DE202015101292U1 - Beleuchtungskörper - Google Patents

Beleuchtungskörper Download PDF

Info

Publication number
DE202015101292U1
DE202015101292U1 DE201520101292 DE202015101292U DE202015101292U1 DE 202015101292 U1 DE202015101292 U1 DE 202015101292U1 DE 201520101292 DE201520101292 DE 201520101292 DE 202015101292 U DE202015101292 U DE 202015101292U DE 202015101292 U1 DE202015101292 U1 DE 202015101292U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
lighting fixture
housing
front cover
fixture according
fastening means
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE201520101292
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Simon SA
Original Assignee
Simon SA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to ES201430345U priority Critical patent/ES1104830Y/es
Priority to ES201430345U priority
Application filed by Simon SA filed Critical Simon SA
Publication of DE202015101292U1 publication Critical patent/DE202015101292U1/de
Expired - Lifetime legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V15/00Protecting lighting devices from damage
    • F21V15/01Housings, e.g. material or assembling of housing parts
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V17/00Fastening of component parts of lighting devices, e.g. shades, globes, refractors, reflectors, filters, screens, grids or protective cages
    • F21V17/10Fastening of component parts of lighting devices, e.g. shades, globes, refractors, reflectors, filters, screens, grids or protective cages characterised by specific fastening means or way of fastening
    • F21V17/105Fastening of component parts of lighting devices, e.g. shades, globes, refractors, reflectors, filters, screens, grids or protective cages characterised by specific fastening means or way of fastening using magnets
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21YINDEXING SCHEME ASSOCIATED WITH SUBCLASSES F21K, F21L, F21S and F21V, RELATING TO THE FORM OR THE KIND OF THE LIGHT SOURCES OR OF THE COLOUR OF THE LIGHT EMITTED
    • F21Y2105/00Planar light sources
    • F21Y2105/10Planar light sources comprising a two-dimensional array of point-like light-generating elements
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21YINDEXING SCHEME ASSOCIATED WITH SUBCLASSES F21K, F21L, F21S and F21V, RELATING TO THE FORM OR THE KIND OF THE LIGHT SOURCES OR OF THE COLOUR OF THE LIGHT EMITTED
    • F21Y2115/00Light-generating elements of semiconductor light sources
    • F21Y2115/10Light-emitting diodes [LED]

Abstract

Beleuchtungskörper, der ein Schutzgehäuse umfasst, das die darin befindlichen Lampen (3) schützt; umfassend ein Stützgehäuse (2) und eine Frontabdeckung (5), die mit einem Befestigungssystem an dem Gehäuse (2) befestigt ist.

Description

  • Gegenstand der Erfindung
  • Diese Erfindung besteht aus einem Beleuchtungskörper, der eine Reihe von Vorteilen und innovativen Merkmalen aufweist, die weiter unten ausführlich beschrieben werden und eine verbesserte Alternative gegenüber dem Stand der Technik darstellen.
  • Der Gegenstand dieser Erfindung bezieht sich insbesondere auf einen Beleuchtungskörper, der das besondere Merkmal aufweist, mit einer Frontabdeckungsvorrichtung zur schnellen Montage/Demontage ausgestattet zu sein.
  • Anwendungsbereich der Erfindung
  • Der Anwendungsbereich dieser Erfindung liegt innerhalb des Sektors der Herstellung von Beleuchtungskörpern.
  • Hintergrund der Erfindung
  • Unter den aktuell existierenden Beleuchtungskörpern gibt es solche, die aus einem Gehäuse bestehen, das die Lampe im Inneren sowie die Schaltkreise zur Steuerung und Sicherung der korrekten Funktionsweise des Beleuchtungskörpers schützt.
  • Aufgrund der weitverbreiteten Nutzung dieser Art von Beleuchtungskörpern können sie an sehr unterschiedlichen Stellen installiert werden, wodurch die Aufgaben der Hersteller und Lieferanten extrem erschwert und verteuert werden, da eine große Anzahl von Referenzen für dieselbe Art von Beleuchtungskörper hergestellt und gelagert werden muss, bei denen lediglich ästhetische Unterschiede beispielsweise hinsichtlich der Farbe oder der Oberflächenbeschaffenheit Insbesondere erfordert vor allem das Vorderteil des Beleuchtungskörpers die meisten Änderungen, um an den unterschiedlichen Stellen installiert werden zu können, wobei dieses Vorderteil aufgrund der Montage des Beleuchtungskörpers selbst kein unabhängiges Bauteil, sondern stattdessen Teil des Gehäuses ist, oder wobei dessen Entfernung extrem schwierig ist, da es mit anderen gehäuseeigenen Bauteilen am Gehäuse befestigt ist.
  • Das Ziel dieser Erfindung besteht somit in der Entwicklung einer verbesserten Art von Beleuchtungskörper, dessen Gehäuse wie eine Schutzkomponente mit einer vollständig flachen Platte wirkt, das die Durchführung dieses automatischen Verfahrens ermöglicht.
  • In Bezug auf den bestehenden Stand der Technik muss darauf hingewiesen werden, dass dem Anmelder keine anderen Beleuchtungskörper bekannt sind, welche dieselben technischen, strukturellen und konstitutiven Merkmale wie die beanspruchten Merkmale aufweist.
  • Erläuterung der Erfindung
  • Der von der Erfindung vorgeschlagene Beleuchtungskörper erfüllt das vorstehend genannte Ziel auf zufriedenstellende Weise und besitzt innerhalb seines Anwendungsbereichs darüber hinaus Markneuheit, wobei die kennzeichnenden Merkmale, die dieses ermöglichen, angemessen in den dieser ausführlichen Beschreibung beigefügten endgültigen Ansprüchen enthalten sind.
  • Spezifisch handelt es sich bei dem vorstehend genannten erfindungsgemäßen Beleuchtungskörper um einen Beleuchtungskörper mit einem Gehäuse, das so ausgelegt ist, dass das Vorderteil desselben direkt mithilfe eines Befestigungssystems befestigt ist.
  • Hinsichtlich der Merkmale der Erfindung ist weiterhin darauf hinzuweisen, dass das Befestigungssystem zwischen dem Vorderteil und dem Gehäuse des Beleuchtungskörpers bei einer bevorzugten Ausführungsform verdeckt ist, d. h., die Verbindung zwischen den beiden Teilen ist nicht permanent und kann von außen nicht gesehen werden, sodass Benutzer glauben können, der Beleuchtungskörper sei vor Vandalismus sicher, da die Verbindungsstellen unsichtbar sind, sodass die Entfernung der Bestandteile erschwert wird.
  • Hinsichtlich dieser verdeckten Verbindungsstellen zwischen dem Vorderteil und dem Gehäuse, die zwar eine beliebige Art von Befestigungssystem einschließen können, beispielsweise ein Druck- und Clip-System oder Velcro®-artig miteinander verschlungene Streifen, ist das Befestigungssystem bei einer bevorzugten Ausführungsform des Beleuchtungskörpers darüber hinaus magnetisch und schließt Magnete oder Magnete und ferromagnetische Metallteile ohne Einschränkungen hinsichtlich der Position ein, d. h. Magnete an einem der beiden Teile, der Frontabdeckung oder dem Gehäuse bzw. gegebenenfalls an beiden Teilen.
  • Der beschriebene Beleuchtungskörper besteht somit aus einem Element mit bisher unbekannten strukturellen und konstitutiven Merkmalen für den vorgesehenen Zweck, die zusammen mit der praktischen Verwendung diesen mit ausreichenden Gründen ausstatten, damit das angeforderte Exklusivitätsrecht gewährt wird.
  • Beschreibung der Abbildungen
  • Zusätzlich zur hierin enthaltenen Beschreibung und zur Erleichterung eines besseren Verständnisses der Merkmale der Erfindung wird dieser Beschreibung als integraler Teil derselben eine Reihe von Abbildungen beigefügt, die unter anderem Folgendes einschließen:
    Einzige Abbildung Nr. 1 zeigt eine Explosionszeichnung einer bevorzugten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Beleuchtungskörpers, auf der die Hauptteile und Elemente desselben sowie die Ausführung und Position dieser Teile und Elemente abgebildet sind.
  • Ausführungsform der Erfindung
  • Anhand der vorstehend erwähnten einzigen und gemäß der verwendeten Nummerierung ist auf dieser eine nicht einschränkende Ausführungsform des erfindungsgemäßen Beleuchtungskörpers zu sehen, der aus den nachstehend ausführlicher beschriebenen Bauteilen und Elementen gebildet wird.
  • Wie auf dieser Abbildung dargestellt wird, umfasst der Beleuchtungskörper 1 somit ein Stützgehäuse 2, in dem eine oder mehrere Lampen 3 aufgenommen sind, bei dieser Ausführungsform LED-Lampen, die als Ganzes an einer Fassungsplatte befestigt sind (die nicht zu sehen ist, da sie sich an der Rückseite der vorstehend erwähnten Grundplatte befindet), wobei jede dieser Lampen 3 normalerweise in die Rückseite eines reflektierenden Schirms 4 eingeführt ist, sowie ein Vorderteil 5 des Beleuchtungskörpers, welches das Gehäuse 2 oben abdeckt und mit Bohrungen 5a ausgestattet ist, die mit der Position und Anzahl der Lampen 3 übereinstimmen, und, falls anwendbar, mit reflektierenden Schirmen 4, mit dem kennzeichnenden Merkmal, dass das Vorderteil 5 aus einer vollständig flachen Platte besteht.
  • Das vorstehend genannte Vorderteil 5, das normalerweise eine passende Layout-Ausführung besitzt, die an den Umfangsrand des Gehäuses 2 angepasst ist, umfasst darüber hinaus ein verdecktes und nicht-permanentes Befestigungssystem zwischen den beiden Teilen.
  • Diese verdeckten Befestigungssysteme zwischen dem Vorderteil 5 und dem Gehäuse 2 sind magnetisch und bestehen beispielsweise aus Magneten 6, die in den zu diesem Zweck ausgeführten relevanten Gewindebohrungen 7 an das Gehäuse 2 geschraubt werden, mit dem das Vorderteil 5 mit seiner rückseitigen Oberfläche verbunden ist, da diese aus einem ferromagnetischen Metall besteht.
  • Wie in den vorstehenden Abschnitten angegeben wurde, ist diese Lösung nicht einschränkend, da die Magneten 6 auch in die Rückseite des Vorderteils 5 oder in beide Teile eingefügt werden können und da außerdem andere Arten von Befestigungssystemen verwendet werden können, beispielsweise Druck- und Clip-Systeme oder Velcro®-artig miteinander verschlungene Streifen.
  • Nach der ausreichenden Beschreibung des Charakters dieser Erfindung sowie der Art und Weise, wie diese umgesetzt wird, wird eine ausführlichere Beschreibung als nicht erforderlich angesehen, da jeder einschlägige Fachmann den Umfang der Erfindung und die daraus abgeleiteten Vorteile versteht, wobei jedoch darauf hingewiesen werden muss, dass die Erfindung gemäß deren Wesentlichkeit durch andere Ausführungsformen als der als Ausführungsbeispiel beschriebenen Form umgesetzt werden kann, die denselben Schutzumfang wie den beanspruchten bieten, sofern deren grundlegende Merkmale weder verändert, geändert noch modifiziert werden.

Claims (7)

  1. Beleuchtungskörper, der ein Schutzgehäuse umfasst, das die darin befindlichen Lampen (3) schützt; umfassend ein Stützgehäuse (2) und eine Frontabdeckung (5), die mit einem Befestigungssystem an dem Gehäuse (2) befestigt ist.
  2. Beleuchtungskörper nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Frontabdeckung (5) aus einer vollständig flachen Platte besteht.
  3. Beleuchtungskörper nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungssysteme zwischen der Frontabdeckung (5) und dem Gehäuse (2) von außerhalb des Beleuchtungskörpers (1) nicht sichtbar sind.
  4. Beleuchtungskörper nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die verdeckten Befestigungsmittel zwischen der Frontabdeckung (5) und dem Gehäuse (2) magnetisch sind und Magneten (6) und ferromagnetische Elemente umfassen.
  5. Beleuchtungskörper nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die verdeckten Befestigungsmittel zwischen der Frontabdeckung (5) und dem Gehäuse (2) aus einem Druck-Clip-System bestehen.
  6. Beleuchtungskörper nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die verdeckten Befestigungsmittel zwischen der Frontabdeckung (5) und dem Gehäuse (2) aus einem System miteinander verschlungener Streifen bestehen.
  7. Beleuchtungskörper, nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Frontabdeckung (5) eine passende Layout-Ausführung besitzt, die an den Umfangsrand des Gehäuses (2) angepasst ist.
DE201520101292 2014-03-13 2015-03-12 Beleuchtungskörper Expired - Lifetime DE202015101292U1 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ES201430345U ES1104830Y (es) 2014-03-13 2014-03-13 Luminaria
ES201430345U 2014-03-13

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202015101292U1 true DE202015101292U1 (de) 2015-04-08

Family

ID=50343925

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201520101292 Expired - Lifetime DE202015101292U1 (de) 2014-03-13 2015-03-12 Beleuchtungskörper

Country Status (3)

Country Link
CN (1) CN204739470U (de)
DE (1) DE202015101292U1 (de)
ES (1) ES1104830Y (de)

Also Published As

Publication number Publication date
CN204739470U (zh) 2015-11-04
ES1104830Y (es) 2014-06-18
ES1104830U (es) 2014-03-28

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102009011904B4 (de) Verbindungsvorrichtung
EP2093478A1 (de) Einbauleuchte
DE102014011090A1 (de) Befestigungsbeschlag für eine Blende an einer offenen Stirnseite einer Schublade
DE202012003243U1 (de) Buchse für Ladenbausystem
DE202015101292U1 (de) Beleuchtungskörper
DE202017007123U1 (de) Bremssattelbaugruppe einer Scheibenbremse für ein Fahrrad und Fahrrad mit einer solchen Bremssattelbaugruppe
DE102016005961A1 (de) Verbindungselement zur Verbindung von Haltestangen in einem Bus
DE102013106447A1 (de) Verbindungsknoten für ein Tragwerk
DE202015101294U1 (de) Zusammengesetzte Wagenlampe
EP2152122A1 (de) Verbindungsanordnung
DE102011015144B3 (de) Modularer Bilderrahmen
DE202017104085U1 (de) Diebstahlsicheres integriertes Befestigungssystem
DE202015008002U1 (de) Aufhängesystem für Flachschirmhauben
DE202014102454U1 (de) Vorrichtung zum Befestigen eines WC-Sitzes an einer WC-Schüssel
DE102010024507A1 (de) Schloss für Kraftfahrzeuge oder Gebäude mit Schlosshalter und Montageelementen
Guenin Hofmann AF & Tremewan WG (2017) The Natural History of Burnet Moths (Zygaena Fabricius, 1775)(Lepidoptera: Zygaenidae), Part I
DE202014102986U1 (de) Schnellwechselschild
DE102013112052A1 (de) Kombinierter Aufbau eines Schutzblechs und einer Trägerstange
DE202012102379U1 (de) Tisch mit einer Anschlusseinrichtung für ein informationstechnisches Gerät
DE3717281A1 (de) Beleuchtungsvorrichtung
DE102006038228A1 (de) Hänge- und Sicherungssystem zum Anbringen und Sichern flacher Gegenstände an einer vertikalen, feststehenden Fläche
DE725093C (de) Vorrichtung zum Betrachten von Stereobildern
DE202019106264U1 (de) Leuchten-Bügel sowie Leuchte
Demske Sprachgeschichte als Fachdisziplin
DE7627228U1 (de) Unter Flur anzuordnender Kabelkanal-AnschluBkasten

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20150513

R156 Lapse of ip right after 3 years