DE3331218C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE3331218C2
DE3331218C2 DE19833331218 DE3331218A DE3331218C2 DE 3331218 C2 DE3331218 C2 DE 3331218C2 DE 19833331218 DE19833331218 DE 19833331218 DE 3331218 A DE3331218 A DE 3331218A DE 3331218 C2 DE3331218 C2 DE 3331218C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
sleeve
characterized
cable
coupling element
connector
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19833331218
Other languages
German (de)
Other versions
DE3331218A1 (en
Inventor
Karl 7298 Lossburg De Hehl
Original Assignee
Karl 7298 Lossburg De Hehl
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Karl 7298 Lossburg De Hehl filed Critical Karl 7298 Lossburg De Hehl
Priority to DE19833331218 priority Critical patent/DE3331218C2/de
Publication of DE3331218A1 publication Critical patent/DE3331218A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE3331218C2 publication Critical patent/DE3331218C2/de
Application status is Expired legal-status Critical

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
    • H01R13/00Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
    • H01R13/56Means for preventing chafing or fracture of flexible leads at outlet from coupling part
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
    • H01R13/00Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
    • H01R13/46Bases; Cases
    • H01R13/502Bases; Cases composed of different pieces

Description

Die Erfindung bezieht sich auf einen Steckverbinder entsprechend dem Oberbegriff des Anspruches 1. The invention relates to a connector according to the preamble of claim 1.

Bei einem bekannten Steckverbinder dieser Art (DE-OS 30 10 987) ist ein die zu verbindenden Leitungen umschließendes, flexibles inneres Rohr von dem zweiten Hülsenkörper axial übergriffen. In a known connector of this type (DE-OS 30 10 987) is enclosing the lines to be connected, flexible inner tube is axially overlapped by the second sleeve body. Der Endabschnitt eines, dieses flexible Rohr umschließenden Schutzrohres übergreift das Ende des zweiten Hülsenkörpers und ist dort axial gesichert. The end portion of this flexible tube enclosing protective tube fits over the end of the second sleeve body and is axially secured there. Eine Ringschulter des zweiten Hülsenkörpers dient als axiales Widerlager für den als Gewindering ausgebildeten, den Kontakteinsatz umschließen den ersten Hülsenkörper. An annular shoulder of the second sleeve body is used as an axial abutment for the form of a threaded ring, the contact insert enclose the first sleeve member. Der bekannte Steckverbinder ist im übrigen weitgehend für die Verbindung eines abgeschirmten Kabels mit einem Gegensteckverbinder normaler Bauart ausgelegt und weist insofern keine nennenswerten Anpassungsmöglichkeiten an Bedürfnisse der Praxis nach Varianten für unterschiedliche Einsatzbedingungen auf. The known connector is largely designed in the rest of the connection of a shielded cable with a mating connector normal type and thus has no significant ability to adapt to practical needs to versions for different operating conditions on.

Hiervon ausgehend liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, einen Ka belsteckverbinder gemäß dem Oberbegriff des Anspruches 1 derart weiter zubilden, daß im Fertigungs- oder Montagebetrieb auf der Grundlage eines zahlenmäßig relativ begrenzten Bauteile-Sortimentes die Bedürf nisse der Praxis an Steckverbinder-Varianten für alle wesentlichen unterschiedlichen Einsatzbedingungen mit günstiger Voraussetzung für eine wahlweise axiale oder winklige Kabeleinführung sowie Austausch barkeit und Einsatzmöglichkeit einiger Bauteile (z. B. Kontakteinsatz und Kuppelelement) im Gegensteckverbinder, der sowohl als "Kabel- Stecker" als auch als "Gerätestecker" ausgebildet sein kann, bei verhältnismäßig geringen Fertigungskosten und bei geringem Montage aufwand abgedeckt werden können. On this basis, the invention has the object of providing a Ka belsteckverbinder such further zubilden according to the preamble of claim 1 that, in the manufacturing or assembly operation on the basis of a numerically relatively limited components-assortment for the require- ments of the practice of connectors variants for all essential bility different operating conditions with more favorable precondition for selective axial or angular cable entry and exchange and possible use of some components (for. example, the contact insert and a coupling element) in the mating connector, which can be designed both as a "cable plug" as well as "connector", in relatively low manufacturing costs and can be covered with low mounting expenses.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die im Kennzeichen des Anspruches 1 genannten Merkmale gelöst. This object is inventively achieved by said in the characterizing part of claim 1.

Bei einer solchen Ausbildung können die gewünschten Varianten auf der Grundlage des Bauteil-Sortimentes je nach Kundenwunsch zusammengefügt werden. In such an arrangement the desired variants can be assembled on the basis of the component assortment according to customer requirements.

Eine besonders einfache Montage ergibt sich nach Anspruch 4, indem der durch den zweiten Hülsenkörper axial gesicherte erste Hülsenkörper die radiale Bewegung zur Lösung der Kupplung zwischen dem Kuppelelement und dem Kontakteinsatz sperrt. A particularly simple mounting is obtained according to claim 4 by the axially secured by the second sleeve body first sleeve body blocks the radial movement to achieve the coupling between the coupling element and the contact insert.

Das Merkmal des Anspruches 5 ist Voraussetzung für eine wahlweise räumliche Anordnung der Kontakteinsätze von Steckverbinder und Gegensteckverbinder derart, daß die mit den Kontaktbuchsen kontak tierenden Kontaktstifte je nach Erfordernis in die eine oder andere Richtung weisen. The feature of claim 5 is a prerequisite for an optional spatial arrangement of the contact inserts of plug connector and mating connector so that the animal kontak end with the contact sockets contact pins have one or other direction depending on the requirements in the. Dadurch kann dem Umstand Rechnung getragen werden, daß der Strom im Steckverbinder bedarfsweise in unterschied licher Richtung "fließen" soll. This can account of the fact that the current in the connector is intended, if necessary, "flow" in different westerly direction. Eine besonders einfach und spiel freie Montage wird durch die Merkmale der Ansprüche 6, 7 erreicht. A particularly simple and play-free mounting is achieved by the features of claims 6, 7th

Nach Anspruch 9 kann mit einem Minimum an Bauteilen eine sogenannte "fliegende Kupplung" zusammengesetzt werden, bei welcher die für das Beispiel der Fig. 1 und 2 charakteristische bedarfsweise Wahl möglichkeit der axial oder rechtwinkligen Kabelausführung für beide Enden der "fliegenden Kupplung" mit gleichen Bauteilen durch entsprechendes Zusammenstecken realisierbar ist. According to claim 9 can be assembled with a minimum of components a so-called "flying coupling" in which the characteristic of the example of FIGS. 1 and 2 if required, choice of the axial or perpendicular cable design for both ends of the "flying coupling" with the same components can be realized by appropriately plugging together.

Weitere Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den rest lichen Unteransprüchen. Further refinements of the invention result from the residual sub-claims.

Nachstehend wird die Erfindung anhand der Zeichnung an einem Aus führungsbeispiel erläutert. The invention based on the drawing to an off operation example will be explained. Es zeigt It shows

Fig. 1 den Steckverbinder mit axialer Kabelausführung, teil weise im Längsschnitt, Fig. 1 shows the connector with axial cable embodiment, partially in longitudinal section,

Fig. 2 die längsgeschnittene Hälfte des Steckverbinders mit getauschter Anordnung der Kontakteinsätze im Steckver binder und Gegensteckverbinder, Fig. 2, the longitudinal section half of the connector at reversed arrangement of the inserts in the binder Steckver and mating connector,

Fig. 3 das Gehäuse des Gegensteckverbinders gemäß den Fig. 1, 2 aus Richtung B , Fig. 3, the housing of the mating connector shown in FIGS. 1, 2 from the direction B,

Fig. 4 das Gehäuse gemäß Fig. 3 aus Richtung E , Fig. 4, the housing of FIG. 3 from direction E,

Fig. 5 einen Schnitt nach Linie V von Fig. 6, Fig. 5 shows a section according to line V of FIG. 6,

Fig. 6 das um 90° gedrehte Gehäuse gemäß Fig. 4, Fig. 6, the 90 ° rotated housing according to Fig. 4,

Fig. 7 der erste Hülsenkörper des Steckverbinders im Schnitt nach Linie XX von Fig. 9 und Fig. 7, the first sleeve member of the connector in section along line XX of Fig. 9 and

Fig. 8 im Schnitt nach Linie XI von Fig. 9 sowie Fig. 8 taken along line XI of FIG. 9 and

Fig. 9, 10 aus den Richtungen D und B von Fig. 2, Fig. 9, 10 from the directions D and B of Fig. 2,

Fig. 11 das Kuppelelement des Steckverbinders im Schnitt nach Linie XIV-XIV von Fig. 12, Fig. 11, the coupling element of the connector in section along line XIV-XIV of Fig. 12,

Fig. 12-14 das Kuppelelement in Unteransicht, Rückansicht und Seitenansicht, Figs. 12-14 the coupling element in a bottom view, rear view and side view,

Fig. 15 das Kuppelelement gemäß Fig. 12 in natürlicher Größe, Fig. 15, the coupling element of FIG. 12 in natural size,

Fig. 16 das um 180° gedrehte Kuppelelement gemäß Fig. 12, Fig. 16 the 180 ° rotated coupling member according to Fig. 12,

Fig. 17 der Kontaktstifte aufweisende Kontakteinsatz im Schnitt nach Linie XX von Fig. 18, Fig. 17 of the contact pins having contact insert in the section according to line XX of Fig. 18,

Fig. 18 der Kontakteinsatz gemäß Fig. 17 aus Richtung B der Fig. 2, Fig. 18 of the contact insert of Fig. 17 from the direction B of Fig. 2,

Fig. 19 der Kontaktbuchsen aufweisende Kontakteinsatz im Schnitt nach Linie XXII von Fig. 20, Fig. 19, the female contacts having contact insert in the section according to line XXII of Fig. 20,

Fig. 20 der Kontakteinsatz gemäß Fig. 19 aus Richtung D der Fig. 2, Fig. 20 of the contact insert of Fig. 19 from the direction D of Fig. 2,

Fig. 21 der zweite Hülsenkörper des Steckverbinders für wink lige Kabelausführungen im Schnitt nach Linie XXIV- XXIV von Fig. 22, Fig. 21 of the second sleeve body of the connector for wink-celled cable outlets in section according to line XXIV-XXIV of Fig. 22,

Fig. 22 der Hülsenkörper gemäß Fig. 21 in Stirnansicht, Fig. 22 of the sleeve body of FIG. 21 in end view,

Fig. 23 der Hülsenkörper für winklige Kabelausführung in Seitenansicht, Fig. 23 of the sleeve body for angular cable design in side view,

Fig. 24 eine Variante des Steckverbinders teilweise im Längs schnitt, Fig. 24 shows a variant of the connector partially cut in the longitudinal,

Fig. 25 der erste Hülsenkörper gemäß dem Ausführungsbeispiel der Fig. 29 im Schnitt nach Linie XXXII-XXXII von Fig. 27, Fig. 25 of the first sleeve member according to the embodiment of Fig. 29 taken along line XXXII-XXXII of Fig. 27,

Fig. 26 der nicht geschnittene Hülsenkörper gemäß Fig. 2, Fig. 26 of non-cut sleeve body of FIG. 2,

Fig. 27, 28 der Hülsenkörper gemäß Fig. 26 in Stirnansicht und in Rückansicht und Fig. 27, 28 of the sleeve body of FIG. 26 in front view and in rear view, and

Fig. 29 eine weitere Variante des Steckverbinders, teilweise im Längsschnitt. Fig. 29 shows a further variant of the connector, partly in longitudinal section.

Allen zeichnerisch dargestellten und je mit axialer oder winkliger Ausführung des Kabels 25 realisierbaren Varianten ( Fig. 1, 2; 24 und 29) ist folgendes gemeinsam: All variants illustrated in the drawings and the realizable with axial or angular design of the cable 25 (Fig. 1, 2; 24 and 29) following in common:

Es sind ein Kuppelelement 13 und zwei wahlweise einsetzbare unter schiedliche Hülsenkörper 12, 22 (im folgenden als "zweite Hülsen körper" 12 bzw. 22 bezeichnet) für eine axiale oder eine winklige Ausführung des Kabels 25 vorgesehen. There are provided a coupling member 13 and two selectively usable under schiedliche sleeve body 12, 22 (hereinafter referred to as a "second sleeve body" 12 and 22 hereinafter) for a provided an angled design of the cable 25 or axial. Die zweiten Hülsenkörper 12, 22 sichern einen ersten drehbaren Hülsenkörper 11 axial und sind über identische, zylindrische Anschlußabschnitte ee mit den Kupplungs organen 13 d , 13 d′ eines Kuppelelementes 13 durch eine axiale Anschluß bewegung verrastbar. The second sleeve body 12, 22 secure a first rotatable sleeve member 11 axially and organs have identical cylindrical terminal portions ee with the clutch 13 d, 13 d 'of a coupling member 13 by an axial movement latched connection. Das Kuppelelement 13 ist anderenends mit einem Kontakteinsatz 18 oder 19 kuppelbar. The coupling element 13 is coupled at the other end with a contact insert 18 or 19th Das schalenförmige Kuppelelement 13 weist diametral angeordnete Rastzungen 13 d auf. The cup-shaped coupling member 13 has diametrically opposed latching tongues 13 d. Schrägflächen der Nasen 13 d′ der Rastzungen korrespondieren mit schrägen Auflauf flächen 12 e ; Inclined surfaces of the lugs 13 d 'of the locking tongues correspond to the inclined run-on surfaces 12 e; 22 e des zweiten Hülsenkörpers 12; E 22 of the second sleeve body 12; 22 derart, daß die Rastzungen 13 d beim axialen Aufstecken des Hülsenkörpers 12 oder 22 kurzfristig radial ausfedern, um in Rastposition in die Rastlöcher 12 i bzw. 22 i des Anschlußabschnittes ee des zweiten Hülsenkörpers 12 oder 22 einzugreifen. 22 so that the latching tongues spring out 13 d during the axial plugging of the sleeve body 12 or 22 at short radially into locking position in the locking holes 12 i and i engage the terminal portion 22 of the second sleeve body 12 ee or 22nd Das Profil K des Kontaktstifte 20 aufweisen den Kontakteinsatzes 18 ist identisch mit dem Profil K des Kontakt buchsen 21 aufweisenden Kontakteinsatzes 19 . The profile of the contact pins 20 K have the contact insert 18 is identical to the profile K of the contact sockets 21 having contact insert 19th Das Kuppelelement 13 ist mit einem Hintergriffsprofil H versehen, das mit einem korres pondierenden Profil K des Kontakteinsatzes 18 oder 19 durch eine radiale Relativbewegung zwischen dem Kuppelelement 13 und dem Kontakt einsatz 18 oder 19 formschlüssig kuppelbar ist. The coupling element 13 is provided with a rear handle profile H, the form-fitting coupled with a korres pondierenden profile K of the contact insert 18 or 19 by a radial relative movement between the coupling element 13 and the contact insert 18 or 19th Diese Relativbewegung ist durch den das Kuppelelement 13 umschließenden Hülsenkörper 11 des montierten Steckverbinders gesperrt. This relative movement is by the coupling member 13 enclosing sleeve body 11 of the mounted connector locked. Das Profil K hintergreift mit einem radialen Profilflansch 18 a bzw. 19 a mit parallel gerichteten Nasen 18 e , 18 e′ , 18 e′′ bzw. 19 e , 19 e′ , 19 e′′ das Hintergriffsprofil H des Kuppelelementes 13 . The profile K engages with a radial profile flange 18 a or 19 a collimated lugs 18 e, 18 e ', 18 e' 'and 19 e, 19 e', 19 e '' the rear handle profile H of the coupling element. 13 Dabei taucht die radiale Nase 18 e bzw. 19 e in das Loch 13 h und die symmetrisch zur radialen Nase 18 e bzw. 19 e angeordneten weiteren Nasen 18 e′ , 18 e′′ bzw. 19 e , 19 e′′ in Einschnit te 13 m des Kupplungsbogens 13 a ein. The radial nose dive 18 e and 19 e in the hole 13 h and the symmetrically arranged to the radial lug 18 e and 19 e another lugs 18 e ', 18 e' 'and 19 e, 19 e' 'in Einschnit te 13 m, a coupling of the sheet 13 a. Stirnseitig liegt der Profilflansch 18 a bzw. 19 a an einer Ringschulter 13 e des Kuppelelementes an, welche unter anderem durch die hochgezogenen Seitenwandungen des Kuppelelemen tes gebildet ist, wie aus den Fig. 14, 16 ersichtlich. The end face of the profile flange 18 a or 19 a is located on an annular shoulder 13 on e of the coupling element, which is formed inter alia by the raised side walls of the Kuppelelemen tes, as shown in FIGS. 14, 16.

Der mit Axialrippen 11 a für ein rutschfestes Anfassen mit den Fingern sowie mit einem Übergriffsabschnitt 11 b mit Zentrierschulter 11 b versehene erste Hülsenkörper 11 ist mittels Bajonettverschluß mit dem Gehäuse 10 (in Fig. 1 und 2) des Gegensteckverbinders bzw. eine als Gehäuse für den Gegensteckverbinder dienenden Hülsenkörper 26 (in Fig. 29) verriegelbar. The with axial ribs 11 a for a non-slip touch with the fingers and with an handle portion 11 b with centering collar 11b provided first sleeve member 11 is by means of bayonet closure with the housing 10 (in Fig. 1 and 2) of the mating connector and one as housing for the mating connector lockable serving sleeve body 26 (in FIG. 29). Bei der Verriegelungsbewegung ist ein innenseitiger Verriegelungsnocken 11 c des Hülsenkörpers 11 in einer Verriegelungsnut 10 b bzw. 26 b des Gehäuses 10 bzw. des Hülsen körpers 26 geführt ( Fig. 6, 29). In the locking movement, an inside locking cam 11 c of the sleeve body 11 in a locking groove 10 b and 26 b of the housing 10 or the sleeve body out 26 (Fig. 6, 29). Bei Verriegelung wird unter Deformation eines O-Ringes 15 eine gegenseitige axiale An näherung des Gehäuses 10 bzw. des Hülsenkörpers 26 und des ersten Hülsenkörpers 11 durch eine Spannschräge 10 b′ bzw. 26 b′ einer Verriegelungsnut 10 b bzw. 26 b erzwungen. When locking a mutual axial An approximation of the housing 10 and the sleeve body 26 and the first sleeve member 11 by a clamping slope 10 b 'and 26 b' of a locking groove 10 b and 26 b is forced under deformation of an O-ring 15 °. In Verriegelungsposition ist der Bajonettverschluß durch eine Rastwulst 10 c bzw. 26 c ge sichert, die bei Verriegelungsbewegung unter Überwindung eines Reibungswiderstandes überfahren wird. In locking position of the bayonet closure is c by a latching bead 10 or 26 c ge ensures that will run over when locking movement by overcoming a frictional resistance. Die Drehbewegung des ersten Hülsenkörpers 11 ist mittels Schwenkanschlägen 11 d auf einen dem Bajonettverschluß entsprechenden Zentriwinkel begrenzt, die mit Anschlagkanten 13 f des Kuppelelementes 13 zusammenarbeiten. The rotational movement of the first sleeve member 11 is limited by means of pivot stops 11 d to a corresponding central angle the bayonet catch, which cooperate with stop edges 13 f of the coupling element. 13 Dabei liegt der Hülsenkörper 11 mit einer Ringschulter 11 f an einer korrespondierenden Ringschulter 13 l des Kuppelelementes 13 axial und gleitbar an. In this case, the sleeve body 11 rests with an annular shoulder 11 f on a corresponding annular shoulder 13 l of the coupling element 13 and axially slidable on. Ein rückwärtiger Untergriffsabschnitt 11 e des ersten Hülsenkörpers 11 geringerer Wandstärke ist von dem Über griffsabschnitt 12 g bzw. 22 g des zweiten Hülsenkörpers 12 bzw. 22 übergriffen und liegt axial und gleitbar an einer Ringschulter 12 b bzw. 22 b des zweiten Hülsenkörpers 12 bzw. 22 an. A rear lower handle portion 11 e of the first sleeve member 11 of reduced wall thickness is of the attack portion 12 g and 22 g of the second sleeve body engages over 12 or 22 and is axially slidable against an annular shoulder 12 b and 22 b of the second sleeve body 12 and 22 at. Der Hülsen körper 22 führt das Kabel 25 über einen Stutzen 22 a ( Fig. 21) rechtwinklig aus. The sleeve body 22, the cable 25 via a connection piece 22 a (21 Fig.) At right angles from.

Die Kontaktstifte 20 sind in den Kontakteinsatz 18 im Bereich der Lagerwand 18 b eingespritzt. The contact pins 20 are injected into the contact insert 18 in the region of the bearing wall 18 b. Die Kontaktbuchsen 21 sind in Kanäle 19 c des Kontakteinsatzes 19 dadurch axial festgelegt, daß sie an ihrem rückwärtigen Ende axial abgestützt sind und mit Hilfe ausgebogener Zungen an gegensätzlichen Widerlagern 19 b anliegen. The female contacts 21 are thereby fixed in channels 19 c of the contact insert 19 axially that they are axially supported at its rear end and abut with bent-out tongues at opposite abutments 19 b. Die Enden 20 a dienen dem Anschluß der Kabel 25 . The ends 20 a are used for connecting the cable 25th

Der Mittelabschnitt 13 b des Kuppelelementes 13 dient als Kabelraum, in welchem die Adern des Kabels 25 zu den Kontaktstiften 20 bzw. Kontaktbuchsen 21 geführt sind, wobei der Steckverbinder für mehr adrige Kabel 25 bis zu sieben Kontaktelemente aufweisen kann. The central portion 13 b of the coupling element 13 serves as a cable compartment, in which the wires of the cable 25 to the contact pins 20 and female contacts 21 are performed, the connector may have up to seven contact elements for more wire cable 25th

Beim Ausführungsbeispiel gemäß den Fig. 1 und 2 ist der korres pondierende Gegensteckverbinder als ein orts- und drehfest an einer Wandung 27 zum Beispiel eines Maschinenfußes befestigter Steckverbinder realisiert. In the embodiment according to FIGS. 1 and 2 of korres pondierende mating connector is formed as a spatially and rotationally fixed to a wall 27 realized, for example, a machine base fixed connector.

Der in das hülsenartige Gehäuse 10 axial eingeschobene Kontaktein satz 18 bzw. 19 ist zwischen den Stirnkanten von radial ausfedern den Nasen 10 e und einer inneren Ringschulter 10 h axial festgelegt, an welcher eine Schulter 18 f bzw. 19 f anliegt. The axially inserted in the sleeve-like housing 10 contacts in sets 18 and 19 is between the end edges of the rebound radially lugs 10 e and an inner annular shoulder 10 h axially fixed, f at which a shoulder 18 and 19 f is applied.

Bei dem Ausführungsbeispiel gemäß Fig. 29 ist der korrespondierende Gegensteckverbinder als freier Steckverbinder ausgeführt, das heißt, es handelt sich um eine "frei fliegende Kupplung", die nicht an einer Wandung festgelegt ist. In the embodiment according to FIG. 29 of the corresponding mating connector is designed as a free connector, that is, there is a "free floating coupling", which is not fixed to a wall. Bei dieser Kupplung sind zwei Kuppelelemente 13 koaxial und spiegelsymmetrisch zueinander angeordnet, an welche je rückseitig ein zweiter Hülsenkörper 12 für axiale oder ein zweiter Hülsenkörper 22 für winklige Kabel ausführung angeschlossen ist. In this coupling, two coupling elements 13 are disposed coaxially and in mirror symmetry, to which each rear side, a second sleeve body 12 is connected for axial or a second sleeve body 22 for angular cable embodiment. Der als Gehäuse für die korrespon dierende Gegenkupplung dienende, begrenzt drehbare Hülsenkörper 26 ist in einem Abschnitt bb identisch mit dem entsprechenden Abschnitt cc des ersten Hülsenkörpers 11 , so daß mit Bezug auf die Achsrichtung ein zweiseitig-symmetrischer Aufbau der Kupplung möglich ist. Serving as a housing for the correspondent commanding counter-coupling limited rotatable sleeve body 26 is in a section bb identical to the corresponding portion cc of the first sleeve member 11 so that with respect to the axial direction of a bilaterally symmetrical structure of the coupling is possible. Das weitere Kuppelelement 13 ist von dem Abschnitt bb des Hülsenkörpers 26 umschlossen. The further coupling element 13 is enclosed by the portion of the sleeve body bb 26th Im Abschnitt dd ist die ser Hülsenkörper 26 identisch mit dem die Verriegelungsnut 10 b für den Bajonettverschluß aufweisenden Abschnitt ff des Gehäuses 10 im Ausführungsbeispiel der Fig. 1 und 2. Da die Kuppelelemente 13 , der erste Hülsenkörper 11 , der zweite Hülsenkörper 12 und die Kontakteinsätze 18, 19 identisch sind mit den entsprechenden Bauteilen im Beispiel der Fig. 1 und 2 ergeben sich bei identi schen Anschluß- und Kupplungsorganen die gleichen Wahlmöglichkeiten einer axialen oder winkligen Kabelausführung und einer Vertauschung der Kontakteinsätze 18, 19 . In the section dd Ser sleeve body 26 is identical to the locking groove 10 b having the bayonet portion ff of the housing 10 in the embodiment of FIGS. 1 and 2. Since the coupling elements 13, the first sleeve member 11, the second sleeve body 12 and the contact inserts 18, 19 identical to the corresponding components in the embodiment of FIGS. 1 and 2 arise in identi rule connecting and coupling members, the same options to an axial or angled cable outlet and a permutation of the inserts 18, 19. Die Drehbewegung des zweiten Hülsen körpers 26 ist durch Schwenkanschläge 26 d begrenzt, die den Schwenk anschlägen 11 d des ersten Hülsenkörpers 11 funktionell entsprechen. The rotational movement of the second sleeve body 26 is bounded by pivot stops 26 d, which attacks the pivot 11 d of the first sleeve member 11 correspond functionally.

Beim Ausführungsbeispiel der Fig. 24 ist der korrespondierende, die Kontaktstifte 20 aufweisende Gegensteckverbinder durch ein Kontaktstück 23 gebildet. In the embodiment of Fig. 24, the contact pins 20 having corresponding mating connector is formed by a contact piece 23. Das Kontaktstück 23 ist im Abschnitt gg iden tisch mit dem entsprechenden Abschnitt ff des Gehäuses 10 im Ausführungs beispiel der Fig. 1 und 2 bzw. mit dem Abschnitt dd des zweiten Hülsen körpers 26 im Ausführungsbeispiel der Fig. 29. The contact piece 23 is in the section gg iden tical to the corresponding portion of the housing 10 ff in the execution example of Fig. 1 and 2 or the section DD of the second sleeve body 26 in the embodiment of Fig. 29.

Diese Steckkupplung kommt vorzugsweise dann zum Einsatz, wenn es darum geht zum Beispiel hochempfindliche elektro nische Teile vor dem Zutritt von Wasser, Öl, und dergleichen zu schüt zen, die unmittelbar hinter der Wandung 29 angeordnet sind. This plug-in coupling is preferably then used when it comes to, for example, highly sensitive electrochemical African parts against the ingress of water, oil, and the like zen to Shoes, which are disposed immediately behind the wall 29th Der zur Abschirmung erforderliche dichte Abschluß wird dabei durch einen Dichtungsring 28 erreicht, der in einer Ringnut 23 d des Anlageflan sches 23 c angeordnet ist. The required for shielding tight seal is achieved by a sealing ring 28 which is disposed in an annular groove 23 d of the Anlageflan ULTRASONIC 23 c. Die Kontaktstifte 20 sind in der Lagerwand 23 b als Einlegeteile eingespritzt und ragen in den Kontaktraum 23 a hinein. The contact pins 20 are injected into the bearing wall 23 b than the inserts and extending into the contact space 23 a inside.

Da die Zugentlastungseinrichtung für das Kabel im Kuppelelement 13 angeordnet ist, ist diese bei allen Varianten gleich ausgebildet: Since the strain relief means is arranged on the cable in the coupling element 13, it is configured the same for all variants:

Die Zugentlastungseinrichtung umfaßt ein Klemmlager 13 c , das sich zwischen dem Kabelraum und dem rückwärtigen Ende des Kuppelelementes 13 erstreckt. The strain relief device comprises a clamping bearing 13 c, which extends between the cable space and the rear end of the coupling element. 13 Das Klemmlager ist mit Querstegen 13 n versehen. The clamping bearing 13 is provided with transverse webs n. Das in das Klemmlager 13 c eingelegte Kabel wird mit Hilfe eines Zugentlastungsbügels 16 auf das Klemmlager 13 c aufgepreßt, so daß sich die Querrippen 13 n zur axialen Fixierung in den Mantel des Kabels 25 eindrücken können. The c in the clamp bearing 13 inserted cable is pressed by means of a Zugentlastungsbügels 16 on the clamping bearing 13 c, so that the transverse ribs 13 can press n for axial fixation in the sheath of the cable 25th Der Zugentlastungsbügel 16 ist mittels Blechschrauben 17 mit dem Kuppelelement 13 verschraubt, deren Köpfe an Anlageflächen 13 g widergelagert sind. The strain relief clamp 16 is screwed by means of tapping screws 17 to the coupling element 13, the heads of which are supported on 13 g against abutment surfaces.

Das aus dem zweiten Hülsenkörper 12 bzw. 22 austretende Kabel 25 ist in jedem Falle im Ausführungsabschnitt von einer Tülle 14 aus einem Werkstoff wie zum Beispiel Silikon-Kautschuk um schlossen, die mittels Halterungszapfen 14 a in diametralen Auf nahmelöchern 12 d bzw. 22 d des Hülsenkörpers 12 bzw. 22 eingreifen. The out of the second sleeve body 12 or 22 exiting cable 25 is joined in each case in the exemplary portion of a spout 14 made of a material such as silicone rubber to the acceptance hole by means of mounting pins 14 a in diametrical to 12 d and 22 d of the sleeve body 12 and 22 engage.

Zur Erleichterung des axialen Anschließens bzw. Abnehmens weist der mit einer Stützrippe 12 f bzw. 22 f versehene Hülsenkörper 12 bzw. 22 einen Radialflansch 12 h , 22 h auf. To facilitate the axial Anschließens or detaching, the having a supporting rib 12 f and 22 f provided sleeve body 22 a radial flange 12 or 12 h, 22 h. Zur Zentrierung liegt der zweite Hülsenkörper 12 bzw. 22 an Anlageflächen 13 i des Kuppel elementes 13 und an dessen radialen Zentrierflächen 13 k an, welche letztere durch die Flanken der Nasen 13 d′ gebildet sind. For centering the second sleeve body is 12 or 22 on bearing surfaces 13 i of the coupling element 13 and on its radial centering surfaces 13 k to which the latter are formed by the flanks of the lugs 13 d '.

Die Varianten gemäß den Fig. 1 und 2, gemäß Fig. 24 sowie Fig. 29 sind je mit axialer oder winkliger Ausführung des Kabels 25 aus einem Sortiment von im Spritzguß aus hochpolymeren Werkstoffen hergestellten Formstücken zusammensteckbar. The variants according to FIGS. 1 and 2, according to FIG. 24 and FIG. 29 are fitted together with each axial or angular design of the cable 25 from a range of materials manufactured from high polymer in the injection mold pieces. Dieses Sortiment umfaßt erste Hülsenkörper 11, 26 , zweite Hülsenkörper 12, 22 , Kuppelelemen te 13 , Kontakteinsätze 18, 19 , Tüllen 14 , Kontaktstücke 23 und Gehäuse 10 . This range includes first sleeve body 11, 26, second sleeve body 12, 22, Kuppelelemen te 13, inserts 18, 19, spouts 14, the contact pieces 23 and housing 10th

Mit Ausnahme der ersten Hülsenkörper 11 und 26 sind alle Formstücke durch Formschluß gegeneinander drehgesichert, wobei der in einen Kragen 18 c des Kontakteinsatzes 18 axial eintauchende Kontakteinsatz 19 mit einer axialen Führungsnut 19 d ( Fig. 20) versehen ist, in welche eine Axialrippe 18 d des Kragens 18 c eingreift. With the exception of the first sleeve member 11 and 26 are all molded pieces are mutually secured against rotation by positive engagement, said axially dipping into a collar 18 c of the contact insert 18 contact insert 19 with an axial guide groove 19 d (Fig. 20) is provided, in which an axial rib 18 d engages the collar 18 c.

Claims (13)

1. Elektrischer Steckverbinder für mehradrige Kabel mit 1. An electrical connector for multi-conductor cables with
  • a) einem zweiteiligen Gehäuse, bestehend aus einem ersten Hülsen körper ( 11 ), an dem eine durch Drehen mit einem korrespondie renden Gegensteckverbinder verbindbare Kupplungshülse ( 11 b) gelagert ist und einem zweiten, die Kabelzuführung aufweisenden Hülsenkörper ( 12, 22 ), a) a two-part housing, comprising a body of a first sleeve (11), to which a connectable by rotating with a korrespondie leaders mating connector coupling sleeve (11 b) is mounted and a second, the cable feed having sleeve body (12, 22),
  • b) einem Kontaktelemente ( 20, 21 ) aufweisenden Kontakteinsatz ( 18, 19 ), der vom ersten Hülsenkörper umschlossen ist, b) a contact elements (20, comprising 21) contact insert (18, 19) which is enclosed by the first ferrule body,
gekennzeichnet durch die folgenden Merkmale: characterized by the following features:
  • c) innerhalb der Hülsenkörper ist ein Kuppelelement ( 13 ) vor gesehen, c) within the sleeve body is seen a coupling element (13) in front,
  • d) am Kuppelelement ( 13 ) ist steckerseitig der Kontakteinsatz ( 18, 19 ) ankuppelbar, (d) on the coupling element 13) on the plug side of the contact insert (18, 19) be coupled,
  • e) am Kuppelelement ( 13 ) sind kabelseitig Rastmittel (Rastzungen 13 d) vorgesehen, in die der zweite Hülsenkörper ( 11, 12 ) mit komplementär ausgebildeten Rastmitteln (Rastlöcher 12 i , 22 i) einrastbar ist, e) (on the coupling element 13) on the cable side latching means (latching tongues 13 d) are provided in the (the second sleeve body 11, 12) (with complementarily shaped locking means locking holes 12 i, 22 i) can be latched,
  • f) der einstückig mit der Kupplungshülse ( 11 b) ausgeführte erste Hülsenkörper ( 11 ) weist an seiner Innenfläche eine Ringschulter ( 11 f) auf, die sich an einer kabelseitigen Fläche der Ring schulter ( 13 l) des Kuppelelementes ( 13 ) abstützt, f) the single piece (with the clutch sleeve 11 b) executed first sleeve member (11) has on its inner surface an annular shoulder (11 f), which is (at a cable-side surface of the annular shoulder 13 l is supported) of the coupling element (13),
  • g) das dem ersten Hülsenkörper ( 11 ) zugewandte Ende des zweiten Hülsenkörpers ( 12, 22 ) weist einen Abschnitt ( 12 g) auf, der einen Abschnitt ( 11 e) des ersten Hülsenkörpers ( 11 ) übergreift, g) (the first casing body 11) facing the end of the second sleeve body (12, 22) has a portion (12 g), which has a portion (11 e) engages over the first sleeve member (11),
  • h) das kabelseitige Ende des ersten Hülsenkörpers ( 11 ) liegt stirnseitig an einer inneren Ringschulter ( 12 b) des zweiten Hülsenkörpers an. h) the cable-side end of the first sleeve member (11) frontally against an inner annular shoulder (12 b) of the second sleeve body.
2. Steckverbinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in die am kabelseitigen Ende des Kuppelelementes ( 13 ) vorgesehenen Rastmittel (Hintergriffsprofil H) wahlweise ein zweiter Hülsen körper ( 12 ) für einen Kabelaustritt in der Längsachse des Steck verbinders oder ein zweiter Hülsenkörper ( 22 ) für einen Kabel austritt in einem Winkel zur Längsachse des Steckverbinders einrastbar ist. 2. Connector according to claim 1, characterized in that in the at the cable-side end of the coupling element (13) provided locking means (rear handle profile H) optionally, a second sleeve body (12) for a cable outlet in the longitudinal axis of the plug connector or a second sleeve member (22 ) for a cable emerges at an angle to the longitudinal axis of the connector can be latched.
3. Steckverbinder nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das mit einer Einrichtung zur Kabel-Zugentlastung versehene, schalenförmige Kuppelelement ( 13 ) am kabelseitigen Ende diametral angeordnete und axial ausgerichtete, radial federnde Zungen ( 13 d) aufweist, an denen Rastnasen ( 13 d′) angeordnet sind, die in Rastlöcher ( 12 i bzw. 22 i) des zweiten Hülsenkörpers ( 12, 22 ) einrasten. Includes 3. Connector according to claim 1 or 2, characterized in that the provided with a means for cable strain relief shell-shaped dome member (13) on the cable-side end diametrically arranged and axially oriented, radially resilient tongues (13 d) in which (catches 13 d ') are arranged, which engage (in latching holes (12 i, 22 i) of the second sleeve body 12, 22).
4. Steckverbinder nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekenn zeichnet, daß das Kuppelelement ( 13 ) mit einem Hintergriffsprofil (H) versehen ist, das mit einem korrespondierenden Profil (K) des Kontakteinsatzes ( 18 bzw. 19 ) durch eine radiale und durch den ersten Hülsenkörper ( 11 ) sperrbare Relativbewegung form schlüssig kuppelbar ist. 4. Connector according to one of claims 1 to 3, characterized in that the coupling element (13) with a rear handle profile (H) is provided which with a corresponding profile (K) of the contact insert (18 or 19) by a radial and is lockable by the first ferrule body (11) relative movement positively locking detachable.
5. Steckverbinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der am Kuppelelement ( 13 ) steckerseitig ankuppelbare Kontakteinsatz ( 18 bzw. 19 ) bedarfsweise mit dem korrespondierenden Kontakteinsatz ( 19 bzw. 18 ) des Gegensteck verbinders vertauschbar ist. 5. Connector according to one of the preceding claims, characterized in that the at the coupling element (13) couplable plug side contact insert (18 or 19) is interchangeable connector as required, with the corresponding contact insert (19 or 18) of the mating plug.
6. Steckverbinder nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, daß das Profil (K) des mit einer Schulter ( 18 f , 19 f) eines radialen Profilflansches ( 18 a , 19 a) an einer Ringschulter ( 13 e) des Kuppelelementes ( 13 ) anliegenden Kontakteinsatzes ( 18, 19 ) mit parallele Flanken aufweisende Nasen ( 18 e , 18 e′ ; 19 e , 19 e′ , 19 e′′) des Profilflansches ( 18 a , 19 a) das Hintergriffsprofil (H) des Kuppelelementes ( 13 ) hintergreift. 6. Connector according to claim 4 or 5, characterized in that the profile (K) of a shoulder (18 f, 19 f) of a radial Profilflansches (18 a, 19 a) on an annular shoulder (13 e) of the coupling element (13 ) abutting contact insert (18, 19) (with parallel edges having tabs 18 e, 18 e ', 19 e, 19 e', 19 e '') of the Profilflansches (18 a, 19 a), the rear handle profile (H) of the coupling element ( 13) engages behind.
7. Steckverbinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die einstückig mit dem ersten Hülsenkörper ( 11 ) ausgebildete Kupplungshülse ( 11 b) mittels Bajonettverschluß mit dem korrespondierenden Gegensteckverbinder verriegelbar ist, wobei in einer in einem Abschnitt dieses Gegensteckverbin ders liegenden Verriegelungsnut ( 10 b) eine bei Verriegelungs drehung unter axialer Deformation eines O-Ringes ( 15 ) eine gegen seitige axiale Annäherung erzwingende Spannschräge ( 10 b) und eine Rastwulst ( 10 c) für den Verriegelungsnocken ( 11 c) des Bajonettverschlusses zur Sicherung in Verriegelungsposition vorgesehen sind. 7. Connector according to one of the preceding claims, characterized in that the piece with the first sleeve member (11) formed coupling sleeve (11 b) is locked by means of bayonet closure with the corresponding mating connector, in which (in a DERS lying within a section of this Gegensteckverbin locking groove 10 b turn on locking (under axial deformation of an O-ring 15), a forcing mutual axial approach chip slope (10 b) and a locking bead (10 c (for the locking cam 11 c are provided for securing in the locked position) a)) of the bayonet fitting.
8. Steckverbinder nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Drehbewegung der Kupplungshülse ( 11 b) mittels Schwenkan schlägen ( 11 d) , die mit Anschlagkanten ( 13 f) des Kuppelelementes ( 13 ) zusammenarbeiten, auf einen dem Betätigungswinkel des Bajonettverschlusses entsprechenden Zentriwinkel begrenzt ist. 8. Connector according to claim 7, characterized in that the rotary movement of the coupling sleeve (11b) cooperate by means of positioner to proposals (11 d) provided with stop edges (13 f) of the coupling element (13), corresponding to a the operating angle of the bayonet lock central angle limited is.
9. Steckverbinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die als Kontaktstifte ( 20 ) ausgebildeten Kontaktelemente in den Kontakteinsatz ( 18 ) als Einlegeteile eingespritzt und die als Kontaktbuchsen ausgebildeten Kontakt elemente ( 21 ) in Kanälen ( 19 c) des Kontakteinsatzes ( 19 ) mittels ausgebogenen und an Widerlagern ( 19 b) des Kontakteinsatzes ( 19 ) anliegenden Zungen axial festgelegt sind. 9. Connector according to one of the preceding claims, characterized in that the form of contact pins (20) formed contact elements in the contact insert (18) is injected as inserts and are designed as contact sockets contact elements (21) in channels (19 c) of the contact insert (19 ) applied by means of bent-out and (on abutments 19 b) of the contact insert (19) tongues are axially fixed.
10. Steckverbinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sich am ersten Hülsenkörper ( 26 ) an seinem in Steckrichtung liegenden Ende ein Abschnitt (dd) befindet, der eine Verriegelungsnut ( 26 b) mit einer Spannschräge ( 26 b′) und eine Rastwulst ( 26 c) für eine an der ersten Kupplungshülse ( 11 b) des Gegensteckverbinders angeordnete Verriegelungsnocke ( 11 c) aufweist ( Fig. 29). 10. Connector according to one of the preceding claims, characterized in that the first bush body (26) at its end lying in the insertion direction end, a portion (dd) is that a locking groove (26 b) with a tightening slope (26 b ') and latching bead (26 c) arranged for coupling to the first sleeve (11 b) of the mating connector locking cam (11 c) (FIG. 29).
11. Steckverbinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß mit Ausnahme der metallenen Kontaktelemente ( 20, 21 ) alle seine Bauteile aus hochpolymeren Werkstoffen, im Spritzguß hergestellten Formstücken besteht. 11. Connector according to one of the preceding claims, characterized in that with the exception of the metal contact elements (20, 21) all its components made from high-polymeric materials, shaped articles produced by injection molding.
12. Steckverbinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß mit Ausnahme des begrenzt drehbaren ersten Hülsenkörpers ( 11, 26 ) alle Bauteile durch Formschluß gegenein ander drehgesichert sind, wobei der in einen Kragen ( 18 c) des Kontakteinsatzes ( 18 ) axial eintauchende andere Kontakt einsatz ( 19 ) mit einer axialen Führungsnut ( 19 d in Fig. 23) versehen ist, in welche eine Axialrippe ( 18 d) des Kragens ( 18 c) eingreift. 12. Connector according to one of the preceding claims, characterized in that with the exception of the limited rotatable first sleeve member (11, 26) all components are secured against rotation gegenein other by positive locking, wherein in a collar (18 c) of the contact insert (18) axially dipping other contact insert (19) with an axial guide groove (19 d in Fig. 23) is provided, in which an axial rib (18 d) of the collar (18 c) engages.
DE19833331218 1983-08-30 1983-08-30 Expired DE3331218C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19833331218 DE3331218C2 (en) 1983-08-30 1983-08-30

Applications Claiming Priority (7)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19833331218 DE3331218C2 (en) 1983-08-30 1983-08-30
NL8402460A NL8402460A (en) 1983-08-30 1984-08-09 Plug connection cable for multi-wire cable.
AT261084A AT388470B (en) 1983-08-30 1984-08-13 Electrical connectors for multi-conductor cable
FR8412751A FR2551271B1 (en) 1983-08-30 1984-08-13 Interlocking connector for cable
CH389984A CH663691A5 (en) 1983-08-30 1984-08-14 Cable connectors for multi-conductor cable.
GB08420965A GB2148614B (en) 1983-08-30 1984-08-17 A cable plug and socket connector
IT485684A IT1180284B (en) 1983-08-30 1984-08-28 Plug sockets for multi-core cables

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3331218A1 DE3331218A1 (en) 1985-03-14
DE3331218C2 true DE3331218C2 (en) 1987-10-08

Family

ID=6207790

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19833331218 Expired DE3331218C2 (en) 1983-08-30 1983-08-30

Country Status (7)

Country Link
AT (1) AT388470B (en)
CH (1) CH663691A5 (en)
DE (1) DE3331218C2 (en)
FR (1) FR2551271B1 (en)
GB (1) GB2148614B (en)
IT (1) IT1180284B (en)
NL (1) NL8402460A (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2315167B (en) * 1996-07-08 1999-04-21 Amphenol Corp Electrical connector and cable termination system

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE823610C (en) * 1950-03-29 1951-12-06 Ulrich Tuchel electrical coupling
US3818420A (en) * 1970-12-07 1974-06-18 Itt Low insertion force electrical connector
DE7343778U (en) * 1973-12-10 1974-05-22 Bach & Co
CA1124347A (en) * 1979-05-21 1982-05-25 Willem F. Bakker Connector assembly for electrical conduit
DE8126284U1 (en) * 1981-09-10 1983-12-08 Richard Hirschmann Radiotechnisches Werk, 7300 Esslingen, De

Also Published As

Publication number Publication date
FR2551271A1 (en) 1985-03-01
AT388470B (en) 1989-06-26
DE3331218A1 (en) 1985-03-14
FR2551271B1 (en) 1988-03-04
CH663691A5 (en) 1987-12-31
NL8402460A (en) 1985-03-18
GB8420965D0 (en) 1984-09-19
ATA261084A (en) 1988-11-15
GB2148614A (en) 1985-05-30
IT8404856D0 (en) 1984-08-28
IT1180284B (en) 1987-09-23
GB2148614B (en) 1987-12-09

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19500959C2 (en) An electrical connector
EP0842552B1 (en) Cable connector
EP0551302B1 (en) Electrical connector for hand tools
DE4233095C2 (en) Screw-plug connection
EP0099008B1 (en) Connecting strip
DE3833120C2 (en)
EP0553766B1 (en) Cable connector and feedthrough
EP0684666B1 (en) Multipole cable plug
DE3903839C2 (en)
DE4343210C2 (en) Supply connector device
EP1034583B1 (en) Device for linking and connecting a line
DE3140781C2 (en)
DE69912912T2 (en) Connector locking and electrical connector having such a connector latch
DE4193504C2 (en) MicroPin connector system
EP1096606B1 (en) Connecting terminal
DE3823617C2 (en)
DE19808087C2 (en) electrical coaxial
DE3925611A1 (en) Adapters for shielded electrical connector
EP1094565A1 (en) Coaxial connector
EP1355386A1 (en) Round plug connector for shielded electrical cables
EP0772261A2 (en) Coaxial connector
DE19634434A1 (en) Heavy-current connector plug e.g. for electric vehicle
DE4205738C2 (en) Detachable connection arrangement
DE10320594B3 (en) Electrical plug-in connector
DE3128939C2 (en)

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee