DE3542123A1 - Outfit for a hairpiece - Google Patents

Outfit for a hairpiece

Info

Publication number
DE3542123A1
DE3542123A1 DE19853542123 DE3542123A DE3542123A1 DE 3542123 A1 DE3542123 A1 DE 3542123A1 DE 19853542123 DE19853542123 DE 19853542123 DE 3542123 A DE3542123 A DE 3542123A DE 3542123 A1 DE3542123 A1 DE 3542123A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
hair
gear
thread
characterized
wig base
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19853542123
Other languages
German (de)
Other versions
DE3542123C2 (en )
Inventor
Klaus Mueller
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Bergmann & Co KG GmbH
Original Assignee
BERGMANN GMBH & CO KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41GARTIFICIAL FLOWERS; WIGS; MASKS; FEATHERS
    • A41G3/00Wigs
    • A41G3/0075Methods and machines for making wigs
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41GARTIFICIAL FLOWERS; WIGS; MASKS; FEATHERS
    • A41G3/00Wigs
    • A41G3/0066Planting hair on bases for wigs
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41GARTIFICIAL FLOWERS; WIGS; MASKS; FEATHERS
    • A41G5/00Hair pieces, inserts, rolls, pads, or the like; Toupées
    • A41G5/0006Toupées covering a bald portion of the head
    • A41G5/0013Fastening thereof
    • A41G5/002Fastening thereof by threading with the remaining hair of the user

Description

Die Erfindung betrifft eine Montur oder einen sonstigen Träger für ein Haarteil nach dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. Eine Montur ist ein der Kopfform des Trägers angepasstes Gebilde aus einer Folie oder einer Maschenware. The invention relates to a gear or some other support for a hair piece according to the preamble of claim 1. A wig base is a head of the shape of the support structure adapted from a foil or a knitted fabric. "Sonstige Träger" im Sinne der Erfindung sind zB aus Augenwimpern verknotete oder verschweißte Gebilde, deren einzelne Öff nungen ein wabenartiges Aussehen haben; "Other carrier" within the meaning of the invention are, for example, have from eyelashes knotted or welded structure whose individual Publ voltages, a honeycomb-like appearance; die also aus einem natürlichen, organischen Material bestehen. Thus consisting of a natural organic material. Der Einfachheit halber wird im folgen den von einer Montur ausgegangen, obwohl ein oben beschriebener Haarträger auch von der Erfindung umfaßt ist. For simplicity, the assumed in the following by a gear, although an above-described hair carrier also encompassed by the invention.

Eine derartige Montur ist bekannt, bei der rings um das Trägerteil in einer Randzone ein umlaufender Faden angeordnet ist, an dem das echte Haar des Trägers befestigt ist. Such a gear is known wherein around the carrier part in a peripheral zone a circumferential thread is arranged on which the real hair of the wearer is attached.

Zweck dieser Maßnahme ist, die Montur zur Bedeckung von Kahlstellen zu verwenden, unter der Voraussetzung, daß noch echtes Haar des Trägers vorhanden ist. The purpose of this measure is to use the wig base for covering bald spots, with the proviso that genuine hair of the wearer is still present. Um einen unsichtbaren Übergang zwischen der Montur und dem echten Haar des Trägers zu schaffen, kommt es entscheidend darauf an, die Montur, welche die Kahlstelle des Kopfes bedeckt, so mit dem Kopf zu verbinden, daß ein Abheben des Randes der Montur vom Kopf ausgeschlossen ist. In order to create an invisible junction between the gear and the real hair of the wearer, it is vital to which to connect covers the Kahl point of the head, so the head to preclude lifting the edge of the wig from the head of the wig base, , Bisher hat man die Montur mit dem Kopf verklebt, was jedoch mit dem Nachteil verbunden ist, daß sich der Klebstoff aufgrund des natürlichen Schuppungsprozesses der Haut bald wieder löst. Until now it has shut the gear head, which is associated with the disadvantage that the adhesive was soon released again due to the natural Schuppungsprozesses the skin. Gemäß der technischen Lehre nach dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1 ist es auch bekannt, die Montur mit dem echten Haar dadurch zu verbinden, daß rings um die Montur ein umlaufender Faden angeordnet ist, der mit dem echten Haar des Trägers durch Verschlingen oder Verknüpfen befestigt ist. According to the technical teaching according to the preamble of claim 1. It is also known to connect the gear with the genuine hair characterized in that around the gear a circumferential thread is arranged, which is fixed to the genuine hair of the wearer by entangling or link.

Nachteil dieser Befestigungsart ist jedoch, daß die echten Haare unmit telbar und fest mit dem fest mit der Montur verbundenen Faden verbunden sind, so daß - wenn ein Zug auf die Montur ausgeübt wird - die mit der Montur über den Faden verbundenen Haare schmerzhaft gerissen werden. However, a disadvantage of this type of fastening is that the true hairs are UNMIT telbar and fixedly connected to the fixed to the wig base thread so that - when a train is applied to the gear - which is connected to the gear on the yarn hairs are torn painful.

Es kommt dabei zu einem unerwünschten Haarverlust durch Traktion und im übrigen zu ungünstigen Trageeigenschaften. It comes while an unwanted hair loss due to traction and otherwise unfavorable wear. Die bisher bekannten Systeme waren starr und folgten daher nicht der Hautverschiebung. The previously known systems were rigid and therefore did not follow the skin shift.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Montur der eingangs genannten Art so weiterzubilden, daß die Trageeigenschaften bei einer Befestigungsart nach dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1 wesent lich verbessert sind. The invention has the object to provide a gear of the aforementioned type so further develop that the wear properties are improved Wesent Lich at a fastening according to the preamble of claim 1.

Zur Lösung der gestellten Aufgabe dient die technische Lehre nach dem Anspruch 1. the technical teaching is used to achieve the object, according to the claim first

Merkmal der Erfindung ist also, daß eine Zugentlastung zwischen dem echten Haar des Trägers und der Montur besteht, so daß die Montur jetzt den Hautverschiebungen folgt, und genauso elastisch wie die eigene Haut des Trägers ist. Feature of the invention is thus that a strain relief between the genuine hair of the wearer and the wig base is such that the gear is now following the skin shifts, and is just as elastic as its own skin of the wearer. In einer ersten Ausgestaltung der Erfindung ist der Faden nunmehr elastisch mit der Montur über entsprechende zugentlastende Schlaufen verbunden. In a first embodiment of the invention, the yarn is now resiliently connected with the gear via respective tension-relieving loop. Wird jetzt die mit dem Echthaar über die genannten Haarverbindungen verbundene Montur bewegt (zB während des Schlafs), dann wird diese Bewegung nicht auf die mit dem Faden verbundenen Haare übertragen, denn der Faden gibt über seine zugentlastenden Schlaufen nach und längt sich an dieser Stelle, wodurch die zugentlastende Schlaufe kleiner wird und diese Längenänderung kann noch auf benachbarte, zug entlastende Bezirke weitergeleitet werden, so daß insgesamt eine elastische Verbindung zwischen der Montur und den damit verbundenen echten Haaren des Trägers besteht. Now, if the gear connected to the real hair on the mentioned Hair compounds moves (eg during sleep), then this movement is not transmitted to the costs associated with the yarn hair, because the thread is on its strain-relief loops gradually elongates at this point, whereby the strain-relieving loop becomes smaller, and this change in length can still be forwarded to adjacent, train relief areas, so that overall a flexible connection between the gear and the associated real hair of the wearer is.

Hierdurch werden überlegene Trageeigenschaften erzielt, denn Zug- und Schiebebewegungen auf die Montur werden nun nicht mehr in schmerzhafter Form auf die echten Haare des Trägers übergeleitet. In this way, superior wear characteristics are achieved, for tensile and sliding movements of the gear will now be transferred no longer painful form to the real hair of the wearer.

In einer zweiten Ausführung ist es vorgesehen, daß die echten Haare mit einem elastischen Faden verbunden sind, der seinerseits ohne zugent lastende Schlaufen mit der Montur verbunden ist. In a second embodiment it is provided that the true hairs are connected with an elastic thread, which in turn is connected without RELIEF load end loops with the gear.

Mit einer derartigen Befestigungsart sind Langzeit-Trageeigenschaften der erfindungsgemässen Montur gewährleistet, denn man benötigt keinen Kleber mehr zur Befestigung der Montur auf der Kopfhaut und ebenso wenig Clipse. With such a fastening long-term wearing properties of the novel gear are guaranteed, because one does not require an adhesive for attaching more of the wig to the scalp and as little clips. Der eigene Haarwuchs wird durch die elastische Zwischen schaltung eines - an sich für sich selbst genommen starren - Fadens nicht beeinträchtigt. Your own hair growth is determined by the elastic intermediate circuit one - does not affect thread - taken it for himself rigid.

Es liegt selbstverständlich im Rahmen der vorliegenden Erfindung, an den Stellen der Kopfhaut, wo keine Haare mehr vorhanden sind, das erfindungs gemässe Toupet mit einem herkömmlichen Kleber zu befestigen. It is of course within the scope of the present invention, the areas of the scalp where hair is no longer present, the fiction, according to attach toupee with a conventional adhesive.

Einsatzgebiet eines derartigen Toupets ist also ein Benutzer mit schütterem Haarwuchs, dessen Echthaar eine Befestigung der Montur ge stattet. Thus, application of such hairpieces is a user with thinning hair growth, the natural hair of the wig base furnishes a fastening ge.

Der eine solche Montur tragende Benutzer kann sich nun natürlich be wegen, als ob es sein eigenes Haar wäre, denn Zugbeanspruchungen auf dem Kopf werden nun nicht mehr direkt an die eigenen Haare weitergeleitet. One such outfit supporting user can now, of course, be due as if it were his own hair, because tensile stresses on the head will not now be forwarded directly to your own hair. Damit ist ein Sauna- oder Bade-Besuch ebenso möglich wie ein Tragen des Toupets über längere Zeit , was bei herkömmlichen Methoden, welche ein Verkleben der Montur mit der Kopfhaut vorsehen, nicht möglich ist. In order for a sauna or spa visit is possible, as a wearing of hairpieces for a long time, which is not possible with conventional methods, which provide adhesion of the protective gear with the scalp.

Es wird hierbei bevorzugt, wenn die Haare über einen Schling- oder Schlüpfknoten mit dem Faden verbunden werden und wenn der Schling- oder Schlüpfknoten mit einem Tropfen Klebstoff mit dem Faden verbunden ist. It is preferred in this case if the hairs are connected by a deglutition or Schlüpfknoten with the yarn and when the deglutition or Schlüpfknoten is connected to a drop of glue to the thread. Ferner ist es wichtig, daß der Faden im Randbereich unter der Mon tur ist, damit man beim Kämmen nicht in der Befestigung der echten Haare hängen bleibt und damit wird der Rand der Montur wie eine zweite Haut auf die Kopfhaut gepreßt und folgt allen Hautverschiebungen. It is also important that the yarn in the edge region of the Mon structure is, so that one does not remain when combing hanging in the attachment of real hair, and thus the edge of the wig base is pressed like a second skin on the scalp and follows all skin shifts. Dadurch, daß der Schling- oder Schlüpfknoten zusätzlich mit einem Klebstoff am Faden gesichert ist, ergibt sich eine weitere elastische Übertragungsstelle zwischen der Montur und dem echten Haar des Trä gers, so daß nicht nur die zugentlastenden Schlaufen die gewünschte Elastizität beibringen, sondern zusätzlich auch noch der Klebstoff, der die Schling- oder Schlüpfknoten sichert. Characterized in that the deglutition or Schlüpfknoten is additionally secured with an adhesive on the yarn, there is a further elastic transfer location between the wig base and the genuine hair Trä gers, so that not only the strain-relieving loops teach the desired elasticity, but additionally also the adhesive that secures the deglutition or Schlüpfknoten.

Zur Entfernung dieser Montur ist es dann vorgesehen, daß der Klebstoff zunächst mit einem nicht-haarschädlichen Lösungsmittel aufgelöst wird, wonach dann die Schling- oder Schlüpfknoten der einzelnen Haare gelöst werden können und dadurch das Echthaar bei der Auswechslung der Montur nicht beansprucht und nicht geschädigt wird. To remove these wig base, it is then provided that the adhesive is first dissolved with a non-hair harmful solvent, after which the deglutition or Schlüpfknoten of the individual hairs can be solved, thereby not claimed the human hair in the replacement of the gear and is not damaged ,

Der Faden kann dann an einer Stelle gelöst werden und als Ganzes ringsum von der Montur abgezogen werden, wodurch sich die zugentlastenden Schlaufen aufziehen. The thread may then be released at one location and are withdrawn as a whole round of the wig base, thereby raise the strain relief loops. Zur schnelleren Entfernung kann es auch vorgesehen sein, den Faden abzuschneiden und durch einen neuen Faden zu er setzen. For faster removal may also be provided, cut the thread and set with a new thread about it.

Hierbei ist es wichtig, daß der Faden relativ glatt ist, um ein Ab ziehen von der Montur zu gewährleisten. It is important that the yarn is relatively smooth to drag a Starting to ensure the gear. Als Material der Wahl hat sich Perlon herausgestellt. The material of choice to Perlon has been found.

Weitere Merkmale der Erfindung sind Gegenstand der übrigen Unteran sprüche. Further features of the invention are subject of the remaining claims Unteran.

Der Erfindungsgegenstand der vorliegenden Erfindung ergibt sich nicht nur aus dem Gegenstand der einzelnen Patentansprüche, sondern auch aus der Kombination der einzelnen Patentansprüche untereinander. The invention object of the present invention is derived not only from the subject of the individual claims, but also from the combination of the individual claims with each other. Alle in den Unterlagen offenbarten Angaben und Merkmale, insbesondere die in den Zeichnungen dargestellte räumliche Ausbildung werden als erfindungswesentlich beansprucht, soweit sie einzeln oder in Kombina tion gegenüber dem Stand der Technik neu sind. All documents in the disclosed details and characteristics, in particular the spatial design presented in the drawings are considered essential to the invention claimed, as far as they individually or in combina tion are novel over the prior art.

Im folgenden wird die Erfindung anhand von lediglich einen Ausfüh rungsweg darstellende Zeichnungen näher erläutert. In the following the invention on the basis of only a rungsweg exporting illustrative drawings is explained in detail. Hierbei gehen aus den Zeichnungen und ihrer Beschreibung weitere erfindungswesentliche Merkmale und Vorteile der Erfindung hervor. In this connection further inventive features and advantages of the invention will become apparent from the drawings and their description.

Es zeigen: Show it:

Fig. 1: schematisiert gezeichnete Draufsicht auf eine Montur nach der Erfindung, Fig. 1: schematized plan view of a gear according to the invention,

Fig. 2: Schnitt gemäss der Linie II-II in Fig. 1, Fig. 2: section along the line II-II in Figure 1.

Fig. 3: Draufsicht auf ein Teilstück der Montur nach Fig. 1 in der Ausbildung als Maschenware, Fig. 3: plan view of a portion of the gear of Figure 1 in the configuration as knitted fabric.

Fig. 4: Detaildarstellung der Befestigung der echten Haare an dem Faden, Fig. 4: detailed representation of the attachment of the real hair to the thread,

Fig. 5: Darstellung gemäss Fig. 4 im Endzustand der Befestigung der Haare. Fig. 5: illustration according to Figure 4 in the final state of the attachment of the hair..

Die im Zeichnungsbeispiel ausschnittsweise gezeigte Montur 20 besteht aus einem Trägerteil 1 , welches aus einer Maschenware besteht. The wig base 20 shown in the fragmentary drawing example consists of a support part 1 which is made of a knitted fabric. In Fig. 1 sind diese Maschen nur schematisiert angedeutet, während in Fig. 3 dargestellt ist, daß es sich um sechseckförmige Maschen 4 handelt, welche das Trägerteil 1 bilden. In Fig. 1, these meshes are only schematically indicated as shown in Fig. 3 that this is hexagonal mesh 4 which form the support part 1.

Die die Maschen des Trägerteils 1 bildenden Fäden bestehen in an sich bekannter Weise aus Kunststoff und das zwischen die Maschen 4 einge setzte künstliche Haar besteht entweder aus Kunststoff oder aus natürlichem Haar. The meshes of the support portion 1 forming threads consist in known manner of plastic and the mesh between the 4 and sat artificial hair made of either plastic or of natural hair. Im Falle der Verwendung von Haaren aus Kunststoff kommen auch BEGALON (eingetragenes Warenzeichen der Anmelderin) -Haare zur Anwendung. In the case of the use of hair from plastic also Begalon (registered trademark of the applicant) -Haare be used.

Das in Fig. 1 dargestellte Trägerteil 1 weist eine Randzone 2 auf, die gemäss Fig. 2 durch ein aufgedoppeltes Verstärkungsband 5 gebildet ist. The support member 1 shown in Fig. 1 comprises a rim 2, which is formed according to FIG. 2 by a double set reinforcing belt 5. In anderen Ausführungsformen kann die Randzone auch durch ein Kunststoffband, einen flüssigen Kleber oder eine Beschichtung gebildet werden; In other embodiments, the edge zone may be formed by a plastic tape, a liquid adhesive or a coating; ebenso kann die Verstärkung der Randzone entfallen. as well as the reinforcement of the border zone can be omitted.

Die Fig. 2 zeigt lediglich schematisch, daß das Verstärkungsband 5 mit seiner unteren Stirnkante sich bis zum Rand 15 des Trägerteils 1 erstreckt. FIG. 2 shows only schematically that the reinforcement strip 5 extends with its lower end edge to the edge 15 of the support part 1.

In einer weiteren, nicht näher dargestellten, Ausführungsform ist es jedoch auch vorgesehen, daß das Verstärkungsband 5 über den Rand 15 des Trägerteils 1 geschlagen ist und sich auch in die Rückseite des Träger teils 1 hinein erstreckt. In a further, not shown, embodiment, however, it is also contemplated that the reinforcing strip is struck 5 over the edge 15 of the support part 1 and also extends in the back of the carrier part 1 into it. Der Rand 15 ist somit vom Verstärkungsband 5 eingefasst. The edge 15 is thus enclosed by the reinforcing tape. 5

Zur besseren Stabilisierung des gesamten Trägerteils 1 ist außerhalb der Randzone 2 ein Faden 3 durch die Maschen 4 des Trägerteils 1 gezogen, um eine gute Formstabilität des Trägers zu gewährleisten. For a better stabilization of the entire support part 1 outside the edge zone 2, a thread is pulled through the loops 4 of the support member 1 to 3, to ensure a good dimensional stability of the support.

Erfindungsgemäss ist im Bereich der Randzone 2 ein Faden 6 mit dem Trägerteil 1 über zugentlastende Schlaufen 7 verbunden. A thread 6 to the support part 1 above strain-relieving loops 7 is according to the invention connected in the region of the edge zone. 2 Die Verbin dung zwischen dem Faden 6 und dem Trägerteil erfolgt nur im Bereich der zugentlastenden Schlaufen 7 , wobei zwischen den Schlaufen 7 gerade - nicht mit dem Trägerteil 1 verbundene - Teilstücke 8 des Fadens 6 aus gebildet werden. The Verbin connection between the thread 6 and the carrier part takes place only in the area of strain relief loops 7, wherein between the loops 7 straight - be formed segments 8 of the thread 6 - not connected to the carrier part. 1

Gemäss Fig. 4 werden die vorhandenen natürlichen Haare 10 des Trä gers über jeweils einen Schlingknoten 9 mit dem geraden Teilstück 8 des Fadens 6 verbunden, wobei in Fig. 4 nur schematisiert dargestellt ist, daß im Bereich des Teilstückes 6 ein einziger Schlingknoten 9 angeordnet ist. According to FIG. 4, the existing natural hair 10 of the Trä gers connected via a respective Schlingknoten 9 with the straight portion 8 of the thread 6, being shown only schematically in Fig. 4, that in the area of the portion 6, a single Schlingknoten 9 is arranged , In Wirklichkeit sind eine Vielzahl von nebeneinander angeordne ten Schlingknoten 9 vorgesehen. In reality, a number of adjacently arrange th Schlingknoten 9 are provided.

Die Anordnung eines Schlingknotens 9 ist deshalb günstig, weil gemäss Fig. 4 das Haar 10 noch in Pfeilrichtung 11 , 12 längs des Teilstücks 8 bewegt werden kann, bevor es dann endgültig gemäss Fig. 5 mit einem Klebstoff 13 am Faden 6 festgelegt wird. The arrangement of a Schlingknotens 9 is low because of FIG. Hair 10 nor along the portion 8 may be 4 moves in the arrow direction 11, 12, before it is set then finally shown in FIG. 5 with an adhesive 13 on the thread 6.

Die Fig. 5 zeigt die endgültige Befestigung der natürlichen Haare des Trägers. FIG. 5 shows the final fastening the natural hair of the wearer. Dort ist sichtbar, daß der jeweilige Schlingknoten 9 mit einem Klebstoff 13 am Faden 6 fixiert ist und daß eine Vielzahl von neben einander liegenden Schlingknoten 9 vorgesehen sind, so daß eine umlau fende, allseitige Verbindung der Montur 20 mit dem echten Haar 10 des Trägers gewährleistet ist. There is seen that the respective Schlingknoten 9 is fixed with an adhesive 13 on the thread 6 and that a plurality of lying next to each other Schlingknoten 9 are provided, so that a umlau Fende, all-round connection of the wig base 20 ensures with real hair 10 of the wearer is. Wird nun die Montur in Pfeilrichtung 11 , 12 bewegt, dann wird dieser Zug nicht auf das Haar 10 weitergeleitet, denn zunächst wirkt dieser Zug über den Schlingknoten 9 auf den Faden 6 , und der Faden 6 wird damit in Pfeilrichtung 11 bzw. 12 gezogen, und damit wird eine Schlaufe 7 einer Seite im Bereich zwischen dem Teil stück 8 mehr oder weniger zugezogen. If now the gear in the direction of arrow 11, 12 is moved, then the train is not forwarded to the hair 10, for initially this train on the Schlingknoten 9 acts on the thread 6 and the thread 6 is thus drawn in the direction of arrow 11 or 12, and thus, a loop 7 of a side in the area between the portion 8 more or less drawn. Hierdurch tritt der vorher be schriebene zugentlastende Effekt ein, weil der Faden 6 in der einge zeichneten Pfeilrichtung 11 , 12 nachgiebig ist und selbstverständlich auch in den zu den Pfeilrichtungen 11 , 12 senkrechten Pfeilrichtungen in der Ebene des Trägerteils 1 , so daß eine Zugentlastung auf das Haar 10 vermieden wird. In this way, the previously be required strain-relieving effect occurs because the thread 6 in the indicated direction of the arrow 11, 12 is resilient and of course in the direction perpendicular to the directions of arrows 11, 12 arrow directions in the plane of the support member 1 so that a strain relief on the hair is avoided 10th

Gleichzeitig ist aber mit der beschriebenen Befestigung sichergestellt, daß die Randzone 2 der Montur 20 glatt und unauffällig an der Kopfhaut des Trägers festgehalten ist und gegen Abheben gesichert ist. At the same time, but is ensured by the described mounting that the edge zone 2 of the wig base 20 is smooth and featureless retained on the head skin of the wearer and is secured against lifting.

Der Träger kann die so beschriebene Montur über einen längeren Zeitraum von vielen Monaten tragen, wobei von Zeit zu Zeit das Haarlängen wachstum ausgeglichen werden muß, und wenn im Bereich der von der Montur 20 zu bedeckenden Kahlstelle des Kopfes Haare nachgewachsen sind, kann die zu bedeckende Kahlstelle durch eine neu anzupassende, kleinere Montur wieder bedeckt werden. The carrier can carry the gear over a longer period of many months thus described, the hair length must be growth-balanced from time to time, and if hair is grown in the field of to be covered by the wig base 20 bald part of the head, can be covered bald spot covered again by a newly to be matched, smaller gear.

Zum Ausgleichen des Haarlängenwachstumes wird die Montur beibehalten, aber die Befestigung der echten Haare am Faden wird dadurch gelöst, daß der Faden entfernt wird. To balance the hair length Wachstumes the gear is retained, but the attachment of the real hair on the yarn is achieved in that the yarn is removed. Dazu wird der Klebstoff 13 , welcher die Schlingknoten 9 der Haare 10 sichert, mit einem nicht-haarschädlichen Lösungsmittel aufgelöst, wodurch dann der Faden 6 in der Pfeilrichtung 11 aus dem Trägerteil 1 herausgezogen werden kann. For this purpose, the adhesive 13, which the Schlingknoten 9 of the hair 10 secures dissolved with a non-hair harmful solvent, whereby the thread can then be drawn out 6 in the direction of arrow 11 from the carrier part. 1 Hierdurch lösen sich alle Schlingknoten 9 und die Montur 20 ist frei, ohne daß dabei die Haare 10 beschädigt wurden. In this way, all Schlingknoten solve 9 and the gear 20 is free, without causing the hair was damaged 10th Oder der Faden wird einfach abgeschnitten und durch die mit dem Lösungsmittel angelösten Knoten der Haare herausge zogen. Or the filament is simply cut off and the dissolved with the solvent node of the hair subjected herausge.

Die Montur 20 wird dann in der oben beschriebenen Weise wieder ange passt, indem ein neuer Faden eingezogen wird und die Zugentlastung zu den echten Haaren 10 mittels Knoten oder Verklebung der Haare am Faden wieder hergestellt. The gear 20 is then fitted into the above-described manner again by a new thread is pulled and the strain relief to the real hair 10 by means of knots or clumping of the hair re-established on the thread.

Damit ist das Haarlängenwachstum ausgeglichen. So that the hair growth in length is balanced.

  • Zeichnungs-Legende 1 Trägerteil Drawing Legend 1 carrier part
    2 Randzone 2 border zone
    3 Faden 3 yarn
    4 Masche 4 mesh
    5 Verstärkungsband 5 reinforcing tape
    6 Faden 6 thread
    7 Schlaufe 7 loop
    8 Teilstück (Faden 6 ) 8 portion (thread 6)
    9 Schlingknoten 9 Schlingknoten
    10 Haar 10 hair
    11 Pfeilrichtung 11 arrow
    12 Pfeilrichtung 12 arrow
    13 Klebstoff 13 adhesive
    14 Abstand 14 distance
    15 Rand (Trägerteil 1 ) 15 edge (support part 1)
    20 Montur 20 Montur

Claims (11)

  1. 1. Montur oder sonstiger Träger für ein Haarteil, bestehend aus einem der Kopfform angepassten Trägerteil ( 1 ) aus Kunststoffmaterial, an dem künstliche oder natürliche Haare befestigt sind und das an seiner Rand zone ( 2 ) mit einem rings um die Montur ( 20 ) laufenden Faden ( 6 ) ver bunden ist, an dem die echten Haare ( 10 ) des Trägers befestigt sind, dadurch gekennzeichnet , daß die echten Haare ( 10 ) über eine Zugentlastung mit dem Faden ( 6 ) verbunden sind. 1. wig base or other carrier for a hairpiece, consisting of a head shape adapted carrier part (1) of plastic material, fixed to the artificial or natural hairs are and the zone at its edge (2) with a round about the gear (20) running thread (6) is connected ver, are fixed to the genuine hair (10) of the carrier, characterized in that the genuine hair (10) are connected via a strain relief with the thread (6).
  2. 2. Montur nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Faden ( 6 ) im wesentlichen nicht dehnbar ist und mittels zugent lastender Schlaufen ( 7 ) mit dem Trägerteil ( 1 ) verbunden ist. 2. wig base according to claim 1, characterized in that the thread (6) is substantially non-stretchable and means RELIEF burdensome loops (7) with the carrier part (1) is connected.
  3. 3. Montur nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Faden ( 6 ) dehnbar ist und zB als Gummifaden ausgebildet ist. 3. gear according to claim 1, characterized in that the thread (6) is extensible and for example is designed as a rubber thread.
  4. 4. Montur nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Faden ( 6 ) zwischen den einen gegenseitigen Abstand voneinander aufweisenden Schlaufen ( 7 ) gerade - nicht mit dem Trägerteil ( 1 ) verbundene - Teilstücke ( 8 ) ausbildet, an denen die echten Haare ( 10 ) befestigt sind. 4. gear according to claim 2, characterized in that the thread (6) between the mutual said spaced apart loops (7) straight - not to the carrier part (1) connected - forming portions (8) where (the real hair 10) are mounted.
  5. 3. Montur nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Haare ( 10 ) über einen Schling- ( 9 ), Schlüpf- oder Knüpfknoten mit dem Faden ( 6 ) verbunden sind. 3. gear according to claim 2, characterized in that the hairs (10) via a deglutition (9), Hatching Knüpfknoten or with the thread (6) are connected.
  6. 4. Montur nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Schling- ( 9 ) oder Schlüpfknoten mit einem Tropfen Klebstoff ( 13 ) mit dem Faden ( 6 ) verbunden ist. 4. gear according to claim 3, characterized in that the deglutition (9) or Schlüpfknoten with a drop of adhesive (13) with the thread (6) is connected.
  7. 5. Montur nach einem der Ansprüche 1-4, dadurch gekennzeichnet, daß der Abstand ( 14 ) zwischen dem Faden ( 6 ) und dem Rand ( 15 ) der Montur ( 20 ) im Bereich von 1-5 mm liegt. 5. wig base according to any one of claims 1-4, characterized in that the distance (14) between the thread is located (6) and the edge (15) of the mount (20) in the range of 1-5 mm.
  8. 6. Montur nach einem der Ansprüche 1-5, dadurch gekennzeichnet, daß das Trägerteil ( 1 ) eine Maschenware ist. 6. gear according to any one of claims 1-5, characterized in that the carrier part (1) is a knitted fabric.
  9. 7. Montur nach einem der Ansprüche 1-5, dadurch gekennzeichnet, daß das Trägerteil ( 1 ) eine gelochte Kunst stoff-Folie ist. 7. gear according to any one of claims 1-5, characterized in that the carrier part (1) is a perforated synthetic material foil.
  10. 8. Montur nach einem der Ansprüche 1-5, dadurch gekennzeichnet, daß der Faden ( 6 ) nicht elastisch dehnbar und glatt ist. 8. gear according to any one of claims 1-5, characterized in that the thread (6) is not elastically extensible and smooth.
  11. 9. Montur nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß der Faden ( 6 ) ein Perlon-Faden ist. 9. wig base according to claim 8, characterized in that the thread (6) is a Perlon yarn.
DE19853542123 1985-11-28 1985-11-28 Expired DE3542123C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19853542123 DE3542123C2 (en) 1985-11-28 1985-11-28

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19853542123 DE3542123C2 (en) 1985-11-28 1985-11-28
JP3208486A JPH045764B2 (en) 1985-11-28 1986-02-18
EP19860116517 EP0224881B1 (en) 1985-11-28 1986-11-27 Method for manufacturing a hair piece, and hair piece produced by this method
DE19863669093 DE3669093D1 (en) 1985-11-28 1986-11-27 A method for producing a hair piece and hairpiece manufactured by the method.
AT86116517T AT50480T (en) 1985-11-28 1986-11-27 A method for producing a hair piece and hairpiece manufactured by the method.

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3542123A1 true true DE3542123A1 (en) 1987-06-04
DE3542123C2 DE3542123C2 (en) 1989-02-02

Family

ID=6287105

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19853542123 Expired DE3542123C2 (en) 1985-11-28 1985-11-28

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0224881B1 (en)
JP (1) JPH045764B2 (en)
DE (1) DE3542123C2 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3821862A1 (en) * 1988-06-29 1990-02-22 Folkert Klaassen Method and device for attaching hairpieces to the head of the hairpiece wearer
US5117846A (en) * 1990-03-13 1992-06-02 Hairline Creations, Inc. Hairpiece and fitting method therefor
US5746232A (en) * 1997-04-01 1998-05-05 First Lady Coiffures, Ltd. Hairpiece with reinforced mesh base
US5988177A (en) * 1998-09-08 1999-11-23 Celebrity Signatures International, Inc. Wig foundation with contoured front hairline
US6105584A (en) * 1998-07-13 2000-08-22 Williams; Raymond Size adjustable hair-enhancing cap
US6257244B1 (en) 1998-07-13 2001-07-10 Raymond F. Williams Uniformly size adjustable hair-enhancing cap and methods of manufacture and of custom fitting
US7735495B2 (en) 2007-02-01 2010-06-15 Celebrity Signatures International, Inc. Partial cap hair accessory

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH0721530Y2 (en) * 1987-12-28 1995-05-17 株式会社アデランス wig
JPH0519289Y2 (en) * 1988-12-29 1993-05-21
CN1131678C (en) * 1998-04-24 2003-12-24 领先女士国际公司 A bottom cover having a strong mesh wig

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7041445U (en) * Fa A & I Koppitz Ohg
DE1933922A1 (en) * 1969-07-03 1971-01-07 Gustav Herzig Fa Haartraeger for hairpieces
DE2221345A1 (en) * 1972-05-02 1973-11-22 Norjo Holding Ag Basis for hair parts and toupees
GB1392711A (en) * 1971-02-01 1975-04-30 Top Piece Ltd Toupees
DE2650157A1 (en) * 1976-10-30 1978-05-03 Lucien Masson Rapidly exchangeable hair piece - has looped mounting to which flapped flat circular piece with holes for spring is attached

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2405791A (en) * 1945-05-15 1946-08-13 Hilaire J Lamoureux Wig construction
US3835868A (en) * 1973-05-16 1974-09-17 W Heck Method and apparatus for making hairpieces
US3970092A (en) * 1973-10-01 1976-07-20 Nelson Charles W Method of attaching a hairpiece
JPH0366401B2 (en) * 1984-10-11 1991-10-17 Aato Neichaa Kk

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7041445U (en) * Fa A & I Koppitz Ohg
DE1933922A1 (en) * 1969-07-03 1971-01-07 Gustav Herzig Fa Haartraeger for hairpieces
GB1392711A (en) * 1971-02-01 1975-04-30 Top Piece Ltd Toupees
DE2221345A1 (en) * 1972-05-02 1973-11-22 Norjo Holding Ag Basis for hair parts and toupees
DE2650157A1 (en) * 1976-10-30 1978-05-03 Lucien Masson Rapidly exchangeable hair piece - has looped mounting to which flapped flat circular piece with holes for spring is attached

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3821862A1 (en) * 1988-06-29 1990-02-22 Folkert Klaassen Method and device for attaching hairpieces to the head of the hairpiece wearer
US5117846A (en) * 1990-03-13 1992-06-02 Hairline Creations, Inc. Hairpiece and fitting method therefor
US5746232A (en) * 1997-04-01 1998-05-05 First Lady Coiffures, Ltd. Hairpiece with reinforced mesh base
US6105584A (en) * 1998-07-13 2000-08-22 Williams; Raymond Size adjustable hair-enhancing cap
US6257244B1 (en) 1998-07-13 2001-07-10 Raymond F. Williams Uniformly size adjustable hair-enhancing cap and methods of manufacture and of custom fitting
US5988177A (en) * 1998-09-08 1999-11-23 Celebrity Signatures International, Inc. Wig foundation with contoured front hairline
US6352079B1 (en) 1998-09-08 2002-03-05 Celebrity Signatures International, Inc. Wig foundation with contoured front hairline
US7735495B2 (en) 2007-02-01 2010-06-15 Celebrity Signatures International, Inc. Partial cap hair accessory

Also Published As

Publication number Publication date Type
JPS62133103A (en) 1987-06-16 application
EP0224881A2 (en) 1987-06-10 application
DE3542123C2 (en) 1989-02-02 grant
JPH045764B2 (en) 1992-02-03 grant
EP0224881A3 (en) 1988-04-20 application
EP0224881B1 (en) 1990-02-28 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0143246A2 (en) Heart valve prosthesis
DE19857887A1 (en) Anchoring support for a heart valve prosthesis comprises a single-piece component which is formed of rod shaped elements made of a memory metal, and has at least in part a lattice structure
DE19626107A1 (en) Hair tuft for extending or thickening hair
EP0321732A1 (en) Disposable napkin, method and device for manufacturing a disposable napkin
DE4003960A1 (en) Laser detection system for armed forces - is provided as body harness and helmet with detectors
EP0475419A1 (en) Disposable clothing, and procedure for applying elastic elements around its leg openings
EP0095034A1 (en) Method for the manufactureof a disposable diaper
DE4016607C1 (en) Springs for mattress of bed - are coil springs each installed in individual fabric or fleece pockets
DE202011050794U1 (en) The cosmetic applicator having bristles which are formed as closed loops, as well as cosmetic container with such a cosmetic applicator
EP0233348A1 (en) Vending counter, especially a refrigerated one
EP1099397A1 (en) Bed frame comprising a plurality of spring elements from which the mattress support is formed
EP0860543A2 (en) Carpet
EP0830122B1 (en) Sanitary pants with pants component and absorbent pad
EP0389831A2 (en) Device for binding elongated objects
DE202004010174U1 (en) Method for fitting clothing articles using an elastic sprung support frame sewn to the material
DE3631716C2 (en) Support structure for a vegetation and method for producing a support structure
DE3723454A1 (en) Means for specifying a covering made of fabric or leather to a component
DE202005003114U1 (en) Helmet for e.g. cyclist, has modular head ring with flat plastic sections releasably secured together
DE3722108A1 (en) Device for attaching artificial hair to natural hair
DE4134969A1 (en) Support device for arms, comprising foam material body - provided with belt engaging on two counter-poised surfaces and slung around opposite shoulder of wearer
EP0437174A1 (en) Artificial ligament and/or tendon replacement implant
EP0271741B1 (en) Device to close a wound

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee