DE202007019271U1 - outflow - Google Patents

outflow Download PDF

Info

Publication number
DE202007019271U1
DE202007019271U1 DE202007019271U DE202007019271U DE202007019271U1 DE 202007019271 U1 DE202007019271 U1 DE 202007019271U1 DE 202007019271 U DE202007019271 U DE 202007019271U DE 202007019271 U DE202007019271 U DE 202007019271U DE 202007019271 U1 DE202007019271 U1 DE 202007019271U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
drain
outflow
opening
overflow channel
inflow opening
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE202007019271U
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Easy Sanitary Solutions BV
Original Assignee
Easy Sanitary Solutions BV
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Family has litigation
Priority to NL1031802A priority Critical patent/NL1031802C2/en
Priority to NL1031802 priority
Application filed by Easy Sanitary Solutions BV filed Critical Easy Sanitary Solutions BV
Publication of DE202007019271U1 publication Critical patent/DE202007019271U1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
First worldwide family litigation filed litigation Critical https://patents.darts-ip.com/?family=37569587&utm_source=google_patent&utm_medium=platform_link&utm_campaign=public_patent_search&patent=DE202007019271(U1) "Global patent litigation dataset” by Darts-ip is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03FSEWERS; CESSPOOLS
    • E03F5/00Sewerage structures
    • E03F5/04Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps
    • E03F5/0407Floor drains for indoor use
    • E03F5/0408Floor drains for indoor use specially adapted for showers
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03CDOMESTIC PLUMBING INSTALLATIONS FOR FRESH WATER OR WASTE WATER; SINKS
    • E03C1/00Domestic plumbing installations for fresh water or waste water; Sinks
    • E03C1/12Plumbing installations for waste water; Basins or fountains connected thereto; Sinks
    • E03C1/28Odour seals
    • E03C1/29Odour seals having housing containing dividing wall, e.g. tubular
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03FSEWERS; CESSPOOLS
    • E03F5/00Sewerage structures
    • E03F5/04Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps
    • E03F2005/0416Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps with an odour seal

Abstract

Abfluss zum Ablassen einer Flüssigkeit, insbesondere Wasser, an beispielsweise ein Ablaufrohr, wobei der Abfluss eine Einströmöffnung, eine Ausströmöffnung zum Anschließen an ein Ablaufrohr und einen Geruchsverschluss umfasst, der zwischen der Einströmöffnung und der Ausströmöffnung angeordnet ist, wobei der Geruchsverschluss ein Sammelbecken, das auf der Oberseite offen ist, zum Sammeln von Flüssigkeit, die entlang der Einströmöffnung fließt, und zumindest einen Überlaufkanal umfasst, der über die Oberseite aus dem Sammelbecken zum Ablassen von Flüssigkeit aus dem Sammelbecken zur Ausströmöffnung verläuft, wobei sich ein Teil des Überlaufkanals an einer höheren Position als die Einströmöffnung des Abflusses befindet.Drain for draining a liquid, in particular water, to, for example, a drain pipe, the drain comprising an inflow opening, an outflow opening for connecting to a drain pipe, and an odor trap which is arranged between the inflow opening and the outflow opening, the odor trap being a collecting basin which is on the top is open to collect liquid that flows along the inflow opening and includes at least one overflow channel that runs over the top of the collection basin for draining liquid from the collection basin to the outflow opening, with a part of the overflow channel in a higher position than the inflow opening of the drain.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Abfluss zum Ablassen einer Flüssigkeit, insbesondere Wasser, in beispielsweise ein Ablaufrohr, wobei der Abfluss eine Einströmöffnung, eine Ausströmöffnung zum Anschließen an ein Ablaufrohr und einen Geruchsverschluss umfasst, der zwischen der Einströmöffnung und der Ausströmöffnung angeordnet ist, wobei der Geruchsverschluss ein Sammelbecken, das auf der Oberseite offen ist, zum Sammeln von Flüssigkeit, die entlang der Einströmöffnung fließt, und zumindest einen Überlaufkanal umfasst, der über die Oberseite aus dem Sammelbecken zum Ablassen von Flüssigkeit aus dem Sammelbecken zur Ausströmöffnung verläuft.The invention relates to a drain for discharging a liquid, in particular water, in, for example, a drain pipe, the drain comprising an inflow opening, an outflow opening for connection to a drain pipe and an odor trap, which is arranged between the inflow opening and the outflow opening, wherein the odor trap a Sump open on the top for collecting liquid flowing along the inflow port and including at least one overflow channel extending over the top of the sump for discharging liquid from the sump to the outflow port.
  • Derartige Abflüsse sind beispielsweise für Spülbecken, Duschwannen und Bäder in Benutzung.Such outlets are for example for sinks, shower trays and bathrooms in use.
  • Der Geruchsverschluss eines Abflusses dient dem Zweck, den Anschluss an das Kanalisationssystem, insbesondere das Ablaufrohr, luftdicht abzudichten, während ein Flüssigkeitsstrom dennoch vom Abfluss zum Ablaufrohr strömen kann. Dies verhindert, dass unangenehme Gerüche aus dem Kanalisationssystem über den Abfluss in einen Wohnbereich eindringen.The odor trap of a drain serves the purpose of airtight sealing the connection to the sewer system, in particular the drain pipe, while a liquid flow can still flow from the drain to the drain pipe. This prevents unpleasant odors from entering the sewage system through the drain into a living area.
  • Bekannte Abflüsse beanspruchen erheblichen Raum, beispielsweise unter der Duschwanne, wobei dieser Raum nicht immer verfügbar ist. Dieser Raum ist insbesondere durch den Geruchsverschluss definiert. In diesem Geruchsverschluss befindet sich eine Wassermenge, die die Abdichtung versieht. Im Sinne der Gesetzgebung ist die Standhöhe dieser Wassermenge von Bedeutung, da dieses Wasser imstande sein muss, über einen festgelegten Zeitraum abzudichten, ungeachtet der Tatsache, dass das Wasser verdunstet. Eine Mindeststandhöhe von 5 cm gilt beispielsweise in den Niederlanden.Known drains take up considerable space, for example under the shower tray, but this space is not always available. This space is defined in particular by the odor trap. In this trap is a quantity of water that provides the seal. For the purposes of the legislation, the level of this amount of water is important, since this water must be able to seal over a fixed period, despite the fact that the water evaporates. A minimum stand height of 5 cm applies, for example, in the Netherlands.
  • In Anbetracht dieser Standhöhe beträgt die Höhe des Abflusses leicht ungefähr 7 cm. In bestimmten Fällen ist dies immer noch zu viel, und es ist daher die Aufgabe der vorliegenden Erfindung, einen Abfluss bereitzustellen, der noch flacher hergestellt sein kann oder zumindest eine geringere Gesamttiefe aufweist.Considering this standing height, the height of the drain is slightly about 7 cm. In certain cases, this is still too much, and it is therefore the object of the present invention to provide a drain which may be even flatter or at least has a smaller overall depth.
  • Diese Aufgabe wird mit einem Abfluss gemäß der Erfindung gelöst, der dadurch gekennzeichnet ist, dass sich ein Teil des Überlaufkanals an einer höheren Position als die Einströmöffnung des Abflusses befindet.This object is achieved with a drain according to the invention, which is characterized in that a part of the overflow channel is located at a higher position than the inflow opening of the drain.
  • Bei einem üblichen Abfluss mit einem normalen Geruchsverschluss von beispielsweise 5 cm ist auf der Oberseite wie auch auf der Unterseite des Geruchsverschlusses Raum erforderlich, um den Durchfluss der Flüssigkeit zu ermöglichen. In der Annahme, dass ungefähr 1 cm für diesen Zweck notwendig ist, erreicht ein herkömmlicher Abfluss dann leicht eine Höhe von 7 cm. Bei dem erfindungsgemäßen Abfluss befindet sich nun ein Teil des Überlaufkanals an einer höheren Position als die Einströmöffnung des Abflusses. Der Raum auf der Oberseite befindet sich hierdurch über der Einströmöffnung, wodurch der Abfluss an sich weiterhin eine Höhe von, in diesem Beispiel 7 cm aufweist, wobei jedoch in diesem Fall, mit dem Beispielswert, der Abfluss nur 6 cm auf der Unterseite vorsteht. Hierdurch ist somit ein Abfluss mit geringerer Gesamttiefe erzielt.In a typical drain with a normal odor trap of, for example, 5 cm, space is required on the top as well as on the bottom of the trap to allow the flow of the liquid. Assuming that about 1 cm is necessary for this purpose, a conventional drain then easily reaches a height of 7 cm. In the case of the outflow according to the invention, part of the overflow channel is now located at a higher position than the inflow opening of the outflow. The space on the upper side is thus above the inflow opening, whereby the outflow itself continues to have a height of 7 cm in this example, but in this case, with the example value, the outflow protrudes only 6 cm on the underside. As a result, an outflow with a lower total depth is thus achieved.
  • In einer Ausführungsform der Erfindung umfasst der Überlaufkanal eine Einlassöffnung, die in dem Sammelbecken angeordnet ist, und eine Auslassöffnung, die in vertikaler Richtung unter der Oberseite des Sammelbeckens einmündet. Der Abstand zwischen der Einlassöffnung und der Oberseite des Sammelbeckens legt in der Erfindung die Höhe des Geruchsverschlusses fest.In one embodiment of the invention, the overflow channel comprises an inlet opening which is arranged in the collecting basin, and an outlet opening which opens in the vertical direction under the top side of the collecting basin. The distance between the inlet opening and the top of the collecting basin determines the height of the odor trap in the invention.
  • In einer anderen Ausführungsform der Erfindung umfasst das Sammelbecken eine Oberkante, und der höherliegende Teil des Überlaufkanals ist in der Oberkante angeordnet. Mit einer derartigen Oberkante kann der Abfluss leicht in beispielsweise einer Duschwanne eingerichtet sein, und der Überlaufkanal ist zudem teilweise in diese Oberkante eingegliedert. Die Oberkante umfasst vorzugsweise eine Erhöhung zum Aufnehmen des höherliegenden Teils des Überlaufkanals.In another embodiment of the invention, the reservoir comprises an upper edge, and the higher part of the overflow channel is arranged in the upper edge. With such an upper edge of the drain can be easily arranged in, for example, a shower tray, and the overflow channel is also partially incorporated into this upper edge. The upper edge preferably comprises an elevation for receiving the higher part of the overflow channel.
  • In wiederum einer anderen Ausführungsform des erfindungsgemäßen Abflusses liegt die Einlassöffnung unter der Mitte des Sammelbeckens in vertikaler Richtung. Die Gesamttiefe des Abflusses ist hierdurch so klein wie möglich gehalten.In yet another embodiment of the drain according to the invention, the inlet opening is located below the center of the collecting basin in the vertical direction. The total depth of the drain is thereby kept as small as possible.
  • Die Erfindung umfasst ferner eine Ablaufrinne, die ein gestrecktes Behältnis mit im Wesentlichen U-förmigem Querschnitt und einen erfindungsgemäßen Abfluss umfasst, der im Boden des U-förmigen Behältnisses angeordnet ist, wobei die Einströmöffnung im Wesentlichen mit dem Boden des Behältnisses bündig ist. Ein erfindungsgemäßer Abfluss ist im Falle einer derartigen gestreckten Ablaufrinne besonders vorteilhaft. Eine derartige gestreckte Ablaufrinne kann beispielsweise in einem Fliesenfußboden angeordnet sein. Die Ablaufrinne selbst weist bereits eine festgelegte Gesamttiefe auf, und, da der Abfluss unter dem U-förmigen Behältnis angeordnet ist, ist die Gesamttiefe zumindest an der Position des Abflusses hierdurch weiter erhöht. Es ist daher vorteilhaft, dass der erfindungsgemäße Abfluss eine geringe Gesamttiefe aufweist.The invention further comprises a gutter comprising an elongated container of substantially U-shaped cross-section and a drain according to the invention disposed in the bottom of the U-shaped container, the inlet opening being substantially flush with the bottom of the container. An inventive drain is particularly advantageous in the case of such an elongated gutter. Such an elongated drainage channel can be arranged, for example, in a tile floor. The gutter itself already has a fixed total depth, and, since the outflow is arranged below the U-shaped container, the total depth is further increased, at least at the position of the outflow thereby. It is therefore advantageous that the outflow according to the invention has a low total depth.
  • In wiederum einer anderen Ausführungsform der Erfindung ist die Einströmöffnung gestreckt, beispielsweise oval. Diese Ausführungsform des Abflusses ist in hohem Maße bevorzugt, besonders im Falle einer gestreckten Ablaufrinne. Die gestreckte Einströmöffnung hat eine lange Überlaufkante zur Folge, wodurch eine große Wassermenge in einer begrenzten Standhöhe abgelassen werden kann. Aufgrund der ovalen Ausbildung verläuft der Überlaufkanal außerdem entlang der Länge des Abflusses. Der Überlaufkanal ist hierdurch ein flacher Kanal, der gleichermaßen imstande ist, eine große Menge abzulassen. Der höchste Punkt des Überlaufkanals ist zudem eine lange Kante, wodurch die Überlaufhöhe begrenzt bleiben kann. Die Überlaufhöhe ist der Raum, der über der langen Kante erforderlich ist, um eine festgelegte Menge an Flüssigkeit pro festgesetzte Zeiteinheit über den höchsten Punkt zu tragen. Aufgrund der langen Kante kann dadurch die Überlaufhöhe und dadurch außerdem die Gesamthöhe des Abflusses begrenzt bleiben. Es ist hierdurch sogar möglich, dass die Höhe des Überlaufkanals nur wenige Millimeter beträgt, wodurch der Überlaufkanal sogar nicht länger über der Einströmöffnung des Abflusses liegen muss.In yet another embodiment of the invention, the inflow opening is stretched, for example oval. This embodiment of the drain is highly preferred, especially in the case of an elongated gutter. The elongated inflow opening results in a long overflow edge, allowing a large amount of water to be drained in a limited footing. Due to the oval shape of the overflow channel also runs along the length of the drain. The overflow channel is thereby a shallow channel, which is equally capable of discharging a large amount. The highest point of the overflow channel is also a long edge, whereby the overflow height can be limited. The overflow height is the space required over the long edge to carry a fixed amount of fluid per unit of time fixed over the highest point. Due to the long edge of the overflow height and thereby also the total height of the drain can remain limited. It is thereby even possible that the height of the overflow channel is only a few millimeters, whereby the overflow channel even no longer has to be above the inflow opening of the outflow.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform der Ablaufrinne ist das gestreckte Behältnis mit einem Gitterrost abgedeckt. Der erfindungsgemäße Abfluss ist hierdurch außerdem der Sicht entzogen.In a preferred embodiment of the gutter, the stretched container is covered with a grid. The outflow according to the invention is thereby also beyond the point of view.
  • Diese und andere Merkmale der Erfindung werden unter Bezugnahme auf die beiliegenden Zeichnungen verdeutlicht.These and other features of the invention will be clarified with reference to the accompanying drawings.
  • Es zeigen:Show it:
  • 1 und 2 eine Perspektivansicht einer ersten Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Abflusses; 1 and 2 a perspective view of a first embodiment of a drain according to the invention;
  • 3 einen Querschnitt des Abflusses gemäß 1; 3 a cross section of the outflow according to 1 ;
  • 4 und 5 eine Perspektivansicht einer zweiten Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Abflusses; 4 and 5 a perspective view of a second embodiment of a drain according to the invention;
  • 6 einen Querschnitt des Abflusses gemäß 4; 6 a cross section of the outflow according to 4 ;
  • 7 eine Perspektivansicht einer Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Ablaufrinne mit einem Abfluss gemäß 1 bis 3. 7 a perspective view of an embodiment of a gutter according to the invention with a drain according to 1 to 3 ,
  • 1 bis 3 zeigen eine erste Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Abflusses 1. Der Abfluss 1 weist ein Sammelbecken 2 mit einer Oberkante 3 auf. In dieser Oberkante 3 ist eine Einströmöffnung 4 vorgesehen, entlang welcher Flüssigkeit in das Sammelbecken 2 eintreten kann. Die Kante 3 ist mit einer Rille 5 versehen, in der ein O-Ring 6 zwecks Abdichtung des Abflusses 1 bezüglich eines Ablaufrohrs 7 angeordnet sein kann. 1 to 3 show a first embodiment of a drain according to the invention 1 , The drain 1 has a collection basin 2 with a top edge 3 on. In this upper edge 3 is an inflow opening 4 provided along which liquid in the reservoir 2 can occur. The edge 3 is with a groove 5 provided in an O-ring 6 for the purpose of sealing the drain 1 with respect to a drain pipe 7 can be arranged.
  • Der Abfluss 1 weist ferner einen Überlaufkanal 8 auf, dessen Einlassöffnung 9 auf der Unterseite des Sammelbeckens 2 angeordnet ist, und bei dem sich die Auslassöffnung 10 auf derselben Höhe wie die Kante 11 des Sammelbeckens 2 befindet. In der Oberkante 3 ist eine Erhöhung 12 derart vorgesehen, dass der höhenliegende Teil des Kanals 8 darin aufgenommen ist. Die Höhe H des Geruchsverschlusses ist durch den Abstand zwischen der Einlassöffnung 9 des Kanals 8 und der Oberkante 11 des Sammelbeckens festgelegt.The drain 1 also has an overflow channel 8th on, its inlet opening 9 on the bottom of the collecting basin 2 is arranged, and in which the outlet opening 10 at the same height as the edge 11 of the collecting basin 2 located. In the upper edge 3 is an increase 12 provided such that the elevating part of the channel 8th is included therein. The height H of the odor trap is determined by the distance between the inlet opening 9 of the canal 8th and the top edge 11 of the collecting basin.
  • 4 bis 6 zeigen eine zweite Ausführungsform 20 eines erfindungsgemäßen Abflusses. Dieser Abfluss 20 ist tatsächlich eine zweifache Ausführungsform des Abflusses gemäß 1 bis 3. Dieselben Teile sind daher mit denselben Bezugszeichen bezeichnet. 4 to 6 show a second embodiment 20 an outflow according to the invention. This drain 20 is actually a dual embodiment of the outflow according to 1 to 3 , The same parts are therefore designated by the same reference numerals.
  • Wasser W, das abgelassen werden muss, fließt über die Oberkante 3 in die Einströmöffnung 4. Das Wasser W tritt hier in das Sammelbecken 2 ein. Sobald das Sammelbecken 2 voll Wasser ist, fließt das Wasser durch den Kanal 8 über die Kante 11 des Sammelbeckens und tritt dadurch in das Ablaufrohr 21 ein. 7 zeigt eine Ablaufrinne 30 mit einem Behältnis 31 mit einem U-förmigen Querschnitt. Ein Abfluss 1 gemäß 1 bis 3 ist im Boden dieses Behältnisses 31 angeordnet. Ferner ist in dem Behältnis ein Gitterrost 32 angeordnet, der in diesem Fall den Abfluss 1 der Sicht entzieht.Water W, which must be drained, flows over the top edge 3 in the inflow opening 4 , The water W enters here in the reservoir 2 one. Once the reservoir 2 is full of water, the water flows through the channel 8th over the edge 11 the Sammelbeckens and thereby enters the drainpipe 21 one. 7 shows a gutter 30 with a container 31 with a U-shaped cross-section. An outflow 1 according to 1 to 3 is in the bottom of this container 31 arranged. Further, in the container is a grate 32 arranged, which in this case the drain 1 withdraws the view.

Claims (9)

  1. Abfluss zum Ablassen einer Flüssigkeit, insbesondere Wasser, an beispielsweise ein Ablaufrohr, wobei der Abfluss eine Einströmöffnung, eine Ausströmöffnung zum Anschließen an ein Ablaufrohr und einen Geruchsverschluss umfasst, der zwischen der Einströmöffnung und der Ausströmöffnung angeordnet ist, wobei der Geruchsverschluss ein Sammelbecken, das auf der Oberseite offen ist, zum Sammeln von Flüssigkeit, die entlang der Einströmöffnung fließt, und zumindest einen Überlaufkanal umfasst, der über die Oberseite aus dem Sammelbecken zum Ablassen von Flüssigkeit aus dem Sammelbecken zur Ausströmöffnung verläuft, wobei sich ein Teil des Überlaufkanals an einer höheren Position als die Einströmöffnung des Abflusses befindet.Outlet for draining a liquid, in particular water on For example, a drain pipe, wherein the drain comprises an inflow opening, an outflow opening for connection to a drain pipe and an odor trap, which is arranged between the inflow opening and the outflow opening, wherein the odor trap comprises a reservoir which is open on the top, for collecting liquid which flows along the inflow opening, and at least one overflow channel, which passes over the top from the reservoir for discharging Liquid from the reservoir extends to the discharge opening, wherein a part of the overflow channel is located at a higher position than the inflow opening of the outflow.
  2. Abfluss nach Anspruch 1, wobei der Überlaufkanal eine Einlassöffnung, die in dem Sammelbecken angeordnet ist, und eine Auslassöffnung umfasst, die in vertikaler Richtung unter der Oberseite des Sammelbeckens einmündet.Outlet according to claim 1, wherein the overflow channel comprises an inlet opening, which is arranged in the collecting basin, and an outlet opening, which opens in the vertical direction under the top of the collecting basin.
  3. Abfluss nach einem der Ansprüche 1 oder 2, wobei das Sammelbecken eine Oberkante umfasst, und wobei der höherliegende Teil des Überlaufkanals in der Oberkante angeordnet ist. Drain according to one of claims 1 or 2, wherein the collecting basin comprises an upper edge, and wherein the higher-lying part of the overflow channel is arranged in the upper edge.
  4. Abfluss nach Anspruch 3, wobei die Oberkante eine Erhöhung zum Aufnehmen des höherliegenden Teils des Kanals umfasst.Outlet according to claim 3, wherein the upper edge comprises an elevation for receiving the higher part of the channel.
  5. Abfluss nach einem der vorhergehenden Ansprüche 2 bis 4, wobei die Einlassöffnung unter der Mitte des Sammelbeckens in vertikaler Richtung liegt.Drain according to one of the preceding claims 2 to 4, wherein the inlet opening under the center of the collecting basin in the vertical direction.
  6. Abfluss nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Einströmöffnung gestreckt, beispielsweise oval, ist.Drain according to one of the preceding claims, wherein the inflow opening is stretched, for example oval.
  7. Abfluss nach Anspruch 6, wobei der Überlaufkanal eine Breite in der Größenordnung der Länge des Abflusses aufweist.Outflow according to claim 6, wherein the overflow channel has a width on the order of the length of the outflow.
  8. Ablaufrinne, umfassend ein gestrecktes Behältnis mit im Wesentlichen U-förmigem Querschnitt und einen Abfluss nach einem der vorhergehenden Ansprüche, der im Boden des U-förmigen Behältnisses angeordnet ist, wobei die Einströmöffnung des Abflusses im Wesentlichen mit dem Boden des Behältnisses bündig ist.A gutter comprising an elongated container of substantially U-shaped cross-section and a drain according to any one of the preceding claims disposed in the bottom of the U-shaped container, the inflow opening of the outflow being substantially flush with the bottom of the container.
  9. Ablaufrinne nach Anspruch 8, wobei das gestreckte Behältnis mit einem Gitterrost abgedeckt ist.Drainage gutter according to claim 8, wherein the stretched container is covered with a grid.
DE202007019271U 2006-05-11 2007-05-11 outflow Expired - Lifetime DE202007019271U1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
NL1031802A NL1031802C2 (en) 2006-05-11 2006-05-11 Drain.
NL1031802 2006-05-11

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202007019271U1 true DE202007019271U1 (en) 2012-01-11

Family

ID=37569587

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202007019271U Expired - Lifetime DE202007019271U1 (en) 2006-05-11 2007-05-11 outflow

Country Status (6)

Country Link
EP (2) EP1854929B1 (en)
DE (1) DE202007019271U1 (en)
DK (2) DK2759647T3 (en)
ES (2) ES2623400T3 (en)
NL (1) NL1031802C2 (en)
PL (1) PL1854929T3 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202014101176U1 (en) * 2014-03-14 2015-06-17 Viega Gmbh & Co. Kg Drain fitting for a floor drainage channel and floor drainage channel with such a drain fitting
WO2020222222A1 (en) * 2019-04-27 2020-11-05 Ron Bergman Drain cover to prevent a flood in the house

Families Citing this family (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
NL1035003C2 (en) * 2008-02-08 2009-08-11 Martinus Franciscus Petrus Joseph Bierings Siphon construction.
NL2002403C2 (en) * 2009-01-09 2010-07-13 Easy Sanitairy Solutions Bv Through supply opening for transfer accessible siphon.
CA2751748C (en) * 2009-02-10 2016-08-09 Purus Ab Drain and inlet member for drain
ES1074756Y (en) 2011-02-15 2011-09-27 Jimten Sa REDUCED HEIGHT DRAINAGE CHANNEL WITH INTEGRATED SIFON
DE102011053644B4 (en) * 2011-09-15 2014-08-21 Viega Gmbh & Co. Kg Drainage channel for a floor-level shower
IL230110D0 (en) * 2013-12-23 2014-03-31 Huliot A C S Ltd Linear floor drainage kit
US9433325B2 (en) * 2014-01-28 2016-09-06 Liberty Hardware Mfg. Corp. Sliding shower door guide and drain assembly
ES2555671B1 (en) * 2014-07-04 2016-09-20 Baroan Rioja, S.L. Drain device with non-circular inlet hole

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT335369B (en) * 1975-01-31 1977-03-10 Hutterer & Lechner Kg Stench trap for drainage installations
GB1591369A (en) * 1977-09-21 1981-06-17 Taylor G Waste trap
DE10360310A1 (en) * 2003-12-18 2005-07-21 Dallmer Gmbh & Co. Kg draining device
DK176127B1 (en) * 2004-08-02 2006-09-11 Benny Peter Hansen Naur waste trap

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202014101176U1 (en) * 2014-03-14 2015-06-17 Viega Gmbh & Co. Kg Drain fitting for a floor drainage channel and floor drainage channel with such a drain fitting
WO2020222222A1 (en) * 2019-04-27 2020-11-05 Ron Bergman Drain cover to prevent a flood in the house

Also Published As

Publication number Publication date
NL1031802C2 (en) 2007-11-13
EP1854929B1 (en) 2017-03-08
PL1854929T3 (en) 2018-03-30
ES2649693T3 (en) 2018-01-15
EP1854929A1 (en) 2007-11-14
EP2759647A1 (en) 2014-07-30
DK2759647T3 (en) 2017-12-11
EP2759647B1 (en) 2017-11-01
ES2623400T3 (en) 2017-07-11
DK1854929T3 (en) 2017-05-01

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69835683T2 (en) waste outlet
EP2821557B1 (en) Built-in cistern with leakage protection
US8591729B2 (en) Storm drain with water trap
DE102009038571B4 (en) Supply device for dialysis machines
EP2396477B1 (en) Odor seal for a urinal
DE60303219T2 (en) DEVICE FOR CONNECTING A ROAD EQUIPMENT PART SUCH AS A FLOW INLET WITH A VERTICALLY DETERMINED FLOW TUBE
EP1905907B1 (en) Drain device for at least partial insertion into the floor of a room
DE69534021T2 (en) receptacle
EP1600567B1 (en) Drainage channel
DE102017117286A1 (en) AUTOMATIC DRAINAGE LIQUID DRAINER
EP1371787B1 (en) Fill valve for a cistern
EP1972727B1 (en) Waste pipe from urinal
EP1247910A2 (en) Odour-trap for waterless urinal
EP2392739B1 (en) Drain with height adjustable element
EP2159336B1 (en) Use of a floor drain
EP2584107B1 (en) Sanitary assembly
EP1329562A2 (en) Floor drain
EP2716827B1 (en) Fluid retention device
EP0637653A2 (en) Device for separating, in particular coarse contaminants in separation plants for water protection
DE19539537A1 (en) Water treatment plant
DE202011001135U1 (en) Drainage channel for floor-level showers
EP1801300A2 (en) Trough-like floor drain with maintenance opening
EP2108750B1 (en) Drain fitting for bath or shower basins with floor inlet
EP1447485A2 (en) Draining device
DE202011051140U1 (en) Cover box for a shower drain system

Legal Events

Date Code Title Description
R123 Application deemed withdrawn due to non-payment of filing fee
R409 Internal rectification of the legal status completed
R409 Internal rectification of the legal status completed
R150 Utility model maintained after payment of first maintenance fee after three years
R207 Utility model specification

Effective date: 20120301

R197 New subsequently filed claims on ip dossier
R151 Utility model maintained after payment of second maintenance fee after six years
R151 Utility model maintained after payment of second maintenance fee after six years

Effective date: 20130610

R152 Utility model maintained after payment of third maintenance fee after eight years
R071 Expiry of right