DE4024382C1 - - Google Patents

Info

Publication number
DE4024382C1
DE4024382C1 DE19904024382 DE4024382A DE4024382C1 DE 4024382 C1 DE4024382 C1 DE 4024382C1 DE 19904024382 DE19904024382 DE 19904024382 DE 4024382 A DE4024382 A DE 4024382A DE 4024382 C1 DE4024382 C1 DE 4024382C1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
ink
capillary
writing
chambers
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Revoked
Application number
DE19904024382
Other languages
German (de)
Inventor
Bruno 3017 Pattensen De Kuenzler
Udo 3012 Langenhagen De Obersteller
Hans-Peter Schreiber
Guenter 3000 Hannover De Ulrich
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
PELIKAN GMBH, 30177 HANNOVER, DE
Original Assignee
PELIKAN AG 3000 HANNOVER DE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B43WRITING OR DRAWING IMPLEMENTS; BUREAU ACCESSORIES
    • B43KIMPLEMENTS FOR WRITING OR DRAWING
    • B43K8/00Pens with writing-points other than nibs or balls
    • B43K8/02Pens with writing-points other than nibs or balls with writing-points comprising fibres, felt, or similar porous or capillary material
    • B43K8/04Arrangements for feeding ink to writing-points

Description

Die Erfindung betrifft ein Tintenschreibgerät mit einer Schreibspitze, einem Tintenvorratsraum und einem zwischen dem Tintenvorratsraum und der Schreibspitze angeordneten Tintenströmungsregler mit einem kapillaren Tintenkanal zum Zuführen von Tinte zur Schreibspitze und mit einer der Schreibspitze benachbarten ersten Gruppe von durch Querrip pen begrenzten, kapillaren Ausgleichskammern, die über einen Kapillarkanal, insbesondere den Tintenkanal mit dem Tintenvorratsraum in Verbindung stehen und an einen nicht kapillaren Belüftungskanal angeschlossen sind, der über eine Ausgleichskammer und einen an die Ausgleichskammer angrenzenden Regelspalt an dem dem Tintenvorratsraum zuge kehrten Ende der ersten Gruppe von Ausgleichskammern an den Tintenvorratsraum angeschlossen ist. The invention relates to an ink writing instrument with a writing tip, an ink storage chamber and, arranged between the ink reservoir and the writing tip ink flow controller with a capillary ink duct for supplying ink to the writing tip and having a writing tip adjacent first group of pen by Querrip limited, capillary compensating chambers, which a capillary channel, in particular the ink channel to the ink reservoir are in communication and are connected to a non capillary venting duct which is connected to the ink supply chamber via a compensating chamber and adjacent to the compensation chamber usually gap at the supplied ink reservoir opposite end of the first group of balancing chambers.

Schreibgeräte dieser Art sind aus der DE-PS 26 09 668 und der DE-OS 35 30 906 bekannt. Writing instruments of this kind are known from DE-PS 26 09 668 and DE-OS 35 30 906th Bei diesen bekannten Schreib geräten wird mit Hilfe des Tintenströmungsreglers ein Tin tenvorrat ohne Verwendung eines internen, aus Fasern beste henden Kapillarreservoirs oder einer Kapillarzelle zuver lässig gehalten. In these known devices, a write Tin is tenvorrat held reliably without using an internal, best of fibers Henden Kapillarreservoirs or a capillary cell using the ink flow controller. Der Tintenströmungsregler nimmt durch Änderungen des Atmosphärendrucks oder der Temperatur aus dem Tintenvorratsraum austretende Tinte auf und verhindert dadurch ein Auslecken der Tinte an der Schreibspitze. The ink flow regulator decreases by changes in atmospheric pressure or temperature from the ink reservoir exiting ink, thereby preventing leakage of the ink to the writing tip. Gleichzeitig wird über den Tintenkanal eine ausreichende Tintenmenge an die Schreibspitze herangeführt, so daß bei Verwendung unterschiedlicher Schreibspitzen, wie harten oder weichen Faserstiften, Kugelschreibspitzen oder Schreibfedern jeweils ein glattes, gleichmäßiges Schreiben möglich ist. At the same time a sufficient amount of ink is introduced to the writing tip, so that when using different writing tips, such as hard or soft felt tip pens, ball writing tips or nibs in each case a smooth, uniform writing is possible via the ink channel.

Bei derartigen Tintenschreibgeräten ist das Volumen des Tintenvorratsraums und damit der größtmöglichste Tintenvor rat von dem Volumen der Gruppe der kapillaren Ausgleichs kammern abhängig. In such ink writing devices, the volume of the ink storage chamber, and thus the greatest possible Tintenvor rat is the volume of the group of capillary compensating chambers dependent. Ist der Tintenvorratsraum im Vergleich dazu zu groß, so kann bei einer Änderung der Temperatur oder des Atmosphärendrucks mehr Tinte aus dem Tintenvor ratsraum verdrängt werden, als die Ausgleichskammern aufzu nehmen vermögen, so daß es zu einem unerwünschten Austreten von Tinte an der Schreibspitze kommt. If the ink supply chamber in comparison to large, with a change in temperature or atmospheric pressure of ink can be displaced from the Tintenvor rats space, as assets take aufzu the balance chambers, so that there is an undesirable leakage of ink at the writing tip. In dem Bestreben einen möglichst großen Tintenvorrat vorzuhalten, ist bei den bekannten Tintenschreibgeräten der Tintenkanal als eine den Tintenströmungsregler zentral durchdringende Tintenver sorgungsstange ausgebildet und getrennt von den Ausgleichs kammern zur Schreibspitze geführt. In an effort reproach largest possible ink supply is formed in the known ink writing instruments of the ink channel as an ink flow controller centrally penetrating Tintenver sorgungsstange chambers and separated from the compensation led to the writing tip. Die axiale Baulänge des Tintenströmungsreglers und dementsprechend die Zahl der Ausgleichskammern kann dadurch vergrößert werden, bleibt aber in ihrer Größe durch das maximale Druckgefälle begrenzt, das von den Kapillarkräften innerhalb der Aus gleichskammern gehalten wird. The axial length of the ink flow regulator and accordingly the number of balancing chambers can be increased by, but is limited in size by the maximum pressure gradient which is maintained by the capillary forces within the equalization chambers.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Tinten schreibgerät der eingangs genannten Art zu schaffen, das einfach herstellbar ist und einen Ausgleichsraum aufweist, der das durch Druck- und Temperaturänderungen aus dem Tintenvorratsraum verdrängte Tintenvolumen aufnimmt, wobei die Größe des Ausgleichsraums unabhängig sein soll von dem Druckgefälle, welches von den Kapillarkräften innerhalb einer ersten Gruppe von Ausgleichskammern gehalten wird. The invention has the object of providing an ink writing instrument of the type mentioned in the introduction, which is easy to manufacture and has a compensating chamber which receives the displaced by pressure and temperature changes from the ink reservoir ink volume, wherein the size of the compensation chamber to be independent of the which is held by capillary forces within a first group of compensating chambers pressure gradient.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch eine zweite, zwi schen dem Tintenvorratsraum und der ersten Gruppe von Aus gleichskammern angeordnete Gruppe von kapillaren Aus gleichskammern gelöst, die an den nicht kapillaren Belüf tungskanal angeschlossen sind und von denen jede mit einem Kapillarspalt an einen zum Tintenvorratsraum führenden und in der zweiten Gruppe der kapillaren Ausgleichskammern aus gebildeten Tintenvorratskanal von im Vergleich zu den Kapillarspalten geringerer Kapillarität angeschlossen ist. This object is according to the invention arranged by a second interim rule equal chambers to the ink supply chamber and the first set of off group released from capillary equalization chambers which are connected tung channel on the non-capillary Belüf and each having a capillary gap to a leading to the ink reservoir and in the second group of capillary compensating chambers is connected from the formed ink supply channel of the capillary gaps in comparison to a lower capillarity.

Bei dem erfindungsgemäßen Tintenschreibgerät kann der Tin tenkanal die der Schreibspitze benachbarte Gruppe von Aus gleichskammern anschneiden, wodurch die Herstellung des Tintenströmungsreglers und die Montage des Schreibgeräts vereinfacht werden. In the inventive ink writing instrument of the Tin tenkanal can cut the adjacent group of the writing tip from the same chambers, whereby the production of the ink flow controller and the assembly of the writing implement can be simplified. Die Baulänge der der Schreibspitze benachbarten Gruppe von Ausgleichskammern, die zum Tinten vorratsraum hin durch den kapillaren Regelspalt begrenzt wird, einschließlich der mit den Ausgleichskammern über den Tintenkanal in Verbindung stehenden Schreibspitze kann ohne Nachteil für das gesamte Ausgleichsvolumen auf eine Länge begrenzt werden, die für eine optimale Versorgung der Schreibspitze mit Tinte und ein günstiges Regelverhalten besonders geeignet ist. The overall length of the writing tip adjacent group of compensating chambers bounded to the ink reservoir through by the capillary regulating gap, including communicating with the balance chambers through the ink channel writing tip can be limited to a length without detriment to the whole compensation volume, which for a optimal supply of the writing tip with ink and a favorable control behavior is particularly suitable. Das zusätzlich benötigte Aus gleichsvolumen wird durch die dem Tintenraum benachbarte zweite Gruppe von Ausgleichskammern geschaffen, von denen jede einzelne über einen Kapillarspalt mit dem Tintenraum in Verbindung steht und daher unabhängig von dem Regelver halten des Regelspalts Tinte aufnehmen oder abgeben kann. The From additionally required equal volume created by the adjacent the ink chamber second group of balancing chambers, each of which is connected via a capillary gap to the ink chamber in communication and, therefore, hold regardless of the Regelver the can receive control gap ink or proposed. Dabei hat sich in der Praxis gezeigt, daß durch die erfin dungsgemäße Kombination der beiden, getrennt voneinander an den Tintenraum angeschlossenen Gruppen von Ausgleichskam mern ein sehr zuverlässiges, ein schnelles Ansprechen und einen gleichmäßigen Tintenfluß gewährleistendes Regelver halten ergibt, welches sich für unterschiedliche Arten von Schreibspitzen gleichermaßen eignet. In this case, it has been found in practice that yields keep ensuring end Regelver through OF INVENTION dung proper combination of the two chambers from each other connected to the ink space separated groups of Ausgleichskam a very reliable, quick response and uniform flow of ink, which for different types of styluses is an ideal choice. Während das ange strebte Regelverhalten der axialen Baulänge der der Schreibspitze benachbarten Gruppe von Ausgleichskammern Grenzen setzt, kann die dem Tintenraum benachbarte Gruppe von Ausgleichskammern je nach gewünschter Tintenraumgröße erweitert werden, ohne daß dadurch das Regelverhalten nach teilig beeinflußt wird. While the desired control behavior of the axial length of the adjacent ones of the writing tip group of compensating chambers sets limits, which is adjacent to the ink space group of compensating chambers can be expanded depending on the desired ink room size, without thereby the control response is influenced by piece.

Erfindungsgemäß kann weiterhin vorgesehen sein, daß der kapillare Regelspalt in den Tintenvorratskanal mündet. According to the invention can further be provided that the capillary regulating gap opens into the ink supply channel. Wei terhin kann der Tintenkanal sich parallel zum Tintenvor ratskanal bis zum Tintenvorratsraum erstrecken. Wei terhin the ink channel may rats channel to the ink supply chamber extending in parallel with the Tintenvor. Hierbei kann der Tintenkanal aus einer achsparallelen, radial nach außen offenen Kapillarnut bestehen, die die innerhalb der Ausgleichskammern und in der Wand des Tintenvorratskanals verläuft. Here, the ink channel from an axially parallel, radially outwardly open capillary groove can be made, which runs within the compensating chambers and in the wall of the ink supply channel. Diese Ausgestaltung trägt zu einer einfachen Her stellbarkeit des Tintenströmungsreglers bei und gewährlei stet eine ununterbrochene kapillare Verbindung vom Tinten vorratsraum zur Schreibspitze, die nicht durch Luftein schlüsse unterbrochen werden kann. This configuration contributes to a simple Her adjustability of the ink flow regulator and ensu stet an uninterrupted capillary connection from inks storeroom to the writing tip, which can not be interrupted connections by air inlets.

Um unterschiedliche Schreibspitzen auf einfache und wirk same Weise an den Tintenströmungsregler anschließen zu kön nen, mündet in einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung der Tintenkanal in eine Bohrung, die mit porösem Material, insbesondere einem Fasermaterial, ausgefüllt ist, das das in die Bohrung ragende Anschlußende der Schreibspitze umgibt. To NEN connect different writing tips in a simple and operatively same manner to the ink flow controller Koen, opens in a further embodiment of the invention, the ink channel in a bore which is filled with porous material, in particular a fiber material which comprises projecting into the bore terminal end of the writing tip surrounds. Hierdurch können Schreibspitzen unterschiedlicher Formgestalt ohne besondere Anpassung mit einem einheitli chen Tintenströmungsregler verbunden werden. This makes writing tips different mold shape can be connected without any special adaptation with a einheitli chen ink flow regulator.

Die Erfindung wird nachfolgend anhand eines Ausführungsbei spiels näher erläutert, das in der Zeichnung dargestellt ist. The invention is explained in detail with reference to the game of an exemplary embodiment which is illustrated in the drawing. Es zeigen Show it

Fig. 1 einen Längsschnitt durch das schreibspitzensei tige Ende eines erfindungsgemäßen Tintenschreib geräts, Fig. 1 a longitudinal section through the device schreibspitzensei term end of an ink writing according to the invention,

Fig. 2 einen Querschnitt entlang der Linie AA′, Fig. 2 is a cross section along the line AA ',

Fig. 3 einen Querschnitt entlang der Linie BB′ und Fig. 3 is a cross section along the line BB 'and

Fig. 4 einen Querschnitt entlang der Linie CC′ des Tin tenschreibgeräts gemäß Fig. 1. Fig. 4 is a cross section along the line CC 'of Tin tenschreibgeräts of FIG. 1.

Das dargestellte Tintenschreibgerät weist einen zylindri schen Schaft 1 auf, der den Tintenvorratsraum 2 umschließt und an seinem nicht dargestellten Ende verschlossen ist. The ink writing instrument shown has a cylindricity rule shaft 1, which surrounds the ink reservoir 2 and is closed at its end not shown. In das dargestellte, offene Ende des Schafts 1 ist ein Tinten strömungsregler 3 und ein Schaftvorderteil 4 eingesetzt. In the illustrated, open end of the shaft 1, an ink flow controller 3 and a front quarter 4 is inserted. Das Schaftvorderteil 4 ist mit dem Schaft 1 fest verbunden und enthält eine Schreibspitze 5 , die aus einem Faserdocht besteht. The front quarter 4 is fixedly connected with the shaft 1, and includes a writing tip 5, made of a fiber wick. Die Schreibspitze 5 ist von sternförmig angeordne ten Rippen 6 gehalten, zwischen denen Luftkanäle vorgesehen sind, die einen Hohlraum 7 im Innern des Schaftvorderteils 4 mit der Atmosphäre verbinden. The writing tip 5 is held by star-shaped arrange th ribs 6 between which air ducts are provided which connect a cavity 7 in the interior of the shaft front part 4 with the atmosphere.

Der Tintenströmungsregler 3 besteht aus einem Körper von zylindrischer Grundform, dessen Außendurchmesser im wesent lichen dem Innendurchmesser des Schafts 1 entspricht. The ink flow regulator 3 consists of a body of cylindrical basic shape, whose external diameter in the Wesent union corresponds to the inner diameter of the shaft. 1 Das der Schreibspitze 5 zugekehrte Ende des Tintenströmungsreg lers 3 greift mit einem im Durchmesser verringerten Abschnitt 8 in den Hohlraum 7 ein und weist eine mittige Bohrung 9 auf, in die das Anschlußende der Schreibspitze 5 hineinragt. The writing tip 5 facing the end of the coupler Tintenströmungsreg 3 engages with a reduced diameter portion 8 in the cavity 7 and has a central bore 9, in which projects the terminal end of the writing tip. 5 Die Bohrung 9 enthält ein poröses, aus Fasern bestehendes Material, welches das Anschlußende der Schreib spitze 5 umschließt und für einen wirksamen Tintenfluß zur Schreibspitze 5 sorgt. The bore 9 containing a porous, consisting of fiber material which encloses the top end of the write port 5 and provides an effective flow of ink to the writing tip. 5 Die Verformbarkeit des porösen Fasermaterials dient zum Ausgleich von herstellungsbeding ten Maßabweichungen. The deformability of the porous fibrous material used to compensate for deviations herstellungsbeding th.

In die zylindrische Mantelfläche des Tintenströmungsreglers 3 sind kreisringförmige Nuten eingearbeitet, die durch dünne Querrippen voneinander getrennt sind und mehrere Gruppen von Ausgleichskammern 10 , 11 , 12 , 13 bilden. In the cylindrical outer surface of the ink flow regulator 3 annular grooves are incorporated, which are separated by thin transverse ribs and a plurality of sets of balancing chambers 10, 11, 12 form,. 13 Die axiale Breite der Ausgleichskammern 10 bis 13 entspricht der jeweils gewünschten Kapillarwirkung. The axial width of the balancing chambers 10 to 13 corresponding to the respective desired capillary action. Sie nimmt bei den Ausgleichskammern 10 , 11 , 12 von der Schreibspitze 5 ausge hend in Richtung auf den Tintenvorratsraum 2 von Gruppe zu Gruppe ab. It assumes in the balance chambers 10, 11, 12 of the writing tip 5, starting in the direction of the ink reservoir 2 from group to group from. Die Breite der Ausgleichskammern 13 wiederum entspricht etwa derjenigen der Ausgleichskammern 11 . The width of the balancing chambers 13, in turn, corresponds approximately to that of the compensation chambers. 11 Im Gegensatz zu den Ausgleichskammern 10 bis 12 , die konzen trisch zur Zylinderachse des Tintenströmungsreglers 3 ange ordnet sind, haben die Ausgleichskammern 13 eine gemeinsame Achse, die parallel zur Zylinderachse des Tintenströmungs reglers 3 verläuft. In contrast to the balance chambers 10 to 12, the concentrated symmetrical to the cylinder axis of the ink flow regulator 3 arranged, the balance chambers 13 have a common axis which extends parallel to the cylinder axis of the ink flow controller. 3 Die Ausgleichskammern 13 haben somit eine exzentrische Lage, wobei ihre größte radiale Tiefe in der Abbildungsebene der linken Abbildungshälfte und ihre geringste radiale Tiefe in der Abbildungsebene der rechten Abbildungshälfte liegt. The balance chambers 13 thus have an eccentric position, with their greatest radial depth is at the image plane of the left half of Figure and its smallest radial depth in the imaging plane of the illustration on the right half.

Durch sämtliche Ausgleichskammern 10 bis 13 hindurch erstreckt sich ein durch eine nicht kapillare Längsnut gebildeter Belüftungskanal 14 , der an seinem der Schreib spitze zugekehrten Ende in einen nicht kapillaren Ringkanal 15 mündet. Through all the balancing chambers 10 to 13 through a longitudinal groove formed by a non-capillary venting duct 14 opens at its tip end facing the platen in a non-capillary annular channel 15 extends. Der Ringkanal 15 steht über einen Belüftungs schlitz 16 , der sich auf der dem Belüftungskanal 14 entge gengesetzten Seite des Tintenströmungsreglers 3 befindet, mit dem Hohlraum 7 in Verbindung. The annular channel 15 communicates via a venting slot 16, which is located on the bleed passage 14 entge gengesetzten side of the ink flow regulator 3, with the cavity 7 in conjunction. Auf der dem Belüftungska nal entgegengesetzten Seite weist der Tintenströmungsregler 3 einen kapillaren Tintenkanal 17 auf, der sich von dem Tintenvorratsraum 2 bis zu der von diesem am weitesten ent fernten Ausgleichskammer 10 erstreckt und innerhalb der Ausgleichskammern 10 in die Bohrung 9 mündet. On the Belüftungska nal opposite side 3, the ink flow controller on a capillary ink duct 17 extending from the ink reservoir 2 to the ent fernten from that furthest equalizing chamber 10 and opens within the balancing chambers 10 in the bore. 9 Der Tintenka nal 17 steht mit den Ausgleichskammern 10 bis 12 unmittel bar in Verbindung, da er diese durchschneidet, und ist so schmal bemessen, daß in die Ausgleichskammern 10 bis 12 verdrängte Tinte über den Tintenkanal 17 wieder abgesaugt werden kann. The Tintenka nal 17 is connected to the balance chambers 10 to 12 bar immediacy in connection because he cuts through this, and is so narrow dimensioned such that displaced in the balance chambers 10 to 12 of ink via the ink channel 17 can be sucked back. Im Bereich der Ausgleichskammern 13 grenzt radial nach außen an den Tintenkanal 17 ein Tintenvorrats kanal 18 , der erheblich breiter ist als der Tintenkanal 17 und keine nennenswerte Kapillarwirkung hat. In the field of equalizing chambers 13, an ink supply adjacent radially outwardly to the ink channel 17 channel 18, which is considerably wider than the ink channel 17 and has no appreciable capillary action. Die Ausgleichs kammern 13 sind jeweils durch einen Kapillarspalt 19 , der durch ihre exzentrische Lage gebildet ist, an den Tinten vorratskanal 18 angeschlossen. The compensation chambers 13 are each connected by a capillary gap 19 formed by its eccentric position, connected to the ink supply channel eighteenth Der Tintenvorratskanal 18 ist zum Tintenvorratsraum 2 offen. The ink supply channel 18 is open to the ink reservoir. 2 Von den Ausgleichskam mern 12 ist der Tintenvorratskanal 18 durch einen Regel spalt 20 getrennt, dessen Breite geringfügig größer ist als die Breite des Tintenkanals 17 . Of the Ausgleichskam chambers 12 of the ink supply channel 18 by a control gap 20 is separated, the width of which is slightly greater than the width of the ink channel 17th

Bei dem beschriebenen Tintenschreibgerät gelangt die Tinte aus dem Tintenvorratsraum 2 durch den kapillaren Tintenka nal 17 in die mit porösem Fasermaterial gefüllte Bohrung 9 und von dort in die Schreibspitze 5 . In the described ink writing implement, the ink from the ink supply chamber 2 passes through the capillary Tintenka nal 17 in the filled with a porous fibrous material bore 9 and thence to the writing tip. 5 Die Tinte füllt beim Schreiben auch den Tintenvorratskanal 18 , wobei sie am Kapillarspalt 19 zurückgehalten wird. The ink filled in writing also the ink supply channel 18, wherein it is retained in the capillary gap 19th Nimmt durch den Ver brauch von Tinte der Druck im Tintenvorratsraum 2 ab, so kann zwischen den Rippen 6 hindurch in den Hohlraum 7 ein dringende Luft über den Belüftungsschlitz 16 , den Ringkanal 15 und den Belüftungskanal 14 in die an den Regelspalt 20 angrenzende Ausgleichskammer 12 gelangen und von dort in Form von kleinen Bläschen durch den Regelspalt 20 hindurch treten und im Tintenvorratskanal 18 zum Tintenvorratsraum 2 aufsteigen. Decreases by the excise from ink pressure in the ink storage chamber 2, so may be between the ribs 6 to pass therethrough into the cavity 7, a pressing air through the ventilation slot 16, the annular channel 15 and the ventilation channel 14 in the adjacent to the control gap 20 balance chamber 12 and from there in the form of small bubbles through the control gap 20 to pass through and to ascend in the ink supply channel 18 to the ink reservoir. 2 Hierdurch wird ein Druckausgleich geschaffen und ein geregeltes Nachströmen von Tinte zur Schreibspitze gewährleistet. In this way, a pressure equalization is provided, ensuring a controlled-flow of ink to the writing tip. Der Abstand des Regelspalts 20 von dem mit dem Papier in Berührung tretenden Ende der Schreibspitze ist dabei dem gewünschten Regelverhalten angepaßt. The distance of the rule from the gap 20 enters into contact with the paper end of the writing tip is adapted to the desired control behavior. Sowohl eine Vergrößerung als auch eine Verkleinerung dieses Abstands würde zu einem weniger günstigen Regelverhalten führen. Both an increase and a reduction of this distance would lead to a less favorable control behavior.

Wird infolge eines äußeren Druckabfalls oder einer Tempera turerhöhung Tinte aus dem Tintenvorratsraum verdrängt, so kann diese über den Tintenkanal 17 in die Ausgleichskammern 10 bis 12 eindringen und diese von oben beginnend und nach unten fortschreitend allmählich füllen. As a result of an outer pressure drop or temperature turerhöhung ink from the ink reservoir displaces, it can penetrate through the ink channel 17 in the balance chambers 10 to 12 and fill and proceeding gradually from top to bottom. Gleichzeitig kann über die Kapillarspalte 19 ein Teil des verdrängten Tinten volumens in die Ausgleichskammern 13 eindringen. At the same time volume penetrate through the capillary gaps 19, a portion of the displaced ink in the equalizing chambers. 13 Auf diese Weise kann ein vergleichsweise großes Tintenvolumen in den Ausgleichskammern 10 bis 13 gespeichert werden, ohne daß sich das Tintenaustrittsverhalten an der Schreibspitze 5 ändert. In this way a relatively large volume of ink in the balance chambers 10 to 13 may be stored without the ink leakage behavior of the writing tip 5 changes. Kehren sich die Druck- oder Temperaturänderungen wieder um, so wird auf dem gleichen Wege die in den Aus gleichskammern 10 bis 13 angespeicherte Tinte wieder zum Tintenvorratsraum 2 zurückgeführt, da über den Regelspalt 20 erst wieder Luft in den Tintenvorratsraum 2 gelangen kann, wenn die Tinte aus der dem Regelspalt 20 benachbarten Ausgleichskammer 12 abgesaugt ist. The pressure or temperature changes is reversed again, then the same chambers in the off 10 to 13 is stored ink returned to the ink reservoir 2 in the same way, as can again via the control gap 20 only get air into the ink reservoir 2 when the ink is known from the control gap 20 adjacent compensating chamber 12 vacuumed. Führen die Druck und Temperaturverhältnisse nicht zum Entleeren der Ausgleichs kammern 10 bis 13 , so erfolgt das Entleeren der Ausgleichs kammern 10 bis 13 beim Schreiben, da die Tinte dabei zunächst aus den Ausgleichskammern 10 bis 13 abgezogen wird, bevor ein erneutes Nachströmen aus dem Tintenvorrats raum erfolgt. The pressure and temperature conditions do not lead chambers for emptying the balance 10 to 13, the emptying of the compensation takes place chambers 10 to 13 while writing, since the ink is first removed from the balance chambers 10 to 13, before a new secondary flow from the ink supply space he follows.

Das beschriebene Tintenschreibgerät läßt sich auf einfache und kostengünstige Weise herstellen, da der Tintenströ mungsregler mit seinen nach außen offenen Längs- und Quer nuten als einstückiges Bauteil leicht hergestellt werden kann und keinen besonderen Montageaufwand erfordert. The ink writing instrument described can be produced in a simple and inexpensive manner, since the grooves Tintenströ mung regulator with its outwardly open longitudinal and transverse may be easily manufactured as an integral component and requires no special installation work. Dies wird vor allem durch die beschriebene Anordnung und Ausge staltung der Ausgleichskammern ermöglicht, da ein aufwendi ger, den Tintenströmungsregler getrennt von den Ausgleichs kammern durchdringender Tintenkanal nicht erforderlich ist. This is mainly due to the described arrangement and Substituted staltung the balance chambers allows as a aufwendi ger, the ink flow controller separately from the balance chambers penetrating ink channel is not required.

Claims (6)

  1. 1. Tintenschreibgerät mit einer Schreibspitze, einem Tin tenvorratsraum und einem zwischen dem Tintenvorratsraum und der Schreibspitze angeordneten Tintenströmungsreg ler mit einem kapillaren Tintenkanal zum Zuführen von Tinte zur Schreibspitze und mit einer der Schreibspitze benachbarten ersten Gruppe von durch Querrippen begrenzten, kapillaren Ausgleichskammern, die über einen Kapillarkanal mit dem Tintenvorratsraum in Ver bindung stehen und an einen nicht kapillaren Belüf tungskanal angeschlossen sind, der über eine Aus gleichskammer und einen an die Ausgleichskammer angren zenden Regelspalt an dem dem Tintenvorratsraum zuge kehrten Ende der ersten Gruppe von Ausgleichskammern an den Tintenvorratsraum angeschlossen ist, gekennzeichnet durch eine zweite, zwischen dem Tintenvorratsraum ( 2 ) und der ersten Gruppe von Ausgleichskammern ( 10 , 11 , 12 ) angeordnete Gruppe von kapillaren Ausgleichskammern ( 13 ), die an den nicht kapillaren Belüftungskanal ( 14 ) angeschlossen sin 1. Ink writing instrument with a writing tip, a Tin tenvorratsraum and, arranged between the ink reservoir and the writing tip Tintenströmungsreg ler with a capillary ink duct for supplying ink to the writing tip and having a writing tip adjacent first group of delimited by transverse ribs, capillary compensating chambers, over a capillary channel communicating with the ink supply chamber, in conjunction and are connected tung channel to a non-capillary Belüf which is connected to the ink reservoir via an equalization chamber and a angren to the compensation chamber collapsing control gap to the supplied to the ink reservoir opposite end of the first group of balancing chambers in arranged by a second, between the ink reservoir (2) and the first group of compensating chambers (10, 11, 12) group of capillary compensating chambers (13) connected to the non-capillary venting duct (14) sin d und von denen jede mit einem Kapillarspalt ( 19 ) an einen zum Tintenvorratsraum ( 2 ) führenden und in der zweiten Gruppe der kapillaren Aus gleichskammern ( 13 ) ausgebildeten Tintenvorratskanal ( 18 ) von im Vergleich zu den Kapillarspalten ( 19 ) geringerer Kapillarität angeschlossen ist. d and each having a capillary gap (19) leading to one to the ink reservoir (2) and both chambers in the second group of capillaries (13) formed ink supply channel (18) is connected by as compared to the capillary gaps (19) of lower capillarity.
  2. 2. Tintenschreibgerät nach Anspruch 1, dadurch gekenn zeichnet, daß der kapillare Regelspalt ( 20 ) in den Tin tenvorratskanal ( 18 ) mündet. 2. ink writing instrument according to claim 1, characterized in that the capillary regulating gap (20) in the Tin tenvorratskanal (18) opens.
  3. 3. Tintenschreibgerät nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Tintenkanal ( 17 ) sich parallel zum Tintenvorratskanal ( 18 ) bis zum Tintenvor ratsraum ( 2 ) erstreckt. 3. Ink writing implement according to any one of claims 1 or 2, characterized in that the ink duct (17) extends parallel to the ink supply channel (18) to the rats Tintenvor space (2).
  4. 4. Tintenschreibgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Tintenkanal ( 17 ) den Kapillarkanal bildet, der die erste Gruppe von Ausgleichskammern ( 10 , 11 , 12 ) mit dem Tintenvorrats raum ( 2 ) verbindet. 4. Ink writing implement according to one of the preceding claims, characterized in that the ink duct (17) forms the capillary channel of the first group of compensating chambers (10, 11, 12) to the ink supply chamber (2).
  5. 5. Tintenschreibgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Tintenkanal ( 17 ) aus einer achsparallelen, radial nach außen offe nen Kapillarnut besteht, die innerhalb der Ausgleichs kammern ( 10 bis 12 ) und in der Wand des Tintenvorrats kanals ( 18 ) verläuft. 5. ink writing instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the ink duct (17) consists of an axially parallel, radially offe outwardly NEN capillary groove, the chambers within the balance (10 to 12) and the channel in the wall of the ink supply (18) runs.
  6. 6. Tintenschreibgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Tintenkanal ( 17 ) in eine Bohrung ( 9 ) mündet, die mit porösem Mate rial, insbesondere einem Fasermaterial, ausgefüllt ist, das das in die Bohrung ( 9 ) ragende Anschlußende der Schreibspitze ( 5 ) umgibt. 6. Ink writing implement according to one of the preceding claims, characterized in that the ink duct (17) opens into a bore (9), which is filled with porous mate rial, in particular a fiber material, that projects into the bore (9) connecting the end of the writing tip (5) surrounding it.
DE19904024382 1990-08-01 1990-08-01 Revoked DE4024382C1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19904024382 DE4024382C1 (en) 1990-08-01 1990-08-01

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19904024382 DE4024382C1 (en) 1990-08-01 1990-08-01
JP18427491A JP2524018B2 (en) 1990-08-01 1991-07-24 Ink type writing instrument
DE1991505424 DE59105424D1 (en) 1990-08-01 1991-07-25 Ink pen.
EP19910112479 EP0469465B1 (en) 1990-08-01 1991-07-25 Ink writing utensil

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4024382C1 true DE4024382C1 (en) 1992-08-27

Family

ID=6411422

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19904024382 Revoked DE4024382C1 (en) 1990-08-01 1990-08-01

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0469465B1 (en)
JP (1) JP2524018B2 (en)
DE (1) DE4024382C1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4324476C2 (en) * 1993-07-21 2001-07-05 Staedtler Fa J S Writing or drawing device with writing means suppression system

Families Citing this family (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19538501C1 (en) * 1995-10-02 1997-03-06 Rotring Int Gmbh Pen ink
US5906446A (en) * 1996-10-22 1999-05-25 Bic Corporation Fillerless writing instrument
DE10084845T1 (en) 1999-07-19 2002-07-25 Mitsubishi Pencil Co writing implement
US6602012B2 (en) * 1999-12-16 2003-08-05 Mitsubishi Pencil Kabushiki Kaisha Collector type writing instrument
US7850382B2 (en) 2007-01-18 2010-12-14 Sanford, L.P. Valve made from two materials and writing utensil with retractable tip incorporating same
US7488130B2 (en) 2007-02-01 2009-02-10 Sanford, L.P. Seal assembly for retractable instrument
US8226312B2 (en) 2008-03-28 2012-07-24 Sanford, L.P. Valve door having a force directing component and retractable instruments comprising same
US8221012B2 (en) 2008-11-07 2012-07-17 Sanford, L.P. Retractable instruments comprising a one-piece valve door actuating assembly
US8393814B2 (en) 2009-01-30 2013-03-12 Sanford, L.P. Retractable instrument having a two stage protraction/retraction sequence
US9969205B2 (en) 2013-10-21 2018-05-15 Chemicos Creations Ltd. Pressure fluctuation buffering mechanism and applicator

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3530906A1 (en) * 1984-08-29 1986-03-13 Pilot Ink Co Ltd pen
DE2609668C2 (en) * 1975-04-14 1987-03-26 The Parker Pen Co., Janesville, Wis., Us

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1230331B (en) * 1961-01-21 1966-12-08 Faber Castell A W Fountain pen with encapsulated, eccentric ink annular chambers aufweisendem ink feeder

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2609668C2 (en) * 1975-04-14 1987-03-26 The Parker Pen Co., Janesville, Wis., Us
DE3530906A1 (en) * 1984-08-29 1986-03-13 Pilot Ink Co Ltd pen

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4324476C2 (en) * 1993-07-21 2001-07-05 Staedtler Fa J S Writing or drawing device with writing means suppression system

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP0469465A1 (en) 1992-02-05 application
JP2524018B2 (en) 1996-08-14 grant
JPH04226797A (en) 1992-08-17 application
EP0469465B1 (en) 1995-05-10 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0207409A2 (en) Valve system for an adjustable hydraulic damper
DE3824467A1 (en) Injection valve
EP0153427A1 (en) Conduit control valve
DE4201037A1 (en) Suction jet pump for vehicle fuel tank - has nozzle outlet opening adjustable in relation to pressure
EP0183039A1 (en) Method of and device for controlling the damping force of a vehicle shock absorber
EP0111723A1 (en) Injection site device for an infusion or a transfusion system
EP0105493A2 (en) Nozzle for a spray-gun, especially for a low-pressure spray-gun
EP0083444A1 (en) Magnetic liquid treatment device
EP0016921A1 (en) Telescopic device
EP0039869A1 (en) Casing for an electrical component
DE3642037A1 (en) Capillary reservoir for ink writing instruments
EP0099873A2 (en) Cylindrical rotary valve with seal for piston engines
EP0451615A2 (en) Discharge device for at least one medium
EP0163248A2 (en) Spinning manifold for melt-spinning synthetic fibres
EP0086879A1 (en) Clamp for centering the axially slidable shaft of an endoprosthesis inserted into a hollow bone
EP0042128A1 (en) Aerosol container for dispensing pressurized liquids
EP0144736A2 (en) Package for liquids
EP0037920A1 (en) Syringe
DE102007003592B3 (en) Suction roll i.e. blank separating roll, for transporting flat material cut-out i.e. label cut-out, in e.g. label manufacturing machine, has slot covering arranged on lateral surface such that through-holes align with suction slots
EP0019275A2 (en) Turn-wrest plough
EP0020862A1 (en) Air ventilating device for a combination of a service brake cylinder and a spring brake cylinder
DE10020867A1 (en) Common-rail injector has nozzle needle end facing valve piston protruding into guide sleeve accommodating end of valve piston facing nozzle needle or pressure rod driven by valve piston
DE3740908C2 (en)
DE4234037A1 (en) Hydraulic valve system for mobile equipment - has monoblock construction with pair of parallel spools one of which is used for load and second as regulating stage
DE3905636A1 (en) spool valve

Legal Events

Date Code Title Description
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8363 Opposition against the patent
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: PELIKAN GMBH, 30177 HANNOVER, DE

8331 Complete revocation