DE202011105625U1 - Sink, in particular kitchen sink - Google Patents

Sink, in particular kitchen sink Download PDF

Info

Publication number
DE202011105625U1
DE202011105625U1 DE201120105625 DE202011105625U DE202011105625U1 DE 202011105625 U1 DE202011105625 U1 DE 202011105625U1 DE 201120105625 DE201120105625 DE 201120105625 DE 202011105625 U DE202011105625 U DE 202011105625U DE 202011105625 U1 DE202011105625 U1 DE 202011105625U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
sink
basin
kitchen
flat
kitchen sink
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn - After Issue
Application number
DE201120105625
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Franke Technology and Trademark Ltd
Original Assignee
Franke Technology and Trademark Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Franke Technology and Trademark Ltd filed Critical Franke Technology and Trademark Ltd
Priority to DE201120105625 priority Critical patent/DE202011105625U1/en
Publication of DE202011105625U1 publication Critical patent/DE202011105625U1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Withdrawn - After Issue legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03CDOMESTIC PLUMBING INSTALLATIONS FOR FRESH WATER OR WASTE WATER; SINKS
    • E03C1/00Domestic plumbing installations for fresh water or waste water; Sinks
    • E03C1/12Plumbing installations for waste water; Basins or fountains connected thereto; Sinks
    • E03C1/18Sinks, whether or not connected to the waste-pipe

Abstract

Spüle (1), vorzugsweise Küchenspüle, aus einem metallischen Werkstoff, mit wenigstens einem ersten Becken (2) und mit wenigstens einem zweiten Becken (3) sowie mit einem das erste Becken (2) und das zweiten Becken (3) umfassenden Randbereich (5), der als Flachrand für eine flach aufliegende oder flächenbündige Montage an einer Arbeitsplatte (8) ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, dass sowohl das erste Becken (2) als auch das zweite Becken (3) einstückig mit der restlichen Spüle (1) hergestellt ist, vorzugsweise durch Ziehumformung.Sink (1), preferably kitchen sink, made of a metallic material, with at least one first basin (2) and with at least one second basin (3) and with an edge area (5) encompassing the first basin (2) and the second basin (3) ), which is designed as a flat edge for flat or flush mounting on a worktop (8), characterized in that both the first basin (2) and the second basin (3) are made in one piece with the rest of the sink (1) , preferably by drawing.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Spüle nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1, vorzugsweise eine Küchenspüle, aus einem metallischen Werkstoff, mit wenigstens einem ersten Becken und mit wenigstens einem zweiten Becken sowie mit einem das erste Becken und das zweite Becken umfassenden Randbereich, der als Flachrand für eine flach aufliegende oder flächenbündige Montage an einer Arbeitsplatte ausgebildet ist.The present invention relates to a sink according to the preamble of claim 1, preferably a kitchen sink, made of a metallic material, with at least a first basin and at least one second basin and with a first basin and the second basin comprehensive edge region, which is used as a flat edge a flat-mounted or flush mounting is formed on a worktop.
  • Derartige Spülen werden auch als Flachrandspülen bezeichnet und erfreuen sich aufgrund ihres eleganten Erscheinungsbildes derzeit großer Beliebtheit.Such sinks are also referred to as Flachrandspülen and enjoy due to their elegant appearance currently very popular.
  • In diesem Zusammenhang bezeichnet der Begriff „Flachrand” einen Spülenrand, der anders als bei herkömmlichen Einbauspülen im umlaufenden Kantenbereich nicht nach unten abgewinkelt ist, wodurch sich bei Montage einer herkömmlichen Spüle an einer Arbeitsplatte ein erhöhter umlaufender Randbereich ergibt. Man ist heutzutage aus ästhetischen Gründen oftmals bestrebt, eine derartige „Randüberhöhung” zu vermeiden.In this context, the term "flat edge" designates a rinse edge which, unlike conventional built-in sinks, is not angled downwards in the peripheral edge area, resulting in a raised, peripheral edge area when a conventional sink is mounted on a worktop. For aesthetic reasons, it is often the case nowadays to avoid such an "edge exaggeration".
  • Spülen der eingangs definierten Art sind aus dem Stand der Technik bekannt, wozu beispielsweise auf die Spüle Mythos Slim Top aus dem Hause der Anmelderin verwiesen wird. Dabei wurde bislang angenommen, dass es wegen der aus ästhetischen Gründen zu erreichenden Ebenheit des Flachrandes erforderlich sei, zumindest das zweite Becken nachträglich stoffschlüssig, insbesondere durch Verschweißen an der restlichen Spüle anzubringen, was einen erhöhten Fertigungsaufwand und entsprechend erhöhte Kosten nach sich zieht. Flachrandspülen mit mehr als einem Becken waren daher in der Vergangenheit relativ teuer.Rinsing of the type defined above are known from the prior art, for which reference is made, for example, to the sink Mythos Slim Top from the house of the applicant. It has been assumed that it would be necessary because of aesthetic reasons to achieve flatness of the flat edge, at least the second pool subsequently cohesively, in particular by welding to the rest of the sink to install, resulting in increased manufacturing costs and correspondingly increased costs. Flat rim scavenging with more than one pelvis has therefore been relatively expensive in the past.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Spüle der eingangs genannten Art dahingehend weiterzuentwickeln, dass die Fertigung einfacher und damit kostengünstiger als bisher erfolgen kann.The invention has for its object to further develop a sink of the type mentioned in that the production can be done easier and thus cheaper than before.
  • Die Aufgabe wird erfindungsgemäß gelöst durch eine Spüle mit den Merkmalen des Anspruchs 1. Vorteilhafte Weiterbildungen der erfindungsgemäßen Spüle sind Gegenstand von Unteransprüchen, deren Wortlaut hiermit durch ausdrückliche Bezugnahme in die Beschreibung aufgenommen wird, um unnötige Textwiederholungen nach Möglichkeit zu vermeiden.The object is achieved by a sink with the features of claim 1. Advantageous developments of the sink according to the invention are the subject of claims, the wording of which is hereby incorporated by express reference in the description in order to avoid unnecessary repetition of text as far as possible.
  • Erfindungsgemäß ist eine Spüle, vorzugsweise Küchenspüle, aus einem metallischen Werkstoff, mit wenigstens einem ersten Becken und wenigstens einem zweiten Becken sowie mit einem das erste Becken und das zweite Becken umfassenden Randbereich, der als Flachrand für eine flach aufliegende oder flächenbündige Montage einer Arbeitsplatte ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, dass sowohl das erste Becken als auch das zweite Becken einstückig mit der restlichen Spüle hergestellt ist, vorzugsweise durch Ziehumformung. Auf diese Weise überwindet die vorliegende Erfindung das Vorurteil, wonach eine Flachrandspüle nur dann herstellbar sei, wenn zumindest das zweite Becken nachträglich stoffschlüssig an die restliche Spüle angebunden wird. Gemäß der vorliegenden Erfindung ist die gesamte Spüle einschließlich des ersten Beckens und des zweiten Beckens einstückig hergestellt, insbesondere durch Ziehumformung, wobei es sich vorzugsweise um einen Tiefzieh- oder einen Streckziehprozess handelt.According to the invention, a sink, preferably a kitchen sink, made of a metallic material, with at least a first basin and at least one second basin and with the first basin and the second basin comprehensive edge region, which is designed as a flat edge for a flat or flush mounting a worktop , characterized in that both the first basin and the second basin is made in one piece with the rest of the sink, preferably by draw forming. In this way, the present invention overcomes the prejudice, according to which a flat edge sink can only be produced if at least the second basin is subsequently bonded cohesively to the rest of the sink. According to the present invention, the entire sink, including the first basin and the second basin, is made in one piece, in particular by draw-forming, which is preferably a deep-drawing or stretch-drawing process.
  • Eine erste Weiterbildung der erfindungsgemäßen Spüle zeichnet sich dadurch aus, dass das erste Becken als größeres Hauptbecken oder Spülbecken und das zweite Becken als relativ hierzu kleineres Restebecken ausgebildet ist. Neben den beiden Becken kann weiterhin eine im Wesentlichen ebene Abtropffläche vorhanden sein.A first development of the sink according to the invention is characterized in that the first basin is designed as a larger main basin or sink and the second basin as relatively smaller residual basin. In addition to the two basins may continue to be a substantially flat drainer.
  • Um die erfindungsgemäße Spüle an einer Arbeitsplatte montieren zu können, sieht eine andere Weiterbildung vor, dass unterseitig im Bereich des Flachrandes wenigstens ein Befestigungsmittel angeordnet ist, welches zum Befestigen der Spüle an einer Arbeitsplatte dient. Bei diesem Befestigungsmittel kann es sich um ein Schienenelement handeln, welches im Wesentlichen einen L-förmigen Querschnitt aufweist und mit einem ersten Schenkel an der Unterseite der Spüle befestigt ist, so dass der zweite Schenkel des Schienenelements bezogen auf die Erstreckungsebene der Spüle senkrecht nach unten weist und so zum Befestigen der Spüle an bzw. in dem Ausschnitt einer Arbeitsplatte dienen kann.In order to mount the sink according to the invention on a countertop, another embodiment provides that at least one fastening means is arranged on the underside in the region of the flat edge, which serves for fastening the sink to a worktop. This fastening means may be a rail element which has an essentially L-shaped cross-section and is fastened to the underside of the sink by a first leg, so that the second leg of the rail element points vertically downwards relative to the plane of extension of the sink and so can serve to attach the sink to or in the cutout of a countertop.
  • Als besonders vorteilhaft hat es sich erwiesen, wenn gemäß einer wieder anderen Weiterbildung der erfindungsgemäßen Spüle des Befestigungsmittel stoffschlüssig an der Spüle festgelegt ist, vorzugsweise angeschweißt. Insbesondere kann in diesem Zusammenhang vorgesehen sein, dass das Befestigungsmittel durch Punktschweißen an der Spüle festgelegt ist.It has proven to be particularly advantageous if, according to another embodiment of the invention, the sink of the fastening means according to the invention is fixed cohesively to the sink, preferably welded. In particular, it may be provided in this context that the fastening means is fixed by spot welding to the sink.
  • Damit die Schweißstellen bzw. Schweißpunkte an der Oberseite der Spüle nicht mehr sichtbar sind, was eine Beeinträchtigung des ästhetischen Gesamteindrucks bedeuten würde, ist im Zuge einer wieder anderen Weiterbildung der erfindungsgemäßen Spüle vorgesehen, dass der Randbereich zumindest oberseitig geschliffen oder poliert ausgebildet ist.Thus, the welds or welds on the top of the sink are no longer visible, which would affect the overall aesthetic impression, in the course of yet another development of the sink according to the invention is provided that the edge region is formed polished or polished at least on the upper side.
  • Die gesamte Spüle kann im Rahmen einer anderen Weiterbildung der vorliegenden Erfindung in Edelstahl ausgebildet sein. Des Weiteren liegt es im Rahmen der vorliegenden Erfindung, die Spüle derart weiterzubilden, dass sie ganz oder teilweise mit einer Beschichtung und/oder einer polierten Oberfläche und/oder mit einem Bürstfinish ausgebildet ist. Die vorliegende Aufzählung ist jedoch keinesfalls abschließend zu verstehen. Vielmehr können auch alle weiteren Arten einer Oberflächenbehandlung, welche dem Fachmann geläufig sind, bei einer erfindungsgemäßen Spüle zum Einsatz kommen.The entire sink may be used in another embodiment of the present invention Be formed stainless steel. Furthermore, it is within the scope of the present invention to develop the sink in such a way that it is wholly or partly formed with a coating and / or a polished surface and / or with a brush finish. However, this list is by no means exhaustive. Rather, all other types of surface treatment which are familiar to the person skilled in the art can also be used in a sink according to the invention.
  • Weitere Eigenschaften und Vorteile der vorliegenden Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung von Ausführungsbeispielen anhand der Zeichnung.Further features and advantages of the present invention will become apparent from the following description of exemplary embodiments with reference to the drawing.
  • 1 zeigt eine Draufsicht auf eine erfindungsgemäße Spüle; 1 shows a plan view of a sink according to the invention;
  • 2 zeigt die Spüle aus 1 in einer ersten Seitenansicht; 2 shows the sink 1 in a first side view;
  • 3 zeigt die Spüle aus 1 in einer zweiten Seitenansicht; 3 shows the sink 1 in a second side view;
  • 4 zeigt eine Detaildarstellung einer erfindungsgemäßen Spüle bei flächenbündiger Montage an einer Arbeitsplatte; 4 shows a detailed representation of a sink according to the invention in flush mounting to a worktop;
  • 5 zeigt die Spüle aus 4 bei aufliegender Montage auf einer Arbeitsplatte; und 5 shows the sink 4 when resting on a worktop; and
  • 6 zeigt eine Detaildarstellung einer erfindungsgemäßen Spüle im Bereich ihrer Unterseite. 6 shows a detailed representation of a sink according to the invention in the region of its underside.
  • 1 zeigt eine erfindungsgemäße Spüle in Form einer Küchenspüle, welche in ihrer Gesamtheit mit dem Bezugszeichen 1 bezeichnet ist, in der Draufsicht. Die Spüle 1, welche in einem metallischen Werkstoff hergestellt ist, weist ein erstes Becken (Hauptbecken) 2 und ein zweites Becken (Restebecken) 3 auf, wobei das erste Becken 2 deutlich größer als das zweite Becken 3 ausgebildet ist. Gemäß der Darstellung in 1 ist das erste Becken (Hauptbecken) 2 im rechten Bereich der Spüle 1 und das zweite Becken (Restebecken) 3 im Zentralbereich der Spüle 1 angeordnet. Auf der dem ersten Becken 2 abgewandten Seite des zweiten Beckens 3 befindet sich ein im Wesentlichen ebener Bereich nach Art einer Abtropffläche 4. Das erste Becken 2 und das zweite Becken 3 sind innerhalb eines äußeren, umlaufenden Randbereichs 5 angeordnet, der als so genannter Flachrand für eine flach aufliegende oder sogar flächenbündige Montage an einer in 1 nicht gezeigten Arbeitsplatte ausgebildet ist. 1 shows a sink according to the invention in the form of a kitchen sink, which in its entirety by the reference numeral 1 is designated, in plan view. The sink 1 , which is made in a metallic material, has a first basin (main basin) 2 and a second basin (remaining basin) 3 on, being the first basin 2 significantly larger than the second basin 3 is trained. As shown in 1 is the first basin (main basin) 2 in the right area of the sink 1 and the second basin (remaining basin) 3 in the central area of the sink 1 arranged. On the first basin 2 opposite side of the second basin 3 There is a substantially flat area in the manner of a drainer 4 , The first basin 2 and the second basin 3 are within an outer, peripheral edge region 5 arranged as a so-called flat edge for a flat-lying or even flush mounting to an in 1 not shown work surface is formed.
  • Eine Besonderheit der dargestellten Spüle 1 gemäß 1 besteht darin, dass sowohl das erste Becken 2 als auch das zweite Becken 3 einstückig mit der restlichen Spüle 1 vorzugsweise – jedoch ohne Beschränkung – durch Ziehumformung, insbesondere durch Tiefziehen oder Streckziehen, hergestellt ist. Auf diese Weise unterscheidet sich die dargestellte Spüle 1 vom Stand der Technik, bei dem zumindest das zweite Becken (Restebecken) 3 regelmäßig nachträglich stoffschlüssig mit der restlichen Spüle verbunden wird, vorzugsweise angeschweißt.A special feature of the illustrated sink 1 according to 1 is that both the first basin 2 as well as the second basin 3 integral with the rest of the sink 1 preferably - but without limitation - by draw forming, in particular by deep drawing or stretch drawing, is produced. In this way, the illustrated sink differs 1 of the prior art in which at least the second basin (remaining basin) 3 is regularly subsequently connected cohesively with the rest of the sink, preferably welded.
  • Wie der Fachmann erkennt, ist eine erfindungsgemäße Spüle 1 jedoch nicht auf die dargestellte Konfiguration mit einem größeren ersten Becken 2 und einem kleineren zweiten Becken 3 beschränkt. Grundsätzlich liegt es auch im Rahmen der Erfindung, die Spüle 1 mit zwei gleichgroßen Becken oder mit einer größeren Anzahl gleich bzw. verschieden großer Becken auszubilden.As those skilled in the art will recognize, a sink in accordance with the invention 1 however, not on the configuration shown with a larger first cymbal 2 and a smaller second basin 3 limited. Basically, it is also within the scope of the invention, the sink 1 with two equal sized basins or with a larger number equal or different sized basins form.
  • 2 zeigt eine erste Seitenansicht der Spüle 1 gemäß 1. Dabei bezeichnet in 2 das Bezugszeichen 1a die Oberseite der Spüle 1, während das Bezugszeichen 1b die Unterseite der Spüle 1 bezeichnet. Ansonsten bezeichnet in allen Figuren gleiche Bezugszeichen gleiche oder gleichwirkende Elemente. 2 shows a first side view of the sink 1 according to 1 , This designates in 2 the reference number 1a the top of the sink 1 while the reference number 1b the bottom of the sink 1 designated. Otherwise, the same reference numbers designate identical or equivalent elements in all figures.
  • Aus der Darstellung in 2 ist die unterschiedliche Dimensionierung der beiden Becken 2, 3 auch in ihrer Tiefe gut zu erkennen. Außerdem verdeutlicht die Seitenansicht in 2 die flache Ausbildung der Spüle 1 in dem genannten Randbereich 5. Um die Spüle 1 in dem Ausschnitt einer (wiederum nicht gezeigten) Arbeitsplatte zu befestigen, sind im Flachrandbereich 5 an der Unterseite 1b der Spüle 1 an allen vier Seiten der im Ganzen etwa rechteckig ausgebildeten Spüle 1 Befestigungsmittel 6 in Form von im Querschnitt L-förmigen Schienenelementen angeordnet. Die genannten Schienenelemente sind mit ihrem einen Schenkel an der Unterseite 1b der Spüle 1 im Bereich der Flachränder 5 befestigt, vorzugsweise stoffschlüssig, höchst vorzugsweise durch Punktschweißung, so dass sich der zweite Schenkel der Schienenelemente bezogen auf die Spülenebene senkrecht nach unten erstreckt. Dabei sind die Schienenelemente gemäß der Darstellung in 2 derart orientiert, dass der jeweils an der Spüle 1 befestigte Schenkel nach innen weist. Die Befestigungsmittel bzw. Schienenelemente 6 weisen jeweils in regelmäßigen Abständen Durchbrüche 7 auf, welche zur Befestigung an der (nicht gezeigten) Arbeitsplatte dienen. Wie der Fachmann weiß, können zu diesem Zweck zusätzliche Befestigungselemente verwendet werden, welche mit der Spüle 1 im Bereich der Durchbrüche 7 zusammenwirken.From the illustration in 2 is the different dimensions of the two basins 2 . 3 also to recognize well in their depth. In addition, the side view in 2 the flat design of the sink 1 in said edge area 5 , To the sink 1 in the cutout of a (again not shown) worktop to attach, are in the flat edge area 5 on the bottom 1b the sink 1 on all four sides of the overall approximately rectangular shaped sink 1 fastener 6 arranged in the form of cross-sectionally L-shaped rail elements. The said rail elements are with their one leg at the bottom 1b the sink 1 in the area of flat edges 5 attached, preferably cohesively, most preferably by spot welding, so that the second leg of the rail elements with respect to the flush plane extends vertically downwards. The rail elements are as shown in FIG 2 oriented so that each at the sink 1 attached leg points inwards. The fastening means or rail elements 6 have breakthroughs at regular intervals 7 on which serve for attachment to the (not shown) worktop. As one skilled in the art will appreciate, additional fasteners may be used with the sink for this purpose 1 in the field of breakthroughs 7 interact.
  • 3 zeigt eine weitere Seitenansicht der Spüle 1 gemäß 1. Auf die dargestellten konstruktiven Einzelheiten wurde weiter oben anhand von 1 bereits detailliert eingegangen. 3 shows another side view of the sink 1 according to 1 , On the structural details shown above was based on 1 already detailed.
  • Die 4 und 5 zeigen Detaildarstellungen einer erfindungsgemäßen Spüle im Bereich des Flachrandes 5, wobei nunmehr bei Bezugszeichen 8 auch eine Arbeitsplatte dargestellt ist. Bezugszeichen 2 bezeichnet in 4 und 5 wiederum das erste Spülenbecken, während bei Bezugszeichen 2a ein um das Becken 2 herum angeordneter Absatz dargestellt ist. Während 4 einen flächenbündigen Einbau der Spülen zeigt, bei dem die Oberseite des Flachrandes 5 und die Oberseite der Arbeitsplatte 8 eine durchgängige Ebene bilden, zeigt 5 einen aufliegenden Einbau, bei dem die Spüle nur mit der Materialdicke im Bereich des Flachrandes 5 über die Oberfläche der Arbeitsplatte 8 hinaus ragt. In beiden Fällen unterscheidet sich die vorliegende Spüle von der „klassischen” Einbauspüle, bei welcher der Spülenrand zunächst nach oben und dann im Bereich seiner Kante wieder nach unten abgewinkelt ist, so dass sich ein gegenüber der Materialdicke im Randbereich erhöhter Einbaurand ergibt.The 4 and 5 show detailed views of a sink according to the invention in the region of the flat edge 5 , now with reference numerals 8th also a worktop is shown. reference numeral 2 designated in 4 and 5 again the first sink, while at reference numerals 2a one around the pelvis 2 arranged around paragraph is shown. While 4 a flush mounting of the sinks shows, in which the top of the flat edge 5 and the top of the countertop 8th form a continuous level, shows 5 a superimposed installation, in which the sink only with the material thickness in the region of the flat edge 5 over the surface of the worktop 8th sticks out. In both cases, the present sink differs from the "classic" built-in sink, in which the sink edge is first angled upwards and then in the region of its edge down again, so that there is an increased installation edge in relation to the material thickness in the edge region.
  • 6 zeigt eine Detaildarstellung der Spüle 1 gemäß den 1 bis 3 im Bereich ihrer Unterseite 1b, so dass die angeschweißten Befestigungsmittel/Schienenelemente 6 besonders gut erkennbar sind. Gut zu erkennen ist in 6 wiederum auch der flache Randbereich 5. Die Befestigungsmittel/Schienenelemente 6 sind über regelmäßig angeordnete Schweißpunkte 6a mit der Spüle 1 im Randbereich 5 formschlüssig verbunden. Damit die Schweißpunkte 6a an der Oberseite 1a (vgl. 2) der Spüle nicht sichtbar sind, wird die Spüle nach Fixierung der Befestigungsmittel/Schienenelemente 6 an ihrer Oberseite 1a zumindest im Randbereich 5 geeignet nachbehandelt, beispielsweise geschliffen oder poliert. 6 shows a detailed view of the sink 1 according to the 1 to 3 in the area of their bottom 1b so that the welded fasteners / rail elements 6 are particularly well recognizable. Good to see in 6 Again, the flat edge area 5 , The fasteners / rail elements 6 are over regularly arranged welds 6a with the sink 1 at the edge 5 positively connected. So that the welds 6a at the top 1a (see. 2 ) of the sink are not visible, the sink after fixing the fastener / rail elements 6 at its top 1a at least in the periphery 5 suitable post-treated, for example ground or polished.
  • Vorzugsweise ist die dargestellte Spüle 1 in Edelstahl ausgebildet. Zusätzlich kann sie zumindest bereichsweise mit einer Beschichtung versehen und/oder mit einer polierten Oberfläche und/oder mit einem Bürstfinish ausgebildet sein.Preferably, the illustrated sink 1 formed in stainless steel. In addition, it may be provided at least in regions with a coating and / or be formed with a polished surface and / or with a brush finish.

Claims (10)

  1. Spüle (1), vorzugsweise Küchenspüle, aus einem metallischen Werkstoff, mit wenigstens einem ersten Becken (2) und mit wenigstens einem zweiten Becken (3) sowie mit einem das erste Becken (2) und das zweiten Becken (3) umfassenden Randbereich (5), der als Flachrand für eine flach aufliegende oder flächenbündige Montage an einer Arbeitsplatte (8) ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, dass sowohl das erste Becken (2) als auch das zweite Becken (3) einstückig mit der restlichen Spüle (1) hergestellt ist, vorzugsweise durch Ziehumformung.Kitchen sink ( 1 ), preferably a kitchen sink, made of a metallic material, with at least one first basin ( 2 ) and at least one second basin ( 3 ) as well as with a first basin ( 2 ) and the second basin ( 3 ) comprehensive border area ( 5 ), which can be used as a flat edge for a flat or flush mounting to a worktop ( 8th ), characterized in that both the first basin ( 2 ) as well as the second basin ( 3 ) in one piece with the rest of the sink ( 1 ), preferably by draw-forming.
  2. Spüle (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Becken (2) als größeres Hauptbecken und das zweite Becken (3) als kleineres Restebecken ausgebildet ist.Kitchen sink ( 1 ) according to claim 1, characterized in that the first basin ( 2 ) as a larger main basin and the second basin ( 3 ) is designed as a smaller residual basin.
  3. Spüle (1) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass neben den beiden Becken (2, 3) eine im Wesentlichen ebene Abtropffläche (4) vorhanden ist.Kitchen sink ( 1 ) according to claim 1 or 2, characterized in that in addition to the two basins ( 2 . 3 ) a substantially flat draining surface ( 4 ) is available.
  4. Spüle (1) nach mindestens einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass unterseitig (1b) im Bereich des Flachrandes (5) wenigstens ein Befestigungsmittel (6) angeordnet ist, welches zum Befestigen der Spüle (1) an einer Arbeitsplatte (8) ausgebildet ist.Kitchen sink ( 1 ) according to at least one of the preceding claims, characterized in that the lower side ( 1b ) in the region of the flat edge ( 5 ) at least one fastening means ( 6 ) is arranged, which for attaching the sink ( 1 ) on a worktop ( 8th ) is trained.
  5. Spüle (1) nach zumindest Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungsmittel (6) als Schienenelement ausgebildet ist, welches Schienenelement mit einem ersten Schenkel an der Unterseite (1b) der Spüle (1) befestigt ist und welches Schienenelement wenigstens einen zweiten Schenkel aufweist, der zum Befestigen der Spüle (1) an einer Arbeitsplatte (8) vorgesehen ist.Kitchen sink ( 1 ) according to at least claim 4, characterized in that the fastening means ( 6 ) is formed as a rail element, which rail element with a first leg on the underside ( 1b ) of the sink ( 1 ) and which rail element has at least one second leg, which is used to attach the sink ( 1 ) on a worktop ( 8th ) is provided.
  6. Spüle (1) nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungsmittel (6) an der Spüle (1) stoffschlüssig festgelegt ist, vorzugsweise angeschweißt.Kitchen sink ( 1 ) according to claim 4 or 5, characterized in that the fastening means ( 6 ) at the sink ( 1 ) is firmly bonded, preferably welded.
  7. Spüle (1) nach mindestens einem der Ansprüche 4 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungsmittel (6) durch Punktschweißen (6a) an der Spüle (1) festgelegt ist.Kitchen sink ( 1 ) according to at least one of claims 4 to 6, characterized in that the fastening means ( 6 ) by spot welding ( 6a ) at the sink ( 1 ).
  8. Spüle (1) nach mindestens einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Randbereich (5) oberseitig (1a) geschliffen ausgebildet ist.Kitchen sink ( 1 ) according to at least one of the preceding claims, characterized in that the edge region ( 5 ) on the upper side ( 1a ) is formed ground.
  9. Spüle (1) nach mindestens einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Spüle (1) in Edelstahl ausgebildet ist.Kitchen sink ( 1 ) according to at least one of the preceding claims, characterized in that the sink ( 1 ) is formed in stainless steel.
  10. Spüle (1) nach mindestens einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Spüle (1) mit einer Beschichtung, mit einer polierten Oberfläche und/oder mit einem Bürstfinish ausgebildet ist.Kitchen sink ( 1 ) according to at least one of the preceding claims, characterized in that the sink ( 1 ) is formed with a coating, with a polished surface and / or with a brush finish.
DE201120105625 2011-09-13 2011-09-13 Sink, in particular kitchen sink Withdrawn - After Issue DE202011105625U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120105625 DE202011105625U1 (en) 2011-09-13 2011-09-13 Sink, in particular kitchen sink

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120105625 DE202011105625U1 (en) 2011-09-13 2011-09-13 Sink, in particular kitchen sink
CA 2789633 CA2789633A1 (en) 2011-09-13 2012-09-12 Sink, particularly kitchen sink
US13/613,631 US20130061389A1 (en) 2011-09-13 2012-09-13 Sink

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202011105625U1 true DE202011105625U1 (en) 2011-10-13

Family

ID=44974393

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201120105625 Withdrawn - After Issue DE202011105625U1 (en) 2011-09-13 2011-09-13 Sink, in particular kitchen sink

Country Status (3)

Country Link
US (1) US20130061389A1 (en)
CA (1) CA2789633A1 (en)
DE (1) DE202011105625U1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN104047338A (en) * 2013-03-15 2014-09-17 林信志 Combined water tank
US20170254056A1 (en) * 2012-04-04 2017-09-07 Kohler Co. Method of making a drawn sink having a low-profile rim

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN107262984B (en) * 2016-06-27 2018-10-16 宁波塞尔翔鹰金属制品有限公司 A kind of sink wing welding structure

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3235886A (en) * 1963-06-24 1966-02-22 George A Scharmer Kitchen sink and method of making the same
DE19629840A1 (en) * 1996-07-24 1998-01-29 Niro Plan Ag Kitchen sink
DE102006045843A1 (en) * 2006-09-15 2008-03-27 Blanco Gmbh + Co Kg Sink for insertion into a cutout opening of a worktop
US8844070B2 (en) * 2011-03-04 2014-09-30 Kohler Co. Self-rimming apron-front sink

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20170254056A1 (en) * 2012-04-04 2017-09-07 Kohler Co. Method of making a drawn sink having a low-profile rim
US10900209B2 (en) * 2012-04-04 2021-01-26 Kohler Co. Method of making a drawn sink having a low-profile rim
CN104047338A (en) * 2013-03-15 2014-09-17 林信志 Combined water tank

Also Published As

Publication number Publication date
US20130061389A1 (en) 2013-03-14
CA2789633A1 (en) 2013-03-13

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1772566A2 (en) Element to be built-in in a kitchen
EP2701554B1 (en) Rail system for drawer
DE202009019062U1 (en) Drain with setting frame
DE10355032A1 (en) kitchen sink
DE102016103064A1 (en) Sanitary bath arrangement
DE202011105625U1 (en) Sink, in particular kitchen sink
DE102004012995A1 (en) Washbasin for use in e.g. government department, has basin cavity including floor spaces that are inclined to lower edge of cavity, slot arranged in front of lower edge, and outlet arranged behind slot in direction of flow
EP3366852B1 (en) Device for floor drain in the floor of a room
DE202007009710U1 (en) Drain fitting for showers or bathtubs
EP1905905A1 (en) Sink for inserting into a cut-out opening in a work surface
DE202014010972U1 (en) Apparatus for a floor drain arranged at a distance from a wall in the floor of a room
EP2868818A1 (en) Sink assembly
DE102017104818A1 (en) Sink accessory
DE102016108128A1 (en) Installation with a sanitary tub
DE202010000963U1 (en) Shower drain arrangement
DE202019103907U1 (en) Built-in sink
EP0685021B1 (en) Sheet-metal built-in basin or sink unit and process for producing it
DE202004002366U1 (en) kitchen sink
EP1975325A2 (en) Sink
EP3839157A1 (en) Drain fitting for a sanitary tub or shower tray
DE4425764C1 (en) Built-in sheet-metal basin or sink
EP2347675B1 (en) Receptacle frame for mounting in a drawer
DE202020102369U1 (en) Base profile
DE202013002355U1 (en) basin
EP3839158A1 (en) Bathroom fitting, in particular shower tray

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20111208

R120 Application withdrawn or ip right abandoned

Effective date: 20120322