DE3826428A1 - Process for producing thermoplastic articles with heat-activatable regions and heat-activatable articles produced by the process - Google Patents

Process for producing thermoplastic articles with heat-activatable regions and heat-activatable articles produced by the process

Info

Publication number
DE3826428A1
DE3826428A1 DE19883826428 DE3826428A DE3826428A1 DE 3826428 A1 DE3826428 A1 DE 3826428A1 DE 19883826428 DE19883826428 DE 19883826428 DE 3826428 A DE3826428 A DE 3826428A DE 3826428 A1 DE3826428 A1 DE 3826428A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
characterized
method according
preceding
heat
activatable
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19883826428
Other languages
German (de)
Inventor
Christian Kipfelsberger
Helmut Prof Dr Kaeufer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Rxs Schrumpftechnik-Garnituren 5800 Hagen De GmbH
RXS SCHRUMPFTECH GARNITUREN
Original Assignee
Rxs Schrumpftechnik-Garnituren 5800 Hagen De GmbH
RXS SCHRUMPFTECH GARNITUREN
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C61/00Shaping by liberation of internal stresses; Making preforms having internal stresses; Apparatus therefor
    • B29C61/06Making preforms having internal stresses, e.g. plastic memory
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C2791/00Shaping characteristics in general
    • B29C2791/001Shaping in several steps
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/0009Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the articles
    • B29C47/0019Flat rigid articles, e.g. panels, plates
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/0009Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the articles
    • B29C47/0023Hollow rigid articles having only one tubular passage
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/0009Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the articles
    • B29C47/003Articles having cross-sectional irregularities, i.e. being non-flat or having cylindrical cross-sections perpendicular to the extrusion direction
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/0009Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the articles
    • B29C47/0033Articles having longitudinal irregularities, i.e. the cross-section being non- constant in the extrusion direction
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/0038Combined shaping operations
    • B29C47/0057Extrusion moulding combined with shaping by orienting, stretching or shrinking, e.g. film blowing
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C55/00Shaping by stretching, e.g. drawing through a die; Apparatus therefor
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C61/00Shaping by liberation of internal stresses; Making preforms having internal stresses; Apparatus therefor
    • B29C61/02Thermal shrinking
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C61/00Shaping by liberation of internal stresses; Making preforms having internal stresses; Apparatus therefor
    • B29C61/04Thermal expansion
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29LINDEXING SCHEME ASSOCIATED WITH SUBCLASS B29C, RELATING TO PARTICULAR ARTICLES
    • B29L2023/00Tubular articles
    • B29L2023/003Tubular articles having irregular or rough surfaces

Abstract

The present invention relates to a process for producing thermoplastic articles (1, 7), at least with heat-activatable regions, which are impressed with a shape memory for changing their shape. The impressing with the shape memory by appropriate forming of an intermediate takes place at different locations, at different times or at different temperatures. In this way, continuous sequences of recovery effects can be created, the impressing with the shape memory taking place step by step. <IMAGE>

Description

Bei der Erfindung handelt es sich um ein Verfahren zur Herstel lung thermoplastischer Artikel mit wärmeaktivierbaren Bereichen, wobei in diesen Bereichen durch Einbringung von Molekülorientie rungen infolge von Umformungen bei erhöhter Temperatur und durch anschließende Fixierung ein Formgedächtnis zur Gestaltänderung eingeprägt wird. In the invention is a method for the manufacture of thermoplastic products with heat-activatable lung regions, wherein a shape memory is impressed to the change in shape in these areas by introducing Molekülorientie approximations due to transformations at elevated temperature and by subsequent fixing. Weiterhin handelt es sich bei der Erfindung um wärmeaktivierbare Artikel, die nach einem solchen Verfahren her gestellt werden. Furthermore, this is, the invention is heat-activatable articles, which are made by such a method fro.

Aus der europäischen Patentanmeldung 02 41 776 ist ein Verfahren zur Herstellung eines thermoplastischen Kunststoffteils mit Form gedächtnis bekannt, bei dem das Formgedächtnis durch ein Preßreck verfahren eingeprägt wird. From the European patent application 02 41 776 a process for producing a thermoplastic plastic part with shape memory is known in which the shape memory is impressed by a method Preßreck. Durch dieses Verfahren werden in einem Vorformling in formstabilem Zustand unter Druckeinwirkung Molekül orientierungen eingebracht, die bei einer bestimmten Temperatur fixiert werden. By this method, orientations are introduced into a preform in a dimensionally stable state under pressure molecule, which are fixed at a certain temperature. Bei späterer Wärmezufuhr verformt sich dieses zwangsweise verformte Teil und versucht seine ursprüngliche Form wieder zu erlangen. In a later heat, this forcibly deformed part deformed and tries to regain its original shape.

Eine erste Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist nun, Verfahren zur Herstellung thermoplastischer Artikel mit Formgedächtnis zu schaffen, mit denen in einfacher Weise die Ausgangsprodukte so verformt werden, daß die bei späterer Erwärmung gewünschten Rück stellverformungen in gezielter Wirkrichtung ablaufen. A first object of the present invention is now to provide processes for producing thermoplastic articles with shape memory, with which the starting products are deformed so easily that the desired during subsequent heating restoring deformations in a targeted direction of action to proceed.

Weiterhin ergibt sich eine zweite Aufgabe, wärmeaktivierbare Ar tikel mit Hilfe dieser Verfahren zu schaffen, bei denen Rückver formungen in gezielt ablaufenden Schritten zur endgültigen Form führen. Furthermore, there is a second object to provide heat-activatable Ar Tikel using these methods in which reinsurance deformations in running in a targeted steps lead to the final shape. Die erste Aufgabe wird nun mit einem Verfahren der ein gangs erläuterten Art dadurch gelöst, daß das Einprägen des Form gedächtnisses durch die Umformungen zumindest in Teilbereichen des Artikels örtlich und/oder zeitlich und/oder bei verschiede nen Temperaturen versetzt durchgeführt wird. The first object is solved by a method of a kind discussed passage characterized in that the impressing of the mold is carried out memory rotated by the transformations at least in partial regions of the article locally and / or temporally and / or NEN Various temperatures. Die zweite Aufgabe gemäß der Erfindung wird beispielsweise mit einem ersten wärme aktivierbaren Artikel nach Anspruch 35 und auch mit einem zwei ten wärmeaktivierbaren Artikel nach Anspruch 36 gelöst. The second object of the invention is achieved, for example, with a first heat-activatable product as claimed in claim 35 and also with a two-th heat-activatable product as claimed in claim 36th

Vorteile gegenüber dem Stand der Technik bietet das Verfahren gemäß der Erfindung dadurch, daß die thermoplastischen Teile bzw. Bereiche von diesen Teilen mit wärmeaktivierbaren Gestaltände rungsvermögen durch Überlagerung mehrerer Reckvorgänge herge stellt werden können. may be advantages over the prior art provides the method according to the invention in that the thermoplastic parts or portions of these parts with heat-activatable Gestaltände approximately capable by superimposing a plurality of stretching operations Herge provides. Mit Hilfe des Verfahrens gemäß der Erfin dung lassen sich thermoplastische Teile bzw. Bereiche von die sen thermoplastischen Teilen herstellen, die sich bei späterer Erwärmung zu beliebig dreidimensional geformten Körpern ausbil den können, wobei die bei der Erwärmung angenommene Gestalt vor her gezielt festgelegt werden kann. By means of the method according to the OF INVENTION dung, thermoplastic parts or areas of the sen thermoplastic parts can be produced that ausbil at subsequent warming to any three-dimensionally shaped bodies can, the shape assumed at the heating may be selectively determined before forth. Die Herstellung dieser end gültigen Bauteile erfolgt mit Hilfe von thermoplastischen Vor produkten, die dann im festen Zustand mittels Reckverfahren um geformt werden. The preparation of these end valid components is effected by means of thermoplastic against products which then are formed in the solid state means stretching method in order. Dabei werden in Abhängigkeit von der Herstellung des thermoplastischen Vorproduktes und der beim Reckumformen an gewandten Verfahren und Parameter Molekülorientierungen und Mole külstrukturen so eingebracht, daß die Teile oder Bereiche davon bei Erwärmung die Gestalt ändern. Here külstrukturen be so introduced, depending on the preparation of the thermoplastic precursor and the facing during stretching deformation for methods and parameters and molecular orientations Mole that when heated the parts or portions thereof to change the shape. Diese Gestaltänderung kann da bei je nach der Herstellungsvorgeschichte örtlich, zeitlich und bei verschiedenen Temperaturen versetzt und mehrstufig in jeder beliebigen vorher festgelegten Richtung und Ebene ablaufen. This change of shape since locally at, depending on the production history, time staggered and at different temperatures and a plurality of stages proceed in any predetermined direction and level. Die nach der Erwärmung angenommene Gestalt bzw. der dazu durchgeführ te Bewegungsvorgang und die dabei frei werdenden molekularen Kräfte erlauben vielfältige und bisher nicht bzw. kaum mögliche Anwendungen. The figure adopted after heating or to durchgeführ te moving operation and thus released molecular forces allow diverse and has not or hardly possible applications. So ergeben sich besondere Vorteile für die Anwen dung solcher thermoplastischer Artikel gemäß der Erfindung in der Montage- und Fügetechnik sowie in der Steuerungs- und Auto matisierungstechnik. So there are particular advantages for the appli cation of such thermoplastic articles according to the invention in the assembly and joining technology and automation technology in control and car. Außerdem ergeben sich bei der Konstruktion von neuen thermoplastischen Formteilen mit wärmeaktivierbaren Gestaltgedächtnissen neue Gesichtspunkte, die den bisherigen Anwendungsbereich wesentlich erweitern. In addition, new factors that significantly expand the existing scope resulting in the construction of new thermoplastic moldings with heat-activated Gestaltgedächtnissen.

So läßt sich beispielsweise die aktivierbare Gestaltsänderung so ausbilden, daß die Formänderung des Teils oder Bereiche da von einem Schrumpfen entspricht. Thus, for example the activatable change in shape can be formed so that the change in shape of the portion or portions because of a corresponding shrinkage. Eine andere wärmeaktivierbare Gestaltsänderung kann darauf hinaus ausgerichtet werden, daß bei dem entsprechenden Formteil eine Biegung oder ein Abknicken auch von Teilen davon bei der späteren Wärmeeinwirkung erfolgt. Another heat-activatable shape change can be designed also that, in the respective molded part is carried out a bending or kinking also of parts thereof during the subsequent action of heat. Eine andere Gestaltungsänderung läßt sich so ausführen, daß sich eine Verlängerung oder eine Verdickung des Bauteils bzw. eines Teils davon ergibt. Another design change can be carried out so that an extension or a thickening of the component or a part thereof is obtained. Selbstverständlich lassen sich auch Variationen der soeben angedeuteten wärmeaktivierbaren Gestalts änderungen durchführen, so daß sich eine Vielzahl von Variatio nen ergibt. Of course, variations of just indicated heat activated gestalts changes to be carried out so that a variety of Variatio nen results.

So läßt sich die Gestaltänderung wie bereits beschrieben, durch eingebrachte Molekülorientierungen und Molekülstrukturen bewir ken, die beispielsweise durch ein Reckverfahren eingebracht wer den. Thus the change in shape can be as already described, be Farming ken introduced by molecular orientations and molecular structures, for example, introduced by a stretching process who the. Diese Prozedur erfolgt insbesondere durch Umformen des Ar tikels im festen Zustand, das heißt bei einer Temperatur die un terhalb des Schmelzpunktes des Artikelmaterials liegt. This procedure takes place in particular by deforming the Ar tikels in the solid state, that is at a temperature is the un terhalb the melting point of the product material. Derarti ge Molekülorientierungen lassen sich beim Umformen insbesondere nach dem Preßreck-, Walzpreßreck-, Ziehreck- und Blasreckverfah ren oder Kombinationen dieser Verfahren herstellen. Derarti ge molecular orientations can be produced ren or combinations of these methods during forming in particular after the Preßreck-, Walzpreßreck-, Ziehreck- and Blasreckverfah. Diese ver schiedenen Verfahren lassen sich je nach Bedarf und Gestaltung der umzuformenden Formlinge auswählen, so daß jeweils die gün stigste Herstellungsweise gefunden werden kann. This ver different methods can be selected according to need and design of the reshaped moldings, so that in each case the gun stigste production method can be found. So lassen sich beispielsweise Verfahren nach der gleichen Art mehrmals anwen den oder es werden verschiedene Verfahren überlagert, wobei örtlich gleiche oder verschiedene Bereiche des Artikels mit gleichen oder unterschiedlichen Verfahrensparametern umgeformt werden können. Thus, for example, methods according to the same manner several times applying to or are superimposed, various methods, whereby locally the same or different portions of the article can be shaped with the same or different process parameters. Eine Einprägung des Formgedächtnis in verschie denen Stufen, beispielsweise in verschiedenen Temperaturstufen, führt schließlich dazu, daß die Rückverformung des Artikels bei späterer Erwärmung auch wieder bei diesen Einprägungstemperatu ren erfolgt. An impression of the shape memory in various stages which, for example, in different temperature levels, eventually leads to the recovery of the article takes place at a later warming again in these Einprägungstemperatu reindeer. Somit läßt sich also nach dem Verfahren der Erfin dung eine mehrstufige Rückverformung erreichen, die je nach Parameter entweder zeitlich, örtlich oder bezüglich der Tempe raturhöhe versetzt ist, wie in einem Ausführungsbeispiel später näher erläutert wird. Thus we see that according to the method of the dung OF INVENTION achieve a multi-stage recovery offset raturhöhe depending on parameters either temporally, locally or in respect of Tempe, as will be explained in more detail later in an embodiment. Weiterhin läßt sich die Ausbildung der wärmeaktivierbaren Molekülorientierungen und Molekülstrukturen durch die Wahl des Werkzeugmaterials bzw. der Werkzeugausklei dung, wie zum Beispiel Stahl, Kupfer-Beryllium, Polytetraflu orethylen und dergleichen gezielt beeinflussen. Furthermore, the formation of the heat-activatable molecular orientations and molecular structures by the choice of the tool material or Werkzeugausklei can-making, such as steel, beryllium copper, and the like orethylen Polytetraflu specifically influenced.

