DE202006016158U1 - Motor vehicle door lock - Google Patents

Motor vehicle door lock

Info

Publication number
DE202006016158U1
DE202006016158U1 DE200620016158 DE202006016158U DE202006016158U1 DE 202006016158 U1 DE202006016158 U1 DE 202006016158U1 DE 200620016158 DE200620016158 DE 200620016158 DE 202006016158 U DE202006016158 U DE 202006016158U DE 202006016158 U1 DE202006016158 U1 DE 202006016158U1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
coating
motor vehicle
vehicle door
door lock
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200620016158
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Kiekert AG
Original Assignee
Kiekert AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B77/00Vehicle locks characterised by special functions or purposes
    • E05B77/36Noise prevention; Anti-rattling means
    • E05B77/40Lock elements covered by silencing layers, e.g. coatings
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B77/00Vehicle locks characterised by special functions or purposes
    • E05B77/36Noise prevention; Anti-rattling means
    • E05B77/38Cushion elements, elastic guiding elements or holding elements, e.g. for cushioning or damping the impact of the bolt against the striker during closing of the wing
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B85/00Details of vehicle locks not provided for in groups E05B77/00 - E05B83/00
    • E05B85/20Bolts or detents
    • E05B85/24Bolts rotating about an axis
    • E05B85/26Cooperation between bolts and detents

Abstract

Kraftfahrzeugtürverschluss, mit einem Gesperre (1, 2) aus im Wesentlichen Drehfalle (1) und Sperrklinke (2), wobei die Drehfalle (1) in ihrem Einlaufmaul (4) wenigstens im Bereich einer Kontaktfläche (8) mit einem Schließbolzen (3) eine geräuschdämpfende Beschichtung (9) aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass die Beschichtung (9) aus einem thermoplastischen Kunststoff hergestellt ist. Motor vehicle door lock comprising a locking mechanism (1, 2) of substantially rotary latch (1) and locking pawl (2), wherein the rotary latch (1) into its inlet opening (4) at least in the region of a contact surface (8) including a latch bolt (3) comprises noise dampening coating (9), characterized in that the coating (9) is made of a thermoplastic material.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Kraftfahrzeugtürverschluss, mit einem Gesperre aus im Wesentlichen Drehfalle und Sperrklinke, wobei die Drehfalle in ihrem Einlaufmaul wenigstens im Bereich einer Kontaktfläche mit einem Schließbolzen eines Schlosshalters eine geräuschdämpfende Beschichtung aufweist. The invention relates to a motor vehicle door lock, with a locking mechanism comprising mainly a rotary latch and pawl, wherein the rotary latch has, in its inlet opening at least in the region of a contact surface including a latch bolt of a lock holder has a noise-damping coating.
  • Ein solcher Kraftfahrzeugtürverschluss wird in der Such a motor vehicle door lock is in the EP 0 233 506 B1 EP 0233506 B1 oder auch in der or in the EP 0 628 682 A1 EP 0628682 A1 beschrieben. described. In beiden Fällen kommt als Beschichtung ein elastomerer Kunststoff zum Einsatz, welcher im Rahmen der In both cases, an elastomeric plastic is used as coating for use, which in the context of EP 0 628 682 A1 EP 0628682 A1 darüber hinaus die Drehfalle insgesamt nahezu vollständig ummantelt. Moreover, the catch total of almost completely covered.
  • Die Beschichtung bei den gattungsgemäßen Krafffahrzeugtürverschlüssen sorgt insbesondere für einen geräuscharmen Schließvorgang. The coating in the generic Krafffahrzeugtürverschlüssen provides in particular for a low-noise closing operation. Die an dieser Stelle auftretenden Kräfte werden nicht von metallischen Bereichen der Drehfalle aufgenommen, sondern von der bekannten elastomeren Beschichtung. The forces at this point are not absorbed by the metallic portions of the rotary latch, but from the known elastomeric coating. Das gilt sowohl für die so genannte Vorraststellung als auch für die eigentliche Hauptraststellung. This applies both to the so-called pre-engaged position and for the actual primary position.
  • Unabhängig davon ist es aus der Praxis bekannt, den Schließbolzen des Schlosshalters mit einer Kunststoffbeschichtung auszurüsten. Regardless, it is known in practice to equip the locking bolt of the lock holder with a plastic coating. Hierbei hat sich jedoch gezeigt, dass diese Beschichtung unter Umständen sehr schnell verschleißt und die gewünschte Geräuschdämpfung nur über eine gewisse Zeit zur Verfügung stellt. In this case, however, has shown that this coating wears out very quickly under certain circumstances and the desired noise reduction is only available for a certain time.
  • Der Erfindung liegt das technische Problem zugrunde, einen Kraftfahrzeugtürverschluss der eingangs beschriebenen Gestaltung so weiter zu entwickeln, dass das Geräuschverhalten zwischen Drehfalle und Schließbolzen bzw. Schlosshalter bei langer Lebensdauer verbessert ist und auch eventuell auf tretende Relativbewegungen zwischen Schloss und Schlosshalter das Geräuschverhalten nicht negativ beeinflussen. The invention is based on the technical problem of developing a motor vehicle door lock of the design described above so that the noise level between the catch and locking pin or lock holder is improved and long service life and also possibly on passing relative movements between Castle and holders do not adversely affect the noise behavior.
  • Zur Lösung dieser technischen Problemstellung ist ein gattungsgemäßer Kraftfahrzeugtürverschluss im Rahmen der Erfindung dadurch gekennzeichnet, dass die Beschichtung aus einem thermoplastischen – und nicht elastomeren – Kunststoff hergestellt ist. In order to solve this technical problem, a generic motor vehicle door lock is characterized in the invention characterized in that the coating consists of a thermoplastic - is made of plastic - and not elastomeric.
  • Im Rahmen der Erfindung kommt also ausdrücklich zwischen dem Schließbolzen des Schlosshalters und der Drehfalle keine elastomere bzw. gummielastische Beschichtung mehr zum Einsatz. In the present invention thus no elastomeric or rubber-elastic coating is more specifically between the locking bolt of the lock holder and the ratchet are used. Vielmehr greift die Erfindung an dieser Stelle auf einen thermoplastischen Kunststoff zurück. Rather, the invention relies on a thermoplastic at this point.
  • Bekanntermaßen zeichnen sich Thermoplaste dadurch aus, dass sie durch Wärmezufuhr erweichen und nahezu beliebig formbar sind. As is known, thermoplastics are characterized in that they soften with heat and are nearly any moldable. Beim Abkühlen wird die Schmelze wieder fest, wobei sich dieser Vorgang theoretisch beliebig oft wiederholen lässt. Upon cooling, the melt is again determined, whereby this process can be repeated as often as desired, theoretically. Da thermoplastische Kunststoffe über einen gewissen Ordnungszustand in ihren jeweiligen Atomketten verfügen und teilkristalline Kunststoffe bilden können, erklären sich ihre physikalischen Eigenschaften. Because thermoplastics have a certain degree of order in their respective chains of atoms and can form semi-crystalline plastics, their physical characteristics explain.
  • Denn die eingesetzten thermoplastischen Kunststoffe, bei denen es sich vorteilhaft um so genannte Polyacetale handeln kann, zeichnen sich durch einen hohen Kristallisationsgrad von 60 bis 77 % und Molmassen im Bereich von ca. 20.000 bis 90.000 g/mol aus. Because the thermoplastic plastics used, which may be advantageous are so-called polyacetals, are characterized by a high degree of crystallisation from 60 to 77% and molecular weights ranging from about 20,000 to 90,000 g / mol. Sie sind un- bzw. schwer löslich und verfügen über eine hohe Festigkeit, Steifigkeit und Zähigkeit – auch bei tiefen Temperaturen. They are un- or poorly soluble and have a high strength, stiffness and toughness - even at low temperatures. Gleichzeitig werden eine gute Wärmestandfestigkeit und ein geringes Wasseraufnahmevermögen beobachtet. At the same time a good heat resistance and low water absorption are observed. Schließlich zeichnen sich die fraglichen thermoplastischen Kunststoffe, insbesondere Polyacetale, durch ein günstiges Gleit- und Verschleißverhalten sowie eine gute Verarbeitbarkeit aus. Finally, the question thermoplastics, especially polyacetals draw by a favorable sliding and wear properties and good processability.
  • Dabei kommen als Verarbeitungsmethoden sowohl das Spritzgießen als auch das Extrudieren grundsätzlich in Frage. Here, as processing methods for both injection molding and extrusion come into question.
  • Mit diesen Eigenschaften sind die thermoplastischen Kunststoffe, insbesondere Polyacetale und hier ganz besonders Polyoxymethylen (POM), für den beschriebenen Einsatzzweck prädestiniert. With these characteristics, the thermoplastics, in particular polyacetals and here in particular polyoxymethylene (POM), for the described application are predestined. Denn ihre gute Formbeständigkeit und hohe Festigkeit gewährleistet das gewünschte geräuschdämmende bzw. geräuschdämpfende Verhalten zwischen Schließbolzen und Drehfalle über lange Zeitintervalle. For their good dimensional stability and high strength ensures the desired sound-absorbing and sound damping behavior between locking pin and catch over long time intervals. Immer wird mit Hilfe der Beschichtung aus dem thermoplastischen Kunststoff eine Relativbewegung zwischen Drehfalle und Schließbolzen bzw. Schlosshalter im Ganzen praktisch unterdrückt, so dass Klappergeräusche, harte metallische Anschläge beim Schließen etc. nicht (mehr) auftreten. Always a relative movement between the rotary latch and locking bolt or lock holder as a whole is practically suppressed by means of the coating of the thermoplastic material, so that rattling noises, hard metallic stops upon closing, etc. (no longer) occur.
  • Im Gegensatz zu den im Stand der Technik eingesetzten elastomeren Kunststoffen, die sich durch ihr gummielastisches Verhalten aufgrund der losen Vernetzung ihrer Hauptvalenzketten auszeichnen, wird eine dauerhafte Geräuschdämmung und -dämpfung erreicht. In contrast to the used in the prior art elastomeric polymers, which are characterized by their rubber-elastic behavior due to the loose network their primary valence, a permanent noise insulation and damping is achieved. Außerdem ist die Verarbeitung solcher gummielastischer Elastomere meistens problematischer als diejenige von Thermoplasten. In addition, the processing of such elastic rubber elastomers is usually more problematic than that of thermoplastics. Die The EP 0 233 506 B1 EP 0233506 B1 empfiehlt an dieser Stelle zwar Polyester-Elastomere, die sich grundsätzlich auch spritzgießen lassen. recommends at this point, although polyester elastomers, the principle can also be injection molded. An den zuvor beschriebenen Problemen der mangelnden Alterungsbeständigkeit und -festigkeit haben diese Maßnahmen jedoch nichts geändert. At the above-described problems of the lack of aging resistance and strength of these measures, however, have not changed.
  • Es hat sich bewährt, wenn die geräuschdämpfende Beschichtung im Einlaufmaul der Drehfalle als vorgefertigtes Einlegeteil ausgebildet ist. It has proven useful when the noise-damping coating formed in the inlet opening of the catch as a prefabricated insert. Dieses separat gefertigte Einlegeteil kann mit der Drehfalle durch Spritzgießen vereinigt werden. This separately manufactured insert may be combined with the catch by injection molding. Dabei hat es sich als günstig erwiesen, wenn das Einlegeteil mit wenigstens einem Befestigungssteg in die Drehfalle und hier eine Öffnung bzw. Bohrung in der Drehfalle eintaucht. It has proved to be advantageous if the insert part with at least one fastening web in the rotary latch, and here an opening or bore in the rotary latch is immersed.
  • Meistens verfügt die Drehfalle über zwei sich in Bezug auf das Ende des Einlaufmauls gegenüber liegende Öffnungen bzw. Bohrungen. In most cases, the rotary latch has two with respect to the end of the intake mouth opposite openings or bores. In diese Bohrungen tauchen zwei Befestigungsstege des Einlegeteils ein, die sich in Bezug auf einen Anschlagbereich für den Schließbolzen gegenüber liegen. In these holes two fastening webs of the insert dunk, which are in relation to a stop area for the locking pin against. Dadurch wird das Einlegeteil mit der Drehfalle besonders innig verbunden. This allows the insert to the rotating case is particularly intimately connected. Außerdem lässt sich das Einlegeteil durch diese Maßnahmen praktisch durch die Öffnungen bzw. Bohrungen in der Drehfalle spritzgießen und legt sich bei diesem Vorgang an die Kontur der Drehfalle im Endbereich des Einlaufmaules an. In addition, the insert can be injection molded practically by these measures through the openings or bores in the rotary latch and bears on in the process to the contour of the rotary catch in the end region of the inlet Maules.
  • Im Allgemeinen verfügt die Drehfalle neben der Beschichtung aus dem thermoplastischen Kunststoff über eine zusätzliche Ummantelung aus einem elastomeren Kunststoff. In general, the rotary latch has in addition to the coating of the thermoplastic material with an additional coating made of an elastomeric plastic. Das heißt, die Ummantelung und die Beschichtung werden aus unterschiedlichen Kunststoffen, einerseits dem thermoplastischen Kunststoff und andererseits dem elastomeren Kunststoff hergestellt. That is, the sheath and the coating on the one hand manufactured from different plastics, the thermoplastic material and on the other hand, the elastomeric plastic. Dabei kommt als Werkstoff für die Ummantelung vorteilhaft ein thermoplastischer Polyester-Elastomer zum Einsatz, welcher sich – wie die Beschichtung aus dem Polyacetal – spritzgießen lässt und folglich in einem Herstellungsschritt zusammen mit der Beschichtung verarbeitet werden kann. Here is used as the material for the shell advantageously a thermoplastic polyester elastomer to the insert which itself - can be injection molded and may therefore be processed in a production step together with the coating - such as the coating of the polyacetal. Das heißt, die Ummantelung und die Beschichtung lassen sich gleichzeitig an bzw. auf der Drehfalle anbringen. That is, the cladding and the coating can be simultaneously on or attach to the rotary latch.
  • Alternativ ist es aber auch möglich, die Ummantelung und die Beschichtung nacheinander an- bzw. aufzubringen. but alternatively, it is also possible to switch the coating and the coating or applied sequentially. So wird meistens vorgegangen. As is usually the procedure. Das heißt, zunächst wird das Einlegeteil mit der Drehfalle durch Spritzgießen vereinigt und wird anschließend die Ummantelung spritzgegossen. That is, first the insert is combined with the rotary latch by injection molding and then injection-molded the jacket. Dabei sorgt das optional vorgefertigte Einlegeteil dafür, dass das Einlegeteil und die Ummantelung unmittelbar aneinander anschließen. Here, the optional prefabricated insert part ensures that the insertion part and the sheath directly adjoin one another. Insofern hat es sich bewährt, wenn die Beschichtung bzw. das Einlegeteil und die Ummantelung im Wesentlichen flächenbündig aneinander anliegen. This respect, it has proven advantageous if the coating or the insert part and the sheath substantially lie flush with one another.
  • Die Ummantelung aus dem thermoplastischen Polyester-Elastomer (PEE) ist gegenüber Ölen und Kraftstoffen sowie allgemein Lösemitteln beständig und verfügt über eine konstante Härte in einem breiten Temperaturbereich. The sheath of the thermoplastic polyester elastomer (PEE) is resistant to oils and fuels, as well as general solvents, and has a constant hardness within a broad temperature range. Infolge des gummielastischen Charakters der Ummantelung werden metallische Geräusche innerhalb des Kraftfahrzeugtürverschlusses in bekannter Art und Weise wirkungsvoll gedämpft und gedämmt. Due to the elastic nature of the sheath metallic noise within the motor vehicle door lock, in a known way be effectively attenuated and insulated.
  • Im Ergebnis wird ein Kraftfahrzeugtürverschluss zur Verfügung gestellt, welcher ein optimiertes Geräuschverhalten im Fahrbetrieb zur Verfügung stellt. As a result, a motor vehicle door lock is provided which provides an optimized noise behavior during driving are available. Dadurch, dass die Drehfalle wenigstens im Bereich ihrer Kontaktfläche mit dem Schließbolzen des Schlosshalters über eine Beschichtung aus dem thermoplastischen Kunststoff verfügt, wird ein besonders effizienter Verschleißschutz im hinteren Einlaufbereich der Drehfalle zur Verfügung gestellt. Characterized in that the rotary latch has, at least in the region of its contact surface with the closing bolts of a lock holder via a coating of the thermoplastic material, a particularly efficient protection against wear in the rear entry region of the rotary latch is provided. Gleichzeitig wird ein etwaiger harter mechanischer Anschlag in diesem Bereich verhindert. At the same time any hard mechanical stop in this area is prevented. Das alles gelingt einfach und kostengünstig, weil sich die Beschichtung – ebenso wie die Ummantelung – durch einen leicht beherrschbaren bewährten und preisgünstigen Spritzgießvorgang auf die Drehfalle aufbringen lassen. All this simply and cost succeeds because the coating - as well as the jacket - can muster by an easily manageable proven and cost-effective injection molding on the catch. Hierin sind die wesentlichen Vorteile zu sehen. These are the significant benefits are seen.
  • Im Folgenden wird die Erfindung anhand einer lediglich ein Ausführungsbeispiel darstellenden Zeichnung näher erläutert; In the following the invention is explained in detail with reference to only one embodiment illustrated in the drawings; es zeigen: show it:
  • 1 1 den erfindungsgemäßen Kraftfahrzeugtürverschluss ausschnittsweise in einer schematischen Explosionsdarstellung und the motor vehicle door lock according to the invention partial in a schematic exploded view and
  • 2 2 den Gegenstand nach the article by 1 1 in zusammengebautem funktionsfertigen Zustand. in the assembled functional state ready.
  • In den Figuren ist ein Kraftfahrzeugtürverschluss dargestellt, welcher letztendlich auf sein Gesperre The figures show a motor vehicle door lock is shown, which ultimately be locking 1 1 , . 2 2 aus im Wesentlichen Drehfalle und Sperrklinke of substantially rotary latch and a pawl 2 2 reduziert ist. is reduced. Die Sperrklinke The pawl 2 2 ist lediglich in der is only in the 2 2 angedeutet. indicated. Wie üblich arbeitet das Gesperre As usual, the locking mechanism works 1 1 , . 2 2 mit einem Schlosshalter bzw. einem an den Schlosshalter angebrachten Schließbolzen with a lock holder or a holder mounted on the lock latch bolt 3 3 zusammen, welcher ebenfalls nur in der together, which is also only in the 2 2 gezeigt wird. will be shown. Der Schließbolzen The striker pin 3 3 taucht zum Schließen des Kraftfahrzeugtürverschlusses in ein Einlaufmaul appears to close the vehicle door latch in an inlet opening 4 4 der Drehfalle the catch 1 1 ein und dreht diese um ihre Drehachse a and rotates about its rotation axis 5 5 im Gegenuhrzeigersinn entsprechend dem angedeuteten Pfeil in in the counterclockwise direction according to the arrow indicated in 2 2 , so dass die Sperrklinke So that the pawl 2 2 zunächst in eine Vorrast initially in a first position 6 6 und dann in eine Hauptrast and then to a primary position 7 7 einfällt, wie dies allgemein bekannt ist. incident, as is generally known.
  • Die Drehfalle The catch 1 1 verfügt nun in ihrem Einlaufmaul now has in its inlet opening 4 4 über eine Kontaktfläche via a contact surface 8 8th mit dem Schließbolzen with the locking bolt 3 3 . , Im Bereich dieser Kontaktfläche In the area of ​​this contact surface 8 8th sorgt eine Beschichtung provides a coating 9 9 dafür, dass der in die Drehfalle that in the catch 1 1 eingefahrene Schließbolzen retracted locking pin 3 3 keine Relativbewegung zur Drehfalle no relative movement to catch 1 1 vollführt und insbesondere Klapper- und Knarzgeräusche nicht beobachtet werden. performs and particularly rattling and creaking noises are not observed.
  • Zu diesem Zweck ist die fragliche Beschichtung For this purpose, the coating in question 9 9 im Rahmen der Erfindung aus einem thermoplastischen Kunststoff hergestellt, nämlich einem Polyacetal, im Ausführungsbeispiel POM (Polyoxymethylen). prepared in the invention from a thermoplastic plastic, namely a polyacetal, in the embodiment, POM (polyoxymethylene). Dieser thermoplastische Kunststoff ist formstabil und schlagzäh, verfügt ausdrücklich nicht über gummielastische Eigenschaften, wie sie im Stand der Technik an dieser Stelle verfolgt werden. This thermoplastic material is dimensionally stable and impact resistant, has expressly not rubber-elastic properties, such as those pursued at this point in the prior art.
  • Im Rahmen der Darstellung ist die Beschichtung As part of the illustration, the coating 9 9 als vorgefertigtes Einlegeteil as a prefabricated insert 9 9 ausgebildet. educated. Anhand der Explosionsdarstellung in der Based on the exploded view in the 1 1 erkennt man, dass das Einlegeteil one realizes that the insert 9 9 mit zwei Befestigungsstegen with two mounting webs 10 10 ausgerüstet ist. is equipped. Diese beiden Befestigungsstege These two fastening webs 10 10 liegen sich in Bezug auf einen Anschlagbereich are located in relation to a stop area 11 11 für den Schließbolzen for the locking pin 3 3 gegenüber. across from. Zu den Befestigungsstegen To the fastening webs 10 10 korrespondieren Bohrungen bzw. Öffnungen corresponding holes or openings 12 12 in der Drehfalle in the catch 1 1 . , Tatsächlich wird das Einlegeteil In fact, the insert is 9 9 in der Regel so hergestellt, dass es durch die fraglichen Bohrungen bzw. Öffnungen usually manufactured so that, by the relevant bores or openings 12 12 in der Drehfalle in the catch 1 1 hindurch spritzgegossen wird. is injection molded through.
  • Neben der Beschichtung bzw. dem vorgefertigten Einlegeteil In addition to the coating or the prefabricated insert 9 9 verfügt die Drehfalle has the catch 1 1 über eine ergänzende Ummantelung providing supplementary sheath 13 13 , die nicht aus einem thermoplastischen Kunststoff hergestellt ist, sondern vielmehr aus einem elastomeren gummielastischen Kunststoff. Which is not made of a thermoplastic material, but rather from an elastomeric rubber-elastic plastic. Im Detail kommt hier ein thermoplastisches Polyester-Elastomer (PEE) zum Einsatz, welches sich – wie die Beschichtung In detail, a thermoplastic polyester elastomer (PEE) is used here, which - as the coating 9 9 – spritzgießen lässt. - can be injection molded. Dazu kann man auf ein und dasselbe Spritzgießwerkzeug mit unterschiedlichen Spritzdüsen zurückgreifen. These can be on one and draw the same injection mold with different spray nozzles.
  • Folgerichtig lassen sich die Ummantelung can be Logically, the sheath 13 13 und die Beschichtung and the coating 9 9 gleichzeitig oder nacheinander an bzw. auf die Drehfalle simultaneously or successively, at or on the rotary latch 1 1 aufbringen. muster. In der Regel wird zunächst die Beschichtung As a rule, first the coating 9 9 definiert, indem das vorgefertigte Einlegeteil mit seinen beiden Befestigungsstegen defined by the prefabricated insert part with its two fastening webs 10 10 an der Drehfalle on the rotary latch 1 1 verankert wird. is anchored. Danach wird die Ummantelung Thereafter, the sheath 13 13 durch Umspritzen der Drehfalle by extrusion coating of the catch 1 1 angebracht. appropriate. Man erkennt, dass die Beschichtung It can be seen that the coating 9 9 und die Ummantelung and sheath 13 13 im Wesentlichen flächenbündig aneinander anschließen. connect flush to each other substantially. Dabei verfügt die Beschichtung The coating has 9 9 bzw. das Einlegeteil or the insert 9 9 über eine angenähert V-förmige Gestalt, wobei die beiden in die Bohrungen an approximately V-shaped configuration, wherein the two holes in the 12 12 der Drehfalle the catch 1 1 eingreifenden Befestigungsstege engaging fastening webs 10 10 jeweils endseitig der V-Stege angeordnet sind. the V-webs are arranged at each end. Im Scheitel der beiden V-Stege befindet sich der vom Anschlagbereich In the apex of the V-webs is the range from the abutment 11 11 umschlossene Schließbolzen enclosed locking pin 3 3 . , Dadurch wird eine gleichmäßige Krafteinleitung in beide V-Stege der Beschichtung bzw. des Einlegeteils Thereby, a uniform application of force in both V-webs of the coating or of the insert part 9 9 erreicht. reached.
  • Zu erkennen sind noch zwei Taschen Evident are two bags 14 14 im Anfangsbereich des Einlaufmauls in the initial part of the intake mouth 4 4 , welche ein Anschlagen des Schließbolzens That an abutment of the latch bolt 3 3 beim Einfahren in das Einlaufmaul when entering into the inlet opening 4 4 federnd aufnehmen. absorb resiliently. Sobald jedoch die Drehfalle However, once the catch 1 1 ihre Hauptrast their main catch 7 7 erreicht hat, sorgt der in etwa halbzylindrisch ausgeführte Anschlagbereich has reached the stop area running roughly semicylindrical provides 11 11 des Einlegeteils bzw. der Beschichtung of the insert or coating 9 9 dafür, dass der Schließbolzen that the locking pin 3 3 sicher umgriffen und spaltfrei gegenüber der Drehfalle certainly embraced and gap-free relative to the catch 1 1 gehalten wird, so dass Relativbewegungen zwischen Schließbolzen is maintained, so that relative movements between the locking bolt 3 3 und Drehfalle and catch 1 1 und damit verbundene Geräusche wirkungsvoll unterdrückt werden. and related noise is effectively suppressed.

Claims (10)

  1. Kraftfahrzeugtürverschluss, mit einem Gesperre ( Motor vehicle door lock (with a locking 1 1 , . 2 2 ) aus im Wesentlichen Drehfalle ( ) Of substantially rotary latch ( 1 1 ) und Sperrklinke ( () And a pawl 2 2 ), wobei die Drehfalle ( ), Wherein the rotary latch ( 1 1 ) in ihrem Einlaufmaul ( ) (In its inlet opening 4 4 ) wenigstens im Bereich einer Kontaktfläche ( ) Of at least (in the region of a contact surface 8 8th ) mit einem Schließbolzen ( ) (With a latch bolt 3 3 ) eine geräuschdämpfende Beschichtung ( ) A noise-damping coating ( 9 9 ) aufweist, dadurch gekennzeichnet , dass die Beschichtung ( ), Characterized in that the coating ( 9 9 ) aus einem thermoplastischen Kunststoff hergestellt ist. ) Is made of a thermoplastic material.
  2. Kraftfahrzeugtürverschluss nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Beschichtung ( Motor vehicle door lock according to claim 1, characterized in that the coating ( 9 9 ) als vorgefertigtes Einlegeteil ( ) (As a prefabricated insert part 9 9 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  3. Kraftfahrzeugtürverschluss nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Beschichtung ( Motor vehicle door lock according to claim 1 or 2, characterized in that the coating ( 9 9 ) mit wenigstens einem Befestigungssteg ( ) (With at least one fastening web 10 10 ) in die Drehfalle ( ) (In the rotary latch 1 1 ) eintaucht. ) Is immersed.
  4. Kraftfahrzeugtürverschluss nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Beschichtung ( Motor vehicle door lock according to claim 3, characterized in that the coating ( 9 9 ) zwei sich in Bezug auf einen Anschlagbereich ( ) Has two (in respect to a stop area 11 11 ) für den Schließbolzen ( ) (For the latch bolt 3 3 ) gegenüber liegende Befestigungsstege ( ) Opposite the fastening webs ( 10 10 ) aufweist. ) having.
  5. Kraftfahrzeugtürverschluss nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Drehfalle ( Motor vehicle door lock according to one of claims 1 to 4, characterized in that the rotary latch ( 1 1 ) eine zusätzliche Ummantelung ( ), An additional jacket ( 13 13 ) aus einem elastomeren Kunststoff aufweist. ) Of an elastomeric plastic has.
  6. Kraftfahrzeugtürverschluss nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Ummantelung ( Motor vehicle door lock according to one of claims 1 to 5, characterized in that the casing ( 13 13 ) und die Beschichtung ( ) And the coating ( 9 9 ) gleichzeitig oder nacheinander an bzw. auf der Drehfalle ( ) Simultaneously or sequentially at or on the rotary latch ( 1 1 ) angebracht werden. are attached).
  7. Kraftfahrzeugtürverschluss nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Drehfalle ( Motor vehicle door lock according to one of claims 1 to 6, characterized in that the rotary latch ( 1 1 ) inklusive Beschichtung ( ) Inclusive coating ( 9 9 ) nachträglich mit der Ummantelung ( ) Subsequently (with the sheath 13 13 ) ausgerüstet wird. ) Is equipped.
  8. Kraftfahrzeugtürverschluss nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Beschichtung ( Motor vehicle door lock according to one of claims 1 to 7, characterized in that the coating ( 9 9 ) aus einem Polyacetal, beispielsweise POM, hergestellt ist. ) Is, for example POM, made of a polyacetal.
  9. Kraftfahrzeugtürverschluss nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Ummantelung ( Motor vehicle door lock according to one of claims 1 to 8, characterized in that the casing ( 13 13 ) aus einem thermoplastischen Polyester-Elastomer (PEE) besteht. ) (Made of a thermoplastic polyester elastomer PEE) consists.
  10. Kraftfahrzeugtürverschluss nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Beschichtung ( Motor vehicle door lock according to one of claims 1 to 9, characterized in that the coating ( 9 9 ) und die Ummantelung ( ) And sheath ( 13 13 ) im Wesentlichen flächenbündig aneinander anschließen. Connect) flush with each other substantially.
DE200620016158 2006-10-21 2006-10-21 Motor vehicle door lock Expired - Lifetime DE202006016158U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200620016158 DE202006016158U1 (en) 2006-10-21 2006-10-21 Motor vehicle door lock

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200620016158 DE202006016158U1 (en) 2006-10-21 2006-10-21 Motor vehicle door lock
PCT/DE2007/001857 WO2008046409A1 (en) 2006-10-21 2007-10-19 Door lock for a motor vehicle
EP20070817692 EP2079892B1 (en) 2006-10-21 2007-10-19 Door lock for a motor vehicle

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202006016158U1 true DE202006016158U1 (en) 2008-03-27

Family

ID=39154055

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200620016158 Expired - Lifetime DE202006016158U1 (en) 2006-10-21 2006-10-21 Motor vehicle door lock

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP2079892B1 (en)
DE (1) DE202006016158U1 (en)
WO (1) WO2008046409A1 (en)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102008034638A1 (en) * 2008-07-25 2010-01-28 Kiekert Ag Locking device for motor vehicle, comprises blocking lever, rotary latch and bolt with pawl rotational axis, where rotary latch introduces pivoting torque in bolt in locked state of locking device
WO2012097803A3 (en) * 2011-01-20 2012-11-15 Kiekert Aktiengesellschaft Motor vehicle lock
DE102014011137A1 (en) * 2014-07-25 2015-07-30 Daimler Ag Closing element for a locking device of a motor vehicle
DE102016108416A1 (en) * 2016-05-06 2017-11-09 Kiekert Ag Motor vehicle door lock
WO2017194060A1 (en) * 2016-05-13 2017-11-16 Kiekert Ag Motor vehicle door lock

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2320351A1 (en) * 1973-04-21 1974-10-31 Kiekert Soehne Arn Automotive tuerverschlussgehaeuse
DE4224145A1 (en) * 1992-07-22 1994-01-27 Bocklenberg & Motte Bomoro Shock absorber mfr. in two part injection moulding method - giving two areas of different hardness produced using different material
DE19631262A1 (en) * 1996-08-02 1998-02-05 Bosch Gmbh Robert Motor vehicle door lock or the. Like.
DE20303500U1 (en) * 2002-06-14 2003-08-14 Intier Automotive Closures Spa Lock for a door of a motor vehicle
EP1500762A2 (en) * 2003-07-24 2005-01-26 Kiekert Aktiengesellschaft Door locking device for vehicle

Family Cites Families (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4854617A (en) * 1986-06-28 1989-08-08 Aisin Seiki Kabushiki Kaisha Door lock for automotive vehicles
EP0628682A1 (en) * 1993-06-14 1994-12-14 General Motors Corporation Vehicle door latch
DE10320443A1 (en) * 2003-05-08 2004-12-16 Kiekert Ag Motor vehicle door lock
US7090264B2 (en) * 2003-08-28 2006-08-15 Delphi Technologies, Inc. Method and apparatus for providing securement in a door latch
DE102004031266A1 (en) * 2004-06-29 2006-01-19 Bayerische Motoren Werke Ag Lock with turning latch has hole for locking pin fixed between two limbs which close latch, spring-loaded link and spring piece to load locking pin against side of hole, narrow it and tension it when pushed into hole
DE202006009003U1 (en) * 2006-06-06 2007-10-25 BROSE SCHLIEßSYSTEME GMBH & CO. KG Motor vehicle lock

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2320351A1 (en) * 1973-04-21 1974-10-31 Kiekert Soehne Arn Automotive tuerverschlussgehaeuse
DE4224145A1 (en) * 1992-07-22 1994-01-27 Bocklenberg & Motte Bomoro Shock absorber mfr. in two part injection moulding method - giving two areas of different hardness produced using different material
DE19631262A1 (en) * 1996-08-02 1998-02-05 Bosch Gmbh Robert Motor vehicle door lock or the. Like.
DE20303500U1 (en) * 2002-06-14 2003-08-14 Intier Automotive Closures Spa Lock for a door of a motor vehicle
EP1500762A2 (en) * 2003-07-24 2005-01-26 Kiekert Aktiengesellschaft Door locking device for vehicle

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102008034638A1 (en) * 2008-07-25 2010-01-28 Kiekert Ag Locking device for motor vehicle, comprises blocking lever, rotary latch and bolt with pawl rotational axis, where rotary latch introduces pivoting torque in bolt in locked state of locking device
WO2012097803A3 (en) * 2011-01-20 2012-11-15 Kiekert Aktiengesellschaft Motor vehicle lock
DE102014011137A1 (en) * 2014-07-25 2015-07-30 Daimler Ag Closing element for a locking device of a motor vehicle
DE102016108416A1 (en) * 2016-05-06 2017-11-09 Kiekert Ag Motor vehicle door lock
WO2017194060A1 (en) * 2016-05-13 2017-11-16 Kiekert Ag Motor vehicle door lock

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP2079892A1 (en) 2009-07-22 application
WO2008046409A1 (en) 2008-04-24 application
EP2079892B1 (en) 2016-02-24 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19803402A1 (en) Device for fastening moulding to vehicle chassis body
DE19912267A1 (en) Fitting to join automotive fender and external side-trim with bodywork
DE19719999A1 (en) Vehicle door fastening with lever swivelling on bearing bolt
EP1867808A1 (en) Motor vehicle lock
DE19804506A1 (en) Stop to limit the actuator travel of a longitudinal adjustment device for seats, especially motor vehicle seats
DE10326883A1 (en) Storage pocket in automobile passenger compartment provided by rectangular pocket element attached to interior fascia with snap-action mechanism for movement between closed and open positions
DE19824466A1 (en) Car door etc lock closure with twist and closing bolts
EP0824176A1 (en) Door check for a motor vehicle door or hatch
EP1538288A1 (en) Stowage compartment
DE202004012900U1 (en) A vehicle door holder (door stop)
DE10254349B3 (en) Interior lining element for a motor vehicle
DE202010014803U1 (en) Rotor bearing for a laboratory centrifuge
DE102004061057A1 (en) Ball joint connection for journal and fixing part has ball fitted at one end of shaft of fixing part, and housing connected to journal
EP1870309A2 (en) Device for guiding the body and steering column for a motor vehicle
DE3721023A1 (en) Tuerverschluss for a motor vehicle
DE202006018500U1 (en) Motor vehicle door lock
DE202010004375U1 (en) safety catch
DE102006027912A1 (en) Outside handle for doors of automobiles
DE19631262A1 (en) Motor vehicle door lock or the. Like.
DE4325550A1 (en) Retaining-means housing for motor-vehicle door checks
DE102010003233A1 (en) Power steering
DE102008014566A1 (en) Control unit for ventilation and air-conditioning system of vehicle, has locking recess formed at control element, and locking projection formed on upper surface of control element and made of slidable plastic material
DE202005014387U1 (en) Filler neck for motor vehicle e.g. passenger car, fuel tank, has blocking unit that is arranged at lever comprising operating unit, where lever is prestressed by spring unit that engages at outer pivotable section of lever
DE10206091A1 (en) Airflow deflector for the roof opening of a motor vehicle comprises a main body of fiber reinforced plastic material, and additional sections consisting of a soft plastic material
DE102004003073A1 (en) Hinged flap for vehicle especially for fuel filler has a remote mounted servo motor linked to the flap by a flexible drive

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R207 Utility model specification

Effective date: 20080430

R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20100113

R151 Term of protection extended to 8 years
R151 Term of protection extended to 8 years

Effective date: 20130104

R152 Term of protection extended to 10 years
R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: E05B0065320000

Ipc: E05B0077400000

R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: E05B0065320000

Ipc: E05B0077400000

Effective date: 20141105

R152 Term of protection extended to 10 years

Effective date: 20141104

R071 Expiry of right