DE19944140A1 - Cash-operated apparatus includes biometric detector e.g. for sensing user's fingerprint to allow access to gaming machine etc. - Google Patents

Cash-operated apparatus includes biometric detector e.g. for sensing user's fingerprint to allow access to gaming machine etc.

Info

Publication number
DE19944140A1
DE19944140A1 DE1999144140 DE19944140A DE19944140A1 DE 19944140 A1 DE19944140 A1 DE 19944140A1 DE 1999144140 DE1999144140 DE 1999144140 DE 19944140 A DE19944140 A DE 19944140A DE 19944140 A1 DE19944140 A1 DE 19944140A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
money
characterized
device according
actuated device
device
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE1999144140
Other languages
German (de)
Inventor
Anton Huber
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
LOEWEN ENTERTAINMENT GMBH, DE
Original Assignee
LOEWEN AUTOMATEN GERHARD W SCHULZE GmbH
SCHULZE LOEWEN AUTOMATEN
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G07CHECKING-DEVICES
    • G07FCOIN-FREED OR LIKE APPARATUS
    • G07F7/00Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus
    • G07F7/08Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus by coded identity card or credit card or other personal identification means
    • G07F7/10Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus by coded identity card or credit card or other personal identification means together with a coded signal, e.g. in the form of personal identification information, like personal identification number [PIN] or biometric data
    • G07F7/1008Active credit-cards provided with means to personalise their use, e.g. with PIN-introduction/comparison system
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06QDATA PROCESSING SYSTEMS OR METHODS, SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • G06Q20/00Payment architectures, schemes or protocols
    • G06Q20/30Payment architectures, schemes or protocols characterised by the use of specific devices
    • G06Q20/34Payment architectures, schemes or protocols characterised by the use of specific devices using cards, e.g. integrated circuit [IC] cards or magnetic cards
    • G06Q20/341Active cards, i.e. cards including their own processing means, e.g. including an IC or chip
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06QDATA PROCESSING SYSTEMS OR METHODS, SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • G06Q20/00Payment architectures, schemes or protocols
    • G06Q20/38Payment protocols; Details thereof
    • G06Q20/40Authorisation, e.g. identification of payer or payee, verification of customer or shop credentials; Review and approval of payers, e.g. check credit lines or negative lists
    • G06Q20/401Transaction verification
    • G06Q20/4014Identity check for transaction
    • GPHYSICS
    • G07CHECKING-DEVICES
    • G07CTIME OR ATTENDANCE REGISTERS; REGISTERING OR INDICATING THE WORKING OF MACHINES; GENERATING RANDOM NUMBERS; VOTING OR LOTTERY APPARATUS; ARRANGEMENTS, SYSTEMS OR APPARATUS FOR CHECKING NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE
    • G07C9/00Individual entry or exit registers
    • G07C9/00126Access control not involving the use of a pass
    • G07C9/00134Access control not involving the use of a pass in combination with an identity-check
    • G07C9/00158Access control not involving the use of a pass in combination with an identity-check by means of a personal physical data
    • GPHYSICS
    • G07CHECKING-DEVICES
    • G07FCOIN-FREED OR LIKE APPARATUS
    • G07F17/00Coin-freed apparatus for hiring articles; Coin-freed facilities or services
    • G07F17/32Coin-freed apparatus for hiring articles; Coin-freed facilities or services for games, toys, sports or amusements, e.g. casino games, online gambling or betting
    • GPHYSICS
    • G07CHECKING-DEVICES
    • G07FCOIN-FREED OR LIKE APPARATUS
    • G07F17/00Coin-freed apparatus for hiring articles; Coin-freed facilities or services
    • G07F17/32Coin-freed apparatus for hiring articles; Coin-freed facilities or services for games, toys, sports or amusements, e.g. casino games, online gambling or betting
    • G07F17/3202Hardware aspects of a gaming system, e.g. components, construction, architecture thereof
    • G07F17/3204Player-machine interfaces
    • G07F17/3206Player sensing means, e.g. presence detection, biometrics
    • GPHYSICS
    • G07CHECKING-DEVICES
    • G07FCOIN-FREED OR LIKE APPARATUS
    • G07F7/00Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus

Abstract

The apparatus includes a device for checking and activating a usage authorization, a cash processing device, and a computer-controlled control unit. The device for checking the usage authorization includes a detector (57) for recording a biometric characteristic of a user, and a comparator for comparing the recorded characteristic with comparison data stored in a memory. The usage authorization is activated if the recorded characteristic matches the stored data. The detector may include a recording device for recording a fingerprint of the user, or an image pick-up for recording an aye or part of the face of the user.

Description

Die Erfindung bezieht sich auf ein geldbetätigtes Gerät mit einer Einrichtung zur Kontrolle und Aktivierung einer Nut zungsberechtigung, einer Geldverarbeitungseinrichtung und ei ner rechnergesteuerten Steuereinheit. The invention relates to a money-operated machine with a device for control and activation of a groove-cutting authority, a money processing device and egg ner computer-controlled control unit.

Das DE 93 00 937 U1 offenbart ein Verkaufsautomaten mit einer Einrichtung zur bargeldlosen und/oder münzbetätigten Waren ausgabe, wobei der Verkaufsautomat mit Wähltasten zur Auswahl der jeweils gewünschten Ware und einer elektrischen/ elektro nischen Steuerung zur Ausgabe der Waren, einer Münzeingabe mit einer Prüf- und Erkennungseinrichtung für die eingegebe nen Münzen sowie der Summe der eingegebenen Münzen versehen ist. The DE 93 00 937 U1 discloses a vending machine with a device for cashless and / or coin-operated product dispensing, wherein the vending machine with dial keys for selection of the desired product, and an electric / electro African control to output the goods, a coin rack having a test and recognition means for the inserted NEN give coins as well as the sum of coins inserted is provided. Insbesondere bei der bargeldlosen Warenausgabe werden vom Benutzer benutzerbezogene Daten bei der Bedienung des Verkaufsautomaten eingegebenen und gespeichert. Particularly in the case of non-cash goods issue user-specific data is entered in the operation of the vending machine and stored by the user. Bei Eingabe und Erkennung von Daten eines zur bargeldlosen Benutzung des Verkaufsautomaten berechtigten Benutzers wird die Ausgabe ei ner ausgewählten Ware freigegeben. When entering and detecting data of a legitimate use for cashless vending machine user, the output is released egg ner selected goods. Zur Eingabe benutzerbezo gener Daten ist in dem Verkaufsautomaten ein Kartenlesegerät angeordnet, in das über einen Karteneingabeschlitz benutze rindividuell programmierte und/oder codierte Karten ein schiebbar sind. To enter benutzerbezo gener data in the vending machine, a card reader is disposed in the over a card entry slot use rindividuell programmed and / or a memory cards can be pushed. Das Kartenlesegerät ist mit einer Prüfeinheit verbunden, die mit einer Tastatur zur Eingabe eines benutzer spezifischen Zahlencodes und einer Warenfreigabeeinrichtung verbunden ist, die bei Akzeptanz von Karte und Zahlencode durch die Prüfeinheit Wähltasten für Fächer zur Aufnahme von Waren zur Warenentnahme freigibt. The card reader is connected to a test unit, which is connected with a keyboard for inputting specific a user-numeric codes and a goods releasing means, the dialpad for compartments for containing goods releases at acceptance of the card and number code by the checking unit for removing goods. Nach Beendigung der Wa renentnahme und Sperrung des Verkaufsautomaten wird die Karte aus dem Kartenlesegerät ausgegeben und durch einen Drucker ein Beleg über den entnommenen Warenwert ausgedruckt. After completion of the Wa renentnahme and blocking of the vending machine is issued the card from the card reader and printed by a printer a document on the extracted value of goods. Ein solcher Verkaufsautomat, der in der Regel öffentlich zugäng lich aufgestellt ist, eignet sich nicht zum Verkauf von Wa ren, deren Abgabe beispielsweise gesetzlicher Bestimmungen unterliegt, da keine wirksame Nutzungskontrolle hinsichtlich der Berechtigung desjenigen, der im Besitz von Karte und Zah lencode ist, vorgenommen wird. Such a vending machine that is set up publicly accessible Lich usually not suitable for sale of Wa reindeer, whose delivery for example legal provisions subject because no effective use control of that in terms of authorization, which is lencode owned by card and Zah, made becomes. Die Karte kann mitsamt dem Zahlencode an einen Dritten weitergegeben werden bzw. ein Dritter kann sich unberechtigten Zugang zu Karte und Zahlen code verschaffen und sonach den Verkaufsautomaten benutzen. The card can be passed along with the numerical code to a third party or third parties may gain unauthorized access to card numbers and code and THEREFORE use the vending machines.

Im weiteren verfügt jeder Benutzer von elektronischen Dien sten und/oder Geräten, die einer Zugangsberechtigung unter liegen, über eine relativ große Anzahl von Geheimzahlen (PINs) also Zahlencodes, die stets mit oder ohne Verwendung einer Chipkarte dem jeweiligen Dienst bzw. Gerät richtig zu geordnet und niemals vergessen werden dürfen, wodurch sich ein weiteres Problem bei der Verwendung einer Chipkarte in Verbindung mit einer Geheimzahl ergibt. Furthermore, each user of electronic diene has sten and / or devices which are an access authorization under, over a relatively large number of secret numbers (PINs) so number codes always correctly ordered with or without the use of a chip card the respective service or device and must never be forgotten, resulting in a further problem with the use of a smart card in conjunction with a personal identification number is obtained.

Um eine unberechtigte Weitergabe bzw. Aneignung einer Karte mit Zahlencode und deren gemeinsame Verwendung bzw. das Ver gessen einer Geheimzahl auszuschließen, ist aus der DE 197 42 835 A1 eine Chipkarte in Kombination mit einer oder mehreren Vorrichtungen zur Erfassung von biometrischen Merkmale in Form von Schrift, Stimme und Fingerabdruck bekannt. To an unauthorized disclosure or acquisition of a card with numerical code and their combined use or the United a secret number forgotten excluded, is known from DE 197 42 835 A1 a smart card in combination with one or more devices for detecting biometric features in the form of font known voice and fingerprint. Die Chip karte nimmt beim Schreiben die durch den Stift ausgeübten Streitkräfte auf, ist mit einem Mikrofon zur Stimmerfassung und einem Element zur Erfassung der Tastlinien eines Fingers versehen, wobei die wertabhängig vorwählbaren Kennfelder der biometrischen Merkmale auf dem Chip gespeichert sind und von dort zum Vergleich mit dem gerade auf der Chipkarte abgegebe nen biometrischen Merkmal herangezogen werden. The chip card takes when writing the pressure exerted by the pin forces on, is provided with a microphone for voice acquisition and an element for detecting the Tastlinien a finger, wherein the value-dependent pre-selectable maps of the biometric features stored on the chip and from there for comparison with be used to abgegebe just on the chip card NEN biometric feature. Die Energie versorgung sowie der Datenaustausch der Chipkarte mit einem übergeordneten Rechner erfolgt kontaktlos und/oder kontaktbe haftet. The power supply and data exchange of the chip card with a host computer is contactless and / or kontaktbe liable. Zur Verwendung der Chipkarte wird diese am Ort der Abgabe des biometrischen Merkmals auf ein gekennzeichnetes Feld gelegt oder in einen üblichen Chipkartenleser einge führt. To use the smart card it is placed or at the place of delivery of the biometric characteristic at a designated field in a conventional smart card reader is lead. In diesem Feld oder Chipkartenleser sind die benötig ten Vorrichtungen zum Datenaustausch mit einem übergeordneten Rechner integriert. In this field, or chip card reader, the benötig th devices to exchange data with a host computer are integrated. Als nachteilig erweist sich hierbei der komplexe und teure Aufbau der Chipkarte und des damit verbun denen Chipkartenlesers. Here the complex and expensive construction of the smart card and the verbun thus proves that the smart card reader to be disadvantageous.

Im weiteren sind geldbetätigte Unterhaltungsgeräte bekannt, die in der Regel in Spielhallen aufgestellt werden, wobei Aufsichtspersonal eine Benutzung der Unterhaltungsgeräte durch nicht zur Benutzung berechtigte Personen verhindern soll. In other coin-operated amusement machines are known, which are set up usually in arcades, where supervisors should not prevent persons entitled to use a use of consumer devices by.

Es ist Aufgabe der Erfindung, ein geldbetätigtes Gerät der eingangs genannten Art zu schaffen, das über eine wirksame und für den Benutzer einfach zu bedienende Einrichtung zur Kontrolle und Aktivierung der Nutzungsberechtigung verfügt. It is an object of the invention to provide a money-operated device of the type mentioned, which has an effective and easy for the user to use device for control and activation of the user authorization.

Erfindungsgemäß wird die Aufgabe dadurch gelöst, daß die Ein richtung zur Kontrolle der Nutzungsberechtigung eine Erken nungseinrichtung zur Aufnahme eines biometrischen Merkmals eines Benutzers und eine Vergleichseinrichtung zum Vergleich des aufgenommenen biometrischen Merkmals mit entsprechenden, in einem Speicher gespeicherten Vergleichsdaten umfaßt, wobei die Aktivierung der Nutzungsberechtigung bei Übereinstimmung des aufgenommenen biometrischen Merkmals mit den gespeicher ten Vergleichsdaten erfolgt. According to the invention the object is achieved in that the A device for checking the usage authorization a Erken drying apparatus for receiving a biometric characteristic of a user and comprises a comparing means for comparing the captured biometric feature with corresponding stored in a memory comparison data, the activation of the authorization to use at takes place match of the captured biometric characteristic at the gespeicher th comparison data.

Aufgrund dieser Maßnahmen umfaßt das Gerät eine sehr wirksame Einrichtung zur Kontrolle der Nutzungsberechtigung, da nach entsprechender Registrierung der biometrischen Merkmale nur der Berechtigte Zugang zur Nutzung des Gerätes erhält. Due to these measures, the apparatus comprises a very efficient means to control the use permission because after proper registration of the biometric features only authorized access to the use of the device receives. Dar überhinaus ist durch die erforderliche Kontrolle der biome trischen Merkmale eine Übertragung der Nutzungsberechtigung an Dritte ausgeschlossen. Dar beyond is excluded by the required control of the biome tric features a transfer of the right of use to third parties. Im weiteren ist ein Verlust oder Vergessen von Mitteln und Daten, die zur Nutzung des Gerätes berechtigen unmöglich, da die biometrischen Merkmale eines Benutzers stets vorhanden und über einen relativ langen Zeit raum unveränderlich sind. In addition, a loss or forgetting of resources and data, granting rights to use of the device is impossible because the biometric features of a user are always present and space for a relatively long time constant. Die Vergleichseinrichtung stellt ein von außen nahezu unbeeinflußbares Werkzeug zur zuverläs sigen Überprüfung der von der Erkennungseinrichtung aktuell Empfangenen Daten mit entsprechenden Vergleichsdaten dar. Said comparing means represents a nearly unbeeinflußbares external tool reliabil sigen review of the currently received data from said detecting means with corresponding reference data.

Bevorzugt umfaßt die Erkennungseinrichtung eine Aufnahmeein richtung zur Aufnahme eines Fingerabdruckes eines Benutzers. Preferably, the detection means comprises a Aufnahmeein direction for receiving a fingerprint of a user. Der Fingerabdruck ist ein relativ einfach von der Aufnahme einrichtung zu erkennendes biometrisches Merkmal des Benut zers, dessen Daten nach entsprechender Digitalisierung als Vergleichsdaten zu speichern und zu überprüfen sind. The fingerprint is a relatively easy from the recording device to be recognized dec biometric feature of Benut whose data are to be stored, and after appropriate digitalization as comparison data to check. Ferner ist die Einrichtung zur Kontrolle der Nutzungsberechtigung überaus einfach zu Bedienen, da keine umfangreichen Daten ma nuell in das Gerät eingegeben werden müssen, das Auflegen des Fingers mit dem registrierten Fingerabdruck ist ausreichend um die Nutzungsberechtigung zu aktivieren. Further, the device to control the usage authorization extremely easy to use, since no extensive data must be entered ma Nuell in the device, the placement of the finger with the registered fingerprint is sufficient to activate the usage authorization.

Nach einer alternativen Ausgestaltung der Erfindung umfaßt die Erkennungseinrichtung eine Bildaufnahmeeinrichtung zur Aufnahme eines Auges bzw. einer Gesichtspartie eines Benut zers. According to an alternative embodiment of the invention the detection means comprises decomp an image pickup device for receiving an eye or a face portion of a Benut. Das Auge bzw. die Gesichtspartie eines Benutzers stel len ebenfalls sehr eindeutige biometrische Merkmale dar, die unverwechselbar als digitalisierte Vergleichsdaten gespei chert werden können und eine Nutzung des Gerätes durch einen Unberechtigten ausschließen, da sie nicht weitergegeben oder verloren werden können. The eye and the facial area of ​​a user stel len also is very unique biometric features that are distinctive as digitized data comparison vomit chert and preclude their use of the device by an unauthorized person, as they can not be transferred or lost. Die Bildaufnahmeeinrichtung ist ein berührungslos arbeitendes Eingabegerät, das von dem Benutzer unbemerkt die erforderlichen Daten registriert und daher re lativ komfortabel zu handhaben ist. The image recording device is a non-contact input device that is unnoticed registered by the user with the necessary data and therefore concentration relative comfortable to handle.

Nach einer alternativen Weiterbildung des Erfindungsgedankens umfaßt die Erkennungseinrichtung eine Aufnahmeeinrichtung zur Aufnahme eines Fingerabdruckes und eine Bildaufnahmeeinrich tung zur Aufnahme eines Auges bzw. einer Gesichtspartie eines Benutzers. According to an alternative development of the invention the detecting device comprises a receiving means for receiving a fingerprint and a Bildaufnahmeeinrich processing for receiving an eye or a part of the face of a user. Diese Erkennungseinrichtung zur Kontrolle der Nut zungsberechtigung des Gerätes stellt eine wirksame Zugangs kontrolle mit einem relativ hohen Sicherheitsstandard dar, da sie mehrere eindeutig identifizierbare biometrische Merkmale des Benutzers aufnimmt und anhand entsprechend zuvor hinter legter Vergleichsdaten überprüft. This detection means for controlling the groove-cutting authority of the device provides an effective access control with a relatively high standard of security is because it accommodates a plurality of uniquely identifiable biometric features of the user and verified on the corresponding previously backed comparative data.

Zweckmäßigerweise ist die Aufnahmeeinrichtung als eine Kamera oder ein Flächensensor ausgebildet. Advantageously, the recording means as a camera or an area sensor is formed. Sowohl die Kamera als auch der Flächensensor liefern für einen Vergleich hinrei chend exakte Darstellungen bzw. Daten des aufgenommenen Fin gerabdrucks. Both the camera and the area sensor provide for a comparison rea accordingly exact representations or data of the shot Fin gerabdrucks.

Bevorzugt ist die Aufnahmeeinrichtung in einen Ein-/ Aus schalter oder in einen Auswahlschalter des Gerätes inte griert. Preferably, the receiving means is in an on / off switch or a selector switch in the device inte grated. Der Benutzer des Gerätes berührt zwangsläufig ein Be tätigungselement eines entsprechenden Schalters und führt hierbei in der Regel seinen Finger der Aufnahmeeinrichtung für den Fingerabdruck zu, weshalb keine zusätzlichen Handlun gen zur Überprüfung der Nutzungsberechtigung notwendig sind. The user of the device inevitably touch a tätigungselement Be a corresponding switch and executes this is usually his finger the receiving device for the fingerprint to why no additional Handlun gen for checking the usage authorization is required.

Nach einer alternativen Ausgestaltung des Erfindungsgedankens ist die Aufnahmeeinrichtung in einer einen Finger zumindest teilweise aufnehmende Öffnung eines Gehäuses installiert. According to an alternative embodiment of the inventive concept, the receiving device is installed at least partially receiving aperture in a housing of a finger. Dem Benutzer wird beim einlegen seines Fingers in die mit der Aufnahmeeinrichtung versehene Öffnung bewußt, daß er hiermit seine Nutzungsberechtigung überprüfen läßt. The user is aware of the insert his finger into the provided with the receptacle opening that it can hereby verify his right to use. Im weiteren ist der Finger innerhalb der Öffnung zumindest teilweise fixiert, wodurch die Aufnahmeeinrichtung eine relativ exakte Aufnahme des Fingerabdruckes aufnehmen kann. Furthermore, the finger is fixed within the opening at least partially, whereby the receiving device can accommodate a relatively accurate recording of the fingerprint.

Weiterhin ist vorzugsweise die Bildaufnahmeeinrichtung als eine Kamera ausgebildet. Further, the image pickup device is preferably designed as a camera. Die hoch aufgelösten einzelnen Bild punkte der Kamera liefern hierbei entsprechende Daten über das aufgenommene Auge bzw. die Gesichtspartie, die entspre chend weiterverarbeitet werden können. The high-resolution single image points of the camera provide this relevant data on the recorded eye or facial area, the entspre can be processed accordingly.

Um die Einrichtung zur Überprüfung der Nutzungsberechtigung nicht für jedermann offensichtlich anzuordnen, ist vorteil hafterweise die Bildaufnahmeeinrichtung in eine Frontplatte des Gerätes integriert. In order not obvious to arrange the device for checking the user's authority to anyone who is beneficial enough, the image recording device in a front panel of the unit integrated. Alternativ hierzu ist zweckmäßiger weise die Bildaufnahmeeinrichtung als mit dem Gerät gekoppel te, separat zu plazierende Kamera ausgebildet. Alternatively, is expediently the image recording device as with the device gekoppel te, formed separately to be placed camera. Der Benutzer kann sonach die Kamera entsprechend seiner persönlichen Be dürfnisse ausrichten und die Kamera ist im Falle einer Be schädigung leicht auswechselbar. The user can dürfnisse suit the individual Be align THEREFORE the camera and the camera is in the event of damage Be easy to replace.

Bevorzugt umfaßt die Erkennungseinrichtung eine Tonaufnahme einrichtung zur Aufnahme von Stimm- und Sprachmerkmalen eines Benutzers. Preferably, the detection means comprises an audio recording means for receiving voice and speech characteristics of a user. Stimm- und Sprachmerkmale stellen ebenfalls indi viduelle biometrische Merkmale dar, die entsprechend aufbe reitet speicherbar und zur Identifizierung eines Benutzers mit Vergleichsdaten vergleichbar sind. Voice and speech characteristics also make indi vidual biometric features represent the corresponding storage bo rides stored and are comparable to the identification of a user with comparative data.

Nach einer vorteilhaften Ausgestaltung der Erfindung sind die Vergleichsdaten zur Aktivierung der Nutzungsberechtigung auf einem lokalen Speichermedium gespeichert. According to an advantageous embodiment of the invention, the comparison data for activating the right of use on a local storage medium are stored. Hierdurch ist eine relativ hohe Sicherheit gegen unbefugte Manipulation der Da ten gewährleistet und die Vergleichsdaten können geräteabhän gig hinterlegt werden. This results in a relatively high level of security against unauthorized manipulation of the da ta is ensured and the comparison data can be stored geräteabhän gig. Zweckmäßigerweise ist das Speicherme dium fest installiert oder austauschbar. Conveniently, the Speicherme dium is fixed or interchangeable. Im Falle eines aus tauschbaren Speichermediums ist eine Aktualisierung der Ver gleichsdaten, die beispielsweise nach der Registrierung zu sätzlicher Benutzer des Gerätes erforderlich wird, relativ einfach sichergestellt, da die entsprechenden Daten von einer Registrierungsstelle aufbereitet und auf einem geeigneten Speichermedium gesichert und anschließend an den Betreiber des Gerätes gesendet werden können, der dann das vorhandene Speichermedium gegen das aktualisierte austauscht. In the case of one of exchangeable storage medium to update the Ver equal to data that is required for example after the registration to sätzlicher user of the device, relatively easily ensured because the corresponding data processed by a registration authority and saved on a suitable storage medium, and then to the operator of can be sent device, which then replaces the existing storage medium to the updated.

Bevorzugt umfaßt die Geldverarbeitungseinrichtung einen Münz- und/oder Geldscheinprüfer und/oder ein Kartenlesegerät. Preferably, the money processing arrangement comprises a coin and / or bill validator and / or a card reader. Hier nach stehen dem Benutzer des Gerätes mehrere Möglichkeiten zur Verfügung um das Gerät nach der Aktivierung der Nutzungs berechtigung zu betreiben. Here after the user of the device there are several options available to the unit after activation of the usage authorization to operate.

Nach einer bevorzugten Weiterbildung des Erfindungsgedankens ist das Gerät gekennzeichnet durch eine Ausgestaltung als Un terhaltungsspielgerät, Multimediacomputer, Warenverkaufsauto mat oder dergleichen. According to a preferred development of the invention the device is characterized by a configuration as terhaltungsspielgerät Un, multimedia computer, vending car mat or the like. Die Ausgestaltungen beziehen sich in erster Linie aber nicht ausschließlich auf solche Geräte, de ren Benutzung bestimmten Voraussetzungen an den Benutzer un terliegen. The embodiments relate primarily but not exclusively to such devices, de ren use of certain conditions to the user un terliegen. Beispielsweise kann ein registrierter Benutzer ei nes frei zugänglich aufgestellten Multimediacomputers oder Unterhaltungsgerätes, nach entsprechender Nutzungsfreigabe und Bezahlung, Spiele abrufen und durchführen, die einer Al terskontrolle unterliegen. For example, a registered user can ei nes freely accessible established multimedia computer or entertainment device, after appropriate use approval and payment, get games and conduct that are subject to control-age. Bei der Ausgestaltung des Gerätes als öffentlich zugänglicher Warenverkaufsautomat ist bei spielsweise der Verkauf von Spirituosen, der in der Regel ei ner Alterskontrolle unterliegt, an entsprechend berechtigte Benutzer nach Bezahlung möglich. In the design of the unit as a publicly accessible vending machine at is playing as the sale of spirits, which is subject ei ner age verification usually possible to authorized users after payment.

Nach einer weiteren vorteilhaften Ausgestaltung der Erfin dung, bei der dem Gerät mindestens ein Gerät gleicher Art zu geordnet ist, erfolgt die Zuordnung der Geräte über ein mit einem Zentralrechner ausgestattetes Netzwerk, wobei die Ver gleichsdaten zur Aktivierung der Nutzungsberechtigung auf dem Zentralrechner gespeichert sind. According to a further advantageous embodiment of the OF INVENTION dung, in which the device at least one device of the same kind is to be sorted, the assignment of the devices via a equipped with a central computer network, said Ver same data for activating the right of use on the central computer are stored. Dieses Netzwerk stellt eine komfortable Lösung zur Verwaltung der Vergleichsdaten und zur Überwachung der dem Netzwerk zugeordneten Geräte dar, wobei die Geräte an unterschiedlichen Orten aufgestellt sein kön nen. This network provides a convenient solution for managing reference data and monitor assigned to the network device, the device Kings be placed at different locations nen. Ferner besteht für den Benutzer die Möglichkeit ein be liebiges Gerät des Netzwerkes zu aktivieren. Furthermore, there is to activate a device be liebiges the network to the user the possibility.

Um eine relativ einfache Verbindung zwischen den Geräten zu schaffen, ist vorteilhafterweise die Vernetzung mittels Tele fon- oder Datenleitungen realisiert. In order to provide a relatively simple connection between the devices, the crosslinking is advantageously FON via tele or realized data lines.

Bevorzugt speichert der Zentralrechner dem jeweiligen Benut zer zugeordnete, von diesem abrufbare Daten. Preferably, the central computer stores assigned to the respective Benut zer, retrievable from this data. Diese Daten kön nen bei einer Ausgestaltung des Gerätes als Unterhaltungsge rät oder Multimediacomputer beispielsweise Spieldaten umfas sen, so daß der Benutzer des Gerätes zu einem beliebigen Zeitpunkt an einem von ihm ausgewählten Gerät ein unterbro chenes Spiel fortsetzen kann. These data Kgs nen in an embodiment of the device advises as Unterhaltungsge or multimedia computer, for example, game data umfas sen, so that the user of the unit can continue unterbro chenes game at any time at a selected by him device. Es ist auch möglich Umsatzzah len des Benutzers oder an ihn gerichtete Nachrichten anderer Benutzer zu speichern und auszugeben. It is also possible Umsatzzah len of the user or sent to him messages of other users to save and spend.

Um einen unbefugten Zugriff auf das Gerät zu verhindern, er folgt vorteilhafterweise eine Deaktivierung der Nutzungsbe rechtigung Zeit- und/oder tastengesteuert. To prevent unauthorized access to the device, it follows advantageously a disabling Nutzungsbe prioritizing time and / or key-controlled.

Es versteht sich, daß die vorstehend genannten und nachste hend noch zu erläuternden Merkmale nicht nur in der jeweils angegebenen Kombination, sondern auch in anderen Kombinatio nen verwendbar sind, ohne den Rahmen der vorliegenden Erfin dung zu verlassen. It is understood that the features mentioned above and are next starting NEN suitable to be explained features can not only in the respectively specified combination but also in other combinatio, without departing from the scope of the present OF INVENTION dung.

Die Erfindung wird im folgenden anhand eines Ausführungsbei spieles unter Bezugnahme auf die zugehörigen Zeichnungen nä her erläutert. The invention will hereinafter with reference to the game of an exemplary embodiment with reference to the accompanying drawings nä explained here. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 eine Vorderansicht eines erfindungsgemäßen Gerätes in einer ersten Ausführungsform, Fig. 1 is a front view of an apparatus according to the invention in a first embodiment;

Fig. 2 eine Vorderansicht eines erfindungsgemäßen Gerätes in einer alternativen Ausführungsform, Fig. 2 is a front view of an apparatus according to the invention in an alternative embodiment,

Fig. 3 eine perspektivische Ansicht eines erfindungsgemäßen Gerätes in einer weiteren alternativen Ausführungs form und Fig. 3 is a perspective view of an apparatus according to the invention in a further alternative form of execution, and

Fig. 4 eine schematische Darstellung mehrerer miteinander gekoppelter Geräte. Fig. 4 is a schematic representation of several mutually coupled devices.

Das rechnergesteuerte Gerät, das gemäß Fig. 1 als Unterhal tungsgerät 24 ausgebildet ist, umfaßt eine Frontscheibe 1 mit Ablesefenstern 2 für eine Symbol-Spieleinrichtung 3 , die in einem Gehäuse 4 aufgenommen ist, wobei hinter den Ablesefen stern 2 scheibenförmige Umlaufkörper 5 der Symbol- Spieleinrichtung 3 vorgesehen sind. The computer-controlled unit, the processing unit as a Unterhal according to Fig. 1 24 is formed, includes a front wheel 1 with display windows 2 for a symbol playing device 3, which is housed in a case 4, wherein behind the Ablesefen star-2 disc-shaped revolving member 5, the symbol game device are provided. 3 Die Umlaufkörper 5 werden nach dem Inlaufsetzen zu Spielbeginn während oder zum Ende des Spiels von einem Zufallsgenerator der Steuereinheit in einer von einer Mehrzahl möglicher Positionen zum Stillstand gebracht. The revolving body 5 are brought to a standstill after the Inlaufsetzen start of the game during or at the end of the game by a random generator of the control unit in one of a plurality of possible positions. Den Rastpositionen sind auf dem Umfang der Umlauf körper 5 Symbole 6 zugeordnet, die der Anzeige des Spielser gebnisses in den Ablesefenstern 2 dienen. The latching positions are associated with a body 5 symbols 6 on the circumference of the circulation, are used to display the Spielser gebnisses in the display windows. 2 Aus den angezeigten Symbolen 6 kann der Spieler das Spielergebnis ablesen, insbe sondere auch, ob sich ein Gewinn nach einem auf der Front scheibe 1 erläuterten Gewinnplan aus einer Kombination der angezeigten Symbole 6 ergeben hat. From the displayed symbols 6, the player can see the result, in particular sondere even if a profit after a disc on the front one explained bonus scheme has resulted from a combination of the symbols. 6

Im unteren Bereich des Unterhaltungsgerätes 24 befinden sich drei, den Umlaufkörpern 5 zugeordnete Tasten 7 , mit denen die in der Symbol-Spieleinrichtung 3 angezeigten Symbole 6 der Umlaufkörper 5 vorzeitig angehalten bzw. nachgestartet werden können. In the lower part of the entertainment device 24 are three, the revolving members 5 associated buttons 7, with which the symbols displayed in the symbol playing means 3 6 of the revolving member 5 may be stopped early and started from there. Im Falle eines Gewinns durch Erreichen einer bestimm ten Symbolkombination kann eine Gewinnausschüttung in bar, dh durch Geldausgabe in eine Ausgabeschale 8 , oder durch Au faddieren in einer Guthabenanzeige 9 erfolgen, wobei das au faddierte Guthaben mittels Betätigung einer Speichertaste 10 speicherbar ist. In the case of a win by achieving a limited hours th symbol combination, a payout may be in bar, ie cash dispenser in a discharge tray 8, or by Au faddieren in a credit display 9 carried, said au faddierte balances 10 is stored by actuating a memory button.

Der in der Symbol-Spieleinrichtung 3 durch Erreichung einer zufallsgesteuert ermittelten Symbolkombination erzielte Ge winn kann tasten- oder rechnergesteuert als Einsatz in eine der jeweils als Zusatzgewinn-Spieleinrichtung ausgebildeten Risiko-Spieleinrichtung 11 übertragen werden. The achieved in the symbol playing device 3 by achieving a combination of symbols randomly determined Ge winn can be transmitted key or computer-controlled as an insert into one of the in each case designed as additional win playing means risk playing device. 11 Die rechte und in die linke Risiko-Spieleinrichtung 11 besitzen jeweils meh rere zu einer Risikoleiter 12 zusammengefaßte beleuchtbare Anzeigefelder 13 , die im unteren Bereich mit steigenden Geld gewinnen und im oberen Bereich in steigender Reihenfolge mit den Anzahlen der Sonderspielgewinne belegt sind. The right and left in the risk playing device 11 each have meh eral to a risk ladder 12 summarized illuminable display panels 13, the gain in the lower region with increasing money and are assigned in the upper area in increasing order with the numbers of the special game wins. Unterhalb jeder Risikoleiter 12 ist ein mit "0" beschriftetes Totalver lust-Anzeigefeld 14 angeordnet. Below each risk conductor 12 a labeled by "0" loss Totalver crystal display panel 14 is disposed. Die mittels der Risiko- Spieleinrichtung 11 gegebenenfalls erzielten Geldgewinne wer den in der Guthabenanzeige 9 und die gegebenenfalls erzielten Sonderspiel-Gewinnen werden in einer von Sonderspiele-Anzeige 15 aufaddiert. The cash prizes which may be secured by means of the risk playing device 11 who in the credit display 9 and which may be secured special game wins are added in a special game display 15th Zur Betätigung der Risikoleitern 12 sind je weils unterhalb derselben Risikotasten 16 angeordnet. To actuate the risk conductors 12 are each disposed below the same risk weils keys sixteenth

Um ein Spiel des Unterhaltungsgerätes 24 zu beginnen, ist es notwendig ein Guthaben zu erzielen. To start a game of entertainment device 24, it is necessary to achieve a balance. Hierzu sind im oberen Be reich des Unterhaltungsgerätes 24 ein Münzeinwurfschlitz 17 , ein Tokeneinwurfschlitz 18 , ein Geldschein-Eingabeschlitz 19 sowie ein Karten-Eingabeschlitz 20 einer nicht näher darge stellten Geldverarbeitungseinrichtung vorgesehen. For this purpose, the entertainment device 24 are in the upper coin insertion slot 17, a Be rich, a token insertion slot 18, a bill entry slot 19 and a card insertion slot 20 of an unspecified set Darge money processing arrangement is provided. Nach der Eingabe eines bestimmten Geldwertes ist die Nutzungsberechti gung des Unterhaltungsgerätes 24 zu aktivieren, wozu der Be nutzer des Unterhaltungsgerätes 24 einen Start-Schalter 21 ausgebildeten Auswahlschalter betätigt. After entering a certain monetary value, the Nutzungsberechti is to enable supply of the entertainment apparatus 24, for which purpose the Be user of the entertainment device 24 actuates a start switch 21 formed selection switch. In den Start-Schalter 21 ist eine als Aufnahmeeinrichtung 22 ausgestaltete Erken nungseinrichtung 57 zur Aufnahme eines zuvor registrierten und in dem Unterhaltungsgerät 24 abgespeicherten Fingerab druckes des Benutzers vorgesehen. In the start switch 21 is configured as a receiving device 22 is Erken drying apparatus 57 is provided for receiving a previously stored and registered in the entertainment apparatus 24 fingerprint pressure of the user.

Bei der Berührung des Start-Schalters 21 erstellt die als Mi niaturkamera oder als CCD-Flächensensor ausgebildete Aufnah meeinrichtung 22 ein Abbild des Fingerabdruckes, der in ent sprechende Signale umgewandelt und an eine Vergleichseinrich tung des Unterhaltungsgerätes 24 weitergeleitet wird. At the touch of the start switch 21 as the Mi niaturkamera created or formed as a CCD area sensor Recordin meeinrichtung 22 an image of the fingerprint, which is converted to ent speaking signals and forwarded to a processing Vergleichseinrich of the entertainment device 24th Die Vergleichseinrichtung vergleicht die von der Aufnahmeeinrich tung 22 übernommenen Signale mit Vergleichsdaten, die bei der Registrierung des Fingerabdruckes erstellt und in dem Unter haltungsgerät 24 abgespeichert werden. The comparator compares the processing of the acquired signals Aufnahmeeinrich 22 with comparison data created during the registration of the fingerprint and are stored in the device tainment 24th Bei der Registrierung des Fingerabdruckes werden die persönlichen Daten des Benut zers überprüft, wonach sichergestellt ist, daß bei einer Übereinstimmung des von der Aufnahmeeinrichtung 22 aufgenom menen Fingerabdruckes mit den entsprechenden Vergleichsdaten nur ein zum Spielen mit dem Unterhaltungsgerät 24 berechtig ter Benutzer das Unterhaltungsgerät 24 aktiviert. When registering fingerprint the personal data of Benut be dec checks which ensures that only you to play select Parental ter with the entertainment device 24 users, the entertainment apparatus 24 is activated when matching a aufgenom of the receiving device 22 menen fingerprint with the corresponding comparative data. Nach der Aktivierung der Nutzungsberechtigung stehen dem Benutzer die zuvor erläuterten spielrelevanten Funktionen des Unterhal tungsgerätes 24 zur Verfügung. After activation of the right to use, the user has the aforementioned game-relevant functions of the Unterhal processing device 24 is available. Im weiteren kann der Benutzer ein zuvor mit der Speichertaste 10 gespeichertes Guthaben mittels Betätigung einer Taste 23 abrufen und so sein aktuel les Guthaben durch das gespeicherte Guthaben vorhergehender Spiele aufstocken. Furthermore the user can retrieve a previously saved with the memory button 10 credits by pressing a button 23 and so increase his aktuel les balance by the credit stored previous games. Die Deaktivierung der Nutzungsberechtigung des Unterhaltungsgerätes erfolgt nach dem kein ausreichendes Guthaben für ein weiteres Spiel vorhanden ist oder na Betäti gung der Speichertaste 10 , die eine permanente Speicherung des Guthabens in der Steuereinheit des Unterhaltungsgerätes zur folge hat. The deactivation of the beneficial ownership of the entertainment device is based on the insufficient funds for another game exists or na Actuate the supply of the memory key 10 that has a permanent storage of the credit in the control unit of the entertainment device to follow.

Das geldbetätigte Gerät gemäß Fig. 2 ist als Warenverkaufsau tomat 25 ausgebildet, der insbesondere zur Abgabe solcher Wa ren dient, deren Abgabe einer Altersbeschränkung unterliegen, weshalb die Nutzung dieses Warenverkaufsautomaten 25 nicht jedem Benutzer gestattet sein darf. The coin-operated device according to FIG. 2 is as Warenverkaufsau tomat 25 is formed, which serves in particular for the delivery of such ren Wa, whose delivery subject to age-restricted, which is why the use of this vending machines 25 must not be permitted to each user. Zur Kontrolle der Nut zungsberechtigung eines Benutzers des Warenverkaufsautomaten 25 ist eine als Kamera 26 ausgebildete Bildaufnahmeeinrich tung 27 als Erkennungseinrichtung 57 in einer Frontplatte 28 des Warenverkaufsautomaten 25 integriert. To control the wetting groove authorization of a user of the vending machines 25 designed as a camera 26 is Bildaufnahmeeinrich tung 27 as a recognition device 57 in a front panel 28 of the vending machines 25 integrated. Nach der Betätigung einer Starttaste 29 nimmt die Kamera 26 eine Gesichtspartie des Benutzers des Warenverkaufsautomaten 25 auf und sendet diese Daten an eine Vergleichseinrichtung, die die aktuell aufgenommenen Daten mit zuvor registrierten und in einem Speicher das Warenverkaufsautomaten 25 gespeicherten Ver gleichsdaten vergleicht, wobei sich der Benutzer unter Angabe seiner persönlichen Daten zur Hinterlegung der Vergleichsda ten entsprechend registrieren lassen muß. The pressing of a start button 29, the camera 26 takes a facial area of the user of the vending machines 25, and sends this data to a comparing means which compares the same data, the currently captured data with previously stored recorded in a memory, the vending machines 25 Ver wherein the user must be using his personal data for the deposit of the Vergleichsda th corresponding register. Bei einer Überein stimmung der aktuell von der Kamera 26 aufgenommenen Daten mit entsprechenden Vergleichsdaten erfolgt die Aktivierung der Nutzungsberechtigung des Warenverkaufsautomaten 25 . In a conformity of the currently captured by the camera 26 data with corresponding reference data, the activation of the use authorization of the vending machines 25 is performed. Hier nach trifft der Benutzer eine Auswahl unter den angebotenen Waren durch die Betätigung eines Auswahlschalters 30 die je weils unterhalb eines Warenschachtes 31 angeordnet ist. Here, after the user makes a selection among the goods offered by the actuation of a selector switch 30 which is arranged below each weils a goods shaft 31st Nach erfolgter Auswahl der Waren werden die zu entrichtenden Ko sten in einem Anzeigefenster 32 dargestellt. After the selection of goods to be paid to co are most in a display window 32 is shown. Der Benutzer kann die entstehenden Kosten begleichen, indem er entweder eine entsprechende Guthabenkarte in einen Karten- Eingabeschlitz 33 einführt oder einen entsprechenden Geldwert in Münzen in einen Münzeinwurfschlitz 34 eingibt. The user can pay the costs incurred by either inserting an appropriate credit card into a card entry slot 33 or enters a corresponding monetary value in coins into a coin insertion slot 34th Der Karten- Eingabeschlitz 33 sowie der Münzeinwurfschlitz 34 sind mit einer nicht dargestellten Geldverarbeitungseinrichtung gekop pelt, die nach einer Übereinstimmung der entstandenen Kosten mit dem eingegebenen Betrag eine Freigabe des Warenschachtes 31 bewirkt, wonach die Ware einem Ausgabefach 35 zu entnehmen ist. The card entry slot 33 and the coin insertion slot 34 are pelt gekop to an unillustrated money processing device which causes a release of the goods shaft 31 for a match of the costs incurred with the specified amount, after which the product is shown in an output tray 35th

Ein geldbetätigtes Gerät, das entsprechend Fig. 3 als Multi mediacomputer 36 ausgestaltet ist, umfaßt einen Bildschirm 37 auf dem die als Kamera 26 ausgebildete Bildaufnahmeeinrich tung 27 zur Erfassung einer Gesichtspartie des Benutzers an geordnet ist. A money-operated device that is configured in accordance with Fig. 3 as a multi-media computer 36 comprises a screen 37 on which the camera 26 configured as Bildaufnahmeeinrich tung 27 for detecting a part of the face of the user is arranged. Die Kamera 26 steht über eine Verbindungslei tung 38 mit einer in einem Gehäuse 39 des Multimediacomputers 36 befestigten Schnittstelle in Verbindung. The camera 26 is connected via a Verbindungslei tung 38 with an attached in a housing 39 of the multimedia computer 36 interface connection. Das Gehäuse um faßt neben einem Ein-/Ausschalter 40 ein Laufwerk 41 führen austauschbar Speichermedien sowie einen Karten-Eingabeschlitz 42 für Guthabenkarten, der mit einer nicht dargestellten Geldverarbeitungseinrichtung gekoppelt ist. The housing for a next bordered on / off switch 40, a drive 41 lead exchangeable storage media, as well as a card entry slot 42 for credit cards, which is coupled to an unillustrated money processing means. Darüber hinaus sind in das Gehäuse 39 eine als Mikrofon 43 ausgebildete Ton aufnahmeeinrichtung 55 sowie ein Lautsprecher 44 integriert. In addition, a microphone 43 configured as a sound receiving device 55 and a speaker 44 are integrated into the housing. 39 Ferner weist der Multimediacomputer 36 Schnittstellen für ei ne alphanumerische Tastatur 45 und eine als Flächensensor 46 ausgebildete Aufnahmeeinrichtung 47 zur Aufnahme eines Fin gerabdruckes eines Benutzers des Multimediacomputers 36 auf. Further, the multimedia computer 36 interfaces for egg ne alphanumeric keyboard 45 and embodied as a surface sensor 46 receiving means 47 for receiving a fin gerabdruckes a user of the multimedia computer 36th

Der Flächensensor 46 ist in einer einen Finger des Benutzers zumindest teilweise aufnehmenden Öffnung 48 eines separat von dem Multimediacomputer 36 aufzustellenden Gehäuses 49 instal liert und über eine Leitung 50 mit der entsprechenden Schnittstelle verbunden. The area sensor 46 is at least partially receiving a finger of the user in an opening 48 of a separately drawn up from the multimedia computer 36 housing 49 instal lines and connected via a line 50 to the corresponding interface.

Nach dem Einschalten des Multimediacomputers 36 der Benutzer aufgefordert eine Guthabenkarten in den Karten-Eingabeschlitz 42 einzuführen, sein Gesicht entsprechend vor der Kamera 26 und seinen Finger in der Öffnung 48 zu plazieren sowie einige Sequenzen an Sprachdaten in das Mikrofon 43 einzugeben. After switching on the multimedia computer 36 of the user with a credit card prompts inserted into the card insertion slot 42, 48 to place his face appropriately before the camera 26 and his finger in the hole and enter some sequences of speech data into the microphone 43rd Hier nach nimmt die Kamera 26 die Gesichtspartie des Benutzers auf und der Flächensensor 46 scannt dessen Fingerabdruck. Here, after 26, the camera takes the part of the face of the user and the area sensor 46 scans the fingerprint. Diese aktuellen Daten werden mitsamt den Stimm- bzw. Sprachdaten einer Vergleichseinrichtung zugeführt und mit zuvor gespei cherten Vergleichsdaten registrierter Benutzer verglichen. This current information is supplied along with the voice or speech data of a comparison device and compared with previously vomit cherten comparison data of registered users. Liegen von dem aktuellen Benutzer des Multimediacomputers 36 Vergleichsdaten vor, erfolgt die Aktivierung der Nutzungsbe rechtigung des Multimediacomputers 36 bei Übereinstimmung des aufgenommenen Fingerabdruckes und der Gesichtspartie sowie der Stimm- und Sprachmerkmale mit den entsprechenden Ver gleichsdaten. Are of the current user of the multimedia computer 36 before comparison data, the activation of the Nutzungsbe emption of the multimedia computer 36 in accordance of the recorded fingerprint and the part of the face and the voice and speech characteristics with the corresponding Ver carried same data. Die Speicherung der Vergleichsdaten erfolgt nach einer Registrierung des Benutzers unteren Angaben dessen relevanter persönlicher Daten, die eine ordnungsgemäße Benut zung des Multimediacomputers 36 sicherstellen. Storing the comparison data is to ensure lower its information relevant personal data that accurately proper Benut the multimedia computer 36 after a registration of the user.

Nach der Aktivierung der Nutzungsberechtigung ist der Benut zer legitimiert die auf dem Multimediacomputer 36 vorhandenen Programme, gegen Abbuchung der entstehenden Kosten von der Guthabenkarte, auszuführen. After activation of the authorized usage Benut is zer legitimizes existing on the multimedia computer 36 programs to debit the costs of the prepaid card to perform.

Nach Fig. 4 sind mehrere als Multimediacomputer 36 ausgeführ te geldbetätigte Geräte mittels Datenleitungen 51 mit einem Zentralrechner 52 vernetzt. According to FIG. 4, several cross-linked as a multimedia computer 36 are feed-th coin-operated devices via data lines 51 to a host computer 52. Der Zentralrechner 52 steht eben so wie jeder einzelnen Multimediacomputer 36 mit einer Auf nahmeeinrichtung 53 für einen Fingerabdruck sowie einer Bild aufnahmeeinrichtung 54 für eine Gesichtspartie und einer Ton aufnahmeeinrichtung 56 für die Stimm- und Sprachmerkmale in Verbindung, die zur zentralen Erstellung der entsprechenden Vergleichsdaten bei einer Registrierung des Benutzers dienen, wobei die Vergleichsdaten von dem Zentralrechner 52 gespei chert werden. The central computer 52 is just as each individual multimedia computer 36 with an on acquisition device 53 for a fingerprint and an image pickup device 54 for a face part and a sound receiving device 56 for the voice and speech characteristics in compound at the central preparation of the corresponding comparative data serve registration of the user, wherein the comparison data from the host computer 52 vomit be chert. Der legitimierte Benutzer eines der dem Netz werk zugeordneten Multimediacomputer 36 kann nach der Akti vierung der Nutzungsberechtigung auf Datenbestände des Zen tralrechners 52 zugreifen sowie Daten auf diesem speichern, selbst abrufen und gegebenenfalls weiteren legitimierten Be nutzern zur Verfügung stellen. The legitimate user of one of the network assigned to multimedia computer 36 may Akti after crossing the usage authorization data on stocks of the Zen tralrechners access 52, and store data on this to retrieve itself and optionally other legitimate users Be provide.

Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS

1 1

Frontscheibe windscreen

2 2

Ablesefenster reading window

3 3

Symbol-Spieleinrichtung Symbol playing device

4 4

Gehäuse casing

5 5

Umlaufkörper recirculating

6 6

Symbole symbols

7 7

Taste button

8 8th

Ausgabeschale output tray

9 9

Guthabenanzeige credit display

10 10

Speichertaste memory button

11 11

Risiko-Spieleinrichtung Risk playing device

12 12

Risikoleiter risk Head

13 13

Anzeigefeld display

14 14

Totalverlust-Anzeigefeld Total loss display

15 15

Sonderspiele-Anzeige Special games display

16 16

Risikotaste risk button

17 17

Münzeinwurfschlitz coin slot

18 18

Tokeneinwurfschlitz Token insertion slot

19 19

Geldschein-Eingabeschlitz Banknote input slot

20 20

Karten-Eingabeschlitz Card entry slot

21 21

Start-Schalter Start switch

22 22

Aufnahmeeinrichtung recording device

23 23

Taste button

24 24

Unterhaltungsgerät Entertainment device

25 25

Warenverkaufsautomat Vending Machine

26 26

Kamera camera

27 27

Bildaufnahmeeinrichtung Image recording device

28 28

Frontplatte front panel

29 29

Starttaste start button

30 30

Auswahltaste selection key

31 31

Warenschacht goods bay

32 32

Anzeigefenster display window

33 33

Münzeinwurfschlitz coin slot

35 35

Ausgabefach output tray

36 36

Multimediacomputer multimedia computer

37 37

Bildschirm screen

38 38

Verbindungsleitung connecting line

39 39

Gehäuse casing

40 40

Ein-/Ausschalter On / off switch

41 41

Laufwerk drive

42 42

Karten-Eingabeschlitz Card entry slot

43 43

Mikrofon microphone

44 44

Lautsprecher speaker

45 45

Tastatur keyboard

46 46

Flächensensor area sensor

47 47

Aufnahmeeinrichtung recording device

48 48

Öffnung opening

49 49

Gehäuse casing

50 50

Leitung management

51 51

Datenleitung data line

52 52

Zentralrechner mainframe

53 53

Aufnahmeeinrichtung recording device

54 54

Bildaufnahmeeinrichtung Image recording device

55 55

Tonaufnahmeeinrichtung sound recording device

56 56

Tonaufnahmeeinrichtung sound recording device

57 57

Erkennungseinrichtung recognizer

Claims (22)

  1. 1. Geldbetätigtes Gerät mit einer Einrichtung zur Kontrolle und Aktivierung einer Nutzungsberechtigung, einer Geld verarbeitungseinrichtung und einer rechnergesteuerten Steuereinheit, dadurch gekennzeichnet , daß die Einrichtung zur Kontrolle der Nutzungsberechti gung eine Erkennungseinrichtung ( 57 ) zur Aufnahme eines biometrischen Merkmals eines Benutzers und eine Ver gleichseinrichtung zum Vergleich des aufgenommenen bio metrischen Merkmals mit entsprechenden, in einem Spei cher gespeicherten Vergleichsdaten umfaßt, wobei die Ak tivierung der Nutzungsberechtigung bei Übereinstimmung des aufgenommenen biometrischen Merkmals mit den gespei cherten Vergleichsdaten erfolgt. 1. Money-actuated device with a means for control and activation of a usage authorization, a money processing device and a computer-controlled control unit, characterized in that the means for controlling the Nutzungsberechti supply detection means (57) for receiving a biometric characteristic of a user and an Ver equal means for comparison of the received biometric feature with corresponding cher in a SpeI stored comparison data, said Ak tivierung the usage authorization in accordance of the captured biometric feature is effected with the vomit cherten comparative data.
  2. 2. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Erkennungseinrichtung ( 57 ) eine Aufnahmeeinrichtung ( 22 ) zur Aufnahme eines Fingerabdruckes eines Benutzers umfaßt. 2. Money-actuated device according to claim 1, characterized in that the detection means (57) comprises a receiving means (22) for receiving a fingerprint of a user.
  3. 3. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Erkennungseinrichtung ( 57 ) eine Bildaufnahmeeinrichtung ( 27 ) zur Aufnahme ei nes Auges bzw. einer Gesichtspartie eines Benutzers um faßt. 3. Money-actuated device according to claim 1, characterized in that the detection means (57) an image pickup device (27) for receiving egg nes eye or a part of the face of a user around handled.
  4. 4. Geldbetätigtes Gerät nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Erken nungseinrichtung ( 57 ) eine Aufnahmeeinrichtung ( 22 ) zur Aufnahme eines Fingerabdruckes und eine Bildaufnahmeein richtung ( 27 ) zur Aufnahme eines Auges bzw. einer Ge sichtspartie eines Benutzers umfaßt. 4. Money-actuated device according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the Erken drying apparatus (57) has a receiving means (22) for receiving a fingerprint and a Bildaufnahmeein device (27) for receiving an eye or a Ge view partie a user comprising ,
  5. 5. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 2 oder 4, da durch gekennzeichnet, daß die Aufnahmeein richtung ( 22 ) als eine Kamera oder ein Flächensensor ( 46 ) ausgebildet ist. 5. Money-actuated device according to claim 2 or 4, as characterized by, that the Aufnahmeein device (22) is a camera or an area sensor (46).
  6. 6. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmeeinrichtung ( 22 ) in einen Ein-/Ausschalter ( 40 ) oder in einen Aus wahlschalter ( 30 ) des Gerätes integriert ist. 6. Money-actuated device according to claim 4, characterized in that the receiving device (22) is integrated in an on / off switch (40) or selector switch to an off (30) of the device.
  7. 7. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmeeinrichtung ( 22 ) in einer einen Finger zumindest teilweise aufneh mende Öffnung ( 48 ) eines Gehäuses ( 49 ) installiert ist. 7. Money-actuated device according to claim 4, characterized in that the receiving device (22) in a finger at least partially Transd Mende opening (48) of a housing (49) is installed.
  8. 8. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Bildaufnahmeeinrich tung ( 27 ) als eine Kamera ( 26 ) ausgebildet ist. 8. Money-actuated device according to claim 3, characterized in that the Bildaufnahmeeinrich device (27) than a camera (26) is formed.
  9. 9. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Bildaufnahmeeinrich tung ( 27 ) in eine Frontplatte ( 28 ) des Gerätes inte griert ist. 9. Money-actuated device is grated according to claim 8, characterized in that the Bildaufnahmeeinrich tung (27) in a front plate (28) of the device inte.
  10. 10. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Bildaufnahmeeinrich tung ( 27 ) als mit dem Gerät gekoppelte, separat zu pla zierende Kamera ( 26 ) ausgebildet ist. 10. Money-actuated device according to claim 8, characterized in that the Bildaufnahmeeinrich device (27) as coupled with the device, separately pla ornamental camera (26) is formed.
  11. 11. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Erkennungseinrichtung ( 57 ) eine Tonaufnahmeeinrichtung ( 55 ) zur Aufnahme von Stimm- und Sprachmerkmalen eines Benutzers umfaßt. 11. Money-actuated device according to claim 1, characterized in that the detection means (57) comprises a recording means (55) for receiving voice and speech characteristics of a user.
  12. 12. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Vergleichsdaten zur Aktivierung der Nutzungsberechtigung auf einem lokalen Speichermedium gespeichert sind. 12. Money-actuated device according to claim 1, characterized in that the comparative data, to enable the use authorization are stored on a local storage medium.
  13. 13. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß das Speichermedium fest installiert oder austauschbar ist. 13. Money-actuated device according to claim 12, characterized in that the storage medium is installed fixedly or exchangeable.
  14. 14. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Geldverarbeitungsein richtung einen Münz- und/oder Geldscheinprüfer und/oder ein Kartenlesegerät umfaßt. 14. Money-actuated device according to claim 1, characterized in that the Geldverarbeitungsein device comprises a coin and / or bill validator and / or a card reader.
  15. 15. Geldbetätigtes Gerät nach einem der Ansprüche 1 bis 14, gekennzeichnet durch die Zuordnung von weiteren Eingabe- und Ausgabeelementen für Daten. 15. Money-actuated device according to any one of claims 1 to 14, characterized by the assignment of additional input and output elements for data.
  16. 16. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Eingabe- und Ausgabee lemente als alphanumerische ( 45 ) oder numerische Tasta tur und/oder Auswahltasten und/oder ein Bildschirm ( 37 ) ausgebildet sind. Money-actuated device 16 are constructed as alphanumeric (45) or numerical Tasta structure and / or selection keys and / or a screen (37) according to claim 15, characterized in that the input and Ausgabee ELEMENTS.
  17. 17. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, daß der Bildschirm ( 37 ) als Touchscreen-Monitor ausgeführt ist. 17. Money-actuated device according to claim 16, characterized in that the screen (37) is designed as a touch screen monitor.
  18. 18. Geldbetätigtes Gerät nach einem der Ansprüche 1 bis 17, gekennzeichnet durch eine Ausgestaltung als Unterhaltungsspielgerät ( 24 ), Multimediacomputer ( 36 ), Warenverkaufsautomat ( 25 ) oder dergleichen. 18. Money-actuated device according to any one of claims 1 to 17, characterized by a configuration as a game machine (24), multimedia computer (36), goods vending machine (25) or the like.
  19. 19. Geldbetätigtes Gerät nach einem der Ansprüche 1 bis 18, dem mindestens ein Gerät gleicher Art zugeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, daß die Zuord nung der Geräte über ein mit einem Zentralrechner ( 52 ) ausgestattetes Netzwerk erfolgt, wobei die Vergleichsda ten zur Aktivierung der Nutzungsberechtigung auf dem Zentralrechner ( 52 ) gespeichert sind. 19. Money-actuated device according to any one of claims 1 to 18, the at least one device is assigned to the same kind, characterized in that the Alloc voltage of the devices via a to a central computer (52) equipped network, whereby the Vergleichsda ten for activating the right of use on the central computer (52) are stored.
  20. 20. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, daß die Vernetzung mittels Te lefon- oder Datenleitungen ( 51 ) realisiert ist. 20. Money-actuated device according to claim 19, characterized in that the cross-linking or by means of Te lefon- data lines (51) is realized.
  21. 21. Geldbetätigtes Gerät nach Anspruch 20, dadurch gekennzeichnet, daß der Zentralrechner ( 52 ) dem jeweiligen Benutzer zugeordnete, von diesem abrufba re Daten speichert. 21. Money-actuated device according to claim 20, characterized in that the central computer (52) assigned to the respective users, stored by this re abrufba data.
  22. 22. Geldbetätigtes Gerät nach einem der Ansprüche 1 bis 21, dadurch gekennzeichnet, daß eine tempo räre Deaktivierung der Nutzungsberechtigung Zeit- oder tastengesteuert erfolgt. 22. Money-actuated device according to any one of claims 1 to 21, characterized in that a tempo rary deactivation of the usage authorization is carried out time or key-controlled.
DE1999144140 1999-09-15 1999-09-15 Cash-operated apparatus includes biometric detector e.g. for sensing user's fingerprint to allow access to gaming machine etc. Pending DE19944140A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999144140 DE19944140A1 (en) 1999-09-15 1999-09-15 Cash-operated apparatus includes biometric detector e.g. for sensing user's fingerprint to allow access to gaming machine etc.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999144140 DE19944140A1 (en) 1999-09-15 1999-09-15 Cash-operated apparatus includes biometric detector e.g. for sensing user's fingerprint to allow access to gaming machine etc.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19944140A1 true true DE19944140A1 (en) 2001-03-29

Family

ID=7922061

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1999144140 Pending DE19944140A1 (en) 1999-09-15 1999-09-15 Cash-operated apparatus includes biometric detector e.g. for sensing user's fingerprint to allow access to gaming machine etc.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19944140A1 (en)

Cited By (46)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002035480A1 (en) * 2000-10-25 2002-05-02 Catalina Marketing International, Inc. Method and system using biometrics to determine whether one is authorized to make a purchase
WO2002077935A2 (en) * 2001-03-27 2002-10-03 Igt Interactive game playing preferences
GB2393554A (en) * 2002-09-25 2004-03-31 David Jones Amusement machine with player recognition
DE20317955U1 (en) * 2003-11-20 2004-07-15 Cherubin, Detlev Biometric fuel pump for filling station, has fingerprint recognition system arranged in console of pump
EP1461895A1 (en) * 2002-01-07 2004-09-29 Igt Gaming device with biometric system
WO2004095383A1 (en) * 2003-03-25 2004-11-04 Igt Methods and apparatus for limiting access to games using biometric data
WO2005010829A1 (en) * 2003-07-04 2005-02-03 Tbs Holding Ag Method and device for securing devices against unauthorized access, particularly for identifying players in a casino
EP1540445A2 (en) * 2002-09-12 2005-06-15 Igt Method and system for verifying entitlement to play a game using a biometric identifier
DE10144900B4 (en) * 2001-09-12 2005-08-04 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. A method for producing a metal oxide semiconductor gas sensor
EP1563692A2 (en) * 2002-10-30 2005-08-17 Benjamin Gotfried Depository system
EP1895483A2 (en) * 2006-09-04 2008-03-05 Aristocrat Technologies Australia Pty. Ltd. Gaming apparatus with customised features
US7722453B2 (en) 2001-03-27 2010-05-25 Igt Interactive game playing preferences
US7828652B2 (en) 2004-02-12 2010-11-09 Igt Player verification method and system for remote gaming terminals
US7862427B2 (en) 2004-10-04 2011-01-04 Igt Wide area progressive jackpot system and methods
US7867083B2 (en) 2003-03-25 2011-01-11 Igt Methods and apparatus for limiting access to games using biometric data
US7976025B2 (en) 2006-05-04 2011-07-12 Waterleaf Limited Domino roulette
US7976384B2 (en) 2002-02-27 2011-07-12 Igt Contactless card reading in a gaming machine
US8070604B2 (en) 2005-08-09 2011-12-06 Cfph, Llc System and method for providing wireless gaming as a service application
US8092303B2 (en) 2004-02-25 2012-01-10 Cfph, Llc System and method for convenience gaming
US8162756B2 (en) 2004-02-25 2012-04-24 Cfph, Llc Time and location based gaming
US8292741B2 (en) 2006-10-26 2012-10-23 Cfph, Llc Apparatus, processes and articles for facilitating mobile gaming
US8319601B2 (en) 2007-03-14 2012-11-27 Cfph, Llc Game account access device
US8323103B2 (en) 2005-08-17 2012-12-04 Igt Scan based configuration control in a gaming environment
US8397985B2 (en) 2006-05-05 2013-03-19 Cfph, Llc Systems and methods for providing access to wireless gaming devices
US8480466B2 (en) 2001-03-27 2013-07-09 Igt Method and apparatus for previewing a game
US8504617B2 (en) 2004-02-25 2013-08-06 Cfph, Llc System and method for wireless gaming with location determination
US8506400B2 (en) 2005-07-08 2013-08-13 Cfph, Llc System and method for wireless gaming system with alerts
US8510567B2 (en) 2006-11-14 2013-08-13 Cfph, Llc Conditional biometric access in a gaming environment
US8581721B2 (en) 2007-03-08 2013-11-12 Cfph, Llc Game access device with privileges
US8602882B2 (en) 2004-10-04 2013-12-10 Igt Jackpot interfaces and services on a gaming machine
US8613658B2 (en) 2005-07-08 2013-12-24 Cfph, Llc System and method for wireless gaming system with user profiles
US8645709B2 (en) 2006-11-14 2014-02-04 Cfph, Llc Biometric access data encryption
US8784197B2 (en) 2006-11-15 2014-07-22 Cfph, Llc Biometric access sensitivity
US8840018B2 (en) 2006-05-05 2014-09-23 Cfph, Llc Device with time varying signal
US8956231B2 (en) 2010-08-13 2015-02-17 Cfph, Llc Multi-process communication regarding gaming information
US8974302B2 (en) 2010-08-13 2015-03-10 Cfph, Llc Multi-process communication regarding gaming information
EP2894595A1 (en) * 2014-01-14 2015-07-15 Novomatic AG Device controlled by money value
US9183693B2 (en) 2007-03-08 2015-11-10 Cfph, Llc Game access device
DE102014008160A1 (en) 2014-05-30 2015-12-03 Novomatic Ag Device with fingerprint sensor
DE102014008159A1 (en) 2014-05-30 2015-12-03 Novomatic Ag Device with an associated a handgrip operating member
US9306952B2 (en) 2006-10-26 2016-04-05 Cfph, Llc System and method for wireless gaming with location determination
DE102015011325A1 (en) 2015-08-27 2017-03-02 Novomatic Ag Method and apparatus for checking a parallel use by gaming and / or entertainment devices
DE102016113279A1 (en) 2016-07-19 2018-01-25 Adp Gauselmann Gmbh Means for blocking access to coin-operated amusement machines.
DE102016119104A1 (en) 2016-10-07 2018-04-12 Adp Gauselmann Gmbh A method of operating a coin-operated entertainment machines with display means and an image pickup device
DE102016124615A1 (en) 2016-12-16 2018-06-21 Adp Gauselmann Gmbh Method for using release of a machine by feeding means of payment.
US10074001B2 (en) 2014-04-23 2018-09-11 Novomatic Ag Device with fingerprint sensor

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3304125A1 (en) * 1981-11-10 1984-08-09 Coin Controls Coin-operated machine
DE19636677A1 (en) * 1996-09-10 1998-04-30 Hasan Javanbakhsh Cash transaction machine
DE19715644A1 (en) * 1997-04-15 1998-10-22 Iks Gmbh Information Kommunika A process for identity verification

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3304125A1 (en) * 1981-11-10 1984-08-09 Coin Controls Coin-operated machine
DE19636677A1 (en) * 1996-09-10 1998-04-30 Hasan Javanbakhsh Cash transaction machine
DE19715644A1 (en) * 1997-04-15 1998-10-22 Iks Gmbh Information Kommunika A process for identity verification

Cited By (75)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002035480A1 (en) * 2000-10-25 2002-05-02 Catalina Marketing International, Inc. Method and system using biometrics to determine whether one is authorized to make a purchase
WO2002077935A2 (en) * 2001-03-27 2002-10-03 Igt Interactive game playing preferences
WO2002077935A3 (en) * 2001-03-27 2004-02-19 Igt Reno Nev Interactive game playing preferences
US8480466B2 (en) 2001-03-27 2013-07-09 Igt Method and apparatus for previewing a game
US7722453B2 (en) 2001-03-27 2010-05-25 Igt Interactive game playing preferences
US7918738B2 (en) 2001-03-27 2011-04-05 Igt Interactive game playing preferences
US8435105B2 (en) 2001-03-27 2013-05-07 Igt Interactive game playing preferences
US7883413B2 (en) 2001-03-27 2011-02-08 Igt Interactive game playing preferences
DE10144900B4 (en) * 2001-09-12 2005-08-04 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. A method for producing a metal oxide semiconductor gas sensor
EP1461895A4 (en) * 2002-01-07 2007-05-09 Igt Reno Nev Gaming device with biometric system
EP1461895A1 (en) * 2002-01-07 2004-09-29 Igt Gaming device with biometric system
US7506172B2 (en) 2002-01-07 2009-03-17 Igt Gaming device with biometric system
US7976384B2 (en) 2002-02-27 2011-07-12 Igt Contactless card reading in a gaming machine
US8251809B2 (en) 2002-02-27 2012-08-28 Igt Contactless card reading in a gaming machine
US8636590B2 (en) 2002-02-27 2014-01-28 Igt Contactless card reading in a gaming machine
US8251806B2 (en) 2002-09-12 2012-08-28 Igt Method and system for verifying entitlement to play a game using a biometric identifier
EP1540445A4 (en) * 2002-09-12 2007-01-24 Igt Reno Nev Method and system for verifying entitlement to play a game using a biometric identifier
EP1540445A2 (en) * 2002-09-12 2005-06-15 Igt Method and system for verifying entitlement to play a game using a biometric identifier
GB2393554B (en) * 2002-09-25 2006-06-07 David Jones Amusement machine player recognition system
GB2393554A (en) * 2002-09-25 2004-03-31 David Jones Amusement machine with player recognition
EP1563692A2 (en) * 2002-10-30 2005-08-17 Benjamin Gotfried Depository system
EP1563692A4 (en) * 2002-10-30 2006-06-28 Bradley L Gotfried Depository system
US8123616B2 (en) 2003-03-25 2012-02-28 Igt Methods and apparatus for limiting access to games using biometric data
US7867083B2 (en) 2003-03-25 2011-01-11 Igt Methods and apparatus for limiting access to games using biometric data
WO2004095383A1 (en) * 2003-03-25 2004-11-04 Igt Methods and apparatus for limiting access to games using biometric data
WO2005010829A1 (en) * 2003-07-04 2005-02-03 Tbs Holding Ag Method and device for securing devices against unauthorized access, particularly for identifying players in a casino
DE20317955U1 (en) * 2003-11-20 2004-07-15 Cherubin, Detlev Biometric fuel pump for filling station, has fingerprint recognition system arranged in console of pump
US7828652B2 (en) 2004-02-12 2010-11-09 Igt Player verification method and system for remote gaming terminals
US8092303B2 (en) 2004-02-25 2012-01-10 Cfph, Llc System and method for convenience gaming
US8616967B2 (en) 2004-02-25 2013-12-31 Cfph, Llc System and method for convenience gaming
US8696443B2 (en) 2004-02-25 2014-04-15 Cfph, Llc System and method for convenience gaming
US9430901B2 (en) 2004-02-25 2016-08-30 Interactive Games Llc System and method for wireless gaming with location determination
US8504617B2 (en) 2004-02-25 2013-08-06 Cfph, Llc System and method for wireless gaming with location determination
US8308568B2 (en) 2004-02-25 2012-11-13 Cfph, Llc Time and location based gaming
US9355518B2 (en) 2004-02-25 2016-05-31 Interactive Games Llc Gaming system with location determination
US8162756B2 (en) 2004-02-25 2012-04-24 Cfph, Llc Time and location based gaming
US9311772B2 (en) 2004-10-04 2016-04-12 Igt Jackpot interfaces and services on a gaming machine
US9640035B2 (en) 2004-10-04 2017-05-02 Igt Jackpot interfaces and services on a gaming machine
US8602882B2 (en) 2004-10-04 2013-12-10 Igt Jackpot interfaces and services on a gaming machine
US7862427B2 (en) 2004-10-04 2011-01-04 Igt Wide area progressive jackpot system and methods
US8613658B2 (en) 2005-07-08 2013-12-24 Cfph, Llc System and method for wireless gaming system with user profiles
US8506400B2 (en) 2005-07-08 2013-08-13 Cfph, Llc System and method for wireless gaming system with alerts
US8708805B2 (en) 2005-07-08 2014-04-29 Cfph, Llc Gaming system with identity verification
US8070604B2 (en) 2005-08-09 2011-12-06 Cfph, Llc System and method for providing wireless gaming as a service application
US8690679B2 (en) 2005-08-09 2014-04-08 Cfph, Llc System and method for providing wireless gaming as a service application
US8323103B2 (en) 2005-08-17 2012-12-04 Igt Scan based configuration control in a gaming environment
US7976025B2 (en) 2006-05-04 2011-07-12 Waterleaf Limited Domino roulette
US8939359B2 (en) 2006-05-05 2015-01-27 Cfph, Llc Game access device with time varying signal
US8899477B2 (en) 2006-05-05 2014-12-02 Cfph, Llc Device detection
US8840018B2 (en) 2006-05-05 2014-09-23 Cfph, Llc Device with time varying signal
US8695876B2 (en) 2006-05-05 2014-04-15 Cfph, Llc Systems and methods for providing access to wireless gaming devices
US8740065B2 (en) 2006-05-05 2014-06-03 Cfph, Llc Systems and methods for providing access to wireless gaming devices
US8397985B2 (en) 2006-05-05 2013-03-19 Cfph, Llc Systems and methods for providing access to wireless gaming devices
EP1895483A2 (en) * 2006-09-04 2008-03-05 Aristocrat Technologies Australia Pty. Ltd. Gaming apparatus with customised features
EP1895483A3 (en) * 2006-09-04 2008-10-15 Aristocrat Technologies Australia Pty. Ltd. Gaming apparatus with customised features
US9306952B2 (en) 2006-10-26 2016-04-05 Cfph, Llc System and method for wireless gaming with location determination
US8292741B2 (en) 2006-10-26 2012-10-23 Cfph, Llc Apparatus, processes and articles for facilitating mobile gaming
US8645709B2 (en) 2006-11-14 2014-02-04 Cfph, Llc Biometric access data encryption
US8510567B2 (en) 2006-11-14 2013-08-13 Cfph, Llc Conditional biometric access in a gaming environment
US9280648B2 (en) 2006-11-14 2016-03-08 Cfph, Llc Conditional biometric access in a gaming environment
US8784197B2 (en) 2006-11-15 2014-07-22 Cfph, Llc Biometric access sensitivity
US9411944B2 (en) 2006-11-15 2016-08-09 Cfph, Llc Biometric access sensitivity
US9183693B2 (en) 2007-03-08 2015-11-10 Cfph, Llc Game access device
US8581721B2 (en) 2007-03-08 2013-11-12 Cfph, Llc Game access device with privileges
US8319601B2 (en) 2007-03-14 2012-11-27 Cfph, Llc Game account access device
US8974302B2 (en) 2010-08-13 2015-03-10 Cfph, Llc Multi-process communication regarding gaming information
US8956231B2 (en) 2010-08-13 2015-02-17 Cfph, Llc Multi-process communication regarding gaming information
EP2894595A1 (en) * 2014-01-14 2015-07-15 Novomatic AG Device controlled by money value
US10074001B2 (en) 2014-04-23 2018-09-11 Novomatic Ag Device with fingerprint sensor
DE102014008159A1 (en) 2014-05-30 2015-12-03 Novomatic Ag Device with an associated a handgrip operating member
DE102014008160A1 (en) 2014-05-30 2015-12-03 Novomatic Ag Device with fingerprint sensor
DE102015011325A1 (en) 2015-08-27 2017-03-02 Novomatic Ag Method and apparatus for checking a parallel use by gaming and / or entertainment devices
DE102016113279A1 (en) 2016-07-19 2018-01-25 Adp Gauselmann Gmbh Means for blocking access to coin-operated amusement machines.
DE102016119104A1 (en) 2016-10-07 2018-04-12 Adp Gauselmann Gmbh A method of operating a coin-operated entertainment machines with display means and an image pickup device
DE102016124615A1 (en) 2016-12-16 2018-06-21 Adp Gauselmann Gmbh Method for using release of a machine by feeding means of payment.

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5457306A (en) Gaming machine system operable with general purpose charge cards
US7819742B2 (en) Gaming device having an electronic funds transfer system
US5559312A (en) Gaming machine system operable with general purpose charge cards
US7331859B2 (en) Wagering game with award feature for subsets of game outcomes
US5580310A (en) Games machine with mechanical counters as laid down by regulations, and with electronic payment mechanism
US7134959B2 (en) Methods and apparatus for providing a lottery game
EP0360613A2 (en) Game machine data transfer system
US5722526A (en) Dispensing security system for a vending machine
US5557086A (en) Game machine system with money-processing station
US20060073883A1 (en) Casino all in kiosk for cash, tickets, and cards, with card issuing capability
US6811486B1 (en) Method and apparatus for enhancing game play through savable game play state
US7819308B2 (en) Cash deposit apparatus and method
US4764666A (en) On-line wagering system with programmable game entry cards
US6577733B1 (en) Method and system for secure cashless gaming
US20030013521A1 (en) Method and apparatus for allowing uninterrupted gaming
US5954583A (en) Secure access control system
US20100056260A1 (en) Currency value changing apparatus enabling player to play game using various currencies, gaming system where player can play game using various currencies, individual tracking apparatus, and individual tracking system
US20070191090A1 (en) Slot machine with a locking function
US6752312B1 (en) Gaming machine with hopper and printer
US20030228898A1 (en) Casino gambling system with biometric access control
US20130119129A1 (en) Locker system using barcoded wristbands
US6050487A (en) Card reader for game machine
US20040010340A1 (en) User identification system for automatic vending machines
US5919091A (en) Combined cashless/cash gaming machine
US7063252B2 (en) Centralized electronic safe and accounting control system

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: NSM-LOWEN ENTERTAINMENT GMBH, 55411 BINGEN, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: JOCHEN MUELLER, 55411 BINGEN, DE

Representative=s name: MUELLER, JOCHEN, DIPL.-ING., DE

Representative=s name: JOCHEN MUELLER, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: MUELLER, JOCHEN, DIPL.-ING., DE

R082 Change of representative

Representative=s name: MUELLER, JOCHEN, DIPL.-ING., DE

Effective date: 20130301

Representative=s name: MUELLER, JOCHEN, DIPL.-ING., DE

Effective date: 20120131

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: LOEWEN ENTERTAINMENT GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: NSM-LOEWEN ENTERTAINMENT GMBH, 55411 BINGEN, DE

Effective date: 20130301