DE2317971A1 - Geschlossener behaelter fuer endlose baender, insbesondere farbbandkassette - Google Patents

Geschlossener behaelter fuer endlose baender, insbesondere farbbandkassette

Info

Publication number
DE2317971A1
DE2317971A1 DE19732317971 DE2317971A DE2317971A1 DE 2317971 A1 DE2317971 A1 DE 2317971A1 DE 19732317971 DE19732317971 DE 19732317971 DE 2317971 A DE2317971 A DE 2317971A DE 2317971 A1 DE2317971 A1 DE 2317971A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
ribbon
tape
cassette
ribbon cassette
endless
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19732317971
Other languages
English (en)
Other versions
DE2317971B2 (de
DE2317971C3 (de
Inventor
Remzi Dobruca
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Alcatel Lucent Deutschland AG
Original Assignee
Standard Elektrik Lorenz AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Standard Elektrik Lorenz AG filed Critical Standard Elektrik Lorenz AG
Priority to DE19732317971 priority Critical patent/DE2317971C3/de
Publication of DE2317971A1 publication Critical patent/DE2317971A1/de
Publication of DE2317971B2 publication Critical patent/DE2317971B2/de
Application granted granted Critical
Publication of DE2317971C3 publication Critical patent/DE2317971C3/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41JTYPEWRITERS; SELECTIVE PRINTING MECHANISMS, e.g. INK-JET PRINTERS, THERMAL PRINTERS, i.e. MECHANISMS PRINTING OTHERWISE THAN FROM A FORME; CORRECTION OF TYPOGRAPHICAL ERRORS
    • B41J32/00Ink-ribbon cartridges
    • B41J32/02Ink-ribbon cartridges for endless ribbons

Description

Standard Elektrik Lorenz AG
Stuttgart
R. Dobruca - 2
Geschlossener Behälter für endlose Bänder, insbesondere Farbbandkassette
Stand der Technik
In der Büromaschinentechnik bürgert es sich immer mehr ein, statt loser Farbbandspulen Farbbandkassetten zu verwenden. Bei einer bekannten Ausführung wird das Farbband innerhalb der Kassette von einer Spule auf eine zweite umgespult. Bei einer anderen, z.B. durch die DT-AS 2 108 742 bekannten Ausführung ist das Farbband in endloser Form in engen Schlaufen im Innern der Kassette eingelagert. Durch ein seitlich in der Kassette angeordnetes Rollenpaar wird das Farbband über eine äußere Führung von der einen Seite aus der Kassette abgezogen und auf der anderen Seite der Kassette wieder zugeführt.
Auch in der Magnetbandtechnik wird dieses Prinzip bei der Magnetbandspeicherung verwendet, wie die DT-AS 1 132 373 zeigt.
In beiden Anwendungsfällen handelt es sich um geschlossene Bandschleifen. Ein Füllen der Kassetten erfolgt in der Weise, daß das Band in seiner gesamten Länge über den Rollenantrieb in die Kassette eingelagert wird. Danach werden die freien Enden des Bandes zusammengeklebt oder-geschweißt.
Diese Art des Kassettenfüllens hat den Nachteil, daß es sehr zeitraubend ist, die oft viele Meter langen Bänder in die Kassetten einzulegen.
4. April 1973
vHy/apr - ·/.
409843/0544
R. Dobruca - 2 - 2 - ·
Aufgabe
Der in den Ansprüchen angegebenen Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, das Füllen von Bandbehältern mit Bandmaterial zu vereinfachen.
Vorteile
Die durch die Erfindung gemäß den Ansprüchen erzielten Vorteile bestehen insbesondere darin, daß die zu einem Wickel aufgerollte Bandschleife leicht zu handhaben ist und mit wenigen Handgriffen in den zu diesem Zweck geöffneten Behälter eingelegt werden kann. Damit ist die Möglichkeit gegeben, daß die Behälter, insbesondere Farbbandkassetten, durch den Verbraucher nachgefüllt werden können. Bisher war es üblich, derartige Kassetten nach Gebrauch fortzuwerfen.
Beschreibung der Erfindung
Anhand eines Ausführungsbeispiels wird die Erfindung in Verbindung mit den Zeichnungen nachfolgend näher erläutert. Es zeigen:
Fig. 1 eine Farbbandkassette bei abgenommener Deckplatte mit eingelegtem Farbbandwickel gemäß der Erfindung.
Fig. 2 die Farbbandkassette der Fig. 1 nach kurzzeitiger Benutzung.
Fig. 3 eine Farbbandkassette nach Fig. 1 mit einem eingelegten Doppel-Wickel.
Fig. 1 zeigt eine Farbbandkassette 1 für Schreibmaschinen oder dergl., bei der die Deckplatte entfernt ist. Wie die Darstellung erkennen läßt, ist das Farbband 2 zu einem endlosen Band zusammengefügt und doppellagig zu einem kernlosen Wickel 3 aufgespult.
4 09843/0544
R. Dobruca -2 - 3 -
Zum Einlegen wird das äußere Ende des Wickels etwas abgewickelt und das doppelt liegende Farbband auseinandergefaltet, so daß sich eine Schlaufe ergibt. Danach wild der Wickel 3 in der dargestellten Weise in die Farbbandkassette 1 eingelegt. Die lichte Weite des Innenrauraes der Farbbandkassette 1 ist geringfügig größer als das Farbband 2 breit ist. Die Schlaufe wird auf einer Seite (links) in einen schmalen Schlitz 4 eingefädelt und durch eine Klemmvorrichtung gezogen, die aus einer Nase la und einer Blattfeder 5 besteht. Entlang der Vorderseite der Farbbandkassette 1 wird das Farbband 2 durch Farbbandführungen 6 gehalten. Auf der anderen Seite (rechts) wird das Farbband 2 in die Farbbandkassette 1 zurückgeleitet. Im Innern der Farbbandkassette 1 ist ein Rollenpaar 7/8 angeordnet, zwischen denen das Ende der Schlaufe hindurchgeführt wird. Die Rolle 7 wird von außen angetrieben. Die Rolle 8 ist über einen Hebel 9 schwenkbar federnd gelagert und drückt das Farbband 2 gegen die Rolle 7. Nach dem Einlegen des Wickels 3 wird die Farbbandkassette 1 mit der Deckplatte verschlossen und ist damit einsatzbereit.
Fig. 2 zeigt die Farbbandkassette 1 der Fig. 1 bei abgenommener Deckplatte nach einer kurzen Betriebszeit. Wie bereits angedeutet, ist die Rolle 7 im eingesetzten Zustand mit einem Antrieb verbunden. Durch diesen wird das Farbband 2 während eines Schreibvorganges links aus der Farbbandkassette 1 herausgezogen und über die Farbbandführung 6 in Pfeilrichtung an der Druckstelle vorbeigeführt, um anschließend über das Rollenpaar 7/8 der Farbbandkassette 1 wieder zugeführt zu werden. Durch das Abziehen des Farbbandes 2 wird der Wickel 3 langsam abgewickelt. Da das Farbband 2 doppellagig aufgewickelt ist, aber nur die äußere Lage abgezogen wird (Fig. 1), staut sich die innere Lage in unregelmäßigen Schlaufen 2a in der Farbbandkassette 1. Gleichzeitig lagert sich das der Farb-
409843/0544
R. Dobruca -2 - 4 -
bandkassette 1 über das Rollenpaar 7/8 wieder zugeführte Farbband 2 ebenfalls in unregelmäßigen Schlaufen 2b ein. Der kleiner werdende Wickel 3 wandert unter dem auf das Farbband 2 ausgeübten Zug nach links, wie Fig. 2 zeigt. Im Verlauf eines vollständigen Umlaufs des Farbbandes 2 wickelt sich der Wickel 3 vollständig ab, so daß danach der gesamte Innenraum der Farbbandkassette 1 durch das in Schlaufen 2a/2b eingelagerte Farbband 2 ausgefüllt wird.
Ist die in der Kassette unterzubringende Bandmenge sehr groß, dann kann es vorkommen, daß das aufgewickelte Farbband 2 einen Wickel 3 (Fig. 1) ergibt, der gegenüber dem Innenmaß der Farbbandkassette 1 einen zu großen Durchmesser hat. In derartigen Fällen wird das endlose Farbband 2 von den beiden Enden her gegensinnig zu zwei gleich großen Wickeln 10 und 11 aufgewickelt, wie Fig. 3 zeigt. Das Einlegen erfolgt in vorbeschriebener Weise, lediglich mit dem Unterschied, daß die Schlaufe zum Einlegen nur aus der äußeren Lage des doppelt liegenden Farbbandes 2 gebildet wird. Die entsprechende Länge der inneren Farbbandlage ist zwischen den beiden eingelegten Wickeln 10 und 11 schlaufenartig eingelagert. Das Abwickeln der Wickel 10 und 11 erfolgt in der beschriebenen Weise nacheinander. Um die Herstellung des Wickels zu vereinfachen, kann dieser auf einen kleinen Kern aufgebracht sein. In diesem Fall wird der Wickel mitsamt dem Kern eingelegt. Wenn der Wickel vollständig abgewickelt ist, wird der Kern frei und durch die Farbbandschleifen automatisch in eine Ecke gedrängt, wo er nicht hinderlich ist.
3 Patentansprüche
3 Blatt Zeichnungen
409 8 A3/05 4 4 #/#

Claims (4)

R. Doforuca - 2 - 5 - Patentansprüche
1. Geschlossener Behälter für endloses Band, insbesondere Farbbandkassette, dessen Innenraum eine der Bandbreite angepaßte Weite besitzt und der mit einer Bandaustrittstelle, rait einer Bandeinführungsstelle, sowie mit Antriebsmitteln bei der Bandeinführungsstelle versehen ist, und in dem das Band nach dem ersten Durchlauf in Schlaufen liegt, dadurch gekennzeichnet, daß das Band vor dem ersten Durchlauf in endloser Form mindestens zu einem Wickel aufgewickelt ist.
2. Behälter nach Anspruch 1 mit zwei Wickeln, dadurch gekennzeichnet , daß das endlose Band von den beiden Enden her gegensinnig aufgewickelt ist.
3. Behälter nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der oder die Wickel auf Wickelkerne aufgebracht sind.
4. April 1973
vHy/spr
409843/0544
Leerseite
DE19732317971 1973-04-10 1973-04-10 Geschlossener Behälter für endlose Bänder, insbesondere Farbbandkassette Expired DE2317971C3 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19732317971 DE2317971C3 (de) 1973-04-10 1973-04-10 Geschlossener Behälter für endlose Bänder, insbesondere Farbbandkassette

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19732317971 DE2317971C3 (de) 1973-04-10 1973-04-10 Geschlossener Behälter für endlose Bänder, insbesondere Farbbandkassette
GB1565174A GB1439901A (en) 1973-04-10 1974-04-09 Closed case for endless tapes particularly ink-ribbon cassette

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE2317971A1 true DE2317971A1 (de) 1974-10-24
DE2317971B2 DE2317971B2 (de) 1975-02-06
DE2317971C3 DE2317971C3 (de) 1975-09-25

Family

ID=5877594

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19732317971 Expired DE2317971C3 (de) 1973-04-10 1973-04-10 Geschlossener Behälter für endlose Bänder, insbesondere Farbbandkassette

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE2317971C3 (de)
GB (1) GB1439901A (de)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4046247A (en) * 1976-01-26 1977-09-06 Teletype Corporation Printer ribbon cartridge
DE2621280A1 (de) * 1976-05-13 1977-12-01 Oki Electric Ind Co Ltd Einsatz fuer eine endlos-farbband- kassette
EP0004047A1 (de) * 1978-03-06 1979-09-19 Teletype Corporation Farbbandkassette
US4367963A (en) * 1980-07-21 1983-01-11 Wordex Refillable typewriter ribbon cartridge
US4397574A (en) * 1979-10-29 1983-08-09 Ncr Corporation Reloadable ribbon cassette
US5267803A (en) * 1987-11-30 1993-12-07 Smith Corona Corporation Cassette having compatibility arrangement

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4467976A (en) * 1982-10-04 1984-08-28 International Business Machines Corporation Ribbon cartridge comprising a stuffer box intermediate a supply reel and take-up reel
DE3402662C2 (de) * 1984-01-24 1986-11-27 Mannesmann AG, 4000 Düsseldorf Farbbandkassette

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4046247A (en) * 1976-01-26 1977-09-06 Teletype Corporation Printer ribbon cartridge
DE2621280A1 (de) * 1976-05-13 1977-12-01 Oki Electric Ind Co Ltd Einsatz fuer eine endlos-farbband- kassette
EP0004047A1 (de) * 1978-03-06 1979-09-19 Teletype Corporation Farbbandkassette
US4397574A (en) * 1979-10-29 1983-08-09 Ncr Corporation Reloadable ribbon cassette
US4367963A (en) * 1980-07-21 1983-01-11 Wordex Refillable typewriter ribbon cartridge
US5267803A (en) * 1987-11-30 1993-12-07 Smith Corona Corporation Cassette having compatibility arrangement

Also Published As

Publication number Publication date
DE2317971C3 (de) 1975-09-25
GB1439901A (en) 1976-06-16
DE2317971B2 (de) 1975-02-06

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3236866C2 (de)
DE2557217C3 (de) Anordnung zum Einfärben eines in einer Kassette enthaltenen nicht eingefärbten Farbbandes
EP0236561B1 (de) Verfahren zum Zwischenspeichern von in Schuppenformation anfallenden Druckereierzeugnissen, wie Zeitungen, Zeitschriften und dergleichen
DE2317971C3 (de) Geschlossener Behälter für endlose Bänder, insbesondere Farbbandkassette
DE2144929B2 (de) Kassettensystem fuer rollfilme
DE2628861A1 (de) Verfahren und vorrichtung zum selbsttaetigen aufnehmen eines bandfoermigen materials auf einer aufwickelspule
DE1812211C3 (de) Vorrichtung zum selbsttätigen Ergreifen und Abziehen des Endes eines Bandwickels
DE1926928U (de) Vorrichtung mit drehbar angeordneten flanschspulen zum auf- und abwickeln eines bandfoermigen aufzeichnungstraegers.
DE2638697C3 (de) Tageslichtkassette für einen lichtempfindlichen Streifen
DE3933013A1 (de) Einrichtung zum aufwickeln von magnetbaendern in kassetten
DE2638605B2 (de) Farbband-Stopfkassette
CH681076A5 (de)
DE2548300C3 (de) Wickelvorrichtung für Rollfilme
DE2346283A1 (de) Endlosfarbband-kassette
DE2157919B2 (de) Kassette für ein streifenförmiges Band
DE3027737A1 (de) Bandkassette
DE3803500A1 (de) Verfahren und vorrichtung zum aufwickeln eines magnetbandes
DE2100203A1 (de) Bandkassette
DE966436C (de) Vorrichtung zum Befestigen von Aufzeichnungstraegern, z. B. Filmbaendern, am Kern vonSpulen
DE2552154A1 (de) Bandspannvorrichtung
DE7333346U (de) Endlosfarbband-Kassette
AT254549B (de) Vorrichtung bei Magnetbandgeräten zur selbsttätigen Aufnahme des Bandanfanges eines Bandwickels durch die laufende Aufwickelspule
DE1622171B2 (de) Kassette zur aufnahme eines films
DE2944779A1 (de) Farbbandpackung und verfahren zu ihrer formung
DE147948C (de)

Legal Events

Date Code Title Description
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)
E77 Valid patent as to the heymanns-index 1977