DE3922153C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE3922153C2
DE3922153C2 DE19893922153 DE3922153A DE3922153C2 DE 3922153 C2 DE3922153 C2 DE 3922153C2 DE 19893922153 DE19893922153 DE 19893922153 DE 3922153 A DE3922153 A DE 3922153A DE 3922153 C2 DE3922153 C2 DE 3922153C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
electro
optical
lens body
cavity
angle
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE19893922153
Other languages
German (de)
Other versions
DE3922153A1 (en )
Inventor
Peter 4600 Dortmund De Leinwand
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Hella GmbH and Co KGaA
Original Assignee
Hella GmbH and Co KGaA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G02OPTICS
    • G02BOPTICAL ELEMENTS, SYSTEMS, OR APPARATUS
    • G02B3/00Simple or compound lenses
    • G02B3/02Simple or compound lenses with non-spherical faces
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24SSOLAR HEAT COLLECTORS; SOLAR HEAT SYSTEMS
    • F24S50/00Arrangements for controlling solar heat collectors
    • F24S50/20Arrangements for controlling solar heat collectors for tracking
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01JMEASUREMENT OF INTENSITY, VELOCITY, SPECTRAL CONTENT, POLARISATION, PHASE OR PULSE CHARACTERISTICS OF INFRA-RED, VISIBLE OR ULTRA-VIOLET LIGHT; COLORIMETRY; RADIATION PYROMETRY
    • G01J1/00Photometry, e.g. photographic exposure meter
    • G01J1/02Details
    • G01J1/04Optical or mechanical part supplementary adjustable parts
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01JMEASUREMENT OF INTENSITY, VELOCITY, SPECTRAL CONTENT, POLARISATION, PHASE OR PULSE CHARACTERISTICS OF INFRA-RED, VISIBLE OR ULTRA-VIOLET LIGHT; COLORIMETRY; RADIATION PYROMETRY
    • G01J1/00Photometry, e.g. photographic exposure meter
    • G01J1/02Details
    • G01J1/04Optical or mechanical part supplementary adjustable parts
    • G01J1/0407Optical elements not provided otherwise, e.g. manifolds, windows, holograms, gratings
    • G01J1/0411Optical elements not provided otherwise, e.g. manifolds, windows, holograms, gratings using focussing or collimating elements, i.e. lenses or mirrors; Aberration correction
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
    • G01S3/00Direction-finders for determining the direction from which infrasonic, sonic, ultrasonic, or electromagnetic waves, or particle emission, not having a directional significance, are being received
    • G01S3/78Direction-finders for determining the direction from which infrasonic, sonic, ultrasonic, or electromagnetic waves, or particle emission, not having a directional significance, are being received using electromagnetic waves other than radio waves
    • G01S3/781Details
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01JMEASUREMENT OF INTENSITY, VELOCITY, SPECTRAL CONTENT, POLARISATION, PHASE OR PULSE CHARACTERISTICS OF INFRA-RED, VISIBLE OR ULTRA-VIOLET LIGHT; COLORIMETRY; RADIATION PYROMETRY
    • G01J1/00Photometry, e.g. photographic exposure meter
    • G01J1/02Details
    • G01J1/0204Compact construction
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01JMEASUREMENT OF INTENSITY, VELOCITY, SPECTRAL CONTENT, POLARISATION, PHASE OR PULSE CHARACTERISTICS OF INFRA-RED, VISIBLE OR ULTRA-VIOLET LIGHT; COLORIMETRY; RADIATION PYROMETRY
    • G01J1/00Photometry, e.g. photographic exposure meter
    • G01J1/02Details
    • G01J1/04Optical or mechanical part supplementary adjustable parts
    • G01J2001/0485Cosinus correcting or purposely modifying the angular response of a light sensor
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02EREDUCTION OF GREENHOUSE GAS [GHG] EMISSIONS, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
    • Y02E10/00Energy generation through renewable energy sources
    • Y02E10/40Solar thermal energy
    • Y02E10/47Mountings or tracking

Description

Die Erfindung betrifft einen optischen Sensor, mit einem elektro-optischen Wandler und mit einem Linsenkörper, der auf seiner der lichtempfindlichen Fläche des elektro-optischen Wandlers abgewandten Außenseite ellipsoidförmig ausgebildet ist. The invention relates to an optical sensor having an electro-optical converter and having a lens body, the outer side facing away from the photosensitive surface of the electro-optical converter is formed ellipsoidal.

Aus der deutschen Offenlegungsschrift DE-OS 19 65 069 ist ein optischer Sensor mit einem Detektor und einer asphärischen Linse bekannt. From the German Offenlegungsschrift DE-OS 19 65 069 an optical sensor having a detector and an aspherical lens is known. Die dem Detektor abgewandte Außenfläche der asphärischen Linse ist als eine konvexe Ellipsoidfläche ausgebildet. Facing away from the detector outer surface of the aspherical lens is formed as a convex ellipsoidal surface. Die dem Detektor zugewandte Innenfläche der Linse besteht aus einer konkaven Kugelfläche. The side facing the detector inside surface of the lens is composed of a concave spherical surface. Der Linsenkörper ist bei der bekannten Ausführung rotationssymmetrisch ausgebildet und die lichtempfindliche Fläche des Detektors ist plan. The lens body is rotationally symmetrical in the known design and the photosensitive surface of the detector is flat.

Bei dieser vorbekannten Ausführung erweist sich als nachteilig, daß die über den möglichen Winkelbereich einfallenden Lichtstrahlen nicht unter dem jeweils möglichst größten Winkel auf die lichtempfindliche Fläche des Detektors durch die Linse gelenkt werden, so daß eine nicht gewünschte große Winkelabhängigkeit in dem Ausgangssignal des optischen Sensors besteht, die zu einer Verfälschung der Meßergebnisse führt. In this prior art embodiment proves to be disadvantageous in that the incident on the possible angular range of light beams are not steered under the largest possible each angle on the light-sensitive surface of the detector by the lens, so that an undesired large angular dependence in the output signal of the optical sensor is which leads to a distortion of the measurement results.

Des weiteren erweist sich als besonders nachteilig, daß unter einem geringen Winkel auf die Linse auftreffende Lichtstrahlen nicht zur Erzeugung eines Ausgangssignals des optischen Sensors beitragen können, da diese nicht oder unter einem Winkel auf den Detektor umgelenkt werden, bei dem der Detektor kein oder nur ein unzureichendes Ausgangssignal erzeugen kann. Furthermore, proves to be particularly disadvantageous that can at a small angle to the lens incident light rays do not contribute to the generation of an output signal of the optical sensor, as these are not or deflected at an angle to the detector, wherein the detector is no or only a can produce insufficient output.

Aus der deutschen Patentschrift DE-PS 37 36 616 ist ein optischer Weitwinkel-Sensorkopf bekannt, der zur Erfassung von optischen Strahlungen aus einer Vielzahl von Einzeloptiken mit sich teilweise überlappenden Gesichtsfeldern besteht. From the German patent DE-PS 37 36 616 of optical wide-angle sensor head is known which is for the detection of optical radiation from a plurality of individual lenses with partially overlapping fields of view. Jede dieser Einzeloptiken ist dabei über einen Lichtleiter mit einem elektro-optischen Wandler verbunden. Each of these individual optical systems is connected via an optical waveguide with an electro-optical converter. Die Einzeloptiken sind derart in einer Halterung ausgerichtet, daß die optischen Achsen einen gemeinsamen Schnittpunkt aufweisen. The individual optical systems are so aligned in a mount that the optical axes have a common intersection point. Bei einem besonderen Ausführungsbeispiel des Sensorkopfes ist den Einzeloptiken ein gemeinsamer Linsenkörper als Voroptik zugeordnet, der als eine Sammellinse ausgebildet ist. In a particular embodiment of the sensor head the individual optical systems, a common lens body is assigned as foreoptics, which is formed as a converging lens.

