DE3901963C1 - Inhalation device - Google Patents

Inhalation device

Info

Publication number
DE3901963C1
DE3901963C1 DE19893901963 DE3901963A DE3901963C1 DE 3901963 C1 DE3901963 C1 DE 3901963C1 DE 19893901963 DE19893901963 DE 19893901963 DE 3901963 A DE3901963 A DE 3901963A DE 3901963 C1 DE3901963 C1 DE 3901963C1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
characterized
device according
inhalation device
tube
sensor
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19893901963
Other languages
German (de)
Inventor
Joachim Dr. 5216 Niederkassel De Schatz
Original Assignee
Joachim Dr. 5216 Niederkassel De Schatz
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M15/00Inhalators
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M15/00Inhalators
    • A61M15/009Inhalators using medicine packages with incorporated spraying means, e.g. aerosol cans
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M16/00Devices for influencing the respiratory system of patients by gas treatment, e.g. mouth-to-mouth respiration; Tracheal tubes
    • A61M16/0003Accessories therefor, e.g. sensors, vibrators, negative pressure
    • A61M2016/0015Accessories therefor, e.g. sensors, vibrators, negative pressure inhalation detectors
    • A61M2016/0018Accessories therefor, e.g. sensors, vibrators, negative pressure inhalation detectors electrical
    • A61M2016/0024Accessories therefor, e.g. sensors, vibrators, negative pressure inhalation detectors electrical with an on-off output signal, e.g. from a switch
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M2205/00General characteristics of the apparatus
    • A61M2205/33Controlling, regulating or measuring
    • A61M2205/3306Optical measuring means
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M2205/00General characteristics of the apparatus
    • A61M2205/82Internal energy supply devices
    • A61M2205/8218Gas operated
    • A61M2205/8225Gas operated using incorporated gas cartridges for the driving gas

Abstract

The invention relates to an inhalation device, such as a controlled dosage inhaler or an atomiser, comprising a mouth pipe with three openings. One pipe end serves as outlet to the patient, another pipe end serves as connection side for equipment and an opening formed on the pipe wall serves for insertion of a vessel containing an active substance and having an outlet nozzle. The mouth pipe can be equipped with a qualitative sensor that can be activated by the breath flow. <IMAGE>

Description

Die Erfindung geht aus von einem Inhalationsgerät nach dem Oberbegriff des Anspruches 1. The invention relates to an inhaler according to the preamble of claim 1.

Ein derartiges Inhalationsgerät ist beispielsweise aus der US-PS 42 00 099 bekannt. Such an inhalation device is known for example from US-PS 42 00 099th

Die Inhalationstherapie nimmt eine wesentliche Stellung bei der Behandlung von Erkrankungen des Bronchialsystems ein. Inhalation therapy plays a significant position in the treatment of diseases of the bronchial system. Damit ein Aerosol als Träger der Wirksubstanz das Bronchialsystem bis in die gewünschte Eindringtiefe erreicht, müssen eine Reihe von Randbedingungen erfüllt sein. Thus, an aerosol the bronchial system to the desired depth of penetration achieved as a carrier of the active substance, a number of conditions must be met. Zum Beispiel kommen der Teilchengröße, dem Aerosolvolumen, dem Inhalationsvolumen, dem Zeitpunkt der Aerosolauslösung, der Inhalationsströmung, dem Inhalationsweg und einer endinspiratorischen Pause eine besondere Bedeutung bei der Aerosoldeposition zu. For example, the particle size, the aerosol volume, the inhalation volume, the time of aerosol release, the inhalation flow, the inhaled route and an end-inspiratory pause are of particular importance in the aerosol deposition. Die Teilchengröße wird ausschließlich durch die verwendete Inhalationseinrichtung festgelegt, das Aerosolvolumen wird in Abhängigkeit von der verwendeten Einrichtung zu einem Teil durch den Patienten mitbestimmt. The particle size is determined exclusively by the inhalation device used, the aerosol volume is also determined depending on the used means a part by the patient. Der Patient legt die übrigen genannten Parameter fest, indem er, je nach Verneblertyp, ein bestimmtes Atemmuster nachvollzieht. The patient determines the other parameters mentioned by depending on the type of nebulizer, reconstructs, a specific breathing pattern. Wenn ein Patient die erforderliche Mitarbeit bzw. Koordination nur teilweise oder gar nicht aufbringen kann, im Extremfall ein bewußtloser Patient oder ein Patient mit Atemstillstand, ist der Sinn der Aerosoltherapie in Abhängigkeit von dem verwendeten Verneblungssystem in Frage zu stellen. If a patient can only partially or not at all muster the necessary cooperation and coordination, in extreme cases, an unconscious patient or a patient with respiratory failure, the sense of aerosol therapy depending on the used nebulizer system is to be questioned.

Die bekannten Inhalationsgeräte unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, zum Beispiel in ihrer Ortsständigkeit, der Einsatzmöglichkeit am Beatmungsgerät, dem Atemmuster, der Art der Auslösung, der Therapiedauer, dem Umfang der erforderlichen Mitarbeit und Koordinationsfähigkeit des Patienten, in der Kalkulierbarkeit der deponierten Dosis, in der Anzahl der zur Verfügung stehenden Substanzklassen, um nur einige zu nennen. The known inhalation devices differ in many ways, for example in their Ortsständigkeit, the possible use on the ventilator, the breathing pattern, the type of tripping, the duration of therapy, the extent of the necessary cooperation and coordination of the patient, in the predictability of the deposited dose, in number of available drug classes, to name just a few.

Die bekannten Systeme berücksichtigen durch ihr jeweiliges Konzept und ihre Konstruktion stets nur einige der genannten Kriterien, meist zuungunsten anderer wesentlicher Aspekte. The known systems take account of their respective concept and its construction is always just a few of the above criteria, usually to the detriment of other essential aspects. Für Notfallpatienten gibt es bisher keine Geräte und Methoden zur Aerosoltherapie. For emergency patients, there are no devices and methods for aerosol therapy.

Für die Inhalationstherapie haben sich bisher die drei folgenden Verfahren durchgesetzt: For inhalation therapy so far the following three methods have prevailed:

Therapievernebler, Inhalettensysteme, Dosieraerosole. Therapy nebuliser, Inhalettensysteme, metered.

Bei den Therapieverneblern wird eine Verneblerkammer mit ca. 2 ml einer Inhalierlösung gefüllt. In the Therapieverneblern a medication chamber is filled with approximately 2 ml of a Inhalierlösung. Die Behandlung dauert so lange an, bis die Inhalierlösung verbraucht ist. The treatment lasts as long as the Inhalierlösung is consumed. Der Patient atmet mit normalen Atemzügen. The patient breathes with normal breathing. Die Aerosolgeneration erfolgt entweder mittels sogenannter Ultraschallvernebler oder druckluftbetriebener Vernebler. The aerosol generation is carried out either by so-called ultrasonic or air driven nebulizer. Im ersteren Fall wird durch einen piezoelektrischen Kristall, der sich am Boden der Verneblerkammer befindet, das Aerosol erzeugt. In the former case, the aerosol is generated by a piezoelectric crystal, which is located at the bottom of the nebuliser chamber. Die Aerosolgeneration erfolgt meist kontinuierlich und somit atemunabhängig. The aerosol generation takes place usually continuously and thus breathing independently.

Im zweiten Fall wird das Aerosol nach dem Venturi-Prinzip erzeugt - Steigrohr, Druckluftdüse, Prallfläche. In the second case, the aerosol is generated by the Venturi principle - riser pipe, compressed air nozzle, baffle. Der Patient leitet nur während der gesamten Einatmungsdauer die von einem elektrischen Membrankompressor erzeugte Druckluft durch ein Handventil in den Vernebler. The patient only conducts during the entire inhalation period, the compressed air generated by an electric membrane compressor through a manual valve in the nebulizer. Dieser Verneblertyp wird auch bei der Respiratortherapie eingesetzt, wobei die Druckluft während der gesamten Einatemphase von dem Beatmungsgerät in den speziellen Vernebler geleitet wird, der möglichst patientennah in den Inspirationsschlauch geschaltet ist. This nebulizer is also used in respiratory therapy, wherein the pressurized air is supplied during the entire inhalation phase of the ventilator in the specific nebulizer, which is close to the patient as possible switched to the inspiration tube.

Beim Inhalettensystem, einem Handgerät, befindet sich das Medikament in Pulverform in einer Kapsel, die in ein kurzes Rohr eingelegt wird und sich dabei öffnet. When Inhalettensystem, a handheld device, the medicament is in powder form in a capsule which is inserted into a sleeve and opens it. Durch ca. 5 maximal tiefe Atemzüge mit jeweils anschließendem Stop setzt der Patient den Wirkstoff aus der Kapsel einatmungssynchron frei. By about 5 maximum deep breaths with each subsequent stop the patient releases the drug from the capsule free einatmungssynchron.

Dosieraerosole sind auch Handgeräte. MDIs are also handsets. Sie setzen aus einem den Wirkstoff enthaltenden Behälter, der von Hand in sogenanntes Mundrohr gedrückt wird, einen kleinen, hochdosierten Wirkstoffbolus in weniger als einer zehntel Sekunde frei. They consist of a container containing the active ingredient, which is pressed by hand in so-called lead pipe, a small, high-dose active agent bolus in less than one tenth of a second free. Dieser Bolus wird zu Beginn der Einatmung vom Patienten ausgelöst, maximal tief inhaliert und zur vollständigen Deposition für einige Sekunden einbehalten. This bolus is triggered at the beginning of inhalation by the patient, retain maximum inhaled deep and full deposition for a few seconds.

Es ist bekannt, Dosieraerosole mit Inhalierhilfen auszustatten, die dem austretenden Aerosolbolus seine kinetische Energie nehmen sollen, um dadurch einen Aerosolniederschlag bereits an der Rachenhinterwand so klein wie möglich zu halten. It is known to provide metered dose inhalers with inhalation aids that are to take the exiting aerosol bolus its kinetic energy, thereby keeping an aerosol precipitation already on the pharyngeal wall as small as possible. Es gibt offene Systeme, die im wesentlichen ein Distanzstück zwischen dem Dosieraerosol und dem Patienten darstellen. There are open systems that constitute a spacer between the metered dose inhaler and the patient substantially. Bei den geschlossenen Inhalierhilfen wird zur Erleichterung der Anwendung für bestimmte Patienten die Gleichzeitigkeit von Inspirationsbeginn und Aerosolauslösung in zwei aufeinanderfolgende Schritte aufgelöst: Zuerst werden ein oder mehrere Hübe des Dosieraerosols in einen verschlossenen Behälter gesprüht, aus dem in einem zweiten Schritt das Aerosol mit einem oder mehreren Atemzügen inhaliert wird. In the closed inhalation aids the simultaneity of inspiration onset and aerosol trigger in two consecutive steps is dissolved to facilitate the application for certain patients: First, one or more strokes of the metered dose inhaler may be sprayed in a closed container, from the second in a step the aerosol with one or more breaths inhaled.

Es ist auch bereits bekannt, das Dosieraerosol mit einem automatischen mechanisch arbeitenden Freisetzungsmechanismus in der Weise auszurüsten, daß zuerst eine Feder vorgespannt wird und diese dann durch den Einatemfluß des Patienten auf rein mechanischem Weg wieder ausgelöst wird. It is also already known to provide the inhaler with an automatic mechanically operated release mechanism in such a manner that a first spring is biased and this is then triggered again by the inhalatory flow of the patient in a purely mechanical way. Diese Auslösemechanik erfordert allerdings einen starken fast ruckartigen Inspirationsfluß, der seinerseits eine Aerosoldeposition bereits an der Rachenhinterwand zuungunsten des Bronchialsystems begünstigt. However, this trigger mechanism requires a strong, almost jerky inspiratory flow in turn already encourages an aerosol deposition on the posterior pharyngeal wall to the detriment of the bronchial system. Die schlagartige Auslösung des Inhalators verschreckt leicht den Patienten, so daß er im Moment der Aerosolauslösung versehentlich nicht einatmet, sondern reflektorisch die Luft anhält. The sudden release of the inhaler easily frightened the patient so that he inadvertently inhales at the time of aerosol release, but reflexively stops the air.

Ultraschall- und Druckluftvernebler sind meist ortsgebundene Geräte, die auf Netzstrom bzw. Druckluftquelle angewiesen sind. Ultrasonic and Druckluftvernebler are mostly localized devices that rely on AC power or compressed air source. Die Therapiedauer pro Tag pro Substanz beträgt etwa vier mal zehn Minuten. The duration of therapy per day per substance is about four times ten minutes. Der Koordinationsaufwand ist relativ gering, zumal einzelne Bedienungsfehler bei der relativ langen Inhalationsdauer weniger ins Gewicht fallen. The coordination effort is relatively low, especially single operator error in the relatively long duration of inhalation are less significant. Da bei Ruheatmung die Einatemströmung relativ gering ist, kann davon ausgegangen werden, daß sich relativ wenig Aerosol an anatomischen Umleitungen niederschlägt, bevor das Aerosol das Bronchialsystem erreicht. Since tidal breathing the inspiratory flow is relatively low, it can be assumed that relatively little aerosol is reflected to anatomical diversion before the aerosol reaches the bronchial system. Ein bestimmter Anteil der vernebelten Dosis wird bei der Ausatmung wieder abgeatmet, da die Atemzüge nicht tief sind und am Ende jeder Einatmung keine Pause zur Verbesserung der Aerosoldeposition eingehalten wird. A certain proportion of the nebulized dose is exhaled during expiration again because the breaths are deep and at the end of each inhalation no break to improve the aerosol deposition is observed. Die tatsächlich zum Wirkort gelangte Dosis ist nur schwer abzuschätzen. Actually reached the site of action dose is difficult to assess.

Druckluftvernebler sind bisher die einzigen Systeme, die zur Aerosoltherapie beim beatmeten Patienten eingesetzt werden können, allerdings ausschließich als Zubehör in Verbindung mit einem Beatmungsgerät. Druckluftvernebler are so far the only systems that can be used for aerosol therapy in mechanically ventilated patients, but ausschließich as an accessory in conjunction with a ventilator. Diese Applikationsform hat sich bisher nicht als Standard in der alltäglichen Beatmungstherapie durchgesetzt, als Gründe hierfür sind anzusehen This application form has not yet established itself as a standard in everyday ventilation therapy are as reasons to look

  • - der zusätzliche apparative Aufwand und Handhabung in unmittelbarer Nähe des Patientenkopfes, - the additional expenditure on equipment and handling in the immediate vicinity of the patient's head,
  • - die Messung und Änderung der Ventilationsparameter vor, während und nach der Aerosoltherapie, weil die Druckluft zum Antrieb des Verneblers das Atemminutenvolumen wesentlich verändert, - the measurement and changing the ventilation parameters before, during and after the aerosol therapy, because the compressed air to drive the nebulizer substantially alter the respiratory minute volume
  • - Unabschätzbarkeit der tatsächlich bronchial deponierten Medikamentendosis, vor allem dann, wenn der Vernebler patientenfern in den Inspirationsschlauch geschaltet ist, - Unabschätzbarkeit actually bronchial deposited dose of medication, especially if the nebulizer patient remotely switched to the inspiration hose,
  • - und die praktisch blind erfolgende Aerosoltherapie am beatmeten Patienten, zZ noch ein grundsätzliches Problem, da nur in Ausnahmefällen eine Meßeinrichtung zur Verfügung steht, die anzeigt, ob ein Behandlungserfolg eintritt bzw. nach welcher Dosis und Therapiedauer er eintritt und wie lange er anhält. - and practically blind success aerosol therapy in mechanically ventilated patients, currently still a fundamental problem, as is only in exceptional cases a measuring device available that indicates whether a treatment has actually happened and after what dose and duration of therapy he enters and how long it lasts. In der DE-OS 35 30 735 ist ein derartiges Inhalationsdosiergerät beschrieben, das mit einem Regler für den Beginn des Einsprühvorganges, einem Regler für die Einatmungsströmung zum Einstellen einer günstigen Einatmungs-Strömungsgeschwindigkeit und ein Meßgerät für die eingeatmete Luft zum Messen des Atemvolumens bei jedem Atemzug und ein Zählgerät für die Atemzüge. In DE-OS 35 30 735, such a Inhalationsdosiergerät is described that with a controller for the beginning of Einsprühvorganges, a regulator for the inspiratory for setting a low inspiratory flow rate and a measuring device for the inhaled air to measure the tidal volume for each breath and a counting device for breathing. Diese externen Messungen beinhalten quantitative Messungen mit einem sehr hohen apparativen Aufwand. These external measurements include quantitative measurements with a very high expenditure on apparatus. Für Handgeräte ist eine derartige Ausrüstung nicht durchführbar. For handsets such equipment is not feasible.

Beim Inhalettensystem wird das inspiratorische Koordinationsproblem durch atemflußbedingte Freisetzung des Wirkstoffes umgangen. When Inhalettensystem inspiratory coordination problem is avoided by atemflußbedingte release of the drug. Die Therapiedauer pro Tag pro Substanz beträgt etwa vier mal fünfzig Sekunden. The duration of therapy per day per substance is about four times fifty seconds. Nach den tiefen Einatemzügen sollte eine endinspiratorische Pause zur Verbesserung der Aerosoldeposition erfolgen. After the deep Einatemzügen an end-inspiratory pause to improve the aerosol deposition should be made. Zur Entleerung der Kapsel ist je nach Bauform ein kräftiger inspiratorischer Unterdruck erforderlich, so daß die Methode für Patienten mit starker Luftnot wenig geeignet ist. In order to empty the capsule a strong inspiratory negative pressure is required depending on design so that the method for patients with severe shortness of breath is less suitable. Der Niederschlag des Medikamentenpulvers in Mund und Rachen verursacht abgesehen von einem unangenehmen Geschmack zeitweise einen erheblichen Hustenreiz. The precipitate of the drug powder in the mouth and throat apart from an unpleasant taste caused temporarily a significant cough. Die Ausatmung darf nicht durch das Inhalettensystem erfolgen, weil das Medikamentenpulver dann feucht wird und verklumpt. The exhalation should not be done by the Inhalettensystem because the drug powder is then wet and lumpy. Außerdem könnte es auch aus der Kapsel geblasen werden. In addition, it could also be blown out of the capsule. In beiden Fällen steht die Substanz nicht mehr für die Inhalation zur Verfügung. In both cases, the substance is no longer available for inhalation available. Es besteht also ein exspiratorisches Koordinationsproblem. There is thus a expiratory coordination problem. Die Verbindung mit Beatmungssystemen ist ebenfalls nicht möglich. The connection with ventilation systems is also not possible.

Dosieraerosole haben Taschenformat. MDIs have pocket size. Die Therapiedauer pro Tag pro Substanz beträgt etwa vier mal 10 Sekunden. The duration of therapy per day per substance is about four times 10 seconds. Die Dosieraerosoltherapie stellt die konzentrierteste des bisher genannten Verfahren dar, weil die gesamte Tagesdosis mit insgesamt nur acht Atemzügen aufgenommen werden kann - Inhalettensystem ca. 20 Atemzüge, Therapievernebler ca. 200 Atemzüge. The Dosieraerosoltherapie represents the method previously mentioned most concentrated because the total daily dose can be taken with only eight breaths - Inhalettensystem about 20 breaths therapy nebuliser approximately 200 breaths. Da die einzelne Dosis bei dieser Therapieform in weniger als einer zehntel Sekunde abgegeben wird, stellt sie die höchsten Anforderungen an die Koordinationsfähigkeit des Patienten und ist deshalb bei Patienten mit starker Luftnot paradoxerweise ungeeignet. Since the single dose is delivered in this form of therapy in less than a tenth of a second, it provides the highest demands on the coordination of the patient and is therefore in patients with severe shortness of breath, paradoxically unsuitable. Die Dosieraerosoltherapie ist kalkulierbar, bei optimaler Technik werden 30 bis 35% der abgegebenen Aerosolmenge bronchial deponiert. The Dosieraerosoltherapie is calculable, with optimum technique 30 to 35% of the emitted quantity of aerosol to be deposited bronchial. Eine Abatmung des Aerosols ist so gering, daß sie meßtechnisch kaum zu erfassen ist. An exhalation of the aerosol is so small that it is hardly measurement technology to capture. Die Verbindung mit Beatmungssystemen und -geräten ist bisher nicht möglich. The connection with ventilation systems and devices is not yet possible.

Die Problematik bei der Anwendung des Dosieraerosols kommt durch verschiedene Folgekonstruktionen zum Ausdruck, wie Inhalierhilfen, die zwar einen Teil der Schwierigkeiten zu beseitigen versuchen, ihrerseits wiederum neue Probleme aufwerfen. The problem with the application of the metered dose inhaler comes through various follow constructions expressed, while trying to remove some of the difficulties that in turn cause new problems such as inhalation aids. Für einen ausreichenden Erfolg, damit der Aerosolbolus den Wirkort erreicht, muß der Patient bei Anwendung des Dosieraerosols folgendes beherzigen: For a sufficient success to allow the aerosol bolus reaches the site of action, the patient when using the metered dose must heed the following:
1. maximales Ausatmen, 1. maximum exhalation,
2. Kopf leicht nach vorn nehmen und in das Genick drehen, 2. Remove the head slightly forward and turn in his neck,
3. Mundrohr mit den Lippen fest umschließen, 3. mouthpiece with his lips firmly enclose,
4. Zunge nicht anheben, 4. Do not lift the tongue,
5. gleichmäßig maximal durch den Mund einatmen und bei Beginn 5. evenly maximum inhale through the mouth and at the beginning
6. Dosieraerosol auslösen, 6. metered trigger,
7. Luft dann einige Sekunden anhalten, 7. air then pause for a few seconds,
8. ausatmen. 8. exhale.

Diese bekannten drei Inhalationsmethoden und -geräte sind in erster Linie für einen Patienten konzipiert, der bezüglich seines Bewußtseinszustandes, seiner Koordinationsfähigkeit und seiner Ventilation nur unwesentlich beeinträchtigt ist. These known three inhalation methods and devices are designed primarily for a patient who is only slightly impaired in his state of consciousness, its coordination capacity and its ventilation. Der Erfolg einer Aerosoltherapie muß bereits in Zweifel gezogen werden, wenn krankheitsbedingt nur eines der drei genannten Kriterien unzureichend erfüllt ist. The success of an aerosol therapy must already be in doubt if illness only one of these three criteria is insufficient fulfilled. Erst wenn der Krankheitsgrad so schwer ist, daß eine Beatmung erforderlich wird, besteht wieder die Möglichkeit, dem Patienten eine Aerosoltherapie über eine Zusatzausrüstung des Respirators - Therapievernebler - zukommen zu lassen. Only when the disease level is so heavy that a ventilation is required, there is again the possibility of the patient via a supplementary part of respirator aerosol therapy - to send - therapy nebuliser. Zwischen diesen beiden extremen Zuständen eines Patienten - wach, koordinationsfähig, atemsuffizient einerseits und beatmungspflichtig andererseits - zeigt die tägliche Auseinandersetzung mit Patienten ein breites und vielschichtiges Spektrum von Zuständen, in denen der Einsatz einer Aerosoltherapie aus den genannten methodischen Gründen weder kalkulierbar noch erfolgversprechend ist. Between these two extreme states of a patient - monitoring, coordination capable atemsuffizient one hand and required mechanical ventilation on the other hand - is the daily examination of patients a broad and complex range of conditions in which the use of an aerosol therapy from the mentioned methodological reasons is promising neither predictable nor. Diesen in ihrem Allgemeinzustand stärker beeinträchtigten Patienten bleibt Hilfe durch die effektive Applikationsform vorenthalten, obgleich die Therapiebedürftigkeit fortbesteht und sogar durch Atemnot, Husten, Angst verschärft sein kann. This may be more impaired in their general condition remains patient assistance through the effective application form withheld, although the need for treatment persists, and even shortness of breath, coughing, anxiety intensified.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Inhalationsgerät zu schaffen, das als ein einheitliches Aerosoltherapiesystem die jeweiligen Vorteile der bisher bestehenden Einrichtungen weitestgehend in sich vereint. The invention has for its object to provide an inhalation device that combines as a single aerosol therapy system, the respective advantages of the previously existing facilities as much as possible in itself. Darüber hinaus sollte es für den intensiv-medizinischen Bereich, wie Notarzt, Intensivstation, Anaesthesie einsatzfähig sein. Moreover, it should be operational for the intensive care area, such as emergency, intensive care, anesthesia. Insbesondere soll es auch Erfolg der Aerosoltherapie bei Patienten bringen, die in ihrem Allgemeinzustand stark bzw. stärker beeinträchtigt sind. In particular, it is to bring in people who are severely or more impaired in their general condition and success of aerosol therapy. Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein universelles Inhalationsgerät zu schaffen, das unter unterschiedlichen Bedingungen einsetzbar ist. The invention has for its object to provide a universal inhaler which can be used under different conditions.

Ausgehend von dem gattungsgemäßen Inhalationsgerät wird die eingangs gestellte Aufgabe durch Ausbildung desselben gemäß den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruches 1 gelöst. Starting from the generic inhaler at the outset this object is the same by forming solved according to the characterizing features of claim 1.

Die Erfindung ermöglicht eine automatische Auslösung des Inhalationsgerätes, die eine sichere Aerosolapplikation bei kurzer Behandlungsdauer unabhängig vom Zustand des Patienten ermöglicht. The invention enables automatic triggering of the inhaler, which allows secure aerosol application with a short duration of treatment regardless of the condition of the patient. Dieses Konzept gewährleistet eine bisher nicht mögliche Kontinuität in der Aerosoltherapie bei der Notfallversorgung während der Respiratorbehandlung und während aller Stadien der Entwöhnung vom Respirator, bis hin zum gesundeten ambulanten Patienten. This approach ensures a hitherto possible continuity in the aerosol therapy in the emergency care during the respirator treatment and during all stages of weaning from the respirator, to the out-patients became healthy.

Der eingesetzte qualitative Sensor zeichnet sich dadurch aus, daß er jeweils ein eindeutiges Signal für Inspirations-Strömung, keine Strömung bzw. Expirations-Strömung erzeugt. The qualitative sensor used is characterized in that it produces in each case a unique signal for inspiration flow, no flow and expiratory flow.

Die Praktikabilität, Unabhängigkeit, Robustheit, universelle Anwendbarkeit und Hygienefreundlichkeit werden beruhen auch auf dem Einsatz des Mundrohres mit den drei Öffnungen. The practicality, independence, robustness, universal applicability and ease hygiene based on the use of lead pipe with three openings.

Eine vorteilhafte Ausgestaltung des Mundrohres, ausgehend von einem im wesentlichen geraden Rohrstück mit etwa mittig auf der Rohrwandung ausgebildeten Anschlußöffnung zum Einsetzen des Behälters mit dem Wirkstoff etwa senkrecht zur Mundrohrachse, ist dadurch gekennzeichnet, daß etwa senkrecht zur Mundrohrachse in dem Mundrohr, ausgehend von der Anschlußöffnung ein Düsenrohr mit einer zur Auslaßseite des Mundrohres gerichteten Düsenöffnung ausgebildet ist, das zugleich ein Widerlager für den einzuführenden Auslaßstutzen des Behälters bildet, und wobei das dem Auslaß zum Patienten gegenüberliegende Ende des Mundrohres als Anschlußseite für Beatmungsgeräte oder dergleichen ausgebildet ist. An advantageous embodiment of the mouth tube, starting from a substantially straight pipe section with approximately centrally formed on the tube wall connection opening for insertion of the container with the active substance substantially perpendicular to the mouth tube axis, characterized in that approximately perpendicular to the mouth tube axis in the lead pipe, starting from the connection opening a nozzle tube is formed with a directed to the outlet side of the nozzle tube orifice, which also forms an abutment for the inserted outlet of the container, and wherein the outlet opposite to the patient end of the lead pipe is formed as a connection side for respirators or the like. Wenn der Behälter mit Auslaßstutzen auf das Düsenrohr aufgesetzt ist, ist das Mundrohr gasdicht. When the container is fitted with outlet on the nozzle tube, the nozzle tube is gas-tight.

Das Mundrohr ist zusammen mit einem beliebig einsetzbaren wirkstoffenthaltenden Behälter bereits als kleinste nur manuell zu betreibende therapiefähige Geräteeinheit anzusehen. The lead pipe is to be considered together with any usable drug container containing already the smallest manually be operated therapy enabled unit. Der Behälter kann beliebig gewechselt werden, um zB eine andere Wirksubstanz zu applizieren. The container can be changed at will in order to apply, for example, a different active ingredient. Ein gebrauchtes Mundrohr kann als Einmalartikel ausgebildet entweder ausgewechselt werden oder aber sterilisiert, um wieder verwendet zu werden. A used lead pipe can be formed as a disposable article either replaced or sterilized to be used again. Für einen spontan atmenden Patienten ist das Mundrohr mit Behälter einsetzbar. For a spontaneously breathing patient's mouth tube container is used. Des weiteren ist an das Mundrohr ein Tubus für die zusätzliche Beatmung anschließbar, eine Möglichkeit, die bei bekannten Dosieraerosolen bisher nicht gegeben ist. Furthermore, a tube for additional ventilation is connected to the lead pipe, a possibility which has not yet been known in metered dose inhalers.

