DE202011005668U1 - Energiegewinnung in handelsüblichen Rollkoffern durch Integration eines Stromgenerators - Google Patents

Energiegewinnung in handelsüblichen Rollkoffern durch Integration eines Stromgenerators Download PDF

Info

Publication number
DE202011005668U1
DE202011005668U1 DE201120005668 DE202011005668U DE202011005668U1 DE 202011005668 U1 DE202011005668 U1 DE 202011005668U1 DE 201120005668 DE201120005668 DE 201120005668 DE 202011005668 U DE202011005668 U DE 202011005668U DE 202011005668 U1 DE202011005668 U1 DE 202011005668U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
generator
battery
power
suitcase
case
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE201120005668
Other languages
English (en)
Original Assignee
Christoffer Stratmann
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Christoffer Stratmann filed Critical Christoffer Stratmann
Priority to DE201120005668 priority Critical patent/DE202011005668U1/de
Publication of DE202011005668U1 publication Critical patent/DE202011005668U1/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
    • A45CPURSES; LUGGAGE; HAND CARRIED BAGS
    • A45C5/00Rigid or semi-rigid luggage
    • A45C5/14Rigid or semi-rigid luggage with built-in rolling means
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
    • A45CPURSES; LUGGAGE; HAND CARRIED BAGS
    • A45C15/00Purses, bags, luggage or other receptacles covered by groups A45C1/00 - A45C11/00, combined with other objects or articles

Abstract

1) ist dadurch gekennzeichnet, dass an der Außenseite des Rollkoffers (in direkter Nähe zur Kofferrolle) ein Stromgenerator (B) montiert wird. • Dieser Stromgenerator (B) wird durch eine federbelastete Hebelmechanik (F) an die Kofferrolle gedrückt (analog Fahrraddynamo). • Zur Stromgewinnung wird die Hebelmechanik (F) händisch durch den Benutzer ausgelöst sodass die Kofferrolle (A) den Dynamo (B) direkt antreibt (siehe Ausschnittdetail G). • Der produzierte Strom wird durch ein Verbindungskabel (C) in den Innenraum des Koffers geleitet und dort an den Akkumulator (D) weitergegeben. • Der mit einer integrierten Ladeelektronik (E) versehene Akkumulator (D) ist mit einer Tasche (i) für die Aufnahme eines beliebigen mobilen Gerätes versehen. • Das zu ladende Gerät wird durch standardisierte Schnittstellen (z. B. USB und EN 62684) mit dem Akkumulator verbunden. • Der Stromaustausch zwischen Akkumulator (D) und mobilem Gerät wird unabhängig vom Stromgenerator durch...

Description

  • Handelsübliche Rollkoffer können mit Hilfe von freiliegend installierten Rollrädern über weite Strecken von Ihrem Nutzer gezogen werden. Die dabei entstehende Drehbewegung der Rollräder bleibt bisher für eine weitere Zusatzfunktion ungenutzt.
  • Demgegenüber steht die hohe Anzahl an mobilen elektronischen Geräten die mittlerweile von den Rollkoffernutzern mit sich geführt werden. Die in den Schutzansprüchen 1) bis 3) angegebene Erfindung beantwortet das akute Problem vieler Reisender, die mitgeführten mobilen Geräte mit frischem Ladestrom zu versorgen obwohl kein stationärer Stromanschluss verfügbar ist.
  • Dieses Problem wird mit den Schutzansprüchen 1) bis 3) gelöst.
  • Mit der Erfindung wird erreicht, daß die Rollbewegung der Kofferrolle durch einen angekoppelten Dynamo in elektrische Energie umgewandelt wird. Die vom Dynamo entwickelte Stromenergie kann nun direkt an ein mobiles Gerät im Rollkoffer oder einen Zwischenspeicher (Akkumulator im Rollkoffer) weitergegeben werden.
  • Verschiedene Ausführungsbeispiele der Erfindung werden in den Schutzansprüchen 1) bis 3) und den dazugehörigen 1) bis 3) detailliert erläutert.

Claims (3)

  1. Externer Stromgenerator: • der Schutzanspruch 1) ist dadurch gekennzeichnet, dass an der Außenseite des Rollkoffers (in direkter Nähe zur Kofferrolle) ein Stromgenerator (B) montiert wird. • Dieser Stromgenerator (B) wird durch eine federbelastete Hebelmechanik (F) an die Kofferrolle gedrückt (analog Fahrraddynamo). • Zur Stromgewinnung wird die Hebelmechanik (F) händisch durch den Benutzer ausgelöst sodass die Kofferrolle (A) den Dynamo (B) direkt antreibt (siehe Ausschnittdetail G). • Der produzierte Strom wird durch ein Verbindungskabel (C) in den Innenraum des Koffers geleitet und dort an den Akkumulator (D) weitergegeben. • Der mit einer integrierten Ladeelektronik (E) versehene Akkumulator (D) ist mit einer Tasche (i) für die Aufnahme eines beliebigen mobilen Gerätes versehen. • Das zu ladende Gerät wird durch standardisierte Schnittstellen (z. B. USB und EN 62684) mit dem Akkumulator verbunden. • Der Stromaustausch zwischen Akkumulator (D) und mobilem Gerät wird unabhängig vom Stromgenerator durch einen Schalter am Akkumulator geregelt. • Um die Stromgewinnung zu beenden wird der Generator (B) händisch durch den Benutzer von der Kofferrolle getrennt und in der Ausgangsposition verriegelt (siehe Ausschnittdetail H). • Der Rollkoffer kann also mit und ohne Stromgewinnung bewegt werden.
  2. Interne Position des Stromgenerators: • der Schutzanspruch 2) ist dadurch gekennzeichnet, dass der Stromgenerator (B) im inneren des Rollkoffers montiert ist. • Diese Variante schützt den Stromgenerator vor Beschädigungen durch äußere Einwirkungen (z. B Gepäckband) • Der Stromgenerator (B) ist konstant an die Kofferrolle (A) gekoppelt und kann nicht mechanisch abgekoppelt werden (siehe Ausschnittdetail J). • Die Stromzufuhr zum Akku (D) wird durch die integrierte Ladeelektronik (E) unterbrochen wenn der Akku (D) vollen Ladestand erreicht hat. • Die integrierte Ladeelektronik (E) regelt das gesamte Strommanagement und verhindert somit eine Überhitzung des Generators (8) als auch eine Überladung des internen Akkus (D). • Ladevorgang und Schnittstellen zwischen Akku (D) und mobilem Gerät regelt sich wie in Schutzanspruch 1) beschrieben.
  3. Externe Kopplung an die Kofferrolle durch abnehmbares Akku/Generator Modul: • der Schutzanspruch 2) ist dadurch gekennzeichnet, dass die Akku/Generator Einheit (L) durch einen einfachen Handgriff an den Koffer zu montieren und auch wieder zu lösen ist. • Diese Lösung erhält zum einen den maximalen inneren Stauraum und schützt den Generator zum anderen vor Beschädigungen wenn er nicht gebraucht wird (z. B. Flughafen Gepäckaufgabe). • Grundsätzlich ist dieses Prinzip als Nachrüstsatz für jeden gebräuchlichen Rollkoffer zu verwenden. • Mit Hilfe eines simplen Montage Kits (M) kann der Benutzer den Akku/Generator an der Außenhülle des Rollkoffers fixieren. • Die Koppelung an die Kofferrolle funktioniert wieder nach dem Fahrraddynamo Prinzip (Ausschnittdetails H und G in 1) • Die Akku (Generator Einheit (L) ist mit zuvor genannten Standard-Schnittstellen (z. B. USB und EN 62684) zur Stromweitergabe ausgestattet. • Das Strommanagement regelt ebenfalls eine integrierte Ladeelektronik. Eine integrierte Leuchtdiode zeigt den jeweiligen Ladestand des Akkus an. Die Stromabgabe zum mobilen Gerät wird durch einen einfachen Schalter (N) geregelt. • Der Benutzer kann den Akku/Generator mit Hilfe einer einfachen Verriegelung an den Koffer fixieren oder wieder entfernen (P). • Zur Stromweitergabe an weitere elektronische Geräte kann der Akku/Generator wahlweise vom Rollkoffer gelöst werden oder am Rollkoffergehäuse verbleiben.
DE201120005668 2011-04-28 2011-04-28 Energiegewinnung in handelsüblichen Rollkoffern durch Integration eines Stromgenerators Expired - Lifetime DE202011005668U1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120005668 DE202011005668U1 (de) 2011-04-28 2011-04-28 Energiegewinnung in handelsüblichen Rollkoffern durch Integration eines Stromgenerators

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120005668 DE202011005668U1 (de) 2011-04-28 2011-04-28 Energiegewinnung in handelsüblichen Rollkoffern durch Integration eines Stromgenerators

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202011005668U1 true DE202011005668U1 (de) 2011-12-13

Family

ID=45471413

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201120005668 Expired - Lifetime DE202011005668U1 (de) 2011-04-28 2011-04-28 Energiegewinnung in handelsüblichen Rollkoffern durch Integration eines Stromgenerators

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202011005668U1 (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN106963079A (zh) * 2017-04-27 2017-07-21 李志坚 带充电装置的拉杆箱
DE102020002377A1 (de) 2020-04-20 2021-10-21 Bastian Bechtle Energiegewinnung in handelsüblichen rollen durch integration eines nabendynamos

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN106963079A (zh) * 2017-04-27 2017-07-21 李志坚 带充电装置的拉杆箱
DE102020002377A1 (de) 2020-04-20 2021-10-21 Bastian Bechtle Energiegewinnung in handelsüblichen rollen durch integration eines nabendynamos

Similar Documents

Publication Publication Date Title
RU2013126926A (ru) Способ и устройство электроснабжения воздушного летательного аппарата (варианты)
JP2013258886A (ja) 充電式直流電源装置
EP2463747A3 (de) Gehäusevorrichtung für tragbare elektronische Vorrichtung
US20090178865A1 (en) Bag, case, trolley case and the like
WO2016110762A2 (zh) 一种具有充电功能的行李箱
DE202011005668U1 (de) Energiegewinnung in handelsüblichen Rollkoffern durch Integration eines Stromgenerators
MX2019006389A (es) REMOVABLE POWER SUPPLY FOR POWER AND DATA UNITS.
DE202016000172U1 (de) Transportmittel mit integriertem elektrischen Energiegenerator, Ladegerät
EP2891944A3 (de) Batteriestapelkonfiguration in Versorgungssystem mit mehreren Batterien
CN203387289U (zh) 一种手摇发电结构的移动式应急电源
CN202552610U (zh) 行李箱双供电装置
CN103683433A (zh) 自行车充电装置
DE102009011005A1 (de) Dynamo Schulranzen
WO2016022236A1 (en) Wheeled charging device
CN201369690Y (zh) 太阳能充电装置
JP2010246310A (ja) 発電装置付きキャリアバッグ
DE102010025056A1 (de) Rollenkoffer mit Stromgenerator
US20160028259A1 (en) Portable Charging Assembly
CN205829234U (zh) 一种移动电源
CN205186391U (zh) 太阳能车篮装置
CN202154805U (zh) 电池快速装卸的电动轮椅车
CN203225265U (zh) 太阳能充电器
DE102017011047A1 (de) Autarke und stationäre Ladesysteme für Elektrofahrzeuge mit Multi-Ladesystem und digitaler Zugangskontrolle
CN206060294U (zh) 多功能充电柱及用电设备
CN205081529U (zh) 一种智能平衡车及其车用充电结构

Legal Events

Date Code Title Description
R086 Non-binding declaration of licensing interest
R207 Utility model specification

Effective date: 20120202

R156 Lapse of ip right after 3 years
R156 Lapse of ip right after 3 years

Effective date: 20141101