DE202008004145U1 - furniture body - Google Patents

furniture body

Info

Publication number
DE202008004145U1
DE202008004145U1 DE200820004145 DE202008004145U DE202008004145U1 DE 202008004145 U1 DE202008004145 U1 DE 202008004145U1 DE 200820004145 DE200820004145 DE 200820004145 DE 202008004145 U DE202008004145 U DE 202008004145U DE 202008004145 U1 DE202008004145 U1 DE 202008004145U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
characterized
rear wall
strip
cabinet according
furniture
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200820004145
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Hettich Heinze GmbH and Co KG
Original Assignee
Hettich Heinze GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Hettich Heinze GmbH and Co KG filed Critical Hettich Heinze GmbH and Co KG
Priority to DE200820004145 priority Critical patent/DE202008004145U1/en
Publication of DE202008004145U1 publication Critical patent/DE202008004145U1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B95/00Fittings for furniture
    • A47B95/04Keyplates; Ornaments or the like
    • A47B95/043Protecting rims, buffers or the like
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B47/00Cabinets, racks or shelf units, characterised by features related to dismountability or building-up from elements
    • A47B47/04Cabinets, racks or shelf units, characterised by features related to dismountability or building-up from elements made mainly of wood or plastics
    • A47B47/042Panels connected without frames

Abstract

Möbelkorpus (1) mit zwei beabstandet angeordneten Seitenwänden (2), an denen eine Rückwand (3) festgelegt ist, wobei die Seitenwände (2) als Leichtbauplatten mit zwei äußeren Deckplatten (4, 5) und einer Zwischenlage (6) ausgebildet sind, wobei an der Seitenwand (2) eine vertikale Leiste (10, 10', 10'', 20, 30) festgelegt ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Rückwand (3) an der vertikalen Leiste (10, 10', 10'', 20, 30) verrastbar ist. Furniture body (1) having two spaced apart side walls (2) to which a rear wall (3) is fixed, wherein the side walls (2) as a lightweight panels with two outer cover plates (4, 5) and an intermediate layer (6) are formed, wherein on the side wall (2) a vertical strip (10, 10 ', 10' ', 20, 30) is fixed, characterized in that the rear wall (3) to the vertical bar (10, 10', 10 '', 20 , 30) can be latched.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft einen Möbelkorpus mit zwei beabstandet angeordneten Seitenwänden, an denen eine Rückwand festgelegt ist, wobei die Seitenwände als Leichtbauplatte mit zwei äußeren Deckplatten und einer Zwischenlage ausgebildet sind, und an der Seitenwand eine vertikale Leiste festgelegt ist. The present invention relates to a furniture carcass with two spaced-apart side walls to which a rear wall is fixed, wherein the side walls are formed as a lightweight panel with two outer cover plates and an intermediate layer, and on the side wall, a vertical bar is fixed.
  • Die The DE 22 31 577 DE 22 31 577 offenbart einen Möbelkorpus im rückseitigen Bereich, bei der die Rückwandteile über einen Beschlag mit einer Möbelseitenwand verbunden sind. discloses a furniture body in the rear region, wherein the rear wall parts are connected via a fitting with a furniture side wall. Der Beschlag weist dabei einen gabelartigen Querschnitt auf, um die Kontur der Rückwand randseitig zu umfassen. The fitting has in this case a fork-like cross-section to include the contour of the rear wall at the edge. Die Beschlagsteile werden dabei über einen Dübel mit den Seitenwänden verbunden. The hardware components are connected via a plug to the side walls. Solche Beschläge eignen sich aber schlecht für die Befestigung an Seitenwänden in Leichtbauweise, da die Dübel gerade im mittleren Bereich einer Leichtbauplatte nicht gut festlegbar sind. Such fittings are bad for attachment to side walls of lightweight construction because the anchors are not well secured especially in the central region of a lightweight panel.
  • Die The WO 2007/131903 WO 2007/131903 zeigt die Verbindung einer Leichtbauplatte mit einer Rückwand eines Möbels, wobei an der Leichtbauplatte eine Leiste festgelegt ist, an der ein U-förmiger Aufnahmekanal vorgesehen ist, um den Rand der Rückwand daran aufzunehmen. shows the connection of a lightweight board with a rear wall of a piece of furniture, wherein on the lightweight construction panel, a bar is fixed, to which a U-shaped receiving channel is provided to receive the edge of the rear wall thereof. Die Montage einer solchen Verbindung zwischen einer Leichtbauplatte und einer Rückwand ist allerdings vergleichsweise aufwendig, insbesondere lässt sich die Rückwand nicht von allen Seiten in den Aufnahmekanal einschieben. The assembly of such a connection between a lightweight panel and a rear panel, however, is comparatively complicated, in particular, the back wall can not be inserted from all directions into the receiving channel.
  • Es ist daher Aufgabe der vorliegenden Erfindung einen Möbelkorpus zu schaffen, bei dem eine Rückwand auf einfache Weise an einer Seitenwand in Leichtbauweise montiert werden kann. It is therefore an object of the present invention to provide a furniture carcass, in which a rear wall in a simple manner can be mounted on a side wall of lightweight construction.
  • Diese Aufgabe wird mit einem Möbelkorpus mit den Merkmalen des Anspruches 1 gelöst. This object is achieved with a furniture body having the features of claim 1.
  • Erfindungsgemäß ist die Rückwand an der vertikalen Leiste verrastbar, so dass diese auf einfache Weise an den Seitenwänden montiert werden kann. According to the invention the rear wall of the vertical bar is locked so that it can be easily mounted on the side walls. Hierzu ist kein Werkzeug erforderlich, sondern die Rückwand muss lediglich in die entsprechende Position gedrückt werden, um an der Leiste zu verrasten. For this purpose, no tools are required, but the rear wall must be pressed into the corresponding position only to lock on the bar.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung weist die Leiste mindestens eine elastische Lippe zum Verrasten der Rückwand auf, die dann nach dem Verrasten die Rückwand hintergreifen kann. According to a preferred embodiment of the invention, the bar has at least one resilient lip for locking the rear wall, the rear wall can then engage behind after latching. Die Anzahl der elastischen Lippen kann je nach Größe der Rückwand gewählt werden. The number of resilient lips can be selected depending on the size of the rear wall.
  • Vorzugsweise ist die Leiste U-förmig ausgebildet und bildet mit einem längeren Schenkel eine Anschlagsfläche aus. Preferably, the strip U-shaped and forms, with a longer leg a stop surface. Diese Anschlagsfläche kann eine Bewegung der Rückwand nach vorne verhindern. This stop surface may prevent movement of the rear wall to the front. An den kürzen Schenkeln kann die mindestens eine elastische Lippe ausgebildet sein, die dann beim Einrasten die Rückwand an der Rückseite hintergreift. At the cut legs can be formed at least one resilient lip, which then engages behind the rear wall at the back during latching. Dadurch kann die Rückwand sicher an den Seitenwänden festgelegt werden. Thereby, the rear wall can be securely fixed to the side walls.
  • Vorzugsweise ist die Anschlagsfläche an dem längeren Schenkel der Leiste elastisch ausgebildet, so dass ein gewisser Toleranzausgleich stattfinden kann. Preferably, the abutment surface is formed resiliently on the longer leg of the bar, so that a certain tolerance equalization can take place. Insbesondere kann die Dicke der Rückwand variieren, so dass die Leiste eine Rückwand auch klemmend festlegen kann. Specifically, the thickness of the rear wall may vary, so that the strip may define a rear wall and a clamping manner. Für das Erreichen einer gewissen Elastizität kann der Schenkel entweder gebogen oder als Hohlprofil ausgebildet sein. For achieving a certain elasticity of the legs can be either bent or formed as a hollow profile.
  • Gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung sind die elastischen Lippen in Richtung der inneren Deckplatte der Seitenwand federnd ausgebildet. According to a further embodiment of the invention, the resilient lips in the direction of the inner cover plate of the side wall are designed to be resilient. Dadurch können die Lippen zu der Seitenwand hin gedrückt werden, bis die Rückwand an der Leiste eine Aufnahme erreicht hat und die Lippen die Rückwand hintergreifen. Thereby, the lips can be pressed toward the side wall, to the rear wall of the bar has reached a recording and lips engage behind the rear wall.
  • Die Leiste selbst kann dabei mit einem Bodenabschnitt an der inneren Deckplatte der Seitenwand festgelegt sein, vorzugsweise durch Kleben. The strip itself can be fixed to a bottom portion of the inner top panel of the side wall, preferably by gluing. Es ist auch möglich, dass an der Leiste mindestens ein Dübel ausgebildet ist, der in eine Öffnung in der inneren Deckplatte der Seitenwand zur Festlegung der Leiste einfügbar ist. It is also possible that at least one anchor is formed on the bar which is insertable into an opening in the inner top panel of the side wall defining the bar.
  • Vorzugsweise sind die Rastmittel so ausgebildet, dass die Rückwand von einer frontseitigen Öffnung des Möbelkorpus montierbar ist. Preferably, the latching means are formed so that the rear wall of a front opening of the furniture body is mountable. Je nach Erfordernis kann die Rückwand dann auch von vorn durch den Schrank hindurch zu ihrer Endposition eingeschwenkt und verrastet werden. Depending on requirements, the rear wall may then be pivoted also forwardly through the cabinet passes to its final position and locked. In diesem Fall wird die U-förmige Leiste so an den Seitenwänden festgelegt, dass die elastischen Lippen vorne zur Schrankinnenseite angeordnet sind und die hinteren längeren Schenkel der Leiste den Anschlag der Rückwand für den hinteren Schrankabschluss bilden. In this case, the U-shaped bar is set to the side walls, that the elastic lips are arranged at the front side to the cabinet interior and form the rear of the longer leg of the stop bar of the rear wall of the rear cabinet degree.
  • Vorzugsweise besteht die Leiste aus einem elastischen Material, beispielsweise aus Kunststoff oder Metall. Preferably, the strip of an elastic material, for example of plastic or metal.
  • Die Erfindung wird nachfolgend anhand mehrerer Ausführungsbeispiele mit Bezug auf die beigefügten Zeichnungen näher erläutert. The invention is explained in more detail below with reference to several embodiments with reference to the accompanying drawings. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 eine perspektivische Detailansicht eines erfindungsgemäßen Möbelkorpus; a detailed perspective view of a furniture structure according to the invention;
  • 2 2 eine Detailansicht des Eckbereiches eines Möbelkorpus nach einer modifizierten Ausführungsform; a detail view of corner portion of a furniture body, according to a modified embodiment;
  • 3 3 eine Detailansicht einer dritten Ausführungsform; a detail view of a third embodiment;
  • 4 4 eine Detailansicht einer vierten Ausführungsform, und a detail view of a fourth embodiment, and
  • 5 5 eine Detailansicht einer fünften Ausführungsform. a detail view of a fifth embodiment.
  • Ein nur teilweise dargestellter Möbelkorpus A shown only partially furniture body 1 1 umfasst zwei beabstandet angeordnete Seitenwände comprises two spaced apart side walls 2 2 , an denen eine Rückwand In which a rear wall 3 3 festgelegt ist. is fixed. Jede Seitenwand Each side wall 2 2 ist in Leichtbauweise ausgeführt und umfasst zwei äußere Deckplatten is a lightweight construction and comprises two outer cover plates 4 4 und and 5 5 aus einem festen Material, beispielsweise aus Pappe oder einem Holzfaserwerkstoff, und dazwischen eine Zwischenlage of a solid material, for example of cardboard or wood-fiber material, and between them an intermediate layer 6 6 aus einem Material mit Hohlräumen, beispielsweise einer Wabenplatte aus Pappe oder Kunststoff. of a material with voids, for example a honeycomb panel made of cardboard or plastic. Dadurch besitzt die Leichtbauplatte trotz eines großen Volumens ein geringes Eigengewicht. Thereby, the lightweight panel has a light weight despite a large volume.
  • Die Seitenwände The side walls 2 2 können an der Oberseite mit einer Deckplatte und an der Unterseite über eine Bodenplatte miteinander verbunden sein. may be joined together at the top with a cover plate and at the bottom by a bottom plate. Die Rückwand The back wall 3 3 kann auch an der Deckplatte und der Bodenplatte fixiert sein. can also be fixed to the top plate and the bottom plate.
  • Die Seitenwand The side wall 2 2 ist an ihrer Schmalseite durch eine Leiste is provided on its narrow side by a bar 7 7 verschlossen, die mit den Deckplatten closed with the cover plates 4 4 und and 5 5 verklebt ist. is glued. Die Leiste The bar 7 7 ist dabei gestuft ausgebildet und umfasst dünnere Endabschnitte is a stepped configuration and includes thinner end portions 8 8th , zwischen denen ein dickerer Mittelabschnitt vorgesehen ist. Between which is provided a thicker central portion. Dadurch ist randseitig jeweils eine Stufe As a result, the edge each have a step 9 9 ausgebildet, die im Bereich der stabileren Deckplatten formed which in the area of ​​stable cover plates 4 4 und and 5 5 positioniert ist und dort für eine Abstützung der Deckplatten is positioned and held there for a support of the cover plates 4 4 und and 5 5 sorgt. provides.
  • Zur Festlegung der Rückwand Establishing the rear wall 3 3 ist an jeder Seite an einer inneren Deckplatte is on each side of an inner cover plate 5 5 einer Seitenwand eine Leiste a side wall of a bar 10 10 festgelegt, vorzugsweise durch Verkleben. fixed, preferably by gluing. Die Leiste The bar 10 10 ist dabei benachbart zu der Leiste is adjacent to the bar 7 7 zum Verschließen der Seitenwand for closing the side wall 2 2 an der Schmalseite angeordnet. arranged on the narrow side.
  • Die Leiste The bar 10 10 ist im Querschnitt U-förmig ausgebildet und umfasst einen längeren Schenkel is formed in cross-section U-shaped and includes a longer leg 11 11 , sowie an einem kürzeren Schenkel mehrere elastische Lippen And a plurality of elastic lips at a shorter leg 13 13 , die die Rückwand That the back wall 3 3 an der Rückseite hintergreifen. engage at the back. Die Rückwand The back wall 3 3 liegt dabei an einer Anschlagsfläche rests against a stop surface 12 12 an dem längeren Schenkel on the longer leg 11 11 an. on. Der längere Schenkel The longer leg 11 11 besitzt eine Hohlkammer, so dass die Anschlagsfläche has a hollow chamber, so that the stop surface 12 12 elastisch an der Rückwand elastically on the rear wall 3 3 anliegt. is applied.
  • Zur Montage der Rückwand For mounting of the rear wall 3 3 an zwei gegenüberliegenden Leisten on two opposite strips 10 10 braucht die Rückwand needs the back wall 3 3 nur eingeschwenkt zu werden, wobei die elastischen Lippen only to be swiveled, wherein the resilient lips 13 13 zu der inneren Deckplatte to the inner cover plate 5 5 der Seitenwand the side wall 2 2 biegbar sind, so dass die Lippen are flexible so that the lips 13 13 nach innen gebogen werden, bis die Rückwand are bent inwardly until the rear wall 3 3 an der Anschlagsfläche the stop surface 12 12 anliegt und die Lippen is applied and the lips 13 13 federnd nach außen bewegt werden, um die Rückwand be moved resiliently outwardly to the rear wall 3 3 zu hinter greifen. fall behind. Die Rückwand The back wall 3 3 kann dabei auch klemmend zwischen der Anschlagsfläche can thereby also clamping between the abutment surface 12 12 und den Lippen and lips 13 13 festgelegt sein. be fixed.
  • In In 2 2 ist eine modifizierte Ausführungsform einer vertikalen Leiste is a modified embodiment of a vertical bar 10' 10 ' gezeigt, die an der inneren Deckplatte shown, at the inner shroud 5 5 einer Seitenwand a side wall 2 2 verklebt ist. is glued. Bei dieser Leiste In this bar 10' 10 ' ist der längere Schenkel is the longer leg 11' 11 ' des im Querschnitt U-förmigen Profils nicht als Hohlprofil ausgebildet, sondern umfasst einen nach innen hervorstehenden Haken of the non-cross-sectionally U-shaped profile as a hollow profile, but includes an inwardly projecting hook 12' 12 ' , der eine elastische Anlagefläche für die Rückwand That an elastic bearing surface for the rear wall 3 3 ausbildet. formed. An der gegenüberliegenden Seite des Schenkels On the opposite side of the leg 11' 11 ' sind wieder mehrere elastische Lippen are again more elastic lips 13' 13 ' zum Verrasten der Rückwand for locking the rear wall 3 3 ausgebildet. educated. Durch die hohe Elastizität der Anlagefläche Due to the high elasticity of the contact surface 12' 12 ' können Rückwände can back walls 3 3 mit unterschiedlicher Dicke an der Leiste with different thickness on the strip 10' 10 ' verrastet werden. be locked.
  • In In 3 3 ist eine weitere Ausführungsform einer modifizierten Leiste is another embodiment of a modified bar 10'' 10 '' gezeigt, die an der Deckplatte shown that on the cover plate 5 5 einer Seitenwand a side wall 2 2 verklebt ist. is glued. Die Leiste The bar 10'' 10 '' umfasst einen längeren Schenkel includes a longer leg 11'' 11 '' , der einen nach innen gekrümmten Steg That an inwardly curved web 12'' 12 '' aufweist, der die Anlagefläche für die Rückwand having the abutment surface for the rear wall 3 3 ausbildet. formed. Der Steg the web 12'' 12 '' ist über einen Bodenabschnitt is a bottom portion 14 14 mit einer biegbaren Lippe with a bendable lip 13'' 13 '' verbunden, die an der gegenüberliegenden Seite eine Rückwand connected which at the opposite side a back wall 3 3 hintergreift. engages behind. Zwischen dem Steg Between the ridge 12'' 12 '' und der Lippe and the lip 13'' 13 '' ist eine Aufnahme für die Rückwand is a photograph of the rear wall 3 3 ausgebildet, die durch den Boden formed by the bottom 14 14 begrenzt ist. is limited. Zwischen dem Boden Between the bottom 14 14 und einem Abschnitt and a section 16 16 , der mit der Deckplatte That the cover plate 5 5 verklebt ist, befindet sich ein Spalt is bonded, there is a gap 15 15 . , Dadurch kann ein Toleranzausgleich auch in eine Richtung senkrecht zur Ebene der Deckplatte This allows a tolerance compensation in a direction perpendicular to the plane of the cover plate 5 5 erfolgen. respectively.
  • In In 4 4 ist eine weitere Ausführungsform gezeigt, bei der eine vertikale Leiste there is shown another embodiment in which a vertical bar 20 20 mit der Seitenwand with the side wall 2 2 verklebt ist. is glued. Die Leiste The bar 20 20 ist U-förmig ausgebildet und umfasst einen längeren Schenkel U-shaped and includes a longer leg 21 21 , der nach innen hin gekrümmt ausgebildet ist und damit eine Anlagefläche für die Rückwand Which is curved inwardly and a bearing surface for the rear wall 3 3 ausbildet. formed. An der gegenüberliegenden Seite sind ein oder mehrere elastische Lippen On the opposite side are one or more resilient lips 22 22 ausgebildet, die federnd zu der Seitenwand formed, which resiliently to the side wall 2 2 bewegt werden können, um die Rückwand can be moved to the rear wall 3 3 an der Leiste on the strip 20 20 zu verrasten. to lock.
  • In In 5 5 ist eine Ausführungsform einer Leiste is an embodiment of a strip 30 30 dargestellt, die im Querschnitt ebenfalls U-förmig ausgebildet ist und an einem längeren Schenkel illustrated, which is likewise U-shaped in cross-section and a longer leg 31 31 einen Haken a hook 32 32 aufweist, der nach innen gerichtet ist und eine Anlagefläche für die Rückwand which is directed inwardly and a bearing surface for the rear wall 3 3 ausbildet. formed. An der gegenüberliegenden Seite sind ein oder mehrere elastische Lippen On the opposite side are one or more resilient lips 33 33 ausgebildet, um die Rückwand formed to the rear wall 3 3 zu verrasten. to lock. An einem Bodenabschnitt der Leiste At a bottom portion of the strip 30 30 sind ein oder mehrere Dübel bzw. Bolzen one or more dowels or bolts 34 34 ausgebildet, die einen verdickten Endabschnitt formed having a thickened end portion 35 35 aufweisen, der elastisch ist, so dass die Leiste have, which is elastic, so that the strip 30 30 an der Seitenwand on the side wall 2 2 verrastet werden kann. can be locked. Hierfür ist in der inneren Deckplatte This is in the inner cover plate 5 5 eine Öffnung ausgespart, in die der Bolzen an opening cut out, in which the bolt 34 34 eingreift, wobei der verdickte Endabschnitt engages, wherein the thickened end portion 35 35 die Deckplatte the cover plate 5 5 hintergreift. engages behind. Dadurch kann die Leiste This allows the bar 30 30 auch ohne Klebemittel an der Seitenwand without adhesive on the side wall 2 2 befestigt werden. be attached.
  • Die einzelnen Leisten bestehen aus einem elastischen Material, vorzugsweise aus Kunststoff und/oder einem Metallblech. The individual strips are made of an elastic material, preferably plastic and / or a metal sheet. Entsprechende Leisten können auch an einer Bodenplatte und einer Deckplatte eines Möbelkorpus angeordnet sein. Corresponding strips can also be arranged on a base plate and a cover plate of a furniture body.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - DE 2231577 [0002] - DE 2231577 [0002]
    • - WO 2007/131903 [0003] - WO 2007/131903 [0003]

Claims (9)

  1. Möbelkorpus ( Furniture body ( 1 1 ) mit zwei beabstandet angeordneten Seitenwänden ( ) (With two spaced apart side walls 2 2 ), an denen eine Rückwand ( ) To which a rear wall ( 3 3 ) festgelegt ist, wobei die Seitenwände ( is set), wherein the side walls ( 2 2 ) als Leichtbauplatten mit zwei äußeren Deckplatten ( ) (As lightweight construction panels with two outer cover plates 4 4 , . 5 5 ) und einer Zwischenlage ( ) And an intermediate layer ( 6 6 ) ausgebildet sind, wobei an der Seitenwand ( are formed), where (on the side wall 2 2 ) eine vertikale Leiste ( ) A vertical strip ( 10 10 , . 10' 10 ' , . 10'' 10 '' , . 20 20 , . 30 30 ) festgelegt ist, dadurch gekennzeichnet , dass die Rückwand ( ) Is fixed, characterized in that the rear wall ( 3 3 ) an der vertikalen Leiste ( ) (On the vertical bar 10 10 , . 10' 10 ' , . 10'' 10 '' , . 20 20 , . 30 30 ) verrastbar ist. ) Can be latched.
  2. Möbelkorpus nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Leiste ( Furniture cabinet according to claim 1, characterized in that the strip ( 10 10 , . 10' 10 ' , . 10'' 10 '' , . 20 20 , . 30 30 ) mindestens eine elastische Lippe ( ) At least one elastic lip ( 13 13 , . 13' 13 ' , . 13'' 13 '' , . 22 22 , . 33 33 ) zum Verrasten der Rückwand ( ) (For locking the rear wall 3 3 ) aufweist. ) having.
  3. Möbelkorpus nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Leiste ( Furniture cabinet according to claim 1 or 2, characterized in that the strip ( 10 10 , . 10' 10 ' , . 10'' 10 '' , . 20 20 , . 30 30 ) U-förmig ausgebildet ist und mit einem längeren Schenkel ( ) Is U-shaped and has (with a longer leg 11 11 , . 11' 11 ' , . 11'' 11 '' , . 21 21 , . 31 31 ) eine Anschlagsfläche ( ) Has a stop surface ( 12 12 , . 12' 12 ' , . 12'' 12 '' , . 21 21 , . 32 32 ) und mit einem kürzeren Schenkel die mindestens eine elastische Lippe ( ) And a shorter leg, the (at least one elastic lip 13 13 , . 13' 13 ' , . 13'' 13 '' , . 22 22 , . 33 33 ) ausbildet. ) Forms.
  4. Möbelkorpus nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Anschlagsfläche ( Furniture cabinet according to claim 3, characterized in that the stop surface ( 12 12 , . 12' 12 ' , . 12'' 12 '' , . 21 21 , . 32 32 ) elastisch ausgebildet ist. ) Is elastic.
  5. Möbelkorpus nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die elastischen Lippen ( Furniture cabinet according to one of claims 1 to 4, characterized in that the elastic lips ( 13 13 , . 13' 13 ' , . 13'' 13 '' , . 22 22 , . 33 33 ) in Richtung der inneren Deckschicht ( ) (In the direction of the inner covering layer 5 5 ) der Seitenwand ( () Of the side wall 2 2 ) federnd ausgebildet sind. ) Are resilient.
  6. Möbelkorpus nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Leiste ( Furniture cabinet according to one of claims 1 to 5, characterized in that the strip ( 10 10 , . 10' 10 ' , . 10'' 10 '' , . 20 20 , . 30 30 ) mit einem Bodenabschnitt an der inneren Deckplatte ( ) (With a bottom portion of the inner top panel 5 5 ) der Seitenwand ( () Of the side wall 2 2 ) festgelegt ist. ) Is fixed.
  7. Möbelkorpus nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass an der Leiste ( Furniture cabinet according to one of claims 1 to 6, characterized in that (at the groin 30 30 ) mindestens ein Dübel ( ) At least one dowel ( 34 34 ) ausgebildet ist, der in eine Öffnung in der inneren Deckplatte ( is formed), which (in an opening in the inner top panel 5 5 ) der Seitenwand zur Festlegung der Leiste ( ) Of the sidewall defining the strip ( 30 30 ) einfügbar ist. ) Can be inserted.
  8. Möbelkorpus nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Rastmittel so ausgebildet sind, dass die Rückwand ( Furniture cabinet according to one of claims 1 to 7, characterized in that the latching means are formed so that the rear wall ( 3 3 ) von einer frontseitigen Öffnung des Möbelkorpus montierbar ist. ) Can be mounted from a front opening of the furniture carcass.
  9. Möbelkorpus nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Leiste aus Kunststoff hergestellt ist. Furniture cabinet according to one of claims 1 to 8, characterized in that the strip is made of plastic.
DE200820004145 2008-03-26 2008-03-26 furniture body Expired - Lifetime DE202008004145U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200820004145 DE202008004145U1 (en) 2008-03-26 2008-03-26 furniture body

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200820004145 DE202008004145U1 (en) 2008-03-26 2008-03-26 furniture body
EP20090153519 EP2105065A1 (en) 2008-03-26 2009-02-24 Furniture body

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202008004145U1 true DE202008004145U1 (en) 2009-08-06

Family

ID=40790606

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200820004145 Expired - Lifetime DE202008004145U1 (en) 2008-03-26 2008-03-26 furniture body

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP2105065A1 (en)
DE (1) DE202008004145U1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9175703B2 (en) 2008-12-17 2015-11-03 Unilin, Bvba Composed element, multi-layered board and panel-shaped element for forming this composed element
US9719542B2 (en) 2010-06-03 2017-08-01 Unilin, Bvba Composed element and corner connection applied herewith
EP3381323A1 (en) * 2017-03-30 2018-10-03 Häfele Berlin GmbH & Co KG Rear panel insert
US10293512B2 (en) 2011-06-29 2019-05-21 Unilin Bvba Drawer, drawer construction and method for manufacturing a drawer

Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7041463U (en) * Oeseder Moebel Industrie Wiemann M
DE6923049U (en) * 1969-06-10 1969-10-16 Schock & Co Gmbh Fa Drawer or kastenfoermiges moebel
DE2008785A1 (en) * 1970-02-25 1971-09-09 Xaver Frede Moebelfabrik
DE2157761A1 (en) * 1971-11-22 1973-05-30 Angelo Mangiarotti Composable, wall of modular elements consisting, in particular for furniture
DE2231577A1 (en) 1972-06-28 1974-01-10 Heinze Fa R Packaging righteous moebelrueckwandbefestigung
DE3244398A1 (en) * 1982-12-01 1984-06-07 Team Form Ag Arrangement for the detachable connection of two board-shaped elements at the correct angle
WO1990011456A1 (en) * 1989-03-23 1990-10-04 Kaell Sven Fittings
DE102006022313A1 (en) * 2006-05-11 2007-11-15 Fritz Egger Gmbh & Co. Additional element for a piece of furniture from a lightweight board, furniture part and furniture

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE6909680U (en) * 1969-03-10 1969-09-25 Rehau Plastiks Gmbh Fa Rueckwandhalteprofil for moebel
JPS636486Y2 (en) * 1982-10-28 1988-02-24

Patent Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7041463U (en) * Oeseder Moebel Industrie Wiemann M
DE6923049U (en) * 1969-06-10 1969-10-16 Schock & Co Gmbh Fa Drawer or kastenfoermiges moebel
DE2008785A1 (en) * 1970-02-25 1971-09-09 Xaver Frede Moebelfabrik
DE2157761A1 (en) * 1971-11-22 1973-05-30 Angelo Mangiarotti Composable, wall of modular elements consisting, in particular for furniture
DE2231577A1 (en) 1972-06-28 1974-01-10 Heinze Fa R Packaging righteous moebelrueckwandbefestigung
DE3244398A1 (en) * 1982-12-01 1984-06-07 Team Form Ag Arrangement for the detachable connection of two board-shaped elements at the correct angle
WO1990011456A1 (en) * 1989-03-23 1990-10-04 Kaell Sven Fittings
DE102006022313A1 (en) * 2006-05-11 2007-11-15 Fritz Egger Gmbh & Co. Additional element for a piece of furniture from a lightweight board, furniture part and furniture
WO2007131903A2 (en) 2006-05-11 2007-11-22 Fritz Egger Gmbh & Co. Additional element for a furniture part made of a lightweight structural panel, furniture part and piece of furniture

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9175703B2 (en) 2008-12-17 2015-11-03 Unilin, Bvba Composed element, multi-layered board and panel-shaped element for forming this composed element
US9347470B2 (en) 2008-12-17 2016-05-24 Unilin, Bvba Composed element, multi-layered board and panel-shaped element for forming this composed element
US9695856B2 (en) 2008-12-17 2017-07-04 Unilin, Bvba Composed element, multi-layered board and panel-shaped element for forming this composed element
US9797427B2 (en) 2008-12-17 2017-10-24 Unilin, Bvba Composed element, multi-layered board and panel-shaped element for forming this composed element
US10323670B2 (en) 2008-12-17 2019-06-18 Unilin, Bvba Composed element, multi-layered board and panel-shaped element for forming this composed element
US9719542B2 (en) 2010-06-03 2017-08-01 Unilin, Bvba Composed element and corner connection applied herewith
US10293512B2 (en) 2011-06-29 2019-05-21 Unilin Bvba Drawer, drawer construction and method for manufacturing a drawer
EP3381323A1 (en) * 2017-03-30 2018-10-03 Häfele Berlin GmbH & Co KG Rear panel insert

Also Published As

Publication number Publication date
EP2105065A1 (en) 2009-09-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3711222C2 (en)
DE69829343T2 (en) Fastening device of a vehicle panel
DE2855121C2 (en)
DE2808484C2 (en)
DE69835935T3 (en) Combined pin connection feature
EP1084661B1 (en) Divider system
DE2708856C2 (en)
EP0487965A1 (en) Two part chlip for fixing protective or decorative strips
DE202009004530U1 (en) floor panel
EP0059824A1 (en) Vehicle upholstery, particularly of an arm-rest
EP0426976B1 (en) Transportable dismountable booth
EP0380013B1 (en) Device for fastening a roof liner to the construction of a sliding sun roof of a sliding pivoting sun roof
DE19944639A1 (en) mounting assembly
DE10325928A1 (en) Bulkhead mounting structure
DE202008017629U1 (en) Solar module frame with water drainage
DE202008010555U1 (en) Plastic panel with hook profile
DE60202004T2 (en) Assembly of two each other to be connected to plastic chassis parts
DE60217948T2 (en) Device with fastening clip and thus established connection
EP0517057B1 (en) Cladding for window-frames, door-frames etc.
AT501449B1 (en) Connecting means for connecting components
DE202013101519U1 (en) Shower door assembly
DE19717184B4 (en) drawer
DE202012104530U1 (en) Set of panels with clip
DE3827875C2 (en) Replacement wiper strip and assembly processes to
EP0342151B1 (en) Cabinet, especially a bathroom cabinet

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R207 Utility model specification

Effective date: 20090910

R150 Term of protection extended to 6 years
R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20111022

R151 Term of protection extended to 8 years

Effective date: 20140402

R152 Term of protection extended to 10 years
R071 Expiry of right