In weiterer Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Inhalationsgerätes ist vorgesehen, daß der Sensor in dem von dem Düsenrohr zur Anschlußseite für die Beatmungsgeräte oder dergleichen sich erstreckenden Rohrstück angeordnet ist. In a further embodiment of the inhalation device according to the invention it is provided that the sensor is arranged in the nozzle of the tube to the connection side of the ventilation equipment or the like extending pipe section. Der Sensor besteht hierbei aus einem mechanischen Teil, einer Fahne und einem elektronischen Teil, nämlich zwei Infrarot-Reflexkopplern. The sensor in this case consists of a mechanical part, a flag and an electronic part, namely two infrared reflective couplers. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, daß die um eine quer zur Mundrohrachse verlaufende Fahnenachse schwenkbare Fahne des Sensors in dem Mundrohr senkrecht zur Mundrohrachse frei hängt, und das Ende der Fahne mittig aufgeschnitten ist und die beiden Teilenden gegensinnig zu Spoilern aufgebogen sind, so daß diese bei Bewegung der Fahne gegen das Mundrohr oder Strömungsrohr die Fahne mit etwas Abstand halten. The invention is characterized in that the pivotable about a transversely extending to the mouth tube axis plume axis flag of the sensor in the mouth tube hangs freely perpendicular to the mouth tube axis, and the end of the vane is cut centrally and the two part ends are bent in opposite directions to spoilers, so that during movement of the hold flag against the lead pipe or flow tube the flag with some distance. Die beiden der Fahne zugeordneten Infrarot-Reflexkoppler sind so angeordnet, daß ein Infrarot-Reflexkoppler in Strömungsrichtung des Mundrohres gesehen vor und ein Infrarot-Reflexkoppler hinter der Fahnenachse sich befinden. The two of the flag associated with infrared reflection coupler are arranged such that an infrared reflection coupler in the flow direction of the mouth tube seen before and an infrared reflection coupler are located behind the plume axis. Je nach Stellung der Fahne wird dann der eine oder andere Infrarot-Reflexkoppler aktiviert. Depending on the position of the flag of the one or other infrared reflection coupler is then activated. Vorteilhaft bildet die Fahne des Sensors mit einem infrarot-lichtdurchlässigen Strömungsrohr eine bauliche Einheit, die in das Mundrohr einsetzbar ist, wobei die Infrarot-Reflexkoppler außenseitig des Strömungsrohres angebracht werden. Advantageously, the flag of the sensor together with an infrared-light transmissive flow tube form a structural unit which is insertable into the mouthpiece, wherein the infrared reflection coupler are mounted on the outside of the flow tube. Es ist auch möglich, das Strömungsrohr direkt als integrierten Bestandteil des Mundrohres neben dem Düsenrohr oder auf der Anschlußseite der Geräte auszubilden, beispielsweise als verlängertes Rohrstück aufzustecken. It is also possible to form the flow tube directly as an integral part of the nozzle pipe adjacent to the nozzle tube or on the terminal side of the device, for example, as aufzustecken elongated tube piece.

Es ist auch möglich, Mundrohre von Dosieraerosolen, die nur zwei Öffnungen aufweisen - eine zum Einsetzen des Wirkstoffbehälters und eine für den Anschluß an den Patienten - mit einem durch den Atemfluß aktivierbaren Sensor mit elektronischer Steuerungseinrichtung und Auslösmechanik gemäß der Erfindung auszurüsten. It is also possible, leadpipes of MDIs which have only two openings - a container for insertion of the active ingredient and one for connection to the patient - to be equipped with an activatable by the respiratory flow sensor with electronic control means and Auslösmechanik according to the invention. Mundrohre mit nur zwei Öffnungen sind meist als Rohrwinkel ausgebildet. Leadpipes with only two openings are usually designed as a tube angle. Bei diesen fehlt die Möglichkeit, Geräte zur Beatmung etc. anzuschließen. In these, the ability to connect devices for ventilation, etc. is missing.

Die zur Freigabe eines Aerosolbolus erforderliche Bewegung des Behälters kann manuell oder erfindungsgemäß mittels eines von dem Sensor gelieferten Signals oder mittels eines externen von einem Trigger gelieferten Signals ausgelöst werden. The force required to release an aerosol bolus movement of the container may be manually or according to the invention triggered by a signal delivered by the sensor or by means of an external delivered by a trigger signal. Bevorzugt ist vorgesehen, daß der Behälter mittels der Auslösemechanik durch einen Motor bewegbar ist. It is preferably provided that the container by means of the release mechanism is moveable by a motor. Dieser Motor wird dann wiederum über den Sensor gesteuert, wozu beispielsweise eine elektronische das Strömungszeitverhalten des gegenwärtigen Atemmusters erfassende und auswertende Steuerungseinrichtung vorgesehen ist. This motor is in turn controlled by the sensor, including, for example, an electronic timing the flow of the current breathing pattern detecting and evaluating control device is provided. Weitere vorteilhafte erfinderische Ausgestaltungen der automatischen Auslösung sind den kennzeichnenden Merkmalen der Ansprüche 8 bis 13 entnehmbar. Further advantageous embodiments of the inventive automatic triggering are 8 to 13 seen from the characterizing features of the claims.

Erfindungsgemäß wird so ein universelles Dosieraerosol, das automatisch oder manuell ausgelöst werden kann, erhalten, das sich im wesentlichen aus einem Wirkstoffbehälter, einem universellen Mundrohr, einem Atemflußsensor, einer Auslösemechanik für den Behälter, einer Steuerelektronik und einer Spannungsquelle zusammensetzt. According to the invention such a universal metered dose inhaler, which can be triggered manually or automatically obtained, which is composed essentially of an active substance container, a universal mouth tube, a Atemflußsensor, a tripping mechanism for the container, an electronic control system and a voltage source. Eine vorteilhafte Zuordnung der einzelnen Baugruppen zu dem universellen Dosieraerosol konstruktiv sieht vor, daß das Mundrohr mit Behälter auf einer Grundplatte lösbar befestigt und an der Grundplatte der Motor angeordnet ist und oberseitig oder unterseitig der Grundplatte die Steuereinrichtung sowie eine Spannungsquelle vorgesehen sind. An advantageous arrangement of the individual modules to the universal metered dose inhaler provides constructive that the mouthpiece is releasably secured with containers on a base plate and arranged on the base plate of the motor and the baseplate, the control means and a voltage source are provided on the top side or underside. Das Mundrohr ist mit dem Wirkstoffbehälter von den übrigen Geräteteilen vollständig abtrennbar. The lead pipe is completely separated with the drug container from the other parts of the device.

Das erfindungsgemäße universelle Dosieraerosol ermöglicht ein neues umfassendes Aerosoltherapiesystem, das folgende Anforderungen erfüllt: The universal metered dose inhaler according to the invention allows a new comprehensive aerosol therapy system that meets the following requirements:

  • 1. Allgemeine Anforderungen 1. General requirements
    • - Ortsungebunden - Local Unbound
    • - Taschenformat - pocket-sized
    • - Kurze Behandlungszeiten - Short treatment times
    • - Dosierpräzise Medikamentenapplikation - Dosierpräzise drug application
  • 2. Auslösemodus 2. Drive Mode
    • - Automatisch (Atemfluß- und logisch gesteuert) - Automatic (respiratory flow and logically controlled)
    • - Manuell - Manual
    • - Optionell durch externen Trigger - Optionally with external trigger
  • 3. Anschlußmöglichkeiten zu dem Patienten 3. Connection options to the patient
    • - Trachealtubus - tracheal tube
    • - Adapter für Beatmungsmaske - Adapter for breathing mask
    • - Inhalierhilfe - inhaler
    • - Mund - mouth
  • 4. Anschlußmöglichkeiten an Geräte 4. Possibilities for connection to devices
    • - Atembeutel - breathing bag
    • - Respirator - respirator
    • - Optionelle Geräte (für diagnostische und wissenschaftliche Untersuchungen - Optional equipment (for diagnostic and scientific research
    • - Kein Gerät (Patient atmet Raumluft) - No device (patient is breathing room air)
  • 5. Herstellerunabhängige Einsatzmöglichkeit der zur Inhalationstherapie zur Verfügung stehenden Medikamente, wie 5. Manufacturer-independent possible use of the available for inhalation therapy drugs, such as
    • 1. Beta-2-Sympathomimetika 1. beta2-adrenergic agonist
    • 2. Parasympatholytika 2. parasympatholytics
    • 3. Antiallergika 3. antiallergic
    • 4. Kortikosteroide 4. corticosteroids
    • 5. Kombination 1+2 5. Combination 1 + 2
    • 6. Kombination 1+3 6. Combination 1 + 3
    • 7. Zukünftige erweiterte Anwendungen weiterer Medikamente hinsichtlich systemischer Therapie 7. Future advanced applications of other drugs for systemic therapy
  • 6. Die Aerosoltherapie soll auch beim intubierten Patienten in wichtige physiotherapeutische Maßnahmen einbezogen werden können (z. B. Dehnung der Lunge durch vorübergehende Beutelbeatmung zur Prophylaxe von Atelektasen). 6. The aerosol therapy should be included (eg. As expansion of the lungs by temporary ventilation bag for the prevention of atelectasis) also in intubated patients in major physiotherapy.

Das erfindungsgemäße, insbesondere automatisch arbeitende Dosieraerosol kann in der Diagnostik, in der inhalativen unspezifischen und spezifischen Provokation eingesetzt werden. The invention, in particular automatically working metered dose inhaler can be used in diagnostics, in the inhaled unspecific and specific provocation. Die Therapie kann - wie bisher - auf das Bronchialsystem oder auch auf andere Organsysteme gerichtet sein, beispielsweise zur Umgehung von Injektionen (z. B. Insulin) von Magen-Darm-Unverträglichkeit, von Resorptionsstörung oder eines First-Pass-Effektes. The therapy can - be directed to the bronchial system or to other organ systems, such as to circumvent injections (eg insulin.) Of gastrointestinal intolerance of malabsorption, or a first-pass effect - as in the past. Die Auslösung des Dosieraerosols kann atemflußgesteuert automatisch erfolgen, es kann an Respirator, Atembeutel, Mund, Raumluft, mit und ohne Tubus oder Inhalierhilfe angeschlossen werden. The release of the metered dose inhaler can be done atemflußgesteuert automatically, it can be connected to the respirator, breathing bag, mouth, indoor air, with or without tube or inhaler. Auch eine manuelle Auslösung des Dosieraerosols ist möglich mit Anschluß an Respirator, Atembeutel, Mund und Raumluft, Tubus, Inhalierhilfe. Also, a manual activation of the metered dose inhaler is possible with a connection to the respirator, breathing bag, mouth and indoor air, tube, inhaler.

Anhand der nachfolgenden Zeichnungen wird ein Ausführungsbeispiel des Inhalationsgerätes erläutert. An embodiment of the inhalation device will be explained with reference to the following drawings. Es zeigen Show it

Fig. 1a-c schematisch in drei Ansichten das universelle Dosieraerosol Fig. 1a-c schematically show three views of the universal metered dose inhaler

Fig. 2a, b schematisch den Behälter für den Wirkstoff in zwei Ansichten FIG. 2a, b schematically the container for the active substance in two views

Fig. 3a-c schematisch das Mundrohr in drei Ansichten Fig. 3a-c schematically the lead pipe in three views

Fig. 4a-c schematisch den Sensor ohne Atemfluß Fig. 4a-c schematically the respiratory flow sensor without

Fig. 5a-c schematisch den Sensor mit Atemfluß in Funktion Fig. 5a-c schematically illustrates the sensor with respiratory flow as a function

Fig. 6a-c schematisch das Mundrohr mit Sensor Fig. 6a-c schematically the lead pipe with sensor

Fig. 7a-b schematisch das Mundrohr mit Behälter Fig. 7a-b schematically shows the lead pipe with container

Fig. 8a-c schematisch das Mundrohr mit Behälter und Sensor und Lager für Auslösehebel als kleinste funktionsfähige Teileinheit FIG. 8a-c schematically the mouth tube of the container and the sensor and the bearing for the release lever as the smallest functional component unit

Fig. 9a-c schematisch das Mundrohr mit Lager für den Auslösehebel FIGS. 9a-c schematically the mouth tube bearing for the release lever

Fig. 10a-c schematisch die Auslösemechanik für den Behälter Fig. 10a-c schematically illustrate the release mechanism for the container

Fig. 11-15 verschiedene Variationen zur Auslösemechanik Fig. 11-15 different variations to the release mechanism

Fig. 16a-f schematisch das Auswechseln von Mundrohr und Behälter Fig. 16a-f schematically illustrate the replacement of lead pipe and container

Fig. 17 das Funktionsschema für das Dosieraerosol Fig. 17 shows the functional diagram for the inhaler

Fig. 18 die logischen Kriterien für die Steuerelektronik Fig. 18, the logical criteria for the control electronics

Fig. 19 einen Schaltplan für eine Steuerelektronik für das Dosieraerosol. Fig. 19 is a circuit diagram for an electronic control system for the inhaler.

Der Aufbau des universellen Dosieraerosols ist in Fig. 1 in drei Ansichten a, b und c schematisch dargestellt. The construction of the universal metered dose inhaler is shown schematically in Fig. 1 in three views a, b and c. Das universelle Dosieraerosol setzt sich aus Behälter 1 für den Wirkstoff, Auslösemechanik 2 für den Behälter, Mundrohr 3 , Atemfluß-Sensor 4 , Motor 5 , Grundplatte 6 , steuerelektronische Einrichtung 7 und Spannungsquelle, wie Akku 8 , zusammen. The universal metered dose inhaler consists of container 1 for the active substance release mechanism for the container 2, mouthpiece 3, respiratory flow sensor 4, motor 5, base plate 6, the control device 7 and electronic power source, such as battery 8, together. Hierbei sind beispielsweise der Auslösemechanismus, Motor 5 und Auslösemechanik 2 und der elektronische Anteil des Sensors 4 auf der Grundplatte 6 fest installiert. Here, the trigger mechanism, motor 5 and the tripping mechanism 2 and the electronic portion of the sensor 4 on the base plate 6 are, for example permanently installed. Das Mundrohr 3 , in dem der mechanische Anteil des Sensors fest integriert ist, und der Behälter 1 sind abnehmbar auf der Grundplatte angebracht. The lead pipe 3, in which the mechanical portion of the sensor is integrated, and the container 1 are detachably mounted on the base plate. Auf der Unterseite der Grundplatte 6 ist die Steuerelektronik 7 für die Auslösung der Bewegung des Behälters 1 in Pfeilrichtung B zum Auslösen des Aerosolbolus fest installiert, die aufladbare Spannungsquelle 8 ist herausnehmbar angeordnet. On the underside of the base plate 6, the electronic control unit 7 is fixedly installed for triggering the movement of the container 1 in the direction of arrow B to fire the aerosol bolus, the rechargeable power source 8 is removably disposed.

Das Zusammenwirken der vorgenannten Bauteile des Dosieraerosols ist in dem in der Fig. 17 dargestellten Schema aufgeführt. The interaction of the foregoing components of the metered dose is listed in the in the Fig. Scheme 17 shown. Das Mundrohr 3 hat einen Anschluß zum Patienten, einen Anschluß zum Respirator - Geräteseite - und einen Eingang vom den Wirkstoff enthaltenden Behälter. The lead pipe 3 has a connection to the patient, a terminal for Respirator - side of the device - and an input from the agent-containing reservoir. In dem Mundrohr ist des weiteren der Sensor 4 untergebracht, der vom Atemfluß aktiviert wird. In the mouth tube of the other of the sensor 4 is housed, which is activated by the breath flow. Das Auslösesignal des Sensors wird von der Steuerelektronik ausgewertet, die das Steuersignal für den Motor liefert, der die Auslösemechanik für den Behälter in Gang setzt. The trigger signal of the sensor is evaluated by the control electronics, which provides the control signal for the motor, which sets the tripping mechanism for the container in motion. Der Akku als Spannungsquelle versorgt sowohl den Sensor, die Steuerelektronik als auch den Motor mit der erforderlichen Spannung. The battery supplies a voltage source, both the sensor, the control electronics and the motor with the required voltage.

Nachfolgend werden die einzelnen Bauteile des Dosieraerosols gemäß Fig. 1 in vorteilhafter Ausgestaltung erläutert. The individual components of the metered dose inhaler according to FIG. 1 will be explained in an advantageous embodiment.

Eine Ausbildung eines Behälters für den Wirkstoff zeigt Fig. 2a, b in Vorderansicht und Aufsicht in Pfeilrichtung A . An embodiment of a container for the active substance, Fig. 2a, b in front view and plan view in the direction of arrow A. Der Behälter 1 weist ausgangsseitig den Auslaßstutzen 14 mit der Dosiereinrichtung 13 auf und ist im Übergang hierzu verjüngt mit der Taille 12 ausgebildet. The container 1 on the output side has the outlet port 14 to the metering device 13 and is tapered in the transition this, with the waist 12 is formed. Unterschiedliche Behälter differieren in den äußeren Abmessungen erheblich. Different containers differ considerably in the outer dimensions. Jedoch ist vorgesehen, da unterschiedliche Behälter 1 an der Taille 12 einen identischen Durchmesser aufweisen, hier die Auslösemechanik für die Bewegung des Wirkstoffbehälters, siehe Fig. 1, anzusetzen. However, it is provided that different containers 1 have, at the waist 12 of identical diameter, here the release mechanism for the movement of the drug container, see Fig. 1 to be set. Im Hinblick auf das Einsetzen des Wirkstoffbehälters mit dem Auslaßstutzen in das Mundrohr sollten jedoch unterschiedliche Behälter nahezu identische Maße im Bereich der Dosiereinrichtung und des Auslaßstutzens aufweisen. However, should have nearly identical dimensions in the region of the outlet of the metering device and different containers with regard to the insertion of the drug container with the outlet in the mouthpiece. Für das Dosieraerosol sind Außendurchmesser des Auslaßstutzens von 2,7 mm oder 3 mm zweckmäßig. Outer diameter of the outlet of 2.7 mm or 3 mm are useful for the metered dose inhaler. Um jeweils den gleichen Außendurchmesser von 3 mm, entsprechend der Ausbildung des Mundrohres letztlich zu erzielen, können dann auf den kleineren Auslaßstutzen Adapterrohre aufgeschoben werden, die einen Außendurchmesser von 3 mm aufweisen, bevor der Behälter in das Mundrohr eingesetzt wird. In order to achieve in each case the same outer diameter of 3 mm, corresponding to the configuration of the mouth tube, ultimately, can then in the smaller outlet adapter tubes are pushed, having an outer diameter of 3 mm, before the container is inserted into the mouthpiece.

Eine zweckmäßige Ausgestaltung des universellen Mundrohres 3 ist aus Fig. 3a-c in schematischer Darstellung im Querschnitt in der Aufsicht und der Seitenansicht ersichtlich. An advantageous embodiment of the universal mouth tube 3 can be seen from Fig. 3a-c in a schematic representation in cross-section in plan view and the side view. Das Mundrohr 3 besteht im wesentlichen aus einem liegenden, dh horizontalen Rohrstück mit der Mundrohrachse 38 . The lead pipe 3 consists essentially of a horizontal, ie horizontal tubular piece with the mouth tube axis 38th Etwa auf der Hälfte der Länge ist auf der Oberseite in der Rohrwandung die Ausnehmung 31 mit Führungszylinder 30 zum Einsetzen des Behälters 1 von oben mit der Dosiereinrichtung 13 vorgesehen. About half the length of the recess 31 is provided with a guide cylinder 30 for insertion of the container 1 from above with the metering device 13 on the upper side in the pipe wall. Das eine Rohrende 32 bildet die Patientenseite, das andere Rohrende 33 die Geräteseite des Mundrohres. The one end of the tube 32 forms the side of the patient, the other tube end 33 of the device side of the mouth tube. Diese liegen einander gegenüber. These are opposite each other. Die Form der drei Öffnungen des Mundrohres stellen jeweils eine universelle Kupplung zu der betreffenden Umgebung dar: The shape of the three apertures of the nozzle tube each provide a universal coupling to the relevant environment are:

  • 1. Die Ausnehmung 31 ist für alle Behältertypen bzw. den in den Behältern zur Verfügung stehenden Substanzen offen. 1. The recess 31 is open to all types of containers and the available in the containers substances.
  • 2. Die Patientenseite dient dem Anschluß an Trachealtubus, Adapter für Beatmungsmaske, Inhalierhilfe, Mund. 2. The patient side is used to connect to tracheal tube adapter for ventilation mask, inhaler, mouth.
  • 3. Die Geräteseite dient dem Anschluß von Beatmungsgerät, Beatmungsbeutel, opitionelle Geräte oder kein Gerät, dh Patient atmet Raumluft. 3. The side of the device used for connecting ventilator, resuscitators, opitionelle devices or no device, ie patient is breathing room air.

Für die Aufnahme des Behälters ist in dem Mundrohr 3 zentrisch zur Ausnehmung 31 das Düsenrohr 34 ausgebildet. For receiving the container, the nozzle tube 34 is centered in the lead pipe 3 to the recess 31 is formed. Das Düsenrohr 34 ist ein kleines senkrecht in der Mitte des Mundrohres stehendes Rohr mit einer Düsenöffnung 35 zur Patientenseite hin. The nozzle tube 34 is a small standing vertically in the center of the tube mouth tube with a nozzle opening 35 to the patient's side. Es ist an seinem oberen Ende 36 zur Ausnehmung 31 hin offen und schließt mit seiner Durchtrittsstelle an der Oberseite des Mundrohres 3 ab, auf der gegenüberliegenden Seite unten ist es verschlossen. It is at its upper end 36 to the recess 31 open and terminates with its point of passage on the upper side of the mouth tube 3, on the opposite side below it is closed. Das Düsenrohr 34 dient der Aufnahme des Auslaßstutzens 14 des Behälters 1 . The nozzle tube 34 serves for receiving the outlet nozzle 14 of the container. 1 Es bildet durch einen vorstehenden Absatz 37 im Inneren unterhalb der seitlichen Öffnung 35 das Widerlager für den aufzusetzenden Auslaßstutzen des Behälters 1 , der zur Aktivierung gegen das Mundrohr heruntergedrückt wird, siehe Pfeil B in Fig. 1. It forms by a protruding shoulder 37 on the inside below the side opening 35 of the abutment for the aufzusetzenden outlet of the container 1, which is depressed to activate against the mouthpiece, see arrow B in Fig. 1.

Der Führungszylinder 30 oberhalb des Düsenrohres, der die Ausnehmung 31 randseitig umgibt, dient der besseren Führung des aufgesteckten Behälters beim Herunterdrücken. The guide cylinder 30 above the nozzle tube, which surrounds the recess 31 on the edge side, serves for better guidance of the plugged container when depressed. Die Patientenseite 32 des Mundrohres 3 hat einen kreisförmigen Innendurchmesser von zweckmäßig 15,5 mm, damit ein Beatmungstubus konnektiert werden kann. The patient side 32 of the mouth tube 3 has a circular inner diameter of 15.5 mm expedient, so that a breathing tube can be connected up. Der Außendurchmesser ist quer oval geformt im Sinne eines Mundstückes, damit der wache Patient das Gerät in üblicher Weise handhaben kann. The outer diameter is transversely oval-shaped in the sense of a mouthpiece, so that the awake patient can handle the device in a conventional manner. Auf das Mundstück kann auch ggf. eine Inhalierhilfe zur Strömungsverlangsamung des Aerosolbolus aufgesteckt werden. On the mouthpiece a holding chamber to the flow slowing the aerosol bolus can possibly be attached.

Das Ende 33 des Mundrohres an der Geräteseite hat einen Außendurchmesser von zweckmäßig ebenfalls 15,5 mm, damit sowohl Atembeutel als auch Atemgerät aufsteckbar sind. The end 33 of the mouth tube at the side of the device has an outside diameter of 15.5 mm are also useful so that both breathing bag and respiratory device can be plugged. Das universell ausgebildete Mundrohr 3 ist auch ohne aufgestecktes Gerät für den spontan atmenden Patienten einsetzbar. The universally formed mouthpiece 3 can also be used without a plugged-device for spontaneously breathing patients.

Die Geräteseite des Mundrohres ist bevorzugt als kurzer Rohrstutzen ausgebildet, während auf der Patientenseite ein längerer Rohrstutzen vorsteht. The device side of the mouth of the tube is preferably formed as a short pipe socket, while on the patient side, a longer projecting pipe socket. Für den Geräteanschluß kann das Rohrende als Patrize oder Matrize für formschlüssigen Anschluß ausgebildet sein. For the device connection, the pipe end may be formed as male or female mold for form-locking connection.

Die Fig. 4a-c zeigt den Atemfluß-Sensor 4 ohne Fluß in drei Ansichten in schematischer Darstellung. FIGS. 4a-c shows the respiratory flow sensor 4 without flow in three views in schematic illustration. Der Sensor 4 arbeitet als qualitativer Sensor für den Atemfluß. The sensor 4 operates as a qualitative sensor for respiratory flow. Er erzeugt jeweils ein eindeutiges Signal für inspirative Strömung, keine Strömung, expirative Strömung. It generates a unique signal for each inspirational flow, no flow, expirative flow. In einem Strömungsrohr 43 befindet sich quer zur Strömungsrichtung, Pfeil S , im oberen Drittel des Querschnittes die Fahnenachse 44 , auf der eine kleine Fahne 42 freihängend gelagert ist. In a flow tube 43 is located transverse to the flow direction of arrow S, in the upper third of the cross section axis of the flags 44 on which a small flag is mounted freely suspended 42nd Bei nicht vorhandener Strömung hängt die Fahne 42 herab, wie in Fig. 4a dargestellt, und nimmt den überwiegenden Teil des Strömungsquerschnittes im Strömungsrohr 43 ein. In the absence of flow, the flag 42 is suspended as shown in Fig. 4a, and receives the major part of the flow cross section in a flow tube 43. Die Fahne ist an der abgerundeten Seite, dh Ende, senkrecht zur Achse eingeschnitten, die dabei entstehenden Endteile sind in Strömungsrichtung S , aber gegensinnig, aufgebogen, als Spoiler 46 , 47 . The flag is at the rounded side, that end cut perpendicular to the axis, the end portions resulting in the flow direction S, but in opposite directions, are bent, as a spoiler 46, 47th Außerhalb des Strömungskanales befinden sich über der Fahne 42 zwei Infrarot-Reflexkoppler 40 , 41 , in Strömungsrichtung S gesehen, je ein Koppler vor und ein Koppler hinter der Fahnenachse 44 . Outside of the flow channel are located above the lug 42 two infrared reflection coupler 40, 41, seen in the flow direction S, each a coupler, a coupler before and behind the plume axis 44th Die Koppler sind mit je einer Leuchtdiode und einem Transistor bestückt. The couplers are each equipped with a light emitting diode and a transistor. Infolge der herabhängenden Fahne 42 wird das aus den beiden Leuchtdioden der Koppler austretende IR-Licht nicht zu den betreffenden Transistoren im Koppler reflektiert, so daß beide Transistoren nicht durchschalten bzw. durchgeschaltet sind und kein Signal abgeben. As a result of the depending lug 42 emerging from the two light emitting diodes, the coupler IR-light is not reflected to the respective transistors in the coupler, so that both transistors are not switched or switched through and emit no signal.

Die Funktionsweise des Atemflußsensors 4 bei Strömung geht aus Fig. 5a-c hervor, die den Atemflußsensor wiederum in den drei schematischen Ansichten gemäß Fig. 4 zeigt. The operation of the Atemflußsensors 4 at flow can be seen from Fig. 5a-c, showing the Atemflußsensor again in the three schematic views of FIG. 4. Infolge der Strömung S wird die Fahne 42 ausgelenkt und gibt den Strömungsquerschnitt frei. Due to the flow S flag is deflected 42 and returns the flow cross-section free. Die Seitenansicht nach Fig. 5a und c verdeutlicht die Wirkungsweise der Reflexkoppler 40 , 41 und des Fahnenspoilers 47 . The side view according to Fig. 5a and c illustrates the effect of the reflection coupler 40, 41 and the flags spoiler 47th Durch die Auslenkung der Fahne 42 wird jetzt der im Abstrom liegende Reflexkoppler 41 durchgeschaltet, da das von der Leuchtdiode dieses Kopplers kommende Licht an der Fahne reflektiert wird, siehe Pfeile R , und den Fototransistor des Reflexkopplers 41 durchschaltet. Due to the deflection of the lug 42, the in-effluent reflection coupler 41 is now turned on because the light coming from the light emitting diode of this coupler, light is reflected on the flag, see arrows R, and turns on the phototransistor of the reflex coupler 41st Das an der Rohrwandung des Strömungsrohres anschlagende Ende des Spoilers 47 garantiert den zum Durchschalten des Fototransistors des Reflexkopplers erforderlichen Abstand. The abutting on the pipe wall of the flow tube end of the spoiler 47 guarantees required for switching of the phototransistor of the reflex coupler distance. Ohne den Spoiler würde sich die Fahne bei Beginn der Auslenkung kurzzeitig über die Horinzontale, gemessen an der Strömungsrichtung S und der Strömungsachse, hinausbewegen, so daß der Fototransistor in diesem Bereich wieder öffnen würde. Without the spoiler, the flag would be at the beginning of the deflection briefly about the only H, considering the direction of flow S and the flow axis, also moving, so that the phototransistor would open again in this area. Der Spoiler 47 berührt im Anschlag das Strömungsrohr 43 nur in einem Punkt, so daß die Gefahr des Anhaftens durch Feuchtigkeit praktisch ausgeschlossen ist. The spoiler 47 contacts in abutment the flow tube 43 only at one point, so that the risk of adhesion is practically impossible due to moisture. Der bei Auslenkung nach unten zeigende Teil des Spoilers 46 stabilisiert bei Strömung die Fahne 42 in ihrer Position. The displayed in downward deflection of the spoiler part 46 stabilizes the lug 42 in position in the flow.

Das Strömungsrohr 3 besteht vorteilhaft aus einem infrarot-lichtdurchlässigen Kunststoff. The flow tube 3 is advantageously made of an infrared-light transmissive plastic. Eine nicht rostende Stahlnadel bildet die Fahnenachse 44 . A stainless steel needle forms the plume axis 44th Die Fahne 42 besteht aus einem Material, daß das Infrarot-Licht der Leuchtdiode reflektiert, z. The flag 42 consists of a material such that the infrared light emitting diode reflected z. B. Aluminiumblech 0,1 mm stark. B. aluminum sheet 0.1 mm thick. Der Durchmesser des Strömungsrohres 3 liegt unter 10 mm. The diameter of the flow tube 3 is below 10 mm. Die Fahne 42 und das Strömungsrohr 43 bilden zweckmäßig eine bauliche Einheit. The lug 42 and the flow tube 43 form a structural unit expedient. Sie ist von den Materialien so ausgelegt, daß eine Resterilisierung möglich bzw. die Herstellung als Einmalartikel einfach ist. It is designed from materials that resterilization possible or the production as a disposable article is easy. Die IR-Reflexkoppler werden außenseitig auf das Strömungsrohr 3 aufgesteckt und bedürfen nicht der Sterilisation. The IR reflection coupler are externally attached to the flow tube 3 and do not require sterilization.

Die räumliche Beziehung des Atemflußsensors 4 zum Mundrohr 3 zeigt in einer beispielhaften Ausführung die Fig. 6a-c ebenfalls in drei Ansichten. The spatial relationship of the Atemflußsensors 4 to the lead pipe 3 is in an exemplary embodiment of FIGS. 6a-c also in three views. Der Sensor 4 befindet sich auf der Geräteseite des Mundrohres 3 , die mechanischen Teile des Sensors, dh die Fahne 42 mit der Fahnenachse 44 , befinden sich im Atemkanal, dh im Durchgangskanal des Mundrohres, während die Reflexkoppler dem Atemkanal des Mundrohres von außen anliegen. The sensor 4 is located on the device side of the lead pipe 3, the mechanical parts of the sensor, that is the flag 42 with the plume axis 44, are located in the breathing channel, ie, while the reflection coupler lie in the passage of the nozzle tube to the breathing passage of the nozzle pipe from the outside. Beispielsweise kann das Strömungsrohr, das im Innern die Fahne 42 trägt und außenseitig mit den aufgesteckten Kopplern ausgerüstet ist, auf das Mundrohr geräteseitig aufgesteckt werden. For example, the flow tube, which carries the flag 42 in the interior and is externally fitted with the plugged couplers are plugged on the device side to the lead pipe. Auf diese Weise ist es auch dann zum Sterilisieren leicht abnehmbar oder zum Austauschen. In this way it is also easy to remove or to sterilize the replacement. Es ist aber auch möglich, bei einem einheitlichen Mundrohr 3 das separate Strömungsrohr mit Fahne und Kopplern in das bereits vorhandene Mundrohrstück geräteseitig einzustecken. But it is also possible to insert the device side at a uniform lead pipe 3, the separate flow tube with flag and couplers into the already existing lead pipe piece.

Es besteht auch die Möglichkeit, bei hängender Fahne 42 den Reflexkoppler an der Seite des Strömungsrohres anzubringen, damit die Montage des Reflexkopplers auf der Grundplatte und der Mundrohrwechsel vereinfacht wird, siehe Fig. 1 bzw. 16. Dies erfordert jedoch eine zusätzliche Reflektorfläche seitlich an der Fahne, darüber hinaus empfiehlt sich ein rechteckiger Strömungsrohrquerschnitt, um Austritt und Empfang des IR-Lichtes für den Reflexkoppler zu begünstigen. It is also possible to apply in case of hanging lug 42 the reflection coupler on the side of the flow tube, so the assembly of the reflective coupler is simplified on the base plate and the mouth tube change, see Figs. 1 and 16. However, this requires an additional reflector surface side of the flag, moreover, suggest a rectangular flow tube cross-section to favor escape and reception of the IR light for reflection coupler.

Der Sensor 4 arbeitet auch in anderen räumlichen Ausrichtungen als in den Fig. 4 und 5 dargestellt, beispielsweise mit senkrechter Achse bzw. untenliegender Achse. The sensor 4 also works at other spatial orientations as shown in Figs. 4 and 5, for example with a vertical axis or lower side axes. Der Sensor liefert in diesen Positionen kein eindeutiges Null-Fluß-Signal, sondern arbeitet als bi-stabiler flußabhängiger Schalter. The sensor supplies in these positions no clear zero flow signal but works as a bi-stable flußabhängiger switch. An Stelle der zwei Reflexkoppler mit zwei IR-Dioden können zur Stromeinsparung eine IR-Diode über der Fahnenachse und je ein Fototransistor vor und hinter der Fahnenachse eingesetzt werden. Instead of the two reflection coupler with two IR-diodes an IR diode to the plume axis and one photo transistor can prior to reduce power consumption and can be used behind the plume axis. Eine weitere Alternative zu der beweglichen Fahne mit Reflexkopplern besteht in einer starren Atemfahne in Form eines Dehnungsmeßstreifens. A further alternative to the movable vane with reflex couplers consists of a rigid respiratory vane in the form of a strain gauge. Es muß jedoch das Strömungssignal im Gegensatz zu dem Einsatz bei Reflexkopplern elektronisch aufgearbeitet werden. However, the flow signal must be processed electronically as opposed to the use in reflex couplers.

Die kleinste, nur manuell zu betreibende therapiefähige Einheit des universellen Dosieraerosols bilden das Mundrohr 3 und der Wirkstoffbehälter 1 , siehe Fig. 7a-b und 8a-c in drei Ansichten. The smallest, only manually be operated therapy entity capable of the universal metered dose inhaler form the lead pipe 3 and the drug container 1, see Fig. 7a-b and 8a-c show three views. Die Fig. 7a-b zeigt die räumliche Beziehung der beiden Baugruppen, Wirkstoffbehälter 1 und Mundrohr 3 . FIGS. 7a-b shows the spatial relationship of the two assemblies, drug container 1 and the mouth tube 3. Hierbei ist der Behälter 1 in Pfeilrichtung B in das Düsenrohr 34 mit dem Auslaßstutzen 14 einzusetzen und zu drücken, um einen Aerosolbolus aus dem Behälter 1 freizugeben, der dann durch die Öffnung 35 des Düsenrohres 34 sich zur Patientenseite 32 hin ausbreitet. Here, the container 1 in the direction of arrow B to be inserted into the nozzle tube 34 to the outlet 14 and to press, to an aerosol bolus release from the container 1, which then propagates through the opening 35 of the nozzle pipe 34 to the side of the patient 32. Der Adapter, der auf den Auslaßstutzen 14 aufsetzbar ist und mit dessen Hilfe schmale Auslaßstutzen in der oberen Hälfte des Düsenrohres 34 abgedichtet werden, ist nicht dargestellt. The adapter, which can be placed on the outlet 14 and narrow outlet to be sealed in the upper half of the nozzle tube 34 by means of which is not shown. Aus den ergänzenden drei Ansichten der Figur 8a-c ist noch schematisch die Anordnung des Sensors 4 in dem Mundrohr 3 dargestellt sowie die Ausbildung des Führungszylinders 30 mit hochgezogenem Rand und Lagerausnehmungen für die Auslösemechanik. The arrangement of the sensor 4 is composed of the supplementary three views of the Figure 8a-c still schematically represented in the lead pipe 3 and the design of the guide cylinder 30 with raised edge and bearing recesses for the tripping mechanism.

Das Mundrohr 3 ist zusammen mit einem beliebig einsetzbaren Behälter 1 relativ einfach von der Gesamteinheit des universellen Dosieraerosols gemäß Fig. 1 zu trennen. The lead pipe 3 is relatively easy to separate, together with an arbitrarily usable container 1 of the total moiety of the universal metered dose inhaler according to FIG. 1. Dieses wird dann notwendig, wenn der Behälter gewechselt werden soll, um zB eine andere Wirksubstanz zu applizieren. This is necessary if the container is to be changed in order to apply, for example, a different active ingredient. Des weiteren wird dies erforderlich, wenn ein gebrauchtes Mundrohr, das als Einmalartikel ausgebildet ist, ausgetauscht werden soll, um das Dosieraerosol bei einem anderen Patienten einzusetzen bzw. um ein wiederverwendbares Mundrohr zu sterilisieren. Furthermore, this is necessary if a used lead pipe, which is designed as a disposable article to be replaced, in order to use the inhaler for another patient or to sterilize a reusable mouthpiece. Des weiteren kann das Mundrohr zusammen mit dem Behälter von der Gesamteinheit des universellen Dosieraerosols gemäß Fig. 1 als manuelle Einheit, siehe Fig. 8, abgenommen werden, um vergleichbar mit bisherigen bekannten Dosieraerosolen eingesetzt zu werden, wobei es jedoch gleichzeitig mit den vielfältigen Anschlußmöglichkeiten des erfindungsgemäßen universellen Systems ausgerüstet ist. Further, the lead pipe may together with the container from the total unity of the universal metered dose inhaler according to FIG. 1 as a manual unit, see Fig. 8, to be removed in order to be comparable used with previously known MDIs, it being, however, at the same time of the multiple connection options universal system of the invention is equipped. In Fig. 16a bis f ist das Abnehmen bzw. Zusammensetzen der manuellen Einheit von Mundrohr 3 und Behälter 1 in Ansicht und Aufsicht von der Grundplatte 6 mit Auslösemechanik 2 und Motor 5 mit Steuerung 7 dargestellt, wobei das Düsenrohr nicht dargestellt ist. In Fig. 16a-f the removal or assembly of the manual assembly of lead pipe 3 and container 1 in a view and plan view of the base plate 6 with tripping mechanism 2 and the motor 5 is shown with controller 7, wherein the nozzle tube is not shown.

Für die automatische Auslösung und Freigabe eines Aerosolbolus aus dem Behälter mit Hilfe eines Elektromotors 5 , siehe Fig. 1, müssen der Auslaßstutzen 14 und der Behälter 1 um eine Wegstrecke in Pfeilrichtung B , beispielsweise 3 mm, gegeneinander bewegt werden, so daß der Aerosolbolus in das Düsenrohr abgegeben wird. For the automatic activation and release of an aerosol bolus from the container with the aid of an electric motor 5, see Fig. 1, the outlet 14 and the container 1 by a distance in the direction of arrow B, for example 3 mm, must be moved towards each other, so that the aerosol bolus in the nozzle tube is released. Zur Auslösung der Bewegung des Behälters ist für das universelle Dosieraerosol ein kleiner Präzisionselektromotor 5 , siehe Fig. 1, mit aufgestecktem Getriebe, Untersetzung beispielsweise 41:1, eingesetzt. For triggering the movement of the container is for the universal metered dose inhaler, a small precision electric motor 5, see Fig 1, with attached gear reduction, for example. 41: 1, are used. Der Elektromotor wird mit einem Akku betrieben, derartige Elektromotoren gibt es mit 3 und 6 Volt Betriebsspannung handelsüblich. The electric motor is powered by a rechargeable battery, such electric motors, there are 3 and 6 volt operating voltage commercially available. Die Auslösemechanik ist so erfindungsgemäß konstruiert, daß verschiedene Behältertypen mit der gleichen Auslösemechanik aktiviert werden können. The trigger mechanism is constructed according to the invention that various types of containers with the same release mechanism can be activated. Die Auslösemechanik ist so konstruiert, daß sie in der Taille 12 des Behälters 1 und am Mundrohr 3 angreift, insbesondere ist hierfür ein etwa U- oder V-förmiger Auslösehebel 21 , siehe Fig. 1, vorgesehen. The trigger mechanism is constructed so that it engages in the waist 12 of the container 1 and the lead pipe 3, in particular, for this purpose, an approximately U- or V-shaped trigger lever 21, see FIG. 1, is provided.

In der Fig. 9a-c ist in drei Ansichten das am Führungszylinder 30 des Mundrohres 3 ausgebildete Lager für den Auslösehebel in Gestalt zweier einander gegenüberliegender Rastnuten 27 , 28 dargestellt. In Fig. 9a-c show three views is formed on the guide cylinder 30 of the mouth tube 3 bearing for the release lever in the form of two opposed locking grooves 27, 28 are shown. Auch andere Lagermöglichkeiten am Führungszylinder 30 sind möglich. Other storage facilities on the guide cylinder 30 are possible. Die Rastnuten 27 , 28 sind von der Eingangsseite her zum Wirkstoffbehälter hin hochgezogen. The locking grooves 27, 28 are pulled up from the input side toward the active substance container. Die Kraftübertragung und die Auslösemechanik ist in den drei Ansichten der Fig. 10a-c dargestellt, mit dessen Hilfe der Behälter 1 bei Aktivierung nach unten auf das Widerlager des Düsenrohres gezogen wird. The power transmission and the tripping mechanism is in the three views of Figs. 10a-c shown, is pulled to the abutment of the nozzle tube by means of which the container 1 when activated downward. Der Behälter 1 wird bei Aktivierung mit Hilfe des U-förmigen Auslösehebels 21 , siehe Fig. 1a, nach unten gezogen. The container 1 is pulled upon activation with the aid of U-shaped release lever 21, see Fig. 1a, downward. Im einzelnen besteht der Auslösemechanismus, siehe Fig. 10, aus dem Auslösehebel 21 , zB einem festen zu einem U gebogenen Draht, dessen beide Enden jeweils nach außen aufgebogen sind, so daß sie rechtwinklig zum U auf einer gemeinsamen Achse liegen und die Rastnuten 27 , 28 des Führungszylinders einhakbar sind. In detail, the trigger mechanism, see Fig. 10, from the release lever 21, for example, a fixed bent into a U wire, both ends of which are bent outwardly, respectively, so that they are perpendicular to U on a common axis and the locking grooves 27, 28 of the guide cylinder are hooked. Bei heruntergedrücktem Behälter 1 können die beiden Schenkel des Auslösehebels 21 entlang der Rastnuten im Lager am Führungszylinder 30 von der Geräteseite des Mundrohres 3 her eingesetzt werden. When pressed down vessel 1, the two legs of the trip lever 21 can be inserted along the lock grooves in the bearing on the guide cylinder 30 from the device side of the lead pipe 3 ago. Sobald der Behälter 1 nicht mehr heruntergedrückt wird, zieht seine Taille den in ihr doppelseitig lagernden Last- und Kraftarm, dh Auslösehebel 21 nach oben. Once the container 1 is no longer pressed down his waist draws the double-sided stored in their load and power arm, that release lever 21 upward. Am Ende des Auslösehebels 21 , im Scheitel, befindet sich ein Kugelgelenk 26 mit einer Pleuelstange 22 , die die Verbindung zu einer kleinen, auf der Getriebeachse 24 , die zu dem Motor 5 mit Getriebe gehört, befestigten Kurbel 23 herstellt. At the end of the release lever 21, at the apex, there is a ball joint 26 to a connecting rod 22 which connects to a small region at the gear axis 24, which belongs to the motor 5 with a gear fixed crank 23 is prepared. Zur Auslösung des Dosieraerosols ist nahezu eine halbe Umdrehung der Kurbel erforderlich. For triggering the metered dose by half a turn of the crank is almost required. Bei entsprechenden Abmessungen überträgt die Pleuelstange einen entsprechenden Hub, um den Wirkstoffbehälter beispielweise die gewünschten 3 mm nach unten zu drücken. With appropriate dimensions, the connecting rod transmits a corresponding stroke, to press the active substance container, for example, the desired 3 mm downward. Der Auslösemechanismus ist so konzipiert, daß die Pleuelstange am Ende des Auslösevorganges nicht den unteren Todpunkt der Kurbeldrehung durchlaufen kann, somit wird das Nachlaufen des Motors nach Abschalten des Stromes blockiert. The triggering mechanism is designed so that the connecting rod at the end of the release operation can not pass through the bottom dead center of crank rotation, thus the overrun of the motor is blocked by switching off the current. Da der Auslaßstutzen 14 des Behälters 1 entgegen einer im Inneren angeordneten Feder in den Behälter 1 zur Freigabe der Auslaßöffnung eingedrückt wird, bewirkt dann im Anschluß die Federkraft im Auslaßstutzen 14 des Behälters über die Auslösemechanik einen passiven Rücklauf des Motors in seiner Ausgangsposition durch Rückstellung des Behälters in seine Ausgangslage. Since the outlet 14 of the container 1 is pressed against an arranged inside the spring in the container 1 to release the outlet opening, the spring force causes the terminal in the outlet 14 of the container over the release mechanism a passive return of the engine in its starting position by resetting of the container to its starting position. Diese Konstruktion hat mehrere Vorteile, zum einen werden Mehrfachauslösungen verhindert, weil die Kurbel auf der Getriebeachse 24 am Durchdrehen gehindert wird und zum anderen erübrigt sich ein zusätzlicher elektronisch gesteuerter Motorrücklauf in die Ausgangsposition. This design has several advantages, for a multiple triggers are prevented because the crank is prevented on the transmission shaft 24 from spinning on the other hand, an additional electronically controlled engine return is not necessary to the starting position.

Es sind jedoch auch andere Varianten und Gestaltungen des Auslösemechanismus für die Bewegung des Behälters 1 zur Freigabe eines Aerosolbolus möglich. Other variations and configurations of the release mechanism for the movement of the container 1 to release an aerosol bolus, however, are possible. Der Auslösemechanismus kann zB am Behälter 1 , wie beschrieben, an der Taille oder an dem Auslaßstutzen bzw. Düsenrohr angreifen. The trigger mechanism may, for example on the tank 1, engage the waist, or at the outlet or nozzle pipe as described. Die Kraftübertragung könnte alternativ zu dem beschriebenen Kurbel-Pleuel-Hebel-Mechanismus durch eine Spindel, eine Zahnstange mit Zahnrad bzw. ein Seil mit Winde erfolgen. The power transmission could be done as an alternative to the described crank-connecting rod-lever mechanism by a spindle, a rack with gear wheel or a cable with a winch.

Damit beim Auswechseln des Mundrohres oder des Behälters letzterer nicht heruntergedrückt zu werden braucht, wäre es auch möglich, die Konstruktion, wie sie in der Fig. 10 beschrieben ist, so abzuändern, daß bei gleicher Motor-Pleuel-Anordnung der Auslösehebel 21 zweiarmig über Drehlager angelegt ist, siehe Fig. 11. Auch hier hat der Auslösehebel 21 als Lastarm U-Form, jedoch wird er am Lager 29 abgestützt. Thus, the latter need not be pressed down when replacing the mouth pipe or the container, it would also be possible to use the construction as described in Fig. 10, so modify that for the same motor-connecting rod assembly, the release lever 21 with two arms via rotary bearings is applied, see Fig. 11. here, too, the release lever 21 as a load arm U-shape, but it is supported on bearings 29. Beim zusammengesetzten Dosieraerosol wird durch die Drehung des Motors 5 der Kraftarm des Auslösehebels 21 nach oben und der Lastarm des Auslösehebels nach unten gedrückt, so daß der erforderliche Hub in Pfeilrichtung B zur Auslösung des Wirkstoffbolus resultiert. When assembled metered dose inhaler is pressed by the rotation of the motor 5, the moment arm of the release lever 21 upward, and the load arm of the release lever downwards, so that the required stroke results in the direction of arrow B to release the active agent bolus.

Mit eingesetztem Behälter 1 kann das Mundrohr auf einer Führung 61 seitlich, senkrecht zur Richtung des Atemflusses aus der Grundplatte 6 gezogen werden, siehe beispielsweise Fig. 12, anschließend können Mundrohr und Wirkstoffbehälter getrennt werden. With an inserted container 1, the mouth tube on a guide 61 may laterally be drawn perpendicular to the direction of the respiratory flow from the base plate 6, see for example Fig. 12, then lead pipe and drug containers can be separated.

Eine weitere Variante, den Hub des Behälters 1 auszuführen, besteht in der Drehung des Behälters um seine durch den Auslaßstutzen 14 verlaufende Achse, siehe Fig. 13. A further variant to perform the stroke of the container 1 consists in the rotation of the container about its passing through the outlet port 14 axis, see FIG. 13.

Hierbei wird die Taille des Behälters 1 durch einen wäscheklammerartig zu öffnenden Griffmechanismus mit Griffen 211 , 212 gefaßt. Here, the waist of the container 1 by a clothespin-like openable handle mechanism with handles 211, taken 212th Das Mundrohr trägt an den Seiten rechts und links einen Kugelgelenkkopf 214 , 215 , desgleichen je eine der Klauen 212 , 211 des Griffmechanismus. The mouth tube transmits to the right and left sides a ball-joint head 214, 215, likewise depending on one of the jaws 212, 211 of the handle mechanism.

Mundrohr und Griffmechanismus sind durch zwei kurze Kugelgelenkstangen 216 , 217 miteinander verbunden. Mouth tube and handle mechanism are connected by two short bars ball joint 216, 217th Wird der Griffmechanismus und somit der Behälter 1 gegen das Mundrohr verdreht, siehe Pfeil D , angetrieben über Motor 5 , Kurbel 23 , Pleuelstange 22 , so resultiert hieraus eine Hubbewegung des Behälters in Pfeilrichtung B , die den Aerosolbolus durch Öffnen des Auslaßstutzens, der im Düsenrohr eingesteckt ist, auslöst. Therefrom, the handle mechanism, and thus, the container 1 is rotated against the mouthpiece, see arrow D, driven by motor 5, crank 23, connecting rod 22, the result is a lifting movement of the container in the direction of arrow B, which the aerosol bolus by opening of the outlet, which in the nozzle pipe is plugged triggers.

In der Fig. 14 ist eine weitere Möglichkeit eines Auslösemechanismus dargestellt, bei dem dieser am Behälter 1 angreift. In Fig. 14 a further possibility of a triggering mechanism is shown in which it engages the container 1. Über dem Behälterboden 10 ist eine als Nockenwelle 15 ausgebildete Achse gelagert, deren eines Ende senkrecht zum Achsenverlauf als Auslösehebel 16 ausgelagert ist. Above the tank bottom 10 is supported designed as a cam shaft 15 axis, one end of which is perpendicular to the axis outsourced to as release lever sixteenth Über einen Kurbel-Pleuel-Mechanismus 17 , 18 , der am Elektromotor mit Getriebe 5 angelenkt ist, wird der Behälter 1 in Pfeilrichtung B aktiviert, dh bewegt. Via a crank-connecting rod mechanism 17, 18 which is hinged to the geared electric motor 5, the container 1 is activated in the direction of arrow B, that is, moves.

Es ist auch möglich, die Auslösung bzw. Aktivierung des Behälters 1 über einen Ansatz am Düsenrohr des Mundrohres zu ermöglichen, wozu beispielsweise eine Ausführung gemäß Fig. 15 schematisch dargestellt ist. It is also possible to enable the triggering or activation of the container 1 via a shoulder on the nozzle tube of the nozzle tube, to which, for example, an embodiment according to Fig. 15 is shown schematically. Wenn der Behälter 1 als Widerlager für eine Hubbewegung in Pfeilrichtung B des Auslaßstutzens arretiert ist, könnte ein in axialer Richtung bewegliches Düsenrohr 34 die Hubbewegung vermitteln. When the container 1 is locked as an abutment for a lifting movement in the direction of arrow B of the outlet, a movable in the axial direction of the nozzle pipe 34 could mediate the lifting movement. Die Abdichtung des Mundrohres 3 gegenüber dem Düsenrohrs 34 müßte dann über Membranen zusätzlich erfolgen. The sealing of the mouth of the tube 3 relative to the nozzle tube 34 would then have to be carried out through membranes in addition. In der Fig. 15 ist eine Möglichkeit aufgezeigt, wie die Hubbewegung B , über einen Türhebemechanismus mit Motor 5 auf das Düsenrohr übertragen werden kann. In FIG. 15, a possibility is shown how the lifting movement B can be transmitted over a door lifting mechanism with a motor 5 to the nozzle tube.

Die Auslösung des Aerosolbolus kann nun erfindungsgemäß mittels des von dem in dem Mundrohr angeordneten Sensor gelieferten Signal entsprechend dem Atemfluß automatisch gesteuert werden, wozu die elektronische Steuereinrichtung 7 , siehe Fig. 1, vorgesehen ist. The release of the aerosol bolus can be automatically controlled according to the invention by means of the signal supplied from the lead pipe arranged in the sensor signal corresponding to the respiratory flow now, for which purpose the electronic control device 7, see Fig. 1, is provided. Das Zusammenwirken der Baugruppen des universellen Dosieraerosols gemäß Fig. 1 ist bereits anhand des Schemas der Fig. 17 erläutert. The interaction of the components of the universal metered dose inhaler shown in Fig. 1 is already in the form shown in FIG. Explained 17th Die elektronische Steuerung soll nun das Atemflußsignal des Sensors übernehmen und bewirken, daß während der Atmung von einer Vielzahl von möglichen Volumen-Zeit-Beziehungen im wesentlichen nur diejenigen zur Vernebelung führen, welche den Regeln zur Auslösung eines Dosieraerosols für eine wirksame Therapie weitestgehend entsprechen. The electronic control will now take over the Atemflußsignal of the sensor and cause during respiration of a plurality of possible volume-time relationships substantially carry only those for nebulisation, which largely correspond to the rules for triggering a metered dose inhaler for effective therapy. Es wird nun diese Volumen-Zeit-Beziehung durch die der Steuerelektronik zugrundegelegte Logik und entsprechende Schaltung indirekt ermittelt, indem das Strömungs-Zeit-Verhalten des gegenwärtigen Atemmusters erfaßt wird. It is determined by the control electronics underlying logic and corresponding circuit indirectly now this volume-time relationship by the flow-time behavior of the current breathing pattern is detected. Die logischen Kriterien, die der Steuerelektronik zugrundeliegen sowie ihre Verknüpfung, sind in der Fig. 18 dargestellt. The logical criteria underlying the control electronics as well as their linkage 18 are illustrated in Fig.. Eine mögliche zugehörige Steuerelektronik in der Ausführung ist in Fig. 19 dargestellt. A possible associated control electronics in the embodiment is shown in Fig. 19. Ohne das logische Filter könnten unerwünschte Mehrfachauslösungen bei dem automatisch arbeitenden Dosieraerosol resultieren, z. Without the logical filter unwanted multiple trips could result in the automatically operated metered dose inhaler for. B. beim Schütteln des Dosieraerosols zum Gebrauch, bei stufenförmigem Einatmen, bei normalem Atmen in Ruhe, bei schnellem Atmen oder bei Husten. As the shaking of the metered dose inhaler for use in inhalation of stepped, during normal breathing at rest, with rapid breathing or coughing. Es wird eine logische Verriegelung der Atemphasen vorgesehen. There is provided a logical lock respiratory phases. Eine Aktivierung des Dosieraerosols erfolgt grundsätzlich nur bei Inspirationsphasenbeginn. An activation of the metered dose inhaler is only performed for inspiration phase begins. Um ein Nachtriggern des Auslösemechanismus durch wiederholte stufenförmige Einatmung zu unterbinden, sind Inspiration und Exspiration logisch gegeneinander verriegelt. To prevent a post-triggering the release mechanism by repeated stepped inhalation, inspiration and expiration are logically interlocked. Eine Einatmung wird erst erkannt, wenn zuvor ein Ausatemsignal erzeugt worden war und umgekehrt wird eine Ausatmung erst erkannt, wenn zuvor eine Einatmung erfolgte. An inhalation is only detected when a Ausatemsignal had been produced previously and vice versa exhalation is not detected until a previously inhalation took place. Diese Operation führt ein RS-Flipflop aus, das darüber hinaus die Aufgabe hat, den Schaltvorgang der Fototransistoren im Atemfluß-Sensor zu entprellen. This operation performs an RS flip-flop which has the task beyond, to debounce the switching operation of the phototransistors in the breath flow sensor.

Durch das Kriterium der minimalen Exspirationszeit MEZ führt ein Inspirationssignal nur dann zu einer Verneblung, wenn die vorige Ausatemphase hinreichend lange andauerte, zB 2,5 Sekunden. By the criterion of minimum expiratory MEZ an inspiration signal only results in a nebulization, if the previous exhalation phase lasted sufficiently long, for example, 2.5 seconds.

Fehlauslösungen durch einen schnellen Signalwechsel am Atemflußsensor, also schneller als zB 2,5 Sekunden (wie beim Schütteln des Aerosols, schnellen Atmen, Husten oder auch normalen Atmen) werden durch die MEZ verhindert. Nuisance tripping by a rapid change of signal at Atemflußsensor, ie faster than eg 2.5 seconds (as in shaking of the aerosol, rapid breathing, coughing or even normal breathing) can be prevented by the CET.

Erfolgt eine Einatmung bevor die MEZ verstrichen ist, ignoriert die elektronische Steuerung das betreffende Inspirationsflußsignal, so daß der Auslösemechanismus nicht aktiviert wird. If a inspiration before the CET has elapsed, the electronic control ignores the Inspirationsflußsignal concerned, so that the release mechanism is not activated.

Damit in akuten Situationen bei einem Patienten mit schwerer Luftnot und resultierender hoher Atemfrequenz das Dosieraerosol dennoch eingesetzt werden kann, ist das Kriterium der minimalen Exspirationszeit durch einen Tastschalter vorübergehend außer Kraft zu setzen. Thus the inhaler can still be used in acute situations in a patient with severe respiratory distress and resulting high respiratory rate, the criterion of minimum expiratory time to be set by a push button temporarily suspended.

Zur Auslösung des Dosieraerosols benötigt der Motor zB etwa 125 msec. In order to trigger the metered dose inhaler of the engine, for example, requires about 125 msec. Da die Kraft, die zur Auslösung erforderlich ist, variieren kann, benötigt der Motor uU eine etwas längere Zeit oder eine etwas kürzere Zeit. Since the force required to initiate may vary, the engine requires possibly a slightly longer time or a slightly shorter time. Deshalb ist eine Zeit-Weg-Steuerung für den Motor vorgesehen. Therefore, a time-distance control for the motor is provided.

Damit die Elektronik sich den Gegebenheiten anpaßt, wird dem Motor durch einen Zeitgeber " T 1 " (su), ein ausreichend langes Zeitsignal von zB 200 msec angeboten, welches die herunterlaufende Kurbel nach Durchschreiten der erforderlichen Wegstrecke mit Hilfe eines zugeordneten IR-Reflexkopplers abbricht. Thus, the electronics adapting to circumstances, the engine by a timer "T 1" (see below), a sufficiently long time signal of, for example 200 msec is provided, which interrupts the running down crank after passing through the required distance by means of an associated IR-reflective coupler.

Bei einer theoretischen Störung dieses Reflexkopplers bewirkt die Zeitsteuerung, daß der Motor nach durchlaufener Wegstrecke im Anschlagzustand nicht unnötig lange verharrt und Strom verbraucht. In a theoretical interference of this reflective coupler, the timing causes the motor does not remain after by accumulated distance in the stop state for an unnecessarily long and electricity consumed.

Der Reflexkoppler IR-MR zum Abschalten des Motorstromes ist aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht in den Abbildungen der Baugruppen sondern nur im Schaltplan gemäß Fig. 19 enthalten. The reflection coupler IR-MR for turning off the motor current is not included for reasons of clarity in the figures of 19 modules but only in the circuit diagram of FIG.. Aus dem Blockschaltbild Fig. 19 gehen die Einzelheiten der Schaltung hervor, wobei mit M der Motor bezeichnet ist. The details of the circuit will be apparent from the block diagram of Fig. 19, being indicated with M the motor.

Den beiden Reflexkopplern 40 , 41 des Atemflußsensors 4 sind zwei integrierte Schaltkreise IC 1 , IC 2 und ein Treibertransistor für den Motor nachgeschaltet. The two reflex couplers 40, 41 of the Atemflußsensors 4 are two integrated circuits IC 1, IC 2, and a driver transistor for the engine downstream. Der IC 2 arbeitet als zweifacher Zeitgeber. The IC 2 works as a two-time timer. T 1 bestimmt die Motorlaufzeit, T 2 die minimale Exspirationszeit. T 1 determines the engine running time, T 2 is the minimum expiratory time. Die jeweilige zugehörige RC-Kombination bestimmt die Dauer der betreffenden Zeit. The respective associated RC combination determines the duration of the respective time.

Die beiden IR-Reflexkoppler 40 , 41 am Eingang der Schaltung liefern das Atemflußsignal. The two IR-reflection coupler 40, 41 at the input of the circuit supplying the Atemflußsignal. Bei der angegebenen Dimensionierung der Widerstände an den IR-Reflexkopplern ist es möglich, an den Kollektoren der Fototransistoren gegenüber Masse eine für die TTL Logik eindeutige Signaldifferenz ohne Zwischenschaltung eines Schmitt-Triggers zu erzeugen: At the indicated dimensioning of the resistors to the IR reflective couplers, it is possible to create a unique for the TTL logic signal difference without the interposition of a Schmitt trigger at the collectors of phototransistors to ground:

Bei einer Betriebsspannung von zB 5 V liegen am Kollektor eines nicht durchgeschalteten Fototransistors 4,15 V für logisch H an. At an operating voltage of for example 5 V at the collector are of a non-conductive phototransistor to 4.15 V for a logic high. Im Reflexzustand (Atemfluß) liegen bei durchgeschaltetem Fototransistor 0,25 V für logisch L an. In the reflective state (respiratory flow) are at logic low for when switched through phototransistor 0.25V.

Das Atemflußsignal wird von einem RS-Flipflop übernommen. The Atemflußsignal is taken over by an RS flip-flop. Der Inspirationsfluß setzt den Eingang E 1 , der Exspirationsfluß den Eingang E 5 auf L. The inspiratory sets the input E 1 of the expiratory flow to the input E 5 on L.

Bei Inspirationsfluß führt der Ausgang Q des RS-Flipflops ein andauerndes H-Signal, bis die nächste Ausatmung erfolgt. When inspiratory the output Q of the RS flip-flop results in a persistent H signal until the next expiration is carried out. Der Signalwechsel auf H startet den Timer T 1 , der die mögliche Motorlaufzeit bestimmt. The signal changes to H starts the timer T 1, which determines the possible engine running time. Der Ausgang Q von T 1 führt während dieser Zeit ein H-Signal, das den Treibertransistor TTM durchschaltet und den Motor M antreibt. The output Q of T 1 supplies an H signal, which switches the driver transistor TTM and drives the motor M during this period.

Voraussetzung für diesen Signalablauf ist, daß der Eingang E 9 von T 1 ein L-Signal führt und der Eingang E 11 von T 1 ein H-Signal führt. A prerequisite for this signal flow, in that the input e 9 of T 1 L signal leads and the input E 11 of T 1, an H-signal results.

Hat der Motor die erforderliche Wegstrecke zurückgelegt, siehe Pfeil P 4 , schaltet der Fototransistor im Reflexkoppler IR-MR durch und gibt ein L-Signal auf den Eingang E 1 1 = clear von T 1 , so daß das Zeitsignal am Ausgang Q von T 1 auf L zurückgesetzt wird und der Motor dementsprechend ausgeschaltet wird. Has traveled the required distance of the motor, see arrow P 4, the phototransistor in the reflection coupler IR-MR switched on, and outputs an L signal to the input E 1 1 = clear of T 1, so that the timing signal at the output Q of T 1 is on L reset and the motor is turned off accordingly. Die Kurbel auf der Getriebeachse wird jetzt von der Federkraft des Auslaßstutzens in die Ausgangsposition zurückgedreht. The crank on the gear shaft is now turned back by the spring force of the outlet to the starting position.

Bei Ausatemfluß führt der Ausgang In expiratory flow of output leads des RS-Flipflops ein H-Signal. the RS flip-flop an H signal. Der Signalwechsel nach H startet am Eingang des Timers T 2 die minimale Exspirationszeit MEZ. The signal change to H starts, the minimum expiratory CET on the input of the timer T 2.

Der Ausgang The exit von T 2 führt während der ablaufenden MEZ ein L-Signal, das über ein NAND-Gatter den Eingang E 9 von T 1 auf H-Signal setzt, so daß ein poteniell triggerndes Inspirationssignal am Eingang E 10 von T 1 ignoriert wird. T 2 performs an L-signal which sets via a NAND gate to the input e 9 of T 1 to an H signal so that a poteniell triggerndes inspiration signal at the input E is ignored 10 of T 1 during the running CET.

Ist die minimale Exspirationszeit verstrichen, führt der Ausgang des Timers T 2 wieder ein H-Signal, so daß am Eingang E 9 von T 1 ein L-Signal anliegt und das nächste Inspirationsflußsignal am Eingang E 10 von T 1 akzeptiert wird, wenn sich S 1 in Position "Start" befindet. Is the minimum expiratory time elapsed, the output of the timer T 2 executes again an H signal so that the input E 9 of T 1, a L signal is present and the next Inspirationsflußsignal at input E is accepted 10 of T 1 when S 1 is in position "start". Dies führt, wie oben beschrieben, zur Aktivierung des Auslösemechanismus. This leads, as described above, to activate the release mechanism.

Durch den Tastschalter S 2 wird das Kriterium der MEZ außer Kraft gesetzt, indem der Kondensator C 2 kurzgeschlossen wird. Through the push button switch S 2, the criterion of MEZ is overridden by the capacitor C2 is short-circuited.

Durch den Wechselschalter S 1 wird in STOP-Position die Aktivierung des Auslösemechanismus auf Dauer blockiert. By the changeover switch S 1, the activation of the trigger mechanism is blocked in the long run in the STOP position.

Weitere Ausgestaltungen des Dosieraerosols sind möglich. Further embodiments of the metered dose inhaler are possible. Der elektronische Motorstop könnte anstelle des beschriebenen Wegsensors auch durch das sich bei der Auslösung entspannende Aerosol erfolgen: Beispielsweise durch geeignete Opto- oder Thermosensoren, deren Signaländerung bei der Bolusabgabe sinngemäß auf den Eingang E 11 von T 1 zurückgekoppelt wird. The electronic motor stop could also through which in lieu of the described displacement sensor in triggering relaxing Aerosol: For example, by suitable opto or thermal sensors, the signal change is fed back in the bolus delivery, mutatis mutandis, to the input E 11 of T. 1 Es ist aber auch eine reine Zeitsteuerung des Motors möglich. but it is possible a pure time control of the motor.

Auch eine zusätzliche Steuerung des Motors mittels eines Zählers ist möglich, so daß der Motor erst nach mehreren zB 2 oder 3 Auslösevorgängen abschaltet. Also, additional control of the motor by means of a counter is possible, so that the motor shuts off after several, for example 2 or 3 firings. Hierzu ist eine entsprechende Abänderung des Pleuel-Kurbel-Mechanismus vorzusehen. A corresponding amendment of the connecting rod-crank mechanism is provided.

Es besteht die Möglichkeit, dem Patienten die Dauer der gewünschten Atemanhaltezeit am Ende der Einatmung zu signalisieren, entweder akustisch oder optisch. It is possible to signal to the patient, the duration of the desired breath-hold at the end of inhalation, either acoustically or optically.

Für spezielle Anwendungen zB wissenschaftliche Untersuchungen, Diagnostik ist es von Interesse, daß die Aerosolinhalation unter willkürlichen, absolut normierten und reproduzierbaren Bedingungen erfolgt. For special applications, such as scientific research, diagnostics it is of interest that the aerosol inhalation is under arbitrary, absolutely standardized and reproducible conditions.

Diese Bedingungen können durch spezielle externe Geräte erfaßt werden und über den externen Triggeranschluß auf das Dosieraerosol übertragen werden. These conditions can be detected by special external devices and are transmitted through the external trigger connector on the inhaler. Die Verneblung erfolgt dann nur unter den speziell festgelegten Bedingungen. The nebulization is then only under the specific conditions laid down.

Der Akku 8 von Fig. 1 garantiert einen unabhängigen Einsatz universellen Dosieraerosols. The battery 8 of FIG. 1 guarantees an independent use universal metered dose inhaler. Je nach Bauform der Einrichtung kommt eine 9 Volt Blockbatterie oder eine 6 Volt Batterie in Frage. Depending on the design of the device is a 9 volt battery or a 6-volt battery in question.

Die Grundplatte 6 gemäß Fig. 1 trägt sowohl die fest installierten als auch die herausnehmbaren Baugruppen des universellen Dosieraerosols, das als Baukastensystem konzipiert ist. The base plate 6 according to Fig. 1 carries both the fixed and the removable modules of the universal metered dose inhaler, which is designed as a modular system.

Die Schaltung , die im Flußdiagramm und in der Fig. 19 erläutert ist, ist auch geeignet, übliche Therapievernebler in Verbindung mit dem Atemflußsensor gemäß der Erfindung mittels eines Magnetventils sowohl in Atemzug volumentechnisch als auch in Bolustechnik zu steuern. The circuit, which is explained in the flowchart in FIG. 19, is also adapted to control conventional therapy nebuliser in communication with the Atemflußsensor according to the invention by means of a solenoid valve both in tidal volume technically as well as in bolus technique.

Anstelle des Motors und Motorstopsensors wird dann in weiterer Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Steuereinrichtung und Schaltung ein Magnetventil parallel zur Freilauf-Diode FD , siehe Fig. 19, eingesetzt. A solenoid valve is parallel with the freewheeling diode FD, see FIG. 19 employed instead of the motor and stop motor sensor then in a further embodiment of the control device and circuit of the invention.

Claims (13)

  1. 1. Inhalationsgerät, wie Dosieraerosol, Vernebler oder dergleichen, mit einem Mundrohr, dessen eines Rohrende als Auslaß zum Patienten dient, dessen anderes Rohrende als Anschluß für Geräte vorgesehen ist, und auf dessen Rohrwandung eine weitere Öffnung zum Einsetzen eines einen Wirkstoff enthaltenden Behälters mit einem Auslaßstutzen ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, daß das Mundrohr ( 3 ) mit einem qualitativen durch den Atemfluß aktivierbaren Sensor ausgerüstet ist, der jeweils ein eindeutiges Signal bei Inspirationsströmung, keiner Strömung oder Expirationsströmung erzeugt. 1. inhaler device, such metered dose inhaler, nebulizer, or the like, with a mouth tube, one end of the tube serves as an outlet to the patient, the other end of the tube is provided as a connection for devices and on the tube wall a further aperture for the insertion of a drug-containing container having a outlet is formed, characterized in that the nozzle tube (3) is equipped with a quality by the respiratory flow activatable sensor which generates in each case a unique signal during inspiration flow, no flow or expiratory.
  2. 2. Inhalationsgerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß etwa senkrecht zur Mundrohrachse ( 38 ) in dem Mundrohr, ausgehend von der Anschlußöffnung ( 31 ), ein Düsenrohr ( 34 ) mit einer zur Auslaßseite ( 32 ) des Mundrohres gerichteten Düsenöffnung ( 35 ) ausgebildet ist, das zugleich ein Widerlager ( 37 ) für den einzuführenden Auslaßstutzen ( 14 ) des Behälters ( 1 ) bildet, und das dem Auslaß zum Patienten gegenüberliegende Ende ( 33 ) des Mundrohres als Anschlußseite für Beatmungsgeräte oder dergleichen ausgebildet ist. 2. Inhalation device according to claim 1, characterized in that approximately perpendicular to the mouth tube axis (38) directed into the mouthpiece, starting from the connection opening (31), a nozzle tube (34) with a to the outlet side (32) of the mouth tube nozzle opening (35) formed is the same time forms an abutment (37) for the inserted outlet (14) of the container (1), and that the outlet opposite to the patient end (33) of the mouth tube is formed as a connection side for respirators or the like.
  3. 3. Inhalationsgerät nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Sensor ( 4 ) in dem von dem Düsenrohr ( 35 ) zur Anschlußseite ( 33 ) für die Beatmungsgeräte sich erstreckenden Strömungskanal des Mundrohres ( 3 ) angeordnet ist und dem Sensor ( 4 ) außerhalb des Strömungskanals zwei Infrarot-Reflexkoppler ( 41, 40 ) zugeordnet sind. 3. Inhalation device according to one of claims 1 or 2, characterized in that the sensor (4) in the of the nozzle tube (35) to the connection side (33) for the ventilators extending flow passage of the mouth tube (3) and (the sensor 4) outside the flow channel two infrared reflection coupler (41, associated with 40).
  4. 4. Inhalationsgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Sensor ( 4 ) eine um eine quer zur Mundrohrachse ( 38 ) verlaufende Achswelle ( 44 ) schwenkbare und in dem Strömungskanal des Mundrohres ( 3 ) senkrecht zur Mundrohrachse freihängende Fahne ( 42 ) aufweist, deren Ende mittig aufgeschnitten und die beiden Teilenden gegensinnig zu Spoilern ( 46, 47 ) aufgebogen sind, und der Fahne ( 42 ) zwei Infrarot-Reflexkoppler ( 41, 40 ) in der Weise zugeordnet sind, daß ein Infrarot-Reflexkoppler in Strömungsrichtung (S) des Mundrohres ( 3 ) gesehen vor und ein Infrarot-Reflexkoppler hinter der Fahnenachse ( 44 ) sich befindet. 4. Inhalation device according to one of claims 1 to 3, characterized in that the sensor (4) extending around a transverse to the mouth tube axis (38) axle (44) swiveling and in the flow passage of the mouth tube (3) vertically free hanging oral tube axis flag ( 42), the end cut in the middle and the two part ends in opposite directions to spoilers (46, 47) are bent, and the flag (42) two infrared reflection coupler (41, 40) are assigned in such a manner that an infrared reflection coupler in flow direction (S) of the mouth tube (3) seen before and an infrared reflection coupler behind the lug axis (44) is located.
  5. 5. Inhalationsgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Sensor ( 4 ) ein infrarot-lichtdurchlässiges Strömungsrohr ( 43 ), in dem die Fahne ( 42 ) angeordnet ist, aufweist, das als bauliche Einheit in das Mundrohr einsetzbar ist, wobei die Infrarot-Reflexkoppler außenseitig auf das Strömungsrohr bzw. das Mundrohr aufsteckbar sind. 5. Inhalation device according to one of claims 1 to 4, characterized in that the sensor (4) comprises an infrared-light transmissive flow tube (43) in which the lug (42) is arranged, which is usable as a structural unit into the mouthpiece wherein the infrared reflection coupler are externally attachable to the flow pipe and the lead pipe.
  6. 6. Inhalationsgerät nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß das Strömungsrohr ( 43 ) einen integrierten Bestandteil des Mundrohres ( 3 ) auf der Anschlußseite der Geräte bzw. neben dem Düsenrohr bildet bzw. in Verlängerung des Mundrohres angeordnet ist. 6. Inhalation device according to claim 5, characterized in that the flow tube (43) forms an integral part of the mouth tube (3) on the terminal side of the device or next to the nozzle tube or is arranged in extension of the mouth tube.
  7. 7. Inhalationsgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die zur Freigabe eines Aerosolbolus erforderliche Bewegung des Behälters ( 1 ) mittels eines von dem Sensor ( 4 ) gelieferten Signals oder mittels eines externen von einem Trigger gelieferten Signals auslösbar ist. 7. Inhalation device according to one of claims 1 to 6, characterized in that the force required to release an aerosol bolus movement of the container (1) by means of one of the sensor (4) supplied by an external signal or delivered by a trigger signal is triggered.
  8. 8. Inhalationsgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß für die Bewegung des Behälters ( 1 ) zur Freigabe eines Aerosolbolus eine am Behälter außenseitig angreifende und gelenkig gelagerte von einem Motor ( 5 ) antreibbare Auslösemechanik ( 2 ) vorgesehen ist. 8. Inhalation device according to one of claims 1 to 7, characterized in that for the movement of the container (1) an outside force acting on the container and articulated by a motor (5) drivable tripping mechanism (2) is provided for releasing an aerosol bolus.
  9. 9. Inhalationsgerät nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Auslösemechanik ( 2 ) einen etwa u-förmigen, den Behälter ( 1 ) teilweise umfassenden Auslösehebel ( 21 ) aufweist, an dessen Scheitelpunkt eine Pleuelstange ( 22 ) angelenkt ist, die über eine Kurbel mit einer Getriebeachse eines vom Motor ( 5 ) angetriebenen Getriebes verbunden ist. 9. Inhalation device according to claim 8, characterized in that the tripping mechanism (2) has an approximately U-shaped, the container (1) partially surrounding trip lever (21) to whose vertex a connecting rod (22) is hinged via a crank is connected to a transmission axis of the motor (5) driven gearbox.
  10. 10. Inhalationsgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Mundrohr ( 3 ) mit dem Behälter ( 1 ) auf einer mit der Steuereinrichtung ( 7 ), einer Spannungsquelle ( 8 ) und dem Motor ( 5 ) ausgerüsteten Grundplatte ( 6 ) lösbar befestigt ist. 10. Inhalation device according to one of claims 1 to 9, characterized in that the mouth tube (3) with the container (1) on a to the control device (7), a voltage source (8) and the motor (5) equipped base plate (6 ) is releasably secured.
  11. 11. Inhalationsgerät nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß eine elektronische das Strömungs-Zeitverhalten des gegenwärtigen Atemmusters mittels Sensor ( 4 ) erfassende und auswertende Steuerungseinrichtung ( 7 ) für das Ein- und Ausschalten des Motors zur Freigabe des Aerosolbolus durch Bewegen des Behälters ( 1 ) vorgesehen ist. 11. Inhalation device according to claim 9, characterized in that an electronic the flow time response of the current breathing pattern by means of sensor (4) detecting and evaluating control device (7) for turning on and off of the motor to release the aerosol bolus by moving the container (1 ) is provided.
  12. 12. Inhalationsgerät nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Steuerungseinrichtung eine logische Verriegelung der von dem Sensor gelieferten Signale infolge Inspiration gegenüber demjenigen infolge Expiration aufweist und der Auslösemechanismus mittels der elektronischen Steuereinrichtung nur durch ein von dem Sensor infolge Inspiration gelieferten Signal aktivierbar ist. 12. Inhalation device according to claim 11, characterized in that said control means comprises a logic latch the signals supplied by the sensor as a result of inspiration compared to that due to expiration and the trigger mechanism by the electronic control device can be activated only by a supplied by the sensor as a result of inspiration signal.
  13. 13. Inhalationsgerät nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß der Motor mit einer Zeit-Weg-Steuerung versehen ist, wobei nach Durchlauf des Auslöseweges für den Behälter am Ende mittels eines IR-Reflexkopplers (IR-MR) oder eines anderen Fühlers ein Signal erzeugt und zum Abschalten des Motors verwendet wird. 13. Inhalation device according to claim 11, characterized in that the motor is provided with a time-distance control, wherein after passing through the release path for the containers at the end by means of an IR reflective coupler (IR-MR), or other sensor generating a signal and is used for switching off the motor.
DE19893901963 1989-01-24 1989-01-24 Inhalation device Expired - Fee Related DE3901963C1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19893901963 DE3901963C1 (en) 1989-01-24 1989-01-24 Inhalation device

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19893901963 DE3901963C1 (en) 1989-01-24 1989-01-24 Inhalation device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3901963C1 true DE3901963C1 (en) 1990-08-09

Family

ID=6372656

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19893901963 Expired - Fee Related DE3901963C1 (en) 1989-01-24 1989-01-24 Inhalation device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3901963C1 (en)

Cited By (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1992007600A1 (en) * 1990-10-25 1992-05-14 Minnesota Mining And Manufacturing Company Inhaler
WO1992007599A1 (en) * 1990-10-25 1992-05-14 Minnesota Mining And Manufacturing Company Inhalation device
EP0529053A1 (en) * 1991-03-05 1993-03-03 Aradigm Corporation Delivery of aerosol medications for inspiration
US5392768A (en) * 1991-03-05 1995-02-28 Aradigm Method and apparatus for releasing a controlled amount of aerosol medication over a selectable time interval
US5394866A (en) * 1991-03-05 1995-03-07 Aradigm Corporation Automatic aerosol medication delivery system and methods
US5450336A (en) * 1991-03-05 1995-09-12 Aradigm Corporation Method for correcting the drift offset of a transducer
DE9321308U1 (en) * 1993-05-28 1997-02-13 Ritzau Pari Werk Gmbh Paul Mouthpiece for inhalation therapy devices
US5622162A (en) * 1991-03-05 1997-04-22 Aradigm Corporation Method and apparatus for releasing a controlled amount of aerosol medication over a selectable time interval
DE19720701A1 (en) * 1997-05-16 1998-11-19 Gsf Forschungszentrum Umwelt A device for application of a drug-aerosol via the lungs
WO2001085241A1 (en) * 2000-05-10 2001-11-15 Pari GmbH Spezialisten für effektive Inhalation Breath-controlled therapeutic inhalation device
WO2002100468A2 (en) * 2001-06-11 2002-12-19 Glaxo Group Limited Medicament dispenser with torque increasing drive means
EP1455872A2 (en) * 2001-12-21 2004-09-15 Glaxo Group Limited Method and apparatus for testing a metered dose inhaler unit
US7347200B2 (en) 2000-10-31 2008-03-25 Smithkline Beecham Corporation Medicament dispenser
US8567394B2 (en) 2006-12-22 2013-10-29 Almirall, S.A. Inhalation device for drugs in powder form
CN104888325A (en) * 2015-05-15 2015-09-09 申瑞娟 Anti-infection breath support and treatment device

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4200099A (en) * 1977-04-07 1980-04-29 Schering Aktiengesellschaft Apparatus for the inhalation of medicinal agents
DE2915684C2 (en) * 1978-04-18 1982-10-28 Taisto Haemeenlinna Fi Haekkinen
DE3530735A1 (en) * 1984-09-25 1986-04-10 Etelae Haemeen Keuhkovammayhdi metered dose inhalers

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4200099A (en) * 1977-04-07 1980-04-29 Schering Aktiengesellschaft Apparatus for the inhalation of medicinal agents
DE2915684C2 (en) * 1978-04-18 1982-10-28 Taisto Haemeenlinna Fi Haekkinen
DE3530735A1 (en) * 1984-09-25 1986-04-10 Etelae Haemeen Keuhkovammayhdi metered dose inhalers

Cited By (23)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1992007600A1 (en) * 1990-10-25 1992-05-14 Minnesota Mining And Manufacturing Company Inhaler
WO1992007599A1 (en) * 1990-10-25 1992-05-14 Minnesota Mining And Manufacturing Company Inhalation device
EP0529053A1 (en) * 1991-03-05 1993-03-03 Aradigm Corporation Delivery of aerosol medications for inspiration
EP0529053A4 (en) * 1991-03-05 1993-08-04 Aradigm Corp Delivery of aerosol medications for inspiration
US5392768A (en) * 1991-03-05 1995-02-28 Aradigm Method and apparatus for releasing a controlled amount of aerosol medication over a selectable time interval
US5394866A (en) * 1991-03-05 1995-03-07 Aradigm Corporation Automatic aerosol medication delivery system and methods
US5450336A (en) * 1991-03-05 1995-09-12 Aradigm Corporation Method for correcting the drift offset of a transducer
US5542410A (en) * 1991-03-05 1996-08-06 Aradigm Corporation Delivery of aeerosol medications for inspiration
US5826570A (en) * 1991-03-05 1998-10-27 Aradigm Corporation Delivery of aerosol medications for inspiration
US5622162A (en) * 1991-03-05 1997-04-22 Aradigm Corporation Method and apparatus for releasing a controlled amount of aerosol medication over a selectable time interval
US5743252A (en) * 1991-03-05 1998-04-28 Aradigm Corporation Method for releasing controlled amount of aerosol medication
US5755218A (en) * 1991-03-05 1998-05-26 Aradigm Corporation Method and apparatus for releasing a controlled amount of aerosol medication over a selectable time interval
DE9321308U1 (en) * 1993-05-28 1997-02-13 Ritzau Pari Werk Gmbh Paul Mouthpiece for inhalation therapy devices
DE19720701A1 (en) * 1997-05-16 1998-11-19 Gsf Forschungszentrum Umwelt A device for application of a drug-aerosol via the lungs
WO2001085241A1 (en) * 2000-05-10 2001-11-15 Pari GmbH Spezialisten für effektive Inhalation Breath-controlled therapeutic inhalation device
US7347200B2 (en) 2000-10-31 2008-03-25 Smithkline Beecham Corporation Medicament dispenser
US7597099B2 (en) 2000-10-31 2009-10-06 Glaxo Group Limited Medicament dispenser
WO2002100468A2 (en) * 2001-06-11 2002-12-19 Glaxo Group Limited Medicament dispenser with torque increasing drive means
WO2002100468A3 (en) * 2001-06-11 2003-05-01 Glaxo Group Ltd Medicament dispenser with torque increasing drive means
EP1455872A2 (en) * 2001-12-21 2004-09-15 Glaxo Group Limited Method and apparatus for testing a metered dose inhaler unit
EP1455872A4 (en) * 2001-12-21 2010-04-14 Glaxo Group Ltd Method and apparatus for testing a metered dose inhaler unit
US8567394B2 (en) 2006-12-22 2013-10-29 Almirall, S.A. Inhalation device for drugs in powder form
CN104888325A (en) * 2015-05-15 2015-09-09 申瑞娟 Anti-infection breath support and treatment device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US3301255A (en) Method and apparatus for application of nebulized medication in positive pressure respiratory equipment
US4832012A (en) Intermittent signal actuated nebulizer
US5080093A (en) Intermittant signal actuated nebulizer
US6138668A (en) Method and device for delivering aerosolized medicaments
EP0178925A2 (en) Improvements in or relating to a dispenser
US20030205229A1 (en) Drug delivery apparatus
US5099833A (en) High efficiency nebulizer having a flexible reservoir
US6588421B1 (en) HME bypass system
US5431154A (en) Incentive metered dose inhaler
US3794026A (en) Ventilating apparatus embodying selective volume or pressure operation and catheter means for use therewith
US6494202B2 (en) Inhalation therapy assembly and method
US20020069870A1 (en) Inhalation therapy assembly and method
US20050016533A1 (en) Systems and methods for aerosolizing pharmaceutical formulations
US3066669A (en) Nebulizer
US5842467A (en) Metered dose inhaler and ambulatory manual breathing unit combination
US5813401A (en) Nebulizer automatic control valve
US7077125B2 (en) Apparatus for administering aerosols
US5848587A (en) Aerosol medication delivery system
WO1998053869A1 (en) Inhaler for powdered medicaments
US4679551A (en) Device for performing therapeutic treatments
US7712466B2 (en) Intra-oral nebulizer
DE4239402A1 (en) Multiple dosage powder inhaler - has acceleration channel and dwell chamber for uniformly high drug dispersion
JP2002537908A (en) Infeed device for the nose
WO2007141520A1 (en) Nicotine inhalation therapies - smoking cessation and other medical uses
DE4138098C2 (en) Apparatus for providing warm humidified breathing gas

Legal Events

Date Code Title Description
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee