DE202010013081U1 - Door device with closing doors and locking device - Google Patents

Door device with closing doors and locking device Download PDF

Info

Publication number
DE202010013081U1
DE202010013081U1 DE202010013081U DE202010013081U DE202010013081U1 DE 202010013081 U1 DE202010013081 U1 DE 202010013081U1 DE 202010013081 U DE202010013081 U DE 202010013081U DE 202010013081 U DE202010013081 U DE 202010013081U DE 202010013081 U1 DE202010013081 U1 DE 202010013081U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
locking
doors
door
circuit
locking pin
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE202010013081U
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SCHALTBAU REFURBISHMENT GMBH, DE
Pintsch Bamag AG
Pintsch GmbH
Original Assignee
Pintsch Bamag AG
Pintsch Bamag Antriebs und Verkehrstechnik GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE102009044844.6 priority Critical
Priority to DE102009044844 priority
Application filed by Pintsch Bamag AG, Pintsch Bamag Antriebs und Verkehrstechnik GmbH filed Critical Pintsch Bamag AG
Priority to DE202010013081U priority patent/DE202010013081U1/en
Publication of DE202010013081U1 publication Critical patent/DE202010013081U1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B47/00Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means
    • E05B47/02Movement of the bolt by electromagnetic means; Adaptation of locks, latches, or parts thereof, for movement of the bolt by electromagnetic means
    • E05B47/026Movement of the bolt by electromagnetic means; Adaptation of locks, latches, or parts thereof, for movement of the bolt by electromagnetic means the bolt moving rectilinearly
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B65/00Locks or fastenings for special use
    • E05B65/08Locks or fastenings for special use for sliding wings
    • E05B65/087Locks or fastenings for special use for sliding wings the bolts sliding parallel to the wings
    • E05B65/0882Locks or fastenings for special use for sliding wings the bolts sliding parallel to the wings mounted on the slide guide, e.g. the rail
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B81/00Power-actuated vehicle locks
    • E05B81/54Electrical circuits
    • E05B81/56Control of actuators
    • E05B81/62Control of actuators for opening or closing of a circuit depending on electrical parameters, e.g. increase of motor current
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B47/00Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means
    • E05B2047/0048Circuits, feeding, monitoring
    • E05B2047/005Opening, closing of the circuit
    • E05B2047/0051Opening, closing of the circuit by closing the wing
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B47/00Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means
    • E05B47/0001Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means with electric actuators; Constructional features thereof
    • E05B47/0002Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means with electric actuators; Constructional features thereof with electromagnets
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B47/00Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means
    • E05B47/0001Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means with electric actuators; Constructional features thereof
    • E05B47/0012Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means with electric actuators; Constructional features thereof with rotary electromotors
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B83/00Vehicle locks specially adapted for particular types of wing or vehicle
    • E05B83/36Locks for passenger or like doors
    • E05B83/363Locks for passenger or like doors for railway vehicles
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05CBOLTS OR FASTENING DEVICES FOR WINGS, SPECIALLY FOR DOORS OR WINDOWS
    • E05C7/00Fastening devices specially adapted for two wings
    • E05C2007/007Fastening devices specially adapted for two wings for a double-wing sliding door or window, i.e. where both wings are slidable
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05FDEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION; CHECKS FOR WINGS; WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05F17/00Special devices for shifting a plurality of wings operated simultaneously
    • E05F17/004Special devices for shifting a plurality of wings operated simultaneously for wings which abut when closed
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2900/00Application of doors, windows, wings or fittings thereof
    • E05Y2900/50Application of doors, windows, wings or fittings thereof for vehicles
    • E05Y2900/51Application of doors, windows, wings or fittings thereof for vehicles for railway cars or mass transit vehicles

Abstract

Verriegelungseinrichtung, welche umfaßt:
– wenigstens einen Verriegelungsstift (1) zum Eingriff in Ausnehmungen (8) von Verriegelungskupplungen (7),
– einen Elektromagneten (2), verbunden mit dem/den Verriegelungsstift(en) (1), zum Versetzen des/jedes Verriegelungsstifts (1) auf einer Translationsachse (3) zwischen einer ersten und einer zweiten Position,
– eine Unterbrechereinrichtung (6) zum Unterbrechen eines Stromkreises (4),
– wobei die Unterbrechereinrichtung (6) über eine Kopplung der Unterbrechereinrichtung (6) mit dem Elektromagneten (2) Funktionen zum Unterbrechen des Stromkreises (4) in der ersten Position des Verriegelungsstifts (1) und zum Schließen des Stromkreises (4) in der zweiten Position des Verriegelungsstifts (1) aufweist,
– wobei die Verriegelungseinrichtung verwendet wird zur Verriegelung von zwei durch wenigstens ein elektromechanisches Stellglied mit wenigstens einem Elektromotor (5) gegeneinander schließenden Türen (9), insbesondere Schiebetüren (9),
wobei an jeder der Türen (9) eine der Verriegelungskupplungen (7) angebracht ist und sich die Translationsachse (3) in geschlossener Stellung der Türen durch die Ausnehmung...
Locking device, which comprises:
- At least one locking pin (1) for engagement in recesses (8) of locking clutches (7),
An electromagnet (2) connected to the locking pin (s) (1) for displacing the / each locking pin (1) on a translation axis (3) between a first and a second position,
A breaker device (6) for interrupting a circuit (4),
- The interrupter means (6) via a coupling of the interrupter means (6) with the electromagnet (2) functions for interrupting the circuit (4) in the first position of the locking pin (1) and closing the circuit (4) in the second position having the locking pin (1),
- wherein the locking device is used to lock two by at least one electromechanical actuator with at least one electric motor (5) against each other closing doors (9), in particular sliding doors (9),
wherein on each of the doors (9) one of the locking clutches (7) is mounted and the translation axis (3) in the closed position of the doors through the recess ...

Figure 00000001
Figure 00000001

Description

GEBIET DER ERFINDUNGFIELD OF THE INVENTION

Die Erfindung betrifft einer Verriegelungseinrichtung für eine Türeinrichtung sowie die Türeinrichtung, welche zwei gegeneinander schließende Türen aufweist und weitere Produkte mit dieser Türeinrichtung.The invention relates to a locking device for a door device and the door device, which has two doors closing against each other and other products with this door device.

HINTERGRUND DER ERFINDUNGBACKGROUND OF THE INVENTION

Fahrzeuge, insbesondere Schienenfahrzeuge für den öffentlichen Personenverkehr weisen Türeinrichtungen mit gegeneinander schließenden Türen auf. Bei Schnellbahnen ist eine Türeinrichtung mit einer ersten und einer zweiten Schiebetür bekannt, welche gegeneinander schließen. Diese Türeinrichtung umfaßt:

  • – eine Schiene, welche Bewegungen der der ersten und zweiten Schiebetüren beim Öffnen und Schließen definiert,
  • – ein auf zwei Stellbandrollen gelagertes endloses Stellband, welches einen oberen und einen unteren Abschnitt aufweist, welche Abschnitte sich zwischen den Stellbandrollen parallel zu der Schiene erstrecken, wobei die erste Schiebetür mit dem oberen und die zweite Schiebetür mit dem unteren Abschnitt verbunden ist,
  • – einen Antrieb für wenigstens eine der Stellbandrollen mit einem Elektromotor.
Vehicles, in particular rail vehicles for public transport, have doors with doors closing against each other. In rapid transit a door device with a first and a second sliding door is known, which close to each other. This door device comprises:
  • A rail which defines movements of the first and second sliding doors during opening and closing,
  • An endless adjusting belt mounted on two adjusting rollers, having an upper and a lower section, which sections extend between the adjusting belt rollers parallel to the rail, the first sliding door being connected to the upper section and the second sliding door being connected to the lower section,
  • - A drive for at least one of the adjusting tape rollers with an electric motor.

Eine solche Türeinrichtung ist in der 2 gezeigt als eine Türeinrichtung mit zwei gegeneinander schließenden Schiebetüren, umfassend

  • – eine erste und eine zweite Schiebetür 9,
  • – wenigstens eine Schiene 10, welche Bewegungen der der ersten und zweiten Schiebetüren 9 beim Öffnen und Schließen definiert,
  • – ein auf zwei Stellbandrollen 14 gelagertes endloses Stellband 13, welches einen oberen und einen unteren Abschnitt aufweist, welche Abschnitte sich zwischen den Stellbandrollen 14 parallel zu der Schiene 10 erstrecken, wobei die erste Schiebetür mit dem oberen und die zweite Schiebetür mit dem unteren Abschnitt verbunden ist,
  • – einen Antrieb für wenigstens eine der Rollen 14 mit einem Elektromotor 5.
Such a door device is in the 2 shown as a door device with two sliding doors closing against each other, comprising
  • - a first and a second sliding door 9 .
  • - at least one rail 10 which movements of the first and second sliding doors 9 defined when opening and closing,
  • - one on two tape rolls 14 stored endless adjusting band 13 , which has an upper and a lower portion, which portions are between the adjusting tape rollers 14 parallel to the rail 10 extend, wherein the first sliding door with the upper and the second sliding door is connected to the lower portion,
  • - A drive for at least one of the rollers 14 with an electric motor 5 ,

Dabei sind die Türen 9 mit Rollen 11 auf der Schiene 10 aufgehängt und für jede Tür 9 verbindet ein Halterahmen 12 die Tür mit Lagern der sie tragenden Rollen 11 und dem oberen bzw. unteren Abschnitt des Stellbandes 13.Here are the doors 9 with roles 11 on the rails 10 hung up and for every door 9 connects a holding frame 12 the door with bearings of the rolls carrying them 11 and the upper and lower portions of the adjusting band 13 ,

Die Anforderungen an eine solche Türeinrichtung sind vielfältig.The requirements for such a door device are many.

Die Türen sollen präzise gegeneinander schließen. Dazu dienen im Stand der Technik für eine in der 2 gezeigte Türeinrichtung Bewegungssensoren, die Bewegungen des Stellbandes bzw. der Türen erfassen und einer Steuereinrichtung zur Steuerung des Antriebs einer Stellbandrolle weitergeben.The doors should close precisely against each other. Serve in the art for a in the 2 Door device shown movement sensors that detect movements of the adjusting band or the doors and pass on a control device for controlling the drive of a control band role.

Der Energieaufwand zum Schließen der Türen soll niedrig sein.The energy required to close the doors should be low.

Das Öffnen und Schließen der Türen soll schnell geschehen, um den Personenverkehr zu beschleunigen und/oder den Energieaufwand für Klimaanlage oder Heizung im Innenraum zu begrenzen.The opening and closing of the doors should be done quickly to accelerate passenger traffic and / or to limit the energy consumption for air conditioning or heating in the interior.

Die Türeinrichtung soll kostengünstig bereitgestellt werden können. Dazu dient im Stand der Technik die Verwendung des in 2 gezeigten Stellbandes. Ein kostengünstiges elastisches Stellband verzieht oder dehnt sich jedoch im Laufe seiner Einsatzzeit und macht damit eine Steuerung, mit der die Türen präzise gegeneinander schließen sollen, aufwendig.The door device should be able to be provided inexpensively. The purpose of the prior art is to use the in 2 shown adjusting band. However, a low-cost elastic adjusting band warps or expands in the course of its service life and thus makes a control with which the doors are to close precisely against each other, consuming.

Die Türeinrichtung soll Sicherheitsanforderungen im Personenverkehr genügen und dazu eine sichere Verriegelung aufweisen.The door device should meet safety requirements in passenger transport and to have a secure locking.

Nach DIN EN 12417, Ausgabe: 2001-12 „Sicherheit von Werkzeugmaschinen-Bearbeitungszentren” und DIN EN 13128 „Sicherheit von Werkzeugmaschinen-Fräs- und Bohrfräsmaschinen” muß eine Tür, die einen Bearbeitungsraum einer Werkzeugmaschine freigeben kann, mit Schutzschaltern derart verriegelt sein, daß sie im Automatikbetrieb der Werkzeugmaschine nicht geöffnet werden kann.To DIN EN 12417, Ausgabe: 2001-12 "Safety of machine tool machining centers" and DIN EN 13128 "Safety of machine tool milling and boring milling machines" a door that can release a processing space of a machine tool must be locked with circuit breakers such that they can not be opened in the automatic mode of the machine tool.

Diesem Zweck dient eine Verriegelungseinrichtung, welche umfaßt:

  • – einen Verriegelungsstift zum Eingriff in eine Ausnehmung einer Verriegelungskupplung,
  • – einen Elektromagneten, verbunden mit dem Verriegelungsstift, zum Versetzen des Verriegelungsstifts auf einer Translationsachse zwischen einer ersten und einer zweiten Position,
  • – eine Unterbrechereinrichtung zum Unterbrechen eines Stromkreises,
wobei die Unterbrechereinrichtung über eine Kopplung der Unterbrechereinrichtung mit dem Elektromagneten Funktionen zum Unterbrechen des Stromkreises in der ersten Position des Verriegelungsstifts und zum Schließen des Stromkreises in der zweiten Position des Verriegelungsstifts aufweist. Dabei ist ein Elektromotor zum automatischen Betrieb der Werkzeugmaschine in dem Stromkreis angeordnet und somit automatisch bei Entriegelung der Tür außer Betrieb.This purpose is served by a locking device which comprises:
  • A locking pin for engagement in a recess of a locking coupling,
  • An electromagnet, connected to the locking pin, for displacing the locking pin on a translation axis between a first and a second position,
  • A breaker device for interrupting a circuit,
wherein the breaker means via a coupling of the breaker means with the electromagnet functions for breaking the circuit in the first position of the locking pin and closing the circuit in the second position of the locking pin. In this case, an electric motor for automatic operation of the machine tool is arranged in the circuit and thus automatically when unlocking the door out of service.

Eine schematische Darstellung einer entsprechenden Kombination aus Elektromagnet, Verriegelungsstift, Unterbrechereinrichtung, Stromkreis und Elektromotor ist in 1 gezeigt. Genauer zeigt die 1 dazu einen Elektromagneten 2, verbunden mit dem Verriegelungsstift 1, zum Versetzen des Verriegelungsstifts 1 auf einer Translationsachse 3 zwischen einer ersten und einer zweiten Position und eine Unterbrechereinrichtung 6 zum Unterbrechen eines Stromkreises 4. Diese Unterbrechereinrichtung 6 ist über eine Kopplung der Unterbrechereinrichtung 6 mit dem Elektromagneten 2 mit Funktionen zum Unterbrechen des Stromkreises 4 in der ersten Position des Verriegelungsstifts 1 und zum Schließen des Stromkreises 4 in der zweiten Position des Verriegelungsstifts 1 versehen.A schematic representation of a corresponding combination of electromagnet, locking pin, breaker device, circuit and electric motor is in 1 shown. Exactly shows the 1 to an electromagnet 2 , connected to the locking pin 1 , for moving the locking pin 1 on a translation axis 3 between a first and a second position and a breaker device 6 to interrupt a circuit 4 , This breaker device 6 is via a coupling of the breaker device 6 with the electromagnet 2 with functions for interrupting the circuit 4 in the first position of the locking pin 1 and to close the circuit 4 in the second position of the locking pin 1 Mistake.

Die DE 42 34 899 A1 zeigt die Verwendung einer Verriegelungseinrichtung gemäß dem Oberbegriff von Anspruch 1.The DE 42 34 899 A1 shows the use of a locking device according to the preamble of claim 1.

AUFGABE UND ZUSAMMENFASSUNG DER ERFINDUNGOBJECT AND SUMMARY OF THE INVENTION

Davon ausgehend liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, eine Türeinrichtung bereitstellen zu können, die hinsichtlich oben genannter Anforderungen an eine Türeinrichtung zwei gegeneinander schließender Türen für Fahrzeuge für den öffentlichen Personenverkehr dem Stand der Technik überlegen ist.Based on this, the present invention seeks to be able to provide a door device, which is superior to the prior art with respect to the above-mentioned requirements for a door device two doors closing against each other for vehicles for public transport.

Die Erfindung betrifft dazu eine Verriegelungseinrichtung, welche umfaßt:

  • – wenigstens einen Verriegelungsstift zum Eingriff in Ausnehmungen von Verriegelungskupplungen,
  • – einen Elektromagneten, verbunden mit dem/den Verriegelungsstift(en), zum Versetzen des/jedes Verriegelungsstifts auf einer Translationsachse zwischen einer ersten und einer zweiten Position,
  • – eine Unterbrechereinrichtung zum Unterbrechen eines Stromkreises,
wobei die Unterbrechereinrichtung über eine Kopplung der Unterbrechereinrichtung mit dem Elektromagneten Funktionen zum Unterbrechen des Stromkreises in der ersten Position des Verriegelungsstifts und zum Schließen des Stromkreises in der zweiten Position des Verriegelungsstifts aufweist.The invention relates to a locking device, which comprises:
  • At least one locking pin for engaging in recesses of locking clutches,
  • An electromagnet connected to the locking pin (s) for displacing the / each locking pin on a translation axis between a first and a second position,
  • A breaker device for interrupting a circuit,
wherein the breaker means via a coupling of the breaker means with the electromagnet functions for breaking the circuit in the first position of the locking pin and closing the circuit in the second position of the locking pin.

Die Aufgabe wird dadurch gelöst, daß diese Verriegelungseinrichtung verwendet wird zur Verriegelung von zwei durch wenigstens ein elektromechanisches Stellglied mit wenigstens einem Elektromotor gegeneinander schließenden Türen, insbesondere Schiebetüren,
wobei an jeder der Türen eine der Verriegelungskupplungen angebracht ist und sich die Translationsachse in geschlossener Stellung der Türen durch die Ausnehmung erstreckt
und wobei der Elektromotor in dem Stromkreis angeordnet ist.
The object is achieved in that this locking device is used for locking two by at least one electromechanical actuator with at least one electric motor against each other closing doors, in particular sliding doors,
wherein on each of the doors one of the locking clutches is mounted and the translation axis extends in the closed position of the doors through the recess
and wherein the electric motor is disposed in the circuit.

Gemäß der Erfindung kann der Verriegelungsstift eine Türeinrichtung sicher und ohne Energieaufwand in einem Zustand verriegeln, in dem Elektromagneten keine Energie zugeführt wird. In diesem Zustand kann durch die Funktion zum Unterbrechen des Stromkreises eine Energiezufuhr zu dem Elektromotor ausgeschlossen sein und der Energieverbrauch somit begrenzt werden. Eine Stecker-Kupplungs-Konfiguration von Verriegelungsstift und Ausnehmungen sichert ein präzises Schließen und Verriegeln der Türen. Es sind einfache kostengünstige Verriegelungselemente einsetzbar, die bereits in hohen Auflagen für Werkzeugmaschinen verfügbar sind.According to the invention, the locking pin can lock a door device safely and without energy expenditure in a state in which no energy is supplied to the electromagnet. In this state, by the function to interrupt the circuit, a power supply to the electric motor can be excluded and the power consumption can be limited. A male-to-male configuration of locking pin and recesses ensures precise closing and locking of the doors. There are simple low-cost locking elements used that are already available in high volumes for machine tools.

Für die Unterbrechereinrichtung kann eine mechanische Verbindung mit dem Verriegelungsstift für die Funktionen zum Unterbrechen und Schließen des Stromkreises oder eine elektronische Auslösung der Funktionen zum Unterbrechen und Schließen des Stromkreises, insbesondere in Abhängigkeit einer an dem Elektromagnet anliegenden Spannung, vorgesehen sein.For the interrupter device can be provided with the locking pin for the functions for interrupting and closing the circuit or an electronic triggering of the functions for interrupting and closing the circuit, in particular as a function of a voltage applied to the electromagnet, a mechanical connection.

Der Verriegelungsstift weist vorteilhaft zum Eingriff in die Ausnehmungen (8) ein insbesondere konisch verjüngtes Ende auf. Die Verriegelungseinrichtung erhält so eine einfache Justierfunktion der Türen beim Verriegeln. Beispielsweise bei einer in 2 gezeigten Türeinrichtung, welche für Fahrzeuge für den öffentlichen Personenverkehr geeignet ist, ist eine weitere Ausgestaltung der Erfindung eine Türeinrichtung mit zwei gegeneinander schließenden Schiebetüren, umfassend

  • – eine erste und eine zweite Schiebetür,
  • – wenigstens eine Schiene, welche Bewegungen der der ersten und zweiten Schiebetüren beim Öffnen und Schließen definiert,
  • – ein auf zwei Stellbandrollen gelagertes endloses Stellband, welches einen oberen und einen unteren Abschnitt aufweist, welche Abschnitte sich zwischen den Stellbandrollen parallel zu der Schiene erstrecken, wobei die erste Schiebetür mit dem oberen und die zweite Schiebetür mit dem unteren Abschnitt verbunden ist,
  • – einen Antrieb für wenigstens eine der Rollen mit einem Elektromotor
  • – und die erfindungsgemäß verwendete Verriegelungseinrichtung.
The locking pin advantageously has to engage in the recesses ( 8th ) an in particular conically tapered end. The locking device thus receives a simple adjustment function of the doors when locking. For example, at an in 2 door device shown, which is suitable for vehicles for public transport, another embodiment of the invention, a door device with two sliding doors closing against each other, comprising
  • A first and a second sliding door,
  • At least one rail defining movements of the first and second sliding doors when opening and closing,
  • An endless adjusting belt mounted on two adjusting rollers, having an upper and a lower section, which sections extend between the adjusting belt rollers parallel to the rail, the first sliding door being connected to the upper section and the second sliding door being connected to the lower section,
  • - A drive for at least one of the rollers with an electric motor
  • - And the locking device used in the invention.

Dabei ist an jeder der Türen eine Verriegelungskupplung mit einer Ausnehmung angebracht ist. Der Verriegelungsstift der Verriegelungseinrichtung oder ein an dem Verriegelungsstift befestigter Satz von Verriegelungsstiften ist in einer gegeneinander geschlossenen Position der Schiebetüren mit den Ausnehmungen zum Eingriff in diese Ausnehmungen ausgerichtet. Die Unterbrechereinrichtung der Verriegelungseinrichtung sowie der Elektromotor sind in einem Stromkreis angeordnet. Eine Steuereinrichtung steht zur Steuerung über die Unterbrechereinrichtung mit dem Elektromagnet der Verriegelungseinrichtung und/oder dem Elektromotor in Verbindung.In this case, a locking coupling with a recess is attached to each of the doors. The locking pin of the locking device or a set of locking pins attached to the locking pin is aligned in a mutually closed position of the sliding doors with the recesses for engagement in these recesses. The breaker device of the locking device and the electric motor are arranged in a circuit. A control device is to control the breaker means with the electromagnet of the locking device and / or the electric motor in connection.

Vorteilhaft ist vorgesehen, daß in einer gegeneinander geschlossenen Position der Schiebetüren die oben genannte Translationsachse durch die Ausnehmungen der ersten und zweiten Schiebetür ausgebildet ist.Advantageously, it is provided that in a mutually closed position of the sliding doors, the above-mentioned translation axis is formed by the recesses of the first and second sliding door.

Weitere Ausführungen für die erfindungsgemäße Türeinrichtung können vorgesehen sein,

  • – wobei Signalen der Steuereinrichtung Positionen, Verriegelungs- und/oder Öffnungszustände der Türen zugeordnet sind,
  • – wobei das Band für einen Zahnriemenantrieb des Bandes als Zahnriemen und die Stellbandrollen als Zahnräder ausgebildet sind,
  • – und/oder wobei Mittel zum manuellen Entriegeln der Türen vorgesehen sind.
Further embodiments for the door device according to the invention can be provided,
  • Wherein signals of the control device are assigned to positions, locking and / or opening states of the doors,
  • Wherein the belt is designed as a toothed belt for a toothed belt drive of the belt and as toothed wheels for the adjusting belt pulleys,
  • - and / or means for manually unlocking the doors are provided.

Eine weitere Ausgestaltung der Erfindung ist ein Türsystem, umfassend wenigstens zwei erfindungsgemäße Türeinrichtungen und eine Zentralsteuereinheit zur Steuerung der Türeinrichtung.A further embodiment of the invention is a door system comprising at least two door devices according to the invention and a central control unit for controlling the door device.

Ein Fahrzeug, insbesondere Schienenfahrzeug zur Beförderung, welches wenigstens eine erfindungsgemäße Türeinrichtung oder ein erfindungsgemäßes Türsystem umfaßt, ist ebenfalls Gegenstand der Erfindung.A vehicle, in particular a rail vehicle for transportation, which comprises at least one door device according to the invention or a door system according to the invention is likewise provided by the invention.

Weitere Einzelheiten und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden rein beispielhaften und nicht beschränkenden Beschreibung eines Ausführungsbeispiels in Verbindung mit der Zeichnung.Further details and advantages of the invention will become apparent from the following purely exemplary and non-limiting description of an embodiment in conjunction with the drawings.

KURZE BESCHREIBUNG DER FIGURENBRIEF DESCRIPTION OF THE FIGURES

1 zeigt eine Kombination aus einer erfindungsgemäß verwendeten Verriegelungseinrichtung, Verriegelungskupplungen mit Ausnehmungen und einem Stromkreis mit einem Elektromotor. 1 shows a combination of a locking device according to the invention, locking couplings with recesses and a circuit with an electric motor.

2 zeigt eine konventionelle Türeinrichtung mit zwei gegeneinander schließenden Schiebetüren. 2 shows a conventional door device with two sliding doors closing against each other.

3 zeigt schematisch für die in 2 gezeigte Türeinrichtung eine erfindungsgemäße Verwendung einer Verriegelungseinrichtung. 3 shows schematically for in 2 shown door means an inventive use of a locking device.

4 veranschaulicht schematisch für eine erfindungsgemäße Türeinrichtung ein Steuersystem. 4 schematically illustrates a control system according to the invention for a door device according to the invention.

BESCHREIBUNG BEVORZUGTER AUSFÜHRUNGSFORMENDESCRIPTION OF PREFERRED EMBODIMENTS

Wie in 2 dargestellt, umfaßt eine Türeinrichtung mit zwei gegeneinander schließenden Schiebetüren eine erste und eine zweite Schiebetür 9, wenigstens eine Schiene 10, welche Bewegungen der der ersten und zweiten Schiebetüren 9 beim Öffnen und Schließen definiert, ein auf zwei Stellbandrollen 14 gelagertes endloses Stellband 13, welches einen oberen und einen unteren Abschnitt aufweist, welche Abschnitte sich zwischen den Stellbandrollen 14 parallel zu der Schiene 10 erstrecken, wobei die erste Schiebetür mit dem oberen und die zweite Schiebetür mit dem unteren Abschnitt verbunden ist. Eine der Stellbandrollen 14 ist mit einem einen Antrieb mit einem Elektromotor versehen.As in 2 shown, comprises a door device with two sliding doors closing against each other, a first and a second sliding door 9 , at least one rail 10 which movements of the first and second sliding doors 9 defined when opening and closing, one on two tape rollers 14 stored endless adjusting band 13 , which has an upper and a lower portion, which portions are between the adjusting tape rollers 14 parallel to the rail 10 extend, wherein the first sliding door with the upper and the second sliding door is connected to the lower portion. One of the adjusting tape rolls 14 is provided with a drive with an electric motor.

In 3 ist zu sehen, daß die Verriegelungseinrichtung einen Verriegelungsstift 1 umfaßt und sich die Translationsachse 3 in geschlossener Stellung der Türen 9 durch die Ausnehmungen 8 der Verriegelungskupplungen 7 beider Türen 9 erstreckt.In 3 It can be seen that the locking device is a locking pin 1 includes and the translation axis 3 in the closed position of the doors 9 through the recesses 8th the locking clutches 7 both doors 9 extends.

1 und 3 zeigen die Verriegelungskupplungen 7 als parallel zu Translationsachsen der Schiebetüren 9 ausgebildete Zungen. 1 and 3 show the locking clutches 7 as parallel to translation axes of the sliding doors 9 trained tongues.

Für diese Konfiguration bei geschlossenem Zustand der Türen 9 zeigt die 1, daß der Verriegelungsstift 1 der Verriegelungseinrichtung in diesem gegeneinander geschlossenen Zustand der Schiebetüren 9 mit den Ausnehmungen 8 zum Eingriff in diese Ausnehmungen 8 ausgerichtet ist und die Unterbrechereinrichtung 6 der Verriegelungseinrichtung sowie der Elektromotor 5 in einem gemeinsamen Stromkreis 4 angeordnet sind.For this configuration when the doors are closed 9 show the 1 in that the locking pin 1 the locking device in this mutually closed state of the sliding doors 9 with the recesses 8th to engage in these recesses 8th is aligned and the breaker device 6 the locking device and the electric motor 5 in a common circuit 4 are arranged.

Mit dem in 4 gezeigten System umfaßt die Steuereinrichtung 15 Sätze von Signalen für

  • – einen Öffnungsmodus zum Öffnen der Türen,
  • – einen Schließmodus zum Schließen der Türen,
  • – einen Stoppmodus zum Stoppen der Türen, beispielsweise wenn beim Schließen der Türen Personen oder Widerstände im Bereich der Türen detektiert werden.
With the in 4 The system shown comprises the control device 15 Sets of signals for
  • An opening mode for opening the doors,
  • A closing mode for closing the doors,
  • A stop mode for stopping the doors, for example when persons or resistances in the area of the doors are detected when closing the doors.

Im Öffnungsmodus löst die Steuereinheit 15 die Stromversorgung des Elektromagneten 2 aus, wodurch der Verriegelungsstift 1 aus den Ausnehmungen 8 heraus in den Elektromagneten 2 hineingezogen wird und der Stromkreis über die Unterbrechereinrichtung 6 zur Stromversorgung des Elektromotors 5 geschlossen wird. Ebenso definiert die Steuereinheit 15 die Bewegungsrichtung des Elektromotors 5 um einen vorgegebenen Betrag zum Öffnen der Türen 9 und mit einer entsprechenden ersten Bewegungsrichtung.In opening mode, the control unit triggers 15 the power supply of the electromagnet 2 out, causing the locking pin 1 from the recesses 8th out in the electromagnet 2 is drawn in and the circuit via the breaker device 6 for powering the electric motor 5 is closed. Likewise defines the control unit 15 the direction of movement of the electric motor 5 by a predetermined amount to open the doors 9 and with a corresponding first direction of movement.

Im Schließmodus löst die Steuereinrichtung 15 die Bewegung des Elektromotors 5 mit einer der ersten Bewegungsrichtung entgegengesetzten Bewegungsrichtung aus. Dabei wird der Elektromotor 5 ebenfalls über den Stromkreis 4 versorgt. Der Elektromotor ist in diesem Beispiel ein Gleichstrommotor. Die Steuereinrichtung 15 erfaßt weiter eine Spannung und/oder einen Strom an dem Elektromotor 5. Wenn diese Spannung einen Schwellenwert überschreitet und/oder dieser Strom einen Schwellenwert unterschreitet, unterbricht die Steuereinrichtung 15 die Stromversorgung des Elektromagneten 2 und mittels der Unterbrechereinrichtung 6 wird daraufhin der Stromkreis 4 unterbrochen und somit der Elektromotor 5 ausgeschaltet. In closing mode, the control unit releases 15 the movement of the electric motor 5 with a movement direction opposite to the first direction of movement. This is the electric motor 5 also over the circuit 4 provided. The electric motor is a DC motor in this example. The control device 15 further detects a voltage and / or a current at the electric motor 5 , If this voltage exceeds a threshold and / or this current falls below a threshold value, the controller interrupts 15 the power supply of the electromagnet 2 and by means of the breaker device 6 then the circuit 4 interrupted and thus the electric motor 5 switched off.

In einer anderen Ausführung kann auch für jede der Stellbandrollen ein Elektromotor vorgesehen sein, wobei die Unterbrechereinrichtung für jeden dieser Elektromotoren einen Stromkreis unterbricht. Anstelle eines Steuerns von erster und zweiter Bewegungsrichtung eines Elektromotors bei der oben veranschaulichten Ausführungsform, kann dann für einen der Elektromotoren die erste und für den anderen der Elektromotoren die zweite Bewegungsrichtung vorgesehen sein und die Steuereinrichtung 15 einen der Elektromotoren zum öffnen und den anderen der Elektromotoren zum Schließen der Türen steuern. In diesem Fall können die Elektromotoren Wechselstrommotoren sein.In another embodiment, an electric motor may also be provided for each of the adjusting tape rollers, wherein the interrupter device interrupts a circuit for each of these electric motors. Instead of controlling the first and second directions of movement of an electric motor in the embodiment illustrated above, the second direction of movement and the control device can then be provided for one of the electric motors and the second for the other of the electric motors 15 one of the electric motors to open and the other to control the electric motors to close the doors. In this case, the electric motors may be AC motors.

BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS

11
Verriegelungsstiftlocking pin
22
Elektromagnetelectromagnet
33
Translationsachsetranslation axis
44
Stromkreiscircuit
55
Elektromotorelectric motor
66
UnterbrechereinrichtungInterrupter device
77
Verriegelungskupplunglock-up clutch
88th
Ausnehmungrecess
99
Türdoor
1010
Schienerail
1111
Rollenroll
1212
Halterahmenholding frame
1313
Stellbandadjusting band
1414
StellbandrolleDeputy tape roll
1515
Steuereinheitcontrol unit

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.

Zitierte PatentliteraturCited patent literature

  • DE 4234899 A1 [0014] DE 4234899 A1 [0014]

Zitierte Nicht-PatentliteraturCited non-patent literature

  • DIN EN 12417, Ausgabe: 2001-12 „Sicherheit von Werkzeugmaschinen-Bearbeitungszentren” [0011] DIN EN 12417, Ausgabe: 2001-12 "Safety of machine tool machining centers" [0011]
  • DIN EN 13128 „Sicherheit von Werkzeugmaschinen-Fräs- und Bohrfräsmaschinen” [0011] DIN EN 13128 "Safety of machine tool milling and boring machines" [0011]

Claims (11)

Verriegelungseinrichtung, welche umfaßt: – wenigstens einen Verriegelungsstift (1) zum Eingriff in Ausnehmungen (8) von Verriegelungskupplungen (7), – einen Elektromagneten (2), verbunden mit dem/den Verriegelungsstift(en) (1), zum Versetzen des/jedes Verriegelungsstifts (1) auf einer Translationsachse (3) zwischen einer ersten und einer zweiten Position, – eine Unterbrechereinrichtung (6) zum Unterbrechen eines Stromkreises (4), – wobei die Unterbrechereinrichtung (6) über eine Kopplung der Unterbrechereinrichtung (6) mit dem Elektromagneten (2) Funktionen zum Unterbrechen des Stromkreises (4) in der ersten Position des Verriegelungsstifts (1) und zum Schließen des Stromkreises (4) in der zweiten Position des Verriegelungsstifts (1) aufweist, – wobei die Verriegelungseinrichtung verwendet wird zur Verriegelung von zwei durch wenigstens ein elektromechanisches Stellglied mit wenigstens einem Elektromotor (5) gegeneinander schließenden Türen (9), insbesondere Schiebetüren (9), wobei an jeder der Türen (9) eine der Verriegelungskupplungen (7) angebracht ist und sich die Translationsachse (3) in geschlossener Stellung der Türen durch die Ausnehmung (8) erstreckt und wobei der Elektromotor (5) in dem Stromkreis (4) angeordnet ist.Locking device, comprising: - at least one locking pin ( 1 ) for engagement in recesses ( 8th ) of locking couplings ( 7 ), - an electromagnet ( 2 ) connected to the locking pin (s) ( 1 ), for displacing the / each locking pin ( 1 ) on a translation axis ( 3 ) between a first and a second position, - a breaker device ( 6 ) for interrupting a circuit ( 4 ), - wherein the breaker device ( 6 ) via a coupling of the breaker device ( 6 ) with the electromagnet ( 2 ) Functions for interrupting the circuit ( 4 ) in the first position of the locking pin ( 1 ) and to close the circuit ( 4 ) in the second position of the locking pin ( 1 ), wherein the locking device is used for locking two by at least one electromechanical actuator with at least one electric motor ( 5 ) closing doors ( 9 ), in particular sliding doors ( 9 ), whereby at each of the doors ( 9 ) one of the locking couplings ( 7 ) and the translation axis ( 3 ) in the closed position of the doors through the recess ( 8th ) and wherein the electric motor ( 5 ) in the circuit ( 4 ) is arranged. Verriegelungseinrichtung nach Anspruch 1, wobei für die Unterbrechereinrichtung (6) eine mechanische Verbindung mit dem Verriegelungsstift (1) für die Funktionen zum Unterbrechen und Schließen des Stromkreises (4) vorgesehen ist.Locking device according to claim 1, wherein for the breaker device ( 6 ) a mechanical connection with the locking pin ( 1 ) for the functions for interrupting and closing the circuit ( 4 ) is provided. Verriegelungseinrichtung nach Anspruch 1, wobei für die Unterbrechereinrichtung (6) eine elektronische Auslösung der Funktionen zum Unterbrechen und Schließen des Stromkreises (4), insbesondere in Abhängigkeit einer an dem Elektromagnet (2) anliegenden Spannung vorgesehen ist.Locking device according to claim 1, wherein for the breaker device ( 6 ) an electronic triggering of the functions for interrupting and closing the circuit ( 4 ), in particular as a function of one of the electromagnet ( 2 ) voltage is provided. Verriegelungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sich die Translationsachse (3) in geschlossener Stellung der Türen durch die Ausnehmungen (8) der Verriegelungskupplungen (7) beider Türen (9) erstreckt.Locking device according to one of the preceding claims, characterized in that the translation axis ( 3 ) in the closed position of the doors through the recesses ( 8th ) of the locking clutches ( 7 ) of both doors ( 9 ). Verriegelungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Verriegelungsstift zum Eingriff in die Ausnehmungen (8) ein insbesondere konisch verjüngtes Ende aufweist.Locking device according to one of the preceding claims, wherein the locking pin for engagement in the recesses ( 8th ) has a particular conically tapered end. Verriegelungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Verriegelungskupplungen (7) parallel zu Translationsachsen der Schiebetüren (9) ausgebildete Zungen sind.Locking device according to one of the preceding claims, characterized in that the locking clutches ( 7 ) parallel to translation axes of the sliding doors ( 9 ) trained tongues are. Türeinrichtung mit zwei gegeneinander schließenden Schiebetüren, umfassend – eine erste und eine zweite Schiebetür (9), – wenigstens eine Schiene (10), welche Bewegungen der ersten und zweiten Schiebetüren (9) beim Öffnen und Schließen definiert, – ein auf zwei Stellbandrollen (14) gelagertes endloses Stellband (13), welches einen oberen und einen unteren Abschnitt aufweist, welche Abschnitte sich zwischen den Stellbandrollen (14) parallel zu der Schiene (10) erstrecken, wobei die erste Schiebetür mit dem oberen und die zweite Schiebetür mit dem unteren Abschnitt verbunden ist, – einen Antrieb für wenigstens eine der Stellbandrollen (14) mit einem Elektromotor (5), – an der ersten und zweiten Schiebetür (9) je eine Verriegelungskupplung (7) mit einer Ausnehmung (8) angebracht ist, gekennzeichnet durch – eine nach einem der Ansprüche 1 bis 6 verwendete Verriegelungseinrichtung, – eine Steuereinrichtung (15), welche zur Steuerung über die Unterbrechereinrichtung (6) mit dem Elektromagnet (2) der Verriegelungseinrichtung und/oder dem Elektromotor (5) in Verbindung steht, und dadurch, daß – der Verriegelungsstift (1) der Verriegelungseinrichtung oder ein an dem Verriegelungsstift (1) befestigter Satz von Verriegelungsstiften in einer gegeneinander geschlossenen Position der Schiebetüren (9) mit den Ausnehmungen (8) zum Eingriff in diese Ausnehmungen (8) ausgerichtet ist und die Unterbrechereinrichtung (6) der Verriegelungseinrichtung sowie der Elektromotor (5) in einem Stromkreis (4) angeordnet sind.Door device with two sliding doors closing against each other, comprising - a first and a second sliding door ( 9 ), - at least one rail ( 10 ), which movements of the first and second sliding doors ( 9 ) defined during opening and closing, - one on two adjusting tape rollers ( 14 ) stored endless adjusting band ( 13 ), which has an upper and a lower section, which sections are located between the adjusting rollers ( 14 ) parallel to the rail ( 10 ), wherein the first sliding door with the upper and the second sliding door is connected to the lower portion, - a drive for at least one of the adjusting tape rollers ( 14 ) with an electric motor ( 5 ), - at the first and second sliding door ( 9 ) each have a locking clutch ( 7 ) with a recess ( 8th ), characterized by - a locking device used according to one of claims 1 to 6, - a control device ( 15 ), which for control over the breaker device ( 6 ) with the electromagnet ( 2 ) of the locking device and / or the electric motor ( 5 ), and in that - the locking pin ( 1 ) of the locking device or on the locking pin ( 1 ) fixed set of locking pins in a mutually closed position of the sliding doors ( 9 ) with the recesses ( 8th ) for engaging in these recesses ( 8th ) and the breaker device ( 6 ) of the locking device and the electric motor ( 5 ) in a circuit ( 4 ) are arranged. Türeinrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß in einer gegeneinander geschlossenen Position der Schiebetüren (9) eine Translationsachse (3) des Verriegelungsstifts (1) durch die Ausnehmungen (8) der ersten und zweiten Schiebetür ausgebildet ist.Door device according to claim 7, characterized in that in a mutually closed position of the sliding doors ( 9 ) a translation axis ( 3 ) of the locking pin ( 1 ) through the recesses ( 8th ) of the first and second sliding door is formed. Türeinrichtung nach Anspruch 7 oder 8, – wobei Signalen der Steuereinrichtung (15) Positionen, Verriegelungs- und/oder Öffnungszustände der Türen zugeordnet sind und/oder – wobei das Band als Zahnriemen und die Stellbandrollen als Zahnräder ausgebildet sind und/oder – wobei Mittel zum manuellen Entriegeln der Türen vorgesehen sind.Door device according to claim 7 or 8, - wherein signals of the control device ( 15 ) Positions, locking and / or opening states of the doors are assigned and / or - wherein the band are designed as a toothed belt and the adjusting tape rollers as gears and / or - wherein means for manually unlocking the doors are provided. Türsystem, umfassend wenigstens zwei Türeinrichtungen nach einem der Ansprüche 7 bis 9 und eine Zentralsteuereinheit zur Steuerung der Türeinrichtungen.Door system comprising at least two door devices according to one of claims 7 to 9 and a central control unit for controlling the door devices. Fahrzeug, insbesondere Schienenfahrzeug, zur Personenbeförderung, umfassend wenigstens eine Türeinrichtung nach einem der Ansprüche 7 bis 9 und/oder ein Türsystem nach Anspruch 10. Vehicle, in particular rail vehicle, for passenger transport, comprising at least one door device according to one of claims 7 to 9 and / or a door system according to claim 10.
DE202010013081U 2009-12-09 2010-12-08 Door device with closing doors and locking device Expired - Lifetime DE202010013081U1 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102009044844.6 2009-12-09
DE102009044844 2009-12-09
DE202010013081U DE202010013081U1 (en) 2009-12-09 2010-12-08 Door device with closing doors and locking device

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202010013081U DE202010013081U1 (en) 2009-12-09 2010-12-08 Door device with closing doors and locking device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202010013081U1 true DE202010013081U1 (en) 2011-03-17

Family

ID=43799160

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202010013081U Expired - Lifetime DE202010013081U1 (en) 2009-12-09 2010-12-08 Door device with closing doors and locking device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202010013081U1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN103742000A (en) * 2014-01-26 2014-04-23 龙春燕 Electromagnetic drive lock
DE202016101097U1 (en) 2016-03-01 2017-02-10 Agtatec Ag Locking device and associated sliding door system
IT201600112888A1 (en) * 2016-11-09 2018-05-09 Scudomatica Srl Door locking system with gravitational bolt, inside the door controlled from the outside through electronic automatic drives
CN108561017A (en) * 2018-04-20 2018-09-21 佛山汇众森泰科技有限公司 A kind of multifunctional electronically anti-theft door lock

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4234899A1 (en) 1992-10-16 1994-04-21 Geze Gmbh & Co Motorised sliding door mounting - has running rail with sliding lock-bolt, over which snaps spring-loaded catch on door panel

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4234899A1 (en) 1992-10-16 1994-04-21 Geze Gmbh & Co Motorised sliding door mounting - has running rail with sliding lock-bolt, over which snaps spring-loaded catch on door panel

Non-Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
DIN EN 12417, Ausgabe: 2001-12 "Sicherheit von Werkzeugmaschinen-Bearbeitungszentren"
DIN EN 13128 "Sicherheit von Werkzeugmaschinen-Fräs- und Bohrfräsmaschinen"

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN103742000A (en) * 2014-01-26 2014-04-23 龙春燕 Electromagnetic drive lock
DE202016101097U1 (en) 2016-03-01 2017-02-10 Agtatec Ag Locking device and associated sliding door system
IT201600112888A1 (en) * 2016-11-09 2018-05-09 Scudomatica Srl Door locking system with gravitational bolt, inside the door controlled from the outside through electronic automatic drives
CN108561017A (en) * 2018-04-20 2018-09-21 佛山汇众森泰科技有限公司 A kind of multifunctional electronically anti-theft door lock

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102007021748B4 (en) Drive system for a vault-variable aircraft wing
EP0819471A1 (en) Lock
EP1603213B1 (en) Motor-drive assembly for a vehicle component
EP2826938B1 (en) Motor vehicle lock
DE102009057014B4 (en) Device for closing a lowerable chute of a luggage compartment
DE202010013081U1 (en) Door device with closing doors and locking device
DE102018203529A1 (en) Actuation and control of a differential lock
EP2548275A1 (en) On-board electrical system for a vehicle
DE102015121848A1 (en) Lock for a motor vehicle
EP2709941B1 (en) Elevator system
DE102008046538A1 (en) Drive system for a gate
DE102012005541A1 (en) Shaft safety device for protecting maintenance worker of lift system, has safety circuit that is stopped, when position sensor detects that lift cabin is not positioned in specific region of shaft door
DE102007030081A1 (en) Automatic sliding blade system, has control device controlling drive device, and power supply device supplying electric power to drive device and control device and designed as rechargeable battery that is fixedly arranged in sliding blade
DE102016110634A1 (en) folding table
CH710032B1 (en) Device for an elevator installation for actuating at least one car or shaft door.
DE102017220326A1 (en) Motor drive device of a vehicle sliding door
EP2674315B1 (en) Load limiter
WO2006029582A1 (en) Circuit arrangement for short-term maintenance of a supply voltage
DE102017004719A1 (en) Device for a secured area in a hoistway
DE102018101602A1 (en) Locking device and safety device with small dimensions
WO2013124130A1 (en) Method for increasing dynamism and/or torque of an actuator in an actuation device of a motor vehicle, more particularly a transmission or clutch actuation device
EP3649315B1 (en) Automatic door system
AT522747A1 (en) Doors, especially for railway wagons
DE10162209A1 (en) Window lifter for motor vehicle has controller input for additional signal, based on which controller adopts sleep mode, with additional input being connected to vehicle occupant sensor
EP2050706B1 (en) Holding device

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20110421

R150 Utility model maintained after payment of first maintenance fee after three years
R150 Utility model maintained after payment of first maintenance fee after three years

Effective date: 20131218

R151 Utility model maintained after payment of second maintenance fee after six years
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: SCHALTBAU REFURBISHMENT GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: PINTSCH BAMAG ANTRIEBS- UND VERKEHRSTECHNIK GMBH, 46537 DINSLAKEN, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: CBDL PATENTANWAELTE, DE

R152 Utility model maintained after payment of third maintenance fee after eight years
R071 Expiry of right