DE3830856C1 - - Google Patents

Info

Publication number
DE3830856C1
DE3830856C1 DE19883830856 DE3830856A DE3830856C1 DE 3830856 C1 DE3830856 C1 DE 3830856C1 DE 19883830856 DE19883830856 DE 19883830856 DE 3830856 A DE3830856 A DE 3830856A DE 3830856 C1 DE3830856 C1 DE 3830856C1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
workpiece
feed
support
friction
saw
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19883830856
Other languages
German (de)
Inventor
Erwin 7261 Gechingen De Jenkner
Original Assignee
Erwin 7261 Gechingen De Jenkner
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Erwin 7261 Gechingen De Jenkner filed Critical Erwin 7261 Gechingen De Jenkner
Priority to DE19883830856 priority Critical patent/DE3830856C1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE3830856C1 publication Critical patent/DE3830856C1/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
    • B27BSAWS FOR WOOD OR SIMILAR MATERIAL; COMPONENTS OR ACCESSORIES THEREFOR
    • B27B25/00Feeding devices for timber in saw mills or sawing machines; Feeding devices for trees
    • B27B25/02Feeding devices for timber in saw mills or sawing machines; Feeding devices for trees with feed and pressure rollers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
    • B27BSAWS FOR WOOD OR SIMILAR MATERIAL; COMPONENTS OR ACCESSORIES THEREFOR
    • B27B27/00Guide fences or stops for timber in saw mills or sawing machines; Measuring equipment thereon
    • B27B27/10Devices for moving or adjusting the guide fences or stops
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
    • B27BSAWS FOR WOOD OR SIMILAR MATERIAL; COMPONENTS OR ACCESSORIES THEREFOR
    • B27B5/00Sawing machines working with circular or cylindrical saw blades; Components or equipment therefor
    • B27B5/02Sawing machines working with circular or cylindrical saw blades; Components or equipment therefor characterised by a special purpose only
    • B27B5/06Sawing machines working with circular or cylindrical saw blades; Components or equipment therefor characterised by a special purpose only for dividing plates in parts of determined size, e.g. panels

