DE202007019509U1 - Furniture - Google Patents

Furniture

Info

Publication number
DE202007019509U1
DE202007019509U1 DE200720019509 DE202007019509U DE202007019509U1 DE 202007019509 U1 DE202007019509 U1 DE 202007019509U1 DE 200720019509 DE200720019509 DE 200720019509 DE 202007019509 U DE202007019509 U DE 202007019509U DE 202007019509 U1 DE202007019509 U1 DE 202007019509U1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
furniture
movement
body element
characterized
swing
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200720019509
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Julius Blum GmbH
Original Assignee
Julius Blum GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B51/00Cabinets with means for moving compartments up and down
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B2220/00General furniture construction, e.g. fittings
    • A47B2220/0002Adjustable furniture construction
    • A47B2220/0013Table or cupboards with upwardly concealable compartments

Abstract

Möbel (1) mit einem Möbelkorpus (2) und einem, vorzugsweise zumindest bereichsweise innerhalb des Möbelkorpus (2) angeordneten, Möbelkorpuselement (6) sowie mit einer gegenüber dem Möbelkorpus (2) hochschwenkbaren Klappe (3), wobei das Möbelkorpuselement (6) bewegbar gelagert und mit der hochschwenkbaren Klappe (3), vorzugsweise mechanisch, bewegungsgekoppelt ist, wobei ein Übersetzungsmechanismus vorgesehen ist, der eine Bewegung der hochschwenkbaren Klappe (3) in eine Linearbewegung des Möbelkorpuselementes (6) umsetzt, dadurch gekennzeichnet, dass entgegen der nach oben öffnenden Schwenkbewegung der Klappe (3) die entsprechende Bewegungsrichtung des Möbelkorpuselementes (6) in Einbaulage des Möbels (1) nach unten verläuft. Furniture (1) with a furniture body (2) and one, preferably at least partially within the furniture carcass (2) arranged, furniture carcass member (6) and swing-up with respect to the furniture carcass (2) flap (3), wherein the furniture body element (6) movable is mounted and coupled for movement with the swing-door (3), preferably mechanically, wherein a gear mechanism is provided, which converts a movement of the swing-up flap (3) into a linear movement of the furniture body element (6), characterized in that opposite to the upwardly opening pivoting movement of the flap (3) extends the corresponding direction of movement of the furniture body element (6) in the installed position of the cabinet (1) downwards.

Description

  • Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf ein Möbel mit einem Möbelkorpus und einem, vorzugsweise zumindest bereichsweise innerhalb des Möbelkorpus angeordneten, Möbelkorpuselement sowie mit einer gegenüber dem Möbelkorpus hochschwenkbaren Klappe, wobei das Möbelkorpuselement bewegbar gelagert und mit der hochschwenkbaren Klappe, vorzugsweise mechanisch, bewegungsgekoppelt ist, wobei ein Übersetzungsmechanismus vorgesehen ist, der eine Bewegung der hochschwenkbaren Klappe in eine Linearbewegung des Möbelkorpuselementes umsetzt. The present invention relates to a piece of furniture with a furniture body and a preferably at least partially disposed within the furniture body, furniture body element and is provided with an in relation to the furniture body upwardly pivotable flap, wherein the furniture body member movably mounted and coupled for movement with the swing-up flap, preferably mechanically, wherein a transmission mechanism is provided, which converts a movement of the swing-up flap in a linear movement of the furniture body element.
  • Im Möbelbau sind sogenannte Oberschränke bekannt geworden, die insbesondere in Küchen eingesetzt werden und zur Aufnahme von Gegenständen an der Wand montiert und beabstandet zur Arbeitsplatte angeordnet werden. In furniture so-called upper cupboards are known which are used particularly in kitchens and mounted for receiving articles on the wall and spaced to be arranged for the worktop. Die Montage der Oberschränke sollte dabei so hoch über der Arbeitsplatte erfolgen, dass die Anordnung des Möbels die Benutzer bei der Ausübung ihrer Tätigkeit möglichst wenig behindert. The assembly of the wall units should be carried out as high above the countertop that the arrangement of the furniture to minimize interference with the user in performing their duties. Eine günstige Erreichbarkeit und Zugänglichkeit der Schränke kann daher nicht immer gewährleistet werden. A favorable accessibility and accessibility of the cabinets can not be guaranteed.
  • Aus der From the JP 2000-279 237 A JP 2000-279 237 A describes ist ein Oberschrank mit einem schrankförmigen Kastenteil bekannt geworden, der aus dem eigentlichen Möbelkorpus heraus verschwenkbar ist, wobei eine bewegungsgekoppelte Klappe in Schließstellung die Korpusöffnung verdeckt und in einer Offenstellung eine verschwenkte Lage einnimmt. is known, which can be pivoted from the actual furniture body out, wherein a movement-coupled flap covers in closed position, the cabinet opening and assumes a pivoted position in an open position, an upper cabinet with a cabinet-shaped casing part. Bei der Öffnungsbewegung wird zunächst der schrankförmige Kastenteil betätigt, woraufhin die Klappe die Korpusöffnung freigibt. During the opening movement of the cabinet-shaped casing part is first operated, whereupon the flap releases the cabinet opening. Hierzu ist ein relativ aufwändiger Bewegungsmechanismus in Form eines Parallelogrammhebelwerkes mit Stellarmen notwendig. For this is a relatively complex movement mechanism necessary in the form of a Parallelogrammhebelwerkes with adjustable arms. Die ausscherende Verschwenkbewegung des schrankförmigen Kastenteiles empfindet der Benutzer als störend, da der gesamte Kastenteil zum Benutzer hin verschwenkt wird, dabei sehr viel Platz einnimmt und darüber hinaus den Bereich auf eine unter dem Oberschrank befindliche Arbeitsplatte beeinträchtigt. The ausscherende pivoting of the cabinet-shaped box part of the user perceives as disturbing, as the entire box member is pivoted toward the user, while taking up much space and affects beyond the area on a located under the top cabinet countertop.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es daher, ein Möbel der eingangs erwähnten Gattung unter Berücksichtigung obiger günstiger Erreichbarkeit vorzuschlagen. Object of the present invention is therefore to propose a piece of furniture of the kind mentioned, taking into account the above favorable accessibility.
  • Dies wird erfindungsgemäß in einer vorteilhaften Ausgestaltung dadurch erreicht, dass entgegen der nach oben öffnenden Schwenkbewegung der Klappe die entsprechende Bewegungsrichtung des Möbelkorpuselementes in Einbaulage des Möbels nach unten verläuft. This is inventively achieved in an advantageous embodiment by the fact that, contrary to the upwardly opening pivot movement of the flap corresponding to the direction of movement of the furniture body element extends in the installed position of the furniture down.
  • Durch eine Bewegungskopplung von hochschwenkbarer Klappe und Möbelkorpuselement kann eine von der hochschwenkbaren Klappe ausgehende Bewegung auf das Möbelkorpuselement übertragen werden, sodass das Möbelkorpuselement in eine Stellung bewegbar ist, in der es eine komfortable Entnahme von gelagerten Gegenständen erlaubt. By a movement coupling of Swing-flap and the furniture body element a issuing from the swing-door movement to the furniture carcass member can be transmitted, so that the furniture body member is movable to a position in which it allows convenient removal of stored objects. Günstigerweise erfolgt die Anordnung des Möbelkorpuselementes derart, dass bei einer Bewegung der Klappe das Möbelkorpuselement mitbewegbar ist, sodass eine vom Benutzer initiierte Öffnungsbewegung der Klappe somit auch das Möbelkorpuselement veranlasst, in eine tiefer liegende und damit leichter zu erreichende Offenstellung zu gelangen. Advantageously, the arrangement of the furniture body element is such that during a movement of the flap the furniture body member is moved together, so that a user-initiated opening movement of the flap thus also causes the furniture body member to enter a deeper and thus easier to reach open position.
  • Entsprechend den örtlichen Gegebenheiten kann die Bewegungsrichtung der hochschwenkbaren Klappe der Bewegungsrichtung des Möbelkorpuselementes entsprechen oder dieser auch entgegengesetzt gerichtet sein. In accordance with local conditions, the direction of movement of the swing-door can correspond to the direction of movement of the furniture body or member of these also be directed oppositely. Auch ist es möglich, dass die Bewegungsrichtung der hochschwenkbaren Klappe quer, beispielsweise 90°, zur Bewegungsrichtung des Möbelkorpuselementes verläuft. It is also possible that the movement direction of the swing-door transverse, for example 90 °, to the direction of movement of the furniture body element extends.
  • Zur Bewegungskopplung von hochschwenkbarer Klappe und Möbelkorpuselement ergeben sich für den Fachmann mehrere Möglichkeiten. For the movement coupling of Swing-door and furniture body element will occur to those skilled in the art several ways. Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung sieht dabei vor, dass die Klappe mit dem Möbelkorpuselement über wenigstens ein Getriebe bewegungsgekoppelt ist. An embodiment of the invention provides in this respect that the flap with the furniture body element, a transmission is coupled for movement over at least. Dabei kann es von Vorteil sein, wenn das Getriebe Zahnräder, Zahnradabschnitte, Zahnstangen und/oder Zahnstangenabschnitte umfasst. It may be advantageous if the transmission gears, gear portions, racks and / or rack portions comprises.
  • Ein weiteres Ausführungsbeispiel der Erfindung sieht vor, dass wenigstens die hochschwenkbare Klappe und/oder wenigstens das Möbelkorpuselement über wenigstens einen elektrischen Motor antreibbar ist. A further embodiment of the invention provides that at least the swing-door and / or at least the cabinet body element via at least one electric motor can be driven. Das Betätigungselement (beispielsweise ein Tastschalter) für das Auslösen des elektrischen Motors kann dabei am Möbel oder räumlich auch außerhalb des Möbels angeordnet werden, sodass eine einfache Betätigung auch für sehr kleine oder behinderte Personen gewährleistet werden kann. The actuating element (for example, a push-button switch) for triggering the electric motor can be spatially arranged on the furniture or outside of the cabinet thereby, so that a simple operation can be ensured even for very small or disabled persons. Selbstverständlich ist es auch möglich, den elektrischen Motor über eine drahtlose Fernsteuereinrichtung zu steuern. Of course it is also possible to control the electric motor via a wireless remote control device.
  • Bei einem konstruktiv einfachen Ausführungsbeispiel der Erfindung kann auch vorgesehen sein, dass die hochschwenkbare Klappe mit dem Möbelkorpuselement über wenigstens einen Seilzug bewegungsgekoppelt ist. In a structurally simple embodiment of the invention, can also be provided that the swing-up flap with the furniture body element is a cable coupled for movement over at least.
  • Ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung sieht vor, dass wenigstens ein Stellmechanismus mit einem, vorzugsweise von einer Federvorrichtung beaufschlagbarer, Stellarm zum Bewegen der hochschwenkbaren Klappe vorgesehen ist. A preferred embodiment of the invention provides that at least one locking mechanism with a preferably acted upon by a spring device, setting arm is provided for moving the swing-door. Die Federvorrichtung dient zum Gewichtsausgleich der Klappe und wird günstigerweise so ausgelegt bzw. eingestellt, dass die Klappe in vorzugsweise allen Schwenkstellungen entgegen der Schwerkraft gehalten ist. The spring device serves to balance the weight of the flap and is conveniently so designed or adjusted such that the flap in all pivoting positions is preferably held against gravity. Dabei ist es nicht zwingend, einen eigenen Antrieb für das Möbelkorpuselement vorzusehen, da ein Gewichtsausgleich über die Federvorrichtung der Klappenmechanik und eine Übersetzung in der Seilrolle vorhanden ist. It is not mandatory to provide a separate drive for the furniture body element because a counterbalance on the spring device of the flap mechanism and a translation in the pulley is present.
  • Das Möbelkorpuselement per se kann beispielsweise ein zumindest bereichsweise innerhalb des Möbelkorpus angeordneter schrankförmiger Korpusteil sein. The furniture body element per se may be for example an at least partially disposed within the furniture carcass cabinet-shaped body portion. Der schrankförmige Korpusteil weist dabei günstigerweise einen Boden, zwei Seitenwände, eine Schrankdecke und vorzugsweise auch eine Hinterwand auf, wobei die vorstehend genannten Teile als gemeinsame Einheit relativ zum feststehenden Teil des Möbelkorpus bewegbar sind. The cabinet-shaped body part advantageously in this case has a bottom, two side walls, a cabinet cover, and preferably also a rear wall, the above-mentioned parts are movable relative to the fixed part of the furniture body as a common unit. Auch kann vorgesehen sein, dass das Möbelkorpuselement der Schrankboden und/oder die Schrankdecke des Möbels ist. It can also be provided that the furniture body element of the cabinet base and / or the ceiling of the furniture cabinet is. Es liegt auch im Rahmen der Erfindung, dass das Möbelkorpuselement ein innerhalb des Möbels angeordneter Fachboden ist. It is also within the scope of the invention is that the furniture body member is a arranged within the cabinet shelf.
  • Weitere Einzelheiten und Vorteile der vorliegenden Erfindung werden anhand der Figurenbeschreibung unter Bezugnahme auf die Zeichnungen im Folgenden näher erläutert. Further details and advantages of the present invention are explained in detail with reference to the figure description with reference to the drawings. Darin zeigt: In which:
  • 1 1 ein Ausführungsbeispiel eines erfindungsgemäßen Möbels in einer perspektivischen Darstellung, an embodiment of a piece of furniture according to the invention in a perspective representation,
  • 2 2 das Möbel aus the furniture 1 1 in einer teilweise aufgebrochenen Darstellung mit dem Möbelkorpuselement in einer Offenstellung, in a partly broken view with the furniture body member in an open position,
  • 3 3 das Möbel mit dem Möbelkorpuselement in einer Offenstellung, the furniture with the furniture body element in an open position,
  • 4 4 das Möbel mit dem Möbelkorpuselement in einer Schließstellung, und the furniture with the furniture body member in a closed position, and
  • 5 5 eine Detailansicht eines beispielhaften Stellmechanismus, der zum Umsetzen der Schwenkbewegung der Klappe in eine Linearbewegung des Möbelkorpuselementes vorgesehen ist. a detailed view of an exemplary actuating mechanism is provided for converting the pivoting movement of the flap into a linear movement of the furniture body element.
  • 1 1 zeigt ein Ausführungsbeispiel eines erfindungsgemäßen Möbels shows an embodiment of a piece of furniture according to the invention 1 1 in einer perspektivischen Darstellung. in a perspective view. Das schrankförmige Möbel The cabinet-shaped furniture 1 1 weist einen Möbelkorpus has a furniture body 2 2 auf, der in herkömmlicher Weise zwei Seitenwände, eine Schrankdecke sowie einen Schrankboden umfasst. on which comprises in conventional manner two side walls, a ceiling unit as well as a cabinet base. Im gezeigten Ausführungsbeispiel ist ein bewegbarer Möbelteil In the illustrated embodiment, a movable furniture part 3 3 in Form einer hochschwenkbaren Klappe vorgesehen, wobei eine erste Teilklappe provided in the form of a swing-door, a first flap portion 3a 3a schwenkbar um eine horizontale Achse am Möbelkorpus pivotable about a horizontal axis on the furniture body 2 2 angelenkt ist. is hinged. Eine zweite Teilklappe A second flap portion 3b 3b ist ebenfalls um eine horizontale Achse an der ersten Teilklappe is also about a horizontal axis at the first flap portion 3a 3a angelenkt, sodass die beiden Teilklappen articulated, so that the two partial flaps 3a 3a und and 3b 3b einerseits eine vertikale Schließstellung einnehmen und andererseits beim Öffnungsvorgang zumindest teilweise zusammengefaltet werden. taking one hand a vertical closed position and on the other hand at least partially collapsed during the opening process. Im Inneren des Möbelkorpus In the interior of the furniture body 2 2 ist ein noch zu beschreibendes Möbelkorpuselement angeordnet, das mit der Klappe is arranged to be described furniture body member with the flap 3 3 vorzugsweise mechanisch bewegungsgekoppelt ist. preferably is mechanically coupled for movement. Zur Betätigung der Klappe For actuating the flap 3 3 kann eine Handhabe can a handle 4 4 vorgesehen werden. be provided.
  • 2 2 zeigt das Möbel shows the furniture 1 1 aus out 1 1 in einer teilweise aufgebrochenen Darstellung, wobei aus Gründen der Übersichtlichkeit die Klappe in a partly broken view for the sake of clarity, the flap 3 3 mit den beiden Teilklappen with the two partial flaps 3a 3a und and 3b 3b nur bruchstückhaft dargestellt ist. is shown only fragmentary. Zumindest bereichsweise im Inneren des Möbelkorpus At least partially inside the furniture body 2 2 ist ein Möbelkorpuselement is a furniture body element 6 6 angeordnet, das im gezeigten Ausführungsbeispiel als separater schrankförmiger Korpusteil mit Seitenwänden arranged, which in the shown embodiment as a separate cabinet-shaped body portion with side walls 6a 6a , . 6b 6b , einer Schrankdecke , A cabinet roof 6d 6d und einem Schrankboden and a cabinet base 6c 6c ausgeführt ist. is executed. Das schrankförmige Möbelkorpuselement The cabinet-shaped furniture body element 6 6 ist als Einheit relativ zum Möbelkorpus is provided as a unit relative to the furniture body 2 2 in üblicher Einbaulage des Möbels in the usual installation position of the furniture 1 1 vertikal bewegbar. vertically movable. Die Anordnung des Möbelkorpuselementes The arrangement of the furniture body element 6 6 erfolgt derart, dass dieses bei einer Öffnungsbewegung der Klappe is such that this during an opening movement of the flap 3 3 nach unten fährt bzw. bei einer Schließbewegung der Klappe moves down or during a closing movement of the flap 3 3 wieder in den Möbelkorpus back into the furniture body 2 2 eingefahren wird. is retracted. An wenigstens einer Seitenwand At least one side wall 5 5 , vorzugsweise an beiden gegenüberliegenden Seitenwänden , Preferably on two opposing side walls 5 5 des Möbels piece of furniture 1 1 , ist ein Stellmechanismus , Is a mechanism 7 7 mit einer Federvorrichtung with a spring device 15 15 angeordnet, die zum zumindest teilweisen Gewichtsausgleich der Klappe provided that for at least partial balancing of the flap 3 3 dient. serves. Zum Bewegen der Klappe To move the flap 3 3 von einer Offen- in eine Schließstellung bzw. in die umgekehrte Richtung ist ein Stellarm from an open position into a closed position or in the reverse direction is an actuator arm 17 17 vorgesehen, der vorzugsweise an der unteren Teilklappe provided, preferably at the lower part of the flap 3b 3b ( ( 1 1 ) angelenkt ist. ) Is articulated. Der Stellmechanismus The actuating mechanism 7 7 weist ferner ein Getriebe further includes a transmission 8 8th auf, das zur Bewegungskopplung von Klappe in that the movement coupling of the flap 3 3 und vertikal verfahrbarem Möbelkorpuselement and vertically moveable furniture body element 6 6 vorgesehen ist. is provided. Das Getriebe The gear 8 8th umfasst in beispielhafter Weise zwei gegenläufig bewegbare Zahnräder, durch die ein Seilzug by way of example comprises two oppositely movable gears through which a cable 9 9 antreibbar ist. can be driven. Der Seilzug the cable 9 9 ist mit dem Möbelkorpuselement is connected to the furniture body element 6 6 verbunden, sodass bei einer Bewegung des Stellarmes connected so that upon movement of the actuating arm 17 17 das Möbelkorpuselement the furniture body element 6 6 mitbewegt wird. is moved. Zur Führung des Möbelkorpuselementes To guide the furniture body element 6 6 im Möbelkorpus in the furniture body 2 2 sind an dessen Seitenwänden are on the side walls 5 5 Führungsschienen guide rails 10 10 vorgesehen, in denen Gleitelemente provided, in which sliding elements 11 11 des Möbelkorpuselementes the furniture body element 6 6 linear verschiebbar gelagert sind. are mounted linearly displaceable.
  • 3 3 zeigt das erfindungsgemäße Möbel Furniture shows the inventive 1 1 mit seiner Seitenwand with its side wall 5 5 in einer Seitenansicht. in a side view. Die Klappe The flap 3 3 mit den beiden Teilklappen with the two partial flaps 3a 3a und and 3b 3b ist über einen Stellarm is a setting arm 17 17 eines Stellmechanismus a locking mechanism 7 7 bewegbar. movable. Der Stellarm the actuating arm 17 17 wird von einer Federvorrichtung is by a spring device 15 15 zum Austarieren der Klappe required to balance the flap 3 3 beaufschlagt. applied. Der Stellarm the actuating arm 17 17 ist an einer Lagerachse is attached to a bearing shaft 14 14 drehbar angeordnet, wobei koaxial zur Lagerachse rotatably disposed coaxially to the bearing axis 14 14 ein Zahnrad a gear 12b 12b drehbar gelagert ist. is rotatably supported. Das Zahnrad the gear 12b 12b kämmt mit einem zusätzlichen Zahnrad meshes with an additional gear 12a 12a , das darüber hinaus zur Aufwicklung des Seilzuges Which in addition to the winding of the cable 9 9 vorgesehen ist. is provided. Der Seilzug the cable 9 9 wird über eine Umlenkrolle is via a guide roller 13 13 geführt und mit dem Möbelkorpuselement out and with the furniture body element 6 6 verbunden. connected. Das Möbelkorpuselement The furniture body element 6 6 mit den Seitenwänden with the side walls 6b 6b , dem Boden , the floor 6c 6c und der Decke and the ceiling 6d 6d ist vorzugsweise als gemeinsame Einheit vertikal bewegbar angeordnet. is preferably arranged as a common unit vertically movable. Zu erkennen sind zudem zwei Führungsschienen Evident are also two guide rails 10 10 , in denen die Gleitelemente In which the sliding elements 11 11 des Möbelkorpuselementes the furniture body element 6 6 linear verschiebbar sind. are linearly displaceable. Das vertikal bewegbare Möbelkorpuselement The vertically movable furniture body element 6 6 befindet sich in der gezeigten Figur in einer Offenstellung. is in the figure shown in an open position.
  • 4 4 zeigt das Möbel shows the furniture 1 1 in einer Stellung, in der sich sowohl die Klappe in a position in which both the flap 3 3 mit ihren Teilklappen with their partial flaps 3a 3a und and 3b 3b als auch das Möbelkorpuselement and the furniture body element 6 6 in der vollständigen Schließstellung befinden. are in the fully closed position. Der Stellarm the actuating arm 17 17 ist an der Lagerachse is at the bearing axle 14 14 schwenkbar gelagert, wobei koaxial zur Lagerachse pivotably mounted, wherein coaxially to the bearing axis 14 14 das Getriebe The gear 8 8th mit seinem Zahnrad with his gear 12b 12b angeordnet ist, das mit einem weiteren Zahnrad is arranged which with a further gear 12a 12a in Eingriff ist. is engaged. Der mit dem Getriebe With the transmission of 8 8th gekoppelte bzw. aufwickelbare Seilzug coupled or cable windable 9 9 wird über eine Umlenkrolle is via a guide roller 13 13 geführt und mit dem schrankförmigen Möbelkorpuselement out and with the cabinet-shaped furniture body element 6 6 verbunden. connected.
  • 5 5 zeigt eine beispielhafte Ausführung eines Stellmechanismus shows an exemplary embodiment of an actuating mechanism 7 7 gemäß dem Aspekt der vorliegenden Erfindung, der zum Bewegen der Klappe according to the aspect of the present invention, which to move the flap 3 3 und zum Bewegen des Möbelkorpuselementes and moving the furniture body element 6 6 vorgesehen ist. is provided. An einem an der Seitenwand At one of the side wall 5 5 befestigbaren Grundkörper attachable base body 16 16 ist eine Federvorrichtung is a spring device 15 15 mit einem Druckfedernpaket zum Beaufschlagen des Stellarmes with a pressure spring assembly for urging the actuating arm 17 17 angeordnet. arranged. Zur Bewegungskopplung der Klappe For the movement coupling of the flap 3 3 mit dem verfahrbaren Möbelkorpuselement with the movable furniture body element 6 6 ist ein Getriebe is a transmission 8 8th mit den Zahnrädern with the gears 12a 12a und and 12b 12b vorgesehen, wobei koaxial zur Drehachse des kleineren Zahnrades provided, coaxially to the axis of rotation of the smaller gear 12b 12b eine Aufnahmevorrichtung zum Aufwickeln der Seilrolle a receiving device for winding up the rope pulley 9 9 angeordnet ist. is arranged. Der Stellmechanismus The actuating mechanism 7 7 setzt vorzugsweise eine Schwenkbewegung der Klappe preferably releases a pivoting movement of the flap 3 3 in eine Linearbewegung des Möbelkorpuselementes into a linear movement of the furniture body element 6 6 um. around.
  • Die vorliegende Erfindung beschränkt sich nicht auf die gezeigten Ausführungsbeispiele, sondern umfasst bzw. erstreckt sich auf alle technischen Äquivalente, die in die Reichweite der nachfolgenden Ansprüche fallen können. The present invention is not limited to the embodiments shown, but includes or extends to all technical equivalents which may fall within the scope of the following claims. Auch sind die in der Beschreibung gewählten Lageangaben, wie z. Also, the positions chosen for purposes of the description such. B. oben, unten, seitlich, usw. auf die unmittelbar beschriebene sowie dargestellte Figur bezogen und sind bei einer Lageänderung sinngemäß auf die neue Lage zu übertragen. B. top, bottom, side, etc., relate to the figure directly described and illustrated and are to be appropriately transferred to the new position when another position.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • JP 2000-279237 A [0003] JP 2000-279237 A [0003]

Claims (10)

  1. Möbel ( Furniture ( 1 1 ) mit einem Möbelkorpus ( ) (With a furniture body 2 2 ) und einem, vorzugsweise zumindest bereichsweise innerhalb des Möbelkorpus ( ) And a, preferably at least partially within the furniture carcass ( 2 2 ) angeordneten, Möbelkorpuselement ( ) Arranged, (furniture body element 6 6 ) sowie mit einer gegenüber dem Möbelkorpus ( with) and a reference to the furniture carcass ( 2 2 ) hochschwenkbaren Klappe ( ) Upwardly pivotable flap ( 3 3 ), wobei das Möbelkorpuselement ( ), Wherein the furniture body element ( 6 6 ) bewegbar gelagert und mit der hochschwenkbaren Klappe ( stored) and movable (with the swing-up flap 3 3 ), vorzugsweise mechanisch, bewegungsgekoppelt ist, wobei ein Übersetzungsmechanismus vorgesehen ist, der eine Bewegung der hochschwenkbaren Klappe ( ) Is preferably mechanically coupled in movement, wherein a gear mechanism is provided which (a movement of the swing-door 3 3 ) in eine Linearbewegung des Möbelkorpuselementes ( ) (Into a linear movement of the furniture body element 6 6 ) umsetzt, dadurch gekennzeichnet , dass entgegen der nach oben öffnenden Schwenkbewegung der Klappe ( ) Reacting characterized in that opposite to the upwardly opening pivot movement of the flap ( 3 3 ) die entsprechende Bewegungsrichtung des Möbelkorpuselementes ( ) (The corresponding direction of movement of the furniture body element 6 6 ) in Einbaulage des Möbels ( ) (In the installed position of the furniture 1 1 ) nach unten verläuft. ) Extends downwardly.
  2. Möbel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die hochschwenkbare Klappe ( Furniture according to claim 1, characterized in that the swing-door ( 3 3 ) mit dem Möbelkorpuselement ( ) (With the furniture body element 6 6 ) über wenigstens ein Getriebe ( ) Via at least one gearbox ( 8 8th ) bewegungsgekoppelt ist. ) Is coupled in movement.
  3. Möbel nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Getriebe ( Furniture according to claim 2, characterized in that the transmission ( 8 8th ) Zahnräder ( ) Gears ( 12a 12a , . 12b 12b ), Zahnradabschnitte, Zahnstangen und/oder Zahnstangenabschnitte umfasst. ) Includes gear portions, racks and / or rack portions.
  4. Möbel nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens die hochschwenkbare Klappe ( Furniture according to one of claims 1 to 3, characterized in that at least the swing-door ( 3 3 ) und/oder wenigstens das Möbelkorpuselement ( () And / or at least the cabinet body element 6 6 ) über wenigstens einen elektrischen Motor antreibbar ist (sind). ) Via at least one electric motor is driven (is).
  5. Möbel nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die hochschwenkbare Klappe ( Furniture according to one of claims 1 to 4, characterized in that the swing-door ( 3 3 ) mit dem Möbelkorpuselement ( ) (With the furniture body element 6 6 ) über wenigstens einen Seilzug ( ) Via at least one cable pull ( 9 9 ) bewegungsgekoppelt ist. ) Is coupled in movement.
  6. Möbel nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens ein Stellmechanismus ( Furniture according to one of claims 1 to 5, characterized in that at least one actuating mechanism ( 7 7 ) mit einem, vorzugsweise von einer Federvorrichtung ( ) With a, preferably by a spring (device 15 15 ) beaufschlagbaren, Stellarm ( ) Can be acted upon, actuator arm ( 17 17 ) zum Bewegen der hochschwenkbaren Klappe ( ) (For moving the swing-up flap 3 3 ) vorgesehen ist. ) is provided.
  7. Möbel nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Stellarm ( Furniture according to claim 6, characterized in that the actuating arm ( 17 17 ) am Stellmechanismus ( ) (On the actuating mechanism 7 7 ) an einer Lagerachse ( ) (On a bearing axis 14 14 ) angeordnet ist, wobei das Möbelkorpuselement ( is arranged), the furniture carcass member ( 6 6 ) über wenigstens einen Seilzug ( ) Via at least one cable pull ( 9 9 ) und/oder wenigstens ein Getriebe ( () And / or at least one gear 8 8th ) mit der Lagerachse ( ) (With the bearing axis 14 14 ) gekoppelt ist. ) Is coupled.
  8. Möbel nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Möbelkorpuselement ( Furniture according to one of claims 1 to 7, characterized in that the furniture carcass member ( 6 6 ) ein zumindest bereichsweise innerhalb des Möbelkorpus ( ) A (at least partially within the furniture body 2 2 ) angeordneter schrankförmiger Korpusteil ( ) Arranged cabinet-shaped body part ( 6a 6a , . 6b 6b , . 6c 6c , . 6d 6d ) ist. ) Is.
  9. Möbel nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Möbelkorpuselement ( Furniture according to one of claims 1 to 7, characterized in that the furniture carcass member ( 6 6 ) der Schrankboden und/oder die Schrankdecke des Möbels ( ) Of the bottom of the cabinet and / or the ceiling of the furniture cabinet ( 1 1 ) ist. ) Is.
  10. Möbel nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Möbelkorpuselement ( Furniture according to one of claims 1 to 7, characterized in that the furniture carcass member ( 6 6 ) ein innerhalb des Möbels ( ) A (within the cabinet 1 1 ) angeordneter Fachboden ist. ) Arranged shelf is.
DE200720019509 2006-05-17 2007-05-08 Furniture Expired - Lifetime DE202007019509U1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT8542006A AT503671B1 (en) 2006-05-17 2006-05-17 Furniture
ATA854/2006 2006-05-17

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202007019509U1 true DE202007019509U1 (en) 2013-02-15

Family

ID=38694248

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200720019509 Expired - Lifetime DE202007019509U1 (en) 2006-05-17 2007-05-08 Furniture
DE200711000953 Ceased DE112007000953A5 (en) 2006-05-17 2007-05-08 Furniture

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200711000953 Ceased DE112007000953A5 (en) 2006-05-17 2007-05-08 Furniture

Country Status (2)

Country Link
DE (2) DE202007019509U1 (en)
WO (1) WO2007131251A3 (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202009004806U1 (en) * 2009-05-12 2010-10-14 Hettich Holding Gmbh & Co. Ohg Furniture

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2000279237A (en) 1999-03-29 2000-10-10 Matsushita Electric Ind Co Ltd Movable storage device

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2814545A (en) * 1951-12-26 1957-11-26 Irving R Cornish Filing cabinet
US2872267A (en) * 1958-03-05 1959-02-03 Gen Fireproofing Co Bookcase
US3415586A (en) * 1967-06-12 1968-12-10 James F. Hammond Cabinet shelf elevator and control
GB1433004A (en) * 1973-08-10 1976-04-22 Grovewood Products Ltd Cupboards
DE19744819C2 (en) * 1997-10-10 2000-01-13 Mayer Gmbh Geb Hängeschrank
DE10106637C2 (en) * 2001-02-12 2003-04-10 Kesseboehmer Kg Cupboard, esp. Hanging cabinet for kitchens
DE50309052D1 (en) * 2002-02-11 2008-03-13 Elco Kunststoffe Gmbh Kitchen furniture, especially hanging cabinet

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2000279237A (en) 1999-03-29 2000-10-10 Matsushita Electric Ind Co Ltd Movable storage device

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2007131251A3 (en) 2008-10-30 application
DE112007000953A5 (en) 2009-04-09 grant
WO2007131251A2 (en) 2007-11-22 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE202007004621U1 (en) Multilink hinge
DE202006000535U1 (en) Furniture with furniture holder, for upper cabinets in e.g. kitchen has ejecting device and a pressurizable actuating device which pressurizes ejecting device to move a flap
DE19906913A1 (en) Door for cooker has holder that can slide at least partly into opening in horizontal plane below useful space via horizontal guide system with side rails to open door
EP1296011A1 (en) Bi-fold lid
DE10218838C1 (en) Automobile trunk space cover for hatchback vehicle has access opening provided with pivoted cover element
EP0911471A2 (en) Check and holding device for pivotally linked elements
DE202005020203U1 (en) Furniture for storing goods has body with two drawers wherein front wall of the first drawer completely covers front wall of second drawer whereby removable coupling device temporarily couples both drawers
DE202007006549U1 (en) Spring buffers for a furniture
DE10307481A1 (en) Vehicle door has arm rest that can be moved from stowed position within lining to deployed position in which upper wall section of arm rest acts as arm support surface
DE102005012010A1 (en) Input/output unit e.g. LCD flat-panel display, retaining device for e.g. airplane, has drive moving only closed cover, during beginning of cover`s movement, and only unit from non-use position to use position, at end of cover`s movement
DE102007058692A1 (en) Retractable handle device for a door of a domestic appliance and household appliance with such a handle device
DE202007006690U1 (en) flap bracket
DE10120769A1 (en) Swivel seat arrangement for motor vehicle has damping component for swivel drive which at least partially stores drive energy during swinging out of seat
DE102007024000A1 (en) Adjustable Armrest
DE202006020236U1 (en) A device for opening and closing a movable furniture part and furniture part
DE19741728A1 (en) out mechanism
DE10161658A1 (en) Method for coupling an outer door to a built-in dishwasher door has lower hinge point beneath that of the appliance door and a telescopic coupling at the upper end
DE19717782C2 (en) Seating device in a combat vehicle, in particular a monitoring and Spähfahrzeug
DE10039305A1 (en) Mounting for lid of storage compartment in car comprises lever mounted on pivot on floor of compartment and connected by second pivot to lid, second lever mounted on third pivot on roof of compartment and connected to lid by fourth pivot
DE102004040170A1 (en) Opening and closing device for rotatably driven motor vehicle part has spindle nut or threaded spindle that is rotatably driven by drive motor and threaded spindle or spindle nut that is fixed
DE202005008027U1 (en) Folding door for use as garage door, has actuating unit to shift pivoting arrangement between ventilation position and closing position such that spacers shift working of control lever horizontally relative to guiding rollers
DE102007013517A1 (en) Actuating device for use in linkage cover of cabriolet vehicle, has rotatable disk including pivot point with path curve defining path, where lining unit is closed along path and maximally opened or closed at end of path
DE10360385A1 (en) Door hinge for a door of a household appliance
DE202006006188U1 (en) Furniture e.g. dishwasher, has drawer and movable flap held in furniture body, where running movement of drawer and movable flap is achieved by pneumatic or hydraulic drives, and valve of drives is operated to impinge piston with pressure
DE202007006689U1 (en) Driving device for a fitting

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20130411

R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20130327

R151 Term of protection extended to 8 years

Effective date: 20130327

R152 Term of protection extended to 10 years
R071 Expiry of right