New! View global litigation for patent families

DE3507786C2 - Fernsehsystem - Google Patents

Fernsehsystem

Info

Publication number
DE3507786C2
DE3507786C2 DE19853507786 DE3507786A DE3507786C2 DE 3507786 C2 DE3507786 C2 DE 3507786C2 DE 19853507786 DE19853507786 DE 19853507786 DE 3507786 A DE3507786 A DE 3507786A DE 3507786 C2 DE3507786 C2 DE 3507786C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE19853507786
Other languages
English (en)
Other versions
DE3507786A1 (de )
Inventor
Jun Billy Wesley Beyers
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
RCA Licensing Corp
Original Assignee
RCA Licensing Corp
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
    • H04N21/00Selective content distribution, e.g. interactive television, VOD [Video On Demand]
    • H04N21/40Client devices specifically adapted for the reception of or interaction with content, e.g. set-top-box [STB]; Operations thereof
    • H04N21/47End-user applications
    • H04N21/472End-user interface for requesting content, additional data or services; End-user interface for interacting with content, e.g. for content reservation or setting reminders, for requesting event notification, for manipulating displayed content
    • H04N21/47214End-user interface for requesting content, additional data or services; End-user interface for interacting with content, e.g. for content reservation or setting reminders, for requesting event notification, for manipulating displayed content for content reservation or setting reminders; for requesting event notification, e.g. of sport results or stock market
    • GPHYSICS
    • G04HOROLOGY
    • G04GELECTRONIC TIME-PIECES
    • G04G15/00Time-pieces comprising means to be operated at preselected times or after preselected time intervals
    • G04G15/006Time-pieces comprising means to be operated at preselected times or after preselected time intervals for operating at a number of different times
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
    • H04N5/00Details of television systems
    • H04N5/44Receiver circuitry
    • H04N5/445Receiver circuitry for displaying additional information
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
    • H04N5/00Details of television systems
    • H04N5/44Receiver circuitry
    • H04N5/445Receiver circuitry for displaying additional information
    • H04N5/44543Menu-type displays
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
    • H04N5/00Details of television systems
    • H04N5/76Television signal recording
    • H04N5/765Interface circuits between an apparatus for recording and another apparatus

Description

Die Erfindung betrifft ein Fernsehsystem mit den im Oberbegriff des Anspruchs 1 angegebenen Merkmalen.

Viele Video-Kassettenrecorder und manche Fernsehempfänger ent­ halten einen Zeitplaner, mit Hilfe dessen zukünftige Programme automatisch zur Wiedergabe oder zur Aufzeichnung ausgewählt werden können. Ein solcher Zeitplaner enthält im Grunde eine Uhr zur Angabe der gegenwärtigen Zeit und eine Vielzahl von Speicherplätzen, in welche die Anfangs- und Schlußzeiten sowie die Kanalnummern gewünschte Programme im voraus, während eines Programmiervorgangs, eingespeichert werden. Wenn ein Verglei­ cher feststellt, daß die gegenwärtige Zeit den Anfangszeitpunkt eines Programms erreicht hat, wird der Video-Kassettenrecorder oder der Fernsehempfänger eingeschaltet, und die entsprechende Kanalnummer wird aus dem zugeordneten Speicherplatz ausgelesen und dazu benutzt, das Gerät auf den betreffenden Kanal abzu­ stimmen. Wenn die momentane Zeit den Zeitpunkt des Programm­ endes erreicht, dann wird der Video-Kassettenrecorder oder Fernsehempfänger ausgeschaltet.

Im Falle eines Video-Kassettenrecorders enthält die Programmier­ einrichtung meist Drucktasten zur Auswahl der jeweiligen Spei­ cherplätze, in welche die Anfangs- und Schlußzeiten und die Kanalnummern der Programme eingespeichert werden. Die Zeiten und Kanalnummern werden typischerweise durch Betätigung von Zifferntasten einer Tastatur wie bei einem Rechner eingegeben. Normalerweise werden die Zifferntasten zur Wahl der Kanäle be­ nutzt. Es kann ein Modus-Schalter vorgesehen sein, um ver­ schiedene Arten von Zeitplänen zu wählen, z. B. einen Modus für das einmalige Aufzeichnen eines Programms, einen Modus für das Aufzeichnen des gleichen Programms an jedem Tag der Woche und einen Modus für das Aufzeichnen des gleichen Programms in wöchentlichen Abständen. Typischerweise werden Leuchtdioden- oder Flüssigkristall-Anzeigevorrichtungen verwendet, um die verschiedenen Programmieroperationen anzuzeigen und den Be­ nutzer bei der Eingabe der Planinformation anzuleiten.

Aus dem Artikel "Bildschirmdialog" von Josef Barfuß in der Zeitschrift Funkschau, Heft 21 (1982), Seiten 71 und 72, ist es bekannt, den Bildschirm eines Fernsehempfängers als Anzeige­ element für die Programmierung eines Videorecorders mit Be­ dienerführung in Form eines Bildschirmdialogs zu benutzen. Über die Tastatur eines Fernbedienungsgerätes läßt sich unter Anzeige auf dem Bildschirm ein gewünschter Sender auswählen sowie Datum und Uhrzeit der gewünschten Sendung eingeben und speichern. Ferner wird in dem Artikel "Das digitale Fernsehkennungssystem ZPS" in der Zeitschrift ntz, Band 35 (1982), Heft 6, auf den Seiten 368 bis 376 das ZPS-Programmierungssystem beschrieben, welches durch Lesen eines Balkencodes mit Hilfe eines Licht­ griffels eine einfache automatische Programmierung gewünschter Sendungen ermöglicht, wobei die gespeicherten Daten zur Kontrolle auf dem Bildschirm aufgerufen werden können. Die Programmierung von Sendungen mit Datum und Uhrzeit über die Fernbedienung mit Hilfe von Mikroprozessoren ist auch im Artikel "Mikroprozessor der zweiten Generation im Farbfernsehgerät" von Wolfgang Braun in der Zeitschrift Funkschau (1979), Heft 16, Seiten 909 bis 912 beschrieben. Hiernach kann der Fernseher zu den programmierten Zeiten der gewünschten Sendung eingeschaltet und anschließend wieder ausgeschaltet werden oder es kann auch ein an den Fernseher angeschlossenes Aufzeichnungsgerät gesteuert werden, wobei die Programmierung mehrerer Sendungen durch eine auf den Bildschirm erscheinende Liste kontrolliert werden kann.

Aus der DE 32 28 354 A1 ist eine Bildschirmführung mit Haupt- und Untermenüs bekannt, wobei aus dem Hauptmenü auf nachfolgen­ den Textseiten einzelne Untermenüs aufgerufen werden können, in denen jeweils zusammenhängende Funktionen zusammengefaßt sind, wie Toneinstellungen, Bildeinstellungen oder Aufnahmefunktionen für einen Videorecorder. Eine Eigenheit dieses Systems besteht darin, die Bedienung möglichst sinnfällig zu machen und auf dem Bildschirm ein Abbild der Tastatur des Fernbedienungsgerätes darzustellen und die jeweils zu bedienenden Tasten des Fern­ bedienungsgerätes mit der für den jeweiligen Einstellmodus gültigen Funktion auf dem Bildschirm zu zeigen, damit der Be­ nutzer gleich sieht, welche Taste er zu drücken hat, um eine bestimmte Funktion, wie etwa Anheben oder Absenken der Höhen oder Tiefen, Vergrößerung oder Verkleinerung der Bildhelligkeit etc., zu verändern.

Schließlich findet sich in der Zeitschrift Funkschau (1978), Heft 9, Seiten 405 bis 407 ein Aufsatz von Kurt Knuth mit dem Titel "Farbempfänger mit einfacher Vorprogrammierung", in wel­ chem die Programmierung eines Farbfernsehempfängers über das Fernbedienungsgerät beschrieben wird, wobei ein Teil der numerierten Kanalwahltasten zusätzlich eine Wochentagsfunktion hat, um den Empfang gewünschter Sendungen bis zu zwei Wochen im voraus zu programmieren. Weiteren Kanalwahltasten sind andere Zusatzfunktionen zugeordnet, wie Programmieren, Eingabe, Löschen etc. Bei Drücken der Kanalwahltaste mit der Zweitfunk­ tion Programmieren wird auf den Bildschirm eine Zeile einge­ blendet, in welcher beim Drücken der Taste mit der Eingabe­ funktion drei Fragezeichen erscheinen als Aufforderung, nun den Wochentag, die Uhrzeit und die Art des auszuführenden Befehls einzugeben. Außer den Befehlen für die vorprogrammierbare Ein- oder Umschaltung des Fernsehempfängers lassen sich auch noch Ausschaltbefehle sowie Memory-Befehle eingeben, welche eine Zeitanzeige als Terminerinnerung auf dem Bildschirm erscheinen lassen.

Aus Kostengründen ist es wünschenswert, die Anzahl von Schal­ tern und Anzeigeeinrichtungen für die Steuerung und Kontrolle eines Fernsehempfängers oder eines Videokassettenrecorders zu begrenzen. Dies ist außerdem wichtig, wenn die Schalter an einem Fernsteuersender sitzen sollen. Aus diesem Grund werden gemäß der zuletzt genannten Literaturstelle für die Programmie­ rung dieselben Schalter verwendet, die für normale Operationen, wie Senderwahl, benutzt werden. Es hat sich jedoch gezeigt, daß bei multifunktionaler Verwendung von Schaltern der Benutzer leicht verwirrt werden kann, wenn nicht detaillierte Leitinfor­ mationen für die Anleitung des Benutzers angezeigt werden. Im Falle eines Videokassettenrecorders mit Leuchtdioden- oder Flüssigkristall-Anzeigeeinrichtungen ist die darstellbare Menge derartiger Leitinformation beschränkt.

Im Falle eines Fernsehempfängers kann die Information zur An­ leitung des Benutzers während der Programmierung eines Zeit­ planers auf dem Bildschirm des Empfängers dargestellt werden, wie oben beschrieben. Da sich hier eine sehr große Anzahl von Zeichen wiedergeben läßt, kann die Leitinformation in großer Ausführlichkeit gegeben werden. Die bekannten Programmier­ einrichtungen für einen Fernseh-Zeitplaner, die mit einem Zeichengenerator zur Darstellung von Leitinformation auf dem Bildschirm arbeiten, enthalten jedoch zusätzlich zu den Schal­ tern, die zur Steuerung des Normalbetriebs des Fernsehempfän­ gers erforderlich sind, immer noch eine relativ große Anzahl von Programmierschaltern.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die Benutzung der normalen Bedienungstastatur eines Fernsehers für die Program­ mierung durch Verringerung der Anzahl der zusätzlichen Tasten zu vereinfachen ohne Einbußen bezüglich der Sinnfälligkeit der Benutzerführung.

Diese Aufgabe wird durch die im Anspruch 1 angegebenen Merkmale gelöst. Weiterbildungen der Erfindung sind in den Unteran­ sprüchen gekennzeichnet.

Durch die Erfindung wird ein Fernsehsystem geschaffen, wie z. B. ein Fernsehempfänger oder ein Videokassettenrecorder, mit einer Programmier-Anleitung über den Bildschirm, die es möglich macht, für die Programmierung eines Zeitplaners mit nur einer einzigen "Programm"-Taste zur Einleitung und Beendigung der Programmier­ operation auszukommen und mit einer Anzahl von "Ziffern"- Tasten, die normalerweise zur Kanalwahl verwendet werden, und möglicherweise mit einer Löschtaste zum Löschen von vorher ein­ gegebenen Informationen.

Gemäß der Erfindung ist ein Zeichengenerator vorgesehen, der bei Aktivierung einer Programmtaste zeichendarstellen­ de codierte Signale erzeugt, um auf dem Schirm einer Bild­ wiedergabeeinrichtung wie z. B. einer Bildröhre eine Pro­ grammierungsliste wiederzugeben. In dieser wiedergegebenen Liste sind verschiedene Programmierungsarten für den Zeit­ planer mit zugehörigen Identifizierungsnummern versehen. Solche Programmierungsarten sind z. B. das Einstellen der Uhr, das Einstellen einer einmalig zu wählenden Sendung, das Einstellen täglich zu wählen der Sendungen und das Einstellen wöchentlich zu wählender Sendungen. Anschließend werden durch Betätigung von Zifferntasten entsprechende Programmierungsarten eingeleitet. Bei jeder Programmierungs­ art wird der Zeichengenerator veranlaßt, zeichendarstel­ lende Codesignale zu erzeugen, um Schritt für Schritt Programmierungsanweisungen wiederzugeben, die den Benut­ zer zur Betätigung der Zifferntasten anleiten, damit er wiedergegebene Blankostellen ausfüllt, um die Kanalnummern und die Anfangs- und Endigungszeiten der nach Plan zu wäh­ lenden Sendungen einzugeben.

Nähere Einzelheiten der Erfindung werden nachstehend an­ hand von Zeichnungen erläutert.

Fig. 1a zeigt in Blockform das Schema eines Aufnahme/Wie­ dergabe-Gerätes für Videocassetten (Videocassetten­ recorder) mit einem Zeitplaner und einer zugehöri­ gen Programmierungseinrichtung gemäß der Erfindung;

Fig. 1b zeigt in Blockform einen Fernsehempfänger, der in Verbindung mit dem Videocassettenrecorder nach Fig. 1a verwendet werden kann; diese Figur ist hilfreich zur Erläuterung der Programmierung des Zeitplaners;

Fig. 2 zeigt in Blockform einen Mikroprozessor, der zur Steuerung des Betriebs des Videocassettenrecorders nach Fig. 1a verwendet wird;

Fig. 3 zeigt die Tastatur an einem Fernsteuersender zur Steuerung des Videocassettenrecorders und der Pro­ grammierungseinrichtung für den Zeitplaner nach Fig. 1 gemäß einem Aspekt der vorliegenden Erfin­ dung;

Fig. 4a bis 4g zeigen das Flußdiagramm für das gespei­ cherte Programm, mit dem der Mikroprozessor nach Fig. 2 den Betrieb der Zeitplaner-Programmierungs­ einrichtung steuert, wie es in Verbindung mit den Fig. 1a, 1b und 3 beschrieben wird.

Gemäß der Fig. 1a liefert eine Quelle 1 wie z. B. eine Rundfunk-Empfangsantenne oder ein Kabelnetzwerk HF-Träger, die mit Fernsehinformation moduliert und verschiedenen Ka­ nälen entsprechen, an einen HF-Eingang 3 eines Aufnahme/Wie­ dergabe-Gerätes 5 für Videocassetten, das im folgenden kurz als "Videocassettenrecorder" oder "VCR" bezeichnet sei. Das durch eine Tuner-Steuereinheit 7 ausgewählte, einem bestimmten Kanal entsprechende HF-Signal wird in ei­ ner Tuner- und Demodulatoreinheit 9 gefiltert, überlagert und demoduliert, um ein zusammengesetztes Videosignal (Vi­ deosignalgemisch) CV mit Leuchtdichte-, Farbart- und Syn­ chronkomponenten und ein Tonsignal A zu liefern, entspre­ chend dem gewählten Kanal.

In der Aufnahme-Betriebsart werden die Leuchtdichte-, die Farbart- und die Synchronkomponenten des Videosignalge­ mischs CV in einer Bildaufzeichnungseinheit 11 verarbeitet, und die resultierenden Komponenten werden mit Hilfe von Magnetköpfen 13 auf ein Magnetband aufgezeichnet. Das Ton­ signal wird in einer Tonaufzeichnungseinheit 15 zur Auf­ zeichnung verarbeitet und dann auf die Köpfe 13 gegeben. Das in einer Cassette enthaltende Band wird mittels einer Bandantriebseinheit 17 unter Steuerung durch eine Bandan­ triebs-Steuereinheit 19 an den Köpfen 13 vorbeibewegt.

In der Wiedergabe-Betriebsart werden ein Videosignalge­ misch CV′ und ein Tonsignal A′, die mittels der Köpfe 13 vom Band abgenommen werden, in einer jeweils zugeordneten Wiedergabe-Verarbeitungseinheit 21 bzw. 23 verarbeitet und auf einen HF-Modulator 25 gegeben. Der Modulator 25 er­ zeugt einen HF-Träger entsprechend einem varbestimmten Ka­ nal (z. B. dem Kanal 3 oder 4), der mit der dem aufgezeich­ neten Material entsprechenden Fernsehinformation im glei­ chen Format moduliert ist, wie die von der HF-Quelle 1 empfangenen HF-Träger. Der vom Modulator 25 erzeugte HF-Träger wird auf einen HF-Ausgang 27 des Videocassetten­ recorders 5 gegeben, von wo er auf einen Fernsehempfänger gekoppelt werden kann, z. B. den in Fig. 1b dargestellten Fernsehempfänger 29.

Gemäß der Fig. 1b wird der vom Videocassettenrecorder 5 zum Fernsehempfänger 29 gelieferte HF-Träger über einen HF-Eingang 31 auf eine Tuner- und Demodulatoreinheit 33 gegeben, worin er unter Steuerung durch eine Tuner-Steuer­ einheit 35 gefiltert, überlagert und demoduliert wird, um ein Videosignalgemisch und ein Tonsignal entsprechend dem aufgezeichneten Material zu erzeugen. Das Videosignalge­ misch wird in einer Bildverarbeitungseinheit 37 verarbei­ tet, um die Signale für die Primärfarben Rot, Grün und Blau (R, G und B) zu bilden, die an Elektronenstrahler­ zeuger einer Bildröhre 39 gelegt werden. Die von der Bild­ röhre 39 erzeugten Elektronenstrahlen werden durch Ablenk­ spulen 41, die durch Horizontal- und Vertikalablenksignale aus einer Ablenkeinheit 43 angesteuert werden, in einem Raster abgelenkt, um auf dem Schirm der Bildröhre 39 ein Bild entsprechend dem aufgezeichneten Material wiederzuge­ ben. Die Ablenksignale werden aufgrund von Horizontal- und Vertikalsynchronsignalen H und V erzeugt, die mittels ei­ ner Synchronsignal-Abtrennstufe in der Bildverarbeitungs­ einheit 37 aus dem Videosignalgemisch abgeleitet werden. Das Tonsignal wird in einer Tonverarbeitungseinheit 43 ver­ arbeitet und einem Lautsprecher 47 angelegt, um einen Ton entsprechend dem aufgezeichneten Material zu erzeugen.

Häufig haben Fernsehempfänger und Fernsehmonitore (d. h. Fernsehempfänger ohne Tuner) direkte Bild- und Toneingänge wie die am Fernsehempfänger 29 dargestellten Anschlüsse 49 bzw. 51, um Basisband-Video- und Tonsignale von einem Videocassettenrecorder, einem Heimcomputer oder derglei­ chen zu empfangen. Um solche Direktsignaleingänge beauf­ schlagen zu können, enthält der Videocassettenrecorder 5 nach Fig. 1a entsprechende Direktausgänge 53 und 55 für Bild bzw. Ton, die mit den Ausgängen der Bild- bzw. Ton-Wiedergabeeinheit 21 bzw. 23 gekoppelt sind.

Damit der Benutzer ein Programm sehen (und hören) kann, während gerade ein anderes Programm aufgezeichnet wird, ist im Videocassettenrecorder nach Fig. 1a ein Schalter 57 vorgesehen, der gewöhnlich als TV/VCR-Schalter bezeich­ net wird und dazu dient, entweder die HF-Eingangsklemme 3 des Videorecorders 5 oder den Ausgang des HF-Modulators 25 mit der HF-Ausgangsklemme 27 zu koppeln.

Damit der Benutzer während des Aufnahmebetriebs dasselbe Programm sehen (und hören) kann, das gerade aufgezeichnet wird, werden die von der Tuner- und Demodulatoreinheit 9 gelieferten Video- und Tonsignale über jeweils einen Schal­ ter 59 bzw. 61 auf den HF-Modulator 25 gekoppelt. Während des Abspielbetriebs werden das von der Bild-Wiedergabeein­ heit 21 erzeugte Videosignal und das von der Ton-Wieder­ gabeeinheit 23 erzeugte Tonsignal über die Schalter 59 bzw. 61 zum HF-Modulator übertragen.

Die Schalter 59 und 61 haben die zusätzliche Funktion, wäh­ rend bestimmter Betriebsarten des Videocassettenrecorders 5 die Video- und Tonsignale, die an den Ausgängen der Tuner- und Demodulatoreinheit 9 und an den Wiedergabeeinheiten 21 und 23 geliefert werden, von den Eingängen des HF-Demodu­ latars 25 und auch von den Direktausgängen 55 bzw. 55 ab­ zukoppeln. Diese erwähnten Betriebsarten sind: eine Stop-Betriebsart, bei welcher der Videocassettenrecorder 5 "eingeschaltet" ist, das Band und die Köpfe 13 jedoch nicht in Bewegung sind; eine Betriebsart "Schnellvorlauf", bei welcher das Band schnell in Vorwärtsrichtung angetrie­ ben wird; eine Betriebsart "Rücklauf", bei welcher das Band schnell in Rückwärtsrichtung angetrieben wird, und eine Be­ triebsart "Pause", bei welcher das Band stillsteht, die Köpfe aber in Bewegung sind. Die Stop-Betriebsart ist des­ wegen vorgesehen, damit die Bandbewegung bei Änderung der Bandlaufrichtung und zwischen dem Aufnahme- und dem Wie­ dergabebetrieb angehalten werden kann. Mit der Pause-Be­ triebsart wird die Möglichkeit geschaffen, den Aufnahme- oder den Wiedergabebetrieb vorübergehend zu unterbrechen und ihn anschließend schnell wieder einzuschalten. Die erwähnte Abkopplung kann die Austastung des Videosignals und die Sperrung des Tonsignals beinhalten. Eine Abkopplung der Video- und Tonsignale vom Fernsehempfänger während der Stop-, Schnellvorlauf- und Rücklauf-Betriebsarten verhin­ dert, daß sich lästige, ungewollte Bild- und Toneffekte ergeben.

Verschiedene Funktionen des Videocassettenrecorders können durch den Benutzer entweder mittels einer am Recorder selbst befindlichen "lokalen" Tastatur 63 oder mittels einer Fern­ tastatur 65 gesteuert werden, die sich an einem Fernsteuer­ sender 67 befindet. Jede der Tastaturen 63 und 65 enthält eine Vielzahl normalerweise offener Druckknopfschalter. Je­ der der Druckknopfschalter kann durch Drücken einer zuge­ ordneten Taste durch den Benutzer geschlossen werden und kehrt automatisch in den geöffneten Zustand zurück, wenn der Benutzer die betreffende Taste losläßt. Wenn eine Taste der lokalen Tastatur 63 gedrückt wird, dann wird ein ent­ sprechendes codiertes Signal auf einen Mikroprozessor 69 gekoppelt. Wenn eine Taste der Ferntastatur 65 gedrückt wird, dann wird eine Fernsteuernachricht in Form einer digital modulierten Infrarot- oder Ultraschall-Träger­ welle an einen Fernsteuerempfänger 71 gesendet, der diese Welle in ein entsprechend moduliertes elektrisches Träger­ signal umwandelt. Der Fernsteuerempfänger 71 demoduliert außerdem den modulierten elektrischen Träger, um ein Digi­ talwort zu bilden, das die Fernsteuernachricht darstellt und in serieller Form auf den Mikroprozessor 69 gegeben wird.

Ein Haupt-Versorgungsteil 73, der wahlweise an das Wech­ selstromnetz angekoppelt oder von ihm abgekoppelt werden kann, um den Videocassettenrecorder 5 "einzuschalten" bzw. "auszuschalten", liefert Betriebsspannungen an alle Ein­ heiten des Recorders mit Ausnahme des Mikroprozessors 69 und des Fernsteuerempfängers 71. Diese beiden letztgenann­ ten Einheiten empfangen ihre Betriebsspannungen von einem Ersatz-Versorgungsteil 75, der ständig mit dem Wechsel­ stromnetz verbunden ist.

Der Mikroprozessor 69 steuert die verschiedenen Operationen des Videocassettenrecorders 5, wie sie oben beschrieben sind. Hierzu gehören die Ein- und Ausschaltung des Video­ cassettenrecorders 5, die Steuerung der Kanalwahl mittels der Tuner-Steuereinheit 7, die Wahl zwischen Aufnahme- und Wiedergabe betrieb unter Steuerung der Schalter 59 und 61 und die Steuerung der Position des TV/VCR-Schalters 57. Außerdem erzeugt der Mikroprozessor 69 Befehle, die an die Bandantriebs-Steuereinheit 17 gegeben werden, um die Ge­ schwindigkeit und die Richtung des Bandantriebs in den Be­ triebsarten für Aufnahme, Wiedergabe, Stop, Schnellvorlauf und Rücklauf zu wählen.

Der Mikroprozessor 69 steuert ferner die automatische Wahl (d. h. die "Zeitplanung") zukünftig aufzunehmender Sendungen. Zu diesem Zweck erzeugt der Mikroprozessor 69 ein Digital­ wart, das die gegenwartige Zeit in Datum, Stunde und Minute wiedergibt, indem er Perioden des Ausgangssignals eines Taktoszillators 77 (oder alternativ die Perioden der Netz­ wechselspannung) zählt. Der Mikroprozessor 69 hat eine Vielzahl von Speicherplätzen (wie weiter unten in Verbin­ dung mit Fig. 2 beschrieben), um jeweils in Datum, Stunde und Minute die Anfangs- und Endigungszeiten und die Kanal­ nummern zukünftig aufzuzeichnender Sendungen zu speichern. Mit jeder Minute der gegenwärtigen Zeit werden die Speicher­ plätze adressiert und die jeweiligen Anfangszeiten geprüft. Wenn die gegenwärtige Zeit gleich der Anfangszeit einer aufzuzeichnenden Sendung ist, bewirkt der Mikroprozessor 69 die Einschaltung des Recorders 5, indem er ein "Ein"-Steuer­ signal an den Haupt-Versorgungsteil 73 liefert, und ferner die Abstimmung auf den betreffenden Kanal, indem er ein die Kanalnummer darstellendes Digitalwort an die Tuner-Steuereinheit 7 sendet. Zum gleichen Zeitpunkt be­ wirkt der Mikroprozessor 69 außerdem, daß an die Bandan­ triebs-Steuereinheit 19 und an die Aufnahmeeinheiten 11 und 15 die passenden Signale gelegt werden, um den Recorder 5 in die Aufnahme-Betriebsart zu bringen. Wenn die gegenwär­ tige Zeit gleich der Endigungszeit der Sendung ist, be­ wirkt der Mikroprozessor 69 die Ausschaltung des Recorders 5.

Wegen der großen Anzahl von Funktionen, die der Mikropro­ zessor 69 steuern muß, sind in der Fig. 1 nur diejenigen Verbindungen des Mikroprozessors 69 eingezeichnet, die mit der Zeitplanung zu tun haben, auf welche sich die vorlie­ gende Erfindung speziell bezieht.

Wie in Fig. 2 dargestellt, enthält der Mikroprozessor 69 eine Zentraleinheit 201, die über eine Eingabe/Ausgabe-Ein­ heit (E/A-Einheit) 205 Daten von der lokalen Tastatur 63 und vom Fernsteuerempfänger 71 empfängt und Daten zu verschiedenen Teilen des Videocassettenrecorders 5 lie­ fert. Die Zentraleinheit 201 verarbeitet die von ihr emp­ fangenen Daten entsprechend einem Steuerprogramm, das in einem Festwertspeicher (ROM-Speicher) 205 gespeichert ist. Zu diesem Zweck adressiert die Zentraleinheit 201 die Spei­ cherplätze des ROM-Speichers 205 und empfängt Instruktio­ nen von den adressierten Speicherplätzen. Ein ein- und auslesbarer Randomspeicher (RAM-Speicher) 207 wird da­ zu benutzt, die von der Zentraleinheit 201 verarbeiteten Daten einschließlich der Zeitplaninformation zu speichern. Die Zentraleinheit 201 adressiert die Speicherplätze des RAM-Speichers 207, um neue Daten einzuspeichern und vorher gespeicherte Daten herauszuziehen. Der RAM-Speicher 207 kann innerhalb der gleichen integrierten Schaltung wie die übrigen Teile des Mikroprozessors 69 untergebracht sein oder in einer gesonderten integrierten Schaltung ent­ halten sein. Als Mikroprozessor 69 eignet sich die von der Firma NEC of Japan auf den Markt gebrachte integrierte Schaltung mit der Typenbezeichnung µPD 7591, die einen in­ ternen RAM-Speicher enthält.

Soweit bis hierher beschrieben, gleicht der Videocassetten­ recorder 5 den bereits im Handel erhältlichen Recordern wie z. B. dem Modell Nr. VJP900 der RCA Corporation, India­ napolis, Indiana, das in "RCA Service Data File 1983 for the VJP900", zweite Auflage, beschrieben ist. Die hier be­ handelte Anordnung weicht jedoch teilweise von bekannten Videocassettenrecordern ab, weil sie weniger Bedienungs­ elemente für die Programmierung des Zeitplaners benutzt. Dieser Aspekt sei anhand der Fig. 3 verdeutlicht, worin die Tasten der Tastatur 65 am Fernsteuersender 67 darge­ stellt sind. Die lokale Tastatur 63 hat entsprechende Tasten.

Wie in Fig. 3 gezeigt, enthält die Tastatur 65 einzelne Tasten mit den Beschriftungen EIN für "Einschalten", AUS für "Ausschalten", TV/VCR für "Fernsehempfänger/Video­ cassettenrecorder", WIED für "Wiedergabe", AUFN für "Auf­ nahme", VORL für "Schnellvorlauf", RÜCKL für "Rücklauf", STOP und PAUSE zur Steuerung der oben beschriebenen Funk­ tionen des Videocassettenrecorders. Außerdem enthält die Tastatur Tasten für die Ziffern 0 bis 9, die normalerwei­ se zur Kanalwahl benutzt werden. Um einen Kanal zu wählen, drückt der Benutzer zunächst die Zifferntaste entsprechend der Zehnerstelle der gewünschten Kanalnummer und an­ schließend die Zifferntaste entsprechend der Einerstelle der Kanalnummer. Die Zifferntasten werden außerdem wäh­ rend der Programmierung des Zeitplaners benutzt, wie es weiter unten beschrieben wird. Schließlich sind noch Tasten mit der Aufschrift PRGM für "Programm" und LÖSCH für "Löschen" vorgesehen, um den Programmierungsvorgang einzuleiten und zu beenden bzw. um frühere Eingaben wäh­ rend des Programmierungsvorgangs zu löschen.

Bei der Programmierung wird zwischen mehreren Arten un­ terschieden, nämlich:

  • 1. Ein Programm "Uhr stellen" zum Einstellen des Datums, der Stunde und der Minute der gegenwärtigen Zeit;
  • 2. Ein "normales" Programm zum Einplanen einer bestimmten, nur einmal aufzuzeichnenden Sendung;
  • 3. Ein Programm "tägliche Sendung" zum Einplanen einer Sendung, die Montags bis Freitags jeweils zur glei­ chen Tageszeit erscheint und Montags bis Freitags aufgezeichnet werden soll;
  • 4. Ein Programm "wöchentliche Sendung" zum Einplanen einer Sendung, die jede Woche immer zum gleichen Wochentag und zur gleichen Tageszeit erscheint und jede Woche aufgezeichnet werden soll;
  • 5. Ein Programm "Zeitplan-Inspektion", um nachzuschauen, was im Zeitplan enthalten ist.

Obwohl es also fünf Arten von Programmen gibt, sind die Zifferntasten, die Programmtaste PRGM und die Löschtaste LÖSCH die einzigen Tasten, die für die Programmierung vom Benutzer zu betätigen sind.

Um die Programmierung des Zeitplaners in den verschiedenen Programmarten nur mit Hilfe der PRGM-, Ziffern- und LÖSCH-Tasten zu ermöglichen, sind im Videocassettenrecorder 5 Vorkehrungen getroffen, um ausführliche Instruktionen auf dem Schirm eines zugeordneten Fernsehempfängers wie dem Empfänger 29 oder eines Fernsehmonitors darzustellen, die den Benutzer in einer einfachen Weise Schritt um Schritt durch die Programmierungsoperation führen. Zu diesem Zweck enthält der Recorder 5 einen Schirmbild-Zeichengenerator 79 (vgl. Fig. 1) zur Erzeugung von Signalen, die alphanu­ merische Zeichen repräsentieren, und zwar in einem Video­ format, welches geeignet ist, die Zeichen auf dem Schirm eines Fernsehempfängers oder Monitors bildlich darzustel­ len. Eine für diesen Zweck geeignete Einrichtung ist die integrierte Schaltung MB88303ES des Herstellers Fujitsu of Japan. Der Zeichengenerator 79 spricht auf Befehlssigna­ le vom Mikroprozessor 69 an, um die erwähnten Zeichensigna­ le zu erzeugen. Der Mikroprozessor 69 reagiert auf die Betätigung der Tasten der lokalen Tastatur 63 oder der Ferntastatur 65, um die Befehlssignale für den Zeichen­ generator 79 zu erzeugen, wie es weiter unten ausführlich erläutert wird.

Ein Synchronsignalgenerator 81 erzeugt Horizontal- und Vertikalsynchronimpulse H bzw. V, die auf den Zeichengene­ rator 79 gekoppelt werden, um die Zeichen auf dem Schirm eines Fernsehempfängers oder Monitors zu positionieren. Die Zeichensignale werden über ein Signalvereinigungsnetz­ werk 83 auf den Videoeingang des HF-Modulators 25 gekoppelt. Das normale Videosignal gelangt ebenfalls über das Vereini­ gungsnetzwerk 83 zum HF-Modulator 25. Das Vereinigungsnetz­ werk 83 kann einfach ein ohmscher Signaladdierer sein (oder eine Matrizierschaltung). Der Modulator 25 moduliert den mit der vorbestimmten Frequenz schwingenden HF-Träger mit den Zeichensignalen in der gleichen Weise wie die Mo­ dulation mit dem normalen Videosignal erfolgt.

Im Fernsehempfänger werden, nach der Demodulation, die Zeichensignale in der gleichen Weise wie die normalen Vi­ deosignale verarbeitet, und die entsprechenden Zeichen wer­ den auf dem Schirm der Bildröhre wiedergegeben. Die vom Zeichengenerator 79 erzeugten Zeichensignale werden über das Vereinigungsnetzwerk 83 auch zum Video-Direktausgang 53 des Recorders 5 gekoppelt, damit auch die Benutzung von Fernsehempfängern und Fernsehmonitoren mit Video-Direkt­ eingängen möglich ist.

An sich können die Programmierungs-Instruktionen gemeinsam mit einem normalen Bild wiedergegeben werden, so daß der Benutzer eine Fernsehsendung auch während des Programmie­ rungsvorgangs weiter betrachten kann. Da jedoch eine große Anzahl von Zeichen dargestellt wird und weil die Instruk­ tionen über einen großen Teil des Bildschirms wiedergege­ ben werden, ist es zweckmäßig, wenn das normale Bild wäh­ rend des Programmierungsvorgangs nicht vorhanden ist. Da der Schalter 59 während der Stop-, Schnellvorlauf- und Rücklauf-Betriebsarten den Ausgang der Tuner- und Demodu­ latoreinheit oder der Bild-Wiedergabeeinheit 21 vom Video­ eingang des HF-Modulators 25 und vom Video-Direktausgang 53 abkoppelt, kann die Programmierung in diesen Betriebs­ arten eingeleitet werden. Das Offenhalten der Möglichkeit, den Programmierungsvorgang während der Schnellvorlauf- und Rücklauf-Betriebsarten einzuleiten, ist deswegen zweck­ mäßig, weil in diesen Betriebsarten genügend Zeit ist (abhängig von der transportierten Bandlänge), die gesamte oder einen Teil der Programmierungsaperation durchzufüh­ ren. In jedem Fall beginnt und endet sowohl die Schnell­ vorlauf-Betriebsart als auch die Rücklauf-Betriebsart in der Stop-Betriebsart.

Da während der Stop-, Schnellvorlauf- und Rücklauf-Betriebs arten ein normales Videosignal mit Synchronkomponenten nicht vorhanden ist, enthält der Synchronsignalgenerator 81 einen freilaufenden Oszillator, von dem Horizontal- und Vertikalsynchronimpulse 11 und V abgeleitet werden. Für den Fall, daß es erwünscht ist, die Programmierungs-Instruktio­ nen auch gemeinsam mit einem normalen Bild darzustellen, sollte der Synchronsignalgenerator 81 in der Lage sein, die Horizontal- und Vertikalsynchronimpulse synchroni­ siert mit den Synchronkomponenten eines normalen Video­ signals zu erzeugen, wie es während der Aufnahme- und Wiedergabe-Betriebsarten am Ausgang des Schalters 59 erscheint. In der US-Patentschrift 4 390 902 ist eine An­ ordnung beschrieben, die sich als Synchronsignalgenera­ tor 81 für den vorstehend genannten Zweck eignet und ei­ nen Oszillator enthält, der mit der Horizontalfrequenz schwingt und bei Vorhandensein eines normalen Videosig­ nals mit den Synchronkomponenten dieses Signals synchroni­ siert ist und der beim Fehlen eines normalen Videosignals mit der gleichen Frequenz schwingt. Die Vertikalsynchron­ impulse V können durch eine Untersetzerschaltung aus den vom Oszillator gelieferten Horizontalimpulsen H abgelei­ tet werden.

Die vom Benutzer zu verfolgende Prozedur zur Programmie­ rung des Zeitplaners des Videocassettenrecorders 5 sei nachstehend in Verbindung mit dem Steuerprogramm des Mi­ kroprozessors 69 beschrieben, welches für die bildliche Wiedergabe von Information auf dem Schirm eines zugeordne­ ten Fernsehempfängers oder Monitors sorgt. Die in der fol­ genden Beschreibung in eckige Klammern gesetzten Zahlen entsprechen den gleich bezifferten Teilen des in den Fig. 4a bis 4g gezeigten Flußdiagramms des Programms.

Zunächst sei die Fig. 4a betrachtet. Wenn sich der Video­ cassettenrecorder 5 in der Stop-, Schnellvorlauf- oder Rücklauf-Betriebsart befindet, kann der Benutzer die Zeit planer-Programmierung einleiten, indem er die PRGM-Taste drückt [001-004]. Am Beginn der Programmierung stellt der Mikroprozessor 69 fest, ob die Ersatz-Stromversorgung ver­ lorengegangen war, und setzt bejahendenfalls eine Indikator-Marke CLK [005-006]. Der Verlust der Ersatz-Stromversor­ gung kann dadurch gefühlt werden, daß ein vorbestimmtes, unter Programmsteuerung erzeugtes Datenwort mit einem im RAM-Speicher 207 gespeicherten Datenwort verglichen wird.

Das im RAM-Speicher 207 gespeicherte Datenwort sollte dem vom Programm abgeleiteten Datenwort entsprechen, wenn die Stromversorgung nicht verlorengegangen war. Der Zweck die­ ser Maßnahme wird weiter unten beschrieben. Bekanntlich kann der Verlust der Stromversorgung auch durch einen Ver­ sorgungs-Einschaltdetektor festgestellt werden, der durch Fühlen der Versorgungsspannung die Rückkehr der Leistung am Anfang erfaßt.

Anschließend veranlaßt der Mikroprozessor 69 den Zeichen­ generator 79 (beide in Fig. 1 dargestellt), Zeichensigna­ le für die Wiedergabe einer Programmarten-Liste auf dem Schirm des zugeordneten Fernsehempfängers oder Monitors zu erzeugen [007]. Die Liste erscheint wie folgt:

Diese Liste, in der die verschiedenen Programmarten durch jeweils eine Ziffer gekennzeichnet sind, ist eine Anleitung oder ein "Führer" für den Benutzer, um die passende Pro­ grammart zu wählen. Um eine der Programmarten auszuwählen, braucht der Benutzer nur die entsprechende Zifferntaste zu drücken. Es wird ein Unterprogramm für die Tastatureingabe eingeleitet [008], um darauf zu warten, daß der Benutzer eine Taste drückt. Das Tastatureingabe-Unterprogramm sei nachstehend anhand der Fig. 4f beschrieben.

Nach der Erzeugung eines Schriftbildes wie z. B. der obigen Führungsliste, die den Benutzer zur Eingabe von Information anleitet, läßt das Tastatureingabe-Unterprogramm dem Benut­ zer eine Zeit vorbestimmter Dauer, um die passende Taste zu drücken. Wenn innerhalb dieser Zeitdauer keine Taste gedrückt wird, dann wird der Programmierungsvorgang be­ endet, die letzte Bilddarstellung hört auf, und der Vi­ deocassettenrecorder 5 wird veranlaßt, in seinen Normal­ betrieb zurückzukehren [069-070-Programmaustritt]. Das Tastatureingabe-Unterprogramm stellt außerdem fest, ob eine der Tasten PRGM oder LÖSCH gedrückt worden ist, und setzt bejahendenfalls eine entsprechende Marke PRGM bzw. LÖSCH [067, 071-074]. Die Marken PRGM und LÖSCH werden im Hauptprogramm benutzt, wie es weiter unten beschrieben wird.

Gemäß der Fig. 4a wird, wenn nach Wiedergabe der Führungs­ liste die PRGM-Taste gedrückt worden ist, die Programmierung beendet, die letzte Bilddarstellung hört auf, und der Vi­ deocassettenrecorder kehrt in seinen Normalbetrieb zurück [009, 010].

Wenn nach Wiedergabe der Führungsliste die Zifferntaste "1" gedrückt wird, dann wird gemäß der Fig. 4b die Pro­ grammart "Uhr stellen" (Programm 1) eingeleitet [011]. Falls die Zifferntaste "1" nicht gedrückt wird, jedoch die Marke CLK gesetzt worden ist (um den Verlust der Stromversorgung anzuzeigen [12]), dann wird in jedem Fall das Programm "Uhr stellen" eingeleitet. Diese Maßnahme soll garantieren,, daß die gegenwärtige Zeit korrekt eingestellt wird, bevor irgendwelche Sendungen im Zeitplaner einpro­ grammiert werden.

Die Programmart "Uhr stellen" sei nachstehend anhand der Fig. 4c beschrieben. Falls die Zifferntaste "1" gedrückt wurde, wird der Zeichengenerator 79 veranlaßt, Zeichensig­ nale für die Darstellung des folgenden Schriftbildes zu er­ zeugen [020, 022]:

Falls die CLK-Marke gesetzt wurde, wird folgendes wieder­ gegeben [021, 022]:

Diese wiedergegebenen Instruktionen leiten den Benutzer an, nacheinander die Zifferntasten zum Ausfüllen der Blankostellen zu drücken, um die Stunde und die Minute der gegenwärtigen Zeit einzugeben. Während dieses Teils des Betriebs wird ein Bilderneuerungsprogramm eingeleitet [023], um die Bilddarstellung auf den neuesten Stand zu bringen. Das Flußdiagramm für ein typisches Bilderneuerungs­ programm ist in Fig. 4g gezeigt.

Gemäß der Fig. 4g werden, wenn Zifferntasten gedrückt wer­ den, die Blankastellen durch die passenden Ziffern ersetzt, bin die Daten vollständig sind [080, 081]. Falls die ge­ drückte Taste unpassend ist, z. B. wenn in der Programmart "Uhr stellen" die gedrückte Taste nicht einer rechtmäßi­ gen Stunde oder Minute entspricht, erfolgt keine Aktion [079]. Für den Fall, daß der Benutzer einen Fehler gemacht und die falsche Ziffer eingegeben hat, kann die zuletzt eingegebene Ziffer durch Drücken der LÖSCH-Taste gelöscht werden [076, 077]. Wenn die PRGM-Taste gedrückt wurde, wird wiederum die Führungsliste wiedergegeben [078]. In diesem letztgenannten Fall wird die bis dahin eingegebene Infor­ mation nicht gespeichert.

Gemäß der Fig. 4c wird, wenn die letzte Ziffer der Zeit eingegeben worden ist, folgendes auf dem Schirm darge­ stellt [024]:

Diese wiedergegebene Instruktion leitet den Benutzer an, die angegebenen Zifferntasten zur Wahl von AM (Vormittags­ zeit) oder PM (Nachmittagszeit) zu drücken. Wenn dies ge­ schehen ist, wird folgendes dargestellt [025, 026]:

Dies leitet den Benutzer an, das Datum durch aufeinander­ folgendes Drücken der passenden Zifferntasten ein zugeben. Mit dem Drücken der Zifferntasten werden die Blankostellen durch die passenden Ziffern ausgefüllt [027]. Wenn das Datum vollständig ist, rechnet der Mikroprozessor 69 den Wochentag auf einem hundertjährigen Kalender aus, der im ROM-Speicher 205 gespeichert ist, und veranlaßt die fol­ gende Wiedergabe [028]:

Wenn der Benutzer an diesem Punkt die PRGM-Taste drückt, wird die eingegebene Information gespeichert, die CLK-Marke wird zurückgesetzt, und die Führungsliste wird wie­ der dargestellt [029-032].

Gemäß den Fig. 4b und 4d wird, wenn die Führungsliste erscheint und der Benutzer die Zifferntaste "2" drückt, das "normale" Programm eingeleitet [013], und in der Wie­ dergabe erscheint folgendes [014, 033]:

Da sich wegen der begrenzten Größe des RAM-Speichers 207 nur eine begrenzte Anzahl von Programmen im Zeitplaner ein­ stellen lassen (z. B. 8 Programme), instruiert diese Dar­ stellung den Benutzer, einen bestimmten Speicherplatz (dem Benutzer als "Programm-Nummer" ausgewiesen) für die jeweils einzuplanende Sendung auszuwählen. Bei der obigen Darstellung kann dafür gesorgt werden, daß diejenigen Pro­ grammnummern, die nicht schon für vorher gewählte Sendun­ gen belegt sind, aufblinken, so daß die verfügbaren Pro­ gramm-Nummern angezeigt werden.

Gemäß der Fig. 4d wird, nachdem der Benutzer eine Ziffern­ taste für die Wahl einer Programm-Nummer (z. B. die Nummer 4) gedrückt hat, folgende Darstellung gegeben [034, 035]:

Dies leitet den Benutzer an, die Kanalnummer (z. B. 13) des­ jenigen Kanals einzugeben, auf welchem die betreffende Sen­ dung erscheint. Wenn dies geschehen ist, wird folgendes dargestellt [036, 037]:

Diese Darstellung leitet den Benutzer an, die Anfangszeit der betreffenden Sendung einzugeben. Ist dies geschehen, dann wird die Darstellung geändert, um den Benutzer wählen zu lassen, ob die Anfangszeit als Vormittagszeit (AM) oder als Nachmittagszeit (PM) anzusehen ist, wozu folgende Dar­ stellung gegeben wird [038, 039]:

Anschließend wird der Benutzer durch die Darstellung ange­ wiesen, die Endigungszeit in der gleichen Weise wie die An­ fangszeit einzugeben. Wenn dies geschehen ist, erscheint folgende Darstellung [040-045]:

Es sei erwähnt, daß bei der vorstehenden Darstellung das jeweils gegenwärtige Datum und der gegenwärtige Wochen­ tag angegeben werden. Dies ist deswegen so, weil anzunehmen ist, daß die meisten Benutzer den Zeitplaner am selben Tag programmieren, an dem auch die aufzuzeichnende Sendung er­ scheint. Wenn an diesem Punkt der Programmierung die PRGM-Taste gedrückt wird, dann wird die Information für die aus­ gewählte Sendung an dem durch die Programm-Nummer ausge­ wählten Speicherplatz gespeichert, und die Führungsliste wird wieder dargestellt [046-048]. Wird jedoch die PRGM-Taste nicht gedrückt, dann erscheint folgende Darstellung [050]:

Diese Darstellung leitet den Benutzer an, das Datum der aufzuzeichnenden Sendung einzugeben, falls dieses Datum nicht das gegenwärtige Datum ist. Nach Eingabe des Datums wird der Wochentag vom Mikroprozessor 69 ermittelt, und es wird folgende Darstellung gegeben [051, 052]:

Wenn die PRGM-Taste gedrückt wird, erfolgt die Einspeiche­ rung der eingegebenen Information in den Speicherplatz für die gewählte Programm-Nummer, und die Führungsliste wird wieder dargestellt [047, 048].

Gemäß der Fig. 4b wird die Programmierung für die Arten "tägliche Sendung" und "wöchentliche Sendung" jeweils durch Drücken der Zifferntaste "3" bzw. "4" eingeleitet, während die Führungsliste dargestellt wird [015, 017]. Die dann fol­ genden Darstellungen sind im wesentlichen die gleichen wie für "normales Programm", nur daß in jeder Darstellung in der ersten Zeile der jeweils passende Titel steht, nämlich "TÄGLICHE SENDUNG" [016] und "WÖCHENTLICHE SENDUNG" [018]. Um die Darstellungen für die Programmarten "tägliche Sen­ dung" und "wöchentliche Sendung" zu erzeugen, wird der­ selbe Teil des Programms benutzt wie für die Darstellungen im Falle des "normalen Programms". Das zugehörige Flußdia­ gramm ist in Fig. 4d gezeigt.

Für die "Inspektion" der eingestellten Programme des Zeit­ planers drückt der Benutzer die Zifferntaste "5", wenn die Führungsliste wiedergegeben wird [019]. Gemäß der Fig. 4e bewirkt dies, daß die Zeitplan-Infarmation z. B. für das Programm Nr.1 in folgender Weise dargestellt wird [053-55, 59]:

Falls der Benutzer wünscht, ein bestimmtes Programm im Zeitplaner zu löschen, drückt er die LÖSCH-Taste [061-063]. Falls für die Programm-Nr. 1 keine Zeitplan-Information gespeichert worden ist, wird die Zeitplan-Information der ersten mit einer solchen Information versehenen Programm-Nummer dargestellt [056-059]. Anschließend wird jedesmal, wenn der Benutzer die Zifferntaste "5" drückt, die Zeit­ planinformation für die nächste Programm-Nummer darge­ stellt, oder, wenn der Benutzer die Zifferntaste "5" inner­ halb einer vorbestimmten Zeit nicht drückt, wird die Zeit­ plan-Information für die nächste Programm-Nummer automa­ tisch wiedergegeben [065, 066, 057, 058, 055, 056, 059]. Die Zeitplan-Information für die nächste Programm-Nummer wird auch dann automatisch dargestellt, wenn ein Programm ge­ löscht wird [063, 057, 058, 055, 056, 059]. Wenn alle Programm-Nummern (z. B. 8 Nummern) inspiziert worden sind, wird automatisch wieder die Führungsliste dargestellt [058]. Die Führungsliste wird auch dann wiedergegeben, wenn der Benutzer die PRGM-Taste drückt [064].

Claims (7)

1. Fernsehsystem mit
  • - einem Eingangswähler (9) für jeweils eines aus mehreren, Bildinformation darstellenden Fernsehsignalen,
  • - einer Steueranordnung (7, 65, 67, 69, 71), die eine Fernsteuer­ einrichtung (65, 67, 69, 71) mit einem Fernsteuersender (67) aufweist, der eine Mehrzahl von Wähltasten (65) zum Einstel­ len verschiedener Signalverarbeitungsschaltungen des Fernseh­ systems für die Lieferung eines Bildsignals zur Bildschirm­ wiedergabe enthält,
  • - einem Zeitplaner (69, 77) mit
  • - einer Speicheranordnung für Zeit- und Eingangswählinforma­ tionen über zukünftige Sendungen,
  • - einer Uhr zum Anzeigen der Momentanzeit,
  • - einer Zeitplan-Steuerschaltung, die den Eingangswähler das Fernsehsignal einer Sendung auswählen läßt, wenn die An­ fangszeit mit der Momentanzeit übereinstimmt,
  • - einer Programmiereinrichtung (65, 67, 69), welche die Program­ mierung des Zeitplaners in mehreren Programm-Moden einschließ­ lich eines Aufzeichnungsmodus für zukünftige Sendungen und mindestens eines anderen Programmiermodus, wie eines Uhrein­ stellmodus oder eines Zeitplaninspektionsmodus, erlaubt und folgendes aufweist:
  • - einen Zeichengenerator (79) für auf dem Bildschirm darzu­ stellende alphanumerische Zeichen,
  • - eine Koppelschaltung (83, 25, 57, 27) zur Zuführung der Zei­ chensignale zur Bildwiedergabeeinrichtung,
  • - einen im Fernsteuersender enthaltenen, vom Benutzer be­ tätigbaren Programmkontakt (PRGM),
  • - und eine Programmiersteuereinrichtung (69), die aufgrund einer Betätigung von normalerweise zur Steuerung der Signal­ verarbeitungsfunktionen benutzten Wähltasten des Fernsteuer­ senders den Zeichengenerator veranlaßt, Zeichensignale zur Bildschirmdarstellung von Anweisungsinstruktionen für die benutzerseitige Informationseingabe, einschließlich Zeit- und/oder Eingangswählinformationen, zu erzeugen,
dadurch gekennzeichnet, daß die Programmiersteuereinrichtung (69)
  • - auf die Betätigung des Programmkontakts (PRGM) anspricht und den Zeichengenerator (79) Zeichensignale für die Darstellung einer Auswahlliste von Programm-Moden erzeugen läßt, in wel­ cher jeder Programm-Modus, einschließlich dessen für zukünfti­ ge Sendungen und der anderen, durch einen beschreibenden Titel bezeichnet ist, der angibt, welche Funktion während des jeweiligen Programmiermodus auszuführen ist,
  • - und die anschließend auf die Betätigung solcher Wähltasten des Fernsteuersenders anspricht, die normalerweise zur Steue­ rung einer der Signalverarbeitungsfunktionen benutzt werden und die in Beziehung zu der Reihenfolge stehen, in der die Programmiermoden in der Auswahlliste dargestellt werden.
2. Fernsehsystem nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Programmiersteuereinrichtung (69) auf die Betätigung der Wähltasten mit der Erzeugung von anleitenden Instruktionen anspricht, welche Blankostellen für durch eine zweite Betäti­ gung der Wähltasten einzugebende alphanumerische Informationen enthalten.
3. Fernsehsystem nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Programmiersteuereinrichtung (69) auf eine zweite Be­ tätigung des Programmkontakts (PRGM) anspricht, um den Program­ miervorgang zu beenden.
4. Fernsehsystem nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Programmiersteuereinrichtung (69) ferner auf die Be­ tätigung eines Löschkontaktes (LÖSCH) anspricht und die Löschung derjenigen Zeichensignale veranlaßt, welche durch die zweite Betätigung der Wähltasten erzeugt wurden.
5. Fernsehsystem nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Programmschalter (PRGM), die Wähltasten und der Lösch­ schalter (LÖSCH) die einzigen vom Benutzer zu betätigenden Steuerelemente sind, welche für die Programmierung des Zeit­ planers vorgesehen sind.
6. Fernsehsystem nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Programmiersteuereinrichtung (69) einen Mikroprozessor enthält, der durch ein gespeichertes Programm gesteuert wird.
DE19853507786 1984-03-05 1985-03-05 Fernsehsystem Expired - Lifetime DE3507786C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US06586270 US4641205A (en) 1984-03-05 1984-03-05 Television system scheduler with on-screen menu type programming prompting apparatus

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3507786A1 true DE3507786A1 (de) 1985-09-12
DE3507786C2 true DE3507786C2 (de) 1997-11-27

Family

ID=24345058

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19853507786 Expired - Lifetime DE3507786C2 (de) 1984-03-05 1985-03-05 Fernsehsystem

Country Status (6)

Country Link
US (1) US4641205A (de)
JP (1) JPH0566788B2 (de)
KR (1) KR920002821B1 (de)
DE (1) DE3507786C2 (de)
FR (1) FR2560706B1 (de)
GB (1) GB2155713B (de)

Families Citing this family (227)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7831204B1 (en) 1981-11-03 2010-11-09 Personalized Media Communications, Llc Signal processing apparatus and methods
US4965825A (en) 1981-11-03 1990-10-23 The Personalized Mass Media Corporation Signal processing apparatus and methods
US4908713A (en) * 1981-12-14 1990-03-13 Levine Michael R VCR Programmer
US5692214A (en) * 1981-12-14 1997-11-25 Levine; Michael R. System for unattended recording of video programs by remote control code transmitter module which receives user selections from a personal computer
US4963994A (en) * 1981-12-14 1990-10-16 Levine Michael R VCR programmer
US5508815A (en) * 1981-12-14 1996-04-16 Smart Vcr Limited Partnership Schedule display system for video recorder programming
DE3514438C1 (de) * 1985-04-20 1986-09-18 Porsche Ag Zentrale Bedienungsein- und Informationsausgabe fuer Zusatzgeraete von Fahrzeugen
JPS62158637U (de) * 1986-03-28 1987-10-08
US4734791A (en) * 1986-04-11 1988-03-29 Ampex Corporation Video tape recorder having status display mode
JP2633532B2 (ja) * 1986-06-19 1997-07-23 ソニー株式会社 タイマ予約装置
US4841132A (en) * 1986-07-21 1989-06-20 Matsushita Electric Industrial Co., Ltd. Program recording scheduling apparatus using an optical reader
US4847696A (en) * 1986-07-28 1989-07-11 Kabushiki Kaisha Toshiba System with a timer screen, for reserving the recording of TV programs
DE3782109T2 (de) * 1986-08-01 1993-05-06 Sanyo Electric Co Steuerschaltung zur programmvoreinstellung.
DE3628743C2 (de) * 1986-08-23 1994-05-11 Grundig Emv Einrichtung zum Aufzeichnen und schnellen Wiederauffinden von Videosignalabschnitten auf einem Magnetband
DE3634750A1 (de) * 1986-10-11 1988-04-14 Thomson Brandt Gmbh Programmierbarer audio- oder videorecorder
US4796019A (en) * 1987-02-19 1989-01-03 Rca Licensing Corporation Input device for a display system
US4745402A (en) * 1987-02-19 1988-05-17 Rca Licensing Corporation Input device for a display system using phase-encoded signals
US4892106A (en) * 1987-10-19 1990-01-09 Gleeson Iii William J Multiple afferent sensory stimulation device
JPH01175471A (en) * 1987-12-29 1989-07-11 Hitachi Ltd Video tape recorder
US5056070A (en) * 1988-06-06 1991-10-08 Sony Corporation Timer programming apparatus
CA2014962C (en) * 1989-05-06 1995-10-03 Chang Soo Hong Color television set
US4977455B1 (en) * 1988-07-15 1993-04-13 System and process for vcr scheduling
DE3827050A1 (de) * 1988-08-10 1990-02-15 Thomson Brandt Gmbh Fernsehempfaenger
JPH0715252Y2 (ja) * 1988-10-29 1995-04-10 シャープ株式会社 文字放送用リモコン装置
US5307173A (en) * 1988-12-23 1994-04-26 Gemstar Development Corporation Apparatus and method using compressed codes for television program record scheduling
US6430359B1 (en) 1988-12-23 2002-08-06 Gemstar Development Corporation Apparatus and method using compressed codes for television program record scheduling
CA2005070C (en) * 1988-12-23 1999-04-27 Henry C. Yuen Apparatus and method for using encoded video recorder/player timer preprogramming information
US6049652A (en) * 1988-12-23 2000-04-11 Gemstar Development Corporation Apparatus and method using compressed codes for recorder preprogramming
US5974222A (en) * 1988-12-23 1999-10-26 Gemstar Development Corporation Apparatus and method using compressed codes for scheduling broadcast information recording
US6430358B1 (en) * 1988-12-23 2002-08-06 Gemstar Development Corporation Universal remote including apparatus using compressed codes for video recorder control
US5047867A (en) * 1989-06-08 1991-09-10 North American Philips Corporation Interface for a TV-VCR system
US5727060A (en) * 1989-10-30 1998-03-10 Starsight Telecast, Inc. Television schedule system
WO1991007050A1 (en) * 1989-10-30 1991-05-16 Insight Telecast, Inc. Cable television decoder to television accessory interfacing
US7748018B2 (en) * 1989-10-30 2010-06-29 Starsight Telecast, Inc. Arranging channel indicators in a television schedule system
US20100325668A1 (en) * 1998-08-11 2010-12-23 Starsight Telecast, Inc. Television schedule system
JPH03214091A (en) * 1990-01-18 1991-09-19 Sony Corp Timer reservation recorder
JP2949747B2 (ja) 1990-01-21 1999-09-20 ソニー株式会社 情報入力装置
US7210159B2 (en) * 1994-02-18 2007-04-24 Starsight Telecast, Inc. System and method for transmitting and utilizing electronic programs guide information
US8793738B2 (en) 1994-05-04 2014-07-29 Starsight Telecast Incorporated Television system with downloadable features
CA2608607C (en) * 1990-09-10 2010-03-23 Patrick Young User interface for television schedule system
GB2255434B (en) * 1991-04-29 1995-07-12 Samsung Electronics Co Ltd Apparatus and method for automatically adjusting recording speed of a video cassette recorder
US5991498A (en) * 1991-05-24 1999-11-23 Starsight Telecast, Inc. VCR programming system
US6487362B1 (en) 1991-08-19 2002-11-26 Index Systems, Inc. Enhancing operations of video tape cassette players
US5621579A (en) * 1991-08-19 1997-04-15 Index Systems, Inc. Method for selectively playing back programs recorded on a video tape
US6091884A (en) * 1991-08-19 2000-07-18 Index Systems, Inc. Enhancing operations of video tape cassette players
US6240241B1 (en) 1991-08-19 2001-05-29 Index Systems, Inc. Still frame video in index
DE4234840B4 (de) * 1991-10-16 2005-04-21 Samsung Electronics Co., Ltd., Suwon Programmierbarer Videorecorder und Verfahren zum Betreiben eines programmierbaren Videorecorder
KR940004503B1 (ko) * 1991-10-16 1994-05-25 김광호 비데오 카세트 레코더에서의 타이머 예약 모드 자동 설정방법
US5477262A (en) * 1991-11-29 1995-12-19 Scientific-Altanta, Inc. Method and apparatus for providing an on-screen user interface for a subscription television terminal
US5301028A (en) * 1991-11-29 1994-04-05 Scientific-Atlanta, Inc. Method and apparatus for displaying channel identification information
US7904187B2 (en) 1999-02-01 2011-03-08 Hoffberg Steven M Internet appliance system and method
US8352400B2 (en) 1991-12-23 2013-01-08 Hoffberg Steven M Adaptive pattern recognition based controller apparatus and method and human-factored interface therefore
US6240239B1 (en) * 1992-01-16 2001-05-29 Samsung Electronics Co., Ltd. Tunerless camcorder which reservation-records a broadcasting signal and method thereof
KR940006302Y1 (ko) * 1992-01-31 1994-09-16 이헌조 Vcr의 튜너/라인 녹화/시청 선택회로
DE9201122U1 (de) * 1992-01-31 1993-02-25 Hamann, Winfried J., 8990 Lindau, De
EP0562413B1 (de) * 1992-03-25 2008-05-07 THOMSON multimedia Schaltung zur Synchronisierung von einer Anzeige auf einem Bildschirm
DE69334216D1 (de) * 1992-03-25 2008-06-19 Thomson Multimedia Sa Schaltung zur Synchronisierung von einer Anzeige auf einem Bildschirm
CN1052605C (zh) * 1992-05-01 2000-05-17 亨利·C·袁 用压缩码排定电视节目录制的装置及方法
JPH0644637A (ja) * 1992-07-27 1994-02-18 Hashimoto Corp ビデオテープレコーダの録画予約情報の表示装置
USRE44814E1 (en) 1992-10-23 2014-03-18 Avocent Huntsville Corporation System and method for remote monitoring and operation of personal computers
US20020091850A1 (en) * 1992-10-23 2002-07-11 Cybex Corporation System and method for remote monitoring and operation of personal computers
US5561470A (en) * 1992-11-30 1996-10-01 U.S. Philips Corporation Method and system for entering a plurality of data into an apparatus
EP0605026B1 (de) * 1992-11-30 1999-05-06 Philips Electronics N.V. System zur Dateneingabe und -darstellung
US6166728A (en) * 1992-12-02 2000-12-26 Scientific-Atlanta, Inc. Display system with programmable display parameters
US6828993B1 (en) 1992-12-09 2004-12-07 Discovery Communications, Inc. Set top terminal that stores programs locally and generates menus
US9286294B2 (en) * 1992-12-09 2016-03-15 Comcast Ip Holdings I, Llc Video and digital multimedia aggregator content suggestion engine
US7134131B1 (en) 1992-12-09 2006-11-07 Sedna Patent Services, Llc Digital broadcast program billing
CA2151456C (en) 1992-12-09 2004-03-02 John S. Hendricks Reprogrammable terminal for suggesting programs offered on a television program delivery system
US7168084B1 (en) * 1992-12-09 2007-01-23 Sedna Patent Services, Llc Method and apparatus for targeting virtual objects
US7743330B1 (en) 2000-06-19 2010-06-22 Comcast Ip Holdings I, Llc Method and apparatus for placing virtual objects
US7721307B2 (en) * 1992-12-09 2010-05-18 Comcast Ip Holdings I, Llc Method and apparatus for targeting of interactive virtual objects
US6181335B1 (en) 1992-12-09 2001-01-30 Discovery Communications, Inc. Card for a set top terminal
US7017178B1 (en) 1992-12-09 2006-03-21 Sedna Patent Services, Llc Audio program reception terminal for television delivery system
US7073187B1 (en) 1992-12-09 2006-07-04 Sedna Patent Services, Llc Menu-driven television program access system and method
US5543929A (en) * 1993-01-05 1996-08-06 E. Guide, Inc. Television for controlling a video cassette recorder to access programs on a video cassette tape
JPH06217219A (ja) * 1993-01-14 1994-08-05 Toshiba Ave Corp 時刻表示装置
KR0129994B1 (ko) * 1993-02-26 1998-04-11 김광호 온 타임에 의한 볼륨 레벨 예약방법
CA2157600A1 (en) 1993-03-05 1994-09-15 Roy J. Mankovitz Apparatus and method using compressed codes for television program record scheduling
EP0626635B1 (de) * 1993-05-24 2003-03-05 Sun Microsystems, Inc. Graphische Benutzerschnittstelle mit Verfahren zur Schnittstellebildung mit fernsteuernden Einrichtungen
US5524195A (en) * 1993-05-24 1996-06-04 Sun Microsystems, Inc. Graphical user interface for interactive television with an animated agent
CN1125029A (zh) * 1993-06-07 1996-06-19 亚特兰大科技公司 用户终端的显示系统
US5583560A (en) * 1993-06-22 1996-12-10 Apple Computer, Inc. Method and apparatus for audio-visual interface for the selective display of listing information on a display
US5594509A (en) * 1993-06-22 1997-01-14 Apple Computer, Inc. Method and apparatus for audio-visual interface for the display of multiple levels of information on a display
US5621456A (en) * 1993-06-22 1997-04-15 Apple Computer, Inc. Methods and apparatus for audio-visual interface for the display of multiple program categories
US6769128B1 (en) * 1995-06-07 2004-07-27 United Video Properties, Inc. Electronic television program guide schedule system and method with data feed access
US5781246A (en) * 1993-09-09 1998-07-14 Alten; Jerry Electronic television program guide schedule system and method
US6418556B1 (en) 1993-09-09 2002-07-09 United Video Properties, Inc. Electronic television program guide schedule system and method
US6396546B1 (en) 1994-05-20 2002-05-28 United Video Properties, Inc. Electronic television program guide schedule system and method
US5734786A (en) * 1993-10-20 1998-03-31 E Guide, Inc. Apparatus and methods for deriving a television guide from audio signals
US6341195B1 (en) 1994-12-28 2002-01-22 E-Guide, Inc. Apparatus and methods for a television on-screen guide
US20020010918A1 (en) * 1994-12-28 2002-01-24 E-Guide, Inc. Apparatus and methods for a television on-screen guide
KR970004287B1 (ko) * 1993-10-26 1997-03-26 배순훈 브이씨알의 예약 녹화 방법
US5574479A (en) * 1994-01-07 1996-11-12 Selectech, Ltd. Optical system for determining the roll orientation of a remote unit relative to a base unit
WO1995031871A1 (en) 1994-05-16 1995-11-23 Mankovitz Roy J Television program record scheduling and satellite receiver control using compressed codes
US6239794B1 (en) * 1994-08-31 2001-05-29 E Guide, Inc. Method and system for simultaneously displaying a television program and information about the program
US20050204384A1 (en) * 1994-08-31 2005-09-15 Gemstar Development Corporation Method and apparatus for displaying television programs and related text
US5659367A (en) * 1994-12-30 1997-08-19 Index Systems, Inc. Television on/off detector for use in a video cassette recorder
US5880768A (en) * 1995-04-06 1999-03-09 Prevue Networks, Inc. Interactive program guide systems and processes
US5805763A (en) * 1995-05-05 1998-09-08 Microsoft Corporation System and method for automatically recording programs in an interactive viewing system
US5740549A (en) * 1995-06-12 1998-04-14 Pointcast, Inc. Information and advertising distribution system and method
US6807558B1 (en) 1995-06-12 2004-10-19 Pointcast, Inc. Utilization of information “push” technology
US20020178051A1 (en) 1995-07-25 2002-11-28 Thomas G. Scavone Interactive marketing network and process using electronic certificates
US5721842A (en) * 1995-08-25 1998-02-24 Apex Pc Solutions, Inc. Interconnection system for viewing and controlling remotely connected computers with on-screen video overlay for controlling of the interconnection switch
US5682206A (en) * 1995-09-25 1997-10-28 Thomson Consumer Electronics, Inc. Consumer interface for programming device
US6323911B1 (en) * 1995-10-02 2001-11-27 Starsight Telecast, Inc. System and method for using television schedule information
US6388714B1 (en) 1995-10-02 2002-05-14 Starsight Telecast Inc Interactive computer system for providing television schedule information
US6732369B1 (en) * 1995-10-02 2004-05-04 Starsight Telecast, Inc. Systems and methods for contextually linking television program information
US6264560B1 (en) 1996-01-19 2001-07-24 Sheldon F. Goldberg Method and system for playing games on a network
US9530150B2 (en) * 1996-01-19 2016-12-27 Adcension, Llc Compensation model for network services
USRE44323E1 (en) 1996-01-19 2013-06-25 Beneficial Innovations, Inc. Method and system for playing games on a network
US5823879A (en) * 1996-01-19 1998-10-20 Sheldon F. Goldberg Network gaming system
US5940073A (en) * 1996-05-03 1999-08-17 Starsight Telecast Inc. Method and system for displaying other information in a TV program guide
DE19622205A1 (de) * 1996-06-03 1997-12-11 Rainer Wiedmann Programmierbare Steuereinheit zur Voreinstellung von Einschaltzeiträumen und Sendekanälen für zukünftig ausgestrahlte Sendungen
US6567606B2 (en) 1996-07-05 2003-05-20 Starsight Telecast Incorporation On screen VCR programming guide
JP3647153B2 (ja) * 1996-07-29 2005-05-11 三菱電機株式会社 入力装置
US20030066085A1 (en) * 1996-12-10 2003-04-03 United Video Properties, Inc., A Corporation Of Delaware Internet television program guide system
US6687906B1 (en) 1996-12-19 2004-02-03 Index Systems, Inc. EPG with advertising inserts
US8635649B2 (en) * 1996-12-19 2014-01-21 Gemstar Development Corporation System and method for modifying advertisement responsive to EPG information
EP0855834A3 (de) * 1997-01-22 1999-04-21 Siemens Aktiengesellschaft Verfahren und Anordnung zum automatischen Aufzeichnen von Sendungen auf einer Aufnahmeeinrichtung
US6138162A (en) * 1997-02-11 2000-10-24 Pointcast, Inc. Method and apparatus for configuring a client to redirect requests to a caching proxy server based on a category ID with the request
US6173311B1 (en) 1997-02-13 2001-01-09 Pointcast, Inc. Apparatus, method and article of manufacture for servicing client requests on a network
US5850218A (en) 1997-02-19 1998-12-15 Time Warner Entertainment Company L.P. Inter-active program guide with default selection control
US5987525A (en) * 1997-04-15 1999-11-16 Cddb, Inc. Network delivery of interactive entertainment synchronized to playback of audio recordings
US7167857B2 (en) 1997-04-15 2007-01-23 Gracenote, Inc. Method and system for finding approximate matches in database
US7308485B2 (en) * 1997-04-15 2007-12-11 Gracenote, Inc. Method and system for accessing web pages based on playback of recordings
US6061097A (en) 1997-05-22 2000-05-09 United Video Properties, Inc. Interactive television program guide with selectable non-program options
US6108516A (en) * 1997-06-06 2000-08-22 Hughes Electronics Corporation Remote programmer for a satellite television receiver
JPH1173290A (ja) * 1997-07-03 1999-03-16 Funai Electric Co Ltd メニュー表示装置
WO1999004561A1 (en) 1997-07-21 1999-01-28 E-Guide, Inc. Systems and methods for displaying and recording control interfaces
US6665869B1 (en) * 1997-09-05 2003-12-16 United Video Properties, Inc. Program guide application interface system
US6141488A (en) * 1997-09-05 2000-10-31 United Video Properties, Inc. Program guide system for recording television programs
CA2302250C (en) * 1997-09-18 2008-02-05 United Video Properties, Inc. Electronic-mail reminder for an internet television program guide
US6604240B2 (en) * 1997-10-06 2003-08-05 United Video Properties, Inc. Interactive television program guide system with operator showcase
CN1217621A (zh) * 1997-11-17 1999-05-26 三星电子株式会社 具有屏幕消隐功能的图像再现装置及其屏幕消隐方法
US7487529B1 (en) 1997-12-01 2009-02-03 Starsight Telecast, Inc. Electronic program guide system with advertising messages in pop-ups
US6452611B1 (en) 1998-02-04 2002-09-17 Corporate Media Partners Method and system for providing dynamically changing programming categories
CA2569060C (en) * 1998-03-04 2016-10-25 United Video Properties, Inc. Program guide system with targeted advertising
US7185355B1 (en) * 1998-03-04 2007-02-27 United Video Properties, Inc. Program guide system with preference profiles
US6564379B1 (en) * 1998-04-30 2003-05-13 United Video Properties, Inc. Program guide system with flip and browse advertisements
US20020095676A1 (en) 1998-05-15 2002-07-18 Robert A. Knee Interactive television program guide system for determining user values for demographic categories
US7603684B1 (en) 1998-05-19 2009-10-13 United Video Properties, Inc. Program guide system with video-on-demand browsing
US6563515B1 (en) * 1998-05-19 2003-05-13 United Video Properties, Inc. Program guide system with video window browsing
US20050204388A1 (en) 1998-06-11 2005-09-15 Knudson Edward B. Series reminders and series recording from an interactive television program guide
US20110093898A1 (en) * 1998-06-18 2011-04-21 Rosenthol Joshua A Program guide system with user designated favorite themes
US6442755B1 (en) * 1998-07-07 2002-08-27 United Video Properties, Inc. Electronic program guide using markup language
CN1867068A (zh) 1998-07-14 2006-11-22 联合视频制品公司 交互式电视节目导视系统及其方法
ES2567261T3 (es) 1998-07-17 2016-04-21 Rovi Guides, Inc. Sistema de televisión con búsqueda asistida de programas por el usuario
US8046801B2 (en) * 1998-07-17 2011-10-25 United Video Properties, Inc. Interactive television program guide with remote access
US8973056B2 (en) * 1998-07-23 2015-03-03 Rovi Guides, Inc. Interactive program guide system providing an application program interface for non-program guide applications
US7254823B2 (en) * 1998-08-21 2007-08-07 United Video Properties, Inc. Apparatus and method for constrained selection of favorite channels
US6898762B2 (en) 1998-08-21 2005-05-24 United Video Properties, Inc. Client-server electronic program guide
DE69935234T2 (de) * 1998-09-22 2007-11-08 Avocent Huntsville Corp., Huntsville System zum fernzugriff auf personalcomputer
US6813776B2 (en) 1998-10-06 2004-11-02 International Business Machines Corporation Method for automatic and semi-automatic event scheduling based on information embedded in multimedia content
US20100257553A1 (en) * 1998-11-18 2010-10-07 Gemstar Development Corporation Systems and methods for advertising traffic control and billing
US6732367B1 (en) * 1998-11-30 2004-05-04 United Video Properties, Inc. Interactive television program guide system with title and description blocking
US6865746B1 (en) 1998-12-03 2005-03-08 United Video Properties, Inc. Electronic program guide with related-program search feature
US6792197B1 (en) 1998-12-07 2004-09-14 Index Systems, Inc. System and method for generating video taping reminders
US20020048224A1 (en) * 1999-01-05 2002-04-25 Dygert Timothy W. Playback device having text display and communication with remote database of titles
EP1197075A1 (de) 1999-06-28 2002-04-17 United Video Properties, Inc. Interaktives fernsehprogrammzeitschriftsystem und verfahren mit kategorieuntermenü
JP4954408B2 (ja) * 1999-06-28 2012-06-13 インデックス システムズ インコーポレイテッド 広告を変更するためにepgデータベースを利用するシステム及び方法
WO2001001689A1 (en) * 1999-06-29 2001-01-04 United Video Properties, Inc. Method and system for a video-on-demand-related interactive display within an interactive television application
US6404441B1 (en) * 1999-07-16 2002-06-11 Jet Software, Inc. System for creating media presentations of computer software application programs
US20060242665A1 (en) * 1999-07-20 2006-10-26 United Video Properties, Inc. Interactive television program guide systems with initial channel tuning
US20030005463A1 (en) * 1999-09-30 2003-01-02 Douglas B Macrae Access to internet data through a television system
US20050177850A1 (en) 1999-10-29 2005-08-11 United Video Properties, Inc. Interactive television system with programming-related links
US20020124255A1 (en) 1999-12-10 2002-09-05 United Video Properties, Inc. Systems and methods for coordinating interactive and passive advertisement and merchandising opportunities
DE60110770T2 (de) * 2000-03-31 2006-02-23 United Video Properties, Inc., Tulsa Interaktives mediasystem und methode zur presentation von berichten während pausen
WO2001075649A8 (en) * 2000-03-31 2002-03-21 United Video Properties Inc System and method for metadata-linked advertisements
CN1606871A (zh) * 2000-03-31 2005-04-13 联合视频制品公司 用于减少节目记录中的截断的系统和方法
CN1430851A (zh) * 2000-05-23 2003-07-16 联合视频制品公司 具有观看节目表的交互式电视应用
US20020021309A1 (en) * 2000-06-30 2002-02-21 Tara Burnhouse Future program action indication display
JP2004507820A (ja) 2000-08-23 2004-03-11 コーニンクレッカ フィリップス エレクトロニクス エヌ ヴィKoninklijke Philips Electronics N.V. コンテントアイテムのレンダリングを改善する方法、クライアントシステム及びサーバシステム
WO2002031701A9 (en) 2000-10-11 2004-05-06 United Video Properties Inc Systems and methods for providing storage of data on servers in an on-demand media delivery system
US20020144267A1 (en) * 2001-03-29 2002-10-03 Koninklijke Philips Electronics N.V. Dynamic television channel creation
US20100175084A1 (en) * 2001-07-12 2010-07-08 Ellis Michael D Interactive television system with messaging and related promotions
US7793326B2 (en) * 2001-08-03 2010-09-07 Comcast Ip Holdings I, Llc Video and digital multimedia aggregator
US7908628B2 (en) * 2001-08-03 2011-03-15 Comcast Ip Holdings I, Llc Video and digital multimedia aggregator content coding and formatting
US6995807B2 (en) * 2001-11-02 2006-02-07 Sony Corporation Micro-power stand-by mode
US7586548B2 (en) * 2002-12-02 2009-09-08 Sony Corporation Stand-by power supply shutdown at power on
US7493646B2 (en) 2003-01-30 2009-02-17 United Video Properties, Inc. Interactive television systems with digital video recording and adjustable reminders
US7454120B2 (en) * 2003-07-02 2008-11-18 Macrovision Corporation Methods and apparatus for client aggregation of television programming in a networked personal video recording system
US8438601B2 (en) 2003-07-02 2013-05-07 Rovi Solutions Corporation Resource management for a networked personal video recording system
US7603022B2 (en) * 2003-07-02 2009-10-13 Macrovision Corporation Networked personal video recording system
US7984468B2 (en) 2003-11-06 2011-07-19 United Video Properties, Inc. Systems and methods for providing program suggestions in an interactive television program guide
US8281339B1 (en) 2004-01-12 2012-10-02 United Video Properties, Inc. Customizable flip and browse overlays in an interactive television system
DE102004021254A1 (de) * 2004-04-30 2005-11-24 P & L Gmbh & Co. Kg Verfahren zur Vermessung eines Werkzeugs einer Werkzeugmaschine
US20060051059A1 (en) 2004-09-08 2006-03-09 Krakirian Haig H Video recorder having user extended and automatically extended time slots
US7412150B2 (en) * 2004-09-28 2008-08-12 Sony Corporation Method and apparatus for facilitating program data acquisition
US8806533B1 (en) 2004-10-08 2014-08-12 United Video Properties, Inc. System and method for using television information codes
US8640166B1 (en) 2005-05-06 2014-01-28 Rovi Guides, Inc. Systems and methods for content surfing
US8095951B1 (en) 2005-05-06 2012-01-10 Rovi Guides, Inc. Systems and methods for providing a scan
US7788266B2 (en) 2005-08-26 2010-08-31 Veveo, Inc. Method and system for processing ambiguous, multi-term search queries
US8582946B2 (en) * 2005-11-04 2013-11-12 Rovi Guides, Inc. Systems and methods for recording programs using a network recording device as supplemental storage
US9113107B2 (en) * 2005-11-08 2015-08-18 Rovi Guides, Inc. Interactive advertising and program promotion in an interactive television system
JP4604984B2 (ja) * 2005-11-25 2011-01-05 株式会社デンソー 車載機器制御システム
US8782706B2 (en) * 2005-12-29 2014-07-15 United Video Properties Systems and methods for providing channel groups in an interactive media guidance application
US20100153885A1 (en) * 2005-12-29 2010-06-17 Rovi Technologies Corporation Systems and methods for interacting with advanced displays provided by an interactive media guidance application
US20070156521A1 (en) 2005-12-29 2007-07-05 United Video Properties, Inc. Systems and methods for commerce in media program related merchandise
US7774294B2 (en) 2006-03-06 2010-08-10 Veveo, Inc. Methods and systems for selecting and presenting content based on learned periodicity of user content selection
US8316394B2 (en) 2006-03-24 2012-11-20 United Video Properties, Inc. Interactive media guidance application with intelligent navigation and display features
US7890490B1 (en) 2006-06-30 2011-02-15 United Video Properties, Inc. Systems and methods for providing advanced information searching in an interactive media guidance application
WO2008016611A3 (en) 2006-07-31 2008-07-24 United Video Properties Inc Systems and methods for providing media guidance planners
CN101536520B (zh) * 2006-09-29 2011-08-17 联合视频制品公司 交互式媒体指南应用程序的配置文件的管理
US8832742B2 (en) 2006-10-06 2014-09-09 United Video Properties, Inc. Systems and methods for acquiring, categorizing and delivering media in interactive media guidance applications
US8490138B2 (en) * 2007-02-23 2013-07-16 Rovi Guides, Inc. Channel searching by content type
US7801888B2 (en) 2007-03-09 2010-09-21 Microsoft Corporation Media content search results ranked by popularity
US20080301732A1 (en) * 2007-05-31 2008-12-04 United Video Properties, Inc. Systems and methods for personalizing an interactive media guidance application
US20090012864A1 (en) * 2007-07-02 2009-01-08 Goldberg Sheldon F Compensation model for network services
US8407737B1 (en) 2007-07-11 2013-03-26 Rovi Guides, Inc. Systems and methods for providing a scan transport bar
US20090060469A1 (en) * 2007-08-31 2009-03-05 United Video Properties, Inc. Systems and methods for recording popular media in an interactive media delivery system
US20090060468A1 (en) * 2007-08-31 2009-03-05 United Video Properties, Inc. Systems and methods for recording popular media in an interactive media delivery system
US20090133078A1 (en) 2007-11-16 2009-05-21 United Video Properties, Inc Systems and methods for automatically purchasing and recording popular pay programs in an interactive media delivery system
US20090158350A1 (en) * 2007-12-14 2009-06-18 United Video Properties, Inc. Systems and methods for providing enhanced recording options of media content
US8293714B2 (en) * 2008-05-05 2012-10-23 Covx Technology Ireland, Ltd. Anti-angiogenic compounds
US8989561B1 (en) 2008-05-29 2015-03-24 Rovi Guides, Inc. Systems and methods for alerting users of the postponed recording of programs
US20110041154A1 (en) * 2009-08-14 2011-02-17 All Media Guide, Llc Content Recognition and Synchronization on a Television or Consumer Electronics Device
US9166714B2 (en) 2009-09-11 2015-10-20 Veveo, Inc. Method of and system for presenting enriched video viewing analytics
US8359616B2 (en) * 2009-09-30 2013-01-22 United Video Properties, Inc. Systems and methods for automatically generating advertisements using a media guidance application
US20110078020A1 (en) * 2009-09-30 2011-03-31 Lajoie Dan Systems and methods for identifying popular audio assets
US8161071B2 (en) * 2009-09-30 2012-04-17 United Video Properties, Inc. Systems and methods for audio asset storage and management
US8677400B2 (en) * 2009-09-30 2014-03-18 United Video Properties, Inc. Systems and methods for identifying audio content using an interactive media guidance application
US8775245B2 (en) 2010-02-11 2014-07-08 News America Marketing Properties, Llc Secure coupon distribution
US9736524B2 (en) 2011-01-06 2017-08-15 Veveo, Inc. Methods of and systems for content search based on environment sampling
US8805418B2 (en) 2011-12-23 2014-08-12 United Video Properties, Inc. Methods and systems for performing actions based on location-based rules
US20140195334A1 (en) 2013-01-10 2014-07-10 United Video Properties, Inc. Systems and methods for optimizing data driven media placement
US9848276B2 (en) 2013-03-11 2017-12-19 Rovi Guides, Inc. Systems and methods for auto-configuring a user equipment device with content consumption material
US9288521B2 (en) 2014-05-28 2016-03-15 Rovi Guides, Inc. Systems and methods for updating media asset data based on pause point in the media asset

Family Cites Families (18)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS4874988A (de) * 1971-12-30 1973-10-09
JPS5726468B2 (de) * 1974-04-19 1982-06-04
JPS5236420A (en) * 1975-09-17 1977-03-19 Toshiba Corp Integrated circuit device for tv with memory
DE2857653C2 (de) * 1977-09-30 1987-10-29 Rca Corp., New York, N.Y., Us
US4162513A (en) * 1977-09-30 1979-07-24 Rca Corporation Television system scheduler
US4435842A (en) * 1978-01-26 1984-03-06 Matsushita Electric Industrial Co., Ltd. Programmable channel selecting apparatus
JPS5552138A (en) * 1978-10-02 1980-04-16 Toshiba Corp Menu selection input system in display unit
DE2918846C3 (de) * 1979-05-10 1982-04-08 Grundig E.M.V. Elektro-Mechanische Versuchsanstalt Max Grundig & Co Kg, 8510 Fuerth, De
JPS5612583A (en) * 1979-07-13 1981-02-06 Toshiba Corp Programable timer
JPS5626286A (en) * 1979-08-10 1981-03-13 Hitachi Ltd Program timer
US4422105A (en) * 1979-10-11 1983-12-20 Video Education, Inc. Interactive system and method for the control of video playback devices
JPS6259376B2 (de) * 1979-12-28 1987-12-10 Matsushita Electric Ind Co Ltd
JPS624731B2 (de) * 1980-05-29 1987-01-31 Sony Corp
DE3104843C2 (de) * 1981-02-11 1988-11-17 Telefunken Fernseh Und Rundfunk Gmbh, 3000 Hannover, De
US4390902A (en) * 1981-10-28 1983-06-28 Rca Corporation Tuning display for a television receiver
CA1203018A (en) * 1982-02-12 1986-04-08 Daisuke Kozakai Remote control system
US4405946A (en) * 1982-02-16 1983-09-20 Rca Corporation Television signal converting apparatus providing an on-screen tuning display
DE3228354C2 (de) * 1982-07-29 1985-10-10 Standard Elektrik Lorenz Ag, 7000 Stuttgart, De

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE3507786A1 (de) 1985-09-12 application
GB2155713A (en) 1985-09-25 application
JPH0566788B2 (de) 1993-09-22 grant
FR2560706B1 (fr) 1992-07-17 grant
JPS60218981A (en) 1985-11-01 application
US4641205A (en) 1987-02-03 grant
GB2155713B (en) 1987-07-01 grant
KR920002821B1 (ko) 1992-04-04 grant
FR2560706A1 (fr) 1985-09-06 application
GB8505489D0 (en) 1985-04-03 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6058238A (en) Identifier generation and remote programming for individually addressable video cassette recorders
US5677895A (en) Apparatus and methods for setting timepieces
US4507680A (en) One way interactive multisubscriber communication system
US6122011A (en) Apparatus and method for creating or editing a channel map
US6567606B2 (en) On screen VCR programming guide
US4488179A (en) Television viewing center system
EP0874524B1 (de) Vorrichtung zur nicht überwachten Aufzeichnung von Fernsehprogrammen
US5699107A (en) Program reminder system
EP0763938B1 (de) System und Verfahren zum Aufzeichnen und Indexieren von Rundfunkinformationen
US6052508A (en) User interface for managing track assignment for portable digital moving picture recording and editing system
US5508754A (en) System for encoding and displaying captions for television programs
US6154203A (en) System and method for grazing television channels from an electronic program guide
US20050240968A1 (en) Series recording options using an interactive television program guide
US5805763A (en) System and method for automatically recording programs in an interactive viewing system
US6701060B2 (en) Enhancing operations of video tape cassette players
US6118492A (en) Guide system and method of operation
US20030034997A1 (en) Combined editing system and digital moving picture recording system
US5635978A (en) Electronic television program guide channel system and method
US6305017B1 (en) Interactive television program guide with selectable non-program options
DE4201031C2 (de) Programmauswahlsystem zur automatisierten Vorauswahl von Fernseh- bzw. Radiosendungen nach den individuellen Interessen der Teilnehmer
US7187847B2 (en) User interface for television schedule system
EP0806111B1 (de) Verfahren und vorrichtung zum anzeigen von fernsehprogrammen und dazugehoerigem text
US5532754A (en) Background television schedule system
US5808608A (en) Background television schedule system
US6832385B2 (en) Television schedule system

Legal Events

Date Code Title Description
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: RCA LICENSING CORP., PRINCETON, N.J., US

8110 Request for examination paragraph 44
8125 Change of the main classification

Ipc: H04N 5/44

D2 Grant after examination
8363 Opposition against the patent