Description

Die Erfindung betrifft eine Plattenaufteilsäge mit den im Oberbegriff des Patentanspruchs 1 aufgeführten Merkmalen.The invention relates to a panel saw with the The preamble of claim 1 features listed.
Bei solchen bekannten, druckschriftlich allerdings nicht belegbaren Plattenaufteilsägen befindet sich die Förder­ ebene der Werkstückvorschubvorrichtung in der Ebene der Tischauflagefläche ihres Werkstückauflagetisches.In such known, but not in print The conveyor is located in verifiable panel sizing saws plane of the workpiece feed device in the plane of the Table support surface of your workpiece support table.
Mit Hilfe der Friktionsrollen von Werkstückvorschubvor­ richtung und Übernahmevorrichtung lassen sich unter Ver­ zicht eines speziell anzusteuernden Werkstückschiebers mittels der Werkstückvorschubvorrichung einzelne Werk­ stückplatten der Plattenaufteilsäge zum Aufteilen konti­ nuierlich zuführen. With the help of the friction rollers of workpiece feed direction and transfer device can be found under Ver no specially controlled workpiece pusher individual work by means of the workpiece feed device Pieces of the panel sizing saw for dividing conti feed it slowly.  
Aus der Anordnung der Tischauflagefläche in der Förder­ ebene der Werkstückvorschubvorrichtung und der Übernahme­ vorrichtung resultiert dabei der wesentliche Nachteil, daß die unten liegende Flachseite aufzuteilender einzel­ ner Werkstückplatten beim Aufschieben auf den Werkstück­ auflagetisch durch sich auf dessen Tischauflagefläche unvermeidlich ablagernde Staub- und Schmutzpartikel zer­ kratzt wird.From the arrangement of the table support surface in the conveyor level of the workpiece feed device and the transfer device results in the main disadvantage, that the flat side below to be divided individually ner workpiece plates when pushed onto the workpiece support table by itself on its table support surface inevitably depositing dust and dirt particles is scratched.
Sofern es sich hierbei um mit Kunststoff beschichtete Werkstückplatten handelt, fallen dabei auch entstehende feinste Riefen störend ins Auge. Häufig sind deshalb beim Aufteilen von Werkstückplatten anfallende Plattenteile nicht verwendbar.If this is coated with plastic Workpiece plates are involved, resulting also fall the finest marks annoying the eye. Therefore, are often at Splitting of workpiece plates not useable.
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Platten­ aufteilsäge in einer Ausbildung gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1 anzugeben, bei der mit Sicherheit ein Zerkratzen der mit der Tischauflagefläche in Berührung kommenden unteren Flachseite einer Werkstückplatte bzw. eines Plattenteils ausgeschlossen ist.The invention has for its object a plate dividing saw in training according to the preamble of Specify claim 1, with a certainty Scratching those in contact with the table surface coming lower flat side of a workpiece plate or a plate part is excluded.
Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die kennzeich­ nenden Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst.This object is inventively characterized by nenden features of claim 1 solved.
Durch die erfindungsgemäße Konstruktion ist sicherge­ stellt, daß während des Plattenvorschubes die Unterseite der aufzuteilenden Werkstückplatte mit der Tischauflage­ fläche berührungslos und damit riefenfrei bleibt.The construction according to the invention is secure represents that during the disk feed the bottom the workpiece plate to be divided with the table support surface is contactless and therefore free of grooves.
Bevorzugt findet dabei eine Konstruktion gemäß Patent­ anspruch 2 Anwendung, wobei die Vorschub- sowie die Über­ nahmevorrichtung beispielsweise pneumatisch angehoben und abgesenkt werden können. Die hierfür zu bewegenden Massen sowie der konstruktive Aufwand lassen sich gemäß Patent­ anspruch 3 sehr klein halten.A patented design is preferred Claim 2 application, the feed and the over Take device, for example, pneumatically raised and  can be lowered. The masses to be moved for this and the design effort can be according to the patent Keep claim 3 very small.
Eine vorteilhafte Anordnung der Druckrolle ist dabei Gegenstand des Patentanspruchs 4.An advantageous arrangement of the pressure roller is Subject of claim 4.
Die Erfindung wird an Hand eines Aus­ führungsbeispieles der erfindungsgemäßen Plattenauf­ teilsäge näher erläutert.The invention is based on an off leadership example of the plate according to the invention partial saw explained in more detail.
In der Zeichnung zeigen:The drawing shows:
Fig. 1 eine Seitenansicht der Plattenaufteilsäge mit auf die Werkstückvorschubvorrichtung aufgelegter Werkstückplatte; Figure 1 is a side view of the panel saw with applied to the workpiece feeding device workpiece plate.
Fig. 2 eine Darstellung ähnlich Fig. 1, wobei sich die Werkstückplatte oberhalb des Werkstückauflagetisches befindet; FIG. 2 shows an illustration similar to FIG. 1, the workpiece plate being located above the workpiece support table;
Fig. 3 eine ähnliche Darstellung wie Fig. 2, wobei die Werkstückplatte auf der Plattensäge zur Durchführung eines Trennschnittes endgültig positioniert und auf dem Werkstückauflagetisch festgespannt ist; Fig. 3 is a view similar to Figure 2 with the workpiece panel has been finally positioned on the panel saw for performing a separating cut and clamped on the workpiece support table.
Fig. 4 eine Draufsicht der Plattenaufteilsäge. Fig. 4 is a plan view of the panel saw.
Die in der Zeichnung dargestellte Plattenaufteilsäge ist als Ganzes mit 10 bezeichnet. Deren Maschinengestell 12 weist einen Werkstückauflagetisch 14 auf, der zwei, zwi­ schen sich einen Sägeschlitz 16 definierende Auflage­ platten 18 und 20 aufweist. Unterhalb der Auflageplatten bzw. unter Tisch ist ein der Einfachheit halber nicht dargestelltes Sägeaggregat geführt, das vorzugsweise mit einem Vorritz- und einem Kreissägeblatt ausgestattet ist, die sich in einer gemeinsamen vertikalen Schnittebene 22 befinden und zur Durchführung von Sägeschnitten aus dem Sägeschlitz 16 nach oben austauchen.The panel sizing saw shown in the drawing is designated as a whole by 10 . Whose machine frame 12 has a workpiece support table 14 , the two, inter mediate a saw slot 16 defining support plates 18 and 20 . A sawing unit, not shown for the sake of simplicity, is guided beneath the support plates or under the table, which is preferably equipped with a scoring and a circular saw blade, which are located in a common vertical cutting plane 22 and emerge upward from the sawing slot 16 for performing sawing cuts .
Oberhalb des Werkstückauflagetisches 14 befindet sich ein sich in Längsrichtung des Sägeschlitzes 16 erstreckender, beispielsweise pneumatisch anheb- und absenkbarer Druck­ balken 24 einer Werkstückspannvorrichtung 26, mit dessen Hilfe eine aufzuteilende Werkstückplatte 29 auf dem Werk­ stückauflagetisch 14 festspannbar ist.Above the workpiece support table 14 is a in the longitudinal direction of the saw slot 16 extending, for example pneumatically raised and lowered pressure bar 24 of a workpiece clamping device 26 , with the aid of which a workpiece plate 29 to be divided can be clamped on the workpiece support table 14 .
28 bezeichnet als Ganzes eine der Plattenaufteilsäge 10 eingabeseitig zugeordnete Werkstückvorschubvorrichtung, der an der Plattenaufteilsäge 10 abgabeseitig eine Über­ nahmevorrichtung 30 zugeordnet ist. Beide Vorrichtungen 28 bzw. 30 sind konstruktiv gleich ausgebildet, indem sie jeweils einen Rollentisch 32 bzw. 34 aufweisen, deren Rollen 36 bzw. 38 ständig angetriebene Friktionsrollen bilden, die sich in einer gemeinsamen Horizontalebene a-a befinden, in welcher sich auch die Tischauflagefläche 40 befindet. 28 designates as a whole one of the panel sizing saw 10 on the input side associated workpiece feed device, which on the panel sizing saw 10 on the output side is assigned a take-over device 30 . Both devices 28 and 30 are structurally identical in that they each have a roller table 32 and 34 , the rollers 36 and 38 of which form constantly driven friction rollers, which are located in a common horizontal plane aa , in which the table support surface 40 is also located .
