DE202011051419U1 - Plant for the production of a pressure vessel, and thus created print container, in particular compressed air tank - Google Patents

Plant for the production of a pressure vessel, and thus created print container, in particular compressed air tank

Info

Publication number
DE202011051419U1
DE202011051419U1 DE201120051419 DE202011051419U DE202011051419U1 DE 202011051419 U1 DE202011051419 U1 DE 202011051419U1 DE 201120051419 DE201120051419 DE 201120051419 DE 202011051419 U DE202011051419 U DE 202011051419U DE 202011051419 U1 DE202011051419 U1 DE 202011051419U1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE201120051419
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FRAUENTHAL AUTOMOTIVE ELTERLEIN GMBH, DE
Original Assignee
FRAUENTHAL DEUTSCHLAND GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C1/00Pressure vessels, e.g. gas cylinder, gas tank, replaceable cartridge
    • F17C1/14Pressure vessels, e.g. gas cylinder, gas tank, replaceable cartridge constructed of aluminium; constructed of non-magnetic steel
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05DPROCESSES FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05D1/00Processes for applying liquids or other fluent materials
    • B05D1/02Processes for applying liquids or other fluent materials performed by spraying
    • B05D1/04Processes for applying liquids or other fluent materials performed by spraying involving the use of an electrostatic field
    • B05D1/06Applying particulate materials
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05DPROCESSES FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05D7/00Processes, other than flocking, specially adapted for applying liquids or other fluent materials to particular surfaces or for applying particular liquids or other fluent materials
    • B05D7/14Processes, other than flocking, specially adapted for applying liquids or other fluent materials to particular surfaces or for applying particular liquids or other fluent materials to metal, e.g. car bodies
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05DPROCESSES FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05D7/00Processes, other than flocking, specially adapted for applying liquids or other fluent materials to particular surfaces or for applying particular liquids or other fluent materials
    • B05D7/22Processes, other than flocking, specially adapted for applying liquids or other fluent materials to particular surfaces or for applying particular liquids or other fluent materials to internal surfaces, e.g. of tubes
    • B05D7/227Processes, other than flocking, specially adapted for applying liquids or other fluent materials to particular surfaces or for applying particular liquids or other fluent materials to internal surfaces, e.g. of tubes of containers, cans or the like
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05DPROCESSES FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05D2254/00Tubes
    • B05D2254/04Applying the material on the interior of the tube
    • B05D2254/06Applying the material on the interior and exterior of the tube
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05DPROCESSES FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05D2401/00Form of the coating product, e.g. solution, water dispersion, powders or the like
    • B05D2401/30Form of the coating product, e.g. solution, water dispersion, powders or the like the coating being applied in other forms than involving eliminable solvent, diluent or dispersant
    • B05D2401/32Form of the coating product, e.g. solution, water dispersion, powders or the like the coating being applied in other forms than involving eliminable solvent, diluent or dispersant applied as powders
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2201/00Vessel construction, in particular geometry, arrangement or size
    • F17C2201/01Shape
    • F17C2201/0104Shape cylindrical
    • F17C2201/0109Shape cylindrical with exteriorly curved end-piece
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2201/00Vessel construction, in particular geometry, arrangement or size
    • F17C2201/03Orientation
    • F17C2201/032Orientation with substantially vertical main axis
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2201/00Vessel construction, in particular geometry, arrangement or size
    • F17C2201/05Size
    • F17C2201/054Size medium (>1 m3)
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2203/00Vessel construction, in particular walls or details thereof
    • F17C2203/06Materials for walls or layers thereof; Properties or structures of walls or their materials
    • F17C2203/0602Wall structures; Special features thereof
    • F17C2203/0612Wall structures
    • F17C2203/0614Single wall
    • F17C2203/0617Single wall with one layer
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2203/00Vessel construction, in particular walls or details thereof
    • F17C2203/06Materials for walls or layers thereof; Properties or structures of walls or their materials
    • F17C2203/0602Wall structures; Special features thereof
    • F17C2203/0612Wall structures
    • F17C2203/0614Single wall
    • F17C2203/0621Single wall with three layers
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2203/00Vessel construction, in particular walls or details thereof
    • F17C2203/06Materials for walls or layers thereof; Properties or structures of walls or their materials
    • F17C2203/0634Materials for walls or layers thereof
    • F17C2203/0636Metals
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2205/00Vessel construction, in particular mounting arrangements, attachments or identifications means
    • F17C2205/01Mounting arrangements
    • F17C2205/0153Details of mounting arrangements
    • F17C2205/018Supporting feet
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2209/00Vessel construction, in particular methods of manufacturing
    • F17C2209/22Assembling processes
    • F17C2209/221Welding
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2209/00Vessel construction, in particular methods of manufacturing
    • F17C2209/22Assembling processes
    • F17C2209/225Spraying
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2221/00Handled fluid, in particular type of fluid
    • F17C2221/03Mixtures
    • F17C2221/031Air
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2223/00Handled fluid before transfer, i.e. state of fluid when stored in the vessel or before transfer from the vessel
    • F17C2223/01Handled fluid before transfer, i.e. state of fluid when stored in the vessel or before transfer from the vessel characterised by the phase
    • F17C2223/0107Single phase
    • F17C2223/0123Single phase gaseous, e.g. CNG, GNC
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2223/00Handled fluid before transfer, i.e. state of fluid when stored in the vessel or before transfer from the vessel
    • F17C2223/03Handled fluid before transfer, i.e. state of fluid when stored in the vessel or before transfer from the vessel characterised by the pressure level
    • F17C2223/035High pressure (>10 bar)
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2260/00Purposes of gas storage and gas handling
    • F17C2260/01Improving mechanical properties or manufacturing
    • F17C2260/013Reducing manufacturing time or effort
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F17STORING OF DISTRIBUTING GASES OR LIQUIDS
    • F17CVESSELS FOR CONTAINING OR STORING COMPRESSED, LIQUEFIED OR SOLIDIFIED GASES; FIXED-CAPACITY GAS-HOLDERS; FILLING VESSELS WITH, OR DISCHARGING FROM VESSELS, COMPRESSED, LIQUEFIED, OR SOLIDIFIED GASES
    • F17C2270/00Applications
    • F17C2270/01Applications for fluid transport or storage
    • F17C2270/0165Applications for fluid transport or storage on the road
    • F17C2270/0168Applications for fluid transport or storage on the road by vehicles

Abstract

Anlage zur Herstellung eines Druckbehälters, insbesondere eines geschweißten Druckluftbehälters, der eine im Wesentlichen rohrförmige Wand und zwei endseitige Böden aufweist und mit Anschlusselementen versehen ist, wobei die Anlage zumindest folgende Fertigungseinheiten aufweist: Plant for the production of a pressure vessel, in particular a welded pressure air container having a substantially tubular wall and two end bottoms and is provided with connecting elements, wherein the system comprises at least the following production units:
– wenigstens eine Innenbeschichtungseinheit, in welcher eine elektrostatische Innenpulverung/Innenbeschichtung des Behälters ohne Haftvermittler direkt auf dessen Grundmaterial unter Verwendung wenigstens einer in den Druckbehälter einbringbaren und ein Beschichtungspulver versprühenden Lanze erfolgt, die über eine in einem Boden angeordnete im Wesentlichen mittige Öffnung einbringbar ist, - at least one inner coating unit in which an electrostatic Innenpulverung / internal coating of the container directly to the base material using an insertable without a bonding agent at least in the pressure vessel, and a coating powder sprayed lance takes place, which is arranged on a in a bottom substantially central opening is introduced,
– wenigstens einer Außenbeschichtungseinheit, in welcher eine elektrostatische Außenpulverung/Außenbeschichtung des Behälters erfolgt. - at least one outer coating unit in which is carried an electrostatic Außenpulverung / outer coating of the container.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Anlage zur Herstellung eines Druckbehälters und einen damit gefertigten Druckbehälter, insbesondere einen Druckluftbehälter für Fahrzeuge nach den Merkmalen der Oberbegriffe der Ansprüche 1, 13 und 18. The invention relates to a plant for the production of a pressure vessel and a so-made pressure vessel, in particular a compressed air tank for vehicles according to the features of the preambles of claims 1, 13 and 18th
  • [0002]
    Druckluftbehälter für Fahrzeuge weisen einen rohr- bzw. zylinderförmigen Mantel auf, der an beiden Enden durch eingeschweißte Böden verschlossen ist. Compressed air tank for vehicles have a tubular or cylindrical jacket, which is closed at both ends by welded plates. Zumindest ein Boden und/oder der Mantel sind mit wenigstens einer Bohrung versehen, an die sich nach außen Anschlusselemente, z. At least one base and / or the jacket are provided with at least one bore to the outward connection elements, z. B. in Form eines Gewinderings bzw. Anschlussstutzen und ggf. auch meist konsolenartige Halterungen anschließen. Example in the form of a threaded ring and connecting piece and possibly also connect most console-like supports. Aus der Druckschrift From document DE 10 2009 020 385 A1 DE 10 2009 020 385 A1 ist ein Druckluftbehälter für Nutzfahrzeuge sowie ein Verfahren und eine Vorrichtung zu dessen Herstellung bekannt, wobei die Böden durch Laserschweißen mit dem Mantel verbunden werden und anschließend eine Innenbeschichtung mittels Pulverbeschichten erfolgt, wobei das Pulverbeschichten mit einer Tribolanze durchgeführt wird. discloses a compressed air tank for commercial vehicles and a method and an apparatus for its production, wherein the shelves are connected by laser welding to the shell and followed by an inner coating by powder coating, wherein the powder coating is carried out with a Tribolanze. Das Einbringen der Tribolanze erfolgt über einen Bolzen, der in eine Bohrung im Außenboden des Behälters eingebracht wird. The introduction of the Tribolanze via a bolt which is inserted into a bore in the outer base of the container. Der Bolzen muss anschließend wieder entfernt werden, wodurch ein erhöhter fertigungstechnischer Aufwand zu verzeichnen ist. The pin must then be removed again, whereby an increased manufacturing complexity can be observed. Weiterhin muss der Durchmesser der Tribolanze durch den in die Bohrung eingesetzten Bolzen reduzieret werden. Further, the diameter of the Tribolanze must be reduzieret by the inserted into the bore pin. Das Verschweißen der Böden mit dem Mantel durch Laserschweißen erfordert dabei eine hohe Maßhaltigkeit der zu verbindenden Bauteile und eine zueinander parallele Ausbildung der zum Schweißen aneinandergrenzenden Stoßflächen. The welding of the soils with the shell by laser welding case requires a high dimensional accuracy of the components to be connected, and a parallel configuration of the adjacent abutting surfaces for welding. Die dadurch erforderliche Vorbearbeitung verteuert die Fertigung der Druckbehälter erheblich. The resulting changes to pre-processing increases the cost of manufacture of pressure vessels significantly. Der Behälter weist zumindest einen Gewindering bzw. Anschlussstutzen mit einem Anschlussgewinde auf, der ebenfalls durch Laserschweißen befestigt wurde. The container has at least a threaded ring or connecting piece with a connecting thread, which has also been affixed by laser welding. An den Innen- und Außenseiten des Behälters wird vor dem Pulverbeschichten ein Haftvermittler aufgetragen. an adhesion promoter is applied before the powder coating on the inner and outer sides of the container.
  • [0003]
    Das seit langem bekannte MAG-Schweißen (s. The long-known MAG welding (see Fig. DD 259 364 A1 DD 259 364 A1 ) stellt demgegenüber ein kostengünstigeres Fertigungsverfahren für Druckbehälter, insbesondere Bremsluftbehälter bereit. ) Provides contrast, provides a cost-effective manufacturing process for pressure vessels, in particular brake air reservoir.
  • [0004]
    Die geschweißten Behälter werden nach dem Stand der Technik an ihrer Innenseite und an ihrer Außenseite mit einer Pulverbeschichtung versehen, wobei auch die Gewinde in unerwünschter Weise und trotz des Einsatzes von Lackierschutzhülsen teilweise mit lackiert werden. The welded containers are provided according to the prior art on its inside and on its outside with a powder coating, wherein the threads are coated in an undesirable manner, and despite the use of Lackierschutzhülsen partially with. Bei der Endfertigung werden die Gewinde nach Bedarf gebürstet, dadurch gelangen Lackreste in den Behälter. When finishing the threads are brushed on demand, characterized reach paint residues in the container. Weiterhin gelangen Lackpartikel bereits durch das Entfernen der Lackierschutzhülsen in den Behälter. Further, paint particles pass already by removing the Lackierschutzhülsen into the container.
  • [0005]
    Ein weiterer Nachteil besteht auch bei durch Schweißen hergestellten Behältern darin, dass diese innen und außen vor dem Pulverbeschichten ebenfalls mit einer Haftvermittlerschicht, z. Another disadvantage is also produced by welding in containers is that these inside and outside in front of the powder coating also having a primer layer, for. B. einer Zn-, Fe-Phosphatschicht oder Nanobeschichtung versehen werden müssen, die gewährleistet, dass die Pulverbeschichtung auch im Bereich der Schweißnaht gut haftet. B. a Zn-, Fe-phosphate layer or nano-coating must be provided, which ensures that the powder coating adheres well in the region of the weld.
  • [0006]
    In der Druckschrift The publication DE 42 17 754 A1 DE 42 17 754 A1 werden ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Pulverbeschichten eines Hohlkörpers beschrieben, bei dem auf die Verwendung einer Haftvermittlerschicht verzichtet wird. a method and an apparatus are described for powder coating of a hollow body, in which dispenses with the use of an adhesion promoter layer. Dazu wird das Werkstück vor der Beschichtung induktiv erwärmt und im aufgewärmten Zustand mit dem Beschichtungspulver besprüht. For this purpose the workpiece before the coating is inductively heated and sprayed in the warmed-up state with the coating powder. Das Erwärmen des Bauteils erfordert einen hohen Energieeintrag und damit einen hohen Energieverbrauch, der ebenfalls die Fertigung verteuert. The heating of the component requires a high energy input, and thus a high energy consumption, which also increases the cost of production.
  • [0007]
    Es ist ebenfalls seit langem bekannt, Bauteile, die z. It is also long been known components such. B. mittels Elektroschweißen (auch MAG Schweißen) gefügt werden, zu formieren. by electric welding (also MAG welding) are joined to form B.. Dadurch wird der, der Schweißelektrode abgewandte Teil der Schweißnaht vor Oxidation und Verzundem geschützt. Characterized the one of the welding electrode part facing away from the welding seam is protected against oxidation and Verzundem. Vor dem Schweißvorgang wird dazu der Behälter bzw. das Rohr abgedichtet und mit Formiergas gefüllt. the container or the tube is sealed and filled with forming gas to before the welding operation. Während des Schweißens wird weiter mit Formiergas gespült. During welding, continue to be flushed with forming gas. Dadurch wird der Zutritt von Luftsauerstoff an die Nahtrückseite verhindert. This allows the entry of atmospheric oxygen at the seam back is prevented. Der Wasserstoffanteil wirkt zusätzlich reduzierend und lässt daher die Bildung von Oxiden nicht zu. The hydrogen content additionally acts reducing and therefore does not allow the formation of oxides. Das Formieren wird derzeitig bei der Herstellung von geschweißten Druckbehältern, insbesondere Druckluftbehältern in Form von Bremsluftbehältern nicht angewendet. The reforming is not currently used in the manufacture of welded pressure vessels, in particular compressed air tanks in the form of brake air tanks.
  • [0008]
    Aufgabe der Erfindung ist es, eine Anlage zur Herstellung eines Druckbehälters und einen damit hergestellten Druckbehälter, insbesondere Druckluftbehälter für Fahrzeuge zu entwickeln, wobei mit der Anlage eine effektive Fertigung gewährleistet werden soll und der Druckbehälter einen konstruktiven Aufbau aufweist, der kostengünstig herstellbar ist. The object of the invention is to develop a system for producing a pressure vessel and a pressure container made therewith, especially compressed air reservoir for vehicles, wherein an effective production is to be ensured with the system and the pressure vessel has a structural configuration which is inexpensive to manufacture. Diese Aufgabe wird mit den Merkmalen des 1., 13. und 18. Schutzanspruchs gelöst, vorteilhafte Ausgestaltungen ergeben sich aus den Unteransprüchen. This problem is solved with the features of the first, 13th and 18th patent claim, advantageous embodiments result from the dependent claims.
  • [0009]
    Die Anlage zur Herstellung eines Druckbehälters, insbesondere eines Druckluftbehälters, der eine im Wesentlichen rohrförmige Wand und zwei endseitige Böden aufweist und mit Anschlusselementen versehen ist, weist zumindest folgende Fertigungseinheiten auf: The plant for manufacturing a pressure container, in particular a compressed-air container having a substantially tubular wall and two end bottoms and is provided with connecting elements, has at least the following production units:
    • – wenigstens eine Innenbeschichtungseinheit, in welcher eine Innenpulverung/Innenbeschichtung des Behälters ohne Haftvermittler direkt auf dessen Grundmaterial unter Verwendung wenigstens einer in den Druckbehälter einbringbaren und ein Beschichtungspulver versprühenden Lanze erfolgt, die über eine in einem Boden angeordnete im Wesentlichen mittige Öffnung einbringbar ist, - at least one inner coating unit in which a Innenpulverung / internal coating of the container directly to the base material using an insertable without a bonding agent at least in the pressure vessel, and a coating powder sprayed lance takes place, which is arranged on a in a bottom substantially central opening is introduced,
    • – wenigstens einer Außenbeschichtungseinheit, in welcher eine Außenpulverung/Außenbeschichtung des Behälters erfolgt. - at least one outer coating unit in which is carried a Außenpulverung / outer coating of the container.
  • [0010]
    Vor der Innenbeschichtungseinheit ist dabei zumindest eine Schweißeinheit zum Verbinden der Anschlusselemente mit mindestens einem Boden und/oder dem Wandbereich und zum Verbinden der Böden mit der Wand angeordnet. a welding unit for connecting the connection elements thereby is arranged at least with at least one base and / or the wall portion and for connecting the trays to the wall before the inner coating unit. Nach der Innenbeschichtungseinheit und der Außenbeschichtungseinheit ist wenigstens eine Einheit zum Einbrennen der Beschichtung angeordnet. After the inner coating unit and the outdoor unit, a coating unit is arranged at least to the baking of the coating.
  • [0011]
    Die Schweißeinheit ist mit einer Einrichtung zum Zuführen von Schutzgas versehen, mit der zumindest in den Bereichen der Schweißnähte, mit welchen die Anschlusselemente durch Schweißen befestigt werden, ein Formieren zur Vermeidung einer Zunderschicht erfolgt. The welding unit is provided with a means for supplying a protective gas, with the means of which the connection elements are fixed by welding at least in the areas of welds, then a transforming to avoid scale layer. Alternativ kann eine mechanische Einrichtung zur Entfernung von Verzunderungen vorhanden sein, mit der nach dem Schweißern eine auf den Schweißnähten vorhandene Zunderschicht mechanisch (z. B. durch Schleifen und/oder Bürsten) entfernt wird. Alternatively, a mechanical means for removing scalings may be present, is removed with an existing on the welds scale layer mechanically by the welders (eg., By grinding and / or brushing). Es besteht auch die Möglichkeit, den Zunder im Bereich der Schweißnähte chemisch zu entfernen. It is also possible to remove the scale in the field of chemical welds. Das Vermeiden oder Entfernen der Zunderschicht bildet dabei die Grundlage dafür, dass zumindest die Innenseite des Behälters ohne vorheriges Aufbringen eines Haftvermittlers elektrostatisch gepulvert werden kann und dabei eine qualitativ hochwertige Pulverlackierung erzeugt wird, die auch im Bereich der Schweißnähte zuverlässig haftet. Avoiding or removing the layer of scale forms the basis for this is that at least the inside of the container can be powdered electrostatically without prior application of a bonding agent and thereby a high-quality powder coating is produced which adheres securely in the area of ​​the welds.
  • [0012]
    Die Schweißeinheit ist bevorzugt eine Einheit zum Lichtbogenschweißen wie WIG-Schweißen, MIG-Schweißen oder MAG-Schweißen. The welding unit is preferably a unit for arc welding such as TIG welding, MIG welding or MAG welding.
  • [0013]
    In einer Aufnahmeeinrichtung wird der mit der Innenbeschichtung zu versehene Behälter bevorzugt stehend aufgenommen, so dass die zum Einführen der Lanze vorgesehene Öffnung nach oben weist und dass wenigstens eine Lanze von oben in den Behälter einführbar ist. In a receiving device of the internal coating to be provided container is preferably added standing, so that the intended for insertion of the lance opening facing upwards, and that at least one lance from above can be inserted into the container. Insbesondere bei großen Behältern ist die Aufnahmeeinrichtung so gestaltet, dass der Behälter liegend aufgenommen wird, so dass die Öffnung zum seitlichen Einführen der Lanze entsprechend seitlich angeordnet ist. In particular for large containers, the receiving means is designed so that the container is received lying, so that the opening for the lateral insertion of the lance is arranged correspondingly laterally.
  • [0014]
    Vorteilhafter Weise besitzt die Innenbeschichtungseinheit mehrere Lanzen, die in gleiche oder unterschiedliche Richtungen sprühen. Advantageously, having the inner coating unit more lances which spray in the same or different directions. Dabei weist die Innenbeschichtungseinheit bevorzugt zumindest eine erste Lanze zum im Wesentlichen waagerechten Versprühen des Beschichtungspulvers und zumindest eine zweite Lanze zum im Wesentlichen im stumpfen Winkel Versprühen des Beschichtungspulvers auf. In this case, preferably, the inner coating unit has at least a first substantially horizontal lance for spraying the coating powder and at least one second lance for substantially at an obtuse angle of spraying of the coating powder. Jeder Behälter durchläuft mehrere Stationen der Innenbeschichtungseinheit, in denen er jeweils mit einer anderen Lanze innen beschichtet wird, wodurch ein qualitativ hochwertiges Beschichtungsergebnis erzielt wird. Each container passes through several stations of the internal coating unit, in which it is coated in each case with a different lance inside, whereby a high-quality coating result.
  • [0015]
    Die Innenbeschichtungseinheit weist bevorzugt zwei erste Stationen auf, wobei in jeder ersten Station jeweils eine erste Lanze zum waagerechten Versprühen des Beschichtungspulvers angeordnet ist, zwei zweite Stationen, wobei in jeder zweiten Station jeweils eine zweite Lanze zum im stumpfen Winkel Versprühen des Beschichtungspulvers angeordnet ist. The inner coating unit preferably has two first stations, each having a first lance for horizontal spraying of the coating powder is disposed in each first station, two second stations, wherein in each case a second lance at an obtuse angle of spraying of the coating powder is disposed in each second station.
  • [0016]
    Wahlweise wird ein Behälter in allen vier Stationen von jeweils einer Lanze innen beschichtet oder es kommt je Behälter nur zwei oder drei oder auch nur eine Lanze zum Einsatz, je nach Beschichtungsaufgabe. Optionally, a container in all four stations is coated by a respective lance inside or it is ever container only two or three, or even a lance for use, depending on the coating object.
  • [0017]
    Alle Lanzen werden gleichzeitig in die entsprechenden Behälter eingebracht. All lances are introduced simultaneously into the corresponding container.
  • [0018]
    Die Öffnung zum Einbringen der Lanze führt durch ein Anschlusselement in Form eines eine Gewindebohrung aufweisenden Gewinderings bzw. Anschlussstutzens, der im Wesentlichen mittig in einem Boden des Behälters angeordnet ist, wobei an den Gewindering bzw. Anschlussstutzen von außen eine Fixiereinheit anlegbar ist, die einen Durchbruch mit einem Durchmesser aufweist, der im Wesentlichen dem Durchmesser der Öffnung im Gewindering bzw. Anschlussstutzen entspricht und wobei die Lanze durch die Fixiereinheit in den Behälter einbringbar ist. The opening for introducing the lance through a connecting element in the form of a threaded hole having threaded ring or the connecting piece, which is arranged substantially centrally in a bottom of the container, from the outside, a fixing unit can be applied to the threaded ring and spigot, the breakthrough a having a diameter which substantially corresponds to the diameter of the opening in the threaded ring and connecting piece and the lance through the fixing unit in the container can be inserted.
  • [0019]
    Dabei liegt die Fixiereinheit mit einer Anlagefläche an der nach außen weisenden Stirnseite des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens an und umringt den Gewindering bzw. Anschlussstutzen an seiner Außenkontur, wodurch eine axiale und radiale Lagefixierung des Behälters gewährleistet ist. The fixing unit bears with a contact surface at the outwardly facing end face of the threaded ring and the connecting piece and surrounds the threaded ring or connecting piece on its outer contour, whereby axial and radial fixing in position of the container is guaranteed.
  • [0020]
    Die Fixiereinheit, welche zur Lagefixierung des Behälters beim Innenpulvern dient, stellt gleichzeitig eine Einführhilfe für die Lanze zur Verfügung, dient zur Absaugung loser Partikel nach dem Pulverbeschichten und ist vorteilhafter Weise als Potentialausgleich geschaltet. The fixing unit, which serves for positional fixing of the inner container during powders, at the same time an insertion aid for the lance is available, is used for the suction of loose particles after the powder coating, and is advantageously connected as a potential equalization. Der Behälter ist an seinem der Fixiereinheit gegenüberliegenden Ende an eine Aufnahmevorrichtung anlegbar, so dass er zwischen dem Fixierelement und der Aufnahmevorrichtung lagefixiert ist. The container can be placed at its opposite end to the fixing unit, a recording apparatus, so that it is fixed in position between the fixing member and the receiving device. Die Fixiereinheit ist auch einsetzbar, wenn beispielsweise die Öffnung am Behälter nach unten weist und die Lanze von unten nach oben (über Kopf) in den Behälter zu dessen Innenbeschichtung eingebracht wird. The fixing unit can also be used, for example, when the opening of the container faces downward and the lance from bottom to top is inserted (upside down) into the container to the internal coating.
  • [0021]
    Soll der Behälter an seiner Außenkontur mit einer Haftvermittlerschicht versehen werden, ist eine entsprechende Einrichtung nach der Schweißeinheit angeordnet. If the container on its outer contour are provided with an adhesive layer, a corresponding device of the welding unit is arranged. Als Haftvermittlerschicht wird meist Zinkphosphat verwendet und daher vor der Zinkphosphatierung der Außenkontur der Behälter mit wasserdichten Stopfen verschlossen. Zinc phosphate is mostly used and thus sealed with waterproof plugs before zinc phosphate to the outer contour of the container as a bonding layer.
  • [0022]
    Die abschließend angeordnete Beschichtungseinheit der Anlage realisiert vorteilhafter Weise das gleichzeitige Einbrennen der Innenbeschichtung und der Außenbeschichtung. The final disposed coating unit of the plant realized Advantageously, the simultaneous firing of the inner coating and the outer coating.
  • [0023]
    Die Anlage gewährleistet eine effiziente und kostengünstige Fertigung des Druckbehälters, wobei erfindungsgemäß erstmalig auf zumindest eine innere Haftvermittlerschicht verzichtet wird. The system ensures an efficient and cost-effective manufacturing of the pressure vessel, wherein the present invention is omitted at least one inner layer of adhesion promoter for the first time.
  • [0024]
    Der Druckbehälter, insbesondere geschweißter Druckluftbehälter weist eine im Wesentlichen dreiteilige Ausführung mit einer rohrförmigen Wand und zwei endseitigen Böden sowie Anschlusselementen auf, wobei der Behälter an seiner Innenseite mit einer Innenpulverung/Innenbeschichtung und/oder an seiner Außenseite mit einer Außenpulverung/Außenbeschichtung versehen ist, die erstmalig ohne Haftvermittler direkt auf dessen Grundmaterial abgeschieden ist. The pressurized container, in particular welded compressed air tank has a substantially three-part design having a tubular wall and two end bottoms as well as connection elements, wherein the container is provided on its inside with a Innenpulverung / inner coating and / or on its outer side with a Außenpulverung / outer coating is deposited for the first time without a bonding agent directly to the base material. Der Behälter weist dabei zu herkömmlichen MAG-geschweißten Druckluftbehältern keine konstruktiven Veränderungen auf. The container in this case has no design changes to conventional MAG-welded air tanks. Durch die fehlende Haftvermittlerschicht können die Behälterkosten erheblich reduziert werden. By the lack of bonding layer containers costs can be significantly reduced.
  • [0025]
    Weiterhin besitzt der Druckbehälter in seinem Innenraum eine innere Reinheit, bei welcher die Schmutzpartikel < 1 mg/m 2 Innenfläche liegen. Furthermore, the pressure vessel has an inner purity in which the dirt particles <1 mg / m 2 are inner surface in its interior. Es wird somit ein sehr sauberer Behälter zur Verfügung gestellt, der den oft hohen Anforderungen an eine innere Reinheit gerecht wird, wie es in der It is thus a very clean container made available, which is often the high requirements for an inner purity, as in the gemäß nachfolgender Tabelle gefordert wird. is required in accordance with the following table.
    ISO 16232-10 Konzentrationslevel ISO 16232-10 concentration level Größenklassen size classes Größe x [μm] X size [.mu.m]
    6 6 D D (25 ≥ x > 50) (25 ≥ x> 50)
    5 5 E e (50 ≥ x > 100) (50 ≥ x> 100)
    4 4 F F (100 ≥ x > 150) (100 ≥ x> 150)
    2 2 G G (150 ≥ x > 200) (150 ≥ x> 200)
    2 2 H H (200 ≥ x > 400) (200 ≥ x> 400)
    0 0 I I (400 ≥ x > 600) (400 ≥ x> 600)
    00 00 J J (600 ≥ x > 1000) (600 ≥ x> 1000)
    00 00 K K (1000 ≥ x) (1000 ≥ x)
  • [0026]
    Die Innenlackierung und die Außenlackierung des Druckbehälters können sich hinsichtlich Materialzusammensetzung und/oder Farbe und/oder Schichtdicke unterscheiden. Interior painting and the exterior painting of the pressure vessel may differ in material composition and / or color and / or thickness.
  • [0027]
    Der Druckbehälter (insbesondere Druckluftbehälter), der eine im Wesentlichen rohrförmige Wand und zwei endseitige Böden aufweist und mit Anschlusselementen versehen ist, wird komplett durch Schweißen hergestellt, wobei im Bereich einer oder mehrerer zum Behälterinnenraum weisenden Schweißnähte das Entstehen einer Zunderschicht vermieden oder eine beim Schweißen entstandene Zunderschicht beseitigt wird und dabei erstmalig eine Innenpulverung/Innenbeschichtung des Behälters ohne Haftvermittler direkt auf dessen Grundmaterial unter Verwendung wenigstens einer in den Druckbehälter einbringbaren und ein Beschichtungspulver versprühenden Lanze erfolgt und eine Außenpulverung/Außenbeschichtung des Behälters mit oder ohne vorheriges Aufbringen eines Haftvermittlers durchgeführt wird und abschließend das Einbrennen der Außen- und Innenpulverung bevorzugt gleichzeitig erfolgt, wobei zuerst die Innenpulverung und anschließend die Außenpulverung durchgeführt wird. The pressure vessel (in particular compressed air tank) having a substantially tubular wall and two end bottoms and is provided with connecting elements, is made entirely by welding, whereby in the area of ​​one or more facing the container interior welds avoiding the formation of a scale layer or formed during the welding scale layer is removed and thereby the first time an insertable a Innenpulverung / internal coating of the container without the adhesion promoter directly to the base material using at least in the pressure vessel and carried to a coating powder sprayed lance and a Außenpulverung / outer coating of the container is carried out with or without prior application of a bonding agent and finally the baking of the outer and Innenpulverung preferably simultaneously, whereby the first and then the Innenpulverung Außenpulverung is performed.
  • [0028]
    Zur Vermeidung einer Zunderschicht wird zumindest in den Bereichen der Schweißnähte, mit welchen die Anschlusselemente durch Schweißen befestigt wurden, ein Formieren während des Schweißprozesses durchgeführt. To avoid scale layer a transforming is performed during the welding process at least in the areas of the welds with which the connection elements are fixed by welding. Wurde das Schweißen ohne Formierung durchgeführt und es ist eine Zunderschicht entstanden, wird diese bevorzugt mechanisch, z. Was welding performed without formation and there has arisen a layer of scale, it is preferably mechanically, for. B. durch Bürsten oder Schleifen beseitigt. B. removed by brushing or grinding. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, die Zunderschicht chemisch zu entfernen. However, there is also the possibility to remove the scale layer chemically.
  • [0029]
    Bevorzugt wird ein Schweißverfahren mit Zusatzwerkstoff durchgeführt, wie zum Beispiel Lichtbogenschweißen (WIG-Schweißen, MIG-Schweißen, MAG-Schweißen oder Laser Hybrid-Schweißen). a welding process is preferably carried out with filler material, such as arc welding (TIG welding, MIG welding, MAG welding, or laser hybrid welding). Als besonders vorteilhaft hat sich das Metallaktivgasschweißen (MAG-Schweißen) erwiesen, welches für alle erforderlichen Schweißaufgaben eingesetzt wird, die zur Herstellung des Druckbehälters erforderlich sind. Particularly advantageous is the metal active gas welding (MAG welding) has been found, which is used for all the necessary welding tasks that are required for manufacturing the pressure vessel. Es ist auch möglich, einzelne oder alle Verbindungen durch Laserschweißen ohne Zusatzwerkstoff herzustellen. It is also possible to produce some or all connections by laser welding without filler material. Beispielsweise können ein oder mehrere Anschlusselemente durch Laserschweißen an dem Mantel bzw. dem/den Böden befestigt werden und dass Längsnahtschweißen des Mantels sowie das Anschweißen der Böden durch MAG-Schweißen oder Laserschweißen erfolgen. For example, one or more connection elements by laser welding to the shell or the / the floors can be secured and that the longitudinal seam welding of the shell and the welding of the flooring carried by MAG welding or laser welding. Anschlusselemente sind zumindest ein Gewindering bzw. Anschlussstutzen, der in einem Boden im Wesentlichen mittig befestigt wird und zur Innenpulverung dient, Gewinderinge bzw. Anschlussstutzen, die an einem Boden angeordnet sind (auf der Seite des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens und/oder gegenüberliegend) und ein verschließbarer Entwässerungsablauf, der meist im Mantel des Behälters angeordnet ist. Connection elements are at least a threaded ring or connecting piece, which is centrally fixed in a bottom substantially and serves to Innenpulverung, threaded rings or connecting piece, which are arranged on a base (on the side of the threaded ring and the connecting piece and / or opposite), and a closable drain outlet, which is usually arranged in the jacket of the tank. Weiterhin können an dem Behälter Anschlusselemente in Form von einem oder mehreren Halterungen (meist konsolenförmig) angeordnet sein. Furthermore, can be arranged on the container connection elements in the form of one or more holders (usually console shaped). Die Innenbeschichtung kann bei einem stehenden Behälter durch eine nach oben weisende Öffnung über den Gewindering bzw. Anschlussstutzen erfolgen. The inner coating can be done in a standing container through an upwardly facing opening through the threaded ring and spigot. Bei sehr großen Bauformen erfolgt die Innenbeschichtung vorzugsweise mit einem liegenden Behälter durch eine zur Seite weisende Öffnung. For very large designs, the inner coating is preferably carried out with an underlying container through a side-facing opening. Die Innenbeschichtung wird in mehreren Beschichtungsvorgängen mit mehreren Lanzen durchgeführt, wobei die Lanzen in gleiche oder unterschiedliche Richtungen sprühen. The inner coating is carried out in several coating operations with a plurality of lances, wherein the lances spray in the same or different directions. Es ist vorgesehen, dass je Druckbehälter eine Lanze eingreift. It is provided that each pressure vessel is engaged by a lance. Es können beispielsweise zwei oder mehr Lanzen vorgesehen werden, von denen jede in einen anderen Behälter eingreift und dabei das Einfahren der Lanzen gleichzeitig erfolgt. There may be provided, for example, two or more lances, engages in another container while the retraction of the lances is effected simultaneously from each. Nach einem Beschichtungsvorgang takten die Druckbehälter weiter und werden innen von einer anderen Lanze beschichtet. After a coating operation, the pressure vessel further clock and are internally coated by another lance.
  • [0030]
    Die Innenbeschichtung erfolgt vorzugsweise in einem Rundtakttisch oder längs getaktet mit einer automatisierten Einbringung der Lanzen oder insbesondere bei sehr großen liegend aufgenommenen Behältern manuell. The inner coating is preferably clocked along with an automated insertion of the lances or, especially for very large containers lying recorded manually in a rotary indexing table or.
  • [0031]
    Zur Innenbeschichtung wird der Behälter mit einer Fixiereinheit außen an seinem Gewindering bzw. Anschlussstutzenfixiert, wobei durch die Fixiereinheit eine Öffnung zum Einbringen der Lanze in den Behälter führt. For the internal coating, the container having a fixing unit on the outside of its threaded ring or connector fitting fixation, wherein an opening for introducing the lance passes through the fixing unit in the container. Nach dem Innenbeschichten erfolgt über die Fixiereinheit eine Absaugung loser Partikel aus dem Gewinde des Gewinderings bzw. Anschlussstutzen. After the inner coating, a suction of loose particles from the thread of the threaded ring or connection piece is via the fuser.
  • [0032]
    Zum Schutz von Gewinde aufweisenden Anschlusselementen werden diese vor dem Pulverlackieren der Innen- und/oder Außenflächen mit Lackierschutzhülsen versehen, nach dem Entfernen der Lackierschutzhülsen werden ebenfalls in den Anschlusselementen haftende lose Farbpartikel durch eine Absaugung entfernt. For the protection of screw threaded connection elements, these are provided with Lackierschutzhülsen before the powder coating of the inner and / or outer surfaces, after removal of the loose paint adhering Lackierschutzhülsen also be removed by suction in the connection elements.
  • [0033]
    Das Pulverbeschichten erfolgt bekannter Weise elektrostatisch entweder durch Corona-Applikation, durch welche der fluidisierte Pulverlack elektrostatisch auf die zu beschichtende Oberfläche appliziert wird oder durch Tribo-Applikation, bei welcher die elektrostatische Aufladung der Pulverpartikel über Reibung realisiert wird. The powder coating in a manner known electrostatically either by corona application through which the fluidized powder coating material is applied electrostatically to the surface to be coated or by tribo-application, wherein the electrostatic charging of the powder particles is achieved via friction.
  • [0034]
    Dabei ist es insbesondere durch die aufeinanderfolgende Innen- und Außenbeschichtung möglich, innen und außen am Druckbehälter jeweils eine andere Beschichtung aufzubringen, wobei sich die Innenbeschichtung und die Außenbeschichtungen hinsichtlich Materialzusammensetzung und/oder Farbe und/oder Schichtdicke unterscheiden. It is particularly through the successive internal and external coating possible to apply each inside and outside the pressure vessel a different coating, wherein the inner coating and the outer coatings differ in material composition and / or color and / or layer thickness.
  • [0035]
    Weiterhin können die Teile des Behälters mit gleichen oder unterschiedlichen Schweißverfahren gefügt sein. Furthermore, the parts of the container may be assembled with identical or different welding methods. Vorzugsweise wird die rohrförmige Wand durch Längsnahtschweißen hergestellt und dann die Böden daran angeschweißt, wobei als bevorzugtes Schweißverfahren das Lichtbogenschweißen (WIG-Schweißen, MIG-Schweißen, MAG-Schweißen oder Laser Hybrid-Schweißen) zur Anwendung kommt. Preferably, the tubular wall is produced by longitudinal seam welding, and then welded the soils thereon, arc welding (TIG welding, MIG welding, MAG welding, or laser hybrid welding) comes as a preferable welding method for application. Bevor die Böden an der Wand befestigt werden, wurden daran die Anschlusselemente befestigt. Before the shelves are attached to the wall, because the terminals were attached. Dies kann ebenfalls durch die vorgenannten Schweißverfahren aber auch durch Laserschweißen erfolgen. This can also be done by laser welding by the aforementioned welding process but.
  • [0036]
    Werden die drei Grundbauteile (Wand und Böden) beispielsweise durch MAG-Schweißen verbunden, kann die herkömmliche konstruktive Gestaltung der Behälter beibehalten werden und die erforderlichen Vorbereitungsarbeiten reduzieren sich im Vergleich zum Laserschweißen erheblich. If the three basic components (walls and floors) connected, for example by MAG welding, the traditional structural design of the container can be maintained and the necessary preparatory work are reduced in comparison to laser welding considerably. Die Anschlusselemente Gewindering bzw. Anschlussstutzen und ggf. Halterungen können auch mit Laserschweißen befestigt werden, da die Vorbereitungsarbeiten dafür nicht so aufwendig sind. The connection elements threaded ring and connecting piece and possibly brackets can also be fixed by laser welding, as the preparations for this are not so expensive.
  • [0037]
    Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Ausführungsbeispielen und zugehörigen Zeichnungen näher erläutert. The invention is explained in more detail below with reference to embodiments and accompanying drawings. Es zeigen: Show it:
  • [0038]
    1 1 einen erfindungsgemäßen Behälter (hier ein Druckluftbehälter für ein Fahrzeug), der sich in senkrechter Position in einer Aufnahmeeinrichtung unter Verwendung einer Fixiereinrichtung, die waagerecht sprüht, a container according to the invention (here a compressed air tank for a vehicle) extending, in a vertical position in a recording apparatus using a fixing device which sprays horizontally
  • [0039]
    2 2 Darstellung gem. Representation gem. 1 1 , jedoch mit einer Fixiereinrichtung, die im stumpfen Winkel sprüht. But with a fixing device that sprays an obtuse angle.
  • [0040]
    Der Behälter The container 1 1 , der hier in Form eines Druckluftbehälters ausgebildet ist, weist gemäß That is formed here in the form of a compressed air tank, has, according to 1 1 und and 2 2 in herkömmlicher Bauart eine rohrförmige, hier zylinderförmige Wand in conventional design a tubular cylindrical wall here 2 2 auf, an welcher in den Darstellungen unten ein endseitiger erster Boden on to which in the illustrations below an end-first floor 3 3 und ein hier oben angeordneter endseitiger zweiter Boden and a top arranged here end-side second floor 4 4 durch MAG-Schweißen miteinander verbunden wurden. were connected by MAG welding. An den Böden At the bottoms 3 3 und and 4 4 wurden je zwei bzw. ein Gewinderinge bzw. Anschlussstutzen mittels MAG-Schweißen befestigt. were two and a threaded connecting piece by means of rings or MAG welding fastened. Dabei wurden zuerst die Gewinderinge bzw. Anschlussstutzen The threaded rings and connecting pieces were first 6 6 mit dem ersten/zweiten Boden with the first / second bottom 3 3 , . 4 4 verbunden und dann die Böden connected and then the soils 3 3 , . 4 4 mit der durch Längsnahtschweißen hergestellten Wand with the prepared by longitudinal seam welding wall 2 2 . , Die Behälter the containers 1 1 werden hier stehend mit ihrem ersten Boden are standing with their first ground here 3 3 von einer Aufnahmevorrichtung of a receiving device 7 7 aufgenommen. added. Am gegenüberliegenden Ende greift an dem Gewindering bzw. Anschlussstutzen At the opposite end engages the threaded ring and connecting piece 6 6 eine Fixiereinrichtung a fixing device 8 8th an. at. Diese liegt mit einer Auflagefläche This is with a support surface 8.1 8.1 auf der hier nicht bezeichneten äußeren Stirnfläche des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens on the non-designated here outer end face of the threaded ring and the connecting piece 6 6 auf und umringt dessen ebenfalls nicht bezeichnete Außenkontur mit einer Innenkontur and surrounded its also not called outer contour with an inner contour 8.2 8.2 . , Die Fixiereinrichtung the fixing 8 8th reicht dabei nicht bis zum Boden not extends to the floor 4 4 , so dass dieser nicht beschädigt wird. So that it is not damaged. Der Innendurchmesser The inner diameter 8.3 8.3 der Fixiereinrichtung the fixing 8 8th entspricht im Wesentlichen dem Innendurchmesser substantially corresponds to the inner diameter 6.1 6.1 des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens the threaded ring and the connecting piece 6 6 bzw. ist nur geringfügig größer oder kleiner. or is only slightly larger or smaller. Dadurch kann der Außendurchmesser der Lanzendurchmesser im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen größer gewählt werden. Characterized the outer diameter of the lance diameter compared to conventional solutions can be chosen larger. An ihrem dem Gewindering bzw. Anschlussstutzens On its threaded ring or the connecting piece 6 6 gegenüberliegenden Ende weist die Fixiereinrichtung the opposite end of the fixing means 8 8th eine Einführschräge an introduction 8.4 8.4 auf. on.
  • [0041]
    In der In the 1 1 greift durch den Innendurchmesser reaches through the inner diameter 8.3 8.3 der Fixiereinrichtung und den Innendurchmesser the fixing device and the inner diameter 6.1 6.1 des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens the threaded ring and the connecting piece 6 6 sowie durch einen Durchbruch and through an opening 4.1 4.1 im zweiten Deckel in the second cover 4 4 eine erste Lanze a first lance 9.1 9.1 , die mit einer ersten Düse Provided with a first nozzle 10.1 10.1 in waagerechte Richtung W innen beschichtet und in coated in a horizontal direction W, and in 2 2 eine zweite Lanze a second lance 9.2 9.2 , die mit einer zweiten Düse Provided with a second nozzle 10.2 10.2 in stumpfwinkliger Richtung S nach oben beschichtet. in obtuse direction S coated upward. Dies findet nacheinander in verschiedenen Stationen statt, wobei die in den Stationen aufgenommenen Behälter gleichzeitig mit einer Innenbeschichtung versehen und dann weitergetaktet werden. This takes place successively in different stations, the containers received in the stations simultaneously provided with an inner coating and are then clocked. Es ist auch möglich, eine oder mehrere Lanzen einzusetzen, die in unterschiedliche Richtungen sprühen bzw. eine kugelförmige Sprühwolke erzeugen. It is also possible to use one or more lances which spray in different directions and produce a spherical spray pattern. Bevorzugt kann eine Lanze stumpfwinklig, eine Lanze waagerecht und eine Lanze kugelförmig sprühen. Preferably, a lance may be obtuse, a lance and a lance spray horizontally spherical. Bei kleinen Behältern ist es möglich, nur eine bzw. einige der Lanzen zur Innenbeschichtung vorzusehen und die anderen blind zu schalten. For small containers, it is possible to provide only one or some of the lances for coating the inside and turn the other blind. Durch die Verwendung mehrerer Stationen zum Innenpulvern, mit Lanzen und Düsen, die in unterschiedliche Richtungen sprühen, kann eine Rotation der Behälter um ihre eigene Achse entfallen. The use of multiple stations to the inner powders, with lances and nozzles which spray in different directions, a rotation of the container can be dispensed on its own axis. Weiterhin wird durch die elektrostatische Pulverlackierung der Druckbehälter ein besserer Korrosionsschutz erzielt als bei der herkömmlichen Beschichtung mit Nasslack. Furthermore, a better corrosion protection is achieved than in the conventional coating with wet paint by the electrostatic powder coating of the pressure vessel.
  • [0042]
    Die Pulverung erfolgt bevorzugt von oben in einem Automaten oder bei großen Behältern von der Seite und manuell. The powdering is carried out preferably from the top in a vending machine or in large vessels from the side and manually. Der Automat zum Innenpulvern ist z. The machine for indoor powders such. B. ein Karussell oder eine lineare Anlage mit 8 Stationen, wobei in 4 Stationen gepulvert wird (dh 4 Lanzen). As a carousel or a linear line with 8 stations being pulverized in 4 stops (ie, 4 lances). Bei großen Behältern kommen alle 4 Lanzen zum Einsatz, 2 Lanzen sprühen waagerecht, 2 stumpfwinklig bzw. 1 senkrecht nach unten und eine in einer Wolke. For large containers, all lances 4 are used, 2 lances spray horizontally, 2 obtuse or 1 vertically downward, and in a cloud. Bei kleineren Behältern wird nur mit einer, zwei oder drei Lanzen gepulvert, wobei mindestens je eine Lanze waagerecht und eine stumpfwinklig (nach oben) pulvert bzw. eine Sprühwolke erzeugt, die in alle Richtungen wirkt. For smaller containers the lances is pulverized only by one, two or three, at least horizontally depending on a lance and a powdering an obtuse angle (to the top) and produces a spray plume, which acts in all directions. Die Pulverung erfolgt über den mittigen Gewindering bzw. Anschlussstutzen des oben liegenden Bodens. The powdering takes place via the central threaded ring or connection piece of the overlying soil. Anschließend erfolgt in herkömmlicher Weise das Außenpulvern. the outer powders Then, in a conventional manner. Eingebrannt werden der Innen- und der Außenlack gemeinsam, bei vorzugsweise 180°C bis 230°C. the inner and the outer coat are baked together, preferably at 180 ° C to 230 ° C.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Druckbehälter pressure vessel
    2 2
    Wand wall
    3 3
    erster Boden first floor
    4 4
    zweiter Boden second floor
    4.1 4.1
    Durchbruch breakthrough
    6 6
    Gewindering bzw. Anschlussstutzen Threaded ring or connecting piece
    6.1 6.1
    Innendurchmesser des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens Inner diameter of the threaded ring and the connecting piece
    7 7
    Aufnahmevorrichtung cradle
    8 8th
    Fixiereinrichtung fixing
    8.1 8.1
    Auflagefläche bearing surface
    8.2 8.2
    Innenkontur inner contour
    8.3 8.3
    Innendurchmesser Inner diameter
    8.4 8.4
    eine Einführschräge an introduction
    9.1 9.1
    erste Lanze first lance
    9.2 9.2
    zweite Lanze second lance
    10.1 10.1
    erste Düse first nozzle
    10.2 10.2
    zweite Düse second nozzle
    S S
    stumpfwinklige Richtung obtuse direction
    W W
    waagerechte Richtung horizontal direction
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • [0043]
    Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
  • [0044]
    • DE 102009020385 A1 [0002] DE 102009020385 A1 [0002]
    • DD 259364 A1 [0003] DD 259 364 A1 [0003]
    • DE 4217754 A1 [0006] DE 4217754 A1 [0006]
  • Zitierte Nicht-Patentliteratur Cited non-patent literature
  • [0045]
    • ISO 16232-10 [0025] ISO 16232-10 [0025]

Claims (20)

  1. Anlage zur Herstellung eines Druckbehälters, insbesondere eines geschweißten Druckluftbehälters, der eine im Wesentlichen rohrförmige Wand und zwei endseitige Böden aufweist und mit Anschlusselementen versehen ist, wobei die Anlage zumindest folgende Fertigungseinheiten aufweist: – wenigstens eine Innenbeschichtungseinheit, in welcher eine elektrostatische Innenpulverung/Innenbeschichtung des Behälters ohne Haftvermittler direkt auf dessen Grundmaterial unter Verwendung wenigstens einer in den Druckbehälter einbringbaren und ein Beschichtungspulver versprühenden Lanze erfolgt, die über eine in einem Boden angeordnete im Wesentlichen mittige Öffnung einbringbar ist, – wenigstens einer Außenbeschichtungseinheit, in welcher eine elektrostatische Außenpulverung/Außenbeschichtung des Behälters erfolgt. Plant for the production of a pressure vessel, in particular a welded pressure air container having a substantially tubular wall and two end bottoms and is provided with connecting elements, wherein the system comprises at least the following production units: - at least one inner coating unit in which an electrostatic Innenpulverung / internal coating of the container an insertable without adhesion promoter directly to the base material using at least in the pressure vessel, and a coating powder sprayed lance takes place, which is arranged on a in a bottom substantially central opening is introduced, - at least one outer coating unit in which is carried an electrostatic Außenpulverung / outer coating of the container ,
  2. Anlage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass – zumindest eine Schweißeinheit zum Verbinden der Anschlusselemente mit mindestens einem Boden und/oder dem Wandbereich und zum Verbinden der Böden mit der Wand durch Schweißen vor der Innenbeschichtungseinheit und der Außenbeschichtungseinheit angeordnet ist und dass – wenigstens eine Einheit zum Einbrennen der Beschichtung nach der Innenbeschichtungseinheit und der Außenbeschichtungseinheit angeordnet ist. Installation according to claim 1, characterized in that - at least a welding unit for connecting the connection elements with at least one base and / or the wall portion and for connecting the trays to the wall by welding before the inner coating unit and the outer coating unit, and in that - at least one unit is arranged for firing of the coating after the inner coating unit and the outer coating unit.
  3. Anlage nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass – die Schweißeinheit eine Einrichtung zum Zuführen von Schutzgas aufweist, mit welcher zumindest in den Bereichen der Schweißnähte, mit welchen die Anschlusselemente durch Schweißen befestigt werden, ein Formieren zur Vermeidung einer Zunderschicht erfolgt oder – dass eine mechanische und/oder chemische Einrichtung vorhanden ist, mit der nach dem Schweißen eine vorhandene Zunderschicht mechanisch und/oder chemisch entfernt wird. Installation according to claim 1 or 2, characterized in that - the welding unit has a means for supplying a protective gas, with which at least in the areas of the welds with which the connection elements are fixed by welding, carried out a transforming to avoid scale layer or - in that a mechanical and / or chemical means is present, an existing scale layer is mechanically and / or chemically removed with the after welding.
  4. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Schweißeinheit eine Einheit zum Lichtbogenschweißen, wie WIG-Schweißen, MIG-Schweißen oder MAG-Schweißen ist. Installation according to one of claims 1 to 3, characterized in that the welding unit is a unit for arc welding such as TIG welding, MIG welding or MAG welding.
  5. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass – der mit der Innenbeschichtung zu versehende Behälter in einer Aufnahmeeinrichtung stehend aufgenommen wird, so dass die zum Einführen der Lanze vorgesehene Öffnung nach oben weist und dass wenigstens eine Lanze von oben in den Behälter einführbar ist oder – dass der mit der Innenbeschichtung zu versehende Behälter in einer Aufnahmeeinrichtung liegend aufgenommen wird, so dass die zum Einführen der Lanze vorgesehene Öffnung zur Seite weist und die Lanze seitlich in den Behälter einführbar ist. Installation according to one of claims 1 to 4, characterized in that - which is received upright with the inner coating to be provided container in a receiving device, so that the intended for insertion of the lance opening facing upwards, and that at least one lance from above into the container is insertable or - that is received lying with the internal coating to be provided container in a receiving device, so that the intended for insertion of the lance opening to the side, and the lance is laterally insertable into the container.
  6. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Innenbeschichtungseinheit mehrere Lanzen aufweist, die in gleiche oder unterschiedliche Richtungen sprühen. Installation according to one of claims 1 to 5, characterized in that the inner coating unit has a plurality of lances, the spray in the same or different directions.
  7. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Innenbeschichtungseinheit – zumindest eine erste Lanze zum im Wesentlichen waagerechten Versprühen des Beschichtungspulvers und – zumindest eine zweite Lanze zum im Wesentlichen stumpfwinkligen Versprühen des Beschichtungspulvers aufweist und/oder – dass zumindest eine dritte Lanze eine in mehrere Richtungen wirkende Pulverwolke versprüht. Installation according to one of claims 1 to 6, characterized in that the inner coating unit - comprising at least one second lance for substantially obtuse spraying of the coating powder and / or - - at least a first lance for substantially horizontal spraying of the coating powder and that at least a third lance acting in multiple directions sprayed powder cloud.
  8. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Innenbeschichtungseinheit vor der Außenbeschichtungseinheit angeordnet ist. Installation according to one of claims 1 to 7, characterized in that the inner coating unit is arranged in front of the outer coating unit.
  9. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Innenbeschichtungseinheit mehrere Stationen aufweist, denen jeweils eine Lanze zugeordnet ist. Installation according to one of claims 1 to 8, characterized in that the inner coating unit having a plurality of stations, each associated with a lance.
  10. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass jeder Station der Innenbeschichtungseinheit und somit jeder Lanze ein Behälter zuführbar ist und alle Lanzen gleichzeitig in die Behälter ein und aus den Behältern ausfahrbar sind und die Behälter anschließend um einen Takt in eine nachfolgende Station weiterbewegbar sind. Installation according to one of claims 1 to 9, characterized in that each station of the internal coating unit and thus each lance can be fed to a container and all the lances are simultaneously into the container and moved out of the containers and the containers subsequently to a clock in a subsequent station are weiterbewegbar.
  11. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Einheit zum Einbrennen der Beschichtung das gleichzeitige Einbrennen der Innenbeschichtung und der Außenbeschichtung realisiert. Installation according to one of claims 1 to 10, characterized in that the unit for burning the coating realizes the simultaneous firing of the inner coating and the outer coating.
  12. Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass diese eine Absaugeinrichtung zum Entfernen überschüssiger Pulverpartikel aus den Anschlusselementen aufweist. Installation according to one of claims 1 to 11, characterized in that it comprises a suction excess powder particles from the connection elements for removal.
  13. Anlage zur Herstellung eines Druckbehälters, insbesondere eines geschweißten Druckluftbehälters, der eine im Wesentlichen rohrförmige Wand und zwei endseitige Böden aufweist und mit Anschlusselementen versehen ist, wobei die Anlage zumindest eine Lanze zum elektrostatischen Innenbeschichten des Druckbehälters und eine Fixiereinheit aufweist, wobei die Fixiereinheit von außen an den Gewindering bzw. Anschlussstutzen anlegbar ist und einen Durchbruch aufweist, der sich an eine Öffnung des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens anschließt und wobei die Lanze durch den Durchbruch der Fixiereinheit und die Öffnung des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens in den Druckbehälter einbringbar ist. Plant for the production of a pressure vessel, in particular a welded pressure air container having a substantially tubular wall and two end bottoms and is provided with connecting elements, wherein the system comprises at least one lance for electrostatically coating the inside of the pressure vessel and a fixing unit, the fixing unit from the outside to the threaded ring and connecting piece can be applied and has an opening, which adjoins an opening of the nut or the connecting piece and the lance through the opening of the fixing unit and the opening of the threaded ring and the connecting piece in the pressure vessel can be inserted.
  14. Anlage nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Durchbruch in der Fixiereinheit einen Innendurchmesser aufweist, der im Wesentlichen dem Innendurchmesser der Öffnung (Innengewinde) im Gewindering bzw. Anschlussstutzen entspricht oder nur geringfügig größer oder kleiner ist. Installation according to claim 13, characterized in that the opening in the fixing unit has an inner diameter which substantially corresponds to the inner diameter of the hole (female thread) in the threaded ring or connection piece or is only slightly larger or smaller.
  15. Anlage nach Anspruch 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Fixiereinheit mit einer Anlagefläche an der nach außen weisenden Stirnseite des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens anliegt und den Gewindering bzw. Anschlussstutzen an seiner Außenkontur umringt. Installation according to claim 13 or 14, characterized in that the fixing unit bears with a bearing surface on the outwardly facing end face of the threaded ring and the connecting piece and surrounds the threaded ring or connecting piece on its outer contour.
  16. Anlage nach einem der Ansprüche 13 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass die Fixiereinheit – zur Lagefixierung des Behälters beim Innenpulvern dient, – eine Einführhilfe für die Lanze darstellt, – zur Absaugung loser Partikel aus dem Gewinde des Gewinderings bzw. Anschlussstutzens nach dem Pulverbeschichten dient und – als Potentialausgleich geschaltet ist. Appendix 13 to 15, characterized in that the fixing unit according to any one of claims - for fixing the position of the container at the inner powders is used, - represents an insertion aid for the lance, - for the suction of loose particles from the thread of the threaded ring and the connecting piece is used and according to the powder coating - is connected as a potential equalization.
  17. Anlage nach einem der Ansprüche 13 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass der Druckbehälter an seinem der Fixiereinheit gegenüberliegenden Ende an eine Aufnahmevorrichtung anlegbar ist und dass der Druckbehälter zwischen der Aufnahmevorrichtung und der Fixiereinheit befestigt ist. Installation according to one of claims 13 to 16, characterized in that the pressure vessel at its the fixing unit can be placed opposite end to a receiving device and that the pressure vessel between the receiving device and the fixing unit is attached.
  18. Druckbehälter, insbesondere geschweißter Druckluftbehälter mit einer im Wesentlichen rohrförmigen Wand und zwei endseitigen Böden sowie mit Anschlusselementen, dadurch gekennzeichnet, dass die Anschlusselemente mit zumindest einem Boden und/oder der Wand und die Böden mit der Wand durch Schweißen verbunden sind und dass der Behälter – an seiner Innenseite mit einer elektrostatisch erzeugten Innenpulverung/Innenlackierung und/oder – an seiner Außenseite mit einer elektrostatisch erzeugten Außenpulverung/Außenlackierung versehen ist, die ohne Haftvermittler direkt auf dessen Grundmaterial abgeschieden ist. Pressure vessel, in particular welded compressed air tank having a substantially tubular wall and two end bottoms as well as with connecting elements, characterized in that the connection elements are connected to at least one base and / or the wall and the floor to the wall by welding, and that the container - of its inner side with an electrostatically generated Innenpulverung / internal coating and / or - is provided on its outer side with an electrostatically formed Außenpulverung / exterior paint deposited without adhesion promoter directly to the base material.
  19. Druckbehälter nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, dass der Druckbehälter an seiner Innenseite mit einer elektrostatisch erzeugten Innenpulverung/Innenlackierung versehen ist, die ohne Haftvermittler direkt auf dessen Grundmaterial abgeschieden ist und dass der Druckbehälter an seiner Außenseite eine Außenpulverung/Außenlackierung aufweist, die über einer Haftvermittlerschicht aufgebracht ist. A pressure vessel according to claim 18, characterized in that the pressure vessel is provided on its inner side with an electrostatically formed Innenpulverung / internal coating applied directly to the base material is deposited without a bonding agent, and that the pressure vessel has a Außenpulverung / exterior paint on its outer side, which a primer layer is applied.
  20. Druckbehälter nach Anspruch 18 oder 19, dadurch gekennzeichnet, dass sich die Innenlackierung und die Außenlackierung hinsichtlich Materialzusammensetzung und/oder Farbe und/oder Schichtdicke unterscheiden. Pressure vessel according to claim 18 or 19, characterized in that the internal coating and the exterior coating in terms of material composition and / or color and / or layer thickness vary.
DE201120051419 2011-09-22 2011-09-22 Plant for the production of a pressure vessel, and thus created print container, in particular compressed air tank Active DE202011051419U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120051419 DE202011051419U1 (en) 2011-09-22 2011-09-22 Plant for the production of a pressure vessel, and thus created print container, in particular compressed air tank

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120051419 DE202011051419U1 (en) 2011-09-22 2011-09-22 Plant for the production of a pressure vessel, and thus created print container, in particular compressed air tank
EP20120401190 EP2573446A1 (en) 2011-09-22 2012-09-21 Method and plant for the production of a pressurized container and pressure vessel produced accordingly, in particular compressed air containers

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202011051419U1 true DE202011051419U1 (en) 2013-01-08

Family

ID=47665542

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201120051419 Active DE202011051419U1 (en) 2011-09-22 2011-09-22 Plant for the production of a pressure vessel, and thus created print container, in particular compressed air tank

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202011051419U1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3054235A1 (en) * 2015-02-09 2016-08-10 Ariston Thermo S.p.A. Coating method for metal tanks with coil-wound heat exchanger

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4217754A1 (en) 1992-05-29 1993-12-02 Ema Elektromaschinen Schultze Method and apparatus for powder coating
DE102009020385A1 (en) 2008-12-19 2010-07-01 Erhard & Söhne GmbH Compressed air tank for commercial vehicles and process for its preparation

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4217754A1 (en) 1992-05-29 1993-12-02 Ema Elektromaschinen Schultze Method and apparatus for powder coating
DE102009020385A1 (en) 2008-12-19 2010-07-01 Erhard & Söhne GmbH Compressed air tank for commercial vehicles and process for its preparation

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
ISO 16232-10

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3054235A1 (en) * 2015-02-09 2016-08-10 Ariston Thermo S.p.A. Coating method for metal tanks with coil-wound heat exchanger
CN105855082A (en) * 2015-02-09 2016-08-17 阿利斯顿特莫股份公司 Coating method for metal tanks with coil-wound heat exchanger
CN105855082B (en) * 2015-02-09 2018-04-24 阿利斯顿特莫股份公司 A coil heat exchanger is provided with a metal coating tank

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19806963A1 (en) Feed, clamping and welding system for car-body components
DE102010028322A1 (en) Method for connecting automotive components e.g. metal sheets with steel ball used in vehicle, involves joining and prefixing metal sheets by junction units with releasable components and connecting metal sheets by laser beam welding
DE19830029A1 (en) Painting rig for vehicle bodywork
DE3901842A1 (en) Method for separating picture tube glass from picture tubes and its cleaning and a device for carrying out the method
EP1745858A2 (en) Coating process and corresponding apparatus
EP1634651A1 (en) Method, coating device and rotational atomizer for coating workpieces in series
DE102010005798A1 (en) robot tool
DE3722869C1 (en) Process and device for painting small vehicle parts
DE102008015258A1 (en) Painting robot for painting motor vehicle body, has serially arranged robot arms for positioning atomizer, where robot is provided for painting outer and inner surfaces of motor vehicle bodies, and color inlets supplying multi-color paints
DE102008053178A1 (en) Coating device and associated coating method
DE102004033640A1 (en) Inking system
DE4013941A1 (en) System for serially coating of workpieces with conductive coating material
DE102007033434A1 (en) A method for producing three-dimensional components
EP0290869A2 (en) Device for interchangeable connections
DE102006054208A1 (en) Container for supplies of motor vehicles
EP1762303A1 (en) Method for preparing turbine blades for spray coating and device for holding such blades
DE4333859A1 (en) Method of painting the inner surfaces of tin-plate receptacles and installation for carrying out the method
DE19512323A1 (en) Operating element for welding unit, esp. electrode holder or nozzle
EP0325123A2 (en) Method of making a cylindrical metal container
DE3600920A1 (en) Spray head
EP1942387A1 (en) Coating concept for a APS/HVOF system with 2 robots
DE19940542A1 (en) Method and arrangement for transporting electrically conductive paint
EP0559608B1 (en) Process and device for controlling the emission current in a powder coating installation
DE19608754A1 (en) Application of paint by rotating spray e.g. for vehicle bodies
DE3709508A1 (en) Apparatus for the electrostatic coating of workpieces

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20130228

R150 Term of protection extended to 6 years
R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20140821

R151 Term of protection extended to 8 years
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: FRAUENTHAL AUTOMOTIVE ELTERLEIN GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: FRAUENTHAL DEUTSCHLAND GMBH, 59229 AHLEN, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: RUMRICH, GABRIELE, DIPL.-ING. PAT.-ING., DE