DE3616649A1 - Kabelbaum, insbesondere fuer haushaltsgeraete - Google Patents

Kabelbaum, insbesondere fuer haushaltsgeraete

Info

Publication number
DE3616649A1
DE3616649A1 DE19863616649 DE3616649A DE3616649A1 DE 3616649 A1 DE3616649 A1 DE 3616649A1 DE 19863616649 DE19863616649 DE 19863616649 DE 3616649 A DE3616649 A DE 3616649A DE 3616649 A1 DE3616649 A1 DE 3616649A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
cable
harness
injection
fastening
figure
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19863616649
Other languages
English (en)
Inventor
Richard Dipl Ing Graf
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
BSH Hausgeraete GmbH
Original Assignee
BSH Hausgeraete GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01BCABLES; CONDUCTORS; INSULATORS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR CONDUCTIVE, INSULATING OR DIELECTRIC PROPERTIES
    • H01B7/00Insulated conductors or cables characterised by their form
    • H01B7/0045Cable-harnesses
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01BCABLES; CONDUCTORS; INSULATORS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR CONDUCTIVE, INSULATING OR DIELECTRIC PROPERTIES
    • H01B17/00Insulators or insulating bodies characterised by their form
    • H01B17/24Insulators apertured for fixing by nail, screw, wire, or bar, e.g. diabolo, bobbin

Description

Die Erfindung betrifft einen Kabelbaum, insbesondere für Haushaltsgeräte, der an seinen Enden mit Steckern versehen ist, und dessen Kabelstränge an diskreten Stel­ len mittels einer Umhüllung zusammengefaßt sind, sowie ein Verfahren zur Herstellung derartiger Kabelbäume und eine Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens.

Bei der Herstellung von Kabelbäumen für Haushaltsgeräte ist es bekannt, deren Fertigung zumindest teilweise zu automatisieren, wie z.B. beim Ancrimpen von Steckver­ bindern oder auch beim Anschließen von Komplettsteckern mit der sogenannten Schneid-Klemm-Technik. Selbst wenn sämtliche Kabelstränge eines solchen Kabelbaumes mit jeweils einem Gruppenstecker an beiden Enden vollauto­ matisch hergestellt sind, so sind immer noch weitere Arbeitsgänge erforderlich, um die verschiedenen Kabel­ stränge und Verästelungen zusammenzubinden. Dies erfolgt mittels Kabelhaltebändern oder Kabelschellen oder auch durch eine überlappte oder gesperrte Bandagierung mit Klebebändern. Letzere Arbeiten werden jedoch von Hand durchgeführt und sind daher sehr kostenintensiv. Darüber hinaus ergeben sich durch die individuelle Anfertigung oftmals unzulässig große Toleranzen, die bei der Verle­ gung des Kabelbaumes im Gerät zu Problemen führen können.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, eine Bandagierung zu schaffen, die weitgehend automatisiert werden kann und mit der insbesondere unzulässige Tole­ ranzen in Ausbildung und Lage der Bandagierung sicher ausgeschlossen sind.

Zur Lösung dieser Aufgabe ist erfindungsgemäß vorgesehen, daß die Umhüllung aus einem unmittelbar um die zusammen­ gehörigen Kabelstränge gespritzten Ring aus einem aus­ härtbaren Kunststoff besteht.

Durch dieses unmittelbare Umspritzen der Kabelstränge ist somit eine einfach herzustellende Bandagierung ge­ schaffen, die an beliebigen Stellen des Kabelbaums in stets gleicher Qualität und gleichen Toleranzen herge­ stellt werden kann.

Zweckmäßig ist es dabei, wenn an die Ringe einstückig Befestigungsansätze mit angespritzt sind. Diese Be­ festigungsansätze können dabei aus tangential an den Ring anschließenden flachen Laschen oder aber auch aus radialen Stiften mit widerhakenartigen Spitzen be­ stehen. Es ist aber auch möglich, die Befestigungsan­ sätze aus gezahnten Bändern mit seitlich angesetzten Ösen zum Hindurchziehen der Bänder zu fertigen.

Ferner ist es möglich, die Ringe auf ihrem Außenumfang mit radialen, scheibenförmigen Stegen als Distanzschei­ ben zu versehen.

Bei einem Verfahren zur Herstellung derartiger Kabel­ bäume ist erfindungsgemäß vorgesehen, daß die jeweils zusammenzufassenden Kabelstänge an diskreten Stellen in aufklappbare, die Kabelstränge dicht umschließende Spritzformen einzulegen und mit einer aushärtbaren Masse ringförmig zu umspritzen.

Dabei können die Befestigungsansätze unmittelbar mit angespritzt werden.

Eine Vorrichtung zur Durchführung dieses Verfahrens be­ steht erfindungsgemäß darin, daß auf einem Kabelform­ brett mit gabelförmigen Aufnahmen für die Kabelstränge an den zu umhüllenden Abschnitten aufklappbare, ring­ förmige Spritzformen mit einem die eingelegten Kabel­ stränge ringförmig umgebenden Formenhohlraum angeordnet sind, die mit ihren Stirnkanten die Kabelstränge ela­ stisch zusammenpressend dicht umschließen.

Um ein seitliches Austreten der Spritzmasse zusätzlich zu verhindern, können die Spritzformen stirnseitig zylindrische Ansätze aufweisen.

Anhand einer schematischen Zeichnung sind Aufbau und Wirkungsweise von Ausführungsbeispielen nach der Er­ findung näher erläutert. Dabei zeigen:

Fig. 1 einen fertigen Kabelbaum, der an einigen Stel­ len umspritzt ist;

Fig. 2A und 2B eine Spritzform in Stirnansicht im auf­ geklappten und geschlossenen Zustand;

Fig. 3 einen Längsschnitt durch eine Spritzform;

Fig. 4 einen Ring mit einem laschenförmigen Be­ festigungsansatz;

Fig. 5 einen Ring mit einem einknöpfbaren Befesti­ gungsansatz;

Fig. 6 einen Ring mit einer Distanzscheibe und

Fig. 7 einen Ring mit einem Zahnband und Öse.

In Fig. 1 ist ein typischer Kabelbaum 1 im fertigen Zu­ stand dargestellt, der eine Reihe von Verästelungen 2, 3, 4, 5 und 6 aufweist, die jeweils mit Steckern oder Steckverbindern 7, 8, 9, 10 und 11 abgeschlossen sind. Die verschiedenen Kabelstränge sind nunmehr als Banda­ gierung mit entsprechenden Ringen, beispielsweise aus PVC, unmittelbar umspritzt, wobei diese Ringe, wie später noch im einzelnen erläutert, gleichzeitig Be­ festigungselemente aufweisen können. Hierzu sind bei­ spielsweise die Ringe 12, 13, 14 mit seitlichen Laschen versehen, während der Ring 15 eine einknöpfbare Spitze und die Ringe 16 und 17 zahnartige Befestigungsbänder aufweisen.

Die Herstellung derartiger Kabelbäume erfolgt im allge­ meinen in sogenannten, nicht näher dargestellten Kabel­ formbrettern mit gabelförmigen Aufnahmen, in die die Drähte eingelegt werden. Neben oder anstelle derartiger gabelförmigen Aufnahmen sind nunmehr aufklappbare Spritz­ formen angeordnet, wie sie in den Fig. 2A, 2B und 3 dar­ gestellt sind. Diese Spritzformen 20 weisen ein fest­ stehendes, halbzylindrisches Unterteil 21 und ein auf­ klappbares, ebenfalls halbzylindrisches Oberteil 22 mit einem ringförmigen Formenhohlraum 23 auf. Diese stirn­ seitig offenen Spritzformen 20 umfassen den jeweils eingelegten Kabelbaum bzw. Kabelstrang sehr eng und sind in ihrem Durchmesser der Anzahl der jeweils zu um­ schließenden Leitungen angepaßt. Dabei ist die Isolierung der einzelnen Leitungen so weich, daß sie sich elastisch etwas zusammenpressen läßt und damit beim Schließen des Oberteils 22 eine gute Dichtung zwischen Spritzform 20 und Kabelstrang 25 gewährleistet. Um zusätzlich das Herausdrücken des einzuspritzenden, aushärtbaren Kunst­ stoffes, wie beispielsweise PVC, weiter zu reduzieren, kann die Spritzform 20 - wie das in Fig. 3 zu ersehen ist - auch stirnseitig zylindrische Ansätze 26 und 27 aufweisen.

In diesen Spritzformen 20 lassen sich dabei gleichzei­ tig an die zu umspritzenden Ringe entsprechende Be­ festigungselemente mit anspritzen, wie das beispiels­ weise durch den entsprechenden Formenansatz 28 in Fig. 2B gezeigt ist.

Mögliche Gestaltungsformen der Ringe und der direkt an­ gespritzten Befestigungselemente sind nachstehend in den Fig. 4 bis 7 erläutert.

Dabei weist nach Fig. 4 der Ring 12 eine tangential an­ schließende flache Lasche 30 mit einer Bohrung 31 auf, um den Ring 12 und den darin umschlossenen Kabelstrang unmittelbar anschrauben zu können.

Nach Fig. 5 weist der Ring 15 als Befestigungselement einen radialen Stift 33 mit einer widerhakenförmigen Spitze 34 auf, wodurch ein direktes Einknöpfen in Bohrungen in der Wandung des jeweiligen Haushaltsge­ rätes möglich ist.

Nach Fig. 6 kann ein derartiger Ring 18 aber auch auf seinem Außenumfang einen radialen, scheibenförmigen Steg 35 als Distanzscheibe aufweisen, um damit einen sicheren Abstand von scheuernden Stellen oder Kanten zu erhalten.

Nach dem in Fig. 7 dargestellten Ausführungsbeispiel kann ein solcher Ring 16 auch ein Befestigungselement in Form eines gezahnten Bandes 36 aufweisen, das durch die Öffnung 37 einer seitlich angesetzten Öse 38 ge­ zogen werden kann.

Schließlich ist es auch möglich, durch entsprechende Gestaltung der Spritzform 20 einen gekrümmten Ring 40 nach Fig. 1 mit einer entsprechenden Befestigungslasche 41 anzuspritzen, um damit das Verlegen dieses Kabel­ zweiges 6 besser durchführen zu können.

Da die erforderlichen Spritzformen unmittelbar auf dem Kabelformbrett befestigt sind, erfolgt das Umspritzen der Ringe mit ihren Halterungen immer an der glei­ chen Stelle, so daß damit individuelle Toleranzen weg­ fallen. Da darüber hinaus in die angespritzten Ringe die Befestigungselemente integriert sind, können damit auch eine Reihe von Einzelteilen, wie Kabelhaltebänder oder Kabelschellen, entfallen.

Insgesamt ist es mit einer derartigen Einrichtung und den entsprechenden Verfahrensschritten möglich, Kabel­ bäume mit erheblich geringerem Aufwand, engeren Toleran­ zen und insbesondere aus weniger Einzelteilen herzu­ stellen.

Claims (10)

1. Kabelbaum, insbesondere für Haushaltsgeräte, der an seinen Enden mit Steckern versehen ist und dessen Kabelstränge an diskreten Stellen mittels einer Um­ hüllung zusammengefaßt sind, dadurch gekennzeichnet, daß die Um­ hüllung aus unmittelbar um die zusammengehörigen Kabel­ stränge (1; 2... 6) gespritzten Ringen (12....18; 40) aus einem aushärtbaren Kunststoff besteht.
2. Kabelbaum nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß an die Ringe (12.... 18) einstückig Befestigungsan­ sätze (30....38) angespritzt sind.
3. Kabelbaum nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Befestigungsansätze aus tangential an die Ringe (12, 13, 14) anschließende flache Laschen (30) be­ stehen.
4. Kabelbaum nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Befestigungsansätze aus radialen Stiften (33) mit widerhakenartigen Spitzen (34) bestehen.
5. Kabelbaum nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Befestigungsansätze aus gezahnten Bändern (36) mit seitlich angesetzten Ösen (37, 38) zum Hindurchziehen der Bänder (36) bestehen.
6. Kabelbaum nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Ringe (18) auf ihrem Außenumfang mit radialen, scheibenförmigen Stegen (35) als Distanzscheiben ver­ sehen sind.
7. Verfahren zur Herstellung von Kabelbäumen nach Anspruch 1 oder einem der Ansprüche 2 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die jeweils zusammenzufassenden Kabelstränge an diskreten Stellen in aufklappbare, die Kabelstränge dicht umschließende Spritzformen ein­ gelegt und mit einer aushärtbaren Masse ringförmig um­ spritzt werden.
8. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Befestigungsansätze unmittelbar mit angespritzt werden.
9. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß auf einem Kabelformbrett mit gabelförmigen Aufnahmen für die Kabelstränge an den zu umhüllenden Abschnitten auf­ klappbare, ringförmige Spritzformen (20) mit einem die eingelegten Kabelstränge (25) ringförmig umgebenden Formenhohlraum (23) angeordnet sind, die mit ihren Stirnkanten die Kabelstränge (25) elastisch zusammen­ pressend dicht umschließen.
10. Vorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Spritzformen (20) stirnseitig zylindrische An­ sätze (26, 27) aufweisen.
DE19863616649 1986-05-16 1986-05-16 Kabelbaum, insbesondere fuer haushaltsgeraete Withdrawn DE3616649A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19863616649 DE3616649A1 (de) 1986-05-16 1986-05-16 Kabelbaum, insbesondere fuer haushaltsgeraete

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19863616649 DE3616649A1 (de) 1986-05-16 1986-05-16 Kabelbaum, insbesondere fuer haushaltsgeraete

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3616649A1 true true DE3616649A1 (de) 1987-11-19

Family

ID=6301038

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19863616649 Withdrawn DE3616649A1 (de) 1986-05-16 1986-05-16 Kabelbaum, insbesondere fuer haushaltsgeraete

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3616649A1 (de)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0298744A1 (de) * 1987-07-08 1989-01-11 Minnesota Mining And Manufacturing Company Kabelbaum
DE3820724A1 (de) * 1988-06-18 1989-12-21 Draexlmaier Lisa Gmbh Ausstattung fuer einen kraftfahrzeug-kabelbaum
DE3823312A1 (de) * 1988-07-09 1990-01-11 Minnesota Mining & Mfg Verfahren zum abdichten eines kabelbuendels in laengsrichtung
EP0418882A3 (en) * 1989-09-22 1991-10-23 Leonische Drahtwerke Ag Wiring harness particulary for vehicles
DE19715824A1 (de) * 1997-04-16 1998-10-22 Telefunken Microelectron Vorrichtung zur Leitung von Strömen
DE19822020A1 (de) * 1998-05-15 1999-12-02 Siemens Ag Verbindungseinheit und Verwendung der Verbindungseinheit für einen medizinischen Arbeitsplatz
US6274815B1 (en) 1998-06-05 2001-08-14 Yazaki Corporation Circuit member-holding clamp and method of producing same
DE102006020959A1 (de) * 2006-05-05 2007-11-08 Hella Kgaa Hueck & Co. Beleuchtungseinrichtung für Fahrzeuge
EP1882574A1 (de) * 2006-07-28 2008-01-30 Prettl, Rolf Spritzgießanordnung und Verfahren zum Anspritzen eines Formteils und Verwendung einer Spritzgießanordnung
CN102934305A (zh) * 2010-05-31 2013-02-13 矢崎总业株式会社 线束和装配该线束的方法
CN105261410A (zh) * 2015-11-10 2016-01-20 国网山东龙口市供电公司 一种可应急传输电力及通讯信号的绳索
US9827858B2 (en) 2012-08-27 2017-11-28 Nexans Arrangement for the current supply of electrical users arranged in a motor vehicle

Cited By (21)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0298744A1 (de) * 1987-07-08 1989-01-11 Minnesota Mining And Manufacturing Company Kabelbaum
US4874908A (en) * 1987-07-08 1989-10-17 Minnesota Mining And Manufacturing Company Wiring harness
DE3820724A1 (de) * 1988-06-18 1989-12-21 Draexlmaier Lisa Gmbh Ausstattung fuer einen kraftfahrzeug-kabelbaum
DE3820724C2 (de) * 1988-06-18 1998-02-12 Draexlmaier Lisa Gmbh Ausstattung für einen Kraftfahrzeug-Kabelbaum
DE3823312A1 (de) * 1988-07-09 1990-01-11 Minnesota Mining & Mfg Verfahren zum abdichten eines kabelbuendels in laengsrichtung
EP0418882A3 (en) * 1989-09-22 1991-10-23 Leonische Drahtwerke Ag Wiring harness particulary for vehicles
DE19715824A1 (de) * 1997-04-16 1998-10-22 Telefunken Microelectron Vorrichtung zur Leitung von Strömen
DE19715824C2 (de) * 1997-04-16 2001-02-08 Telefunken Microelectron Verfahren zur Herstellung einer Vorrichtung zur Leitung von Strömen
DE19822020A1 (de) * 1998-05-15 1999-12-02 Siemens Ag Verbindungseinheit und Verwendung der Verbindungseinheit für einen medizinischen Arbeitsplatz
DE19822020C2 (de) * 1998-05-15 2001-05-17 Siemens Ag Verbindungseinheit und Verwendung der Verbindungseinheit für einen medizinischen Arbeitsplatz
US6247963B1 (en) 1998-05-15 2001-06-19 Siemens Aktiengesellschaft Connection unit for use in a medical workplace
US6274815B1 (en) 1998-06-05 2001-08-14 Yazaki Corporation Circuit member-holding clamp and method of producing same
DE19925149C2 (de) * 1998-06-05 2003-05-08 Yazaki Corp Kabelbaum
DE102006020959A1 (de) * 2006-05-05 2007-11-08 Hella Kgaa Hueck & Co. Beleuchtungseinrichtung für Fahrzeuge
EP1882574A1 (de) * 2006-07-28 2008-01-30 Prettl, Rolf Spritzgießanordnung und Verfahren zum Anspritzen eines Formteils und Verwendung einer Spritzgießanordnung
US7910034B2 (en) 2006-07-28 2011-03-22 Rolf Prettl Injection-molding arrangement and method of molding on a molded part and use of an injection-molding arrangement
CN102934305A (zh) * 2010-05-31 2013-02-13 矢崎总业株式会社 线束和装配该线束的方法
US9762040B2 (en) 2010-05-31 2017-09-12 Yazaki Corporation Wiring harness and method of assembling the same
CN102934305B (zh) * 2010-05-31 2018-05-04 矢崎总业株式会社 线束和装配该线束的方法
US9827858B2 (en) 2012-08-27 2017-11-28 Nexans Arrangement for the current supply of electrical users arranged in a motor vehicle
CN105261410A (zh) * 2015-11-10 2016-01-20 国网山东龙口市供电公司 一种可应急传输电力及通讯信号的绳索

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19724592C1 (de) Verdeck für ein Kraftfahrzeug
DE4428680C1 (de) Flexible Gliederkette zum Führen von Kabeln, Leitungen, Schläuchen, etc.
DE4322032C1 (de) Vorrichtung zur abgedichteten Verlegung von Rohren, Leitungen und dergleichen
DE3641706A1 (de) Vorrichtung zur stromuebertragung zwischen zwei relativ zueinander bewegbaren kontaktstellen
DE4434202A1 (de) Kabeldurchführungsleiste
DE19948664A1 (de) Verfahren zum Umspritzen einer Fasermatte mit Kunststoff
DE19641421A1 (de) Wellrohr zur schützenden Ummantelung elektrischer Leitungen
DE10053115C1 (de) Anordnung zur Durchführung eines Leitungsstranges und Verfahren zur Herstellung einer solchen Anordnung
DE4201390A1 (de) Anschlussstecker fuer ein mehradriges kabel
EP0233608A1 (de) Formschlauchverzweigung, insbesondere für einen Kraftfahrzeug-Kühlwasserschlauch, und Verfahren zur Herstellung derselben
EP0464347A1 (de) Verfahren zur Herstellung einer Reibbelagwarneinrichtung
EP0188777A1 (de) Kabelmuffe mit einer querschnittlich kreuzförmigen Vorrichtung zum Stützen von in Kabelmuffen einlaufenden Kabelenden
DE19754236A1 (de) Elektrisches Kabel mit angeformtem Formteil
DE19640816A1 (de) Dichtelement
DE3431617C2 (de)
DE19609253A1 (de) Verfahren zum Spritzgießen von Kunststoffteilen mit eingespritzten elektr. Leitern
DE3619399A1 (de) Insbesondere aus kunststoffmaterial bestehendes halteband
DE4135570C1 (de)
DE10046157A1 (de) Tülle
EP0443152A1 (de) Längsgeteilte schlauchförmige Umhüllung
DE19848343A1 (de) Aufbau eines Endabschnittes eines abgeschirmten Kabels und Verfahren zur Herstellung desselben
EP0777020A1 (de) Bandförmiges Vorspannelement
DE19833554A1 (de) Folienvorrichtung zum Ummanteln/Versiegeln von Rundballen aus pflanzlichem Futter
DE10151812C1 (de) Vorrichtung zum Einführen von Kabeln durch eine in eine Kabeleinführungsöffnung, insbesondere Bodenöffnung eines Schaltschrankes, eingesetzte Kabeleinführungstülle
DE19611586A1 (de) Verfahren zur Herstellung einer Kabelschutzhülle und Kunststofffolie zur Durchführung des Verfahrens

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee