DE20308769U1 - Systemtrenner - Google Patents

Systemtrenner

Info

Publication number
DE20308769U1
DE20308769U1 DE20308769U DE20308769U DE20308769U1 DE 20308769 U1 DE20308769 U1 DE 20308769U1 DE 20308769 U DE20308769 U DE 20308769U DE 20308769 U DE20308769 U DE 20308769U DE 20308769 U1 DE20308769 U1 DE 20308769U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
separator
backflow preventer
chamber
inlet
outlet
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE20308769U
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
IAT INGOLSTADT ARMATUREN TECHN
Original Assignee
IAT INGOLSTADT ARMATUREN TECHN
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by IAT INGOLSTADT ARMATUREN TECHN filed Critical IAT INGOLSTADT ARMATUREN TECHN
Priority to DE20308769U priority Critical patent/DE20308769U1/de
Publication of DE20308769U1 publication Critical patent/DE20308769U1/de
Priority claimed from PCT/EP2004/005843 external-priority patent/WO2004106787A1/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03CDOMESTIC PLUMBING INSTALLATIONS FOR FRESH WATER OR WASTE WATER; SINKS
    • E03C1/00Domestic plumbing installations for fresh water or waste water; Sinks
    • E03C1/02Plumbing installations for fresh water
    • E03C1/10Devices for preventing contamination of drinking-water pipes, e.g. means for aerating self-closing flushing valves
    • E03C1/106Devices for preventing contamination of drinking-water pipes, e.g. means for aerating self-closing flushing valves using two or more check valves
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03CDOMESTIC PLUMBING INSTALLATIONS FOR FRESH WATER OR WASTE WATER; SINKS
    • E03C1/00Domestic plumbing installations for fresh water or waste water; Sinks
    • E03C1/02Plumbing installations for fresh water
    • E03C1/10Devices for preventing contamination of drinking-water pipes, e.g. means for aerating self-closing flushing valves
    • E03C1/108Devices for preventing contamination of drinking-water pipes, e.g. means for aerating self-closing flushing valves having an aerating valve
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16KVALVES; TAPS; COCKS; ACTUATING-FLOATS; DEVICES FOR VENTING OR AERATING
    • F16K11/00Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves
    • F16K11/02Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with all movable sealing faces moving as one unit
    • F16K11/022Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with all movable sealing faces moving as one unit comprising a deformable member
    • F16K11/027Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with all movable sealing faces moving as one unit comprising a deformable member the fluid flowing through a constrictable tubular diaphragm

Description

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt
Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt

Claims (12)

1. Systemtrenner mit einem Durchflussgehäuse (1), das einen ein­ gangsseitigen Rückflussverhinderer (12, 24), einen ausgangsseitigen Rückflussverhinderer (60) und eine Mittelkammer (9) umfasst, die über ein Ablassventil (12, 24) in Abhängigkeit von der Druckdifferenz zwischen der Eingangsseite (6) und der Mittelkammer (9) entleerbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass der eingangsseitige Rückfluss­ verhinderer einen Rückflussverhinderungsabschnitt (52) einer Membran (24) umfasst, der in Abhängigkeit von dem eingangsseiti­ gen Druck einen Strömungsweg zu dem ausgangsseitigen Rückflussverhinderer (60) freigibt, und dadurch, dass das Ablass­ ventil einen Ablassabschnitt (50) derselben Membran (24) umfasst, der in Abhängigkeit von der Druckdifferenz zwischen der Eingangs­ seite (6) und der Mittelkammer (9) einen Strömungsweg von der Mit­ telkammer (9) zu einem Abfluss (10) freigibt.
2. Systemtrenner nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Membran (24) einen im Wesentlichen schlauchförmigen Memb­ rangrundkörper (25) aufweist.
3. Systemtrenner nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass an einem Ende des im Wesentlichen schlauchförmigen Membran­ grundkörpers (25) ein Bund (26) ausgebildet ist.
4. Systemtrenner nach einem der Ansprüche 2 bis 3, dadurch ge­ kennzeichnet, dass der Rückflussverhinderungsabschnitt (52) an einem Ende des im Wesentlichen schlauchförmigen Membrangrund­ körpers (25) angeordnet ist.
5. Systemtrenner nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Ablassabschnitt (50) in axialer Richtung betrachtet, zwischen dem Rückflussverhinderungsabschnitt (52) und dem entgegenge­ setzten Ende des im Wesentlichen schlauchförmigen Membran­ grundkörpers (25) angeordnet ist.
6. Systemtrenner nach einem der Ansprüche 2-5, dadurch ge­ kennzeichnet, dass der im Wesentlichen schlauchförmige Memb­ rangrundkörper (25) mit einem Stützkörper (12) zusammenwirkt, der in dem Durchflussgehäuse (1) angeordnet ist.
7. Systemtrenner nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Stützkörper (12) einen im Wesentlichen hülsenförmigen Stütz­ grundkörper (13) aufweist, der an seinem eingangseitigen Ende ge­ öffnet und im Bereich seines ausgangsseitigen Endes (14) geschlos­ sen ist.
8. Systemtrenner nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass in dem im Wesentlichen hülsenförmigen Stützgrundkörper (13) min­ destens eine radiale Öffnung (20) ausgespart ist, welche die Ein­ gangsseite (6) des Systemtrenners mit der inneren Mantelfläche des im Wesentlichen schlauchförmigen Membrangrundkörpers (25) ver­ bindet.
9. Systemtrenner nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeich­ net, dass an einem Ende des im Wesentlichen hülsenförmigen Stützgrundkörpers (13) ein Bund (15) ausgebildet ist.
10. Systemtrenner nach einem der Ansprüche 7-9, dadurch ge­ kennzeichnet, dass der im Wesentlichen schlauchförmige Memb­ rangrundkörper (25) so bemessen und ausgelegt ist, dass der Rück­ flussverhinderungsabschnitt (52) an dem Stützgrundkörper (13), ins­ besondere an einem Ende des Stützgrundkörpers (13), anliegt, wenn der eingangsseitige Druck einen vorgegebenen Wert unterschreitet, um den Strömungsweg zu dem ausgangsseitigen Rückflussverhin­ derer (60) zu unterbrechen, und so bemessen und ausgelegt ist, dass der Rückflussverhinderungsabschnitt (52) von dem Stützgrund­ körper (13), insbesondere von dem Ende des Stützgrundkörpers (13), abhebt, um einen Strömungsweg zwischen der Eingangseite (6) und dem ausgangsseitigen Rückflussverhinderer (60) frei­ zugeben, wenn der eingangsseitige Druck den vorgegebenen Wert überschreitet.
11. Systemtrenner nach einem der Ansprüche 7-10, dadurch ge­ kennzeichnet, dass der im Wesentlichen schlauchförmige Memb­ rangrundkörper (25) so bemessen und ausgelegt ist, dass der Ab­ lassabschnitt (50) an dem Durchflussgehäuse (1) anliegt, wenn die Druckdifferenz zwischen der Eingangsseite (6) und der Mittelkammer (9) einen vorgegebenen Wert überschreitet, und dadurch einen Strö­ mungsweg von der Mittelkammer (9) zwischen dem Stützgrundkör­ per (13) und dem Durchflussgehäuse (1) hindurch zu einem Entlas­ tungsraum verschließt.
12. Systemtrenner nach einem der Ansprüche 7-11, dadurch ge­ kennzeichnet, dass in dem im Wesentlichen hülsenförmigen Stütz­ grundkörper (13) ein Filterelement (18) angeordnet ist.
DE20308769U 2003-05-30 2003-05-30 Systemtrenner Expired - Lifetime DE20308769U1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE20308769U DE20308769U1 (de) 2003-05-30 2003-05-30 Systemtrenner

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE20308769U DE20308769U1 (de) 2003-05-30 2003-05-30 Systemtrenner
PCT/EP2004/005843 WO2004106787A1 (de) 2003-05-30 2004-05-29 Systemtrenner

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE20308769U1 true DE20308769U1 (de) 2003-09-11

Family

ID=28051504

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE20308769U Expired - Lifetime DE20308769U1 (de) 2003-05-30 2003-05-30 Systemtrenner

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE20308769U1 (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202009013771U1 (de) 2009-10-02 2010-07-22 Hidde, Axel R., Dr. System- oder Rohrtrenner in Modulbauweise als Patrone
DE202009016823U1 (de) 2009-12-11 2011-04-21 Gebrüder Kemper GmbH + Co Metallwerke Auslaufarmatur
DE202015004261U1 (de) 2015-06-16 2016-09-19 Gebr. Kemper Gmbh + Co. Kg Metallwerke Auslaufarmatur

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202009013771U1 (de) 2009-10-02 2010-07-22 Hidde, Axel R., Dr. System- oder Rohrtrenner in Modulbauweise als Patrone
DE102009048093A1 (de) 2009-10-02 2011-04-07 Hidde, Axel R., Dr. System- oder Rohrtrenner in Modulbauweise als Patrone
DE202009016823U1 (de) 2009-12-11 2011-04-21 Gebrüder Kemper GmbH + Co Metallwerke Auslaufarmatur
DE202015004261U1 (de) 2015-06-16 2016-09-19 Gebr. Kemper Gmbh + Co. Kg Metallwerke Auslaufarmatur

Similar Documents

Publication Publication Date Title
JP5484061B2 (ja) 流量調整器
US7503345B2 (en) Flow control apparatus
AU651514B2 (en) Regulated drip irrigation emitter
EP1363742B1 (de) Wasserspeier mit entfernbarer laminarströmungspatrone
AU2019268166A1 (en) Pumping cassette
NZ538137A (en) Pull-out faucet
EP2316504A3 (de) Flüssigkeitsabgabesysteme
US5743291A (en) Sanitary safety device
MXPA04001354A (es) PRESSURE REGULATOR.
NZ543893A (en) Excess flow shutoff
CA2602306A1 (en) Constant flow valve
ID29486A (id) Selang irigasi tetes dengan pemancar yang mempunyai laju lucutan berbeda
CA2497147A1 (en) Portable pressure washer with linear movement
CA2435926A1 (en) Fluid filter apparatus
MX2012009397A (es) Emisor de riego por goteo.
KR950029564A (ko) 연료공급장치 및 압력조정장치
RU2007145990A (ru) Распыление текучих сред путем взаимного соударения потоков текучих сред
CA2519635A1 (en) A system and process for pumping multiphase fluids
CA2498899A1 (en) Device for selectively regulating the flow rate of a fluid
WO1997010435A3 (de) Rückschlagventillose fluidpumpe
BR0303042A (pt) Instalação de filtro
WO2007012079A3 (en) Fluid filtration system
RU2006133720A (ru) Перекидной продувочный клапан
MX9703348A (es) DEVIATION VALVE FOR SPRINKLER SPRAY SYSTEMS.
KR20050053660A (ko) 유량계의 저유속 방지 밸브

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20031016

R156 Lapse of ip right after 3 years

Effective date: 20061201