DE202009010549U1 - Handgriff für Zugstangen von Koffer - Google Patents

Handgriff für Zugstangen von Koffer

Info

Publication number
DE202009010549U1
DE202009010549U1 DE200920010549 DE202009010549U DE202009010549U1 DE 202009010549 U1 DE202009010549 U1 DE 202009010549U1 DE 200920010549 DE200920010549 DE 200920010549 DE 202009010549 U DE202009010549 U DE 202009010549U DE 202009010549 U1 DE202009010549 U1 DE 202009010549U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
handle
inner tubes
shaped
parts
axle
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200920010549
Other languages
English (en)
Original Assignee
Lai, Wei Hung
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Lai, Wei Hung filed Critical Lai, Wei Hung
Priority to DE200920010549 priority Critical patent/DE202009010549U1/de
Publication of DE202009010549U1 publication Critical patent/DE202009010549U1/de
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
    • A45CPURSES; LUGGAGE; HAND CARRIED BAGS
    • A45C13/00Details; Accessories
    • A45C13/26Special adaptations of handles
    • A45C13/262Special adaptations of handles for wheeled luggage
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
    • A45CPURSES; LUGGAGE; HAND CARRIED BAGS
    • A45C13/00Details; Accessories
    • A45C13/26Special adaptations of handles
    • A45C13/28Combinations of handles with other devices
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
    • A45CPURSES; LUGGAGE; HAND CARRIED BAGS
    • A45C13/00Details; Accessories
    • A45C13/26Special adaptations of handles
    • A45C13/262Special adaptations of handles for wheeled luggage
    • A45C2013/265Special adaptations of handles for wheeled luggage the handle being adjustable in rotation to a towing element

Abstract

Handgriff für Zugstangen von Koffer, wobei an den oberen Enden der Innenrohre (7) des Koffers jeweils ein Rohrstück (10) vorgesehen ist, in dem ein Positionierelement (12) angeordnet ist, wobei der Handgriff durch zwei ringförmige Griffteile (20, 21) gebildet ist, wobei zwei Steuerelemente (23) an den beiden Seiten der ringförmigen Griffteile (20, 21) angeordnet sind und jeweils einen Achsbolzen (25) aufweisen, der durch das Positionierelment (12) geführt ist, wobei die Achsbolzen (25) der Steuerelemente (23) mit den Seilen (8) in den Innenrohren (7) verbunden sind, wobei in den beiden ringeförmigen Griffteilen (20, 21) ein Druckknopf (30) mit zwei Armen (31) vorgesehen ist, wobei die Arme (31) am Ende jeweils ein keilförmiges Stück (32) besitzen, das in eine keilförmige Ausnehmung (24) des Steuerelements (23) eingreifen kann, wodurch die Innenrohre (7) von dem Druckknopf (30) positioniert und freigegeben werden können und der Winkel der ringförmigen Griffteile (20, 21) verstellt werden kann.

Description

  • Technisches Gebiet
  • Die Erfindung betrifft einen Handgriff für Zugstangen von Koffer, der ringförmig ausgebildet ist und eine Winkelverstellung gestattet, so dass der Handgriff in einer optimalen Winkelstellung positioniert werden kann.
  • Stand der Technik
  • 1 zeigt einen herkömmlichen Handgriff für Koffer. Der Koffer weist zwei Außenrohre 1 und Innenrohre 2 auf. Die Innenrohre 2 sind mit dem Handgriff verbunden, der durch ein Oberteil 3 und ein Unterteil 4 gebildet ist und einen Druckknopf 5 besitzt. Durch den Druckknopf 5 können die Innenrohre 2 positioniert und freigegeben werden. Da der Handgriff gerade ausgebildet ist, kann er nicht gegenüber den Innenrohren 7 gedreht werden. Beim Ziehen (oder Schieben) des Koffers muß der Koffer gekippt werden, wodurch die Außenrohre 1 und die Innenrohre 2 durch das Gewicht des Koffers belastet werden, so dass die Hand des Benutzers auch von dem Gewicht des Koffers belastet wird. Daher ist das Ziehen des Koffers kraftaufwendig.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen
  • 1 eine perspektivische Darstellung der herkömmlichen Lösung,
  • 2 eine perspektivische Darstellung der Erfindung,
  • 3 eine Explosionsdarstellung der Erfindung,
  • 4 eine Schnittdarstellung der Erfindung, wobei die Innenrohre positioniert sind,
  • 5 eine Schnittdarstellung der Erfindung, wobei die Innenrohre freigegeben sind,
  • 6 eine Seitenansicht der Erfindung, wobei sich die ringförmigen Griffteile in der Senkrechtlage befinden,
  • 7 eine Seitenansicht der Erfindung, wobei sich die ringförmigen Griffteile in der Schräglage befinden.
  • Wege zur Ausführung der Erfindung
  • Wie aus den 2, 3, 4, 5, 6 und 7 ersichtlich ist, ist an den oberen Enden der Innenrohre 7 des Koffers jeweils ein Rohrstück 10 vorgesehen. Die beiden Rohrstücke 10 weisen jeweils ein Durchgangsloch 11 auf, in dem ein Positionierelement 12 angeordnet ist. Der Handgriff ist durch zwei ringförmige Griffteile 20, 21 gebildet. Zwei Steuerelemente 23 sind an den beiden Seiten der ringförmigen Griffteile 20, 21 angeordnet und weisen jeweils einen Achsbolzen 25 auf, der durch das Positionierelment 12 geführt ist. Die Achsbolzen 25 der Steuerelemente 23 sind mit den Seilen 8 in den Innenrohren 7 verbunden. In den beiden ringeförmigen Griffteilen 20, 21 ist ein Druckknopf 30 mit zwei Armen 31 vorgesehen. Die Arme 31 besitzen am Ende jeweils ein keilförmiges Stück 32, das in eine keilförmige Ausnehmung 24 des Steuerelements 23 eingreifen kann. Dadurch können die Innenrohre 7 von dem Druckknopf 30 positioniert oder freigegeben werden. Zudem kann der Winkel der ringförmigen Griffteile 20, 21 verstellt werden, wodurch der Koffer beim Ziehen nicht gekippt werden muß.
  • Im folgenden wird die Erfindung anhand eines Ausführungsbeispiels detailliert beschrieben.
  • Wie aus den 3, 4 und 5 ersichtlich ist, umfaßt die Erfindung zwei Rohrstücke 10, zwei Positionierelemente 12, zwei Steuerelemente 23, zwei ringförmige Griffteile 20, 21 und einen Druckknopf 30. Die beiden Rohrstücke 10 sind in den oberen Enden der Innenrohre 7 angeordnet. Die beiden Positionierelemente 12 sind in den beiden Rohrstücke 10 angeordnet und weisen jeweils eine Innenverzahnung 13 auf. Die ringförmigen Griffteile 20, 21 formen an den beiden Seiten jeweils eine Positionierausnehmung 22 aus, in denen die Steuerelemente 23 angeordnet sind. Die beiden Steuerelemente 23 weisen jeweils eine keilförmige Ausnehmung 24 und einen Achsbolzen 25 auf. Die Achsbolzen 25 der Steuerelemente 23 sind durch die Positionierelemente 12 geführt und mit den Seilen 8 in den Innenrohren 7 verbunden. Der Druckknopf 30 formt an den beiden Seiten zwei Arme 31 aus, die in den Griffteilen 20, 21 aufgenommen sind und am Ende jeweils ein keilförmiges Stück 32 besitzen, die in die keilförmigen Ausnehmungen 24 der Steuerelemente 23 eingreifen können. Die Rohrstücke 10 sind jeweils mit einer Abdeckung 14 versehen.
  • Nachfolgend werden die Funktionsweise der Erfindung beschrieben:
    • 1. Wie aus den 4 und 6 ersichtlich ist, wenn der Druckknopf in der oberen Lage liegt, bleiben die keilförmigen Stücke 32 der Arme 31 außerhalb der keilförmigen Ausnehmungen 24 der Steuerelemente 23, wodurch die Steuerelemente 23 in einer äußeren Position liegen, so dass die Seile 8 nicht gezogen werden. Die Positionierstifte 9 an den Enden der Seile 8 durchsetzen die Innenrohre 7 und die Außenrohre 6, wodurch die Innenrohre 7 positioniert sind und nicht gegenüber den Außenrohren 6 verschoben werden können. Dabei stehen die Außenverzahnungen 26 der Achsbolzen 25 der Steuerelemente 23 mit den Innenverzahnungen 13 der Positionierelemente 12 in Eingriff, wodurch die Achsbolzen 25 undrehbar sind, so dass die Griffteile 20, 21 nicht gedreht werden können.
    • 2. Wie aus 5 ersichtlich ist, wenn der Druckknopf 30 gedrückt wird, greifen die keilförmigen Stücke 32 der Arme 31 in die keilförmigen Ausnehmungen 24 der Steuerelemente 23 ein, wodurch die Steuerelemente 23 nach innen bewegt werden, so dass die Seile 8 in den Innenrohren 7 gezogen werden. Daher geben die Positionierstifte 9 an den Enden der Seile 8 die Innenrohre 7 und die Außenrohre 6 frei, so dass die Innenrohre 7 gegenüber den Außenrohren 6 verschoben werden können. Da die Steuerelemente 23 nach innen bewegt werden, verlassen die Außenverzahnungen 26 der Achsbolzen 25 die Innenverzahnungen 13 der Positionierelemente 12, wodurch die Achsbolzen 25 drehbar sind, so dass die ringförmigen Griffteile 20, 21 gedreht werden können, wie es in 7 dargestellt ist. Wenn die Innenrohre 7 die gewünschte Höhe und die ringförmigen Griffteile 20, 21 die gewünschte Winkelstellung erreichen, kann der Druckknopf 70 gelöst werden, wodurch die Außenverzahnungen 26 der Achsbolzen 25 wieder in die Innenverzahnungen 13 der Positionierelemente 12 eingreifen, so dass die ringförmigen Griffteile 20, 21 in der eingestellten Winkelstellung positioniert sind.
    • 3. Wie obengenannt, können die ringförmigen Griffteile 20, 21 in der Senkrechtlage in 6 oder in der Schräglage in 7 positioniert werden. Wenn die Griffteile 20, 21 in der Schräglage positioniert sind, muß der Koffer 40 beim Ziehen nicht gekippt werden, so dass die Außenrohre 6 und die Innenrohre 7 nicht durch das Gewicht des Koffers belastet werden. D. h. die Hand des Benutzers wird nicht von dem Gewicht des Koffers belastet. Daher wird das Ziehen des Koffer erleichtert.
  • Aufgrund der obengenannten Tatsachen entspricht die Erfindung in ihrer Verfügbarkeit, Fortschrittlichkeit und Neuheit vollauf den Anforderungen für ein Gebrauchsmuster.

Claims (2)

  1. Handgriff für Zugstangen von Koffer, wobei an den oberen Enden der Innenrohre (7) des Koffers jeweils ein Rohrstück (10) vorgesehen ist, in dem ein Positionierelement (12) angeordnet ist, wobei der Handgriff durch zwei ringförmige Griffteile (20, 21) gebildet ist, wobei zwei Steuerelemente (23) an den beiden Seiten der ringförmigen Griffteile (20, 21) angeordnet sind und jeweils einen Achsbolzen (25) aufweisen, der durch das Positionierelment (12) geführt ist, wobei die Achsbolzen (25) der Steuerelemente (23) mit den Seilen (8) in den Innenrohren (7) verbunden sind, wobei in den beiden ringeförmigen Griffteilen (20, 21) ein Druckknopf (30) mit zwei Armen (31) vorgesehen ist, wobei die Arme (31) am Ende jeweils ein keilförmiges Stück (32) besitzen, das in eine keilförmige Ausnehmung (24) des Steuerelements (23) eingreifen kann, wodurch die Innenrohre (7) von dem Druckknopf (30) positioniert und freigegeben werden können und der Winkel der ringförmigen Griffteile (20, 21) verstellt werden kann.
  2. Handgriff nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Positionierelemente (12) jeweils eine Innenverzahnung (13) und die Achsbolzen (25) der Steuerelemente (23) jeweils eine Außenverzahnung (26) aufweisen, wobei wenn die Achsbolzen (25) die Positionierelemente (12) durchsetzen, die Innenverzahnungen (13) und die Außenverzahnungen (26) in Eingriff stehen, wodurch die Achsbolzen (25) undrehbar sind, so dass die ringförmigen Griffteile (20, 21) nicht gedreht werden können.
DE200920010549 2009-07-28 2009-07-28 Handgriff für Zugstangen von Koffer Expired - Lifetime DE202009010549U1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200920010549 DE202009010549U1 (de) 2009-07-28 2009-07-28 Handgriff für Zugstangen von Koffer

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200920010549 DE202009010549U1 (de) 2009-07-28 2009-07-28 Handgriff für Zugstangen von Koffer

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202009010549U1 true DE202009010549U1 (de) 2009-10-01

Family

ID=41131545

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200920010549 Expired - Lifetime DE202009010549U1 (de) 2009-07-28 2009-07-28 Handgriff für Zugstangen von Koffer

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202009010549U1 (de)

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102014110640A1 (de) * 2014-07-29 2016-02-04 Wei-Hung Lai Drehverstellbarer Teleskopgriff eines Rollkoffers
WO2016130752A1 (en) * 2015-02-14 2016-08-18 Idea Potent, Inc. A luggage extension handle having a ring-shaped grip
US9723902B2 (en) 2015-02-14 2017-08-08 Boban Jose Collapsible suitcase, and a method for its use
US9743721B1 (en) 2016-06-01 2017-08-29 Boban Jose Locking slider assembly and a method for its manufacture
US9767673B1 (en) 2016-06-07 2017-09-19 Paul Clip System and method for detecting that an open bag is being carried
US9833047B1 (en) 2016-06-01 2017-12-05 Boban Jose Locking slider assembly and a method for its manufacture
US9845915B2 (en) 2015-09-02 2017-12-19 Boban Jose Collapsible stand attached to a baggage item and a method for its use
US9907378B2 (en) 2015-02-14 2018-03-06 Boban Jose Retractable luggage extension handle with a ring-shaped grip
US9918535B2 (en) 2015-02-14 2018-03-20 Boban Jose Luggage extension handle having a pocket
US9999283B2 (en) 2015-12-31 2018-06-19 Boban Jose Collapsible luggage and a method for its use
US10085526B2 (en) 2016-06-01 2018-10-02 Boban Jose Locking slider assembly and a method for its manufacture

Cited By (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102014110640A1 (de) * 2014-07-29 2016-02-04 Wei-Hung Lai Drehverstellbarer Teleskopgriff eines Rollkoffers
DE102014110640B4 (de) * 2014-07-29 2016-03-10 Wei-Hung Lai Drehverstellbarer Teleskopgriff eines Rollkoffers
WO2016130752A1 (en) * 2015-02-14 2016-08-18 Idea Potent, Inc. A luggage extension handle having a ring-shaped grip
US9723902B2 (en) 2015-02-14 2017-08-08 Boban Jose Collapsible suitcase, and a method for its use
US9918535B2 (en) 2015-02-14 2018-03-20 Boban Jose Luggage extension handle having a pocket
US9918536B2 (en) 2015-02-14 2018-03-20 Boban Jose Luggage extension handle having a ring-shaped grip
US9907378B2 (en) 2015-02-14 2018-03-06 Boban Jose Retractable luggage extension handle with a ring-shaped grip
US9845915B2 (en) 2015-09-02 2017-12-19 Boban Jose Collapsible stand attached to a baggage item and a method for its use
US9999283B2 (en) 2015-12-31 2018-06-19 Boban Jose Collapsible luggage and a method for its use
US9833047B1 (en) 2016-06-01 2017-12-05 Boban Jose Locking slider assembly and a method for its manufacture
US9743721B1 (en) 2016-06-01 2017-08-29 Boban Jose Locking slider assembly and a method for its manufacture
US10085526B2 (en) 2016-06-01 2018-10-02 Boban Jose Locking slider assembly and a method for its manufacture
US9767673B1 (en) 2016-06-07 2017-09-19 Paul Clip System and method for detecting that an open bag is being carried

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69910748T2 (de) Körper zum gebrauch in einem spielzeugsatz
EP0232814A1 (de) Behältnisanordnung sowie deren Anwendung
DE602004010462T2 (de) Klemmvorrichtung für Schnürsenkel
DE60034331T2 (de) Mehrfachhundeleine
DE2854708C2 (de)
DE202013101519U1 (de) Duschtür-Baugruppe
DE212007000033U1 (de) Faltbarer und tragbarer Rahmen
EP2109332A1 (de) Hörgerät mit einem Batteriefach und Batteriefach für ein Hörgerät jeweils mit einem Verriegelungsmechanismus für das Batteriefach
DE19936122A1 (de) Verbindungsvorrichtung
DE202011000559U1 (de) Trikke
DE19848841C2 (de) Blasenspielzeug zur Erzeugung von Blasen
DE3628287A1 (de) Reifenkette
DE202004006459U1 (de) Schlüsseleinheit
DE202013007893U1 (de) Ein Sonnenschirm
EP2388227B1 (de) Kranhaken mit einer Hakengewichtsanordnung
DE4426104C2 (de) Tragevorrichtung für einen Steuerkasten
EP2377418A2 (de) Schmuckkettensystem zur Gestaltung variabler Schmuckketten
DE202005015145U1 (de) Höhenverstellvorrichtung eines Fahrrades
DE202014102852U1 (de) Rastarretierungsstruktur
DE2825372C2 (de)
EP2428696B1 (de) Federelement
DE202004002946U1 (de) Stapelbarer Einkaufswagen
DE202006010532U1 (de) Fahrbarer Reisekoffer
DE102008057632B4 (de) Tragevorrichtung
DE3837971A1 (de) Vorrichtung zur ortsfesten halterung eines behaeltnisses

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20091105

R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20120515

R082 Change of representative

Representative=s name: MARSCHALL & PARTNER, DE

Representative=s name: ELBPATENT - MARSCHALL & PARTNER PARTGMBB, DE

R151 Term of protection extended to 8 years
R151 Term of protection extended to 8 years

Effective date: 20150504

R158 Lapse of ip right after 8 years