Das Umformen bzw. Recken des Vorprodukts kann beispielsweise auch im Urformprozeß des thermoplastischen Artikels mit inte griert sein, so daß sich der wärmeaktivierbare Artikel mehr oder weniger in einem Arbeitsgang bzw. einem Werkzeug herstel len läßt. The forming or stretching the precursor may for example also be in the original form of the process of the thermoplastic article with inte grated, so that the heat-activatable articles can be more or less in one operation or a herstel len tool. So ist es beispielsweise möglich, den thermoplasti schen Artikel im Spritzgießverfahren in einer Form herzustellen und darin im Anschluß sogleich nach dem Preßreckverfahren umzu formen. So it is for example possible to make the rule thermoplasti article by injection molding in a mold and shape in turn immediately after Preßreckverfahren following. Ebenso ist es möglich, das Umformen an bereits herge stellten Vorprodukten extern durchzuführen. It is also possible to carry out the forming of already manufactured in, precursors externally. Die Artikel gemäß der Erfindung können aus allen Thermoplasten hergestellt wer den, besonders eignen sich hierfür jedoch Polyethylen, Polypro pylen, Polyoximethylen, Polyethylenterephthalat sowie Polyamid. The product according to the invention can be made of all thermoplastics who to, particularly, however polyethylene, polypro pylene, polyoxymethylene, polyethylene terephthalate and polyamide suitable for this purpose. Die Herstellung solcher Artikel kann jedoch auch aus flüssig kristallinen Kunststoffen (liquid crystal polymers) oder aus Compounds mit flüssig kristallinen Kunststoffen und einem Ther moplasten, wie vorzugsweise einem Polyamid oder Polyester, her gestellt werden. However, the production of such articles may also consist of liquid-crystalline polymers (liquid crystal polymers) or moplasten of compounds with liquid crystalline plastics and a Ther, such as preferably made of a polyamide or polyester forth.

Im übrigen lassen sich die wärmeaktivierbaren Artikel bzw. die Vorprodukte zum Erzielen bestimmter Gestaltänderungseffekte auch mit entsprechenden Verstärkungen, zum Beispiel aus Glasfasern, metallischen Einlagen und dergleichen, versehen. Incidentally, the heat-activatable articles or precursors to achieve a certain shape change effects can be also provided with respective gains, for example, glass fibers, metallic inserts, and the like. Auf diese Wei se können beispielsweise besonders stabile Bereiche gestaltet werden. In this Wei se particularly stable areas can be designed, for example. Besondere Gestaltveränderungseffekte lassen sich auch mit Füllstoffen wie zum Beispiel Metall-, Quarzpulvern und der gleichen erreichen, mit denen sich beispielsweise auch die Wär meleitung innerhalb des Artikels gezielt beeinflussen läßt. Special shape-shifting effects can be achieved, which can, for example, the Wär meleitung within the article specifically influence with fillers such as metal, quartz powders and the like. Gestaltänderungseffekte ergeben sich auch bei einem Aufbau des Artikels in Sandwichbauweise, wenn mehrere Schichten ver schiedener Gestaltung, verschiedener Materialien und verschie dener aktivierbarer Formänderungsbereiche aufeinander gebracht werden. Shape change effects also arise in a structure of the article in a sandwich construction, if multiple layers ver VARIOUS design, various materials and various Dener activatable deformation regions are brought together. Besondere Effekte lassen sich beispielsweise mit Hilfe thermoplastischer Teile in Wabenstruktur oder auch als Schaum stoff mit eingebetteter, gereckter thermoplastischer Matrix her stellen. Special effects can be for example by means of thermoplastic parts in a honeycomb structure or a foam material manufacture with embedded, oriented thermoplastic matrix.

Die Vorprodukte für die wärmeaktivierbaren Artikel werden nach den üblichen Verfahren, wie zum Beispiel durch Spritzgießen, Ex trudieren und ähnlichen Verfahren aus thermoplastischen Mate rial hergestellt. The precursors for heat-activatable articles are trudieren by the usual methods, such as by injection molding, Ex and similar methods of thermoplastic mate rial produced. Ebenso ist es möglich, für die Vorprodukte gepreßte oder gegossene Platten, Profile oder dergleichen zu verwenden, die durch mechanische Bearbeitung zur Urform gestal tet werden. It is also possible to use pressed or cast plates, profiles or the like for the precursors that are decor with dark tet by machining to original form. Weiterhin können zusammengesetzte Vorprodukte im Mehrkomponentenspritzgußverfahren oder in einem Co- oder Mehr schichtextrusionsverfahren hergestellt werden, wobei beim Um formen nur eine oder auch sämtliche thermoplastischen Komponen ten gereckt werden können. Furthermore, composite precursors in the multicomponent injection molding process or in a co- or more can be prepared layer extrusion process, wherein in order to form only one or even all of the thermoplastic Components can be stretched th. Generell ist für die Wirkungsweise bei den wärmeaktivierbaren Artikeln gemäß der Erfindung eine Vernetzung nicht nötig, doch können Teilbereiche oder auch das gesamte Teil vernetzt werden, wenn damit besondere Effekte er zielt werden sollen, wie zum Beispiel eine besonders starke Wärmewiderstandsfähigkeit. In general, for the action in the heat-activatable articles according to the invention, a network is not necessary, but parts of or the entire part can be crosslinked when so special effects it should be targeted, such as a particularly strong heat resistance.

Die Vorprodukte können so gestaltet werden, daß zum Beispiel beim Preßreckwerkzeug alle vorgesehenen Strukturen für die Gestaltänderung in einem einzigen Preßvorgang erfolgen kön nen. The precursors can be designed so that, for example when Preßreckwerkzeug Kings carried out all planned structures for the shape change in a single pressing nen. Die Vorprodukte können auch für das Umformen zum Einbrin gen besonderer Molekülorientierungen bzw. Molekülstrukturen mit konstruktiven Maßnahmen, wie zum Beispiel wechselnde Wanddicken, Rippen, Nuten, Bohrungen und dergleichen, versehen werden. The precursors may also be provided for the forming gen used to install special molecular orientations or molecular structures with design measures such as changing wall thicknesses, ribs, grooves, holes and the like. Ein Ausführungsbeispiel erläutert später derartige Maßnahmen. An embodiment of such measures described later.

Zum Einbringen besonderer Molekülorientierungen und Molekülstruk turen können die Artikel oder Bereiche davon vor oder nach dem Umformen gezielt erwärmt oder abgekühlt werden, wobei die Er wärmung oder Abkühlung außerhalb des Umformwerkzeuges oder auch durch das Umformwerkzeug selbst erfolgen kann. For introducing special molecular orientations and molecular structural temperatures the articles or portions thereof may be before or specifically heated or cooled after the forming, wherein the warming or cooling it outside of the forming tool or by the forming tool itself can take place.

Schließlich lassen sich bei den wärmeaktivierbaren Artikeln ge mäß der Erfindung die bei der Gestaltänderung auftretenden Kräfte ebenfalls für besondere Effekte ausnützen. Finally accelerator as the invention can be the forces occurring during the change of shape also take advantage of special effects in the heat-activatable articles. Diese Effekte sind besonders von Vorteil bei schwierigen Verbindungsproble men zum Beispiel in der Montage- oder Fügetechnik. These effects are particularly beneficial in difficult Verbindungsproble men, for example in the assembly or joining technology. Durch diese Effekte können beispielsweise Rastverbindungen oder ähnliches hergestellt werden. These effects, for example, locking connections or the like can be produced.

Die Erfindung wird nun anhand von sieben Figuren näher erläutert. The invention will now be explained with reference to seven figures.

Fig. 1 zeigt das Vorprodukt für einen wärmeaktivierbaren Arti kel in Form eines Dübels. Fig. 1 shows the precursor for a heat-activatable Article in the form of a dowel.

Fig. 2 zeigt den wärmeaktivierbaren Artikel in seiner Ge brauchsform. FIG. 2 shows the heat-activatable article in its Ge consumption form.

Fig. 3 zeigt die Anwendung des beschriebenen Dübels. Fig. 3 shows the application of the anchor described.

Fig. 4 zeigt ein Ausführungsbeispiel gemäß der Erfindung als Klammerelement in seiner Vorform. Fig. 4 shows an embodiment according to the invention as a clamp element in its preform.

Fig. 5 zeigt den aktivierbaren Artikel nach Fig. 4 in einem ersten Umformschritt. Fig. 5 shows the activatable article of Fig. 4 in a first forming step.

Fig. 6 zeigt den wärmeaktivierbaren Artikel nach Fig. 4 nach seinem letzten Umformschritt. Fig. 6 shows the heat-activatable article of Fig. 4 after his last forming step.

Fig. 7 zeigt den schematischen Ablauf bei der Rückformung des wärmeschrumpfbaren Artikels nach den Fig. 4 bis 6. Fig. 7 shows the schematic flow at the rear formation of the heat-shrinkable article according to FIGS. 4 to 6.

Die Fig. 1 zeigt als Vorprodukt für einen Dübel 1 eine Hülse 2 aus thermoplastischem Material mit einer Längsöffnung 3 . Fig. 1 shows as a precursor for a plug 1, a sleeve 2 of thermoplastic material having a longitudinal opening 3. Am äuße ren Umfang sind mehrere umlaufende rippenförmige Ringe angeformt. On äuße ren extent plurality of circumferential rib-shaped rings are formed. Dieses Vorprodukt läßt sich beispielsweise durch Spritzgießen herstellen. This intermediate product can be produced for example by injection molding. Dieser Dübel 1 wird nun gemäß der Erfindung durch Umformung in der beschriebenen Weise weiter bearbeitet. This plug 1 will now be further processed in accordance with the invention by forming in the manner described.

Die Fig. 2 zeigt den Dübel 1 in einer umgeformten Gebrauchs form 1 a . Fig. 2 shows the plug 1 in a deformed shape 1 a use. Bei diesem Vorgang wurde das Vorprodukt nach Fig. 1 innen mit einem Dorn aufgeweitet und die äußeren Ringe wurden örtlich überlagert mit entsprechenden Schiebern des umgebenden Werkzeuges in den Hülsenmantel 2 a eingepreßt. In this process, the intermediate product of FIG. 1 inside was expanded with a mandrel, and the outer rings were locally superposed with corresponding sliders surrounding the tool into the sleeve shell 2 a pressed. Damit entstand im wesentlichen ein zylindrisches Formteil mit den entsprechenden Molekülorientierungen, das nun als Dübel problemlos in Bohrun gen entsprechender Durchmesser eingebracht werden kann. Thus was essentially a cylindrical mold with the corresponding molecular orientations, which can now be introduced as plugs easily into prepared holes corresponding diameter.

Die Fig. 3 zeigt nun bereits den endgültigen Zustand des Dü bels nach erfolgter Rückverformung. Fig. 3 shows already the final state of the SI bels after recovery. Zunächst wurde jedoch die Schraube 5 in die erweiterte Innenbohrung 3 a der Gebrauchsform nach Fig. 2 lose eingeführt. First, however, the screw 5 was introduced into the enlarged inner bore 3 a form of use according to Fig. 2 loose. Anschließend wurde über die Schrau be Wärme zugeführt, wodurch der Dübel zunächst noch in Gestalt nach Fig. 2 sich so rückbildet, daß er zum einen auf die Schrau be 5 und deren einzelnen Gewindegänge 6 aufschrumpft und sie dadurch fest einbettet und zum anderen sich selbst durch die Rückbildung der ursprünglichen Ringe 4 auf seiner Außenseite fixiert. The mixture was then fed via the Schrau be heat, causing the anchor initially be reset forms in the shape of Fig. 2 such that it on the one hand to the Schrau be 5 and the individual threads 6 shrinks and embedding them firmly thereby and on the other himself by the recovery of the original rings 4 fixed on its outer side. Dieses Ausführungsbeispiel zeigt, daß durch die Wir kungsweise gemäß der Erfindung sich infolge einfacher Rückbil dungen wesentliche Arbeitserleichterungen in verbesserter Aus führungsform ergeben können. This embodiment illustrates that may arise due to simple compounds Rückbil substantial labor-saving in improved from guide die by the effect We example according to the invention.

In den folgenden Figuren wird die Wirkungsweise gemäß der Erfin dung in einem zweiten Ausführungsbeispiel in Form einer umfassen den Klammer nochmals näher erläutert. In the following figures, the operation of the dung will OF INVENTION in a second embodiment in the form of a clip comprising the explained again in more detail.

