DE19960507A1 - Compression bone pin - Google Patents

Compression bone pin

Info

Publication number
DE19960507A1
DE19960507A1 DE1999160507 DE19960507A DE19960507A1 DE 19960507 A1 DE19960507 A1 DE 19960507A1 DE 1999160507 DE1999160507 DE 1999160507 DE 19960507 A DE19960507 A DE 19960507A DE 19960507 A1 DE19960507 A1 DE 19960507A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
characterized
compression bone
body
nail
bone nail
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1999160507
Other languages
German (de)
Inventor
Wolfram Mittelmeier
Original Assignee
Wolfram Mittelmeier
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Wolfram Mittelmeier filed Critical Wolfram Mittelmeier
Priority to DE1999160507 priority Critical patent/DE19960507A1/en
Publication of DE19960507A1 publication Critical patent/DE19960507A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/56Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor
    • A61B17/58Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor for osteosynthesis, e.g. bone plates, screws, setting implements or the like
    • A61B17/68Internal fixation devices, including fasteners and spinal fixators, even if a part thereof projects from the skin
    • A61B17/72Intramedullary pins, nails or other devices
    • A61B17/7233Intramedullary pins, nails or other devices with special means of locking the nail to the bone
    • A61B17/7241Intramedullary pins, nails or other devices with special means of locking the nail to the bone the nail having separate elements through which screws pass
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/56Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor
    • A61B17/58Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor for osteosynthesis, e.g. bone plates, screws, setting implements or the like
    • A61B17/68Internal fixation devices, including fasteners and spinal fixators, even if a part thereof projects from the skin
    • A61B17/72Intramedullary pins, nails or other devices
    • A61B17/7216Intramedullary pins, nails or other devices for bone lengthening or compression
    • A61B17/7225Intramedullary pins, nails or other devices for bone lengthening or compression for bone compression

Abstract

The invention relates to a compression bone nail (1) for compressing bone fragments (17a, 17b) pertaining to a bone (17). The inventive compression bone nail comprises an elongated nail body (2) provided with longitudinal slots (4, 5) at one end for receiving interlocking-securing means (7, 8) for a bone fragment (17a). At least one sliding body (9) which can be inserted into the nail body (2) is provided with a guide bore (10) that receives a first interlocking-securing means (7). The sliding body (9) tapers in a direction towards the middle of the nail body (2) and contacts a second interlocking-securing means (8) by means of a contact surface (11). A tensing element engages with the end of the nail body (2) and forces the sliding body (9) with the contact surface (11) against the second interlocking-securing means (8).

Description

Die Erfindung betrifft einen Kompressions-Knochennagel zur Kompression von Knochen fragmenten eines Knochens. The invention relates to a compression bone pin for compression of bone fragments of a bone.

Ein Knochennagel bzw. ein Marknagel dient zur Behandlung von Frakturen, Fehlstellungen Unter- und Überlängen, insbesondere bei langen Röhrenknochen. A bone nail or an intramedullary nail used for the treatment of fractures, defective positions under- and over-lengths, particularly in long bones. Zur Vermeidung einer lang fristigen Bettlägerigkeit oder zur Ruhigstellung werden Knochenfragmente operativ durch Osteosynthese wiedervereinigt. To avoid a long-term bed rest or immobilization of bone fragments surgically reunited by osteosynthesis. Bereits seit geraumer Zeit werden Marknägel verwendet, die einen in Längsrichtung des Knochennagels geschlitzten und im Querschnitt kleeblatt- oder V- förmig ausgebildeten Nagel einsetzen. For some time intramedullary nails are used, the use a slotted in the longitudinal direction of the bone nail and cloverleaf cross-section or V-shaped nail. Dabei wird durch die transversale Profil-Elastizität eine Verklemmung im Markraumrohr des Knochens erreicht. In this case, is achieved by the transverse profile of elasticity in a jam in the marrow cavity of the bone tube.

Mit derartigen Marknägeln kann jedoch nur dann dem Knochen eine ausreichende Stabilität verliehen werden, wenn es sich um relativ einfache Knochenbrüche handelt, bei denen sich die Knochenbruchstücke bzw. Knochenfragmente über dem Knochennagel gegenseitig ab stützen. With such intramedullary nails, however, sufficient stability can only be awarded to the bone when it is relatively simple fractures where the bone fragments or bone fragments based on the bone nail mutually. Bei Trümmerbrüchen des Knochen kann es durch Krafteinwirkung, wie beispielswei se den Zug des Muskelmantels oder durch eine externe Belastung zur einer Zusammenstau chung der Knochenbruchstücke über dem Knochennagel kommen. In comminuted fractures of the bone, it may by force, as beispielswei se to train the muscle sheath or through an external load to a combination storage monitoring of bone fragments come to the bone nail. Dies hat eine teilweise erhebliche Knochenverkürzung und das Herausdrücken des Knochennagelendes aus dem Knochen an der Einschlagstelle in die Körperweichteile zur Folge. This has a partially significant bone shortening and pressing out of the bone pin end of the bone at the point of impact to the body soft tissues result.

Um den Marknagel auch bei Trümmerbrüchen ohne Gefahr des Zusammenstauchens verwen den zu können, wurde daher der sog. Detentionsnagel entwickelt. To the intramedullary nail USAGE even with comminuted fractures without the risk of diving together to be able to, hence the so-called. Detention nail was developed. Die Verriegelung des Marknagels erfolgt gegenüber den Knochenfragmenten durch proximale und distale Bohrlö cher. The locking of the intramedullary nail is carried out with respect to the bone fragments by proximal and distal Bohrlö cher. mit transversalen und teilweise auch schräg verlaufenden Knochenschrauben bzw. Schraubbolzen. with transverse and partly also transverse bone screws or bolts. Durch diese Verriegelungsnagelung werden grobe Verschiebungen der Kno chenfragmente über den zentral schienenden Knochennagel vermieden und eine weitgehende Rotationsstabilität gewährleistet. Through these nailing gross displacements of the bone are chenfragmente over the central splinting bone nail avoided and ensures a high degree of rotational stability.

Allerdings bietet auch der Detentionsnagel keine ausreichende Stabilität, da der geschlitzte Knochennagel nur eine geringe Verbindungssteifigkeit besitzt und die Bruchstücke sich an den Bohrflächen in Folge mangelnder Druckkompression unter dem Einfluß von Biege- und Drehkräften gegeneinander bewegen können. However, the Detention nail does not provide sufficient stability, since the slotted bone nail has a low stiffness compound and the fragments can move to the drilling surfaces in consequence of lack of pressure compression under the influence of bending and rotational forces against each other. Ein wesentliches Problem besteht dabei vor allem darin, dass die durch runde Querbohrungen des Detentionsnagels führenden Schraub bolzen in den Knochenbruchstücken nicht zusammenrücken können, so dass durch den gege benenfalls vorhandenen Abstand zwischen den Knochenfragmenten, und durch die mechani sche Unruhe aufgrund der nicht ausreichenden Stabilität eine schwerwiegende Störung bei der Knochenheilung auftreten kann. A major problem consists in the fact can not move together the leading of Detention nail by round cross drilling screw bolts into the bone fragments, so that by the where appropriate existing distance between the bone fragments, and by the mechanical cal unrest due to the insufficient stability serious disturbance can occur in bone healing. Durch die Anwendung einer mechanischen Knochenfrag mentenkompression bzw. Kompressionsosteosynthese werden wesentlich günstigere Hei lungsvoraussetzungen zur Heilung von Knochenbrüchen geschaffen. By applying a mechanical bone Ask ment compression or compression osteosynthesis are much cheaper Hei development prerequisites created for the healing of bone fractures. Bei der mechanischen Fragmentkompression wird durch elastische Verspannung und Erhöhung der Reibung an der Knochenbruchstelle die Stabilität erhöht, wobei gleichzeitig größere den Heilungsprozeß stö rende Relativbewegungen der Knochenbruchstücke bzw. Knochenfragmente vermieden wird. In the mechanical compression fragment is increased by elastic strain and increase the friction against the bone fracture site, the stability, at the same time larger the healing process troublefree Rende relative movements of the bone fragments or bone fragments is avoided. Ein Verriegelungs-Kompressionsmarknagel, der als ICN-Marknagel (ICN = Interlocking Compression Nail) bezeichnet wird, beruht auf einem proximalen Kompressionsmechanismus über einen Verriegelungsbolzen und auf einer distalen doppelten Verriegelung. A lock compression intramedullary nail, which is called ICN intramedullary nail (ICN = Interlocking Nail Compression), based on a proximal compression mechanism via a locking bolt and a distal double locking. Bei diesem Kompressionsnagel wird durch axiale Vorkompression des Nagelknochensystems entlang der Knochennagelachse eine bessere Stabilisierung erzielt. In this compression nail better stabilization is achieved by axial pre-compression of the bone nail system along the bone nail axis. Durch eine zentrale axiale Kompressi onsschraube wird dabei in ein Innengewinde am proximalen Nagelende des Knochennagels zur Aufbringung einer Kraft auf den Verriegelungsbolzen bzw. die Verriegelungsschraube eingedreht. Through a central axial Kompressi onsschraube thereby a force to the locking bolt or locking screw is screwed into an internal thread at the proximal end of the nail of the bone nail for the application. Der Verriegelungsbolzen ist dabei in einem Längsschlitz des Knochennagels ge lagert und somit lateral beweglich. The locking bolt is superimposed ge in a longitudinal slot of the bone nail, and thus laterally movable. Durch Eindrehen der Kompressionsschraube wird der Ver riegelungsbolzen einschließlich des mit dem Verriegelungsbolzen verbundenen Knochen fragments distal verschoben. the Ver is locking bolts fragment distally including associated with the locking pin bone by turning the compression screw. Hierdurch ist die Einleitung zusätzlicher Kompressionskräfte bzw. Druckkräfte in den Knochenbruchspalt möglich. In this way, the introduction of additional compression forces or pressure forces in the fracture gap is possible. Die Kompressionsvernagelung bietet darüber hinaus erhebliche Vorteile bezüglich der Materialbeanspruchung. The Kompressionsvernagelung offers significant advantages in terms of material stress beyond. Während es bei den nicht vorgespannten Verriegelungsnägeln durch die intermittierenden, verschiedenartigen funktionellen Krafteinwirkungen zu ungünstigen Dauerschwingbelastungen mit sog. Null- Durchgängen kommt, die unter Umständen zu Ermüdungsbrüchen von Schrauben und Nägeln führen können, entstehen bei ausreichender hoher mechanischer Vorspannung durch die Kompressionsschraube aufgrund der funktionellen Belastung nur modulierende Lasten ahne Null-Durchgänge. While it is in the non-biased locking nails by the intermittent, various functional forces acting on unfavorable fatigue loads with suction. Zero crossings, which can eventually lead to fatigue fractures of screws and nails, are formed with a sufficient high mechanical preload by the compression screw, due to the functional load only modulating loads suspect zero crossings. Das Material wird so weniger stark belastet. The material is less heavily loaded. Der ICN-Kompressions knochennagel erreicht allerdings ebenfalls teilweise keine ausreichende mechanische Kno chen-Fragmentkompression., Die mechanischen Knochen-Fragmentkompression hängt nicht nur von dem Aufbau des Kompressions-Knochennagels ab, sondern maßgeblich auch von der Festigkeit des Knochenlagers im Bereich der Knochen-Verriegelungsbolzen. The ICN compression bone nail but also partly achieved sufficient mechanical bone density fragment compression. The mechanical bone fragment compression depends not only on the construction of compression bone nail, but significantly also by the strength of the bone tissue in the bone-locking bolts. Bei der Osteo porose, die im fortgeschrittenen Lebensalter vor allem bei Frauen auftritt, ist die Knochen struktur ausgedünnt und derart geschwächt, dass es bei einer höheren Druckbelastung der Verriegelungsbolzen in den Knochen zu einer plastischen Längsverformung der Knochen bohrlöcher kommen kann oder sogar Fissuren bzw. Frakturen des geschwächten Knochens auftreten können. When Osteo porous that occurs at an advanced age, especially in women, the bone structure thinned and weakened so that it can come at a higher pressure loading of the locking pin into the bone drill holes to a plastic longitudinal deformation of the bones, or even fissures or fractures can the weakened bone occur. Darüber hinaus kommt es bei einem höheren mechanischen Druck, der von den Verriegelungsbolzen auf den Knochen ausgeübt wird, grundsätzlich auch zu einer schnelleren zellulären Knochenresorption am Knochenlager, die bei der Knochenmarknage lung gleichfalls eine plastische Längsverformung der Knochen-Bohrlöcher bewirken. Moreover, it comes at a higher mechanical pressure exerted by the locking pin to the bone, in principle, also cause plastic longitudinal deformation of bone-drill holes to faster cellular bone resorption at the bone bed, the development in the bone marrow nage. Das damit verbundene Wandern der Verriegelungsbolzen im Knochen in Richtung zu der Kno chenbruchstelle bzw. Fraktur führt dazu, dass sich die Verriegelungsbolzen von der Spitze der Kompressionsschraube entfernen, wodurch es schließlich zu einem Verlust der mechanischen Kompression bei dem Osteosynthesesystem kommt. The associated migration of the locking pin in the bone toward the bone fracture chenbruchstelle or causes to remove the locking pin from the top of the compression screw, making it finally comes to a loss of mechanical compression at the osteosynthesis. Nach dem Verlust der mechanischen Kompression sind schließlich nur noch die relativ instabilen Verhältnisse einer statischen Knochenverriegelung gegeben. After the loss of the mechanical compression, the relatively unstable situation of a static bone locking ultimately are only given. Eine Verminderung der mechanischen Druckkraft auf die Knochen-Bohrlöcher, in denen die Verriegelungsbolzen gelagert sind, kann bei einer vorge gebenen gewünschten Kompressionskraft durch eine Oberflächenvergrößerung der Verriege lungsbolzen-Flächenauflage im Bohrloch-Knochenlager erreicht werden. A reduction of the mechanical compressive force to the bone bore holes, in which the locking pins are mounted, can be achieved with a pre-given desired compressive force by a surface enlargement of the INTERLOCKS interlock pin-supporting surface in the borehole bone stock. Eine einfache Erhö hung des Durchmessers des Verriegelungsbolzens ist dabei aufgrund des begrenzten Kno chendurchmessers in der Regel nicht möglich. A simple raised stabili hung the diameter of the locking bolt is not possible due to limited bone chendurchmessers generally. Die Auflagefläche wird daher dadurch vergrö ßert, dass man den Auflagedruck auf den Knochen an dem Bohrloch-Knochenlagern dadurch vermindert, dass man anstatt eines Verriegelungsbolzens zwei oder mehrere Verriegelungs bolzen gleichzeitig vorsieht und somit eine Verteilung der Druckkräfte erreicht. The contact surface is therefore characterized ßert magnification that one decreases the contact pressure on the bone at the well bone bearings characterized in that it provides instead of a locking bolt, two or more locking bolts simultaneously, thus achieving a distribution of the pressure forces.

Das deutsche Gebrauchsmuster mit der Rollnummer G 9 401 916.9 beschreibt einen multi funktionellen Kulissen-Marknagel bei dem eine Kulisse bzw. ein Gleitkörper vorgesehen ist, der in dem Knochennagel in Längsrichtung stufenlos arretierbar ist. The German utility model with the number Roll G 9401 916.9 describes a multifunctional scenes intramedullary nail in which a scenery or a sliding body is provided, which is locked in any position in the bone-pin in the longitudinal direction. Der Gleitkörper weist dabei Durchgangsbohrungen zur Aufnahme von Knochen-Verriegelungs-Befestigungsmitteln auf. The slider case has through-holes for receiving bone-locking fasteners. Fig. 1 zeigt den proximalen Endabschnitt eines derartigen Knochennagels. Fig. 1 shows the proximal end portion of such a bone nail. Bei dem dar gestellten Kulissen-Knochennagel wirkt eine proximal angeordnete axiale Kompressions spannschraube nicht unmittelbar auf das Knochen-Verriegelungs-Befestigungsmittel bzw. die Verriegelungsschraube, sondern auf den Gleitkörper, der zwei oder von mehrere transversal oder schräg geneigt verlaufende Bohrungen zur Aufnahme von zwei oder mehreren Verrie gelungs-Befestigungsmitteln ausweist. In which is recorded scenes bone nail a proximally disposed axial compression does not act clamping screw directly onto the bone-locking fixing means and the locking screw but on the sliding body, the two or inclined running from several transverse or bores for receiving two or more Verrie gelungs fasteners identifies. Da die Verriegelungs-Befestigungsmittel bzw. Kno chenschrauben unmittelbar hintereinander sitzen, wird dieser Knochennagel auch als modula rer Tandem-Kompressionsnagel bzw. TCN-Knochennagel bezeichnet (TCN: Tandem Compression Nail). Since the locking fasteners or bone chenschrauben sit directly behind the other, these bone nail is also referred to as modula rer tandem compression nail or TCN bone nail (TCN: Tandem Compression Nail).

In der EP 0 865 769 A1 wird ebenfalls ein modular aufgebauter Marknagel beschrieben. In EP 0865769 A1 a modular intramedullary nail is also described. Der Marknagel weist dort einen proximalen Abschnitt, einen mittleren Abschnitt sowie einen distal gelegenen Abschnitt auf, wobei der proximal gelegenen Abschnitt des Marknagels ei nen Längsschlitz sowie eine darunter angeordnete Querbohrung aufweist. The intramedullary nail therein has a proximal portion, a middle portion and a distal portion, the proximal portion of the intramedullary nail ei NEN longitudinal slot and a transverse bore having arranged thereunder. Der distale Ab schnitt des Marknagels enthält mindestens eine Querbohrung. From the distal section of the intramedullary nail includes at least one cross hole. Der proximale Abschnitt des Marknagels weist außerdem eine sich über die Länge des Längsschlitzes hinziehende Längs bohrung zur Aufnahme eines Gleitkörpers bzw. Einsatzes auf. The proximal portion of the intramedullary nail further comprises a protracted over the length of the longitudinal slot a longitudinal bore for receiving a sliding body or the insert. Dabei ist der Gleitkörper mit zwei gegenüber der Längsachse geneigt verlaufenden Führungsbohrungen zur Aufnahme von Verriegelungsschrauben, Verriegelungsbolzen oder Klingen versehen. In this case, the sliding body is provided with two oppositely inclined to the longitudinal axis extending guide holes for receiving locking screws, locking pins or blades.

Der im deutschen Gebrauchsmuster mit der Rollnummer G 9 401 916.9 beschriebene multi funktionelle Kulissen-Marknagel, sowie der in der EP 0 865 769 A1 dargestellte modulare Marknagel haben jedoch den Nachteil, dass die in dem Nagel eingesetzten Gleitkörper eine hohe mechanische Reibung zu dem Nagelkörper aufweisen. However, the multi described in the German Utility Model Roll number G 9401 916.9 functional scenes intramedullary nail, as well as illustrated in the EP 0865769 A1 modular intramedullary nail have the disadvantage that the sliding bodies inserted in the nail have a high mechanical friction to the nail body , Die Gleitkörper bei diesen be kannten Kompressions-Knochennägeln sind relativ lang und weisen eine zylindrische Form auf. The pads if this be known compression bone pins are relatively long and have a cylindrical shape. In Folge einer Kipp-Verklemmung der zylindrischen Gleitkörper in dem Nagelkörper kommt es zu hohen Reibungsverlusten bei der mechanischen Kompression. In consequence of a tilting clamping of the cylindrical sliding in the nail body, there is high frictional losses in the mechanical compression. Darüber hinaus kommt es bei funktionellen Belastungen zu einem deutlich schnelleren Abfall der aufge brachten Kompressionskraft, weil durch die elastische Biegung der Verriegelungsschrauben bedingte Federkraftreserve-Weg aufgrund der geringen Biegung der Verriegelungsschrauben verkürzt wird. In addition, it comes with functional loads at a much faster decrease of the applied compressive force because conditional spring force standby path is shortened due to the small bending of the locking screws by the elastic bending of the locking screws.

Ein weiterer Nachteil bei dem bekannten Kompressions-Knochennagel besteht darin, dass durch den Gleitkörper mindestens zwei Verriegelungsschrauben durchgeführt werden, die starr hintereinander in einer Tandem-Position angeordnet sind. A further disadvantage in the known compression bone nail is that at least two locking screws are passed through the slider, which are arranged behind one another rigidly in a tandem position. Daher können sich beide Ver riegelungsschrauben bei diesen herkömmlichen Kompressions-Knochennägeln nach dem Stand der Technik nur gleichförmig bewegen und sind somit nicht in der Lage sich individuell an die elastischen und plastischen Deformierungen der Knochen-Bohrlöcher zur Lagerung der Verriegelungsschrauben anzupassen, wodurch die Kraftverteilung im Knochen ungünstig ist. Therefore, both Ver may Reset of screws only move uniformly in these conventional compression bone nails according to the prior art and are therefore not individually adapt to the elastic and plastic deformations of the bone drill holes for mounting of the locking screws in a position whereby the force distribution in the bone is unfavorable.

Es ist daher die Aufgabe der vorliegenden Erfindung, einen Kompressions-Knochennagel zu schaffen, der die oben genannten Nachteile vermeidet und eine Kompression von Knochen fragmenten eines Knochens mit geringen Reibungsverlusten bei einer günstigen Kraftvertei lung im Knochen bewirkt. It is therefore the object of the present invention to provide a compression bone nail which avoids the drawbacks mentioned above and a compression of bone fragments of a bone with low friction losses at a low Kraftvertei lung effected in the bone.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch einen Kompressions-Knochennagel mit dem im Patentanspruch 1 angegebenen Merkmalen gelöst. This object is inventively achieved by a compression bone nail with the features specified in patent claim 1.

Die Erfindung schafft einen Kompressions-Knochennagel zur Kompression von Knochen fragmenten eines Knochens mit The invention provides a compression bone pin for compression of bone fragments of a bone with
einem länglichen Nagelkörper, der an mindestens einem Ende Längsschlitze zur Aufnahme von Verriegelungs-Befestigungsmitteln für Knochenfragmente aufweist, an elongated nail body having at least one end longitudinal slots for receiving locking means for fixing bone fragments,
mindestens einem in dem Nagelkörper einsetzbaren Gleitkörper, der eine Führungsbohrung zur Aufnahme eines ersten Verriegelungs-Befestigungsmittels aufweist, wobei sich der Gleit körper in Richtung zu der Mitte des Nagelkörpers hin verjüngt und mit einer Berührungsflä che ein zweites Verriegelungs-Befestigungsmittel berührt, und mit at least one can be inserted into the nail member sliding body which has a guide bore for receiving a first locking fastener, wherein the slide is tapered body towards the center of the nail body back and with a Berührungsflä surface a second locking fastener touched, with
einem Spannelement, das in das Ende des Nagelkörpers eingreift und den Gleitkörper mit der Berührungsfläche gegen das zweite Verriegelungs-Befestigungsmittel drückt. a clamping element which engages in the end of the nail member and presses the sliding body with the contact surface against the second locking fastening means.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kompressions-Knochen nagels ist der längliche Nagelkörper an einem Ende verjüngt ausgebildet. In a preferred embodiment of the compression bone nail according to the invention, the elongated nail body is tapered at one end.

Dies bietet den besonderen Vorteil, dass der Kompressions-Knochennagel in einfacher Weise in den Knochen eingeführt werden kann. This offers the particular advantage that the compression bone nail can be inserted easily into the bone.

Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform weist der längliche Nagelkörper an einem ersten Ende Längsschlitze zur Aufnahme von Verriegelungs-Befestigungsmitteln und an ei nem zweiten Ende Querbohrungen zur Aufnahme von Verriegelungs-Befestigungsmitteln auf. In a further preferred embodiment, the elongated nail body at a first end longitudinal slots for receiving locking fasteners and ei nem second end cross bores for receiving locking fasteners.

Vorzugsweise ist der längliche Nagelkörper über seine Gesamtlänge hohlförmig und bildet ein Nagelrohr mit einer Nagelkörperwandung. Preferably, the elongated nail body is hollow-shaped over its entire length and forms a tube with a nail Nagelkörperwandung.

Vorzugsweise werden das durch die Führungsbogen des Gleitkörpers aufgenommene erste verriegelte Befestigungsmittel und das zweite Befestigungsmittel durch gegenüberliegende in der Nagelkörperwandung vorgesehene Längsschlitze geführt. Preferably, the picked up by the sheet guide of the slider locked first fastening means and the second fixing means are guided by opposing provided in the Nagelkörperwandung longitudinal slots.

Bei einer alternativen Ausführungsform wird das zweite Verriegelungs-Befestigungsmittel durch zwei gegenüberliegende in der Nagelkörperwandung vorgesehene Querbohrungen ge führt. In an alternative embodiment, the second locking fixing means performs two opposing provided in the transverse bores Nagelkörperwandung ge.

Der Gleitkörper ist vorzugsweise arretierbar. The slider is preferably locked.

Bei einer besonderen Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kompressions-Knochen nagels verläuft die in dem Körper vorgesehene Führungsbohrung in einem zu der Längsachse des Gleitkörpers geneigten Winkel. In a particular embodiment of the compression bone nail according to the invention as laid down in the body of the guide bore extends at an inclined angle to the longitudinal axis of the slider. Die Führungsbohrungen weisen dabei vorzugsweise einen Neigungswinkel zwischen 120°-150° bezüglich der Längsachse für eine retrograde Verriege lung einer Knochenfraktur auf. The guide holes preferably have an angle of inclination of between 120 ° -150 ° with respect to the longitudinal axis for retrograde INTERLOCKS development of a bone fracture on.

Bei einer weiteren Ausführungsform weisen die Führungsbohrungen einen Neigungswinkel zwischen 125° und 150° bezüglich der Längsachse für eine schräge Verriegelung der Kno chenfraktur auf. In a further embodiment, the guide holes have an inclination angle between 125 ° and 150 ° relative to the longitudinal axis of an oblique locking of the bone chenfraktur.

Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist der Querschnitt des Nagelkörpers und des darin einsetzbaren Gleitkörpers ovalförmig. In a further preferred embodiment the cross-section of the nail member and the slider can be inserted therein is oval-shaped.

Vorzugsweise ist der Nagelkörper teilweise hohl ausgebildet und weist eine Innenbohrung zum Einsetzen des Gleitkörpers auf. Preferably, the nail body is partially hollow and has an inner bore for the insertion of the slider.

Der Gleitkörper ist dabei vorteilhafter Weise über eine Führungseinrichtung in die Innenboh rung einsetzbar. The slide is advantageously via a guide device in the Innenboh tion used. Der Vorteil besteht hierbei darin, dass der Gleitkörper in einfacher Weise gleich in der richtigen Stellung in die Innenbohrung des Nagelkörpers eingeführt werden kann. The advantage here is that the slide can be inserted easily equal in the correct position into the internal bore of the nail body.

Dabei wird die Führungseinrichtung bei einer ersten Ausführungsform durch eine in den Na gelkörper-Innenwandung ausgebildete Nut, in die ein an dem Gleitkörper vorgesehener Vor sprung einführbar ist, gebildet. The guide means is formed in a first embodiment by a groove formed in the inner wall of Na-gel body groove into which an intended on the sliding body is inserted before jump.

Bei einer alternativen Ausführungsform wird die Führungseinrichtung durch eine in dem Gleitkörper ausgebildeten Nut gebildet, in die ein an dem Nagelkörper-Innenwandung vorge sehener Vorsprung eingreift. In an alternative embodiment, the guide means is formed by a recess formed in the slider groove in which a pilot to the nail body inner wall engaging projection provided.

Der Gleitkörper weist vorzugsweise eine in der Längsachse verlaufende Bohrung auf. The slider preferably has an axis extending in the longitudinal axis of the bore.

Der längliche Nagelkörper ist bei einer bevorzugten Ausführungsform leicht gekrümmt und besitzt einen radialen Krümmungsradius von etwa 1,5 m. The elongated nail body is slightly curved in a preferred embodiment and has a radial radius of curvature of about 1.5 m. Dadurch eignet sich der erfindungs gemäße Kompressions-Knochennagel besonders für Oberschenkelknochenbrüche. Thus the fiction, contemporary compression bone nail is particularly suitable for femoral fractures.

Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform verläuft der längliche Nagelkörper an ei nem Ende mit einem bestimmten Knickwinkel abgeknickt zu der Längsachse. In a further preferred embodiment the elongated nail body runs along ei nem end with a certain bending angle bent to the longitudinal axis. Der Knickwin kel beträgt vorzugsweise etwa 25°. The Knickwin angle is preferably about 25 °. Hierdurch eignet sich der erfindungsgemäße Kompressi ons-Knochennagel besonders für Schienbeinknochenbrüche. This causes the Kompressi invention ons bone nail is particularly suitable for tibial fractures.

Das Spannelement ist vorzugsweise eine Spannschraube, die in ein Innengewinde eingreift, das an dem Ende des Nagelkörpers vorgesehen ist, wobei die Spannschraube beim Einschrau ben den Gleitkörper gegen das zweite Verriegelungs-Befestigungsmittel drückt. The tensioning element is preferably a clamping screw that engages in an internal thread which is provided at the end of the nail body, the clamping screw when the sliding body Einschrau ben against the second locking fastener suppressed.

Vorzugsweise weist die Spannschraube einen Schraubkopf auf mit einer Innen- oder Außen mehrkantform auf. Preferably the clamping screw has a screw head with an internal or external polygonal shape.

Bei einer alternativen Ausführungsform wird das Spannelement durch einen Bajonett verschluß gebildet. In an alternative embodiment, the clamping element is formed by a bayonet lock.

Die Verriegelungs-Befestigungsmittel sind vorzugsweise Schrauben. The locking fixing means are preferably screws.

Bei einer alternativen Ausführungsform bestehen die Verriegelungs-Befestigungsmittel aus Bolzen. In an alternative embodiment, the locking pin fastening means consist of.

Bei einer besonders bevorzugten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kompressions- Knochennagels ist der Gleitkörper länglich ausgebildet und verjüngt sich nahezu über seine gesamte Länge, so dass der Gleitkörper eine Kippbewegung in der Innenbohrung des Nagel körpers durchführen kann. In a particularly preferred embodiment of the compression bone nail according to the invention, the sliding body is elongated and tapers almost over its entire length, so that the sliding body can perform a tilting movement in the inner bore of the nail body.

Der Kompressions-Knochennagel besteht vorzugsweise aus rostfreien Edelstahl oder einem anderen Metall, beispielsweise Titan. The compression bone nail is preferably made of stainless steel or another metal, for example titanium.

Alternativ dazu kann der Kompressions-Knochennagel auch aus Titan hergestellt sein. Alternatively, the compression bone pin can be made of titanium.

Bei einer weiteren Ausführungsform besteht der Kompressions-Knochennagel aus faserver stärkten Kunststoff. In another embodiment, the compression bone nail of faserver reinforced plastic.

Bei einer bevorzugten Weiterbildung des erfindungsgemäßen Kompressions-Knochennagels ist zwischen dem Spannelement und dem Gleitkörper ein Federungsbauelement vorgesehen. In a preferred development of the compression bone nail according to the invention, a suspension device is provided between the clamping element and the slider. Dies bietet den besonderen Vorteil, dass der Federkraftweg vergrößert wird und die Feder kraftreserve für einen längeren Zeitraum zwischen dem Spannelement und dem Gleitkörper aufrecht erhalten wird. This offers the particular advantage that the Federkraftweg is increased and the spring force reserve for a longer period between the clamping element and the slider is maintained.

Bei einer besonders bevorzugten Ausführungsform besteht das Federungsbauelement aus ei ner Spiralfeder. In a particularly preferred embodiment, the suspension component consists of egg ner spiral spring. Die Spiralfeder weist vorzugsweise einen Federungsweg von mindestens 3 mm auf. The coil spring preferably has a spring excursion of at least 3 mm.

Dabei beträgt die Federkraftreserve bei maximaler Vorspannung vorzugsweise mindestens 600 Newton. Preferably the spring force reserve is at maximum preload at least 600 Newton.

Bei einer alternativen Ausführungsform wird das Federungsbauelement durch eine Tellerfeder gebildet. In an alternative embodiment, the suspension device is formed by a plate spring.

Bei einer weiteren Ausführungsform besteht das Federungsbauelement aus zwei ineinander gesteckten Doppelfedern. In another embodiment, the suspension component consists of two nested double springs.

Bei einer bevorzugten Weiterbildung ist die Berührungsfläche des Gleitkörper zu dem zwei ten Verriegelungs-Befestigungsmittel abgerundet. In a preferred embodiment, the contact surface of the slide body is rounded to the two-th lock fasteners.

Bei einer alternativen Ausführungsform ist die Berührungsfläche des Gleitkörpers abge schrägt. In an alternative embodiment, the contact surface of the sliding body is obliquely abge.

Hierdurch kann auch das zweite Verriegelungs-Bauelement schräg in den Knochen eingesetzt werden. This also the second locking device can be obliquely inserted into the bone.

Der Nagelkörper ist vorzugsweise mit einer bioaktiv osteotaktisch wirksamen oder antünfekt ziösen Schicht überzogen. The nail body is preferably coated with a bioactive osteotaktisch effective or antünfekt ziösen layer.

Diese osteotaktisch wirksame Schicht besteht vorzugsweise aus Hydroxylapatit oder Tricalci umphosphat. This osteotaktisch active layer is preferably of hydroxyapatite or umphosphat Tricalci.

Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform befindet sich zwischen dem Gleitkörper und der Innenwandung des Nagelkörpers ein Gleitmittel zur weiteren Herabsetzung der auf getretenen Reibung. In a further preferred embodiment is located between the slider and the inner wall of the nail body a lubricant to further reduce the friction on entered.

Im weiteren werden bevorzugte Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Kompressions- Knochennagels zur Erläuterung erfindungswesentlicher Merkmale unter Bezugnahme auf die beigefügten Figuren beschrieben. In further preferred embodiments of the compression bone nail according to the invention will be described for explaining features essential to the invention with reference to the accompanying figures.

Es zeigen: Show it:

Fig. 1 den proximalen Endabschnitt eines Kompressions-Knochennagels mit einem zylinderförmigen Gleitkörper nach dem Stand dem Technik; 1 shows the proximal end portion of a compression bone nail with a cylindrical sliding body according to the state of the art.

Fig. 2 eine Ausführungsform des Kompressions-Knochennagels zur Kompression von Knochenfragmenten eines Knochens gemäß der Erfindung; 2 shows an embodiment of the compression bone nail for the compression of bone fragments of a bone in accordance with the invention.

Fig. 3 eine Schnittansicht durch einen gebrochenen Knochen, in dem der erfindungs gemäße Kompressions-Knochennagel eingesetzt ist; Fig. 3 is a sectional view of a broken bone, in which the fiction, modern compression bone nail is used;

Fig. 4 eine weitere Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kompressions- Knochennagels, die sich besonders für den Tibia- oder Humerusknochen eig net; Fig. 4 shows another embodiment of the compression bone nail according to the invention particularly suitable for the tibia or humerus bone eig net;

Fig. 5a, b, c verschiedene Anwendungsmöglichkeiten des erfindungsgemäßen Kompressi ons-Knochennagels; FIG. 5a, b, c show various possible applications of the Kompressi ons-bone nail according to the invention;

Fig. 6a, b weitere Anwendungsmöglichkeiten des erfindungsgemäßen Kompressions- Knochennagels durch Variation der Ausrichtung der Verriegelungs-Befesti gungsmittel. Fig. 6a, b further applications of the compression bone nail according to the invention by varying the orientation of the locking Fixed To restriction means.

Fig. 2 zeigt eine erste Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kompressions-Knochen nagels zur Kompression von Knochenfragmenten, die sich insbesondere für eine Femurkno chen eignet. Fig. 2 shows a first embodiment of the compression bone nail according to the invention for compression of bone fragments, which is particularly suitable surfaces for a Femurkno.

Der Kompressions-Knochennagel 1 weist einen länglichen Nagelkörper 2 auf, der hohl ist und eine dünne Nagelkörperwandung 3 besitzt. The compression bone nail 1 has an elongated nail body 2 which is hollow and a thin Nagelkörperwandung 3 has. An einem proximalen Ende des Nagelkörpers 2 weist dieser Längsschlitze 4 , 5 zur Aufnahme von quer verlaufenden Verriegelungs-Be festigungsmitteln 7 , 8 auf. At a proximal end of the nail body 2 has the longitudinal slots 4, 5, fastening means for receiving the transverse locking Be 7, 8. In den Nagelkörper 2 ist an dem proximalen Ende ein Gleitkörper 9 in eingesetzt, der eine Führungsbohrung 10 zur Aufnahme des oberen Verriegelungs-Befesti gungsmittels 7 aufweist. In the nail body 2, a sliding body 9 is inserted in at the proximal end, which has a guide bore 10 for receiving the upper locking Fixed To supply means. 7 Der Gleitkörper 9 ist länglich ausgebildet und verjüngt sich in Rich tung zu der Mitte des Nagelkörpers 2 . The sliding body 9 is elongate and tapers in Rich tung to the center of the nail body. 2 Der Gleitkörper 9 besitzt eine Berührungsfläche 11 mit der er das untere Verriegelungs-Befestigungsmittel 8 berührt. The sliding body 9 has a contact surface 11 with which it contacts the lower locking fastening means. 8 Darüber hinaus weist der in Fig. 2 dargestellte Gleitkörper 9 eine in Längsrichtung verlaufende Bohrung auf. In addition, the sliding body 9 shown in Fig. 2 has a longitudinally extending bore.

An dem proximalen oberen Ende des in Fig. 2 dargestellten Kompressions-Knochennagels 1 ist ferner ein Spannelement 12 in Form einer Spannschraube vorgesehen, die in das proximale Ende des Nagelkörpers 2 eingreift und den Gleitkörper 9 mit seiner Berührungsfläche 11 über ein Federungsbauelement 13 gegen das Verriegelungs-Bauelement 7 drückt. At the proximal the upper end of shown in Fig. 2 compression bone nail 1, a clamping element is also 12 provided in the form of a clamping screw which engages into the proximal end of the nail body 2 and the sliding body 9 with its contact surface 11 via a suspension device 13 against the locking -Bauelement 7 presses. Hierzu wird die Spannschraube 12 in ein an dem proximalen Ende des Nagelkörpers 2 vorgesehenes Innen gewinde 14 eingeschraubt. To this end, the clamping screw is screwed into a thread 14 provided at the proximal end of the nail body 2 inside 12th

Um den Nagelkörpers 2 besser in den Knochen einzuführen, verjüngt sich der Nagelkörper 3 an dem unteren distalen Ende, wie man aus Fig. 2 erkennen kann. In order to introduce the nail body 2 better in the bone, the nail body 3 tapers at the lower distal end, as can be seen from Fig. 2. An dem distalen Ende besitzt der in Fig. 2 dargestellte Kompressions-Knochennagel 1 Querbohrungen 15 , 16 zur Aufnahme von weiteren Verriegelungs-Befestigungsmitteln 19 , 20 . At the distal end of the illustrated in Fig. 2 compression bone nail 20 has one transverse bores 15, 16 to receive further locking fastening means 19.

Das durch die Führungsbohrung 10 des Gleitkörpers 9 aufgenommene verriegelte Befesti gungsmittel 7 und das Verriegelungs-Befestigungsmittel 8 werden durch die in der Nagelkör perwandung 3 ausgebildeten gegenüber liegenden Längsschlitze 4 , 5 geführt. The captured by the guide bore 10 of the sliding body 9 locked Fixed To supply means 7 and the locking fixing means 8 are guided by the perwandung in the Nagelkör 3 formed opposite longitudinal slots 4; 5. Das zweite Ver riegelungs-Befestigungsmittel 8 kann dabei alternativ auch durch zwei gegenüberliegende in der Nagelkörperwandung vorgesehene Querbohrungen geführt werden, die keine Bewegung des Verriegelungs-Befestigungsmittels 8 in der Längsrichtung des Nagelkörpers erlauben. The second Ver riege lungs attachment means 8 may be guided by two opposing provided in the Nagelkörperwandung transverse bores, which do not allow movement of the locking fastener 8 in the longitudinal direction of the nail body alternatively.

Der Kompressions-Knochennagel 1 besteht aus einem biokompatiblem Material, beispiels weise aus rostfreien Edelstahl- oder einer Titanlegierung oder einem faserverstärkten Kunst stoff. The compression bone nail 1 consists of a biocompatible material, as example of material of stainless steel or a titanium alloy or a fiber reinforced plastic. Das Federungsbauelement 13 dient zur Vergrößerung des Federkraftweges und zur län geren Aufrechterhaltung der Federkraftreserve zwischen dem Spannelement 12 und dem pro ximalen Ende des Gleitkörpers 9 . The suspension device 13 serves to increase the spring force path and Lan Geren maintaining the spring force reserve between the tensioning element 12 and the per imum end of the slider. 9 Das Federungsbauelement 13 besteht bei der in Fig. 2 dar gestellten Ausführungsform aus einer Spiralfeder, deren Federweg vorzugsweise mindestens 3 mm und deren Federkraftreserve bei maximaler Vorspannung mindestens 600 N beträgt. The suspension device 13 is provided in in FIG. 2 illustrates embodiment of a spiral spring, whose spring travel is preferably at least 3 mm and the spring force at maximum bias reserve at least 600 N is. Die Feder ist dabei nur bei einer Vorspannung in Höhe der maximal erzielbaren elastischen Kompressionskräfte völlig komprimiert, so dass die Feder bei Knochenresorption am Aufla ger der Verriegelungs-Befestigungsmittel noch mit großer und zeitlich langsam abfallender Kompressionskraft weiter wirken kann. The spring is thereby compressed completely only at a bias voltage equal to the maximum obtainable compression elastic forces so that the spring can still continue to act with a large and chronologically slowly decreasing compression force in the bone resorption Aufla ger the locking fixing means. Bei alternativen Ausführungsformen kann das Fede rungsbauelement 13 auch aus einer Tellerfeder oder einem plastischen Federungsbauelement bestehen. In alternative embodiments, the Fede can approximately device 13 also consist of a plate spring or a plastic suspension component made. Bei einer weiteren alternativen Ausführungsform besteht das Federungsbauelement 13 aus einer ineinander gesteckten Doppelfeder. In a further alternative embodiment, the suspension device 13 consists of a nested double spring.

Der in Fig. 2 dargestellte Gleitkörper 9 weist aufgrund dessen, dass er sich zu der Mitte des Nagelkörpers 2 hin verjüngt, eine geringe Reibung mit der Nagelkörperwandung 3 auf. The slider 9 shown in Fig. 2, due to the fact that it tapers toward the center of the nail body 2 out a low friction with the Nagelkörperwandung 3. Dabei verjüngt sich der Gleitkörper 9 vorzugsweise nahezu über seine gesamte Länge, so dass er eine Kippbewegung innerhalb des Nagelkörpers 2 im Verhältnis zur Achse des Nagelkörpers durchführen kann. In this case, the sliding body 9 is preferably tapered over almost its entire length, so that it can perform a tilting movement within the nail body 2 relative to the axis of the nail body. Hierdurch wird eine Kippverklemmung zwischen dem Gleitkörper 9 und dem Nagelkörper 2 vermieden. This results in a Kippverklemmung between the slider 9 and the nail body 2 is avoided. Zur weiteren Vermeidung von Verklemmungsreibung ist der Gleitkörper 9 bei einer bevorzugten Ausführungsform proximal im Querschnitt leicht oval förmig ausgebildet, wobei sich das distale Ende des Gleitkörpers 9 so verjüngt, dass der Gleit körper 9 nur in einem relativ kurzem Abschnitt in der Nähe der Querbogen 10 einen Rei bungskontakt mit der Nagelwandung 3 hat. To further avoid Verklemmungsreibung the sliding body 9 is formed in a preferred embodiment proximal cross-section slightly oval-shaped, with the distal end of the slider 9 is tapered such that the sliding body 9 only in a relatively short section near the transverse bend 10 a Rei exercise contact with the Nagelwandung 3 has. Durch den in Fig. 2 dargestellten erfindungsge mäßen Kompressions-Knochennagel 1 können hohe anfängliche Kompressionskräfte erreicht werden, da keine wesentlichen Reibungsverluste auftreten. By the results shown in Fig. 2 erfindungsge MAESSEN compression bone pin 1 high initial compression forces can be achieved since no significant frictional losses occur. Bei funktionellen Belastungen des Knochens werden durch den erfindungsgemäßen Kompressions-Knochennagel 1 die Defor mationen bzw. Verformungen am belasteten Bohrungslochrand im Knochen im Bereich der Verriegelungs-Befestigungsmittel 7 , 8 wesentlich vermindert und günstiger verteilt. At functional loads on the bone, the DEFOR be mation by the inventive compression bone nail 1 or deformations on the bore hole edge loaded in the bone in the area of the locking fastening means 7, 8 is substantially reduced and conveniently distributed. Durch den langen Federkraftweg und die hohe Federkraftreserve vermindert sich die Spannkraft und somit die Kompressionskraft für die Osteosynthese viel langsamer, wodurch der Heilungspro zeß gefördert wird. The long Federkraftweg and the high spring force reserve, the clamping force and thus the compression force for osteosynthesis whereby the Heilungspro is sponsored process reduces much slower.

Die in Fig. 2 gezeigte erste Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kompressions- Knochennagels 1 weist es einen länglichen Nagelkörper 2 mit einer Nagelwandung 3 auf. The first embodiment of the compression bone nail 1 according to the invention shown in FIG. 2, it is an elongated nail body 2 having a Nagelwandung. 3 Der Nagelkörper 2 ist bei dieser Ausführungsform leicht gekrümmt und besitzt einen radialen Krümmungsradius von etwa 1,5 m. The nail body 2 is slightly curved in this embodiment and has a radial radius of curvature of about 1.5 m. Hierdurch eignet sich der in Fig. 2 gezeigte Kompressi ons-Knochennagel besonders für den menschlichen Femurknochen. This causes the Kompressi ons-bone nail shown in Fig. 2 is particularly suitable for the human femur.

Die Verriegelungs-Befestigungsmittel 7 , 8 sind entweder Verriegelungsschrauben oder Bol zen. The locking fastening means 7, 8 are locking screws zen either or Bol.

Als Spannelement 12 kann alternativ zu der in Fig. 2 dargestellten proximalen Spannschrau be 12 auch ein Bajonettverschluß verwendet werden. As a tensioning element 12, a bayonet closure can be alternatively to the embodiment illustrated in Fig. 2 proximal Spannschrau 12 are used.

Der Nagelkörper 2 ist bei dem in Fig. 2 gezeigten erfindungsgemäßen Beispiel durchgängig hohlförmig. The nail body 2 is hollow throughout shaped in the example shown in Fig. 2 Inventive Example. Bei alternativen Ausführungsformen weist der Nagelkörper 3 jedoch lediglich an dem proximalen Ende eine Innenbohrung zum Einsetzen des Gleitkörpers 9 auf. In alternative embodiments, however, the nail body 3 has an inner bore for the insertion of the slide 9 only at the proximal end.

Der Gleitkörper 9 ist vorzugsweise über eine Führungseinrichtung in den Nagelkörper 2 bzw. die Innenbohrung einsetzbar. The sliding body 9 is preferably usable over a guiding means in the nail body 2 or the internal bore. Dabei wird die Führungseinrichtung beispielsweise durch eine Außenfalz in der Nagelwandung 3 und durch einen an dem Gleitkörper 9 vorgesehenen Füh rungsdorn bzw. Vorsprung gebildet. The guide means is approximately spine for example by an outer fold in the Nagelwandung 3 and by a projection provided on the sliding body 9 Füh or projection formed. Die Außenfalz bildet dabei eine nutförmige Ausnehmung in der Nagel-Innenwandung. The outer fold forms a groove-shaped recess in the nail inner wall. Alternativ dazu kann die Führungseinrichtung auch durch eine in dem Gleitkörper 9 vorgesehene nutförmige Ausnehmung gebildet werden, in die eine an der Nagel-Innenwandung vorgesehenen Innenfalz bzw. ein durchgehend verlaufender länglicher Vorsprung eingreift. Alternatively, the guide means may also be formed by an opening provided in the sliding body 9 groove-shaped recess, into which a nail provided on the inner wall of inner fold or a continuously running elongated projection.

Die Führungseinrichtung erlaubt es, den Gleitkörper in einfacher Weise sofort in der richtigen Stellung in den Nagelkörper 2 einzusetzen. The guide device allows you to use the sliding easily now in the correct position in the nail member. 2 Darüber hinaus verhindert die Führungseinrich tung eine relative Drehbewegung des Gleitkörpers 9 innerhalb des Nagelkörpers 2 . In addition, the processing Führungseinrich prevents relative rotational movement of the sliding body 9 inside of the nail body. 2 Hierdurch werden Fehlstellungen der Verriegelungs-Befestigungsmittel 8 verhindert. In this way, misalignments of the locking fastening means 8 can be prevented.

Die Berührungsfläche 11 des Gleitkörpers 9 ist bei einer bevorzugten Ausführungsform leicht abgerundet, wodurch die Kippbewegung des Gleitkörpers 9 innerhalb des Nagelkörpers 2 erleichtert wird und somit eine Verklemmung verhindert wird. The contact surface 11 of the slider 9 is slightly rounded in a preferred embodiment, whereby the tilting movement of the sliding body 9 is facilitated within the nail body 2, and thus jamming is prevented.

Bei bestimmten Anwendungen wird die Berührungsfläche 11 des Gleitkörpers 9 schräg ver laufend zur Längsachse des Gleitkörpers 9 ausgebildet. In certain applications, the contact surface 11 of the slider 9 is formed obliquely to the longitudinal axis of the slider continuously ver. 9 Hierdurch ist es möglich das Verrie gelungs-Befestigungsmittel 8 schräg in dem Knochen einzusetzen. This makes it possible to use the Verrie gelungs fasteners 8 obliquely into the bone.

Der Nagelkörper 2 wird bei bevorzugten Ausführungsformen mit einer bioaktiv osteotaktisch wirksamen Schicht überzogen, wie beispielsweise Hydroxylapatit oder Tricalciumphosphat. The nail body 2 is coated in preferred embodiments a bioactive osteotaktisch active layer, such as hydroxyapatite or tricalcium phosphate.

Um die Reibung zwischen dem Gleitkörper 9 und der Nagel-Innenwandung bzw. Innenboh rung des Nagelkörpers 2 weiter zu vermindern, können zusätzlich Gleitmittel zwischen dem Gleitkörper 9 und der Innenwandung vorgesehen werden. The friction between the sliding body 9 and the inner wall of nail-or Innenboh to reduce tion of the nail body 2 further, a lubricant between the sliding body 9 and the inner wall can be additionally provided.

Bei der in Fig. 2 dargestellten Ausführungsform weist der Kompressions-Knochennagel 1 die Spannschraube 12 und das Federungsbauelement 13 , sowie den Gleitstein 9 lediglich an dem proximalen oberen Ende des Knochennagels 1 auf. In the illustrated in Fig. 2 embodiment 1, the compression bone pin, the clamping screw 12 and the suspension member 13 and the sliding block 9 only at the proximal the upper end of the bone nail 1 on. Dieser Kompressionsmechanismus kann jedoch auch an dem distalen Ende oder sowohl an dem proximalen Ende als auch dem distalen Ende des Kompressions-Knochennagels 1 vorgesehen werden. However, this compression mechanism can also be provided at the distal end or at both the proximal end and the distal end of the compression bone nail. 1

Fig. 3 zeigt wie die in Fig. 2 dargestellte erste Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kompressions-Knochennagels 1 zur Heilung eines Oberschenkelknochenbruches eingesetzt ist. Fig. 3 shows how the position shown in Fig. 2 first embodiment of the compression bone nail 1 according to the invention used for the healing of a thigh bone fracture. Wie man aus dem Fig. 3 dargestellten Querschnitt erkennen kann, weist der gebrochene Oberschenkelknochen 17 ein oberes Knochenfragment 17 a und ein unteres Knochenfragment 17 b auf. As can be seen cross-section shown in Figure 3 from the Fig., The broken femur 17 on an upper bone fragment 17 a and a lower bone fragment 17 b. Der Knochen 17 ist an einer Knochenbruchstelle 18 getrennt. The bone 17 is separated at a bone fracture site 18th In Längsrichtung durch beide Knochenfragmente hindurch verläuft der Nagelkörper 2 . In the longitudinal direction through both bone fragments through the nail body extends. 2 Der Nagelkörper 2 ist an dem distalen Ende über die Verriegelungs-Befestigungsmittel 19 , 20 mit dem unteren Knochen fragmenten 17 b verriegelt. The nail body 2 fragments at the distal end on the locking fastener 19, 20 to the bottom bone 17 b locked. Die Verriegelungs-Befestigungsmittel 19 , 20 verlaufen durch die in Fig. 2 dargestellten Querbohrungen 15 , 16 . The locking fasteners 19, 20 pass through the illustrated in Fig. 2 transverse bores 15, 16.

Das obere Knochenfragment 17 a ist über das Verriegelungs-Befestigungsmittel 7 , das durch den Gleitkörper 9 geführt ist, sowie durch das Verriegelungs-Befestigungsmittel 8 mit dem Kompressions-Knochennagel 1 verbunden. The upper bone fragment 17 a is connected through the locking fastening means 7 which is guided by the sliding body 9, and by the locking fastening means 8 with the compression bone nail. 1 Durch Festziehen der Spannschraube 12 wird eine Kompressionskraft auf das erste Verriegelungs-Befestigungsmittel 7 über den Gleitkörper 9 aufgebracht. By tightening the tightening screw 12 a compressive force is applied to the first locking fastening means 7 on the sliding body. 9 Gleichzeitig drückt der Gleitkörper 9 auf das Verriegelungs-Befestigungsmittel 8 , so dass beide Verriegelungs-Befestigungsmittel 7 , 8 eine Druckkraft auf das obere Kno chenfragment 17 a ausüben. At the same time the sliding body 9 presses against the retainer attachment means 8, so that both locking fastening means 7, 8, a compressive force to the upper bone chenfragment 17 a exercise. Auf die Knochenbruchstelle 18 wirkt somit von beiden Seiten eine Kompressionskraft, die die Stabilität erhöht und den Heilungsprozeß erheblich fördert. Thus acts on the bone fracture site 18 from both sides of a compressive force, which increases the stability and significantly promotes the healing process.

Fig. 4 zeigt eine weitere Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kompressions- Knochennagels, die sich insbesondere für einen Tibiaknochen oder einen Humerusknochen eignet. Fig. 4 shows a further embodiment of the compression according to the invention the bone nail, which is particularly suitable for a tibia bone or humerus. Bei dieser Ausführungsform verläuft der längliche Nagelkörper 2 an dem proximalen Ende knickförmig und weist einen bestimmten Knickwinkel in Abhängigkeit von dem zu heilenden Knochen auf. In this embodiment, the elongated nail body 2 extends kink-shaped at the proximal end and has a certain bending angle, depending on the healing bone to on. Der Knickwinkel beträgt vorzugsweise etwa 25 Grad. The bend angle is preferably about 25 degrees. Bei dieser so genannten Herzog-Knickung eignet sich, wie in Fig. 4 gezeigt, der Kompressions- Marknagel 1 besonders für den Schienbeinknochen. In this so-called Herzog-buckling, the compression intramedullary nail 1 is shown in Fig. 4 especially for the shin bone. Wie man aus Fig. 4 weiter entnehmen kann, ist die Berührungsfläche 11 des Gleitkörpers 9 bei dieser Ausführungsform schräg aus gebildet, so dass eine vorteilhafte Kraftübertragung von dem Spannelement 12 über den Gleitkörper 9 auf das zweite Verriegelungs-Bauelement 8 gewährleistet ist. As can be seen from Fig. 4 continued, the contact surface 11 of the slider 9 is formed in this embodiment obliquely, so that a favorable transmission of force from the tensioning element 12 is ensured by the sliding body 9 to the second locking component 8.

Fig. 5 zeigt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten des erfindungsgemäßen Kompressi ons-Knochennagels 1 . Fig. 5 shows various applications of the Kompressi ons bone nail 1 according to the invention.

Durch den erfindungsgemäßen Kompressions-Knochennagels 1 kann eine doppelte primäre Kompression über zwei Verriegelungs-Befestigungsmittel erreicht werden, wie man aus Fig. 5a erkennen kann. The inventive compression bone nail 1 a double primary compression two locking fastener can be achieved, as can be seen from Fig. 5a.

Alternativ dazu kann aber auch eine einfache Kompression mittels eines proximal gelegenen Verriegelungs-Bauelements erreicht werden (wie man aus Fig. 5b erkennen kann) oder durch ein unterhalb des Gleitkörpers 9 gelegenes Verriegelungs-Bauelement, wie in Fig. 5c gezeigt 1. Alternatively, however, can also be a simple compression can be achieved by means of a proximal locking device (as can be seen from Fig. 5b) or shown by a below the sliding body 9 located locking device, as shown in Fig. 5c. 1

Die Fig. 6a, 6b zeigen weitere Anwendungsmöglichkeiten des erfindungsgemäßen Kom pressions-Knochennagels 1 durch Variation des eingesetzten Gleitkörpers 9 . FIGS. 6a, 6b show further applications of the com pression bone nail 1 according to the invention by varying the sliding body 9 used.

Bei der in Fig. 6a gezeigten Ausführungsform weist der Gleitkörper 9 eine zur Längsachse des Gleitkörper geneigt verlaufende Führungsbohrung auf, die einen bestimmten Neigungs winkel besitzt. In the embodiment shown in Fig. 6a embodiment 9, the sliding body to a running inclined to the longitudinal axis of the sliding guide hole having a certain inclination angle. Der Neigungswinkel kann zwischen 120° und 150° für eine retrograde Verrie gelung der Fraktur oder zwischen 125° und 1 50° für eine antigrade Verriegelung der Fraktur liegen. The angle of inclination may be between 120 ° and 150 ° for retrograde locking fixtures of the fracture or between 125 ° and 50 ° are 1 for an anti-lock grade of the fracture.

Bei der in Fig. 6b gezeigten Ausführungsform ist sowohl die Führungsbohrung innerhalb des Gleitkörpers 9 als auch die Berührungsfläche 11 des Gleitkörpers schräg ausgebildet, so dass beide Verriegelungs-Befestigungsmittel 7 , 8 mit einem bestimmten Neigungswinkel zu der Längsachse des Kompressions-Knochennagels in den Knochen einsetzbar sind. In the embodiment shown in Fig. 6b embodiment, both the guide hole within the sliding body 9 and the contact surface 11 of the sliding body is obliquely formed so that both locking fastening means 7, 8 can be used with a certain inclination angle to the longitudinal axis of the compression bone nail into the bone are.

Die axiale Kompression durch den erfindungsgemäßen Kompressions-Knochennagel 1 be wirkt einen stabilisierenden Effekt bei gleichzeitiger Erhöhung der Steifigkeit und signifi kante Reduktion der Relativbewegungen zwischen den Knochenfragmenten. The axial compression by the compression bone nail according to the invention be 1 acts a stabilizing effect while increasing the stiffness and signifi edge reduction of the relative movement between the bone fragments.

Da die beiden Verriegelungs-Befestigungsmittel 7 , 8 nicht starr innerhalb des Gleitkörpers 9 angeordnet sind, sondern eine Relativbewegung zwischen den beiden Verriegelungs- Befestigungsmitteln 7 , 8 in Querrichtung zur Längsachse des Kompressions-Knochennagels 1 möglich ist, kommt es zu einer günstigeren mechanischen Lastverteilung in dem Knochen. Since the two locking fastening means 7, 8 are not rigidly disposed within the sliding body 9, but a relative movement between the two locking fastening means 7, 8 is possible in the transverse direction to the longitudinal axis of the compression bone nail 1, there is a lower mechanical load distribution in the bone. Ein Abfall der Verspannungskraft bei plastischer Deformierung des Knochens wird bei einer besonders bevorzugten Ausführungsform des Kompressions-Knochennagels durch die er höhte Federenergiereserve aufgrund des Federelements 13 entgegen gewirkt. A drop in the tension force in plastic deformation of the bone is in a particularly preferred embodiment of the compression bone nail through which it creased spring energy reserve by the spring member 13 is counteracted.

Von den distalen Knochenfragmenten 17 a wird über die Verriegelungs-Befestigungsmittel 7 , 8 Kraft mechanisch in den erfindungsgemäßen Kompressions-Knochennagel 1 eingeleitet. From the distal bone fragments 17 a, 8 force is mechanically introduced into the inventive compression bone nail 1 over the locking fixing means. 7 Der Kompressions-Knochennagel 1 leitet dann als zentraler Kraftträger diese mechanische Kraft proximal über die am proximalen Ende gelegenen Verriegelungs-Befestigungsmittel 19 , 20 in das proximale Knochenfragment 17 b fort. The compression bone nail 1 then passes as a central force support this mechanical power over the proximally located on the proximal end of locking fasteners 19, 20 in the proximal bone fragment 17 b continue. Durch die Kompressionsschraube 12 wird ferner ein Druck auf die Knochenbruchstelle 18 zur Förderung des Heilungsprozesses ausgeübt. The compression screw 12 to press the bone fracture site 18 to promote the healing process is further exerted. Der Gleitkörper 9 ist einachsig ausgebildet, dh weist lediglich eine Führungsbohrung zur Aufnahme eines Verriegelungs-Befestigungsmittels 7 auf. The sliding body 9 is formed uniaxial, that is, only has a guide bore for receiving a locking fastener 7 on.

Vorzugsweise sind am proximalen Nagelende vorwiegend transversal ausgerichtete Ausfrä sungen vorgesehen, die das korrekte Einsetzen eines Zielinstruments für die Nagelbohrungen ermöglicht. Preferably solutions provided predominantly transversely aligned Ausfrä at the proximal end of the nail, allowing the correct insertion of a target instrument for the nail holes.

Das am proximalen Ende des Kompressions-Knochennagels 1 vorgesehene Innengewinde 14 zum Einsetzen der Spannschraube 12 kann auch zum Einsetzen eines Einschlags- bzw. eines Ausschlagsinstruments dienen. The provided at the proximal end of the compression bone nail 1 female thread 14 for insertion of the clamping screw 12 can also be used for inserting a stumpage or a rash instrument. Das Innengewinde 14 ist vorzugsweise ein metrisches Mutter gewinde zum Einschrauben axialer Spannschrauben, wobei die Spannschrauben vorzugsweise Mehrkantschrauben mit einem Innen-Sechskant- oder einer Außen-Sechskantform sind. The internal thread 14 preferably is a metric screw thread for screwing the axial clamping screws, the clamping screws are preferably multi-head bolts with a hexagonal or an outer hexagon shape.

Der Durchmesser des erfindungsgemäßen Kompressions-Knochennagels 1 beträgt etwa 9-14 mm. The diameter of the compression bone nail 1 according to the invention is about 9-14 mm. Das in den Nagelkörper 2 eingesetzte Spiralfederelement weist vorzugsweise einen Au ßendurchmesser von etwa 7,8 mm auf und besteht aus einer CoCr-Legierung. The spiral spring element inserted into the nail member 2 preferably has a Au ßendurchmesser of about 7.8 mm and is made of a CoCr alloy.

Die Länge des Gleitkörpers 9 beträgt vorzugsweise unter 30 mm. The length of the sliding body 9 is preferably below 30 mm. Diese geringe Länge des Gleitkörpers ist möglich, da der Gleitkörper 9 nur eine Führungsbohrung 10 zur Aufnahme eines Verriegelungs-Befestigungsmittels 7 aufweist. This short length of the slider is possible because the sliding body 9 has only one guide hole 10 for receiving a locking fastener. 7 Durch die Verkürzung des Gleitkörpers 9 kann in die am proximalen Ende vorgesehene modulare Kammer auch das Federbauelement 13 und die Spannschrauben 12 eingesetzt werden ohne die modulare Kammer verlängern zu müssen. The shortening of the slider 9 in which provided at the proximal end of modular chamber and the spring member 13 and the clamping screws 12 can be inserted without the modular chamber need to extend.

Die Länge der erfindungsgemäßen Kompressions-Knochennagels 1 ist bei einer bevorzugten Ausführungsform einstellbar. The length of the compression according to the invention the bone nail 1 is adjustable in a preferred embodiment.

Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS

1 1

Kompressions-Knochennagel Compression bone pin

2 2

Nagelkörper nail body

3 3

Nagelkörperwandung Nagelkörperwandung

4 4

Längsschlitz longitudinal slot

5 5

Längsschlitz longitudinal slot

7 7

Verriegelungs-Befestigungsmittel Lock fastener

8 8th

Verriegelungs-Befestigungsmittel Lock fastener

9 9

Gleitkörper sliding

10 10

Führungsbohrung guide bore

11 11

Berührungsfläche Touchpad

12 12

Spannelement clamping element

13 13

Federungsbauelement suspension component

14 14

Innengewinde inner thread

15 15

Querbohrung cross hole

16 16

Querbohrung cross hole

17 17

Knochen bone

17 17

a Knochenfragment a bone fragment

17 17

b Knochenfragment b bone fragment

18 18

Knochenbruchstelle Bone fracture

19 19

Verriegelungs-Bauelement Locking device

20 20

Verriegelungs-Bauelement Locking device

Claims (40)

1. Kompressions-Knochennagel zur Kompression von Knochenfragmenten ( 17 a, 17 b) eines Knochens ( 17 ) mit: 1. Compression bone nail for the compression of bone fragments (17 a, 17 b) of a bone (17) comprising:
  • a) einem länglichen Nagelkörper ( 2 ), der an mindestens einem Ende Längsschlitze ( 4 , 5 ) zur Aufnahme von Verriegelungs-Befestigungsmitteln ( 7 , 8 ) für ein Knochenfragment ( 17 a) aufweist; (a) an elongated nail body 2), the at least one end longitudinal slots (4, 5) for receiving locking fastening means (7, 8) (for a bone fragment 17 a) comprises;
  • b) mindestens einem in dem Nagelkörper ( 2 ) einsetzbaren Gleitkörper ( 9 ), der eine Füh rungsbohrung ( 10 ) zur Aufnahme eines ersten Verriegelungs-Befestigungsmittels ( 7 ) auf weist, wobei sich der Gleitkörper ( 9 ) in Richtung zu der Mitte des Nagelkörpers ( 2 ) hin verjüngt und mit einer Berührungsfläche ( 11 ) ein zweites Verriegelungs-Befestigungs mittel ( 8 ) berührt, und mit b) at least one (in the nail body 2) insertable sliding body (9) which has a Füh approximately bore (10) for receiving a first locking fastener (7), wherein the sliding body (9) in the direction toward the center of the nail body (2) tapers with a contact surface (11) contacts a second locking fastening means (8), and with
  • c) einem Spannelement ( 12 ), das in das Ende des Nagelkörpers ( 2 ) eingreift und den Gleit körper ( 9 ) mit der Berührungsfläche ( 11 ) gegen das zweite Verriegelungs-Befesti gungsmittel ( 8 ) drückt. c) a clamping element (12) which engages in the end of the nail body (2) and presses the sliding body (9) with the contact surface (11) against the second locking Fixed To supply means (8).
2. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der längli che Nagelkörper ( 2 ) sich an einem Ende verjüngt. 2. Compression bone nail according to claim 1, characterized in that the längli che nail body (2) tapers at one end.
3. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der längli che Nagelkörper ( 2 ) an einem ersten Ende die Längsschlitze ( 4 , 5 ) zur Aufnahme von wei teren Verriegelungs-Befestigungsmitteln ( 7 , 8 ) und an einem zweiten Ende Querbohrun gen ( 15 , 16 ) zur Aufnahme von weiteren Verriegelungs-Befestigungsmitteln ( 19 , 20 ) auf weist. 3. Compression bone nail according to claim 1, characterized in that the längli che nail body (2) at a first end of the longitudinal slots (4, 5) for receiving wei direct locking fastening means (7, 8) and at a second end Querbohrun has gen (15, 16) for receiving further locking fastening means (19, 20).
4. Kompressions-Knochennagels nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der längliche Nagelkörper ( 2 ) über seine Gesamtlänge hohlförmig ist und ein Nagelrohr mit einer Nagelkörperwandung ( 3 ) bildet. 4. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the elongated nail body (2) is hollow-shaped over its entire length and forms a tube with a nail Nagelkörperwandung (3).
5. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass das durch die Führungsbohrung ( 10 ) des Gleitkörpers ( 9 ) aufgenom mene erste Verriegelungs-Befestigungsmittel ( 7 ) und das zweite Verriegelungs- Befestigungsmittel ( 8 ) durch gegenüberliegenden Längsschlitze 4 , S geführt werden, die in der Nagelkörperwandung ( 3 ) vorgesehen sind. 5. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that through the guide bore (10) of the slider (9) sumption of first locking fastening means (7) and the second locking fixing means (8) by opposing longitudinal slots 4 , S are guided, which are provided in the Nagelkörperwandung (3).
6. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass das zweite Verriegelungs-Befestigungsmittel ( 8 ) durch zwei gegenü berliegende Querbohrungen geführt wird, die in der Nagelkörperwandung ( 3 ) vorgesehen sind. 6. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the second interlocking securing means (8) is guided by two gegenü berliegende transverse bores which are provided in the Nagelkörperwandung (3).
7. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Gleitkörper ( 9 ) arretierbar ist. 7. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the sliding body (9) is lockable.
8. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass die Führungsbohrung ( 10 ) in einem zu der Längsachse des Gleitkör pers ( 9 ) geneigten Winkel durch den Gleitkörper ( 9 ) verläuft. 8. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the guide bore (10) runs inclined in a pers to the longitudinal axis of the Gleitkör (9) angle through the sliding body (9).
9. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass der ge neigte Winkel zwischen 120° und 150° liegt. 9. Compression bone nail according to claim 8, characterized in that the ge inclined angle between 120 ° and 150 °.
10. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass der ge neigte Winkel zwischen 125° und 154° liegt. 10. Compression bone nail according to claim 8, characterized in that the ge inclined angle between 125 ° and 154 °.
11. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Querschnitt des Nagelkörpers ( 2 ) und des darin einsetzbaren Gleit körpers ( 9 ) ovalförmig ist. 11. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the cross section of the nail body (2) and can be inserted therein sliding body (9) is oval shaped.
12. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Nagelkörper ( 2 ) mindestens teilweise hohlförmig ist und eine In nenbohrung zum Einsetzen des Gleitkörpers ( 9 ) aufweist. 12. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the nail body (2) is at least partially hollow-shaped and an in nenbohrung for insertion of the slide (9).
13. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Gleitkörper ( 9 ) über eine Führungseinrichtung in die Innenbohrung einsetzbar ist. 13. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the sliding body (9) can be inserted via a guide device into the inner bore.
14. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Füh rungseinrichtung aus einer in der Nagelkörper-Innenwandung ausgebildeten Nut besteht, in die ein an dem Gleitkörper ( 9 ) vorgesehener Vorsprung einführbar ist. 14. Compression bone nail according to claim 13, characterized in that the inferring means Füh from an opening formed in the nail body inner wall groove, into which a sliding member on which (9) is insertable projection provided.
15. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Füh rungseinrichtung durch einen in dem Gleitkörper ( 9 ) vorgesehene Nut gebildet wird, in die eine an dem Nagelkörper-Innenwandung vorgesehener Vorsprung eingreift. 15. Compression bone nail according to claim 13, characterized in that the Füh approximating means is formed by a in the sliding body (9) provided groove, which is engaged to the nail body a inner wall projection provided.
16. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Gleitkörper ( 9 ) eine in Längsrichtung verlaufende Bohrung auf weist. 16. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the sliding body (9) has an axis extending in the longitudinal direction bore.
17. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der längliche Nagelkörper ( 2 ) gekrümmt ist und einen radialen Krüm mungsradius von etwa 1,5 m aufweist. 17. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the elongated nail body (2) is curved and has a radial radius of curvature of about 1.5 m.
18. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der längliche Nagelkörper ( 2 ) an einem Ende mit einem bestimmten Knickwinkel zur Längsachse verläuft. 18. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the elongated nail body (2) extending at one end with a given bend angle to the longitudinal axis.
19. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, dass der Knickwinkel etwa 25° beträgt. 19. Compression bone nail according to claim 18, characterized in that the bend angle is approximately 25 °.
20. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass das Spannelement ( 12 ) eine Spannschraube ist, die in ein an dem Ende des Nagelkörpers ( 2 ) vorgesehenes Innengewinde ( 14 ) eingreift und beim Einschrauben den Gleitkörper ( 9 ) gegen das zweite Verriegelungs-Befestigungsmittel ( 8 ) drückt. 20. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the clamping element (12) is a clamping screw which engages provided in one at the end of the nail body (2) internal thread (14) and on screwing in the slide (9) presses against the second locking fixing means (8).
21. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche 1-19, dadurch gekennzeichnet, dass das Spannelement ( 12 ) ein Bajonettverschluß ist. 21. Compression bone nail according to any one of the preceding claims 1-19, characterized in that the clamping element (12) is a bayonet catch.
22. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass die Verriegelungs-Befestigungsmittel ( 7 , 8 , 19 , 20 ) Schrauben sind. 22. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the locking fastening means (7, 8, 19, 20) are screws.
23. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche 1-21, dadurch gekennzeichnet, dass die Verriegelungs-Befestigungsmittel ( 7 , 8 , 19 , 20 ) Bolzen sind. 23. Compression bone nail according to any one of the preceding claims 1-21, characterized in that the locking fastening means (7, 8, 19, 20) are bolts.
24. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Gleitkörper ( 9 ) länglich ausgebildet ist und sich nahezu über seine Gesamtlänge verjüngt, so dass der Gleitkörper eine Kippbewegung in der Innenbohrung des Nagelkörpers ( 2 ) durchführen kann. 24. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the sliding body (9) is elongated and almost tapers over its entire length, so that the sliding body can perform a tilting movement in the inner bore of the nail body (2).
25. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Kompressions-Knochennagel aus einer rostfreien Edelstahllegie rung besteht. 25. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the compression bone nail consists of a stainless Edelstahllegie tion.
26. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, 1-24 dadurch gekennzeichnet, dass der Kompressions-Knochennagel aus einer Titanlegierung besteht. 26. Compression bone nail according to any one of the preceding claims 1-24 characterized in that the compression bone nail is made of a titanium alloy.
27. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, 1-24 dadurch gekennzeichnet, dass der Kompressions-Knochennagel aus faserverstärkten Kunststoff besteht. 27. Compression bone nail according to any one of the preceding claims 1-24 characterized in that the compression bone pin consists of fiber reinforced plastic.
28. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass zwischen dem Spannelement ( 12 ) und dem Gleitkörper ( 9 ) ein Fede rungsbauelement ( 13 ) vorgesehen ist. 28. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that between the clamping element (12) and the sliding body (9) approximately a component Fede (13) is provided.
29. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 28, dadurch gekennzeichnet, dass das Fede rungsbauelement ( 13 ) eine Spiralfeder ist. 29. Compression bone nail according to claim 28, characterized in that the Fede approximately device (13) is a spiral spring.
30. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 29, dadurch gekennzeichnet, dass die Spiral feder einen Federungsweg von mindestens 3 mm aufweist. 30. Compression bone nail according to claim 29, characterized in that the spiral spring has a spring excursion of at least 3 mm.
31. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 28, dadurch gekennzeichnet, dass das Fede rungsbauelement ( 13 ) eine Tellerfeder ist. 31. Compression bone nail according to claim 28, characterized in that the Fede approximately device (13) is a plate spring.
32. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 28, dadurch gekennzeichnet, dass das Fede rungsbauelement ( 13 ) durch eine ineinander gesteckte Doppelfeder gebildet wird. 32. Compression bone nail according to claim 28, characterized in that the Fede approximately device (13) is formed by a nested double spring.
33. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 28, dadurch gekennzeichnet, dass die Feder kraftreserve bei maximaler Vorspannung 600 N beträgt. 33. Compression bone nail according to claim 28, characterized in that the spring is at maximum power reserve bias 600 N.
34. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass die Berührungsfläche ( 11 ) des Gleitkörpers ( 9 ) abgerundet ist. 34. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the contact surface (11) of the slider (9) is rounded.
35. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche 1-33, dadurch gekennzeichnet, dass die Berührungsfläche ( 11 ) des Gleitkörpers ( 9 ) abgeschrägt ist. 35. Compression bone nail according to any one of the preceding claims 1-33, characterized in that the contact surface (11) of the slider (9) is chamfered.
36. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Nagelkörper ( 3 ) mit einer bioaktiv osteotaktisch wirksamen Schicht überzogen ist. 36. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the nail body (3) is coated with a bioactive osteotaktisch active layer.
37. Kompressions-Knochennagel nach Anspruch 36, dadurch gekennzeichnet, dass die oste otaktisch wirksame Schicht aus Hydroxylapatit oder Tricalciumphosphat besteht. 37. Compression bone nail according to claim 36, characterized in that the Oste otaktisch effective layer of hydroxyapatite or tricalcium phosphate is.
38. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass ein Gleitmittel zwischen dem Gleitkörper ( 9 ) und der Innenbohrung des Nagelkörpers ( 2 ) vorgesehen ist. 38. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that a lubricant between the sliding body (9) and the inner bore of the nail body (2) is provided.
39. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass die Länge des Nagelkörpers ( 2 ) mechanisch einstellbar ist. 39. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the length of the nail body (2) is mechanically adjustable.
40. Kompressions-Knochennagel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch ge kennzeichnet, dass der Durchmesser des Nagelkörpers ( 2 ) etwa 1 cm beträgt. 40. Compression bone nail according to any one of the preceding claims, characterized in that the diameter of the nail body (2) is about 1 cm.
DE1999160507 1999-12-15 1999-12-15 Compression bone pin Withdrawn DE19960507A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999160507 DE19960507A1 (en) 1999-12-15 1999-12-15 Compression bone pin

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999160507 DE19960507A1 (en) 1999-12-15 1999-12-15 Compression bone pin
AU18589/01A AU1858901A (en) 1999-12-15 2000-11-21 Compression bone nail
PCT/EP2000/011595 WO2001043652A1 (en) 1999-12-15 2000-11-21 Compression bone nail

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19960507A1 true DE19960507A1 (en) 2001-06-21

Family

ID=7932769

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1999160507 Withdrawn DE19960507A1 (en) 1999-12-15 1999-12-15 Compression bone pin

Country Status (3)

Country Link
AU (1) AU1858901A (en)
DE (1) DE19960507A1 (en)
WO (1) WO2001043652A1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2003061495A3 (en) * 2002-01-23 2003-12-04 Mordechay Beyar Locking mechanism for intramedullary nails
WO2004100810A1 (en) * 2003-05-17 2004-11-25 Depuy International Limited An intramedullary nail assembly
EP1570797A1 (en) * 2004-03-05 2005-09-07 Helmut Kurcz Implant, in particular intramedullary nail
DE102008020193A1 (en) * 2008-04-16 2009-10-29 Aesculap Ag Tibia nail for adjusting bone fragments of tibia, has straight proximal section and straight distal section, where bending section is formed between proximal section and distal section

Families Citing this family (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7141073B2 (en) 1993-11-01 2006-11-28 Biomet, Inc. Compliant fixation of external prosthesis
WO2003030749A1 (en) * 2001-10-12 2003-04-17 Flores Davila Jorge P Grooved centro-medullary nail and a method for the osteosynthesis of diaphyseal segments
US8303590B2 (en) 2007-01-26 2012-11-06 Ebi, Llc Lockable intramedullary fixation device
US9320551B2 (en) 2007-01-26 2016-04-26 Biomet Manufacturing, Llc Lockable intramedullary fixation device
US8157802B2 (en) * 2007-01-26 2012-04-17 Ebi, Llc Intramedullary implant with locking and compression devices
US9308031B2 (en) 2007-01-26 2016-04-12 Biomet Manufacturing, Llc Lockable intramedullary fixation device
US9295504B2 (en) 2009-03-31 2016-03-29 Biomet C.V. Intramedullary nail with locking key
US8876821B2 (en) * 2010-11-24 2014-11-04 Kyle Kinmon Intramedullary nail, system, and method with dynamic compression
US8968415B2 (en) 2012-02-07 2015-03-03 Biomet Manufacturing, Llc Implant fixation device
US8915970B2 (en) 2013-02-08 2014-12-23 Biomet Manufacturing, Llc Transdermal prosthesis
EP2926750B1 (en) * 2014-03-31 2017-04-26 Zimmer GmbH Intramedullary nail assembly
WO2017178354A1 (en) * 2016-04-14 2017-10-19 Orthoxel Dac An intramedullary nail system

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3541597A1 (en) * 1984-11-30 1986-06-05 Straumann Inst Ag Means for treatment of a bone
DE9401916U1 (en) * 1994-02-05 1994-03-31 Benkler Helmut Prof Dr Ing Multifunctional scenes intramedullary nail
WO1994013219A1 (en) * 1992-12-04 1994-06-23 Frigg, Robert Modular marrow nail
EP0865769A1 (en) * 1997-03-19 1998-09-23 Osteo Ag Modular intramedullary nail

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2246274A1 (en) * 1972-09-21 1974-03-28 Ortopedia Gmbh Device for treating fractured long bone by axial druckosteosynthese
DE2260839C2 (en) * 1972-12-13 1975-02-13 Ludger Dr. 4403 Hiltrup Schilgen
IT1271508B (en) * 1993-10-06 1997-05-30 Gruppo Ind Biompianti Srl The intramedullary nail stuck suitable in particular for humerus

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3541597A1 (en) * 1984-11-30 1986-06-05 Straumann Inst Ag Means for treatment of a bone
WO1994013219A1 (en) * 1992-12-04 1994-06-23 Frigg, Robert Modular marrow nail
DE9401916U1 (en) * 1994-02-05 1994-03-31 Benkler Helmut Prof Dr Ing Multifunctional scenes intramedullary nail
EP0865769A1 (en) * 1997-03-19 1998-09-23 Osteo Ag Modular intramedullary nail

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2003061495A3 (en) * 2002-01-23 2003-12-04 Mordechay Beyar Locking mechanism for intramedullary nails
WO2004100810A1 (en) * 2003-05-17 2004-11-25 Depuy International Limited An intramedullary nail assembly
JP2007500564A (en) * 2003-05-17 2007-01-18 デピュー インターナショナル リミテッド Intramedullary nail assembly
US7763021B2 (en) 2003-05-17 2010-07-27 Depuy International Limited Intramedullary nail assembly
EP1570797A1 (en) * 2004-03-05 2005-09-07 Helmut Kurcz Implant, in particular intramedullary nail
DE102008020193A1 (en) * 2008-04-16 2009-10-29 Aesculap Ag Tibia nail for adjusting bone fragments of tibia, has straight proximal section and straight distal section, where bending section is formed between proximal section and distal section
DE102008020193B4 (en) * 2008-04-16 2017-07-06 Aesculap Ag Tibial

Also Published As

Publication number Publication date
AU1858901A (en) 2001-06-25
WO2001043652A1 (en) 2001-06-21

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1861031B1 (en) Bone plate
EP0977529B1 (en) Intervertebral implant
DE60210502T2 (en) Bone implant with polyaxialem head
EP0701419B1 (en) Osteosynthetic device for treating subtrochanteric and pertrochanteric fractures and fractures of the neck of the femur
DE69924477T2 (en) Again Detachable expansion bolts for surgical sewing thread
EP0622058B1 (en) Implantable anchoring organ for receiving prostheses, artificial joint parts and the like
DE69934024T2 (en) Disc prosthesis with stops
DE69813567T2 (en) Implant, in particular bone plate for the front side of the spine
DE60022068T2 (en) Device for setting bone fragments with a backstop
DE69433433T2 (en) Fastening device for long bones
DE60122885T2 (en) fixing anchor
EP0447824B1 (en) Intramedullary nail with adapted cross sections
DE69915464T2 (en) Bone plate with moderate to lock the bone screws
EP1430846B1 (en) Bone screw for spinal or orthopaedic surgery
DE69333281T2 (en) Fastening device for a hip joint prosthesis
DE60318211T2 (en) Device for distraction of bone segments
DE69630317T2 (en) A device for connecting adjacent vertebral support rods
DE69836834T2 (en) Translation and rotation-movement erlaubendes artificial intervertebral joint
DE4106876C2 (en)
DE60133360T2 (en) pedicle screw
DE69814889T2 (en) Apparatus and method for anchoring a filamentary elements on a workpiece
US6949100B1 (en) Bone screw for use in orthopaedic surgery
DE60014462T2 (en) Spinal fixation system
EP1682020B1 (en) Bone fixing device
EP1059888B8 (en) Intramedullary nail with locking hole

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee