrichtung zur Verfügung, welche die oben aufgezeigten Beschränkungen und Nachteile des Standes der Technik weitgehend aufheben und geeignet sind, die Displayfläche gleichzeitig in zwei Dimensionen zu managen. The invention provides a method and a device available which remove the above-identified limitations and disadvantages of the prior art largely and are suitable to manage the display surface at the same time in two dimensions.

Im folgenden wird die Erfindung anhand von in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispielen näher erläutert. In the following the invention is explained in detail with reference to shown in the drawings embodiments. In der Zeichnung zeigt In the drawing

Fig. 1 ein Mittel zum Aktivieren der zweidimensionalen Rollpalette unter Verwendung eines Menüs; Figure 1 illustrates a means for activating the two-dimensional rolling pallet using a menu.

Fig. 2 eine Darstellung eines Bildschirms nach der Aktivierung der Rollpalette; 2 is an illustration of a screen after the activation of the rolling pallet.

Fig. 3 eine Darstellung der zweidimensionalen Palette in ihrer Anfangskonfiguration vor der Umdimensionierung des Sichtbereichs; Figure 3 is a representation of the two-dimensional array in its initial configuration prior to resizing of the viewing area.

Fig. 4 eine Darstellung der Palette mit den Sicht- und Rollzonen und den Eckbereichen nach der Umdimensionierung des Sichtbereichs; Figure 4 is a representation of the pallet with the visual and rolling zones, and the corner areas after the resizing of the viewing area.

Fig. 5 eine Darstellung der Palette während einer zweidimensionalen Roll- bzw. Bildverschiebungsoperation; Figure 5 is a representation of the pallet during a two-roll or image displacement operation.

Fig. 6 eine Darstellung der Palette während einer zweidimensionalen Umdimensionierungsoperation; Fig. 6 is a representation of the pallet during a two-dimensional Umdimensionierungsoperation;

Fig. 7, 8 und 9 Ablaufdiagramme des repräsentativen Computerprogamms, welches dieses Schema implementiert; Figures 7, 8 and 9 are flow charts of the representative Computerprogamms which implements this scheme.

Fig. 10 eine Darstellung der Palette und des aktiven Fensters, welche die Berechnung der Größe und Position des Sichtbereichs innerhalb der Palette, bezogen auf die Größe und Position des aktiven Fensters in dem verfügbaren Datenpuffer zeigt; Figure 10 is a representation of the range of the active window and showing the calculation of the size and position of the view area within the range, based on the size and position of the active window in the available data buffer.

Fig. 11 eine Darstellungder Computersystemarchitektur; Fig. 11 is a representation of computer system architecture;

Tabelle 1 die Zuordnung zwischen dem angezeigten Cursorsymbol und der Position des Cursors innerhalb der Palette. Table 1 shows the association between the displayed cursor symbol and the position of the cursor within the palette.

Die Erfindung befaßt sich mit der zweidimensionalen Selektion und Bildanzeige eines Teils der Information in einem Teil des verfügbaren Displaybereichs in einem Computer- oder Infor mationsmanagementsystem. The invention is concerned with the selection and two-dimensional image display of a portion of the information in a portion of the available display area in a computer or infor mationsmanagementsystem. Die folgende Beschreibung bezieht sich auf eine zweidimensionale (2D) Rollpalette als Mittel zum Managen des auf diese Weise verfügbaren Displaybereichs. The following description refers to a two-dimensional (2D) rolling pallet as a means for managing the available display area in this way.

Das beschriebene Ausführungsbeispiel ist implementiert in einem Apple Macintosh Computersystem. The described embodiment is implemented in an Apple Macintosh computer system. Es ist für den Fachmann klar, daß auch andere Systeme alternativ verwendet werden können. It is clear for the specialist that other systems can be used alternatively. Generell weisen derartige Systeme entsprechend Darstellung in Fig. 1 folgende Elemente auf: Einen Bus 100 zur Informationsübertragung, einen mit dem Bus gekoppelten Prozessor 101 zur Informationsverarbeitung, einen mit dem Bus 100 gekoppelten Direktzugriffsspeicher 102 zur Informations- und Befehlsspeicherung für den Prozessor 101 , einen Nur-Lese-Speicher 103 , der mit dem Bus 100 gekoppelt ist und statische Informationen und Befehle für den Prozessor 101 speichert, ein Datenspeichergerät 104 , beispielsweise eine Magnetplatte und ein mit dem Bus 100 gekoppeltes Plattenlaufwerk zur Speicherung von Informationen und Befehlen, ein Displaygerät 105 , ebenfalls gekoppelt mit dem Bus 100 zur Informationswiedergabe an den Benutzer des Computers, ein alphanumerisches Eingabegerät 106 mit alphanumerischen und Funktionstasten, das ebenfalls mit dem Bus 100 gekoppelt ist und der Übermittlung von Informationen und Befehlsselektionen an den Prozessor 101 dient, ein mit dem Bus gekoppeltes Generally have such systems in accordance with shown in Figure 1, the following elements:. A bus 100 for communicating information, a processor coupled to the bus processor 101 for processing information, a processor coupled to the bus 100 random access memory 102 for information and instruction storage for the processor 101, As -Lese memory 103 coupled with bus 100 and static information and instructions for the processor 101 stores a data storage device 104, such as a magnetic disk, and a bus 100 coupled to disk drive for storing information and instructions, a display device 105, also coupled to the bus 100 for reproducing information to the user of the computer, an alphanumeric input device 106 including alphanumeric and serves the function keys, which is also coupled to the bus 100 and the transmission of information and command selections to the processor 101, coupled to the bus Cursor-Steuergerät 107 zur Übermittlung von Informationen und Befehlsselektionen an den Prozessor 101 , und ein mit dem Bus 100 gekoppeltes Signalerzeugungsgerät 108 zur Übermittlung von Befehlsselektionen an den Prozessor 101 . Cursor control device 107 for communicating information and command selections to the processor 101, and a coupled to the bus 100 signal generation unit 108 for communicating command selections to the processor the one hundred and first

Das Displaygerät 105 kann als Flüssigkristallanzeige, Kathodenstrahlröhre oder als anderes geeignetes Displaygerät ausgebildet sein. The display device 105 may be formed as a liquid crystal display, cathode ray tube or other suitable display device. Mit Hilfe des Cursor-Steuergeräts 107 kann der Computerbenutzer die zweidimensionale Bewegung eines sichtbaren Symbols auf einem Sichtschirm des Displaygeräts 105 dynamisch signalisieren. Using the cursor control device 107, the computer user can signal the two dimensional movement of a visible symbol on a display screen of the display device 105 dynamically. Viele Implementierungen des Cursor-Steuergeräts sind im Stande der Technik bekannt, so beispielsweise eine Maus, eine Rollkugel, ein Steuerknüppel oder spezielle Tasten der alphanumerischen Eingabeeinrichtung 106 , mit deren Hilfe eine Bewegung in einer vorgegebenen Richtung eingegeben werden kann. Many implementations of the cursor control device are known in the art, such as a mouse, trackball, joystick or special keys on the alphanumeric input device 106, by means of which a movement can be entered in a predetermined direction.

Eine 2D-Rollpalette gibt zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten und Verstärkungen für diese Fenster- und Cursorsysteme. A 2D rollpallet are additional control and reinforcements for this window and cursor systems. Diese Merkmale der Erfindung werden weiter unten beschrieben. These features of the invention will be described below. Die generelle Operation von Fenstern oder Cursorn wird nur dort beschrieben, wo es für das Verständnis der vorliegenden Erfindung und des zugehörigen Verfahrens zweckmäßig erscheint. The general operation of windows or cursors is described only where it seems appropriate for understanding the present invention and the associated method.

Operationsweise der Erfindung Operation of the invention

Ein Fensterbereich (Fenster) ist gewöhnlich ein rechteckiger Ausschnitt eines Computerbildschirms, in welchem Informationen für den Benutzer wiedergegeben werden. A pane (window) is usually a rectangular cut-out of a computer screen in which information for the user played. Fensterbereiche können verschiedene Formen, einschließlich runden, trapezförmigen oder dreieckigen Formen haben. Window areas, various shapes, including round, trapezoidal or triangular shapes. Die Informationen können in Form von Text-, numerischen oder graphischen Daten vorliegen. The information can be in the form of text, numerical or graphical data. Ein Fenster kann beispielsweise zur Darstellung einer einzigen Notizkarte innerhalb eines Kartenstapels verwendet werden. A window can for example be used to represent a single note card within a card stack. Die innerhalb des Fensters wiedergegebenen Daten stellen die auf der Notizkarte geschriebenen Informationen dar. Ein bekanntes System zur Anzeige solcher Notizkarten ist das von Apple Computer, Inc. unter dem Warenzeichen HYPERCARD vertriebene System. The reproduced within the window data is the information written on the note card. A known system for displaying such note cards sold by Apple Computer, Inc. under the trademark HYPER CARD system. Ein Fenstermanagementsystem liefert Steuerungen, mit deren Hilfe der Benutzer die Größe und den Ort des Fensters innerhalb der physikalischen Grenzen des Displays auswählen kann. A window management system provides controls that allow the user the size and location of the window to select within the physical limits of the display. Das Fenstersystem stellt auch Steuerungen zum Rollen oder Auswählen des Teils der im Fenster sichtbaren Daten zur Verfügung. The window system also provides control for scrolling or selecting the portion of the visible window data. Bei der Erfindung ist eine zusätzliche Steuerprozessoreinrichtung vorgesehen, die zum Aktivieren der 2D-Rollpalette (scroll palette) dient. In the invention, an additional control processor means is provided which is used to activate the 2D rolling pallet (scroll palette). Dies bedeutet, daß eine Prozessoreinrichtung einen Fensterbereich erzeugt und wiedergibt, der als die 2D- Rollpalette dient. This means that a processor device generates a window area and reproduces the 2D serving as the rolling pallet. Nach der Aktivierung ermöglicht es die 2D- Rollpalette, daß der Benutzer das ausgewählte Fenster und die Informationswiedergabe im Fenster manipulieren kann. After activation allows the 2D rolling pallet, that the user can manipulate the selected window and the information reproducing in the window.

In Fig. 1 ist ein Menü zum Aktivieren eines Prozesses nach der Erfindung dargestellt. In Fig. 1, a menu for activating a process is depicted according to the invention. Menüs sind Fenster, in denen der Benutzer mit einer Liste von Befehlsoptionen konfrontiert wird. Menus where the user is confronted with a list of command options window. Der Benutzer wählt eine Option durch Positionieren eines Cursorsymbols auf die gewünschte Befehlszeile 12 innerhalb der gewünschten Befehlsspalte 11 oder innerhalb der gewünschten Befehlszone unter Verwendung einer Maus, eines Steuerknüppels oder anderer zweidimensionaler Cursor-Steuergeräte. The user selects an option by positioning a cursor symbol to the desired command line 12 within the desired command column 11 or within the desired zone command using a mouse, a joystick or other two-dimensional cursor control devices. Nach dem Positionieren des Cursors wird der Befehl durch Betätigen einer Funktionstaste oder von dem Cursor-Steuergerät zugeordneten Tasten gewählt. After positioning the cursor to the command is selected by pressing a function key or the cursor control device associated keys. In der US-PS 44 64 652 mit Neudruck unter der Nummer 32 632 am 29. März 1988 sind ein Gerät, das zur Verwendung als Cursor-Steuergerät geeignet ist, sowie Mittel zum Implementieren der beschriebenen Menüsteuerung beschrieben. In US-PS 44 64 652 reprint under the number 32632 on March 29, 1988, a device that is suitable for use as a cursor control device, and means for implementing the menu control described described. Dieses Verfahren zur Befehls- oder Funktionsselektion wird in der vorliegenden Beschreibung verwendet. This method of selection command or function is used in the present description. Viele andere Mittel der Befehlsaktivierung können ebenfalls verwendet werden, beispielsweise die Eingabe eines speziellen Codes oder einer Befehlsfolge von einer Tastatur oder einem numerischen Tastenblock oder einer Ikon-Selektion. Many other means of activation command can also be used, for example, the entry of a special code or a sequence of commands from a keyboard or a numeric keypad or an icon selection. Ein Ikon ist ein kleines graphisches Symbol, das dem Benutzer angezeigt wird und bei Auswahl als Durchführung einer Funktion identifizierbar ist. An icon is a small graphic symbol which is displayed to the user and can be identified in selection as implementation of a function. Ein eine 2D-Rollpalette repräsentierendes Ikon kann ausgewählt werden, um die Erfindung zu initiieren. A 2D rolling pallet representative icon can be selected to initiate the invention. Die Erfindung kann auch durch ein Software-Interface mit der Betriebssystemsoftware des Computers oder mit einer anderen Anwendungssoftware aktiviert werden. The invention can also be activated by a software interface with the operating system software on the computer or other application software. Nach dieser Methode kann die Aktivierung der 2D-Rollpalette unabhängig von einer direkten Benutzeraktion gemacht wer den. Under this method, the activation of 2D rollpallet can independently made by a direct user action who the.

Bei Aktivierung wird die 2D-Rollpalette 1 für den Benutzer auf dem Bildschirm 2 in der in Fig. 2 gezeigten Weise dargeboten. Upon activation, the 2D rolling pallet 1 is presented to the user on the screen 2 as shown in Fig. 2 ways. Die Palette stellt eine verkleinerte Wiedergabe des gesamten verfügbaren Datenfeldes dar, das den tatsächlichen Abmessungen des sichtbaren Bereichs entsprechen kann oder nicht. The range represents a reduced-size reproduction of the total available data field, which may correspond to the actual dimensions of the visible range or not.

Die von der Palette dargestellten verfügbaren Daten können beispielsweise aus der auf einer einzigen Notizkarte enthaltenen Information bestehen, welche vollständig auf dem Bildschirm zur Anzeige gebracht werden kann. The available data represented by the pallet, for example, from the information contained on a single note map information consist, which can be fully accommodated on the display screen. Die verfügbaren Daten können auch aus einem vollständigen Dokument oder graphischen Kunstwerk bestehen, von dem nur ein Teil auf dem Bildschirm gleichzeitig angezeigt werden kann. The available data can also consist of a complete document or made graphic art, only a part of the screen can be displayed simultaneously by the. Die Dimensionen der verfügbaren Daten sind bekannte Größen auf der Basis der Maximalzahl von Zeichen oder Pixeln in den horizontalen und vertikalen Richtungen für die anzeigbare Information. The dimensions of the available data are known quantities based on the maximum number of characters or pixels in the horizontal and vertical directions for the displayable information. Diese Dimensionen sind in Fig. 10 gezeigt. These dimensions are shown in Fig. 10. Die Breite der verfügbaren Daten ist als iw (Informationsbreite) gezeigt. The width of the available data is shown as iw (information width). Die Höhe der verfügbaren Daten ist als ih (Informationshöhe) gezeigt. The amount of available data is shown as ih (information amount). Das Verfahren zum Zuordnen der 2D-Rollpalette zu den verfügbaren Informationen ist in den nachfolgenden Abschnitten beschrieben. The method for associating the 2D rolling pallet to the available information is described in the following sections.

Die Palette selbst kann als Fenster wiedergegeben werden. The range itself can be played as a window. Es kann in irgendeine Zone des Displays unter Verwendung der von der Palette selbst zur Verfügung gestellten Steuerungen bewegt werden. It can be moved to any area of ​​the screen using the controllers themselves made available by the pallet. Die Palette wird gewöhnlich in der oberen Schicht der Gruppe von verschachtelten Fenstern angezeigt, welche den Bildschirm einnehmen, wenn die Palette aktiviert ist. The range is usually displayed in the upper layer of the group of nested windows, which occupy the screen when the pallet is enabled. Wenn die Palette in der oberen Schicht angezeigt wird, verdeckt sie alle Informationen, die in denselben oder tieferen Fensterschichten angezeigt werden. When the palette is displayed in the upper layer, it conceals any information that are displayed in the same window or lower layers.

Die 2D-Rollpalette ist so konzipiert, das sie in Verbindung mit einem zugehörigen aktiven Fenster arbeitet. The 2D rolling pallet is designed so that it operates in conjunction with an associated active window. Obwohl viele Fenster oder Datenfelder auf dem Bildschirm gleichzeitig angezeigt werden können, wird wenigstens ein Fenster als aktives Fenster zum Zwecke der Manipulation unter Verwendung der 2D- Rollpalette identifiziert. Although many window or data fields on the screen can be displayed simultaneously, a window is at least identified as the active window for the purpose of manipulation using the 2D rolling pallet. Das aktive Fenster dient zur Benutzeranzeige eines Teils der Daten oder Informationen, die für die Anzeige zur Verfügung stehen. The active window is used for user display some of the data or information that is available for display. Da das Fenster umdimensioniert werden kann, kann ein Teil der Informationen nicht mehr in die Grenzen des aktiven Fensters passen; Since the window can be resized to be a part of the information can not fit within the boundaries of the active window; daher kann ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Informationen nicht immer zur Anzeige gebracht werden. Therefore, some of the information available for display can not always be displayed. Die Dimensionen für die verfügbaren Informationen (iw, ih) brauchen nicht die gleichen wie diejenigen für das aktive Fenster zu sein. The dimensions of the available information (iw, ih) need not be the same as those for the active window. Die Dimensionen für das aktive Fenster sind jedoch auch anfangs bekannte Werte, da das aktive Fenster bereits vor der Initiierung der Rollpalettenfunktion existiert. However, the dimensions of the active window are also initially known values, since the active window existed before the initiation of the rolling pallet function. Die meisten bekannten Fenstersysteme bilden eine Zuordnung zwischen den zur Anzeige verfügbaren Informationen und dem Teil der Information, der derzeit oder aktiv im aktiven Fenster zur Anzeige gebracht wird. Most of the known window systems provide a mapping between the information available for display and the piece of information that is currently active or be displayed in the active window. Ein Verfahren zur Zuordnung von anzeigefähiger Information und von derzeit sichtbarer Information in einem aktiven Fenster besteht in dem Berechnen der Positionen von zwei Ecken der sichtbaren Information innerhalb der verfügbaren Information. A method for assigning display information and capable of visual information currently in an active window consists in calculating the positions of two corners of the visible information within the available information. Diese Zuordnung ist in Fig. 10 gezeigt. This assignment is shown in Fig. 10. Die obere linke Position des sichtbaren Teils der Information ist durch die Offsets (cx, cy) definiert. The top left position of the visible portion of the information is determined by the offset (cx, cy) are defined. Die untere rechte Position des sichtbaren Teils der Information ist durch die Offsets (dx, dy) definiert. The lower right position of the visible portion of the information is defined by the offsets (dx, dy). Die Größe und Form des sichtbaren Informationsvierecks, bezeichnet mit cx, cy und dx, dy, ist nach Größe und Form mit dem aktiven Fenster identisch. The size and shape of the visible information quadrangle, designated cx, cy and dx, dy, is identical in size and shape with the active window. Da die Dimensionen der verfügbaren Information und die Dimensionen des aktiven Fensters anfangs bekannte Größe sind, ist auch die Position des sichtbaren Teils der Information (cx, cy) und (dx, dy) ein bekannter Wert. Since the dimensions of the available information and the dimensions of the active window are initially known quantity, the position of the visible portion (dy dx) is the information (cx, cy) and a known value.

Das wenigstens eine aktive Fenster kann durch Positionierung des Cursors innerhalb des Fensters und Aktivieren der Cursor- Funktionstaste, durch Aktivieren einer speziellen Funktionstaste, durch Identifizieren des Fensters unter Verwendung seines Namens oder seiner Nummer oder durch andere Mittel, wie eine Signalerzeugungseinrichtung, identifiziert werden. The at least one active window can be identified by positioning the cursor within the window and activating the cursor function key by activating a special function key by identifying the window using his name or number or by other means, such as a signal generating means. Ein Beispiel für eine Cursor-Funktionstaste oder ein Signalerzeugungsmittel ist bei der beschriebenen Ausführungsform ein an der Maus angeordneter Knopf oder eine Taste, welche gedrückt wird, um die Funktionstaste aktiv zu machen. An example of a cursor function key or a signal generating means is in the described embodiment, arranged on the mouse button or which is pressed to make the function key active a button. Das aktive Fenster 3 ist in Fig. 2 gezeigt. The active window 3 is shown in Fig. 2. Das aktive Fenster braucht nicht in der obersten Fensterschicht zur Anzeige gebracht zu werden, um von der Rollpalette manipuliert zu werden. The active window does not need to be in order to be manipulated by the rolling pallet in the top window layer displayed. Das aktive Fenster kann verdeckt sein, außerhalb des Bildschirms wiedergegeben oder aktuell wiedergegeben werden und trotzdem das Objekt der Aktion durch die Rollpalette sein. The active window can be hidden, are played off-screen or currently playing and still be the object of action by the rolling pallet. Die Palette kann auch an einem aktiven Fenster derart angebracht sein, daß eine Bewegung des aktiven Fensters eine entsprechende Bewegung der Palette bewirkt. The pallet can also be attached to an active window such that a movement of the active window will cause a corresponding movement of the pallet.

Die Anfangsabmessungen der 2D-Rollpalette, wie sie auf dem Bildschirm zur Anzeige gebracht wird, werden aus den Dimensionen der anzeigbaren Information berechnet, der die Rollpalette zugeordnet ist. The initial dimensions of the 2D rolling pallet as it is placed on the display screen are calculated from the dimensions of the displayable information associated with the rolling pallet. Dieses Merkmal macht es möglich, daß die Form der Palette ähnlich den Dimensionen der Information erscheint, die die Palette darstellt. This feature makes it possible that the shape of the pallet appears to the dimensions of the Information like that is the range. Die Berechnung der anfänglichen Palettendimension beginnt durch Testen der größeren Dimension der anzeigbaren Information (iw oder ih entsprechend Darstellung in Fig. 10). The calculation of the initial range dimension begins by testing the larger dimension of the displayable information (iw or ih corresponding representation in FIG. 10). Wenn die Horizontalabmessung (iw) der anzeigbaren Information größer als deren Vertikaldimension (ih) ist, wird die 2D-Rollpaletten-Horizontaldimension (pw in Fig. 10) auf einen vorgegebenen konstanten Wert eingestellt, der die Maximalgröße der Palette darstellt. When the horizontal dimension (iw) of the displayable information greater than its vertical dimension (ih), the 2D Rollpallet horizontal dimension (pw in Fig. 10) is set to a predetermined constant value, which represents the maximum size of the pallet. Die Palettenvertikaldimension (ph in Fig. 10) wird auf einen Wert eingestellt, der dem vorgegebenen konstanten Wert, multipliziert mit dem Verhältnis der Vertikaldimension der anzeigbaren Information, dividiert durch deren Horizontaldimension, äquivalent ist. The pallet vertical dimension (ph in Fig. 10) is set to a value corresponding to the predetermined constant value, multiplied by the ratio of the vertical dimension of the displayable information, divided by the horizontal dimension is equivalent. Die Palettenanfangsdimensionsberechnung wird für ein anzeigbares Informationsfeld in einer größeren Horizontaldimension durch die folgende Gleichung beschrieben: The range top dimension calculation will be described for a displayable information field in a larger horizontal dimension by the following equation:

iw = Horizontaldimension der anzeigbaren Information iw = horizontal dimension of the displayable information
ih = Vertikaldimension der anzeigbaren Information ih = Vertical dimension of the displayable information
c = die maximale Palettendimension darstellender Konstant wert c = the maximum range dimension representing constant value
ph = c* (ih/iw), wobei: ph = c * (IH / iw), wherein:
ph die berechnete Vertikaldimension der Palette ist. ph is the calculated vertical dimension of the pallet.

Wenn die Vertikaldimension (ih) der anzeigbaren Information größer als deren Horizontaldimension (iw) ist, werden die horizontalen und vertikalen Komponenten in der obigen Gleichung vertauscht. When the vertical dimension (ih) of the displayable information greater than its horizontal dimension (iw), the horizontal and vertical components are interchanged in the above equation. Sobald diese Berechnung abgeschlossen ist, sind die Dimensionen der Palette (pw und ph) bekannte Werte, die solange gehalten werden, wie die Rollpalette angezeigt wird. Once the calculation is completed, the dimensions of the pallet (pw and ph) known values ​​that are held as long as the rolling pallet displays are.

Obwohl die Rollpalette das verfügbare Datenfeld darstellt, brauchen die verfügbaren Daten nicht notwendigerweise innerhalb der Grenzen der Palette angezeigt zu werden. Although the rolling pallet represents the available data field, the available data do not necessarily need within the limits of the range appears to be. Die Operation der 2D-Rollpalette ist unabhängig vom Vorhandensein von verfügbaren Daten innerhalb der Palette. The operation of the 2D rolling pallet is independent of the presence of data available within the pallet. Dieses Ausführungsbeispiel der Erfindung wird als Palette beschrieben, die keine der verfügbaren Anzeigedaten enthält; This embodiment of the invention will be described as a range, which does not contain any of the available display data; daher enthält die in Fig. 2 gezeigte Palette 1 keine im aktiven Fenster 3 angezeigten Daten. Therefore, the pallet 1 shown in Fig. 2 has no data displayed in the active window 3. Die Palette kann als verkleinerte Wiedergabe der innerhalb der Palette angezeigten sichtbaren Daten wiedergegeben werden. The range can be represented as a scaled reproduction of the visible Data within the range. Ein Verfahren zur Erzeugung der verkleinerten Daten ist im Stande der Technik bekannt. A method for generating the reduced data is known in the art. Das von Apple Computer, Inc. vertriebene HYPERCARD-System enthält die Funktionen zur Erzeugung eines Fensters, das eine maßstabsreduzierte Wiedergabe der in voller Größe in einem anderen Fenster gezeigten Informationen anzeigt. Sold by Apple Computer, Inc. HYPER CARD system contains the functions for creating a window that displays a scale reduced reproduction of the information shown full size in another window. Diese Technologie kann in die vorliegende Erfindung ohne Schwierigkeiten einbezogen werden. This technology can be incorporated into the present invention without difficulty.

Die 2D-Rollpalette besteht aus einigen verschiedenen Bereichen oder vorgegebenen Zonen innerhalb der Palettengrenzen, wie dies in den Fig. 3 und 4 gezeigt ist. The 2D rolling pallet is composed of several different regions or zones within the predetermined range limits, as shown in Figs. 3 and 4. Der gepunktete Bereich 5 am Kopf der Palette dient zum Aktivieren der Funktion der Palettenbewegung, die weiter unten beschrieben wird. The dotted area 5 is used at the top of the pallet to enable the function of the range of movement which will be described below. In ähnlicher Weise sind Steuerungen vorgesehen, um die 2D-Rollpalettenfunktion zu beenden. Similarly, controls are provided to stop the 2D rolling pallet function. Die Palette selbst liefert ein Mittel zur Beendigung der Funktion. The range itself provides a means to end the function. Eine kleine Zone 4 an der oberen linken Seite der Palette ist zu diesem Zweck vorgesehen. A small zone 4 on the upper left side of the pallet is provided for this purpose.

Vorgegebene Felder 10 können auch zum Aktivieren spezieller Funktionen dienen, beispielsweise einer Funktion zum Zoomen oder Erweitern des ersten Fensterbereichs oder der sichtbaren Zone auf volle Größe, einer Funktion zum Konfigurieren der Palette und des ersten Fensterbereichs zum Zurückkehren auf die Konfiguration vor der letzten Modifikation, einer Funktion zum Konfigurieren der Palette und des ersten Fensterbereichs auf eine Ausgangs- bzw. Standardbedingung (z. B. angeordnet in der oberen linken Ecke) oder einer Funktion zum Konfigurieren der Palette und des ersten Fensterbereichs auf eine Konfiguration, die zu einem früheren Zeitpunkt erstellt und gesichert worden ist. Predetermined fields 10 can also be used for activating special functions such as a function for zooming or expanding of the first window region or the visible region to full size, a function of configuring the pallet and the first window area to return to the configuration before the last modification, a function to configure the pallet and the first window area to an initial or default condition (for. example, arranged in the upper left corner), or a function to configure the pallet and the first window area to a configuration that creates at an earlier time and has been secured. Diese speziellen vorgegebenen Felder 10 liegen in der in Fig. 3 dargestellten Weise innerhalb der 2D-Rollpalette. This special predetermined fields 10 are in the position shown in Fig. 3, within the 2D rolling pallet.

Wie in Fig. 4 gezeigt ist, sind zwei andere Bereiche zur Funktionsaktivierung innerhalb des Palettenarbeitsbereichs 6 definiert: Der Sichtbereich 7 wird zum Umdimensionieren des aktiven Fensters und der Rollbereich 8 zum Rollen bzw. zur Bildverschiebung der im aktiven Fenster sichtbaren Information verwendet. . As shown in Figure 4, two other areas of function activation within the range workspace 6 are defined: The field of view 7 is used to roll or to the image shift of the visible in the active window information to the resizing of the active window and the rolling region 8. Diese beiden Bereiche sind vorgegebene Felder. These two areas are predefined fields. Das Sichtfeld ist stets im Arbeitsbereich enthalten. The field of view is always contained in the workspace. Das Sichtfeld kann auf Dimensionen kleiner oder gleich den Dimensionen des Arbeitsbereichs umdimensioniert werden. The field of view may be resized to dimensions less than or equal to the dimensions of the work area. Bei der Anfangsaktivierung wird der Sichtbereich durch Vorgabe auf die gleichen maßstabsverringerten Dimensionen wie das aktive Fenster dimensioniert, wie in Fig. 10 gezeigt ist. At the initial activation of the viewing area is dimensioned by predetermining the same maßstabsverringerten dimensions as the active window, as shown in Fig. 10. Die Dimensionen des Arbeitsbereichs (pw, ph) stellen die maßstabsreduzierten Dimensionen des gesamten Satzes von anzeigbaren Informationen dar, die in der oben beschriebenen Weise berechnet werden. The dimensions of the work area (pw, ph) represent the scale reduced dimensions of the entire set of displayable information, which are calculated in the manner described above. Die Dimensionen des Sichtbereichs (definiert durch die Eckpunkte (ax, ay) und (bs, by)) stellen die maßstabsverringerten Dimensionen des aktiven Fensters dar. Daher ist der Sichtbereich anfangs auf die äquivalenten Dimensionen der vollen Größe des aktiven Fensters (definiert durch die Eckpunkte (cx, cy) und (dx, dy)) dimensioniert. The dimensions of the viewing area (defined by the vertices (ax, ay) and (bs, by)) represent the maßstabsverringerten dimensions of the active window. Therefore, the viewing area at the beginning (to the equivalent dimensions of the full size of the active window is defined by the corner points (cx, cy) and (dx, dy)) dimensioned. Wie oben gesagt, sind die Dimensionen für die verfügbare Information (iw, ih), die Dimensionen für das aktive Fenster (definiert durch die Eckpunkte cx, cy und dx, dy) und die Dimensionen für den Palettenarbeitsbereich bekannte oder berechnete Werte. As stated above, the dimensions of the available information (iw, IH), the dimensions of the active window (defined by the vertices cx, cy and dx, dy) and the known dimensions of the pallet work area or calculated values. Die Sichtbereichsdimensionen ax, ay und bx, by werden unter Verwendung der nachfolgend angegebenen und in Fig. 10 gezeigten Gleichungen berechnet: The field of view dimensions ax, the indicated below and shown in Figure 10 equations are ay and bx, by using calculated.:

ax = px * (cx/iw) px = ax * (cx / iw)
ay = ph * (cy/ih) ay = ph * (cy / ih)
bx = pw * (dx/iw) bx = pw * (dx / iw)
by = ph * (dy/ih) by = ph * (dy / ms)

Sobald die obige Berechnung abgeschlossen ist, sind die Dimensionen des Sichtfelds bekannt. Once the above calculation is complete, the dimensions of the field of view are known. Daher können die Grenzen oder die Umrandung des Sichtfeldes innerhalb des Arbeitsbereichs der Palette zur Anzeige gebracht werden. Therefore, the limits or the outline of the field of view can be displayed within the working area of ​​the pallet. Bei anfänglicher Aktivierung der 2D-Rollpalette braucht die Außenlinie des Sichtfeldes nicht sichtbar zu sein, da sie den Rand des Arbeitsbereichs entsprechend Darstellung in Fig. 2 überlagern kann. Upon initial activation of the 2D rolling pallet, the outer line of the field of view need not be visible since they can overlay the edge of the work area corresponding representation in FIG. 2. Da das Sichtfeld verkleinert ist, ist das aktive Fenster in äquivalenter Weise verkleinert, und die Sichtfeld-Außenlinie wird entsprechend Darstellung in den Fig. 5 und 6 sichtbar. Since the field of view is reduced, the active window is reduced in an equivalent manner, and the view field in accordance with outline is shown in FIGS. 5 and 6 visible. Die Außenlinie überlagert die Grenze des Sichtfeldes. The outline is superimposed on the boundary of the field of view. Wenn die Palette beendet ist, werden Position und Größe des Sichtfeldes und die Position der Palette im Computerspeicher gesichert. When the pallet is completed, position and size of the field of view and the position of the pallet in computer memory back up. Wenn die Position und Größe des Sichtfeldes geändert werden, werden selbst bei geschlossener oder versteckter Palette die gesicherte Position und Größe im Speicher derart aktualisiert, daß die gesicherten Parameter stets die aktuelle Position und Größe des Sichtfeldes darstellen. If the location and size of the visual field to be changed, the lock position and size are updated in memory so that the saved parameters always display the current position and size of the field of view even when closed or hidden palette. Wenn die Palette nachfolgend reaktiviert wird, werden die Palette und das Sichtfeld an dem gesicherten Platz und in der gesicherten Größe angezeigt. When the pallet is reactivated below, the range and field of view of the secured place and in the secure Size options. Die Größe und Form der Palette können bei Reaktivierung aus der Größe und Form des aktiven Fensters berechnet werden, wie weiter oben beschrieben worden ist. The size and shape of the pallet can be calculated in reactivation of the size and shape of the active window, as has been described above.

Der Rollbereich 8 ist stets im Sichtfeld enthalten. The roll area 8 is always included in the visual field. Die Größe des Rollbereichs ist durch die Größe des Sichtbereichs, abzüglich einer Maßstabslänge in beiden, Horizontal- und Vertikalrichtung definiert. The size of the roll area is defined by the size of the viewing area, minus a scale length in both horizontal and vertical directions. Ein Teil des Sichtfeldes ist stets um alle vier Grenzen herum sichtbar. A portion of the field of view is always visible to all four borders around. Wenn das Sichtfeld umdimensioniert wird, wird der Rollbereich um einen gleichen Betrag umdimensioniert. If the field is resized, the scroll area is resized by an equal amount. Das Sichtfeld darf nicht so weit reduziert werden, daß der Rollbereich verschwindet. The field must not be reduced to the extent that the roll area disappears. Anfangs ist der Rollbereich auf die Dimension des Arbeitsbereichs, weniger der gesamten Skalenlänge in der horizontalen und vertikalen Richtung dimensioniert. Initially, the roll area is sized to the dimension of the work area, less of the total length scales in the horizontal and vertical direction. Es gibt keine angezeigte Außenlinie für den Rollbereich. There is no outline displayed for the roll area. Daher wird in Fig. 4 weder der graue Bereich noch die Grenze des Rollbereichs tatsächlich angezeigt. Therefore is actually displayed neither the gray area yet reached the limit of the roll area in Fig. 4.

Vier Eckzonen 9 , die ebenfalls vorgegebene Zonen sind, gibt es innerhalb des Sichtfeldes. Four corner regions 9, which are also predetermined zones exist within the field of view. Diese Zonen sind innerhalb des Sichtfeldes, jedoch außerhalb des Rollbereichs angeordnet. These zones are within the field of view, but located outside of the roll area. Zwei benachbarte Grenzen der Eckzonen sind durch die Grenzen des Sichtfeldes definiert. Two adjacent borders of the corner zones defined by the limits of the field of view. Die anderen beiden benachbarten Grenzen der Eckzonen sind dadurch definiert, daß die Rollbereichsgrenzen bis zu den Sichtfeldgrenzen ausgedehnt werden. The other two adjacent borders of the corner zones are defined by that the rolling range limits to the field of view borders extended. Die Größe und Form der Eckzonen können auch als Rechteckzonen fester Größe definiert werden, die auf die Ecke des Rollbereichs zentriert sind. The size and shape of corner areas can also be defined as a rectangular zones of fixed size, which are centered on the corner of the roll area. Dies erlaubt es der Eckzone, genügend groß zu sein, obwohl der Rollbereich auf eine geringe Größe reduziert wird. This allows the corner zone to be sufficiently large, although the roll area is reduced to a small size. Sobald die 2D-Rollpalette aktiviert wird, werden die von ihr gelieferten Funktionen abhängig von der Cursorbewegung innerhalb der Palette und abhängig von der Betätigung der Cursor- Funktionstaste oder der Signalerzeugungsmittel. Once the 2D-rolling pallet is activated, the functions supplied by it are dependent on the cursor movement within the range and depends on the operation of the cursor key or the function signal generating means. Die durchgeführte Funktion hängt von der Position des Cursors zum Zeitpunkt der Betätigung der Cursor-Funktionstaste ab. The function performed depends on the position of the cursor at the time of operation of cursor function key. Die ausgewählte Funktion bleibt aktiv, unabhängig davon, wo der Cursor auf dem Bildschirm bewegt wird, bis die Cursor-Funktionstaste entaktiviert ist. The selected function remains active, regardless of where the cursor is moved on the screen until the cursor function key is deactivated. Bei anderen Ausführungsbeispielen wird die ausgewählte Funktion automatisch entaktiviert, wenn der Cursor aus der Palette herausbewegt wird. In other embodiments, the selected function is automatically deactivated when the cursor is moved out of the pallet. Auf diese Weise kann der Be nutzer verhindern, daß durch eine Funktion die Konfiguration der Information auf dem Schirm gestört wird. In this way, the user can prevent Be that is disturbed on the screen by a function of the configuration of the information. Dies ist besonders zweckmäßig bei Ausführungsbeispielen, bei denen die ausgewählte Funktion tatsächlich solange nicht ausgeführt wird, bis die Cursor-Funktionstaste entaktiviert wird. This is particularly useful in embodiments in which the selected function is not actually executed until the cursor function key is deactivated.