Fig. 4 zeigt die umfassende Klammer 7 , mit einem Grundschenkel 8 , an den sich zunächst U-förmig zwei Seitenschenkel 9 anschlie ßen. Fig. 4 shows the comprehensive bracket 7, having a base leg 8, at first U-shaped two side legs 9 SEN to the subsequently. Diese Seitenschenkel 9 sind dann wiederum einwärts als Schließschenkel 10 abgeknickt. These side legs 9 are in turn inward bent as the closing leg 10th Dadurch entsteht ein Umfassungs raum, in welchem entsprechende Gegenstände, wie zum Beispiel Leitungen, zusammen gehalten werden können. This creates a Embracing space in which appropriate objects such as lines, can be kept together. In dieser Figur wird nun durch Pfeile 11 angedeutet, daß bei einer ersten Reck temperatur T 1 die Schließschenkel 10 um 90° nach oben ausge knickt werden. In this figure will be indicated by arrows 11 that the locking legs are buckled out 10 to 90 ° upwards in a first stretching temperature T. 1 Dieses Vorprodukt besteht wiederum aus thermo plastischem Material geeigneter Konsistenz und ist zum Bei spiel im Spritzgießverfahren hergestellt. Again, this preliminary product is made of thermo-plastic material of suitable consistency and is produced by injection molding In play for.

Die Fig. 5 stellt zunächst die Klammer 7 nach dem ersten Ver fahrensschritt mit ausgeknickten Schließschenkeln 10 a dar und ist, wie die Figur zeigt, zunächst U-förmig ausgebildet, wobei die Maße der Urklammer noch unverändert sind. The Fig. 5, first, the clamp 7 after the first method step with out Ver buckled locking legs 10 a, and is, as the figure shows, initially formed U-shaped, with the dimensions of the Urklammer are still unchanged. Nun wird in ei nem zweiten Umformschritt der Grundschenkel 8 bei einer Umform temperatur T 3 entsprechend der angegebenen Pfeile 13 gedehnt, so daß dann die Basis der Klammer erweitert ist. Now, the base leg, in egg nem second forming step is stretched 8 at a metal forming temperature T 3 corresponding to the indicated arrows 13 so that then the base of the bracket is extended. Die dadurch eingebrachte Molekülorientierung im Grundschenkel 8 wird wiede rum entsprechend fixiert, das heißt über eine dem verwendeten Material entsprechende Fixierzeit hinweg werden die Zieh- und Temperaturverhältnisse beibehalten. The resulting molecular orientation introduced in the base leg 8 is re rum correspondingly fixed, that is via an appropriate to the material used Fixture away the drawing and temperature conditions are maintained. Nach diesem zweiten Ver formungsschritt werden die beiden Seitenschenkel 9 mit ent sprechenden Druck- und Temperaturverhältnissen T 2 in einem dritten Verformungsschritt entsprechend der angegebenen Pfeile 12 gedehnt und ebenfalls bei gleichbleibender Temperatur und bei gleichbleibenden Druckverhältnissen fixiert. The two side legs 9 are stretched with ent speaking pressure and temperature conditions T 2 in a third shaping step according to the indicated arrows 12, and also at a constant temperature and fixed under constant pressure conditions after the second shaping step Ver.

Die Fig. 6 verdeutlicht nun das End- bzw. Gebrauchsprodukt als wärmeaktivierbaren Artikel gemäß der Erfindung in Form einer Umfassungsklammer 7 . The Fig. 6 now illustrates the final or use product as a heat-activatable articles of the invention in the form of a Umfassungsklammer. 7 Wie angedeutet ist, sind sämtliche Schen kel entsprechend der vorangegangenen Verformungsschritte so ver formt, daß sich die zu umfassenden Artikel 14 , beispielsweise Leitungen, leicht einfügen lassen. As indicated, all's are kel formed so ver accordance with the preceding deformation steps, that the item to comprehensive 14, for example lines, easily can be inserted. Bei anschließender Wärmezu fuhr auf diese Klammer 7 erfolgt die Rückbildung der einzel nen Schenkel und es wird versucht, die ursprüngliche Form wie der herzustellen. Upon subsequent heat supply takes place went to this bracket 7, the recovery of the single NEN leg and it is attempted to restore the original shape as the. Dabei wird der zur Verfügung stehende Innen raum verengt und die eingelegten Artikel 14 werden fest um schlossen. Here, the available interior space is narrowed and the inserted Article 14 are closed tightly around. Bei dieser wärmeaktivierbaren Klammer 7 wurden mehre re Verformungsschritte durchschritten, wobei in jedem Verfor mungsschritt eine andere Verformungs- und Fixiertemperatur ge wählt wurde. In this heat-activatable clamp 7 re several deformation steps have been passed, wherein in each step mung Verfor a different deformation and fixing temperature was ge selected. Entsprechend der gewählten Temperaturstufen er folgt beim Wiedererwärmen die Rückverformung ebenfalls bei den gewählten Temperaturstufen. According to the selected temperature levels, he also follows the recovery at the selected temperature levels on reheating. Die einzelnen Gestaltänderungen laufen nun dem gewünschten Schließvorgang entsprechend konti nuierlich ab und umfassen schließlich enganliegend die einge setzten Gegenstände. The individual shape changes now run the desired closing process according to continu ously and eventually include snugly into the translated articles.

Die Fig. 7 erläutert in einer schematischen Darstellung den Schließungsvorgang der Klammer 7 bei Durchlauf durch die ein zelnen Temperaturstufen. Fig. 7 illustrates the closing operation of the clamp 7 at a time through the individual temperature stages in a schematic representation. Dabei ist erkennbar, daß bei der nie drigsten Temperaturstufe T 3 , bei der zuvor die Dehnung des Grundschenkels 8 vorgenommen wurde, nun die Rückverformung des Grundschenkels 8 erfolgt, wie die Pfeile R 13 andeuten. It can be seen that now takes place the recovery of the base leg 8 in the never drigsten temperature level T 3, in which the elongation of the base leg 8 was made previously, as the arrows R indicate. 13 Dies bedeutet, daß in diesem ersten Temperaturschritt die Basis der Klammer 7 wieder verengt wird. This means that, in this first temperature step, the base of the bracket 7 is narrowed again. Bei steigender Temperatur und bei Erreichung der Temperatur T 1 , bei der vorher das Aufknicken der Schließschenkel bewirkt wurde, knicken nun die Schließ schenkel 10 wieder nach einwärts wie die Rückverformungspfeile R 11 anzeigen. When the temperature rises, and on reaching the temperature T 1, in which before the Aufknicken the closing leg was effected, then the locking leg 10 bend back inwardly as the recovery arrows R show. 11 Dadurch ist bereits wieder eine geschlossene Klammerform erreicht. Thus, a closed staple shape is reached again. Bei weiter steigender Temperatur bis auf den höchstgewählten Temperaturschritt T 2 , bei dem vorher die Dehnung der Seitenschenkel 9 erfolgte, werden nun die Seiten schenkel wieder verkürzt, so daß letzten Endes die Klammer, soweit das Umfassungsgut es zuläßt, wieder ihre Ursprungsform erreicht hat. With further increases in temperature up to the maximum temperature selected step T 2, in which previously was the strain of the side arms 9, the pages are now leg again shortened, so that ultimately the staple as far as the Umfassungsgut permits, has returned to its original shape.

Aus diesem Ausführungsbeispiel läßt sich erkennen, daß ein Ar beitsvorgang in verschiedene Teilvorgänge aufgeteilt werden kann, die im Gebrauchsfall zu einem kontinuierlichen Bewegungs ablauf führen. For this embodiment it can be seen that an Ar beitsvorgang can be divided into several sub-processes which lead running when in use in a continuous motion.

