DE3738355A1 - Machine for cleaning and disinfecting sand - Google Patents

Machine for cleaning and disinfecting sand

Info

Publication number
DE3738355A1
DE3738355A1 DE19873738355 DE3738355A DE3738355A1 DE 3738355 A1 DE3738355 A1 DE 3738355A1 DE 19873738355 DE19873738355 DE 19873738355 DE 3738355 A DE3738355 A DE 3738355A DE 3738355 A1 DE3738355 A1 DE 3738355A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
machine
drum
sand
conveyor belt
burner
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE19873738355
Other languages
German (de)
Inventor
Gustav Knippschild
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Knippschild & Co Gustav K GmbH
Original Assignee
Knippschild & Co Gustav K GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Knippschild & Co Gustav K GmbH filed Critical Knippschild & Co Gustav K GmbH
Priority to DE19873738355 priority Critical patent/DE3738355A1/en
Publication of DE3738355A1 publication Critical patent/DE3738355A1/en
Ceased legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E01CONSTRUCTION OF ROADS, RAILWAYS, OR BRIDGES
    • E01HSTREET CLEANING; CLEANING OF PERMANENT WAYS; CLEANING BEACHES; DISPERSING OR PREVENTING FOG IN GENERAL CLEANING STREET OR RAILWAY FURNITURE OR TUNNEL WALLS
    • E01H12/00Cleaning beaches or sandboxes
    • E01H12/008Cleaning beaches or sandboxes cleaning sandboxes
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B09DISPOSAL OF SOLID WASTE; RECLAMATION OF CONTAMINATED SOIL
    • B09BDISPOSAL OF SOLID WASTE
    • B09B3/00Destroying solid waste or transforming solid waste into something useful or harmless
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B09DISPOSAL OF SOLID WASTE; RECLAMATION OF CONTAMINATED SOIL
    • B09BDISPOSAL OF SOLID WASTE
    • B09B3/00Destroying solid waste or transforming solid waste into something useful or harmless
    • B09B3/40Destroying solid waste or transforming solid waste into something useful or harmless involving thermal treatment, e.g. evaporation
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B09DISPOSAL OF SOLID WASTE; RECLAMATION OF CONTAMINATED SOIL
    • B09CRECLAMATION OF CONTAMINATED SOIL
    • B09C1/00Reclamation of contaminated soil
    • B09C1/06Reclamation of contaminated soil thermally

Abstract

On children's play areas, the sand provided for playing is frequently polluted by foreign bodies, such as metal objects, drink cans etc., and moreover contamination by urine and excrement of animals is to be observed. In order to provide a remedy in this case, a machine is proposed, which cleans the sand of foreign bodies automatically by sieving and disinfects it by heating. To this end, the sand is supplied to a sieving device and subsequently conducted into a rotatable drum, the interior of which is greatly heated with the aid of a burner flame in order to disinfect the sand. The drum axis runs inclined obliquely so that the sieved and disinfected sand can be removed at the lower drum end.

Description

Die Erfindung betrifft eine Maschine zur Reinigung und Desinfektion von Sand, insbesondere von Sand auf Kinder­ spielplätzen, wobei der Sand zum Zwecke der Reinigung gesiebt und zum Zwecke der Desinfektion erhitzt wird.The invention relates to a machine for cleaning and Disinfection of sand, especially sand on children playgrounds, using the sand for cleaning purposes is sieved and heated for the purpose of disinfection.

Bekanntlich ist der Sand in zunehmendem Maße schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Insbesondere auf größeren zentralen Kinderspielplätzen ist eine erhebliche Ver­ schmutzung des in einer Sandkiste befindlichen Sandes zu beobachten.It is known that the sand is increasingly harmful Exposed to environmental influences. Especially on larger ones central children's playgrounds is a significant ver pollution of the sand in a sandpit to observe.

Es hat sich gezeigt, daß der frisch in einen Sandkasten eingefüllte saubere Sand schon nach kurzer Zeit mit Fremdkörpern wie Getränkedosen, verlorengegangenem kleinen Spielzeug, leeren Flaschen, Metallgegenstän­ den usw. behaftet bzw. durchmischt ist. Diese Fremd­ körper bilden für die spielenden Kinder eine erheb­ liche Gefahrenquelle mit der möglichen Folge einer Verletzungsgefahr.It has been shown to be fresh in a sandpit  filled with clean sand after a short time Foreign bodies such as beverage cans, lost items small toys, empty bottles, metal objects which is contaminated, etc. This stranger Bodies form an uplift for the children playing source of danger with the possible consequence of a Risk of injury.

Darüberhinaus ist häufig zu beobachten, daß Tiere, insbesondere Hunde, sowohl ihren Kot als auch ihren Urin im Sand zurücklassen. Dadurch besteht aber die Gefahr, daß sich die im Sand spielenden Kinder mit möglichen Krankheitserregern anstecken.In addition, it can often be observed that animals, especially dogs, both their droppings and theirs Leave urine in the sand. But this is the reason Danger of children playing in the sand infect possible pathogens.

Um sowohl der Verletzungsgefahr als auch der Erkran­ kungsgefahr zu begegnen, ist es deshalb erforderlich, den Sand auf Kinderspielplätzen von Zeit zu Zeit voll­ ständig zu entfernen und durch frischen und sauberen Sand zu ersetzen. Diese Maßnahme ist allerdings mit erheblichem Aufwand sowie mit beachtlichen Kosten ver­ bunden, insbesondere dort, wo kein natürlicher Sand zur Verfügung steht und von abgelegenen Stellen herbei­ geschafft werden muß. Im übrigen stellt sich auch das Problem der Lagerung des verunreinigten und nicht mehr brauchbaren Sandes. To both the risk of injury and the crane counteracting risk, it is therefore necessary the sand in children's playgrounds from time to time to remove constantly and by fresh and clean To replace sand. However, this measure is included considerable effort as well as considerable costs bound, especially where there is no natural sand is available and from remote locations must be done. Incidentally, this also arises Problem of storing the contaminated and no more usable sand.  

Hier greift die Erfindung ein, der die Aufgabe zugrun­ de liegt, eine einfach bedienbare Maschine zur Reini­ gung und Desinfektion von Sand zu schaffen, die eine mehrfache Wiederverwendung des einmal eingebrachten San­ des ermöglicht.This is where the invention intervenes, which undermines the task de lies, an easy to use machine for cleaning treatment and disinfection of sand to create a multiple reuse of the once inserted San that enables.

Dieses Ziel erreicht die Erfindung bei der im Oberbe­ griff des Anspruchs 1 genannten Maschine dadurch, daß die Maschine eine drehbare, in ihrem Innenraum aufheiz­ bare Trommel umfaßt, deren mittlere Achse von dem ersten Ende der Trommel zu deren zweiten Ende hin etwas nach unten geneigt verläuft, daß am ersten Ende eine Sieb­ vorrichtung vorgesehen ist, und daß sich am zweiten Ende der Trommel eine Auslaßvorrichtung befindet.The invention achieves this goal in the Oberbe handle of claim 1 called machine in that the machine has a rotatable one that heats up in its interior bare drum, whose central axis from the first End of the drum slightly towards its second end inclined below that runs a sieve at the first end device is provided, and that on the second An outlet device is located at the end of the drum.

Die Erfindung basiert auf der Überlegung, daß für die Reinigung des Sandes von Fremdkörpern eine Siebung vorgenommen werden kann, und daß eine Desinfektion des Sandes dadurch möglich ist, daß der Sand erhitzt wird, vorzugsweise auf Werte von etwa 120-140°C.The invention is based on the consideration that for the Cleaning the sand of foreign objects a screening can be made and that a disinfection of the Sand is possible by heating the sand, preferably to about 120-140 ° C.

Diese beiden Komponenten - Siebung und Erhitzung - werden bei der neuartigen Maschine realisiert, deren wesentliche Bestandteile neben einer Siebvorrichtung eine drehbare Trommel sowie ein Brenner sind, mit dessen Flamme der Innenraum der Trommel aufgeheizt werden kann. Dabei sind die Siebvorrichtung einerseits und der Brenner andererseits an entgegengesetzten Enden der Trommel angeordnet.These two components - sieving and heating - are realized in the new machine, the essential components of which, in addition to a sieving device, are a rotatable drum and a burner, with the flame of which the interior of the drum can be heated. The screening device on the one hand and the burner on the other hand are arranged at opposite ends of the drum.

Ein weiteres wesentliches Merkmal der neuen Maschine besteht darin, daß die Achse der Trommel leicht ge­ neigt verläuft, wobei sich die Siebvorrichtung an dem höheren Ende und der Gasbrenner an dem tieferen Ende der Trommel befindet. Der Sand wird somit zunächst gesiebt und von Fremdkörpern befreit, und anschließend wird der Sand innerhalb der aufgeheizten Trommel des­ infiziert. Infolge der Neigung gelangt der Sand dabei nach einer gewissen Zeit zu einer am tieferen Ende der Trommel befindlichen Auslaßvorrichtung, wo der gerei­ nigte und desinfizierte Sand entnommen werden kann.Another essential feature of the new machine is that the axis of the drum is slightly ge tends, with the screening device on the higher end and the gas burner at the lower end the drum. The sand is initially sieved and freed of foreign bodies, and then the sand inside the heated drum of the infected. Due to the inclination, the sand gets there after a period of time to one at the deeper end of the Drum outlet device where the gerei ned and disinfected sand can be removed.

In zweckmäßiger Ausgestaltung der Erfindung sind an der Innenwandung der Trommel mehrere radial angeord­ nete Leitbleche vorgesehen, die sich in Achsrichtung erstrecken und in Drehrichtung der Trommel geneigt sind. Durch diese Leitbleche wird der durch die Sieb­ vorrichtung bereits von Fremdkörpern befreite und in den Trommelboden eingeleitete Sand durch die Drehbe­ wegung der Trommel befördert, wobei durch die Nei­ gung der Leitbleche eine Schaufelwirkung ausgenutzt wird.In an advantageous embodiment of the invention the inner wall of the drum several radially arranged Nete baffles provided, which are in the axial direction extend and inclined in the direction of rotation of the drum are. These baffles pass through the sieve device already freed of foreign bodies and in sand introduced into the drum floor by the rotary movement of the drum transported, by the Nei  used a shovel effect becomes.

Bei fortlaufender Drehung der Trommel fällt der von den Leitblechen geförderte Sand wieder nach unten, wobei er den Trommelinnenraum und die Brennerflamme passiert. Infolge der damit verbundenen Erhitzung des Sandes wird dieser desinfiziert. Die Umdrehungszahl der Trommel liegt vorzugsweise bei 4-5 Umdrehungen pro Minute.As the drum rotates continuously, it falls off the sand conveyed down the baffles, being the drum interior and the burner flame happens. As a result of the associated heating of the Sand is disinfected. The number of revolutions the drum is preferably 4-5 revolutions per minute.

Vorzugsweise umfaßt die Auslaßvorrichtung für den ge­ reinigten und desinfizierten Sand eine Vielzahl von Löchern, die längs des Umfanges der Trommel an derem unteren hinteren Ende vorgesehen sind. Im Bereich die­ ser Löcher ist die Trommel von einem ortsfesten Abdeck­ ring umschlossen, welcher oben ein Filter besitzt, um die Entweichung von Rauchgasen zu ermöglichen. Am un­ teren Ende ist innerhalb des Abdeckringes eine Auslaß­ öffnung vorgesehen, durch welche der gereinigte und desinfizierte Sand austreten kann.Preferably, the outlet device for the ge cleaned and disinfected sand a variety of Holes that run along the circumference of the drum lower rear end are provided. In the area of This hole is the drum of a fixed cover enclosed ring, which has a filter at the top to enable the escape of smoke gases. At the un Lower end is an outlet within the cover ring opening provided through which the cleaned and disinfected sand can leak.

In weitere zweckmäßiger Ausgestaltung der Erfindung besitzt die Maschine ein Transportband, auf welches der gereinigte und desinfizierte Sand fällt, und wel­ ches den aufbereiteten Sand zum Bestimmungsort trans­ portiert.In a further expedient embodiment of the invention the machine has a conveyor belt on which the cleaned and disinfected sand falls, and wel  ches the processed sand to the destination trans ported.

In weiterer vorteilhafter Ausgestaltung der Erfindung besitzt die Maschine noch ein verschwenkbares Förder­ band, um den verschmutzten Sand automatisch zur Sieb­ vorrichtung zu fördern, von wo aus der Sand dann in die Trommel geführt wird. Dabei ist es zweckmäßig, am äußeren Ende des Förderbandes eine elektrische Seil­ winde vorzusehen, die über ein Seil einen Schrapper in Richtung auf das Förderband hin ziehen kann, wodurch der Sand auf einfache Weise auf das Förderband gebracht werden kann.In a further advantageous embodiment of the invention the machine still has a swiveling conveyor automatically tied the dirty sand to the sieve promote device from where the sand then in the drum is led. It is advisable an electric rope at the outer end of the conveyor belt to be provided with a scraper over a rope Can pull towards the conveyor belt, whereby the sand is brought onto the conveyor belt in a simple manner can be.

Vorzugsweise ist die Maschine auf einem Fahrgestell an­ geordnet und völlig autark mit einem eigenen Energie­ system ausgerüstet, welches einen Stromgenerator für einen Elektromotor zum Drehen der Trommel umfaßt, und ferner können von dem Stromgenerator auch das Transport­ band und das Förderband sowie die elektrische Seilwinde gespeist werden. Schließlich umfaßt die komplette autarke und mobile Maschine noch Tanks für das Stromaggregat so­ wie für den Brenner.The machine is preferably on a chassis orderly and completely self-sufficient with its own energy system equipped with a power generator for an electric motor for rotating the drum, and Furthermore, the transport can also be carried out by the power generator belt and the conveyor belt as well as the electric winch be fed. Finally, the complete self-contained and mobile machine still tanks for the generator like that as for the burner.

Zur Schonung der Umwelt ist die komplette Maschine in zweckmäßiger Ausgestaltung der Erfindung mit einem Schallschutzgehäuse umgeben, welches oben Luftschlitze besitzt. Weitere zweckmäßige Ausgestaltungen und vor­ teilhafte Weiterbildungen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen, der Beschreibung und den Zeich­ nungen.The entire machine is in order to protect the environment  expedient embodiment of the invention with a Surround the soundproof housing, which has louvers at the top owns. More appropriate configurations and before partial developments of the invention result from the dependent claims, the description and the drawing mentions.

Nachfolgend wird die Erfindung anhand des in der Zeich­ nung dargestellten Ausführungsbeispiels näher erläutert. Es zeigen:The invention based on the in the drawing voltage illustrated embodiment explained in more detail. Show it:

Fig. 1 eine erste Seitenansicht einer mobilen Maschine, Fig. 1 shows a first side view of a mobile machine,

Fig. 2 eine teilweise Querschnitts­ darstellung einer Trommel im Bereich der Auslaßvorrichtung, Fig. 2 is a partial cross-sectional view of a drum in the region of the outlet means,

Fig. 3 eine andere teilweise Quer­ schnittsansicht der Trommel, Fig. 3 is another partial cross-sectional view of the drum,

Fig. 4 eine andere Seitenansicht der mobilen Maschine mit einem Transport- und Förderband, und Fig. 4 is another side view of the mobile machine with a conveyor and conveyor belt, and

Fig. 5 eine Draufsicht der Maschine gemäß Fig. 4. Fig. 5 is a plan view of the machine of FIG. 4.

Der Aufbau der neuen Maschine läßt sich grundsätzlich am besten anhand der Darstellung in Fig. 1 verdeut­ lichen, in welcher die Maschine auf einem Anhänger 52 dargestellt und mit einem Schallschutzgehäuse 60 umgeben ist. Innerhalb des Schallschutzgehäuses 60 befindet sich eine drehbare Trommel 10, deren mittle­ re Drehachse 12 leicht geneigt verläuft, wobei das rechte Ende der Trommel 10 etwas höher als das linke Ende liegt.The structure of the new machine can in principle best be illustrated by the illustration in FIG. 1, in which the machine is shown on a trailer 52 and is surrounded by a soundproof housing 60 . Inside the soundproof housing 60 there is a rotatable drum 10 , the central axis of rotation 12 of which extends slightly inclined, the right end of the drum 10 being somewhat higher than the left end.

Am rechten höheren Ende der Trommel 10 befindet sich eine als Ganzes mit der Bezugsziffer 14 bezeichnete Siebvorrichtung, welche ein Sieb 40 und eine Rutsche 42 umfaßt.At the higher right end of the drum 10 there is a screening device, designated as a whole by the reference number 14 , which comprises a screen 40 and a slide 42 .

Auf der gegenüberliegenden Seite der Trommel 10 ist ein Brenner 18 angeordnet, dessen Brennerflamme 20 durch eine zentrale Öffnung der Trommelabschlußwand gerichtet ist und den Innenraum der Trommel 10 erhitzt, die durch einen hier nicht dargestellten Elektromotor in Drehbewegung versetzt wird. Zum Schutz befindet sich auf der dem Brenner 18 gegenüberliegenden Seite der Trommel 10 ein Prallblech 22.On the opposite side of the drum 10 , a burner 18 is arranged, the burner flame 20 of which is directed through a central opening in the drum end wall and heats the interior of the drum 10 , which is set in rotation by an electric motor, not shown here. For protection there is a baffle 22 on the side of the drum 10 opposite the burner 18 .

Wie in Fig. 2 zu erkennen ist, sind auf der Brenner­ seite der Trommel 10 längs des Trommelumfangs mehrere Löcher 26 vorgesehen, durch die der Sand austreten kann. Im Bereich der Löcher 26 ist die Trommel 10 mit einem Abdeckring 28 umgeben, welcher oben ein Filter 32 und unten eine Auslaßöffnung 30 besitzt. Durch die Löcher 26 und die Auslaßöffnung 30 wird insgesamt eine Auslaß­ vorrichtung 16 für den gesiebten und desinfizierten Sand gebildet.As can be seen in Fig. 2, several holes 26 are provided on the burner side of the drum 10 along the drum circumference, through which the sand can escape. In the area of the holes 26 , the drum 10 is surrounded by a cover ring 28 which has a filter 32 at the top and an outlet opening 30 at the bottom. Through the holes 26 and the outlet opening 30 , a total outlet device 16 is formed for the screened and disinfected sand.

An der Innenwandung der Trommel 10 sind gemäß der sche­ matischen Querschnittsansicht in Fig. 3 radiale Leit­ bleche 24 vorgesehen, die sich in Längsrichtung der Achse 12 erstrecken, und die in der durch den Pfeil A angedeuteten Drehrichtung geneigt angeordnet sind.On the inner wall of the drum 10 radial guide plates 24 are provided according to the cal matic cross-sectional view in Fig. 3, which extend in the longitudinal direction of the axis 12 , and which are arranged inclined in the direction of rotation indicated by the arrow A.

Die Leitbleche 24 bilden Schaufeln und fördern den von der Siebvorrichtung 14 über die Rutsche 42 in den Trommelboden eingebrachten Sand infolge der Dreh­ bewegung nach oben, bis sich die Neigung der Leitble­ che 24 so einstellt, daß der Sand wieder nach unten fällt. Dabei fällt der Sand teilweise durch die mitti­ ge Flamme 20, so daß der Sand erhitzt und desinfiziert wird. The baffles 24 form blades and promote the sand introduced into the drum base from the screening device 14 via the chute 42 as a result of the rotational movement upwards until the inclination of the baffle plate 24 adjusts so that the sand falls down again. The sand falls partially through the central flame 20 , so that the sand is heated and disinfected.

Der beschriebene Vorgang wiederholt sich mehrere Male, solange, bis der Sand aufgrund der geringen Neigung der Achse 12 der Trommel 10 in den Bereich der Auslaß­ vorrichtung 16 gelangt.The process described is repeated several times until the sand device 16 arrives in the region of the outlet 16 due to the slight inclination of the axis 12 of the drum 10 .

Gemäß der in Fig. 3 dargestellten Ausführungsform ist es möglich, oberhalb der Achse 12 einen dachförmigen Abweiser 34 vorzusehen, der durch die Flamme 20 er­ hitzt wird und durch den vermieden ist, daß der Sand direkt durch die Flamme 20 fällt.According to the embodiment shown in Fig. 3, it is possible to provide a roof-shaped deflector 34 above the axis 12 , which is heated by the flame 20 and by which the sand is prevented from falling directly through the flame 20 .

Wie die Darstellungen in Fig. 4 und 5 verdeutlichen, besitzt die Maschine ein verschwenkbares Transportband 36 sowie ein ebenfalls verschwenkbares Förderband 38. Mit Hilfe des unterhalb der Auslaßöffnung 30 angeord­ neten Transportbandes 36 kann der gesiebte und desinfi­ zierte Sand 64 wieder in einen Sandkasten 66 zurückge­ fördert werden.As the illustrations in FIGS. 4 and 5 make clear, the machine has a pivotable conveyor belt 36 as well as a conveyor belt 38 which is also pivotable. With the help of the below the outlet opening 30 angeord Neten conveyor belt 36 , the screened and disinfected sand 64 can be promoted back in a sandpit 66 .

Mit Hilfe des Förderbandes 38 ist es möglich, den zu reinigenden Sand 64 des Sandkastens 66 auf einfache Weise zur Siebvorrichtung 14 zu fördern. Das Förder­ band 38 trägt an seinem der Siebvorrichtung 14 abge­ wandten Ende eine elektrische Seilwinde 44, die über ein Seil 48 einen Schrapper 46 antreibt, welcher über einen Handgriff 50 bedient wird.With the aid of the conveyor belt 38 , it is possible to convey the sand 64 to be cleaned of the sandpit 66 to the screening device 14 in a simple manner. The conveyor belt 38 carries at its end facing the screening device 14 an electric winch 44 which drives a scraper 46 via a rope 48 , which is operated via a handle 50 .

Durch Betätigung eines nicht dargestellten Knopfes am Handgriff 50 kann eine Bedienungsperson die Seil­ winde 44 einschalten, so daß der Schrapper 46 in Rich­ tung auf das Förderband 38 bewegt wird, um den Sand 64 auf das Förderband 38 zu bringen.By operation of a button, not shown, on the handle 50, an operator can turn on the winch 44, so that the scraper 46 in Rich tung is moved onto the conveyor belt 38 to the sand 64 on the conveyor belt to bring 38th

Da das Förderband 38 insgesamt verschwenkbar angeord­ net ist, lassen sich alle Bereiche des Sandkastens 66 erfassen; gegebenenfalls kann auch die örtliche Lage des Anhängers 52 verändert werden.Since the conveyor belt 38 is pivotally arranged overall, all areas of the sandpit 66 can be covered; if necessary, the location of the trailer 52 can also be changed.

Um die Lärmbelästigung durch die autark arbeitende Maschine gering zu halten, ist das schon erwähnte Schallschutzgehäuse 60 mit Luftschlitzen 62 vorge­ sehen. Außerdem ist die Trommel 10 gemäß der Dar­ stellung in Fig. 3 außen noch mit einer Wärmeisolie­ rung 58 umgeben.In order to keep the noise pollution from the self-sufficient working machine low, the aforementioned noise protection housing 60 with air slots 62 is provided. In addition, the drum 10 according to the Dar position in Fig. 3 outside with a heat insulation tion 58 surrounded.

Die Maschine umfaßt ferner einen ersten Tank 54 und einen zweiten Tank 56, so daß sowohl der Brenner 18 als auch ein nicht näher dargestelltes Stromaggregat zur Erzeugung von elektrischer Energie betrieben wer­ den können, um die gesamte Maschine völlig autark be­ nutzen zu können.The machine also includes a first tank 54 and a second tank 56 , so that both the burner 18 and a generator, not shown, can be operated to generate electrical energy, who can use the entire machine completely independently.

In einer praktischen Ausführungsform beträgt die Nei­ gung der Trommel 10 50 mm bei einer Gesamtlänge von 1,5 m. Die Leistung der Maschine beträgt etwa 6-8 m3 Sand pro Stunde. Als Brennstoff für den Brenner 18 wird vorzugsweise Heizöl verwendet.In a practical embodiment, the inclination of the drum 10 is 50 mm with a total length of 1.5 m. The performance of the machine is about 6-8 m 3 sand per hour. Heating oil is preferably used as fuel for the burner 18 .

Claims (20)

1. Maschine zur Reinigung und Desinfektion von Sand, insbesondere von Sand auf Kinderspielplätzen, wo­ bei der Sand zum Zwecke der Reinigung gesiebt und zum Zwecke der Desinfektion erhitzt wird, dadurch gekenn­ zeichnet, daß die Maschine eine drehbare, in ihrem Innenraum aufheizbare (20) Trommel (10) umfaßt, deren mittlere Achse (12) von dem ersten Ende der Trommel (10) zu deren zweiten Ende hin etwas nach unten geneigt ver­ läuft, daß am ersten Ende eine Siebvorrichtung (14) vor­ gesehen ist, und daß sich am zweiten Ende der Trommel (10) eine Auslaßvorrichtung (16) befindet. 1. Machine for cleaning and disinfecting sand, especially sand in children's playgrounds, where the sand is sieved for cleaning and heated for disinfection, characterized in that the machine has a rotatable interior that can be heated ( 20 ). Drum ( 10 ), the central axis ( 12 ) of the first end of the drum ( 10 ) towards the second end of which is inclined slightly downwards, that at the first end a screening device ( 14 ) is seen before, and that an outlet device ( 16 ) is located at the second end of the drum ( 10 ). 2. Maschine nach Anspruch 1, dadurch gekenn­ zeichnet, daß am zweiten Ende der Trommel (10) mittig ein Brenner (18) angeordnet ist, dessen Flamme (20) durch eine zentrale Öffnung in Achsrichtung in die Trommel (10) gerichtet ist.2. Machine according to claim 1, characterized in that a burner ( 18 ) is arranged centrally at the second end of the drum ( 10 ), the flame ( 20 ) is directed through a central opening in the axial direction into the drum ( 10 ). 3. Maschine nach Anspruch 2, dadurch gekenn­ zeichnet, daß an der dem Brenner (18) gegenüberliegen­ den Seite ein Prallblech (22) in der Trommel (10) vor­ gesehen ist.3. Machine according to claim 2, characterized in that on the burner ( 18 ) opposite the side a baffle ( 22 ) in the drum ( 10 ) is seen before. 4. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-3, dadurch gekennzeichnet, daß die Trommel (10) an ihrer Innenwandung mit radial angeordneten Leitblechen (24) versehen ist, die sich in Achsrichtung erstrecken und in Drehrichtung (A) der Trommel (10) geneigt sind.4. Machine according to one of the preceding claims 1-3, characterized in that the drum ( 10 ) is provided on its inner wall with radially arranged guide plates ( 24 ) which extend in the axial direction and in the direction of rotation ( A ) of the drum ( 10 ) are inclined. 5. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-4, dadurch gekennzeichnet, daß zur Bildung der Auslaßvorrichtung (16) am zweiten Ende der Trommel (10) längs ihres Umfangs Löcher (26) in der Trommel­ wand vorgesehen sind.5. Machine according to one of the preceding claims 1-4, characterized in that to form the outlet device ( 16 ) at the second end of the drum ( 10 ) along its circumference holes ( 26 ) are provided in the drum wall. 6. Maschine nach Anspruch 5, dadurch gekenn­ zeichnet, daß die Trommel (10) im Bereich der Löcher (26) mit einem ortsfesten Abdeckring (28) umgeben ist.6. Machine according to claim 5, characterized in that the drum ( 10 ) is surrounded in the region of the holes ( 26 ) with a stationary cover ring ( 28 ). 7. Maschine nach Anspruch 6, dadurch gekenn­ zeichnet, daß an der oberen Seite des Abdeckringes (28) ein Filter (32) angeordnet ist.7. Machine according to claim 6, characterized in that a filter ( 32 ) is arranged on the upper side of the cover ring ( 28 ). 8. Maschine nach Anspruch 6 und/oder 7, da­ durch gekennzeichnet, daß der Abdeckring (28) an sei­ nem unteren Ende eine Auslaßöffnung (30) für den ge­ siebten und desinfizierten Sand besitzt.8. Machine according to claim 6 and / or 7, characterized in that the cover ring ( 28 ) at its lower end has an outlet opening ( 30 ) for the seventh and disinfected sand ge. 9. Maschine nach Anspruch 8, dadurch gekenn­ zeichnet, daß unterhalb der Auslaßöffnung (30) ein verschwenkbares Transportband (36) vorgesehen ist, um den gesiebten und desinfizierten Sand wieder zum Herkunftsort zu fördern.9. Machine according to claim 8, characterized in that below the outlet opening ( 30 ) a pivotable conveyor belt ( 36 ) is provided to convey the screened and disinfected sand back to the place of origin. 10. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-9, dadurch gekennzeichnet, daß sie ein ver­ schwenkbares Förderband (38) umfaßt, um den zu reinigen­ den Sand zur Siebvorrichtung (14) zu fördern.10. Machine according to one of the preceding claims 1-9, characterized in that it comprises a ver pivotable conveyor belt ( 38 ) in order to promote the cleaning of the sand to the screening device ( 14 ). 11. Maschine nach Anspruch 10, dadurch gekenn­ zeichnet, daß das Förderband (38) an seinem der Sieb­ vorrichtung (14) abgewandten Ende eine drehbar gela­ gerte elektrische Seilwinde (44) für den Betrieb eines Schrappers (46) trägt, mit welchem Sand (64) auf das Förderband (38) bringbar ist.11. Machine according to claim 10, characterized in that the conveyor belt ( 38 ) at its end facing away from the sieve device ( 14 ) carries a rotatably mounted electric cable winch ( 44 ) for the operation of a scraper ( 46 ) with which sand ( 64 ) can be brought onto the conveyor belt ( 38 ). 12. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-11, dadurch gekennzeichnet, daß sie als mobile Maschine auf einem Fahrgestell (52) angeordnet ist.12. Machine according to one of the preceding claims 1-11, characterized in that it is arranged as a mobile machine on a chassis ( 52 ). 13. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-12, dadurch gekennzeichnet, daß sie einen Stromgenerator zur Erzeugung elektrischer Energie be­ sitzt, um die Trommel (10) mittels eines Elektromotors in Drehbewegung zu versetzen, sowie um das Transport­ band (36), das Förderband (38) und die elektrische Seil­ winde (44) anzutreiben.13. Machine according to one of the preceding claims 1-12, characterized in that it has a current generator for generating electrical energy, in order to set the drum ( 10 ) in rotation by means of an electric motor, and to transport the belt ( 36 ), to drive the conveyor belt ( 38 ) and the electric cable winch ( 44 ). 14. Maschine nach Anspruch 12, dadurch gekenn­ zeichnet, daß das Fahrgestell einen eigenen Antrieb besitzt.14. Machine according to claim 12, characterized records that the chassis has its own drive owns. 15. Maschine nach Anspruch 12, dadurch gekenn­ zeichnet, daß das Fahrgestell als Anhänger ausgebildet ist. 15. Machine according to claim 12, characterized records that the chassis is designed as a trailer is.   16. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-15, dadurch gekennzeichnet, daß sie einen ersten Tank (54) für das Brennmedium des Brenners (18) und einen zweiten Tank (56) für den Stromgenerator um­ faßt.16. Machine according to one of the preceding claims 1-15, characterized in that it comprises a first tank ( 54 ) for the combustion medium of the burner ( 18 ) and a second tank ( 56 ) for the power generator. 17. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-16, dadurch gekennzeichnet, daß die Trommel (10) außen mit einer Wärmeisolierung (58) umgeben ist.17. Machine according to one of the preceding claims 1-16, characterized in that the drum ( 10 ) is surrounded on the outside with thermal insulation ( 58 ). 18. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-17, dadurch gekennzeichnet, daß sie mit einem Schallschutzgehäuse (60) abgedeckt ist.18. Machine according to one of the preceding claims 1-17, characterized in that it is covered with a soundproof housing ( 60 ). 19. Maschine nach Anspruch 18, dadurch gekenn­ zeichnet, daß das Schallschutzgehäuse mit Luftschlitzen (62) versehen ist.19. Machine according to claim 18, characterized in that the soundproof housing is provided with air slots ( 62 ). 20. Maschine nach einem der vorhergehenden An­ sprüche 1-19, dadurch gekennzeichnet, daß oberhalb der Drehachse (12) ein dachförmig ausgebildeter Ab­ weiser (34) angeordnet ist.20. Machine according to one of the preceding claims 1-19, characterized in that above the axis of rotation ( 12 ) is arranged a roof-shaped From ( 34 ).
DE19873738355 1987-11-09 1987-11-09 Machine for cleaning and disinfecting sand Ceased DE3738355A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19873738355 DE3738355A1 (en) 1987-11-09 1987-11-09 Machine for cleaning and disinfecting sand

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19873738355 DE3738355A1 (en) 1987-11-09 1987-11-09 Machine for cleaning and disinfecting sand

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3738355A1 true DE3738355A1 (en) 1989-07-20

Family

ID=6340298

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19873738355 Ceased DE3738355A1 (en) 1987-11-09 1987-11-09 Machine for cleaning and disinfecting sand

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3738355A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4020156A1 (en) * 1990-06-25 1992-01-09 Klaus Jordan Cleaning contaminated broken ground or filling material - involves water storage and circulation system and sealed container mounted on chassis
DE4239771C1 (en) * 1992-11-26 1994-04-07 Guenter Guentner Appts. for heat treatment of bulk solids - drops grains through rising hot air onto inclined plane on which heat treatment applied reducing the quantity of heat energy required
CN109047312A (en) * 2018-08-17 2018-12-21 南通劲凌智能科技有限公司 A kind of soil sanitation apparatus and method for based on dystopy thermal desorption

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7433006U (en) * 1975-08-21 Maike Wanck Kulturbau Facility for soil preparation
US4016003A (en) * 1976-01-23 1977-04-05 Kaiser Aluminum & Chemical Corporation Beneficiation of metal scrap
US4132010A (en) * 1977-07-25 1979-01-02 Costal Services, Inc. Mobile sand de-oiling apparatus
DE2903205A1 (en) * 1979-01-27 1980-08-07 Battelle Institut E V Sand area cleaning appliance - has collector, sieve assembly, disinfecting unit, ejector and duct linked waste container
DE3516873A1 (en) * 1985-05-10 1986-11-13 Walter 8000 München Britsch Method and device for cleaning sand on children's play areas

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7433006U (en) * 1975-08-21 Maike Wanck Kulturbau Facility for soil preparation
US4016003A (en) * 1976-01-23 1977-04-05 Kaiser Aluminum & Chemical Corporation Beneficiation of metal scrap
US4132010A (en) * 1977-07-25 1979-01-02 Costal Services, Inc. Mobile sand de-oiling apparatus
DE2903205A1 (en) * 1979-01-27 1980-08-07 Battelle Institut E V Sand area cleaning appliance - has collector, sieve assembly, disinfecting unit, ejector and duct linked waste container
DE3516873A1 (en) * 1985-05-10 1986-11-13 Walter 8000 München Britsch Method and device for cleaning sand on children's play areas

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
Schmitz, H. J.: Thermisches Verfahren zur Bodenreinigung, In: Wasser, Luft und Betrieb, 1987, Nr. 7-8, S. 46-48 *

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4020156A1 (en) * 1990-06-25 1992-01-09 Klaus Jordan Cleaning contaminated broken ground or filling material - involves water storage and circulation system and sealed container mounted on chassis
DE4239771C1 (en) * 1992-11-26 1994-04-07 Guenter Guentner Appts. for heat treatment of bulk solids - drops grains through rising hot air onto inclined plane on which heat treatment applied reducing the quantity of heat energy required
CN109047312A (en) * 2018-08-17 2018-12-21 南通劲凌智能科技有限公司 A kind of soil sanitation apparatus and method for based on dystopy thermal desorption
CN109047312B (en) * 2018-08-17 2022-02-11 福建龙源环境工程技术有限公司 Soil purification equipment and method based on ex-situ thermal desorption

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3011173A1 (en) SCREENING MACHINE FOR CEREALS AND OTHERS GRAIN GOODS
DE2616535A1 (en) COMBINE WITH RE-THRESHING DEVICE
DE1779823A1 (en) Device for cleaning and sterilizing the seat board of toilet bowls
DE936120C (en) Harvester for potatoes and other root crops
DE3243471A1 (en) CLEANER
DE3209134C2 (en)
DE1083586B (en) Arrangements in a stationary or mobile threshing machine
DE3738355A1 (en) Machine for cleaning and disinfecting sand
DE69919858T2 (en) TREATMENT OF WASTE
DE1295264B (en) Mobile machine for picking up fruits lying on the ground
DE2937965A1 (en) DEVICE FOR AEROBIC ROTATING BY MUELL O.AE.
DE4408247A1 (en) Floor cleaning machine for sports halls
DE2143399A1 (en) Device for drying green fodder
DE4117164C2 (en) Mobile cleaning device
DE10034269A1 (en) Device for cleaning garbage containers
DE4020156A1 (en) Cleaning contaminated broken ground or filling material - involves water storage and circulation system and sealed container mounted on chassis
DE959144C (en) Plant for the treatment of tree and garden fruits, cucumbers, tubers, vegetables u. like
DE875424C (en) Harvesting machine for potatoes and beets
DE3510597A1 (en) Screening device for the loading of excavators and wheeled loaders
DE879223C (en) Device for pre-moistening and softening raw tobacco bundles
DE4220035A1 (en) Discharge device for round silos with hollow cover cone - has rotatable closed platform driven round longitudinal axis of cone and extra inner paddle wheel sweeping excess material into central opening to avoid blockages
DE813781C (en) Potato harvester
DE3516873A1 (en) Method and device for cleaning sand on children's play areas
DE245773C (en)
DE844982C (en) Machine for harvesting and cleaning potatoes and other root crops

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8131 Rejection