DE202013004734U1 - Device for opening a screw cap of a glass Preserve - Google Patents

Device for opening a screw cap of a glass Preserve

Info

Publication number
DE202013004734U1
DE202013004734U1 DE201320004734 DE202013004734U DE202013004734U1 DE 202013004734 U1 DE202013004734 U1 DE 202013004734U1 DE 201320004734 DE201320004734 DE 201320004734 DE 202013004734 U DE202013004734 U DE 202013004734U DE 202013004734 U1 DE202013004734 U1 DE 202013004734U1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE201320004734
Other languages
German (de)
Original Assignee
Siegfried Richter
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B67OPENING, CLOSING OR CLEANING BOTTLES, JARS OR SIMILAR CONTAINERS; LIQUID HANDLING
    • B67BAPPLYING CLOSURE MEMBERS TO BOTTLES JARS, OR SIMILAR CONTAINERS; OPENING CLOSED CONTAINERS
    • B67B7/00Hand- or power-operated devices for opening closed containers
    • B67B7/18Hand- or power-operated devices for opening closed containers for removing threaded caps

Abstract

Vorrichtung (90) zum Öffnen eines über einen Schraubverschluss mit einem Glasbehälter (92) einer Glaskonserve (91) in Verbindung stehenden Deckels (93), Means (90) for opening a a screw with a glass container (92) of a glass tinned (91) communicating the cover (93),
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass ein Grundgestell (1) mit einer Bodenplatte (2) vorgesehen ist, auf welche die Glaskonserve (91) aufstellbar ist und, that a base frame (1) having a bottom plate (2) is provided, to which the glass tinned (91) can be erected and,
dass im Abstand zur Bodenplatte (2) eine gegen die Bodenplatte (2) verstellbar ausgebildete Kupplungseinrichtung (40) vorgesehen ist und, that against the bottom plate (2) formed adjustable coupling device (40) is provided at a distance from the base plate (2) and,
dass die Kupplungseinrichtung (40) mittels einer Stellvorrichtung (24, 26, 70) relativ zur Bodenplatte (2) verstellbar ausgebildet und deren Abstand zur Bodenplatte (2) einstellbar ist und, that the coupling means (40) by means of an adjusting device (24, 26, 70) relative to the base plate (2) designed to be adjustable and whose distance from the base plate (2) is adjustable and,
dass die Kupplungseinrichtung (40) ein Kupplungselement (42) aufweist, welches mit dem Deckel (93) der Glaskonserve (91) in drehfeste Verbindung bringbar und aus einer Ausgangstellung in eine Endstellung drehbar ist, wodurch ein Öffnen des Deckels (93) bewirkbar ist. that the coupling means (40) comprises a coupling element (42) which (93) of the glass tinned (91) with the lid can be brought into rotationally fixed connection and rotatable from a starting position into an end position, whereby opening of the lid (93) is effected.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Öffnen eines über einen Schraubverschluss mit einem Glasbehälter einer Glaskonserve in Verbindung stehenden Deckels. The invention relates to a device for opening a related a screw with a glass container of a canned glass lid.
  • [0002]
    Glaskonserven bestehen in der Regel aus einem Glasbehälter, auf welches ein Deckel in der Regel über einen Schraubverschluss aufgeschraubt ist. Glass jars are typically made of a glass container, to which a cover is usually screwed a screw. Die Gewindeverbindung dieses Schraubverschlusses ist bei solchen Glaskonserven derart ausgelegt, dass die Gewindeverbindung zwischen dem Deckel und dem Glasbehälter beim ein Öffnen des Deckels schon nach einer relativ geringe Winkeldrehung des Deckels relativ zum Glasbehälter aufgehoben ist und der Deckel abgenommen werden kann. The threaded connection of this screw cap is designed in such glass jars such that the threaded connection between the lid and the glass container at the opening of the lid is lifted after a relatively small angular rotation of the lid relative to the glass container and the lid can be removed. Das heißt, dass die mehrfach vorgesehenen Gewindegänge in Umfangsrichtung äußerst kurz ausgebildet sind und eine relativ große Steigung aufweisen. This means that the multi-provided threads are formed extremely short in the circumferential direction and have a relatively large pitch.
  • [0003]
    Ist eine solche Glaskonserve über längere Zeit geschlossen und wird diese beispielsweise in einem Kühlschrank kühl gelagert, so bildet sich in dieser Glaskonserve zum einen ein Unterdruck, was das spätere Öffnen erschwert, da die Dichtfläche des Deckels mit erhöhtem Druck gegen die oberen Randkante des Glasbehälters gepresst wird. If such a glass preserve closed for a long time and is stored, this cooling, for example in a refrigerator, so formed in this glass preserve the one hand, a negative pressure, which complicates the subsequent opening, since the sealing surface of the lid with increased pressure pressed against the upper edge of the glass container becomes. Des Weiteren kann sich die Reibung zwischen der Dichtfläche des Deckels und der Randkante des Glasbehälters auch durch Verklebungen erhöhen. Furthermore, the friction between the sealing surface of the cover and the peripheral edge of the glass container can also be increased by bonding. In beiden Fällen und insbesondere auch bei Zusammenwirken beider Effekte ist zum Öffnen des Deckels stets ein äußerst hohes Drehmoment erforderlich um den Deckel relativ zum Glasbehälter drehen zu können. In both cases, and in particular also in interaction between the two effects to open the lid is always to an extremely high torque is required turning the lid relative to the glass container. In vielen Fällen kann ein solch hohes Drehmoment nicht manuell von Hand aufgebracht werden, da meist sowohl der Glasbehälter als auch der Deckel eine äußerst glatte Oberfläche aufweisen. In many cases, such a high torque can not be applied manually by hand, because usually both the glass container and the lid have an extremely smooth surface.
  • [0004]
    Stehen keine weiteren Mittel zur Verfügung, so kann ein Lösen dieser festen Verbindung dadurch bewirkt werden, dass mit der flachen Hand Schlagimpulse auf den Deckel aufgebracht werden, wodurch die Reibschlüssige Verbindung zwischen Deckel und Glasbehälter zumindest ”gelockert” werden kann, so dass das zum Öffnen benötigte Drehmoment verringert wird. There are no additional resources available, such a solving these fixed connection can be effected that impact pulses are applied to the cover with the flat of the hand, whereby the frictional connection between the cover and the glass container can be "loosened" at least, so that the opening required torque is reduced. Aber auch diese Vorgehensweise ist nicht immer von Erfolg gekrönt. But even this approach is not always successful. So sind Vorrichtungen bekannt geworden, mit welchen das Öffnen der Glaskonserve vereinfacht werden soll. So devices have become known, with which the opening of the glass Preserve should be simplified.
  • [0005]
    So sind beispielsweise kuppelartig ausgebildete, auf den Deckel aufsetzbare Kappen bekannt, welche mit einer Art Innenverzahnung versehen sind und eine konisch nach innen zulaufende Innenwand aufweisen. For example, dome-like design, known in the lid attachable caps, which are provided with a kind of internal teeth and having a conically tapering inwardly interior wall. Durch Aufsetzen dieser Kappe auf den Deckel, gelangt diese mit ihrer Innenverzahnung mit der Außenkante des Deckels reib- und formschlüssig in Eingriff. By fitting of this cap to the lid, this engages with its inner toothing frictionally with the outer edge of the lid and in positive engagement. Aufgrund der konisch zulaufenden Innenform dieser Kappe kann eine der Reibschluss oder Formschluss durch festes Aufdrücken dieser Kappe auf den Deckel erhöht werden. Due to the shape of this tapered inner cap one of the frictional or form-fit can be increased by firmly pressing the lid on the cover. Durch Festhalten des Glasbehälters und Drehen der Kappe kann somit ein Öffnen des Deckels erleichtert werden. By holding the glass container and rotating the cap thus opening of the lid can be facilitated. Dies auch deshalb, da die Kappe eine relativ große Oberfläche aufweist und somit der Reibschluss zwischen der Hand und der Kappe vergrößert werden kann. This also is because the cap has a relatively large surface area and thus the friction between the hand and the cap can be increased. Nachteilig an dieser Vorrichtung ist, dass hier nur eine Verbesserung der Haltekräfte bezüglich des Deckel erreichbar ist. A disadvantage of this device is that only an improvement of the holding force can be achieved with respect to the cover. Arbeitet die Bedienperson mit nassen Hände, was beispielsweise bei Küchentätigkeiten häufig der Fall ist, so ist das Gegenhalten am Glasbehälters äußerst schwierig zu bewerkstelligen. Operates the operator with wet hands, as is often the case for example in kitchen activities, the bracing on the glass container is extremely difficult to accomplish.
  • [0006]
    Des Weiteren sind auch Vorrichtungen bekannt, welche zangenartig ausgebildet sind und in radialer Ausrichtung zum Deckel im Bereich der Randkante des Deckels an diesem angesetzt werden können. Furthermore, devices are also known which are formed like tongs and can be set in a radial orientation relative to the cover in the region of the peripheral edge of the lid thereto. Durch entsprechendes Zugreifen an der Zange kann somit ein Reibschluss im Kantenbereich des Deckels erreicht werden. By appropriately accessing to the tongs thus a friction fit in the edge region of the lid can be achieved. Da diese Art Zange radial über den Deckel hinaus steht, sind auf den Deckel erhöhte Drehmomente aufbringbar, was zu einer Erleichterung der Öffnens führen kann. Since this type pliers projects radially over the lid addition, increased torque on the lid can be applied, which can lead to a facilitation of opening. Allerdings ist es auch in diesem Fall notwendig, den Glasbehälter beim Öffnen von Hand festzuhalten. However, it is also necessary in this case to hold the glass container when opened by hand. Somit besteht auch hier die Schwierigkeit, den Glasbehälter der Glaskonserve mit ausreichender Kraft festhalten zu können, um dem auf den Deckel einwirkenden, erhöhten Drehmoment entgegenwirken zu können. Thus, here too there is the difficulty to be able to hold the glass container, the glass preserve with sufficient force to counteract the forces acting on the lid, increased torque.
  • [0007]
    Des Weiteren sind zangenartige Vorrichtungen bekannt, welche zwei Schenkel aufweisen, die wiederum bogenförmig verlaufende Greifabschnitte aufweisen. Furthermore, known pincer-like devices which have two legs, which in turn have arc-shaped gripping portions. Diese Greifabschnitte sind mit einer Art Innenverzahnung versehen und können gegenüberliegend im Bereich der Außenkante des Deckels auf diesen aufgesetzt werden. These gripping portions are provided with a kind of internal teeth, and can be placed on it in the region of the outer edge of the lid opposite. Bei solchen Vorrichtungen hat sich gezeigt, dass insbesondere bei größeren Deckeln einer Glaskonserve, die mit der Hand zu greifenden Endabschnitte der beiden Greifabschnitte derart weit auseinander liegen, dass Personen mit kleinen Händen nicht immer die gewünschte Presskraft aufbringen können, um eine absolut drehfeste Verbindung zwischen dieser Vorrichtung und dem Deckel zu erreichen. In such devices has been shown that especially with larger covers a glass Preserve, lying with his hand to be gripped end portions of the two gripping sections so far apart that people with small hands can not always afford the desired pressing force to an absolutely non-rotatable connection between this to reach device and the cover. Des Weiteren besteht auch bei dieser Vorrichtung der Nachteil, dass der Glasbehälter selbst beim Öffnen des Deckels manuell festgehalten werden muss, was wiederum ein Öffnen von sehr fest sitzenden Deckeln erschwert. Furthermore, there is also in this apparatus the disadvantage is that the glass container itself must be manually held when opening the lid, which in turn makes it difficult to open very tight lids.
  • [0008]
    Somit liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, eine Vorrichtung zum Öffnen eines Deckels einer Glaskonserve derart auszugestalten, dass das Öffnen des Deckels in einfacher und sicherer Weise durchführbar ist. Thus, the invention has for its object to design an apparatus for opening a lid of a glass preserve such that the opening of the lid can be carried out in simple and reliable manner.
  • [0009]
    Die Aufgabe wird erfindungsgemäß zusammen mit den Merkmalen des Oberbegriffes des Anspruches 1 dadurch gelöst, dass ein Grundgestell mit einer Bodenplatte vorgesehen ist, auf welche die Glaskonserve aufstellbar ist und, dass im Abstand zur Bodenplatte eine gegen die Bodenplatte verstellbar ausgebildete Kupplungseinrichtung vorgesehen ist und, dass die Kupplungseinrichtung mittels einer Stellvorrichtung relativ zur Bodenplatte verstellbar ausgebildet und deren Abstand zur Bodenplatte einstellbar ist und, dass die Kupplungseinrichtung ein Kupplungselement aufweist, welches mit dem Deckel der Glaskonserve in drehfeste Verbindung bringbar und aus einer Ausgangstellung in eine Endstellung drehbar ist, wodurch ein Öffnen des Deckels bewirkbar ist. The object of the invention is achieved with the features of the preamble of claim 1, characterized in that a base frame is provided with a bottom plate on which the glass preserve can be erected and that against the bottom plate adjustably formed coupling means is provided at a distance to the bottom plate and that the coupling device by means of an actuating device designed to be adjustable relative to the base plate and its distance from the base plate is adjustable and that the coupling device has a coupling element which can be brought into rotationally fixed connection and rotatable from a starting position into an end position with the lid of the glass preserve, thereby opening the is effected lid.
  • [0010]
    Durch die erfindungsgemäße Ausgestaltung wird eine Vorrichtung zur Verfügung gestellt, mittels welcher ein Deckel einer Glaskonserve in äußerst einfacher Art und Weise sicher geöffnet werden kann. Due to the inventive embodiment, a device is provided, by means of which a cover glass of a tinned can be safely opened in an extremely simple manner.
  • [0011]
    Hierzu ist ein Grundgestell vorgesehen, welches eine Bodenplatte aufweist, auf welche die Glaskonserve aufstellbar ist. For this purpose, a base frame is provided having a bottom plate on which the glass preserve be erected. Dieses Grundgestell weist im Abstand zur Bodenplatte ein Kupplungselement auf, welches wiederum in Richtung der Bodenplatte verstellbar und gegen den Deckel pressbar ist. This base frame has a distance from the bottom plate on a coupling member, which in turn is adjustable and can be pressed against the lid in the direction of the bottom plate. Damit wird beim Niederdrücken dieser Kupplungseinrichtung eine drehfeste Verbindung zwischen dem Kupplungselement und dem Deckel erreicht. Thus, a rotationally fixed connection between the coupling element and the lid is achieved upon depression of this coupling device. Durch anschließendes Drehen dieses Kupplungselementes relativ zur Bodenplatte, wird eine relative Drehbewegung des Deckels zum Glasbehälter der Glaskonserve bewirkt, so dass dieser in einfacher Weise geöffnet werden kann. By subsequently rotating said coupling member relative to the base plate, a relative rotational movement of the cover is caused to the glass container, the glass preserve, so that it can be opened in a simple manner. Da sich die Glaskonserve auf der Bodenplatte befindet, sind die Angriffsmöglichkeiten zum ”Festhalten” des Glasbehälters erheblich vereinfacht, da das Grundgestell in einfacher Weise festgehalten werden kann. Since the glass Preserve is located on the bottom plate of attack to "hold" of the glass container is considerably simplified since the base frame can be stated simply.
  • [0012]
    Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen, welche insbesondere zur Vereinfachung der Handhabung der erfindungsgemäßen Vorrichtung dienen, sind den weiteren Unteransprüchen zu entnehmen. Further advantageous embodiments, which serve in particular to simplify the handling of the device according to the invention are given in the further subclaims.
  • [0013]
    So kann gemäß Anspruch 2 vorgesehen sein, dass das Grundgestell einen Stützbügel mit zwei Vertikalstützen aufweist, über welche der Stützbügel mit der Bodenplatte in Verbindung steht und, dass der Stützbügel in seinem oberen Endbereich eine Quertraverse mit einer vertikalen Führungsbohrung bildet und, dass die Führungsbohrung eine Schubstange vertikal verstellbar aufnimmt, welche die Quertraverse vertikal durchragt und, dass die Schubstange in ihrem unteren Endbereich einen radial verjüngt ausgebildeten Lagerabschnitt bildet, auf welchem das Kupplungselement drehbar und relativ zur Schubstange axial unverschiebbar gelagert ist. It may be provided in accordance with claim 2, that the base frame has a support bar with two vertical supports, via which the support bracket is connected to the bottom plate and that the support bracket forming a crosspiece with a vertical guide hole in its upper end region and in that the guide bore a receiving vertically adjustable push rod which extends through the cross-beam vertically and that the push rod forms a tapered radially formed bearing portion in its lower end region, on which the coupling element is rotatably mounted and relative to the push rod axially immovable. Durch diese Ausgestaltung kann über die Schubstange das Kupplungselement in einfacher weise in vertikaler Richtung auf die Bodenplatte zu bewegt und mit dem Deckel der Glaskonserve in eine drehfeste Verbindung gebracht werden. By this configuration, the coupling element may be on the push rod in a simple manner in the vertical direction on the bottom plate are brought into a rotationally fixed connection and moved to the lid of the glass preserve.
  • [0014]
    Weiter kann gemäß Anspruch 3 vorgesehen sind, dass eine Führungsplatte vorgesehen ist, welche über zwei Aussparungen axial verschiebbar mit den Vertikalstützen in Eingriff steht und, dass die Führungsplatte vertikal oberhalb des Kupplungselementes angeordnet ist und eine zentrale Durchgangsbohrung aufweist, durch welche der Lagerabschnitt der Schubstange zum Kupplungselement hin hindurch ragt. It can further be provided according to claim 3 that a guide plate is provided which is connected via two recesses axially displaceable with the vertical supports in engagement and that the guide plate is arranged vertically above the coupling member and having a central through-bore through which the bearing portion of the push rod coupling element towards protrudes. Durch diese Ausgestaltung wird eine zusätzliche Führung der Schubstange gewährleistet, so dass diese beim drehenden Öffnen des Deckels nicht seitlich ausweichen kann. By this configuration an additional guidance of the push rod is guaranteed, so that it can not move laterally during the rotating opening of the lid.
  • [0015]
    Durch die Ausgestaltung gemäß Anspruch 4 sind äußerst hohe Drehmomente auf das Kupplungselement und somit auf den zu öffnenden Deckel der Glaskonserve aufbringbar. Due to the configuration according to claim 4 extremely high torques on the coupling element and thus to the openable lid of the glass can be applied preserve. Danach kann vorgesehen sein, dass ein Betätigungshebel vorgesehen ist, welcher mit dem Kupplungselement in getrieblicher Wirkverbindung steht und, dass der Betätigungshebel aus einer Ausgangsstellung in eine Endstellung drehbar ist und, dass diese Stellbewegung des Betätigungshebels eine Drehbewegung des Kupplungselementes bewirkt. Thereafter, it may be provided that an actuating lever is provided, which communicates with the coupling element in geared operatively connected and in that the actuation lever from an initial position being rotatable into an end position and that this adjusting movement of the actuating lever causes rotational movement of the coupling element. Die getriebliche Verbindung zwischen dem Betätigungshebel kann dabei beispielsweise als Hebelgetriebe, Kulissengetriebe, als Kniehebel oder auch als Zahnradverbindung ausgelegt sein. The geared connection between the actuating lever may in this case be designed for example as a lever mechanism, link drive, as a toggle lever or a gearwheel connection. Diese Aufzählung ist allerdings nicht abschließend zu verstehen. This list is however not exhaustive.
  • [0016]
    Eine bevorzugte Ausgestaltung der getrieblichen Wirkverbindung ist durch die Ausgestaltung nach Anspruch 5 vorgesehen. A preferred embodiment of getrieblichen operative connection is provided by the embodiment defined in claim. 5 Danach ist der Betätigungshebel zwischen dem Kupplungselement und der Führungsplatte angeordnet und exzentrisch zur Lagerachse bzw. zur Schubstange an der Führungsplatte drehbar gelagert ist. Thereafter, the operating lever between the coupling element and the guide plate is disposed and is mounted eccentrically to the bearing axis and the thrust rod on the guide plate rotatable. Der Betätigungshebel weist dabei einen zur Lagerachse bzw. Schubstange hin gerichteten Hebelabschnitt auf, welcher mit einem vertikal zum Kupplungselement hin vorstehenden Stellzapfen versehen ist. The operating lever in this case has a directed towards the bearing axis and the push rod lever portion which is provided with a vertically to the coupling element projecting towards the adjustment pin. Dieser Stellzapfen steht mit einem Stellschlitz des Kupplungselementes derart in Eingriff, dass eine Drehbewegung des Betätigungshebels zusammen mit seinem Hebelabschnitt eine Drehbewegung des Kupplungselementes bewirkt. This adjustment pin is connected to a parking slot of the coupling element engages in such a way that a rotational movement of the actuating lever causes together with its lever portion a rotary movement of the coupling element.
  • [0017]
    Durch die Ausgestaltung gemäß Anspruch 6 kann das Kupplungselement mit dem Deckel in eine Reibschlussverbindung zur Übertragung großer Drehmomente gebracht werden. Due to the design according to claim 6, the coupling element can be brought to the cover in a frictional connection for transmission of large torques. Weiter wird die Handhabung der erfindungsgemäßen Vorrichtung erheblich vereinfacht, da durch die manuelle Verstellbarkeit der Schubstange zusammen mit dem Kupplungselement zunächst eine Arbeitsposition einstellbar ist, aus welcher stets der gleiche Spannweg zum Verspannen des Kupplungselementes gegen den Deckel erreichbar ist. Further, the handling of the device according to the invention is considerably simplified because a working position by the manual adjustment of the push rod together with the first coupling element adjustable from which always the same tension distance for clamping of the coupling element is accessible to the cover. Demnach ist vorgesehen, dass die Schubstange manuell vertikal zur Bodenplatte hin eine Stellung verstellbar ist, in welcher das Kupplungselement auf dem Deckel der Glaskonserve anliegt und, dass eine Stellvorrichtung vorgesehen ist, durch deren Betätigung die Schubstange und somit das mit der Schubstange in Verbindung stehende Kupplungselement gegen den Deckel der Glaskonserve verspannbar und mit dem Deckel in eine drehfeste Verbindung bringbar ist. Accordingly, it is provided that the push rod a position is manually adjustable vertically towards the base plate, in which the coupling element rests on the lid of the glass preserve and that an adjusting device is provided, through the actuation of the push rod and thus the related with the push rod coupling element can be brought against the lid of the glass preserve clamped and with the cover in a rotationally fixed connection.
  • [0018]
    Weiter kann gemäß Anspruch 7 vorgesehen sein, dass die Stellvorrichtung aus eine Stellplatte aufweist, welche durch eine Blattfeder in einer neutralen quer zur Schubstange verlaufenden Position gehalten ist und, dass ein Spannhebel vorgesehen ist, welcher drehbar in der Quertraverse des Stützbügels gelagert und aus einer neutralen Position in eine Spannposition verstellbar ist und, dass der Spannhebel einen exzentrisch zur Schwenkachse des Spannhebels angeordnete Stellachse aufweist, welche sich während der Stellbewegung des Spannhebels derart auf einer Kreisbahn bewegt, dass die Stellachse mit der Stellplatte in Wirkverbindung gelangt und die Stellplatte in einem ersten Abschnitt der Stellbewegung aus ihrer horizontalen, neutralen Stellung entgegen der Federkraft der Blattfeder in eine Schwenkstellung verstellt wird, in welcher die Stellplatte klemmend mit einem Führungsabschnitt der Schubstange axial unverschiebbar in Verbindung steht und, dass in einem nachfolgenden Abschnitt It can further be provided according to claim 7 that the adjusting device comprises of an actuating plate which is held by a leaf spring in a neutral running transversely to the push-rod position, and that a clamping lever is provided which is rotatably mounted in the cross-beam of the support bracket and from a neutral position to a clamping position is adjustable and in that the clamping lever has an eccentrically arranged to the pivot axis of the tensioning lever actuating axis which moves during the adjusting movement of the tensioning lever in such a manner on a circular path, that the adjusting spindle engages with the actuator plate in operative connection and the actuator plate in a first section the adjusting movement is displaced from its horizontal neutral position against the spring force of the leaf spring into a pivotal position, in which the gauge plate is in clamping with a guide portion of the push rod axially non-connected and that in a subsequent section der Stellbewegung die Stellplatte zusammen mit der Schubstange in axialer Richtung auf die Bodenplatte zu bewegbar und somit das Kupplungselement mit einem definierten Spannweg gegen den Deckel der Glaskonserve verspannbar ist. the actuating movement, the actuating plate, the coupling element with a defined clamping path can be clamped together with the push rod in the axial direction on the base plate to be moved and thus against the lid of the glass preserve.
  • [0019]
    Um eine ausreichende drehfeste Verbindung zwischen dem Kupplungselement und dem Deckel der Glaskonserve zu erreichen ist die Ausgestaltung gemäß Anspruch 8 vorgesehen. In order to achieve sufficient non-rotatable connection between the coupling element and the lid of the glass preserve the configuration is provided according to claim. 8 Danach kann dass das Kupplungselement als Kupplungsscheibe ausgebildet sein, welche auf ihrer zur Bodenplatte hin gerichteten Unterseite eine umlaufende Aufnahmenut aufweist, in welche ein O-Ring aufgenommen ist. Thereafter, the coupling element may be formed as a clutch disc that which has a circumferential receiving groove on its side oriented towards the base plate underside, into which an O-ring is received. Der O-Ring überragt die Unterseite der Kupplungsplatte zur Bodenplatte hin, so dass der O-Ring beim Verspannen der Kupplungsscheibe gegen den Deckel einen hohen Reibungskoeffizienten bewirkt und gummielastisch nachgiebig deformiert wird. The O-ring projects over the underside of the coupling plate towards the base plate, so that the O-ring provides a high coefficient of friction during tightening of the clutch plate against the cover and elastic yielding is deformed.
  • [0020]
    Um eine präzise Aufnahme und einen drehfesten Halt der Glaskonserve mit ihrem Glasbehälter in der erfindungsgemäßen Vorrichtung zu gewährleisten sind die Ausgestaltungen gemäß der Ansprüche 9 und 10 vorgesehen. To ensure accurate recording and a rotationally fixed support of the glass with its canned glass container in the device of the invention, the embodiments according to claims 9 and 10 are provided.
  • [0021]
    So kann gemäß Anspruch 9 vorgesehen sein, dass auf der Bodenplatte ein Reibbelag aufgebracht ist. Thus, it can be provided according to claim 9 that a friction lining is applied to the bottom plate.
  • [0022]
    Gemäß Anspruch 10 kann die Bodenplatte oberseitig eine Zentriereinrichtung aufweisen, in welche eine aufzunehmende Glaskonserve konzentrisch zum Kupplungselement ausgerichtet einsetzbar ist. According to claim 10, the bottom plate may have a centering device on the upper side, into which a male preserve glass concentrically aligned applicable to the coupling element.
  • [0023]
    Anhand der Zeichnung wird nachfolgend eine Ausführungsvariante der erfindungsgemäßen Vorrichtung näher erläutert. With reference to the drawing, an embodiment of the device according to the invention will be explained in more detail below. Es zeigt: It shows:
  • [0024]
    1 1 eine perspektivische Darstellung der einzelnen Bestandteile eines Grundgestells einer möglichen Ausführungsvariante einer erfindungsgemäßen Vorrichtung; a perspective view of individual components of a base frame of a possible embodiment of a device according to the invention;
  • [0025]
    2 2 die Bestandteile des Grundgestells aus the components of the base frame from 1 1 in ihrem montierten Zustand; in its mounted state;
  • [0026]
    3 3 den oberen Endbereich des Grundgestells aus the upper end portion of the base frame from 2 2 im vertikalen Längsschnitt mit einem Teil einer Stellvorrichtung sowie einer Schubstange; in vertical longitudinal section with one part of a locking device as well as a push rod;
  • [0027]
    4 4 die Bauteile aus the components from 3 3 im montierten Zustand zusammen mit einer eine Kupplungsscheibe aufweisenden Kupplungseinrichtung in perspektivischer Explosionsdarstellung; in the assembled state together with a clutch disc comprising clutch means in a perspective exploded view;
  • [0028]
    5 5 eine perspektivische Unteransicht der Kupplungsscheibe aus a bottom perspective view of the clutch disc from 4 4 zusammen mit einem O-Ring; together with an O-ring;
  • [0029]
    6 6 den oberen Endbereich des Grundgestells aus the upper end portion of the base frame from 4 4 mit einem montierten Spannhebel; with a mounted clamping lever;
  • [0030]
    7 7 einen vertikalen Schnitt der gesamten, montierten Vorrichtung in ihrer neutralen Ausgangsstellung zusammen mit einer in Phantomlinien dargestellten Glaskonserve, welche auf der Bodenplatte aus a vertical section of the entire assembled apparatus in its neutral starting position, together with an illustrated in phantom lines glass preserve, consisting on the bottom plate 1 1 aufgestellt ist; is situated;
  • [0031]
    8 8th den oberen Endbereich der Vorrichtung aus the upper end portion of the apparatus of 7 7 , bei welcher die Kupplungseinrichtung durch manuelle Vertikalverstellung mit dem Deckel der Glaskonserve in Kontakt gebracht ist; Wherein the coupling device is brought into contact by manual vertical adjustment with the lid of the glass Preserve;
  • [0032]
    9 9 eine Schnittdarstellung der Vorrichtung aus a sectional view of the apparatus of 7 7 mit der Kupplungseinrichtung aus to the coupling means from 4 4 in deren ”geöffneter” Ausgangsstellung; in their "open" starting position;
  • [0033]
    10 10 die Schnittdarstellung des oberen Endbereiches des Grundgestells aus the sectional view of the upper end portion of the base frame from 8 8th mit niedergedrücktem Spannhebel; with depressed tension lever;
  • [0034]
    11 11 die Darstellung aus the representation of 9 9 mit der Kupplungseinrichtung aus to the coupling means from 4 4 in ihrer ”geöffneten” Endstellung. in their "open" end position.
  • [0035]
    1 1 zeigt eine perspektivische Explosionsdarstellung eines Grundgestells shows a perspective exploded view of a base frame 1 1 , welches eine Bodenplatte Having a base plate 2 2 , einen Reibbelag , A friction lining 3 3 , eine Zentrierplatte A centering plate 4 4 sowie einen U-förmig ausgebildeten Stützbügel and a U-shaped support bracket 5 5 aufweist. having. Die Bodenplatte The base plate 2 2 weist einen rechteckigen Grundquerschnitt auf, in dessen hinteren und vorderen Endbereich jeweils eine Durchgangsbohrung has a rectangular cross section, in its rear and front end region in each case a through bore 6 6 bzw. or. 7 7 vorgesehen ist. is provided. Durch die Durchgangsbohrungen Through the through-holes 6 6 , . 7 7 ist jeweils eine Montageschraube is in each case a mounting screw 8 8th bzw. or. 9 9 hindurch steckbar. through pluggable. Diese Montageschrauben These mounting screws 8 8th , . 9 9 dienen zur oberseitig feststehenden Befestigung des Stützbügels are used for the upper side fixed attachment of the support bracket 5 5 . ,
  • [0036]
    Dieser U-förmig ausgebildete Stützbügel weist hierzu zwei vertikal ausgerichtete Vertikalstützen For this purpose, this U-shaped support bracket comprises two vertically aligned vertical supports 10 10 , . 11 11 auf, welche jeweils mit einem entsprechenden Innengewinde on, each with a corresponding internal thread 12 12 bzw. or. 13 13 versehen sind. are provided. In diese Innengewinde In this internal thread 12 12 und and 13 13 sind entsprechend die beiden Montageschrauben are respectively the two mounting screws 8 8th und and 9 9 im montierten Zustand der Stützbügels in the mounted state of the support bracket 5 5 auf der Bodenplatte on the bottom plate 2 2 eingeschraubt. screwed.
  • [0037]
    Des Weiteren ist aus Furthermore, from 1 1 ersichtlich, dass der Reibbelag can be seen that the friction lining 3 3 sowie die Zentrierplatte and the centering plate 4 4 eine etwa quadratischen Grundfläche aufweisen und in ihren Eckbereichen jeweils mit Durchgangsbohrungen have an approximately square base and in their corner regions each with through holes 14 14 bzw. or. 15 15 versehen sind. are provided. Entsprechend der Beabstandung dieser Durchgangsbohrungen According to the spacing of these through holes 14 14 , . 15 15 weist die Bodenplatte , the bottom plate 2 2 insgesamt vier Innengewinde a total of four threaded holes 16 16 auf. on. Zur Montage des Reibbelages For assembly of the friction lining 3 3 zusammen mit der Zentrierplatte together with the centering plate 4 4 sind entsprechend vier Befestigungsschrauben are corresponding to four mounting screws 17 17 vorgesehen. intended.
  • [0038]
    Des Weiteren ist aus Furthermore, from 1 1 ersichtlich, dass die beiden Vertikalstützen can be seen that the two vertical supports 10 10 und and 11 11 in ihrem oberen Endbereich über eine Quertraverse in its upper end via a transverse member 18 18 einstückig miteinander in Verbindung stehen. are integrally connected to each other. Diese Quertraverse This crossmember 18 18 weist eine vertikale durchgehende Führungsbohrung has a vertical continuous guide bore 19 19 auf, welch zentral in der Quertraverse on what the center of the cross-beam 18 18 angeordnet ist. is arranged. Des Weiteren ist die Quertraverse Furthermore, the crossmember 18 18 im ”seitlichen” Bereich der Vertikalstütze the vertical support in the "lateral" area 11 11 mit einem vertikal ausgerichteten Innengewinde with a vertically oriented internal thread 20 20 versehen. Provided. Zwischen der Führungsbohrung Between the guide bore 19 19 und der ”hinteren” Vertikalstütze and the "rear" vertical support 10 10 ist ein quer verlaufendes, durchgehendes Innengewinde is a transverse, continuous internal thread 21 21 vorgesehen. intended.
  • [0039]
    2 2 zeigt den montierten Zustand der Bauteile aus shows the assembled condition of the components of 1 1 in perspektivischer Darstellung. in perspective. Es ist erkennbar, dass der Stützbügel It can be seen that the support bracket 5 5 auf die Bodenplatte on the base plate 2 2 aufgesetzt und mit dieser feststehend verbunden ist. is placed and connected thereto fixed. Auf der Oberseite On the top 22 22 der Bodenplatte the bottom plate 2 2 ist der Reibbelag is the friction lining 3 3 zusammen mit der Zentrierplatte together with the centering plate 4 4 aufgelegt und mittels der Befestigungsschrauben and placed by means of the fastening screws 17 17 feststehend montiert. fixedly mounted. Der Reibbelag the friction lining 3 3 befindet sich dabei zwischen der Zentrierplatte is disposed between the centering plate 4 4 und der Oberseite and the top 22 22 der Bodenplatte the bottom plate 2 2 . , Weiter ist aus den Further, from the 1 1 und and 2 2 erkennbar, dass die Zentrierplatte seen that the centering 4 4 einen kreisrunden Durchbruch a circular breakthrough 23 23 aufweist, welcher zur zentrierten Aufnahme des Glasbehälters einer Glaskonserve dient. has, which is used for the centered accommodation of the glass container of a glass preserve. Anstatt eines separat ausgebildeten Reibbelages Instead of a separately formed friction lining 3 3 kann auf der Oberseite can on the upper surface 22 22 der Bodenplatte auch eine Beschichtung mit hohem Reibungskoeffizienten vorgesehen sei, so dass ein aufgestellter Glasbehälter einer Glaskonserve verdrehsicher auf der Oberseite der Bodenplatte gehalten wird. the base plate also is provided a coating with a high coefficient of friction, so that a capped glass container of a canned glass is held against rotation on the upper side of the bottom plate.
  • [0040]
    Da es unterschiedliche Glaskonserven mit unterschiedlichen Durchmessern gibt, können Zentrierplatten Since there are different glass jars of different diameters, centering can 4 4 vorgesehen sein, welche gegeneinander austauschbar sind und Durchbrüche be provided which are interchangeable and breakthroughs 23 23 unterschiedlichen Durchmessers aufweisen. having different diameters. Des Weiteren ist auch vorstellbar, dass in den Durchbruch Furthermore, it is also conceivable that in the breakthrough 23 23 entsprechende Adapterringe einsetzbar sind (in der Zeichnung nicht dargestellt), so dass auch durch diese Maßnahme unterschiedlich dimensionierte Glaskonserven mit unterschiedlichem Durchmesser zentriert auf der Bodenplatte corresponding adapter rings can be used (not shown in the drawing), so that differently dimensioned this measure also glass jars of different diameter centered on the bottom plate 2 2 aufstellbar sind. can be set up.
  • [0041]
    3 3 zeigt den oberen Endbereich des Stützbügels shows the upper end portion of the support bracket 5 5 im vertikalen Längsschnitt zusammen mit einer Schubstange a vertical longitudinal section together with a connecting rod 24 24 . ,
  • [0042]
    Aus dieser Schnittdarstellung der This sectional representation of 5 5 ist weiter eine Stellvorrichtung is further an adjusting device 25 25 erkennbar, welche bei der dargestellten Ausführungsvariante aus einer Stellplatte seen, which in the illustrated embodiment of a positioning plate 26 26 , einer Blattfeder , A leaf spring 27 27 , einer Distanzhülse , A spacer sleeve 28 28 sowie einer Befestigungsschraube and a fixing screw 29 29 besteht. consists. Des Weiteren ist oberhalb der Stellplatte Furthermore, above the adjusting plate 26 26 eine weitere Führungshülse another guide sleeve 30 30 vorgesehen, welche einerseits oberseitig auf der Stellplatte provided, which on the one hand on the top side of the positioning plate 26 26 und andererseits unterseitig an der Quertraverse and on the other hand, the underside of the cross-beam 18 18 des Stützbügels the support bracket 5 5 anliegt. is applied. Durch diese Führungshülse Through this guide sleeve 30 30 wird die aus is selected from 3 3 ersichtliche Ausrichtung der Stellplatte apparent orientation of the gauge plate 26 26 in ihrer neutralen, parallel zur Quertraverse in its neutral, parallel to the transverse member 18 18 und damit quer zur Schubstange and thus transversely to the push rod 24 24 verlaufenden Ausgangsstellung festgelegt. running starting position set. Die Führungshülse The guide sleeve 30 30 ist in axialer Verlängerung der Führungsbohrung is in the axial extension of the guide bore 19 19 unterhalb der Quertraverse below the cross-beam 18 18 angeordnet. arranged.
  • [0043]
    Die Schubstange The push rod 24 24 bildet in ihrem unteren Endbereich einen radial verjüngten, zylindrischen Lagerabschnitt forms in its lower end portion a radially tapered, cylindrical bearing section 31 31 , welcher im unteren Endbereich mit einem Außengewinde Which in the lower end with an external thread 32 32 versehen ist. is provided. Des Weiteren bildet die Schubstange Furthermore, forms the connecting rod 24 24 in axialer Verlängerung zum Lagerabschnitt in the axial extension of the bearing section 31 31 vertikal nach oben einen Führungsabschnitt vertically upwardly a guide portion 33 33 , mit welchem die Schubstange With which the push rod 24 24 durch die Führungsbohrung through the guide bore 19 19 , die Führungshülse , The guide sleeve 30 30 und eine entsprechend in der Stellplatte and correspondingly in the adjusting plate 26 26 vorgesehene, in der Zeichnung nicht erkennbare, Durchgangsbohrung hindurch steckbar ist. provided, not visible in the drawing, through bore therethrough is pluggable.
  • [0044]
    Weiter ist erkennbar, dass im oberen Endbereich der Schubstange Further, it is seen that in the upper end of the push rod 24 24 ein Kopfteil a headboard 34 34 vorgesehen ist, welches zur Handbetätigung der Schubstange is provided, which for manual operation of the push rod 24 24 dient. serves. Unterhalb dieses Kopfteiles Below this head part 34 34 ist eine Axialdruckfeder is an axial compression spring 35 35 vorgesehen, welche sich im montierten Zustand oberseitig an der Quertraverse provided, which is the upper side in the assembled state of the cross-beam 18 18 abstützt. supported. Im unteren Endbereich der Axialdruckfeder In the lower end portion of the axial compression spring 35 35 ist bei der vorliegenden Ausführungsvariante eine Zentrierscheibe in the present embodiment a centering 36 36 vorgesehen, durch welche das untere Ende der Axialdruckfeder provided by which the lower end of the axial compression spring 35 35 im montierten Zustand konzentrisch zur Führungsbohrung in the assembled state concentric with the guide bore 19 19 der Quertraverse the crosspiece 18 18 ausgerichtet wird. is aligned. Die Schubstange The push rod 24 24 dient im montierten Zustand zur Aufnahme einer Kupplungseinrichtung, welche ihrerseits wiederum im Betrieb mit dem Deckel einer Glaskonserve in drehfeste Verbindung bringbar ist. serves in the mounted state for receiving a coupling device, which in turn can be brought in turn during operation with the lid of a glass preserve in rotationally fixed connection.
  • [0045]
    4 4 zeigt hierzu zunächst den oberen Endbereich des Stützbügels shows this, first the upper end portion of the support bracket 5 5 mit der ”vormontierten” Schubstange with the "pre-assembled" pushrod 24 24 . , Es ist erkennbar, dass sich in diesem vormontierten Zustand die Zentrierscheibe It can be seen that in this pre-assembled state, the centering disc 36 36 oberseitig auf der Quertraverse the top side on the cross-beam 18 18 abstützt. supported. Desgleichen gilt auch für die Axialdruckfeder The same applies to the axial compression spring 35 35 . , Somit ist durch die Axialdruckfeder Thus, by the axial compression spring 35 35 die in Richtung des Pfeiles in the direction of the arrow 37 37 verstellte Ausgangsstellung der Schubstange disguised initial position of the push rod 24 24 fixierbar. fixable. Die Schubstange The push rod 24 24 durchragt mit ihrem Führungsabschnitt by protrudes with its guide portion 33 33 die Quertraverse the crosspiece 18 18 und die Stellplatte and the set plate 26 26 und steht vertikal nach unten mit ihrem Lagerabschnitt and is vertically downward with its bearing section 31 31 über die Stellplatte via the control panel 26 26 hinaus. out. Auf diesen Lagerabschnitt On this bearing section 31 31 ist eine Kupplungseinrichtung is a coupling device 40 40 auf setzbar. on settable.
  • [0046]
    Diese Kupplungseinrichtung This coupling device 40 40 besteht bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel aus einer Führungsplatte consists in the illustrated embodiment consists of a guide plate 41 41 , einer Kupplungsscheibe , A clutch disc 42 42 und einem Betätigungshebel and an actuating lever 43 43 . ,
  • [0047]
    Die Führungsplatte The guide plate 41 41 weist in ihren seitlichen Endbereichen jeweils eine rechteckförmige Aussparung has in its lateral end regions of a respective rectangular recess 44 44 bzw. or. 45 45 auf, mit welcher die Führungsplatte on to which the guide plate 41 41 mit geringem Spiel mit den beiden Vertikalstützen with little play with the two vertical supports 10 10 und and 11 11 passend und vertikal verstellbar in Eingriff bringbar ist. can be brought into engagement fitting and vertically adjustable. Des Weiteren ist aus Furthermore, from 4 4 ersichtlich, dass die Führungsplatte seen that the guide plate 41 41 im Bereich ihrer Aussparung in the region of its recess 44 44 einen nach ”vorne” vorstehenden Lagerabschnitt a "forward" projecting bearing portion 46 46 bildet, an welchem unterseitig der Betätigungshebel forming, on which the underside of the actuating lever 43 43 angeordnet ist. is arranged. Der Betätigungshebel The operating lever 43 43 ist über eine Lagerschraube is a bearing screw 47 47 schwenkbar am Lagerabschnitt pivotably on the bearing section 46 46 gelagert. stored. Somit lässt sich dieser Betätigungshebel in Richtung des Doppelpfeils Thus, the operating lever can be in the direction of the double arrow 48 48 relativ zur Führungsplatte relative to the guide plate 41 41 verschwenken. pivot.
  • [0048]
    Im montierten Zustand ist die Führungsplatte In the assembled state, the guide plate 41 41 zusammen mit der Kupplungsscheibe together with the clutch plate 42 42 auf dem Lagerabschnitt on the bearing section 31 31 der Schubstange the push rod 24 24 gelagert. stored. Zur axial unverschiebbaren Halterung ist vorliegend eine entsprechende Haltemutter For the axially non-displaceable mounting is present a corresponding retaining nut 38 38 vorgesehen, welche auf das Außengewinde provided that onto the external thread 32 32 der Schubstange the push rod 24 24 aufschraubbar ist, wobei die Schubstange can be screwed, wherein the push rod 24 24 relativ zur Führungsplatte relative to the guide plate 41 41 und relativ zu Kupplungsscheibe and relative to clutch plate 42 42 drehbar ist. is rotatable. Im montierten Zustand der Führungsplatte In the assembled state of the guide plate 41 41 und der Kupplungsscheibe and the clutch disc 42 42 am Lagerabschnitt the bearing section 31 31 ist die Kupplungsscheibe is the clutch disc 42 42 weiterhin in Richtung des Doppelpfeils further in the direction of the double arrow 49 49 um die Lagerachse about the bearing axis 50 50 relativ zur Führungsplatte relative to the guide plate 41 41 drehbar. rotatable. Die Drehbewegung der Kupplungsscheibe The rotational movement of the clutch disk 42 42 wird dabei durch die Schwenkbewegung des Betätigungshebels is in this case by the pivoting movement of the actuating lever 43 43 bewirkt. causes. Hierzu weist der Betätigungshebel For this purpose, the actuating lever 43 43 einen quer verlaufenden zur Schubstange a running transversely to the push rod 24 24 bzw. zur Lagerachse or to the bearing axis 50 50 hin gerichteten Hebelabschnitt directed towards the lever portion 51 51 auf, welcher im montierten Zustand, wie dies aus on which in the assembled state, as seen from 4 4 ersichtlich ist, zwischen der Kupplungsscheibe It can be seen between the clutch disc 42 42 und der Führungsplatte and the guide plate 41 41 angeordnet ist. is arranged.
  • [0049]
    Die Kupplungsscheibe The clutch disc 42 42 weist einen vorzugsweise in vertikaler Richtung durchgehenden Stellschlitz has a preferably continuous in the vertical direction adjustment slot 52 52 auf, welcher mit einem vertikal nach unten gerichteten, in den Stellschlitz on which directed with a vertically downward in the adjustment slot 52 52 eingreifenden Stellzapfen engaging positioning journal 53 53 des Heblabschnittes the Heblabschnittes 51 51 in Wirkverbindung steht. is operatively connected. Es ist leicht vorstellbar, dass bei einer Schwenkbewegung des Betätigungshebels It is easy to imagine that during a pivoting movement of the actuating lever 43 43 mit seinem Hebelabschnitt with its lever portion 51 51 in Richtung des Pfeiles in the direction of arrow 54 54 aufgrund des formschlüssigen Eingriffes des Stellzapfens due to the positive engagement of the locking tab 53 53 in den Stellschlitz in the parking slot 52 52 die Kupplungsscheibe the clutch disc 42 42 eine Stellbewegung in Richtung des Pfeiles an adjusting movement in the direction of arrow 55 55 ausführt. performs.
  • [0050]
    Im Betrieb, wenn die Kupplungsscheibe In operation, when the clutch disc 42 42 mit einem Deckel einer Glaskonserve in drehfester Verbindung steht, führt diese drehende Stellbewegung in Richtung des Pfeiles with a cover of a glass is canned in a rotationally fixed connection, this rotary actuator movement results in the direction of arrow 55 55 der Kupplungsscheibe the clutch disc 42 42 zwangsläufig zum Öffnen des Deckels der Glaskonserve, wie später noch näher erläutert wird. necessarily to open the lid of the glass preserve, will be explained in more detail later.
  • [0051]
    Um eine drehfeste Verbindung zwischen der Kupplungsscheibe To a rotationally fixed connection between the clutch disc 42 42 und einem Deckel einer Glaskonserve herzustellen, dient beim vorliegenden Ausführungsbeispiel ein O-Ring and a lid to produce a glass preserve, serving in the present embodiment, an O-ring 60 60 , welcher in Which in 5 5 beispielhaft dargestellt ist. is exemplified. 5 5 zeigt hierzu die Kupplungsscheibe is this the clutch disc 42 42 in perspektivischer Unteransicht. in a perspective view from below. In In 5 5 ist auch der radial verlaufende Stellschlitz is also the radially extending adjustment slot 52 52 der Kupplungsscheibe the clutch disc 42 42 nochmals erkennbar. again visible. Weiter ist aus Next is off 5 5 ersichtlich, dass die Kupplungsscheibe seen that the clutch disc 42 42 unterseitig eine umlaufende Aufnahmenut underside a circumferential receiving groove 61 61 aufweist, in welche der O-Ring , into which the O-ring 60 60 feststehend einsetzbar ist. is fixedly used. Im montierten Zustand überragt der O-Ring In the assembled state, the O-ring projects beyond 60 60 die Unterseite the bottom 62 62 der Kupplungsplatte the clutch plate 42 42 zur Bodenplatte to the base plate 2 2 aus den from the 1 1 und and 2 2 hin. out. Zur drehbaren Lagerung der Kupplungsscheibe For rotatably supporting the clutch disc 42 42 auf dem Lagerabschnitt on the bearing section 31 31 der Schubstange the push rod 24 24 ( ( 4 4 ) weist die Kupplungsscheibe ), The clutch plate 42 42 eine entsprechende zentrale Lagerbohrung a corresponding central bearing bore 58 58 auf. on.
  • [0052]
    Zur Vertikalverstellung der gesamten Kupplungseinrichtung For vertical adjustment of the entire coupling device 40 40 aus out 4 4 dient bei der dargestellten Ausführungsvariante die Schubstange is used in the illustrated embodiment, the push rod 24 24 , auf deren unterem Lagerabschnitt On its lower bearing section 31 31 die Kupplungseinrichtung the coupling device 40 40 im montierten Zustand gelagert ist. is stored in the mounted state.
  • [0053]
    Zur drehfesten Kopplung der Kupplungseinrichtung For the rotationally fixed coupling of the coupling device 40 40 mit ihrer Kupplungsscheibe with its clutch disc 42 42 mit einem Deckel einer Glaskonserve kann die Schubstange with a cover of a glass can preserve the push rod 24 24 zusammen mit der Kupplungseinrichtung together with the coupling device 40 40 zunächst in einem ersten ”Arbeitsschritt” durch manuelles Drücken auf das Kopfteil initially, in a first "step" by manually pressing on the head part 34 34 vertikal in Richtung des Pfeiles vertically in the direction of the arrow 65 65 aus out 6 6 in Richtung der Bodenplatte in the direction of the bottom plate 2 2 aus out 2 2 verstellt werden, bis die Kupplungsscheibe are adjusted until the clutch plate 42 42 mit ihrem unterseitig vorstehenden O-Ring with its underside above O-Ring 60 60 oberseitig auf dem Deckel der Glaskonserve anliegt. the upper side rests on the cover glass of the preserve.
  • [0054]
    Um einen entsprechenden Anpressdruck der Kupplungsscheibe To a corresponding contact pressure of the clutch disc 42 42 mit ihrem O-Ring with its O-ring 60 60 auf einen solchen Deckel bewirken zu können und um einen entsprechend großen Reibschluss zu erreichen, dient die Stellplatte to bring to such a cap and to achieve a correspondingly large friction, the adjusting plate serves 26 26 aus out 4 4 . , Diese Stellplatte This positioning plate 26 26 bildet auf ihrer rechten Seite einen leicht vertikal nach oben abgebogenen Stellabschnitt forms on its right side a slightly bent vertically upward adjustment section 63 63 , wie aus As from 4 4 ersichtlich ist. can be seen. Bei vertikaler Beaufschlagung der Stellplatte At vertical loading of the adjusting plate 26 26 in ihrem zum Stellabschnitt in their section for parking 63 63 hin liegenden Bereich wird die Stellplatte -facing region is the regulatory plate 26 26 zunächst in Richtung des Pfeiles first in the direction of arrow 64 64 abgekippt, so dass die Stellplatte tipped, so that the adjusting plate 26 26 auf dem Führungsabschnitt on the guide portion 33 33 der Schubstange the push rod 24 24 ”klemmend verkantet” ( "Canted clamping" ( 4 4 ). ).
  • [0055]
    Um eine solche Stellbewegung der Stellplatte To such adjusting movement of the adjusting plate 26 26 und eine entsprechende Vertikalkraft im Bereich des Stellabschnittes and a corresponding vertical force in the region of the actuating portion 63 63 in Richtung des Pfeiles in the direction of arrow 65 65 ( ( 4 4 ) aufbringen zu können, ist ein Spannhebel being able to raise) is a tension lever 70 70 vorgesehen, wie dies aus provided, as from 6 6 ersichtlich ist. can be seen.
  • [0056]
    Der Spannhebel The clamping lever 70 70 aus zwei plattenförmigen Hebelteilen of two plate-shaped lever parts 71 71 und and 72 72 , welche sich in der in Which in the in 6 6 dargestellten Schwenkposition in ihrer Spannposition befinden. Pivoted position shown are in their clamping position. Die beiden Hebelteile The two lever parts 71 71 und and 72 72 sind beidseitig zur Quertraverse are both sides of the cross-beam 18 18 angeordnet und über eine Lagerschraube and disposed on a bearing bolt 73 73 schwenkbar an der Quertraverse pivotably on the crossmember 18 18 gelagert. stored. Zur schwenkbaren Lagerung bzw. Befestigung dient bei der vorliegenden Ausführungsvariante das aus which serves for the pivotable mounting or attachment of in the present embodiment 1 1 erkennbare, durchgehende Innengewinde detectable, continuous inner thread 21 21 der Quertraverse the crosspiece 18 18 . , Die Lagerschraube The bearing screw 73 73 durchragt dabei beide Hebelteile by protrudes both lever parts 71 71 und and 72 72 , wobei vorliegend eine Sicherungsmutter Wherein in the present case a lock nut 74 74 außenseitig auf das Hebelteil outside on the lever part 71 71 anliegend aufgeschraubt ist. is screwed fitting. Die Lagerschraube The bearing screw 73 73 definiert eine Schwenkachse defining a pivot axis 75 75 , um welche der Spannhebel About which the cocking lever 70 70 in Richtung des Doppelpfeils in the direction of the double arrow 76 76 schwenkbar gelagert ist. is pivotally mounted.
  • [0057]
    In ihren freien Endbereichen sind die beiden Hebelteile In their free end regions, the two lever parts 71 71 , . 72 72 über eine weitere Halteschraube via another holding screw 77 77 sowie eine Distanzhülse and a spacer sleeve 78 78 feststehend miteinander verbunden. fixedly connected to each other. Die Distanzhülse The Stand 78 78 ist in ihrer Länge der Breite des Stützbügels is in their length to the width of the support bracket 5 5 angepasst, so dass die beiden Hebelteile adapted so that the two lever parts 71 71 und and 72 72 einen minimalen seitlichen Abstand, insbesondere zur Quertraverse a minimum lateral distance, in particular for cross-beam 18 18 des Stützbügels the support bracket 5 5 , aufweisen. , respectively.
  • [0058]
    Weiter ist aus Next is off 6 6 ersichtlich, dass der Spannhebel can be seen that the clamping lever 70 70 mit seinen beiden Hebelteilen with its two lever parts 71 71 und and 72 72 mit einer Stellachse with an adjusting axis 79 79 versehen ist, welche ”exzentrisch” zur Lagerschraube is provided which "eccentric" to the bearing bolt 73 73 angeordnet ist und die beiden Hebelteile is disposed, and the two lever parts 71 71 und and 72 72 miteinander verbindet. together. Auch diese Stellachse These adjusting axis 79 79 ist über eine Sicherungsmutter is a lock nut 80 80 in ihrem montierten Zustand gesichert. secured in its mounted state.
  • [0059]
    Der Spannhebel The clamping lever 70 70 ist in Richtung des Doppelpfeils is in the direction of the double arrow 76 76 Schwenkbar am Stützbügel Pivotally mounted to the support bracket 5 5 gelagert und kann durch Verschwenken in Richtung des Pfeiles stored and can, by pivoting in the direction of arrow 82 82 in eine neutrale Position gebracht werden, in welcher die Stellachse nicht mit der Stellplatte are brought into a neutral position in which the actuating shaft does not match the positioning plate 26 26 aus den from the 3 3 und and 4 4 in Eingriff steht. is engaged. Wird der Spannhebel If the clamping lever 70 70 aus seiner neutralen Lage entgegen des Pfeiles from its neutral position against the arrow 82 82 in die in in the in 6 6 dargestellte Spannposition gebracht, so wird durch die Stellachse brought clamping position shown, so is determined by the setting axis 79 79 die Stellplatte the regulatory plate 26 26 aus den from the 3 3 und and 4 4 in Richtung des Pfeiles in the direction of arrow 65 65 nach unten gedrückt. pressed down. In der in In the in 6 6 dargestellten Spannstellung, dh in der Endstellung des Spannhebels Clamping position shown, that is in the end position of the clamping lever 70 70 , steht die Stellachse , Is the setting axis 79 79 mit dem Stellabschnitt with the adjusting portion 63 63 der Stellplatte the positioning plate 26 26 aus den from the 3 3 und and 4 4 in Wirkverbindung. operatively connected.
  • [0060]
    Anhand der nachfolgenden Darstellungen der Zeichnungsfiguren Based on the following representations of the drawings 7 7 bis to 11 11 wird die Funktionsweise der beispielhaft dargestellten Ausführungsvariante der erfindungsgemäßen Vorrichtung is the operation of the embodiment of the device according to the invention exemplified 90 90 näher erläutert. explained.
  • [0061]
    7 7 zeigt die Vorrichtung shows the apparatus 90 90 im Vertikalschnitt, wobei die beiden Vertikalstützen in vertical section, wherein the two vertical supports 10 10 und and 11 11 des Stützbügels the support bracket 5 5 in ihrer vertikalen Länge verkürzt dargestellt sind. are shown shortened in its vertical length. In die Vorrichtung In the apparatus 90 90 ist eine Glaskonserve is a glass Preserve 91 91 eingestellt, welche ebenfalls in vertikaler Richtung verkürzt und in Phantomlinien dargestellt ist. set which is also shortened in the vertical direction and shown in phantom lines. Die Glaskonserve The glass Preserve 91 91 weist, wie dies aus dem Stand der Technik bekannt ist, einen Glasbehälter has, as is known in the prior art, a glass container 92 92 auf, auf welchen ein Deckel on to which a cover 93 93 aufgeschraubt ist. is screwed. Die Glaskonserve The glass Preserve 91 91 ist mit ihrem Glasbehälter , with its glass container 92 92 auf den Reibbelag the friction lining 3 3 der Bodenplatte the bottom plate 2 2 aufgestellt und wird im ringförmigen Durchbruch set up and is in the annular breakthrough 23 23 der Zentrierplatte the centering plate 4 4 konzentrisch zur Lagerachse concentrically to the bearing axis 50 50 in der Vorrichtung in the device 90 90 aufgenommen. added. Der Stützbügel The support bracket 5 5 ist über die beiden Montageschrauben is about the two mounting screws 8 8th , . 9 9 feststehend auf der Bodenplatte fixed on the bottom plate 2 2 montiert. assembled.
  • [0062]
    In In 7 7 befindet sich die Kupplungseinrichtung is the coupling device 40 40 mit ihrer Führungsplatte with their guide plate 41 41 , der Kupplungsscheibe , The clutch disc 42 42 sowie dem Betätigungshebel and the actuating lever 43 43 in einer in Richtung des Pfeiles in a direction of arrow 37 37 , vertikal nach oben verstellten, neutralen Ausgangsposition. Vertically reclined upward neutral starting position. Wie aus as from 7 7 weiter ersichtlich ist, durchragt die Schubstange can further be seen, extends through the push rod 24 24 mit ihrem Führungsabschnitt with its guide portion 33 33 die vertikale Führungsbohrung the vertical guide bore 19 19 der Quertraverse the crosspiece 18 18 des Stützbügels the support bracket 5 5 . , In dieser neutralen Ausgangslage durchdringt dieser Führungsabschnitt In this neutral starting position of this guide portion permeates 33 33 ebenfalls die Führungshülse also the guide sleeve 30 30 , die Stellplatte , The set plate 26 26 sowie die Blattfeder and the leaf spring 27 27 . , Die Blattfeder The leaf spring 27 27 ist in einem vorbestimmten Abstand, horizontal verlaufend, über die Distanzhülse is at a predetermined distance, running horizontally, on the spacer sleeve 28 28 und die Befestigungsschraube and the fixing screw 29 29 feststehend unterseitig an der Quertraverse fixed on the underside of the cross-beam 18 18 befestigt. attached. Oberhalb der Führungsplatte Above the guide plate 41 41 ist eine Distanzscheibe is a spacer 56 56 vorgesehen, welche auf den Lagerabschnitt provided, which on the bearing portion 31 31 der Schubstange the push rod 24 24 aufgesetzt ist. is attached. Dieser Lagerabschnitt This bearing section 31 31 durchragt dementsprechend diese Distanzscheibe accordingly, these projecting through spacer 56 56 und eine entsprechende Durchgangsbohrung and a corresponding through hole 57 57 der Führungsplatte the guide plate 41 41 sowie eine Lagerbohrung and a bearing bore 58 58 der Kupplungsplatte the clutch plate 42 42 . ,
  • [0063]
    Weiter ist aus Next is off 7 7 erkennbar, dass der O-Ring be seen that the O-ring 60 60 in die Aufnahmenut in the groove 61 61 eingesetzt ist und in vertikaler Richtung nach unten in Richtung des Pfeiles is inserted in the vertical direction downwards in the direction of the arrow 65 65 , über die Unterseite , On the underside 62 62 der Kupplungsscheibe the clutch disc 42 42 zum Deckel to cover 93 93 hin vorsteht. protrudes out.
  • [0064]
    Des Weiteren ist aus Furthermore, from 7 7 der ”hintere” Hebelteil the "rear" lever member 72 72 des Betätigungshebels the operating lever 70 70 erkennbar, welcher über die Lagerschraube seen that on the bearing bolt 73 73 schwenkbar an der Quertraverse pivotably on the crossmember 18 18 gelagert ist. is mounted. In der in In the in 7 7 dargestellten neutralen Ausgangslage des Spannhebels illustrated neutral starting position of the clamping lever 70 70 steht dessen Stellachse is the setting axis 79 79 nicht mit der Stellplatte not with the adjusting plate 26 26 in Wirkverbindung, so dass diese im Wesentlichen horizontal verlaufend ausgerichtet ist. So that it is substantially horizontally oriented to run in operative connection. Diese neutrale Ausgangsstellung, sowohl der Schubstange This neutral starting position, both of the push rod 24 24 als auch der Kupplungseinrichtung and the coupling device 40 40 wird durch die Axialdruckfeder is determined by the axial compression spring 35 35 gehalten. held.
  • [0065]
    Um nun die Kupplungseinrichtung To now, the coupling device 40 40 mit dem O-Ring ihrer Kupplungsscheibe with the O-ring clutch disc their 42 42 mit dem Deckel with the lid 93 93 in eine drehfeste Verbindung bringen zu können, wird zunächst die Schubstange to bring in a rotationally fixed connection, first the push rod 24 24 über deren Kopfteil on their head 34 34 in Richtung des Pfeiles in the direction of arrow 65 65 manuell vertikal nach unten gedrückt. manually pressed vertically downward. Da die Stellplatte Since the adjusting plate 26 26 durch die Blattfeder by the leaf spring 27 27 in der in in the in 7 7 dargestellten neutralen Position gehalten ist, ist bei dieser Stellbewegung der Führungsabschnitt illustrated neutral position is maintained, in this adjusting movement of the guide portion 33 33 durch die Stellplatte through the set plate 26 26 hindurch schiebbar, ohne dass diese verstellt wird. passing slidably without them is adjusted.
  • [0066]
    Bei dieser Stellbewegung der Schubstange In this setting movement of the push rod 24 24 wird die Führungsplatte is the guide plate 41 41 über die Distanzscheibe on the spacer 56 56 ebenfalls gleichförmig in vertikaler Richtung in Richtung des Pfeiles also uniform in the vertical direction in the direction of arrow 65 65 nach unten bewegt. moves downward. Damit wird auch gleichzeitig der Betätigungshebel This will at the same time, the operating lever 43 43 , welcher unterseitig an der Führungsplatte That the underside of the guide plate 41 41 schwenkbar gelagert ist, sowie die Kupplungsscheibe is pivotally mounted, as well as the clutch disc 42 42 nach unten mitbewegt, bis der O-Ring moved downward until the O-ring 60 60 oberseitig auf dem Deckel the upper side on the lid 93 93 anliegt. is applied.
  • [0067]
    Diese verstellte Position zeigt This disguised position shows 8 8th . , Hierbei ist in Here in 8 8th lediglich der obere Endbereich der Vorrichtung only the upper end portion of the device 90 90 dargestellt. shown. Es ist erkennbar, dass sich der Spannhebel It can be seen that the clamping lever 70 70 weiterhin in seiner neutralen Stellung befindet, so dass dessen Stellachse is still in its neutral position, so that its actuating axis 79 79 weiterhin nicht mit der Stellplatte still not with the adjusting plate 26 26 in Wirkverbindung steht. is operatively connected. Der O-Ring The O-ring 60 60 liegt auf dem Deckel is located on the lid 93 93 flächig an. surface contact.
  • [0068]
    In dieser, am Deckel In this, the cover 93 93 angesetzten Position der Kupplungseinrichtung engaged position of the coupling device 40 40 befindet sich der Betätigungshebel is the operating lever 43 43 in der aus in from 4 4 erkennbaren Ausgangsposition. detectable starting position. Diese ist in This is in 9 9 nochmals dargestellt. again shown.
  • [0069]
    In In 9 9 ist erkennbar, dass der Hebelabschnitt can be seen that the lever portion 51 51 über den Stellzapfen on the adjustment pin 53 53 mit dem Stellschlitz with the adjustment slot 52 52 der Kupplungsscheibe the clutch disc 42 42 formschlüssig in Eingriff steht. stands in positive engagement. Diese dargestellten Ausgangsstellung des Betätigungshebels This initial position of the operating lever shown 43 43 ist vor dem eigentlichen Spannvorgang einzustellen, so dass sich der Betätigungshebel is set before the actual clamping operation, so that the actuating lever 43 43 auch in der in in the in 7 7 dargestellten Ausgangslage der Kupplungseinrichtung Starting position of the coupling device shown 40 40 in derselben Stellung befindet. is in the same position.
  • [0070]
    Ist nun die in Is now in 8 8th dargestellte Stellung der Kupplungseinrichtung eingestellt, so wird der Spannhebel adjusted position of the coupling device illustrated, the tension lever is 70 70 aus der in from in 8 8th dargestellten neutralen Ausgangsstellung in seine in illustrated neutral position to its output in 7 7 dargestellte Spannstellung gebracht, in dem dieser entgegen des Pfeiles brought clamping position shown in which the latter opposite the arrow 82 82 aus den from the 6 6 und and 10 10 verschwenkt wird. is pivoted. Dabei bewegt sich die Stellachse Here, the setting axis moves 79 79 auf einer Kreisbahn on a circular path 81 81 und gelangt mit der Stellplatte and engages with the positioning plate 26 26 in Wirkverbindung. operatively connected. Während dieser Stellbewegung führt die Stellplatte During this adjusting movement, the adjusting plate leads 26 26 eine kippende oder drehende Stellbewegung in Richtung des Pfeiles a tilting or rotating adjusting movement in the direction of arrow 64 64 aus, bis diese mit ihrer Durchgangsbohrung , until this with its through-bore 59 59 klemmend mit dem Führungsabschnitt clamping with the guide portion 33 33 der Schubstange the push rod 24 24 in Eingriff gelangt. engages.
  • [0071]
    Bei weiterer Schwenkbewegung des Spannhebels Upon further pivotal movement of the clamping lever 70 70 wird die Stellplatte is the set plate 26 26 durch die mit dem Stellabschnitt by using the adjusting portion 63 63 in Wirkverbindung gelangende Stellachse coming into operative connection setting axis 79 79 in Richtung des Pfeiles in the direction of arrow 65 65 insgesamt vertikal nach unten verstellt. generally vertically shifted downward. Bei dieser Stellbewegung wird der O-Ring In this adjusting movement of the O-ring is 60 60 der Kupplungsscheibe the clutch disc 42 42 zusammengepresst, so dass zwischen der Kupplungsscheibe compressed, so that between the clutch disc 42 42 über den O-Ring via the O-ring 60 60 und dem Deckel and the lid 93 93 eine reibschlüssige, absolut drehfeste Verbindung bewirkt wird. a friction, absolutely non-rotatable connection is effected. Die Anordnung der Stellachse The arrangement of the adjusting axis 79 79 relativ zur Lagerschraube relative to the bearing bolt 73 73 ist dabei so gewählt, dass – nach dem Übertotpunktprinzip – die in is chosen such that - after the Übertotpunktprinzip - in which 10 10 dargestellte Spannstellung des Spannhebels Tensioning position of the tensioning lever shown 70 70 fixiert ist. is fixed. Das heißt, dass sich der Spannhebel This means that the clamping lever 70 70 nach dessen Freigabe aus dieser Spannposition nicht mehr in Richtung des Pfeiles after its release from the clamping position is no longer in the direction of arrow 82 82 selbständig lösen kann. can solve independently. Damit bleibt die reibschlüssige, drehfeste Verbindung zwischen der Kupplungsscheibe That leaves the frictional, non-rotatable connection between the clutch disc 42 42 und dem Deckel and the lid 93 93 sicher weiterhin bestehen. certainly persist.
  • [0072]
    In dieser Spannposition des Spannhebels In this clamping position of the clamping lever 70 70 wird nun der Betätigungshebel is now the operating lever 43 43 aus der in den from the 4 4 und and 9 9 dargestellten Ausgangsposition in seine in Starting position shown in its in 11 11 dargestellte Endposition, um die Lagerschraube End position shown, the bearing screw 47 47 verschwenkt ( pivoted ( 11 11 ). ). Aufgrund des Eingriffes des Stellzapfens Due to the engagement of the control pin 53 53 mit dem Stellschlitz with the adjustment slot 52 52 , führt somit die Kupplungsscheibe thus, leads the clutch disc 42 42 eine Stellbewegung entgegen des Pfeiles an adjusting movement counter to the arrow 55 55 aus. out. Aufgrund der reibschlüssigen, drehfesten Verbindung der Kupplungsscheibe Due to the friction, the rotationally fixed connection of the clutch disc 42 42 über deren O-Ring on its O-ring 60 60 mit dem Deckel with the lid 93 93 aus out 10 10 wird somit zwangsläufig der Deckel thus inevitably the lid 93 93 mitgedreht und die Schraubverbindung zum Glasbehälter rotated and the screw connection to the glass container 92 92 entsprechend gelöst. solved accordingly.
  • [0073]
    Um sicherzustellen, dass sich der Glasbehälter To ensure that the glass container 92 92 der Glaskonserve the glass Preserve 91 91 nicht mitdreht, ist der zu does not rotate, which can be 1 1 beschriebene Reibbelag friction lining described 3 3 vorgesehen. intended. Wie aus as from 7 7 ersichtlich ist, stützt sich der Glasbehälter can be seen, the glass container is supported 92 92 oberseitig auf diesem Reibbelag top side in this friction lining 3 3 ab, so dass ein Mitdrehen dieses Glasbehälters , so that co-rotation this glass container 92 92 bei Drehung der Kupplungsscheibe upon rotation of the clutch plate 42 42 zusammen mit dem Deckel together with the cover 93 93 sicher verhindert wird. is reliably prevented.
  • [0074]
    Durch diese spezielle Stellmechanik, insbesondere bestehend aus dem Spannhebel Due to this special positioning mechanism, in particular consisting of the clamping lever 70 70 mit seiner Stellachse with its setting axis 79 79 und der Stellplatte and the set plate 26 26 , wird sichergestellt, dass unabhängig von der eingestellten vertikalen Kontaktstellung aus , Ensuring that regardless of the vertical position of contact 8 8th , in unterschiedlichen Höhen stets der gleiche Spannweg zum Herstellen des Reibschlusses zwischen der Kupplungsscheibe , At different heights always the same clamping path for producing the frictional connection between the clutch disc 42 42 über deren O-Ring on its O-ring 60 60 und dem Deckel and the lid 93 93 bewirkt wird. is effected.
  • [0075]
    Eine solche Stellbewegung kann auch in anderer Art und Weise bewirkt werden. Such positioning movement can be effected in a different way. So kann beispielsweise der Führungsabschnitt For example, the guide section 33 33 der Schubstange the push rod 24 24 mit einem Außengewinde versehen sein, wobei in diesem Fall die Führungsbohrung be provided with an external thread, in which case the guide bore 19 19 ein entsprechendes Innengewinde aufweist. having a corresponding internal thread. Durch einfaches Drehen der Schubstange By simply turning the push rod 24 24 über deren Kopfteil on their head 34 34 kann damit ebenfalls eine Vertikalverstellung der Kupplungseinrichtung can therefore also a vertical adjustment of the coupling device 40 40 in Richtung des Pfeiles in the direction of arrow 65 65 bewirkt werden, so dass auch hier eine Axialkraft auf die Kupplungsscheibe be effected, so that here an axial force to the clutch disc 42 42 und somit auf den Deckel and thus on the lid 93 93 aufbringbar ist. can be applied.
  • [0076]
    Auch können die beiden Vertikalstützen The two vertical supports can 10 10 und and 11 11 des Stützbügels the support bracket 5 5 teleskopartig einstellbar ausgebildet sein, um eine weitere Höhenanpassung der gesamten Vorrichtung be telescopically designed to be adjustable to a further height adjustment of the entire device 90 90 an Glaskonserven in glass jars 91 91 unterschiedlicher Höhe durchführen zu können. to perform different heights.
  • [0077]
    Aufgrund der relativ großen Länge des Führungsabschnittes Because of the relatively large length of the guide section 33 33 der Schubstange the push rod 24 24 ist jedoch die dargestellte erfindungsgemäße Vorrichtung however, the illustrated device according to the invention 90 90 schon in weiten Bereichen an unterschiedliche Höhen von unterschiedlichen Glaskonserven already in wide ranges to different heights of different glass jars 91 91 anpassbar. customizable.
  • [0078]
    Das Grundgestell The base frame 1 1 mit seinen Bestandteilen aus den with its components from the 1 1 und and 2 2 muss nicht zwingend wie dargestellt ausgebildet sein. need not necessarily be formed as illustrated. So kann anstatt des Stützbügels Thus, instead of the support bracket 5 5 auch eine halbschalenartige Gehäusekonstruktion vorgesehen sein, welche eine entsprechende Deckplatte mit einer Führungsbohrung a half-shell-type housing structure can be provided, which a corresponding cover plate with a guide hole 19 19 aufweist. having. Dies sind jedoch lediglich gestalterische Maßnahmen, welche mit der eigentlichen Erfindung nichts zu tun haben. However, these are merely creative measures that have nothing to do with the actual invention.
  • [0079]
    Das Grundprinzip der Erfindung liegt, wie dargestellt, darin, dass die Kupplungseinrichtung mit ihrer Kupplungsscheibe The basic principle of the invention is, as shown, is that the coupling device with its clutch disc 42 42 drehfest mit dem Deckel rotatably connected to the lid 93 93 in Verbindung bringbar ist, in dem eine Vertikalverstellung erfolgt. can be brought into connection, in which a vertical adjustment takes place. Bei der dargestellten Ausführungsvariante erfolgt die drehfeste Verbindung durch eine reine Reibschlussverbindung über den O-Ring In the illustrated embodiment, the rotationally fixed connection is effected by a mere friction fit over the O-ring 60 60 . , Es sind hierzu jedoch auch andere Gestaltungsvarianten einer solchen Kupplungsscheibe However, it is this other design variations of such clutch plate 42 42 vorstellbar. imaginable.
  • [0080]
    So können vertikal nach unten gerichtete, mit Druckspitzen versehene Elemente vorgesehen sein, welche beim Anpressen in den Deckel As may be provided vertically downward, provided with pressure peaks elements, which when pressed into the cover 93 93 unter Deformierung desselben eindringen. enter it under deformation. Damit wird eine Art kombinierte Formschluss- und Reibschlussverbindung zwischen der Kupplungsscheibe Thus becomes a sort of combined form-fit and frictional connection between the clutch disc 42 42 und dem Deckel and the lid 93 93 erreicht. reached.
  • [0081]
    Auch kann die Kupplungsscheibe Also, the clutch plate 42 42 eine umlaufende, vertikal nach unten vorstehende Ringwand aufweisen, deren Innenwand konisch nach oben hin verjüngt ausgebildet ist. have a peripheral, vertically downwardly projecting annular wall, whose inner wall is tapered conically towards the top. Bei einer solchen Ausgestaltung wird die drehfeste Verbindung zum Deckel In such an embodiment the rotationally fixed connection to the cover 93 93 über die Keilwirkung der konischen, innen liegenden Flächen der Innenwand beim ”Aufpressen” auf den Deckel on the wedge effect of the conical inner surfaces of the inner wall at the "pressing" on the lid 93 93 erreicht. reached. Die grundsätzliche Funktionsweise jedoch bleibt dieselbe. The basic functionality remains the same.
  • [0082]
    Auch die beispielhaft dargestellte ”getriebliche” Verbindung zwischen dem Betätigungshebel The exemplified "getriebliche" connection between the actuating lever 43 43 und der Kupplungsscheibe and the clutch disc 42 42 über den Stellschlitz on the adjustment slot 52 52 und den Stellzapfen and the adjusting pin 53 53 kann anders ausgestaltet sein. may be designed differently. So sind hier beispielsweise auch Verzahnungen, Kniehebel, Kulissenverbindungen oder ähnliches denkbar. Including gears, toggle, setting compounds, or the like for example, are conceivable here. Die dargestellt Ausführungsvariante hat jedoch den Vorteil einer einfachen Herstellung. However, the illustrated embodiment variant has the advantage of ease of manufacture. Auch sind auf Grund der erzielten Untersetzung die erforderlichen Betätigungskräfte am Betätigungshebel Also, due to the reduction achieved the necessary operating forces on the actuating lever 43 43 zum Aufbringen des erforderlichen Drehmomentes zum drehenden Öffnen eines Deckels einer Glaskonserve äußerst gering. for applying the required torque for rotating opening a lid of a glass preserve extremely low.

Claims (10)

  1. Vorrichtung ( means ( 90 90 ) zum Öffnen eines über einen Schraubverschluss mit einem Glasbehälter ( ) To open one (a screw with a glass container 92 92 ) einer Glaskonserve ( () Of a glass Preserve 91 91 ) in Verbindung stehenden Deckels ( ) Cap associated ( 93 93 ), dadurch gekennzeichnet , dass ein Grundgestell ( ), Characterized in that a base frame ( 1 1 ) mit einer Bodenplatte ( ) (With a bottom plate 2 2 ) vorgesehen ist, auf welche die Glaskonserve ( ) is provided to which the glass preserve ( 91 91 ) aufstellbar ist und, dass im Abstand zur Bodenplatte ( ) Can be erected and that (a distance from the bottom plate 2 2 ) eine gegen die Bodenplatte ( ) A (against the bottom plate 2 2 ) verstellbar ausgebildete Kupplungseinrichtung ( ) Adjustably formed coupling means ( 40 40 ) vorgesehen ist und, dass die Kupplungseinrichtung ( ) Is provided and that the coupling means ( 40 40 ) mittels einer Stellvorrichtung ( ) (By means of an actuating device 24 24 , . 26 26 , . 70 70 ) relativ zur Bodenplatte ( ) (Relative to the base plate 2 2 ) verstellbar ausgebildet und deren Abstand zur Bodenplatte ( ) Formed adjustable and whose distance (to the base plate 2 2 ) einstellbar ist und, dass die Kupplungseinrichtung ( ) Is adjustable and in that the coupling means ( 40 40 ) ein Kupplungselement ( ) A coupling element ( 42 42 ) aufweist, welches mit dem Deckel ( ) Which with the lid ( 93 93 ) der Glaskonserve ( () Of the glass Preserve 91 91 ) in drehfeste Verbindung bringbar und aus einer Ausgangstellung in eine Endstellung drehbar ist, wodurch ein Öffnen des Deckels ( ) Is rotatable in rotationally fixed connection can be brought and from a starting position into an end position, thereby opening the lid ( 93 93 ) bewirkbar ist. ) Can be effected.
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Grundgestell ( Device according to claim 1, characterized in that the base frame ( 1 1 ) einen Stützbügel ( ) A support bracket ( 5 5 ) mit zwei Vertikalstützen ( ) (With two vertical supports 10 10 , . 11 11 ) aufweist, über welche der Stützbügel ( ), Via which the support bracket ( 5 5 ) mit der Bodenplatte ( ) (With the bottom plate 2 2 ) in Verbindung steht und, dass der Stützbügel ( ) Is in communication and in that the support bracket ( 5 5 ) in seinem oberen Endbereich eine Quertraverse ( ) In its upper end region of a crosspiece ( 18 18 ) mit einer vertikalen Führungsbohrung ( ) (With a vertical guide bore 19 19 ) bildet und, dass die Führungsbohrung ( ) Forms and in that the guide bore ( 19 19 ) eine Schubstange ( ) A push rod ( 24 24 ) vertikal verstellbar aufnimmt, welche die Quertraverse ( ) Receives vertically adjustable, which (the cross-beam 18 18 ) vertikal durchragt und, dass die Schubstange ( ) Penetrates vertically and that the push rod ( 24 24 ) in ihrem unteren Endbereich einen radial verjüngt ausgebildeten Lagerabschnitt ( ) Has a radially tapered shaped bearing section (in its lower end region 31 31 ) bildet, auf welchem das Kupplungselement ( ) Forms, on which the coupling element ( 42 42 ) drehbar und relativ zur Schubstange ( ) Rotatably and relatively (to the push rod 24 24 ) axial unverschiebbar gelagert ist. ) Is mounted axially immovable.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass eine Führungsplatte ( Device according to claim 2, characterized in that a guide plate ( 41 41 ) vorgesehen ist, welche über zwei Aussparungen ( ) Is provided, which (via two recesses 44 44 , . 45 45 ) axial verschiebbar mit den Vertikalstützen ( ) Axially displaceably (with the vertical supports 10 10 , . 11 11 ) in Eingriff steht und, dass die Führungsplatte ( ) Is engaged and in that the guide plate ( 41 41 ) vertikal oberhalb des Kupplungselementes ( ) Vertically above the coupling element ( 42 42 ) angeordnet ist und eine zentrale Durchgangsbohrung ( ) And a central through hole ( 57 57 ) aufweist, durch welche der Lagerabschnitt ( ) Through which the bearing section ( 31 31 ) der Schubstange ( () Of the push rod 24 24 ) zum Kupplungselement ( ) (To the coupling element 42 42 ) hin hindurch ragt. ) Protrudes out therethrough.
  4. Vorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass ein Betätigungshebel ( Device according to claim 3, characterized in that an actuating lever ( 43 43 ) vorgesehen ist, welcher mit dem Kupplungselement ( ) Is provided, which (with the coupling element 42 42 ) in getrieblicher Wirkverbindung steht und, dass der Betätigungshebel ( ) Is in geared operative connection and that the actuating lever ( 43 43 ) aus einer Ausgangsstellung in eine Endstellung drehbar ist und, dass diese Stellbewegung ( ) From a starting position into an end position and is rotatable, that this adjusting movement ( 49 49 ) des Betätigungshebels ( () Of the actuating lever 43 43 ) eine Drehbewegung des Kupplungselementes ( ) (A rotational movement of the coupling element 42 42 ) bewirkt. ) Effected.
  5. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Betätigungshebel ( Device according to claim 4, characterized in that the actuating lever ( 43 43 ) zwischen dem Kupplungselement ( ) (Between the coupling element 42 42 ) und der Führungsplatte ( ) And the guide plate ( 41 41 ) angeordnet ist und exzentrisch zur Lagerachse ( ) And eccentric (to the bearing axis 50 50 ) bzw. zur Schubstange ( () Or to the push rod 24 24 ) an der Führungsplatte ( ) (On the guide plate 41 41 ) drehbar gelagert ist und, dass der Betätigungshebel ( ) Is rotatably mounted and that the actuating lever ( 43 43 ) einen zur Lagerachse ( ) A (to the bearing axis 50 50 ) bzw. Schubstange ( () Or push rod 24 24 ) hin gerichteten Hebelabschnitt ( ) Directed towards the lever portion ( 51 51 ) aufweist, welcher mit einem vertikal zum Kupplungselement ( ), Which with a vertical (to the coupling element 42 42 ) hin vorstehenden Stellzapfen ( ) Projecting towards the adjustment pin ( 53 53 ) versehen ist und, dass der Stellzapfen ( ) Is provided and that the adjusting pin ( 53 53 ) mit einem Stellschlitz ( ) (With an adjustment slot 52 52 ) des Kupplungselementes ( () Of the coupling element 42 42 ) derart in Eingriff steht, dass eine Drehbewegung ( ) Is engaged such that a rotary motion ( 48 48 ) des Betätigungshebels ( () Of the actuating lever 43 43 ) zusammen mit seinem Hebelabschnitt ( ) (Together with its lever portion 51 51 ) eine Drehbewegung ( ) A rotational movement ( 49 49 ) des Kupplungselementes ( () Of the coupling element 42 42 ) bewirkt. ) Effected.
  6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Schubstange ( Device according to one of claims 2 to 5, characterized in that the push rod ( 24 24 ) manuell vertikal zur Bodenplatte ( ) Manually vertically (to the base plate 2 2 ) hin eine Stellung verstellbar ist, in welcher das Kupplungselement ( ) Towards a position is adjustable, in which the coupling element ( 42 42 ) auf dem Deckel ( ) (On the lid 93 93 ) der Glaskonserve ( () Of the glass Preserve 91 91 ) anliegt und, dass eine Stellvorrichtung ( ) Is present and that an adjusting device ( 25 25 ) vorgesehen ist, durch deren Betätigung die Schubstange ( ) Is provided (through the actuation of the push rod 24 24 ) und somit das mit der Schubstange ( ), And thus the (with the push rod 24 24 ) in Verbindung stehende Kupplungselement ( ) Coupling element related ( 42 42 ) gegen den Deckel ( ) (Against the cover 93 93 ) der Glaskonserve ( () Of the glass Preserve 91 91 ) verspannbar und mit dem Deckel ( ) And clamped to the cover ( 93 93 ) in eine drehfeste Verbindung bringbar ist. ) Can be brought into a rotationally fixed connection.
  7. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Stellvorrichtung ( Device according to claim 6, characterized in that the adjusting device ( 25 25 ) aus eine Stellplatte ( ) (From a positioning plate 26 26 ) aufweist, welche durch eine Blattfeder ( ), Which (by a leaf spring 27 27 ) in einer neutralen quer zur Schubstange ( ) (In a neutral transversely to the push rod 24 24 ) verlaufenden Position gehalten ist und, dass ein Spannhebel ( ) Running position is supported and that a clamping lever ( 70 70 ) vorgesehen ist, welcher drehbar in der Quertraverse ( ) Is provided which is rotatable (in the cross-beam 18 18 ) des Stützbügels ( () Of the support bracket 5 5 ) gelagert und aus einer neutralen Position in eine Spannposition verstellbar ist und, dass der Spannhebel ( stored), and is adjustable from a neutral position into a clamping position and that the tension lever ( 70 70 ) einen exzentrisch zur Schwenkachse ( ) An eccentrically (to the pivot axis 75 75 ) des Spannhebels ( () Of the clamping lever 70 70 ) angeordnete Stellachse ( ) Arranged in the adjustment axis ( 79 79 ) aufweist, welche sich während der Stellbewegung des Spannhebels ( ) Which is (during the adjusting movement of the clamping lever 70 70 ) derart auf einer Kreisbahn ( ) In such a manner (in a circular path 81 81 ) bewegt, dass die Stellachse ( ), Moves that the adjusting axis ( 79 79 ) mit der Stellplatte ( ) (With the positioning plate 26 26 ) in Wirkverbindung gelangt und die Stellplatte ( ) Comes into operative connection, and the adjusting plate ( 26 26 ) in einem ersten Abschnitt der Stellbewegung aus ihrer horizontalen, neutralen Stellung entgegen der Federkraft der Blattfeder ( ) In a first portion of the actuating movement (from its horizontal neutral position against the spring force of the leaf spring 27 27 ) in eine Schwenkstellung verstellt wird, in welcher die Stellplatte ( ) Is adjusted in a pivoting position in which the gauge plate ( 26 26 ) klemmend mit einem Führungsabschnitt ( ) Clamping (with a guide portion 33 33 ) der Schubstange ( () Of the push rod 24 24 ) axial unverschiebbar in Verbindung steht und, dass in einem nachfolgenden Abschnitt der Stellbewegung die Stellplatte ( ) Is axially immovably connected and that in a subsequent portion of the actuating movement of the actuating plate ( 26 26 ) zusammen mit der Schubstange ( ) (Together with the push rod 24 24 ) in axialer Richtung auf die Bodenplatte ( ) (In the axial direction on the bottom plate 2 2 ) zu bewegbar und somit das Kupplungselement ( ) To be moved and thus the coupling element ( 42 42 ) mit einem definierten Spannweg gegen den Deckel ( ) With a defined clamping path (against the cover 93 93 ) der Glaskonserve ( () Of the glass Preserve 91 91 ) verspannbar ist. ) Can be clamped.
  8. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Kupplungselement als Kupplungsscheibe ( Device according to one of claims 1 to 7, characterized in that the coupling element (as a clutch disc 42 42 ) ausgebildet ist, welche auf ihrer zur Bodenplatte ( is formed), which (to the base plate on its 2 2 ) hin gerichteten Unterseite ( ) Directed towards the underside ( 62 62 ) eine umlaufende Aufnahmenut ( ) Has a circumferential receiving groove ( 61 61 ) aufweist, in welche ein O-Ring ( ), In which an O-ring ( 60 60 ) aufgenommen ist und, dass der O-Ring die Unterseite ( ) Is added and that the O-ring the underside ( 62 62 ) zur Bodenplatte ( ) (To the base plate 2 2 ) hin überragt und, dass der O-Ring ( ) Surmounted back and that the O-ring ( 60 60 ) beim Verspannen der Kupplungsscheibe ( ) (During clamping of the clutch disc 42 42 ) gegen den Deckel ( ) (Against the cover 93 93 ) einen hohen Reibungskoeffizienten bewirkt und gummielastisch nachgiebig deformiert wird. is) causes a high friction coefficient and elastic resiliently deformed.
  9. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass auf der Bodenplatte ( Device according to one of claims 1 to 8, characterized in that (on the bottom plate 2 2 ) ein Reibbelag ( ), A friction lining ( 3 3 ) aufgebracht ist. ) Is applied.
  10. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Bodenplatte ( Device according to one of claims 1 to 9, characterized in that the bottom plate ( 2 2 ) oberseitig eine Zentriereinrichtung ( ) On the upper side a centering device ( 4 4 ) aufweist, in welche eine aufzunehmende Glaskonserve ( ), Into which a male preserve glass ( 91 91 ) konzentrisch zum Kupplungselement ( ) Concentrically (to the coupling element 42 42 ) ausgerichtet einsetzbar ist. ) Is aligned used.
DE201320004734 2013-05-17 2013-05-17 Device for opening a screw cap of a glass Preserve Expired - Lifetime DE202013004734U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201320004734 DE202013004734U1 (en) 2013-05-17 2013-05-17 Device for opening a screw cap of a glass Preserve

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201320004734 DE202013004734U1 (en) 2013-05-17 2013-05-17 Device for opening a screw cap of a glass Preserve

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202013004734U1 true DE202013004734U1 (en) 2013-06-03

Family

ID=48742767

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201320004734 Expired - Lifetime DE202013004734U1 (en) 2013-05-17 2013-05-17 Device for opening a screw cap of a glass Preserve

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202013004734U1 (en)

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3812742A (en) * 1972-08-10 1974-05-28 E Polasek Jar opener
US4102226A (en) * 1977-05-02 1978-07-25 Mcguire John Jar opening apparatus
DE4309508A1 (en) * 1993-03-25 1994-09-29 Bullerdieck Heinz H Device for opening screw closures
US5430923A (en) * 1992-04-29 1995-07-11 Leon S. Trenholm Method for removing a cap from a container with a cap engaging unit
US6393947B1 (en) * 1999-06-01 2002-05-28 Thomas P. Corcoran Method and apparatus for loosening a closure from a container
US20070107554A1 (en) * 2004-05-20 2007-05-17 Yeager Arthur F Apparatus for fastening and loosening a lid from a container

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3812742A (en) * 1972-08-10 1974-05-28 E Polasek Jar opener
US4102226A (en) * 1977-05-02 1978-07-25 Mcguire John Jar opening apparatus
US5430923A (en) * 1992-04-29 1995-07-11 Leon S. Trenholm Method for removing a cap from a container with a cap engaging unit
DE4309508A1 (en) * 1993-03-25 1994-09-29 Bullerdieck Heinz H Device for opening screw closures
US6393947B1 (en) * 1999-06-01 2002-05-28 Thomas P. Corcoran Method and apparatus for loosening a closure from a container
US20070107554A1 (en) * 2004-05-20 2007-05-17 Yeager Arthur F Apparatus for fastening and loosening a lid from a container

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0541904A1 (en) Table used for welding and preparation
EP0253181A2 (en) Fastening device for disc-like tools on a tool spindle of a portable electric machine tool
DE202004012298U1 (en) Domestic appliance with a pivotable display screen
DE102005003762A1 (en) Unscrewing tool for screw connections, has two gripping units with lever sections and gripping devices that are used for gripping screw and counter screw, where lever sections are connected with one another by coupling unit
DE202005003450U1 (en) Device for training and pressing a rear side closed wheel bearing
DE19528901A1 (en) Adjustable foot for furniture or domestic apparatus e.g. dishwasher or washing machine - has housing attached to apparatus, and contains nut running on threaded shaft with footplate, plus slipping clutch to adjust it
DE202006014177U1 (en) Device for extraction of part from cylindrical unit, comprises spindle with conical elements at front accommodated inside cylindrical housing
DE102006003284B3 (en) Tensioning device for coil spring of spring strut has one support element with two holding elements are adjustable relative to each other by setting member
DE3912324A1 (en) Fitting of screw caps to containers - involves machine with jaws to grip cap and then to rotate it
DE19963553A1 (en) Follower for connecting vehicle window pane to window lifter mechanism has window pane socket element and its fixing element movable jointly relative to base body of follower as window pane is inserted therein
DE102006018237A1 (en) Device for fixing container, especially basket, to two-wheeler's luggage rack has clamping arrangement for fixing at least one claw on basket to longitudinal bar on rack that varies separation of claws when operated
DE202008012826U1 (en) Lid with steam venting function
DE10229617A1 (en) Tilt device for pieces of furniture
DE10019336A1 (en) Holder for flap or similar pivotable component arranged vertically pivotably on item of furniture has two arm parts forming elbow joint arrangement and pivotably connected to each other by link
DE19533934C1 (en) Fixing device for inter-sliding telescopic tubes used as table leg
DE102008037101A1 (en) Height adjustment apparatus for use in rotor of container handling device i.e. container filling machine, has height adjusting device connected with rotor drive over coupling for changing distance between valve support and retainer
DE10005003A1 (en) Commercial scale cooker system comprises hob mounted on tubular frame fitted with pivots, one of which is fitted with spiral spring allowing support or container for food or lid to be swung over hob
DE202005020270U1 (en) Torsion shaft for motor vehicle parking device, has two gears whereby two gears are so connected to torsion shaft, for torque transmission, that they can be assembled in individual parts
DE202011106767U1 (en) corner bearing
DE202010011341U1 (en) An apparatus for pressing a double clutch
DE202012102159U1 (en) Steering column for a motor vehicle
DE102007013438A1 (en) Fixing device for fixing retaining element in window metal, window sill, plates, pipes and disks, has clamping device with clamping jaw, and has retaining element arranged perpendicularly on clamping device
DE10333925A1 (en) Furniture hinge with automatic opening, in particular for furniture doors
DE202004014423U1 (en) Device for mounting a coupling Kfz.
DE19931758C2 (en) Support means for lifting and lowering loads

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R207 Utility model specification

Effective date: 20130725

R156 Lapse of ip right after 3 years