DE202015000200U1 - Solar roof panel system - Google Patents

Solar roof panel system Download PDF

Info

Publication number
DE202015000200U1
DE202015000200U1 DE202015000200.5U DE202015000200U DE202015000200U1 DE 202015000200 U1 DE202015000200 U1 DE 202015000200U1 DE 202015000200 U DE202015000200 U DE 202015000200U DE 202015000200 U1 DE202015000200 U1 DE 202015000200U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
roof
solar
roof panel
module
panels
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE202015000200.5U
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SIGMA ENERGY SYSTEMS GmbH
Original Assignee
SIGMA ENERGY SYSTEMS GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by SIGMA ENERGY SYSTEMS GmbH filed Critical SIGMA ENERGY SYSTEMS GmbH
Priority to DE202015000200.5U priority Critical patent/DE202015000200U1/en
Publication of DE202015000200U1 publication Critical patent/DE202015000200U1/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02SGENERATION OF ELECTRIC POWER BY CONVERSION OF INFRA-RED RADIATION, VISIBLE LIGHT OR ULTRAVIOLET LIGHT, e.g. USING PHOTOVOLTAIC [PV] MODULES
    • H02S20/00Supporting structures for PV modules
    • H02S20/20Supporting structures directly fixed to an immovable object
    • H02S20/22Supporting structures directly fixed to an immovable object specially adapted for buildings
    • H02S20/23Supporting structures directly fixed to an immovable object specially adapted for buildings specially adapted for roof structures
    • H02S20/25Roof tile elements
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24SSOLAR HEAT COLLECTORS; SOLAR HEAT SYSTEMS
    • F24S25/00Arrangement of stationary mountings or supports for solar heat collector modules
    • F24S25/30Arrangement of stationary mountings or supports for solar heat collector modules using elongate rigid mounting elements extending substantially along the supporting surface, e.g. for covering buildings with solar heat collectors
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24SSOLAR HEAT COLLECTORS; SOLAR HEAT SYSTEMS
    • F24S25/00Arrangement of stationary mountings or supports for solar heat collector modules
    • F24S25/40Arrangement of stationary mountings or supports for solar heat collector modules using plate-like mounting elements, e.g. profiled or corrugated plates; Plate-like module frames 
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24SSOLAR HEAT COLLECTORS; SOLAR HEAT SYSTEMS
    • F24S25/00Arrangement of stationary mountings or supports for solar heat collector modules
    • F24S25/60Fixation means, e.g. fasteners, specially adapted for supporting solar heat collector modules
    • F24S25/63Fixation means, e.g. fasteners, specially adapted for supporting solar heat collector modules for fixing modules or their peripheral frames to supporting elements
    • F24S25/632Side connectors; Base connectors
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02SGENERATION OF ELECTRIC POWER BY CONVERSION OF INFRA-RED RADIATION, VISIBLE LIGHT OR ULTRAVIOLET LIGHT, e.g. USING PHOTOVOLTAIC [PV] MODULES
    • H02S40/00Components or accessories in combination with PV modules, not provided for in groups H02S10/00 - H02S30/00
    • H02S40/30Electrical components
    • H02S40/34Electrical components comprising specially adapted electrical connection means to be structurally associated with the PV module, e.g. junction boxes
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02SGENERATION OF ELECTRIC POWER BY CONVERSION OF INFRA-RED RADIATION, VISIBLE LIGHT OR ULTRAVIOLET LIGHT, e.g. USING PHOTOVOLTAIC [PV] MODULES
    • H02S40/00Components or accessories in combination with PV modules, not provided for in groups H02S10/00 - H02S30/00
    • H02S40/30Electrical components
    • H02S40/36Electrical components characterised by special electrical interconnection means between two or more PV modules, e.g. electrical module-to-module connection
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02BCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO BUILDINGS, e.g. HOUSING, HOUSE APPLIANCES OR RELATED END-USER APPLICATIONS
    • Y02B10/00Integration of renewable energy sources in buildings
    • Y02B10/10Photovoltaic [PV]
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02BCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO BUILDINGS, e.g. HOUSING, HOUSE APPLIANCES OR RELATED END-USER APPLICATIONS
    • Y02B10/00Integration of renewable energy sources in buildings
    • Y02B10/20Solar thermal
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02EREDUCTION OF GREENHOUSE GAS [GHG] EMISSIONS, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
    • Y02E10/00Energy generation through renewable energy sources
    • Y02E10/40Solar thermal energy, e.g. solar towers
    • Y02E10/47Mountings or tracking
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02EREDUCTION OF GREENHOUSE GAS [GHG] EMISSIONS, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
    • Y02E10/00Energy generation through renewable energy sources
    • Y02E10/50Photovoltaic [PV] energy

Abstract

Solardachplattensystem zur Verlegung auf einer geneigten Fläche, vorzugsweise auf einem einen Dachfirst und eine Dachtraufe aufweisenden Dach, mit mindestens zwei eine Oberseite (1) und eine Unterseite (2) aufweisenden Dachplatten (3) und mit einem sich über die Oberseiten (2) der Dachplatten (3) erstreckenden und an diesen befestigbaren Solarmodul (4), dadurch gekennzeichnet, dass eine die Dachplatten (3) miteinander verbindende Profilschiene (5) vorgesehen ist, welche mindestens eine Modulaufnahme (6) zur Aufnahme einer Kante (7) des Solarmoduls (4), vorzugsweise einer der Dachtraufe oder dem Dachfirst zugewandten Kante (7) des Solarmoduls (4) aufweist.A solar roof panel system for laying on a sloped surface, preferably on a roof having a roof ridge and a roof eaves, comprising at least two roof panels (3) having a top (1) and a bottom (2) and a top (2) of the roof panels (3) extending and attachable to this solar module (4), characterized in that the roof panels (3) interconnecting profile rail (5) is provided, which at least one module receptacle (6) for receiving an edge (7) of the solar module (4 ), preferably one of the eaves or the roof ridge facing edge (7) of the solar module (4).

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Solardachplattensystem zur Verlegung auf einer geneigten Fläche, vorzugsweise auf einem einen Dachfirst und eine Dachtraufe aufweisenden Dach, mit mindestens zwei eine Oberseite und eine Unterseite aufweisenden Dachplatten und mit einem sich über die Oberseiten der Dachplatten erstreckenden und an diesem befestigbaren Solarmodul. Ferner betrifft die Erfindung eine Profilschiene und eine Dachplatte zur Verwendung mit einem Solardachplattensystem.The invention relates to a solar roof panel system for laying on an inclined surface, preferably on a roof ridge and a roof gutters having roof, with at least two top and one bottom roof panels and with a over the tops of the roof panels extending and attachable to this solar module. Furthermore, the invention relates to a profile rail and a roof panel for use with a solar roof panel system.
  • Derartige Systeme sind aus der Praxis hinreichend bekannt, wobei Träger (Querträger und Längsträger) auf regulären Dachplatten, auch Dachsteinen oder Dachziegeln aufgebracht werden. An diesen Trägern werden dann die Solarmodule befestigt. Die Träger mit den Modulen bauen das Dach damit zusätzlich auf und durch Verschraubungen können undichte Stellen am Dach auftreten, die nachfolgend wieder einen erhöhten Abdichtungsaufwand erfordern.Such systems are well known in practice, with carriers (cross member and side member) are applied to regular roof panels, roof tiles or roof tiles. The solar modules are then attached to these carriers. The support with the modules build the roof so additionally and by screwing leaks can occur on the roof, which subsequently require again increased sealing effort.
  • Es ist daher die Aufgabe der Erfindung, ein Solardachplattensystem, eine Profilschiene und eine Dachplatte zur Verwendung mit einem Solardachplattensystem der eingangs genannten Art bereit zu stellen, die die vorstehend genannten Nachteile überwinden.It is therefore the object of the invention to provide a solar roof panel system, a rail and a roof plate for use with a solar roof panel system of the type mentioned above, which overcome the disadvantages mentioned above.
  • Diese Aufgabe wird bei einem Solardachplattensystem der eingangs genannten Art dadurch gelöst, dass eine die Dachplatten miteinander verbindende Profilschiene vorgesehen ist, welche mindestens eine Modulaufnahme zur Aufnahme einer Kante des Solarmoduls, vorzugsweise einer der Dachtraufe oder dem Dachfirst zugewandten Kante des Solarmoduls aufweist.This object is achieved with a solar roof panel system of the type mentioned above in that a the roof panels interconnecting rail is provided which has at least one module receptacle for receiving an edge of the solar module, preferably one of the eaves or the roof ridge facing edge of the solar module.
  • Durch den Einsatz einer Profilschiene ist einerseits gewährleistet, dass diese die Dachdachplatten miteinander fest verbindet, wodurch eine starke Unterkonstruktion für die Auflage eines Solarmoduls geschaffen ist. Andererseits ist durch die Profilschiene das Solarmodul sicher an den Dachplatten, d. h. an den Grundkörpern oder auch Dachsteinen fixiert. Die Profilschiene dient also als multifunktionales Bauteil, das dem System an der der Dachtraufe oder dem Dachfirst zuwandten Seite des Solardachpplattensystems zusätzlich eine steife Kante bietet.The use of a rail on the one hand ensures that it firmly connects the roof tiles with each other, creating a strong substructure for the support of a solar module is created. On the other hand, by the rail, the solar module safely on the roof panels, d. H. fixed to the basic bodies or roof tiles. The profile rail thus serves as a multifunctional component, which additionally provides the system with a rigid edge on the side of the solar roof panel system facing the roof eaves or roof ridge.
  • Es ist besonders vorteilhaft, dass das Solardachplattensystem als dachintegriertes System geformt sein kann. Ferner ist das System verklebungsfrei und beweglich, so dass Materialspannungen wesentlich verringert oder sogar ganz vermieden werden. Des Weiteren erfüllt das Solardachplattensystem durch den Einsatz der Profilschiene die Anforderungen der Norm für die Beanspruchung von Bedachungen durch Feuer von außen (EN 1187/Flugfeuerschutzprüfung).It is particularly advantageous that the solar roof panel system can be formed as a roof-integrated system. Furthermore, the system is gluten-free and movable, so that material stresses are significantly reduced or even completely avoided. Furthermore, the solar roof panel system fulfills by the use of the rail the requirements of the standard for the use of roofing by external fire ( EN 1187 / Flugfeuerschutzprüfung ).
  • Um die Dachplatten sicher miteinander verbinden zu können, hat es sich als bevorzugt erwiesen, wenn die Profilschiene mindestens eine Dachplattenaufnahme zur Aufnahme von mindestens einer der Dachplatten aufweist.In order to securely connect the roof panels together, it has proven to be preferred if the rail has at least one roof panel receptacle for receiving at least one of the roof panels.
  • Hierzu ist es sinnvoll, wenn die mindestens eine Dachplattenaufnahme als eine Profilklammer gebildet ist, und wenn die Dachplatten einen von der Profilkammer ergreifbaren Klammerabschnitt aufweisen. Hierdurch ist die Montage des Solardachplattensystems stark vereinfacht, da die Profilschiene lediglich wie ein Clip, bzw. wie eine Federklemme eingesetzt werden kann.For this purpose, it is useful if the at least one roof panel receptacle is formed as a profile bracket, and if the roof panels have a gripping portion gripped by the profile chamber. As a result, the installation of the solar roof panel system is greatly simplified because the rail can only be used as a clip, or as a spring clip.
  • Um die Montage des Solarmoduls bzw. einer Kante des Solarmoduls in die Modulaufnahme zu vereinfachen, hat es sich als sinnvoll erwiesen, wenn die Modulaufnahme aus einem Auflageabschnitt und einem Bügelabschnitt gebildet ist. Zur Materialeinsparung ist es dabei vorteilhaft, wenn der Auflageabschnitt der mindestens einen Modulaufnahme einteilig mit der Profilklammer und damit einteilig mit der Dachplattenaufnahme gebildet ist.In order to simplify the installation of the solar module or an edge of the solar module into the module holder, it has proven to be useful if the module holder is formed from a support section and a bracket section. To save material, it is advantageous if the support section of the at least one module receptacle is formed integrally with the profile bracket and thus integrally with the roof panel receptacle.
  • Die Steifigkeit des Solardachplattensystems wird zusätzlich erhöht, wenn eine zur Anzahl an Dachplatten korrespondierende Anzahl an Dachplattenaufnahmen vorgesehen ist.The rigidity of the solar roof panel system is additionally increased if a number of roof panels corresponding number of roof panel receptacles is provided.
  • Es ist weiterhin von Vorteil, wenn mindestens eine Klemme vorgesehen ist zur Sicherung einer der Profilschiene abgewandten Kante des Solarmoduls an mindestens einer der Dachplatten. Dadurch wird das Solarmodul zusätzlich an den Dachplatten gesichert.It is also advantageous if at least one clamp is provided for securing an edge of the solar module facing away from the rail on at least one of the roof panels. As a result, the solar module is additionally secured to the roof panels.
  • Um wiederum eine feste Verbindung zwischen der Klemme und der Dachplatte herstellen zu können, hat es sich als bevorzugt gezeigt, wenn an der Oberseite von mindestens einer der Dachplatten mindestens eine Klemmenaufnahme angeordnet ist zur Sicherung der mindestens einen Klemme an einer der Dachplatten.In order to again be able to establish a firm connection between the clamp and the roof panel, it has been found preferable if at least one terminal receptacle is arranged on the upper side of at least one of the roof panels for securing the at least one clamp to one of the roof panels.
  • Eine weitere bevorzugte Ausführungsform sieht vor, dass die Klemme einen in der Klemmenaufnahme gesicherten Dachplattenabschnitt und einem mit dem Solarmodul wechselwirkenden Modulabschnitt aufweist. Die Klemme kann hierbei aus einem Federstahl gebildet sein, vorzugsweise aus einem federnden Edelstahl. Der Modulabschnitt sichert das Solarmodul unter Federvorspannung an der Dachplatte. Um die Montage zu erleichtern, hat es sich dabei als sinnvoll erwiesen, wenn der Dachplattenabschnitt der Klemme mittels einer Pressverbindung in der Klemmenaufnahme gesichert ist.A further preferred embodiment provides that the terminal has a roof plate section secured in the terminal receptacle and a module section interacting with the solar module. The clamp can in this case be formed from a spring steel, preferably made of a resilient stainless steel. The module section secures the solar module under spring tension on the roof panel. In order to facilitate the assembly, it has proven to be useful if the roof panel portion of the terminal is secured by a press connection in the terminal receptacle.
  • Um die Klemme auf einfache Weise, z. B. in einem Biegestanzverfahren herstellen zu können, ist es vorteilhaft, wenn die Klemme im Querschnitt z-förmig oder stufenförmig gebildet ist mit einem den Dachplattenabschnitt und den Modulabschnitt verbindenden Steg. To the terminal in a simple manner, for. B. in a bending punching method, it is advantageous if the terminal is formed in cross-section z-shaped or stepped with a connecting the roof panel section and the module section web.
  • Es sich als bevorzugt gezeigt, wenn mindestens einer der Dachplatten an seinem durch das Solarmodul nicht bedeckten Bereich mindestens ein Führungsglied aufweist. Damit ist sichergestellt, dass die Solardachplattensysteme in entsprechender Weise zueinander ausgerichtet sind und kein Solardachplattensystem die Solarzellen des anderen bedeckt.It is shown to be preferred if at least one of the roof panels has at least one guide member on its region not covered by the solar module. This ensures that the solar roof panel systems are aligned in a corresponding manner to each other and no solar roof panel system covers the solar cells of the other.
  • Dabei ist es von Vorteil, wenn die Dachplatten, bzw. Dachsteine an ihrer Unterseite mindestens eine Führungsaufnahme zur Aufnahme des Führungsglieds der nächst tiefer angeordneten Dachplatte aufweisen.It is advantageous if the roof panels, or roof tiles have on their underside at least one guide receptacle for receiving the guide member of the next lower arranged roof panel.
  • Die die Profilschiene betreffende Aufgabe wird durch eine Profilschiene mit dem Merkmalsbestand gemäß Anspruch 14 gelöst. Diese ist für ein Solardachplattensystem zur Verbindung von mindestens zwei Dachplatten vorgesehen. Sie umfasst eine aus einem Bügelabschnitt und einem Auflageabschnitt gebildete Modulaufnahme zur Aufnahme einer Kante eines Solarmoduls und mindestens eine als eine Profilklammer mit mehreren Abkantungen gebildete Dachplattenaufnahme. Bevorzugt ist die Profilschiene aus einem rostfreien bzw. korrosionsbeständigen Material (so z. B. Kunststoff), vorzugsweise aus einem federnden Edelstahl gebildet. Die die Dachplatte betreffende Aufgabe wird gemäß der vorliegenden Erfindung mit einer Dachplatte gemäß Anspruch 15 gelöst.The task relating to the rail is achieved by a rail with the feature set according to claim 14. This is intended for a solar roof panel system for connecting at least two roof panels. It comprises a module receptacle formed from a bow section and a support section for receiving an edge of a solar module and at least one roof tile receptacle formed as a profile clip with a plurality of bends. The profile rail is preferably made of a corrosion-resistant or corrosion-resistant material (eg, plastic), preferably formed of a resilient stainless steel. The roof panel concerning the object is achieved according to the present invention with a roof panel according to claim 15.
  • Im Folgenden soll die Erfindung anhand eines Ausführungsbeispiels näher erläutert werden; es zeigen:In the following, the invention will be explained in more detail with reference to an embodiment; show it:
  • 1 eine Draufsicht auf ein Solardachplattensystem, 1 a top view of a solar roof panel system,
  • 2 eine Explosionsansicht des Systems nach 1, 2 an exploded view of the system 1 .
  • 3 eine weitere Explosionsansicht des Systems nach 1, 3 another exploded view of the system after 1 .
  • 4 den Schnitt IV-IV aus 1, 4 the section IV-IV 1 .
  • 5a, 5b Ansichten der Profilschiene, 5a . 5b Views of the rail,
  • 6 das Detail A aus 4, 6 the detail A off 4 .
  • 7 den Schnitt VII-VII aus 1, 7 the section VII-VII from 1 .
  • 8 eine Dachplatte (bzw. einen Grundkörper) zur Verwendung mit dem Solardachplattesystem gemäß 1, 8th a roof panel (or a base) for use with the solar roof panel system according to 1 .
  • 9 eine Unteransicht der Solardachplatte gemäß 8, und 9 a bottom view of the solar roof panel according to 8th , and
  • 10 eine Anordnung aus mehreren Solardachplattensystemen. 10 an arrangement of several solar roof panel systems.
  • In den 1 bis 4 ist ein Solardachplattensystem gezeigt zur Verlegung auf einer geneigten Fläche, vorzugsweise auf einem einen Dachfirst und eine Dachtraufe aufweisenden Dach, mit mindestens zwei eine Oberseite 1 und eine Unterseite 2 aufweisenden Dachplatten 3 und mit einem sich über die Oberseiten 1 der Dachplatten 3 erstreckenden und an diesen befestigbaren Solarmodul 4.In the 1 to 4 For example, a solar roof panel system is shown for laying on a sloped surface, preferably on a roof having a roof ridge and eaves, with at least two an upper surface 1 and a bottom 2 having roof tiles 3 and with one over the topsides 1 the roof tiles 3 extending and attachable to this solar module 4 ,
  • Zur Verbindung der Dachplatten 3 ist eine Profilschiene 5 vorgesehen, die eine Modulaufnahme 6 zur Aufnahme einer der Dachtraufe zugewandten Kante 7 des Solarmoduls 4 aufweist. Im gezeigten Ausführungsbeispiel sind genau vier der Dachplatten 3 vorgesehen, die durch die Profilschiene 5 miteinander verbunden sind. Selbstverständlich können auch mehr oder weniger als vier Dachplatten 3 bei einem erfindungsgemäßen Solardachplattensystem Einsatz finden.For connecting the roof tiles 3 is a profile rail 5 provided, which is a module recording 6 for receiving an edge facing the eaves 7 of the solar module 4 having. In the illustrated embodiment, exactly four of the roof panels 3 provided by the rail 5 connected to each other. Of course, more or less than four roof tiles 3 find use in a solar roof panel system according to the invention.
  • Ferner sind mehrere, im gezeigten Ausführungsbeispiel insgesamt genau vier Klemmen 13 zu erkennen, die das Solarmodul 4 auf seiner der Profilschiene 5 abgewandten Seite (Kante 14) an den Dachplatten 3 sichern. Es sind außerdem Verbindungsleitungen 25 gezeigt, die eine oder mehrere elektrische Verbindungen zu Solarmodulen 4 benachbarter Solardachplattensysteme bzw. zu elektrischen Speichern ausbilden. Das Solarmodul 4 besitzt mehrere Solarzellen 26 und ist ansonsten in für den Fachmann bekannter Weise gebildet.Furthermore, several, in the embodiment shown, a total of exactly four terminals 13 to recognize the solar module 4 on his the profile rail 5 opposite side (edge 14 ) on the roof panels 3 to back up. There are also connecting cables 25 shown one or more electrical connections to solar modules 4 form adjacent solar roof plate systems or electrical storage. The solar module 4 owns several solar cells 26 and is otherwise formed in a manner known to those skilled in the art.
  • Die Dachplatten 3 des erfindungsgemäßen Solardachplattensystems sind derart gebildet, dass das gesamte Dachplattensystem – sofern bereits ein Solarmodul 4 befestigt ist – mit den übrigen (nicht bedeckten) Dachziegeln bzw. Dachsteinen oder Dachplatten eine ebene Dachstruktur ausformen, bei der das oder die Solarmodule 4 nicht über eine ebene Grundfläche hinausragen. Mit anderen Worten bilden die übrigen Dachziegel/Dachsteine mit dem Solarmodul 4 des Solardachplattensystems eine ebene Fläche aus, womit ein dachintegriertes System geschaffen ist.The roof tiles 3 the solar roof panel system according to the invention are formed such that the entire roof panel system - if already a solar module 4 is fixed - form a flat roof structure with the other (uncovered) roof tiles or roof tiles or roof panels, in which the solar module or modules 4 do not protrude over a flat surface. In other words, the other roof tiles / roof tiles form with the solar module 4 of the solar roof panel system from a flat surface, creating a roof-integrated system is created.
  • Aus 2 wird ersichtlich, dass dem Solarmodul 4 ein Anschlussblock 27 zugeordnet ist, mit dem die Verbindungsleitungen 25 verbunden sind. Dieser Anschlussblock 27 befindet sich auf der Oberseite 1 der Dachplatten 3, so dass keine gesonderte Durchdringung für die Verbindungsleitungen 25 durch die Dachplatte 3 selbst vorgesehen sein muss. Des Weiteren ist auch bei dem Solardachplattensystem keine Durchdringung der Dachhaut oder der Isolation des Daches notwendig, so dass das System besonders dicht hinsichtlich auftreffender Flüssigkeit ist.Out 2 will be apparent to the solar panel 4 a terminal block 27 is assigned, with which the connecting lines 25 are connected. This connection block 27 is on the top 1 the roof tiles 3 so no separate penetration for the connecting lines 25 through the roof panel 3 itself must be provided. Furthermore, even in the solar roof panel system, no penetration of the roof or the insulation of the roof is necessary, so that the system is particularly tight with respect to incident fluid.
  • Nachfolgend soll der Aufbau der erfindungsgemäßen Profilschiene 5 anhand der 5a und 5b näher erläutert werden. In der Seitenansicht (5a) der Profilschiene 5 ist zu erkennen, dass diese über eine Modulaufnahme 6 verfügt, die aus einem Bügelabschnitt 12 und einem Auflageabschnitt 11 gebildet ist. Im vorliegenden Ausführungsbeispiel sind genau vier der Modulaufnahmen 6 an der Profilschiene 5 angeordnet, wobei eine andere Anzahl an Modulaufnahmen 6, z. B. drei oder auch fünf Modulaufnahmen 6 möglich ist. Die Profilschiene 5 ist aus einem gekanteten Blech geformt, wobei die Modulaufnahme 6 derart gestaltet ist, dass der Auflageabschnitt 11 links- und rechtseitig des Bügelabschnitts 12 angeordnet ist. Im Bereich des Bügelabschnitts 12 weist der Auflageabschnitt 11 also eine Ausnehmung 28 auf zur Materialeinsparung. Aus dem Material dieser Ausnehmung 28 ist vorzugsweise der Bügelabschnitt 12 geformt. Die Profilschiene 5 bzw. Profilleiste verfügt ferner über eine Grundstrebe 29, die sich entlang der kompletten Profilschiene 29 erstreckt und die der Profilschiene 29 zusätzliche Stabilität verleiht. An diese Grundstrebe 29 schließt sich auf der dem Solarmodul 4 zugewandten Seite die Modulaufnahme 6 an, wobei der Auflageabschnitt 11 gegenüber der Grundstrebe 29 eine Abkantung 61 von zwischen 60 Grad und 80 Grad, vorzugsweise von genau 67,5 Grad aufweist. Der Bügelabschnitt 12 weist gegenüber der Grundstrebe 29 eine Abkantung 62 von 10 Grad bis 20 Grad, vorzugsweise genau 16 Grad auf. Ferner besitzt der Bügelabschnitt 12 eine weitere Abkantung 63 von zwischen 45 Grad bis 60 Grad, vorzugsweise genau 53 Grad.The following is the structure of the rail according to the invention 5 based on 5a and 5b be explained in more detail. In the side view ( 5a ) of the profile rail 5 it can be seen that these are via a module holder 6 features that consist of a stirrup section 12 and a support section 11 is formed. In the present embodiment, exactly four of the module holders 6 on the profile rail 5 arranged, with a different number of module shots 6 , z. B. three or five module shots 6 is possible. The profile rail 5 is formed from a folded sheet metal, wherein the module holder 6 is designed such that the support section 11 left and right side of the bracket section 12 is arranged. In the area of the temple section 12 has the support section 11 So a recess 28 on to the material saving. From the material of this recess 28 is preferably the strap section 12 shaped. The profile rail 5 or profile strip also has a ground strut 29 extending along the complete rail 29 extends and the rail 29 gives additional stability. To this basic strut 29 closes on the solar panel 4 facing side of the module holder 6 on, wherein the support section 11 opposite the basic strut 29 a fold 61 of between 60 degrees and 80 degrees, preferably of exactly 67.5 degrees. The strap section 12 points opposite the basic strut 29 a fold 62 from 10 degrees to 20 degrees, preferably exactly 16 degrees. Furthermore, the bracket section has 12 another fold 63 from between 45 degrees to 60 degrees, preferably exactly 53 degrees.
  • Aus 5a lässt sich weiterhin entnehmen, dass die Dachplattenaufnahme 8 als eine Profilklammer 9 gebildet ist, die einen Klammerabschnitt 10 der Dachplatte 3 umgreifen kann. Die Dachplattenaufnahme 8 ist mit mehreren Abkantungen geformt, wobei eine erste Abkantung 81 an der dem Solarmodul 4 abgewandten Seite der Grundstrebe 29 angeordnet ist, die um einen Winkel zwischen 18 Grad und 25 Grad, vorzugsweise um genau 21 Grad gebogen ist. An diese erste Abkantung 81 schließt sich eine weitere Abkantung 82 an, die um einen Winkel von 40 Grad bis 60 Grad, vorzugsweise um genau 47 Grad gebogen ist. Auf der dem Solarmodul 4 zugewandten Seite der Grundstrebe 29 ist eine Abkantung 83 vorgesehen, die zwischen 60 Grad und 80 Grad, vorzugsweise um genau 67,5 Grad abgewinkelt ist. Ferner schließt sich ein Sicherungsabschnitt 30 in Form einer weiteren Abkantung 84 an, der dem Hintergreifen hinter die Klammerabschnitte 10 der Dachplatten 3 dient. Dadurch kann die Profilschiene 5 sicher an der Dachplatte 3 befestigt werden. Der Sicherungsabschnitt 30 ist vorzugsweise um 90 Grad abgewinkelt. Sowohl die Modulaufnahme 6 als auch die Dachplattenaufnahme 8 können in einer bevorzugten Ausführungsform eine Federklemme bilden, um mehrere Bauteile miteinander zu verbinden.Out 5a can be further deduced that the roof plate recording 8th as a profile bracket 9 is formed, which is a clip section 10 the roof panel 3 can embrace. The roof tile pickup 8th is formed with several folds, with a first fold 81 at the solar module 4 opposite side of the basic strut 29 is arranged, which is bent by an angle between 18 degrees and 25 degrees, preferably by exactly 21 degrees. At this first fold 81 closes another fold 82 which is bent by an angle of 40 degrees to 60 degrees, preferably by exactly 47 degrees. On the solar module 4 facing side of the basic strut 29 is a fold 83 provided, which is angled between 60 degrees and 80 degrees, preferably at exactly 67.5 degrees. Furthermore, a fuse section closes 30 in the form of another fold 84 at the rear behind the clip sections 10 the roof tiles 3 serves. This allows the rail 5 safely on the roof plate 3 be attached. The security section 30 is preferably angled at 90 degrees. Both the module holder 6 as well as the roof tile holder 8th may in a preferred embodiment form a spring clip to connect multiple components together.
  • Aus der Draufsicht gemäß 5b ist des Weiteren zu erkennen, dass in dem gezeigten Ausführungsbeispiel die Anzahl an Modulaufnahmen 6 der Anzahl an Dachplattenaufnahmen 8 entspricht.From the top view 5b Furthermore, it can be seen that in the exemplary embodiment shown, the number of module receptacles 6 the number of roof tile recordings 8th equivalent.
  • In 1 bis 3 ist wiederum zu erkennen, dass ferner die Anzahl der Dachplatten 3 mit der Anzahl an Dachplattenaufnahmen 8 und/oder der Anzahl an Modulaufnahmen 6 korrespondiert. Im gezeigten Ausführungsbeispiel sind dementsprechend genau vier der Dachplatten 3 und genau vier der Dachplattenaufnahmen 8 vorhanden. In einer alternativen Ausführungsform ist vorgesehen, dass sich eine Dachplattenaufnahme 8 entlang der Länge der Profilschiene zumindest teilweise erstreckt und diese einzelne Dachplattenaufnahme 8 mehrere z. B. zwei der Dachplatten 3 umklammert.In 1 to 3 Again, it can be seen that the number of roof panels 3 with the number of roof tile recordings 8th and / or the number of module shots 6 corresponds. In the embodiment shown, accordingly, exactly four of the roof panels 3 and exactly four of the roof tile recordings 8th available. In an alternative embodiment, it is provided that a roof panel receptacle 8th extends along the length of the rail at least partially and this single roof tile recording 8th several z. B. two of the roof panels 3 clutching.
  • Zur weiteren bzw. zusätzlichen Sicherung des Solarmoduls 4 an den Dachplatten 3 sind mehrere Klemmen 13 vorgesehen, die auf einer der Profilschiene 5 abgewandten Seite des Solarmoduls 4 angeordnet sind. Aus 6 wird ersichtlich, dass die Klemmen 13 in einer Klemmenaufnahme 15 der Dachplatte 3 gesichert sind und einen Dachplattenabschnitt 16, einen Modulabschnitt 17 und einen die beiden Abschnitte verbindenden Steg 18 aufweisen. Um die Montage des Gesamtsystems zu vereinfachen, ist der Dachplattenabschnitt 16 in Form einer Pressverbindung in der Klemmenaufnahme 15 gesichert. Die Klemme 13 ist im bevorzugten Ausführungsbeispiel im Querschnitt z-förmig gebildet. Aus 2 wird dabei ersichtlich, dass diese Klemmverbindung durch zwei Klemmlappen 31 an den Klemmen 13 gebildet ist. Mit anderen Worten weißt die Klemme 13 also an ihrem Dachplattenabschnitt 16 eine Ausnehmung 32 auf, wodurch die zwei elastischen Klemmlappen 31 entstehen.For further or additional securing of the solar module 4 on the roof tiles 3 are several terminals 13 provided on one of the rail 5 remote side of the solar module 4 are arranged. Out 6 it will be seen that the terminals 13 in a terminal receptacle 15 the roof panel 3 are secured and a roof panel section 16 , a module section 17 and a bridge connecting the two sections 18 exhibit. To simplify the assembly of the overall system, the roof panel section 16 in the form of a press connection in the terminal receptacle 15 secured. the clamp 13 is formed in the preferred embodiment in cross-section z-shaped. Out 2 It will be seen that this clamping connection by two clamping lobes 31 at the terminals 13 is formed. In other words, the clamp knows 13 So at her roof tile section 16 a recess 32 on, causing the two elastic clamping lobes 31 arise.
  • Nachfolgend soll der Aufbau der Dachplatten 3 des Solardachplattensystems anhand der 8 und 9 näher erläutert werden. Die Dachplatten 3 sind dabei vorzugsweise aus einem gut wärmeleitenden Material, wie einem Kunststoff, einem Polymerbeton oder aus Glas gebildet. Besonders bevorzugt sind die Dachplatten 3 jedoch ganz oder teilweise aus einem PP/PE mit einem mineralischen Füllstoff gebildet.The following is the structure of the roof panels 3 of the solar roof panel system on the basis of 8th and 9 be explained in more detail. The roof tiles 3 are preferably formed of a good heat-conducting material, such as a plastic, a polymer concrete or glass. Particularly preferred are the roof panels 3 however, formed wholly or partly of a PP / PE with a mineral filler.
  • Zur Führung der Verbindungsleitungen 25 weißt die Dachplatte 3 eine Kabelführung 33 bzw. einen Kabelkanal auf, der im Wesentlichen parallel zur Dachlattung, dem Dachfirst oder der Dachtraufe angeordnet ist. Ferner weist die Dachplatte 3 einen Kabeldurchtritt 34 für die längsseitige Durchführung von Verbindungsleitungen 25 auf.For guiding the connecting cables 25 know the roof tile 3 a cable guide 33 respectively. a cable duct, which is arranged substantially parallel to the roof battens, the roof ridge or the eaves. Furthermore, the roof panel 3 a cable passage 34 for the longitudinal implementation of connecting lines 25 on.
  • In 8 ist die Oberseite 1 der erfindungsgemäßen Dachplatte 3 zu erkennen, wobei an der Oberseite 1 ein Auflageblock 21, sowie eine Auflagestruktur 23 zur Auflage eines Solarmoduls 4 ausgebildet sind. Des Weiteren weist die Dachplatte 3 Stützelemente 35 bzw. Nocken auf, die bei Bedarf aus einem die Reibung erhöhenden Material gebildet sind, so dass ein aufgelegtes Solarmodul 4 nicht von der Dachplatte 3 rutschen kann. Die Auflagestruktur 23 umfasst ferner, vorzugsweise trichterförmig angeordnete Führungsstreben 24, durch die eintretendes Wasser abgeleitet werden kann. Des Weiteren kann durch diese Auflagestruktur 23 Luft besonders gut geführt werden, so dass Wärmestaus vermieden werden. Der Auflageblock 21 sieht ferner ein Anschlagglied 22 bzw. einen sich erstreckenden Anschlagsteg 36 vor, an dem das Solarmodul 4 angelegt werden kann, bevor die Profilschiene 5 klemmend an der der Dachtraufe zugewandten Kante 7 des Solarmoduls 4 und dem Klammerabschnitt 10 der Dachplatte 3 fixiert wird. Des Weiteren ist die Klemmenaufnahme 15 zu erkennen, die im gezeigten Ausführungsbeispiel durch die Wandung 37 des Anschlaggliedes 22 und einem Dachplattenstegabschnitt 38 gebildet ist.In 8th is the top 1 the roof panel according to the invention 3 to recognize, being at the top 1 a support block 21 , as well as a circulation structure 23 for the application of a solar module 4 are formed. Furthermore, the roof panel 3 support elements 35 or cams, which are formed if necessary from a friction-increasing material, so that an applied solar module 4 not from the roof panel 3 can slip. The support structure 23 further comprises, preferably funnel-shaped guide struts 24 through which incoming water can be diverted. Furthermore, by this support structure 23 Air are particularly well managed, so that heat accumulation can be avoided. The support block 21 also sees a stop member 22 or an extending stop bar 36 in front of which the solar module 4 can be applied before the rail 5 clamped to the eaves facing edge 7 of the solar module 4 and the clip portion 10 the roof panel 3 is fixed. Furthermore, the terminal holder 15 to recognize, in the embodiment shown by the wall 37 the stopper member 22 and a roof tile web section 38 is formed.
  • Ferner verfügt die Dachplatte 3 über eine Buchse 39 mit einer Führungshülse, so dass in diese Buchse 39 ein Sicherungsstift 40 eingetrieben werden kann, um zwei benachbarte Dachplatten 3 mittels des Sicherungsstiftes 40 miteinander zusätzlich zu verbinden. Die Dachplatte 3 weist ferner einen Durchtritt 41 auf, über den die Dachplatte 3 mit der Dachlattung gekoppelt, vorzugsweise verschraubt werden kann. Dieser Durchtritt 41 kann gleichzeitig auch als eine Gewindebuchse ausgeführt sein, über die die Führungsglieder 19 mit den Dachplatten 3 gekoppelt bzw. verschraubt werden können.Furthermore, the roof panel has 3 via a socket 39 with a guide sleeve, so that in this socket 39 a security pin 40 can be driven to two adjacent roof panels 3 by means of the locking pin 40 in addition to connect with each other. The roof plate 3 also has a passage 41 on top of the roof panel 3 coupled with the roof battens, preferably can be screwed. This passage 41 can also be designed as a threaded bush, over which the guide members 19 with the roof tiles 3 can be coupled or screwed.
  • In 9 ist eine Unteransicht bzw. eine Ansicht der Unterseite 2 der Dachplatte 3 gezeigt, wobei die Dachplatte 3 im gezeigten Ausführungsbeispiel genau zwei Führungsaufnahmen 20 zur Aufnahme eines Führungsgliedes 19 aufweist. Ferner sind Füße 42 zum Einhängen der Dachplatten 3 in eine Dachlattung vorgesehen.In 9 is a bottom view or a bottom view 2 the roof panel 3 shown, with the roof panel 3 in the embodiment shown exactly two guide shots 20 for receiving a guide member 19 having. Further, feet are 42 for hanging the roof panels 3 provided in a roof battens.
  • Aus 8 und 9 wird ersichtlich, dass die Dachplatte 3 als ein Falzziegel gebildet ist. Im gezeigten Ausführungsbeispiel ist die Dachplatte 3 in einer Linksdeckung, d. h. von rechts nach links verlegt, anzubringen.Out 8th and 9 will be apparent that the roof panel 3 is formed as a folding tile. In the illustrated embodiment, the roof panel 3 in a left cover, ie laid from right to left to install.
  • Nachfolgend soll erläutert werden, wie die Montage des Solardachplattensystems erfolgt. Hierzu werden zunächst vier der Dachplatten 3 in Linksdeckung miteinander gekoppelt und ggfs. mit Sicherungsstiften 40 miteinander verbunden. Auf die dem Dachfirst abgewandten Seite der Dachplatten 3 wird die Profilschiene 5 aufgepresst, so dass die Dachplattenaufnahmen 8 die Klammerabschnitte 10 der Dachplatten 3 fest umgreifen. Nun kann der Anschlussblock 27 auf der Oberseite 1 einer der Dachplatten 3 angebracht werden, wonach anschließend das Solarmodul 4 in die Modulaufnahmen 6 der Profilschiene 5 eingelegt wird. Auf seiner der Profilschiene 5 abgewandten Seite liegt das Solarmodul 4 auf dem Auflageblock 21 auf und ist am Anschlagsteg 36 der Dachplatten 3 angelegt. Zur zusätzlichen Sicherung des Solarmoduls 4 werden nun die Klemmen 13 in die Klemmenaufnahmen 15 eingepresst, wonach die Modulabschnitte 17 der Klemmen 13 das Solarmodul 4 zusätzlich an der Dachplatte 3 sichern. Außerdem werden die Verbindungsleitungen 25 entlang der Kabelführungen 33 verlegt und mit den daneben liegenden Solardachplattensystemen gekoppelt. Für eine sichere Verbindung werden die Verbindungsleitungen 25 mittels Schraubverbindungen miteinander gekoppelt. Gemäß einer alternativen Ausführungsform ist hierbei ein Bajonettverschluss vorgesehen. Zuletzt werden die Führungsglieder 19 an den einzelnen Dachplatten 3 angebracht, die in die Führungsaufnahmen 20 von nächsthöherliegenden, d. h. in Richtung des Firstes angeordneten Solardachplatten eingreifen können.Below is to be explained how the installation of the solar roof panel system takes place. For this purpose, four of the roof panels 3 Coupled with each other in links and possibly with locking pins 40 connected with each other. On the roof ridge facing away from the side of the roof panels 3 becomes the rail 5 Pressed so that the roof tile recordings 8th the clip sections 10 the roof tiles 3 firmly grasp. Now the connection block 27 on the top 1 one of the roof tiles 3 be attached, after which the solar module 4 in the module shots 6 the profile rail 5 is inserted. On his the profile rail 5 opposite side is the solar module 4 on the support block 21 on and is at the stop bridge 36 the roof tiles 3 created. For additional protection of the solar module 4 are now the terminals 13 in the terminal recordings 15 pressed, after which the module sections 17 the terminals 13 the solar module 4 in addition to the roof panel 3 to back up. In addition, the connecting lines 25 along the cable guides 33 laid and coupled with the adjacent solar roof panel systems. For a secure connection, the connecting lines 25 Coupled with each other by means of screw connections. According to an alternative embodiment, a bayonet closure is provided here. Finally the leaders become 19 at the individual roof tiles 3 attached to the guide shots 20 from next higher, ie arranged in the direction of the ridge solar roof panels can intervene.
  • In 10 ist eine Anordnung mehrerer Solardachplattensysteme gezeigt, wobei zu erkennen ist, dass die Verbindungsleitungen 25 und Kabelführungen 33 durch die darüber liegenden Solardachplattensysteme bedeckt und damit vor Witterungseinflüssen geschützt sind. Des Weiteren ist ein Abdeckelement 43, vorzugsweise in Form einer Dichtung, so z. B. in Form einer Gummidichtung vorgesehen, durch die das System zusätzlich abgedichtet ist. Mit den erfindungsgemäßen Solardachplattensystemen ergibt sich eine Anordnung in Doppeldachdeckung. Bei einer entsprechenden Form eines Solarmoduls 4 ist es auch möglich, eine Dreifachdeckung bereitzustellen, wobei dann die Solarzellen 26 des Solarmoduls 4 nicht durch darüberliegende Dachplattensysteme bedeckt sein sollten.In 10 an arrangement of several solar roof plate systems is shown, wherein it can be seen that the connecting lines 25 and cable guides 33 covered by the overlying solar roof panel systems and thus protected from the weather. Furthermore, a cover element 43 , preferably in the form of a seal, such. B. provided in the form of a rubber seal through which the system is additionally sealed. With the solar roof panel systems according to the invention, an arrangement results in double roofing. In a corresponding form of a solar module 4 it is also possible to provide a triple coverage, in which case the solar cells 26 of the solar module 4 should not be covered by overlying roofing systems.
  • Links- und/oder rechtsseitig der Solardachplattensysteme kann zusätzlich ein Abdeckblech vorgesehen sein, so dass seitlich unter die Solarmodule 4 keine Flüssigkeit eintritt und zusätzlich ein Schutz vor Flugfeuer bereitgestellt ist. Dieses Abdeckblech kann dabei einen oder mehrere Lüftungsdurchtritte besitzen, um die Solarmodule 4 auf ihrer den Dachplatten 3 zugewandten Seite zu hinterlüften und/oder zu kühlen.Left and / or right side of the solar roof panel systems may additionally be provided a cover plate, so that laterally under the solar modules 4 no liquid enters and additionally protection against flying fire is provided. This cover plate can have one or more ventilation passages to the solar modules 4 on their the roof tiles 3 To ventilate facing side and / or to cool.
  • Besonders vorteilhaft am Solardachplattensystem gemäß der vorliegenden Erfindung ist es, dass alle Montage- und Verkabelungsarbeiten oberhalb der Dachlatten und der Sparren erfolgt und somit kein Durchtritt durch die Dachhaut erforderlich ist. Das Solarmodul 4 kann im Falle einer Reparatur oder einer Revision sehr leicht aus den Dachplatten 3 entnommen werden, ohne ggfs. sogar verschraubte Dachplatten 3 von der Dachlattung lösen zu müssen. Aufgrund der dachintegrierten Technik bleibt auch der architektonische Eindruck des Gebäudes besser erhalten. Das System lässt sich beliebig in bereits bestehende (bereits bedeckte) Dächer integrieren und somit nachrüstbar.Particularly advantageous in the solar roof panel system according to the present invention is that all assembly and wiring work takes place above the battens and the rafters and thus no passage through the roof is required. The solar module 4 Can be very easily removed from the roof panels in case of repair or overhaul 3 be removed, without possibly even bolted roof panels 3 to solve the roof battens. Due to the roof-integrated technology, the architectural impression of the building is better preserved. The system can be integrated in any existing (already covered) roofs and can therefore be retrofitted.
  • BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 11
    Oberseitetop
    22
    Unterseitebottom
    33
    Dachplatteroof panel
    44
    Solarmodulsolar module
    55
    Profilschienerail
    66
    Modulaufnahmemodule mounting
    77
    Kante (der Profilschiene zugewandt)Edge (facing the rail)
    88th
    DachplattenaufnahmeRoof plate catch
    99
    Profilklammerprofile bracket
    1010
    Klammerabschnittbracket portion
    1111
    Auflageabschnittbearing section
    1212
    Bügelabschnittbow section
    1313
    Klemmeclamp
    1414
    Kante (der Profilschiene abgewandt)Edge (facing away from the rail)
    1515
    Klemmenaufnahmeterminal receiving
    1616
    DachplattenabschnittRoof panel section
    1717
    Modulabschnittmodule section
    1818
    Stegweb
    1919
    Führungsgliedguide member
    2020
    Führungsaufnahmeguide seat
    2121
    Auflageblocksupport block
    2222
    Anschlaggliedstop member
    2323
    Auflagestruktursupport structure
    2424
    Führungsstrebenguideposts
    2525
    Verbindungsleitungeninterconnectors
    2626
    Solarzellensolar cells
    2727
    Anschlussblockterminal block
    2828
    Ausnehmung (an Profilschiene)Recess (on profile rail)
    2929
    Grundstrebebasic strut
    3030
    Sicherungsabschnittsafety section
    3131
    Klemmlappenclamping lugs
    3232
    Ausnehmung (an Klemme)Recess (on clamp)
    3333
    Kabelführungcable management
    3434
    KabeldurchtrittCable passage
    3535
    Stützelementesupport elements
    3636
    Anschlagstegstop web
    3737
    Wandungwall
    3838
    DachplattenstegabschnittRoof panel web section
    3939
    BuchseRifle
    4040
    Sicherungsstiftsafety pin
    4141
    Durchtrittpassage
    4242
    Fuß/FüßeFoot feet
    4343
    Abdeckelementcover
    4444
    Schraubescrew
    61-6361-63
    Abkantungen der ModulaufnahmeBends of the module holder
    81–8481-84
    Abkantungen der DachplattenaufnahmeBends of the roof tile holder
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte Nicht-PatentliteraturCited non-patent literature
    • EN 1187/Flugfeuerschutzprüfung [0006] EN 1187 / Flugfeuerschutzprüfung [0006]

Claims (15)

  1. Solardachplattensystem zur Verlegung auf einer geneigten Fläche, vorzugsweise auf einem einen Dachfirst und eine Dachtraufe aufweisenden Dach, mit mindestens zwei eine Oberseite (1) und eine Unterseite (2) aufweisenden Dachplatten (3) und mit einem sich über die Oberseiten (2) der Dachplatten (3) erstreckenden und an diesen befestigbaren Solarmodul (4), dadurch gekennzeichnet, dass eine die Dachplatten (3) miteinander verbindende Profilschiene (5) vorgesehen ist, welche mindestens eine Modulaufnahme (6) zur Aufnahme einer Kante (7) des Solarmoduls (4), vorzugsweise einer der Dachtraufe oder dem Dachfirst zugewandten Kante (7) des Solarmoduls (4) aufweist.Solar roof panel system for laying on an inclined surface, preferably on a roof ridge and a roof gutter roof, with at least two a top ( 1 ) and a bottom ( 2 ) having roof panels ( 3 ) and with one over the topsides ( 2 ) of the roof panels ( 3 ) extending and attachable to this solar module ( 4 ), characterized in that one of the roof panels ( 3 ) interconnecting profile rail ( 5 ) is provided, which at least one module receptacle ( 6 ) for receiving an edge ( 7 ) of the solar module ( 4 ), preferably one of the eaves or the roof ridge facing edge ( 7 ) of the solar module ( 4 ) having.
  2. Solardachplattensystem nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Profilschiene (5) mindestens eine Dachplattenaufnahme (8) zur Aufnahme von mindestens einer der Dachplatten (3) aufweist.Solar roof panel system according to claim 1, characterized in that the profiled rail ( 5 ) at least one roof panel receptacle ( 8th ) for receiving at least one of the roof panels ( 3 ) having.
  3. Solardachplattensystem nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die mindestens eine Dachplattenaufnahme (8) als eine Profilklammer (9) gebildet ist, und dass die Dachplatten (3) einen von der Profilklammer (9) ergreifbaren Klammerabschnitt (10) aufweisen.Solar roof panel system according to claim 2, characterized in that the at least one roof panel receptacle ( 8th ) as a profile bracket ( 9 ) is formed, and that the roof panels ( 3 ) one of the profile bracket ( 9 ) grippable clip section ( 10 ) exhibit.
  4. Solardachplattensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die mindestens eine Modulaufnahme (6) der Profilschiene (5) aus einem Auflageabschnitt (11) und einem Bügelabschnitt (12) gebildet ist.Solar roof panel system according to one of claims 1 to 3, characterized in that the at least one module receptacle ( 6 ) of the profile rail ( 5 ) from a support section ( 11 ) and a bracket section ( 12 ) is formed.
  5. Solardachplattensystem nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Auflageabschnitt (11) der mindestens einen Modulaufnahme (6) einteilig mit der Profilklammer (9) gebildet ist.Solar roof panel system according to claim 4, characterized in that the support section ( 11 ) of the at least one module receptacle ( 6 ) in one piece with the profile clip ( 9 ) is formed.
  6. Solardachplattensystem nach einem der Ansprüche 2 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass eine zur Anzahl an Dachplatten (3) korrespondierende Anzahl an Dachplattenaufnahmen (8) vorgesehen ist.Solar roof panel system according to one of claims 2 to 5, characterized in that one of the number of roof panels ( 3 ) corresponding number of roof panel receptacles ( 8th ) is provided.
  7. Solardachplattensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens eine Klemme (13) vorgesehen ist zur Sicherung einer der Profilschiene (5) abgewandten Kante (14) des Solarmoduls (4) an mindestens einer der Dachplatten (3).Solar roof panel system according to one of claims 1 to 6, characterized in that at least one terminal ( 13 ) is provided for securing a profile rail ( 5 ) facing away edge ( 14 ) of the solar module ( 4 ) on at least one of the roof panels ( 3 ).
  8. Solardachplattensystem nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass an der Oberseite (1) von mindestens einer der Dachplatten (3) mindestens eine Klemmenaufnahme (15) angeordnet ist zur Sicherung der mindestens einen Klemme (13) an einer der Dachplatten (3).Solar roof panel system according to claim 9, characterized in that at the top ( 1 ) of at least one of the roof panels ( 3 ) at least one terminal receptacle ( 15 ) is arranged to secure the at least one terminal ( 13 ) on one of the roof panels ( 3 ).
  9. Solardachplattensystem nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Klemme (13) einen in der Klemmenaufnahme (15) gesicherten Dachplattenabschnitt (16) und einen mit dem Solarmodul (4) wechselwirkenden Modulabschnitt (17) aufweist.Solar roof panel system according to claim 10, characterized in that the clamp ( 13 ) one in the terminal receptacle ( 15 ) secured roof panel section ( 16 ) and one with the solar module ( 4 ) interacting module section ( 17 ) having.
  10. Solardachplattensystem nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Dachplattenabschnitt (16) mittels einer Pressverbindung in der Klemmenaufnahme (15) gesichert ist.Solar roof panel system according to claim 9, characterized in that the roof panel section ( 16 ) by means of a press connection in the terminal receptacle ( 15 ) is secured.
  11. Solardachplattensystem nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Klemme (13) im Querschnitt z-förmig oder stufenförmig gebildet ist mit einem den Dachplattenabschnitt (16) und den Modulabschnitt () verbindenden Steg (18).Solar roof panel system according to claim 10, characterized in that the clamp ( 13 ) is formed in cross-section z-shaped or stepped with a roof panel section ( 16 ) and the module section () connecting web ( 18 ).
  12. Solardachplattensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens eine der Dachplatten (3) an seinem durch das Solarmodul (4) nicht bedeckten Bereich mindestens ein Führungsglied (19) aufweist.Solar roof panel system according to one of claims 1 to 11, characterized in that at least one of the roof panels ( 3 ) at his by the solar module ( 4 ) not covered area at least one guiding member ( 19 ) having.
  13. Solardachplattensystem nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Dachplatten (3) an ihrer Unterseite (2) mindestens eine Führungsaufnahme (20) zur Aufnahme des Führungsglieds (19) der nächst tiefer angeordneten Dachplatte (3) aufweisen.Solar roof panel system according to claim 12, characterized in that the roof panels ( 3 ) on its underside ( 2 ) at least one guide receptacle ( 20 ) for receiving the guide member ( 19 ) of the next lower roof panel ( 3 ) exhibit.
  14. Profilschiene (5) für ein Solardachplattensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 14 zur Verbindung von mindestens zwei Dachplatten (3), mit einer aus einem Bügelabschnitt (12) und einem Auflageabschnitt (11) gebildeten Modulaufnahme (6) zur Aufnahme einer Kante (7; 14) eines Solarmoduls (4) und mit mindestens einer als eine Profilklammer (9) mit mehreren Abkantungen (81, 82, 83, 84) gebildeten Dachplattenaufnahme (8).Profile rail ( 5 ) for a solar roof panel system according to one of claims 1 to 14 for connecting at least two roof panels ( 3 ), with one of a bracket section ( 12 ) and a support section ( 11 ) module receptacle ( 6 ) for receiving an edge ( 7 ; 14 ) of a solar module ( 4 ) and at least one as a profile bracket ( 9 ) with several folds ( 81 . 82 . 83 . 84 ) formed roof panel recording ( 8th ).
  15. Dachplatte (3) für ein Solardachplattensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 14 mit einem an seiner Oberseite (1) angeordneten Auflageblock (21) zur Auflage eines Solarmoduls (4), mit einem an dem Auflageblock (21) angeordneten Anschlagglied (22) für die Ausrichtung des Solarmoduls (4), sowie mit einer Auflagestruktur (23), die Führungsstreben (24) umfasst.Roof plate ( 3 ) for a solar roof panel system according to one of claims 1 to 14 with one on its upper side ( 1 ) arranged support block ( 21 ) for the application of a solar module ( 4 ), with one on the support block ( 21 ) arranged stop member ( 22 ) for the alignment of the solar module ( 4 ), and with a circulation structure ( 23 ), the guiding struts ( 24 ).
DE202015000200.5U 2015-01-16 2015-01-16 Solar roof panel system Active DE202015000200U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202015000200.5U DE202015000200U1 (en) 2015-01-16 2015-01-16 Solar roof panel system

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202015000200.5U DE202015000200U1 (en) 2015-01-16 2015-01-16 Solar roof panel system
PCT/DE2016/100020 WO2016112899A2 (en) 2015-01-16 2016-01-15 Solar roof tile system
US15/543,980 US10432135B2 (en) 2015-01-16 2016-01-15 Solar roof tile system
EP16711118.6A EP3245457A2 (en) 2015-01-16 2016-01-15 Solar roof tile system
DE112016000364.1T DE112016000364A5 (en) 2015-01-16 2016-01-15 Solar roof panel system

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202015000200U1 true DE202015000200U1 (en) 2015-02-18

Family

ID=52624021

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202015000200.5U Active DE202015000200U1 (en) 2015-01-16 2015-01-16 Solar roof panel system
DE112016000364.1T Withdrawn DE112016000364A5 (en) 2015-01-16 2016-01-15 Solar roof panel system

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE112016000364.1T Withdrawn DE112016000364A5 (en) 2015-01-16 2016-01-15 Solar roof panel system

Country Status (4)

Country Link
US (1) US10432135B2 (en)
EP (1) EP3245457A2 (en)
DE (2) DE202015000200U1 (en)
WO (1) WO2016112899A2 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
NL2015531B1 (en) * 2015-09-30 2017-04-20 Solinso B V Photovoltaic tile, roof, method for manufacturing a photovoltaic tile and support tile for a photovoltaic module.
US10505492B2 (en) 2016-02-12 2019-12-10 Solarcity Corporation Building integrated photovoltaic roofing assemblies and associated systems and methods

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US10756669B2 (en) 2014-12-04 2020-08-25 Solarmass Energy Group Ltd. Solar roof tile
USD857930S1 (en) * 2018-04-04 2019-08-27 Thermotile Limitted Liabilty Company Roof tile
US10530292B1 (en) * 2019-04-02 2020-01-07 Solarmass Energy Group Ltd. Solar roof tile with integrated cable management system

Family Cites Families (16)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20070054158A1 (en) * 2005-09-07 2007-03-08 Ovshinsky Stanford R Combination of photovoltaic devices and batteries which utilize a solid polymeric electrolyte
ITTO20070633A1 (en) * 2007-09-10 2009-03-11 Isolpack S P A Insulating panel for building equipped with an auxiliary unit, in particular a photovoltaic unit, and with improved means for supporting and holding the auxiliary unit.
US20100313499A1 (en) * 2009-06-10 2010-12-16 Gangemi Ronald J Roof mounting bracket for photovoltaic power generation system
US9038330B2 (en) * 2009-10-28 2015-05-26 Carmen Bellavia Light weight molded roof tile with integrated solar capabilities
DE102010005281A1 (en) * 2010-01-21 2011-09-08 Eternit Ag Roofing of flat roof tiles or roof tiles
US8455752B2 (en) * 2010-07-29 2013-06-04 General Electric Company Integral ac module grounding system
IT1402040B1 (en) * 2010-10-15 2013-08-28 Wegaplast S P A Roof structure for buildings, in particular houses, palaces and / or dwellings
US20120255596A1 (en) * 2011-04-05 2012-10-11 General Electric Company Photovoltaic mounting system with grounding bars and method of installing same
CN102912946B (en) * 2012-09-07 2014-06-25 浙江合大太阳能科技有限公司 Solar photovoltaic tile and manufacture method thereof
US9273885B2 (en) * 2013-06-13 2016-03-01 Building Materials Investment Corporation Roof integrated photovoltaic system
US9685904B2 (en) * 2013-10-16 2017-06-20 General Electric Company Photovoltaic system with improved DC connections and method of making same
US8776456B1 (en) * 2013-10-21 2014-07-15 Sunmodo Corporation Solar panel tile roof mounting device
FR3018406B1 (en) * 2014-03-10 2019-12-13 Gse Integration Improved plate for the installation of photovoltaic panels
US9410325B2 (en) * 2014-05-06 2016-08-09 Integrated Solar Technology, LLC Advanced frame design for roof-integrated solar panels
US9876463B2 (en) * 2016-04-15 2018-01-23 Sunmodo Corporation Adjustable end clamp for mounting solar panels to roofs
NL2018343B1 (en) * 2017-02-08 2018-09-03 Esdec B V Device and method for attaching electronic auxiliary components to a support structure for solar panels

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
EN 1187/Flugfeuerschutzprüfung

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
NL2015531B1 (en) * 2015-09-30 2017-04-20 Solinso B V Photovoltaic tile, roof, method for manufacturing a photovoltaic tile and support tile for a photovoltaic module.
US10505492B2 (en) 2016-02-12 2019-12-10 Solarcity Corporation Building integrated photovoltaic roofing assemblies and associated systems and methods

Also Published As

Publication number Publication date
WO2016112899A3 (en) 2016-11-03
US10432135B2 (en) 2019-10-01
DE112016000364A5 (en) 2017-09-28
US20180054155A1 (en) 2018-02-22
EP3245457A2 (en) 2017-11-22
WO2016112899A2 (en) 2016-07-21

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69838861T2 (en) Roof element with a solar cell and installation method
DE69737133T2 (en) Roof and mounting system for it
DE102007056600B4 (en) Photovoltaic system with a matrix of frameless solar modules
EP3384568B1 (en) Frame profile for an electrical cabinet frame work and corresponding frame work
DE69333735T2 (en) PHOTOVOLTAIC ROOF COVERING SYSTEM
EP0494043A1 (en) Device for shading surfaces by means of a tensioned roofing membrane comprising photovoltaic elements
DE69434800T2 (en) ROOF EQUIPPED WITH SUNBATTERIES
EP1734588B1 (en) Roofing system
EP1703037B1 (en) Roof or wall covering
EP3241974B1 (en) Assembly for a seal, in particular for a contact seal or for an automatically lowerable floor seal for doors
EP2187147A1 (en) Roof structure with an arrangement of solar panels
EP2042822A2 (en) Complete solar energy system
DE202008017946U1 (en) Module for the conversion of solar energy into electricity
DE2846025C2 (en)
EP2140499B1 (en) Solar module for pitched rooves
DE202009005741U1 (en) Support for substructure of solar modules and substructure of solar modules
DE19526197A1 (en) Roof arrangement with tarpaulins and a plurality of the tarpaulins between the lattice girders and lattice girders for such a roof arrangement
DE102006028494B4 (en) Support structure with solar modules on a flat roof or flat inclined roof
DE102008005713A1 (en) Fixing device for photovoltaic modules on pitched roofs
DE202007019218U1 (en) Flat roof top with solar modules
EP2031661B1 (en) Photovoltaic module with frames made from ALU framework profiles
DE102010049229A1 (en) frame
DE102006042092A1 (en) Mounting unit for photo-voltaic solar module, has supporting units fastened to base plate and comprising mounting edge, where intermediate space between end sections of supporting units is opened on entire length of distance from plate
DE102010032686A1 (en) Fixing system for cables, in particular for cables in wind power plants
DE102004057041A1 (en) Fastening element for roof mounting system for solar modules, consisting of middle part fitting round roof tile etc. with its first end formed for securing to roof rafter etc.

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20150326

R163 Identified publications notified
R150 Utility model maintained after payment of first maintenance fee after three years
R151 Utility model maintained after payment of second maintenance fee after six years