Die permanent angetriebenen Friktionsrollen 36 und 38 arbeiten in bekannter Weise derart, daß deren Rollen­ mantel nur dann in Rotation versetzt wird, sofern dieser belastet wird. Wird also eine Werkstückplatte 28, wie strichpunktiert angedeutet, auf die Friktionsrollen 36 der Werkstückvorschubvorrichtung 28 aufgelegt, so wird diese selbsttätig durch die Friktionsrollen dem Werkstückauf­ lagetisch 14 zugefördert.The permanently driven friction rollers 36 and 38 work in a known manner in such a way that their roller jacket is only set in rotation if it is loaded. If a workpiece plate 28 , as indicated by dash-dotted lines, is placed on the friction rollers 36 of the workpiece feed device 28 , it is automatically conveyed to the workpiece table 14 by the friction rollers.
Dem Rollentisch 32 ist eingabeseitig an der Plattenauf­ teilsäge 10, oberhalb der Förderebene a-a, eine nicht ange­ triebene, mittels einer nicht näher dargestellten Betäti­ gungsvorrichtung anheb- und absenkbare Druckrolle 42 vor­ gesehen. Eine weitere, nicht antreibbare Druckrolle 44 ist an der Plattenaufteilsäge 10 abgabeseitig oberhalb des Rollentisches 34 der Übernahmevorrichtung 30 vorgesehen, die gleichfalls mittels einer Betätigungsvorrichtung an­ heb- und absenkbar ist.The roller table 32 is seen on the input side of the plate saw 10 , above the conveying plane aa , a non-driven, by means of a not shown actuating device raising and lowering pressure roller 42 seen before. Another pressure roller 44 , which cannot be driven, is provided on the panel sizing saw 10 on the delivery side above the roller table 34 of the take-over device 30 , which can likewise be raised and lowered by means of an actuating device.
Oberhalb des Rollentisches 34 der Übernahmevorrichtung 30 ist eine Anschlagvorrichtung 46 angeordnet, die einen zwischen horizontalen Führungswangen 48 und 50 horizontal verschiebbar geführten Anschlagwagen 52 aufweist, der beispielsweise drei im Abstand nebeneinander angeordnete und relativ zueinander verschiebbar und feststellbar vor­ gesehene, höhenverstellbare Werkstückanschläge 54, 56 und 58 trägt. Die Friktionsrollen 36, 38 sowie die Druckrollen 42 und 44 erstrecken sich parallel zur Schnittebene 22.Above the roller table 34 of the take-over device 30 , a stop device 46 is arranged, which has a stop carriage 52 which is guided horizontally displaceably between horizontal guide cheeks 48 and 50 and which, for example, has three spaced-apart spaced and displaceable and lockable before seen, height-adjustable workpiece stops 54 , 56 and 58 wears. The friction rollers 36 , 38 and the pressure rollers 42 and 44 extend parallel to the cutting plane 22 .
Der vorbeschriebene Aufbau der Plattenaufteilsäge 10 ist an sich bekannt und bildet keinen Teil der Erfindung. Im Unterschied zur bekannten Sägenkonstruktion weisen beide Rollentische 32 und 34, der Auflageplatte 18 bzw. 20 benachbart, eine ständig angetriebene Friktionsrolle 60 bzw. 62 auf, die unterhalb der Druckrolle 42 bzw. 44 vor­ gesehen und mit diesen vorzugsweise durchmessergleich sind. Sie könnten im Durchmesser auch den Friktionsrollen 36 bzw. 38 entsprechen. Diese Friktionsrollen 60, 62 sind, was der Einfachheit halber gleichfalls nicht dargestellt ist, mittels einer Betätigungsvorrichtung aus der Förder­ ebene a-a nach oben in eine Abhebestellung anhebbar (Fig. 2). Die Betätigungsvorrichtungen für die einander paarweise zugeordneten Rollen 42, 60 sowie 44, 62 können jeweils ein in sich geschlossenes Aggregat bilden oder die Druckrollen 42, 44 sowie die Friktionsrollen 60, 62 können jeweils durch eine gemeinsame Betätigungsvorrichtung an­ heb- und absenkbar sein.The structure of the panel saw 10 described above is known per se and does not form part of the invention. In contrast to the known saw construction, both roller tables 32 and 34 , adjacent to the support plate 18 or 20 , have a constantly driven friction roller 60 or 62 , which is seen below the pressure roller 42 or 44 and is preferably of the same diameter. They could also correspond to the friction rollers 36 and 38 in diameter. These friction rollers 60 , 62 , which is also not shown for the sake of simplicity, can be raised by means of an actuating device from the conveying plane aa upwards into a lifting position ( FIG. 2). The actuating devices for the rollers 42 , 60 and 44 , 62 assigned to one another in pairs can each form a self-contained unit, or the pressure rollers 42 , 44 and the friction rollers 60 , 62 can each be raised and lowered by a common actuating device.
Wie aus Fig. 4 ersichtlich ist, sind sowohl die Druck­ rollen 42, 44 als auch die Friktionsrollen 60, 62 vorzugs­ weise jeweils durch eine Vielzahl von einzelnen, auf einer antreibbaren Trägerwelle 64 sitzenden Friktionsrollen­ scheiben 66 gebildet.As can be seen from FIG. 4, both the pressure rollers 42 , 44 and the friction rollers 60 , 62 are preferably each formed by a plurality of individual friction rollers 66 seated on a drivable carrier shaft 64 .
Die Plattenaufteilsäge arbeitet folgendermaßen:The panel sizing saw works as follows:
Die mit Friktionsrollen 36 ausgestattete Werkstückvor­ schubvorrichtung 28 ermöglicht einen Vorschub einzelner Werkstückplatten 29 in die Plattenaufteilsäge 10, ohne eine spezielle Vorschubeinrichtung oberhalb des Rollen­ tisches 32 anordnen zu müssen. Nach Auflegen einer Werk­ stückplatte 29 auf den Rollentisch 32 und Anlegen der Werkstückplatte an einen Seitenanschlag 68, wird diese in Richtung auf den Werkstückauflagetisch 14 transportiert. In einem vorbestimmten Abstand zur Friktionsrolle 60 werden diese sowie die Friktionsrolle 62 gemäß Fig. 2 in eine Abhebestellung gesteuert, wodurch sichergestellt ist, daß die in die Plattenaufteilsäge 10 einlaufende Werk­ stückplatte 29 nicht mit der Tischauflagefläche 40 der beiden Auflageplatten 18, 20 in Berührung kommen kann. Dadurch ist sichergestellt, daß sich keine auf der Tisch­ auflagefläche 40 befindenden Schmutz- und Staubpartikel in die untere Flachseite 29′ der Werkstückplatte 29 während deren Vorschubbewegung eingraben und Kratzer sowie Riefen erzeugen können. Die Anschlagvorrichtung 46 setzt die Werkstückplatte 29 in einer gewünschten Bearbeitungs­ stellung oberhalb des Werkstückauflagetisches 14 fest, wonach Druckrollen 42, 44 sowie Friktionsrollen 60 und 62 in ihre Ausgangsstellung gemäß Fig. 1 zurückgesteuert und die Werkstückplatte 29 mittels des sich absenkenden Druck­ balkens 24 der Werkstückspannvorrichtung 26 auf der Tisch­ auflagefläche 40 zur Durchführung eines Trennschnittes festgespannt werden.The friction rollers 36 equipped with Werkstückvor pusher 28 allows a feed workpiece individual plates 29 in the panel saw 10 without a special feed device above the table rollers to have to arrange the 32nd After placing a workpiece plate 29 on the roller table 32 and applying the workpiece plate to a side stop 68 , this is transported in the direction of the workpiece support table 14 . At a predetermined distance from the friction roller 60, this as well as the friction roller 62 are shown in FIG. Controlled in a lift-off position 2, whereby it is ensured that the entering into the panel saw 10 working non-unit plate 29 with the table bearing surface 40 of the two support plates 18, 20 come into contact can. This ensures that no dirt and dust particles located on the table support surface 40 dig into the lower flat side 29 'of the workpiece plate 29 during its feed movement and can produce scratches and scoring. The stop device 46 sets the workpiece plate 29 in a desired processing position above the workpiece support table 14 determines which controlled back pressure rollers 42, 44 as well as friction rollers 60 and 62 to their starting position according to FIG. 1 and the workpiece plate 29 by means of the lowering pressure beam 24 of the workpiece clamping device 26 be clamped on the table support surface 40 for performing a separating cut.
Nach erfolgtem Trennschnitt werden die Werkstückanschläge 54 in ihre Freigabestellung gesteuert, so daß durch die Übernahmevorrichtung 30 der Abtransport des abgetrennten Plattenteils von der Werkstückplatte 29 erfolgen kann. Danach werden die Werkstückanschläge 54 in ihre in Fig. 1 gezeigte Anschlagstellung gesteuert, die Druckrollen 42, 44 sowie die Friktionsrollen 60, 62 werden in ihre Abhebe­ stellung zurückgesteuert, wonach durch die Werkstückvor­ schubvorrichtung 28 die Werkstückplatte 29 erneut zwischen diese und bis zu den Werkstückanschlägen 54 transportiert wird. Danach senken sich zunächst die Druckrollen 42 und 44 auf die Werkstückplatte 29 und werden anschließend zusammen mit den Friktionsrollen 60 und 62 in ihre in Fig. 1 gezeigte, untere Ausgangsstellung zurückgesteuert, um die Werkstückplatte 29 erneut auf die Tischauflage­ fläche 40 aufzulegen und mittels des Druckbalkens 24 zur Durchführung des nächsten Trennschnittes zu spannen. After the separating cut has been made, the workpiece stops 54 are controlled into their release position, so that the take-over device 30 can be used to remove the separated plate part from the workpiece plate 29 . Thereafter, the workpiece stops 54 are controlled in their stop position shown in Fig. 1, the pressure rollers 42 , 44 and the friction rollers 60 , 62 are returned to their lifting position, after which by the workpiece feeder 28 the workpiece plate 29 again between these and up to the workpiece stops 54 is transported. Thereafter, the pressure rollers 42 and 44 first lower onto the workpiece plate 29 and are then controlled back together with the friction rollers 60 and 62 into their lower starting position shown in FIG. 1 in order to place the workpiece plate 29 on the table support surface 40 again and by means of the pressure bar 24 to make the next cut.
Sobald die Werkstückplatte 29 sich auf den angehobenen Friktionsrollen 60, 62 befindet, senken sich dabei zu­ nächst die Druckrollen 42, 44 nach unten, so daß mit Hilfe der beiden Friktionsrollen 60, 62 ein zuverlässiger Vorschub gewährleistet ist.As soon as the workpiece plate 29 is on the raised friction rollers 60 , 62 , the pressure rollers 42 , 44 first lower, so that a reliable feed is ensured with the aid of the two friction rollers 60 , 62 .
Anstelle der erläuterten Arbeitsweise könnte zum Abheben der Werkstückplatte 29 auch der Werkstückauflagetisch 14 relativ zu den Rollentischen 32, 34 abgesenkt werden. Eine weitere Alternative kann darin bestehen, beide Rollen­ tische 32, 34 samt Anschlägen 54 relativ zum Werkstück­ auflagetisch 14 anzuheben.Instead of the method of operation explained, the workpiece support table 14 could also be lowered relative to the roller tables 32 , 34 in order to lift the workpiece plate 29 . Another alternative can be to raise both roller tables 32 , 34 including stops 54 relative to the workpiece support table 14 .
Die notwendigen Relativbewegungen der einzelnen Maschinen­ aggregate zum berührungslosen Positionieren einzelner Werkstückplatten 29 oberhalb des Werkstückauflagetisches 14 werden bei der erläuterten Konstruktion programm­ gesteuert durchgeführt.The necessary relative movements of the individual machine units for contactless positioning of individual workpiece plates 29 above the workpiece support table 14 are carried out under program control in the construction described.
Mit Hilfe von Werkstückvorschubvorrichtung 28 und Über­ nahmevorrichtung 30 läßt sich ein Schnelltransport ein­ zelner aufzuteilender Werkstückplatten 29 bewerkstelligen, ohne Einsatz eines mit Spannzangen ausgestatteten und oberhalb des Rollentisches 32 anzuordnenden Werkstück­ schiebers. Dabei rotieren die Friktionsrollen 38 der Über­ nahmevorrichtung 30 mit größerer Umfangsgeschwindigkeit als die Friktionsrollen 36 der Werkstückvorschubvorrich­ tung 28, damit abgetrennte Plattenteile von der Friktions­ rolle 62 abtransportiert sind, bevor das restliche Teil­ stück der Werkstückplatte 29 bei seiner Vorschubbewegung erneut mit der Friktionsrolle 62 in Berührung kommen wird.With the help of workpiece feed device 28 and take-over device 30 , a rapid transport can be accomplished to separate workpieces 29 to be divided without using a collet equipped and arranged above the roller table 32 workpiece slide. The friction rollers 38 of the takeover device 30 rotate at a greater circumferential speed than the friction rollers 36 of the workpiece feed device 28 so that separated plate parts are removed from the friction roller 62 before the remaining part of the workpiece plate 29 is again in contact with the friction roller 62 during its advancing movement will come.

Claims (4)

1. Plattenaufteilsäge mit einem Werkstückauflagetisch, einem unter Tisch fahrenden Sägeaggregat, einer ober­ halb des Werkstückauflagetisches angeordneten Werk­ stückspannvorrichtung, einer eingabeseitig vorgesehenen Werkstückvorschubvorrichtung und einer abgabeseitig vorgesehenen Übernahmevorrichtung, die jeweils eine Vielzahl von gleichsinnig angetriebenen, zur Schnitt­ ebene parallelen Friktionsrollen aufweisen und denen im Bereich des Werkstückauflagetisches oberhalb ihrer gemeinsamen Förderebene jeweils eine anheb- und absenk­ bare, zur Schnittebene parallele Druckrolle zugeordnet ist, wobei oberhalb der Friktionsrollen der Übernahme­ vorrichtung ein in deren Förderrichtung verstellbarer und aktivierbarer Werkstückanschlag zugeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, daß zur Übergabe bzw. Positionierung einer Werkstück­ platte (29) auf dem bzw. den Werkstückauflagetisch (14) entweder zumindest die Werkstückvorschubvorrichtung (28) bzw. ein Teil (Friktionsrolle (60)) der Werkstück­ vorschubvorrichtung relativ zum Werkstückauflagetisch (14) anhebbar oder der Werkstückauflagetisch (14) rela­ tiv zur Werkstückvorschubvorrichtung (28) und Über­ nahmevorrichtung (30) absenkbar ist. 1. Panel sizing saw with a workpiece support table, a saw unit traveling under the table, a workpiece clamping device arranged above the workpiece support table, a workpiece feed device provided on the input side and a transfer device provided on the output side, each of which has a large number of friction drives driven in the same direction and parallel to the cutting plane, and those in the area The workpiece support table is assigned a lifting and lowering pressure roller that is parallel to the cutting plane, and a workpiece stop that is adjustable and activatable in the conveying direction is assigned above the friction rollers, characterized in that for transferring or positioning a workpiece plate ( 29 ) on the workpiece support table ( 14 ) either at least the workpiece feed device ( 28 ) or a part (friction roller ( 60 )) the workpiece feed device can be raised relative to the workpiece support table ( 14 ) or the workpiece support table ( 14 ) rela tively to the workpiece feed device ( 28 ) and takeover device ( 30 ) can be lowered.
2. Plattenaufteilsäge nach Anspruch 1, dadurch gekenn­ zeichnet, daß Werkstückvorschubvorrichtung (28) und Übernahmevorrichtung (30) bzw. jeweils ein Teil (Friktionsrollen (60 bzw. 62)) derselben insbesondere gemeinsam relativ zum Werkstückauflagetisch (14) anheb­ bar sind.2. Panel saw according to claim 1, characterized in that the workpiece feed device ( 28 ) and take-over device ( 30 ) or a part (friction rollers ( 60 or 62 )) of the same in particular relative to the workpiece support table ( 14 ) can be raised bar.
3. Plattenaufteilsäge nach Anspruch 1 oder 2, dadurch ge­ kennzeichnet, daß die dem Werkstückauflagetisch (14) benachbarten Friktionsrollen (60) bzw. (62) von Werk­ stückvorschubvorrichtung (28) und Übernahmevorrichtung (30) gemeinsam relativ zum Werkstückauflagetisch (14), den Druckrollen (42, 44) und den übrigen Friktions­ rollen (36 bzw. 38) von Werkstückvorschubvorrichtung (28) und Übernahmevorrichtung (30) anheb- und absenkbar sind.3. Panel saw according to claim 1 or 2, characterized in that the workpiece support table ( 14 ) adjacent friction rollers ( 60 ) or ( 62 ) of workpiece feed device ( 28 ) and transfer device ( 30 ) together relative to the workpiece support table ( 14 ), the Pressure rollers ( 42 , 44 ) and the other friction rollers ( 36 and 38 ) of the workpiece feed device ( 28 ) and transfer device ( 30 ) can be raised and lowered.
4. Plattenaufteilsäge nach einem der vorhergehenden An­ sprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Druck­ rollen (42, 44) jeweils oberhalb der dem Werkstückauf­ lagetisch (14) benachbarten, anheb- und absenkbaren Friktionsrolle (60 bzw. 62) von Werkstückvorschub­ vorrichtung (28) bzw. Übernahmevorrichtung (30) ange­ ordnet sind.4. Panel saw according to one of the preceding claims, characterized in that the two pressure rollers ( 42 , 44 ) each above the workpiece table ( 14 ) adjacent, raisable and lowerable friction roller ( 60 and 62 ) of workpiece feed device ( 28 ) or take-over device ( 30 ) are arranged.
DE19883830856 1988-09-10 1988-09-10 Expired - Fee Related DE3830856C1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19883830856 DE3830856C1 (en) 1988-09-10 1988-09-10

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19883830856 DE3830856C1 (en) 1988-09-10 1988-09-10
EP89116183A EP0361127A1 (en) 1988-09-10 1989-09-01 Plate dividing saw

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3830856C1 true DE3830856C1 (en) 1990-03-15

Family

ID=6362712

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19883830856 Expired - Fee Related DE3830856C1 (en) 1988-09-10 1988-09-10

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0361127A1 (en)
DE (1) DE3830856C1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT402704B (en) * 1995-04-04 1997-08-25 Ant Panhans Werkzeug Masch Apparatus for working work pieces in board form, in particular a board dividing saw
US7140089B2 (en) * 2001-07-25 2006-11-28 Lhr Technologies, Inc. Processor-controlled carving and multi-purpose shaping device
EP2808112A1 (en) * 2013-05-03 2014-12-03 Georg Aigner Device for guiding board-shaped workpieces
CN105500463A (en) * 2015-12-11 2016-04-20 海宁佳联沙发有限公司 Sofa board cutting machine

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
IT1235973B (en) * 1989-12-15 1992-12-15 Scm Group Spa Support and handling device for joining members, in particular usable on woodworking machines
DE19637954A1 (en) * 1996-09-18 1998-03-19 Ima Maschinenfabriken Klessmann Gmbh Machine tool with sawing device
US6686208B2 (en) * 1997-03-18 2004-02-03 Institut Fur Chemo- Und Biosensorik Munster E.V. Device and method for carrying out fluoresence immunotests
ITUB20153668A1 (en) * 2015-09-16 2017-03-16 Prisma S R L PANEL CUTTING SYSTEM AND ITS PROCEDURE

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2912255C2 (en) * 1979-03-28 1983-03-24 F. Meyer & Schwabedissen Gmbh & Co Kg, 4900 Herford, De

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
NICHTS ERMITTELT *

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT402704B (en) * 1995-04-04 1997-08-25 Ant Panhans Werkzeug Masch Apparatus for working work pieces in board form, in particular a board dividing saw
US7140089B2 (en) * 2001-07-25 2006-11-28 Lhr Technologies, Inc. Processor-controlled carving and multi-purpose shaping device
EP2808112A1 (en) * 2013-05-03 2014-12-03 Georg Aigner Device for guiding board-shaped workpieces
CN105500463A (en) * 2015-12-11 2016-04-20 海宁佳联沙发有限公司 Sofa board cutting machine
CN105500463B (en) * 2015-12-11 2018-04-06 海宁佳联沙发有限公司 A kind of sofa plank plate shearing machine

Also Published As

Publication number Publication date
EP0361127A1 (en) 1990-04-04

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102008032159B4 (en) Panel dividing system for large-format plate-shaped workpieces, in particular furniture parts
DE4100458C2 (en) Panel feeder for panel sizing saws
DE50208224C5 (en) DEVICE AND METHOD FOR MOVING GLASS PANELS WHILE MACHINING THEM
DE3111256C2 (en)
DE3832845C1 (en) Assembly station having a positioning and holding apparatus
DE4305826A1 (en) Glass sheet division - has longitudinal and material scored lines with units to twist off edge strips with lower counter surfaces and upper retainers
DE3830857C1 (en)
DE3716666C2 (en) Panel slicer with a rip saw and a cross saw
DE3830856C1 (en)
EP0379019A1 (en) Panel slide-in device arranged on a horizontally moving slide-in carriage
EP0019107B1 (en) Glass grinding machine
DE3742175C1 (en) Device and method for cutting U, T, L, I, flat or bead profiles
DE3737228C2 (en)
DE3312746C2 (en)
DE3927350A1 (en) METHOD AND DEVICE FOR CUTTING STACKS OF CARDS
EP0927602A2 (en) Edge processing apparatus for machining the edges of plate shaped elements
DE3544899C2 (en)
EP0604702B1 (en) Apparatus for slicing thin planks from squared timber
EP0489681B1 (en) Method and apparatus for moving closely juxtaposed stacked strips or panel shaped workpieces on a low friction work support surface
EP0362833A2 (en) Wood-working machine, in particular a moulder
DE19915673C1 (en) Method and device for different machining of a workpiece with only one cutting tool
DE3632018A1 (en) Dividing-up installation for plate-like workpieces
DE10047385C2 (en) Method and device for machining continuously moving workpieces
EP0218001A1 (en) Machine for machining work pieces consisting of wood, synthetic material or the like, especially window frames or similar work pieces
EP0190665A1 (en) Machine for working veneer sheets

Legal Events

Date Code Title Description
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee