DE2849966A1 - Remote switching of alarm system - by comparing decoded signal with given code and in case of coincidence generating switching signal - Google Patents

Remote switching of alarm system - by comparing decoded signal with given code and in case of coincidence generating switching signal

Info

Publication number
DE2849966A1
DE2849966A1 DE19782849966 DE2849966A DE2849966A1 DE 2849966 A1 DE2849966 A1 DE 2849966A1 DE 19782849966 DE19782849966 DE 19782849966 DE 2849966 A DE2849966 A DE 2849966A DE 2849966 A1 DE2849966 A1 DE 2849966A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
signal
signals
circuit
code
generated
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE19782849966
Other languages
German (de)
Inventor
Rudolf Wein
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KIBOLAC HANDELS GES MBH
Original Assignee
KIBOLAC HANDELS GES MBH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by KIBOLAC HANDELS GES MBH filed Critical KIBOLAC HANDELS GES MBH
Publication of DE2849966A1 publication Critical patent/DE2849966A1/en
Ceased legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08CTRANSMISSION SYSTEMS FOR MEASURED VALUES, CONTROL OR SIMILAR SIGNALS
    • G08C19/00Electric signal transmission systems
    • G08C19/16Electric signal transmission systems in which transmission is by pulses
    • G08C19/28Electric signal transmission systems in which transmission is by pulses using pulse code
    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08CTRANSMISSION SYSTEMS FOR MEASURED VALUES, CONTROL OR SIMILAR SIGNALS
    • G08C23/00Non-electrical signal transmission systems, e.g. optical systems
    • G08C23/04Non-electrical signal transmission systems, e.g. optical systems using light waves, e.g. infra-red

Abstract

The alarm system, e.g. in a car, is switched by signals transmitted over sound, radio or light, esp. infra-red light channels. A signal is sent out from one point and received at another, where a switching signal for the system is generated. Before transmission the signal is coded in a certain code, and the received signal decoded and compared with the correct code. When the codes coincide, a switching signal is generated. If the codes do not coincide an alarm signal may be generated. An alarm signal may be generated if a given time is exceeded between appearance of a received signal and generation of a switching signal.

Description

Beschreibung description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1 bzw. 4.The invention relates to a method and a device according to the The preamble of claim 1 or 4.

Die drahtlose Steuerung von Schaltern für elektrische, optische und akustische Signale ist an sich bekannt. Von Nachteil hierbei ist, daß ohne besonderen technischen Aufwand solche Schalter unbefugterweise betätigt werden können.The wireless control of switches for electrical, optical and acoustic signals are known per se. The disadvantage here is that without special technical effort such switches can be operated without authorization.

Nur als Beispiel sei erwähnt, daß es im Falle eines funkgesteuerten Schalters genügt, den in Betracht kommenden Frequenzbereich signalmäßig durchzusteuern, worauf der Schalter beim Überfahren der betreffenden Frequenz schalten wird bzw oo daß dieses Durchstimmen von jedermann vorgenommen wurden kann. Ähnliches gilt für die durch akustische, beispielsweise Ultraschallsignale oder durch optische Signale gesteuerte Schalter.Just as an example it should be mentioned that it is in the case of a radio-controlled Switch is sufficient to control the relevant frequency range in terms of signals, whereupon the switch will switch when crossing the relevant frequency or oo that anyone can do this voting. The same applies for by acoustic, for example ultrasonic signals or by optical Signals controlled switches.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren und eine Vorrichtung bereitzustellen, die durch Unbefugte nicht ohne weiteres betätigt werden kann.The invention is based on the object of a method and a device provide that cannot be easily operated by unauthorized persons.

Diese Aufgabe wird durch den kennzeichnenden Teil des Anspruchs 1 bzw. 4 gelöst.This task is solved by the characterizing part of claim 1 or 4 solved.

Zweckmäßige Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen gekennzeichnet.Appropriate refinements of the invention are set out in the subclaims marked.

Die Gesetzmäßigkeit der Aufeinanderfolge der einzelnen Signale eines Signalpakets kann darin bestehen, daß die Zeitdauer zwischen den Signalen gleich oder unterschiedlich groß sind.The regularity of the sequence of the individual signals of a Signal packet can consist of the fact that the length of time between the signals is the same or are of different sizes.

Die Gesetzmäßigkeit in der Beschaffenheit ist im wesentlichen durch die Signalbeschaffenheit gegeben. Handelt es sich um ein Signal in Form von elektromagnetischen Wellen, so ist die Gesetzmäßigkeit gegeben durch eine Amplituden-, Frequenz- und/oder Phasenmodulation der Signale. Handelt es sich bei den Signalen um Lichtsignale, bzw. Infrarotsignale, gelten im wesentlichen dieselben Überlegungen.The law of nature is essentially through the quality of the signal given. Is it a signal in the form of electromagnetic Waves, the law is given by an amplitude, Frequency- and / or phase modulation of the signals. If the signals are light signals, or infrared signals, essentially the same considerations apply.

Gesetzmäßigkeit nach diesen Kriterien sind auch bei akustisch gesteuerten Schaltern, insbesondere bei ultraschallgesteuerten Schaltern, denkbar, jedoch werden wegen der großen Ubertragungsdämpfung dieser Signale, die praktischen Anwendungsfälle beschränkt bleiben auf den Fall von Signalen konstanter Amplitude aber unterschiedlicher großer Dauer.Lawfulness according to these criteria are also with acoustically controlled Switches, especially in the case of ultrasound-controlled switches, are conceivable, however because of the large transmission loss of these signals, the practical applications remain limited to the case of signals of constant amplitude but different great duration.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung, bei welcher im Spektralgebiet des Infrarot gelegene Signale Verwendung finden, ist die Gesetzmäßigkeit gegeben durch die Wahl unterschiedlicher Frequenzen für die einzelnen das Signalpaket bildenden Signale.In a preferred embodiment of the invention, in which im The use of signals located in the spectral region of the infrared is the law given by the choice of different frequencies for the individual the signal packet forming signals.

Ein Hauptanwendungsgebiet des erfindungsgemäßen Schalters liegt in der Verwendung als EIN-AUS-Schalter bei Raumschutzgeräten. Die erfindungsgemäßen Ausführungsformen, die mit Signalpaketen arbeiten, deren Signale Hochfrequenzsignale, Lichtsignale oder Infrarotsignale sind, haben nun bei diesem Anwendungsfall den Vorteil, daß diese Art von Signalen ohne weiteres durch Glas hindurchdringen. Hierdurch wird eine montagefreie, kontaktlose AUS-EIN-Schaltung mit dem Vorteil möglich, daß der Schaltvorgang innerhalb des durch das Raumschutzgerät geschützten Raumes durchgeführt werden kann, ohne daß der Raum betreten werden muß. Letzteres war nach dem Stand der Technik stets möglich und das Raumschutzgerät mußte noch vor Ablauf der Alarmansprechzeit außer Betrieb gesetzt werden.A main field of application of the switch according to the invention is in Use as an ON-OFF switch for room protection devices. The invention Embodiments that work with signal packets, the signals of which are high-frequency signals, Light signals or infrared signals are now have the in this application The advantage that this type of signal can easily penetrate through glass. Through this an assembly-free, contactless OFF-ON circuit is possible with the advantage that the switching process is carried out within the room protected by the room protection device without having to enter the room. The latter was according to the state The technology is always possible and the room protection device had to be installed before the alarm response time had expired be taken out of service.

Von besonderem Interesse ist die Anwendung der mit Signalen dieser Art arbeitenden Schalter bei Raumwarngeräten, welche zur Sicherung von Personenkraftwagen dienen.The application of these signals is of particular interest Kind of working switches in room warning devices, which are used to secure passenger cars to serve.

Andererseits ist der erfindungsgemäße Schalter auch als Schloß möglich indem die eigentliche Schaltfunktion das Schloß öffnet bzw. schließt.On the other hand, the switch according to the invention is also possible as a lock by the actual switching function opening or closing the lock.

Nachstehend ist die Erfindung anhand der Zeichnungen beispielsweise näher beschrieben. In diesen sigen: Fig. 1, jeweils in Blockform und unter teilweiser 2 und 4 Verwendung digitaler Schaltungssymbolik verschiedene Ausführungsformen eines mit Lichtsignalen im Gebiet des Infrarot arbeitenden Schalters,wobei die Gesetzmäßigkeit in jeweils anderer Signalbeschaffenheit und Aufeinanderfolge besteht, Fig. 3 eine bei der Schaltungsanordnung gemäß Fig. 2 auftretende Signalform, und Fig. 5 ein Schaltungsdetail des Schalters gemäß Fig. 4.The invention is exemplified below with reference to the drawings described in more detail. In these sigen: Fig. 1, each in block form and under partial 2 and 4 using digital circuit symbols, different embodiments of a switch working with light signals in the field of infrared, with the regularity consists of a different signal quality and sequence, FIG. 3 a signal form occurring in the circuit arrangement according to FIG. 2, and FIG. 5 a Circuit detail of the switch according to FIG. 4.

Bevor nachstehend auf einzelne erfindungsgemäße Schalter im Detail eingegangen wird, sei darauf hingewiesen, daß die Signalpakete aus beliebig vielen Signalen aufgebaut sein können. Selbst dann, wenn der anmeldungsgemäße Schalter als Schloß Verwendung finden 8011, reichen drei bis fünf Signale aus, um eine große Stückzahl unterschiedlich kodierter Schalter zu erhalten. Bei sehr großen Serien wird eine Duplizierung des Codes P im programmgesteuerten Gerät verhindert.Before following on to individual switches according to the invention in detail is received, it should be noted that the signal packets from any number Signals can be built up. Even if the switch according to the application 8011 are used as a lock, three to five signals are sufficient to generate a large Number of differently coded switches available. For very large series a duplication of the code P in the program-controlled device is prevented.

Beim Ausführungsbeispiel gemäß Fig. 1 wird davon ausgegangen, daß das Signalpaket aus drei Signalen besteht. Die senderseitige Schaltungsanordnung zur Erzeugung von Signalpaketen ist dort mit 1 bezeichnet und weist einen Mehrfachoszillator 2 auf. Der Mehrfachoszillator 2 erzeugt für jeweils gleiche Zeitdauer T1 aufeinanderfolgend drei Signale konstanter Amplitude jedoch unterschiedlicher Frequenz.In the embodiment of FIG. 1, it is assumed that the signal package consists of three signals. The circuit arrangement on the transmitter side for generating signal packets is denoted there by 1 and has a multiple oscillator 2 on. The multiple oscillator 2 generates T1 in succession for the same period of time three signals of constant amplitude but different frequencies.

Dies kann entweder dadurch erfolgen, daß drei Festoszillatoren in zeitlicher Aufeinanderfolge jeweils für die Zeitdauer 1 freigegeben bzw. durchgeschaltet werden. In Abänderung kann aber auch jeweils nach der Zeitdauer T1 das frequenzbestimmende Glied des Oszillators verändert werden.This can be done either by having three fixed oscillators in chronological sequence each released or switched through for the period 1 will. As a modification, however, the frequency-determining one can also be used after the time period T1 Member of the oscillator can be changed.

Die Oszillatorsignale können z. B. sinus und/oder impulsförmig sein. Mit 3 ist schematisch die Spannungsversorgung dieses Oszillators bezeichnet. An dem Oszillatorausgang ist die Basis eines Verstärkertransistors 4 angeschlossen in dessen Kollektorkreis zwei Dioden 5 und 6 angeordnet sind.The oscillator signals can, for. B. sinusoidal and / or pulse-shaped. 3 with the voltage supply of this oscillator is shown schematically. At the base of an amplifier transistor 4 is connected to the oscillator output two diodes 5 and 6 are arranged in its collector circuit.

5 ist eine Infrarotdiode die Infrarotlicht im Takt der Oszillatorsignale aussendet, die parallel geschaltete Diode 6 ist eine im sichtbaren Bereich des Lichtes arbeitende Anzeigediode.5 is an infrared diode that sends infrared light in time with the oscillator signals emits, the diode 6 connected in parallel is one in the visible range of light working indicator diode.

Der Oszillator ist so konzipiert, daß er in einfacher Weise hinsichtlich seiner frequenzbestimmenden Glieder eingestellt werden kann, z. B. unter Verwendung von ohmschen Bauteilen, etwa von hochpräzisen Metallschichtwiderständen.The oscillator is designed to be in a simple manner with respect to its frequency-determining members can be adjusted, e.g. B. using of ohmic components, such as high-precision metal film resistors.

Hierdurch ist es möglich, jede Schaltungsanordnung (Gerät) in anderer Weise zu kodieren. Beispielsweise mittels eines Schalters bzw. Druckknopfes 7 kann der Oszillator 2 an die Versorgungsspannung gelegt und hiermit die Sendung eines Signalpaketes und somit eine empfängerseitige Schaltfunktion ausgelöst werden.This makes it possible to use each circuit arrangement (device) in another Way to code. For example, by means of a switch or push button 7 can the oscillator 2 is connected to the supply voltage and herewith the transmission of a Signal packet and thus a switching function on the receiver side can be triggered.

Die von der Infrarotdiode ausgesendeten Infrarotsignale werden von einem empfangerseitigen Phototransistor 10 empfangen, dessen Spektralempfindlichkeit im Bereich des emittierten Infrarot liegt.The infrared signals emitted by the infrared diode are transmitted by a receiver-side phototransistor 10 received, its spectral sensitivity is in the range of the emitted infrared.

Gegebenenfalls kann durch sender- und/oder empfängerseitiges Vorsetzen von optischen Filtern eine spektralmäßige Abstimmung zwischen 5 und 10 erreicht werden. Es ist dies nicht im einzelnen dargestellt, es soll jedoch darauf hingewiesen werden, daß hierin ein zusätzliches Codierungselement zu erblicken ist, welches zu der Wahl der Gesetzmäßigkeit des Signalpaketes hinzutreten kann.If necessary, this can be done by sender and / or recipient optical filters achieve a spectral match between 5 and 10 will. This is not shown in detail, but it should be pointed out that an additional coding element can be seen here, which can add to the choice of the lawfulness of the signal packet.

Anstelle des Phototransistors kann auch irgendein anderer lichtempfindlicher Bauteil Verwendung finden, dessen Spektralbereich gegebenenfalls durch vorgesetzte optische Filter an das Sendersignal angepaßt ist.Instead of the phototransistor, any other light-sensitive Component use, whose spectral range may be through superior optical filter is adapted to the transmitter signal.

An dem Ps totransistor 10 ist eine Filterschaltung 11 angeschlossen, deren Aufgabe es ist, Störkomponenten im Ausgangssignal des Phototransistors, welche insbesondere durch Störlicht verursacht wurden, auszufiltern, so daß ein einer Filterschaltung nachgeschalteter Verstärker 12 nur von Signalen angesteuert wird, welche einem senderseitigen Signalpaket entsprechen.A filter circuit 11 is connected to the Ps totransistor 10, whose task it is to remove interfering components in the output signal of the phototransistor, which in particular caused by interfering light, to filter out, so that a filter circuit downstream amplifier 12 is only driven by signals which a transmitter-side Correspond to the signal package.

Der Ausgang des Verstärkers ist mit einer Dekodierschaltung bzw. Codeerkennung 15 verbunden.The output of the amplifier is with a decoder circuit or code recognition 15 connected.

Bei dem Ausführungsbeispiel gemäß Fig. 1, bei welchem das Signalpaket aus drei Signalen konstanter Amplitude jedoch unterschiedlicher Frequenz besteht, enthält die Dekodierschaltung 15 drei Frequenzvergleichsstufen 16, 17 und 18.In the embodiment according to FIG. 1, in which the signal packet consists of three signals of constant amplitude but different frequencies, the decoder circuit 15 contains three frequency comparison stages 16, 17 and 18.

Diese drei Vergleichs stufen sind unter Verwendung von UND-Gattern 19 und 20 so hintereinander geschaltet, daß an einem Eingang des UND-Gatters 19, 20 jeweils der Ausgang der vorhergehenden Vergleichsstufe 16 bzw. 17 und am anderen Eingang des UND-Gatters, das Eingangssignal der Dekodierschaltung anliegt.These three comparison stages are using AND gates 19 and 20 connected in series so that at one input of the AND gate 19, 20 in each case the output of the preceding comparison stage 16 or 17 and on the other Input of the AND gate, the input signal of the decoder circuit is present.

Die Vergleichsstufe 16 ist auf die Frequenz f1 des ersten Signals, die Vergleichsstufe 17 auf die Frequenz f2 des zweiten Signals und die Vergleichsstufe 18 auf die Frequenz f3 des dritten Signals des Signalpaketes abgestimmt.The comparison stage 16 is on the frequency f1 of the first signal, the comparison stage 17 to the frequency f2 of the second signal and the comparison stage 18 tuned to the frequency f3 of the third signal of the signal packet.

Bei den Vergleichsstufen kann es sich beispielsweise um Schwingkreise handeln, welche jeweils auf die Frequenz f1, f2 bzw. f3 abgestimmt sind. Ist daher das am Eingang der Dekodierschaltung anliegende Signal coderichtig aufgebaut, so werden aufeinanderfolgend die Ausgänge der Stufen 16 bis 18 geschaltet. Es wird daher am Ausgang von 18 dann und nur dann ein Ausgangssignal auftreten, wenn das empfangene Signal coderichtig aufgebaut war. Mit 21 ist eine durch die Anordnung zu betätigende (schaltende) Einrichtung bezeichnet.The comparison stages can be oscillating circuits, for example act, which are each tuned to the frequency f1, f2 and f3. Is therefore the signal present at the input of the decoding circuit is structured correctly with the code, see above the outputs of stages 16 to 18 are switched in succession. It will therefore an output signal will appear at the output of 18 if and only if the The received signal was structured correctly with the code. At 21 one is through the arrangement designated to be operated (switching) device.

Der Dekodierschaltung 15 kann nun ein zeitverzögerter, aus den Stufen 23, 24 aufgebauter, monostabiler Multivibrator 22 parallel geschaltet sein. Die Zeitverzögerung entspricht wenigstens jener Zeit, die vergeht, bis bei coderichtigen Eingangssignalen der Ausgang von 18 durchgeschaltet ist. Liegt dann noch immer kein Eingangssignal an 24, so kippt der monostabile Multivibrator und schaltet eine Alarmeinrichtung 25.The decoding circuit 15 can now be a time-delayed one from the stages 23, 24 constructed, monostable multivibrator 22 can be connected in parallel. the Time delay corresponds at least to the time that elapses until the code is correct Input signals the output of 18 is switched through. Then there is still no Input signal at 24, the monostable multivibrator tilts and switches an alarm device 25th

Die Schaltung gemäß Fig. 1 kann ohne weiteres für ein Signalpaket mit n-Signalen erweitert werden, indem senderseitig der Oszillator n-stufig aufgebaut wird und in der Dekodierschaltung 157L Vergleichsstufen vorgesehen werden.The circuit according to FIG. 1 can easily be used for a signal packet can be expanded with n signals by building up the oscillator in n stages on the transmitter side and comparison stages are provided in the decoder circuit 157L.

Ferner sei erwähnt, ohne daß dies im Detail näher dargestellt ist, daß die Dekodierschaltung erfindungsgemäß so konzipiert ist, daß durch Befugte die Vergleichsfrequenzen an den Vergleichsstufen 16, 17, 18 in ebenso einfacher Weise wie am Oszillator 2 die Oszillatorfrequenzen, beispielsweise durch Tausch von Präzisions-Metallschichtwiderständen, eingestellt werden können.It should also be mentioned, without this being shown in detail, that the decoding circuit is designed according to the invention so that by authorized persons Comparison frequencies at the comparison stages 16, 17, 18 in an equally simple manner like the oscillator frequencies on oscillator 2, for example by exchanging precision metal film resistors, set can be.

In Weiterbildung der Erfindung können die das Signalpaket bildenden Signale auch aus einer vorgegebenen Anzahl von Impulsen bestehen1 welche zu vorgegebenen Taktzeitpunkten auftreten. Diese Impulse können von unterschiedlicher Dauer sein. Fig. 3 zeigt ein solches Signalpaket. Auch können diese Impulse von einem Wechselspannungssignal von z. B. einer Frequenz von 455 kHz getastet sein. Beispielsweise kann das Signalpaket aus funf Impulsen bestehen. Die steigenden Flanken der Modulationsimpulse für das Wechselspannungssignal können gleich weit beabstandet jedoch von unterschiedlicher Breite Ti sein.In a further development of the invention, they can form the signal packet Signals also consist of a predetermined number of pulses1 which are predetermined Cycle times occur. These impulses can be of different duration. Fig. 3 shows such a signal packet. These pulses can also come from an AC voltage signal from Z. B. be keyed at a frequency of 455 kHz. For example, the signal packet consist of five pulses. The rising edges of the modulation pulses for the AC voltage signals can be equally spaced but different Be wide ti.

Der Sender 50 besteht bei diesem Ausführungsbeispiel zunächst aus einem Taktimpulsgenerator 51. Zur Festlegung der Flanken der das Signalpaket bildenden Signalimpulse ist ein Untersetzer 52 von z. B. einem Untersetzungsverhältnis von 1 : 100 dem Taktimpulsgenerator 51 nachgeschaltet. An den Untersetzer 51 ist ein Zähler 53 angeschlossen, der soviele Ausgänge aufweist, wie das Signalpaket Impulse hat.In this exemplary embodiment, the transmitter 50 initially consists of a clock pulse generator 51. To define the edges of the signal packet forming Signal pulses is a coaster 52 of z. B. a reduction ratio of 1: 100 downstream of the clock pulse generator 51. On the coaster 51 is a Connected counter 53, which has as many outputs as the signal packet pulses Has.

Vorliegendenfalls soll ein Paket fünf Impulse umfassen, es sind demgemäß 5 Ausgänge vorgesehen, worauf aber die Erfindung keinesfalls beschränkt ist.In the present case, a packet should comprise five impulses, and accordingly 5 outputs are provided, but the invention is in no way limited to this.

Mit den Bezugsziffern 54 bis 58 sind Zähler definierten Inhalts bezeichnet, die angestoßen an ihren 54', 55', 56', 57' und 58' Eingängen für eine einstellbare Anzahl (=definier ter Inhalt) von 0 (oder 1) bis 99 (oder 100) Taktimpulsen an ihren Ausgängen 54'' bis 58" aufeinanderfolgend aktiviert sind.The reference numerals 54 to 58 denote counters with a defined content, which are triggered at their 54 ', 55', 56 ', 57' and 58 'inputs for an adjustable Number (= defined content) of 0 (or 1) to 99 (or 100) clock pulses on their Outputs 54 ″ to 58 ″ are activated in succession.

Der an diese Ausgänge angeschlossene eine Eingang eines UND-Gatters 60 ist daher in Takt clock aufeinanderfolgend 100 für die vorbestimmten Inhalte der Zähler 54 bis 58, d. h.The one input of an AND gate connected to these outputs 60 is therefore 100 consecutively in clock clock for the predetermined Contents of the counters 54 to 58; H.

für die Dauer der an diesen Zähler einstellbaren clock-Impulsen, hoch.for the duration of the clock pulses that can be set on this counter, high.

Die an dieser Eingangsklemme des UND-Gatters anliegende Signalform zeigt Fig. 3, wobei Ti die durch Hundert heruntergeteilte clock-Frequenz und T1, arc2, T3, T4 und T5 die an den Zählern 54, 55, 56, 57 bzw. 58 voreinstellbare Zahl von Olockimpulsen (definierter ZSllerinhalt) bedeutet.The signal form present at this input terminal of the AND gate shows Fig. 3, where Ti is the clock frequency divided by a hundred and T1, arc2, T3, T4 and T5 the number that can be preset at the counters 54, 55, 56, 57 and 58 respectively of clock pulses (defined meter content) means.

Am anderen Eingang des UND-Gatters liegt ein Wechselspannungssignal, vorzugsweise einer Frequenz von 455 kHz, von einem Generator 61, an. Die Ausgangsstufe 62 wird somit mit einer Folge von Wechselspannungssignalen konstanter Amplitude und konstanter Frequenz jedoch unterschiedlicher Dauer angesteuert. In Ubereinstimmung mit der Schaltungsanordnung gemäß Fig. 1 kann die Senderausgangsstufe 61 durch eine Ansteuerstufe, z. B. einen Transistor, für eine Infrarotdiode gebildet sein.There is an alternating voltage signal at the other input of the AND gate, preferably at a frequency of 455 kHz, from a generator 61. The output stage 62 is thus with a sequence of AC voltage signals of constant amplitude and constant frequency but of different duration. In accordance With the circuit arrangement according to FIG. 1, the transmitter output stage 61 can by a Control stage, e.g. B. a transistor, be formed for an infrared diode.

Den zugehörigen Empfänger 70 zeigt der rechte Teil der Fig. 2.The right part of FIG. 2 shows the associated receiver 70.

71 ist eine Eingangsstufe, die analog zu Fig. 1 aus einem auf Infrarotstrahlung ansprechenden Phototransistor, bzw.71 is an input stage which, analogously to FIG. 1, consists of an infrared radiation appealing phototransistor or

aus der Kombination eines Phototransistors mit angepaßtem Spektralfilter besteht. Dieser Eingangsstufe nachgeschaltet ist ein Bandfilter 72, dessen Mittenfrequenz mit der Frequenz der Tastsignale zusammenfällt. Ist die Frequenz der Tastsignale wie oben erwähnt, 455 kHz, so ergibt sich der Vorteil, daß für dieses Bandfilter die handelsüblichen Rundfunk ZF-Bandfilter verwendet werden können. Die Erfindung ist aber keinesfalls auf eine Frequenz von 455 kHz für die Tastsignale beschränkt, vielmehr in der Wahl dieser Frequenz eine weitere Codierungsmöglichkeit.from the combination of a phototransistor with an adapted spectral filter consists. Downstream of this input stage is a band filter 72, the center frequency of which coincides with the frequency of the key signals. Is the frequency of the tactile signals As mentioned above, 455 kHz, there is the advantage that for this bandpass filter the commercially available broadcast IF band filters can be used. The invention but is by no means limited to a frequency of 455 kHz for the key signals, rather, another coding option is the choice of this frequency.

An das Bandfilter 72 ist ein Gleichrichter 73 angeschlossen, an dessen Ausgang im wesentlichen das Hüllsignal, also jene Rechteckimpulsfolge auftritt, wie sie an dem einen Eingang des senderseitigen UND-Gatters 60 anliegt und wie sie in Fig. 3 gezeigt ist.A rectifier 73 is connected to the bandpass filter 72 The output is essentially the envelope signal, i.e. that one Square pulse train occurs as it is applied to one input of the AND gate 60 on the transmitter side and as shown in FIG.

Durch dieses Impulspaket soll eine Schaltungsanordnung 100 geschaltet werden, allerdings dann und nur dann, wenn eine definierte Ubereinstimmung der Codierung des empfangenen Signals mit der senderseitigen gewählten Codierung 73 und 100 liegenden Schaltung elektronisch mit einer Codeschablone verglichen, die entsprechend dem senderseitigen Code einstellbar ist.A circuit arrangement 100 is intended to be switched by this pulse packet but only if and only if there is a defined correspondence of the coding of the received signal with the coding 73 and 100 selected by the transmitter Circuit electronically compared with a code template that corresponds to the code on the transmitter side is adjustable.

Empfangsseitig ist zunächst ein Taktsignalgenerator 74 vor gesehen, welcher von einem ankommenden Signal angestoßen wird. Iii J bereinstimmung mit dem Sender 50 ist auch empfängerseitig eine Untersetzerstufe 75 vorgesehen, welche die vom Taktsignalgenerator erzeugten Signale im selben Verhältnis untersetzt wie die Stufe 51, als 1 : 100. An die Untersetzerstufe 75 ist ein dem Zähler 52 entsprechender Zähler 76 mit gleichfalls fünf Ausgängen angeschlossen, welche aufeinanderfolgende im Takt von hundert Clockimpulsen jeweils aktiviert werden und Zähler 77 bis 81 (Speicher) variablen Inhalts ansteuern, die an ihren Ausgängen 77" bis 81" aufeinanderfolgend diese Zählerinhalte abgeben.At the receiving end, a clock signal generator 74 is first seen before, which is triggered by an incoming signal. III J accord with the Transmitter 50 is also provided on the receiver side, a reduction stage 75, which the signals generated by the clock signal generator in the same ratio as the Stage 51, as 1: 100. A counter 52 is connected to the reduction stage 75 Counter 76 also connected with five outputs, which are consecutive are activated every hundred clock pulses and counters 77 to 81 Control (memory) variable content, which at their outputs 77 "to 81" successively submit these counter contents.

Diese Zählerinhalte stellen die Codeschablone dar, die mit Hilfe der Vergleichsstufen 82 bis 86 mit dem empfangenen Signalpaket verglichen wird.These counter contents represent the code template that is generated with the help of the Comparison stages 82 to 86 is compared with the received signal packet.

Der Ausgang des Gleichrichters 79 ist an eine Sammelschiene 90 gelegt, an die ein Eingang jeder Vergleichsstufe angeschlossen ist. Der Vergleich erfolgt nun in der Weise, daß zunächst in der Vergleichsstufe 82 das erste Signal des Signalpakets mit dem über 77" angelieferten variablen Zählerinhalt von 77 verglichen wird. Stellt 82 Identität fest, so wird über 91 die Vergleichsstufe 83 für den Vergleich des zweiten Signals des Signalpakets mit dem entsprechenden Teil der Codeschablone freigegeben usw. Stellen alle fünf Vergleichsstufen aufeinanderfolgende Identität fest, so tritt am Ausgang 93 ein Signal auf, das an dem einen Eingang eines UND-Gatters 96 anliegt, an dessen Ausgang die zu schaltende Anordnung 100 angeschlossen ist. Dasselbe Signal (high oder low) liegt am anderen Eingang des UND-Gatters von einer Rückstellschaltung 97, 98 an.The output of the rectifier 79 is connected to a bus bar 90, to which one input of each comparison stage is connected. The comparison is made now in such a way that initially in the comparison stage 82 the first signal of the signal packet is compared with the variable counter content of 77 supplied via 77 " 82 identity is determined, the comparison stage 83 for the comparison of the second Signal of the signal packet with the corresponding part of the Code template released, etc. Make all five comparison levels successive Identity is established, a signal occurs at the output 93, which at the one input an AND gate 96 is present, at whose output the arrangement 100 to be switched connected. The same signal (high or low) is at the other input of the AND gate from a reset circuit 97, 98.

98 ist eine Untersetz-erstufe, deren Untersetzungsverhältnis so gewählt ist, daß nach Beendigung des Signalpakets 98 ein Signal abgegeben wird, welches von der selben Art wie das über das RC-Glied (Einschaltreset) 99 an 97 anliegende Signal ist. Der Ausgang von 97 ist nicht nur an den einen Eingang von 96 geführt, sondern auch an einen Rückstelleingang aller Zähler variablen Inhalts 77 bis 81 und aller Vergleichsstufen 82 bis 86, was der Ubersichtlichkeit halber im Detail nicht gezeigt ist. Die Empfängerschaltung wird somit nach Beendigung jedes Signalpaketes wieder in ihre Ausgangsstellung rückgestellt.98 is a reduction stage, the reduction ratio of which has been selected in this way is that after completion of the signal packet 98 a signal is issued which of the same type as the one connected to 97 via the RC element (switch-on reset) Signal is. The output of 97 is not only led to the one input of 96, but also to a reset input of all counters with variable contents 77 to 81 and all comparison stages 82 to 86, which are detailed for the sake of clarity is not shown. The receiver circuit is thus after the completion of each signal packet returned to their original position.

Tritt jedoch kein positives Ausgangssignal auf, so wird beim Auftreten des Rückstellsignals Alarm gegeben. Der Ausgang kann im Falle der Schaltung gemäß Fig. 1 wieder als bistabile Kippstufe oder als Impulsstufe ausgebildet sein.However, if there is no positive output signal, then when it occurs of the reset signal alarm is given. The output can in the case of the circuit according to Fig. 1 again be designed as a bistable multivibrator or as a pulse stage.

Fig. 4 zeigt eine erfindungsgemäße Weiterbildung der Schaltungsanordnung gemäß Fig. 1 und es sind mit Fig. 1 übereinstimmende Baugruppen bzw. Bauteile mit denselben Bezugsziffern bezeichnet.4 shows a further development of the circuit arrangement according to the invention according to FIG. 1 and there are assemblies or components corresponding to FIG. 1 with denoted by the same reference numerals.

Mit 400 ist eine Generator-Modulatorschaltung bezeichnet, deren Generator die Trägerschwingung von z. B. 455 kEz erzeugt. 2 ist wieder der Mehrfachoszillator gemäß Fig. 1, welche beispielsweise ein Signalpaket in Form von drei Signalen gleicher Amplitude, und gleicher Dauer aber unterschiedlicher Frequenz erzeugt. Mit Hilfe des Modulatorteiles von 400 wird dann der 455 kHz Träger mit diesen einzelnen Sinus strömen frequenzmoduliert und es wird ein Signalpaket am Ausgang von 400 erhalten, welches aus Teilsignalen besteht, welche signifikant unterschiedliche Frequenzspektren besitzen.With 400 a generator-modulator circuit is referred to, the generator the carrier oscillation of z. B. 455 kEz generated. 2 is again the multiple oscillator according to Fig. 1, which, for example, a signal packet in the form of three Signals same amplitude, and same duration but different frequency generated. With the help of the modulator part of 400, the 455 kHz carrier with these individual Sinus currents are frequency-modulated and a signal packet is received at the output of 400, which consists of partial signals which have significantly different frequency spectra own.

Diese Betriebsspannungsversorgung des Oszillators 2 kann entweder gemäßFig. 1 mit einer gesonderten Versorgungs spannungsquelle 3 erfolgen oder es kann gemäß Fig. 4 eine Gleichrichterschaltung 401 vorgesehen sein, welche die in entsprechender Höhe aus 400 mit dem Ubertrager 402 ausgekoppelte Spannung gleichrichtet; diese gleichgerichtete Spannung wird dem Oszillator 2 als Versorgungsspannung zugeführt.This operating voltage supply of the oscillator 2 can either according to Fig. 1 take place with a separate supply voltage source 3 or it a rectifier circuit 401 can be provided according to FIG. 4, which the in rectifies voltage coupled out with transformer 402 at a corresponding level from 400; this rectified voltage is fed to the oscillator 2 as a supply voltage.

Der Ausgang der Oszillator-Modulatorschaltung 400 ist in Übereinstimmung mit Fig. 1 an eine Transistorträgerstufe angeschlossen, in deren Kollektorkreis die Infrarotdiode angeordnet ist.The output of the oscillator-modulator circuit 400 is in agreement with Fig. 1 connected to a transistor carrier stage, in the collector circuit the infrared diode is arranged.

Der Schalter 1 zum Abrufen eines Signalpakets wird vorliegendenfalls zweckmäßig Teil der Oszillator-Modulatorschaltung 400 sein und z. B. den Trägersignaloszillator (455 kHz-Generator) von der Versorgungsspannung trennen.The switch 1 for calling up a signal packet is in the present case expediently be part of the oscillator-modulator circuit 400 and z. B. the carrier signal oscillator (455 kHz generator) from the supply voltage.

Fig. 5 zeigt schematisch eine mögliche Ausbildungsform einer Oszillator-Modulatorschaltung 400. Der Transistor 500 ist als Sperrschwinger mit dem Schwingkreis 501 im Kollektorkreis geschaltet. Dem Schwingkreis 501 ist eine Kapazitätsdiode 502 parallel geschaltet, deren Kapazität sich entsprechend dem vom Generator 2 gelieferten Signal ändert. 3 ist der Signalpaketschalter.5 schematically shows a possible embodiment of an oscillator-modulator circuit 400. The transistor 500 is a blocking oscillator with the oscillating circuit 501 in the collector circuit switched. A capacitance diode 502 is connected in parallel to the oscillating circuit 501, the capacity of which changes according to the signal supplied by the generator 2. 3 is the signal packet switch.

Der Empfänger hat als Eingangsstufe, wie bei der Ausführungsform nach Fig einen Phototransistor 10, gegebenenfalls mit Spektralfilter, dem ein 455 kBz Bandfilter 410 nachgeschaltet ist. 411 ist ein FM-Demodulator, an dessen Ausgang ein Signalpaket auftritt, das aus Teilsignalen jeweils gleicher Dauer und konstanter Amplitude aber unterschiedlicher Frequenz bestehen.The receiver has as an input stage, as in the embodiment according to Fig. A phototransistor 10, optionally with a spectral filter, to which a 455 kBz Band filter 410 is connected downstream. 411 is an FM demodulator, at its output a signal packet occurs, which consists of partial signals each of the same duration and constant Amplitude but different frequency exist.

Die auf dem FM-Demodulator 411 folgende Schaltungsanordnung beginnend mit dem Verstärker 12 zur coderichtigen Steuerung der Einrichtung 21 bzw. zum Schalten der Alarmeinrichtung 25 ist in Ubereinstimmung mit der Schaltungsanordnung gemäß Fig. 1 ausgebildet.The circuit arrangement following on the FM demodulator 411 begins with the amplifier 12 for code-correct control of the device 21 or for switching the alarm device 25 is in accordance with the circuit arrangement according to FIG Fig. 1 formed.

Weitere erfindungsgemäße Ausführungsformen können darin bestehen, daß die Infrarotdioden der Senderstufen 4 bzw. 62 durch Leuchtdioden, welche sichtbares Licht emittieren ersetzt sind. Naturgemäß sind dann in den Empfängern 10 bzw.Further embodiments according to the invention can consist in that the infrared diodes of the transmitter stages 4 and 62 by light emitting diodes, which are visible Emitting light are replaced. Naturally, 10 resp.

71 entsprechende photoelektrische Bauteile, z. B. Photozellen, als Eingangsstufen vorgesehen.71 corresponding photoelectric components, e.g. B. photocells, as Entrance steps provided.

Wie bereits eingangs erläutert, kann die Erfindung auch mit Signalpaketen variiert werden, deren Signale elektromagnetische Wellen sind, z. B. Hochfrequenzsignale sind, die etwa im UKW-Bereich liegen. Ein nach diesem Prinzip arbeitender Schalter kann gleichfalls in der in den Fig. 1 oder 2 gezeigten Art realisiert werden, jedoch unter Berücksichtigung der in der Fig. 6 gezeigten Modifikation. Hiernach wird an die Leitung 26 bzw. 35 anstelle der Ausgangsstufe 4 (Fig. 1) bzw. der Ausgangsstufe 62 (Fig. 2) ein Trägerfrequenzgenerator samt Modulatorstufe angeschlossen, welche bei den in Fig. 6 durch den Block 30 dargestellt sind. Die Frequenz Modulatorstufe 30 speist eine auf die Antenne 32 arbeitende Senderstufe 31, die - wie angedeutet - durch einen Sendetransistor gebildet sein kann.As already explained at the beginning, the invention can also use signal packets whose signals are electromagnetic waves, e.g. B. high frequency signals which are approximately in the VHF range. A switch that works according to this principle can also be implemented in the manner shown in FIGS. 1 or 2, however taking into account the modification shown in FIG. After that is on the line 26 or 35 instead of the output stage 4 (Fig. 1) or the output stage 62 (Fig. 2) a carrier frequency generator including modulator stage connected, which which are represented in FIG. 6 by block 30. The frequency modulator stage 30 feeds a transmitter stage 31 working on antenna 32, which - as indicated - Can be formed by a transmitting transistor.

Empfängerseitig sind die Stufen 10, 11 gemäß Fig. 1 bzw.On the receiver side, stages 10, 11 according to FIG. 1 and

die Stufen 71,-72, 73 gemäß Fig. 2 ersetzt durch eine Empfänger-Demodulatorstufe 34 samt Antenne 33. Die Stufe 34 ist dann an die Leitung 27 bzw. 90 angeschlossen.the stages 71, -72, 73 according to FIG. 2 replaced by a receiver-demodulator stage 34 including antenna 33. The stage 34 is then connected to the line 27 and 90, respectively.

Hinsichtlich der gewählten Modulation unterliegt die Erfindung keinerlei Beschränkung, es kann sowohl mit Amplituden- als auch Frequenz- oder Phasenmodulation gearbeitet werden. Modulations- und Demodulationsstufen sind dann entsprechend ausgebildet.With regard to the selected modulation, the invention is not subject to anything Limitation, it can be with amplitude, frequency or phase modulation to be worked. Modulation and demodulation stages are then designed accordingly.

Bei einer weiteren Ausführungsvariante der Erfindung kann das längs 26 bzw. 35 auftretende Signal direkt ausgestrahlt und über 27 bzw. 90 direkt empfangen der Eingangsstufe gegebenenfalls W er eine Filterschaltung zugeführt werden.In a further embodiment of the invention, this can be longitudinal 26 or 35 occurring signals are broadcast directly and received via 27 or 90 directly if necessary, a filter circuit can be supplied to the input stage.

Bei einem mit Ultraschallsignalen arbeitenden erfindungsgemäßen Schalter wird aus eingangs bereits dargelegten Gründen einem Signalpaket der Vorzug gegeben werden, bei welchem die Signale von unterschiedlicher Größe durchführbar sind. Eine diesbezügliche Schaltung ist gebildet durch die Kombination der Schaltung gemäß Fig. 2 mit jener gemäß Fig. 7.In the case of a switch according to the invention that operates with ultrasonic signals a signal packet is given preference for reasons already explained at the beginning in which the signals of different sizes can be carried out. One the relevant circuit is formed by combining the circuit according to FIG FIG. 2 with that according to FIG. 7.

Diese Kombination besteht darin, daß an dem einen Eingang des UND-Gatters 60 nicht ein 455 kHz Generator angeschlossen wird, sondern ein Generator niedrigerer Frequenz 3, z. B.This combination consists in that at one input of the AND gate 60 not a 455 kHz generator is connected, but a lower generator Frequency 3, e.g. B.

40 kHz angeschlossen ist. Am Ausgang des UND-Gatters treten daher auch hier Signalpakete gemäß Fig. 3 auf, die mit einem Wechselspannungssignal getastet sind. 38 ist ein Verstärker, 39 der eigentliche Ultraschallwandler, welcher die elektrischen Signale in Ultraschallsignale umsetzt. Beide Stufen 38 und 39 entsprechen der StuSe 62 gemäß Fig. 2.40 kHz is connected. Therefore occur at the output of the AND gate Here, too, signal packets according to FIG. 3, which are scanned with an AC voltage signal are. 38 is an amplifier, 39 the actual ultrasonic transducer, which the converts electrical signals into ultrasonic signals. Both levels 38 and 39 correspond the step 62 according to FIG. 2.

Auf der Empfangsstufe ist als Eingangsstufe ein Ultraschallmikrophon 40 vorgesehen, dem ein Verstärker 41 und diesem wieder ein Gleichrichter nachgeschaltet ist. Der Ausgaiig des Gleichrichters 42 ist an die Sammelschiene 90 angeschlossen.On the receiving stage there is an ultrasonic microphone as an input stage 40 provided, an amplifier 41 and this again a rectifier is downstream. The output of the rectifier 42 is to the busbar 90 connected.

In weiterer Ausgestaltung der Erfindung können die Ultraschallwandler 39, 40 auch akustische Wandler sein.In a further embodiment of the invention, the ultrasonic transducers 39, 40 can also be acoustic transducers.

Claims (27)

Verfahren und Vorrichtung zum ferngesteuerten Ein- und Ausschalten von Anlagen Patentansprüche 1. Verfahren zum über Schall-, Funk- oder Licht-, insbesondere Infrarot-Sendesignale ferngesteuerten Ein- und Ausschalten von Anlagen, insbesondere Alarmanlagen, indem das Sendesignal von einem ersten Ort ausgesendet wird und bei dessen Empfang an einem von diesem ersten entfernten Ort ein Schaltsignal zum Ansteuern der Anlage erzeugt wird, dadurch g e k e n n z e i c h n e t daß das Sendesignal vor dem Aussenden nach einem bestimmten Code kodiert, das empfangene Signal dekodiert, sowie der daraus resultierende empfangene Code mit dem bestimmten Code verglichen wird, wobei bei tibereinstimmung des empfangenen Codes mit dem bestimmten Code das Schaltsignal erzeugt wird. Method and device for remote-controlled switching on and off of systems Patent claims 1. Method for sound, radio or light, in particular Infrared transmission signals remote-controlled switching on and off of systems, in particular Alarm systems in that the transmission signal is sent out from a first location and at the receipt of a switching signal for control at a location remote from this first of the system is generated, as a result of the fact that the transmission signal is generated encoded according to a specific code before transmission, decodes the received signal, and the resulting received code is compared with the specific code will, with agreement of the received code with the specific Code the switching signal is generated. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß bei Nichtübereinstimmung des empfangenen Codes mit dem bestimmten Code ein Alarmsignal erzeugt wird.2. The method according to claim 1, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that if the received code does not match the specific code Alarm signal is generated. 3. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß bei Xberschreiten einer vorgegebenen bestimmten Zeitspanne zwischen Auftreten des empfangenen Signals und Abgabe des Schaltsignals ein Alarmsignal erzeugt wird.3. The method according to claim 1, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that when a predetermined specific time span between occurrences is exceeded of the received signal and output of the switching signal, an alarm signal is generated. 4. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach einem der Ansprüche 1 bis 3 mit einem Sender sowie einem Empfänger und einer diesem nachgeschalteten Anlage, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß dem Sender eine Kodierschaltung zur Erzeugung von Signalpaketen, wobei jedes Signalpaket aus mehreren entsprechend einer vorgegebenen Gesetzmäßigkeit beschaffenen und aufeinanderfolgenden (bestimmten Code) Signalen besteht, daß dem Empfänger eine den empfangenen Code abgebende Dekodierschaltung zugeordnet ist, und eine mit der senderseitigen Gesetzmäßigkeit voreinstellbare (Codeschablone bzw. bestimmter Code) Vergleichsschaltung für den empfangenen mit dem bestimmten Code vorgesehen ist, die bei Ubereinstimmung, gesteuert von einem entsprechend dieser Gesetzmäßigkeit aufgebauten Signalpaket,ein Schaltsignal erzeugt.4. Device for performing the method according to one of the claims 1 to 3 with a transmitter and a receiver and a downstream one System, characterized in that the transmitter has a coding circuit for generating signal packages, each signal package from several accordingly based on a given law and following one another (certain Code) signals that the receiver has a decoding circuit which emits the received code is assigned, and one that can be preset with the regularity of the transmitter (Code template or specific code) comparison circuit for the received with the specific code is provided which, if they match, controlled by a a signal packet constructed in accordance with this principle generates a switching signal. 5. Vorrichtung nach Anspuch 4, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß eine Alarmstufe mit der Vergleichsschaltung verbunden ist, welche bei Empfang von nach einer anderen als der senderseitigen Gesetzmäßigkeit (Code) aufgebauten Signalpaketen, also bei mangelnder Ubereinstimmung ein Alarmsignal erzeugt.5. Device according to claim 4, thereby g e k e n n -z e i c h n e t that an alarm level is connected to the comparison circuit, which upon receipt according to a law other than the sender-side law (Code) built-up signal packets, i.e. if there is a lack of agreement, an alarm signal is generated. 6. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß die Zeitdauer der in einem Signalpaket aufeinanderfolgenden Signale gleich groß gewählt ist.6. Apparatus according to claim 4, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that the duration of the successive signals in a signal packet is the same is chosen large. 7. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß die Zeitdauer der in einem Signalpaket aufeinanderfolgenden Signale unterschiedlich groß gewählt ist. 7. The device according to claim 4, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that the duration of the successive signals in a signal packet is different is chosen large. 8. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7, dadurch g e k e n n z e i c h ne t , daß die Signale eines Signalpaketes amplituden-, frequenz- und/oder phasenmoduliert sind. 8. Device according to one of claims 4 to 7, characterized g e k e n n z e i c h ne t that the signals of a signal packet amplitude, frequency and / or are phase modulated. 9. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß die Signale, z. B. 9. Device according to one of claims 4 to 7, characterized g e k e n n z e i c h n e t that the signals, e.g. B. im UKW-Band gelegene, elektromagnetische Wellen sind. are electromagnetic waves located in the VHF band. 10. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß die Signale Schallwellen, insbesondere Ultraschallwellen sind.10. Device according to one of claims 4 to 7, characterized g e k e It is noted that the signals are sound waves, in particular ultrasonic waves are. 11. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß die Signale Lichtsignale sind.11. Device according to one of claims 4 to 7, characterized g e k e It should be noted that the signals are light signals. 12. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß die Signale im Spektralgebiet des Infrarot gelegene Signale sind.12. Device according to one of claims 4 to 7, characterized g e k e n n z e i c h n e t that the signals are in the spectral region of the infrared signals are. 13. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7, 11 oder 12, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß die senderseitige Schaltungsanordnung zur Erzeugung von Signalpaketen einenOszillator umfaßt, der aufeinanderfolgend eine wählbare Anzahl von Signalen mit voreinstellbarer Frequenz erzeugt, und daß an den Oszillatorausgang zweckmäßig über eine Verstärkerstufe ein Infrarotsender, vorzugsweise eineInfrarotdiode, angeschlossen ist.13. Device according to one of claims 4 to 7, 11 or 12, characterized it is not acknowledged that the transmitter end Circuit arrangement for generating signal packets comprises an oscillator which successively one selectable number of signals generated with a preset frequency, and that to the The oscillator output is expediently an infrared transmitter via an amplifier stage, preferably an infrared diode is connected. 14. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7 oder 11 bis 13, dadurch g e k e n n z e i c h ne t , daß der Eingang des Empfängers durch ein lichtempfindliches Bauteil, vorzugsweise durch einen Phototransistor gebildet ist, und daß die Schaltungsanordnung zur Erzeugung eines Schaltsignals eine Vergleichsschaltung umfaßt, an welcher der senderseitige Code einstellbar ist und welche bei einem coderichtigen Eingangssignalpaket ein Schaltsignal für die Empfangseinheit erzeugt.14. Device according to one of claims 4 to 7 or 11 to 13, characterized notify that the input of the receiver through a light-sensitive Component, preferably formed by a phototransistor, and that the circuit arrangement for generating a switching signal comprises a comparison circuit at which the The code on the transmitter side can be set and which is the case with a code-correct input signal package a switching signal for the receiving unit is generated. 15. Vorrichtung nach Anspruch 14, dadurch g e k e n n -z e i c h ne t , daß als Alarmsignalgenerator der Vergleichsschaltung ein zeitverzögerter monostabiler Multivibrator parallel geschaltet ist.15. The device according to claim 14, characterized in that it is n -z e i c h ne t that a time-delayed monostable is used as the alarm signal generator of the comparison circuit Multivibrator is connected in parallel. 16. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 15, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß zwischen Oszillator und Sender eine Generator-Modulatorschaltung angeordnet ist, welche eine Trägerschwingung erzeugt und an deren Ausgang ein Signal anliegt, welches der mit dem Signalpaket frequenzmodulierten Trägerschwingung entspricht.16. Device according to one of claims 4 to 15, characterized g e k e n n z e i c h n e t that there is a generator-modulator circuit between the oscillator and the transmitter is arranged, which generates a carrier oscillation and at its output a signal which corresponds to the carrier oscillation frequency-modulated with the signal packet. 17. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 8 oder 11 bis 14, daduroh g e k e n n z e i c h n e t , daß nach dem lichtempfindlichen Bauteil eine FM-Demodulatorschaltung angeordnet ist.17. Device according to one of claims 4 to 8 or 11 to 14, daduroh It is noted that after the light-sensitive component there is an FM demodulator circuit is arranged. 18. Vorrichtung nach Anspruch 16, g e k e n n z e i c h -n e t durch eine an die Generator-Modulatorschaltung angeschlossene Gleichrichterschaltung, welche die durch Gleichrichtung trägerfrequenter Signale gewonnene Gleichspannung dem Oszillator als Versorgungsspannung zuführt.18. The apparatus of claim 16, g e k e n n z e i c h -n e t through a rectifier circuit connected to the generator-modulator circuit, which is the DC voltage obtained by rectifying carrier-frequency signals supplies the oscillator as a supply voltage. 19. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß die Signale durch Impulse unterschiedlicher Dauer gebildet sind.19. Device according to one of claims 4 to 7, characterized g e k e n n z e i c h n e t that the signals are formed by pulses of different duration are. 20. Vorrichtung nach Anspruch 19, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß die Impulse von einem Wechselspannungsträger getastet sind.20. The device according to claim 19, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that the pulses are scanned by an alternating voltage carrier. 21. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 20, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß der senderseitige Signalpaket-Oszillator ein Impulsgenerator mit fester Taktfrequenz der erzeugten Impulse jedoch wählbarer Impulsbreite ist.21. Device according to one of claims 4 to 20, characterized g e k e n n z e i c h n e t that the transmitter-side signal packet oscillator is a pulse generator with a fixed clock frequency of the generated pulses, however, the pulse width can be selected. 22. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 21, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß an den Impulsgenerator ein Tastsignalgenerator zur Ansteuerung der Impulse mit einem Wechselspannungsträger angeschlossen ist.22. Device according to one of claims 4 to 21, characterized g e k e n n z e i c h n e t that a key signal generator for control is connected to the pulse generator the Impulse is connected to an alternating voltage carrier. 23. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 22, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß der Impulsgenerator durch aufeinanderfolgend abgefragte Zähler (Speicher) variablen Inhalts gebildet ist, wobei ein Zähler vorgesehen ist.23. Device according to one of claims 4 to 22, characterized g e k e n n z e i c h n e t that the pulse generator interrogated by successive Counter (memory) variable content is formed, wherein a counter is provided. 24. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 23, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß die Schaltungsanordnung zur Erzeugung eines Schaltsignals einen Oszillator bzw. Impulsgenerator aufweist, welcher in Ubereinstimmung mit der Gesetzmäßigkeit des gesendeten Signals einstellbar ist, und eine Vergleichsstufe vorgesehen ist, an deren einem Eingang das empfangene Signal und an deren anderem Eingang gleichzeitig bzw. in synchronisierter Aufeinanderfolge das Ausgangssignal des empfängerseitigen Oszillators bzw. Impulsgenerators anliegt.24. Device according to one of claims 4 to 23, characterized g e k e n n z e i c h n e t that the circuit arrangement for generating a switching signal an oscillator or pulse generator, which in accordance is adjustable with the regularity of the transmitted signal, and a comparison stage is provided, at one input the received signal and at the other Input at the same time or in a synchronized sequence, the output signal of the receiver-side oscillator or pulse generator is present. 25. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß die Empfangseinheit (22, 70) eine der den eigentlichen Schaltvorgang auslösenden Schalterstufe (20, 100) vorgeschaltete Codeerkennungsschaltung (22, 70) aufweist, die aus so vielen hintereinandergeschalteten Codeerkennungsstufen (16 - 18; 82 - 86) besteht, wie das Signal Teilsignale aufweist, und daß eine Alarmgeberschaltung (?5) vorgesehen ist, die mit dem Eingang und dem Ausgang der Codeerkennungsschaltung (22, 70) verbunden ist, wobei die Alarmgeberschaltung (25) signalmäßig lediglich durch ein Ausgang signal der Codegrkennungsschaltung abschaltbar ist.25. The device according to claim 4, characterized in that it is n -z e i c h n e t that the receiving unit (22, 70) one of the triggering the actual switching process Has switch stage (20, 100) upstream code recognition circuit (22, 70), from so many code recognition levels connected in series (16 - 18; 82 - 86) consists, as the signal has partial signals, and that an alarm circuit (? 5) is provided, which is connected to the input and the output of the code recognition circuit (22, 70) is connected, the alarm circuit (25) only in terms of signals can be switched off by an output signal of the code recognition circuit. 26. Vorrichtung nach Anspruch 25, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß die Alarmgeberschaltung (25) über eine Zeitverzögerungsschaltung (23, 24) angesteuert ist, die durch ein am Eingang der Codeerkennungsschaltung (15, 70) startbar und durch ein am Ausgang derselben erscheinendes Signal rückstellbar ist.26. The device according to claim 25, characterized in that it is n -z e i c h n e t that the alarm circuit (25) via a time delay circuit (23, 24) is controlled by a at the input of the code recognition circuit (15, 70) can be started and reset by a signal appearing at the output of the same. 27. Schalter nach Anspruch 25 oder 26, dadurch g e -k e n n z e i c h n e t , daß die Zeitverzögerungsschaltung (23, 24) als monostabiler Multivibrator ausgebildet ist.27. Switch according to claim 25 or 26, characterized in that it is -k e n n z e i c h n e t that the time delay circuit (23, 24) as a monostable multivibrator is trained.
DE19782849966 1977-11-21 1978-11-17 Remote switching of alarm system - by comparing decoded signal with given code and in case of coincidence generating switching signal Ceased DE2849966A1 (en)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT832577A AT358959B (en) 1977-11-21 1977-11-21 REMOTE CONTROL SWITCH

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE2849966A1 true DE2849966A1 (en) 1979-06-21

Family

ID=3604459

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19782849966 Ceased DE2849966A1 (en) 1977-11-21 1978-11-17 Remote switching of alarm system - by comparing decoded signal with given code and in case of coincidence generating switching signal

Country Status (2)

Country Link
AT (1) AT358959B (en)
DE (1) DE2849966A1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0301680A2 (en) * 1987-07-30 1989-02-01 Lutron Electronics Co., Inc. Wireless control system
EP0393470A1 (en) * 1989-04-20 1990-10-24 Siemens Aktiengesellschaft Transmission link
DE4016400A1 (en) * 1990-05-22 1991-11-28 Karlheinz Beckhausen Sensor position monitor e.g. for sliding door installation - has stationary and mobile units interconnected by infrared links for data transmission and message relaying
FR2674839A1 (en) * 1991-04-08 1992-10-09 Mannesmann Ag METHOD FOR WIRELESS CONTROL OF INFRARED TRANSMISSION LIFTING DEVICES, AND DEVICE FOR IMPLEMENTING THE SAME.

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0301680A2 (en) * 1987-07-30 1989-02-01 Lutron Electronics Co., Inc. Wireless control system
EP0301680A3 (en) * 1987-07-30 1990-09-26 Lutron Electronics Co., Inc. Wireless control system
EP0393470A1 (en) * 1989-04-20 1990-10-24 Siemens Aktiengesellschaft Transmission link
DE4016400A1 (en) * 1990-05-22 1991-11-28 Karlheinz Beckhausen Sensor position monitor e.g. for sliding door installation - has stationary and mobile units interconnected by infrared links for data transmission and message relaying
FR2674839A1 (en) * 1991-04-08 1992-10-09 Mannesmann Ag METHOD FOR WIRELESS CONTROL OF INFRARED TRANSMISSION LIFTING DEVICES, AND DEVICE FOR IMPLEMENTING THE SAME.

Also Published As

Publication number Publication date
AT358959B (en) 1980-10-10
ATA832577A (en) 1980-02-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3733808C2 (en)
DE2920263C2 (en)
DE2727263A1 (en) METHOD FOR TRANSMITTING SIGNALS OVER CABLES OF AN AC DISTRIBUTION NETWORK, DEVICE FOR THIS AND APPLICATION OF THE METHOD
DE2221559A1 (en) ULTRASONIC REMOTE CONTROL RECEIVER
DE2838056C2 (en) Locking system for utility locks with a key signal transmitter and a key signal receiver
DE2122384A1 (en) Electrical system for location and identification of a number of portable transmitters from a remote location
DE2713771A1 (en) REMOTE CONTROL SYSTEM, IN PARTICULAR FOR A TELEVISION RECEIVER
DE2653802A1 (en) REMOTE CONTROL SYSTEM
DE2738158C2 (en) Remote control transmitter
DE2450293C2 (en) Circuit arrangement for the remote controllable brightness control of light sources
DE2634303A1 (en) Electronic lock and key system - uses contactless data exchange and compares generated and stored signals
DE2449660A1 (en) Synchronisation method for transmitter station - operates in TDM for autonomous stations with equal priorities
DE2849966A1 (en) Remote switching of alarm system - by comparing decoded signal with given code and in case of coincidence generating switching signal
DE2933789C2 (en)
EP0717517B1 (en) Method and system for evaluating a RDS signal
DE1673793A1 (en) Procedure and arrangement for the ongoing transmission of the time
DE1155828B (en) Wireless transceiver station tunable over a predetermined frequency range
DE3121726C2 (en) Method and device for detecting and separating the start synchronization pulses of a pulse sequence for additional information transmitted in the vertical retrace interval of a television signal
DE2039404C3 (en) In the absence of query pulse pairs, precipitation pulse pairs emitting transponders with high response efficiency
DE3340808A1 (en) WARNING SIGNALER FOR MOBILE BROADCAST RECEIVER
DE2262700C1 (en) Message transmission system with coded pulses
DE2749559A1 (en) REMOTE CONTROL DEVICE
DE60210062T2 (en) COMMUNICATION BETWEEN A TRANSPONDER AND A QUERY UNIT
DE2547492C2 (en) Telecommunications receiving device with voltage-controlled tuning elements in the tunable high-frequency circuits and a search generator
DE2650822C3 (en) Tuning circuit for a heterodyne receiver

Legal Events

Date Code Title Description
OD Request for examination
8131 Rejection