DE2160210A1 - Vorrichtung zum Halten und Ausdrücken von Tuben - Google Patents

Vorrichtung zum Halten und Ausdrücken von Tuben

Info

Publication number
DE2160210A1
DE2160210A1 DE19712160210 DE2160210A DE2160210A1 DE 2160210 A1 DE2160210 A1 DE 2160210A1 DE 19712160210 DE19712160210 DE 19712160210 DE 2160210 A DE2160210 A DE 2160210A DE 2160210 A1 DE2160210 A1 DE 2160210A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
housing
squeeze
opening
slot
rib
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE19712160210
Other languages
English (en)
Inventor
die Anmelder. B65d 63-08 sind
Original Assignee
Hausmann geb. Jäckel, Else; Hausmann, Heinrich; 7893 Jestetten
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to AT1116170A priority Critical patent/AT303606B/de
Application filed by Hausmann geb. Jäckel, Else; Hausmann, Heinrich; 7893 Jestetten filed Critical Hausmann geb. Jäckel, Else; Hausmann, Heinrich; 7893 Jestetten
Publication of DE2160210A1 publication Critical patent/DE2160210A1/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D35/00Pliable tubular containers adapted to be permanently or temporarily deformed to expel contents, e.g. collapsible tubes for toothpaste or other plastic or semi-liquid material; Holders therefor
    • B65D35/24Pliable tubular containers adapted to be permanently or temporarily deformed to expel contents, e.g. collapsible tubes for toothpaste or other plastic or semi-liquid material; Holders therefor with auxiliary devices
    • B65D35/32Winding keys
    • B65D35/34Winding keys connected to, or associated with, tube holders

Description

E. Hausmann geh. Jäckel und
H.Hausmann
D 7893 Jestetten
Vorrichtung zum Halten und Ausdrücken von Tuben
Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zum Halten und Ausdrücken von Tuben, mit einem relativ steifen Gehäuse aus Kunststoff das mit einem, dem Ausquetschen dienenden Schlitz versehen ist und einem parallel zu diesem Schlitz in das Gehäuse einführbaren Drehschlüssel, wozu das Gehäuse eine durchgehende Oeffnung aufweist, die weiter ist als der Schlüssel dick ist, damit er auch mit der auf ihn aufgewickleten Tubenwand in dieser Oeffnung Platz findet.
Ein Tubenhalter dieser Art, mit einer losen, in das Gehäuse eingelegten Blattfeder ist aus der österreichischen
Patentschrift ..(A 11.083/68) bekannt geworden.
Die Erfindung will aber einen Tubenhalter schaffen, der möglichst billig ist, damit er gegebenenfalls gratis einer gefüllten Tube beigegeben werden kann.
209827/0617
Erfindungsgemäss lässt sich, dies mit einer Vorrichtung erzielen, die ein Gehäuse aufweist, das sich dadurch auszeichnet, dass die durchgehende Oeffnung mit mindestens einer in sie hineinragenden, dünnwandigen, elastisch deformierbaren Rippe vershene ist, die mit dem Gehäuse ein Stück bildet und deren freies Ende in unbelastetem Zustand zum Ausquetschschlitz hin gerichtet ist, wobei die Hippe so dimensioniert ist, dass sie den leeren Drehschlüssel in der durchgehenden Oeffnung zu halten vermag. Die ganze Vorrichtung umfasst jetzt nur noch zwei Teile, nämlich das Gehäuse und den Drehschlüssel. Dies setzt natürlich die Herstellungskosten der Vorrichtung herab.
In der Zeichnung sind einige Ausführungsbeispiele des Erfindungsgegenstandes dargestellt:
Pig. 1 zeigt einen Tubenhalter in Ansicht iron
deren Schmalseite; Pig. 2 dieselbe Vorrichtung wie nach Pig.l,
Jedoch in Seitenansicht (teilweise im
Schnitt), mit einem Drehschlüssel und
einer zur Hälfte aufgewickelten Tube; Pig. 3 nochmals dieselbe Vorrichtung, doch in
Ansicht von der Schmalseite,mit der zur
Hälfte aufgewickelten Tube; Pig. 4 einen andern Tubenhalter in Ansicht
von der Schmalseite; Pig. 5 einen mitten - Längsschnitt der Vorrichtung
nach Pig. 4;
- 2 -
209827/0617
Pig. 6 eine dritte Variante einer Tubenhalter Ausquetschvorrichtung in Ansicht von deren Schmalseite und
Fig. 7 die Vorrichtung nach fig. 6 im mitten Längsschnitt, mit einer teilweise aufgewickelten Tubs·
Die Vorrichtung nach den Figuren 1,2 und 3 zeigt ein zum Aufhängen bestimmtes Tubenausquetsehgerät. Das Gehäuse 1 ist dazu mit einer äusseren Versteifungsrippe 2 mit einer Bohrung 2* versehen, die zugleich eine Aufhängeüse bildet. Das Gehäuse weist eine durchgehende Oeffnung 3 auf, in die parallel zum Ausquetschschlitz 4 ▼erlaufende, elastisch deformierbare, mit dem Gehäuse ein Stück bildende Bippen 5,6,6* hineinragen. Die Rippe 5 weist in unbelastetem Zustand zum Ausquetschschlitz 4 hin. Die Hippen 6 und 6* sind zum Zentrum der Oeffnung gerichtet. Aussen am Gehäuse,anschliessend an den Ausquetschschlitz 4 sind Führungsflanken 7 angeordnet.
In Figur 1 ist mit einer unterbrochenen kreisförmigen Linie der umfang eines in die Oeffnung 3 eingesteckten Drehschlüssels angedeutet. Da diese Linie die Rippen 5,6,6· schneidet, bedeutet dies, dass sie sich bereits beim Einführen des leeren Schlüssels deformieren müssen und daher auch den leeren Schlüssel halten können. Damit der Schlüssel leicht eingeführt werden kann, sind die Rippen 5,6,6* an beiden Enden ein wenig abgeschrägt, wie insbesondere in Fig. 2 bei Rippe 5 deutlich ersichtlich ist.
209827/0 617
Die Figuren 2 und 3 zeigen die Vorrichtung bei ihrer Verwendung mit einer bereits teilweise auf einem Drehschlüssel 8 aufgewickelten Tube Ti. Insbesondere in Fig. 3 ist deutlich ersichtlich, wie die Rippen 5,6,6« beim Aufwickeln der Tubenwand, im Gehäuse deformiert werden. Die Vorrichtung kann mehrmale verwendet werden, JT da die Rippen sich wieder aufrichten "wenn der Schlüssel mit der leeren Tube aus dem Gehäuse herausgezogen wird. Die Vorrichtung mit einer in sie eingesetzten Tube kann aufgehängt oder hingelegt werden, kann aber nicht stehen.
Die in den Fig. 4 und 5 dargestellte Vorrichtung dagegen kann mit einer in sie eingesetzten Tube stehend aufbewahrt werden. Die Vorrichtung hat dazu ein anders ge~-^~~~
formtes Gehäuse 10 das innen mittels einer Rippe 11 versteift ist. Die runde, durchgehende Oeffnung 12 ist mit einer elastisch deformierbaren, mit dem Gehäuse ein Stück bildenden, gewellten Wand 13 versehen, auf der zum Ausquetschschlitz/hin gerichtete Rippen 15 angebracht sind. Die Rippen bilden mit der gewellten Wand ~ und dem Gehäuse ein Stück und sind selber ebenfalls elastisch deformierbar. Sie sind an ihren Enden bei 15f abgeschrägt. Die an den Ausquetschschlitz 14, an der Aussenseite des Gehäuses anschliessenden Führungsflanken 16 sind an der Beuge 16* beim Anschluss an den Ausquetschschlitz elastisch ausgebildet. Dies hat den Vorteil, dass eine Tube noch mehr ausgequetscht werden kann, als dies bei starren Flanken der Fall wäre. Auf der linken Hälfte der Figur 4 ist eine Tube T2 in
209827/0617
teilweise entleertem - und auf der rechten Hälfte der Figur ist dieselbe Tube in fast völlig ausgequetschtem Zustand T2f dargestellt. In Pig. 4 iet wieder in Form eines unterbrochenen Kreislinie das Auesenmass eines leeren Drehschlüssels angedeutet.
Die Figuren 6 und 7 zeigen eine dritte Form einer Tubenhalter- und Ausquetschvorrichtung, die ebenfalls stehen kann. Im Gegensatz zu den oben beschriebenen Vorrichtungen ist deren Gehäuse 20 mit nur einer einzigen, jjuezι zum„Ausquetschschlitz 21 verlaufenden Rippe 22 ver- " sehen. Das relativ steife Gehäuse ist aussen mit an den Ausquetschschlitz grenzende, sich V - förmig erweiternden Führungsflanken 23 versehen.
In Fig. 7 ist ersichtlich, wie die elastische Rippe 22 beim Gebrauch der Vorrichtung, beim Halten einer Tube T3 und beim Aufwickeln von deren Wand auf einem Dreh^~ schlüssel 24 deformiert wird. In Fig. 6 zeigt der unterbrochene Kreis 24', dass die Rippe 22 auch im Stande ist den leeren Drehschlüssel 24 zu halten. ™
209827/0617
-5-

Claims (6)

  1. Ansprüche £
    Π..J Vorrichtung zum Halten und Ausdrucken von Tuben, mit einem relativ steifen Gehäuse aus Kunststoff das mit einem ,dem Ausquetschen dienenden Schlitz versehen ist und einen parallel zu diesem Schlitz in das Gehäuse einführbaren Drehschlüssel, wozu das Gehäuse eine durchgehende Oeffnung aufweist, die weiter ist als der Schlüssel dick ist, damit er auch mit der auf ihn aufgewickelten Tubenwand in dieser Oeffnung Platz findet, dadurch gekennzeichnet, dass die durchgehende Oeffnung mit mindestens einer in sie hineinragenden, dünnwandigen, elastisch deformierbaren Rippe versehen ist, die mit dem Gehäuse ein Stück bildet und deren freies Ende in unbelastetem Zustand zum Ausquetschschlitz hin gerichtet ist, wobei die Rippe so dimensioniert ist, dass sie den leeren Drehschlüssel in der durchgehenden Oeffnung zu halten vermag.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Rippe parallel zum Ausquetschschlitz verläuft.
  3. 3« Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Rippe quer zum Ausquetschschlitz verläuft.
  4. 4· Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass in der durchgehenden Oeffnung parallel zum Ausquetschschlitz verlaufende, zum Zentrum /~ der Oeffnung hin gerichtete, dünnwandige, elastisch deformierbare Rippen angeordnet sind, die dazu dienen den Drehschlüssel in der Oeffnung zu zentrieren.
    209827/0617 -6-
  5. 5. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet» dass die Rippen auf einer elastisch deformier-"baren, gewellten, die durchgehende Oeffnung durchsetzenedn Wand angeordnet sind.
  6. 6. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass aussen am Gehäuse, anschliessend an den Ausquetschschlitz Führungeflanken angeordnet sind, die mit dem Gehäuse ein Stück bilden und an der Beuge des Ausquetschschlitzes elastisch sind.
    7~ 209827/0617
    Leerseite
DE19712160210 1970-12-11 1971-12-04 Vorrichtung zum Halten und Ausdrücken von Tuben Pending DE2160210A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT1116170A AT303606B (de) 1970-12-11 1970-12-11 Vorrichtung zum Halten und Ausdrücken von Tuben

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE2160210A1 true DE2160210A1 (de) 1972-06-29

Family

ID=3627138

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19712160210 Pending DE2160210A1 (de) 1970-12-11 1971-12-04 Vorrichtung zum Halten und Ausdrücken von Tuben

Country Status (8)

Country Link
JP (1) JPS5223061Y2 (de)
AT (1) AT303606B (de)
BE (1) BE776248A (de)
CA (1) CA962978A (de)
CH (1) CH545228A (de)
DE (1) DE2160210A1 (de)
FR (1) FR2117431A5 (de)
GB (1) GB1334729A (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4332280A1 (de) * 1993-09-23 1995-03-30 Wilhelm Hausmann Halterung/Vorrichtung mit integriertem Dreh-/Halte-/Hohl-/Klemmstift zur Entleerung aller Arten von Tuben sowie der vertikalen, sauberen, platzsparenden, benutzerfreundlichen, sparsamen Aufbewahrung aller handelsüblichen Tuben
US5558250A (en) * 1992-07-03 1996-09-24 Manders; Paulus Hand held device

Families Citing this family (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS5635973Y2 (de) * 1974-08-07 1981-08-24
JPS51101111U (de) * 1975-02-12 1976-08-13
GB2129400A (en) * 1982-11-09 1984-05-16 Cookson Leonard Alfred Tube squeezing device
GB8402307D0 (en) * 1984-01-28 1984-02-29 Wilcox N T W Wind up key
US4635821A (en) * 1985-06-07 1987-01-13 Shaffner Richard F Standing toothpaste dispenser
FR2843583A1 (fr) * 2002-08-19 2004-02-20 Roger Ou Dispositif pour le pressage facile et le vidage complet de tous les tubes souples contenant des produits non solides et empechant que les pliures de vidage se redeploient
GB201010555D0 (en) * 2010-06-23 2010-08-11 Mansbridge Ernest J Devices for use in dispensing from squeezable tubes
DE102018101863B3 (de) 2018-01-27 2019-01-24 Christiane Schlüter Twist-Quader-System

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5558250A (en) * 1992-07-03 1996-09-24 Manders; Paulus Hand held device
DE4332280A1 (de) * 1993-09-23 1995-03-30 Wilhelm Hausmann Halterung/Vorrichtung mit integriertem Dreh-/Halte-/Hohl-/Klemmstift zur Entleerung aller Arten von Tuben sowie der vertikalen, sauberen, platzsparenden, benutzerfreundlichen, sparsamen Aufbewahrung aller handelsüblichen Tuben
DE4332280C2 (de) * 1993-09-23 1998-02-26 Wilhelm Hausmann Standvorrichtung zur Entleerung von Tuben

Also Published As

Publication number Publication date
GB1334729A (en) 1973-10-24
AT303606B (de) 1972-12-11
BE776248A (fr) 1972-04-04
CA962978A (en) 1975-02-18
JPS471548U (de) 1972-08-17
FR2117431A5 (de) 1972-07-21
JPS5223061Y2 (de) 1977-05-26
CH545228A (de) 1973-12-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2047185C3 (de) Klemmverbindung insbesondere bei Bauwerken, Gerüsten o.dgl.
EP3176305B1 (de) Vorratsbehälter und dosiereinrichtung
DE1525921B1 (de) Verbindungsstueck zur Verbindung von Rohrleitungsteilen
DE3741900C2 (de)
DE2160210A1 (de) Vorrichtung zum Halten und Ausdrücken von Tuben
DE69724312T2 (de) Verankerungsvorrichtung für den Ballast einer Waschmaschine
DE4101407A1 (de) Verbinder zum verbinden duenner rohre
DE1400803B2 (de) Befestigungsvorrichtung
DE1997285U (de) Zugbestaendige verbindung fuer entwaesserungsrohre.
DE1628481C3 (de) Gerat zum Reinigen, insbesondere von Fußboden, mit einer Vorrichtung zum Auswringen
DE1299809B (de) Klopf- oder Buerstwalze fuer Staubsauger, Teppichklopfmaschinen od. dgl.
CH646586A5 (de) Vorrichtung zum fuellen von zigarettenpapierhuelsen.
DE102004015840B3 (de) Spreitzschraubenanordnung
DE7911823U1 (de) Waschmaschine mit Transportsicherung
DE1590055C3 (de) Steckdose
DE8421443U1 (de) Kleiderroller
DE2947751A1 (de) Hohlraumduebel
CH368274A (de) Tubenausdrücker
DE1935221C3 (de)
DE1927006U (de) Klemmbefestigungsvorrichtung fuer rohre, schlaeuche od. dgl.
DE851397C (de) Vorrichtung zum Einfuehren eines Tampons in Koerperhoehlen
DE209401C (de)
DE102019002134A1 (de) Vorrichtung zum Trocknen von Wäsche
DE7735458U1 (de) Luftwascher
DE2327922C3 (de) Stiel für Teppichkehrer und dgl

Legal Events

Date Code Title Description
OHA Expiration of time for request for examination