Als nachteilig erweist sich hierbei, daß durch die Verwendung einer Vielzahl von Einzeloptiken eine einfache und kostengünstige Herstellbarkeit und Ausführung eines optischen Sensors nicht möglich ist, da jede Einzeloptik in einer definierten Lage angeordnet werden muß und jede Einzeloptik über einen Lichtleiter mit dem elektro-optischen Wandler verbunden werden muß. Proves to be disadvantageous in this case that is because each single optics must be placed in a defined position and by the use of a plurality of individual optical systems a simple and inexpensive manufacture and construction of an optical sensor not possible, each individual optic via a light guide having the electro-optical converter must be connected. In diesem Zusammenhang erweist sich als besonders nachteilig, daß jede Einzeloptik zur Weiterleitung der einfallenden Lichtstrahlen aufwendig ausgestaltet sein muß, dh zum Beispiel eine Kugellinse enthalten muß oder aber als ein kegelförmiger Trichter-Wellenleiter ausgebildet sein muß, wodurch sich bei der Herstellung des Sensorkopfes erhebliche Kosten ergeben. In this context, proves to be particularly disadvantageous that each individual optic to forward the incident light beams must be complex design, that is, for example, a ball lens must contain or must be designed as a conical funnel waveguide, resulting in considerable costs in the manufacture of the sensor head result. Zudem erweist sich bei der hier vorbekannten Ausbildung eines optischen Sensors als nachteilig, daß aufgrund der tief in dem Inneren des Sensorkopfes angeordneten Einzeloptiken, wodurch vermieden wird, daß das einfallende Streulicht die detektierte Strahlung beeinflußt, nur ein begrenzter Winkelbereich zur Erfassung von Lichtstrahlen zur Verfügung steht. It has also proved in the known here form an optical sensor as a disadvantage that due to the deeply placed in the interior of the sensor head single lens, thereby avoiding that the incident stray light affects the detected radiation, is available only a limited angle range for detecting light rays ,

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen optischen Sensor zu schaffen, der einfach und kostengünstig ist und der über einen möglichst großen Winkelbereich einfallende Lichtstrahlen unter einem jeweils möglichst großen Winkel auf die lichtempfindliche Fläche eines elektro-optischen Wandlers des Sensor lenkt und daß über den gesamten detektierbaren Winkelbereich der einfallenden Strahlen die Winkelunterschiede der auf die lichtempfindliche Fläche auftreffenden Strahlen möglichst gering sind. The invention has for its object to provide an optical sensor which is simple and inexpensive and the incident over the widest possible range of angles of light beams deflected at an as large as possible in each angle of the light-sensitive surface of an electro-optical transducer of the sensor, and that the entire over the detectable angle range of the incident beams, the angle differences of impinging on the light-sensitive surface beams are as small as possible.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß der Linsenkörper auf seiner der lichtempfindlichen Fläche des elektro-optischen Wandlers zugewandten Seite einen ellipsoidförmigen Hohlraum aufweist, daß die kürzeste Halbachse des Ellipsoids, das die Außenseite bildet, senkrecht auf der lichtempfindlichen Fläche aufsteht und daß die längste Halbachse des Ellipsoids, das den Hohlraum bildet, senkrecht auf der lichtempfindlichen Fläche aufsteht. This object is inventively achieved in that the lens body on its side facing the photosensitive surface of the electro-optical converter side has an ellipsoidal cavity that the shortest semi-axis of the ellipsoid which forms the outer side, perpendicular rests on the photosensitive surface, and that the longest half-axis of the ellipsoid which forms the cavity, standing up perpendicularly on the photosensitive surface.

Es ist von Vorteil, daß der Linsenkörper auf seiner der lichtempfindlichen Fläche des elektro-optischen Wandlers abgewandten Außenseite ellipsoidförmig ausgebildet ist, weil somit erreicht wird, daß Lichtstrahlen, die mit unterschiedlichen Einfallwinkeln, in bezug auf die lichtempfindliche Fläche, auf die Außenseite des Linsenkörpers auftreffen, jeweils zu der lichtempfindlichen Fläche des elektro-optischen Wandlers hin gebrochen werden, wodurch diese einfallenden Lichtstrahlen unter einem möglichst großen Winkel auf die lichtempfindliche Fläche des elektro-optischen Wandlers auftreffen. It is advantageous that the lens body outside facing away from the photosensitive surface of the electro-optical converter is formed ellipsoidal because it is thus achieved that light beams incident at different incident angles with respect to the light-sensitive surface on the outside of the lens body to be broken in each case to the photosensitive surface of the electro-optical transducer out, whereby these incident light rays are incident at a large angle as possible to the photosensitive surface of the electro-optical converter. Hierdurch wird erreicht, daß auch Lichtstrahlen, die unter einem kleinen Einfallwinkel, in bezug auf die lichtempfindliche Fläche, auf die Außenseite des optischen Sensors auftreffen, durch den elektro-optischen Wandler in einen verwertbaren Strom wandelbar sind, da der an dem elektro-optischen Wandler abgreifbare Strom stark von dem Auftreffwinkel der einfallenden Lichtstrahlen abhängig ist und insbesondere zu kleiner werdenden Winkeln abnimmt. Hereby is achieved that also the light beams which are incident at a small angle of incidence with respect to the light-sensitive surface on the outside of the optical sensor are convertible by the electro-optical transducer in a usable current because of to the electro-optical converter tapped off current is dependent on the angle of incidence of the incident light beams and greatly decreases particularly to decreasing angles.

In diesem Zusammenhang ist es besonders vorteilhaft, daß der Linsenkörper auf seiner der lichtempfindlichen Fläche des elektro-optischen Wandlers zugewandten Seite einen ellipsoidförmigen Hohlraum aufweist, weil somit erreicht wird, daß bei dem Austritt der Lichtstrahlen aus dem Linsenkörper in den ellipsoidförmigen Hohlraum die Lichtstrahlen bei kleinen Einfallwinkeln auf die Außenseite, ein zweites Mal auf die lichtempfindliche Fläche des elektro-optischen Wandlers hin gebrochen werden, wodurch erreicht wird, daß der Auftreffwinkel auf die lichtempfindliche Fläche weiter vergrößert wird und insgesamt erreicht wird, daß über den gesamten detektierbaren Winkelbereich der einfallenden Strahlen die Winkelunterschiede der auf die lichtempfindliche Fläche auftreffenden Strahlen möglichst gering werden, so daß die an dem elektro-optischen Wandler abgeifbaren Ströme für die mit einem minimalen Einfallswinkel auf die Außenseite des optischen Sensors auftreffenden Lichtstr In this context it is particularly advantageous that the lens body on its side facing the photosensitive surface of the electro-optical converter side has an ellipsoidal hollow, because it is thus achieved that at the exit of the light beams from the lens body in the ellipsoidal hollow, the light beams with small angles of incidence on the outside, a second time to be broken on the photosensitive surface of the electro-optical transducer out, whereby it is achieved that the angle of incidence is increased further to the photosensitive surface, and as a whole is achieved in that the over the entire detectable angle range of the incident radiation angle differences of impinging on the light-sensitive surface beams are as small as possible so that the abgeifbaren to the electro-optical converter currents impinging on the having a minimum angle of incidence on the outside of the optical sensor Lichtstr ahlen und Lichtstrahlen, die unter einem großen Einfallswinkel auf die Außenseite des optischen Sensors einfallen, eine möglichst geringe Differenz aufweisen, wodurch, bei einer Auswertung der an dem elektro-optischen Wandler abgreifbaren Ströme für alle Winkelbereiche der einfallenden Lichtstrahlen auf die Außenseite des optischen Sensors, die unter unterschiedlichen Einfallswinkeln einfallenden Strahlen gleichstark bewertet werden können. Ahlen and light rays incident at a large angle of incidence on the outside of the optical sensor have the smallest possible difference, whereby, in an evaluation of the tapped at the electro-optical converter currents, for all angular regions of the incident light beams to the outside of the optical sensor the incident at different angles of incidence rays can equally be evaluated.

Dadurch, daß die kürzeste Halbachse des Ellipsoids, das die Außenseite bildet, senkrecht auf der lichtempfindlichen Fläche aufsteht und daß die längste Halbachse des Ellipsoids, das den Hohlraum bildet, senkrecht auf der lichtempfindlichen Fläche aufsteht, ergibt sich der Vorteil, daß bei einem kleiner werdenden Einfallswinkel der Lichtstrahlen in Bezug auf die lichtempfindliche Fläche des elektro-optischen Wandlers und zudem bei einem Auftreffen der Lichtstrahlen weiter zu dem Rand der Außenseite des Linsenkörpers eine stärkere Brechung der Lichtstrahlen zu der lichtempfindlichen Fläche hin erfolgt, wodurch zum einen alle Lichtstrahlen mit einem möglichst großen Winkel auf die lichtempfindliche Fläche des elektro-optischen Wandlers auftreffen und zum anderen für den gesamten detektierbaren Winkelbereich der einfallenden Lichtstrahlen die Differenz der Auftreffwinkel auf die lichtempfindliche Fläche möglichst klein gehalten wird. Characterized that the shortest semi-axis of the ellipsoid which forms the outer side, stands up vertically on the light sensitive area and that the longest half-axis of the ellipsoid which forms the cavity, standing up perpendicularly on the photosensitive surface, there is the advantage that becoming smaller at a angle of incidence of the light beams with respect to the light-sensitive surface of the electro-optical converter and in addition takes place upon impact of light rays on to the edge of the outer side of the lens body a stronger refraction of light rays to the light-sensitive surface towards, whereby firstly all light beams large with a possible incident angle on the light-sensitive surface of the electro-optical transducer and the difference of the angle of incidence is minimized on the photosensitive surface on the other for the entire detectable angle range of the incident light beams.

Dadurch, daß die lichtempfindliche Fläche gewölbt ausgebildet ist, ergibt sich der Vorteil, daß der Auftreffwinkel der einfallenden Lichtstrahlen auf die lichtempfindliche Fläche noch weiter vergrößert werden kann. Characterized in that the light-sensitive surface is of curved design, there is the advantage that the angle of incidence of the incident light beams can be increased still further to the photosensitive surface.

Es ist von Vorteil, daß der Linsenkörper einen hohlzylinderförmigen Fortsatz aufweist, der einstückig mit dem Linsenkörper ausgeführt ist, weil somit eine einfache und kostengünstige Montierbarkeit des elektro-optischen Wandlers in dem Linsenkörper ermöglicht wird und zudem sichergestellt wird, daß der elektro-optische Wandler und dessen lichtempfindliche Fläche eine feste unverrückbare Lage zu dem Linsenkörper einnimmt und in diesem einfach und kostengünstig fest fixierbar ist. It is advantageous that the lens body has a hollow-cylindrical extension which is integral with the lens body, thus because a simple and cost of assembly of the electro-optical converter is made possible in the lens body, and also ensures that the electro-optical transducer and its light-sensitive surface has a fixed immovable position relative to the lens body and is simple and inexpensive firmly fixed therein.

Es ist von Vorteil, daß der Linsenkörper an seiner Außenseite eine konisch zum Rand hin sich verbreiternde Abschrägung aufweist, weil somit eine einfache und kostengünstige Herstellbarkeit des optischen Sensors erreicht wird. It is advantageous that the lens body has a conically widening towards the edge chamfer on its outer side, so because of a simple and inexpensive manufacture of the optical sensor is achieved.

In diesem Zusammenhang ist es besonders vorteilhaft, daß die Abschrägung einen vorgegebenen Winkel aufweist, weil somit ein minimaler Grenzwinkel für die einfallenden Lichtstrahlen festgelegt wird, wodurch Lichtstrahlen, die unter einem kleineren Winkel einfallen, die z. In this context it is particularly advantageous that the chamfer has a predetermined angle, so as a minimum critical angle for the incident light beams is determined, whereby light beams incident at a smaller angle, the z. B. lediglich aus Streulicht bestehen und unerwünscht sind, nicht bei einer Auswertung berücksichtigt werden. B. consist only of scattered light and are undesirable, are not included in an evaluation.

Dadurch, daß der optische Sensor als ein Sonnensensor für Innenraumtemperaturregeleinrichtungen in Kraftfahrzeugen oder Häusern verwendet wird, ergibt sich der Vorteil, daß neben gemessenen Innen- und Außentemperaturen auch die Sonneneinstrahlung als Faktor für die Regelung der Innenraumtemperatur genutzt werden kann, wobei auch unter einem kleinen Winkel einfallende Lichtstrahlen, insbesondere Sonnenstrahlen, die für eine Aufheizung von Kraftfahrzeugen und Häusern, die große Fensterflächen aufweisen, verursachend sind, bei der Regelung der Temperatur berücksichtigt werden können. Characterized in that the optical sensor is used as a sun sensor for the interior temperature control devices in motor vehicles or buildings, there is the advantage that in addition to the measured indoor and outdoor temperatures, the sunlight can be used as a factor for controlling the interior temperature, wherein also at a small angle incident light rays, in particular solar radiation, comprising a heating of motor vehicles and houses, the large window areas are causing to be taken into account in regulating the temperature.

Es ist vorteilhaft, den optischen Sensor als Sensor für Nachführeinrichtungen von Solarsystemen zu verwenden, weil der an dem elektro-optischen Wandler abgreifbare Strom in Abhängigkeit zu der Richtung des einfallenden Lichts steht. It is advantageous to use the optical sensor as a sensor for tracking devices of solar systems, because the tapped off at the electro-optical converter current is dependent on the direction of the incident light.

Dadurch, daß sich an den Hohlraum übergangslos ein zweiter Hohlraum anschließt, der sich zu dem elektro-optischen Wandler hin vergrößert, ergibt sich der Vorteil, daß auch Strahlen, die an dem Rand der Außenseite des Linsenkörpers auftreffen, noch auf die lichtempfindliche Fläche des elektro-optischen Wandlers gelenkt werden können, wodurch sich ein höherer Ausnutzungsgrad der einfallenden Lichtstrahlen ergibt und der abgreifbare Strom an dem elektro-optischen Wandler stärker ist und somit zu einer höheren Sicherheit bei der Auswertung führt. Characterized that seamlessly a second cavity adjoins the cavity increases to the electro-optical converter out, there is the advantage that rays incident on the edge of the outer side of the lens body, nor to the light-sensitive surface of the electromotive -optical converter can be directed, whereby a higher utilization efficiency of the incident light beams and the results can be tapped off current to the electro-optical transducer is stronger, and thus leads to a higher security in the evaluation.

Ein Ausführungsbeispiel des erfindungsgemäßen optischen Sensors ist in den Zeichnungen dargestellt und wird im folgenden anhand der Zeichnungen näher beschrieben. An embodiment of the optical sensor of the invention is illustrated in the drawings and will be described in more detail below with reference to the drawings.

Es zeigt It shows

Fig. 1 einen Schnitt durch einen erfindungsgemäßen optischen Sensor, Fig. 1 shows a section through an inventive optical sensor,

Fig. 2 einen Schnitt durch eine weitere Ausführungsform des erfindungsgemäßen optischen Sensors, Fig. 2 shows a section through a further embodiment of the optical sensor according to the invention,

Fig. 3a den Strahlengang des Linsenkörpers bei einem Einfallswinkel (β) von 30°, Fig. 3a shows the beam path of the lens body at an angle of incidence (β) of 30 °,

Fig. 3b den Strahlengang des Linsenkörpers bei einem Einfallswinkel (β) von 45°, FIG. 3b shows the beam path of the lens body at an angle of incidence (β) of 45 °,

Fig. 3c den Strahlengang des Linsenkörpers bei einem Einfallswinkel (β) von 60°, Fig. 3c shows the beam path of the lens body at an angle of incidence (β) of 60 °,

Fig. 3d den Strahlengang des Linsenkörpers bei einem Einfallswinkel (β) von 90°. Fig. 3d the beam path of the lens body at an angle of incidence (β) of 90 °.

Fig. 4a ein erweitertes Ausführungsbeispiel des erfindungsgemäßen optischen Sensors, FIG. 4a an expanded embodiment of the optical sensor according to the invention,

Fig. 4b den Strahlengang des Linsenkörpers bei einem Einfallswinkel (β) von 45° entsprechend Fig. 4a. FIG. 4b shows the beam path of the lens body at an angle of incidence (β) of 45 ° according to Fig. 4a.

Gleiche oder gleichwirkende Teile des Erfindungsgegenstands sind in allen Zeichnungen mit gleichen Bezugszeichen versehen. The same or equivalent parts of the subject invention are provided in all the drawings with the same reference numerals.

Fig. 1 zeigt ein Ausführungsbeispiel des erfindungsgemäßen optischen Sensors als Schnittdarstellung. Fig. 1 shows an embodiment of the optical sensor according to the invention as a sectional view. Der optische Sensor besteht hier aus einem Linsenkörper (L) und einem elektro-optischen Wandler (W). The optical sensor consists here of a lens body (L) and an electro-optical transducer (W). Der elektro-optische Wandler (W) weist eine lichtempfindliche Fläche (I) auf und Anschlußelektroden, die in dieser Darstellung nicht gezeigt sind. The electro-optical transducer (W) and has connecting electrodes a photosensitive surface (I), which are not shown in this illustration. Der Linsenkörper (L) ist auf seiner der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) abgewandten Außenseite (A) ellipsoidförmig ausgebildet. The lens body (L) is provided on its photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) facing away from the outer side (A) formed ellipsoidal. Bei dem hier beispielhaft gezeigten Ausführungsbeispiel steht die kürzeste Halbachse (C1) des Ellipsoids, das die Außenseite (A) bildet, senkrecht auf der lichtempfindlichen Fläche (I) auf, und fällt mit der Symmetrieachse (S) des Linsenkörpers (L) zusammen. In the exemplary embodiment shown here is the shortest semi-axis (C1) of the ellipsoid which forms the outer side (A), perpendicular to the light-sensitive surface (I), and coincides with the axis of symmetry (S) of the lens body (L). Zudem weist der Linsenkörper (L) auf seiner der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) zugewandten Seite einen ellipsoidförmigen Hohlraum (H) auf, wobei die längste Halbachse (C2) des Ellipsoids, das den Hohlraum (H) bildet, hier beispielhaft senkrecht auf der lichtempfindlichen Fläche (I) aufsteht und beispielhaft mit der Symmetrieachse (S) des Linsenkörpers (L) zusammenfällt. In addition, the lens body (L) on its photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) side facing an ellipsoidal cavity (H), with the longest half-axis (C2) of the ellipsoid which forms the cavity (H) , here by way of example perpendicular to the photosensitive surface (I) stands up and by way of example with the axis of symmetry (S) of the lens body (L) coincide. Bei dem hier beispielhaft gezeigten Ausführungsbeispiel ist das Ellipsoid, das die Außenseite (A) bildet und das Ellipsoid, das den Hohlraum (H) bildet, jeweils als ein Rotationsellipsoid ausgebildet. In the exemplary embodiment shown here, the ellipsoid that forms the outer side (A) and formed the ellipsoid that forms the cavity (H) in each case as an ellipsoid of revolution is.

Der Linsenkörper (L) weist hier einen hohlzylinderförmigen Fortsatz (F) auf, der für eine kostengünstige und einfache Herstellbarkeit einstückig mit dem Linsenkörper (L) ausgeführt ist. The lens body (L) here has a hollow cylindrical extension (F), which is designed for a cost effective and simple to produce in one piece with the lens body (L). Der Innendurchmesser des hohlzylinderförmigen Fortsatzes (F) ist dabei derart ausgebildet, daß er zur Aufnahme des elektro-optischen Wandlers (W) geeignet ist. The inner diameter of the hollow cylindrical extension (F) is designed such that it is suitable for receiving the electro-optical transducer (W). Dadurch wird neben einer sicheren lagefesten Montierbarkeit des elektro-optischen Wandlers (W) erreicht, daß die lichtempfindliche Fläche (I) in unmittelbarer Nähe des Hohlraums (H) angeordnet ist. Thereby, in addition to a safe location solid mountability of the electro-optical transducer (W) is achieved that the photosensitive surface is arranged (I) in the immediate vicinity of the cavity (H).

Der Linsenkörper (L) kann, um eine einfache und kostengünstige Herstellbarkeit zu gewährleisten aus Kunststoff gefertigt sein. The lens body (L), in order to ensure simple and inexpensive manufacture to be made of plastic. Er kann aber auch aus Glas gefertigt sein. but it can also be made of glass.

Die hier gezeigte Ausgestaltung des elektro-optischen Wandlers (W) ist nur beispielhaft gewählt, wobei sowohl die äußeren Abmessungen des elektro-optischen Wandlers (W) sich von den hier gezeigten Abmessungen unterscheiden können, als auch die Abmessungen und die Lage, insbesondere der Abstand der lichtempfindlichen Fläche (I) zu dem Hohlraum (H) je nach dem verwendeten elektro-optischen Wandler (W) sich von dem gezeigten Beispiel unterscheiden kann. The configuration of the electro-optical transducer (W) shown here is only selected by way of example, in which can be different from the shown dimensions of both the outer dimensions of the electro-optical transducer (W), as well as the dimensions and the position, in particular the distance (W) may be different from the example shown, the photosensitive surface (I) to the cavity (H) according to the used electro-optical converter.

In jedem Fall ist es vorteilhaft, daß die Grundfläche des Hohlraums (H) an die Größe der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) angepaßt ist. In any case, it is advantageous that the base of the cavity (H) to the size of the light-sensitive surface (I) is adapted to the electro-optical transducer (W).

Für eine einfache und kostengünstige Ausgestaltung des Erfindungsgegenstands kann der elektro-optische Wandler z. For a simple and cost-effective embodiment of the subject matter of the electro-optical converter for can. B. als eine Fotodiode ausgebildet sein. For example, be designed as a photodiode. Dabei kann z. This might involve can. B. eine Silizium-Fotodiode in PIN-Planartechnik verwendet werden. For example, a silicon photodiode used in PIN-planar. Eine geringfügige Fehlanpassung zwischen der Größe der Grundfläche des Hohlraums (H) und der bei der Verwendung dieser Fotodiode vorliegenden quadratischen Größe der Grundfläche der lichtempfindlichen Fläche (I) erweist sich nicht als nachteilig. A slight mismatch between the size of the base area of ​​the cavity (H) and present in the use of this photodiode square size of the base surface of the light-sensitive surface (I) proves to be disadvantageous.

Fig. 2 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel des Erfindungsgegenstands in Schnittdarstellung. Fig. 2 shows another embodiment of the subject invention in a sectional view. Gezeigt wird hier gegenüber Fig. 1 in verändertem Maßstab lediglich der Linsenkörper (L). 1 is shown here with respect to Fig. In a different scale, only the lens body (L). Die Anordnung und die Ausführung des elektro-optischen Wandlers (W) entspricht der unter Fig. 1 beschriebenen Ausgestaltung und Anordnung. The arrangement and the implementation of the electro-optical transducer (W) corresponds to the configuration and arrangement described in FIG. 1,.

Der Linsenkörper (L) ist auch hier auf seiner der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) abgewandten Außenseite (A) ellipsoidförmig ausgebildet. The lens body (L) is formed ellipsoidal also on its photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) facing away from the outer side (A). Zudem weist der Linsenkörper (L) auf seiner der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) zugewandten Seite einen ellipsoidförmigen Hohlraum (H) auf. In addition, the lens body (L) on its photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) side facing an ellipsoidal cavity (H). Auch ein hohlzylinderförmiger Fortsatz (F) ist hier einstückig mit dem Linsenkörper (L) verbunden. Also, a hollow-cylindrical extension (F) is here integral with the lens body (L). Auch bei diesem Ausführungsbeispiel ist das Ellipsoid, das die Außenseite (A) bildet und das Ellipsoid, das den Hohlraum (H) bildet, jeweils als ein Rotationsellipsoid ausgebildet. Also in this embodiment, the ellipsoid that forms the outer side (A) and formed the ellipsoid that forms the cavity (H) in each case as an ellipsoid of revolution.

Um eine einfache und kostengünstige Herstellbarkeit des Linsenkörpers (L) zu gewährleisten, weist der Linsenkörper (L) im Gegensatz zu dem unter Fig. 1 beschriebenen Linsenkörper (L) an seiner Außenseite (A) eine sich konisch zum Rand hin verbreiternde Abschrägung (K) auf. In order to ensure a simple and inexpensive manufacture of the lens body (L), the lens body (L), in contrast to the process described in Fig. 1 lens body (L) at its outer side (A) has a conically towards the edge widening bevel (K) on. Diese Abschrägung (K) hat zudem den Vorteil, daß Lichtstrahlen nur bis zu einem vorgegebenen Grenzwinkel definiert der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) zugeführt werden, wodurch vermieden wird, daß z. This taper (K) also has the advantage that light beams only up to a predetermined limit angle defines the light-sensitive surface are supplied (I) of the electro-optical transducer (W), thereby avoiding that such an advantage. B. Streustrahlungen, die unter einem kleinen Einfallswinkel (β) in Bezug auf die lichtempfindliche Fläche (I) einfallen, diese lichtempfindliche Fläche (I) nicht erreichen und somit die gemessenen Werte nicht verfälschen können. B. stray radiation which do not reach at a small incident angle are incident (β) with respect to the photosensitive surface (I), these light-sensitive surface (I) and therefore can not falsify the measured values. Es hat sich hier als günstig erwiesen, daß der vorgegebene Winkel (α) beispielhaft etwa 45° beträgt. It has proved to be favorable that the predetermined angle (α) amounts, for example about 45 °.

Um bei diesem Ausführungsbeispiel die lichtempfindliche Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) möglichst nah an der Grundfläche des Hohlraums (H) befestigen zu können, ohne daß die Wandung des Linsenkörpers (L) eine zu geringe Dicke und damit eine zu geringe Haltbarkeit und Belastbarkeit aufweist, weist der hohlzylinderförmige Fortsatz (F) hier beilspielhaft an seiner dem Hohlraum (H) zugewandten Innenseite konisch sich zu dem Hohlraum (H) hin verengende Abschnitte (V) auf. Around the photosensitive surface in this embodiment (I) of the electro-optical converter to be able to attach (W) as close as possible to the base of the cavity (H), without that the wall of the lens body (L) too small a thickness and therefore a too low having durability and resilience, has the hollow-cylindrical extension (F) here beilspielhaft on its side facing the cavity (H) inside facing conically to the cavity (H) towards narrowing portions (V).

Anhand der Fig. 3a bis 3d, die Stahlengänge für unterschiedliche Einfallswinkel (β) zeigen, wird im folgenden die Wirkungsweise des optischen Sensors beschrieben. Show with reference to Figs. 3a to 3d, the steel gears for different angles of incidence (β), in the following, the operation of the optical sensor is described.

In den gezeigten Fig. 3a bis 3d sind jeweils der Linsenkörper (L) mit seiner ellipsoidförmigen Außenseite (A) und mit seinem ellipsoidförmigen Hohlraum (H) als Hüllkurven dargestellt. In the examples shown Fig. 3a to 3d each of the lens bodies (L) are ellipsoidal with its outer side (A) and with its ellipsoidal cavity (H) is shown as envelopes. Beispielhaft ist in jeder der Fig. 3a bis 3d auch die Lage der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) dargestellt. 3a, the position of the photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) is by way of example in each of the FIGS. To 3d. Zudem sind in diesen Figuren die Stahlengänge für je einen Einfallswinkel (β) gezeigt. In addition, in these figures, the steel passes for a respective angle of incidence (β) are shown. Die in einer auswertbaren Form auf die lichtempfindliche Fläche (I) auftreffenden Lichtstrahlen sind dabei in allen Figuren mit einem X gekennzeichnet. The in an analyzable form onto the photosensitive surface (I) incident light beams are marked X in all the figures with a.

Durch den äquidistanten, in allen Figuren gleich gewählten Abstand der gezeigten ausgewählten Strahlen ist erkennbar, daß bei allen gezeigten Einfallswinkeln (β) eine etwa gleiche Strahlenmenge auf die lichtempfindliche Fläche (I) gelenkt wird. By the equidistant, equal to the selected distance in all figures of the selected beams shown can be seen that in all the shown angles of incidence (β) an approximately equal amount of radiation to the photosensitive surface (I) is directed.

Wie in Fig. 3a gezeigt ist, werden dabei die mit einem X gekennzeichneten Strahlen, bei einem Einfallswinkel (β) von 30° mit dem kleinsten Auftreffwinkel auf die lichtempfindliche Fläche (I) geleitet. As shown in Fig. 3a, while the rays marked with an X, at an angle of incidence (β) of 30 ° with the smallest angle of incidence onto the photosensitive surface (I) are passed. Dabei ist erkennbar, daß entsprechend der ellipsoidförmigen Form der Außenseite (A) des Linsenkörpers (L) die näher zu dem Zentrum des Linsenkörpers (L) eintretenden Strahlen stärker als die weiter zum Rand hin eintretenden Strahlen zu der lichtempfindlichen Fläche hin abgelenkt werden. It can be seen that according to the ellipsoidal shape of the outer side (A) of the lens body (L) is closer to the center of the lens body (L) incident beams are deflected more strongly than the further toward the edge incident beams to the photosensitive surface. Bei dem Austritt aus dem Linsenkörper (L) werden dabei die zuvor stärker abgelenkten Strahlen weniger stark und die zuvor weniger stark abgelenkten Strahlen stärker abgelenkt, so daß die auf die lichtempfindliche Fläche (I) auftreffenden Strahlen nur mit einer geringen Winkeldifferenz auftreffen, wobei der Auftreffwinkel erheblich größer ist, als der Einfallswinkel (β). At the exit from the lens body (L), the previously more deflected beams are thereby less and more deflected previously less strongly deflected beams so that the light-sensitive surface (I) incident beams impinge only with a slight angle difference, whereby the angle of incidence is considerably larger than the angle of incidence (β).

Auch aus Fig. 3b, die einen Strahlengang für einen Einfallswinkel (β) von 45° zeigt, ist erkennbar, daß die mit einem X gekennzeichneten Strahlen einmal bei dem Eintritt in den Linsenkörper (L) und ein zweites Mal bei dem Austritt aus dem Linsenkörper (L) zu der lichtempfindlichen Fläche (I) hin gebrochen werden, wodurch diese Strahlen mit einem größeren Winkel auf die lichtempfindliche Fläche auftreffen, als durch den Einfallswinkel (β) vorgegeben ist. From Fig. 3b, the one beam path for an angle of incidence (β) is 45 °, it is seen that the marked with an X-rays once at the entrance to the lens body (L) and a second time at the exit of the lens body (L) to the photosensitive surface (I) to be broken down, whereby these beams are incident at a larger angle to the photosensitive surface, is given as by the angle of incidence (β).

Fig. 3c zeigt einen Strahlengang für einen Einfallswinkel (β) von 60°. Fig. 3c shows a beam path for an angle of incidence (β) of 60 °. Hierbei ergibt sich als Besonderheit, daß bei den Strahlen, die nahe der auf der lichtempfindlichen Fläche (I) aufstehenden Halbachsen (C1, C2) in den Linsenkörper (L) eintreten, diese zu der lichtempfindlichen Fläche (I) abgelenkt werden, jedoch bei dem Austritt aus dem Linsenkörper (L) leicht von der lichtempfindlichen Fläche weggebrochen werden, so daß diese unter einem geringeren Auftreffwinkel auf die lichtempfindliche Fläche (I) auftreffen, als die Strahlen, die weiter zu dem Rand der Außenseite (A) auftreffen. In this case, it follows, however, that occur in the beams near the on the photosensitive surface (I) upstanding semi-axes (C1, C2) in the lens body (L) this to the light-sensitive surface (I) are deflected, in which as a special feature exiting the lens body (L) can be easily broken away from the photosensitive surface so that they are incident at a smaller incident angle on the light-sensitive surface (I) which are incident on to the edge of the outer side (a) than the beams.

Dieser Effekt wird insbesondere aus dem in Fig. 3d gezeigten Strahlengang für einen Einfallswinkel (β) von 90° deutlich. This effect is particularly clear from the map shown in Fig. 3d beam path for an angle of incidence (β) of 90 °.

Bei den mit einem X gekennzeichneten Strahlen, ist hierbei erkennbar, daß bei dem Austritt aus dem Linsenkörper (L) in den ellipsoidförmigen Hohlraum (H) die Strahlen von der Senkrechten weggebrochen werden, so daß diese unter einem kleineren Winkel als 90°, gesehen von der Symmetrieachse aus, auf die lichtempfindliche Fläche (I) auftreffen. The positions marked with an X-rays in this case is seen that the beams are broken away from the perpendicular at the exit from the lens body (L) in the ellipsoidal cavity (H), so that they, seen at an angle less than 90 ° from the axis of symmetry, to the photosensitive surface (I) are incident. Für alle hier gezeigten Ausführungsformen gilt dabei, daß falls der Linsenkörper (L) rotationssymmetrisch ausgebildet ist, unabhängig von der Rotation des Linsenkörpers (L) für die hier gezeigten Bereiche des Einfallswinkels (β), die hier beispielhaft von 30° bis 90° laufen, immer ein etwa gleich großer Lichtanteil auf die lichtempfindliche Fläche (I) gelangt. For all embodiments shown herein applies here is that if the lens body (L) is rotationally symmetrical, independently of the rotation of the lens body (L) for the here shown ranges of angle of incidence (β) running here, for example from 30 ° to 90 °, always an approximately equally large portion of light onto the photosensitive surface (I) passes. Dies erweist sich als besonders vorteilhaft für bewegliche Objekte, wie z. This proves to be particularly advantageous for movable objects such. B. Kraftfahrzeuge, aber auch für eine feste Montage an einem unbeweglichen Gegenstand, wenn der optische Sensor als ein Sonnensensor oder als ein Sensor für Nachführeinrichtungen von Solarsystemen verwendet wird. B. motor vehicles, but also for a fixed mounting on a fixed object, when the optical sensor is used as a sun sensor or as a sensor for tracking devices of solar systems.

Weiterhin ist aus den gezeigten Strahlengängen in den Fig. 3a bis 3d erkennbar, daß der Auftreffwinkel der Strahlen auf die lichtempfindliche Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) über den gesamten Bereich der hier gezeigten Einfallswinkel (β) in einem Bereich liegt, der es ermöglicht, daß an dem elektro-optischen Wandler (W) ein Strom abgegriffen werden kann, der einer weiteren Auswertung zugeführt werden kann. Furthermore, 3a from the results shown optical paths in Figs. To 3d can be seen that the angle of incidence of the beams on the photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) over the entire range of the angle of incidence (β) shown here is in a range which makes it possible that at the electro-optical transducer (W), a current can be tapped off, which can be fed to a further evaluation. Über den gesamten Bereich der Einfallswinkel (β) wird durch die hier gezeigte Ausführungsform des Erfindungsgegenstands erreicht, daß die Differenz der Auftreffwinkel auf die lichtempfindliche Fläche (I) möglichst gering ist, wodurch auch der abgreifbare Strom an dem elektro-optischen Wandler (W) je nach dem vorliegenden Einfallswinkel (β) nur geringe Differenzen aufweist. Over the entire range of the angle of incidence (β) is achieved by the embodiment shown here of the subject invention, that the difference in angle of incidence onto the photosensitive surface (I) is as low as possible, whereby also the tapped off current to the electro-optical transducer (W) per according to the present angle of incidence (β) has only slight differences. Dadurch wird es z. This will make it such. B. ermöglicht, bei der Verwendung des optischen Sensors als einen Sonnensensor für Innenraumtemperaturregeleinrichtungen in Kraftfahrzeugen, auch den Einfluß einer tiefstehenden Sonne auf die Innenraumtemperatur zu berücksichtigen und bei der Regelung der Innenraumtemperatur zu kompensieren. with the use of the optical sensor as possible as a sun sensor for the interior temperature control devices in motor vehicles, also to take into account the influence of a low sun on the interior temperature and to compensate for in the control of the interior temperature. Bei der Verwendung des optischen Sensors als einen Sensor für Nachführeinrichtungen von Solarsystemen kann der sich mit dem Einfallswinkel (β) an dem elektro-optischen Wandler (W) ändernde, abgreifbare Strom dazu verwendet werden, ein Solarsystem derart auszurichten, daß es jeweils optimal zu der Richtung der Sonneneinstrahlung eingestellt wird, indem der Sonnensensor mit dem Solarsystem jeweils auf den maximalen Stromwert eingerichtet wird. When using the optical sensor as a sensor for tracking devices of solar systems with the angle of incidence (β) may be used in the electro-optical transducer (W) changing, can be tapped off electricity to orient a solar system such that it in each case optimally to the direction of the solar radiation is set by the sun sensor is set up with the solar system respectively to the maximum current value.

Fig. 4a zeigt in Schnittdarstellung ein erweitertes Ausführungsbeispiel des erfindungsgemäßen optischen Sensors. FIG. 4a shows in sectional view an expanded embodiment of the optical sensor of the invention. Im Vergleich zu dem unter Fig. 1 beschriebenen optischen Sensor, schließt sich bei diesem Ausführungsbeispiel an den ellipsoidförmigen Hohlraum (H) des Linsenkörpers (L) ein zweiter Hohlraum (O) übergangslos an, der sich zu dem elektro-optischen Wandler (W) hin vergrößert. In comparison with the process described in Fig. 1 optical sensor, a second cavity (O) closes in this embodiment, the ellipsoidal cavity (H) of the lens body (L) without transition to the to the electro-optical converter is (W) towards increased. Die lichtempfindliche Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) rückt dabei um die Tiefe des zweiten Hohlraums (O) von dem ellipsoidförmigen Hohlraum (H) weg. The photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) moves this away to the depth of the second cavity (O) of the ellipsoidal cavity (H). Auch bei diesem Ausführungsbeispiel ist der elektro-optische Wandler (W) in dem einstückig mit dem Linsenkörper (L) ausgebildeten Fortsatz (F) derart angeordnet, daß die lichtempfindliche Fläche (I) möglichst nah an dem zweiten Hohlraum (O) angeordnet ist. Also in this embodiment, the electro-optical transducer (W) is arranged in the piece with the lens body (L) formed extension (F), that the photosensitive surface (I) as close as possible to the second cavity (O) is arranged.

Fig. 4b zeigt den Strahlengang für den in Fig. 4a dargestellten Linsenkörper mit einem Einfallswinkel (β) von 45°. FIG. 4b shows the beam path for the lens body 4a shown in Fig. With an angle of incidence (β) of 45 °. Wie auch schon in den Fig. 3a bis 3d sind auch hier die auf die lichtempfindliche Fläche (I) auftreffenden Strahlen mit einem X gekennzeichnet. As in Figs. 3a to 3d on the photosensitive surface (I) incident beams are marked with an X as well. Im Vergleich zu dem in Fig. 3b beschriebenen Strahlengang, für einen Einfallswinkel (β) von 45°, ist aus Fig. 4b erkennbar, daß insbesondere Strahlen, die an dem Rand der Außenseite (A) des Linsenkörpers (L) auf diesen auftreffen, im Gegensatz zu der unter Fig. 3b gezeigten Ausführungsform, noch auf die lichtempfindliche Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) gelenkt werden, wodurch der Ausnutzungsgrad der einfallenden Lichtstrahlen weiter erhöht wird und die Sicherheit bei der Auswertung der abgreifbaren Ströme an dem elektro-optischen Wandler (W) und somit die Sicherheit der Auswertung erhöht wird. Compared to that in Fig. 3b described beam path, for an angle of incidence (β) of 45 ° is shown in Fig. 4b seen that particular beams incident on the edge of the outer side (A) of the lens body (L) thereon, in contrast to the under Fig. 3b embodiment shown, nor to the light-sensitive surface (I) of the electro-optical transducer are directed (W), whereby the utilization efficiency of the incident light beams is further increased and the security in the evaluation of which can be tapped currents at the electro-optical transducer (W) and thus the safety of the evaluation is increased.

Wie in Fig. 4a und Fig. 4b gezeigt, vergrößert sich der zweite Hohlraum (O) hier beispielhaft mit einer geschwungenen Linie, die es für unterschiedliche Einfallswinkel (β) ermöglicht, daß jeweils die an dem Rand der Außenseite (A) des Linsenkörpers (L) auftreffenden Lichtstrahlen auf die lichtempfindliche Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) gelenkt werden. As shown in Fig. 4a and Fig. 4b, the second cavity (O) increased here by way of example with a curved line, which makes it possible for different angles of incidence (β), that in each case attached to the edge of the outer side (A) of the lens body ( L) incident light beams to the photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) are steered. Bei anderen Ausführungsbeispielen kann die Vergrößerung des zweiten Hohlraums (O) zu dem elektro-optischen Wandler hin auch in Anpassung an die jeweils vorliegenden Bedingungen durch schwächer oder stärker geschwungene Schnittlinien oder auch durch gerade Schnittlinien erfolgen. In other embodiments, the magnification of the second cavity (O) can be made to the electro-optical converter out in adaptation to the existing conditions by weaker or stronger curved cut lines or by straight cutting lines.

Claims (6)

  1. 1. Optischer Sensor, mit einem elektro-optischen Wandler und mit einem Linsenkörper (L), der auf seiner der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) abgewandten Außenseite (A) ellipsoidförmig ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Linsenkörper (L) auf seiner der lichtempfindlichen Fläche (I) des elektro-optischen Wandlers (W) zugewandten Seite einen ellipsoidförmigen Hohlraum (H) aufweist, daß die kürzeste Halbachse (C1) des Ellipsoids, das die Außenseite (A) bildet, senkrecht auf der lichtempfindlichen Fläche (I) aufsteht und daß die längste Halbachse (C2) des Ellipsoids, das den Hohlraum (H) bildet, senkrecht auf der lichtempfindlichen Fläche (I) aufsteht. 1. Optical sensor with an electro-optical converter and having a lens body (L), which on its photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer outer side (W) facing away from (A) is formed ellipsoidal, characterized in that the lens body (L) on its photosensitive surface (I) of the electro-optical transducer (W) side facing an ellipsoidal cavity (H), in that the shortest semi-axis (C1) of the ellipsoid which forms the outer side (a), perpendicular to the light-sensitive surface (I) stands up and that the longest half-axis (C2) of the ellipsoid which forms the cavity (H), stands up perpendicularly on the photosensitive surface (I).
  2. 2. Optischer Sensor nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die lichtempfindliche Fläche (I) gewölbt ausgebildet ist. 2. The optical sensor according to claim 1, characterized in that the photosensitive area (I) is formed curved.
  3. 3. Optischer Sensor nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Linsenkörper (L) einen hohlzylinderförmigen Fortsatz (F) aufweist, der einstückig mit dem Linsenkörper (L) ausgeführt ist. 3. Optical sensor according to one of the preceding claims, characterized in that the lens element (L) has a hollow cylindrical extension (F), which is integral with the lens body (L).
  4. 4. Optischer Sensor nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Linsenkörper (L) an seiner Außenseite (A) eine konisch zum Rand hin, sich verbreiternde Abschrägung (K) aufweist und daß diese Abschrägung einen vorgegebenen Winkel (α) aufweist. having 4. Optical sensor according to one of the preceding claims, characterized in that the lens element (L) on its outer side (A) has a conically towards the edge, widening bevel (K) and having that this chamfer a predetermined angle (α).
  5. 5. Optischer Sensor nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß der hohlzylinderförmige Fortsatz (F) an seiner dem Hohlraum (H) zugewandten Innenseite konisch sich zum Hohlraum (H) hin verengende Abschnitte (V) aufweist. has 5. Optical sensor according to claim 4, characterized in that the hollow-cylindrical extension (F) on its side facing the cavity (H) inside conically to the cavity (H) towards narrowing portions (V).
  6. 6. Optischer Sensor, nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sich an den Hohlraum (H) übergangslos ein zweiter Hohlraum (O) anschließt, der sich zu dem elektro-optischen Wandler (W) hin vergrößert. 6. An optical sensor according to any one of the preceding claims, characterized in that the cavity (H) smoothly adjoins a second cavity (O) which increases to the electro-optical transducer (W) out.
DE19893922153 1989-07-06 1989-07-06 Expired - Lifetime DE3922153C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19893922153 DE3922153C2 (en) 1989-07-06 1989-07-06

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19893922153 DE3922153C2 (en) 1989-07-06 1989-07-06
DE19904041769 DE4041769A1 (en) 1989-07-06 1990-12-24 Optical sensor for evaluating incident light - has lens body with mutually relatively adjustable concave and convex ellipsoidal surfaces

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3922153A1 true DE3922153A1 (en) 1991-01-17
DE3922153C2 true DE3922153C2 (en) 1993-08-12

Family

ID=6384372

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19893922153 Expired - Lifetime DE3922153C2 (en) 1989-07-06 1989-07-06

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3922153C2 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10062932A1 (en) * 2000-12-16 2002-06-27 Siemens Ag Sun sensor for automotive air conditioners

Families Citing this family (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4041769A1 (en) * 1989-07-06 1992-07-02 Hella Kg Hueck & Co Optical sensor for evaluating incident light - has lens body with mutually relatively adjustable concave and convex ellipsoidal surfaces
DE4225512C1 (en) * 1992-08-01 1994-02-17 Bosch Gmbh Robert Opto-electronic radiation detector, e.g. for IR communications system - uses semi-ellipsoidal lens coupled to optical sensor via intermediate cylindrical disc
DE4317405A1 (en) * 1993-05-26 1994-12-01 Rft Rundfunk Fernseh Telekommu Personal UV dosimeter
DE4329666C1 (en) * 1993-09-02 1995-01-05 Se Scient Electronics Muenchen Radiation meter for protection from high UV radiation loading
DE4329665C1 (en) * 1993-09-02 1994-05-11 Se Scient Electronics Muenchen EM radiation sensor for monitoring UV radiation dosage - has lens system focussing received radiation onto detector providing electrical signal
DE10157765A1 (en) * 2001-11-27 2003-06-12 Elero Gmbh Sensor for controlling sun, rain or wind protection devices
DE10340346A1 (en) 2003-08-29 2005-04-28 Hella Kgaa Hueck & Co Sensor device, particularly for motor vehicles
DE102007048612A1 (en) * 2007-10-10 2009-04-16 Robert Bosch Gmbh An optical device for a motor vehicle
DE102015113990A1 (en) * 2015-08-24 2017-03-02 Valeo Schalter Und Sensoren Gmbh The optical sensor device for a motor vehicle, driver assistance system as well as motor vehicle

Family Cites Families (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE6607344U (en) * 1964-07-07 1971-02-25 Siemens Ag Dielectric body for enlarging or reducing the diameter of a parallel beam of electromagnetic waves, in particular light waves
DE1903223A1 (en) * 1969-01-23 1970-07-30 Eltro Gmbh Aspherical lens for the IR region
DE1965069A1 (en) * 1969-12-27 1971-07-15 Eltro Gmbh With an aspheric lens equipped cooled detector for infrared radiation
US4199686A (en) * 1978-07-31 1980-04-22 Coulter Electronics, Inc. Dark field illuminator and collector apparatus and method
JPS5723874B2 (en) * 1979-12-07 1982-05-20
US4314546A (en) * 1980-01-21 1982-02-09 Rca Corporation Array positioning system
US4367403A (en) * 1980-01-21 1983-01-04 Rca Corporation Array positioning system with out-of-focus solar cells
DE3047724A1 (en) * 1980-12-18 1982-07-15 Weiss Paul Fa Sun tracking system for solar cell collectors - has sensor unit with coupled servo to monitor location of sun and position collectors
EP0199931B1 (en) * 1985-04-30 1989-01-04 Siemens Aktiengesellschaft Sunshade device
US4795908A (en) * 1986-02-25 1989-01-03 Masushita Electric Works, Ltd. Infrared detector
DE3642275C2 (en) * 1986-12-11 1988-10-06 Kernforschungsanlage Juelich Gmbh, 5170 Juelich, De
DE3741485C2 (en) * 1987-12-08 1989-09-21 Fraunhofer-Gesellschaft Zur Foerderung Der Angewandten Forschung Ev, 8000 Muenchen, De

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10062932A1 (en) * 2000-12-16 2002-06-27 Siemens Ag Sun sensor for automotive air conditioners
DE10062932C2 (en) * 2000-12-16 2003-08-21 Siemens Ag Sun sensor for automotive air conditioners

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE3922153A1 (en) 1991-01-17 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3821743A1 (en) Sensor for the detection of irradiation
DE3643276A1 (en) Imaging sensor system
DE3939573A1 (en) Sensor for measuring forces and derivable physical parameters - has light source connected to clamped end of elastically deflectable light conducting body, with position detector at other end
DE19748826C1 (en) Sun position sensor for automobile internal temperature regulation
EP0050751A1 (en) Optical arrangement for an infrared intrusion detector
DE2920962C2 (en)
DE19937448A1 (en) Static concentrator concentrates light with aperture angle in excess of 20 degrees, preferably greater than 40 degrees, has simplified wide angle construction of at least two lenses
EP1244394B1 (en) Reflector system for determining position
DE102008047277A1 (en) Optical device for use as fixed focus camera system that is utilized as image pickup camera in motor vehicle, has compensation body provided with material including thermal expansion coefficient
DE4244607A1 (en) Thermoelectric radiation sensor, esp. for IR and visible light
EP0453932A2 (en) Lens arrangement for signal lamp, free of image phantoms
DE102004038321A1 (en) Light trap for microscope, especially scanning microscope or confocal scanning microscope, comprises hollow element for absorbing undesirable light, and feed element for guiding undesirable light into hollow element
DE19654276A1 (en) Device for contactless temperature measurement
DE10113019A1 (en) Beam shaper has boundary surface at which sub-beams are incident from different directions; one sub-beam passes through surface, the other is reflected to combine beams
DE3703679A1 (en) A scanning optical system for use in a laser beam printer
DE4002436A1 (en) Gas cell for material analysis
DE102007039349A1 (en) A device for determining the reflective properties of an interface
DE4320494C1 (en) Inclination sensor for a vehicle
DE10326848B4 (en) optical sensor
EP0421119A1 (en) Passive infrared motion detector
DE4414552A1 (en) A process for producing micro-optical elements or of a fiber end in the form of a micro-optical element and use of such elements
DE4124545A1 (en) Absorption cell and hereby working device spectrographic
DE4024929A1 (en) Solid Ulbricht sphere for light flux measurement - esp. made of transparent plastics or acrylic] glass
DE102004018754A1 (en) Sample e.g. opaque solid body, dispersion measuring device for use in e.g. process control field, has dispersion receiver arranged between radiation and reception section and lens, and aligned in proximity of lens for measuring dispersion
EP1528358A1 (en) Optical element and method for its fabrication

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8110 Request for examination paragraph 44
AG Has addition no.

Ref country code: DE

Ref document number: 4041769

Format of ref document f/p: P

AG Has addition no.

Ref country code: DE

Ref document number: 4041769

Format of ref document f/p: P

D2 Grant after examination
8363 Opposition against the patent
8365 Fully valid after opposition proceedings
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: HELLA KGAA HUECK & CO., 59557 LIPPSTADT, DE