DE2242887C3 - Kreuztisch für Mikroskope - Google Patents

Kreuztisch für Mikroskope

Info

Publication number
DE2242887C3
DE2242887C3 DE19722242887 DE2242887A DE2242887C3 DE 2242887 C3 DE2242887 C3 DE 2242887C3 DE 19722242887 DE19722242887 DE 19722242887 DE 2242887 A DE2242887 A DE 2242887A DE 2242887 C3 DE2242887 C3 DE 2242887C3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bar
groove
grooves
ball bearings
recess
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19722242887
Other languages
English (en)
Other versions
DE2242887B2 (de
DE2242887A1 (de
Inventor
Bernd 6331 Nauborn Sahm
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
WILHELM WILL KG OPTISCHES WERK 6331 NAUBORN
Original Assignee
WILHELM WILL KG OPTISCHES WERK 6331 NAUBORN
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by WILHELM WILL KG OPTISCHES WERK 6331 NAUBORN filed Critical WILHELM WILL KG OPTISCHES WERK 6331 NAUBORN
Priority to DE19722242887 priority Critical patent/DE2242887C3/de
Publication of DE2242887A1 publication Critical patent/DE2242887A1/de
Publication of DE2242887B2 publication Critical patent/DE2242887B2/de
Application granted granted Critical
Publication of DE2242887C3 publication Critical patent/DE2242887C3/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G02OPTICS
    • G02BOPTICAL ELEMENTS, SYSTEMS OR APPARATUS
    • G02B21/00Microscopes
    • G02B21/24Base structure
    • G02B21/26Stages; Adjusting means therefor

Description

Die Erfindung betrifft einen Kreuztisch für Mikroskope mit einem aus einer Platte und Schenkelansätzen bestehenden verschiebbaren Oberteil mit einer Ausnehmung für die Aufnahme einer im Oberteil verschiebbaren Leiste sowie Nuten für die Aufnahme von Drahtkugellagern in den Schenkeln des Oberteiles als Führung für die eigene Verschiebung und Nuten in der Ausnehmung für die Aufnahme von Drahtkugellagern als Führung für die verschiebbare Leiste. Die Schenkel des Oberteiles sind nach dem Stand der Technik an die Platte geschraubt, ebenso eine seitliche Begrenzung der Ausnehmung. Beim Festschrauben könuen diese Teile seitlich versetzt werden, so daß den in den Nuten liegenden Drahtkugellagern die notwendige Spannung gegeben werden kann und der präzise Lauf des Tisches bei seiner Verschiebung gewährleistet ist.
Die Herstellung eines derartigen Kreuztisches erfordert eine Vielzahl von Arbeitsgängen und ist deshalb hinsichtlich Fertigung und Montage umständlich und zeitraubend.
Aufgabe der Erfindung ist es, eine Ausbildung anzugeben, die ebenfalls einen präzisen Lauf der verschiebbaren Teile gewährleistet, die jedoch einfach in der Herstellung und Montage ist und jederzeit eine einfache Nachjustierung gestattet
Diese Aufgabe wird nach der Erfindung dadurch gelöst, daß das Oberteil aus einem Stück besteht und daß eine Nut in einem Schenkel sowie eine Nut in der Ausnehmung für die Aufnahme jeweils einer auf das vorge-Ug.'.;: Drahtkugellager drückenden Leiste vertieft sind.
Bei dieser Ausbildung kann das Oberteil des Kreuztisches beispielsweise ein Gußstück sein. Die in dem Oberteil anzubringenden Nuten können paarweise in einem gemeinsamen Arbeitsgang eingefräst werden S und hierbei auch gleichzeitig unterschiedlich tief, so daß die eine Nut für die bloße Aufnahme des DrahUcugellagers dient und die andere Nut für die Aufnahme des Kugellagers und der Druckleiste.
Auf die Leisten wirken vorteilhaft Stellschrauben, ίο mit denen der Druck der Leisten auf die Kugellager eingestellt werden kann. Die Schrauben gestatten gleichzeitig eine einfache Nachjustierung.
Auf der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung dargestellt, und zwar zeigt
F i g. 1 einen Schnitt durch den Kreuztisch,
F i g. 2 die Ansicht des Kreuztisches in Richtung des Pfeiles II,
F i g. 3 die Draufsicht auf den Kreuztisch.
Gemäß F i g. 1 sind in einem feststehenden Teil 1, das beispielsweise mit dem Mikroskopstativ fest verbunden ist zwei Nuten 22 und 23 für die Aufnahme von Drahtkugellagern 3 und 4 eingefräst Ein aus einer Platte 26 und leistenförmigen Schenkeln 24, 25 bestehendes Oberteil 5 ist gemäß F i g. 1 senkrecht zur Zeichenebene verschiebbar, gemäß den F i g. 2 und 3 in Richtung des Pfeiles 10. In den Schenkeln 24 und 25 sind Gegennuten b und 7 für die Aufnahme der Drahtkugellager 3 und 4 vorgesehen. Die Nut 7 ist tiefer gehalten als die Nut 6, so daß hinter dem Kugellager 3 eine Leiste 8 angeordnet werden kann. Die Leiste 8 liegt zunächst lose in der Nut 7. Schrauben 9 drücken beim Anziehen auf die Leiste 8 und spannen die Kugellager 3 und 4. so daß das Oberteil 5 einen festen gleichmäßigen Lauf auf dem Teil 1 erhält
Wie aus F i g. 2 zu erkennen ist trägt das Oberteil 5 eine Ausnehmung 27, in der Nuten 13 und 14 angeordnet sind, von denen die Nut 14 wieder so tief gehalten ist, üaß auch in ihr eine Leiste 15 angeordnet werden kann. In der Ausnehmung 27 ist eine Leiste 11 in Richtung des Pfeiles 12 verschiebbar. Die Leiste 11 weist Gegennuten 16 und 17 auf. In die Nuten 13 und 16 sowie 14 und 17 sind wiederum Drahtkugellager 18 und 19 eingepaßt Mittels Schrauben 20 wird die Leiste 15 gegen das Kugellager 19 gepreßt so daß dieses sich in die Nut 17 legt Gleichzeitig drückt die Leiste U mit ihrer Nut 16 auf das Kugellager 18 und paßt dieses
Kugellager in die Nut 13 ein. Damit hat auch die Leiste
11 einen präzisen Lauf im Oberteil 5.
Die Schenkel 24 und 25 und die Platte 26 bestehen
aus einem Stück. Die strichpunktierten Linien 30 und 31 in F i g. 1 deuten an, daß wenigstens ein Schenkel 24,25 bei den zum Stand der Technik gehörenden Kreuztischen vom Tisch an dieser Stelle abnehmbar ausgebildet war.
Die Nuten 6 und 7 sowie 13 und 14 können jeweils in einem Arbeitsgang mit einer gemeinsamen Frässcheibe hergestellt werden.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen

Claims (3)

  1. Patentansprüche:
    \. Kreuztisch für Mikroskope mit einem aus einer Hatte und Schenkelansätzen bestehenden verschiebbaren Oberteil mit einer Ausnehmung für die Aufnahme einer im Oberteil verschiebbaren Leiste sowie Nuten für die Aufnahme von Drahtkugellagern in den Schenkeln des Oberteiles als Führung für die eigene Verschiebung und Nuten in der Ausnehmung für die Aufnahme von Drahtkugellagern als Fuhrung für die verschiebbare Leiste, dadurch gekennzeichnet, daß das Oberteil (5) aus einem Stück besteht und daß eine Nut (7) in einem Schenkel (24) sowie eine Nut (14) in der Ausnehmung (27) für die Aufnahme jeweils einer auf das vorgelagerte Drahtkugellager (3, 19) drückenden Leiste (8,15) vertieft sind.
  2. 2. Kreuztisch nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Kreuztischoberteil (5) ein Gußstück ist
  3. 3. Kreuztisch nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß auf die Leisten (8, 15) Schrauben (9, 20) wirken.
DE19722242887 1972-08-31 1972-08-31 Kreuztisch für Mikroskope Expired DE2242887C3 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19722242887 DE2242887C3 (de) 1972-08-31 1972-08-31 Kreuztisch für Mikroskope

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19722242887 DE2242887C3 (de) 1972-08-31 1972-08-31 Kreuztisch für Mikroskope

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE2242887A1 DE2242887A1 (de) 1974-03-21
DE2242887B2 DE2242887B2 (de) 1975-02-20
DE2242887C3 true DE2242887C3 (de) 1975-10-02

Family

ID=5855127

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19722242887 Expired DE2242887C3 (de) 1972-08-31 1972-08-31 Kreuztisch für Mikroskope

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE2242887C3 (de)

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2751207A1 (de) * 1977-11-16 1979-05-17 Zeiss Carl Fa Kreuztisch fuer mikroskope
DE3028154C2 (de) * 1980-07-25 1986-07-03 Fa. Carl Zeiss, 7920 Heidenheim Objekthalter für inverse Mikroskope
FR2493023B1 (fr) * 1980-10-24 1986-08-14 Gerpi Sarl Table a deux deplacements orthogonaux destinee a constituer un support d'iridoscope
DE102012103554B4 (de) * 2012-04-23 2015-01-15 Carl Zeiss Industrielle Messtechnik Gmbh Koordinatenmessgerät

Also Published As

Publication number Publication date
DE2242887A1 (de) 1974-03-21
DE2242887B2 (de) 1975-02-20

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE318815C (de) Vorrichtung zum Nachstellen von Messern bei Messerkoepfen und aehnlichen Werkzeugen
DE2242887C3 (de) Kreuztisch für Mikroskope
DE680231C (de) Messerkopf mit ringfoermigen Messern
DE856717C (de) Nachstellbare Fuehrung fuer bewegliche Druckstuecke von Pressen u. dgl.
DE508522C (de) Keilgetriebe
DE202010011116U1 (de) Niederzugsbacke und Spannbacke mit einer derartigen Niederzugsbacke
DE2323054C3 (de) Vorrichtung zum Befestigen von Nutenplatten od. dgl. zur Aufnahme von Steuernocken an Werkzeugmaschinen bzw. an Voreinstelleinrichtungen
DE898436C (de) Walzbacken fuer Gewindewalzmaschinen
DE485332C (de) Festspanneinrichtung fuer die Werkzeuge landwirtschaftlicher Geraete
DE633327C (de) Mit einem Ausschnitt versehener Schraffierzeichenwinkel
DE1911531A1 (de) Mobile Vorrichtung zur Herstellung von Nuten
DE917093C (de) Spannrahmen zum Abstuetzen von Spannelementen, z.B. Spannschrauben
DE623216C (de) Fadenreiniger mit zwei parallel zueinander verstellbaren Messern
DE737331C (de) Ruehreinrichtung mit einem in verschiedenen Abstaenden vom Gestell des Ruehrers einstellbaren, auf einer sich drehenden Grundplatte befestigten Kessel
DE2148560C3 (de) Spritzgießwerkzeug zum Herstellen mehrerer Spritzgußartikel mit einem einheitlichen Heißkanal-Einbausatz
AT207354B (de) Motorisch angetriebene Hand-Stoffschneidmaschine
DE934041C (de) Vorrichtung zum fadenlosen Binden von Buechern
DE624873C (de) Aus Laufschiene und Gleitbuegel bestehendes Spannwerkzeug
DE540721C (de) Hydraulische Presse
DE490034C (de) Schneidvorrichtung zum Zerteilen von Fruechten mit weichem Innern, insbesondere Tomaten, in gleich starke Scheiben
DE971126C (de) Schieber mit beweglichen Absperrplatten
AT368726B (de) Einrichtung zum einpressen eines zentrierloches in die stirnflaeche von wellen od. dgl. drehlingen aus zaehem material
DE939984C (de) Setzvorrichtung fuer Grubenstempel
DE672430C (de) Vorrichtung zum Drehen der elliptischen Zwischenwerkstuecke in die neue Walzrichtung bei der Herstellung von kreisrunden Blechscheiben durch mehrfaches Auswalzen in verschiedenen Richtungen
DE517532C (de) Schnittwerkzeug

Legal Events

Date Code Title Description
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)
E77 Valid patent as to the heymanns-index 1977
EGA New person/name/address of the applicant
8339 Ceased/non-payment of the annual fee