DE212012000284U1 - Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion - Google Patents

Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion

Info

Publication number
DE212012000284U1
DE212012000284U1 DE212012000284.7U DE212012000284U DE212012000284U1 DE 212012000284 U1 DE212012000284 U1 DE 212012000284U1 DE 212012000284 U DE212012000284 U DE 212012000284U DE 212012000284 U1 DE212012000284 U1 DE 212012000284U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
seat post
saddle
seat
angle
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE212012000284.7U
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
QUEST COMPOSITE TECHNOLOGY Corp
Original Assignee
QUEST COMPOSITE TECHNOLOGY CORP
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by QUEST COMPOSITE TECHNOLOGY CORP filed Critical QUEST COMPOSITE TECHNOLOGY CORP
Priority to PCT/CN2012/080751 priority Critical patent/WO2014032245A1/zh
Publication of DE212012000284U1 publication Critical patent/DE212012000284U1/de
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
    • B62J1/00Saddles or other seats for cycles; Arrangement thereof; Component parts
    • B62J1/10Internal adjustment of saddles
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
    • B62J1/00Saddles or other seats for cycles; Arrangement thereof; Component parts
    • B62J1/02Saddles resiliently mounted on the frame; Equipment therefor, e.g. springs
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
    • B62J1/00Saddles or other seats for cycles; Arrangement thereof; Component parts
    • B62J1/08Frames for saddles; Connections between saddle frames and seat pillars; Seat pillars
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
    • B62J1/00Saddles or other seats for cycles; Arrangement thereof; Component parts
    • B62J1/18Covers for saddles or other seats; Paddings

Abstract

Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion, der eine Sattelstütze (10) und einen Sattel (20), der an der Sattelstütze (10) angeordnet ist, umfasst, dadurch kennzeichnet, dass die Sattelstütze (10) und der Sattel (20) aus Kohlenstofffasern hergestellt sind, wobei der Sattel (20) ein Sitzteil (21) und ein Stützteil (22) aufweist, die einteilig miteinander verbunden sind, wobei das Stützteil (22) an der Sattelstütze (10) angeordnet und bogenförmig ausgebildet ist, wobei das vordere Ende des Stützteils (22) und das vordere Ende des Sitzteils (21) einteilig ausgebildet sind und einen ersten Winkel (R1) einschließen, wobei das hintere Ende des Stützteils (22) und das hintere Ende des Sitzteils (21) einteilig ausgebildet sind und einen zweiten Winkel (R2) einschließen, und wobei der erste Winkel (R1) und der zweite Winkel (R2) beide kleiner als 90° sind.

Description

  • Technisches Gebiet
  • Die Erfindung betrifft einen Fahrradsattel, insbesondere einen Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion.
  • Stand der Technik
  • Der Fahrradsattel ist ein wichtiger Bestandteil des Fahrrads und weist eine Sattelstütze und einen Sattel auf der Sattelstütze auf. Der Fahrradsattel besitzt ein Sitzteil und ein Stützteil, wobei das Stützteil an der Stirnseite der Sattelstütze befestigt ist.
  • Bei der herkömmlichen Lösung sind das Sitzteil und das Stützteil separat ausgebildet und besitzen somit eine niedrige Elastizität, sodass die Dämpfungswirkung des Sattels schlecht ist. Um die Vibration der Sattelstütze zu dämpfen, ist zwischen dem Sattel und der Sattelstütze ein Dämpfer erforderlich. Durch den Dämpfer kann zwar die Dämpfungswirkung erhöht werden, jedoch ist der Aufbau komplizierter und die Montage erschwert.
  • Aufgabe der Erfindung
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion zu schaffen, der keinen Dämpfer benötigt, wodurch der Aufbau vereinfacht und die Montage erleichtert wird.
  • Diese Aufgabe wird durch den erfindungsgemäßen Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion gelöst, der eine Sattelstütze und einen Sattel auf der Sattelstütze umfasst, dadurch kennzeichnet, dass die Sattelstütze und der Sattel aus Kohlenstofffasern hergestellt sind, wobei der Sattel ein Sitzteil und ein Stützteil aufweist, die einteilig miteinander verbunden sind, wobei das Stützteil auf der Sattelstütze angeordnet und bogenförmig ausgebildet ist, wobei das vordere Ende des Stützteils und das vordere Ende des Sitzteils einteilig ausgebildet sind und einen ersten Winkel einschließen, wobei das hintere Ende des Stützteils und das hintere Ende des Sitzteils einteilig ausgebildet sind und einen zweiten Winkel einschließen, wobei der erste Winkel und der zweite Winkel beide kleiner als 90° sind.
  • Vorzugsweise ist der Sattel durch zwei Stellschrauben nach vorne und hinten verstellbar an der Sattelstütze befestigt.
  • Vorzugsweise weist die Sattelstütze an der Stirnseite zwei längliche Befestigungslöcher auf, wobei das Stützteil eine obere Dichtscheibe aufnimmt, die ein Langloch besitzt, wobei die Stellschrauben durch die Befestigungslöcher und das Langloch geführt und jeweils mit einer Mutter verschraubt werden.
  • Vorzugsweise ist zwischen dem Stützteil und der Stirnseite der Sattelstütze eine untere Klemmscheibe vorgesehen, die einen bogenförmigen Abschnitt und zwei Befestigungsabschnitte besitzt, wobei sich die Befestigungsabschnitte einteilig von den beiden Enden des bogenförmigen Abschnitts horizontal nach außen erstrecken, wobei die Stirnseite der Sattelstütze entsprechend dem bogenförmigen Abschnitt eine bogenförmige Ausnehmung aufweist, wobei die beiden Befestigungsabschnitte jeweils ein Langloch für die Stellschrauben besitzen.
  • Vorzugsweise bildet die Wand des Langloches jedes Befestigungsabschnitts einen Vorsprung, der von unten nach oben durch das Stützteil und das Langloch der oberen Dichtscheibe hindurchgeht.
  • Vorzugsweise weist die Sattelstütze einen Aufnahmeraum auf, in dem die Köpfe der Stellschrauben aufgenommen werden.
  • Vorzugsweise ist zwischen der Innenwand des Aufnahmeraums und den Köpfen der Stellschrauben jeweils eine Unterlegscheibe vorgesehen.
  • Daher weist die Erfindung im Vergleich mit der herkömmlichen Lösung die nachfolgenden Vorteile auf.
    • 1. Da das vordere Ende des Stützteils und das vordere Ende des Sitzteils einteilig ausgebildet sind und einen ersten Winkel einschließen und das hintere Ende des Stützteils und das hintere Ende des Sitzteils einteilig ausgebildet sind und einen zweiten Winkel einschließen, besitzen das Sitzteil und das Stützteil eine hohe Elastizität, wodurch die Dämpfungswirkung verbessert ist und ein Dämpfer wie in der herkömmlichen Lösung somit nicht erforderlich ist, sodass der Aufbau vereinfacht und die Montage erleichtert wird.
    • 2. Durch die beiden Stellschrauben kann die Position des Sattels nach vorne und hinten verstellt werden, wodurch eine Anpassung an die Körpergröße des Benutzers ermöglicht wird.
    • Im Folgenden wird die Erfindung anhand der beigefügten Zeichnungen näher beschrieben.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen
  • 1 zeigt eine Schnittdarstellung der Erfindung, und
  • 2 zeigt eine Explosionsdarstellung der Erfindung.
  • Wege zur Ausführung der Erfindung
  • Die 1 und 2 zeigen das bevorzugte Ausführungsbeispiel der Erfindung, das eine Sattelstütze 10 und einen Sattel 20, der an der Sattelstütze 10 angeordnet ist, umfasst. Die Sattelstütze 10 und der Sattel 20 sind aus Kohlenstofffasern hergestellt.
  • Der Sattel 20 weist ein Sitzteil 21 und ein Stützteil 22 auf. Das Stützteil 22 ist an der Sattelstütze 10 angeordnet und bogenförmig ausgebildet. Das vordere Ende des Stützteils 22 und das vordere Ende des Sitzteils 21 sind einteilig ausgebildet und schließen einen ersten Winkel R1 ein. Das hintere Ende des Stützteils 22 und das hintere Ende des Sitzteils 21 sind einteilig ausgebildet und schließen einen zweiten Winkel R2 ein. Der erste Winkel R1 und der zweite Winkel R2 sind beide kleiner als 90°. Dadurch weisen das Sitzteil 21 und das Stützteil 22 eine hohe Elastizität auf.
  • Im vorliegenden Ausführungsbeispiel ist der Sattel 20 durch zwei Stellschrauben 30 nach vorne und hinten verstellbar an der Sattelstütze 10 befestigt. Die Sattelstütze 10 weist an der Stirnseite zwei längliche Befestigungslöcher 101 auf. Das Stützteil 22 nimmt eine obere Dichtscheibe 40 auf, die ein Langloch 41 besitzt. Die Stellschrauben 30 werden durch die Befestigungslöcher 101 und das Langloch 41 geführt und jeweils mit einer Mutter 50 verschraubt. Im vorliegenden Ausführungsbeispiel ist zwischen dem Stützteil 22 und der Stirnseite der Sattelstütze 10 eine untere Klemmscheibe 60 vorgesehen, die einen bogenförmigen Abschnitt 61 und zwei Befestigungsabschnitte 62 besitzt, wobei sich die Befestigungsabschnitte einteilig von den beiden Enden des bogenförmigen Abschnitts 61 horizontal nach außen erstrecken. Die Stirnseite der Sattelstütze 10 ist entsprechend dem bogenförmigen Abschnitt 61 mit einer bogenförmigen Ausnehmung 102 ausgebildet. Die beiden Befestigungsabschnitte 62 besitzen jeweils ein Langloch 601 für die Stellschrauben 30. Die Wand des Langlochs 601 jedes Befestigungsabschnitts 62 ist mit einem Vorsprung 602 ausgebildet, der von unten nach oben durch das Stützteil 22 und das Langloch 41 der oberen Dichtscheibe 40 hindurchgeht.
  • Die Sattelstütze 10 weist einen Aufnahmeraum 103 auf, in dem die Köpfe der Stellschrauben 30 aufgenommen werden. Zwischen der Innenwand des Aufnahmeraums 103 und den Köpfen der Stellschrauben 30 ist jeweils eine Unterlegscheibe 70 vorgesehen.
  • Nachfolgend wird die Montage des vorliegenden Ausführungsbeispiels der Erfindung beschrieben.
  • Zunächst wird die obere Dichtscheibe 40 in dem Stützteil 22 aufgenommen. Anschließend wird der bogenförmige Abschnitt 61 der unteren Klemmscheibe 60 in die bogenförmige Ausnehmung 102 eingesetzt, wobei die Vorsprünge 602 der Befestigungsabschnitte 62 durch das Stützteil 22 und das Langloch 41 der oberen Dichtscheibe 40 hindurchragen. Danach werden die Unterlegscheiben 70 um die Stellschrauben 30 gelegt und die Stellschrauben 70 von unten nach oben durch die Befestigungslöcher 101, die Langlöcher 601, das Stützteil 22 und das Langloch 41 geführt. Schließlich werden die Muttern 50 auf die Stellschrauben aufgeschraubt. Dadurch wird der Sattel 20 an der Sattelstütze 10 befestigt (1). Um den Sattel 20 zu verstellen werden zunächst die Muttern 50 gelöst. Anschließend wird der Sattel 20 nach vorne oder hinten verschoben. Wenn der Sattel die gewünschte Position erreicht hat, können die Muttern 50 wieder festgezogen werden.
  • Das Merkmal der Erfindung besteht darin, dass das vordere Ende des Stützteils 22 und das vordere Ende des Sitzteils 21 einteilig ausgebildet sind und einen ersten Winkel R1 einschließen und ferner das hintere Ende des Stützteils 22 und das hintere Ende des Sitzteils 21 einteilig ausgebildet sind und einen zweiten Winkel R2 einschließen, wodurch das Sitzteil 21 und das Stützteil 22 eine hohe Elastizität aufweisen, sodass die Dämpfungswirkung verbessert ist. Dadurch ist ein Dämpfer gemäß der herkömmlichen Lösung nicht mehr erforderlich, sodass der Aufbau vereinfacht und die Montage erleichtert wird. Durch die beiden Stellschrauben kann die Position des Sattels nach vorne und hinten verstellt werden, wodurch eine Anpassung an die Körpergröße des Benutzers ermöglicht wird.
  • Die Erfindung betrifft somit zusammenfassend einen Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion, der eine Sattelstütze 10 und einen Sattel 20, der an der Sattelstütze 10 angebracht ist, umfasst, dadurch kennzeichnet, dass die Sattelstütze 10 und der Sattel 20 aus Kohlenstofffasern hergestellt sind, wobei der Sattel 20 ein Sitzteil 21 und ein Stützteil 22 aufweist, die einteilig miteinander verbunden sind, wobei das Stützteil 22 an der Sattelstütze 10 angeordnet und bogenförmig ausgebildet ist, wobei das vordere Ende des Stützteils 22 und das vordere Ende des Sitzteils 21 einteilig ausgebildet sind und einen ersten Winkel R1 einschließen, wobei das hintere Ende des Stützteils 22 und das hintere Ende des Sitzteils 21 einteilig ausgebildet sind und einen zweiten Winkel R2 einschließen, wobei der erste Winkel R1 und der zweite Winkel R2 beide kleiner als 90° sind. Dadurch weisen das Sitzteil 21 und das Stützteil 22 eine hohe Elastizität auf, sodass die Dämpfungswirkung verbessert ist. Daher ist ein Dämpfer gemäß der herkömmlichen Lösung nicht mehrerforderlich, wodurch der Aufbau vereinfacht und die Montage erleichtert wird.
  • Die vorstehende Beschreibung stellt nur ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung dar und soll den Umfang der Erfindung nicht beschränken. Alle gleichwertigen Änderungen und Modifikationen fallen in den Schutzbereich dieser Erfindung.
  • Bezugszeichenliste
  • 10
    Sattelstütze
    101
    längliches Befestigungsloch
    102
    bogenförmige Ausnehmung
    103
    Aufnahmeraum
    20
    Sattel
    21
    Sitzteil
    22
    Stützteil
    30
    Stellschraube
    40
    obere Dichtscheibe
    41
    Langloch
    50
    Mutter
    60
    untere Klemmscheibe
    61
    bogenförmiger Abschnitt
    62
    Befestigungsabschnitt
    601
    Langloch des Befestigungsabschnitts
    602
    Vorsprung
    70
    Unterlegscheibe

Claims (7)

  1. Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion, der eine Sattelstütze (10) und einen Sattel (20), der an der Sattelstütze (10) angeordnet ist, umfasst, dadurch kennzeichnet, dass die Sattelstütze (10) und der Sattel (20) aus Kohlenstofffasern hergestellt sind, wobei der Sattel (20) ein Sitzteil (21) und ein Stützteil (22) aufweist, die einteilig miteinander verbunden sind, wobei das Stützteil (22) an der Sattelstütze (10) angeordnet und bogenförmig ausgebildet ist, wobei das vordere Ende des Stützteils (22) und das vordere Ende des Sitzteils (21) einteilig ausgebildet sind und einen ersten Winkel (R1) einschließen, wobei das hintere Ende des Stützteils (22) und das hintere Ende des Sitzteils (21) einteilig ausgebildet sind und einen zweiten Winkel (R2) einschließen, und wobei der erste Winkel (R1) und der zweite Winkel (R2) beide kleiner als 90° sind.
  2. Fahrradsattel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Sattel (20) durch zwei Stellschrauben (30) nach vorne und hinten verstellbar an der Sattelstütze (10) befestigt ist.
  3. Fahrradsattel nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Sattelstütze (10) an der Stirnseite zwei längliche Befestigungslöcher (101) aufweist, wobei das Stützteil (22) eine obere Dichtscheibe (40) aufnimmt, die ein Langloch (41) besitzt, wobei die Stellschrauben (30) durch die Befestigungslöcher (101) und das Langloch (41) geführt und jeweils mit einer Mutter (50) verschraubt werden.
  4. Fahrradsattel nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen dem Stützteil (22) und der Stirnseite der Sattelstütze (10) eine untere Klemmscheibe (60) vorgesehen ist, die einen bogenförmigen Abschnitt (61) und zwei Befestigungsabschnitte (62) besitzt, wobei sich die Befestigungsabschnitte einteilig von den beiden Enden des bogenförmigen Abschnitts (61) horizontal nach außen erstrecken, wobei die Stirnseite der Sattelstütze (10) entsprechend dem bogenförmigen Abschnitt (61) eine bogenförmige Ausnehmung (102) aufweist, wobei die beiden Befestigungsabschnitte (62) jeweils ein Langloch (601) für die Stellschrauben (30) besitzen.
  5. Fahrradsattel nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Wand des Langloches (601) jedes Befestigungsabschnitts (62) mit einem Vorsprung (602) ausgebildet ist, der von unten nach oben durch das Stützteil (22) und das Langloch (41) der oberen Dichtscheibe (40) hindurchgeht.
  6. Fahrradsattel nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Sattelstütze (10) einen Aufnahmeraum (103) aufweist, in dem die Köpfe der Stellschrauben (30) aufgenommen werden.
  7. Fahrradsattel nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen der Innenwand des Aufnahmeraums (103) und den Köpfen der Stellschrauben (30) jeweils eine Unterlegscheibe (70) vorgesehen ist.
DE212012000284.7U 2012-08-30 2012-08-30 Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion Active DE212012000284U1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
PCT/CN2012/080751 WO2014032245A1 (zh) 2012-08-30 2012-08-30 带避震功能的车座结构

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE212012000284U1 true DE212012000284U1 (de) 2015-05-26

Family

ID=50182362

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE212012000284.7U Active DE212012000284U1 (de) 2012-08-30 2012-08-30 Fahrradsattel mit Dämpfungsfunktion

Country Status (3)

Country Link
US (1) US9573642B2 (de)
DE (1) DE212012000284U1 (de)
WO (1) WO2014032245A1 (de)

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9950760B2 (en) * 2013-05-03 2018-04-24 Redshift Sports Llc Multiple position bicycle seat post
IT201800003267A1 (it) * 2018-03-05 2019-09-05 Bartolomeo Chiantore Sella per veicolo a due ruote.
WO2020115660A1 (en) * 2018-12-03 2020-06-11 Carbonmade S.R.L. Saddle for a bicycle

Family Cites Families (32)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4440440A (en) * 1981-06-08 1984-04-03 Etablissements Le Simplex Saddle rod for bicycles and like vehicles
US5501506A (en) * 1993-05-11 1996-03-26 Kao; Yu-Ju Bicycle saddle adjustment structure
US5383706A (en) * 1993-06-03 1995-01-24 Kalloy Industrial Co., Inc. Adjusting assembly for bicycle seat
US5466042A (en) * 1994-03-11 1995-11-14 Hsin Lung Accessories Co. Ltd. Bicycle seat post with an adjusting mechanism
US5664829A (en) * 1995-08-16 1997-09-09 L.H. Thomson Company, Inc. Lightweight high strength bicycle seat post and associated clamp including seat angle indicating indicia
US5649738A (en) * 1995-08-16 1997-07-22 L.H. Thomson Company, Inc. Lightweight high strength bicycle seat post and associated clamp
US5921625A (en) * 1997-03-05 1999-07-13 Supima Holdings Inc. Mounting structure for cycle seat
TW581028U (en) * 2003-04-30 2004-03-21 Selle Tech Ind Co Ltd Bicycle seat capable of adjusting inclined angle
TWM253540U (en) * 2004-02-27 2004-12-21 Hsin Lung Accessories Co Ltd Seat retaining structure for bicycle
FR2885589B1 (fr) * 2005-05-11 2007-07-20 Look Cycle Internat Sa Dispositif de fixation d'une selle sur une tete de tige de selle
ITMI20060196A1 (it) * 2006-02-06 2007-08-07 Selle Italia Srl Sella perfezionata provvista di un dispositivo per la sua applicazione a cicli e simili
CN101041367B (zh) * 2006-03-20 2011-11-09 赵国志 自行车座垫及其组接装置
TWI317709B (de) * 2007-05-07 2009-12-01 Guo Jau Jr
TW200916359A (en) * 2007-10-12 2009-04-16 Chosen Co Ltd Bicycle seat adjustment structure
US7621595B1 (en) * 2007-11-29 2009-11-24 Chosen Co., Ltd. Bicycle seat having position and angle adjustment functions
US7559603B1 (en) * 2008-01-14 2009-07-14 Tien Hsin Indistries Co., Ltd. Bicycle seat tube adjusting assembly
TWI344916B (en) * 2008-07-25 2011-07-11 Int Bicycle Products Corp Saddle
TWI356014B (de) * 2008-09-04 2012-01-11 Giant Mfg Co Ltd
CN201296312Y (zh) * 2008-10-12 2009-08-26 王景辉 一种安装方便的自行车座垫连接结构
CN102239080B (zh) * 2008-12-05 2015-05-27 塞莱皇家股份公司 自行车车座的锚固装置和座管
US7997645B2 (en) * 2009-03-23 2011-08-16 Peng-Yu Tseng Holding assembly for a seat of a bicycle
KR100954490B1 (ko) * 2009-11-24 2010-04-22 김춘추 자전거 안장 각도조절장치
KR100954491B1 (ko) * 2009-11-30 2010-04-22 김춘추 자전거 안장 각도조절장치
US20110241390A1 (en) * 2010-04-02 2011-10-06 An-Ting Tsai Angle Adjusting Cushion Structure for Bicycle
IT1406285B1 (it) * 2010-07-22 2014-02-14 Selle Italia Srl Struttura di sella ergonomica migliorata, particolarmente per cicli e macchine a pedali
US8226058B2 (en) * 2010-08-01 2012-07-24 Kalloy Industrial Co., Ltd. Saddle mounting device
KR101027158B1 (ko) * 2010-10-11 2011-04-05 이영자 자전거용 안장의 유지각도 조정장치
TWM402828U (en) * 2010-11-18 2011-05-01 jing-zhong Xu Bike seat angle adjustment device
US8905473B2 (en) * 2011-01-14 2014-12-09 Giant Manufacturing Co., Ltd. Seat adjusting module
TWM413632U (en) * 2011-02-01 2011-10-11 Mekkem Ind Inc Seat tube device structure capable of deflecting distance and regulating angles at front and rear
CA2792651A1 (en) * 2012-10-18 2014-04-18 Jan Wojewodzki Bicycle seat
US8894141B2 (en) * 2013-02-28 2014-11-25 Kevin Christopher Tisue Bicycle seat clamp

Also Published As

Publication number Publication date
US9573642B2 (en) 2017-02-21
WO2014032245A1 (zh) 2014-03-06
US20150217824A1 (en) 2015-08-06

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US9791239B1 (en) Firearm handguard assembly
CN103057628B (zh) 配件安装结构
CA2713503C (en) Vehicle rear grip structure
US8678680B1 (en) Headrest camera mounting system
US7213485B2 (en) Bicycle assistive handlebar structure
US7887138B2 (en) Integrally formed base arrangement of an office chair
CN1330513C (zh) 头枕-尤其是用于机动车座椅的头枕
JP4090903B2 (ja) サイドスタンド装置
DE602005005528T2 (de) Motorlager
JP2011230560A (ja) 車両用サンバイザ
US10260511B2 (en) Ceiling fan
JP5499545B2 (ja) ドラムの支持構造及び該支持構造により支持されるドラム
KR20180026171A (ko) 드롭 아웃을 갖는 자전거 프레임구조
US9604690B2 (en) Bicycle frame with coupling device to permit flexing
FR3013309A1 (fr) Cadre de bicyclette avec support de selle asymetrique
EP2995539B1 (de) Tragstruktur für heckteile eines motorrads
US20080246250A1 (en) Gauge mount for motorcycle
US7478872B2 (en) Seat assembly
US9828054B2 (en) Bicycle with compliant seat post interface
US8702116B1 (en) Aero seat post mounting device
RU2008149505A (ru) Устройство крепления двигателя летательного аппарата
US20160263982A1 (en) Vehicle including engine mount units
KR100789394B1 (ko) 체육관 마루의 완충장치
JP6632869B2 (ja) ラジエータ支持部材
RU121201U1 (ru) Кронштейн подвески транспортного средства (варианты)

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification
R150 Term of protection extended to 6 years
R151 Term of protection extended to 8 years