Zahlreiche Cursorsymbole sind vorgesehen, um die auswählbare Funktion zu identifizieren. Numerous cursor icons are provided to identify the selectable function. Wenn der Cursor außerhalb der 2D-Rollpalette angeordnet ist und die Cursortaste innerhalb der Palette nicht aktiviert worden ist, wird das angezeigte Cursorsymbol durch das Betriebssystem oder andere Anwendungssoftware definiert. If the cursor is outside of the 2D rolling pallet is arranged and the cursor has not been activated within the range, the cursor symbol displayed is defined by the operating system or other application software. In diesem Falle befindet sich die Steuerung des Cursors nicht unter der Direktive der vorliegenden Erfindung. In this case, the control of the cursor is not under the directive of the present invention. Wenn die Cursor-Funktionstaste innerhalb der Palette betätigt worden ist, wird das angezeigte Cursorsymbol durch die ausgewählte Funktion bestimmt und von der Rollpalette solange gesteuert, wie die Cursor-Funktionstaste aktiv ist. If the cursor function key has been actuated within the range, the cursor symbol displayed is determined by the selected function, and controlled by the rolling pallet as long as the cursor function key is active. Dies gilt selbst dann, wenn der Cursor außerhalb der Palette nach Funktionsaktivierung angeordnet ist. This is true even if the cursor is outside of the pallet is arranged to function activation.

Innerhalb der Grenzen der 2D-Rollpalette kann das angezeigte Cursorsymbol erfindungsgemäß gesteuert werden. Within the boundaries of 2D rollpallet the cursor icon displayed can be controlled according to the invention. Wenn der Cursor in der Paletten-Beendigungszone 4 oder der Palettenbewegungszone 5 positioniert ist, wird das Cursorsymbol auf ein Cursor-Symbol 1 konvertiert, ohne daß ein Bedarf nach irgendwelchen anderen Signalen für das Displaysystem besteht. If the cursor is in the pallet termination zone 4 or of the pallet transfer zone 5 is positioned, the cursor icon is converted to a cursor icon 1 without a need for any other signals is for the display system. Dieses Symbol wird bei der Erfindung in der anhand Tabelle 1 gezeigten Weise dargestellt. This symbol is shown in the invention in the embodiment shown with reference to Table 1 manner. Cursor-Symbol 1 wird dann verwendet, wenn der Cursor in allen Bereichen der 2D-Palette, ausgenommen innerhalb der Palettenarbeitszone 6 angeordnet ist. Cursor icon 1 is used when the cursor is located in all areas of the 2D array, except within the range of the working zone. 6 Bei einigen Situationen wird auch das Cursor-Symbol 1 innerhalb des Arbeitsbereichs verwendet, wie weiter unten beschrieben werden wird. In some situations, the cursor icon 1 is used within the working area, as will be described below.

Wenn der Cursor in den Arbeitsbereich 6 bewegt wird, hängt das zur Anzeige gebrachte Cursorsymbol davon ab, ob der Cursor auch in den Sichtbereich 7 oder den Rollbereich 8 übergewech selt ist. When the cursor is moved into the work area 6, which brought to display cursor symbol depends on whether the cursor is übergewech rare in the field of view 7 or the roll area. 8 Wenn sich der Cursor im Arbeitsbereich, jedoch weder im Sichtbereich noch im Rollbereich befindet, wird das Cursor- Symbol 1 wiederum angezeigt. When the cursor in the work area, but not yet in the field of view in the roll area, the cursor symbol 1 will be displayed again. In diesem Falle zeigt das Cursor- Symbol 1 an, daß die Umdimensionierungs- oder Rollfunktionen nicht zur Verfügung stehen. In this case, the cursor indicates symbol 1 that the Umdimensionierungs- or roll functions are not available. Diese Funktionen werden weiter unten beschrieben. These features are described below. Wenn der Cursor im Sichtbereich und im Rollbereich angeordnet ist, wird das Cursor-Symbol 2 wiedergegeben, welches anzeigt, daß Rollen (Bildverschiebung) selektierbar ist. When the cursor in the viewing area and in the roll area is arranged, the cursor icon 2 is reproduced, indicating that rollers (image shift) is selectable.

Wenn sich der Cursor im Sichtbereich, jedoch nicht im Rollbereich befindet, kann eine von acht unterschiedlichen Cursorsymbolen für die Umdimensionierungsfunktionen angezeigt werden, was von der Nähe des Cursors zu den Grenzen und Ecken des Sichtbereichs abhängt. When the cursor is within sight, but not in the roll area, a display of eight different cursor symbols for the Umdimensionierungsfunktionen, depending on the proximity of the cursor to the borders and corners of the viewing area. Der Nahbereich wird von der gleichen Skalenlänge definiert, die zur Definition der Abmessungen des Rollbereichs relativ zum Sichtbereich entsprechend Darstellung in Fig. 4 definiert wird. The near zone is defined by the same scale length, which is defined for the definition of the dimensions of the roll area relative to the field of view corresponding representation in FIG. 4. Wenn der Cursor in den Nahbereich zu einer oder zwei Grenzen eintritt, ändert sich das angezeigte Cursorsymbol entsprechend der nachfolgenden Beschreibung. When the cursor enters the proximity to one or two borders, the cursor icon displayed will change as described below. Es ist nicht möglich, daß der Cursor gleichzeitig in die Nachbarschaftsbereiche von drei oder allen vier Grenzen eintritt. It is not possible that the cursor is synchronous in the neighborhood areas of three or all four borders.

Wenn der Cursor nahe der oberen Grenze des Sichtbereichs, jedoch nicht nahe der linken oder rechten Grenzen ist, wird das Cursor-Symbol 3 zur Anzeige gebracht. However, if the cursor is near the upper limit of the visual range, is not near the left or right boundaries, the cursor icon 3 is displayed. Wenn sich der Cursor nahe der oberen Grenze des Sichtbereichs und nahe der linken Grenze befindet, ist der Cursor innerhalb einer der Cursorbereiche 9 angeordnet. When the cursor is near the upper limit of the viewing area and close to the left border, the cursor is positioned within one of the cursor areas. 9 In diesem Falle wird das Cursor-Symbol 9 angezeigt. In this case, the cursor icon 9 is displayed. In ähnlicher Weise wird das geeignete Cursorsymbol zur Anzeige gebracht, wenn sich der Cursor im entsprechenden Bereich der Tabelle 1 befindet. Similarly, the appropriate cursor symbol is brought to indicate when the cursor in the appropriate area of ​​the table 1 is located. Jedes der Cursor-Symbole 2-10 stellt eine andere Funktion dar, welche vom Benutzer ausgeführt werden kann, wenn die Cursorfunktionstaste oder -tasten mit diesem angezeigten Symbol aktiviert werden. Each of the cursor symbols 2-10 represents a different function that can be executed by the user when the cursor function key or keys are activated with this icon displayed. Keine Funktionen werden tatsächlich ausgeführt, bis der Benutzer eine Funktionstaste aktiviert. No functions are actually executed until the user activates a function key. Das Cursorsymbol versorgt den Benutzer mit einer visuellen Rückkopplung darüber, welche Funktion zu einem Zeitpunkt zur Verfügung steht. The cursor symbol provides the user with a visual feedback as to which function is at a time are available.

Bei einigen Ausführungsbeispielen der Erfindung wird das Cursorsymbol nicht geändert, wenn der Cursor in verschiedene Zonen der Rollpalette bewegt wird. In some embodiments of the invention, the cursor icon is not changed when the cursor is moved into different zones of the rolling pallet. Andere äquivalente Ausführungsformen ändern die Anzeige der vorgegebenen Zonen, in die sich der Cursor bewegt, anstelle der Änderungen des Cursorsymbols. change other equivalent embodiments, the display of the predetermined zones in which the cursor moves, instead of changes of the cursor symbol. Die vorgegebene Zone kann durch Beleuchtung der Zone, umgekehrte Videoanzeige der Zone, Änderung der Zonenfarbe, Blinken oder andere Mittel zum Identifizieren der Zone in wählbarer Weise geändert werden. The predetermined zone may be changed by illuminating the zone, reverse video display of the zone, the zone change color, flash, or other means to identify the zone in a selectable manner. Diese Ausführungsbeispiele verringern jedoch nicht die Funktionalität der Palette. However, these embodiments do not reduce the functionality of the pallet. Unabhängig von dem angezeigten Cursorsymbol oder den zur Anzeige einer wählbaren Zone benutzten Mitteln hängt die ausgewählte Funktion des Cursors zu dem Zeitpunkt ab, in welchem die Signalerzeugungseinrichtung oder die Cursor-Funktionstaste aktiviert wird. Cursor symbol displayed independently of the or the means used to display a selectable zone depends on the selected function of the cursor at the time in which the signal generating means or the cursor function key is activated.

Sobald die 2D-Rollpalette aktiviert wird und der Cursor für die geeignete Funktion positioniert ist, ist eine von mehreren Funktionen selektierbar. Once the 2D-rolling pallet is activated and the cursor on the appropriate function is positioned, is a selectable of a plurality of functions. Wie oben erwähnt, ermöglicht das Positionieren des Cursors in der oberen schattierten Zone 5 der Palette die Auswahl der Funktion, welche die Palette um den Sichtschirm bewegt. As mentioned above, the positioning of the cursor in the upper shaded zone 5 of the pallet enables the selection of the function, which moves the pallet to the display screen. Die Palettenbewegungsfunktion wird durch Bewegen des Cursors innerhalb der Palettenbewegungszone und Aktivieren der Cursor-Funktionstaste ausgewählt. The pallet-moving function is selected by moving the cursor within the palette moving area and activating the cursor function key. Die Palette folgt dann der Bewegung des Cursor, solange die Cursor-Funktionstaste aktiviert ist. The pallet is then followed by the movement of the cursor while the cursor function key is activated. Auf diese Weise kann die Palette an eine beliebige Stelle in der Wiedergabezone bewegt werden. In this way, the pallet can be moved to any position in the play zone. Auch hier kann das Verfahren der Funktionsauswahl viele Formen annehmen, beispielsweise die Eingabe eines speziellen Codes oder einer Befehlssequenz von der Tastatur oder einem numerischen Tastenfeld aus, eine Menüauswahl oder eine Ikonenselektion. Again, the process of the function selection can take many forms, for example the entry of a special code or a command sequence from the keyboard or a numeric keypad, a menu selection or an icon selection. Das Positionieren des Cursors über den Endbereich 4 in der oberen linken Ecke ermöglicht die Auswahl der Palettenendfunktion. The positioning of the cursor over the end portion 4 in the upper left-hand corner allows the selection of Palettenendfunktion.

Wenn diese Zone durch Aktivieren der Funktionstaste ausgewählt wird, während sich der Cursor über der Endzone (termination area) befindet, wird die Palette vom Display entfernt, und die 2D-Rollfunktion wird beendet. If this zone is selected by activating the function key while the cursor is over the end zone (termination area) is located, the pallet is removed from the display and the 2D-roll function is terminated. Das aktive Fenster bleibt durch die Beendigung der Palette unberührt. The active window is not affected by the termination of the pallet. Wenn das aktive Fenster umdimensioniert oder unter Verwendung der Palette gerollt wurde, bleibt das aktive Fenster in der ausgewählten Größe oder Dimension und Rollposition auch nach der Beendigung der Palette. If the active window resized or was rolled using the palette, the active window remains in the selected size or dimension and rolling position even after the termination of the pallet. Wenn die Palette beendet worden ist, werden einige auf den Palettenzustand bezogene Parameter wiedergewonnen und im Computerspeicher oder in einer anderen Datenspeichereinrichtung für einen späteren Wiederaufruf bei Reaktivierung der Palette gesichert. When the pallet has been completed, some parameters related to the range state are recovered and saved in computer memory or other data storage device for later recall when you resume the pallet. Diese Parameter umfassen die XY-Pixelposition der Palette auf dem Sichtschirm, die Position des Sichtbereichs, die Dimensionen des Sichtbereichs und andere konfigurierbare Palettenparameter. These parameters include the XY-pixel position of the pallet on the display screen, the position of the viewing area, the dimensions of the viewing area and other configurable parameter range. Wenn die Position und Größe des Sichtbereichs sich geändert haben, werden selbst dann, wenn die Palette geschlossen oder verdeckt ist, die gesicherte Position und die Größe im Speicher derart aktualisiert, daß die gesicherten Parameter stets die tatsächliche Position und Größe des Sichtbereichs darstellen. If the location and size of the viewing area have changed, then even if the range is closed or covered, the lock position and the size of the memory will be updated so that the saved parameters always represent the actual position and size of the viewing area. Wenn die Palette nachfolgend reaktiviert wird, dienen die gesicherten Parameter zur Erzeugung der Palette in der richtigen Konfiguration. When the pallet is reactivated below, the saved parameters for generating the pallet in the proper configuration used. Die Form und Größe der Palette und ihre vorgegebenen Zonen und Bereiche können auch berechnet werden, wenn die Palette zunächst auf der Basis und der Form des aktiven Fensters aktiviert wird. The shape and size of the pallet and its predetermined zones and areas can also be calculated when the pallet is first activated on the base and the shape of the active window. Dies ist die bevorzugte Verfahrensweise dann, wenn eine 2D-Rollpalette dazu verwendet wird, mehr als ein Fenster zu steuern. This is the preferred procedure if a 2D rolling pallet is used to control more than one window. Die gesicherten Parameter können in Verbindung mit den Abmessungen des aktiven Fensters zur Berechnung des Orts, der Größe und der Form der 2D-Rollpalette verwendet werden. The stored parameters may be used in conjunction with the dimensions of the active window to calculate the location, size and shape of the 2D rolling pallet.

In ähnlicher Weise ermöglicht die Positionierung des Cursors innerhalb des Arbeitsbereichs 6 die Auswahl von Funktionen, die zum Umdimensionieren des aktiven Fensters dienen, und von Funktionen, die zum Rollen der Information innerhalb des aktiven Fensters verwendet werden. Similarly, the positioning of the cursor within the work area 6 allows the selection of functions that are used for resizing the active window, and functions that are used for rolling the information within the active window. Wenn sich der Cursor innerhalb des Arbeitsbereichs befindet, jedoch nicht im Sichtbereich oder in der Rollzone, und das Cursor-Symbol 1 angezeigt wird, ist die einzige verfügbare Funktion die Fenstererweiterungs- oder Zoomfunktion. If the cursor is within the working area, but not within sight or in the rolling zone and the cursor icon 1 is displayed, the only available function is the Fenstererweiterungs- or zoom function. Diese Funktion wird durch Aktivieren einer speziellen Cursor-Funktionstaste oder durch zweimaliges Aktivieren der Cursor-Funktionstaste in rascher Folge bei Anordnung des Cursors in dem Arbeitsbereich ausgewählt, wie weiter oben beschrieben worden ist. This function is selected by activating a special function key or cursor by twice activating the cursor function key in quick succession with the arrangement of the cursor in the working area, as has been described above. Die beiden aufeinanderfolgenden Aktivierungen der Cursor-Funktionstaste sind als Doppelklicken bekannt. The two successive activations of the cursor function key are known as a double. Bei einem Doppelklicken im Arbeitsbereich wird das aktive Fenster unverzüglich umdimensioniert oder gezoomt, um den gesamten Wiedergabebereich auszufüllen. With a double in the workspace the active window is immediately resized or zoomed to fill the entire display area. Gleichzeitig wird der Sichtbereich soweit erweitert, daß er die gesamte Palettenarbeitszone ausfüllt. At the same time the viewing area will be expanded, that it fills the entire range of work zone. Die Zoomfunktion liefert eine rasche Möglichkeit des Rücksetzens des Displays des aktiven Fensters derart, daß alle verfügbaren Daten, die innerhalb des aktiven Fensters zur Anzeige gebracht werden können, nach Maßgabe der physikalischen Größenbedingungen des Sichtschirms angezeigt werden. The zoom function provides a quick way of resetting the display of the active window such that all available data that can be displayed within the active window, in accordance with the physical size and conditions of the viewing screen are displayed. Dies ist typischerweise ein Daten-Vollbild, jedoch kann auch ein aktives Fenster kleinerer Dimension verwendet werden. This is typically a data frame but also an active window smaller dimension can be used.

Andere spezielle Funktionen können vorgesehen sein, wenn sich der Cursor innerhalb des Arbeitsbereichs, jedoch weder im Sichtbereich noch im Rollbereich befindet und das Cursor-Symbol 1 angezeigt wird. Other special functions can be provided when the cursor is within the working area, but not yet in the field of view in the roll area and the cursor icon 1 appears. Jede dieser speziellen Funktionen hat eine zugehörige vorgegebene Zone 10 zum Aktivieren der Funktion. Each of these special functions has an associated predefined zone 10 for activating the function. Diese speziellen Funktionen umfassen: eine Funktion zum Zoomen oder Erweitern des aktiven Bildes des sichtbaren Bereichs auf die volle Größe, eine Funktion zum Konfigurieren der Palette und des aktiven Fenster zur Rückkehr auf die Konfiguration vor der letzten Modifikation, eine Funktion zur Konfiguration der Palette und des aktiven Fensters derart, daß sie auf eine Ausgangsbedingung (z. B. in der oberen linken Ecke) konfiguriert werden, oder eine Funktion, die bewirkt, daß die Konfiguration der Palette und des ersten Fensterbereichs auf ein Konfigurationssetup eingestellt und zu einem früheren Zeitpunkt gesichert werden. These special features include: a function for zooming or extending of the active picture of the visible range to the full size, a function of configuring the pallet and of the active window to return to the configuration before the last modification, a function for configuration of the pallet and active window such that they are configured in a starting condition (z. B. in the upper left corner), or a function which causes the configuration of the pallet and the first window portion is set to a configuration set-up and secured at an earlier time are , Andere Funktionen können in diesem Bereich der 2D-Rollpalette vorgesehen sein. Other functions can be provided in this area of ​​2D rolling pallet.

Wenn sich der Cursor innerhalb des Sichtbereichs 7 und innerhalb des Rollbereichs 8 befindet, ist die Rollfunktion auswählbar. If the cursor is within the field of view 7 and within the scroll region 8, the scrolling function is selectable. Diese Funktion wird durch Aktivieren der Cursor-Funktionstaste vor dem Beginn des Cursor-Steuergeräts ausgewählt. This function is selected by activating the cursor function key before the beginning of the cursor control device. Ist dies der Fall, so folgt der Sichtbereich der zweidimensionalen Bewegung des Cursors innerhalb des Arbeitsbereichs, wie dies in Fig. 5 gezeigt ist. If this is the case, it follows that the field of view of the two-dimensional movement of the cursor within the work area, as shown in Fig. 5. In Fig. 5 wird der Cursor vom Benutzer auf den Punkt 50 gesetzt, und es wird die Cursor-Funktionstaste betätigt. In Fig. 5 the cursor by the user is set to the point 50, and it is the cursor function key is pressed. Während die Cursor-Funktionstaste aktiv ist, wird der Cursor zum Punkt 51 bewegt. While the cursor function key is active, the cursor is moved to the point 51st Die Umrißlinie des Sichtbereichs 52 wird an der der neuen Cursorposition entsprechenden neuen Stelle wieder angezeigt. The outline of the viewing area 52 is where the new cursor position corresponding new place reappear. Die Dimensionen des Sichtbereichs ändern sich nicht. The dimensions of the viewing area will not change. Gleichzeitig wird der neue Teil der Information, der im aktiven Fenster 53 angezeigt wird, dynamisch in zwei Richtungen gerollt bzw. verschoben, er entspricht dadurch der neuen Position des Sichtbereichs. Simultaneously, the new part of the information that is displayed in the active window 53 is dynamically rolled or moved in two directions, it corresponds characterized the new position of the viewing area. Die alte Position des Teils der wiedergegebenen Daten innerhalb des Satzes von verfügbaren Daten 54 vor dem Rollen wird bei 55 dargestellt. The old position of the part of the reproduced data within the set of available data 54 in front of the rollers is illustrated at 55th Wenn der Cursor um den Arbeitsbereich der Palette herum bewegt wird, so wird der im aktiven Fenster angezeigte Teil der Information entsprechend verschoben. When the cursor around the work area around the pallet is moved, the displayed in the active window part of the information is shifted accordingly. Wenn ein Versuch gemacht wird, den Cursor über den Rand des Arbeitsbereichs der Palette hinaus zu verschieben, so kann sich der Cursor über den Palettenrand bewegen, jedoch stoppen die Grenzen des Sichtbereichs ihre Bewegung am Rande der Paletten-Arbeitszone. If an attempt is made to move the cursor over the edge of the working area of ​​the pallet addition, as the cursor is over the edge of the pallet can move, but the boundaries of the viewing area stop moving at the edge of the pallet working area. Wenn die Cursor-Funktionstaste deaktiviert wird, folgt der Sichtbereich dem Cursor nicht mehr, und die im aktiven Fenster angezeigte Information stoppt ihre Verschiebebewegung. When the cursor function key is deactivated, the viewing area is no longer follows the cursor, and the information displayed in the active window stops its displacement movement. Der Sichtbereich bleibt in der neuen Position angezeigt. The field of view is displayed in the new position. Der neue Teil der Information bleibt im aktiven Fenster angezeigt. The new piece of information is displayed in the active window.

Bei äquivalenten Ausführungsformen der Erfindung kann der neue Teil der Information, der für die Wiedergabe im aktiven Fenster ausgewählt ist, nicht dynamisch wiedergegeben werden. At equivalent embodiments of the invention, the new part of the information that is selected for playback in the active window can not be reproduced dynamically. Dies gilt insbesondere bei Computersystemen mit reduzierter Speicher- und Verarbeitungskapazität. This is particularly true in computer systems with reduced memory and processing capacity. Bei diesen Systemen wird der neue Teil der Information typischerweise im aktiven Fenster angezeigt, wenn die Cursor-Funktionstaste deaktiviert wird; In these systems, the new piece of information is typically displayed in the active window when the cursor function key is disabled; er wird jedoch nicht dynamisch aktualisiert, wenn die Cursor-Funktionstaste aktiv ist. however, it is not updated dynamically when the cursor function key is active. Bei diesen Ausführungsformen kann das Rollen des aktiven Fensters durch Bewegen des Cursors außerhalb des Arbeitsbereichs 6 abgebrochen werden, bevor die Cursor- Funktionstaste deaktiviert wird. In these embodiments, the rollers of the active window can be canceled by moving the cursor outside of the work area 6, before the cursor function key is disabled. In dieser Situation kehrt der Sichtbereich in die Position zurück, wo er sich vor der Aktivierung der Cursor-Funktionstaste befand, und das aktive Fenster bleibt ungeändert. In this situation, the viewing area returns to the position back to where he was before activating the cursor function key and the active window remains unchanged.

Einige Ausführungsformen der Erfindung ermöglichen die automatische Beendigung der 2D-Rollpalette, wenn die Cursor-Funktionstaste deaktiviert wird. Some embodiments of the invention provide for the automatic termination of 2D rolling pallet when the cursor function key is disabled. Bei diesen Ausführungsbeispielen findet die automatische Beendigung der Palette ebenso statt, als ob die Beendigungszone 4 ausdrücklich vom Benutzer angewählt worden wäre. In these embodiments, the automatic termination of the pallet also takes place as if the termination zone would have been 4 explicitly selected by the user. Das automatische Beendigungsmerkmal spart dem Benutzer einen Extraschritt durch implizite Beendigung der Palette, wenn die Cursor-Funktionstaste deaktiviert wird. The automatic termination feature saves the user an extra step by implicit end of the range when the cursor function key is disabled. Eine automatische Beendigung kann freigegeben oder gesperrt werden, wenn die 2D-Rollpalette konfiguriert wird. An automatic termination can be enabled or disabled when the 2D rolling pallet is configured.

Die begrenzte Bewegungsfunktion ist auch verfügbar, während sich der Cursor innerhalb der Rollzone befindet. The limited motor function is also available while the cursor is located within the rolling zone. Die begrenzte Bewegungsfunktion macht es dem Benutzer möglich, die Rollbewegung des Sichtbereichs entweder in der horizontalen oder der vertikalen Richtung zu beschränken. The limited movement function allows the user to limit the rolling movement of the viewing area in either the horizontal or the vertical direction. Diese Funktion kann durch Aktivieren einer speziellen Funktionstaste (Verschiebetaste bei dem beschriebenen Ausführungsbeispiel) gleichzeitig mit der Aktivierung der Cursor-Funktionstaste innerhalb des Rollbereichs ausgewählt werden. This function can be selected simultaneously with the activation of the cursor function button within the scroll area by activating a special function key (shift key in the described embodiment). Nach diesen Tastenbetätigungen wird der Cursor in der gewünschten Richtung bewegt. According to these key operations, the cursor is moved in the desired direction. Wenn die Anfangsbewegung des Cursors in X-Richtung größer als oder gleich der Anfangsbewegung in der Y-Richtung ist, wird die nachfolgende Bewegung des Cursors und des Sichtbereichs auf die Bewegung in der Horizontalrichtung beschränkt. If the initial movement of the cursor in the X direction is greater than or equal to the initial movement in the Y direction, the subsequent movement of the cursor and the field of view is limited to the movement in the horizontal direction. Wenn die Anfangsbewegung des Cursors in der X-Richtung kleiner als die Anfangsbewegung in der Y-Richtung ist, wird in ähnlicher Weise die nachfolgende Bewegung des Cursors und des Sichtbereichs auf die Bewegung nur in der Vertikalrichtung beschränkt. When the initial movement of the cursor in the X direction is smaller than the initial movement in the Y-direction, similarly, the subsequent movement of the cursor and the field of view is limited to movement only in the vertical direction. Die beschränkte Rollbewegung setzt sich solange fort, wie die Cursor-Funktionstaste aktiv ist. The limited rolling movement continues as long as the cursor function key is active.

Auf die Funktionen zur Umdimensionierung des aktiven Fensters durch Umdimensionieren des Paletten-Sichtbereichs wird dadurch zugegriffen, daß der Cursor innerhalb des Sichtbereichs und nahe einer der Grenzen oder nahe einer der Ecken des Sichtbereichs positioniert wird. characterized accessed functions for resizing of the active window by resizing the pallets viewing area that the cursor is positioned within the viewing area and near one of boundaries or near one of the corners of the viewing area. Die richtige Positionierung des Cursor bewirkt, daß das Cursorsymbol sich in der weiter oben beschriebenen und in Tabelle 1 gezeigten Weise ändert. causes the correct positioning of the cursor that the cursor icon is changed in the manner described above and shown in Table 1 manner. Sobald der Cursor positioniert worden ist und sich das Symbol geändert hat, kann der Benutzer die Umdimensionierungsfunktion durch Aktivieren der Cursor-Funktionstaste auswählen. Once the cursor is positioned and the symbol has changed, the user can select the Umdimensionierungsfunktion by activating the cursor function key. Die Umdimensionierungsfunktion ist in Fig. 6 gezeigt. The Umdimensionierungsfunktion is shown in Fig. 6. In Fig. 6 wird der Cursor von dem Benutzer auf den Punkt 60 gerichtet, und es wird die Cursor-Funktionstaste aktiviert. In Fig. 6 the cursor by the user is directed to the point 60, and it is the cursor function button activated. Während die Cursor-Funktionstaste aktiv ist, wird der Cursor zum Punkt 61 bewegt. While the cursor function key is active, the cursor is moved to the point 61st

Wenn sich der Cursor bewegt, wird eine Umrißlinie des aktiven Fensters 63 gezogen, um die Grenzen des neudimensionierten Fensters anzuzeigen. When the cursor is moved, a contour line of the active window 63 is drawn to show the limits of the neudimensionierten window. Während die Cursor-Funktionstaste aktiv ist, wachsen oder schrumpfen der Sichtbereich und die Umrißlinie des aktiven Fensters, während ihre Größe der zweidimensionalen Bewegung des Cursors entsprechend den Gleichungen in Fig. 10 folgt. While the cursor function key is active, growing or shrinking the field of view and the outline of the active window, while its size of two-dimensional movement of the cursor according to the equations in Fig. 10 follows. Wenn nur eine Grenze des Sichtbereichs ausgewählt wurde, so folgen die beiden Endpunkte dieser Grenze der Cursor bewegung. If only one limit of the viewing area has been selected, follow the two end points that limit the cursor movement. Die Endpunkte der ausgewählten Grenze bewegen sich in zwei Dimensionen, während sich der Cursor bewegt. The endpoints of the selected boundary move in two dimensions, while the cursor moves. Die Endpunkte der anderen Grenzen werden orthogonal eingestellt, um den Bereich zu schließen. The endpoints of the other limits are set orthogonal to close the area. Die ausgewählte Grenze ist die einzige, deren Länge sich nicht ändert. The selected limit is the only one whose length does not change. Wenn eine Ecke des Sichtbereichs entsprechend der Darstellung in Fig. 6 ausgewählt wird, bewegen sich zwei Grenzen (Seiten) mit einem gemeinsamen Endpunkt mit dem Cursor in zwei Dimensionen. If a corner of the view area as shown in FIG. 6 is selected, two borders (sides) move with a common end point with the cursor in two dimensions. Die drei Endpunkte folgen dem Cursor. The three endpoints follow the cursor. Die Endpunkte der nicht ausgewählten Grenzen bzw. Seiten werden orthogonal eingestellt, um den Bereich zu schließen. The endpoints of the non-selected limits or pages are set orthogonal to close the region. Auch hier bleiben die ausgewählten Grenzen auf einer maßstäblichen Länge. the selected limits remain here on a full scale length. Wenn ein Versuch unternommen wird, um den Cursor über den Rand des Arbeitsbereichs der Palette hinaus zu bewegen, so kann sich der Cursor über die Palettengrenze bewegen, jedoch stoppen die Grenzen des Sichtbereichs ihre Bewegung am Rande des Paletten-Arbeitsbereichs. If an attempt is made to move the cursor over the edge of the working area of ​​the pallet addition, as the cursor is over the range limit can move, but the boundaries of the viewing area stop moving at the edge of the pallet workspace. Wenn sich der Cursor außerhalb der Palette bewegt, während die Umdimensionierung des Sichtbereichs aktiv ist, wird die wenigstens eine der Cursorposition entgegengesetzte Grenze in der entgegengesetzten Richtung des Cursors bewegt, bis die Grenzen des Sichtbereichs die Grenze des Paletten-Arbeitsbereichs erreichen. If the cursor is outside of the pallet moved while the redimensioning of the viewing area is active, at least one of the cursor position opposite boundary is moved in the opposite direction of the cursor, to the boundaries of the viewing area reach the border of the pallet work area. Andererseits sind die Grenzen der Umfangslinie des aktiven Fensters nicht auf den Rand des Displayfeldes begrenzt. On the other hand, the boundaries of the circumferential line of the active window are not limited to the edge of the display panel. Auf diese Weise kann die Palette einen virtuellen Displaybereich darstellen, der größer als der tatsächliche Displaybereich ist. In this way the pallet may be a virtual display region which is larger than the actual display area.

Die Grenzen des Sichtbereichs 62 und die Grenzen der aktiven Fenster-Umrißlinie 63 bewegen sich mit dem Cursor, solange die Cursor-Funktionstaste aktiv ist. The boundaries of the viewing area 62 and the boundaries of the active window outline 63 move the cursor while the cursor function key is active. Wenn die Cursor-Funktionstaste deaktiviert wird, werden der Sichtbereich und die aktive Fensterumrißlinie an der neuen Cursorposition festgelegt. When the cursor function key is deactivated, the viewing area and the active Fensterumrißlinie at the new cursor position are set. Zu diesem Zeitpunkt ist das aktive Fenster selbst auf die Abmessungen der aktiven Fensterumrißlinie umdimensioniert, ein neuer Teil der Information 64 wird in dem umdimensionierten aktiven Fenster zur Anzeige gebracht, und die Umrißlinie wird aus dem Display entfernt. At this time, the active window itself is resized to the dimensions of the active Fensterumrißlinie, a new part of the information 64 is accommodated in the umdimensionierten active window for display, and the contour line is removed from the display. Dieser Prozeß ist ähnlich, wenn irgendeine der vier Grenzen oder vier Ecken des Sichtfeldes ausgewählt wird. This process is similar, if any of the four boundaries or four corners of the field of view is selected.

Bei einigen Ausführugsbeispielen der Erfindung wird das Fenster dynamisch umdimensioniert, wenn der Cursor mit der aktiv gehaltenen Cursor-Funktionstaste bewegt wird. Some Ausführugsbeispielen the invention, the window is dynamically resized when the cursor with the active-held cursor function key is moved. Bei diesen Ausführungsbeispielen wird auch der neue Teil der Information 64 gewöhnlich dynamisch aktualisiert. In these embodiments, the new piece of information 64 is usually updated dynamically. Wenn auch dieses Ausführungsbeispiel einen leistungsfähigen Prozessor und einen größeren Speicher benötigt, bleibt die Operation der Palette doch äquivalent. Although this embodiment requires a powerful processor and a larger memory, the operation of the pallet but remains equivalent.

Verarbeitungslogik für die Erfindung Processing logic for the invention

Die Erfindung weist eine Computerprogrammlogik für die Operation der 2D-Rollpalette auf. The invention comprises a computer program logic for the operation of the 2D rolling pallet. Diese Logik wird im folgenden Abschnitt unter Bezugnahme auf die Fig. 7 bis 9 beschrieben. This logic is described in the following section with reference to FIGS. 7 to 9. Zusätzlich zu den weiter oben beschriebenen Betriebsmitteln beruht die Erfindung auf der Verfügbarkeit eines Betriebssystems und auf Systemfunktionen, die Fenster, Informationen innerhalb der Fenster, Zeichen und Cursorsymbole auf dem Displaygerät wiedergeben können. In addition to the above-described equipment, the invention resides in the availability of an operating system and system functions, the windows, information within the window, characters, and cursor symbols on the display device can play back rests. Systemfunktionen zur Schnittstellenbildung mit dem Cursor-Steuergerät und Cursor-Funktionstasten sind ebenfalls erforderlich. System functions for interfacing with the cursor control device and cursor function keys are also required. Diese Betriebsmittel oder Resourcen sind Standard-Verarbeitungskomponenten, die auf dem Gebiete der Computertechnik an sich bekannt sind. These resources or resources are standard processing components that are known in the field of computer technology in itself.

Wenn das erfindungsgemäße Verarbeitungsgerät eingeschaltet wird, so übernimmt die Betriebssystemlogik die Steuerung und initialisiert die Systemkomponenten, wie den Lese-Schreib-Speicher, das Displaygerät, das Cursor-Steuergerät, die Cursor- Funktionstasten und die Tastatur. When processing apparatus according to the invention is switched on, the operating system logic assumes control and initializes the system components such as the read-write memory, the display device, the cursor control device, the cursor function keys and the keyboard. Der Computer-Speicherbereich zum Sichern der weiter oben beschriebenen Rollpalettenparameter wird ebenfalls auf die Ausgangsparameterwerte initialisiert. The computer-storage area for securing the rolling pallet parameters described above is also initialized to the initial parameter values. Am Ende des Auslösezyklus oder in Abhängigkeit von einem Benutzerbefehl gibt das Betriebssystem ein Menü ähnlich dem Menü in Fig. 1 wieder. At the end of the release cycle or in response to a user command, the operating system is a menu similar to the menu again in FIG. 1. Die 2D-Rollpaletten-Programmlogik übernimmt die Steuerung, wenn die richtige Auswahl aus dem Menü getroffen worden ist, wie in Fig. 1 gezeigt ist. The 2D Rollpallet program logic assumes control if the correct selection has been made from the menu, as shown in FIG. 1. Wie weiter oben gesagt, stehen andere Mittel zum Aktivieren der 2D-Rollpalette zur Verfügung. As said above, there are other means for activating the 2D roll palette.

Sobald die 2D-Rollpaletten-Programmlogik aktiviert wird, beginnt der Prozeßablauf in der in Fig. 7 durch den mit "Start 2D-Rollpalettenfunktion" bezeichneten Kasten 701 . Once the 2D Rollpallet program logic is activated, the process sequence begins as shown in FIG. 7 by the designated "Start 2D rolling pallet function" box 701. FIG. Zunächst wird die Rollpalette auf dem Display 703 an der Stelle und in der Form, errechnet aus den Abmessungen des aktiven Fensters und den Dimensionen der verfügbaren Information sowie nach der Definition durch die zuvor gesicherten oder im Speicher 702 initialisierten Palettenparameter wiedergegeben. First, the rolling pallet is on the display 703 at the location and in the form, calculates reproduced from the dimensions of the active window and the dimensions of the available information as well as defined by the previously saved in the memory 702 or the initialized range parameters. Diese Berechnung wurde weiter oben in Verbindung mit Fig. 10 beschrieben. This calculation has been described above in connection with FIG. 10. Als nächstes tritt das Palettenprogramm in eine bei A in Fig. 8 beginnende Schleife ein, welche den Prozeß des Suchens der Bewegung des Cursor-Steuergeräts beginnt. Next, the Palette program enters a number starting at A in Fig. 8 loop which begins the process of searching the movement of the cursor control device. Die Position des Cursors kann durch einen Aufruf einer Systemfunktion 801 gewonnen werden. The position of the cursor can be obtained by a call to a system function eight hundred and first Das Palettenprogramm kann auch vom Betriebssystem der Cursorbewegung innerhalb der Palette über eine dem Palettenprogramm gesendete Nachricht mitgeteilt werden. The range of program can be informed by the operating system cursor movement within the range of a range sent the program message. Wenn der Cursor außerhalb der 2D-Rollpalette 802 angeordnet ist, geht die Steuerung zur Logik mit Beginn bei F in Fig. 7. Die Logik bei F sucht nach einer Funktionstaste oder einer Menüauswahl, welche die Beendigung der 2D-Rollpalette verlangt, 707 . If the cursor is outside of the 2D rolling pallet disposed 802, control proceeds to logic at the start at F goes in Fig. 7. The logic at F searches for a function key or a menu selection, which requires the termination of the 2D rolling pallet, 707. Wenn die Palettenbeendigung nicht verlangt wird, 716 , wird die Auswahl einer speziellen Funktion geprüft, 718 . When the pallet termination is not required, 716, the selection of a particular function is checked 718th Eine spezielle Funktion wird durch Positionieren des Cursors innerhalb einer der speziellen vorgegebenen Felder und Aktivieren der Cursor-Funktionstaste in der oben beschriebenen Weise ausgewählt. A special function is selected by positioning the cursor within one of the predetermined particular fields and activating the cursor key function in the manner described above. Wenn eine spezielle Funktion ausgewählt wird, 719 , wird die Funktion verarbeitet, 721 , und die Steuerung kehrt nach A zurück. When a particular function is selected 719, the function is processed 721, and control returns to A. Wenn eine spezielle Funktion nicht gewählt wird, 720 , wird die Steuerung direkt nach A überführt. If a special function is not selected 720, control is transferred directly to A. Die Verarbeitungsschleife ist für eine unbeendete Palette vollständig. The processing loop is complete for an open ended palette. Wenn die Palettenbeendigung verlangt wird, 717 , werden die Palettenparameter in einem Speicherbereich, wie oben geschrieben, gesichert, 708 . When the pallet termination is requested 717, the range of parameters in a storage area, as written above, secured, 708th Die Steuerung kehrt dann zum Betriebssystem zurück, nachdem die Palette vom Display entfernt worden ist. Control then returns to the operating system after the pallet has been removed from the display. 709 . 709th

Zurückkommend auf die Programmlogik unter A in Fig. 8: Wenn der Cursor innerhalb der Grenzen der 2D-Rollpalette positioniert ist, 802 , sind zwei weitere Tests erforderlich, um festzustellen, ob sich der Cursor im Sichtfeld oder im Rollbereich befindet. Returning to the program logic at A in Fig. 8: When the cursor is positioned within the boundaries of the 2D rolling pallet, 802, two additional tests are needed to determine if the cursor is in the field of view or in the roll area is located. Wenn er nicht im Sichtbereich ist, 803 , wird das Cursor- Symbol 1 angezeigt, 806 , und die Steuerung kehrt nach E zurück, da die Umdimensionierungs- und Steuerfunktionen in diesem Falle nicht zur Verfügung stehen. If it is not within sight, 803, the cursor icon 1 appears, 806, and control returns to E, since the Umdimensionierungs- and control features are not available in this case are available. Wenn sich der Cursor innerhalb des Sichtbereichs, jedoch nicht innerhalb des Rollbereichs befindet, 804 , so geht die Steuerung über zur Fenster-Umdimensionierungslogik mit Beginn bei B in Fig. 9. Das logische Flußdiagramm, das bei B beginnt, wird weiter unten beschrieben. When the cursor is within the viewing area, but not within the scroll area, 804, the control over to the window-Umdimensionierungslogik beginning at B is shown in Fig. 9. The logical flow chart starts at B is described below. Wenn der Cursor innerhalb des Rollfeldes positioniert ist und das Rollfeld kleiner ist als die volle Größe ( 805 ), wird die Fenster-Rollogik bei C in Fig. 8 ausgeführt, nachdem das Cursor- Symbol 2 angezeigt ist, 807 . When the cursor is positioned within the runway and taxiway is less than the full size (805), the window Rollogik at C in Fig. 8 is executed after the cursor is displayed symbol 2, 807. Wenn der Rollbereich die volle Größe hat, 805 , ist kein Rollen notwendig, da alle verfügbaren Daten bereits angezeigt werden. If the roll area has full size, 805, no rolling is necessary because all the available data for the selected products. In diesem Falle wird das Cursor- Symbol 1 angezeigt, 806 , und die Steuerung kehrt nach E zurück. In this case, the cursor icon is displayed 1, 806, and control returns to E. Wenn die Abmessungen der verfügbaren Daten größer als das aktive Fenster sind, steht Rollen bzw. eine Bildverschiebung stets zur Verfügung. If the dimensions of the available data is larger than the active window is an image shift or rollers always available.

Die Fenster-Rollogik bei C in Fig. 8 beginnt eine Schleife, die sich solange fortsetzt, wie die Cursor-Funktionstaste aktiv ist. The window Rollogik at C in FIG. 8 starts a loop that continues as long, as the cursor function key is active. Zunächst wird die Cursor-Funktionstaste geprüft. First, the cursor function key is checked. Ist diese Taste nicht aktiv, wird die Rollfunktion nicht ausgewählt, 808 . If this button is not active, the scrolling function is not selected, the 808th Daher kehrt die Steuerung zu E in Fig. 7 zurück. Therefore, the control returns to E in Fig. 7. Wenn die Cursor- Funktionstaste aktiv ist, wird der Zustand der Begrenzungsfunktion geprüft, 809 . When the cursor function key is active, the status of the limit function 809 is checked. Wenn die Rollfunktion zuvor entweder in Horizontal- oder in Vertikalrichtung durch Aktivierung einer speziellen Funktionstaste in der weiter oben beschriebenen Weise begrenzt worden ist, wird die Position des Rollbereichs 8 dadurch eingestellt, daß die begrenzte Horizontalkomponente 811 oder Vertikalkomponente 812 der neuen Position an die Stelle der alten Rollbereichspositionskomponente tritt. When the scroll function has previously been limited either in horizontal or in vertical direction by activating a particular function key in the manner described above, the position of the roll area 8 is set by the fact that the limited horizontal component 811 or vertical component 812 of the new position in the place of old roller range position component occurs. Auf diese Weise wird das Rollen des aktiven Fensters 3 auf die horizontale oder vertikale Bewegung beschränkt. In this way, the roles of the active window 3 on the horizontal or vertical movement is limited. Die Umrißlinie des Sichtfeldes 7 wird auf die neue Cursorposition bewegt, 813 , welche die neue Position des Rollbereichs 8 bestimmt. The outline of the field of view 7 is moved to the new cursor position 813, which determines the new position of the roll area. 8 Die neue Position des Sichtbereichs 7 definiert neue Werte für die Ecken des Sichtbereichs (ax, ay) und (bx, by), wie in Fig. 10 gezeigt ist. The new position of the view area 7 defines new values for the corners of the field of view (ax, ay) and (bx, by), as shown in Fig. 10.

Nach der Bestimmung der neuen Position des Sichtbereichs 7 ist die Sichtbereichsposition relativ zum gesamten Arbeitsbereich der Palette sowohl in Horizontal- als auch in Vertikalrichtung bekannt. After the determination of the new position of the view area 7 the FOV position is known relative to the entire work area of the pallet in both the horizontal and vertical directions. Diese Position des Sichtbereichs 7 wird durch die Ecken (ax, ay) und (bx, by) definiert. This position of the view area 7 is defined by the corners (ax, ay) and (bx, by). Diese Eckenpositionen und die bekannten Abmessungen des Paletten-Arbeitsbereichs 6 (pw, ph) dienen zur Neuberechnung des im aktiven Fenster angezeigten Teils der Information. These corner positions and the known dimensions of the pallet work area 6 (pw, ph) are used to recalculate the portion of the information displayed in the active window. Diese Berechnung ist dann die Umkehr der weiter oben für die Anfangsanzeige der Palette beschriebenen Berechnung. This calculation is then the reverse of the computation described above for the initial display of the palette. Die in diesem Falle gesuchten Werte sind die Positionen der Ecken der sichtbaren Information (cx, cx), (dx, dy) innerhalb der verfügbaren Daten (iw, ih), wie in Fig. 10 gezeigt ist. The desired values are in this case the positions of the corners of the visible information (cx, cx), (dx, dy) within the available data (iw, IH), as shown in Fig. 10. Die die Berechnung beschreibenden Gleichungen sind wie folgt definiert: The calculation equations describing are defined as follows:

cx = iw * (ax/pw) cx = iw * (ax / pw)
cy = ih * (ay/ph) cy = ih * (ay / ph)
dx = iw * (bx/pw) dx = iw * (bx / pw)
dy = ih * (by/ph) dy = ih * (by / ph)

In der ersten Gleichung ist die Horizontalposition der oberen linken Ecke (ax) des Sichtbereichs 7 durch die Horizontaldimension des Arbeitsbereichs 6 der Palette geteilt. In the first equation, the horizontal position of the upper left corner (ax) is the field of view divided by 7, the horizontal dimension of the work area 6 of the pallet. Dieser Wert stellt einen Skalenfaktor dar, der mit der Horizontaldi mension der verfügbaren Information (iw) multipliziert wird. This value represents a scale factor that is multiplied with the horizon Aldi mension of the available information (iw). Das Ergebnis ist cx, das die obere linke horizontale Eckposition des sichtbaren Teils der verfügbaren Information ist. The result is cx which is the upper left corner position horizontal of the visible part of the available information. Die nächsten drei Gleichungen führen ähnliche Berechnungen zur Erzeugung der Position des sichtbaren Teils der verfügbaren Information durch. The next three equations perform similar calculations for generating the position of the visible part of the available information. Die Vertikalposition der oberen linken Ecke (cy), die Horizontalposition der unteren rechten Ecke (dx) und die Vertikalposition der unteren rechten Ecke (dy) werden jeweils in der oben für cx beschriebenen Weise berechnet. The vertical position of the upper left corner (cy), the horizontal position of the lower right corner (dx) and the vertical position of the lower right corner (dy) are calculated in each case in the manner described above for cx manner. Auf diese Weise kann die Position des sichtbaren Teils der Information (definiert durch die Ecken (cx, cy) und (dx, dy)) innerhalb des Informationspuffers (iw, ih) entsprechend der Position des Sichtbereichs 7 (definiert durch ax, ay und bx, by) innerhalb des Paletten-Arbeitsbereichs 6 (pw, ph) berechnet werden. In this way the position of the visible portion of the information (defined by corners (cx, cy) and (dx, dy)) within the information buffer (iw, IH) (corresponding to the position of the view area 7 defined by ax, ay, and bx be calculated by) (within the working range pallet 6 pw, ph). Diese Position innerhalb des Informationspuffers wird der neue Ursprung der angezeigten Information im aktiven Fenster. This position within the information buffer is the new source of the information displayed in the active window. Unter Verwendung bekannter Methoden (z. B. Systemanforderungen durch einen Betriebssystem-Fenstermanager) wird das aktive Fenster neu auf den neuen Datenursprung zentriert, 814 . Using known methods (eg., System requirements through an operating system window manager) is re-centered on the new data source is the active window, 814. Diese Neuzentrierung bewirkt, daß ein neuer Teil der Information im aktiven Fenster wiedergegeben wird. This re-centering effect that a new part of the information is reproduced in the active window. Die Steuerung geht nach A, wo die Schleife mit einer neuen Cursorposition iteriert. Control passes to A, which iterates the loop with a new cursor position.

Die Fenster-Umdimensionierungslogik, die bei B in Fig. 9 startet, wird ausgeführt, wenn der Cursor nahe einer Sichtbereichsgrenze oder -ecke positioniert ist. The window Umdimensionierungslogik which starts at B in Fig. 9 is executed when the cursor is positioned close to a viewing area border or corner. Der Cursor steht nahe einer Grenze oder Ecke, wenn er sich innerhalb der oben beschriebenen Nachbarschaftszone befindet. The cursor is near a boundary or a corner when it is located within the above described neighborhood zone. Die Logik testet bei B die Cursorposition im Vergleich zur Nachbarschaftszone für jede Sichtbereichsgrenze oder -ecke, 901 , 907 , um festzustellen, welches Cursorsymbol für die Anzeige geeignet ist, 908-915 . The logic tests at the cursor position B in comparison with the neighborhood zone for each field of view border or corner, 901, 907 to determine which is suitable for display cursor symbol, 908-915. Wenn die Umdimensionierungsoperation durch Aktivierung der Cursorfunktionstaste ausgewählt wird, 916-923 , werden der Sichtbereich und das aktive Fenster wie folgt umdimensioniert, 924- 913 : Zunächst wird eine das aktive Fenster umgebende Umrißlinie angezeigt. When the Umdimensionierungsoperation is selected by activating the cursor function key, 916-923, the viewing range and the active window as follows resized, 924- 913: First, an outline surrounding the active window is displayed. Als nächstes wird die Bewegung des Cursors an die Endpunkte der ausgewählten Grenze oder Grenzen des Sichtbereichs und der Grenzen der Umrißlinie des aktiven Fensters angelegt, wie in Fig. 6 gezeigt ist. Next, the movement of the cursor is applied to the end points of the selected boundary or boundaries of the visual range, and the limits of the contour line of the active window, as shown in Fig. 6. Die nicht-ausgewählten Grenz-Endpunkte werden orthogonal eingestellt, um die Fläche sowohl des Sichtbereichs als auch der aktiven Fensterumrißlinie zu schließen. The non-selected cutoff endpoints are set orthogonal to close the surface of both the viewing area and the active Fensterumrißlinie. Die Grenzen sowohl des Sichtbereichs als auch des aktiven Fensters werden so eingestellt, daß die in Fig. 10 gezeigten Gleichungen stets erfüllt sind. The boundaries of each of the view region and the active window are set so that the equations shown in Fig. 10 are always satisfied.

Nach der Bestimmung der neuen Größe des Sichtbereichs 7 sind die Sichtbereichsdimensionen relativ zum gesamten Arbeitsbereich der Palette sowohl in der horizontalen als auch in der vertikalen Richtung bekannt. After determining the new size of the viewing area 7, the field of view dimensions are known relative to the entire work area of the pallet both in the horizontal and in the vertical direction. Diese Dimensionen des neuen Sichtfeldes 7 werden durch die Ecken (ax, ay) und (bx, by) definiert. These dimensions of the new field of view 7 are defined by the corners (ax, ay) and (bx, by). Diese Eckenpositionen und die bekannten Abmessungen des Paletten-Arbeitsbereichs 6 (pw, ph) werden zur Neuberechnung des im aktiven Fenster zur Anzeige gebrachten Teils der Informationen verwendet. These corner positions and the known dimensions of the pallet work area 6 (pw, ph) are used to recalculate the accommodated for display in the active window portion of the information. Diese Berechnung ist ähnlich der oben für die Bewegung des Sichtfeldes beschriebenen Berechnung. This calculation is similar to the above-described calculation for the movement of the field of view. Die gesuchten Werte zum Umdimensionieren des Sichtbereichs 7 sind die gleichen Werte, die für die Bewegung des Sichtbereichs 7 erzeugt wurden. The desired values for resizing the field of view 7 are the same values that were generated for the movement of the view area. 7 Diese Werte stellen die Position der Ecken der sichtbaren Information (cx, cy und dx, dy) innerhalb der verfügbaren Daten (iw, ih) in der in Fig. 10 gezeigten Weise dar. Die diese Berechnung beschreibenden Gleichungen sind wie folgt definiert: These values represent the position of the corners of the visible information (cx, cy and dx, dy) within the available data (iw, IH) in the manner shown in Figure 10 illustrates the calculation of this descriptive equations are defined as follows..:

cx = iw * (ax/pw) cx = iw * (ax / pw)
cy = ih * (ay/ph) cy = ih * (ay / ph)
dx = iw * (bx/pw) dx = iw * (bx / pw)
dy = ih * (by/ph) dy = ih * (by / ph)

Diese Gleichungen führen ähnliche Berechnungen zur Erzeugung der Position des sichtbaren Teils der verfügbaren Information, ebenso wie oben beschrieben, durch. These equations perform similar calculations for generating the position of the visible part of the available information, as described above, by. Die Horizontalposition der oberen linken Ecke (cx), die Vertikalposition der obe ren linken Ecke (cy), die Horizontalposition der unteren rechten Ecke (dx) und die Vertikalposition der unteren rechten Ecke (dy) werden jeweils bei Bedarf und in der oben beschriebenen Weise berechnet. The horizontal position of the upper left corner (cx), the vertical position of obe ren left corner (cy), the horizontal position of the lower right corner (dx) and the vertical position of the lower right corner (dy) are respectively as needed and in the manner described above calculated. Auf diese Weise kann die Position des sichtbaren Teils der Information (definiert durch die Ecken cx, cy und dx, dy) innerhalb des Informationspuffers (iw, ih) entsprechend den Dimensionen des Sichtbereichs 7 (definiert durch ax, ay und bx, by) innerhalb des Paletten-Arbeitsbereichs 6 (pw, ph) berechnet werden. In this way the position of the visible portion of the information (defined by corners cx, cy and dx, dy) within the information buffer (iw, IH) corresponding to the dimensions of the viewing area 7 (defined by ax, ay, and bx, by) within of the pallet work area 6 (pw, ph) are calculated. Diese sichtbare Zone innerhalb des Informationspuffers wird der neue Ursprung der im aktiven Fenster angezeigten Information. This visible area within the information buffer is the new origin of the displayed information in the active window. Unter Verwendung bekannter Techniken (z. B. Systemaufrufen durch den Betriebssystem-Fenstermanager) wird das aktive Fenster auf die gemäß obiger Beschreibung berechneten neuen Dimensionen umdimensioniert. Using known techniques (eg. As system calls by the operating system window managers) is resized, the active window to the calculated according to the above description of new dimensions. Dieses Umdimensionieren bewirkt, daß ein neuer Teil der Information im aktiven Fenster wiedergegeben wird. This resizing causes a new part of the information is reproduced in the active window. Die Steuerung geht nach A, wo die Schleife mit einer neuen Cursorposition iteriert. Control passes to A, which iterates the loop with a new cursor position.

Dieser Umdimensionierungsprozeß setzt sich solange fort, wie die Cursor-Funktionstaste gewählt ist. This Umdimensionierungsprozeß continues as long as the cursor function key is selected. Wenn die Umdimensionierungsoperation durch Freigabe der Cursor-Funktionstaste oder durch Vorrang einer anderen Funktion deaktiviert wird, wird das aktive Fenster selbst auf die Abmessungen der Umrißlinie des aktiven Fensters umdimensioniert, und die Umrißlinie des aktiven Fensters wird aus der Anzeige entfernt. When the Umdimensionierungsoperation is deactivated by releasing the cursor function key or by giving priority to another function, the active window itself is resized to the dimensions of the outline of the active window, and the outline of the active window is removed from the display. Die Steuerung kehrt nach A zurück, wo die Verarbeitung mit einer neuen Cursorposition erneut beginnt. Control returns to A, where the processing with a new cursor position starts again. In denjenigen Ausführungsbeispielen, bei denen das aktive Fenster dynamisch umdimensioniert wird, wird das aktive Fenster selbst umdimensioniert, wenn der Cursor bei ausgewählter Cursor-Funktionstaste bewegt wird. In those embodiments in which the active window is resized dynamically, the active window is resized, even if the cursor is moved at selected cursor function key. In diesem Falle braucht man keine Umrißlinie für das aktive Fenster. In this case, you do not need outline for the active window.

Tabelle 1 Table 1

Claims (45)

  1. 1. Verfahren zum interaktiven Selektieren des in einem Bereich eines Bildschirms wiedergegebenen Teils von Daten unter Verwendung eines interaktiven Computer-gesteuerten Displaysystems mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Datenbildschirm und einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor- Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Bildschirm, dadurch gekennzeichnet , 1. A method for interactively selecting the reproduced in a portion of a screen portion of data using an interactive computer controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen and an output coupled to the processor cursor controller for interactive positioning a cursor on the screen, characterized in
    daß ein erster Fensterbereich auf dem Datenbildschirm erzeugt und zur Anzeige gebracht wird, wobei ein Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs angezeigt und ein anderer Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten auf dem Datenbildschirm nicht angezeigt wird; that a first pane is formed on the data screen and displayed, wherein part of the data available for display within the outer boundary of the first window area is displayed and another portion of the time available for the display data is not displayed on the data screen;
    daß ein dem ersten Fensterbereich zugeordneter zweiter Fensterbereich erzeugt und gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Datenbildschirm angezeigt wird und eine Außengrenze entsprechend dem äußeren Rand der zur Anzeige verfügbaren Daten hat, wobei der zweite Fensterbereich einen dritten Fensterbereich enthält, dessen Grenze der Außengrenze des ersten Fensterbereichs entspricht; that a associated with the first pane, the second pane is created and displayed simultaneously with the first pane, on the data screen and an outer border corresponding to the outer edge of the available-for-display data is, the second pane includes a third pane, whose border the outer boundary of the first window area corresponds; und and
    daß der dritte Fensterbereich in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs verschoben wird, um den anderen Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten selektiv innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs anzuzeigen. that the third pane is moved in two directions within the second window area to display the other part of the time available for the display data selectively within the outer boundary of the first window area.
  2. 2. Verfahren zum interaktiven Selektieren des innerhalb eines Bildschirmbereichs angezeigten Teils von Daten unter Verwendung eines interaktiven Computer-gesteuerten Displaysystems mit einem Prozessor, der mit dem Daten-Bildschirm und einem zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Bildschirm dienenden Cursor-Steuergerät gekoppelt ist, dadurch gekenn zeichnet, 2. The method for interactively selecting the displayed within a screen area portion of data using an interactive computer controlled display system having a processor, which is coupled to the data screen and a serving for interactive positioning a cursor on the screen cursor control device, characterized marked in draws,
    daß ein erster Fensterbereich erzeugt und auf dem Daten- Bildschirm angezeigt wird, wobei ein Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs angezeigt wird, während ein anderer Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten auf dem Datenbildschirm nicht angezeigt wird; that a first pane is generated and displayed on the data screen, wherein a portion of the time available for the display data is displayed within the outer boundary of the first window area, while another portion of the time available for the display data is not displayed on the data screen;
    daß ein dem ersten Fensterbereich zugeordneter zweiter Fensterbereich erzeugt und gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, wobei der zweite Fensterbereich eine dem Außenrand der zur Anzeige verfügbaren Daten entsprechende äußere Grenze hat und einen dritten Fensterbereich einschließt, dessen Grenze der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs entspricht; that a associated with the first pane, the second pane is created and displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, wherein the second pane has a corresponding outer edge of the available-for-display data external boundary and including a third pane, whose border the outer boundary corresponds to the first window region; und and
    daß der dritte Fensterbereich in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs umdimensioniert wird, um den anderen Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs selektiv wiederzugeben. that the third pane is resized in two directions within the second pane to selectively reflect the other part of the data available for display within the outer boundary of the first window area.
  3. 3. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß ferner eine mit dem Prozessor gekoppelte Signalerzeugungseinrichtung verwendet wird, daß der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält und daß das Bewegen des dritten Fensterbereichs dadurch geschieht, daß der Cursor auf die erste vorgegebene Zone positioniert wird, daß die Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Bewegungsselektion des dritten Fensterbereichs betätigt wird, während der Cursor auf der ersten vorgegebenen Zone steht, und daß der dritte Fensterbereich durch Betätigen des Cursor-Steuergeräts unter Bewegen des Cursors verschoben wird. 3. The method of claim 1, characterized in that it further comprises means coupled to the processor signal generating means is used, that the third pane includes an associated first predetermined zone, and that the movement of the third pane being achieved in that the cursor to the first predetermined zone that said signal generating means is actuated to signal the movement of selection of the third window area, while the cursor is on the first predetermined area, and the third pane is moved by operating the cursor control device by moving the cursor is positioned.
  4. 4. Verfahren nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß eine mit dem Prozessor gekoppelte Signalerzeugungseinrichtung verwendet wird, daß der dritte Fensterbereich eine ihm zugeord nete erste vorgegebene Zone enthält und daß zum Umdimensionieren des dritten Fensterbereichs der Cursor auf die erste vorgegebene Zone positioniert, die Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Umdimensionierungsselektion des dritten Fensterbereichs unter Halten des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone betätigt wird und daß der dritte Fensterbereich schließlich durch Betätigen des Cursor-Steuergeräts unter Bewegen des Cursors umdimensioniert wird. 4. The method according to claim 2, characterized in that coupled to the processor signal generating means is used, that the third pane includes a zugeord designated him first predetermined zone, and that the resizing of the third pane, the cursor positioned on the first predetermined area, said signal generating means is actuated for signaling the Umdimensionierungsselektion the third window area while keeping the cursor on the first predetermined area and the third pane is finally resized by operating the cursor control device by moving the cursor.
  5. 5. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der dritte Fensterbereich in zwei Dimensionen bzw. Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs umdimensioniert wird, um den anderen Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten selektiv innerhalb der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs wiederzugeben, wobei der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete zweite vorgegebene Zone enthält, daß zum Umdimensionieren der Cursor zunächst auf die zweite vorgegebene Zone positioniert und die Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Umdimensionierungsauswahl des dritten Fensterbereich unter Beibehaltung der Cursorposition auf der zweiten vorgegebenen Zone betätigt wird und daß der dritte Fensterbereich durch Betätigung des Cursor-Steuergeräts unter Bewegen des Cursors umdimensioniert wird. 5. The method according to claim 3, characterized in that the third pane is resized in two dimensions or directions within the second window area, to reflect the other part of the available-for-display data selectively within the outer boundary of the first window portion, wherein the third pane, includes an associated second predetermined zone that for resizing the cursor is first positioned to the second predetermined zone and the signal generating means is actuated to signal the Umdimensionierungsauswahl the third pane, while maintaining the cursor position on the second predetermined zone, and that the third pane, by operation of the cursor -Steuergeräts is resized by moving the cursor.
  6. 6. Verfahren zum interaktiven Steuern eines Fensterbereichs, der innerhalb eines Bildschirms angezeigt wird, unter Verwendung eines interaktiven Computer-gesteuerten Displaysystems mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Daten-Bildschirm und einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor- Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Daten-Bildschirm, dadurch gekennzeichnet, 6. A method for interactively controlling a window area that is displayed within a screen, using an interactive computer controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen and an output coupled to the processor cursor controller for interactive positioning a cursor data on the screen, characterized in that
    daß ein erster Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm erzeugt und angezeigt wird, wobei ein Teil der zur Anzeige ver fügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten nicht auf dem Daten-Bildschirm wiedergegeben wird; that a first pane is formed on the data screen and displayed, wherein part of the ver to display available data is displayed within the outer boundary of the first window portion such that another portion of the available-for-display data is not displayed on the data screen ;
    daß ein dem ersten Fensterbereich zugeordneter zweiter Fensterbereich erzeugt und gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm wiedergegeben wird, wobei der zweite Fensterbereich eine dem äußeren Rand der zur Anzeige verfügbaren Daten entsprechende äußere Grenze besitzt und wobei ein dritter Fensterbereich innerhalb des zweiten Fensterbereichs liegt und eine der Außengrenze des ersten Fensterbereichs entsprechende Grenze hat; that a associated with the first pane, the second pane is created and reproduced simultaneously with the first pane, on the data screen, wherein the second pane, an outer edge of the available-for-display data has corresponding outer boundary and a third pane within the second window range and has one of the outer boundary of the first window area corresponding limit; und and
    daß der zweite Fensterbereich in zwei Richtungen innerhalb des Bildschirms gleichzeitig mit der entsprechenden Bewegung des dritten Fensterbereichs bewegt wird. that the second pane is moved in two directions within the screen simultaneously with the corresponding movement of the third pane.
  7. 7. Verfahren zum interaktiven Steuern eines Fensterbereichs unter Verwendung eines interaktiven Computer-gesteuerten Displaysystems mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Daten-Bildschirm, innerhalb dessen der Fensterbereich angezeigt wird, und mit einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Daten-Bildschirm, dadurch gekennzeichnet, 7. A method for interactively controlling a window area using an interactive computer controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen is displayed within which the pane, and having an output coupled to the processor cursor control device to the interactive positioning a cursor on the data screen, characterized in that
    daß ein erster Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm erzeugt und angezeigt wird, wobei ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten auf dem Daten-Bildschirm nicht angezeigt wird; that a first pane is formed on the data screen and displayed, a portion of the available-for-display data is displayed within the outer boundary of the first window portion such that another portion of the time available for the display data is not displayed on the data screen ;
    daß ein dem ersten Fensterbereich zugeordneter zweiter Fensterbereich erzeugt und gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, wobei der zweite Fensterbereich eine dem Außenrand der für die Anzeige verfügbaren Daten entsprechende äußere Grenze hat und ein dritter Fen sterbereich sich im zweiten Fensterbereich befindet und eine der Außengrenze des ersten Fensterbereichs entsprechende Grenze hat; that a associated with the first pane, the second pane is created and displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, wherein the second pane, an outer edge of the area available for display data has corresponding outer boundary and a third Fen die rich in the second pane is and has one of the outer boundary of the first window area corresponding limit; und and
    daß der zweite Fensterbereich auf dem Bildschirm gleichzeitig mit dem dritten Fensterbereich beendet und entfernt wird. that the second pane is stopped on the screen simultaneously with the third pane, and removed.
  8. 8. Verfahren nach Anspruch 6 oder 7 unter Verwendung einer Signalerzeugungseinrichtung, die mit dem Prozessor gekoppelt ist, wobei der zweite Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone umfaßt, dadurch gekennzeichnet, daß zum Bewegen des zweiten Fensters der Cursor auf der ersten vorgegebenen Zone positioniert wird, die Signalerzeugungseinrichtung zur Bewegungszahl des zweiten Fensterbereichs betätigt wird, während der Cursor auf der ersten vorgegebenen Zone positioniert gehalten wird, und daß der zweite Fensterbereich durch Betätigen des Cursor-Steuergeräts unter Bewegen des Cursors verschoben wird. 8. The method of claim 6 or 7, using a signal generation device which is coupled to the processor, the second pane includes an associated first predetermined zone, characterized in that for moving the second window, the cursor is positioned on the first predetermined zone , the signal generating device is actuated for moving speed of the second window area, while the cursor is held positioned in the first predetermined zone, and that the second pane is moved by operating the cursor control device by moving the cursor.
  9. 9. Verfahren nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß zum Beendigen und Entfernen des zweiten Fensterbereichs der Cursor auf die erste vorgegebene Zone positioniert und die Signalerzeugungseinrichtung betätigt wird, um die Auswahl des zweiten Fensterbereichs zur Beendigung und Entfernung zu signalisieren, während der Cursor auf der ersten vorgegebenen Zone positioniert ist. 9. The method according to claim 8, characterized in that for ending and removing the second window area of ​​the cursor on the first predetermined area and the signal generating means is actuated to signal the selection of the second window area to end and distance while the cursor is on the first predetermined zone is positioned.
  10. 10. Verfahren nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Beendigen und Entfernen des zweiten Fensterbereichs von dem Bildschirm gleichzeitig mit dem entsprechenden Beendigen und Entfernen des dritten Fensterbereichs dadurch geschieht, daß in den zweiten Fensterbereich eine zweite vorgegebene Zone einbezogen wird, daß der Cursor auf die zweite vorgegebene Zone positioniert wird und daß die Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Auswahl des zweiten Fensterbe reichs für die Beendigung und Entfernung betätigt wird, während der Cursor auf der zweiten vorgegebenen Zone positioniert ist. 10. The method according to claim 8 or 9, characterized in that the terminating and removing the second window area of ​​the screen characterized occurs simultaneously with the corresponding terminating and removing the third pane, that a second predetermined zone is included in the second pane, that the cursor is positioned to the second predetermined zone, and that said signal generating means is operated for signaling the selection of the second Fensterbe Reich for the termination and removal while the cursor is positioned on the second prescribed zone.
  11. 11. Verfahren zum interaktiven Selektieren des innerhalb eines Bereichs eines Bildschirms angezeigten Teils von Daten und zum interaktiven Steuern eines auf dem Bildschirm wiedergegebenen Fensterbereichs unter Verwendun eines Prozessors, der mit Daten-Bildschirm gekoppelt ist, und eines mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergeräts zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Bildschirm, dadurch gekenn zeichnet, 11. A method for interactively selecting the displayed within a range of a screen portion of data and for interactively controlling a reproduced on the screen window area under Verwendun a processor that is coupled to data screen, and one coupled to the processor cursor control device for interactively positioning a cursor on the screen, characterized characterized labeled in,
    daß ein erster Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm erzeugt und wiedergegeben wird, wobei ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten auf dem Daten-Bildschirm nicht angezeigt wird; that a first pane is formed on the data screen and played back, a portion of the available-for-display data is displayed within the outer boundary of the first window portion such that another portion of the available-for-display data is not displayed on the data screen;
    daß ein dem ersten Fensterbereich zugeordneter zweiter Fensterbereich erzeugt und gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, wobei der zweite Fensterbereich eine dem Außenrand der zur Anzeige verfügbaren Daten entsprechende äußere Grenze hat und einen dritten Fensterbereich einschließt, dessen Grenze der Außengrenze des ersten Fensterbereichs entspricht; that a associated with the first pane, the second pane is created and displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, wherein the second pane has a corresponding outer edge of the available-for-display data external boundary and including a third pane, whose border the outer boundary of the corresponds to the first window region;
    daß der dritte Fensterbereich in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs bewegt wird, um den anderen Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs selektiv anzuzeigen; that the third pane is moved in two directions within the second window area to display the other part of the data available for display within the outer boundary of the first window region selectively;
    daß der dritte Fensterbereich in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs umdimensioniert wird, um den anderen Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs selektiv anzuzeigen; that the third pane is resized in two directions within the second window area to display the other part of the data available for display within the outer boundary of the first window region selectively;
    daß der zweite Fensterbereich in zwei Richtungen innerhalb des Bildschirms gleichzeitig mit der entsprechenden Bewegung des dritten Fensterbereichs bewegt wird; that the second pane is moved in two directions within the screen simultaneously with the corresponding movement of the third pane; und and
    daß der zweite Fensterbereich gleichzeitig mit dem dritten Fensterbereich beendet und aus dem Bildschirm entfernt wird. that the second pane is terminated simultaneously with the third pane, and removed from the screen.
  12. 12. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das wiedergegebene Cursorsymbol dadurch dynamisch geändert wird, daß es auf eines von mehreren der ersten vorgegebenen Zone zugeordneten Cursorsymbolen dynamisch geändert wird, wenn der Cursor in der ersten vorgegebenen Zone positioniert ist. 12. The method of claim 1 or 2, characterized in that the reproduced cursor symbol is thereby changed dynamically, it is dynamically changed to an associated one of a plurality of the first predetermined zone cursor icons, when the cursor is positioned in the first predetermined zone.
  13. 13. Verfahren zum interaktiven Selektieren der Anzeige aller für die Anzeige verfügbaren Daten für die Wiedergabe innerhalb eines Bereichs des Bildschirms eines interaktiven Computer- gesteuerten Displaysystems unter Verwendung eines Prozessors, der mit dem Daten-Bildschirm gekoppelt ist, und eines mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergeräts zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Bildschirm, dadurch gekenn zeichnet, 13. A method for interactively selecting the display of all available for the display data for playback within a range of the screen of an interactive computer controlled display system using a processor that is coupled to the data screen, and a processor coupled to the cursor control apparatus for interactive positioning a cursor on the screen, characterized,
    daß ein erster Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm erzeugt und wiedergegeben wird, wobei ein Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten auf dem Daten-Bildschirm nicht angezeigt wird; that a first pane is formed on the data screen and reproduced, wherein a portion of the time available for the display data is displayed within the outer boundary of the first window portion such that another portion of the available-for-display data is not displayed on the data screen ;
    daß ein dem ersten Fensterbereich zugeordneter Fensterbereich erzeugt und gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm wiedergegeben wird, wobei der zweite Fensterbereich eine Außengrenze entsprechend dem Außenrand der zur Anzeige verfügbaren Daten hat und einen dritten Fensterbereich enthält, dessen Grenze der Außengrenze des ersten Fensterbereichs entspricht; that a associated with the first pane, the window is generated and displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, wherein the second pane has an outer border corresponding to the outer edge of the available-for-display data and includes a third pane, whose border the outer boundary of the first window area corresponds; und and
    daß der dritte Fensterbereich in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs vergrößert wird, um die Anzeige al ler für die Anzeige verfügbaren Daten zu selektieren, die auf dem Bildschirm innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs wiedergegeben werden können. that the third pane, is increased in two directions within the second window area to select the display al ler available for the display data that can be reproduced on the screen within the outer boundary of the first window area.
  14. 14. Verfahren nach Anspruch 13 unter Verwendung einer mit dem Prozessor gekoppelten Signalerzeugungseinrichtung, wobei der zweite Fensterbereich eine dem dritten Fensterbereich zugeordnete vorgegebene Zone enthält, dadurch gekennzeichnet, daß zur Vergrößerung des dritten Fensterbereichs der Cursor auf die erste vorgegebene Zone positioniert und die Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Vergrößerungsselektion des dritten Fensterbereichs betätigt wird, während sich der Cursor auf der ersten vorgegebenen Zone befindet. 14. The method of claim 13 using a coupled to the processor signal generating means, the second pane includes a third pane associated predetermined zone, characterized in that positioned on the first predetermined area for increasing the third window portion of the cursor and the signal generating means for signaling the magnification of the third selection window portion is operated while the cursor is on the first predetermined area.
  15. 15. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2 unter Verwendung eines mit dem Prozessor gekoppelten Datenspeichers, dadurch gekennzeichnet, daß Parameter in dem Datenspeicher dadurch gesichert werden, daß dem zweiten Fensterbereich und dem dritten Fensterbereich zugeordnete Parameter gewonnen und in dem Datenspeicher derart gespeichert werden, daß die Parameter aus dem Datenspeicher wiedergewonnen werden können, wenn der zweite Fensterbereich zur Anzeige selektiert wird, und daß die zweiten und dritten Fensterbereiche auf die gesicherte Konfiguration zurückgeführt werden können. 15. The method of claim 1 or 2 using a coupled to the processor data memory, characterized in that parameter in the data memory are saved in that the second pane and the third pane associated parameters are obtained and stored in the data memory such that the parameters from the data memory can be recovered when the second pane is selected for display, and in that the second and third window portions can be attributed to the backup configuration.
  16. 16. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der erste Fensterbereich auf dem Bildschirm nicht sichtbar ist. 16. The method according to claim 1 or 2, characterized in that the first window area on the screen is not visible.
  17. 17. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Fensterbereich auf dem Datenbildschirm wiedergegeben wird, ohne daß die zur Anzeige verfügbaren Daten aus dem ersten Fensterbereich innerhalb der Außengrenze des zweiten Fensterbereichs zur Anzeige gebracht werden. 17. The method of claim 1 or 2, characterized in that the second pane is displayed on the data screen, without the available-for-display data are brought from the first window area within the outer boundary of the second window area for display.
  18. 18. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Fensterbereich auf dem Datenbildschirm angezeigt wird, wobei die zur Anzeige verfügbaren Daten aus dem ersten Fensterbereich in verkleinertem Maßstab innerhalb der Außengrenze des zweiten Fensterbereichs angezeigt werden. 18. The method according to claim 1 or 2, characterized in that the second pane is displayed on the screen data, wherein the available-for-display data from the first pane on a reduced scale to be displayed within the outer boundary of the second window area.
  19. 19. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das Computer-gesteuerte Displaysystem außerdem eine mit dem Prozessor gekoppelte Signalerzeugungseinrichtung enthält und der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält, dadurch gekennzeichnet, daß der dritte Fensterbereich dadurch bewegt wird, daß der Cursor auf die erste vorgegebene Zone positioniert wird, daß die Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Selektion des dritten Fensterbereichs zur Bewegung in der Horizontalrichtung nur dann betätigt wird, wenn sich der Cursor in der ersten vorgegebenen Zone befindet, und daß der dritte Fensterbereich in Horizontalrichtung nur dann Betätigen des Cursor-Steuergeräts unter Bewegung des Cursors verschoben wird. 19. The method of claim 1, wherein said computer controlled display system also includes means coupled to the processor signal generating means and the third pane includes an associated first predetermined zone, characterized in that the third pane is moved by the fact that the cursor is on the first predetermined zone that the signal generating means is operated only for signaling the selection of the third window portion for movement in the horizontal direction when the cursor is in the first predetermined area is positioned, and that the third pane in the horizontal direction only operating the cursor control device is shifted by movement of the cursor.
  20. 20. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das Computer-gesteuerte Displaysystem eine mit dem Prozessor gekoppelte Signalerzeugungseinrichtung enthält und der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete vorgegebene erste Zone enthält, dadurch gekennzeichnet, daß zum Bewegen des dritten Fensterbereichs der Cursor auf die erste vorgegebene Zone positioniert wird, daß die Signalerzeugungseinrichtung zur Signalisierung der Selektion des dritten Fensterbereichs zur Bewegung in der Vertikalrichtung nur dann betätigt wird, wenn sich der Cursor in der ersten vorgegebenen Zone befindet, und daß der dritte Fensterbereich in der Vertikalrichtung nur durch Betätigen des Cursor-Steuergeräts unter Bewegen des Cursors verschoben wird. 20. The method of claim 1, wherein said computer controlled display system includes means coupled to the processor signal generating means and the third pane includes an associated predetermined first zone, characterized in that for moving said third window region the cursor is positioned to the first predetermined zone in that the signal generating means is operated only for signaling the selection of the third window portion for movement in the vertical direction when the cursor is in the first predetermined zone, and that the third pane in the vertical direction of only by operating the cursor control device by moving cursor is moved.
  21. 21. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Ort des zweiten Fensterbereichs auf dem Daten- Bildschirm in entsprechender Weise ändert, wenn der erste Fensterbereich bewegt wird. 21. The method according to claim 1 or 2, characterized in that the location of the second window area on the screen data, changes in a corresponding manner, when the first pane is moved.
  22. 22. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der erste und der dritte Fensterbereich automatisch von dem Daten-Bildschirm beendet werden, wenn die Bewegung des dritten Fensterbereichs abgeschlossen ist. 22. The method according to claim 1 or 2, characterized in that the first and the third pane are automatically stopped by the data screen if the motion of the third pane is finished.
  23. 23. Interaktives Computer-gesteuertes Displaysystem mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Daten-Bildschirm und einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Daten- Bildschirm, dadurch gekennzeichnet, 23. An interactive computer-controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen and a processor coupled to the cursor control device to the interactive positioning a cursor on the data screen, characterized in that
    daß eine Einrichtung zur Erzeugung und Anzeige eines ersten Fensterbereichs auf dem Daten-Bildschirm mit dem Prozessor gekoppelt ist, wobei ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten nicht auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird; that a device for generating and displaying a first window area on the data screen is coupled to the processor, wherein a portion of the available-for-display data is displayed within the outer boundary of the first window portion such that another portion of the available-for-display data not to data is displayed to the screen;
    daß Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm zugeordneten zweiten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei der zweite Fensterbereich gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, eine dem äußeren Rand der für die Anzeige verfügbaren Daten entsprechende Außengrenze hat und einen dritten Fensterbereich einschließt und wobei der dritte Fensterbereich eine der Außengrenze des ersten Fensterbereichs entsprechende Grenze hat; that means for generating and displaying a first window area assigned to the data screen second pane are coupled to the processor, the second pane is displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, the outer edge of the area available for display data corresponding outer border has and includes a third pane and the third pane, one of the outer boundary of the first window region has corresponding limit; und and
    daß Mittel zum Bewegen des dritten Fensterbereichs in zwei Richtungen bzw. Dimensionen innerhalb des zweiten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind, um den anderen Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs selektiv anzuzeigen. that means for moving said third window portion in two directions or dimensions within the second window area are coupled to the processor to indicate the other part of the data available for display within the outer boundary of the first window region selectively.
  24. 24. Interaktives Computer-gesteuertes Displaysystem mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Daten-Bildschirm und einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Bildschirm, dadurch gekennzeichnet, 24. An interactive computer-controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen and a processor coupled to the cursor control device to the interactive positioning a cursor on the screen, characterized in that
    daß ein Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines ersten Fensterbereichs auf dem Daten-Bildschirm mit dem Prozessor gekoppelt ist, wobei ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten auf dem Daten-Bildschirm nicht angezeigt wird; that a means for generating and displaying a first window area on the data screen is coupled to the processor, wherein a part of the data available for display within the outer boundary of the first window region is displayed such that a different subset of the available for displaying data on the data screen is not displayed;
    daß ein Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm zugeordneten zweiten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt ist, wobei der zweite Fensterbereich gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm zur Anzeige gebracht wird, eine dem Außenrand der zur Anzeige verfügbaren Daten entsprechende Außengrenze hat und einen dritten Fensterbereich enthält, dessen Grenze der Außengrenze des ersten Fensterbereichs entspricht; that a means for generating and displaying a first window area assigned to the data screen second pane is coupled to the processor, the second pane is brought simultaneously with the first pane on the data display screen, a the outer edge of the display has available data corresponding outer border and includes a third pane, corresponds to the boundary of the outer boundary of the first window region; und and
    daß Mittel zum Umdimensionieren des dritten Fensterbereichs in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs zum selektiven Anzeigen des anderen Teils der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind. that means for resizing the third pane in two directions within the second window portion for selectively displaying the other part of the data available for display within the outer boundary of the first window region are coupled to the processor.
  25. 25. System nach Anspruch 23 mit einer Signalerzeugungseinrichtung, die mit dem Prozessor gekoppelt ist, wobei der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält, dadurch gekennzeichnet, daß die Mittel zum Bewegen des dritten Fensterbereichs Mittel zum Positionieren des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone, Mittel zum Betätigen der Si gnalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Bewegungsselektion des dritten Fensterbereichs bei Positionierung des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone und Mittel zum Bewegen des dritten Fensterbereichs durch Betätigung des den Cursor bewegenden Cursor-Steuergeräts enthalten. 25. The system of claim 23 with a signal generating means, coupled to the processor, wherein the third pane includes an associated first predetermined zone, characterized in that the means for moving the third pane means for positioning the cursor given to the first zone means for actuating said Si gnalerzeugungseinrichtung for signaling the movement of selection of the third pane in positioning the cursor on the first predetermined area and means for moving said third window area contained by operation of the cursor moving the cursor control device.
  26. 26. System nach Anspruch 24, dadurch gekennzeichnet, daß das Computer-gesteuerte Displaysystem außerdem eine mit dem Prozessor gekoppelte Signalerzeugungseinrichtung und der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält und daß die Mittel zur Umdimensionierung des dritten Fensterbereichs aufweisen: 26. The system of claim 24, characterized in that the computer-controlled display system further coupled to said processor signal generating means and the third pane associated with it a first predetermined zone, and in that the means for redimensioning of the third pane comprise:
    Mittel zum Positionieren des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone, Means for positioning the cursor on the first predetermined area,
    Mittel zur Betätigung der Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Umdimensionierungsauswahl für den dritten Fensterbereich bei Positionierung des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone und Means for actuating the signal generating means for signaling the Umdimensionierungsauswahl for the third pane, wherein the positioning of the cursor on the first predetermined area and
    Mittel zum Umdimensionieren des dritten Fensterbereichs durch Betätigung des den Cursor bewegenden Cursor-Steuergeräts. Means for resizing the third window area by operating the cursor moving the cursor control device.
  27. 27. System nach Anspruch 25, dadurch gekennzeichnet, daß es außerdem Mittel zum Umdimensionieren des dritten Fensterbereichs in zwei Richtungen bzw. Dimensionen innerhalb des zweiten Fensterbereichs aufweist, um den anderen Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der Außengrenze des ersten Fensterbereichs selektiv anzuzeigen, wobei der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete zweite vorgegebene Zone enthält, und daß die Mittel zum Umdimensionieren enthalten: 27. System according to claim 25, characterized in that it further comprises means for resizing the third pane in two directions or dimensions within the second window area to display the other part of the data available for display within the outer boundary of the first window region selectively, wherein the third pane includes an associated second predetermined zone, and that the means for resizing:
    Mittel zum Positionieren des Cursors auf der zweiten vorgegebenen Zone, Means for positioning the cursor on the second prescribed zone,
    Mittel zur Betätigung der Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Umdimensionierungsauswahl des dritten Fensterbereichs bei Positionierung des Cursors auf der zweiten vorgegebenen Zone und Means for actuating the signal generating means for signaling the Umdimensionierungsauswahl the third pane in positioning the cursor on the second predetermined zone and
    Mittel zum Umdimensionieren des dritten Fensterbereichs durch Betätigung des den Cursor bewegenden Cursor-Steuergeräts. Means for resizing the third window area by operating the cursor moving the cursor control device.
  28. 28. Interaktives Computer-gesteuertes Displaysystem mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Daten-Bildschirm und einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Daten- Bildschirm, dadurch gekennzeichnet, 28. An interactive computer-controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen and a processor coupled to the cursor control device to the interactive positioning a cursor on the data screen, characterized in that
    daß Mittel zum Erzeugen und Anzeigen eines ersten Fensterbereichs auf dem Daten-Bildschirm mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten in der Außengrenze des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten nicht auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird; that means are coupled for generating and displaying a first window area on the data screen to the processor, wherein a portion of the available-for-display data is displayed in the outer boundary of the first window portion such that another portion of the available-for-display data not on the data page is displayed;
    daß Mittel zum Erzeugen und Anzeigen eines dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm zugeordneten zweiten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei der zweite Fensterbereich gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, der zweite Fensterbereich eine dem äußeren Rand der zur Anzeige verfügbaren Daten entsprechende Außengrenze hat und einen dritten Fensterbereich enthält und wobei der dritte Fensterbereich eine der Außengrenze des ersten Fensterbereichs entsprechende Grenze hat; that means are coupled for generating and displaying a first window area assigned to the data screen the second window portion with the processor, the second pane is displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, the second pane, an outer edge of the display available data has corresponding outer border and includes a third pane and the third pane, one of the outer boundary of the first window region has corresponding limit; und and
    daß Mittel zum Bewegen des zweiten Fensterbereichs in zwei Richtungen innerhalb des Bildschirms gleichzeitig mit der entsprechenden Bewegung des dritten Fensterbereichs vorgesehen sind, die mit dem Prozessor gekoppelt sind. that means for moving the second window area are provided in two directions within the screen simultaneously with the corresponding movement of the third window portion which are coupled with the processor.
  29. 29. Interaktives Computer-gesteuertes Displaysystem mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Daten-Bildschirm und einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Daten- Bildschirm, dadurch gekennzeichnet, daß 29. An interactive computer-controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen and a processor coupled to the cursor control device to the interactive positioning a cursor on the data screen, characterized in that
    Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines ersten Fensterbereichs auf dem Daten-Bildschirm mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs so angezeigt wird, daß ein anderer Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten nicht auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird; Means for generating and displaying a first window area on the data screen coupled to the processor, wherein a portion of the available-for-display data is displayed within the outer boundary of the first window region so that a different part of the available-for-display data not on the data page is displayed;
    Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm zugeordneten zweiten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei der zweite Fensterbereich gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, eine dem äußeren Rand der zur Anzeige verfügbaren Daten entsprechende Außengrenze hat und einen dritten Fensterbereich enthält, dessen Grenze der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs entspricht; Means for generating and displaying a first window area assigned to the data screen second pane are coupled to the processor, the second pane is displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, corresponding one of the outer edge of the currently available display data has outer border and includes a third window region whose boundary corresponds to the outer boundary of the first window region; und and
    Mittel zur Beendigung und Entfernung des zweiten Fensterbereichs aus dem Bildschirm gleichzeitig mit der entsprechenden Beendigung oder Entfernung des dritten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind. Means for terminating and removal of the second window area of ​​the screen are simultaneously coupled with the corresponding termination or removal of the third pane with the processor.
  30. 30. System nach Anspruch 28, dadurch gekennzeichnet, daß eine mit dem Prozessor gekoppelte Signalerzeugungseinrichtung vorgesehen ist, daß der zweite Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält und daß die Mittel zum Bewegen des zweiten Fensterbereichs enthalten: 30. The system of claim 28, characterized in that a processor coupled to the signal generating means is provided in that the second pane contains an associated first predetermined zone, and that the means for moving the second window area:
    Mittel zum Positionieren des Cursors auf einer ersten vorgegebenen Zone, Mittel zum Betätigen der Signalerzeugungseinrichtung zum Signalisieren der Bewegungsselektion des zweiten Fensterbereichs bei Positionierung des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone und Mittel zum Bewegen des zweiten Fensterbereichs durch Betätigen des Cursor-Steuergeräts zum Bewegen des Cursors. Means for positioning the cursor on a first predetermined region, means for actuating the signal generating means for signaling the movement of selection of the second window area in positioning the cursor on the first predetermined area, and means for moving the second window area by operating the cursor control device for moving the cursor.
  31. 31. System nach Anspruch 29, dadurch gekennzeichnet, daß eine Signalerzeugungseinrichtung mit dem Prozessor gekoppelt ist, daß der zweite Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält und daß die Mittel zur Beendigung und Entfernung des zweiten Fensterbereichs aufweisen: 31. The system of claim 29, characterized in that a signal generating means is coupled to the processor that the second pane contains an associated first predetermined zone, and that the means for termination and removal of the second window area comprise:
    Mittel zum Positionieren des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone und Mittel zur Betätigung der Signalerzeugungseinrichtung derart, daß sie die Selektion zur Beendigung und Entfernung des zweiten Fensterbereichs signalisiert, während sich der Cursor auf der ersten vorgegebenen Zone befindet. Means for positioning the cursor on the first predetermined area, and means for actuating the signal generating means such that it indicates the selection of the termination and removal of the second window area, while the cursor is on the first predetermined area.
  32. 32. System nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, daß Mittel zur Beendigung und Entfernung des zweiten Fensterbereichs aus dem Bildschirm gleichzeitig mit der entsprechenden Beendigung und Entfernung des dritten Fensterbereichs vorgesehen sind, wobei der zweite Fensterbereich eine ihm zugeordnete zweite vorgegebene Zone enthält, und daß die Mittel zur Beendigung und Entfernung des zweiten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind und aufweisen: 32. System according to claim 30, characterized in that means for terminating and removal of the second window area of ​​the screen are provided simultaneously with the corresponding termination and removal of the third pane, said second pane has an associated second predetermined zone, and that the means for terminating and removal of the second pane are coupled to the processor and having:
    Mittel zum Positionieren des Cursors auf der zweiten vorgegebenen Zone und Mittel zur Betätigung der Signalerzeugungseinrichtung, welche die Selektion der Beendigung und Entfernung des zweiten Fensterbereichs signalisieren, während sich der Cursor auf der zweiten vorgegebenen Zone befindet. Means for positioning the cursor on the second prescribed zone, and means for actuating the signal generating device, which indicate the selection of the termination and removal of the second window area, while the cursor is on the second predetermined zone.
  33. 33. Interaktives Computer-gesteuertes Displaysystem mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Daten-Bildschirm und einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Daten- Bildschirm, dadurch gekennzeichnet, daß 33. An interactive computer-controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen and a processor coupled to the cursor control device to the interactive positioning a cursor on the data screen, characterized in that
    Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines ersten Fensterbereichs auf dem Daten-Bildschirm mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der für die Anzeige verfügbaren Daten auf dem Daten-Bildschirm nicht angezeigt wird; Means for generating and displaying a first window area on the data screen coupled to the processor, wherein a portion of the available-for-display data is displayed within the outer boundary of the first window portion such that another portion of the time available for the display data on the data screen is not displayed;
    Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm zugeordneten zweiten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei der zweite Fensterbereich gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, eine dem äußeren Rand der für die Anzeige verfügbaren Daten entsprechende äußere Grenze hat und einen dritten Fensterbereich enthält, der eine der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs entsprechende Grenze hat; Means for generating and displaying a first window area on the data screen associated second pane are coupled to the processor, the second pane is displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, the outer edge of the area available for display data has corresponding outer border and includes a third pane, which has one of the outer boundary of the first window area corresponding limit;
    Mittel zur Bewegung des dritten Fensterbereichs in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs zum selektiven Anzeigen des anderen Teils der für die Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind; Means for moving said third window portion in two directions within the second window portion are coupled to selectively displaying another portion of the time available for the display data within the outer boundary of the first window area to the processor;
    Mittel zur Umdimensionierung des dritten Fensterbereichs in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs zum selektiven Anzeigen des anderen Teils der für die Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind; Means for resizing the third pane in two directions within the second window portion are coupled to selectively displaying another portion of the time available for the display data within the outer boundary of the first window area to the processor;
    Mittel zur Bewegung des zweiten Fensterbereichs in zwei Richtungen innerhalb des Bildschirms gleichzeitig mit einer entsprechenden Bewegung des dritten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind; Means for moving the second window area are coupled in two directions within the screen simultaneously with a corresponding movement of the third pane to the processor; und and
    Mittel zur Beendigung und Entfernung des zweiten Fensterbereichs von dem Daten-Bildschirm gleichzeitig mit der entsprechenden Beendigung und Entfernung des dritten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind. Means for terminating and removal of the second window area of ​​the screen data are simultaneously coupled with the appropriate termination and removal of the third pane with the processor.
  34. 34. System nach Anspruch 23 oder 24, dadurch gekennzeichnet, daß Mittel zum dynamischen Ändern des angezeigten Cursorsymbols vorgesehen und so ausgebildet sind, daß sie das angezeigte Cursorsymbol in eines von mehreren der ersten vorgegebenen Zone zugeordneten Cursorsymbole ändern, wenn sich der Cursor innerhalb der ersten vorgegebenen Zone befindet, und daß die Mittel zum dynamischen Ändern des angezeigten Cursorsymbols mit dem Prozessor gekoppelt sind. 34. The system of claim 23 or 24, characterized in that means for dynamically changing the displayed cursor symbol provided and are formed so that they change the displayed cursor symbol in an associated one of a plurality of the first predetermined zone cursor symbols, if the cursor is within the first predetermined zone, and that the means for dynamically changing the displayed cursor symbol are coupled to the processor.
  35. 35. Interaktives Computer-gesteuertes Displaysystem mit einem Prozessor, einem mit dem Prozessor gekoppelten Daten-Bildschirm und einem mit dem Prozessor gekoppelten Cursor-Steuergerät zum interaktiven Positionieren eines Cursors auf dem Bildschirm, dadurch gekennzeichnet, daß 35. An interactive computer-controlled display system having a processor, coupled to the processor data screen and a processor coupled to the cursor control device to the interactive positioning a cursor on the screen, characterized in that
    Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines ersten Fensterbereichs auf dem Daten-Bildschirm mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei ein Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten innerhalb der äußeren Grenzen des ersten Fensterbereichs derart angezeigt wird, daß ein anderer Teil der zur Anzeige verfügbaren Daten nicht auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird; Means for generating and displaying a first window area on the data screen coupled to the processor, wherein a portion of the available-for-display data is displayed within the outer boundaries of the first window portion such that another portion of the available-for-display data not on the data page is displayed;
    Mittel zur Erzeugung und Anzeige eines dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm zugeordneten zweiten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind, wobei der zweite Fensterbereich gleichzeitig mit dem ersten Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, eine dem äußeren Rand der zur Anzeige verfügbaren Daten entsprechende äußere Grenze hat und einen dritten Fensterbereich enthält, dessen Grenze der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs entspricht; Means for generating and displaying a first window area assigned to the data screen second pane are coupled to the processor, the second pane is displayed simultaneously with the first pane, on the data screen, corresponding one of the outer edge of the currently available display data has outer border and includes a third window region whose boundary corresponds to the outer boundary of the first window region; und and
    Mittel zum Expandieren des dritten Fensterbereichs in zwei Richtungen innerhalb des zweiten Fensterbereichs vorgesehen sind, um die Anzeige aller für die Anzeige verfügbaren Daten zu selektieren, die auf dem Bildschirm innerhalb der äußeren Grenze des ersten Fensterbereichs angezeigt werden können, wobei die Mittel zum Expandieren des dritten Fensterbereichs mit dem Prozessor gekoppelt sind. Means for expanding the third window portion are provided in two directions within the second window area to select the display of all available for the display data can be displayed on the screen within the outer boundary of the first window portion, wherein the means for expanding the third pane are coupled to the processor.
  36. 36. System nach Anspruch 35, dadurch gekennzeichnet, daß eine Signalerzeugungseinrichtung mit dem Prozessor gekoppelt ist, daß der zweite Fensterbereich eine dem dritten Fensterbereich zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält und daß die 36. The system of claim 35, characterized in that a signal generating means is coupled to the processor that the second pane contains a associated with the third pane, and that the first predetermined zone
    Mittel zum Expandieren des dritten Fensterbereichs aufweisen: Means for expanding the third window area comprise:
    Mittel zum Positionieren des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone und Mittel zum Betätigen der Signalerzeugungseinrichtung, um die Selektion des dritten Fensterbereichs für die Expansion zu signalisieren, während der Cursor sich auf der ersten vorgegebenen Zone befindet. Means for positioning the cursor on the first predetermined area, and means for actuating the signal generating means to signal the selection of the third window portion for the expansion, while the cursor is on the first predetermined area.
  37. 37. System nach Anspruch 23 oder 24, dadurch gekennzeichnet, daß ein Datenspeicher mit dem Prozessor gekoppelt ist und daß das Computer-gesteuerte Displaysystem außerdem Mittel zum Sichern von Parametern in dem Datenspeicher enthält, die mit dem Prozessor gekoppelt sind und aufweisen: 37. The system of claim 23 or 24, characterized in that a data memory coupled to the processor, and said computer controlled display system also includes means for saving parameters in the data memory coupled to the processor and having:
    Mittel zur Gewinnung und Speicherung der dem zweiten Fensterbereich und dem dritten Fensterbereich zugeordneten Parameter in dem Datenspeicher derart, daß die Parameter aus dem Datenspeicher wiedergewonnen werden können, wenn der zweite Fensterbereich für die Anzeige selektiert ist, wobei die zweiten und dritten Fensterbereiche auf die gesicherte Konfiguration wiederhergestellt werden können. Means for obtaining and storing of the second pane and the third pane associated parameter in the data memory in such a way that the parameters from the data memory can be recovered when the second pane is selected for display, said second and third window portions on the backup configuration can be restored.
  38. 38. System nach Anspruch 23 oder 24, dadurch gekennzeichnet, daß der erste Fensterbereich auf dem Bildschirm nicht sichtbar ist. 38. The system of claim 23 or 24, characterized in that the first window area on the screen is not visible.
  39. 39. System nach Anspruch 23 oder 24, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm angezeigt wird, ohne daß die zur Anzeige verfügbaren Daten aus dem ersten Fensterbereich innerhalb der äußeren Grenze des zweiten Fensterbereichs wiedergegeben werden. 39. The system of claim 23 or 24, characterized in that the second pane is displayed on the data screen, without the available-for-display data from the first pane to be reproduced within the outer boundary of the second window area.
  40. 40. System nach Anspruch 23 oder 24, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm wiedergegeben wird, wobei eine verkleinerte Wiedergabe der zur Anzeige verfügbaren Daten aus dem ersten Fensterbereich inner halb der äußeren Grenzen des zweiten Fensterbereichs angezeigt wird. 40. The system of claim 23 or 24, characterized in that the second pane is displayed on the data screen, wherein a reduced reproduction of the available-for-display data from the first pane is displayed inner half of the outer limits of the second window area.
  41. 41. System nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, daß eine Signalerzeugungseinrichtung mit dem Prozessor gekoppelt ist, daß der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält und daß die Mittel zum Bewegen des dritten Fensterbereichs aufweisen: 41. System according to claim 23, characterized in that a signal generating means is coupled to the processor, that the third pane includes an associated first predetermined zone, and that the means for moving the third pane:
    Mittel zum Positionieren des Cursors auf einer ersten vorgegebenen Zone, Means for positioning the cursor on a first predetermined zone,
    Mittel zum Betätigen der Signalerzeugungseinrichtung derart, daß sie die Bewegungsselektion des dritten Fensterbereichs in Horizontalrichtung nur dann signalisiert, wenn sich der Cursor in der ersten vorgegebenen Zone befindet, und Means for actuating the signal generating means such that it only indicates the movement of selection of the third window area in the horizontal direction when the cursor is in the first predetermined zone, and
    Mittel zum Bewegen des dritten Fensterbereichs in der Horizontalrichtung nur durch Betätigen des Cursor-Steuergeräts unter Bewegung des Cursors. Means for moving said third window area in the horizontal direction only by operating the cursor control device by moving the cursor.
  42. 42. System nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, daß eine Signalerzeugungseinrichtung mit dem Prozessor gekoppelt ist, das der dritte Fensterbereich eine ihm zugeordnete erste vorgegebene Zone enthält und daß die Mittel zum Bewegen des dritten Fensterbereichs aufweisen: 42. System according to claim 23, characterized in that a signal generating means is coupled to the processor that contains the third pane associated with it a first predetermined zone, and that the means for moving the third pane:
    Mittel zum Positionieren des Cursors auf der ersten vorgegebenen Zone, Means for positioning the cursor on the first predetermined area,
    Mittel zum Betätigen der Signalerzeugungseinrichtung derart, daß sie die Bewegungsselektion des dritten Fensterbereichs in Vertikalrichtung nur dann signalisiert, wenn der Cursor in der ersten vorgegebenen Zone positioniert ist, und Means for actuating the signal generating means such that it only indicates the movement of selection of the third pane in the vertical direction when the cursor is positioned in the first predetermined zone, and
    Mittel zum Bewegen des dritten Fensterbereichs in der Vertikalrichtung nur durch Betätigen des Cursor-Steuergeräts zum Bewegen des Cursors. Means for moving said third window portion in the vertical direction only by operating the cursor control device for moving the cursor.
  43. 43. System nach Anspruch 23 oder 24, dadurch gekennzeich net, daß der zweite Fensterbereich auf dem Daten-Bildschirm eine Ortsveränderung in entsprechender Weise vornimmt, wenn der erste Fensterbereich bewegt wird. 43. The system of claim 23 or 24, characterized in that the second pane, on the data screen makes a change in location in a corresponding manner, when the first pane is moved.
  44. 44. System nach Anspruch 23 oder 24, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Fensterbereich und der dritte Fensterbereich automatisch aus dem Daten-Bildschirm gelöscht werden, wenn die Bewegung des dritten Fensterbereichs abgeschlossen ist. 44. The system of claim 23 or 24, characterized in that the second pane and the third pane are automatically deleted from the data screen when the movement of the third pane is finished.
  45. 45. System nach Anspruch 24, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Fensterbereich und der dritte Fensterbereich automatisch von dem Daten-Bildschirm gelöscht werden, wenn die Umdimensionierung des dritten Fensterbereichs abgeschlossen ist. 45. System according to claim 24, characterized in that the second pane and the third pane are automatically deleted from the data screen when the resizing of the third pane is finished.
DE19904033465 1989-10-25 1990-10-20 Interactive computer-driven display system Expired - Lifetime DE4033465C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US42687289 true 1989-10-25 1989-10-25

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4033465A1 true true DE4033465A1 (en) 1991-05-02
DE4033465C2 DE4033465C2 (en) 2002-03-07

Family

ID=23692558

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19904033465 Expired - Lifetime DE4033465C2 (en) 1989-10-25 1990-10-20 Interactive computer-driven display system

Country Status (3)

Country Link
JP (1) JP3082093B2 (en)
DE (1) DE4033465C2 (en)
GB (1) GB2237486B (en)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19531213A1 (en) * 1995-08-24 1997-02-27 Siemens Ag Interactive video camera control method
DE102004046861A1 (en) * 2004-09-27 2006-04-13 Siemens Ag Method of displaying content items on display units of portable electronic devices with various display formats
US7570247B2 (en) 2003-11-24 2009-08-04 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Modular assembly for a self-indexing computer pointing device
US7586480B2 (en) 2005-02-28 2009-09-08 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Hybrid pointing device
US7701440B2 (en) 2005-12-19 2010-04-20 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Pointing device adapted for small handheld devices having two display modes
US7889176B2 (en) 2006-07-18 2011-02-15 Avago Technologies General Ip (Singapore) Pte. Ltd. Capacitive sensing in displacement type pointing devices
US7978175B2 (en) 2007-11-23 2011-07-12 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Magnetic re-centering mechanism for a capacitive input device
US8232963B2 (en) 2007-08-27 2012-07-31 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Control and data entry apparatus

Families Citing this family (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH08297748A (en) * 1995-04-27 1996-11-12 Canon Inc Method and device for analysis data display
DE19543377A1 (en) * 1995-11-21 1997-05-22 Philips Patentverwaltung Method and apparatus for displaying images from a group of pictures
US5745109A (en) * 1996-04-30 1998-04-28 Sony Corporation Menu display interface with miniature windows corresponding to each page
JP3459000B2 (en) 1998-09-22 2003-10-20 インターナショナル・ビジネス・マシーンズ・コーポレーション Multiple display method of the object displayed in the client area and a display device using it
JP4963284B2 (en) * 2007-10-04 2012-06-27 株式会社メガトレード Reference data creation method
US9712577B2 (en) 2013-06-09 2017-07-18 Apple Inc. Device, method, and graphical user interface for sharing content from a respective application
CN105264477A (en) * 2013-06-09 2016-01-20 苹果公司 Device, method, and graphical user interface for moving user interface objects
US10120541B2 (en) 2013-06-09 2018-11-06 Apple Inc. Device, method, and graphical user interface for sharing content from a respective application
US9477393B2 (en) 2013-06-09 2016-10-25 Apple Inc. Device, method, and graphical user interface for displaying application status information

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0274087A3 (en) * 1987-01-05 1989-11-29 Computer X, Inc. Computer human interface
US4975690A (en) * 1988-11-07 1990-12-04 Ibm Corporation Method for concurrent data entry and manipulation in multiple applications

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19531213A1 (en) * 1995-08-24 1997-02-27 Siemens Ag Interactive video camera control method
US7570247B2 (en) 2003-11-24 2009-08-04 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Modular assembly for a self-indexing computer pointing device
DE102004046861A1 (en) * 2004-09-27 2006-04-13 Siemens Ag Method of displaying content items on display units of portable electronic devices with various display formats
US7586480B2 (en) 2005-02-28 2009-09-08 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Hybrid pointing device
US7701440B2 (en) 2005-12-19 2010-04-20 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Pointing device adapted for small handheld devices having two display modes
US7889176B2 (en) 2006-07-18 2011-02-15 Avago Technologies General Ip (Singapore) Pte. Ltd. Capacitive sensing in displacement type pointing devices
US8232963B2 (en) 2007-08-27 2012-07-31 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Control and data entry apparatus
US7978175B2 (en) 2007-11-23 2011-07-12 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Magnetic re-centering mechanism for a capacitive input device

Also Published As

Publication number Publication date Type
JP3082093B2 (en) 2000-08-28 grant
GB2237486B (en) 1994-02-16 grant
GB9021181D0 (en) 1990-11-14 application
DE4033465C2 (en) 2002-03-07 grant
GB2237486A (en) 1991-05-01 application
JPH03209299A (en) 1991-09-12 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5757372A (en) Multiple nonlinear undo buttons
US5425137A (en) System and method for processing images using computer-implemented software objects representing lenses
US5093907A (en) Graphic file directory and spreadsheet
US4800510A (en) Method and system for programmed control of computer generated graphics layout
US20070124669A1 (en) Presentation of large objects on small displays
DE4290947B4 (en) Interactive video-based operation method and apparatus
EP0544509A2 (en) Photographic filter metaphor for control of digital image processing software
US20040101206A1 (en) Preview image display method, and preview image display device
EP1061422A1 (en) Computer system for the definition, optimisation and control of processes
EP2063226A2 (en) Device and method for providing information about interesting locations with a navigation system
US5261032A (en) Method for manipulation rectilinearly defined segmnts to form image shapes
EP0412308A2 (en) Electronic calculator with softkey function display
DE3940051A1 (en) Image displaying means
DE10360657A1 (en) Control system for a motor vehicle
DE69937592T2 (en) Method and apparatus for character input with a virtual keyboard
DE4416935C2 (en) A method for generating spatially acting images
JPH07111618B2 (en) Scroll the screen display method and apparatus
DE4122143A1 (en) Computerised control of medical care for individual patients - accessing on screen menus to indicate nursing care and medical treatment with reference to symbol of body
EP0378649B1 (en) Device for inputting control data in a cnc machine-tool
DE202013100128U1 (en) Display and function the same for inputting characters
DE3939110A1 (en) Image processing system for medical diagnosis - has zoom facility to locate and display area with improved definition
DE4203652A1 (en) Defining of user surface of touch sensitive display - has user defined blocks on screens that contain multiple functions stored in memory
DE10204310A1 (en) Computer control method e.g. for producing or manipulating data, involves input of acoustic command signal
EP1780637A1 (en) method for undoing actions via a graphical user interface
EP0281677A2 (en) Device for presenting several pictures simultaneously on the screen of a video monitor

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: APPLE INC., CUPERTINO, CALIF., US