DE2823772A1 - Konstruktionselement fuer drei-dimensionale gegenstaende, z.b. moebel - Google Patents

Konstruktionselement fuer drei-dimensionale gegenstaende, z.b. moebel

Info

Publication number
DE2823772A1
DE2823772A1 DE19782823772 DE2823772A DE2823772A1 DE 2823772 A1 DE2823772 A1 DE 2823772A1 DE 19782823772 DE19782823772 DE 19782823772 DE 2823772 A DE2823772 A DE 2823772A DE 2823772 A1 DE2823772 A1 DE 2823772A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
profile
leg
legs
element according
pin
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19782823772
Other languages
English (en)
Other versions
DE2823772C2 (de
Inventor
Robert Johannes Adriaan Lever
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
LEVER ROBERT JOHANNES ADRIAAN BERTUS
Original Assignee
LEVER ROBERT JOHANNES ADRIAAN BERTUS
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to NLAANVRAGE7706669,A priority Critical patent/NL179229C/xx
Application filed by LEVER ROBERT JOHANNES ADRIAAN BERTUS filed Critical LEVER ROBERT JOHANNES ADRIAAN BERTUS
Publication of DE2823772A1 publication Critical patent/DE2823772A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE2823772C2 publication Critical patent/DE2823772C2/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/44Leg joints; Corner joints
    • F16B12/46Non-metal corner connections
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/04Non-loosenable joints for non-metal furniture parts, e.g. glued
    • F16B2012/043Non-loosenable joints for non-metal furniture parts, e.g. glued using carpentry joints other than mortise and tenon joints, e.g. using multiple tenons
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/44Leg joints; Corner joints
    • F16B12/46Non-metal corner connections
    • F16B2012/463Non-metal corner connections for wooden members without additional elements
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T403/00Joints and connections
    • Y10T403/46Rod end to transverse side of member
    • Y10T403/4602Corner joint
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T403/00Joints and connections
    • Y10T403/72Miter joint
    • Y10T403/725Connector bridges inner or outer periphery
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/19Sheets or webs edge spliced or joined

Description

DR. INQ. HANS LICHTI · DIPL.-INQ. HEINER LICHTI
D-7500 KARLSRUHE 41 (GRÖTZ INGEN) · DUR LACHER STR. 31 (HOCHHAUS)
TELEFON (0721) 48511
Robert Johannes Adriaan Bertus Lever Veeratraat 2, Schoonfaoven / Niederlande
Konstruktioneeleaent für drei-dimensionale Gegenstände«
sum Beispiel Möbel
Die Erfindung besiebt sich auf ein Konstruktionselement in Gestalt eines Längsprofiles für dreidimensionale Gegen» stände, zum Beispiel Möbel·
Drei-dimensionale Gegenstände wie Schränke, Tische, Stühle uiv, bestehend au· profilierten Ständern und Riegeln sind bekannt, aber gewöhnlich werden für einen bestimmten Gegenstand verschiedene Typen von Profilen benutzt· Sowohl die Quer·· schnittsform des Profils wie die Dicke seiner Teile können
809881/0740
verschieden sein. Wenn für die Verbindung Zapfen und Schlitze bzw. Löcher benutzt werden, können auch die Zapfen und die Schlitze bzw· Löcher verschiedene Formen und Abmessungen aufweisen.
Die Erfindung bezweckt hier eine Vereinfachung vorzunehmen, durch eine derartige Ausführung der benutzten Elemente, daß für alle Ständer und Riegel dasselbe Längsprofil benutzt werden kann· Diese Elemente können in einer Reihe von Normallängen, z. B, mit gegenseitigen Längenunterschieden von 5 cm, in den Verkehr gebracht werden.
Dies wird erfindungsgemäß dadurch erreicht, daß das Profil wenigstens zwei einen Winkel einschließende Längsschenkel aufweist und daß jeder Schenkel an seinem Verbindungsende mit einem anderen Element unter einem bestimmten Winkel zu der Längsmittellinie des Schenkels und senkrecht zur Schenkelebene, derart abgeschrägt ist, daß die Absehrägungswinkel mit der Längsmittellinie zweier Schenkel zweier miteinander zu verbindender Profile - welche Schenkel nach dem Verbinden der Profile in einer Ebene zu liegen kommen - gleich sind, wobei jeder Schenkel eines Profils wenigstens einen Zapfen und der damit zu verbindende Schenkel wenigstens einen entsprechenden Schlitz bzw. ein Loch zur Aufnahme dieses Zapfens aufweist.
Durch die Anwendung eines Profils mit Schenkeln in verschiedenen Ebenen entsteht nicht nur eine solide Konstruktion, sondern gleichzeitig auch eine einfache Möglichkeit, Eckverbindungen in drei Dimensionen ohne Benützung zusätzlicher Befestigungsmittel zu erhalten.
809881/0740 "* 6 "
2Ö23772
Insbesondere Bastler können mit diesen Elementen leicht allerhand Möbel gemäß eigenem Entwurf zusammensetzen. Mit drei Elementen kann jedes Mal eine drei-dimensionale Eckverbindung zusammengesetzt werden, einfach durch drei Elemente geeigneter Normallänge, die ggf· auf die gewünschte Länge gesägt und mit ihrem Zapfen- und Lochende ineinander geschoben werden· Durch Aufbringen eines geeigneten Klebstoffes auf die Zapfen oder in die Löcher kann eine dauerhafte Verbindung erhalten werden·
Die Profilform des Elements kann ein Eckprofil, T-Profil oder Kreuzprofil sein, bzw· mit zwei, drei oder vier Schenkeln, oder mit einem willkürlichen anderen Profil, z. B. mit einer größeren Anzahl der Schenkel· Die Winkel zwischen den Schenkeln können dabei willkürlich gewählt sein* Üblicherweise werden diese Winkel jedoch 90° betragen. Die Dicke der Schenkel hängt vom bezweckten Ziel, der zu erwartenden Belastung des Gegenstands und dev gewählten Material ab, welches Holz, Kunststoff oder Metall sein kann. Zu bemerken ist, daß das Profil nicht gleichschenkelig zu sein braucht.
Die Abschrägung*winkel der Profile können willkürlich sein. Wünscht man senkrecht zueinander stehende Ständer oder Riegel dann soll der Abs chräigungs winkel 45 betragen. Man erhält damit Gegenstand« in Form eines rechteckigen Quaders oder Parallelepipeihons, in z. B. spezieller Form als Würfel, wenn alle Elemente gleich lang sind. Willkürliche Quader, deren Seiten Parallelogramme sind, sind jedoch auch möglich, nämlich bei von 45 verschiedenen Abschrägungewinkeln.
809881/0740
2b23772
Xn Abhängigkeit von der vorgesehenen Belastbarkeit der Gegenstände können die Verbindungsenden der Schenkel der Elemente einen einzigen Zapfen und ein einziges Loch oder mehrere Kombinationen von Zapfen und Loch aufweisen» Es ist auch möglich, je Schenkelende nur einen Zapfen oder nur ein Loch vorzusehen« Wenn dann z. B. ein zweischenkliges Profil aus einem Schenkel mit einem Zapfen am Ende und einem Schenkel mit einem Loch am Ende zusammengesetzt ist, sind die Profile überall in dem betreffenden Gegenstand gegenseitig auswechselbar, was ohne weiteres der Fall ist, wenn jedes Schenkelende wenigstens einen Zapfen und zu gleicher Zeit wenigstens ein Loch ausweist« Diese Auswechselbarkeit ist vor allem beim Zusammenbau von Möbeln bequem, bedeutet aber auch einen wichtigen Herstellungevorteil dadurch, daß dann alle benützten Elemente identisch sind. Nur die Länge könnte verschieden sein bzw« verschieden gemacht werden« Die Schenkel eines Profils können jeder gesondert hergestellt werden und darin die Zapfen und Schlitze oder Löcher gleichzeitig (Kunststoff) oder später vorgesehen werden, wonach die vorgesehene Anzahl von Schenkeln zum gewünschten Profil, z. B. durch Verleimung, miteinander verbunden werden« Es ist auch möglich, das Profil in einem Stück herzustellen und anschließend mit Zapfen und Schlitzen oder Löchern zu versehen. Dies könnte mittels Säge- Bohr- oder Fräsbearbeitung geschehen.
Damit die Dickeabmessungen der Profilschenkel klein gehalten werden können,könnte es, wenn jeder Schenkä. wenigstens einen Zapfen und einen Schlitz oder ein Loch aufweist, erwünscht sein, die Zapfen und Schlitze bzw. Löcher derart vorzusehen, daß eine Seitenwand eines Zapfens in der gleichen Ebene mit einer Seitenwand eines Lochs liegt.
809881/07AÖ
Die Erfindung wird nachstehend anhand der Zeichnungen, in welchen ein Ausführungebeispiel des Konstruktionselements gemäß der Erfindung dargestellt ist, näher erläutert. In den Zeichnungen zeigen:
Figur 1 Die Verbindungsenden dreier Elemente in der Position in welcher diese ineinander schiebbar sind, in perspektivischer Seitenansicht ;
Figur 2 das Verbindungsende eines einzigen Elements in perspektivischer Endansicht, in größerem Maßstab;
Figur 3 das Verbindungsende eines Elements in Seiten» ansicht auf die Außenfläche eines der Schenkel gesehen;
Figur 4 dasselbe Element in Seitenansicht auf das freie Ende eines Schenkels gesehen)
Figur 5 das Untergestell eines Tisches als Anwendungsbeispiel der Elemente.
Die in der Zeichnung als Beispiele dargestellten Elemente sind Eckprofile, deren Schenkel senkrecht zueinander stehen· An ihren Verbindungsenden sind die Elemente unter 45 zu ihrer Längsmittellinie abgeschrägt. Die Schenkel weisen jeder einen einzigen Zapfen und einen einzigen Schlitz bzw. ein Loch auf. Wie oben bereits zum Ausdruck gebracht, sind andere Profile und andere Winkel, ebenso wie eine andere Anzahl von Zapfen und Schlitzen bzw. Löchern möglich·
809881/074G ~ 9 -
4535-L·
Figur 1 zeigt drei Elemente 1, jede· beatehend aua zwei Schenkeln 2, 3 in der Position kurz vor dem Ineinanderaohieben der drei Elemente zu einer drei-dimenaionalen Eckverbindung·
Jeder Schenkel 2, 3 weist einen Zapfen k mit daneben einem Schlitz 5 (Figur 2) auf, wobei die Form und Abmessungen des Schlitzes denen des Zapfens entsprechen·
Der Abschrägungswinkel zu der Mittellinie 6 eines Schenkels (Figur 3) ist mit e* angegeben und ist im dargestellten Fall 45°, aber kann, wie gesagt, auch andere Werte aufweisen· Die Länge der Zapfen ist etwas kürzer als die ursprüngliche Länge des betreffenden Schenkels gehalten damit im Winkelpunkt des Winkels des Profils aller drei Elemente, welche in einer einsigen Eckverbindung zusammentreffen, kein Querholz oder Zapfen sichtbar sein wird· Man bekommt dann Ecken eines Gegenstands, wie beim dargestellten Tisch in Figur 5. Dazu sind auch die Querkanten der Zapfen k gemäß dem Winkel abgeschrägt, so daß sie eine schiefe Ebene aufweisen«
Der Zapfen k und der Schlitz 5 eines einzigen Schenkel· oder 3 der dargestellten Elemente 1 sind derart ausgeführt, da» eine Seitenwand des Zapfens k in derselben Ebene mit einer Seitenwand des Schlitzes 5 lieft.
Das Tischuntergestell gemäß Figur 5 ist für einen rechteckigen Tisch vergesehen, mit vier Elementen gleioher Länge als Beinen und mit horizontalen Elementen anderer Länge, wobei die Längen jedoch je zu zweien einander gleich sind· Die benützten Elemente sind in ihren Konstruktionsmerkmalen alle identisch, nur ihre Länge kann verschieden sein.
009881/0740

Claims (10)

  1. DR. INQ. HANS LICHTI ■ DIPL.-INQ. HEINER LICHTI Dipl.-Phys. Dr. Klaus Leutwein
    PATENTANWÄLTE
    D-7500 KARLSRUHE 41 (GRÖTZINGEN) · DURLACHER STR. 31 (HOCHHAUS)
    TELEFON (0721) -48511
    4535-Ls
    Robert Johannes Adriaan Bertus Lever Veerstraat 2, Schoonhoven / Niederlande
    Patent anaprüche
    Konstruktionselement in Gestalt eines Längsprofiles für dreindimensionale Gegenstände, z· B. Möbel, dadurch gekennzeichnet, daß das Profil (1) wenigstens zwei einen Winkel einschließende Längsschenkel (2, 3) aufweist und daß jeder Schenkel (2, 3} an seinem Verbindung«ende mit einem anderen Element unter einem bestimmten Winkel et zu der Längsmittellinie (6) des Schenkels und senkrecht zur Ebene des Schenkels derart abgeschrägt ist, daß die Abschrägungswinkel dl zu der Längsmittellinie zweier Schenkel (2, 3) zweier miteinander zu verbindender Profile (l) - welche (2, 3) nach Verbindung der Profile in einer einzigen Ebene zu liegen kommen - gleich sind, wobei jeder Schenkel eines Profils wenigstens einen Zapfen (4) und der damit zu verbindende Schenkel des anstoßenden Profils wenigstens einen entsprechenden Schlitz bzw. ein Loch (5) zur Aufnahme des Zapfens aufweist·
    9881/0740 0R1GlNAL -
  2. 2. Element nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Profil (1) ein Eckprofil ist, d. h. zwei Schenkel (2, 3) aufweist.
  3. 3· Element nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet:, daß jedes Profil ein T-Profil ist, d. h. drei Schenkel aufweist ·
  4. 4. Element nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Profil ein Kreuzprofil ist, d. h. vier Schenkel aufweist.
  5. 5· Element nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Schenkel (2, 3) eines Profils (1) rechte Winkel miteinander einschließen.
  6. 6. Element nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Abs chrägungswinkel et der Schenkel (2, 3) mit der Längsmittellinie (6) des Schenkels 45° betragen.
  7. 7« Element nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß jeder Schenkel (2, 3) einen Zapfen (4) und bzw. oder einen Schlitz bzw. ein Loch (5) aufweist·
  8. 8. Element nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß jeder Schenkel (2, 3} zwei oder mehrere Zapfen (4) und bzw. oder zwei oder mehrere Schlitze (5) bzw. Löcher aufweist.
    809881/0740
  9. 9. Element nach Anspruch 7 oder 8, bei welchem jeder Schenkel wenigstens einen Zapfen und ein Loch aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß eine Seitenwand eines Zapfens (k) in derselben Ebene mit einer Seitenwand eines Schlitzes (5) bzw. Lochs liegt.
  10. 10. Element nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Elemente aus Holz, Kunst« stoff oder Metall hergestellt sind·
    809881/0740 - k -
DE2823772A 1977-06-16 1978-05-31 Expired DE2823772C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
NLAANVRAGE7706669,A NL179229C (nl) 1977-06-16 1977-06-16 Hoekverbinding en bijbehorend constructie-element.

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE2823772A1 true DE2823772A1 (de) 1979-01-04
DE2823772C2 DE2823772C2 (de) 1987-01-02

Family

ID=19828736

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2823772A Expired DE2823772C2 (de) 1977-06-16 1978-05-31

Country Status (8)

Country Link
US (1) US4216255A (de)
JP (1) JPS6119248B2 (de)
BE (1) BE867662A (de)
DE (1) DE2823772C2 (de)
FR (1) FR2401348B1 (de)
GB (1) GB1602050A (de)
NL (1) NL179229C (de)
SE (1) SE7806454L (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0911534A1 (de) * 1997-10-24 1999-04-28 Döring, Joseph Möbelstück aus Holz
DE202016100642U1 (de) 2015-02-19 2016-02-22 David Johann Wolfschwenger Steckverbindung

Families Citing this family (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4399754A (en) * 1981-08-28 1983-08-23 C I Designs, Inc. Laminated wood corner structure for furniture
US4684282A (en) * 1984-11-20 1987-08-04 Lever Robert J A B Structural element for three dimensional objects, e.g. furniture
JPH02304459A (en) * 1989-05-19 1990-12-18 Hitachi Ltd Drum driving device for electrophotographic printer
JP3026919U (ja) * 1996-01-18 1996-07-30 株式会社大同製鋲所 瓦用止め具
JP3839932B2 (ja) 1996-09-26 2006-11-01 キヤノン株式会社 プロセスカートリッジ及び電子写真画像形成装置及び電子写真感光体ドラム及びカップリング
MXPA06009499A (es) * 2005-08-18 2007-07-04 Master Brand Cabinets Inc Metodo para formar un ensamble de armario.
CN101869405A (zh) * 2010-06-11 2010-10-27 范军飞 铜和木材混合卯榫结构家具
CN106545556B (zh) * 2015-09-25 2019-10-11 广东信家家居集团有限公司 一种榫卯连接组件与压槽弹片包角的连接结构

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CH170517A (de) * 1933-06-17 1934-07-15 Soehne J Koeberle Auf Gehrung gearbeitete Eckverbindung.

Family Cites Families (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CA816971A (en) * 1969-07-08 Alu-Therm Willy Meyer And Co. Corner connection especially for producing frames for windows and aquariums
US378601A (en) * 1888-02-28 Albert t
US915113A (en) * 1907-07-05 1909-03-16 George T Riddle Packing-box.
US1636412A (en) * 1924-10-04 1927-07-19 Kny Scheerer Corp Metallic corner
US1847925A (en) * 1930-09-09 1932-03-01 Carter Robert Arthur Stretcher
DE705711C (de) * 1938-05-25 1941-05-07 Ed Hermann Saupe Eckverbindung fuer Moebel
CH412291A (de) * 1963-07-10 1966-04-30 Hasenfratz Geb Verfahren zum Verbinden von Brettern, Leisten und anderen Holzstücken im rechten Winkel und nach diesem Verfahren hergestellte Eckverbindung
GB1205869A (en) * 1968-12-09 1970-09-23 Plexowood Inc Improvements in and relating to furniture cases
DE1917612A1 (de) * 1969-04-05 1970-11-05 Star Tuerenwerk Gmbh Tuerfutter

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CH170517A (de) * 1933-06-17 1934-07-15 Soehne J Koeberle Auf Gehrung gearbeitete Eckverbindung.

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
"Neue Verpackung" 6/76, S. 602 ff. *

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0911534A1 (de) * 1997-10-24 1999-04-28 Döring, Joseph Möbelstück aus Holz
US6206605B1 (en) 1997-10-24 2001-03-27 Joseph Doring Wooden piece of furniture
DE202016100642U1 (de) 2015-02-19 2016-02-22 David Johann Wolfschwenger Steckverbindung
AT516858A4 (de) * 2015-02-19 2016-09-15 David Johann Wolfschwenger Steckverbindung
AT516858B1 (de) * 2015-02-19 2016-09-15 David Johann Wolfschwenger Steckverbindung

Also Published As

Publication number Publication date
SE7806454L (sv) 1978-12-17
FR2401348A1 (fr) 1979-03-23
DE2823772C2 (de) 1987-01-02
GB1602050A (en) 1981-11-04
JPS6119248B2 (de) 1986-05-16
NL179229B (nl) 1986-03-03
NL179229C (nl) 1986-08-01
NL7706669A (nl) 1978-12-19
BE867662A (nl) 1978-09-18
FR2401348B1 (de) 1984-10-19
JPS5410070A (en) 1979-01-25
US4216255A (en) 1980-08-05

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2361609A1 (de) Verbindungsvorrichtung fuer moebelbestandteile und solche vorrichtungen aufweisende moebelstuecke
DE1554189A1 (de) Systembauteile
DE2525791A1 (de) Moebelsystem auf der basis von gestellen und profilen
DE1805348A1 (de) Stuetzvorrichtung fuer Moebel
CH278212A (de) Verbindungseinrichtung für Bauelemente.
DE2823772A1 (de) Konstruktionselement fuer drei-dimensionale gegenstaende, z.b. moebel
DE2617614A1 (de) Zusammengesetzte strukturelemente zur ausbildung von moebelstuecken, regalen, wandverkleidungen u.dgl.
DE651562C (de) Baugeruest, zusammengesetzt aus einer Anzahl von Bauelementen mit durchgehenden Bohrungen zum Durchstecken von Verbindungsmitteln
DE7516704U (de) Gestell, insbesondere für Werbung und Verkauf
DE2746620A1 (de) Bauelementensatz
DE2145902A1 (de) Verbindungsanordnung zur Verbindung mindestens zweier plattenförmiger Konstruk tionsteile
DE6813378U (de) Bausatz, insbesondere spielzeug-bausatz.
DE202006003227U1 (de) Regalsystem
DE2932520C2 (de) Bauelement aus einem dreieckförmigen Rahmen
DE1945239A1 (de) Wandelement
AT396565B (de) Verfahren zum zusammenbau zweier nicht koplanarer holzbauteile
DE8324707U1 (de) Regal, insbesondere fuer pflanzen
DE102020129761A1 (de) Verbindungselement für Plattenelemente
DE19800824C2 (de) Regalbausatz
DE1152513B (de) Zusammensetzbares Traggeruest fuer Moebel, Tueren od. dgl.
DE1554189C (de) Bauteile aus Kunststoff
DE2202444A1 (de) Moebelsatz
DE2438860A1 (de) Regalfoermiges moebelstueck
DE2310583C3 (de) Gestell für Möbel
DE1929679U (de) Moebelement.

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8125 Change of the main classification

Ipc: F16B 12/46

8128 New person/name/address of the agent

Representative=s name: LICHTI, H., DIPL.-ING., PAT.-ANW., 7500 KARLSRUHE

D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee