DE202005007012U1 - Buchbindemaschine - Google Patents

Buchbindemaschine Download PDF

Info

Publication number
DE202005007012U1
DE202005007012U1 DE200520007012 DE202005007012U DE202005007012U1 DE 202005007012 U1 DE202005007012 U1 DE 202005007012U1 DE 200520007012 DE200520007012 DE 200520007012 DE 202005007012 U DE202005007012 U DE 202005007012U DE 202005007012 U1 DE202005007012 U1 DE 202005007012U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
brackets
transporters
conveyor
binding machine
envelope
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200520007012
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Kolbus GmbH and Co KG
Original Assignee
Kolbus GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Kolbus GmbH and Co KG filed Critical Kolbus GmbH and Co KG
Priority to DE200520007012 priority Critical patent/DE202005007012U1/de
Publication of DE202005007012U1 publication Critical patent/DE202005007012U1/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B42BOOKBINDING; ALBUMS; FILES; SPECIAL PRINTED MATTER
    • B42CBOOKBINDING
    • B42C19/00Multi-step processes for making books
    • B42C19/08Conveying between operating stations in machines
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B42BOOKBINDING; ALBUMS; FILES; SPECIAL PRINTED MATTER
    • B42CBOOKBINDING
    • B42C11/00Casing-in
    • B42C11/02Machines or equipment for casing-in or applying covers to pamphlets, magazines, pads, or other paper-covered booklets

Abstract

Buchbindemaschine
– mit einem Buchblocktransportsystem (2), bestehend
– aus einem um Umlenkräder (3a,b) laufenden Fördermittel (4), vorzugsweise eine Rollenkette mit einzelnen beweglich ineinandergreifenden Gliedern, und
– aus einer Vielzahl von in einem gleichen gegenseitigen Abstand zueinander und antriebsmäßig beweglich an Anlenkpunkten des Fördermittels (4) angeordneten, in Bahnen eines Maschinengestells geführten Klammern (5a.1 bis 5e.6) zum Einspannen von Blattstapeln (8);
– mit einer Einfuhr (9), wobei die den Klammern (5a.1 bis 5e.6) zugeführten Blattstapel (8) von einem an der Klammer vorgesehenen Mitnahmeelement (6) ausgerichtet werden;
– mit einer Ausfuhr (10);
– mit einer Anzahl von Bearbeitungsstationen (11) längs geradliniger Förderstrecken; und
– mit einer Umschlaganlegevorrichtung (12)
– mit einem unterhalb der Bewegungsebene der Blattstapel (8) angeordneten Umschlagförderer (13) mit einer Vielzahl von in einem gleichen gegenseitigen Abstand zueinander und antriebsmäßig an einem Fördermittel (14) angeordneten die Umschläge (16) hintergreifenden und den Blattstapeln...

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Buchbindemaschine gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1.
  • Eine Buchbindemaschine dieser Bauart, z.B. ein Klebebinder, dient der Herstellung von klebegebundenen Broschuren oder Buchblocks für Festeinbände, wobei die zu einem Buchblock zusammengetragenen Falzbogen und/oder Einzelblätter durch Auftragen eines Klebstoffs auf den zuvor bearbeiteten Blockrücken verbunden werden. Die möglichen Bindeverfahren und die Produktvarianten sind von der Maschinenausrüstung abhängig. Diese besteht im Wesentlichen aus den Funktionseinheiten Buchblocktransportsystem, Rückenbearbeitung, Rückenbeleimen, Zwischentrocknung, Seitenbeleimen, Rückenverstärkung, Umschlaganlegen, Umschlagandrücken und Trocknen.
  • Um Gleichlaufungenauigkeiten zwischen den Klammern des Buchblocktransportsystems der Buchbindemaschine und den Transporteuren der Umschlaganlegevorrichtung infolge Kettenlängung und Spiel in den Antriebsgliedern auszugleichen, sind die Umschlaganlegevorrichtungen mit Ausrichtsystemen zum Erreichen und Einhalten der geforderten Positioniergenauigkeit der Umschläge zu den Buchblocks ausgerüstet.
  • Bei einer aus der DE-OS 26 40 497 bekannten Umschlaganlegevorrichtung einer Buchbindemaschine werden Umschläge hintergreifende Transporteure von einem mit periodisch wechselnden Geschwindigkeiten umlaufenden Kettensystem angetrieben. Dadurch bewegen sich die den Umschlag zuführenden Transporteure zunächst mit einer gegenüber der Umlaufgeschwindigkeit der Klammern höheren Geschwindigkeit, um eine vorauseilende Klammer einzuholen und sich zwecks Ausrichtung an diese zu legen, wobei die Transporteure beim Anlegen an die Klammer entgegen der Wirkung einer Feder im Antriebssystem abgebremst werden. Während dieser Gleichlaufphase wird der Umschlag von einer auf und ab bewegten Pressplatte an den Rücken des in der Klammer eingespannten Buchblocks gepresst. Danach folgt eine Phase geringerer Geschwindigkeit der Transporteure gegenüber den Klammern, wodurch sich die Transporteure von den Klammern entfernen und kollisionsfrei aus der Bewegungsbahn der Klammern abtauchen. Die aus dem Stand der Technik bekannten Umschlaganlegevorrichtungen mit Ausrichtsystemen sind konstruktiv außerordentlich aufwendig. Aufgrund der Federn im Antriebssystem werden insbesondere bei hohen Taktleistungen die Bewegungen der Transporteure und Klammern von Schwingungen überlagert, worunter die Ausrichtgenauigkeit erheblich leidet.
  • Aus der DE 199 03 163 A1 ist eine Umschlaganlegevorrichtung bekannt, die von dem Umlenkkettenrad des Buchblocktransportsystems über Antriebselemente antreibbar ist und Umschläge taktsynchron den in den Klammern geförderten Blattstapeln zuführt, wobei die Ausrichtung der Umschläge zu den Buchblocks in dem Zeitpunkt erfolgt, in dem die Klammer das betreffende Umlenkkettenrad verlässt. Die Umschlaganlegevorrichtung wird dabei indirekt über die Förderkette des Buchblocktransportsystems angetrieben, was zu einer wesentlich verbesserten Gleichlaufgenauigkeit zwischen Klammern und Transporteuren führt, weil eine Addition von Ungenauigkeiten der Klammern zueinander längs ihrer Förderstrecke von der Einfuhr bis hin zur Umschlaganlegevorrichtung am gegenüberliegenden Ende der Buchbindemaschine nicht mehr auftritt. Es bestehen aber weiterhin Ungenauigkeiten im Antriebssystem der die Umschläge hintergreifenden Transporteure. Mittels justierbarer Transporteure werden die auftretenden Abweichungen zu den Klammern vermittelt, wobei die Kombination jedes Transporteurs mit jeder Klammer zu berücksichtigen ist. Der damit verbundene zeitliche Aufwand ist erheblich.
  • Der vorliegenden Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Umschlaganlegevorrichtung für Buchbindemaschinen der gattungsgemäßen Art zu schaffen, die eine hohe Positioniergenauigkeit des Umschlags zum Buchblock bei hoher Taktfolge gewährleistet und die nur einen geringen baulichen Aufwand und Zeitaufwand zum Einrichten benötigt.
  • Gelöst wird die Aufgabe in überraschend einfacher und wirtschaftlicher Weise dadurch, dass die Anzahl Klammern ein ganzzahliges Vielfaches der Anzahl Transporteure ist und dass jeweils einem Transporteur ein bestimmter Satz Klammern zugeordnet ist. Gemäß der erfinderischen Lehre sind bei einem Klebebinder mit 25 Klammern beispielsweise 5 Transporteure vorzusehen, sodass ein Transporteur nur noch mit 5 Klammern zusammenwirkt. Bei einem Klebebinder mit 30 Klammern und 5 Transporteuren sind einem Mitnehmer 6 Klammern zugeordnet. Die Schwankungen in der Registergenauigkeit des Umschlags zum Buchblock sind deutlich reduziert. Außerdem ergibt sich eine bessere Reproduzierbarkeit der Maschinenfunktionen, da die Klammer eines Satzes einem definierten Transporteur zugeordnet ist. Gemäß Anspruch 2 erfolgt die Justage der Transporteure nur noch zum jeweils zugeordneten Satz Klammern, wodurch sich der zeitliche Aufwand erheblich reduziert.
  • Zweckmäßig ist außerdem, wenn die Klammern eines Satzes zum zugeordneten Transporteur einstellbar sind. Die Registergenauigkeit kann hierdurch nochmals gesteigert werden. Vorzugsweise erfolgt die Einstellung am Mitnahmeelement der Klammern, an dem die Buchblocks ausgerichtet sind.
  • Eine bevorzugte Ausführungsform der Erfindung sieht vor, dass eine Kupplung in der Antriebsverbindung zwischen dem Buchblocktransportsystem und dem Umschlagförderer aufgrund elektrischer Zuordnungen zwischen den Klammern und den Transporteuren schaltbar ist. So ist auch nach Antriebsunterbrechungen, beispielsweise zum Einrichten auf ein neues Produktformat, sichergestellt, dass die Transporteure auf die ihnen zugeordneten Klammern treffen.
  • Im Folgenden wird anhand der Zeichnung ein Ausführungsbeispiel der Erfindung näher beschrieben. Es zeigen:
  • 1 in schematischer Draufsicht einen Klebebinder mit einer Umschlaganlegevorrichtung;
  • 2 in schematischer Seitenansicht die Umschlaganlegevorrichtung zusammen mit einigen Klammern des Buchblocktransportsystems; und
  • 3 eine Detailansicht der Klammer und der Umschlaganlegevorrichtung aus 2.
  • Der in 1 schematisch dargestellte Klebebinder 1 besteht im Wesentlichen aus einem Buchblocktransportsystem 2 mit einer endlosen um ein Antriebskettenrad 3a und ein Umlenkettenrad 3b laufenden Kette 4 mit einzelnen beweglich ineinandergreifenden Gliedern und mit einer Vielzahl von in einem gleichen gegenseitigen Abstand zueinander und antriebsmäßig beweglich an Anlenkpunkten der Kette 4 angeordneten, in Bahnen eines nicht näher dargestellten Maschinengestells geführten Klammern 5a.1 bis 5e.6.
  • Der Klebebinder 1 dient der Herstellung von klebegebundenen Broschuren oder Buchblocks für Festeinbände. Die zu einem Buchblock 8 zusammengetragenen Falzbogen und/oder Einzelblätter gelangen über eine Einfuhr 9 in das kontinuierlich umlaufende Buchblocktransportsystem 2, wobei sie unter Ausrichtung an einem Mitnahmeelement 6 von Klemmbacken 7a,b der Klammern 5a.1 bis 5e.6 eingespannt werden.
  • Längs geradliniger Förderstrecken sind verschiedene Bearbeitungsstationen 11 vorgesehen, um die erforderlichen Arbeitsschritte gemäß dem vorgesehenen Bindeverfahren durchzuführen. Auf der Hinterseite der Kettenumlenkung befindet sich eine Umschlaganlegevorrichtung 12, die Umschläge 16 taktsynchron zu den Klammern 5a.1 bis 5e.6 zuführt. Die Umschläge 16 werden mittels einer synchron laufenden Andrückrolle 17 an den zuvor beleimten Blockrücken gedrückt. Anschließend erfolgt das Andrücken des Umschlags 16 am Rücken und an den rückennahen Seitenflächen mittels umlaufenden Anpressschienen einer ersten Andrückstation 18. Untermittelbar vor der Ausfuhr 10 folgt noch eine zweite Andrückstation 19.
  • Die Umschlaganlegevorrichtung 12 weist einen unterhalb der Bewegungsebene des Buchblocktransportsystems 2 angeordneten Umschlagförderer 13 auf mit die Umschläge 16 hintergreifenden und gemäß Pfeilrichtung den Buchblocks 8 zuführenden Transporteuren 15a bis 15e an umlaufend angetriebenen Ketten 14. Die Umschläge 16 werden dem Umschlagförderer 13 von einer vorgeordneten Rilleinrichtung 20 übergeben, wobei die Umschläge 16 von einer Beschleunigungsrolle 21 und einer taktgemäß aufsetzenden Andrückrolle 22 vorbeschleunigt vor die kontinuierlich umlaufenden Transporteure 15a bis 15e gefördert werden. Der Umschlagförderer 13 weist ferner ein Auflageblech 24 und seitliche Führungsschienen 23 auf.
  • Erfindungsgemäß ist die Anzahl Klammern 5a.1 bis 5e.6 ein ganzzahliges Vielfaches der Anzahl Transporteure 15a bis 15e. Im Ausführungsbeispiel sind 30 Klammern vorgesehen, während die Anzahl Transporteure bei 5 liegt. Außerdem ist jedem Transporteur ein bestimmter Satz Klammern zugeordnet. So wirkt der Transporteur 15a mit den Klammern 5a.1, 5a.2, 5a.3, 5a.4, 5a.5 und 5a.6 als zugeordneter Satz zusammen, während dem nachfolgenden Transporteur 15b die Klammern 5b.1, 5b.2, 5b.3, 5b.4, 5b.5 und 5b.6 zugeordnet sind, usw.
  • Die Positioniergenauigkeit des Umschlags 16 zum Buchblock 8 wird deutlich erhöht. Durch die definierte Zuordnung eines einzelnen Transporteurs 15a zu einer begrenzten Zahl Klammern 5a.1, 5a.2 ... 5a.6 können Registerfehler auf ein Minimum reduziert werden, indem der jeweilige Transporteur auf die zugeordneten Klammern einstellbar ist. Der Transporteur 15a ist hierzu in einer speziell ausgebildeten Kettenlasche 27 der Kette 14 aufgenommen und wird mittels einer Stellschraube 28 positioniert. Darüber hinaus weisen die Klammern 5a.1 bis 5e.6 eine Einstellmöglichkeit auf, indem das Mitnahmeelement 6 auf einer Stange 25 aufgenommen mittels einer Stellschraube 26 positionierbar ist. Die Klammern 5a.1 bis 5e.6 werden dadurch zu den ihnen zugewiesenen Transporteuren 15a bis 15e eingestellt, wodurch die Registergenauigkeit weiter verbessert wird.
  • Die Umschlaganlegevorrichtung 12 wird über eine Gelenkwelle 29 direkt von dem Umlenkkettenrad 3b des Buchblocktransportsystems 2 angetrieben. Zur Entkopplung der beiden Förderer 2 und 13 ist in der Antriebsverbindung eine elektrisch ansteuerbarre Kupplung 30 vorgesehen, die aufgrund elektrischer Zuordnungen zwischen den Klammern 5a.1 bis 5e.6 und den Transporteuren 15a bis 15e schaltbar ist.
  • Im Ausführungsbeispiel fördert der Umschlagförderer 13 die Umschläge 16 mit einer gegenüber der Klammerumlaufgeschwindigkeit geringeren Geschwindigkeit. Mit dem Andrücken des Umschlags 16 an den Buchblock 8 durch die synchron zum Buchblocktransportsystem 2 laufende Andrückrolle 17 wird der Umschlag 16 dann von den Transporteuren 15a bis 15e weggezogen, sodass diese in der Umlenkung hinter den Umschlägen 16 kollisionsfrei abtauchen. Die Antriebsverbindung weist ein Überlagerungsgetriebe 31 auf, mit dem die Bewegungsphase des Umschlagförderers 13 zum Buchblocktransportsystem 2 entsprechend der jeweiligen Umschlaghöhe einstellbar ist, sodass die Umschläge 16 die Andrückrolle 17 positionsgenau zum betreffenden Buchbock 8 erreichen.
  • 1
    Klebebinder
    2
    Buchblocktransportsystem
    3a
    Antriebskettenrad
    3b
    Umlenkkettenrad
    4
    Kette
    5
    Klammer
    (5a.1, 5b.1, 5c.1, 5d.1, 5e.1, 5a.2, 5b.2, 5c.2, ... 5d.6, 5e.6)
    6
    Mitnahmeelement
    7a
    vordere Klemmbacke
    7b
    hintere Klemmbacke
    8
    Buchblock
    9
    Einfuhr
    10
    Ausfuhr
    11
    Bearbeitungsstationen
    12
    Umschlaganlegevorrichtung
    13
    Umschlagförderer
    14
    Kette
    15
    Transporteur
    (15a, 15b, 15c, 15d, 15e)
    16
    Umschlag
    17
    Andrückrolle
    18
    1. Andrückstation
    19
    2. Andrückstation
    20
    Rilleinrichtung
    21
    Beschleunigungsrolle
    22
    Andrückrolle
    23
    Führungsschiene
    24
    Auflageblech
    25
    Stange
    26
    Stellschraube
    27
    Kettenlasche
    28
    Stellschraube
    29
    Gelenkwelle
    30
    Kupplung
    31
    Überlagerungsgetriebe

Claims (5)

  1. Buchbindemaschine – mit einem Buchblocktransportsystem (2), bestehend – aus einem um Umlenkräder (3a,b) laufenden Fördermittel (4), vorzugsweise eine Rollenkette mit einzelnen beweglich ineinandergreifenden Gliedern, und – aus einer Vielzahl von in einem gleichen gegenseitigen Abstand zueinander und antriebsmäßig beweglich an Anlenkpunkten des Fördermittels (4) angeordneten, in Bahnen eines Maschinengestells geführten Klammern (5a.1 bis 5e.6) zum Einspannen von Blattstapeln (8); – mit einer Einfuhr (9), wobei die den Klammern (5a.1 bis 5e.6) zugeführten Blattstapel (8) von einem an der Klammer vorgesehenen Mitnahmeelement (6) ausgerichtet werden; – mit einer Ausfuhr (10); – mit einer Anzahl von Bearbeitungsstationen (11) längs geradliniger Förderstrecken; und – mit einer Umschlaganlegevorrichtung (12) – mit einem unterhalb der Bewegungsebene der Blattstapel (8) angeordneten Umschlagförderer (13) mit einer Vielzahl von in einem gleichen gegenseitigen Abstand zueinander und antriebsmäßig an einem Fördermittel (14) angeordneten die Umschläge (16) hintergreifenden und den Blattstapeln (8) zuführenden Transporteuren (15a bis 15e) und – mit Anpressmitteln (17) zum Anpressen der Umschläge (16) an den Rücken der Blattstapel (8), dadurch gekennzeichnet – dass die Anzahl Klammern (5a.1 bis 5e.6) ein ganzzahliges Vielfaches der Anzahl Transporteure (15a bis 15e) ist, und – dass jeweils einem Transporteur (z.B. 15a) ein bestimmter Satz Klammern (5a.1, 5a.2, 5a.3, 5a.4, 5a.5 und 5a.6) zugeordnet ist.
  2. Buchbindemaschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der jeweilige Transporteur (z.B. 15a) zum zugeordneten Satz Klammern (5a.1, 5a.2, 5a.3, 5a.4, 5a.5 und 5a.6) einstellbar ist.
  3. Buchbindemaschine nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Klammern (5a.1, 5a.2, 5a.3, 5a.4, 5a.5 und 5a.6) eines Satzes zum zugeordneten Transporteur (15a) einstellbar sind.
  4. Buchbindemaschine nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Mitnahmeelement (6) der Klammern einstellbar ist.
  5. Buchbindemaschine nach einem der Ansprüche 1 bis 4, gekennzeichnet durch eine Antriebsverbindung (29, 30, 31) zwischen dem Buchblocktransportsystem (2) und dem Umschlagförderer (13), die eine Kupplung (31) umfasst, welche aufgrund elektrischer Zuordnungen zwischen den Klammern (5a.1 bis 5e.6) und den Transporteuren (15a bis 15e) schaltbar ist.
DE200520007012 2005-05-02 2005-05-02 Buchbindemaschine Expired - Lifetime DE202005007012U1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200520007012 DE202005007012U1 (de) 2005-05-02 2005-05-02 Buchbindemaschine

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200520007012 DE202005007012U1 (de) 2005-05-02 2005-05-02 Buchbindemaschine

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202005007012U1 true DE202005007012U1 (de) 2005-08-04

Family

ID=34833407

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200520007012 Expired - Lifetime DE202005007012U1 (de) 2005-05-02 2005-05-02 Buchbindemaschine

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202005007012U1 (de)

Cited By (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2008012075A2 (de) * 2006-07-26 2008-01-31 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinder
DE102006042102A1 (de) * 2006-09-07 2008-03-27 Kolbus Gmbh & Co. Kg Umschlaganlegevorrichtung für eine Buchbindemaschine
DE202008006782U1 (de) 2008-05-19 2008-07-24 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zur Anpassung des Leimauftrags
DE202008006313U1 (de) 2008-05-08 2008-09-04 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zum Rillen
EP2025528A2 (de) 2007-08-16 2009-02-18 Heidelberger Druckmaschinen AG Klebebinder
EP2025529A2 (de) 2007-08-16 2009-02-18 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft Buchbindemaschine mit Buchblocktransportsystem
DE102007049381A1 (de) 2007-10-15 2009-04-16 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zur Kontrolle und Regelung einer aufzubringenden Klebstoffschicht bei der Herstellung von Druckerzeugnissen
DE102008004434A1 (de) 2008-01-15 2009-07-16 Heidelberger Druckmaschinen Ag Verfahren zum Betreiben einer Buchbindemaschine
EP2163395A2 (de) 2008-09-15 2010-03-17 Heidelberger Druckmaschinen AG Klammer für Buchblocktransportsystem
DE102008059079A1 (de) 2008-11-26 2010-05-27 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
EP2230092A2 (de) 2009-03-20 2010-09-22 Heidelberger Druckmaschinen AG Buchbindemaschine und Verfahren zum Betreiben einer Buchbindemaschine
EP2230091A2 (de) 2009-03-16 2010-09-22 Heidelberger Druckmaschinen AG Klebebinder und Verfahren zum Betreiben eines Klebebinders
EP2289706A1 (de) * 2009-08-31 2011-03-02 Hauf Handel und Service für graphische Maschinen GmbH Anreibevorrichtung
EP2377688A2 (de) 2010-04-16 2011-10-19 Kolbus GmbH & Co. KG Vorrichtung zur Herstellung von klebegebundenen Produkten
EP2468665A1 (de) 2010-12-22 2012-06-27 Heidelberger Druckmaschinen AG Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
EP2514604A1 (de) 2011-04-23 2012-10-24 Kolbus GmbH & Co. KG Vorrichtung zum Zuführen von Buchblocks zu einer Buchbindemaschine
EP2514603A1 (de) 2011-04-23 2012-10-24 Kolbus GmbH & Co. KG Vorrichtung zum Zuführen von Buchblocks zu einer Buchbindemaschine
DE102012018532A1 (de) 2012-09-19 2014-03-20 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
CN103660671A (zh) * 2012-09-25 2014-03-26 海德堡印刷机械股份公司 胶订机
EP2738011A2 (de) 2012-11-29 2014-06-04 Heidelberger Druckmaschinen AG Klebebinder mit Kettenantrieb pro Klammer
DE102014002506A1 (de) 2013-03-22 2014-09-25 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinderklammer
EP2803496A1 (de) 2013-05-17 2014-11-19 Müller Martini Holding AG Anleger für einen Klebebinder
DE102014003621A1 (de) * 2014-03-13 2015-09-17 Kolbus Gmbh & Co. Kg Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen von Broschuren
DE102014003712A1 (de) 2014-03-14 2015-09-17 Müller Martini Holding AG Verfahren zum Einstellen eines Klebebinders in Abhängigkeit der Papiereigenschaften
EP2960067A1 (de) 2014-06-25 2015-12-30 Müller Martini Holding AG Verfahren zur optimierung der dickeneinstellung eines klebebinders

Cited By (61)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7918635B2 (en) 2006-07-26 2011-04-05 Heidelberger Druckmaschinen Ag Bookbinding machine
WO2008012075A3 (de) * 2006-07-26 2008-05-22 Heidelberger Druckmasch Ag Klebebinder
WO2008012075A2 (de) * 2006-07-26 2008-01-31 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinder
DE102006042102A1 (de) * 2006-09-07 2008-03-27 Kolbus Gmbh & Co. Kg Umschlaganlegevorrichtung für eine Buchbindemaschine
DE102006042102B4 (de) * 2006-09-07 2017-09-14 Kolbus Gmbh & Co. Kg Umschlaganlegevorrichtung für eine Buchbindemaschine
US8210787B2 (en) 2006-09-07 2012-07-03 Kolbus Gmbh & Co. Kg Cover feeding device for a book binding machine
EP2025528A2 (de) 2007-08-16 2009-02-18 Heidelberger Druckmaschinen AG Klebebinder
CN101367301B (zh) * 2007-08-16 2012-06-27 海德堡印刷机械股份公司 胶订机以及制造书和平装本的方法
DE102007038557A1 (de) 2007-08-16 2009-02-19 Heidelberger Druckmaschinen Ag Buchbindemaschine mit Buchblocktransportsystem
JP2009045933A (ja) * 2007-08-16 2009-03-05 Heidelberger Druckmas Ag 無線とじ機
DE102007038558A1 (de) 2007-08-16 2009-02-19 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinder
US8132995B2 (en) 2007-08-16 2012-03-13 Heidelberger Druckmaschinen Ag Book binding machine with a book block transport system and lubrication clamp for a book block transport system in a book binding machine
EP2025529A2 (de) 2007-08-16 2009-02-18 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft Buchbindemaschine mit Buchblocktransportsystem
CN101367302B (zh) * 2007-08-16 2011-10-05 海德堡印刷机械股份公司 具有书芯传输系统的装订机及其润滑夹持器
DE102007049381A1 (de) 2007-10-15 2009-04-16 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zur Kontrolle und Regelung einer aufzubringenden Klebstoffschicht bei der Herstellung von Druckerzeugnissen
EP2228232A1 (de) 2007-10-15 2010-09-15 Heidelberger Druckmaschinen AG Verfahren zur Kontrolle von Buchblocks, Umschlägen und dergleichen bei der Herstellung von Druckerzeugnissen
EP2050579A1 (de) 2007-10-15 2009-04-22 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Kontrolle und Regelung einer aufzubringenden Klebstoffschicht bei der Herstellung von Druckerzeugnissen
EP2080634A1 (de) 2008-01-15 2009-07-22 Heidelberger Druckmaschinen AG Verfahren zum Betreiben einer Buchbindemaschine
DE102008004434A1 (de) 2008-01-15 2009-07-16 Heidelberger Druckmaschinen Ag Verfahren zum Betreiben einer Buchbindemaschine
DE202008006313U1 (de) 2008-05-08 2008-09-04 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zum Rillen
DE202008006782U1 (de) 2008-05-19 2008-07-24 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zur Anpassung des Leimauftrags
EP2163395A2 (de) 2008-09-15 2010-03-17 Heidelberger Druckmaschinen AG Klammer für Buchblocktransportsystem
DE102008047192A1 (de) 2008-09-15 2010-04-15 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinder
EP2191977A2 (de) 2008-11-26 2010-06-02 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
DE102008059079A1 (de) 2008-11-26 2010-05-27 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
DE102009013329A1 (de) 2009-03-16 2010-09-23 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinder und Verfahren zum Betreiben eines Klebebinders
EP2230091A2 (de) 2009-03-16 2010-09-22 Heidelberger Druckmaschinen AG Klebebinder und Verfahren zum Betreiben eines Klebebinders
EP2230092A2 (de) 2009-03-20 2010-09-22 Heidelberger Druckmaschinen AG Buchbindemaschine und Verfahren zum Betreiben einer Buchbindemaschine
US8840351B2 (en) 2009-03-20 2014-09-23 Heidelberger Druckmaschinen Ag Book binding machine and method for operating a book binding machine
DE102009014182A1 (de) 2009-03-20 2010-09-23 Heidelberger Druckmaschinen Ag Buchbindemaschine und Verfahren zum Betreiben einer Buchbindemaschine
EP2289706A1 (de) * 2009-08-31 2011-03-02 Hauf Handel und Service für graphische Maschinen GmbH Anreibevorrichtung
DE102010015128A1 (de) 2010-04-16 2011-10-20 Kolbus Gmbh & Co. Kg Vorrichtung zur Herstellung von klebegebundenen Produkten
EP2377688A2 (de) 2010-04-16 2011-10-19 Kolbus GmbH & Co. KG Vorrichtung zur Herstellung von klebegebundenen Produkten
US8613581B2 (en) 2010-04-16 2013-12-24 Kolbus Gmbh & Co. Kg Device for manufacturing perfect-bound products
DE102011119126A1 (de) 2010-12-22 2012-06-28 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
EP2468665A1 (de) 2010-12-22 2012-06-27 Heidelberger Druckmaschinen AG Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
DE102011018509A1 (de) 2011-04-23 2012-10-25 Kolbus Gmbh & Co. Kg Vorrichtung zum Zuführen von Buchblocks zu einer Buchbindemaschine
DE102011018510A1 (de) 2011-04-23 2012-10-25 Kolbus Gmbh & Co. Kg Vorrichtung zum Zuführen von Buchblocks zu einer Buchbindemaschine
EP2514603A1 (de) 2011-04-23 2012-10-24 Kolbus GmbH & Co. KG Vorrichtung zum Zuführen von Buchblocks zu einer Buchbindemaschine
EP2514604A1 (de) 2011-04-23 2012-10-24 Kolbus GmbH & Co. KG Vorrichtung zum Zuführen von Buchblocks zu einer Buchbindemaschine
DE102012018532A1 (de) 2012-09-19 2014-03-20 Heidelberger Druckmaschinen Ag Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
EP2711192A1 (de) 2012-09-19 2014-03-26 Heidelberger Druckmaschinen AG Vorrichtung zum Anlegen eines Umschlags
CN103660672A (zh) * 2012-09-19 2014-03-26 海德堡印刷机械股份公司 用于敷设封皮的装置
DE102012018828A1 (de) 2012-09-25 2014-03-27 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinder
CN107253410A (zh) * 2012-09-25 2017-10-17 米勒马丁尼控股股份公司 书籍装订机
EP2711194A1 (de) 2012-09-25 2014-03-26 Heidelberger Druckmaschinen AG Buchbindemaschine
CN103660671B (zh) * 2012-09-25 2017-07-11 米勒马丁尼控股股份公司 胶订机
CN103660671A (zh) * 2012-09-25 2014-03-26 海德堡印刷机械股份公司 胶订机
EP3053754A1 (de) 2012-09-25 2016-08-10 Müller Martini Holding AG Buchbindemaschine
CN107253410B (zh) * 2012-09-25 2019-07-23 米勒马丁尼控股股份公司 书籍装订机
DE102012023370A1 (de) 2012-11-29 2014-06-05 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinder mit Kettenantrieb pro Klammer
EP2738011A2 (de) 2012-11-29 2014-06-04 Heidelberger Druckmaschinen AG Klebebinder mit Kettenantrieb pro Klammer
DE102014002506A1 (de) 2013-03-22 2014-09-25 Heidelberger Druckmaschinen Ag Klebebinderklammer
CN104163054A (zh) * 2013-05-17 2014-11-26 海德堡印刷机械股份公司 用于胶订机的进料器
CN104163054B (zh) * 2013-05-17 2017-08-18 米勒马丁尼控股股份公司 用于胶订机的进料器
EP2803496A1 (de) 2013-05-17 2014-11-19 Müller Martini Holding AG Anleger für einen Klebebinder
DE102013008533A1 (de) 2013-05-17 2014-11-20 Heidelberger Druckmaschinen Ag Anleger für einen Klebebinder
DE102014003621A1 (de) * 2014-03-13 2015-09-17 Kolbus Gmbh & Co. Kg Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen von Broschuren
DE102014003712A1 (de) 2014-03-14 2015-09-17 Müller Martini Holding AG Verfahren zum Einstellen eines Klebebinders in Abhängigkeit der Papiereigenschaften
EP2960067A1 (de) 2014-06-25 2015-12-30 Müller Martini Holding AG Verfahren zur optimierung der dickeneinstellung eines klebebinders
DE102014009425A1 (de) 2014-06-25 2015-12-31 Müller Martini Holding AG Verfahren zur Optimierung der Dickeneinstellung eines Klebebinders

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5632587A (en) Machine for finishing printed sheets
US8770382B2 (en) Device for feeding book blocks into the infeed channel of a subsequent processing arrangement
ES2222949T3 (es) Maquina de coser con alambre con accionamientos separados.
US6659445B2 (en) Arrangement for forming a third stream of first and second streams comprised of printed products
US3554531A (en) Binder assembly
US4642967A (en) Packaging machine
US5148654A (en) Packaging system
US7192027B2 (en) Signature transport device
US6837290B2 (en) Informational item bonding machine
CA2214896C (en) Method of folding a signature for use in bookbinding
US5678813A (en) Book-binding method for saddle-stitched bound book
EP2098465B1 (de) Annahmestation einer Paketpalettiereinrichtung und Verfahren zum Übergeben von Paketen an einen Greifer mit einer solchen Annahmestation
EP0202507A2 (de) Sammel- und Transportvorrichtung
JPH0822709B2 (ja) 折り曲げた印刷済シ−トの収集装置
US8047522B2 (en) Clamp for perfect binder and perfect binding method
JP5729961B2 (ja) 1枚あるいは複数枚の紙葉からなる印刷紙構造体と折り込み添付物とからなる印刷製品を製造する方法ならびに装置
US4556353A (en) Process and apparatus for binding books
JP2567374B2 (ja) 折り丁搬送装置
US4735406A (en) Machine for making brochures and the like
CH659210A5 (de) Drei-messer-schneidemaschine.
US5052667A (en) Device for the collection of folded printed sheets
US7530442B2 (en) Device for turning continuously transported, flat lying printed products
JP2014012609A (ja) デジタル印刷された新聞の製造装置
CN1093831C (zh) 将印刷品传递给加工站的装置
US4684117A (en) Method and apparatus for opening printed products which have been folded off-center

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20050908

R163 Identified publications notified

Effective date: 20070118

R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20080527

R157 Lapse of ip right after 6 years

Effective date: 20111201