DE202009012270U1 - Knochenplattenverschraubung - Google Patents

Knochenplattenverschraubung

Info

Publication number
DE202009012270U1
DE202009012270U1 DE200920012270 DE202009012270U DE202009012270U1 DE 202009012270 U1 DE202009012270 U1 DE 202009012270U1 DE 200920012270 DE200920012270 DE 200920012270 DE 202009012270 U DE202009012270 U DE 202009012270U DE 202009012270 U1 DE202009012270 U1 DE 202009012270U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bone
screw
thread
bone plate
knochenplattenverschraubung
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200920012270
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Richard Martin Medizintechnik GmbH
Original Assignee
Richard Martin Medizintechnik GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Richard Martin Medizintechnik GmbH filed Critical Richard Martin Medizintechnik GmbH
Priority to DE200920012270 priority Critical patent/DE202009012270U1/en
Publication of DE202009012270U1 publication Critical patent/DE202009012270U1/en
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/56Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor
    • A61B17/58Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor for osteosynthesis, e.g. bone plates, screws, setting implements or the like
    • A61B17/68Internal fixation devices, including fasteners and spinal fixators, even if a part thereof projects from the skin
    • A61B17/80Cortical plates, i.e. bone plates; Instruments for holding or positioning cortical plates, or for compressing bones attached to cortical plates
    • A61B17/8033Cortical plates, i.e. bone plates; Instruments for holding or positioning cortical plates, or for compressing bones attached to cortical plates having indirect contact with screw heads, or having contact with screw heads maintained with the aid of additional components, e.g. nuts, wedges or head covers
    • A61B17/8047Cortical plates, i.e. bone plates; Instruments for holding or positioning cortical plates, or for compressing bones attached to cortical plates having indirect contact with screw heads, or having contact with screw heads maintained with the aid of additional components, e.g. nuts, wedges or head covers wherein the additional element surrounds the screw head in the plate hole
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/56Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor
    • A61B17/58Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor for osteosynthesis, e.g. bone plates, screws, setting implements or the like
    • A61B17/68Internal fixation devices, including fasteners and spinal fixators, even if a part thereof projects from the skin
    • A61B17/80Cortical plates, i.e. bone plates; Instruments for holding or positioning cortical plates, or for compressing bones attached to cortical plates
    • A61B17/8052Cortical plates, i.e. bone plates; Instruments for holding or positioning cortical plates, or for compressing bones attached to cortical plates immobilised relative to screws by interlocking form of the heads and plate holes, e.g. conical or threaded
    • A61B17/8057Cortical plates, i.e. bone plates; Instruments for holding or positioning cortical plates, or for compressing bones attached to cortical plates immobilised relative to screws by interlocking form of the heads and plate holes, e.g. conical or threaded the interlocking form comprising a thread

Abstract

Knochenplattenverschraubung, bestehend aus eine Knochenplatte (1) mit Schraublöchern (2) sowie Knochenplattenverschraubungen (8) mit zwei unterschiedlichen Gewinden zumindest annähernd gleicher Steigung, wobei ein Knochengewinde (9) der Knochenplattenverschraubung (8) eingängig und zum Einschrauben in einen Knochen vorgesehen ist, während das zweite Gewinde im Bereich des Schraubenkopfes als zweigängiges Schraubengewinde (11) ausgebildet und zum Einschrauben in ein in einem Schraubloch (2) der Knochenplatte (1) angeordnetes, ebenfalls zweigängiges Muttergewinde (15) vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet, dass das Muttergewinde (15) die zentrale Bohrung (14) einer kalottenartigen Lagerhülse (13) bildet, die durch mehrere Radialschlitze (17) in Spreizsektoren (18) unterteilt und in einer kalottenförmig ausgebildeten Ausnehmung (6) der Knochenplatte (1) schwenkbe weglich gelagert und mittels eines ringförmigen Halters (23) axial gesichert ist. Knochenplattenverschraubung consisting of a bone plate (1) having screw holes (2) and bone plate screw (8) with two different threads at least approximately the same pitch, with a bone thread (9) of the Knochenplattenverschraubung (8) is catchy and intended to be screwed into a bone, while the second thread in the region of the screw head as a two-start screw thread (11) and to be screwed in into a screw hole (2) of the bone plate (1) is arranged, also a two-start female thread (15) is provided, characterized in that the nut thread (15) the central bore (14) of a dome shaped bearing sleeve (13), by a plurality of radial slots (17) divided into Spreizsektoren (18) and in a dome-shaped recess (6) of the bone plate (1) schwenkbe mounted movably and (by means of an annular holder 23) is axially secured.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Knochenplattenverschraubung, bestehend aus einer Knochenplatte mit Schraubenlöchern sowie Knochenschrauben mit zwei unterschiedlichen Gewinden zumindest annähernd gleicher Steigung, wobei ein Knochengewinde eingängig und zum Einschrauben in einen Knochen vorgesehen ist, während das zweite Gewinde im Bereich des Schraubenkopfes als zweigängiges Schraubengewinde ausgebildet und zum Einschrauben in ein in einem Schraubloch der Platte angeordnetes ebenfalls zweigängiges Muttergewinde vorgesehen ist. The invention relates to a Knochenplattenverschraubung consisting of a bone plate having screw holes and bone screws with two different threads at least approximately the same pitch, with a bone thread is easy to use and intended to be screwed into a bone, while the second thread in the region of the screw head formed as a two-start screw thread and screwing is provided in a valve disposed in a screw hole of the plate is also a two-start female thread.
  • Aus Out DE 699 30 391 T2 DE 699 30 391 T2 ist bereits ein Wirbelsäulenfixationssystem bekannt, bei dem ein kugelförmig ausgebildeter Kopfteil einer Knochenschraube in einem kalottenförmigen Hohlraum einer Lagerhülse schwenkbar aufgenommen ist. a spinal fixation system is already known in which a spherical head portion formed of a bone screw is pivotably received in a cup-shaped cavity of a bearing sleeve. Dabei ist das kugelförmige Kopfteil als separates Teil ausgebildet und mit einer zentralen konischen Bohrung versehen, und seine die Bohrung umschließende Ringwand ist durch vier auf einer Stirnseite offene Schlitze in vier Spreizsektoren unterteilt. In this case, the ball head portion is formed as a separate part and is provided with a central conical bore, and the bore of its surrounding annular wall is divided by four open on one end side slots in four Spreizsektoren. Das Kopfteil sitzt auf einem passenden Konus am oberen Ende der Knochenschraube und kann mittels einer Schraubenmutter, die auf ein das obere Ende der Knochenschraube bildendes Schraubengewinde aufgeschraubt ist, auf dem Konus mehr oder weniger gespreizt werden, um mit der Lagerhülse kraft-(reib-)schlüssig verbunden zu werden. The head part sitting on a matching cone at the upper end of the bone screw and, by means of a nut, the forming on a the top end of the bone screw screw thread is screwed, are spread on the cone more or less to the bearing sleeve frictionally (frictional) positively connected to be.
  • Bei einer anderen Ausführungsform dieses Systems ist die Lagerhülse durch Schlitze in Klemmsektoren unterteilt und mit einem Außenkonus in eine konische Bohrung eines Halteteils eingesetzt und mittels einer separaten Spannschraube auf dem kugelförmigen Kopfteil der Knochenschraube festklemmbar. In another embodiment of this system, the bearing sleeve is divided by slots in the clamping sectors and used with an outer cone into a conical bore of a holding part and can be clamped by means of a separate clamping screw on the ball head portion of the bone screw.
  • Abgesehen davon, dass dieses bekannte Fixationssystem nicht zur Befestigung einer Knochenplatte vorgesehen ist, wird die Knochenschraube vor dem Aufsetzen der für einen Verbindungsstab vorgesehenen Halterung normalerweise rechtwinklig in die Knochen- bzw. Wirbeloberfläche eingeschraubt und nicht schräg. Apart from the fact that this known fixation system is not intended for securing a bone plate, the bone screw is normally screwed at right angles prior to installation of intended for a connecting rod holder into the bone or vertebral surface and not at an angle. Das Einschrauben der Knochenschraube und das Befestigen der Halterung auf dem Kugelkopf der Knochenschraube sind zwei voneinander unabhängige Arbeitsgänge. Screwing the bone screw and the fastening of the bracket on the ball head of the bone screw are two independent operations.
  • Ähnliche Befestigungssysteme für die Behandlung von Knochenfrakturen sind auch aus Similar fastening systems for the treatment of bone fractures are also US 5,501,684 US 5,501,684 sowie such as US 5,549,608 US 5,549,608 bekannt. known.
  • Aus Out DE 696 20 793 T2 DE 696 20 793 T2 ist eine Vorrichtung zur Fixierung kleiner Knochenfrakturen bekannt, bei der eine zylindrische Gewindescheibe mit einem zentralen Loch und einem sich in Einschraubrichtung konisch verjüngenden Außenge winde vorgesehen ist, die in eine vorgebohrte Ausnehmung des zu behandelnden Knochens eingeschraubt wird und als führendes Stützlager für den Schraubenkopf einer Knochenschraube dient. discloses a device for the fixation of small bone fractures in which a cylindrical threaded washer with a central hole and located in the screwing tapered Außenge winch is provided, which is screwed into a pre-drilled recess in the bone to be treated and as a leader support bearing for the screw head of a bone screw serves. Dabei hat das Außengewinde der Gewindescheibe die gleiche Steigung wie das Gewinde der Knochenschraube. In this case the external thread of the threaded disk has the same pitch as the thread of the bone screw.
  • In In DE 695 25 124 T2 DE 695 25 124 T2 ist eine Knochenplatte mit einer konkav gekrümmten Unterseite beschrieben, deren Oberseite zwei stumpfwinklig aneinander stoßende ebene Flächen aufweist. is described by a concavely curved bottom surface, whose upper side comprises two flat surfaces at an obtuse angle abutting a bone plate. Diese Knochenplatte ist mit mehreren in den zwei Flächen verteilt angeordneten Schraublöchern versehen, deren Achsen jeweils rechtwinklig zu ihren Flächen verlaufen. This bone plate with a plurality of the two surfaces are arranged distributed screw holes provided whose axes are at right angles to their surfaces. Dabei sind die zur Aufnahme einer Knochenschraube vorgesehenen Schraublöcher jeweils mit einem Innengewinde versehen, welches zum Einschrauben eines Gewindeabschnitts der Knochenschraube benutzt wird. The intended for receiving a bone screw bolt holes are each provided with an internal thread, which is used for screwing in a threaded portion of the bone screw. Dieser Gewindeabschnitt ist am kopfseitigen Endabschnitt der Knochenschraube als zweigängiges Maschinenschraubgewinde ausgebildet und hat die gleiche Steigung wie das in den Knochen einzuschraubende eingängige Knochengewinde der Knochenschraube. This threaded portion is formed on the head-side end portion of the bone screw as a two-start Maschinenschraubgewinde and has the same pitch as the screwed into the bone catchy bone thread of the bone screw. Bei diesem System ist es unerlässlich, die Knochenschrauben jeweils koaxial zur Achse des die Knochenschraube aufnehmenden Schraublochs in den Knochen einzuschrauben, Schrägstellungen sind wegen des Gewindeeingriffs mit dem Innengewinde des Schraublochs nicht möglich. In this system, it is essential to screw the bone screws in each case coaxially to the axis of the bone screw receiving the screw hole into the bone, inclined positions are not possible because of the threaded engagement with the internal thread of the screw hole.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Knochenschraube der eingangs genannten Art zu schaffen, die auf einfache Weise sowohl in einer rechtwinkligen Normallage zur Platte als auch in unterschiedlichen Schrägstellungen zur Platte durch die Platte hindurch in einen Knochen eingeschraubt und mit ihrem Schraubenkopf festsitzend und gegen Selbstlösen in der Platte gesichert werden kann. The invention has for its object to provide a bone screw of the aforementioned type, passing screwed in a simple manner both in an orthogonal normal position to the plate and in various inclined positions to the plate by the plate into a bone and tightly with its screw head and against self-loosening can be secured in the plate.
  • Gelöst wird diese Aufgabe erfindungsgemäß dadurch, dass das Muttergewinde die zentrale Bohrung einer kalottenartigen Lagerhülse bildet, die durch mehrere Radialschlitze in Spreizsektoren unterteilt und in einer kalottenförmig ausgebildeten Ausnehmung der Knochenplatte schwenkbeweglich gelagert und mittels eines ringförmigen Halters axial gesichert ist. This object is achieved according to the invention in that the nut threads forms the central bore of a calotte-shaped bearing sleeve, which is divided by a plurality of radial slots in Spreizsektoren and pivotally movable in a dome-shaped recess in the bone plate and axially secured by means of an annular holder.
  • Die kalottenförmige Lagerhülse hat die äußere Form eines Kugelabschnitts, und sie ist in einer kalottenförmigen Ausnehmung der Knochenplatte schwenkbar gelagert. The cap-shaped bearing sleeve has the outer form of a spherical segment and is mounted pivotably in a cup-shaped recess of the bone plate. D. h. D. h. die Ausnehmung, in der die Lagerhülse gelagert ist, hat ebenfalls die Form eines Kugelabschnitts gleichen (Toleranz-)Durchmessers. the recess in which the bearing sleeve is mounted, also in the shape of a spherical segment same (tolerance) diameter.
  • Das hier verwendete Knochengewinde hat, wie an sich bekannt, ein anderes Profil als ein normales Schraubengewinde, das hier am Schraubenkopf zum Einschrauben in die Lagerhülse vorgesehen ist. The bone thread used here has, as known per se, a different profile than a normal screw thread which is provided here on the screw head to be screwed into the bearing sleeve.
  • Der Hauptvorteil der erfindungsgemäßen Ausführung ist darin zu sehen, dass es dem Chirurgen überlassen ist, in welcher Richtung er die Knochenschraube durch ein Schraubloch der Knochenplatte hindurch in den zu behan delnden Knochen einschraubt. The main advantage of the embodiment of the invention is the fact that it is up to the surgeon to the direction in which it passes einschraubt the bone screw through a screw hole of the bone plate to the bone to behan delnden. Durch die kalottenartige Form der Lagerhülse und deren Aufnahme sind große Schwenkwinkel in allen Richtungen möglich, wobei die Knochenschraube, wenn sie in der aus chirurgischer Sicht günstigsten Achsrichtung in den Knochen eingeschraubt ist, durch den Gewindeeingriff ihres Kopfteils mit der Lagerhülse auch mit der Knochenplatte jeweils eine stabile Verbindung hat. By the dome-shape of the bearing sleeve and the shot large swivel angles are possible in all directions, the bone screw when it is screwed into the best from a surgical point of view axially into the bone by the threaded engagement of its head portion to the bearing sleeve with the bone plate each one has stable connection.
  • Um eine möglichst spielfreie Lagerung und Fixierung der Lagerhülse in der Knochenplatte zu erzielen, ist die Ausgestaltung nach Anspruch 2 vorgesehen. In order to achieve a play-free as possible storage and fixation of the bearing sleeve in the bone plate, the design is provided of claim 2.
  • Während schon durch entsprechende Bemaßung des Muttergewindes einerseits und des Schraubengewindes andererseits die Möglichkeit besteht, beim Einschrauben eine Spreizung der Lagerhülse und somit eine zumindest geringe Lagefixierung in der Knochenplatte zu erreichen, hat die Ausgestaltung nach Anspruch 3 den Vorteil, dass die Spreizung der Lagerhülse und somit ihre kraft- oder reibschlüssige Fixierung in der Knochenplatte durch mehr oder weniger tiefes Einschrauben des Schraubenkopfes in die Lagerhülse dosiert eingestellt werden kann. While on the other hand, there is already by appropriate dimensioning of the nut thread on the one hand and the screw thread the possibility when screwing in a spreading of the bearing sleeve, and thus at least a slight positional fixation in the bone plate to achieve the embodiment of claim 3 has the advantage that the spread of the bearing sleeve and thus can be set their non-positive or frictional fixing in the bone plate metered by more or less deep screwing the screw head into the bearing sleeve.
  • Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung sind jeweils Gegenstand der Ansprüche 4 bis 6. Further advantageous embodiments of the invention are the subject matter of claims 4 to. 6
  • Anhand der Zeichnungen wird die Erfindung im Folgenden näher erläutert: Es zeigt: The invention will hereinafter be explained in more detail with reference to the drawings: In the drawings:
  • 1 1 eine bandförmige Knochenplatte in Draufsicht; a ribbon-shaped bone plate in plan view;
  • 2 2 eine Knochenschraube für die Knochenplatte der a bone screw for bone plate of 1 1 ; ;
  • 3 3 eine Stirnansicht III der Knochenschraube aus III is an end view of the bone screw 2 2 ; ;
  • 4 4 einen Schnitt IV-IV aus a section IV-IV from 1 1 ; ;
  • 5 5 eine Lagerhülse in Draufsicht; a bearing sleeve in plan view;
  • 6 6 einen Schnitt VI-VI aus is a section VI-VI of 5 5 ; ;
  • 7 7 einen Schnitt VII-VII aus a section VII-VII of 5 5 ; ;
  • 8 8th einen ringförmigen Halter im Schnitt; an annular retainer in section;
  • 9 9 in Draufsicht einen Lochabschnitt der Knochenplatte mit eingesetzter Lagerhülse und Knochenschraube; plan view of a hole portion of the bone plate with inserted bearing sleeve and the bone screw;
  • 10 10 einen Schnitt XX aus a section XX of 9 9 mit Lagerhülse, jedoch ohne Knochenschraube; with bearing sleeve and without bone screw;
  • 11 11 einen Schnitt XX aus a section XX of 9 9 mit Lagerhülse und von der Oberseite her eingeführter Knochenschraube; with bearing sleeve and introduced from the upper side the bone screw;
  • 12 12 einen Schnitt X-XII aus a section X-XII of 9 9 mit Lagerhülse und Knochenschraube; with the bearing sleeve and the bone screw;
  • 13 13 die gleiche Schnittdarstellung wie the same sectional view as 12 12 , jedoch mit von der Unterseite her in die Knochenplatte eingeführter Knochenschraube und However, with the underside introduced into the bone plate and bone screw
  • 14 14 die Darstellung der the presentation of 13 13 in annähernd natürlicher Größe. in approximately natural size.
  • Die beispielhaft in The example in 1 1 dargestellte, bandartige Knochenplatte shown, ribbon-like bone plate 1 1 weist vier Schraublöcher has four screw holes 2 2 auf die in gleichen Abständen voneinander in kreisförmigen Auswölbungen the at equal distances from one another in circular bulges 3 3 auf einer gemeinsamen Symmetrielinie on a common line of symmetry 4 4 liegen. lie. Wie As 4 4 zeigt, weisen die Bohrlöcher shows have the holes 2 2 in der oberseitigen Hälfte der Plattendicke d jeweils einen abgestuften, konzentrischen Zentrierfalz in the upper-side half of the plate thickness d each have a stepped, concentric Zentrierfalz 5 5 auf und in der unteren Hälfte der Plattendicke d eine im Durchmesser kleinere, kalottenförmige und ebenfalls konzentrischen Ausnehmung and in the lower half of the plate thickness d a smaller dome-shaped and also in diameter concentric recess 6 6 , so dass der Zentrierfalz So that the Zentrierfalz 5 5 und die Ausnehmung and the recess 6 6 eine gemeinsame Achse a common axis 7 7 haben. to have. Die an der Unterseite der Knochenplatte liegende Öffnung The opening located at the bottom of the bone plate 26 26 hat einen Durchmesser a. has a diameter a.
  • Zur Befestigung der Knochenplatte To fasten the bone plate 1 1 an einem Knochen oder Wirbel sind Knochenschrauben to a bone or vertebrae bone screws 8 8th vorgesehen, die jeweils an einem langen Schaft ein relativ grobes eingängiges Knochengewinde provided, each at a long shaft a relatively coarse catchy bone thread 9 9 mit besonderem Profil (gewöhnlich sägezahnartig) aufweisen. with a special profile (usually a sawtooth) have. Wie aus den As seen from the 2 2 und and 11 11 bis to 14 14 ersichtlich ist, sind diese Knochenschrauben jeweils mit einem Schraubenkopf versehen, dessen Durchmesser D größer ist als der Durchmesser D1 des Knochengewindes is seen, these bone screws are each provided with a screw head, whose diameter D is larger than the diameter D1 of the bone thread 9 9 . , Zudem ist der Umfang des Schraubenkopfes In addition, the extent of the screw head is 10 10 mit einem zweigängigen Schraubengewinde with a two-start screw thread 11 11 versehen, das sich zum Knochengewinde provided extending to the bone thread 9 9 hin verjüngend konisch ausgebildet ist. is tapering conically. Dabei sind die Gewindesteigungen der beiden Gewinde Here, the thread pitches of the two threaded 9 9 und and 11 11 gleich. equal. Die axiale Höhe h ( The axial height h ( 2 2 ) des Schraubenkopfes entspricht zumindest annähernd der Dicke d der Knochenplatte ) Of the screw head corresponds at least approximately to the thickness d of the bone plate 1 1 und der Höhe h1 der Lagerhülse and the height h1 of the bearing sleeve 13 13 . ,
  • Stirnseitig ist der Schraubenkopf Front side, the screw head 10 10 , wie üblich, mit einem Kreuzschlitz As usual, with a Phillips 12 12 versehen, der zum formschlüssigen Ansetzen eines Drehwerkzeugs dient. provided, which serves for positively applying a turning tool.
  • Zur Aufnahme des Schraubenkopfes For receiving the screw head 10 10 ist eine kalottenartig ausgebildete Lagerhülse is a dome-formed bearing sleeve 13 13 vorgesehen, deren äußere Kugelfläche provided, the outer spherical surface 13' 13 ' der kalottenförmigen Kugelfläche the dome-shaped spherical surface 6' 6 ' der Ausnehmung the recess 6 6 des Schraublochs bzw. der Schraublöcher of the screw or the screw holes 2 2 angepasst ist, so dass sich die Lagerhülse is adapted so that the bearing sleeve 13 13 spielfrei schwenkbar in der Ausnehmung play freely pivotable in the recess 6 6 lagern lässt. can store. Das axiale Maß h1 ( The axial dimension h1 ( 6 6 ) entspricht zumindest annähernd der Dicke d der Knochenplatte ) Corresponds at least approximately to the thickness d of the bone plate 1 1 und somit auch der axialen Höhe h des Schraubenkopfes. and thus also the axial height h of the screw head. Die Lagerhülse The bearing sleeve 13 13 weist eine zentrale Bohrung has a central bore 14 14 auf, in welche das zweigängige Muttergewinde , into which the two common nut thread 15 15 für den Schraubenkopf for the screw head 10 10 mit der gleichen konischen Form eingearbeitet ist. is incorporated with the same conical shape. Das Muttergewinde The nut thread 15 15 bildet somit die zentrale Bohrung der Lagerhülse thus forms the central bore of the bearing sleeve 13 13 , durch welche eine Knochenschraube mit ihrem Knochengewinde hindurchgeführt werden kann. Through which a bone screw can be passed with its bone thread. Weil die beiden Gewinde Because the two threads 9 9 und and 11 11 die gleiche Steigung haben, bewirkt eine Umdrehung der Knochenschraube have the same slope, causes a rotation of the bone screw 8 8th mit dem Gewindeeingriff im Knochen die gleiche axiale Verschiebung wie der Gewindeeingriff des Gewindes with the threaded engagement in the bone in the same axial displacement as the threaded engagement of the thread 11 11 in der Lagerhülse in the bearing sleeve 13 13 . , Dem Schraubenkopf The screw head 10 10 entsprechend ist der Innendurchmesser des Muttergewindes Accordingly, the inner diameter of the female thread 15 15 größer als der Außendurchmesser D1 des Knochengewindes, so dass dieses frei und ungehindert durch das Muttergewinde greater than the outside diameter D1 of the bone thread, so that it freely and unhindered by the nut thread 15 15 hindurch geführt werden kann. can be guided.
  • Die das Muttergewinde The nut thread 15 15 enthaltende Ringwand Ring wall containing 16 16 ist durch mehrere, im Beispiel sechs, Radialschlitze is by a plurality of, six in the example, radial slots 17 17 in Spreizsektoren in Spreizsektoren 18 18 unterteilt. divided. Dabei sind die die Spreizsektoren Here are the Spreizsektoren 18 18 begrenzenden Radialschlitze limiting radial slots 17 17 in gleichen Winkelabständen über die Ringwand at equal angular intervals along the annular wall 16 16 verteilt angeordnet, jedoch abwechselnd von der oberen Stirnseite distributed, but alternately from the upper face 20 20 und von der unteren Stirnseite and the lower face 21 21 her eingebracht. forth introduced. Auf diese Weise bestehen zwischen den einzelnen Spreizsektoren In this way between the individual Spreizsektoren 18 18 jeweils Verbindungsstege each connecting webs 19 19 . ,
  • Zur axialen Sicherung der Lagerhülse For the axial securing of the bearing sleeve 13 13 in einem Schraubloch in a screw hole 2 2 der Knochenplatte the bone plate 1 1 ist ein ringförmiger Halter is an annular holder 23 23 vorgesehen. intended. Dieser Halter this holder 23 23 weist außenseitig einen in den Zentrierfalz has an outside in the Zentrierfalz 5 5 eines Schraublochs a screw hole 2 2 passenden Flansch mating flange 24 24 auf. on. Innen ist der Halter Inside, the holder 23 23 mit einer die kalottenförmige Ausnehmung with the dome-shaped recess 6 6 des Schraublochs the screw hole 2 2 auf die Dicke d der Knochenplatte to the thickness d of the bone plate 1 1 ergänzenden, ebenfalls kalottenförmigen Ausnehmung supplementary, also dome-shaped recess 6/1 1.6 versehen. Provided.
  • Dabei weist die in Here, the in 8 8th oberseitige Öffnung top opening 27 27 der Ausnehmung the recess 6/1 1.6 zweckmäßigerweise den gleichen Durchmesse a auf wie die Öffnung expediently the same diameter as the opening in a 26 26 der Ausnehmung the recess 6 6 . ,
  • Um möglichst große Schwenkwinkel für die Knochenschraube To the greatest possible swivel angle for the bone screw 8 8th zu ermöglichen, sind die Durchmesser a der Öffnungen to allow the diameter of the apertures are a 26 26 und and 27 27 etwa um 1/4 bis 1/5 größer als der endseitige Durchmesser D des Schraubenkopfes. approximately 1/4 to 1/5 higher than the end-side diameter D of the screw head.
  • Zum gebrauchsfertigen Einsatz wird die Lagerhülse For ready use of the bearing sleeve is 13 13 so in ein Bohrloch so in a borehole 2 2 eingesetzt, dass sie von den kugelförmigen Innenflächen used, that it from the spherical inner surfaces 6' 6 ' und and 6'' 6 '' der beiden Ausnehmungen the two recesses 6 6 und and 6/1 1.6 umschlossen ist. is enclosed. Dabei ist es zweckmäßig, den zentriert und bündig in den Zentrierfalz It is convenient to the centered and flush into the Zentrierfalz 5 5 eingesetzten Halter holder used 23 23 unlösbar an der Knochenplatte zu befestigen, z. to attach non-releasably to the bone plate, for example. B. mit der Knochenplatte B. to the bone plate 1 1 zu verschweißen. to weld.
  • Selbstverständlich sind auch andere Befestigungsmöglichkeiten, z. Of course, other mounting options, eg. B. mittels lösbarer Schrauben denkbar. B. means of detachable screws conceivable.
  • Durch die konische Form des Schraubengewindes The conical shape of the screw thread 11 11 des Schraubenkopfes the screw head 10 10 sowie des Muttergewindes and the nut thread 15 15 der Lagerhülse the bearing sleeve 13 13 ergibt sich beim Einschrauben des Schraubenkopfes arises when screwing the screw head 10 10 in die Lagerhülse in the bearing sleeve 13 13 ein Spreizen der Spreizsektoren a spreading of the Spreizsektoren 18 18 und damit ein Verklemmen bzw. eine kraft- bzw. reibschlüssige Fixierung der Lagerhülse and thus jamming or a force or frictional fixing of the bearing sleeve 13 13 im Schraubloch the screw 2 2 der Knochenplatte the bone plate 1 1 . , Da sich die Lagerhülse Since the bearing sleeve 13 13 in einem Schraubloch in a screw hole 2 2 auch bei eingesetzter Knochenschraube um relativ große Winkel α in jeder Richtung beliebig verschwenken lässt, hat der Chirurg die Möglichkeit, eine Knochenschraube α can pivot as desired in each direction even when inserted bone screw with relatively large angle, the surgeon has the possibility of a bone screw 8 8th in praktisch jeder ihm opportun erscheinenden Lage bzw. Richtung in einen Knochen einzuschrauben und zugleich eine sichere Fixierung gegen Selbstlösen zu gewährleisten. to screw into a bone in virtually every opportune deems position or direction while ensuring a secure fixing against self-loosening.
  • Ein in der praktischen Anwendung wichtiger Vorteil besteht darin, dass die Lagerhülse An important in practical application advantage is that the bearing sleeve 13 13 in der Knochenplatte nach Bedarf so eingestellt werden kann, dass die Knochenschraube can be set in the bone plate as needed so that the bone screw 8 8th von der Oberseite oder von der Unterseite her in die Knochenplatte from the top or from the bottom side in the bone plate 1 1 eingeführt werden kann. can be introduced. D. h. D. h. die Lagerhülse the bearing sleeve 13 13 ist in der kalottenartigen Gesamtausnehmung is in the dome shaped Gesamtausnehmung 6 6 - 6/1 1.6 beliebig, für diesen Fall um 180°, drehbar. as desired, in this case rotatable by 180 °. Die Knochenplatte The bone plate 1 1 ist somit beidseitig verwendbar. is thus reversible.
  • In In 12 12 ist die Knochenschraube is the bone screw 8 8th von oben in die Knochenplatte from above into the bone plate 1 1 eingeführt; introduced; in in 13 13 ist die Knochenschraube is the bone screw 8 8th von der Unterseite her in die Knochenplatte from the underside in the bone plate 1 1 eingeführt, was daran zu erkennen ist, dass sich der ringförmige Halter introduced, which is evident from the fact that the annular holder 23 23 auf der Unterseite befindet. is on the bottom.
  • Die Spreizwirkung ist in beiden Fällen die gleiche und nur davon abhängig, wie tief der Schraubenkopf The spreading effect in both cases is the same and just depends on how deep the screw head 10 10 in die Lagerhülse in the bearing sleeve 13 13 eingeschraubt wird. is screwed.
  • Die Darstellungen der The representations of 1 1 bis to 13 13 sind jeweils vergrößert. are enlarged respectively. In In 14 14 sind die Teile der the parts of the 12 12 in annähernd natürlicher Größe dargestellt. represented in approximately natural size.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - DE 69930391 T2 [0002] - DE 69930391 T2 [0002]
    • - US 5501684 [0005] - US 5501684 [0005]
    • - US 5549608 [0005] - US 5549608 [0005]
    • - DE 69620793 T2 [0006] - DE 69620793 T2 [0006]
    • - DE 69525124 T2 [0007] - DE 69525124 T2 [0007]

Claims (6)

  1. Knochenplattenverschraubung, bestehend aus eine Knochenplatte ( Knochenplattenverschraubung consisting (from a bone plate 1 1 ) mit Schraublöchern ( ) (With screw holes 2 2 ) sowie Knochenplattenverschraubungen ( () And bone plate screw 8 8th ) mit zwei unterschiedlichen Gewinden zumindest annähernd gleicher Steigung, wobei ein Knochengewinde ( ) With two different threads at least approximately the same pitch, with a bone thread ( 9 9 ) der Knochenplattenverschraubung ( () Of the Knochenplattenverschraubung 8 8th ) eingängig und zum Einschrauben in einen Knochen vorgesehen ist, während das zweite Gewinde im Bereich des Schraubenkopfes als zweigängiges Schraubengewinde ( ) Is catchy and intended to be screwed into a bone, while the second thread (in the region of the screw head as a two-start screw thread 11 11 ) ausgebildet und zum Einschrauben in ein in einem Schraubloch ( ) And is for screwing into a (in a screw hole 2 2 ) der Knochenplatte ( () Of the bone plate 1 1 ) angeordnetes, ebenfalls zweigängiges Muttergewinde ( ) Is arranged, also a two-start female thread ( 15 15 ) vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet , dass das Muttergewinde ( ) Is provided, characterized in that the nut thread ( 15 15 ) die zentrale Bohrung ( ) The central bore ( 14 14 ) einer kalottenartigen Lagerhülse ( () Of a dome shaped bearing sleeve 13 13 ) bildet, die durch mehrere Radialschlitze ( ) Forms, which (through a plurality of radial slots 17 17 ) in Spreizsektoren ( ) (In Spreizsektoren 18 18 ) unterteilt und in einer kalottenförmig ausgebildeten Ausnehmung ( ) And divided (in a dome-shaped recess 6 6 ) der Knochenplatte ( () Of the bone plate 1 1 ) schwenkbe weglich gelagert und mittels eines ringförmigen Halters ( ) Schwenkbe movably mounted and (by means of an annular holder 23 23 ) axial gesichert ist. ) Is axially secured.
  2. Knochenplattenverschraubung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die kalottenförmige Ausnehmung ( Knochenplattenverschraubung according to claim 1, characterized in that the dome-shaped recess ( 6 6 ) zweiteilig ausgebildet ist, wobei sich die eine axiale Hälfte ( ) Is formed in two parts, the one axial half ( 6 6 ) in der Knochenplatte ( ) (In the bone plate 1 1 ) und die andere axiale Hälfte ( ) And the other axial half ( 6/1 1.6 ) im Halter ( ) (In the holder 23 23 ) befindet. ) Is located.
  3. Knochenplattenverschraubung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Schraubengewinde ( Knochenplattenverschraubung according to claim 1, characterized in that the screw thread ( 11 11 ) und das dazu passenden Muttergewinde ( ) And the mating nut thread ( 15 15 ) sich zum Knochengewinde hin verjüngend konisch ausgebildet sind. ) Are is formed to taper conically towards the bone thread.
  4. Knochenplattenverschraubung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die jeweils einen Spreizsektor ( Knochenplattenverschraubung according to claim 1, characterized in that the (each a Spreizsektor 18 18 ) begrenzenden Radialschlitze ( ) Limiting radial slots ( 17 17 ) in gleichen Winkelabständen über die Ringwand ( ) At equal angular intervals (about the annular wall 16 16 ) der Lagerhülse ( () Of the bearing sleeve 13 13 ) verteilt angeordnet jedoch abwechselnd von der einen und anderen Stirnseite ( However, spread) are arranged alternately from the one and the other end side ( 20 20 bzw. or. 21 21 ) her eingebracht sind, so dass zwischen jeweils zwei benachbarten Spreizsektoren ( ) Are placed side so that (in each case between two adjacent Spreizsektoren 18 18 ) Verbindungsstege ( ) Connecting webs ( 19 19 ) bestehen. ) consist.
  5. Knochenplattenverschraubung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der ringförmige Halter ( Knochenplattenverschraubung according to claim 1, characterized in that the annular holder ( 23 23 ) in einem zur kalottenförmigen Ausnehmung ( ) In a (the dome-shaped recess 6 6 ) der Knochenplatte ( () Of the bone plate 1 1 ) konzentrischen Zentrierfalz ( ) Concentric Zentrierfalz ( 5 5 ) aufgenommen und unlösbar mit der Knochenplatte ( ) Was added and insoluble (with the bone plate 1 1 ) verbunden ist. ) connected is.
  6. Knochenplattenverschraubung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Schraubengewinde ( Knochenplattenverschraubung according to claim 1, characterized in that the screw thread ( 11 11 ) auf dem Umfang des Schraubenkopfes ( ) (On the periphery of the screw head 10 10 ) angeordnet ist und ebenso wie das dazu passende Muttergewinde ( ) And as well as the mating nut thread ( 15 15 ) einen größeren Durchmesser (D) aufweist als das Knochengewinde ( ) Has a larger diameter (D) than the bone thread ( 9 9 ). ).
DE200920012270 2009-09-09 2009-09-09 Knochenplattenverschraubung Expired - Lifetime DE202009012270U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200920012270 DE202009012270U1 (en) 2009-09-09 2009-09-09 Knochenplattenverschraubung

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200920012270 DE202009012270U1 (en) 2009-09-09 2009-09-09 Knochenplattenverschraubung

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202009012270U1 true DE202009012270U1 (en) 2009-11-19

Family

ID=41335512

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200920012270 Expired - Lifetime DE202009012270U1 (en) 2009-09-09 2009-09-09 Knochenplattenverschraubung

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202009012270U1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2012046210A1 (en) * 2010-10-07 2012-04-12 Miami Device Solutions, Llc Bone plate assembly with guide member
CN102525630A (en) * 2010-12-28 2012-07-04 北京国人骨科医疗器械有限公司 Self-adaptive locking bone fracture plate
CN105596071A (en) * 2015-12-31 2016-05-25 何静 Dual-functional pedicle screw

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5501684A (en) 1992-06-25 1996-03-26 Synthes (U.S.A.) Osteosynthetic fixation device
US5549608A (en) 1995-07-13 1996-08-27 Fastenetix, L.L.C. Advanced polyaxial locking screw and coupling element device for use with rod fixation apparatus
DE69525124T2 (en) 1994-10-03 2002-08-22 Synthes Ag Mounting plate and bone screw
DE69620793T2 (en) 1996-01-18 2002-11-21 Synthes Ag Washer with thread
DE69930391T2 (en) 1998-09-11 2006-12-07 Synthes Ag Chur, Chur The angle-adjustable fixation system for the spine

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5501684A (en) 1992-06-25 1996-03-26 Synthes (U.S.A.) Osteosynthetic fixation device
DE69525124T2 (en) 1994-10-03 2002-08-22 Synthes Ag Mounting plate and bone screw
US5549608A (en) 1995-07-13 1996-08-27 Fastenetix, L.L.C. Advanced polyaxial locking screw and coupling element device for use with rod fixation apparatus
DE69620793T2 (en) 1996-01-18 2002-11-21 Synthes Ag Washer with thread
DE69930391T2 (en) 1998-09-11 2006-12-07 Synthes Ag Chur, Chur The angle-adjustable fixation system for the spine

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2012046210A1 (en) * 2010-10-07 2012-04-12 Miami Device Solutions, Llc Bone plate assembly with guide member
EP3025657A1 (en) * 2010-10-07 2016-06-01 Biedermann Technologies GmbH & Co. KG Bone plate assembly with guide member
US10258351B2 (en) 2010-10-07 2019-04-16 Biedermann Technologies Gmbh & Co. Kg Bone plate assembly with guide member
CN102525630A (en) * 2010-12-28 2012-07-04 北京国人骨科医疗器械有限公司 Self-adaptive locking bone fracture plate
CN102525630B (en) 2010-12-28 2014-02-12 北京国人骨科医疗器械有限公司 Self-adaptive locking bone fracture plate
CN105596071A (en) * 2015-12-31 2016-05-25 何静 Dual-functional pedicle screw
CN105596071B (en) * 2015-12-31 2018-03-23 何静 A convertible pedicle screw

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60111407T2 (en) Connection arrangement for spinal implants
EP1570795B1 (en) Apparatus for dynamic stabilisation of the spine or bones and rod-like element for same
EP0058744B1 (en) Expandable plug for the medullary canal of a bone
EP1234547B1 (en) Bone screw
DE10210214B4 (en) Distrahierbares spinal implant and instrument for distracting
EP1117336B1 (en) Device for joining a longitudinal support and bone fixation means
DE10310540B3 (en) Anchoring element for bone or spinal column surgery has threaded shaft and cylindrical reception part for coupling with rod having U-shaped seating with screw threads at ends of its arms
EP1050276B1 (en) Pedicle screw
EP1261288B1 (en) Connector element for bone rods or spinal rods
EP0407434B1 (en) Bone screw
EP1460952B1 (en) Device for a ball-and-socket-type connection of two parts
EP0938872B1 (en) Pivotable attachment system for a bone screw
DE602004005186T2 (en) Device for positioning a guide wire for introducing a femoral head prosthesis
DE60202267T2 (en) Okziputplatte and system for stabilizing the spine
DE60133360T2 (en) pedicle screw
EP1333782B1 (en) Joint prosthesis
DE4423257C2 (en) Implant for insertion between vertebral bodies of the spinal column as a place holder
DE10246386B4 (en) Bone screw, bone fixation device and retaining element
EP1306057B1 (en) Bones fixation device
DE69813567T2 (en) Implant, in particular bone plate for the front side of the spine
DE19545612C2 (en) Orthopedic retaining system
EP0496954B1 (en) Bone pin for treatment of de upper arm
EP0727188B1 (en) Connection system for pedicle screws
EP0592897B1 (en) Modular shaft for a hip prothesis
EP0780094B1 (en) Osteosynthesis device

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20091224

R163 Identified publications notified

Effective date: 20100429

R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20120829

R157 Lapse of ip right after 6 years