DE202018100177U1 - Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns - Google Patents

Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns Download PDF

Info

Publication number
DE202018100177U1
DE202018100177U1 DE202018100177.9U DE202018100177U DE202018100177U1 DE 202018100177 U1 DE202018100177 U1 DE 202018100177U1 DE 202018100177 U DE202018100177 U DE 202018100177U DE 202018100177 U1 DE202018100177 U1 DE 202018100177U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
formwork
shuttering
holes
concrete
production
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE202018100177.9U
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Diha Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter Konrad Wetzstein 86502 Laugna und Anton Kempter 89361 Landensberg)
Diha Patentverwertungs GbR Vertretungsberechtigte Ges Konrad Wetzstein 86502 Laugna und Anton Kempte
Original Assignee
Diha Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter Konrad Wetzstein 86502 Laugna und Anton Kempter 89361 Landensberg)
Diha Patentverwertungs GbR Vertretungsberechtigte Ges Konrad Wetzstein 86502 Laugna und Anton Kempte
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE202017105685.6U priority Critical patent/DE202017105685U1/en
Priority to DE202017105685.6 priority
Application filed by Diha Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter Konrad Wetzstein 86502 Laugna und Anton Kempter 89361 Landensberg), Diha Patentverwertungs GbR Vertretungsberechtigte Ges Konrad Wetzstein 86502 Laugna und Anton Kempte filed Critical Diha Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter Konrad Wetzstein 86502 Laugna und Anton Kempter 89361 Landensberg)
Publication of DE202018100177U1 publication Critical patent/DE202018100177U1/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B2/00Walls, e.g. partitions, for buildings; Wall construction with regard to insulation; Connections specially adapted to walls
    • E04B2/02Walls, e.g. partitions, for buildings; Wall construction with regard to insulation; Connections specially adapted to walls built-up from layers of building elements
    • E04B2/14Walls having cavities in, but not between, the elements, i.e. each cavity being enclosed by at least four sides forming part of one single element
    • E04B2/24Walls having cavities in, but not between, the elements, i.e. each cavity being enclosed by at least four sides forming part of one single element the walls being characterised by fillings in some of the cavities forming load-bearing pillars or beams
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B2/00Walls, e.g. partitions, for buildings; Wall construction with regard to insulation; Connections specially adapted to walls
    • E04B2/02Walls, e.g. partitions, for buildings; Wall construction with regard to insulation; Connections specially adapted to walls built-up from layers of building elements
    • E04B2002/0202Details of connections
    • E04B2002/0232Undercut connections, e.g. using undercut tongues and grooves
    • E04B2002/0234Angular dovetails

Abstract

Schalungsvorrichtung zur Herstellung von Betonstützen, insbesondere zur Herstellung von Teile einer Mauer (M) bildenden vertikalen Betonstützen (BS), dadurch gekennzeichnet, dass die Schalungsvorrichtung durch einen oder mehrere übereinander angeordnete Schalungselemente (1) gebildet wird,
die von einer vertikalen Aussparung (11) durchlaufen werden, welche einen dem Betonstützen-Querschnitt entsprechenden Querschnitt aufweist, und
die an wenigstens einer ihrer Seiten, die den nicht durch Schalungselemente (1) gebildeten Mauerabschnitten zugewandt sind, Löcher (12) aufweisen, welche die die Löcher enthaltende Schalungselement-Wand vollständig durchlaufen und in die vertikale Aussparung (11) münden.
Formwork device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall (M) forming vertical concrete columns (BS), characterized in that the formwork device is formed by one or more superposed formwork elements (1),
which are traversed by a vertical recess (11), which has a cross section corresponding to the concrete column cross-section, and
at at least one of its sides facing the wall sections not formed by shuttering elements (1) have holes (12) which completely pass through the shuttering element wall containing the holes and open into the vertical recess (11).
Figure DE202018100177U1_0001

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Schalungsvorrichtung gemäß dem Oberbegriff des Schutzanspruchs 1, also eine Schalungsvorrichtung zur Herstellung von Betonstützen, insbesondere zur Herstellung von Teile einer Mauer bildenden vertikalen Betonstützen. The present invention relates to a formwork device according to the preamble of claim 1 protection, so a formwork device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns.
  • Durch das Vorsehen von Betonstützen in Mauern wird den betreffenden Mauern eine höhere Stabilität verliehen. Solche Betonstützen kommen beispielsweise in Kniestöcken (Drempeln) von Gebäuden zum Einsatz. Ein Kniestock ist eine über die Rohdecke des Dachgeschosses hinaus gemauerte Außenmauer, auf der die Dachkonstruktion aufliegt, und auf die somit besonders große Kräfte wirken. Die Integration von vertikalen Betonstützen in die den Kniestock bildende Mauer erhöht deren Stabilität und stellt sicher, dass der Kniestock für die Aufnahme der auf ihn wirkenden großen Kräfte geeignet ist. Betonstützen können jedoch auch in beliebigen anderen Mauern eines Gebäudes vorgesehen werden. Beispielsweise kann damit auch die Stabilität von Mauern in darunter liegenden Geschossen des Gebäudes erhöht werden. Dabei kann es sich beispielsweise, aber nicht ausschließlich um in den Ecken des Gebäudes vorgesehene geschosshohe Eckstützen handeln. The provision of concrete columns in walls gives the walls concerned greater stability. Such concrete columns are used, for example, in knee sticks (drumming) of buildings. A knee block is a masonry wall that extends beyond the ceiling of the attic, on which the roof construction rests, and on which particularly large forces act. The integration of vertical concrete columns in the wall forming the knee joint increases their stability and ensures that the knee block is suitable for absorbing the large forces acting on it. However, concrete columns can also be provided in any other walls of a building. For example, it can also increase the stability of walls in the lower floors of the building. This may, for example, but not exclusively act in the corners of the building provided projectile height corner columns.
  • Bei der Herstellung einer Betonstützen enthaltenden Mauer werden meistens zuerst die Betonstützen hergestellt. Hierzu wird zunächst eine üblicherweise aus Holz bestehende Schalung mit eingebauter Bewehrung errichtet und die Schalung dann mit flüssigem Beton ausgegossen. Nach dem Trocknen des Betons wird die Schalung entfernt und unter Verwendung von Mauerwerksbausteinen, beispielsweise unter Verwendung von Ziegelsteinen der Rest der die Betonstützen enthaltenden Mauer hergestellt. Da die Betonstützen üblicherweise weniger dick als der Rest der Mauer ausgebildet sind, beispielsweise einen Querschnitt von 22 × 25 cm aufweisen, wird normalerweise danach in einem weiteren Arbeitsgang ein Dickenausgleich vorgenommen, beispielsweise indem auf die Betonstütze entsprechende Ausgleichselemente aufgesetzt werden. In the production of a concrete column-containing wall usually the concrete columns are made first. For this purpose, first a usually made of wood formwork with built-in reinforcement is built and then poured the formwork with liquid concrete. After drying the concrete, the formwork is removed and made using masonry blocks, for example using bricks, the rest of the wall containing the concrete columns. Since the concrete columns are usually formed less thick than the rest of the wall, for example, have a cross-section of 22 × 25 cm, a thickness compensation is normally made thereafter in a further operation, for example by appropriate compensation elements are placed on the concrete support.
  • Je nach Mauer kann diese eine beträchtliche Anzahl von Betonstützen enthalten. Beispielsweise kann in einer einen Kniestock bildenden Mauer alle 2 m eine Betonstütze vorgesehen sein. Die genannten Arbeiten sind für jede der Betonstützen der betreffenden Mauer durchzuführen. Depending on the wall, this can contain a considerable number of concrete columns. For example, in a wall forming a knee-stick, a concrete support may be provided every 2 m. The above work must be carried out for each of the concrete columns of the relevant wall.
  • Die Errichtung einer Betonstützen enthaltenden Mauer ist also mit einem erheblichen Aufwand verbunden und äußerst zeitaufwändig. The construction of a concrete columns containing wall is therefore associated with a considerable effort and extremely time consuming.
  • Eine erhebliche Verbesserung wurde durch die in der DE 20 2017 105 685 U beschriebene Schalungsvorrichtung erreicht. Diese Schalungsvorrichtung wird durch Schalungssteine gebildet, die von einer vertikalen Aussparung durchlaufen werden, welche einen dem Betonstützen-Querschnitt entsprechenden Querschnitt aufweist, und die ferner so ausgebildet und bemessen sind, dass sie als Mauerwerksbausteine zur Herstellung einer aus Mauerwerksbausteinen bestehenden Mauer verwendbar sind, und beim Mauerbau mit nicht durch Schalungssteine gebildete Mauerwerksbausteinen kombinierbar sind und wie die nicht durch Schalungssteine gebildeten Mauerwerksbausteine in den Mauerwerksbaustein-Verbund integrierbar sind. A significant improvement has been made in the EN 20 2017 105 685 U achieved described shuttering device. This shuttering device is formed by shuttering blocks, which are traversed by a vertical recess, which has a cross-section corresponding to the concrete column cross-section, and which are further designed and dimensioned so that they can be used as masonry blocks for the production of a masonry brick wall, and the Wall construction can not be combined with masonry blocks that are not formed by formwork blocks and how the masonry building blocks not formed by formwork blocks can be integrated into the masonry building block.
  • Durch eine solche Schalungsvorrichtung lässt sich die Errichtung einer Betonstützen enthaltenden Mauer mit erheblich geringerem Aufwand und sehr viel schneller bewerkstelligen. By such a shuttering device can be the erection of a concrete columns containing wall with considerably less effort and much faster accomplish.
  • Obgleich die die Schalungsvorrichtung bildenden Schalungssteine äußerst einfach in die Mauer integrierbar sind und hervorragende Schalungsvorrichtungen darstellen, ist es nicht völlig ausgeschlossen, dass beispielsweise aufgrund einer schlampigen Verarbeitung der Schalungssteine Probleme auftreten, die nicht-optimale Schalungseigenschaften und/oder nicht-optimale Säuleneigenschaften zur Folge haben. Although formwork blocks forming the formwork apparatus are extremely easy to integrate into the wall and constitute excellent formwork apparatus, it is not entirely out of the question, for example, that problems arise due to sloppy processing of the formworks, resulting in non-optimal formwork properties and / or non-optimum column properties ,
  • Der vorliegenden Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, eine Möglichkeit zu finden, durch welche sich die Betonstützen einer Betonstützen enthaltenden Mauer, und damit auch die gesamte Mauer noch einfacher, schneller und in noch höherer Qualität herstellen lassen. The present invention is therefore an object of the invention to find a way through which the concrete columns of a concrete columns containing wall, and thus the entire wall even easier, faster and can produce even higher quality.
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die in Schutzanspruch 1 beanspruchte Schalungsvorrichtung gelöst. This object is achieved by the claimed in protection claim 1 formwork device.
  • Die erfindungsgemäße Schalungsvorrichtung kann über die seitlichen Löcher mit den nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitten verbunden werden. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, die Schalungselemente wie bei dem in der DE 20 2017 105 685 U beschriebenen Stand der Technik, also wie normale Mauerwerksbausteine zu bemessen und zu verarbeiten. Die erfindungsgemäßen Schalungselemente können daher eine beliebige Form und eine beliebige Größe aufweisen. Bildet man die Schalungselemente beispielsweise als quaderförmige Elemente mit einer Höhe aus, die sehr viel größer ist als die Höhe der für den Rest der Mauer verwendeten normalen Mauerwerksbausteine, so lässt sich die Schalungsvorrichtung aus erheblich weniger Einzelteilen zusammensetzen als es bisher der Fall ist. Der Bau der Schalungsvorrichtung lässt sich somit nicht nur sehr viel einfacher und schneller bewerkstelligen, sondern ist auch sehr viel weniger fehleranfällig. The shuttering device according to the invention can be connected via the side holes with the wall sections not formed by formwork elements. This eliminates the need for the formwork elements as in the in the EN 20 2017 105 685 U described prior art, so as to measure and process normal masonry building blocks. The formwork elements according to the invention can therefore have any shape and any size. Forming the formwork elements, for example, as cuboidal elements with a height that is much greater than the height of the normal masonry blocks used for the rest of the wall, so the formwork device can be composed of significantly fewer items than it is the case. The construction of the shuttering device can thus not only much easier and faster but it is also much less error prone.
  • Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind den Unteransprüchen, der folgenden Beschreibung, und den Figuren entnehmbar. Advantageous developments of the invention are the dependent claims, the following description, and the figures removed.
  • Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Ausführungsbeispielen unter Bezugnahme auf die Figuren näher erläutert. Es zeigen The invention will be explained in more detail by means of embodiments with reference to the figures. Show it
  • 1 eine Mauer in welche die im Folgenden näher beschriebene Schalungsvorrichtung, genauer gesagt ein Schalungselement derselben integriert ist, 1 a wall in which the shuttering device described in more detail below, more precisely a formwork element of the same is integrated,
  • 2 eine perspektivische Ansicht des in die Mauer gemäß 2 a perspective view of the in the wall according to
  • 1 integrierten Schalungselements, 1 integrated formwork element,
  • 3 eine Seitenansicht des Schalungselements gemäß 2, genauer gesagt eine Draufsicht auf eine der Schalungselement-Seiten, die den nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitten zugewandt ist, 3 a side view of the formwork element according to 2 More precisely, a plan view of one of the shuttering element sides, which faces the wall sections not formed by formwork elements.
  • 4 eine Draufsicht auf das Schalungselement gemäß 2 von oben, und 4 a plan view of the formwork element according to 2 from above, and
  • 5 die in der 2 gezeigte Ansicht des Schalungselements in Schnittdarstellung, mit in ihrer bestimmungsgemäßen Lage dargestellten Mauerverbindern. 5 the in the 2 shown view of the formwork element in sectional view, with wall connectors shown in their intended position.
  • Die im Folgenden näher beschriebene Schalungsvorrichtung ist eine Schalungsvorrichtung zur Herstellung von Betonstützen, insbesondere zur Herstellung von Teile einer Mauer bildenden vertikalen Betonstützen. The formwork device described in more detail below is a shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns.
  • Die Schalungsvorrichtung wird durch spezielle Schalungselemente gebildet, die an wenigstens einer ihrer Seiten, die den nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitten zugewandt sind, Löcher aufweisen, welche die die Löcher enthaltende Schalungselement-Wand vollständig durchlaufen und in die vertikale Aussparung münden. The formwork device is formed by special formwork elements, which have at least one of its sides, which are facing the wall sections not formed by formwork elements, holes which completely pass through the formwork element wall containing the holes and open into the vertical recess.
  • Wie später noch genauer beschrieben wird, können die Schalungselemente mit geringem Aufwand über diese Löcher mit den nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitten verbunden werden. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, die Schalungselemente wie bei dem in der DE 20 2017 105 685 U beschriebenen Stand der Technik so auszubilden und zu bemessen, dass sie als Mauerwerksbausteine zur Herstellung einer aus Mauerwerksbausteinen bestehenden Mauer verwendbar sind und beim Mauerbau wie die nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerwerksbausteine in den Mauerwerksbaustein-Verbund integrierbar sind. Die hier vorgestellten Schalungselemente können daher grundsätzlich eine beliebige Form und eine beliebige Größe aufweisen. As will be described in more detail later, the formwork elements can be connected with little effort through these holes with the wall sections not formed by formwork elements. This eliminates the need for the formwork elements as in the in the EN 20 2017 105 685 U described prior art form and dimensioned so that they can be used as masonry blocks for the production of a wall made of masonry blocks wall and wall construction as the masonry blocks not formed by formwork elements in the masonry building block network can be integrated. The shuttering elements presented here can therefore basically have any shape and any size.
  • Ein Beispiel dafür, wie die die hier vorgestellten Schalungselemente in die Mauer integriert sein können, ist in 1 veranschaulicht. An example of how the formwork elements presented here can be integrated into the wall is in 1 illustrated.
  • Die 1 zeigt einen Teil einer noch nicht fertiggestellten Außenmauer eines Gebäudes. The 1 shows a part of an unfinished outer wall of a building.
  • Mit dem Bezugszeichen GD ist eine Geschoßdecke des Gebäudes bezeichnet. Auf der Geschoßdecke GD ist eine aus Schalungselementen 1 und Mauerwerksbausteinen 2 gefertigte vertikale Mauer M vorgesehen. Die Mauer M bildet im betrachteten Beispiel nach deren Fertigstellung einen Kniestock, könnte aber auch eine beliebige andere Mauer sein. An der mit dem Bezugszeichen BS bezeichneten Stelle soll eine Betonstütze entstehen, die sich von der Geschoßdecke GD vertikal nach oben erstreckt und in die Mauer M integriert ist. The reference character GD is a floor ceiling of the building. On the floor ceiling GD is a formwork elements 1 and masonry blocks 2 manufactured vertical wall M provided. The wall M forms in the example considered after its completion a knee skirt, but could also be any other wall. At the point designated by the reference BS, a concrete support is to be created which extends vertically upward from the floor slab GD and is integrated into the wall M.
  • Im betrachteten Beispiel ist nur ein einziges Schalungselement 1 vorgesehen. Er wird durch ein quaderförmiges Element gebildet dessen Höhe sehr viel größer ist als die Höhe der Mauerwerksbausteine 2. Unabhängig von der Höhe der Schalungselemente 1 kann die Schalungsvorrichtung zur Herstellung einer Betonsäule auch aus mehreren übereinander angeordneten Schalungselementen 1 zusammengesetzt sein. In the example considered is only a single formwork element 1 intended. It is formed by a cuboidal element whose height is much greater than the height of the masonry blocks 2 , Regardless of the height of the formwork elements 1 For the production of a concrete column, the formwork device can also consist of a plurality of formwork elements arranged one above the other 1 be composed.
  • Die Mauerwerksbausteine 2 bilden die nicht durch Schalungselemente 1 gebildeten Mauerabschnitte. Es handelt sich um normale Mauerwerksbausteine für die Herstellung von Mauern, also beispielsweise um Tonziegel oder sonstige Mauerwerksbausteine. Die durch die Mauerwerksbausteine 2 gebildeten Mauerabschnitte schließen sich unmittelbar ohne Zwischenraum an die Schalungselemente 1 an. Die Mauerwerksbausteine 2 sind in einem Mauerwerksbaustein-Verbund angeordnet. Der Mauerwerksbaustein-Verbund besteht wie üblich aus mehreren übereinander angeordneten Mauerwerksbaustein-Reihen, deren Mauerwerksbausteine so ausgewählt und angeordnet sind, dass die vertikalen Fugen zwischen seitlich benachbarten Mauerwerksbausteinen nicht übereinander zu liegen kommen. Das Schalungselement 1 ist jedoch nicht Bestandteil dieses Mauerwerksbaustein-Verbundes. The masonry blocks 2 do not form by formwork elements 1 formed wall sections. These are normal masonry blocks for the production of walls, so for example, clay tiles or other masonry blocks. The through the masonry blocks 2 formed wall sections close immediately without clearance to the formwork elements 1 at. The masonry blocks 2 are arranged in a masonry block composite. The masonry block composite consists, as usual, of several stacked masonry block rows whose masonry blocks are selected and arranged so that the vertical joints between laterally adjacent masonry blocks do not come to lie one above the other. The formwork element 1 however, is not part of this masonry building block network.
  • Die Schalungselemente 1 und die nicht durch die Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitte werden unter Verwendung von Mauerverbindern 3 miteinander verbunden. Hierauf wird später noch genauer eingegangen. The formwork elements 1 and the wall sections not formed by the formwork elements are made using wall ties 3 connected with each other. This will be discussed in more detail later.
  • Die Betonstütze BS durchläuft die Schalungselemente 1. Wie später noch genauer beschrieben wird, wird zunächst aus den Schalungselementen 1 und Mauerwerksbausteinen 2 die Mauer M errichtet, und anschließend durch Ausgießen einer in den Schalungselementen vorhandenen vertikalen Aussparung mit Flüssigbeton die Betonstütze BS hergestellt. Die Schalungselemente sind als eine sogenannte verlorene Schalung ausgelegt und verbleiben nach der Herstellung der Betonstütze BS in der Mauer M. The concrete support BS passes through the formwork elements 1 , As will be described in more detail later, is first made of the formwork elements 1 and masonry blocks 2 built the wall M, and then produced by pouring a present in the formwork elements vertical recess with liquid concrete, the concrete support BS. The formwork elements are designed as a so-called permanent formwork and remain after the preparation of the concrete support BS in the wall M.
  • Jedes Schalungselement 1 wird vollständig von einer vertikalen Aussparung 11 durchlaufen, welche einen dem Betonstützen-Querschnitt entsprechenden Querschnitt aufweist. Im betrachteten Beispiel handelt es sich um einen rechteckigen Querschnitt, doch kann der Querschnitt auch eine beliebige andere Form aufweisen. Vorliegend sind die Ecken des Querschnitts zur Erhöhung der Stabilität der Schalungselemente 1 (keine Keilwirkung durch scharfe Ecken) und zur Verbesserung des Wärmeschutzes abgerundet, doch besteht auch hierauf keine Einschränkung. Eine solche Abrundung ist beispielsweise aus der 4 ersichtlich und dort mit dem Bezugszeichen 14 bezeichnet. Each formwork element 1 gets completely from a vertical recess 11 through, which has a concrete column cross-section corresponding cross-section. In the example considered, it is a rectangular cross section, but the cross section may also have any other shape. In the present case, the corners of the cross section for increasing the stability of the formwork elements 1 (no wedge effect by sharp corners) and rounded to improve the heat protection, but there is no limit to this. Such a rounding is for example from the 4 visible and there by the reference numeral 14 designated.
  • Bei Bedarf sind mehrere Schalungselemente 1 aufeinander aufsetzbar. Die Schalungselemente sind dazu ausgelegt, ohne seitlichen Versatz aufeinander aufgesetzt zu werden, sodass auch eine aus mehreren Schalungselementen zusammengesetzte Schalungsvorrichtung quaderförmig ausgebildet ist. Bei so übereinander angeordneten Schalungselementen 1 stellt sich automatisch der positive Effekt ein, dass die vertikalen Aussparungen fluchten und somit jede vertikale Aussparung genau dort zu liegen kommen, wo die Betonstütze BS entstehen soll. Aufeinander aufgesetzte Schalungselemente 1 werden in ihrer bestimmungsgemäßen Relativlage beispielsweise durch Mörtel, Kleber, oder auf beliebige sonstige Art und Weise miteinander verbunden. If necessary, several formwork elements 1 put on each other. The formwork elements are designed to be placed on each other without lateral offset, so that a composite of several formwork elements shuttering device is cuboid. In such a superposed formwork elements 1 the positive effect automatically arises that the vertical recesses are aligned and thus each vertical recess comes to lie exactly where the concrete support BS is to arise. Applied to each other formwork elements 1 are connected together in their intended relative position, for example by mortar, adhesive, or in any other manner.
  • Die vertikalen Aussparungen 11 sind dazu ausgelegt, mit Beton ausgegossen zu werden, welcher im ausgehärteten Zustand die herzustellenden Betonstütze BS bildet. The vertical recesses 11 are designed to be poured with concrete, which forms in the cured state to be produced concrete support BS.
  • Die Schalungselemente 1 weisen an wenigstens einer ihrer Seiten, die den nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitten zugewandt sind, Löcher 12 auf, welche die die Löcher enthaltende Schalungselement-Wand vollständig durchlaufen und in die vertikale Aussparung 11 münden. Vorzugsweise sind solche Löcher 12 an allen Schalungselement-Seiten vorgesehen, die einem nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitt zugewandt sind. The formwork elements 1 have at least one of their sides, which are facing the wall sections not formed by formwork elements, holes 12 which completely pass through the shuttering element wall containing the holes and into the vertical recess 11 lead. Preferably, such holes 12 provided on all formwork element sides, which are facing a wall section not formed by formwork elements.
  • Wie vorstehend bereits erwähnt wurde, dienen diese Löcher 12 zur Verbindung der Schalungselemente 1 mit den nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitten. Die Verbindung erfolgt unter Verwendung der bereits erwähnten Mauerverbinder 3. Die Löcher 12 sind dazu ausgelegt, von den Mauerverbindern durchlaufen zu werden. Bei den Löchern 12 handelt es sich im betrachteten Beispiel um horizontale Löcher. Obgleich ein solcher Lochverlauf derzeit als optimal angesehen wird, besteht hierauf keine zwingende Einschränkung. Insbesondere können die Löcher 12 auch schräg nach oben oder unten oder beliebig anders verlaufen. Ebenso können sie eine andere Form und/oder eine andere Größe aufweisen als im betrachteten Beispiel. Durch die Form, die Größe und den Verlauf der Löcher 12 muss "nur" sichergestellt sein, dass der im Folgenden näher beschriebene bestimmungsgemäße Einsatz der Mauerverbinder 3 gewährleistet ist. As already mentioned above, these holes are used 12 for connecting the formwork elements 1 with the wall sections not formed by formwork elements. The connection is made using the wall connectors already mentioned 3 , The holes 12 are designed to be run by the wall connectors. At the holes 12 In the example considered, these are horizontal holes. Although such a hole course is currently regarded as optimal, this is not a mandatory restriction. In particular, the holes can 12 also obliquely up or down or any other way. Likewise, they may have a different shape and / or a different size than in the example considered. By the shape, the size and the course of the holes 12 it must be "only" ensured that the intended use of the wall connectors described in more detail below 3 is guaranteed.
  • Die Mauerverbinder 3 sind streifenförmige Elemente, die im betrachteten Beispiel aus Metall, beispielsweise aus Edelstahl besteh, aber auch aus einem beliebigen anderen Material gefertigt sein können. The wall connectors 3 are strip-shaped elements, which may be made in the example considered from metal, for example made of stainless steel, but also from any other material.
  • Die Mauerverbinder 3 werden so angeordnet, dass jeweils zumindest eines ihrer Enden außerhalb des Schalungselements 1 zu liegen kommt. Die Mauerverbinder 3 verlaufen von außerhalb des Schalungselements 1 über die Löcher 12 in das Schalungselement hinein und enden im betrachteten Beispiel in der vertikalen Aussparung 11. Sie könnten auch schon im Eintrittsloch 12 enden, oder in einem dem Eintrittsloch 12 gegenüberliegenden Loch 12 enden, oder das Schalungselement komplett durchlaufen und über das gegenüberliegende Loch 12 wieder aus diesem austreten. The wall connectors 3 are arranged so that in each case at least one of its ends outside the formwork element 1 to come to rest. The wall connectors 3 extend from outside the formwork element 1 over the holes 12 into the formwork element and end in the example considered in the vertical recess 11 , You could already be in the entry hole 12 end, or in an entry hole 12 opposite hole 12 or completely pass through the formwork element and over the opposite hole 12 again emerge from this.
  • Der außerhalb des Schalungselements 1 zu liegen kommende Mauerverbinder-Abschnitt wird mit einem nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitt verbunden. The outside of the formwork element 1 to lie next wall connector section is with a not connected by formwork elements wall section connected.
  • Dies erfolgt im betrachteten Beispiel dadurch, dass der Mauerverbinder 3 so angeordnet wird, dass er in einer Mauerfuge zwischen übereinander angeordneten Mauerwerksbaustein-Reihen zu liegen kommt. Dies ist in der 1 veranschaulicht. Der dort gezeigte Mauerverbinder liegt auf der obersten Mauerwerksbaustein-Reihe der bis dahin fertiggestellten Mauer auf. Beim Aufbringen der nächsten Mauerwerksbaustein-Reihe, genauer gesagt durch den dabei verwendeten Mörtel oder Kleber wird der Mauerverbinder 3 automatisch in der Mauerfuge zwischen den zwei obersten Mauerwerksbaustein-Reihen befestigt. Der außerhalb des Schalungselements 1 zu liegen kommende Mauerverbinder-Abschnitt könnte auch auf beliebige andere Art und Weise mit einem nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitt verbunden werden. This is done in the example considered in that the wall connector 3 is arranged so that it comes to rest in a wall joint between stacked masonry block rows. This is in the 1 illustrated. The wall connector shown there is on the top masonry block row of hitherto completed wall. When applying the next masonry block series, more precisely by the mortar or adhesive used in the process, the wall connector 3 automatically fastened in the wall joint between the two upper masonry blocks. The outside of the formwork element 1 to be lying next wall connector section could also be connected in any other way with a wall section not formed by formwork elements.
  • Der innerhalb des Schalungselements 1 zu liegen kommende Mauerverbinder-Abschnitt wird durch den in die vertikale Aussparung 11 einzufüllenden Beton mit dem Schalungselement verbunden. Vorzugsweise kommt der innerhalb des Schalungselements 1 zu liegen kommende Mauerverbinder-Abschnitt komplett im Beton zu liegen. Die Löcher 12 sind so ausgebildet, dass dies möglich ist. Genauer gesagt sind die Löcher 12 so ausgebildet, dass beim Ausgießen der vertikalen Aussparung 11 mit Beton der Beton auch in die Löcher gelangt und die Löcher vorzugsweise vollständig ausfüllt. The inside of the formwork element 1 The wall connector section which comes to rest is through the vertical recess 11 filled concrete to be connected to the formwork element. Preferably, that comes within the formwork element 1 to lie next wall connector section completely in the concrete to lie. The holes 12 are designed so that this is possible. More precisely, the holes are 12 designed so that when pouring the vertical recess 11 with concrete the concrete also gets into the holes and preferably completely fills the holes.
  • Die Löcher 12 haben im betrachteten Beispiel einen kreisrunden Querschnitt mit einem Durchmesser von ca. 10 cm. Der Durchmesser kann prinzipiell aber auch beliebig viel größer oder kleiner sein. Ebenso können die Löcher grundsätzlich auch einen beliebigen anderen Querschnitt, beispielsweise einen ovalen oder rechteckigen Querschnitt aufweisen. Wie vorstehend bereits erwähnt wurde, müssen es auch nicht wie im betrachteten Beispiel horizontale Löcher sein. The holes 12 have in the example considered a circular cross section with a diameter of about 10 cm. In principle, however, the diameter can also be arbitrarily much larger or smaller. Likewise, the holes may in principle also have any other cross section, for example an oval or rectangular cross section. As mentioned above, it also need not be horizontal holes as in the example considered.
  • Es ist auch nicht unbedingt erforderlich, dass die Löcher schon bei der Herstellung des Schalungselements 1 erzeugt werden. Es kann auch vorgesehen werden, bei der Herstellung des Schalungselements 1 nur vorbereitende Arbeiten für die Lochherstellung auszuführen. Beispielsweise kann vorgesehen, die zur Lochherstellung erforderlichen Schneide- oder Bohrarbeiten nicht komplett, sondern nur so weit durchzuführen, dass die verbleibenden Arbeiten zur Lochherstellung auf der Baustelle durchgeführt werden können. Dabei könnte zum Beispiel vorgesehen werden, dass die Löcher so weit vorbereitet sind, dass zur Vollendung der Lochherstellung auf der Baustelle nur noch eine dünne oder schmale Materialschicht von Hand oder mit einem Werkzeug aus dem Schalungselement 1 herausgebrochen werden muss, oder dass der zur Lochherstellung aus dem Schalungselement 1 ausgeschnittene Zylinder im Loch verbleibt und erst auf der Baustelle aus dem Loch geschoben wird. It is also not essential that the holes already in the production of the formwork element 1 be generated. It can also be provided in the manufacture of the formwork element 1 only carry out preparatory work for hole production. For example, it may be provided that the cutting or drilling work required for the production of the hole is not complete, but only to the extent that the remaining work for the production of holes can be carried out on the construction site. It could be provided, for example, that the holes are prepared so far that to complete the hole production on site only a thin or narrow layer of material by hand or with a tool from the formwork element 1 must be broken out, or that for hole production from the formwork element 1 cut cylinder remains in the hole and is pushed out of the hole at the construction site.
  • Da das Ausgießen der vertikalen Aussparung 11 mit Beton erst ganz am Ende, also nach dem vollständigen Zusammenbau aller Schalungselemente 1 und Mauerwerksbausteine 2 für die herzustellende Mauer erfolgt, sind die Löcher 12 beim Ausgießen der vertikalen Aussparung 11 mit Beton durch an die Schalungselemente 1 angrenzenden Mauerwerksbausteine von außen verschlossen, so dass kein Beton über die Löcher 12 nach außen abfließen kann. As the pouring out of the vertical recess 11 with concrete only at the very end, so after complete assembly of all formwork elements 1 and masonry blocks 2 for the wall to be made, are the holes 12 when pouring the vertical recess 11 with concrete through to the formwork elements 1 adjacent masonry blocks closed from the outside, so no concrete over the holes 12 can drain to the outside.
  • Die Löcher 12 sind so angeordnet, dass sie bei bestimmungsgemäßer Integration des Schalungselements 1 in die Mauer auf der Höhe der horizontalen Mauerfugen zwischen übereinander angeordneten Mauerwerksbaustein-Reihen zu liegen kommen. The holes 12 are arranged so that they are in the proper integration of the formwork element 1 to be placed in the wall at the level of the horizontal wall joints between stacked rows of masonry blocks.
  • Wie vorstehend bereits erwähnt wurde, sind die Schalungselemente 1 im betrachteten Beispiel sehr viel höher als die Mauerwerksbausteine 2. As already mentioned above, the formwork elements 1 in the example considered much higher than the masonry blocks 2 ,
  • Es kann sich als vorteilhaft erweisen, wenn die Schalungselemente eine Höhe aufweisen, die einem ganzzahligen Vielfachen des Schichtmaßes der Mauerwerksbausteine 2 entspricht, welche zur Herstellung der nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitte vorgesehen sind. Die Schalungselement-Höhe ist also das n-fache des Schichtmaßes, wobei n vorzugsweise eine natürliche Zahl größer 1 ist. Im betrachteten Beispiel ist die Höhe der Schalungselemente gleich dem vierfachen Schichtmaß. Das heißt, das Schalungselement 1 ist so hoch wie vier Mauerwerksbaustein-Reihen (siehe 1). Die Schalungselementhöhe beträgt daher ca. 1 m. It may prove advantageous if the formwork elements have a height which is an integer multiple of the layer dimension of the masonry building blocks 2 corresponds, which are provided for the preparation of the wall sections not formed by formwork elements. The formwork element height is thus n times the layer dimension, where n is preferably a natural number greater than 1. In the example considered, the height of the formwork elements is equal to four times the layer size. That is, the formwork element 1 is as high as four brickwork brick rows (see 1 ). The formwork element height is therefore about 1 m.
  • Obgleich die Schalungselemente 1 vorzugsweise höher als die Mauerwerksbausteine 2 sind, können die Schalungselemente 1 prinzipiell beliebig hoch sein. Sie müssen weder höher als die Mauerwerksbausteine 2 sein, noch muss ihre Höhe ein ganzzahliges Vielfaches des Schichtmaßes sein. Although the formwork elements 1 preferably higher than the masonry blocks 2 are, can the formwork elements 1 in principle be arbitrarily high. They do not have to be higher than the masonry blocks 2 its height still has to be an integer multiple of the layer measure.
  • Bei Schalungselementen 1, die höher als die Mauerwerksbausteine 2 sind, sind vorzugsweise mehrere übereinander angeordnete Löcher 12 vorgesehen (siehe beispielsweise die 2 und 3). Dabei entspricht der gegenseitige Abstand der Lochmittelpunkte vorzugsweise dem Schichtmaß. Dadurch kommt jedes der Löcher 12 auf Höhe einer horizontalen Mauerfuge zu liegen. For formwork elements 1 that are higher than the masonry blocks 2 are preferably a plurality of superimposed holes 12 provided (see, for example, the 2 and 3 ). In this case, the mutual distance of the hole centers preferably corresponds to the layer dimension. This will get each of the holes 12 to lie at the height of a horizontal wall joint.
  • Da die Schalungselemente 1 im betrachteten Beispiel jeweils an einer Mauerfuge beginnen und an einer Mauerfuge enden, sind das unterste Loch und das oberste Loch nur halbe Löcher, die so ausgebildet und angeordnet sind, dass sie im Zusammenwirken mit dem angrenzenden halben Loch eines darunter oder darüber angeordneten Schalungselements 1 ein vollständiges Loch 12 ergeben. Since the formwork elements 1 In the example under consideration, each begin at a wall joint and end at a wall joint, the lowest hole and the uppermost hole are only half holes, which are designed and arranged in such a way that they interact with the adjacent half hole of a shuttering element below or above 1 a complete hole 12 result.
  • Zur Erhöhung der Belastbarkeit der Betonstütze BS wird diese mit Bewehrungsmitteln, beispielsweise mit Bewehrungsstahl verstärkt. Die Aussparungen 11 der Schalungselemente 1 sind daher so ausgebildet und bemessen, dass deren vertikale Aussparungen 11 zur Aufnahme von Bewehrungsmitteln geeignet sind, also beispielsweise von Bewehrungsmitteln durchlaufen werden können. Diese Bewehrungsmittel sind in den Figuren nicht gezeigt. To increase the load capacity of the concrete support BS, this is reinforced with reinforcement means, for example reinforcing steel. The recesses 11 the formwork elements 1 are therefore designed and dimensioned so that their vertical recesses 11 are suitable for receiving reinforcement means, so for example can be traversed by reinforcing means. These reinforcing means are not shown in the figures.
  • Die Schalungselemente 1 bilden eine Schalungsvorrichtung, also die Gussform für die herzustellende Betonstütze BS. Es sind keine zusätzliche Schalung, Stützung, Stabilisierung, Abspannung, etc. erforderlich. Die Schalungselemente 1 können so, wie sie in die Mauer M eingebaut sind, mit Flüssigbeton ausgegossen werden und sind so beschaffen, dass sie allen Kräften standhalten, die vor, während und nach dem Mauerbau / dem Ausgießen auf sie wirken. The formwork elements 1 form a formwork device, ie the mold for the concrete support BS to be produced. There is no additional formwork, support, stabilization, bracing, etc. required. The formwork elements 1 They can be poured with liquid concrete as they are built into the wall M and are designed to withstand all forces acting on them before, during and after the construction of the wall / pouring.
  • Wie vorstehend bereits erwähnt verbleiben die Schalungselemente 1 nach der Fertigstellung der Betonstütze BS in der Mauer. Da die Schalungselemente 1 die selbe Breite aufweisen wie Mauerwerksbausteine 2 müssen dort, wo sich die Betonstütze befindet, keine weiteren Arbeiten, insbesondere kein Auffüllen oder Verkleiden von Spalten, Wandnischen oder dergleichen vorgenommen werden. As already mentioned above, the formwork elements remain 1 after completion of the concrete support BS in the wall. Since the formwork elements 1 have the same width as masonry blocks 2 must be made where the concrete support is, no further work, in particular no filling or disguising of columns, wall niches or the like.
  • Die Schalungselemente 1 verbleiben zwar in der Mauer und stellen somit eine sogenannte verlorene Schalung dar, sind aber nicht wirklich verloren, da sie zugleich als Wärmedämmelemente dienen. The formwork elements 1 Although they remain in the wall and thus represent a so-called lost formwork, but are not really lost because they also serve as thermal insulation elements.
  • Die Schalungselemente 1 bestehen vorzugweise aus einem gute Wärmedämmeigenschaften aufweisenden Material. Es handelt sich also genau genommen um eine Stützendämmschalung bildende Dämm-Schalungselemente. Bei Verwendung der Schalungselemente 1 sind somit keine zusätzlichen Wärmedämmmaßnahmen zur Wärmedämmung der damit hergestellten Säule erforderlich. Im betrachteten Beispiel bestehen die Schalungselemente 1 aus geschäumtem Kunststoff wie etwa geschäumtem Polystyrol. Es können aber auch andere Kunststoffe, beispielsweise PU-Schaum, oder ganz andere Materialien zum Einsatz kommen. The formwork elements 1 preferably consist of a good thermal insulation properties having material. In other words, it is actually a Dämend formwork elements forming a Stützendämmschalung. When using the formwork elements 1 Thus, no additional thermal insulation measures for thermal insulation of the column produced with it are required. In the example considered, the formwork elements 1 made of foamed plastic such as foamed polystyrene. However, it is also possible to use other plastics, for example PU foam, or completely different materials.
  • Es erweist sich für die Wärmedämmung als vorteilhaft, wenn die an der Gebäudeaußenseite zu liegen kommende Seite des Schalungselements 1 dicker ist als die an der Gebäudeinnenseite zu liegen kommende Seite des Schalungselements. Dies ist auch bei den in den Figuren dargestellten Schalungselementen 1 der Fall, siehe beispielsweise 1. Die an der Gebäudeaußenseite zu liegen kommende Seite des Schalungselements ist dort mit dem Bezugszeichen 13 bezeichnet; die an der Gebäudeinnenseite zu liegen kommende Seite des Schalungselements ist die gegenüberliegende Seite. It proves to be advantageous for the thermal insulation, if to lie on the outside of the building coming side of the formwork element 1 thicker than the lying on the inside of the building side of the formwork element. This is also the case with the formwork elements shown in the figures 1 the case, see for example 1 , The lying on the outside of the building side of the formwork element is there by the reference numeral 13 designated; the lying on the inside of the building side of the formwork element is the opposite side.
  • Vorzugweise weist von den einander zugewandten Seiten von übereinander angeordneten Schalungselementen 1 die eine Seite Vorsprünge auf, und die andere Seite komplementäre Vertiefungen, wobei die Vorsprünge und Vertiefungen so angeordnet sind, dass in der bestimmungsgemäßen Relativlage der Schalungselemente 1 die Vorsprünge in den Vertiefungen zu liegen kommen. Diese Vorsprünge und Vertiefungen sind in den Figuren nicht gezeigt. Preferably points from the facing sides of superposed formwork elements 1 the one side projections, and the other side complementary recesses, wherein the projections and recesses are arranged so that in the intended relative position of the shuttering elements 1 the protrusions come to rest in the recesses. These projections and depressions are not shown in the figures.
  • Das Vorsehen der besagten Vorsprünge und Vertiefungen erweist sich in mehrfacher Hinsicht als vorteilhaft. Erstens sind die Vorsprünge und Vertiefungen so beschaffen und angeordnet, dass sie nur in der bestimmungsgemäßen Relativlage der betreffenden Schalungselemente 1 miteinander in Eingriff kommen können, also bei in Eingriff stehenden Vorsprüngen und Vertiefungen die Schalungselemente automatisch ihre bestimmungsgemäße Relativlage innehaben. Zweitens verhindern die besagten Vorsprünge und Aussparungen Relativbewegungen der bestimmungsgemäß aufeinandergesetzten Schalungselemente in horizontaler Richtung. Drittens wird dadurch die Stabilität der Schalungselemente erhöht. Insbesondere können die Schalungselemente den beim Ausgießen der vertikalen Aussprung 11 auf sie wirkenden Kräften besser standhalten. The provision of said projections and recesses proves to be advantageous in several respects. First, the projections and recesses are such and arranged that they only in the intended relative position of the relevant formwork elements 1 can engage with each other, so when engaging projections and depressions, the formwork elements automatically own their intended relative position. Secondly, the said projections and recesses prevent relative movements of the formwork elements placed one another in the horizontal direction. Third, this increases the stability of the formwork elements. In particular, the formwork elements when pouring the vertical jump 11 better withstand forces acting on them.
  • Es kann sich als vorteilhaft erweisen, wenn an wenigstens einer Seite der Schalungselemente eine Schicht aufgetragen oder eine Platte aufgesetzt ist, welche aus einem anderen Material besteht als der Rest der Schalungselemente. Insbesondere kann vorgesehen werden, dass schon bei der Herstellung des Schalungselements 1 auf einer Seite eine Ziegelschale oder dergleichen zur Verblendung angebracht wird. Dadurch kann beispielsweise der an der Gebäudeaußenseite zu liegen kommenden Seite des Schalungselements 1 das Aussehen und/oder die Oberflächeneigenschaften der nicht durch die Schalungselemente gebildeten normalen Mauerwerksbausteine verliehen werden. It may prove advantageous if a layer is applied to at least one side of the formwork elements or a plate is placed, which consists of a different material than the rest of the formwork elements. In particular, it can be provided that already in the production of the shuttering element 1 on one side a brick shell or the like is attached to the veneer. As a result, for example, the lying on the outside of the building side of the formwork element 1 the appearance and / or the surface properties of the normal masonry building blocks not formed by the formwork elements are awarded.
  • Es kann auch vorgesehen werden, wenigstens eine Seite der Schalungselemente mit einem mineralischen Putzhaftgrund zu versehen. Dies erleichtert das Verputzen der betreffenden Schalungselement-Seiten. It can also be provided to provide at least one side of the formwork elements with a mineral plaster base. This facilitates the plastering of the relevant formwork element sides.
  • Unabhängig hiervon kann vorgesehen werden, dass wenigstens eine Seite der Schalungselemente 1 mit Schaum- oder Mörteltaschen versehen ist, die dazu ausgelegt sind, bei der Mauerherstellung verwendeten Montageschaum, Kleber oder Mörtel in sich aufzunehmen und damit die Verbindung zu angrenzenden Mauerwerksbausteinen zu verbessern. Regardless of this, it can be provided that at least one side of the formwork elements 1 provided with foam or mortar pockets, which are designed to take in masonry foam, adhesive or mortar used in the masonry manufacture and thus to improve the connection to adjacent masonry blocks.
  • Es dürfte einleuchten und bedarf keiner näheren Erläuterung, dass die beschriebene Art von Schalungsvorrichtung sowohl zur Herstellung von Betonsäulen in geraden Mauerabschnitten als auch zur Herstellung von Betonsäulen in Gebäudeecken geeignet ist. Auch Betonstützen in einer Laibung können so hergestellt werden. Unterschiedlich ist nur, an welchen Seiten Löcher 12 vorgesehen sind. It should be clear and requires no further explanation that the type of shuttering device described is suitable both for the production of concrete columns in straight wall sections as well as for the production of concrete columns in building corners. Even concrete supports in a soffit can be made in this way. The only difference is, on which sides holes 12 are provided.
  • Im betrachteten Beispiel ist das Schalungselement 1 einteilig ausgebildet. Das heißt, das Ausgangsmaterial ist ein quaderförmiger Block, aus welchem die vertikale Aussparung 11 und die Löcher 12 herausgeschnitten werden. Das Ausschneiden der Vertikalen Aussparung 11 erfolgt unter Verwendung eines Heißdrahtes. Durch den Heißdraht wird ein Einschnitt in den Block erzeugt, wobei ein Teil dieses Einschnittes auch noch im fertigen Schalungselement zurückbleibt. Dieser, vom einem Heißdraht stammende Einschnitt im fertigen Schalungselement 1 ist in der 4 dargestellt und dort mit dem Bezugszeichen 15 bezeichnet. In the example considered is the formwork element 1 formed in one piece. That is, the starting material is a block-shaped block, from which the vertical recess 11 and the holes 12 be cut out. Cutting out the vertical recess 11 done using a hot wire. Through the hot wire, an incision is made in the block, with a portion of this incision also remains in the finished formwork element. This, originating from a hot wire incision in the finished formwork element 1 is in the 4 represented and there by the reference numeral 15 designated.
  • Der Einschnitt 15 befindet sich vorzugsweise in einer der Schalungselement-Seiten die den durch Mauerwerksbausteine 2 gebildeten Mauerabschnitten zugewandt sind. Dies hat den positiven Effekt, dass der Einschnitt 15 durch die daran angrenzenden Mauerwerksbausteine verschlossen wird und somit dort kein Beton hindurchtreten kann. The incision 15 is preferably located in one of the formwork element sides of the masonry blocks 2 facing wall sections are facing. This has the positive effect of being the incision 15 is closed by the adjoining masonry blocks and thus there is no concrete can pass through.
  • Vorzugsweise verläuft der Einschnitt 15 nicht geradlinig durch die den Einschnitt enthaltende Schalungselement-Seite hindurch, sondern hat einen solchen Verlauf, dass die durch den Einschnitt voneinander getrennten Schalungselement-Abschnitte so ineinandergreifen, dass sie sich gegenseitig daran hindern, auseinandergezogen oder auseinandergedrückt zu werden. Im betrachteten Beispiel weist der Einschnitt einen rechteckwellenförmigen Verlauf auf. Selbstverständlich können auch andere Einschnitts-Verläufe vorgesehen werden, durch die ein vergleichbares Ineinandergreifen der Schalungselement-Abschnitte bewirkt wird, beispielsweise Verläufe mit anderer Wellenform, oder sägezahnförmige Verläufe. Preferably, the incision runs 15 not rectilinear through the siding-containing shuttering element side, but has a profile such that the shuttering member sections separated by the sipe engage with each other so as to prevent each other from being pulled apart or forced apart. In the example considered, the incision has a rectangular waveform. Of course, other incision courses can be provided, through which a comparable meshing of the shuttering element sections is effected, for example, courses with other waveform, or sawtooth waveforms.
  • Die vorstehend beschriebene Schalungsvorrichtung erweist sich unabhängig von den Einzelheiten der praktischen Realisierung in vielfacher Hinsicht als vorteilhaft. Sie ermöglicht es, die Betonstützen einer Betonstützen enthaltenden Mauer, und damit auch die gesamte Mauer besonders einfach und schnell und in besonders hoher Qualität herzustellen. The formwork apparatus described above proves advantageous in many respects regardless of the details of practical implementation. It makes it possible to produce the concrete columns of a concrete column-containing wall, and thus also the entire wall, particularly easily and quickly, and in a particularly high quality.
  • BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Schalungselement An element
    2 2
    Mauerwerksbaustein Masonry block
    3 3
    Mauerverbinder wall ties
    11 11
    vertikale Aussparung in 1 vertical recess in 1
    12 12
    horizontales Loch in 1 horizontal hole in 1
    13 13
    an der Gebäudeaußenseite zu liegen kommende Seite von 1 on the outside of the building to lie next page 1
    14 14
    abgerundete Ecke von 11 rounded corner of 11
    15 15
    Von einem Heißdraht stammender Einschnitt in 1 From a hot wire originating incision in 1
    BS BS
    Betonstütze concrete column
    GD DG
    Geschoßdecke floor ceiling
    M M
    Mauer Wall
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte PatentliteraturCited patent literature
    • DE 202017105685 U [0006, 0011] DE 202017105685 U [0006, 0011]
    • DE 202017105685 [0022] DE 202017105685 [0022]

Claims (19)

  1. Schalungsvorrichtung zur Herstellung von Betonstützen, insbesondere zur Herstellung von Teile einer Mauer (M) bildenden vertikalen Betonstützen (BS), dadurch gekennzeichnet, dass die Schalungsvorrichtung durch einen oder mehrere übereinander angeordnete Schalungselemente (1) gebildet wird, die von einer vertikalen Aussparung (11) durchlaufen werden, welche einen dem Betonstützen-Querschnitt entsprechenden Querschnitt aufweist, und die an wenigstens einer ihrer Seiten, die den nicht durch Schalungselemente (1) gebildeten Mauerabschnitten zugewandt sind, Löcher (12) aufweisen, welche die die Löcher enthaltende Schalungselement-Wand vollständig durchlaufen und in die vertikale Aussparung (11) münden. Formwork device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall (M) forming vertical concrete columns (BS), characterized in that the formwork device by one or more superposed formwork elements ( 1 ) formed by a vertical recess ( 11 ), which has a cross-section corresponding to the concrete column cross-section, and that on at least one of its sides which are not covered by formwork elements ( 1 ) formed wall sections, holes ( 12 ), which completely pass through the shuttering element wall containing the holes and into the vertical recess (FIG. 11 ).
  2. Schalungsvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die vertikale Aussparung (11) dazu ausgelegt ist, mit Beton ausgegossen zu werden, welcher im ausgehärteten Zustand die herzustellenden Betonstütze (BS) bildet. Shuttering device according to claim 1, characterized in that the vertical recess ( 11 ) is designed to be poured with concrete, which forms the hardened concrete to be produced (BS).
  3. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Schalungselemente (1) bei Bedarf aufeinander aufsetzbar sind und dazu ausgelegt sind, ohne seitlichen Versatz aufeinander aufgesetzt zu werden, sodass auch eine aus mehreren Schalungselementen zusammengesetzte Schalungsvorrichtung quaderförmig ausgebildet ist. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the shuttering elements ( 1 ) can be placed on each other as needed and are designed to be placed on each other without lateral offset, so that a composite of several formwork elements shuttering device is cuboid.
  4. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Schalungselemente (1) dazu ausgelegt sind, über Mauerverbinder (3) mit den nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitten verbunden zu werden. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the shuttering elements ( 1 ) are designed, via wall connectors ( 3 ) to be connected to the wall sections not formed by formwork elements.
  5. Schalungsvorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Löcher (12) dazu ausgelegt sind, von den Mauerverbindern (3) durchlaufen zu werden. Shuttering device according to claim 4, characterized in that the holes ( 12 ) are designed by the wall connectors ( 3 ) to be traversed.
  6. Schalungsvorrichtung nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass von den Mauerverbindern (3) zumindest ein Ende außerhalb des Schalungselements (1) zu liegen kommt und mit einem nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitt verbunden ist. Shuttering device according to claim 4 or 5, characterized in that of the wall connectors ( 3 ) at least one end outside the formwork element ( 1 ) comes to rest and is connected to a wall section not formed by formwork elements.
  7. Schalungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass der innerhalb des Schalungselements (1) zu liegen kommende Mauerverbinder-Abschnitt durch den in die vertikale Aussparung (11) einzufüllenden Beton mit dem Schalungselement verbindbar ist. Formwork device according to one of claims 4 to 6, characterized in that within the formwork element ( 1 ) to be located wall connector section through the in the vertical recess ( 11 ) concrete to be filled with the formwork element is connectable.
  8. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Löcher (12) so ausgebildet sind, dass beim Ausgießen der vertikalen Aussparung (11) mit Beton der Beton auch in die Löcher gelangt. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the holes ( 12 ) are formed so that when pouring the vertical recess ( 11 ) with concrete the concrete also gets into the holes.
  9. Schalungsvorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Löcher (12) so ausgebildet sind, dass der in die Löcher gelangende Beton die Löcher vollständig ausfüllt. Shuttering device according to claim 8, characterized in that the holes ( 12 ) are formed so that the reaching into the holes concrete completely fills the holes.
  10. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Schalungselemente (1) eine Höhe aufweisen, die größer ist als die Höhe der Mauerwerksbausteine (2), welche zur Herstellung der nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitte vorgesehen sind. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the shuttering elements ( 1 ) have a height that is greater than the height of the masonry blocks ( 2 ), which are provided for the production of the wall sections not formed by shuttering elements.
  11. Schalungsvorrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass das Schalungselement (1) an allen Seiten Löcher aufweist, die nicht durch Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitten zugewandt sind. Shuttering device according to claim 10, characterized in that the formwork element ( 1 ) has holes on all sides, which are not facing wall sections formed by formwork elements.
  12. Schalungsvorrichtung nach Anspruch 10 oder 11, dadurch gekennzeichnet, dass das Schalungselement (1) mehrere übereinander angeordnete Löcher (12) aufweist. Shuttering device according to claim 10 or 11, characterized in that the formwork element ( 1 ) several superimposed holes ( 12 ) having.
  13. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Löcher (12) so angeordnet sind, dass sie bei bestimmungsgemäßer Integration des Schalungselements (1) in die Mauer auf der Höhe horizontaler Mauerfugen zwischen übereinander angeordneten Mauerwerksbaustein-Reihen zu liegen kommen. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the holes ( 12 ) are arranged so that they are in the proper integration of the formwork element ( 1 ) come to rest in the wall at the level of horizontal wall joints between stacked masonry block rows.
  14. Schalungsvorrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der außerhalb des Schalungselements (1) zu liegen kommende Mauerverbinder-Abschnitt dazu ausgelegt ist, in der an das Loch angrenzenden Mauerfuge zu liegen zu kommen und dort durch einen die Mauerwerksbausteine (2) verbindenden Kleber oder Mörtel fixiert zu werden. Shuttering device according to claim 13, characterized in that the outside of the shuttering element ( 1 ) to be located next wall connector section is designed to come to lie in the wall joint adjacent to the hole and there by a masonry blocks ( 2 ) bonding adhesive or mortar to be fixed.
  15. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Löcher (12) so angeordnet und ausgebildet sind, dass sie durch an die Schalungselemente (1) angrenzenden, nicht durch die Schalungselemente gebildeten Mauerabschnitte vor dem Ausgießen der vertikalen Aussparung (11) mit Beton von außen verschließbar sind. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the holes ( 12 ) are arranged and formed so that they pass through to the formwork elements ( 1 ) adjacent, not formed by the shuttering wall sections before pouring the vertical recess ( 11 ) are closed with concrete from the outside.
  16. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Schalungselemente (1) dazu ausgelegt sind, als verlorene Schalung verwendet zu werden. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the shuttering elements ( 1 ) are designed to be used as permanent formwork.
  17. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die an der Gebäudeaußenseite zu liegen kommende Seite des Schalungselements (1) dicker ist als die an der Gebäudeinnenseite zu liegen kommende Seite des Schalungselements. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the side of the shuttering element coming to lie on the exterior of the building ( 1 ) is thicker than the lying on the inside of the building coming side of the formwork element.
  18. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Querschnitt der vertikalen Aussparung (11) abgerundete Ecken (14) aufweist. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the cross section of the vertical recess ( 11 ) rounded edges ( 14 ) having.
  19. Schalungsvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die vertikale Aussparung (11) eine durch einen Heißdraht herausgeschnittene Aussparung ist, und dass ein vom Heißdraht hinterlassener Einschnitt (15) im Schalungselement (1) einen solchen Verlauf aufweist, dass die durch den Einschnitt voneinander getrennten Schalungselement-Abschnitte so ineinandergreifen, dass sie sich gegenseitig daran hindern, auseinandergezogen oder auseinandergedrückt zu werden. Shuttering device according to one of the preceding claims, characterized in that the vertical recess ( 11 ) is a recess cut out by a hot wire, and that an incision left by the hot wire ( 15 ) in the formwork element ( 1 ) has a profile such that the shuttering element portions separated from each other by the recess intermesh with each other so as to prevent each other from being pulled apart or forced apart.
DE202018100177.9U 2017-09-19 2018-01-14 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns Active DE202018100177U1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202017105685.6U DE202017105685U1 (en) 2017-09-19 2017-09-19 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns
DE202017105685.6 2017-09-19

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202018100177U1 true DE202018100177U1 (en) 2018-01-26

Family

ID=60782576

Family Applications (4)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202017105685.6U Active DE202017105685U1 (en) 2017-09-19 2017-09-19 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns
DE202018100177.9U Active DE202018100177U1 (en) 2017-09-19 2018-01-14 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns
DE102018100707.8A Pending DE102018100707A1 (en) 2017-09-19 2018-01-14 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns
DE102018101867.3A Pending DE102018101867A1 (en) 2017-09-19 2018-01-28 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202017105685.6U Active DE202017105685U1 (en) 2017-09-19 2017-09-19 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns

Family Applications After (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102018100707.8A Pending DE102018100707A1 (en) 2017-09-19 2018-01-14 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns
DE102018101867.3A Pending DE102018101867A1 (en) 2017-09-19 2018-01-28 Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns

Country Status (1)

Country Link
DE (4) DE202017105685U1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102019108349A1 (en) * 2019-03-29 2020-12-03 DiHa Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter: Konrad Wetzstein, 86502 Laugna; Anton Kempter, 89361 Landensberg) Formwork device for the production of concrete supports, in particular for the production of vertical concrete supports forming parts of a wall

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202017105685U1 (en) 2017-09-19 2017-12-11 DiHa Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter Konrad Wetzstein, 86502 Laugna ; Anton Kempter, 89361 Landensberg) Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns
DE202018100602U1 (en) 2017-09-19 2018-03-05 DiHa Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter: Konrad Wetzstein, 86502 Laugna ; Anton Kempter, 89361 Landensberg) An element
EP3456895A1 (en) 2017-09-19 2019-03-20 DiHa Patentverwertungs GbR Mould for making concrete support columns, in particular for the production of parts of concrete support columns forming a wall
DE202019100054U1 (en) 2019-01-07 2019-01-14 DiHa Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter: Konrad Wetzstein, 86502 Laugna ; Anton Kempter, 89361 Landensberg) Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns
US10907350B1 (en) * 2019-01-10 2021-02-02 Ridgerock Retaining Walls, Inc. Modular wall block, interlocking block assembly, and retaining wall constructed of an assembly of modular wall blocks

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202017105685U1 (en) 2017-09-19 2017-12-11 DiHa Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter Konrad Wetzstein, 86502 Laugna ; Anton Kempter, 89361 Landensberg) Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT292278B (en) * 1968-01-25 1971-08-25 Manfred Lebherz H-shaped shuttering block
DE3304925A1 (en) * 1983-02-12 1984-08-16 Klinker U Ziegelwerk Massenhei U-shaped form stone
FR2731734B1 (en) * 1995-03-16 1997-04-18 Pavan Sylvain Construction elements for the realization of wall angles
DE10016777A1 (en) * 2000-04-04 2001-10-18 Wienerberger Ziegelind U-shaped brick, for wall openings to take windows or doors, has an extension at one leg over the base for improved sealing and insulation against the vertical pillars
US7191571B2 (en) * 2002-06-26 2007-03-20 Schools Jody L Modular construction blocks, building structures, kits, and methods for forming building structures

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202017105685U1 (en) 2017-09-19 2017-12-11 DiHa Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter Konrad Wetzstein, 86502 Laugna ; Anton Kempter, 89361 Landensberg) Shuttering device for the production of concrete columns, in particular for the production of parts of a wall forming vertical concrete columns

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102019108349A1 (en) * 2019-03-29 2020-12-03 DiHa Patentverwertungs GbR (vertretungsberechtigte Gesellschafter: Konrad Wetzstein, 86502 Laugna; Anton Kempter, 89361 Landensberg) Formwork device for the production of concrete supports, in particular for the production of vertical concrete supports forming parts of a wall

Also Published As

Publication number Publication date
DE102018101867A1 (en) 2019-03-21
DE102018100707A1 (en) 2019-03-21
DE202017105685U1 (en) 2017-12-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0153660B1 (en) Concrete form element for the construction in permanent form
DE69531683T2 (en) SYSTEM OF INTERLOCKING MORTARLESS BUILDING BLOCKS
EP2281964B1 (en) Cast wall element and manufacturing method thereof
DE69432603T2 (en) SYSTEM FOR BUILDING A WALL OF BLOCKS AND COMPONENTS THEREFOR
DE69824882T2 (en) retaining SYSTEM
DE60314459T2 (en) CONSTRUCTION ELEMENT FOR CABINET CONSTRUCTION
EP0170113B1 (en) Building block
EP2559532B1 (en) Method for producing a translucent multilayer composite building element with integrated façade panel, and products produced thereby
EP2075387B1 (en) Module for manufacturing concrete components
EP1712696B1 (en) Insulated prefabricated wall with pin shaped anchors
WO2007068267A1 (en) Wooden building element for constructing the walls of a building
DE69822035T2 (en) stack structure
DE3630934A1 (en) CONNECTORS FOR GLASS BLOCKS FOR PRODUCING A WALL
EP1621696B1 (en) Foam panel with melted surface
EP1231329A1 (en) Building block shaped insulation element
EP0075187B1 (en) Panel of insulating material, particularly mineral fibres
EP0039661B1 (en) Utilization of expanded metal as lost shuttering
DE102015106296A1 (en) thermal insulation element
EP1718814A1 (en) Method and auxiliary agent for producing concrete elements, especially concrete semi-finished products and/or concrete surfaces, and auxiliary agent for producing concrete surfaces
EP1658405B1 (en) Insulating shuttering element, in particular for producing a building floor plate shuttering and method for producing said shuttering
EP0757137A1 (en) Formwork
EP2166178A2 (en) Separator
EP2110477A2 (en) Gabions
DE102006002826A1 (en) Method for producing bricks and bricks produced by the method
DE102006002825B4 (en) Set of bricks

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification
R150 Utility model maintained after payment of first maintenance fee after three years