Die entsprechenden Temperaturstufen, wie sie bei der Erfindung angewendet werden, lassen sich auf den jeweilig ausgesuchten Thermoplasten sehr exakt und beliebig wählen und liegen zweck mäßigerweise zwischen Raumtemperatur und dem Erweichungs- bzw. Kristallitschmelzbereich. The corresponding temperature levels, such as those used in the invention, can be chosen to be very precisely and arbitrarily on the respectively selected thermoplastics and are conveniently between room temperature and the softening point or crystalline melting. Dabei ist zu beachten, daß Tempera turstufen bei Raumtemperatur im Prinzip nicht geeignet sind, da sonst bereits bei der Lagerung der Gegenstände eine Schrumpfung eintreten würde. It should be noted that temperature turstufen at room temperature, in principle, are not suitable as would otherwise occur shrinkage already in storage of the items. So kommen eigentlich Temperaturwerte erst ab 50°C sinnvoll in Frage. So temperature values ​​actually come only makes sense from 50 ° C in question. Der jeweils eingeprägte Schrumpfvorgang kann relativ genau auf ±2°C bis ±5°C ausgelöst werden und hängt ab von der "Vorgeschichte" der Einprägung, dh vom Um formverfahren, von der Methode der Wärmezufuhr, von der kon struktiven Auslegung des betreffenden Teils, sowie vom Mate rial, aus dem das Teil besteht. The respective embossed shrinking process can be initiated relatively to within ± 2 ° C to ± 5 ° C and depends on the "history" of the indent, that is, from order molding method, on the method of supplying heat from the kon constructive design of the part, and by the mate rial constituting the part. Dies bedeutet, daß die Abstände der einzelnen Temperaturstufen ca. 10°C betragen sollten, wenn man eine sichere Trennung erhalten will. This means that the distances of the individual temperature levels should be about 10 ° C, if one wants to obtain a secure separation.

So lassen sich beispielsweise bei einer Klammer nach Fig. 4 aus Polyoximethylen mit einem Kristallitschmelzbereich von 165°C-170°C fünf Bewegungsvorgänge mit den Temperaturstufen von 50°C, 75°C, 100°C, 125°C und 150°C ausnutzen. Thus, for example, in a clip according to Fig. 4 of polyoxymethylene with a crystallite of 165 ° C-170 ° C for five motions with the temperature levels of 50 ° C, 75 ° C, 100 ° C, 125 ° C and 150 ° C exploit ,

Wie die beiden gezeigten Ausführungsbeispiele andeuten, lassen sich auf diese Weise gemäß der Erfindung eine Vielzahl von An wendungsbeispielen herstellen, die dem Grundgedanken des Haupt anspruches folgen. As indicated by the two embodiments shown can be prepared application examples according to the invention, a plurality of At this way, following the basic idea of ​​the main claim.

Claims (36)

  1. 1. Verfahren zur Herstellung thermoplastischer Artikel mit wärme aktivierbaren Bereichen, wobei in diesen Bereichen durch Einbrin gung von Molekülorientierungen infolge von Umformungen bei erhöh ter Temperatur und durch anschließende Fixierung ein Formgedächt nis zur Gestaltsänderung eingeprägt wird, dadurch gekennzeichnet, daß das Einprägen des Formgedächtnisses durch die Umformungen zu mindest in Teilbereichen des Artikels örtlich und/oder zeitlich und/oder bei verschiedenen Temperaturen versetzt durchgeführt wird. 1. A process for the preparation of thermoplastic products with heat-activatable regions, wherein in these areas by Einbrin supply of molecular orientation as a result of deformations in Incr ter temperature and by subsequently fixing a Formgedächt nis to the change in shape is impressed, is characterized in that the embossing of the shape memory by the is carried out to offset transformations least in part regions of the article locally and / or temporally and / or at different temperatures.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Einprägen des Formgedächtnisses mehrstufig erfolgt. 2. The method according to claim 1, characterized in that the embossing of the shape memory takes place in several stages.
  3. 3. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Umformungen durch Preßrecken erfolgen. 3. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the transformations effected by Preßrecken.
  4. 4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Umformungen durch Walzpreßrecken erfolgen. 4. The method according to any one of claims 1 to 2, characterized in that the transformations effected by Walzpreßrecken.
  5. 5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Umformungen durch Ziehrecken erfolgen. 5. The method according to any one of claims 1 to 2, characterized in that the transformations effected by pulling stretching.
  6. 6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Umformungen durch Blasrecken erfolgen. 6. The method according to any one of claims 1 to 2, characterized in that the transformations effected by blow stretching.
  7. 7. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Umformungen durch Kombinationen von Verfahren nach einem oder mehreren Kennzeichen der Ansprüche 3 bis 6 erfolgen. 7. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the transformations by combinations of method according to one or more characteristics of the claims 3 to 6 carried out.
  8. 8. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Umformen im festen Zustand des thermoplastischen Ar tikels vorgenommen wird. 8. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the deformation in the solid state of the thermoplastic Ar is tikels made.
  9. 9. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß eine Verfahrensart nach einem der Ansprüche 3 bis 7, mehrfach hintereinander angewendet wird. 9. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that a procedure according to any one of claims 3 to 7, applied several times in succession.
  10. 10. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß verschiedene Verfahrensarten nach einem der Ansprüche 3 bis 7 überlagert werden, wobei örtlich gleiche oder verschie dene Bereiche des Artikels mit gleichen oder unterschiedlichen Verfahrensparametern umgeformt werden. 10. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that various types of processes according to any one of claims 3 to 7 are superposed, in which locally the same or various dene regions of the article are reshaped with the same or different process parameters.
  11. 11. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Einprägung des Formgedächtnisses so durchgeführt wird, daß die wärmeaktivierbare Gestaltsänderung einem Schrumpfen zu mindest eines Teils des Artikels entspricht. 11. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the impressing of the shape memory is performed so that the heat-activatable shape change corresponds to a shrinking least a portion of the article.
  12. 12. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Einprägung des Formgedächtnisses so durchgeführt wird, daß die wärmeaktivierbare Gestaltsänderung einem Biegen oder Abknicken zumindest eines Teils des Artikels entspricht. 12. The method according to any one of claims 1 to 10, characterized in that the impressing of the shape memory is performed so that the heat-activatable shape change in at least corresponds to a bending or buckling of a portion of the article.
  13. 13. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Einprägung des Formgedächtnisses so durchgeführt wird, daß die wärmeaktivierbare Gestaltsänderung einem Verlängern bzw. Verkürzen zumindest eines Teils des Artikels entspricht. 13. The method according to any one of claims 1 to 10, characterized in that the impressing of the shape memory is performed so that the heat-activatable shape change corresponds to a lengthening or shortening at least a part of the article.
  14. 14. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Einprägung des Formgedächtnisses mit einer Kombination von Verfahrensschritten nach den Ansprüchen 11 bis 13 durchge führt wird. 14. A method according to any one of the preceding claims, characterized in that the impressing of the shape memory leads to a combination of method steps according to claims 11 to 13 Runaway is.
  15. 15. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die durch das Umformen bedingten wärmeaktivierbaren Molekül orientierungen durch die Wahl des Werkzeugmaterials bzw. Ausklei dung des Werkzeugs gezielt beeinflußt werden, vorzugsweise Stahl, Kupfer, Beryllium, Polytetrafluorethylen etc. 15. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the heat-activatable molecule caused by the deformation of the tool orientations dung be influenced by the choice of the tool material or Ausklei, preferably steel, copper, beryllium, polytetrafluoroethylene etc.
  16. 16. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Einprägen des Formgedächtnisses durch Umformung im Ur formprozeß des Vorproduktes für den wärmeaktivierbaren Artikel integriert ist, vorzugsweise beim Spritzgießpreßrecken. 16. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the embossing of the shape memory by forming in the molding process of the preliminary product Ur is integrated for the heat-activatable articles, preferably at the Spritzgießpreßrecken.
  17. 17. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß das Einprägen des Formgedächtnisses an bereits fertigge stellten Vorprodukten vorgenommen wird. 17. The method according to any one of claims 1 to 15, characterized in that the embossing of the shape memory of already established fertigge precursors is carried out.
  18. 18. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Artikel aus jedem beliebigen Thermoplasten, zum Beispiel aus Polyethylen, Polypropylen, Polyamid oder ähnlichen Kunststof fen hergestellt werden. 18. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the articles from any thermoplastic, for example polyethylene, polypropylene, polyamide, or similar Kunststof fen be prepared.
  19. 19. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekennzeichnet, daß die Artikel aus flüssigkristallinen Kunststoffen, wie zum Beispiel liquid crystal polymers, hergestellt werden. 19. A method according to any one of claims 1 to 17, characterized in that the article of liquid crystalline plastics, such as liquid crystal polymers, are produced.
  20. 20. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekennzeichnet, daß die Artikel aus Compounds, wie zB aus einem Thermopla sten, vorzugsweise einem Polyamid oder Polyester mit flüssig kristallinen Kunststoffen, hergestellt werden. 20. The method according to any one of claims 1 to 17, characterized in that the products of compounds, such as most of a Thermoplan AG, a polyamide or polyester having a liquid-crystalline polymers produced preferably.
  21. 21. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß Verstärkungen in die wärmeaktivierbaren Artikel eingela gert werden, vorzugsweise Glasfasern. 21. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that reinforcements in the heat-activatable articles Invited siege, are preferably glass fibers.
  22. 22. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß verschiedene Gestaltveränderungseffekte durch Füllstoffe, wie zum Beispiel Metall- oder Quarzpulver, eingelagert werden. 22. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that different shape change effects by fillers, such as metal or quartz powder, can be stored.
  23. 23. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß verschiedene Gestaltänderungseffekte durch Sandwichbauwei se hergestellt werden, wie zum Beispiel aus einer Schicht aus einem thermoplastischen Kunststoff mit einer eingebetteten ge reckten thermoplastischen Matrix. 23. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that different shape change effects are produced by Sandwichbauwei se, for example from a layer of a thermoplastic material with an embedded ge stretched thermoplastic matrix.
  24. 24. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorprodukte für wärmeaktive Artikel durch Spritzgie ßen hergestellt werden. 24. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the precursors for heat-active products by SEN injection molding are manufactured.
  25. 25. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 23, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorprodukte für wärmeaktive Artikel durch Extrusion hergestellt werden. 25. The method according to any one of claims 1 to 23, characterized in that the precursors for heat-active products by extrusion are produced.
  26. 26. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorprodukte für wärmeaktive Artikel aus Platten oder Profilen hergestellt werden, wobei eine mechanische Bearbeitung zur Formgebung mit angewendet wird. 26. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the precursors for thermally active products of sections or panels are made using a mechanical processing for shaping is applied with.
  27. 27. Verfahren nach einem der Ansprüche 24 bis 26, dadurch gekennzeichnet, daß bei der jeweiligen Verfahrensart ein Mehrkomponenten system verwendet wird, wie zum Beispiel Mehrschichtextrusion. 27. The method according to any one of claims 24 to 26, characterized in that a multi-component system is used in each procedure, such as multi-layer extrusion.
  28. 28. Verfahren nach Anspruch 27, dadurch gekennzeichnet, daß bei einem Mehrkomponentensystem die Umformung von nur einer Komponente vorgenommen wird. 28. The method according to claim 27, characterized in that in a multi-component system, the conversion is carried out by only one component.
  29. 29. Verfahren nach Anspruch 27, dadurch gekennzeichnet, daß alle Komponenten umgeformt werden. 29. The method according to claim 27, characterized in that all components are reshaped.
  30. 30. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zumindest Teile der wärmeaktiven Artikel vernetzt werden. 30. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that at least parts of the heat-active articles are crosslinked.
  31. 31. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die beim Preßrecken erforderlichen Strukturen für die Ge staltsänderung in einem einzigen Werkzeug eingeprägt werden. 31. A method according to any one of the preceding claims, characterized in that the necessary when Preßrecken structures for the Ge staltsänderung be embossed in a single tool.
  32. 32. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die konstruktiven Maßnahmen für das Umformen zum Einbringen besonderer Molekülorientierungen und Molekülstrukturen vorge sehen werden, wie zum Beispiel das Einbringen von Rippen, Nuten, Bohrungen und dergleichen. 32. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the pre-design measures for the forming of introducing special molecular orientations and molecular structures can be seen, such as the incorporation of ribs, grooves, holes and the like.
  33. 33. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zum Einbringen besonderer Molekülorientierungen und Molekül strukturen zumindest Bereiche des Artikels vor und nach dem Um formen gezielt erwärmt oder abgekühlt werden, entweder im oder außerhalb des Umformwerkzeuges. 33. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that for introducing special molecular orientations and molecular structure before at least portions of the article and be selectively heated or cooled according to the order form, either in or outside of the forming tool.
  34. 34. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zumindest Bereiche der Artikel bei der Umformung so ausgebil det werden, daß die bei der Rückformung freiwerdenden Kräfte wirksam eingesetzt werden, vorzugsweise in der Montage- oder Fügetechnik. 34. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that at least portions of the article during the forming process so ausgebil det that the liberated during the reshaping forces are effectively used, preferably in the assembly or joining technique.
  35. 35. Wärmeaktiverbarer Artikel, hergestellt nach einem Verfahren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß in einem Rohr aus thermoplastischem Material das Formge dächtnis derart eingeprägt ist, daß sich bei Wärmezufuhr der Innendurchmesser verkleinert und der Außendurchmesser ver größert, wobei insbesondere die Außenoberfläche im Endzustand eine profilierte Struktur aufweist. 35. Wärmeaktiverbarer article made by a method of the preceding claims, characterized in that is embossed in a tube of thermoplastic material dächtnis the Formge such that decreases in heat, the inner diameter and the outer diameter enlarges ver, wherein in particular the outer surface in the final state a having profiled structure.
  36. 36. Wärmeaktivierbarer Artikel, hergestellt nach einem Verfahren der vorhergehenden Ansprüche 1 bis 34, dadurch gekennzeichnet, daß eine U-förmige Klammer ( 7 ) aus thermoplastischem Material ein derartiges Formgedächtnis aufweist, das bei Wärmezufuhr ein Abknicken von Schließschenkeln ( 10 ) und Verkürzungen des Grundschenkels ( 8 ) und der Seitenschenkel ( 9 ) bewirkt. 36. heat-activatable articles, prepared by a process of claims 1 to 34, characterized in that a U-shaped bracket (7) of thermoplastic material, such a shape memory having that when heat kinking of locking legs (10) and truncations of the base leg (8) and the side legs (9) effected.
DE19883826428 1988-08-03 1988-08-03 Process for producing thermoplastic articles with heat-activatable regions and heat-activatable articles produced by the process Withdrawn DE3826428A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19883826428 DE3826428A1 (en) 1988-08-03 1988-08-03 Process for producing thermoplastic articles with heat-activatable regions and heat-activatable articles produced by the process

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19883826428 DE3826428A1 (en) 1988-08-03 1988-08-03 Process for producing thermoplastic articles with heat-activatable regions and heat-activatable articles produced by the process

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3826428A1 true true DE3826428A1 (en) 1990-02-08

Family

ID=6360191

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19883826428 Withdrawn DE3826428A1 (en) 1988-08-03 1988-08-03 Process for producing thermoplastic articles with heat-activatable regions and heat-activatable articles produced by the process

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3826428A1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2000013880A1 (en) * 1998-09-08 2000-03-16 Dsm N.V. Connection with a component produced of a thermoplastic elastomer
WO2009077515A1 (en) * 2007-12-17 2009-06-25 Gkss-Forschungszentrum Geesthacht Gmbh Article made of a shape-memory composite material, method for the production thereof, and method for retrieving stored shapes
EP2380725A1 (en) * 2010-04-26 2011-10-26 Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH Method for resetting an item comprising a shape memory composite material
DE102016011060A1 (en) 2016-09-12 2018-03-15 Preh Car Connect Gmbh Cast, Assembly with casting, casting mold and casting process

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2000013880A1 (en) * 1998-09-08 2000-03-16 Dsm N.V. Connection with a component produced of a thermoplastic elastomer
NL1010022C2 (en) * 1998-09-08 2000-04-03 Dsm Nv A connection to a component made of a thermoplastic elastomer.
US6878225B2 (en) 1998-09-08 2005-04-12 Dsm Ip Assets B.V. Connection with a component produced of a thermoplastic elastomer
WO2009077515A1 (en) * 2007-12-17 2009-06-25 Gkss-Forschungszentrum Geesthacht Gmbh Article made of a shape-memory composite material, method for the production thereof, and method for retrieving stored shapes
US9272464B2 (en) 2007-12-17 2016-03-01 Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum Fuer Material-Und Kuestenforschung Gmbh Article made of a shape-memory composite material, method for the production thereof, and method for retrieving stored shapes
EP2380725A1 (en) * 2010-04-26 2011-10-26 Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH Method for resetting an item comprising a shape memory composite material
US8697835B2 (en) 2010-04-26 2014-04-15 Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material—und Küstenforschung GmbH Method for restoring an article comprising a shape memory composite material
DE102016011060A1 (en) 2016-09-12 2018-03-15 Preh Car Connect Gmbh Cast, Assembly with casting, casting mold and casting process

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4863330A (en) Composite fastener and method of manufacture
EP1508429A1 (en) Joining member made of composite material for joining two structural plastic parts
DE19754180A1 (en) Moulding tool and process for manufacturing foamed component with skin material on visible face
EP0150785A2 (en) Method for binding bristles on a bristle carrier
DE102007037680A1 (en) Process for production of injection molded structural components reinforced with endless fibers, generally useful in production of injection molded components is cost effective and permits high degree of geometric variability
DE10360743A1 (en) Complex shaped fiber reinforced plastic structural component manufacture involves creating a partly cured resin impregnated fiber preform and forming into a final shape and continuing the curing stage
EP0531840A1 (en) Method for producing fibre reinforced plastic moulding and moulding produced by this method
EP0408161A2 (en) Method of manufacturing a hollow body
EP0396151A2 (en) Method for manufacturing a pipe flange joint
DE4127241A1 (en) Thermoplastics moulding mfr. with decorative layer covering edges - in which layer is laid in mould cavity and shaped by closing specified mould to form internal edge groove into which part is injection moulded
EP0685676A2 (en) Plastic hose having a coloured and/or metallized surface and method for manufacturing
DE10127488A1 (en) Plug connection, eg for use in vehicles, is produced by stamping out a plug pin, placing the plug pin in an injection mould, and injecting plastic material around it
DE10214900A1 (en) Plastic fuel container for vehicles has a union which is formed as an integral part of the multi-layer container wall during the container forming operation
DE19818881A1 (en) Internal vehicle cladding panel forming apparatus
DE10106923A1 (en) A process for producing components from fiber-reinforced plastic
EP0000189A1 (en) Heat exchanger with water headers made of plastics and with metal water tubes, and a method for its manufacture
DE102006024767A1 (en) Process to secure a plastic cap to a metal housing in e.g. an automotive assembly by combined ultrasonic heating and mechanical pressure
EP0286973A2 (en) Method of manufacturing rubber pipe junction and article manufactured thereby
DE102009039116A1 (en) Fiber-reinforced plastic component manufacturing device, has molding tool including connection parts with unit for injecting plastic matrix and pressurizing hollow chambers, and region of molding parts directly exposed to ambient pressure
DE102005008252A1 (en) Fibre composite component comprises primary and secondary partial elements, which border one another and have a fibre structure and matrix systems that embed the structure while hardening
DE19955167A1 (en) A method for producing a motor vehicle body part in a sandwich construction
DE102009011818A1 (en) Method for producing stabilizer between e.g. stabilizer pipe and half shell shaped stabilizer support, in motor vehicle chassis, involves sectionally heating metal part, and pressing metal part and polymer molded part with each other
DE10024625A1 (en) Mold for plastic processing, includes cooling ring insert made of material having high thermal conductivity, in groove surrounding mold cavity
EP2040352A1 (en) Airgap sleeve and manufacturing method thereof
DE19910973C1 (en) Manufacture of complex pivoting moldings for e.g. vehicle ventilation unit, comprises injecting high-melting plastic to form pivot pegs whose ends are shaped into retention heads, before injecting around pegs, leaving head recesses

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee