DE4030486A1 - Verbindungsausfuehrung for branching connector in a high-pressure fuel rail - Google Patents

Verbindungsausfuehrung for branching connector in a high-pressure fuel rail

Info

Publication number
DE4030486A1
DE4030486A1 DE19904030486 DE4030486A DE4030486A1 DE 4030486 A1 DE4030486 A1 DE 4030486A1 DE 19904030486 DE19904030486 DE 19904030486 DE 4030486 A DE4030486 A DE 4030486A DE 4030486 A1 DE4030486 A1 DE 4030486A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
branch
fuel rail
characterized
connector
compound
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE19904030486
Other languages
German (de)
Inventor
Yoshiyuki Hashimoto
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Usui Kokusai Sangyo Kaisha Ltd
Original Assignee
Usui Kokusai Sangyo Kaisha Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL, WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
    • F02M55/00Fuel-injection apparatus characterised by their fuel conduits or their venting means; Arrangements of conduits between fuel tank and pump F02M37/00
    • F02M55/02Conduits between injection pumps and injectors, e.g. conduits between pump and common-rail or conduits between common-rail and injectors
    • F02M55/025Common rails
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL, WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
    • F02M55/00Fuel-injection apparatus characterised by their fuel conduits or their venting means; Arrangements of conduits between fuel tank and pump F02M37/00
    • F02M55/004Joints; Sealings
    • F02M55/005Joints; Sealings for high pressure conduits, e.g. connected to pump outlet or to injector inlet
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16LPIPES; JOINTS OR FITTINGS FOR PIPES; SUPPORTS FOR PIPES, CABLES OR PROTECTIVE TUBING; MEANS FOR THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16L41/00Branching pipes; Joining pipes to walls
    • F16L41/08Joining pipes to walls or pipes, the joined pipe axis being perpendicular to the plane of the wall or to the axis of another pipe
    • F16L41/12Joining pipes to walls or pipes, the joined pipe axis being perpendicular to the plane of the wall or to the axis of another pipe using attaching means embracing the pipe
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16LPIPES; JOINTS OR FITTINGS FOR PIPES; SUPPORTS FOR PIPES, CABLES OR PROTECTIVE TUBING; MEANS FOR THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16L41/00Branching pipes; Joining pipes to walls
    • F16L41/08Joining pipes to walls or pipes, the joined pipe axis being perpendicular to the plane of the wall or to the axis of another pipe
    • F16L41/14Joining pipes to walls or pipes, the joined pipe axis being perpendicular to the plane of the wall or to the axis of another pipe by screwing an intermediate part against the inside or outside of the wall

Description

Die Erfindung betrifft eine Verbindungsausführung für Abzweigverbinder, beispielsweise Abzweigrohre oder Abzweigrohrstücke usw., die in der Kraftstoffschiene, ähnlich einem Hochdruck-Kraftstoffverteiler oder einem Hochdruck-Kraftstoffblock verwendet wird, und insbesondere eine Verbinderausführung für Abzweigrohre, die in einer Hochdruck-Kraftstoffschiene verwendet werden, die als Durchgang zum Fördern eines Kraftstoffes zu einem eingebauten Verbrennungsdieselmotor dient und Handhabung eines Kraftstoffes unter einem Hochdruck, der 1000 kgf/cm 2 übersteigt. The invention relates to a connection construction for branch connector, for example, branch pipes or branch pipe pieces, etc., which is used in the fuel rail, similar to a high-pressure fuel rail or high pressure fuel block, and particularly to a connector embodiment of branch pipes that are used in a high-pressure fuel rail, the serves as a passage for conveying a fuel to a built-in internal combustion diesel engine and handling of a fuel under a high pressure exceeding 1000 kgf / cm 2.

Fig. 7 zeigt eine Verbindungsausführung für Abzweigverbinder, beispielsweise Abzweigrohre, die in dem Verteiler verwendet werden, der eine herkömmliche Hochdruck-Kraftstoffschiene ist, wobei die Verbindungsausführung aus einer Hauptrohrleitung 11 für einen Hochdruckkraftstoff, geraden Durchgangsbohrungen 12 , die rechtwinklig zur Achse der Hauptrohrleitung geöffnet sind, und Abzweigrohren 13 bestehen, die jeweils in die Bohrungen eingebracht und mit der Hauptrohrleitung verschweißt sind. Fig. 7 shows a connection construction for branch connector, for example, branch pipes that are used in the manifold, which is a conventional high-pressure fuel rail, wherein the compound execution from a main pipeline 11 for a high-pressure fuel, straight through-holes 12 which are perpendicular opened to the axis of the main duct and branch pipes 13 are respectively placed in the holes and welded to the main pipeline.

Eine solche Verbindungsausführung kann mit einem Kraftstofffluß mit einem mehrfach 1000 kgf/cm 2 übersteigenden Ultrahochdruck versorgt werden und wird Vibrationen durch den Motor ausgesetzt, wobei die verschweißten Abschnitte 14 brüchig werden, so daß die Gefahr des Kraftstoffversprühens erhöht wird und manchmal zum Abtrennen der Abzweigrohre 13 von der Hauptrohrleitung führt. Such a connection model can be supplied with a flow of fuel with a multiply 1,000 kgf / cm 2 in excess of ultra-high pressure and is exposed by the engine vibration, the welded portions 14 are broken, so that the risk of Kraftstoffversprühens is increased, and sometimes for separating the branch pipes 13 leads from the main pipeline.

Um dieses Problem zu lösen, ist anstelle der zuvor beschriebenen Verbindungsausführung durch den Anmelder der US-PS 48 32 376 eine Verbindungsausführung vorgeschlagen worden, die eine Hauptrohrleitung mechanisch mit Abzweigrohren entsprechend dem Männchen-Weibchen-Typ-Befestigungsverfahren verbindet. In order to solve this problem, instead of the previously described compound execution by the applicant of US-PS 48 32 376 a link embodiment has been proposed, which connects a main pipe mechanically coupled branch pipes corresponding to the male-female-type fastening method.

Die Verbindungsausführung entsprechend dieses vorgeschlagenen Typs, wie in Fig. 8 gezeigt, weist eine Hauptrohrleitung 11 , die durch Abzweigbohrungen geöffnet ist, die als Abzweigbohrungen 16 mit einer umgekehrt kegeligen Form verwendet werden, wobei die Abzweigbohrungen, die die Innenflächen aufweisen, als Drucklagerflächen verwendet werden, Abzweigrohre 17 , die die Verbindungsanschlußabschnitte aufweisen, auf denen Verbindungskopfabschnitte 18 einer umgekehrt kegeligen Form ausgebildet sind, wobei die Abzweigrohre 17 gegen die Drucklagerflächen 16 mit in Position gebrachten schalenförmigen Abdichtelementen 19 gedrückt werden, und Schraubenmuttern 20 auf, die für dieses Abdichten verwendet werden. The compound embodiment according to this proposed type as shown in Fig. 8, includes a main pipe 11 which is opened by branch bores, which are used as branch bores 16 having an inverted conical shape, whereby the branch bores having the interior surfaces is used as the thrust bearing surfaces , branch pipes 17, which have the connection terminal portions on which coupling head portions 18 is formed an inverted conical shape, the branch pipes 17 are pressed against the thrust bearing surfaces 16 placed on the position of the cup-shaped sealing members 19, and nuts 20 that are used for this sealing.

In der Verbindungsausführung der Männchen-Weibchen-Typ-Befestigung dieser Art ist die Abdichtwirkung größer als vergleichweise mit einer Verbindungsausführung gemäß der zurvor beschriebenen Fig. 7. Wie in Fig. 9 gezeigt, greifen die schalenförmigen Abdichtelemente 19 , so wie die Schraubenmuttern 20 festgezogen werden, an den Außenkanten 21 der Drucklagerflächen 16 einer Hauptrohrleitung an, werden durch die Verbindungskopfabschnitte 18 angezogen und verformt, wobei sich manchmal ein Zwischenraum zwischen den Abdichtelementen und den Drucklagerflächen ergibt. In the compound design of the male-female-type fastener of this kind the sealing 7. As shown in Fig. Is greater than comparative example with a compound embodiment according to the zurvor described FIGS. 9, grip the cup-shaped sealing elements 19, so as the nuts 20 tightened , at the outer edges 21 of the thrust bearing surfaces 16 of a main pipeline to be attracted by the connection head portions 18 and deformed, whereby sometimes a gap between the sealing elements and the thrust bearing surfaces is obtained.

Wie in Fig. 10 gezeigt, können auch die Verbindungskopfabschnitte 18 wegkippen oder versetzt werden, was dazu führt, daß eine Seite in die Außenseitenkanten 21 der Hauptrohrleitung eingreift und deformiert, und die andere Seite von den Abzweigbohrungen 16 abtreibt, was einen Zwischenraum schafft, wobei unmöglich gemacht wird, eine genaue Flächenpressung gerade bei Anwendung der festen Verbindung der Schraubenmuttern 20 und Verschraubungen zur Erhöhung eines Abdichtmomentes zu erreichen. As shown in Fig. 10, the connection head portions can tilt away 18 or be offset, resulting in that one side engages the outer side edges 21 of the main conduit and deformed, and aborts the other side of the branch bores 16, which creates a space, wherein is impossible to obtain an accurate surface pressure just by applying the fixed connection of the nuts 20 and screw to increase a Abdichtmomentes. Dies veranlaßt, weil ein Abdichtmoment durch die Schraubenmuttern 20 herbeigeführt wird, die Verbindungskopfabschnitte 18 , an einer Seite an den Außenkanten 21 einer Hauptrohrleitung anzugreifen, wobei es unmöglich wird, wie eine geeignete Axialkraft (Andruckkraft) länger zu wirken. This causes, because a Abdichtmoment is brought about by the nuts 20 to engage the connection head portions 18, on one side at the outer edges 21 of a main pipeline, thereby making it impossible as a suitable axial force (pressing force) to act longer.

Wenn in der Art gemäß den Fig. 9 und 10 ein Zwischenraum zwischen den Abdichtelementen 19 und den Drucklagerflächen oder zwischen den Verbindungskopfabschnitten 18 und den Drucklagerflächen erzeugt wird, kann durch diesen Zwischenraum Kraftstoff versprüht werden, bringt die Gefahr der Leckage von Kraftstoff mit sich und führt meistens zum Abtrennen der Abzweigrohre 17 von der Hauptrohrleitung. When produced in the manner shown in FIGS. 9 and 10, a gap between the sealing elements 19 and the thrust bearing surfaces or between the connection head portions 18 and the thrust bearing surfaces, can be sprayed through this gap fuel involves the risk of leakage of fuel and leads mostly for separating the branch pipes 17 of the main pipeline.

Es ist deshalb Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine Verbindungsausführung für Abzweigverbinder zu schaffen, die eine größere Abdichtwirkung erlaubt, und irgendwelche Deformationserscheinungen verhindert, die durch die Druckflächen der Druckkopfabschnitte oder der Abdichtelemente verursacht werden, die an den Außenseitenkanten einer Hauptrohrleitung der Verbindungsausführung nach der Männchen-Weibchen-Typ-Befestigung angreifen. It is therefore an object of the present invention to provide a connection construction for branching connector which allows a larger sealing effect, and prevents any deformation phenomena caused by the printing areas of the printing head portions or the sealing members, which at the external side edges of a main pipe of the connecting construction according to Männchen- female-type mounting attack.

Zur Lösung der Aufgabe ist eine Verbindungsausführung für Abzweigverbinder vorgesehen, die in einer Hochdruck-Kraftstoffschiene verwendet werden, in der Durchgangsbohrungen an einer Anzahl von Positionen in der Umfangswand eines Durchganges ausgebildet sind, der mit Hochdruckkraftstoff beschickt wird und axial in der Kraftstoffschiene angeordnet ist, wobei Drucklagerflächen vorgesehen sind, sich nach außen zum Außenumfang der Kraftstoffschiene derart zu erstrecken, daß eine Anzahl von Abzweigverbindern mit Durchflußwegen, die mit dem Durchgang kommunizieren, jeweils in den Durchgangsbohrungen vorgesehen sind und die Abzweigverbinder jeweils mit der Kraftstoffschiene durch abdichtende Druckverbindungskopfabschnitte verbunden sind, die an Verbindungsanschlußabschnitten der Abzweigverbinder ausgebildet sind, wo die Abzweigverbinder mit der Kraftstoffschiene verbunden sind. To achieve the object, a compound execution for branch connector is provided which can be used in a high-pressure fuel rail, are formed in the through holes at a plurality of positions in the circumferential wall of a passage which is supplied with high pressure fuel, and is disposed axially in the fuel rail, wherein Thrust bearing surfaces are provided to extend outwardly to the outer periphery of the fuel rail such that a number of branch connections with flow paths which communicate with the passage, are respectively provided in the through holes and the branch connector are each connected to the fuel rail through sealing pressure connection head portions of connection terminal portions of the branch connector are formed where the branch connectors are connected to the fuel rail. Diese Verbindungsausführung für Abzweigverbinder ist gekennzeichnet dadurch, daß die Drucklagerflächen jeweils in den Rotationsflächen durch Einnehmen der Achsen der Durchgangsbohrungen als Rotationsachsen ausgebildet sind; This compound execution for branch connection is characterized in that the thrust bearing surfaces are formed respectively in the surfaces of revolution by assuming the axes of the through holes as rotation axes; die Druckkopfabschnitte gemeinsam die Berührungslinien mit den Drucklagerflächen benutzen, die jeweils in der Rotationsfläche ausgebildet sind; jointly use the print head portions, the lines of contact with the thrust bearing surfaces, respectively formed in the surface of revolution; und vertikale Winkel R 1 der Drucklagerflächen jeweils größer ausgeführt sind als die vertikalen Winkel R 2 der Druckkopfabschnitte. and vertical angles R 1 of the thrust bearing surfaces are in each case greater than the vertical angle R 2 of the print head portions.

Der Grund, warum die vertikalen Winkel R 1 der Drucklagerflächen auf der Seite der Kraftstoffschiene eine geringere Neigung als die vertikalen Winkel R 2 der Druckkopfabschnitte der Abzweigverbinder aufweisen ist der, zu verhindern, daß die Druckflächen oder die Abdichtelemente an den Drucklagerflächen angreifen, um eine Verformung zu verhindern. The reason why the vertical angles of R 1, the pressure bearing surfaces on the side of the fuel rail a smaller inclination than the vertical angle R 2 of the printing head portions of the branch connector is to prevent the, in that the pressure surfaces or the sealing elements engage the thrust bearing surfaces to deformation to prevent.

Mit anderen Worten, da eine Begrenzung einer Beziehung zwischen den vertikalen Winkeln R 1 und R 2 der Drucklagerflächen und der Druckkopfabschnitte wie R 1 <R 2 erfolgt, wenn die Druckkopfabschnitte abdichtend gegen die Drucklagerflächen durch Abdichten der Abzweigverbinder mittels Schraubenmuttern erfolgt, werden die Druckflächen getrennt gehalten und greifen nicht an den Außenseitenkantenabschnitten der Drucklagerflächen an. Since a boundary of a relationship between the vertical angles of R 1 and R takes place 2 of the thrust bearing surfaces and the print head sections such as R 1 <R 2 when the print head sections are sealingly against the thrust bearing surfaces by sealing the branch connector by means of nuts, in other words, the pressure surfaces are separated held and not engage the outside edge portions of the thrust bearing surfaces. Auch wenn die schalenförmigen Abdichtelemente zwischen den Drucklagerflächen und den Druckkopfabschnitten eingebracht sind, werden die Abdichtelemente verformt sowie nach innen eingequetscht von den Berührungspunkten zwischen den Abdichtelementen und den Drucklagerflächen und gegen die Druckkopfabschnitte gepreßt, so daß die Abdichtelemente vom Angreifen an die Außenseitenkantenabschnitte der Drucklagerlächen freigehalten werden. Even if the cup-shaped sealing elements are inserted between the thrust bearing surfaces and the print head portions, the sealing elements are deformed and inwardly pinched by the points of contact between the sealing elements and the thrust bearing surfaces and against the printhead portions pressed, so that the sealing elements are kept free from engagement with the outside edge portions of the Drucklagerlächen ,

Wenn dementsprechend die Schraubenmuttern oder Abzweigverbinder durch mechanische Mittel fest angezogen werden, werden die Andruckkräfte vollständig auf die Dichtflächen übertragen, das Angreifen der Druckflächen oder Dichtelemente an den Kantenabschnitten der Drucklagerflächen oder das Bilden eines Zwischenraumes, wenn Drücke erhöht werden, zwischen den Druckflächen und den Drucklagerflächen verhindert, jedoch gleichzeitiges Pressen der Innenflächen der Druckflächen oder der Dichtelemente abdichtend gegen die Druckkopfabschnitte ausgeführt wird, so daß Luftdichtigkeitswirkungen für eine lange Zeitdauer aufrechterhalten werden können und eine hervorragende Wirkung erhalten werden kann, die in die Lage versetzt, ausreichender Vibration eines ultrahohen Fluiddruckes zu widerstehen, der stark und unablässig wiederholt auftritt. Accordingly, if the nuts or branch connector to be tightened firmly by mechanical means, the pressing forces are completely transmitted to the sealing surfaces, the engagement of the pressure surfaces or sealing elements at the edge portions of the thrust bearing surfaces or the formation of an intermediate space, when pressures are increased between the pressure surfaces and the thrust bearing surfaces prevented but at the same time presses the inner surfaces of the pressure faces or the sealing elements is performed sealingly against the print head portions, so that airtightness effects for a long period of time can be maintained and an excellent effect can be obtained in a position to withstand a sufficient vibration of an ultra high fluid pressure which occurs repeatedly strong and constantly.

Wenn weiterhin ein mechanisches Mittel zum Verbinden der Abzweigverbinder mit einer Kraftstoffschiene vorgesehen ist, erlaubt es die Erfindung beispielsweise eine Art der Verbindungsbefestigung eines Verbindungsstückes mit der Außenseite einer Kraftstoffschiene zu übernehmen, um die Drucklagerflächen einzuschließen, Befestigen der Druckkopfabschnitte an den Seiten der Abzweigverbinder innerhalb der Verbindungsstücke, Gewährleisten der Schraubenmuttern jeweils in die Seiten der Abzweigverbinder eingebracht zu werden, um abdichtend mit den Gewindebohrungen in die vorstehend genannten Verbindungsstücke einzugreifen. Further, if a mechanical means for connecting the branch connector is provided with a fuel rail, the invention enables, for example, a type of connection fixing a connecting piece to take over the outside of a fuel rail to enclose the thrust bearing surfaces, fixing the print head portions at the sides of the branch connector within the connection pieces , ensuring the nuts to be inserted respectively in the sides of the branch connector to engage sealingly with the threaded holes in the above-mentioned connectors.

An Ausführungsbeispielen soll die vorliegende Erfindung näher erläutert werden. An embodiments, the present invention will be explained in more detail. Dabei zeigen die zugehörigen Zeichnungen in The accompanying drawings show in

Fig. 1 und 2 darstellende Ansichten für ein erstes erfindungsgemäßes Beispiel, nämlich Fig. 1, einen Längsschnitt des wichtigen Abschnittes und Fig. 2 eine vergrößerte Ansicht der Drucklagerfläche; Fig. 1 and 2 are illustrative views of a first example of the invention, namely, Figure 1 a longitudinal section of the major portion and Figure 2 is an enlarged view of the thrust bearing surface..;

Fig. 3 oder 5 entsprechende Querschnitte des wichtigen Abschnittes eines zweiten oder vierten erfindungsgemäßen Beispiels; Fig. 3 or 5 corresponding cross sections of the important portion of a second or fourth inventive example;

Fig. 6 eine Perspektivansicht des Kraftstoffkörpers, der als erfindungsgemäßer Kraftstoffkörper verwendet wird; Figure 6 is a perspective view of the present invention is used as the fuel body the fuel body.

Fig. 7 und 8 teilgeschnittene Vorderansichten von Beispielen herkömmlicher Verbindungsausführungen; FIGS. 7 and 8 in part sectional front views of examples of conventional connection designs; und and

Fig. 9 und 10 darstellende Ansichten von Variationen herkömmlicher Verbindungsausführungen. FIGS. 9 and 10 are illustrative views of variations of conventional connection designs.

Die Fig. 1 und 2 sind darstellende erfindungsgemäße Ansichten, wobei Fig. 1 einen Querschnitt des wichtigen Abschnittes und Fig. 2 eine vergrößerte Darstellung des Drucklagerflächenabschnittes darstellt. Figs. 1 and 2 are illustrative views of the invention, wherein Fig. 1 is a cross-section of the important portion, and FIG. 2 is an enlarged view of the pressure bearing surface portion. Wie in Fig. 1 gezeigt, wird in einem ersten Beispiel eine Hauptrohrleitung 1 verwendet, um einen Hochdruckkraftstoff zu fördern, durch Beschicken wie eine Kraftstoffschiene, beispielsweise ein Kraftstoffverteiler, bestehend aus einem Metallrohr mit einem Außendurchmesser von 20 mm und einer bevorzugt großen Wandstärke von 6 mm. As shown in Fig. 1, in a first example of a main conduit 1 is used to promote a high-pressure fuel, by charging such as a fuel rail, for example, a fuel rail, consisting of a metal tube having an outer diameter of 20 mm and a preferably large wall thickness of 6 mm. In dieser Hauptrohrleitung 1 ist in Längsrichtung ein Strömungsdurchgang 1 a eingebracht und in diesen Strömungsdurchgang 1 a sind Durchgangsbohrungen 1 b durch die Rohrwandung an einer Anzahl von Positionen in Längsrichtung der Hauptrohrleitung ausgebildet ( Fig. 1 zeigt die Position lediglich einer Durchgangsbohrung 1 b). In this main pipe 1 in the longitudinal direction of a flow passage 1 a is inserted, and in this flow passage 1 a, through holes 1 b formed through the tube wall at a number of positions in the longitudinal direction of the main conduit (Fig. 1 shows the position of only a through hole 1 b). Auf der Seite des Anschlußabschnittes dieser Durchgangsbohrung 1 b ist eine Auflagefläche 2 kegeliger Form ausgebildet, die sich nach außen in radialer Richtung der Hauptleitung erstreckt und bildet auch die Rotationsfläche, die die Achse der Durchgangsbohrung 1 b als eine Rotationsachse aufnimmt, beispielsweise kegelige, rundliche, ellipsoide, parabolische und hyperbolische Flächen usw. On the side of the terminal portion of this through hole 1 b a support surface 2 is formed a tapered shape which extends outwardly in the radial direction of the main conduit and which also forms the rotation surface, which receives the axis of the through hole 1 b as a rotation axis, for example, tapered, roundish ellipsoidal, parabolic and hyperbolic surfaces, etc.

Für die Hauptrohrleitung 1 ist ein Verbindungsstück 6 vorgesehen, um die Drucklagerfläche 2 zu umgeben, wobei in dem Verbindungsstück 6 eine Gewindebohrung 6 a eingebracht ist. For the main pipe 1 a connecting piece 6 is provided so as to surround the pressure-bearing surface 2, wherein in the connecting piece 6 has a threaded bore 6 is inserted a.

Im ersten Beispiel des Abzweigverbinders wird ein Abzweigrohr 3 verwendet, durch das axial ein Strömungsweg 3 a hindurchführt, und am Anschlußabschnitt des Verbindungsrohres ist ein Druckkopfabschnitt 4 ausgebildet. In the first example of the branch connector a branch pipe 3 is used, passing through the axial flow path of a 3 a, and the terminal portion of the connecting pipe, a print head portion 4 is formed. Dieses Abzweigrohr 3 weist eine Druckfläche 4-1 eines Druckkopfabschnittes 4 auf, der gegen die obige Drucklagerfläche mit einem schalenförmigen Abdichtelement in Position gedrückt wird und in obiger Gewindebohrung 6 a mittels einer Spannschraubenmutter 7 mit einer Unterlegscheibe 8 in ihrer Position festgezogen wird. This branch pipe 3 has a pressure surface 4-1 of a print head portion 4, which is pressed against the above pressure-bearing surface with a shell-shaped sealing member in position and is tightened in the above threaded hole 6a by means of a clamping nut 7 with a washer 8 in position. Die obige Druckfläche 4-1 ist in der Rotationsfläche ausgebildet, die die gleiche Form aufweist, wie die dazu korrespondierende Drucklagerfläche 2 . The above pressure surface 4-1 is formed in the surface of revolution, which has the same shape as the thrust bearing surface corresponding thereto. 2

Es ist auch ein Beispiel eines Typs gezeigt, in dem ein schalenförmiges Abdichtelement 5 vorgesehen ist. It is also shown an example of a type in which a cup-shaped sealing member 5 is provided. Es sollte völlig klar sein, daß eine andere Art ebenfalls vom Wesen der Erfindung erfaßt wird, in der kein solches Abdichtelement vorgesehen ist und die Drucklagerfläche 4-1 freigelegt ist. It should be quite clear that a different kind is also detected from the essence of the invention in which no such sealing element is provided and the thrust bearing surface is exposed 4-1.

Darüber hinaus ist im ersten Beispiel, wie in Fig. 2 gezeigt, ein vertikaler Winkel R 1 der Drucklagerfläche größer als R 1 <R 2 , als ein vertikaler Winkel R 2 des Druckkopfabschnittes 4 . In addition, a vertical angle R 1 of the thrust bearing surface is in the first example, as shown in Fig. 2, is larger than R 1 <R 2, as a vertical angle R 2 of the print head section 4.

Darüber hinaus bezeichnet, wie in den Fig. 1 und 2 gezeigt, der vertikale Winkel R 1 einen vertikalen Winkel (eingeschlossener Winkel), der durch die Schnittlinien, die sich zwischen einer Schnittebene der Achse einer Durchgangsbohrung 1 b und parallel mit der Achse der Durchgangsbohrung 1 a und der Drucklagerfläche 2 ergeben, gebildet wird, wenn diese Schnittlinien einen mittleren Gradienten mit der Ebene gemeinsam haben, während der vertikale Winkel R 2 ein vertikaler Winkel (eingeschlossener Winkel) ist, der durch die Schnittlinien, die sich zwischen einer Ebene ergeben, die die Achse des Strömungsweges 3 a und die Druckfläche 4-1 enthält, gebildet wird. In addition, designated as shown in Figs. 1 and 2, the vertical angle R 1 is a vertical angle (included angle) formed by the cut lines which extend between a sectional plane of the axis of a through hole 1 b and parallel with the axis of the through bore 1 a and the pressure bearing surface 2 shown is formed when these cutting lines have an average gradient of the plane in common, while the vertical angle R 2 (included angle) is a vertical angle formed by the cutting lines which result between a plane containing the axis of the flow path 3a and the pressure surface 4-1 is formed. Dabei werden die geraden Linien von diesen Schnittpunkten durch Verbinden eines Inflektionspunktes an der Seite eines größeren Durchmessers mit einem Inflektionspunkt an der Seite eines geringeren Durchmessers in Bezug auf jede Seite erhalten. The straight lines are obtained from these points of intersection by connecting an inflection point on the side of a larger diameter with an inflection point at the side of a smaller diameter with respect to each page. Eine Differenz der vertikalen Winkel R 1 -R 2 sollte auch 5° bis 40° betragen. A difference of the vertical angles of R 1 -R 2 should also be 5 ° to 40 °. Wenn die Differenz 40 ° übersteigt, wird der Außenöffnungsabschnitt der Drucklagerfläche 2 vergrößert, so daß eine Hauptrohrleitung 1 in ihrer Festigkeit abnimmt, ein Verbindungsstück 6 einer großen Abmessung beispielsweise erforderlich sein kann und eine Drucklagerfläche 2 dazu neigt, auf der Seite einer Durchgangsbohrung 16 deformiert zu werden, wenn der Unterschied geringer als 5° ist, das Abzweigrohr 3 leicht gekippt oder versetzt werden kann, so daß eine Drucklagerfläche 2 zum Angreifen in den Kantenabschnitt an der Außenseite gebracht wird. If the difference exceeds 40 °, the outer opening portion of the pressure bearing surface 2 is increased, so that a main pipeline 1 decreases in strength, a connection piece 6 of a large size may be required, for example, and a thrust bearing surface 2 tends to the side of a through hole 16 is deformed to , when the difference is less than 5 °, the branch pipe 3 can be easily tilted or offset so that a pressure-bearing surface is brought to engage in the edge portion on the outer side. 2 Die obige Differenz des vertikalen Winkels beträgt daher vorzugsweise 15° bis 25°. Therefore, the above difference of the vertical angle is preferably 15 ° to 25 °.

Das obige Verbindungsstück 6 weist einen kreisförmigen Ring oder einen abgewinkelten Winkel geringer Länge auf und ist mit der Außenseite der Hauptrohrleitung 1 durch Umschließen der Drucklagerfläche 2 befestigt. The above connecting piece 6 has a circular ring or an angled angle short length and is attached to the outside of the main pipe 1 by enclosing the pressure-bearing surface. 2

Wenn das Verbinden einer Abzweigleitung 3 mit einer Hauptrohrleitung 1 erfolgt, wird der Druckkopfabschnitt 4 einer Abzweigleitung 3 in die Gewindebohrung 6 a des obigen Verbindungsstückes 6 eingebracht und mit der Drucklagerfläche mit einem schalenförmigen Abdichtelement 5 in Position gebracht. When connecting a branch pipe 3 takes place with a main pipe 1, the print head section 4 is a branch line 3 in the threaded hole 6a of the above connecting piece 6 is introduced and placed in position with the thrust bearing surface with a shell-shaped sealing member. 5 Ist dieser Zustand erreicht, wird das Festziehen durch eine Schraubenmutter 7 gewährleistet, die in die Seite des Abzweigrohres eingebracht ist, um mit einer Gewindebohrung des Verbindungsstückes 6 abdichtend einzugreifen. If this state is reached, the tightening is ensured by a nut 7, which is introduced into the side of the branch pipe to be sealingly engaged with a threaded bore of the connecting piece. 6

Darüber hinaus ist das Abdichtelement 5 von einem Typ, der vorzugsweise aus einem weichen Metallmaterial, beispielsweise Indium, Silber, Kupfer, Messing oder Aluminium usw. hergestellt ist. In addition, the seal member 5 of a type which is preferably made of a soft metal material, such as indium, silver, copper, brass or aluminum, etc..

Fig. 3 ist ein Längsquerschnitt des wichtigen Abschnittes des zweiten Beispiels, welches den Zustand zeigt, wo der Strömungsdurchgang 1 a der Hauptrohrleitung 1 versetzt zur Achse der Hauptrohrleitung 1 ist, und wo an der Seite der Hauptrohrleitung, die eine dickere Wand aufweist, eine Durchgangsbohrung 1 b vorgesehen ist, die mit dem Strömungsdurchgang 1 a, einer Drucklagerfläche 2 und einer Gewindebohrung 6 a kommuniziert. Fig. 3 is a longitudinal cross section of the important portion of the second example, showing the state where the flow passage 1 a of the main pipeline 1 are added to the axis of the main pipeline 1, and where on the side of the main pipeline, which has a thicker wall, a through bore b is provided 1, with the flow passage 1 a, communicates a pressure-bearing surface 2, and a threaded hole 6 a. Mit dieser Gewindebohrung 6 a ist die Schraubenmutter 7 unmittelbar abdichtend in Eingriff. With this threaded bore 6 a, the nut 7 is directly sealingly engaged.

Das zweite Beispiel gestattet, die allgemeine Baugröße kompakt und klein auszuführen durch Ausschließen einer gefährlichen Einwirkung durch Zentrieren zwischen der Hauptrohrleitung und dem Verbindungsstück und Vermindern der Anzahl der notwendigen Teile, wenn ein Abzweigverbinder mit der Hauptrohrleitung montiert wird. The second example allows the overall size compact and small to be executed by excluding a dangerous action by centering between the main pipe and the connection piece, and reducing the number of necessary parts when a branch connector is mounted to the main pipe. Konstruktion, Betrieb und Wirkung anderer Teile des zweiten Ausführungsbeispieles sind die gleichen wie die, die zuvor bereits im ersten Ausführungsbeispiel beschrieben worden sind. Construction, operation and effect of other parts of the second embodiment are the same as those that have been previously described in the first embodiment.

Fig. 4 ist ein Längsquerschnitt des wichtigen Abschnittes eines dritten Ausführungsbeispieles, und in diesem dritten Ausführungsbeispiel ist der Abzweigverbinder durch ein Abzweigstück 5 ′ ausgebildet, und die Hauptrohrleitung wird als Kraftstoffschiene verwendet. Fig. 4 is a longitudinal cross section of the important portion of a third embodiment, and in this third embodiment of the branch connector is formed by a branch piece 5 ', and the main pipe is used as a fuel rail. Um zu verhindern, daß ein Abzweigrohr in andere gebogene Teile eingreift, die durch eine große Krümmung gekennzeichnet sind, wurden in diesem Beispiel solche Fälle als wichtig erachtet, wo die Abzweigstücke beispielsweise winkelförmig usw. verwendet werden, oder wenn Abzweigstücke Mechanismen einschließen, die ein isobares Ventil, Dämpfungsventil, Förderventil, Absperrventil usw. anwenden. In order to prevent that a branch pipe is engaged in other curved parts, which are characterized by a large curvature, such cases were considered to be important in this example, where the junction boxes are used, for example, angle-shaped, etc., or when the branch pieces include mechanisms that an isobaric apply valve damping valve, delivery valve, globe valve, etc..

Im dritten Ausführungsbeispiel weist der Abzweigverbinder, der mit der Hauptrohrleitung 1 verbunden ist, ein Abzweigstück 5 ′ auf. In the third embodiment, the branch connector, which is connected to the main pipe 1, a branch piece 5 '. Das Abzweigstück 5 ′ ist derart ausgebildet, daß es einen Druckkopfabschnitt 4 aufweist, der mit der gleichen Krümmung versehen ist, wie im obigen Beispiel an einem Anschluß, ist dabei abdichtend gegen die Drucklagerfläche an der Hauptrohrleitung 1 mit einem Abdichtelement 5 in Stellung gebracht mittels der mit Gewinde versehenen Wand 21 , die am Außenumfang des Anschlußstückes 5 ′ mit der Gewindebohrung 6 a und dem Verbindungsstück 6 angeordnet ist, und ist mit einem Abzweigrohr 3 ′ verbunden, das durch die feste Verbindung einer Abdeckmutter 23 und einer Schraube mit einer Hülse am anderen Anschluß in Stellung gebracht ist. The branch piece 5 'is formed such that it has a print head section 4 which is provided with the same curvature, as in the above example at a terminal, is sealingly with a sealing member 5 placed against the thrust bearing surface to the main pipe 1 in position by means of threaded wall 21 'is arranged with the threaded bore 6 a and the connection piece 6, and is connected to a branch pipe 3' at the outer circumference of the connection piece 5 is connected, which through the fixed connection of a cap nut 23 and a screw with a sleeve at the other terminal is brought into position.

Das dritte Ausführungsbeispiel erlaubt es, ein Abzweigrohr 3 ′ parallel zu und in Längsrichtung der Hauptrohrleitung 1 auszuführen. The third embodiment allows a branch pipe 3 'in parallel to and run in the longitudinal direction of the main pipeline. 1

Fig. 5 ist ein Längsquerschnitt des wichtigen Teils des vierten Ausführungsbeispiels, und in diesem Ausführungsbeispiel ist das Abzweigrohr 3 , das ein Abzweigverbinder ist, mit der Hauptleitung 1 verbunden, die eine Kraftstoffschiene mit einer Abdeckmutter 24 darstellt. Fig. 5 is a longitudinal cross section of the important portion of the fourth embodiment, and in this embodiment, the branch pipe 3, which is a branch connector is connected to the main line 1, which illustrates a fuel rail with a covering nut 24th Am mittleren Abschnitt dieser Abdeckmutter 24 ist ein Vorsprung 25 in Form eines kreisförmigen Ringes ausgebildet. At the central portion of the cap nut 24 is formed a projection in the form of a circular ring 25th So wie die Schraube 24 ′ am inneren Umfang einer Abdeckmutter 24 fest ineinander vergriffen ist mit der Schraube 16 ′ am Außenumfang des Verbindungsstückes 6 , wird der Druckkopfabschnitt 4 abdichtend gegen die Drucklagerfläche 2 durch Drücken des Vorsprunges 20 a mit der Form eines kleinen kreisförmigen Ringes nach unten mittels dieses Abschnittes 25 mit einer Unterlegscheibe 26 in Position angepreßt. 'Is fixedly out on the inner circumference of a cap nut 24 into each other with the screw 16' as well as the screw 24 on the outer circumference of the connecting piece 6, the print head section 4 is sealingly against the thrust bearing surface 2 by pressing the projection 20 a according to the shape of a small circular ring pressed down by means of this section 25 with a washer 26 in position.

Fig. 6 ist eine Perspektivansicht des Kraftstoffkörpers, wie er in der erfindungsgemäßen Kraftstoffschiene anstelle einer Hauptrohrleitung in jedem Beispiel verwendet werden kann. Fig. 6 is a perspective view of the fuel body, as it can be used in the inventive fuel rail instead of a main pipeline in each example. In einem Körper 30 großer Dicke sind Strömungsdurchgänge 31 , 32 ausgebildet, durch die ein Hochdruckkraftstoff strömt und an der Fläche eines Körpers 30 sind Befestigungsbohrungsabschnitte 33 a bis 33 d, 34 a bis 34 d vorgesehen, die entsprechend mit den obigen Strömungsdurchgängen kommunizieren. In a body 30 of a larger thickness flow passages 31, 32 are formed, through which a high-pressure fuel and on the surface of a body 30 are mounting hole sections 33 a to 33 d, 34 a provided to 34 d, which respectively communicate with the above flow passages. Drucklagerflächen, wie in jedem Beispiel beschrieben, sind in diesen Befestigungsbohrungsabschnitten 33 und 34 ausgebildet und Schraubenelemente sind an den inneren Umfangsflächen dieser Befestigungsbohrungsabschnitte 33 a bis 33 d, 34 a bis 34 d vorgesehen. Thrust bearing surfaces, as described in each example are formed in this mounting hole sections 33 and 34 and screw members 33 a to 33 d on the inner peripheral surfaces of said mounting hole sections 34 a to 34 d provided. Wenn dieser Kraftstoffkörper als Kraftstoffschiene vorgesehen ist, sind Abzweigverbinder an den entsprechenden Befestigungsbohrungsabschnitten 33 a bis 33 d, 34 a bis 34 d vorgesehen oder die Schraubenelemente befinden sich an den inneren Umfängen dieser Befestigungsbohrungsabschnitte durch Anbringen der abdichtenden Schraubenmuttern. If this fuel body is provided as the fuel rail branch connector of the corresponding mounting hole sections 33 a to 33 d, 34 a provided to 34 d or the helical elements are located at the inner peripheries of the fixing hole portions by attaching the sealing nuts.

Wie zuvor erwähnt, ist die Verbindungsausführung für Abzweigverbinder gemäß der vorliegenden Erfindung geeignet zum vollständigen Verhindern, daß die Druckflächen oder die Abdichtelemente, die zwischen den Drucklagerflächen und den Druckkopfabschnitten angeordnet sind, in die Außenseitenkantenabschnitte der Hauptrohrleitung eingreifen, weil die vertikalen Winkel der Drucklagerflächen an der Seite einer Kraftstoffschiene jeweils eine geringere Neigung aufweisen als die vertikalen Winkel der Druckkopfabschnitte an der Seite der Abzweigverbinder. As mentioned above, the connection type for the branch connector according to the present invention is suitable for completely preventing the pressing surfaces or the sealing elements which are arranged between the thrust bearing surfaces and the print head portions, engage in the outer side edge portions of the main pipeline, because the vertical angle of the thrust bearing surfaces on the side of a fuel rail each have a smaller inclination than the vertical angle of the print head portions on the side of the branch connector. Im Ergebnis dessen wird eine Verhinderungswirkung der Druckflächen oder der Abdichtelemente, sich zu verformen, erhalten, die mit sich bringt, daß sich der Flächendruck in den Abdichtflächen erhöht und vollständig das Auftreten von Zwischenräumen beseitigt wird, daß vollständig Fluidleckagen ausgeschlossen werden und auch größere Steigerung der Lebensdauer der Abdichtelemente selbst gewährleistet wird. As a result, a prevention effect of the pressure surfaces or sealing elements to deform obtained, which brings with it that the surface pressure will increase in the sealing surfaces, and completely eliminates the occurrence of interstices that completely fluid leaks are excluded and even larger increase in life of the sealing itself is guaranteed.

Die Abdichtfunktion wird nicht gemindert in einem Zustand sich wiederholender Abwendung eines ultrahohen Fluiddruckes unter ständiger Aussetzung von Vibrationen, und eine geeignete Verbindungsfunktion wird für eine lange Zeitdauer aufrechterhalten. The sealing function is not reduced in a state of repeating avert ultra high fluid pressure under constant exposure to vibration, and a suitable connection function is maintained for a long period of time. Daher realisiert diese Erfindung eine hohe Sicherheit und einen zuverlässigen Aufbau als Verbindungsausführung für Abzweigverbinder, die in einer Hochdruck-Kraftstoffschiene verwendet werden. Therefore, this invention realizes a high security and a reliable construction as a connecting construction for branching connector used in a high-pressure fuel rail.

Claims (6)

  1. 1. Verbindungsausführung für Abzweigverbinder, die in einer Hochdruck-Kraftstoffschiene verwendet werden, in der Durchgangsbohrungen an einer Anzahl von Positionen in der Umfangswand eines Durchganges ausgebildet sind, der mit Hochdruckkraftstoff beschickt wird und axial in der Kraftstoffschiene angeordnet ist, wobei Drucklagerflächen vorgesehen sind, sich nach außen zum Außenumfang der Kraftstoffschiene derart zu erstrecken, daß eine Anzahl von Abzweigverbindern mit Durchflußwegen, die mit dem Durchgang kommunizieren, jeweils in den Durchgangsbohrungen vorgesehen sind und die Abzweigverbinder jeweils mit der Kraftstoffschiene durch abdichtende Druckverbindungskopfabschnitte verbunden sind, die an Verbindungsanschlußabschnitten der Abzweigverbinder ausgebildet sind, wo die Abzweigverbinder mit der Kraftstoffschiene verbunden sind, gekennzeichnet dadurch , 1. A compound execution for branch connector used in a high-pressure fuel rail, are formed in the through holes at a plurality of positions in the circumferential wall of a passage which is supplied with high pressure fuel, and is disposed axially in the fuel rail, wherein thrust bearing surfaces are provided, to extend outwardly to the outer periphery of the fuel rail such that a number of branch connections with flow paths which communicate with the passage, are respectively provided in the through holes and the branch connector are each connected to the fuel rail through sealing pressure connection head portions which are formed at connecting terminal portions of the branch connector where the branch connectors are connected to the fuel rail, characterized in that
    daß die Drucklagerflächen ( 4-1 ) jeweils in den Rotationsflächen durch Einnehmen der Achsen der Durchgangsbohrungen ( 1 b) als Rotationsachsen ausgebildet sind; that the thrust bearing surfaces (4-1) in each of the surfaces of revolution by assuming the axes of the through bores (1 b) are designed as rotation axes;
    daß die Druckkopfabschnitte ( 4 ), die gemeinsamen Berührungslinien mit den Drucklagerflächen ( 4-1 ) benutzen, die jeweils in der Rotationsfläche ausgebildet sind; that the print head portions (4), the common lines of contact use with the thrust bearing surfaces (4-1), which are respectively formed in the surface of revolution; und and
    daß die vertikalen Winkel R 1 der Drucklagerflächen ( 4-1 ) jeweils größer ausgeführt sind, als die vertikalen Winkel R 2 der Druckkopfabschnitte ( 4 ). that the vertical angle R 1 of the thrust bearing surfaces (4-1) are in each case greater than the vertical angle R 2 of the printing head portions (4).
  2. 2. Verbinderausführung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß eine Differenz der vertikalen Winkel R 1 zu R 2 bei 5° bis 40° bestimmt ist. 2. connector embodiment according to claim 1, characterized in that a difference of the vertical angles of R 1 to R 2 at 5 ° to 40 ° is determined.
  3. 3. Verbindungsausführung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Abzweigverbinder ( 6 ) mit einer Kraftstoffschiene ( 1 ) durch abdichtendes Ineinandergreifen der Schraubenmutter ( 7 ) verbunden sind, die sich in den Seiten der Abzweigverbinder ( 6 ) oder der mit Gewinde versehenen Wände ( 21 ) befinden, die an den Abzweigverbindern ( 6 ) jeweils mit den mit Gewinde versehenen Bohrungen ( 6 a) angeordnet sind, die in der Kraftstoffschiene ( 1 ) oder den Gewindebohrungen ( 6 a) der Verbindungsstücke ( 6 ) vorgesehen sind, um die Kraftstoffschiene zu umschließen. 3. A compound embodiment according to claim 1, characterized in that the branch connectors (6) with a fuel rail (1) by sealing engagement of the nut (7) are connected, which (in the sides of the branch connectors (6) or the walls threaded 21) are located, which (to the branch connections 6) respectively with the threaded holes (6a) are arranged, which (in the fuel rail 1) or the threaded bores (6 a) of the connecting pieces (6) are provided to the fuel rail enclose.
  4. 4. Verbindungsausführung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Drucklagerflächen ( 4-1 ) an kegeligen Flächen und die Druckkopfabschnitte ( 4 ) an kegelstumpfförmigen Flächen ausgebildet sind. 4. A compound embodiment according to claim 1, characterized in that the thrust bearing surfaces (4-1) of the conical surfaces and the print head portions (4) are formed on the frusto-conical surfaces.
  5. 5. Verbindungsausführungen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Abzweigverbinder Abzweigrohre ( 5 ′) oder Abzweigrohrstücke aufweisen. 5. A compound embodiments according to claim 1, characterized in that the branch connector branch pipes (5 ') or branch pipe pieces have.
  6. 6. Verbindungsausführungen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Kraftstoffschiene ( 1 ) einen Kraftstoffverteiler ( 3 ) oder einen Kraftstoffkörper aufweist. 6. A compound embodiments according to claim 1, characterized in that the fuel rail (1) having a fuel distributor (3) or a fuel body.
DE19904030486 1989-09-27 1990-09-26 Verbindungsausfuehrung for branching connector in a high-pressure fuel rail Ceased DE4030486A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
JP25110289 1989-09-27

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4030486A1 true true DE4030486A1 (en) 1991-04-11

Family

ID=17217675

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19904030486 Ceased DE4030486A1 (en) 1989-09-27 1990-09-26 Verbindungsausfuehrung for branching connector in a high-pressure fuel rail

Country Status (3)

Country Link
JP (1) JPH03177694A (en)
DE (1) DE4030486A1 (en)
GB (1) GB9021016D0 (en)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2664021A1 (en) * 1990-06-30 1992-01-03 Usui Kokusai Sangyo Kk Branch-off connections for a pipeline with branch-off of fuel at high pressure
EP0533962A1 (en) * 1990-05-19 1993-03-31 Krupp MaK Maschinenbau GmbH Internal combustion engine with injection system
FR2760204A1 (en) * 1997-03-03 1998-09-04 Usui Kokusai Sangyo Kk power strip including fuel high pressure diesel engine and process for its manufacturing
EP1378658A1 (en) * 2002-07-04 2004-01-07 Denso Corporation Accumulation type fuel injection system for engine
EP1600626A1 (en) * 2004-05-28 2005-11-30 Siemens VDO Automotive S.p.A. Connecting system
EP1752655A1 (en) * 2005-07-08 2007-02-14 C.R.F. Societa' Consortile per Azioni A device for connection between a rail fuel under pressure and at least one injector, for an internal-combustion engine
WO2008057030A1 (en) * 2006-11-08 2008-05-15 Scania Cv Ab (Publ) Device for connecting a high-pressure line to an accumulator tank
DE102007019464A1 (en) * 2007-04-25 2008-10-30 Elringklinger Ag Sealing arrangement comprises a sealing element sleeve which slides on a first end region of a connecting element and held in the assembled state with an elastic holding element in the radial direction on a region of the connecting element

Families Citing this family (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2529032Y2 (en) * 1990-05-22 1997-03-12 臼井国際産業株式会社 Connecting structure of the branch branch pipe in the high-pressure fuel manifold
US6263862B1 (en) * 1998-03-02 2001-07-24 Usui Kokusai Sangyo Kaisha Limited Common rail and method of manufacturing the same
GB2322920B (en) * 1997-03-03 2002-02-27 Usui Kokusi Sangyo Kaisha Ltd Common rail and method of manufacturing the same
DE19936535A1 (en) * 1999-08-03 2001-02-15 Bosch Gmbh Robert High-pressure fuel storage
KR100608577B1 (en) * 2005-09-13 2006-07-27 주식회사 두원공조 Header of heat exchanger for vehicle
JP2008019980A (en) * 2006-07-13 2008-01-31 Mizuho Giken Sangyo:Kk Hose connection pipe joint
DE102008007904B4 (en) * 2008-02-06 2013-01-31 Hugo Kern Und Liebers Gmbh & Co. Kg Platinen- Und Federnfabrik Device for connecting an injector line with a high pressure tube

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DD225480A1 *
US4832376A (en) * 1987-05-23 1989-05-23 Usui Kokusai Sangyo Kaisha Ltd. Connection structure for branch pipe in high-pressure fuel manifold

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB641917A (en) * 1948-03-03 1950-08-23 Mini Of Supply Improvements in or relating to sealing devices
GB1272463A (en) * 1969-08-28 1972-04-26 British Aircraft Corp Ltd Improvements relating to fluid conduit connections
US4521041A (en) * 1980-04-16 1985-06-04 Cox Russell C Pipe connection
US4445237A (en) * 1982-08-30 1984-05-01 Partnership Of Robert M. Paul Close coupled water-closet combination and adapter

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DD225480A1 *
US4832376A (en) * 1987-05-23 1989-05-23 Usui Kokusai Sangyo Kaisha Ltd. Connection structure for branch pipe in high-pressure fuel manifold

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0533962A1 (en) * 1990-05-19 1993-03-31 Krupp MaK Maschinenbau GmbH Internal combustion engine with injection system
FR2664021A1 (en) * 1990-06-30 1992-01-03 Usui Kokusai Sangyo Kk Branch-off connections for a pipeline with branch-off of fuel at high pressure
FR2760204A1 (en) * 1997-03-03 1998-09-04 Usui Kokusai Sangyo Kk power strip including fuel high pressure diesel engine and process for its manufacturing
EP1378658A1 (en) * 2002-07-04 2004-01-07 Denso Corporation Accumulation type fuel injection system for engine
US6886537B2 (en) 2002-07-04 2005-05-03 Denso Corporation Accumulation type fuel injection system for engine
EP1600626A1 (en) * 2004-05-28 2005-11-30 Siemens VDO Automotive S.p.A. Connecting system
EP1752655A1 (en) * 2005-07-08 2007-02-14 C.R.F. Societa' Consortile per Azioni A device for connection between a rail fuel under pressure and at least one injector, for an internal-combustion engine
US7461636B2 (en) 2005-07-08 2008-12-09 C.R.F. Societa Consortile Per Azioni Device for connection between a rail for fuel under pressure and at least one injector, for an internal-combustion engine
WO2008057030A1 (en) * 2006-11-08 2008-05-15 Scania Cv Ab (Publ) Device for connecting a high-pressure line to an accumulator tank
US8025316B2 (en) 2006-11-08 2011-09-27 Scania Cv Ab (Publ) Device for connecting a high-pressure line to an accumulator tank
DE102007019464A1 (en) * 2007-04-25 2008-10-30 Elringklinger Ag Sealing arrangement comprises a sealing element sleeve which slides on a first end region of a connecting element and held in the assembled state with an elastic holding element in the radial direction on a region of the connecting element

Also Published As

Publication number Publication date Type
GB2239297A (en) 1991-06-26 application
GB9021016D0 (en) 1990-11-07 grant
JPH03177694A (en) 1991-08-01 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19654435A1 (en) Insertion connection of pipes or hoses to fittings
EP0361630B1 (en) Method and device and press-fitting for manufacturing a perfect, leak-proof junction of pipes
DE19702289A1 (en) Arrangement for plug-in connection of pipe or hose with valve or fittings
DE4003461A1 (en) Connectors for pipes of small diameter
EP0493316A1 (en) Device for connecting a weldable plastic or composite tube to a further conduit
DE10137078C1 (en) Press fitting for plastic or multilayer composite pipes comprises a sealing element completely arranged within an outer peripheral annular groove of a support sleeve, and a plastically deformable press sleeve surrounding the support sleeve
DE4229502A1 (en) Assembly of cutting ring coupling and cutting ring - with cutting ring moving further in cutting in direction relative to pipe until contacting final assembly element
DE102004035354B3 (en) Plug connection for metal pipes
EP0681135A2 (en) Device for the passage of conduits through an opening in a wall
DE19523287A1 (en) Connection arrangement for connecting a branching element with a high-pressure fuel rail
EP0863354A1 (en) Pipe fitting with bite ring for metal pipes
DE4129853C1 (en)
DE3631812A1 (en) Tubular or hose fastener
DE10261887A1 (en) pipe coupling
EP0515930A1 (en) Coupling device for fabricating a non-disconnectible pipe joint
EP1653142A1 (en) Press-fitting
DE4030484A1 (en) Verbindungsausfuehrung for a branching connector in a high-pressure fuel rail
EP1184572A2 (en) High pressure seal
DE19651659C1 (en) Sealing element for wall lead=in
EP1265018A1 (en) Supporting pipe and assembly arrangement
DE19838588A1 (en) Connecting clamp for pipe connection between manifold of road vehicle heat exchangere and pipe conduit feeding heat exchange fluid to manifold or pipe conduit leading fluid away from manifold
DE4412615A1 (en) Sliding-sleeve connection for plastic pipes
DE4325349A1 (en) Connecting device
DE3727908A1 (en) Hose-connecting arrangement

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection