DE202007006363U1 - Device for filling a catheter with radioactive substance, comprises a device for receiving a syringe, a housing exhibiting a window, an intake device comprising container for the radioactive substance, and a shielding device - Google Patents

Device for filling a catheter with radioactive substance, comprises a device for receiving a syringe, a housing exhibiting a window, an intake device comprising container for the radioactive substance, and a shielding device

Info

Publication number
DE202007006363U1
DE202007006363U1 DE200720006363 DE202007006363U DE202007006363U1 DE 202007006363 U1 DE202007006363 U1 DE 202007006363U1 DE 200720006363 DE200720006363 DE 200720006363 DE 202007006363 U DE202007006363 U DE 202007006363U DE 202007006363 U1 DE202007006363 U1 DE 202007006363U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
housing
device
syringe
container
radioactive substance
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200720006363
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ISOTOPEN TECHNOLOGIEN MUENCHEN
Isotopen Technologien Muenchen AG
Original Assignee
ISOTOPEN TECHNOLOGIEN MUENCHEN AG
ISOTOPEN TECHNOLOGIEN MUENCHEN
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by ISOTOPEN TECHNOLOGIEN MUENCHEN AG, ISOTOPEN TECHNOLOGIEN MUENCHEN filed Critical ISOTOPEN TECHNOLOGIEN MUENCHEN AG
Priority to DE200720006363 priority Critical patent/DE202007006363U1/en
Priority to DE200710006189 priority patent/DE102007006189B4/en
Publication of DE202007006363U1 publication Critical patent/DE202007006363U1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M5/00Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests
    • A61M5/178Syringes
    • A61M5/1782Devices aiding filling of syringes in situ
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
    • A61K51/00Preparations containing radioactive substances for use in therapy or testing in vivo
    • A61K51/12Preparations containing radioactive substances for use in therapy or testing in vivo characterised by a special physical form, e.g. emulsion, microcapsules, liposomes, characterized by a special physical form, e.g. emulsions, dispersions, microcapsules
    • A61K51/1282Devices used in vivo and carrying the radioactive therapeutic or diagnostic agent, therapeutic or in vivo diagnostic kits, stents
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M5/00Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests
    • A61M5/007Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests for contrast media

Abstract

The device for filling a catheter with radioactive substance, comprises a device for receiving a syringe (10), a housing (1) exhibiting a window, an intake device (11) including container (8) for the radioactive substance, and a shielding device. The intake device is arranged for an arrangement and an attachment of the container outside of the housing. The housing comprises an opening for setting-up of an assembly with the container for the supply of a radioactive substance into the housing. The housing includes a flap, with that the window can be closed. The device for filling a catheter with radioactive substance, comprises a device for receiving a syringe (10), a housing (1) exhibiting a window, an intake device (11) including container (8) for the radioactive substance, and a shielding device. The intake device is arranged for an arrangement and an attachment of the container outside of the housing. The housing comprises an opening for setting-up of an assembly with the container for the supply of a radioactive substance into the housing. The housing includes a flap, with that the window can be closed. The housing exhibits a cover (2) to cover or to lock the device. A container is arranged at the housing for a radioactive substance. The housing comprises handlebars operatable from the outside for operation of valves arranged in the housing. The housing is arranged for fixing of the syringe and the part of the catheter and for the intake and fixing of valves and tubes lines in the housing. The housing exhibits an opening for the operation of injection ram of syringe arranged in the device. The shielding device is used for protruding the end of the injection ram from the syringe. The housing comprises an opening for the passage of the catheter. The device comprises a stand. The device and the syringe are arranged inclined manner in relation to a standard surface. An independent claim is included for a system for filling a catheter with a radioactive substance.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Befüllen eines medizinischen Instruments mit einer radioaktiven Substanz. The present invention relates to an apparatus for filling a medical instrument with a radioactive substance.
  • Auf dem Gebiet der Nuklearmedizin werden radioaktive Substanzen für verschiedene diagnostische und therapeutische Zwecke eingesetzt. In the field of nuclear medicine, radioactive substances for various diagnostic and therapeutic purposes are used. Ein Beispiel ist die Angioplastie, bei der verengte oder verschlossene Blutgefäße in einem menschlichen oder tierischen Körper mit Hilfe einer Ballondilatation erweitert oder wieder geöffnet werden. One example is angioplasty or expanded in the narrowed or blocked blood vessels in a human or animal body by means of a balloon dilatation be reopened. Nach dem Einführen eines Bal lonkatheters in ein Blutgefäß und einem Aufweiten oder Wiedereröffnen des Blutgefäßes besteht ein hohes Risiko einer Narbenbildung (Restenose) durch die bei der Erweiterung des Blutgefäßes erfolgende mikroskopische Verletzung der Innenwand des Blutgefäßes. After insertion of a Bal lonkatheters into a blood vessel and an expanding or reopening of the blood vessel is a high risk of scarring (restenosis) by taking place during the expansion of the blood vessel microscopic injury of the inner wall of the blood vessel. Zur Verhinderung der Narbenbildung kann ein mit einem Medikament versehener Stent an der erweiterten Stelle des Butgefäßes angeordnet werden, von dem kontinuierlich Zellwachstumsinhibitoren abgegeben werden, wodurch die Restenose verhindert wird. For the prevention of scarring a medicament provided with a stent in the expanded position of the Butgefäßes can be discharged from the continuous cell growth inhibitors are disposed, whereby the restenosis is prevented. Der Einsatz von Stents ist jedoch in einigen Körperpartien, wie beispielsweise den Extremitäten häufig ungeeignet. However, the use of stents such as the extremities often inadequate in some parts of the body. Eine andere vorteilhafte Methode zur Vermeidung der Restenose ist die endovaskuläre Brachytherapie, bei der ein Dilatationsballon mit einer radioaktiven Flüssigkeit befüllt wird und die Gefäßwände durch die von dieser abgegebene radioaktive Strahlung lokal verödet werden, so daß eine Narbenbildung verhindert werden kann. Another advantageous method for preventing restenosis is the endovascular brachytherapy, in which a dilatation balloon is filled with a radioactive liquid and the vessel walls are deserted locally by the output from this radioactive radiation, so that a scar formation can be prevented.
  • Durch die Anwendung radioaktiver Strahlung wird das Risiko einer Restenose um ein Vielfaches gegenüber einem erweiterten oder wieder geöffneten jedoch danach unbehandelten Blutgefäß gesenkt, ohne daß der Körper des Patienten durch ein Medikament mit Giftstoffen belastet wird. Through the use of radioactive radiation, the risk of restenosis is many times over an extended or opened again but then lowered untreated blood vessel, without the patient's body is loaded by a drug with toxic substances. Die Anwendung radioaktiver Strahlung stellt jedoch besondere Anforderungen und Vorkehrungen an das Klinikumfeld. However, the application of radiation has special requirements and arrangements to the hospital environment. Unter anderem ist das Befüllen des Katheters mit radioaktiven Flüssigkeiten für den Patienten und das medizinische Personal mit einem erhöhten Risiko verbunden. Among other things, the filling of the catheter with radioactive liquids for the patient and medical personnel is associated with an increased risk.
  • Üblicherweise werden für eine radioaktive Behandlung verwendete Katheter manuell mit Hilfe einer Spritze befüllt. Typically catheters used for treating a radioactive be filled manually with the aid of a syringe. Eine Behandlung umfaßt in der Regel das Befüllen der Spritze mit einer flüssigen radioaktiven Substanz aus einem Behälter, was meist in einem Labor geschieht, den Transport der dann mit der radioaktiven Flüssigkeit gefüllten Spritze zum Patienten, das Legen eines Katheters durch den Arzt, das Anschließen des Katheters an die Spritze und Befüllen desselben, das Entleeren des Katheters und das Entfernen des Katheters aus dem Patienten. Treatment usually comprises the filling of the syringe with a liquid radioactive substance from a container, which is usually done in a laboratory, the transport of the then filled with the radioactive liquid syringe to the patient, the laying of a catheter by the physician, the connection of the the same catheter to the syringe and filling, emptying of the catheter and removal of the catheter from the patient. Nach dem Befüllen der Spritze werden der Arzt sowie klinisches Personal und auch der Patient durch von der radioaktiven Flüssigkeit abgegebene radioaktive Strahlung belastet. After filling the syringe, the physician and clinical staff and the patient will be charged by given off by the radioactive liquid radioactive radiation. Beim Patienten erfolgt die Strahlenbelastung zusätzlich vor und nach der eigentlichen Be handlung des Blutgefäßes beim Befüllen und Entleeren des Katheters und auch bereits beim Transport der mit der radioaktiven Flüssigkeit gefüllten Spritze vom Labor zum Patienten. The patient, the radiation exposure is in addition before and after the actual loading action of the blood vessel during filling and emptying of the catheter and also already during transport of the filled with the radioactive liquid syringe from the laboratory to the patient.
  • Es ist die Aufgabe der vorliegenden Erfindung eine Vorrichtung zum Befüllen eines medizinischen Instruments, wie beispielsweise eines Katheters bereitzustellen, mit der bzw. dem die Strahlenbelastung von Patienten und medizinischem Personal, insbesondere beim Befüllen des medizinischen Instruments reduziert werden kann. It is the object of the present invention an apparatus for filling a medical instrument, such as for example to provide a catheter which the radiation exposure of patients and medical personnel, particularly during the filling of the medical instrument can be reduced with the or.
  • Diese Aufgabe wird gelöst durch eine Vorrichtung mit den Merkmalen des Anspruchs 1. This object is achieved by a device having the features of claim 1.
  • Vorteilhafte Ausführungsformen sind in den Unteransprüchen angegeben. Advantageous embodiments are defined in the dependent claims.
  • Erfindungsgemäß wird eine Vorrichtung zum Befüllen eines medizinischen Instruments mit einer radioaktiven Substanz bereitgestellt, welche Vorrichtung ein zur Aufnahme einer Spritze und zumindest eines Teils des medizinischen Instruments eingerichtetes, radioaktive Strahlung abschirmendes Gehäuse und eine Einrichtung zur Aufnahme eines Behälters für eine radioaktive Substanz umfaßt. According to the invention an apparatus for filling a medical instrument with a radioactive substance is provided, which device comprises a furnished for receiving a syringe and at least a portion of the medical instrument, radioactive radiation shielding enclosure, and means for receiving a container for a radioactive substance.
  • Mit Hilfe der erfindungsgemäßen Vorrichtung kann eine wesentliche Reduzierung der Strahlenbelastung durch eine radioaktive Substanz, insbesondere radioaktive Flüssigkeit beim Befüllen eines medizinischen Instruments, wie beispielsweise eines Katheters, insbesondere eines Ballonkatheters erreicht werden, da die Vorrichtung so eingerichtet ist, daß das Befüllen und Entleeren des medizinischen Instruments in einem Strahlung abschirmenden Gehäuse erfolgt. With the aid of the inventive apparatus a substantial reduction in radiation exposure by a radioactive substance, in particular radioactive liquid during filling of a medical instrument such as a catheter, in particular a balloon catheter can be achieved since the apparatus is so arranged that the filling and emptying of the medical Instruments carried out in a radiation shielding enclosure. Mit der erfindungsgemäßen Vorrichtung können eine zum Befüllen eines medizinischen Instruments verwendete Spritze und zumindest ein Teil des medizinischen Instruments sowie ein Behälter, in dem eine zu verabreichende radioaktive Substanz enthalten ist, in einer gegen radioaktive Strahlung abgeschirmten Weise miteinander verbunden werden, so daß das eine Behandlung durchführende oder vorbereitende medizinische Personal und auch der Patient selbst beim Befüllen und Entleeren des Katheters vor radioaktiver Strahlung wesentlich geschützt sind. With the inventive device can be a syringe used for filling a medical instrument and at least a portion of the medical instrument as well as a container in which a to be administered radioactive substance is contained, to be connected in a shielded against radioactive radiation manner with each other, so that the treatment holding or preparatory medical staff and the patient themselves are significantly protected during filling and emptying of the catheter against radioactive radiation. Da vor dem Befüllen des Katheters die Spritze, der Katheter und der Behälter für die radioaktive Substanz miteinander verbunden und abgeschirmt werden können, wird der Transport einer mit einer radioaktiven Flüssigkeit befüllten Spritze ohne Abschirmung vermieden. Since the syringe, the catheter and the container for the radioactive substance can be connected to each other and shielded from the filling of the catheter, the transport of a filled with a radioactive liquid syringe is avoided without shielding. Alle mit radioaktiven Substanzen in Verbindung kommenden Teile der Vorrichtung sind darüber hinaus austauschbar, so daß das Gehäuse der Vorrichtung kontaminationsfrei bleibt. All coming in conjunction with radioactive substances are exchangeable parts of the device beyond, so that the housing of the device remains free of contamination.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform ist die Einrichtung zur Aufnahme des Behälters für eine Anordnung und Befestigung des Behälters außerhalb des Gehäuses eingerichtet und umfaßt das Gehäuse eine Öffnung zur Herstellung einer Verbindung mit dem Behälter zur Zufuhr einer radioaktiven Substanz in das Gehäuse. According to a preferred embodiment, the means for receiving the container for placement and fixing of the container is arranged outside the housing and the housing includes an opening for making a communication with the container for supplying a radioactive substance into the housing. Dadurch können Behälter zur Aufbewahrung radioaktiver Substanzen unabhängig von ihrer Größe mit der Vorrichtung verbunden und des weiteren die Vorrichtung in platzsparender Weise konzipiert werden, da der Behälter nicht innerhalb des Gehäuses der Vorrichtung aufgenommen werden muß. This allows the container for the storage of radioactive substances connected regardless of their size with the apparatus and further the apparatus can be designed in a space-saving manner, since the container need not be received within the housing of the device. Da der Behälter vorzugsweise zum Transport und zur Lagerung einer radioaktiven Substanz ohnehin eine eigene radioaktive Abschirmung aufweist bzw. aus einem entsprechenden Material hergestellt ist, bietet eine Aufnahme des Behälters im abgeschirmten Gehäuse selbst keine Vorteile. Since the container has already preferably for the transportation and storage of a radioactive substance own radioactive shielding or is made of a corresponding material, a recording of the container in the shield case does not offer any advantages. Jedoch ist auch eine derartige Ausführungsform der Vorrichtung denkbar. However, such an embodiment of the apparatus is conceivable. Da die Vorrichtung und der Behälter als separate Einheiten vorgesehen werden können, ist ein einfaches und risikofreies Handhaben und Abfüllen der radioaktiven Substanz beispielsweise in einem Labor mit Hilfe geeigneter Vorrichtungen und durch Fachpersonal möglich, ohne daß Ärzte oder medizinisches Personal damit belastet werden. Since the apparatus and the container may be provided as separate units, a simple and risk-free handling and filling of the radioactive substance, for example in a laboratory with the help of suitable devices, and by authorized personnel is possible without physicians or medical personnel will be charged with it.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform weist das Gehäuse einen Deckel auf, wobei der Deckel dazu eingerichtet ist, die Vorrichtung und einen am Gehäuse angeordneten Behälter für eine radioaktive Substanz abzudecken oder zu verschließen. According to a further preferred embodiment, the housing has a lid, wherein the lid is adapted to cover the device and arranged on the housing container for a radioactive substance or to close. Bei geöffnetem Deckel können Komponenten, wie beispielsweise eine Spritze, ein medizinisches Instrument, Ventile und Schlauchabschnitte zur Verbindung in das Gehäuse eingelegt und miteinander Verbunden werden, während eine radioaktive Substanz vorzugsweise erst bei geschlossenem Deckel in die Spritze bzw. das medizinische Instrument zugeführt wird. With the cover open component, such as a syringe, a medical instrument, valves and tubing sections for connecting inserted into the housing and can be joined together, while a radioactive substance is preferably supplied only with the lid closed in the syringe and the medical instrument.
  • Da der Deckel auch den Behälter für die radioaktive Substanz abdecken bzw. verschließen kann, kann der Behälter beispielsweise so ausgelegt sein, daß nach dem Anordnen desselben an der Vorrichtung ein Deckel des Behälters abgenommen wird und mit Hilfe eines oder mehrere Schläuche eine Verbindung zwischen dem Behälter, der Spritze und dem medizinischen Instrument hergestellt wird, wobei danach alle Komponenten einschließlich des Behälters durch Schließen des Deckels gegen radioaktive Strahlung abgeschirmt werden. Since the cover can cover or close also the container for the radioactive substance, the container may for example be designed so that after placing it on the device, a lid of the container is removed and with the aid of one or more hoses communicating between the container , the syringe and the medical instrument is made, after which all of the components including the container by closing the lid shielded against radioactive radiation.
  • Es ist jedoch auch denkbar, einen Deckel vorzusehen, der lediglich das Gehäuse der Vorrichtung, jedoch nicht den Behälter verschließt. However, it is also conceivable to provide a lid only of the housing of the device, but does not close the container. Bei dieser Ausführungsform könnte der Behälter mit einer gegen radioaktive Strahlung geschützten Anschlußleitung zur Verbindung mit dem Gehäuse versehen sein. In this embodiment, the container could be provided with a protected against radioactive radiation connection line for connection to the housing.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform umfaßt das Gehäuse eine von außen betätigbare Einrichtung, wie beispielsweise einen durch die Gehäusewand geführten Drehhebel, der zur Bedienung eines im Gehäuse angeordneten Ventils mit diesem in Eingriff gebracht werden kann. According to another preferred embodiment, the housing includes an externally operable device such as a guided through the housing wall rotary lever which can be engaged to operate a valve disposed in the housing with this. Bei dem Ventil kann es sich beispielsweise um ein im medizinischen Bereich häufig verwendetes Kunststoffventil zur Verbindung von Schläuchen, insbesondere ein Drei- oder Mehrwegeventil handeln, das in dem Gehäuse angeordnet werden kann und von außen durch den Drehhebel bedient werden kann. The valve may, for example, be a commonly used in the medical field A plastic valve for connection of hoses, especially a three- or more way valve that can be disposed in the housing and can be operated from outside through the rotation lever.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist das Gehäuse aus einem radioaktive Strahlung abschirmenden Material hergestellt. According to a further preferred embodiment, the housing is made of a shielding material radioactivity. Insbesondere Wolfram wird aufgrund seiner hohen Dichte und guten Bearbeitbarkeit bevorzugt. In particular, tungsten is preferred because of its high density and good machinability. Es können jedoch auch andere zur Strahlungsabschirmung geeignete Materialien, wie beispielsweise Blei verwendet werden. However, other radiation shielding for suitable materials, such as lead can be used.
  • Gemäß noch einer weiteren Ausführungsform kann das Gehäuse eine Fensteröffnung aufweisen. According to yet another embodiment may include a window opening the housing. In der Fensteröffnung kann ein Bleifenster angeordnet sein. In the window opening, a lead box may be located. Damit kann der Vorgang des Befüllens einer Spritze bei geschlossenem Deckel beobachtet werden, um beispielsweise eine Blasenfreiheit der aufgezogenen Flüssigkeit sicherzustellen. Thus, the process of filling a syringe can be observed with the lid closed, for example to ensure a bubble-free liquid of the reared. Alternativ oder zusätzlich kann das Gehäuse auch eine Klappe umfassen, mit der das Fenster verschlossen werden kann. Alternatively or additionally, the housing may also comprise a flap with which the window can be closed. An der Innenseite der Klappe oder am Deckel kann zusätzlich ein Spiegel angeordnet sein, um den Füllvorgang zur Vermeidung einer Strahlungsbelastung ohne direkte Sichtverbindung und beispielsweise mit teilweise geöffneter Klappe zu beobachten. On the inside of the door or on the cover, a mirror may be additionally disposed to observe the filling process in order to avoid radiation exposure without direct line of sight and, for example, with a partially opened door. Die Gewährleistung der Blasenfreiheit der radioaktiven Flüssigkeit ist von hoher Bedeutung, da Luft im Katheterschlauch unter Umständen ein vollständiges Befüllen des Katheters verhindern kann, so daß der Ballon teilweise oder ganz mit Luft befüllt ist und die radioaktive Flüssigkeit im Schlauch verbleibt und eine Behandlung des Blutgefäßes an der gewünschten Stelle unterbleibt. The guarantee of freedom from bubbles of radioactive liquid is of high importance, since air in the catheter tube can prevent complete filling of the catheter under some circumstances, so that the balloon is partially or entirely filled with air and the radioactive liquid remaining in the hose and a treatment of the blood vessel at the desired location is omitted.
  • Gemäß noch einer weiteren Ausführungsform ist das Gehäuse zur Fixierung der Spritze und des Teils des medizinischen Instruments eingerichtet und auch zur Aufnahme und Fixierung eines oder mehrerer Ventile und Verbindungsleitungen im Gehäuse. According to yet another embodiment, the housing adapted to fix the syringe, and the part of the medical instrument, and also to receive and fix one or more valves and connecting lines in the housing. Die Aufnahme und Fixierung der Komponenten kann beispielsweise dadurch erfolgen, daß im Inneren des Gehäuses zu den Komponenten oder Teilen, die im Gehäuse angeordnet werden sollen, formschlüssige Haltevorrichtungen vorgesehen werden. The receiving and fixing of the components can for example take place in that, form-fitting holding devices are provided in the interior of the housing to the components or parts that are to be arranged in the housing. Die Haltevorrichtungen können als Einsatz für das Gehäuse ausgebildet sein oder auch einstückig mit dem Gehäuse hergestellt sein. The retaining devices can be formed as an insert for the housing or be produced in one piece with the housing. Es ist auch denkbar, Teile der Haltevorrichtungen sowohl im Deckel als auch im übrigen Gehäuse vorzusehen, so daß nach einem Einlegen der Komponente(n) in das Gehäuse eine vollständige Fixierung durch das Schließen des Deckels erfolgt. It is also possible to provide parts of the holding devices, both in the lid and in the rest of the housing, so that after insertion of the component (s) is carried in the housing a complete fixation by closing the lid.
  • Gemäß noch einer weiteren Ausführungsform umfaßt das Gehäuse eine Öffnung zur Betätigung eines Spritzenkolbens einer in der Vorrichtung angeordneten Spritze. According to yet another embodiment, the housing includes an opening for actuating a syringe plunger of a syringe mounted in the apparatus. Dadurch kann die in der Vorrichtung angeordnete Spritze manuell oder auch mit einem Motor von der Außenseite des Gehäuses bedient werden. Thus, the device is arranged in the syringe can be operated manually or with a motor from outside of the housing.
  • Des weiteren kann eine Abschirmungsvorrichtung für das aus der Spritze ragende Ende des Spritzenkolbens vorgesehen werden. Furthermore, a shielding apparatus may be provided for projecting from the syringe end of the syringe plunger. Eine Abschirmungsvorrichtung kann beispielsweise so ausgebildet sein, daß sie mit dem Ende des Spritzenkolbens verbunden werden kann und beweglich in einer Öffnung des Gehäuses angeordnet ist oder auf den aus dem Gehäuse ragen den Spritzenkolben aufgesteckt oder auf andere Weise damit verbunden wird. A shielding device can for example be designed so that it can be connected to the end of the syringe plunger and is movable disposed in an opening of the housing or is fitted to the syringe plunger to project from the housing or otherwise associated therewith. Des weiteren kann die Abschirmungsvorrichtung für den Spritzenkolben auch als eine Verlängerung des Spritzenkolbens ausgebildet sein. Furthermore, the shielding device for the syringe plunger may be formed as an extension of the syringe plunger. Vorzugsweise ist die Abschirmungsvorrichtung für den Spritzenkolben aus demselben Material wie das Gehäuse der Vorrichtung bzw. die Vorrichtung selbst hergestellt. Preferably, the shielding device for the syringe plunger from the same material as the housing of the device or the device itself is made. Sie könnte jedoch auch lediglich als Verlängerung des Spritzenkolbens ohne besondere Abschirmungseigenschaften hergestellt sein. You may also be produced only as an extension of the syringe plunger without special shielding properties, however. Des weiteren kann das Gehäuse der Vorrichtung eine Öffnung für den Durchtritt eines medizinischen Instruments oder Teilen desselben umfassen. Further, the housing of the device comprise thereof an opening for the passage of a medical instrument or parts thereof.
  • Schließlich kann die Vorrichtung gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform einen Ständer umfassen, der so mit der Vorrichtung verbunden ist, daß die Vorrichtung und eine darin angeordnete Spritze im Verhältnis zu einer Standoberfläche, wie beispielsweise einer Tischplatte geneigt sind. Finally, the apparatus may comprise a stand according to a further preferred embodiment, which is so connected to the apparatus, that the apparatus and a syringe disposed therein relative to an object surface such as a table top are inclined. Vorzugsweise wird die Neigung der Vorrichtung so vorgesehen, daß eine in der Vorrichtung angeordnete Spritze abwärts geneigt ist, so daß Luftblasen zum Ende der Spritze aufsteigen und dadurch nicht in den Katheter gelangen können. Preferably, the inclination of the device is provided so that a syringe placed in the apparatus is tilted downward, so that air bubbles rise to the end of the syringe and thus can not get into the catheter.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist das medizinische Instrument ein Ballonkatheter. According to a further preferred embodiment, the medical instrument is a balloon catheter.
  • Erfindungsgemäß wird des weiteren ein System zum Befüllen eines Behälters mit einer radioaktiven Substanz bereitgestellt, welches eine erfindungsgemäße Vorrichtung, einen Behälter für eine radioaktive Substanz und eine Spritze umfaßt. According to the invention further comprises a system for filling a container with a radioactive substance is provided which comprises a device according to the invention, a container for a radioactive substance and a syringe. Bei dem Behälter kann es sich um einen Transportbehälter für die radioaktive Substanz handeln. The container may be a transport container for the radioactive substance. Der Behälter kann gleichzeitig auch ein Abklingbehälter für die radioaktive Substanz sein und aus einem geeigneten Material, insbesondere aus demselben Material wie das der Vorrichtung hergestellt sein. The container may also be a Abklingbehälter for the radioactive substance and be made of a suitable material, in particular of the same material as that of the device simultaneously.
  • Gemäß einer Ausführungsform kann das System auch ein in der Vorrichtung angeordnetes Ventil, ein zumindest teilweise in der Vorrichtung angeordnetes medizinisches Instrument, wie beispielsweise einen Katheter oder eine Kanüle, und Schlauchabschnitte zur Verbindung der Spritze, des Ventils, des Behälters für eine radioaktive Substanz und des medizinischen Instruments umfassen. According to one embodiment, the system may also include a valve disposed in the apparatus valve, at least partially disposed in the apparatus medical instrument such as a catheter or a cannula and tubing sections for connecting the syringe, the valve of the container for a radioactive substance and the medical instrument comprise. In einem derartigen System können eine Spritze, ein Behälter für eine radioaktive Substanz und ein medizinisches Instrument mit Schlauchabschnitten und Ventilen derart verbunden werden, daß durch Umschalten eines Ventils, insbesondere eines Dreiwegeventils, zunächst die Spritze mit der radioaktiven Flüssigkeit und anschließend durch Entleeren der Spritze ein medizinisches Instrument befüllt werden kann. In such a system, a syringe, a container for a radioactive substance and a medical instrument having tube sections and valves can be connected in such a way that a by switching a valve, in particular a three-way valve, first, the syringe with the radioactive liquid and then by emptying the syringe medical instrument can be filled. Dabei sind die Spritze, der Behälter für die radioaktive Substanz, der bzw. die Schlauchabschnitte und das bzw. die Ventile und zumindest ein Teil des medizinischen Instruments gegenüber der Umgebung abgeschirmt, wodurch die Strahlenbelastung durch radioaktive Strahlung von Personen in der Umgebung stark reduziert werden kann. Here, the syringe, the container for the radioactive substance, the or the tubular sections and the valve or valves and at least a portion of the medical instrument shielded from the environment, whereby the radiation can be greatly reduced by radioactive radiation from persons in the vicinity ,
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist der Behälter für eine radioaktive Substanz abnehmbar an der Vorrichtung befestigt. According to a further preferred embodiment of the container for a radioactive substance is removably attached to the device. Der Behälter kann dadurch leicht ausgetauscht werden und bildet mit der Vorrichtung dennoch eine stabile Einheit, so daß die Vorrichtung zusammen mit dem Behälter beispielsweise mit einer Hand verschoben oder transportiert werden kann. The container can be easily exchanged and forms with the apparatus nevertheless a stable entity so that the device can be moved or together with the container, for example with a hand carried. Des weiteren kann die Vorrichtung mit Behältern unterschiedlicher Größe verbunden werden. Furthermore, the device can be connected to containers of different size.
  • Im Folgenden wird die Erfindung mit Hilfe der beigefügten Zeichnung anhand einer beispielhaften Ausführungsform beschrieben, wobei in der Zeichnung: In the following the invention will be described with the aid of the accompanying drawing with reference to an exemplary embodiment, in the drawing:
  • 1 1 die erfindungsgemäße Vorrichtung in geöffneter Position in einer perspektivischen Ansicht von oben zeigt; the inventive device in an open position in a perspective view shows, from above;
  • 2 2 die erfindungsgemäße Vorrichtung gemäß der in the apparatus according to the in 1 1 gezeigten Ausführungsform in geschlossener Position in einer perspektivischen Ansicht von oben zeigt; Embodiment shown in closed position in a perspective view shows, from above;
  • 3 3 die erfindungsgemäße Vorrichtung wie in the device according to the invention as shown in 2 2 jedoch mit geöffneter Klappe zeigt; but showing with an open flap; und and
  • 4 4 die erfindungsgemäße Vorrichtung gemäß der in the apparatus according to the in 1 1 gezeigten Ausführungsform in geschlossener Position in einer anderen perspektivischen seitlichen Ansicht zeigt. Shows the embodiment shown in closed position in a different perspective side view.
  • Die erfindungsgemäße Vorrichtung wird im Folgenden anhand der in den Figuren dargestellten beispielhaften Ausführungsform beschrieben. The inventive device is described below with reference to the embodiment shown in the figures, exemplary embodiment. Wie insbesondere in With particular reference to 1 1 zu erkennen ist, umfaßt die Vorrichtung ein Gehäuse It can be seen, the device includes a housing 1 1 und einen Deckel and a lid 2 2 , die mit Hilfe von Scharnieren Which by means of hinges 3 3 miteinander verbunden sind. are connected together. Zum Verschließen des Gehäuses kann der Deckel For closing the housing, the lid 2 2 auf das Gehäuse geschwenkt werden. are pivoted to the housing. Des weiteren sind am Deckel Furthermore, the cover 2 2 Drehhebel lever 4 4 , . 5 5 angeordnet, wie insbesondere in arranged as shown particularly in 2 2 zu erkennen ist, die durch den Deckel geführt sind und im Inneren jeweils eine Mitnahmevorrichtung can be seen, which are guided through the lid and in the interior of a respective driving device 6 6 bzw. or. 7 7 für Ventilhebel aufweisen. have for valve lever. Drehhebel könnten zusätzlich oder alternativ auch in der Gehäusewand vorgesehen sein. Lever could additionally or alternatively be provided in the housing wall.
  • Der Deckel The lid 2 2 weist des weiteren einen Abschnitt further includes a portion 2a 2a auf, der im auf das Gehäuse in which in the housing 1 1 geklappten Zustand über das Gehäuse folded over the housing 1 1 zur Seite hinausragt und zur Abdeckung bzw. zum Verschließen eines zur Aufnahme von radioaktiver Flüssigkeit geeigneten Behälters protrudes to the side and to cover and to seal a suitable for receiving radioactive liquid container 8 8th vorgesehen ist. is provided. Im Deckel in the cover 2 2 ist eine Fensteröffnung is a window opening 9 9 vorgesehen. intended. In der Fensteröffnung In the window opening 9 9 kann eine Scheibe (nicht gezeigt) angeordnet werden, die beispielsweise zur Abschirmung radioaktiver Strahlung aus Bleiglas hergestellt sein kann. may include a disk (not shown) can be arranged, which may for example be prepared for shielding radioactive rays of lead glass. Wie in As in 1 1 zu erkennen ist, ist im Inneren des Gehäuses It can be seen is in the interior of the housing 1 1 eine Spritze a syringe 10 10 angeordnet, die aus dem Gehäuse arranged, which out of the housing 1 1 entnommen werden kann. can be removed. Bei der Spritze In the syringe 10 10 kann es sich um jede herkömmliche Spritze, wie beispielsweise eine Einweg-Kunststoffspritze oder eine Mehrweg-Glasspritze handeln. it can be any conventional syringe, such as a disposable plastic syringe or a reusable glass syringe. Im Gehäuse in the housing 1 1 ist des weiteren senkrecht zur Längsrichtung eine stegförmig ausgebildete Aufnahmevorrichtung is further perpendicular to the longitudinal direction of a web-shaped holding device 11 11 für die Spritze for the syringe 10 10 vorgesehen, die eine zur formschlüssigen Aufnahme der Düse der Spritze provided a for positive location of the nozzle of the syringe 10 10 geeignete U-förmige Vertiefung aufweist. having suitable U-shaped recess. Die Aufnahmevorrichtung The cradle 11 11 ist so in einer Entfernung von einer stirnseitigen Wand des Gehäuses is at a distance from an end wall of the housing 1 1 vorgesehen, daß die Spritze provided that the syringe 10 10 zwischen der Aufnahmevorrichtung between the receiving device 11 11 und der stirnseitigen Wand des Gehäuses and the front wall of the housing 1 1 eingesetzt werden kann, wobei ein Spritzenkolben can be used, wherein a syringe plunger 13 13 der Spritze the syringe 10 10 durch eine in der Wand des Gehäuses by one in the wall of the housing 1 1 ausgebildete Öffnung shaped opening 14 14 nach außen ragt. projects outwardly. Wie in As in 1 1 zu erkennen ist, ist der Abstand zwischen der Aufnahmevorrichtung can be seen, the distance between the cradle 11 11 und der stirnseitigen Öffnung des Gehäuses der Länge des Spritzenkörpers entsprechend gewählt, so daß das Ende des Spritzenkörpers bei eingesetzter Spritze is selected and the front opening of the housing of the length of the syringe body accordingly, so that the end of the syringe body inserted in the syringe 10 10 gegen die stirnseitige Gehäusewand anliegt. abuts against the front-side housing wall.
  • In In 1 1 ist ferner ein Teil eines medizinischen Instruments Furthermore, a part of a medical instrument 15 15 , wie beispielsweise eines Ballonkatheters zu erkennen, der im Gehäuse in der Nähe der Gehäusewand angeordnet ist, die der stirnseitigen Gehäusewand mit der für den Spritzenkolben , As can be seen, for example, a balloon catheter, which is arranged in the housing in the vicinity of the housing wall of the front housing wall with the syringe plunger 13 13 vorgesehenen Öffnung opening provided 14 14 gegenüberliegt. opposite. Um das eine T-förmige Verzweigung aufweisende Teil des medizinischen Instruments Around which a T-shaped branch part having the medical instrument 15 15 im Gehäuse in the housing 1 1 anordnen zu können, sind zwei weitere Öffnungen be able to arrange, two further openings 16 16 , . 17 17 für den Durchtritt des medizinischen Instruments for the passage of the medical instrument 15 15 in der Gehäusewand vorgesehen. provided in the housing wall. Das im Inneren des Gehäuses The inside of the housing 1 1 angeordnete Ende der Verzweigung des medizinischen Instruments disposed end of the branching of the medical instrument 15 15 ist mit Hilfe eines Schlauchabschnitts is by means of a tube section 18 18 mit einem Ventil with a valve 19 19 verbunden, das beim Schließen des Deckels connected that when the lid 2 2 mit der entsprechend ausgebildeten Mitnahmevorrichtung with the correspondingly configured entrainment device 7 7 des Drehhebels the rotary lever 5 5 in Eingriff gebracht wird. is engaged. Das Ventil The valve 19 19 ist über einen weiteren Schlauchabschnitt is connected via a further tube section 20 20 mit einem Dreiwege-Ventil with a three-way valve 21 21 verbunden, das bei geschlossenem Deckel connected, which with the lid closed 2 2 mit der Mitnahmevorrichtung to the slaving device 6 6 des Drehhebels the rotary lever 4 4 in Eingriff gebracht wird. is engaged. Das Dreiwege-Ventil The three-way valve 21 21 ist mit einem weiteren Schlauchabschnitt is connected to another tube section 22 22 mit dem Behälter to the container 8 8th für eine radioaktive Substanz verbunden, der in einer Aufnahmevorrichtung connected to a radioactive substance, which in a cradle 23 23 am Gehäuse the housing 1 1 angeordnet ist. is arranged. Der Behälter The container 8 8th kann aus der Aufnahmevorrichtung can from the receiving device 23 23 am Gehäuse the housing 1 1 entnommen werden. be removed. Die Verbindung zwischen dem medizinischen Instrument The connection between the medical instrument 15 15 , den Ventilen , The valves 19 19 , . 21 21 , den Schlauchabschnitten , The hose sections 18 18 , . 20 20 , . 22 22 und der Spritze and the syringe 10 10 erfolgt vorzugsweise über Luer-Lock-Verbindungen oder Steckverbindungen. preferably takes place via Luer Lock connections or connections.
  • In In 1 1 ist des weiteren eine Abschirmungsvorrichtung is further provided a shield device 24 24 für das aus der Spritze for out of the syringe 10 10 ragende Ende des Spritzenkolbens protruding end of the syringe plunger 13 13 dargestellt. shown. Die Abschirmungsvorrichtung The shielding device 24 24 wird mit dem Ende des Spritzenkolbens is with the end of syringe plunger 13 13 verbunden und ist so ausgebildet, daß sie auf das scheibenförmige Ende des Spritzenkolbens and being so formed that they on the disc-shaped end of the syringe plunger 13 13 von der Seite aufgeschoben werden kann. can be pushed from the side. Die Abschirmungsvorrichtung The shielding device 24 24 ist vorzugsweise aus demselben Material wie das Gehäuse is preferably of the same material as the housing 1 1 der Vorrichtung, beispielsweise aus Wolfram, hergestellt. of the device, for example, tungsten was prepared. Sie kann jedoch auch aus einem anderen Material hergestellt sein. However, it can also be made of a different material. Wie in As in 1 1 zu erkennen ist, bildet die Abschirmungsvorrichtung It can be seen form the shielding device 24 24 eine Verlängerung des Spritzenkolbens an extension of the syringe plunger 13 13 , um den Finger einer den Spritzenkolben To the fingers of a syringe plunger 13 13 betätigenden Person weiter von der in der Spritze actuated person further from the syringe 10 10 aufgenommenen radioaktiven Flüssigkeit zu entfernen. to remove absorbed radioactive liquid. Auch das Material der Abschirmungsvorrichtung The material of the shielding device 24 24 dient zusätzlich der Strahlungsabschirmung. provides additional radiation shielding.
  • Die Vorrichtung umfaßt des weiteren eine ringförmige Haltefläche The apparatus further includes an annular retaining surface 25 25 , die am Ende eines rohrförmigen, das Gehäuse fortsetzenden Abschnitts That at the end of a tubular housing continuing portion 26 26 angeordnet ist, der den Spritzenkolben is arranged, the plunger of the syringe 13 13 umgibt. surrounds. Die senkrecht zum rohrförmigen Abschnitt The perpendicular to the tubular portion 26 26 angeordnete Haltefläche arranged holding surface 25 25 dient dazu, daß die in das Gehäuse serves to ensure that the in the housing 1 1 eingelegte Spritze loaded syringe 10 10 mit den Fingern einer einzigen Hand betätigt werden kann. can be operated with the fingers of a single hand. Wie in As in 1 1 und and 2 2 zu erkennen ist, setzen sich die Haltefläche can be seen, contact the holding surface 25 25 und der den Spritzenkolben and the syringe plunger 13 13 umgebende rohrförmige Abschnitt surrounding tubular portion 26 26 aus zwei Teilen zusammen, die am Gehäuse und am Deckel composed of two parts, on the housing and the cover 2 2 angeordnet sind, die sich nach dem Schließen des Deckels are arranged, which after closing of the lid 2 2 zu einem Teil ergänzen. complementary to part.
  • In In 2 2 ist der mit der Abschirmungsvorrichtung is with the shield device 24 24 versehene Spritzenkolben provided syringe plunger 13 13 im wesentlichen vollständig aus der Spritze substantially completely out of the syringe 10 10 herausgezogen gezeigt. shown pulled out. Wird der Spritzenkolben If the syringe plunger 13 13 in die Spritze gedrückt, tritt die Abschirmungsvorrichtung pressed into the syringe, delivers the shielding device 24 24 in den rohrförmige Abschnitt in the tubular portion 26 26 ein und wird in diesem aufgenommen. and information included in this.
  • Am Deckel on the cover 2 2 ist des weiteren eine Kappe is further provided a cap 27 27 zum Verschließen der Fensteröffnung for closing the window opening 9 9 angeordnet, die mit Hilfe eines Scharniers arranged, which by means of a hinge 28 28 am Deckel on the cover 2 2 schwenkbar befestigt ist. is pivotally mounted. Die Klappe The flap 27 27 umfaßt eine Metallplatte, die auf die dem Gehäuse comprises a metal plate on the housing 1 1 gegenüberliegende Oberfläche des Deckels opposite surface of the lid 2 2 geklappt werden kann. can be folded. Die Metallplatte weist eine der Form der Fensteröffnung The metal plate has a shape of the window opening 9 9 entsprechende Verdickung auf, die die Fensteröffnung corresponding thickening in that the window opening 9 9 bei auf den Deckel when the lid 2 2 abgesenkter Klappe lowered flap 27 27 ausfüllt. fills. Die Klappe The flap 27 27 umfaßt des weiteren eine Öffnung für den Durchgang der Drehhebel further comprises an opening for the passage of the rotating lever 4 4 und and 5 5 . , Um das Schwenken der Klappe zu begrenzen und die Klappe geöffnet halten zu können, wie in In order to limit the pivoting of the flap and to keep the flap open, such as in 3 3 gezeigt ist, wird ein an der Klappe is shown, a on the flap 27 27 und am Deckel and the lid 2 2 befestigter Teleskoparm mounted telescopic arm 29 29 vorgesehen. intended. Auf der Klappe On the flap 27 27 ist des weiteren ein Knauf is further a knob 30 30 zum Öffnen und Schließen angebracht. mounted for opening and closing. Auf der Innenseite der Klappe On the inner side of the flap 27 27 und insbesondere auf der Ver dickung kann ein (nicht gezeigter) Spiegel angeordnet sein, der die Betrachtung der Spritze can thickening and in particular on the View (not shown) may be arranged mirror, the viewing of the syringe 10 10 im Gehäuse in the housing 2 2 bei teilweise geöffneter Klappe in a partially opened flap 27 27 erleichtert. facilitated.
  • Die Vorrichtung weist eine Länge von ungefähr 30 cm, eine Höhe von ungefähr 6 cm und eine Breite von ungefähr 15 cm auf. The device has a length of about 30 cm, a height of about 6 cm and a width of about 15 cm. Die Wandstärke des Gehäuses beträgt ca. 0,75 cm. The wall thickness of the casing is approximately 0.75 cm. Es können jedoch auch geringere oder größere Abmessungen gewählt werden. However, it can also be selected smaller or larger dimensions.
  • Eine Verwendung der Vorrichtung kann in der folgenden Weise erfolgen. A use of the device can be carried out in the following manner. Zunächst wird eine Spritze First, a syringe 10 10 in das Gehäuse in the housing 1 1 und darauffolgend das Ende bzw. Verzweigungsstück eines Katheters and subsequently the end or branch piece of a catheter 15 15 in das Gehäuse in the housing 1 1 eingelegt, die mit Hilfe von Schlauchabschnitten loaded, with the help of tube sections 18 18 , . 20 20 über die Ventile via valves 19 19 und and 21 21 miteinander verbunden werden. are joined together. Schließlich wird ein Behälter Finally, a container is 8 8th mit einer für eine Behandlung vorgesehenen radioaktiven Flüssigkeit in die Aufnahmevorrichtung having an intended for treatment of radioactive liquid into the receiving device 23 23 eingesetzt und am Dreiwege-Ventil used and the three-way valve 21 21 mit der Spritze with the syringe 10 10 und dem Katheter and catheter 15 15 verbunden. connected. Das Gehäuse the housing 1 1 wird darauffolgend mit dem Deckel is subsequently to the lid 2 2 verschlossen, wobei die Mitnahmeeinrichtungen closed, wherein the engaging means 6 6 und and 7 7 der Drehhebel the rotating lever 4 4 und and 5 5 der Vorrichtung mit den Hebeln der Ventile the device with the levers of the valves 19 19 und and 21 21 in Eingriff gebracht werden. are brought into engagement. Die Vorrichtung ist jetzt für eine Verwendung vorbereitet. The device is now ready for use.
  • In einem ersten Anwendungsschritt wird die Spritze In a first application step, the syringe is 10 10 mit der im Behälter with the container in the 8 8th enthaltenen Flüssigkeit befüllt, wobei die Ventile Contained liquid filled, the valves 19 19 , . 21 21 so eingestellt sind, daß der Katheter are set so that the catheter 15 15 abgekoppelt ist. is disconnected. Nach dem Befüllen der Spritze After filling the syringe 10 10 wird das Ventil , the valve 21 21 so umgestellt, daß der Behälter so changed that the container 8 8th abgekoppelt ist. is disconnected. Durch Drücken des mit der Abschirmungsvorrichtung Pressing the device with the shield 24 24 versehenen Spritzenkolbens Syringe plunger provided 13 13 kann jetzt der Inhalt der Spritze is now the contents of the syringe 10 10 nach Umstellen des Ventils after switching of the valve 19 19 in den Katheter in the catheter 15 15 gepreßt werden. are pressed. Dabei kann das Befüllen der Spritze durch Beobachtung der Spritze durch das geöffnete Fenster Here, the filling of the syringe by observation of the syringe through the open window 9 9 und gegebenenfalls unter Verwendung des an der Klappe and optionally with the use of to the flap 27 27 angeordneten Spiegels überwacht werden, ohne direkt auf die radioaktive Flüssigkeit und somit in Rechtung der davon ausgehenden radioaktiven Strahlung zu blicken. arranged mirror are monitored, without looking directly onto the radioactive liquid and thus in below the computing extending therefrom radioactive radiation. Der gesamte Vorgang des Befüllens des Katheters The entire process of filling the catheter 15 15 findet unter Abschirmung durch das Gehäuse place under shield through the housing 1 1 bzw. den Deckel and the lid 2 2 und gegebenenfalls unter Verwendung der Abschirmungsvorrichtung and optionally with the use of the shield device 24 24 für den Spritzenkolben for the syringe plunger 13 13 statt, so daß die an sich in der Nähe befindenden Personen abgegebene Strahlung deutlich reduziert wird. instead, so that the power delivered to that are available near people radiation is significantly reduced.
  • Nach erfolgter Behandlung kann die radioaktive Flüssigkeit in umgekehrter Weise zunächst in die Spritze After treatment, the radioactive liquid can conversely first in the syringe 10 10 und danach in den Behälter and then into the container 8 8th zurückgeführt werden, so daß sie wiederverwendet werden kann. are returned, so that it can be reused. Die Entnahme der radioaktiven Flüssigkeit aus dem Katheter könnte jedoch auch direkt in den Behälter However, the removal of the radioactive liquid from the catheter could also directly into the container 8 8th erfolgen. respectively. Das Zurückführen der radioaktiven Flüssigkeit könnte mit Hilfe einer zusätzlichen Pumpe erfolgen. Recycling the radioactive liquid could be done with the help of an additional pump.
  • Danach können die beweglichen Teile der Vorrichtung aus dem Gehäuse Thereafter, the movable parts of the device can from the housing 1 1 entnommen und entsorgt oder gereinigt und darauffolgend neue oder gereinigte und sterilisierte Teile eingesetzt werden. removed and disposed of or cleaned and new or cleaned and sterilized parts are used subsequently. Auch das Gehäuse kann einer Sterilisation unterzogen werden. The housing can also be subjected to sterilization.
  • An der beschriebenen Ausführungsform können zahlreiche Abwandlungen vorgenommen werden, ohne den Umfang der vorliegenden Erfindung zu verlassen. To the described embodiment, many modifications may be made without departing from the scope of the present invention. Beispielsweise wäre es denkbar, die Spritze For example, it is conceivable the syringe 10 10 vollständig innerhalb des Gehäuses completely within the housing 1 1 anzuordnen und das Aufziehen bzw. Befüllen und Entleeren der Spritze arranging and mounting or filling and emptying of the syringe 10 10 mit Hilfe eines Motors durchzuführen. carried out with the aid of a motor. Des weiteren könnte der Behälter Furthermore, could the container 8 8th auch innerhalb des Gehäuses within the housing 1 1 angeordnet bzw. fixiert sein. be positioned or fixed. Ferner ist denkbar, mehrere Aufnahmen für Behälter am oder im Gehäuse vorzusehen. Furthermore, it is conceivable to provide a plurality of seats for housing containers on or in the housing.
  • Des weiteren kann am Gehäuse Furthermore, the housing 1 1 ein Ständer befestigt sein, der es ermöglicht, die Vorrichtung zusammen mit dem daran angeordneten Behälter a stator be secured, which makes it possible the apparatus together with the container arranged thereon, 8 8th auf einer Unterlage aufzustellen. be placed on a pad. Der Ständer kann über eine Haltevorrichtung The stand can have a holding device 31 31 so am Gehäuse so the housing 1 1 befestigt sein, daß das Gehäuse im Verhältnis zur Unterlage geneigt ist, so daß beim Befüllen des Katheters Luftblasen in der Spritze zu deren Ende aufsteigen und nicht in den Katheter gelangen können. be fastened in that the housing is inclined relative to the pad, so that air bubbles rise and during the filling of the catheter into the syringe to the end can not enter the catheter.
  • Ferner kann das Gehäuse Further, the housing 1 1 so aufgebaut sein, daß ein medizinisches Instrument oder ein Katheter vollständig darin aufgenommen werden können und keine Öffnungen für den Durchtritt eines Katheters im Gehäuse be constructed so that a medical instrument or a catheter can be completely accommodated therein and no openings for the passage of a catheter in the housing 1 1 vorgesehen werden müssen. must be provided.
  • Auch bezüglich der Verbindung zwischen dem Behälter Also regarding the connection between the container 8 8th und der Spritze and the syringe 10 10 und dem Katheter and catheter 15 15 sind andere Realisierungsmöglichkeiten denkbar. Another realization possibilities are conceivable. Beispielsweise könnte die Kopplung zwischen dem Behälter und dem Gehäuse mit Hilfe einer automatischen Schnittstelle erfolgen. For example, the coupling between the container and the housing by means of an automatic interface may occur. Auch könnte der Deckel The cover could 2 2 ohne den Fortsatz without the extension 2a 2a für den Behälter for the container 8 8th vorgesehen werden, wenn gleichzeitig ein vollständig abgeschirmter Behälter be provided if the same time a completely shielded container 8 8th verwendet wird. is used.
  • Die in der Beschreibung und in den Ansprüchen angegebenen Merkmale können in jeder beliebigen Kombination für die Erfindung von Bedeutung sein. The characteristics given in the description and in the claims can be in any combination for the invention significant.
  • 1 1
    Gehäuse casing
    2 2
    Deckel cover
    2a 2a
    Deckelabschnitt cover section
    3 3
    Scharniere hinges
    4 4
    Drehhebel lever
    5 5
    Drehhebel lever
    6 6
    Mitnahmevorrichtung driving device
    7 7
    Mitnahmevorrichtung driving device
    8 8th
    Behälter container
    9 9
    Fensteröffnung window opening
    10 10
    Spritze syringe
    11 11
    Aufnahmevorrichtung cradle
    12 12
    Spritzendüse syringe nozzle
    13 13
    Spritzenkolben syringe plunger
    14 14
    Wandöffnung wall opening
    15 15
    medizinisches Instrument medical instrument
    16 16
    Wandöffnung wall opening
    17 17
    Wandöffnung wall opening
    18 18
    Schlauchabschnitt hose section
    19 19
    Ventil Valve
    20 20
    Schlauchabschnitt hose section
    21 21
    Dreiwege-Ventil Three-way valve
    22 22
    Schlauchabschnitt hose section
    23 23
    Aufnahmevorrichtung cradle
    24 24
    Abschirmungsvorrichtung shielding device
    25 25
    Haltefläche holding surface
    26 26
    rohrförmiger Abschnitt tubular section
    27 27
    Klappe flap
    28 28
    Scharnier hinge
    29 29
    eleskoparm eleskoparm
    30 30
    Knauf knob
    31 31
    Haltevorrichtung holder

Claims (16)

  1. Vorrichtung zum Befüllen eines medizinischen Instruments mit einer radioaktiven Substanz, welche Vorrichtung ein zur Aufnahme einer Spritze ( Apparatus for filling a medical instrument with a radioactive substance, which device comprises an (to receive a syringe 10 10 ) und zumindest eines Teils des medizinischen Instruments ( ) And at least a portion of the medical instrument ( 15 15 ) eingerichtetes, radioaktive Strahlung abschirmendes Gehäuse ( ) Furnished, radioactive radiation shielding housing ( 1 1 ) und eine Einrichtung ( ) And means ( 23 23 ) zur Aufnahme eines Behälters ( ) (To receive a container 8 8th ) für eine radioaktive Substanz umfaßt. ) For a radioactive substance.
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Einrichtung ( Device according to claim 1, characterized in that the means ( 23 23 ) zur Aufnahme des Behälters ( ) (For receiving the container 23 23 ) für eine Anordnung und Befestigung des Behälters ( ) (For an arrangement and mounting of the container 8 8th ) außerhalb des Gehäuses ( ) (Outside of the housing 8 8th ) eingerichtet ist und das Gehäuse ( ) Is arranged and the housing ( 1 1 ) eine Öffnung zur Herstellung einer Verbindung mit dem Behälter ( ) Has an opening for making a communication with the container ( 8 8th ) zur Zufuhr einer radioaktiven Substanz in das Gehäuse ( ) (For the supply of a radioactive substance in the housing 1 1 ) umfaßt. ) Comprises.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( Device according to claim 1 or 2, characterized in that the housing ( 1 1 ) einen Deckel ( ) Has a lid ( 2 2 ) aufweist, wobei der Deckel ( ), Wherein the cover ( 2 2 ) eingerichtet ist, die Vorrichtung und einen am Gehäuse ( ) Is set up, the device and the housing ( 2 2 ) angeordneten Behälter ( ) Arranged container ( 8 8th ) für eine radioaktive Substanz abzudecken oder zu verschließen. cover) for a radioactive substance or to close.
  4. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the housing ( 1 1 ) eine von außen betätigbare Einrichtung ( ) A (externally operable means 4 4 , . 5 5 ) zur Bedienung eines im Gehäuse ( ) For operating a (in the housing 1 1 ) angeordneten Ventils ( ) Arranged valve ( 19 19 , . 21 21 ) umfaßt. ) Comprises.
  5. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie aus einem radioaktive Strahlung abschirmenden Material, insbesondere Wolfram, hergestellt ist. Device according to one of the preceding claims, characterized in that it is made of a nuclear radiation shielding material, in particular tungsten.
  6. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the housing ( 1 1 ) ein Fenster ( ) a window ( 9 9 ) aufweist. ) having.
  7. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the housing ( 1 1 ) eine Klappe ( ) A flap ( 27 27 ) umfaßt, mit der das Fenster ( ), Comprising the (the window 9 9 ) verschlossen werden kann. ) Can be closed.
  8. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the housing ( 1 1 ) zur Fixierung der Spritze ( ) (For fixing the syringe 10 10 ) und des Teils des medizinischen In struments ( ) And the part of the medical In struments ( 15 15 ) und zur Aufnahme und Fixierung eines oder mehrerer Ventile ( ) And for receiving and fixing one or more valves ( 19 19 , . 21 21 ) und Verbindungsleitungen ( (), And connecting lines 18 18 , . 20 20 , . 22 22 ) im Gehäuse ( ) In the housing ( 1 1 ) eingerichtet ist. ) Is set up.
  9. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the housing ( 1 1 ) eine Öffnung ( ) Has an opening ( 14 14 ) zur Betätigung eines Spritzenkolbens ( ) (For the actuation of a syringe plunger 13 13 ) einer in der Vorrichtung angeordneten Spritze ( ) (One disposed in the syringe device 10 10 ) aufweist. ) having.
  10. Vorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß sie eine Abschirmungsvorrichtung ( Device according to claim 9, characterized in that it (a shield device 24 24 ) für das aus der Spritze ( ) For (from the syringe 10 10 ) ragende Ende des Spritzenkolbens ( () Protruding end of the syringe plunger 13 13 ) umfaßt. ) Comprises.
  11. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the housing ( 1 1 ) eine Öffnung ( ) Has an opening ( 16 16 , . 17 17 ) für den Durchtritt des medizinischen Instruments ( ) (For the passage of the medical instrument 15 15 ) umfaßt. ) Comprises.
  12. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie einen Ständer umfaßt, der so mit der Vorrichtung verbunden ist, daß die Vorrichtung und eine darin angeordnete Spritze ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that it comprises a stand, which is so connected to the apparatus, that the apparatus and disposed therein syringe ( 10 10 ) im Verhältnis zu einer Standoberfläche geneigt sind. ) Are inclined in relation to an object surface.
  13. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das medizinische Instrument ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the medical instrument ( 15 15 ) ein Katheter ist. ) Is a catheter.
  14. System zum Befüllen eines Behälters mit einer radioaktiven Substanz, welches eine Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, einen Behälter ( System for filling a container with a radioactive substance, comprising (a device according to one of the preceding claims, a container 8 8th ) für eine radioaktive Substanz und eine Spritze ( ) (For a radioactive substance and a syringe 10 10 ) umfaßt. ) Comprises.
  15. System nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, daß es ein in der Vorrichtung angeordnetes Ventil ( System according to claim 14, characterized in that it (a valve disposed in the valve device 19 19 , . 21 21 ), ein zumindest teilweise in der Vorrichtung angeordnetes medizinisches Instrument ( (), An at least partially disposed in the medical instrument device 15 15 ) und Schlauchabschnitte ( (), And tube sections 18 18 , . 20 20 , . 22 22 ) zur Verbindung der Spritze ( ) (For connecting the syringe 10 10 ), des Ventils ( () Of the valve 19 19 , . 21 21 ), des Behälters ( () Of the container 8 8th ) für eine radioaktive Substanz und des medizinischen Instruments ( ) (For a radioactive substance and the medical instrument 15 15 ) umfaßt. ) Comprises.
  16. System nach Anspruch 14 oder 15, dadurch gekennzeichnet, daß der Behälter ( The system of claim 14 or 15, characterized in that the container ( 8 8th ) für eine radioaktive Substanz abnehmbar an der Vorrichtung befestigt ist. ) Is fixed for a radioactive substance detachably attached to the apparatus.
DE200720006363 2007-02-07 2007-02-07 Device for filling a catheter with radioactive substance, comprises a device for receiving a syringe, a housing exhibiting a window, an intake device comprising container for the radioactive substance, and a shielding device Expired - Lifetime DE202007006363U1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200720006363 DE202007006363U1 (en) 2007-02-07 2007-02-07 Device for filling a catheter with radioactive substance, comprises a device for receiving a syringe, a housing exhibiting a window, an intake device comprising container for the radioactive substance, and a shielding device
DE200710006189 DE102007006189B4 (en) 2007-02-07 2007-02-07 Apparatus for filling a medical instrument with a radioactive substance and methods

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200720006363 DE202007006363U1 (en) 2007-02-07 2007-02-07 Device for filling a catheter with radioactive substance, comprises a device for receiving a syringe, a housing exhibiting a window, an intake device comprising container for the radioactive substance, and a shielding device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202007006363U1 true DE202007006363U1 (en) 2007-08-23

Family

ID=38438814

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200720006363 Expired - Lifetime DE202007006363U1 (en) 2007-02-07 2007-02-07 Device for filling a catheter with radioactive substance, comprises a device for receiving a syringe, a housing exhibiting a window, an intake device comprising container for the radioactive substance, and a shielding device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202007006363U1 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2009131597A1 (en) * 2008-04-22 2009-10-29 Medtronic Minimed, Inc. Automated filling systems and methods
US7736344B2 (en) 2006-08-23 2010-06-15 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US7959715B2 (en) 2007-04-30 2011-06-14 Medtronic Minimed, Inc. Systems and methods allowing for reservoir air bubble management
US8025658B2 (en) 2007-04-30 2011-09-27 Medtronic Minimed, Inc. Adhesive patch systems and methods
US8277415B2 (en) 2006-08-23 2012-10-02 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US8323250B2 (en) 2007-04-30 2012-12-04 Medtronic Minimed, Inc. Adhesive patch systems and methods
US8434528B2 (en) 2007-04-30 2013-05-07 Medtronic Minimed, Inc. Systems and methods for reservoir filling
US8597243B2 (en) 2007-04-30 2013-12-03 Medtronic Minimed, Inc. Systems and methods allowing for reservoir air bubble management
US8613725B2 (en) 2007-04-30 2013-12-24 Medtronic Minimed, Inc. Reservoir systems and methods

Cited By (23)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9199030B2 (en) 2005-05-06 2015-12-01 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US8529553B2 (en) 2005-08-23 2013-09-10 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US8277415B2 (en) 2006-08-23 2012-10-02 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US7736344B2 (en) 2006-08-23 2010-06-15 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US7744589B2 (en) 2006-08-23 2010-06-29 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US7905868B2 (en) 2006-08-23 2011-03-15 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US8444607B2 (en) 2006-08-23 2013-05-21 Medtronic Minimed, Inc. Infusion medium delivery device and method with drive device for driving plunger in reservoir
US9980879B2 (en) 2007-04-30 2018-05-29 Medtronic Minimed, Inc. Automated filling systems and methods
US8172929B2 (en) 2007-04-30 2012-05-08 Medtronic Minimed, Inc. Systems and methods allowing for reservoir air bubble management
US8083716B2 (en) 2007-04-30 2011-12-27 Medtronic Minimed, Inc. Systems and methods allowing for reservoir air bubble management
US8323250B2 (en) 2007-04-30 2012-12-04 Medtronic Minimed, Inc. Adhesive patch systems and methods
US8434528B2 (en) 2007-04-30 2013-05-07 Medtronic Minimed, Inc. Systems and methods for reservoir filling
US8025658B2 (en) 2007-04-30 2011-09-27 Medtronic Minimed, Inc. Adhesive patch systems and methods
US7963954B2 (en) 2007-04-30 2011-06-21 Medtronic Minimed, Inc. Automated filling systems and methods
US8597243B2 (en) 2007-04-30 2013-12-03 Medtronic Minimed, Inc. Systems and methods allowing for reservoir air bubble management
US8597270B2 (en) 2007-04-30 2013-12-03 Medtronic Minimed, Inc. Automated filling systems and methods
US8613725B2 (en) 2007-04-30 2013-12-24 Medtronic Minimed, Inc. Reservoir systems and methods
US9089641B2 (en) 2007-04-30 2015-07-28 Medtronic Minimed, Inc. Automated filling systems and methods
US7959715B2 (en) 2007-04-30 2011-06-14 Medtronic Minimed, Inc. Systems and methods allowing for reservoir air bubble management
US9205191B2 (en) 2007-04-30 2015-12-08 Medtronic Minimed, Inc. Automated filling systems and methods
US9522225B2 (en) 2007-04-30 2016-12-20 Medtronic Minimed, Inc. Adhesive patch systems and methods
US9901514B2 (en) 2007-04-30 2018-02-27 Medtronic Minimed, Inc. Automated filling systems and methods
WO2009131597A1 (en) * 2008-04-22 2009-10-29 Medtronic Minimed, Inc. Automated filling systems and methods

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0294626B1 (en) Endoscope
DE602004005597T2 (en) Portable drug delivery device having an encapsulated needle
DE69633424T2 (en) Tip protecting device
DE10312357B3 (en) Pricking aid for needle system for extraction of blood for medical diagnosis enclosing needle with opening for passage of needle point during puncturing of skin
DE69318170T3 (en) Means for locating a blood vessel
DE69831680T2 (en) Gas-filled syringe and packaging
DE60207093T2 (en) The catheter
DE60133179T2 (en) A method and apparatus for introducing a non-sterile component into a sterile device
DE69735263T2 (en) A radiation treatment apparatus for blood vessels
DE60318595T2 (en) biopsy devices
DE69835603T2 (en) Suitable guidewire injection port arrangement
DE60010819T2 (en) Irrigation device for endoscopic surgery
DE69532320T2 (en) Austauscherzubehör for use with a catheter
DE60017835T2 (en) Brachytherapiepatrone with absorbable and autoclavable spacers
DE10318803B4 (en) Device for applying active substances to surfaces of medical implants, in particular stents
EP1242134B1 (en) Apparatus for delivery of controlled doses of therapeutic drugs in endoluminal procedures
DE60220985T2 (en) System to support the expansion of a self-expanding stents
US5989229A (en) Needle cover assembly having self-contained drug applicator
DE69721577T2 (en) Instrument for the guided discharge of injektierbaren materials in the treatment of urinary incontinence
US20020188278A1 (en) Method and apparatus for an adjustable shape guide catheter
DE60036711T2 (en) Blood examination set with integrated blood sampling
DE69819896T2 (en) Apparatus and method for sterilization of medical equipment
DE69633294T2 (en) Apparatus for infusion and aspiration in, or from bone
DE69725218T2 (en) Wound closure with stopper
DE69738235T2 (en) Hybrid tubular catheter guidewire

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20070927

R156 Lapse of ip right after 3 years

Effective date: 20100901