DE19942638A1 - Holder for drinks containers in motor vehicles is located within hollow space and remains in that space when moved into use position - Google Patents

Holder for drinks containers in motor vehicles is located within hollow space and remains in that space when moved into use position

Info

Publication number
DE19942638A1
DE19942638A1 DE1999142638 DE19942638A DE19942638A1 DE 19942638 A1 DE19942638 A1 DE 19942638A1 DE 1999142638 DE1999142638 DE 1999142638 DE 19942638 A DE19942638 A DE 19942638A DE 19942638 A1 DE19942638 A1 DE 19942638A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
holder
characterized
holding device
device according
use position
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE1999142638
Other languages
German (de)
Inventor
Thomas Rehmke
Ludger Tepasse
Lars Daenekas
Dietmar Eilers
Rainer Dienert
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Sarnatech Paulmann and Crone GmbH
Volkswagen AG
Original Assignee
Sarnatech Paulmann and Crone GmbH
Volkswagen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N3/00Arrangements or adaptations of other passenger fittings, not otherwise provided for
    • B60N3/10Arrangements or adaptations of other passenger fittings, not otherwise provided for of receptacles for food or beverages, e.g. refrigerated
    • B60N3/102Arrangements or adaptations of other passenger fittings, not otherwise provided for of receptacles for food or beverages, e.g. refrigerated storable or foldable in a non-use position

Abstract

The holder is moveable between active and inactive positions. During movement into active position, the holder remains mainly within a hollow space (8) with upward-facing opening, which is freed when the holder is moved. The drinks container (4) is placed through the opening into the receptacle (16). The holder has a cover part (36), which in inactive position closes the opening of the space, and is located within that hollow. The holder is pivoted manually or via a motor drive.

Description

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Haltevorrichtung für Behälter, insbesondere zum Ab stellen von Getränkebehältern in Fahrzeugen, mit einer Halterung, die mindestens eine Auf nahme für einen Behälter aufweist, wobei die Halterung aus einer Gebrauchs- in eine Nicht gebrauchsstellung und von einer Nichtgebrauchs- in eine Gebrauchsstellung bewegbar ist, in der sich der Behälter in die nach oben offene Aufnahme einführen läßt. The present invention relates to a holding device for containers, in particular for Ab provide beverage containers in vehicles, having a holder which take at least one on which for a container, wherein the holder from a use position into a non-use position and a non-use in a movable position of use, in which the container can be introduced into the upwardly open receptacle.

Eine Haltevorrichtung der eingangs genannten Art ist bei Personenkraftwagen des Anmel ders in der Instrumententafel eingebaut, wobei die Halterung von einer flachen Platte gebil det wird, die in der Nichtgebrauchsstellung in einem vor dem Mitteltunnel angeordneten schmalen Staufach in der Instrumententafel versenkt ist und eine als Aufnahme für einen Getränkebehälter dienende runde Durchtrittsöffnung mit einer darunter angeordneten ab klappbaren Auflage für den Behälterboden aufweist. A holding device of the type mentioned above is installed in passenger cars of the Appli ularly used in instrument panel, wherein the bracket from a flat plate is gebil det, which is recessed in the non-use position in a cylinder disposed in front of the center tunnel narrow storage compartment in the instrument panel and as a receptacle for comprising a beverage container serving round passage opening with an underlying from foldable support for the container bottom. Die Platte ist durch Fingerdruck auf ihre in der Nichtgebrauchsstellung die Öffnung des Staufachs verschließende Schmalseitenflä che um eine zur Mittelachse der Durchtrittsöffnung parallele vertikale Achse aus dem Stau fach heraus in die Gebrauchsstellung verschwenkbar, in der sich ein konischer Getränkebe cher von oben her in die Durchtrittsöffnung einführen läßt, bis er auf der Auflage steht oder mit einer konischen Umfangswand gegen den Rand der Durchtrittsöffnung anliegt. The plate surface by finger pressure on its in the non-use position, the opening of the storage compartment closing Schmalseitenflä about an axis parallel to the central axis of the passage opening vertical axis from the compartment out into the use position pivoted in which a conical Getränkebe be introduced cher from above into the passage opening can until it is on the support or is applied with a conical circumferential wall against the rim of the passage opening.

Weitere Haltevorrichtungen der eingangs genannten Art sind beispielsweise in der DE 43 18 249 A1, der DE 44 41 265 A1, der DE 42 24 700 A1, der DE 44 04 078 A1 oder der DE 44 45 862 C1 offenbart. Other holding devices of the type mentioned are, for example, in DE 43 18 249 A1, DE 44 41 265 A1, DE 42 24 700 A1, DE 44 04 078 A1 or DE 44 45 862 C1 discloses.

Die in diesen Druckschriften beschriebenen Haltevorrichtungen sind sämtlich in einem als Staufach ausgebildeten Hohlraum untergebracht, dessen Öffnung in eine im wesentlichen vertikale Oberfläche mündet, so daß die Halterung aus dem Staufach heraus bewegt wer den muß, damit sich ein Behälter in die Aufnahme einführen läßt. The holding devices described in these references are all housed in a space formed as a storage compartment cavity, the opening of which opens into a substantially vertical surface, such that the holder moves from the storage compartment out who the must, so that a container can be introduced into the receptacle. Ausreichend große Stau fächer mit Öffnungen in einer vertikalen Oberfläche lassen sich in Personenkraftwagen je doch zumeist nur im Bereich der Instrumententafel unterbringen, wo sie wertvollen Bauraum für andere wichtige Komponenten wegnehmen. Sufficiently large storage fan can with openings in a vertical surface in passenger cars per but usually accommodate only in the area of ​​the dashboard, where they take away valuable space for other key components. Außerdem ist die ausgefahrene Halterung in der Gebrauchsstellung nur einseitig abgestützt, wodurch beim Einführen von schweren Be hältern Stabilitätsprobleme auftreten können. In addition, the extended bracket in the use position is supported on one side only, whereby food holding during insertion of heavy loading can experience stability problems. Das Erfordernis eines Ausfahrens der Halte rung aus dem Staufach macht darüber hinaus eine verhältnismäßig komplizierte Mechanik erforderlich, welche die Störungsanfälligkeit erhöht. The requirement of extension of the holding tion from the storage compartment also makes a relatively complicated mechanism is required, which increases the susceptibility to interference.

In der DE 44 29 515 C1 ist weiter eine Haltevorrichtung für Getränkebehälter beschrieben, die in einem Staufach einer Mittelkonsole eines Personenkraftwagens untergebracht ist, das sich nach oben zu öffnet. In DE 44 29 515 C1 discloses a retaining device for beverage containers is described, which is housed in a storage compartment of a center console of a passenger car, according to the above opens. Jedoch wird auch hier die Halterung aus dem Staufach ausgefah ren, um sie in die Gebrauchsstellung zu bringen, wodurch ebenfalls eine sehr aufwendige Mechanik erforderlich ist. However, here the holder from the storage compartment is ausgefah reindeer, to bring them into the position of use, creating a very complex mechanism is also required.

Halterungen für Getränkebehälter, die in der Gebrauchsstellung innerhalb des Bewegungs bereichs von Fahrzeuginsassen über eine die Öffnung des Staufachs umgebende Oberflä che überstehen, können aufgrund ihrer exponierten Stellung außerdem durch ungeschickte Bewegungen der Fahrzeuginsassen leicht angestoßen werden, was ein unerwünschtes Ver schütten von Flüssigkeit zur Folge haben kann. Holders for beverage containers, the range of vehicle occupants via the opening of the storage compartment surrounding Oberflä survive in the use position within the moving surface, can be easily triggered by awkward movements of the vehicle occupants due to their exposed position also what unwanted Ver pour liquid result have can.

Ausgehend hiervon liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, eine Haltevorrichtung der ein gangs genannten Art dahingehend zu verbessern, daß die Halterung auch in der Ge brauchsstellung nicht über eine die Öffnung des Staufachs umgebende Oberfläche über steht und daß keine komplizierte Mechanik erforderlich ist, um die Halterung aus der Nicht gebrauchsstellung in die Gebrauchsstellung und wieder zurück zu bewegen. Based on this, the invention has for its object to improve a fixture of an initially mentioned type such that the holder need position in the Ge not surrounding surface is the opening of the storage compartment about a, and that no complicated mechanism is required to the bracket from the non-use position into the use position and move back.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß die Halterung beim Bewegen in die Gebrauchsstellung im wesentlichen innerhalb eines Hohlraums bleibt, dessen Öffnung nach oben weist und beim Bewegen der Halterung von dieser freigegeben wird, so daß sich der Behälter in der Gebrauchsstellung durch die Öffnung des Hohlraums in die Aufnahme einführen läßt. This object is inventively achieved in that the holder when moving into the position of use substantially within a cavity remains whose opening faces upward and is released upon movement of the support thereof, so that the container is in the operational position through the opening of the cavity can be introduced into the receptacle.

Der Erfindung liegt der Gedanke zugrunde, die Halterung, dh ein in der Gebrauchsstellung den Behälter aufnehmendes und/oder tragendes Element, durch Verschwenken innerhalb des Hohlraums oder Staufachs aus der Nichtgebrauchsstellung in die Gebrauchsstellung zu bringen und dabei zum einen die Öffnung des Hohlraums freizugeben und zum anderen die Aufnahme in einer solchen Ausrichtung unter die Öffnung zu bewegen, daß sich der Behäl ter durch die Öffnung in die Aufnahme einführen läßt. The invention is based on the idea that the holder, ie in the position of use the container-receiving and / or transmitting element to bring by pivoting within the cavity or storage compartment from the inoperative position into the use position and on the one hand to release the opening of the cavity and other to move the carrier in such an orientation with the opening, that the Behäl itself can be introduced ter through the opening into the receptacle. Durch ein anschließendes Ver schwenken der Halterung in die Nichtgebrauchsstellung kann die Öffnung wieder mit der Halterung verschlossen und gleichzeitig die Aufnahme aus ihrer Position unterhalb der Öff nung des Hohlraums weg bewegt werden. By a subsequent Ver the bracket to pivot into the non-use position, the opening reclosed with the holder and at the same time are moved away from the recording from its position below the voltage of the cavity Publ.

Gemäß einer bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung ist die Halterung um eine Achse verschwenkbar, die in Seitenansicht senkrecht zu einer Mittelachse der im Querschnitt kreisförmigen Aufnahme und parallel zum Boden eines in die Aufnahme eingeführten Be hälters bzw. parallel zu einem Boden der Aufnahme verläuft und vorzugsweise zwischen dem Boden und einer Mundöffnung der Aufnahme angeordnet ist, um die Bautiefe der Hal tevorrichtung gering zu halten. According to a preferred embodiment of the invention, the holder is pivotable about an axis in a side view perpendicularly preferably to a central axis of the circular cross-section receptacle and extending to a bottom of the receptacle parallel parallel to the floor of a loading introduced into the receiving hälters respectively, and between the bottom and a mouth opening of the receptacle is arranged to maintain the depth of the Hal tevorrichtung low. Zur Lagerung der Halterung dienen zweckmäßig zwei entlang der Schwenkachse nach entgegengesetzten Seiten überstehende Wellenstümpfe, die auf gegenüberliegenden Seiten des Hohlraums drehbar gelagert sind. For storage of the holder suitably serve two along the pivot axis to opposite sides protruding stub shafts which are rotatably mounted on opposite sides of the cavity.

Das Verschwenken der Halterung kann motorisch oder manuell erfolgen, wobei im zuerst genannten Fall zweckmäßig innerhalb des Hohlraums ein Drehantrieb angeordnet ist, bei spielsweise ein Elektromotor, der elektrisch mit einem Betätigungsschalter gekoppelt ist und dessen Abtriebswelle zum Beispiel über einen Zahnriementrieb mit einem der Wellen stümpfe der Halterung verbunden sein kann. The pivoting of the holder can be carried out manually or by motor, wherein a rotary drive is in the former case advantageously within the cavity arranged at play as an electric motor which is electrically coupled to an operating switch and whose output shaft stump for example via a toothed belt drive with one of the shafts of the holder can be connected. Im zuletzt genannten Fall kann die Halterung durch manuelle Einwirkung auf die Halterung selbst oder auf ein zweckmäßig neben der Staufachöffnung vorgesehenes Betätigungselement verschwenkt werden, beispielsweise durch Drehen eines Stellrades, das drehfest mit einem der Wellenstümpfe verbunden ist und mit einem Teil seiner Umfangsfläche über eine die Öffnung des Staufachs umgebende Oberfläche übersteht. In the latter case the holder can be swiveled by manual action on the support itself or on a purpose in addition to the storage compartment opening provided actuating element, for example by turning a control wheel which is rotationally fixedly connected to one of the shaft stumps and a portion of its circumferential surface through a said opening the storage compartment surrounding surface protrudes. Alternativ kann beim manuellen Verschwenken der Halterung auch ein Federelement Verwendung finden, das zum Beispiel beim Zurückschwenken in die Nichtge brauchsstellung vorgespannt wird und sich bei einer Betätigung einer Bedienungstaste oder dergleichen entspannt, wobei die gespeicherte Federenergie die Halterung in die Ge brauchsstellung bewegt. Alternatively, during manual pivoting of the bracket can be used, which is, for example, when pivoted back into the Nichtge biased consumption position and relaxes on actuation of a control button or the like, wherein the stored spring energy moves the holder consumption position in which Ge is also a spring element.

Vorzugsweise ist die Halterung aus der Gebrauchsstellung in einer Richtung in die Nichtge brauchsstellung und in entgegengesetzter Richtung wieder zurück in die Gebrauchsstellung verschwenkbar, wobei der Schwenkwinkel vorzugsweise mindestens 90 Grad beträgt. Preferably, the bracket from the use position in a direction need in the position Nichtge and back again pivoted in the opposite direction in the position of use, wherein the pivot angle is preferably at least 90 degrees. Alter nativ kann die Halterung jedoch auch um 360 Grad drehbar sein, wobei in diesem Fall die Nichtgebrauchsstellung und die Gebrauchsstellung zweckmäßig um 180 Grad gegeneinan der versetzt sind. Age natively, the holder can also be rotatable by 360 degrees, however, in which case the non-use position and the use position are useful gegeneinan of 180 degrees. In beiden Fällen ist es vorteilhaft, die Halterung in der Gebrauchsstellung und in der Nichtgebrauchsstellung zu verrasten, zum einen, um sie jeweils genau in einer vorgegebenen Position zu halten, und zum anderen, um die beiden Stellungen bei manueller Betätigung für den Benutzer fühlbar zu machen. In both cases, it is advantageous to lock the bracket in the use position and in the inoperative position, on the one hand, to keep them exactly in a predetermined position, and on the other to make the two positions upon manual actuation of the user felt ,

Eine weitere vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung sieht vor, daß die Halterung von einem einstückigen Formteil aus Kunststoff gebildet wird, das aus einem die Aufnahme begrenzen den Halteteil sowie einem in der Nichtgebrauchsstellung die Öffnung des Hohlraums ver schließenden Verblendungsteil besteht. A further advantageous embodiment of the invention provides that the support is formed by an integral molding of plastics material, the recording limit of a is the holding part and a in the non-use position, the opening of the cavity ver closing trim piece. Die Form des Verblendungsteils und des Halteteils sind so gewählt, daß sie die Öffnung des Hohlraums in der Nichtgebrauchsstellung bzw. in der Gebrauchsstellung um die Mundöffnung der Aufnahme herum vollständig verschließen. The shape of the trim piece and the holding part are chosen so that they completely close the opening of the cavity in the non-use position or in the position of use to the mouth opening of the receptacle around.

Der vorzugsweise an einer Seite des Halteteils angeformte Verblendungsteil befindet sich in der Gebrauchsstellung innerhalb des Hohlraums, so daß er nicht nach oben über eine die Öffnung umgebende Oberfläche übersteht. Which is preferably integrally formed on one side of the holding part facing part located in the use position within the cavity so that it does not have an opening above the surrounding surface is upward.

Der Halteteil kann eine oder mehrere napfförmige Aufnahmen aufweisen, die vorzugsweise in Form von napfförmigen Aufnahmevertiefungen ausgebildet sind, welche nach unten zu von einem Boden und in seitlicher Richtung von einer zylindrischen oder konisch Umfangs wand begrenzt werden. The retaining member may comprise one or more cup-shaped receptacles, which are preferably designed in the form of cup-shaped receiving recesses, which will be limited downwards to by a bottom and in the lateral direction by a cylindrical or conical peripheral wall. Alternativ dazu ist es jedoch auch möglich, die Aufnahme lediglich als Aufnahmeöffnung im Halteteil der verschwenkbaren Halterung vorzusehen, wobei in die sem Fall die Standfläche für den Boden des Behälters auch von einer ortsfest im Hohlraum angeordneten Auflage oder Abstellplatte gebildet werden kann, die im Abstand unter der Öffnung des Hohlraums angeordnet ist. Alternatively, however, it is also possible to provide the recording only as a receiving opening in the holding part of the pivotable bracket, wherein the supporting surface for the bottom of the container can also be formed from a fixedly arranged in the cavity pad or storage shelf in the sem case under apart the opening of the cavity is arranged.

Um im Falle eines Verschüttens von Flüssigkeit eine Reinigung der Halterung zu erleichtern, ist diese vorzugsweise zusammen mit dem Betätigungselement bzw. dem Drehantrieb Teil eines lösbar in den Hohlraum einsetzbaren Einsatzteils, das sich zur Reinigung auf einfache Weise herausnehmen läßt. To facilitate purification of the holder in the event of a fluid spill, it is preferably together with the operating element or the rotary driving part of a removably insertable into the cavity of the insert part, which can be removed for cleaning in a simple manner.

Die erfindungsgemäße Haltevorrichtung kann vorteilhafterweise in Fahrzeugen und insbe sondere in Kraftfahrzeugen, Flugzeugen, Schienenfahrzeugen oder Schiffen eingebaut wer den, und zwar überall dort, wo Platz für einen kleinen Hohlraum mit einer nach oben weisen den Öffnung ist, welche einen gegenüber dem Querschnitt einer Getränkedose oder eines Bechers etwas größeren Öffnungsquerschnitt aufweisen muß, vorzugsweise in der Nähe von Sitzen, bevorzugt in einer Mittelkonsole oder einer Armlehne oder in auskragenden Wandkonsolen von Innenraum- oder Türinnenverkleidungen. The holding device according to the invention may advantageously in vehicles and in particular sondere in automobiles, airplanes, trains or ships built who to, and indeed wherever there is space for a small cavity with a facing up to the opening, which one compared to the cross section of a beverage can or must have a cup slightly larger opening cross section, preferably in the vicinity of seats, preferably in a center console or an armrest or in cantilevered wall brackets of indoor or interior door panels. Jedoch ist auch ein Einbau an anderer Stelle als in Fahrzeugen denkbar. However, an installation at another location than in vehicles is also conceivable.

Im folgenden wird die Erfindung anhand zweier in der Zeichnung dargestellter Ausführungs beispiele näher erläutert. In the following the invention with reference to two shown in the drawing execution will be explained in examples. Es zeigen: Show it:

Fig. 1: eine Längsschnittansicht einer erfindungsgemäßen Haltevorrichtung, deren in der Nichtgebrauchsstellung befindliche Halterung zwei napfförmige Aufnahmen für Trink becher, Getränkedosen oder andere Behälter aufweist und mittels eines Antriebs motors verschwenkbar ist; Fig. 1 is a longitudinal sectional view of a fixture according to the invention, the contained in the non-use position holder comprises two cup-shaped receptacles for drinking cups, cans or other containers and motor means of a drive is pivotable;

Fig. 2: eine Längsschnittansicht entsprechend Fig. 1, jedoch nach einem Verschwenken der Halterung in die Gebrauchsstellung; Figure 2 is a longitudinal sectional view corresponding to Figure 1 but for a pivoting of the bracket in the use position;..

Fig. 3: eine Querschnittsansicht der Haltevorrichtung aus Fig. 1 und 2 entlang der Linie III-III in der Nichtgebrauchsstellung; Figure 3 is a cross-sectional view of the holder of Figures 1 and 2 along the line III-III in the non-use position;..

Fig. 4: eine Querschnittsansicht der Haltevorrichtung aus Fig. 1 und 2 entlang der Linie III-III in der Gebrauchsstellung; Figure 4 is a cross-sectional view of the holder of Figures 1 and 2 along the line III-III in the use position;..

Fig. 5: eine Querschnittsansicht der Haltevorrichtung entlang der Linie VV der Fig. 1 in der Nichtgebrauchsstellung; FIG. 5 is a cross-sectional view of the holding device along the line VV of Figure 1 in the inoperative position;.

Fig. 6: eine Querschnittsansicht einer Haltevorrichtung mit einem etwas modifizierten Ein satzteil entsprechend der Ansicht aus Fig. 5; FIG. 6 is a cross-sectional view of a holding device with a slightly modified A phrase corresponding to the view of FIG. 5;

Fig. 7: eine Längsschnittansicht einer weiteren erfindungsgemäßen Haltevorrichtung mit manuell verschwenkbarer Halterung in der Nichtgebrauchsstellung; Figure 7 is a longitudinal sectional view of another clip of this invention with manually pivotable holder in the non-use position;.

Fig. 8: eine Querschnittsansicht der Haltevorrichtung aus Fig. 7 entlang der Linie VIII-VIII in der Nichtgebrauchsstellung; Figure 8 is a cross-sectional view of the holder of Figure 7 along the line VIII-VIII in the non-use position;..

die Fig. 9-14: Querschnittsansichten der Haltevorrichtung beim Verschwenken der Halterung aus der Nichtgebrauchsstellung ( Fig. 9) in die Gebrauchsstellung ( Fig. 14). Figures 9-14:. (Fig. 9) are sectional views of the holding device on pivoting the holder from the non-use position into the use position (Fig. 14).

Die in der Zeichnung dargestellten Haltevorrichtungen 2 dienen zur Aufnahme von Trinkbe chern 4 , Getränkedosen oder dergleichen im Innenraum eines Kraftfahrzeugs mitgeführten Trinkgefäßen und werden in der Kraftfahrzeugbranche gemeinhin auch als Cupholder be zeichnet. The holding devices 2 shown in the drawing, serve for receiving Trinkbe Chern 4, beverage cans or the like in the interior of a motor vehicle carried drinking vessels and in the automotive industry commonly also referred to as cupholders be.

Die Haltevorrichtungen 2 bestehen im wesentlichen aus einem nach oben offenen quader förmigen Einsatzteil 6 , das in einem Hohlraum 8 im Inneren einer Mittelkonsole 10 eines Kraftfahrzeugsitzes unter einer in der Oberseite der Mittelkonsole 10 ausgesparten Hohl raumöffnung 12 ( Fig. 11, 12) montierbar ist und eine Halterung 14 für die in der Zeichnung als Trinkbecher 4 dargestellten Trinkgefäße enthält. The holding devices 2 consist essentially of a shaped upwardly open parallelepipedal insert 6, the chamber opening of a motor vehicle seat under a recessed in the top of the center console 10 hollow in a cavity 8 in the inside of a center console 10 12 (Fig. 11, 12) is mountable and a support 14 for the cup in the drawing as including drinking vessels shown. 4 Diese Halterung 14 ist aus einer Nicht gebrauchsstellung ( Fig. 1, 3 und 5 bis 8) in eine Gebrauchsstellung ( Fig. 2, 4 uns 11) verschwenkbar, wobei sie in der Nichtgebrauchsstellung die Öffnung 12 des Hohlraums 8 verschließt und in der Gebrauchsstellung das Abstellen der Trinkbecher 4 durch die Öffnung 12 in zwei in die Halterung 14 eingeformte, in der Gebrauchsstellung nach oben offene napfförmige Aufnahmevertiefungen 16 gestattet. This bracket 14 is made of a non-use position (Fig. 1, 3 and 5 to 8) into a use position (Fig. 2, 4 us 11) pivotable, wherein it closes and in the non-use position, the opening 12 of the cavity 8, in the position of use shutting off the drinking cup 4 molded permitted in the position of use upwardly open cup-shaped receiving recesses 16 through the opening 12 into two in the holder 14.

Zum Verschwenken der Halterung 14 ist bei der Haltevorrichtung 2 der Fig. 1 bis 6 ein Elektromotor 20 vorgesehen, der über einen Zahnriementrieb 22 mit der Halterung 14 ver bunden ist, während die Haltevorrichtung 2 der Fig. 7 und 8 mit einem Stellrad 24 zum Verschwenken der Halterung 14 ausgestattet ist. For pivoting the bracket 14 in the holder 2 1 is an electric motor 20 is the Fig. To 6 is provided, which is connected via a toothed belt drive 22 with the holder 14 ver inhibited while the holding device 2 of FIG. 7 and 8 with a setting wheel 24 for pivoting the holder is equipped fourteenth

Das Einsatzteil 6 ist durch Tiefziehen oder Spritzgießen aus Kunststoff hergestellt und be sitzt einen umlaufenden oberen Rand 26 , der bei den Haltevorrichtungen 2 der Fig. 1 bis 5 und 9 bis 14 von unten her gegen ein die Oberseite der Mittelkonsole 10 bildendes Pol stermaterial 28 anliegt, wobei das letztere etwas nach innen über den Rand 26 des Einsatz teils 6 übersteht. The insert part 6 is made by deep-drawing or injection molding of plastic and be seated has a circumferential upper edge 26, which rests in the holders 2 of FIG. 1 to 5 and 9 to 14 from below against the top of the center console 10 forming pole stermaterial 28 , the latter being slightly protrudes inwardly over the edge 26 of the insert. 6 Diese Haltevorrichtungen 2 werden von unten her in die Mittelkonsole 10 eingesetzt. These retaining devices 2 are inserted from below into the center console 10th Demgegenüber ist bei den in Fig. 6, 7 und 8 dargestellten Haltevorrichtungen 2 ein rechteckiger Streifen 27 des Polstermaterials 28 auf der Oberseite des Randes 26 auf geklebt, der das umgebende Polstermaterial 28 überlappt (vgl. Fig. 6), so daß das Einsatz teil 6 und die Halterung 14 mit dem Elektromotor 20 und dem Zahnriementrieb 22 bzw. mit dem Stellrad 24 vormontiert und von oben her in die Mittelkonsole 10 eingesetzt werden können. In contrast, in a rectangular strip 27 of the padding material adhered in Fig. 6, holding devices 2 7 and 8, 28 on the top of the rim 26 which overlaps the surrounding cushioning material 28 (see FIG. FIG. 6), so that the insert part 6 and the holder 14 to the electric motor 20 and the toothed belt drive or pre-assembled to the wheel 24 and 22 can be inserted in the center console 10 from above. Dies erleichtert auch die Reinigung der Haltevorrichtungen 2 , z. This also facilitates the cleaning of the holders 2, z. B. im Falle eines Eindringens von verschütteter Flüssigkeit in das Einsatzteil 6 . B. in the case of intrusion of fluid spilled in the insert part. 6

Wie am besten in Fig. 3 und 4 dargestellt, besteht die ebenfalls als Formteil aus Kunststoff hergestellte Halterung 14 im wesentlichen aus einem Halteteil 30 , in den die beiden napf förmigen Aufnahmevertiefungen 16 mit konischen Wänden 32 und einem ebenen Boden 34 eingeformt sind, sowie einem Verblendungsteil 36 , der über eine Seite des Halteteils 30 übersteht und einstückig mit dem Halteteil 30 verbunden ist. As best seen in FIGS. 3 and 4, the bracket 14 is also produced as a molded part made of plastic consists essentially of a holding member 30, in which the two bowl-shaped receiving grooves are formed 16 with tapered walls 32 and a flat bottom 34, and a trim piece 36, which projects beyond a side of the holding part 30 and is integrally connected to the holding part 30th

Der Halteteil 30 umfaßt neben den Aufnahmevertiefungen 16 einen die Mündungsöffnungen 38 der letzteren umgebenden oberen Rand 40 , dessen äußerer Umriß dem äußeren Umriß der Hohlraumöffnung 12 entspricht, so daß in der Gebrauchsstellung bei Betrachtung von oben nur die beiden Aufnahmevertiefungen 16 , der Rand 40 und eine schmale Trennfuge 42 zwischen dem Rand 40 und dem umgebenden Polstermaterial 28 sichtbar sind. The holding part 30 includes, besides the receiving recesses 16 a the orifices 38 of the latter surrounding the upper edge 40, whose outer contour corresponds to the outer contour of the cavity opening 12, so that in the use position, when viewed from above, only the two receiving recesses 16, the edge 40, and a narrow parting line 42 40 and the surrounding cushioning material 28 are visible between the edge.

Der am Halteteil 30 angeformte Verblendungsteil 36 weist einen Umriß auf, der mit demjeni gen des Randes 40 des Halteteils 30 identisch ist, so daß er in der Nichtgebrauchsstellung die Öffnung 12 vollständig verschließt. The integrally formed on the holding portion 30 facing portion 36 has a contour which is identical to Demjéni of the holding part of the edge of gen 40 30 so that it fully closes in the non-use position, the opening 12th Der Verblendungsteil 36 ist ebenso wie der obere Rand 40 des Halteteils 30 leicht nach oben gewölbt, um ihn an die Kontur der umgebenden Oberfläche des Polstermaterials 28 anzupassen. The trim piece 36 is the same as the upper edge 40 of the holding part 30 curved slightly upward in order to adapt it to the contour of the surrounding surface of the cushion material 28th Der Verblendungsteil 36 ist so ausgerich tet, daß er mit dem oberen Rand 40 des Halteteils 30 einen Winkel von 90 Grad einschließt. The trim piece 36 is being rich tet that it includes with the upper edge 40 of the holding member 30 at an angle of 90 degrees. Entsprechend beträgt dann der Schwenkwinkel der Halterung 14 zwischen der Gebrauchs stellung und der Nichtgebrauchsstellung ebenfalls 90 Grad, um die Öffnung 12 in der Nicht gebrauchsstellung mit dem Verblendungsteil 36 und in der Gebrauchsstellung mit dem Hal teteil 30 ganz zu verschließen. Accordingly, then the pivot angle of the holder 14 between the use position and the non-use position is also 90 degrees, around the opening 12 in the non-use position teteil 30 to close completely with the facing part 36 and in the position of use with Hal.

Wie am besten in Fig. 1, 2 und 7 dargestellt, weist die Halterung 14 weiter zwei in entgegen gesetzte Richtungen überstehende Wellenstümpfe 46 , 48 auf, die drehfest mit dem Halteteil 30 verbunden sind und vorzugsweise bei der Herstellung der Halterung 14 an diese ange formt oder in das Material der Halterung 14 eingeformt werden. As best shown in Fig. 1, 2 and 7, 14 further, the holder has two in opposite directions projecting stub shafts 46, 48 which are connected with the holding part 30, and preferably in the manufacture of the bracket 14 rotationally molded onto this is or are molded into the material of the holder fourteenth Die beiden Wellenstümpfe 46 , 48 stehen jeweils zwischen dem Boden 34 einer Aufnahmevertiefung 16 und deren Mündungsöffnung 38 über die konische Wand 32 nach außen über. The two stub shafts 46, 48 are provided respectively between the bottom 34 of a receiving recess 16 and the orifice 38 via the conical wall 32 through to the outside. Die entlang der Wellen stümpfe 46 , 48 verlaufende Schwenkachse 50 der Halterung 14 ist parallel zu einer von den Mittelachsen 52 der beiden Aufnahmevertiefungen 16 aufgespannten Ebene etwas nach einer Seite zu versetzt, um auf der dreidimensional gewölbten Oberseite der Mittelkonsole 10 ein gleichmäßigeres Trennfugenbild zu erhalten. Along the shaft stumps 46, 48 extending pivot axis 50 of the holder 14 is displaced parallel to a plane spanned by the central axes 52 of the two receiving recesses 16 level slightly to one side, so as to obtain the three-dimensionally curved top of the center console 10, a more uniform joints image. Die Wellenstümpfe 46 , 48 weisen unter schiedliche Durchmesser auf und sind drehbar in entgegengesetzten Seitenwänden 54 , 58 des Einsatzteils 6 gelagert. The stub shafts 46, 48 have at schiedliche diameter and are rotatable in opposite side walls 54, 58 of the insert part 6 rotatably.

Bei der Haltevorrichtung 2 der Fig. 1 bis 6 steht der eine Wellenstumpf 46 mit dem klei neren Durchmesser durch eine Durchtrittsöffnung 60 in der Wand 56 des Einsatzteils 6 nach außen über und trägt eine drehfest aufgeschobene Zahnriemenscheibe 62 , die über einen Zahnriemen 64 mit einer entsprechenden Zahnriemenscheibe 66 auf einer Abtriebswelle 68 des Elektromotors 20 verbunden ist. In the holding device 2 of FIG. 1 to 6 of a stub shaft 46 with the klei Neren diameter through a passage opening 60 in the wall 56 of the insert part 6 to the outside through and carries a rotationally fixed deferred toothed pulley 62, the corresponding via a toothed belt 64 with a timing pulley 66 is connected to an output shaft 68 of the electric motor 20th Das Einsatzteil 6 weist dort eine weitere Wandöffnung 70 auf, in die der Elektromotor 20 von außen eingesetzt werden kann, um seine Montage, das nachträgliche Anbringen des Zahnriemens 64 und die Verlegung der elektrischen Ver bindungsleitungen zum Stromnetz des Kraftfahrzeugs bzw. zu einem Betätigungsschalter (nicht dargestellt) zu erleichtern. The insert part 6 there has another wall opening 70, in which the electric motor 20 can be inserted from the outside in order to connecting lines its assembly, the subsequent attachment of the toothed belt 64 and the transfer of the electric Ver the power system of the motor vehicle or to an actuating switch (not shown) to facilitate.

Bei der Haltevorrichtung 2 der Fig. 7 und 8 trägt der Wellenstumpf 46 innerhalb des Ein satzteils 6 das Stellrad 24 , das ebenfalls drehfest auf den Wellenstumpf 46 aufgeschoben ist, auf einem Teil seines Umfangs mit einer Rändelung 74 versehen ist und durch eine Schlitzöffnung 76 in dem die Öffnung 12 umgebenden Polstermaterial 28 nach oben über die Oberseite der Mittelkonsole 10 übersteht, so daß die Halterung 14 durch Drehen des Stellrades 24 verschwenkt werden kann. In the holding device 2 of FIG. 7 and 8 of the stub shaft 46 carries within the A record section 6, the setting wheel 24, which is also rotationally fixed is pushed onto the shaft 46, is provided on a part of its periphery with a knurl 74 and through a slot opening 76 in which the opening is about 12 surrounding cushioning material 28 upwardly over the top of the center console 10, so that the holder 14 can be pivoted by turning the adjusting wheel 24th

Der über die entgegengesetzte Seite der Halterung 14 überstehende Wellenstumpf 48 greift in eine zylindrische Aussparung 80 in der verdickten Seitenwand 58 des Einsatzteils 6 ein. The protruding on the opposite side of the support 14 shaft end 48 engages the thickened side wall 58 of the insert 6 in a cylindrical recess 80th Der Wellenstumpf 48 wird durch einen Haltebolzen 82 in der Aussparung 80 festgehalten, der von unten her durch eine zur Schwenkachse 50 senkrechte Bohrung 84 in der Seiten wand 58 eingeführt wird und mit seinem oberen Ende in eine Nut 86 im äußeren Umfang des Wellenstumpfs 48 ragt. The stub shaft 48 is retained by a retaining bolt 82 in the recess 80, the wall of the bottom through a vertical to the pivot axis 50 of bore 84 in the sides 58 is inserted and protrudes with its upper end in a groove 86 in the outer circumference of the stub shaft 48th Die Nut 86 erstreckt sich über einen Umfangssektor von 90 Grad, so daß der Haltebolzen 82 gleichzeitig einen Anschlag bildet, der ein Verschwenken der Halterung 14 uni mehr als 90 Grad verhindert und in der Gebrauchs- und Nichtge brauchsstellung eine definierte Drehlage der Halterung 14 sicherstellt. The groove 86 extends over a peripheral sector of 90 degrees, so that the retaining bolt 82 simultaneously forms a stop which prevents a pivoting of the support 14 uni more than 90 degrees and in the use and Nichtge consumption position a defined rotational position of the holder 14 ensures.

Bei der manuell verschwenkbaren Halterung 14 der in Figur dargestellten Haltevorrichtung 2 ist der Haltebolzen 82 verschiebbar in die Bohrung 84 eingesetzt und wird durch eine Feder 88 in die Nut 86 gedrückt. In the manually pivotable support 14 of the holder 2 shown in figure, the retaining pin 82 is slidably inserted into the bore 84 and is urged by a spring 88 into the groove 86th Diese ist an ihren beiden Enden jeweils mit einer nach innen zur Schwenkachse 50 weisenden radialen Vertiefung 90 versehen, die eine an das halbkugel förmige Bolzenende angepaßte Form aufweist. This is provided at its two ends with an inwardly to the pivot axis 50 radial recess 90 having a shape adapted to the hemispherical-shaped pin end shape. Durch den Eingriff des Bolzenendes in eine der beiden Vertiefungen 90 wird die Halterung 14 in der Gebrauchsstellung bzw. in der Nichtgebrauchsstellung verrastet. By the engagement of bolt end in one of the two recesses 90, the holder is locked in the position of use or in the inoperative position fourteenth

Ein nach innen über den oberen Rand 26 des Einsatzteils 6 überstehender, die Öffnung 12 umgebender Randstreifen 92 des Polstermaterials 28 weist auf seiner Unterseite parallel zur Schwenkachse 50 eine konkav gewölbte Hinterschneidung 94 auf, die ein Verschwenken der Halterung 14 ermöglicht, ohne daß in der Gebrauchsstellung bzw. in der Nichtge brauchsstellung zwischen der Halterung 14 und dem Polstermaterial 28 eine breite Trennfu ge 42 sichtbar wird. An inwardly over the upper edge 26 of the insert part 6 projecting, the opening 12 surrounding edge strip 92 of the cushion material 28 has on its underside parallel to the pivot axis 50 a concavely curved undercut 94 which allows pivoting of the bracket 14, without that in the position of use or in the need Nichtge position between the bracket 14 and the cushioning material 28 a wide Trennfu ge is visible 42nd Ein äußerer umlaufender Randstreifen 96 des Verblendungsteils 36 und des Halteteils 30 der Halterung 14 ist dort nach unten umgebogen, so daß die Halterung 14 an der Oberfläche der Mittelkonsole 10 im Bereich der Trennfuge 42 auch keine scharfen Kanten aufweist. An outer peripheral edge strip 96 of the trim piece 36 and the holding part 30 of holder 14 is bent downwardly, so that the holder also comprises 14 to the surface of center console 10 in the region of the parting line 42 no sharp edges.

Claims (20)

  1. 1. Haltevorrichtung für Behälter, insbesondere zum Abstellen von Getränkebehältern in Fahrzeugen, mit einer Halterung, die mindestens eine Aufnahme für einen Behälter aufweist, wobei die Halterung aus einer Gebrauchs- in eine Nichtgebrauchsstellung und aus der Nichtgebrauchs- in eine Gebrauchsstellung bewegbar ist, in der sich der Behälter in die nach oben offene Aufnahme einführen läßt, dadurch gekennzeich net , daß die Halterung ( 14 ) beim Bewegen in die Gebrauchsstellung im wesentlichen innerhalb eines Hohlraums ( 8 ) bleibt, dessen Öffnung ( 12 ) nach oben weist und beim Bewegen der Halterung ( 14 ) von dieser freigegeben wird, so daß sich der Behälter ( 4 ) in der Gebrauchsstellung durch die Öffnung ( 12 ) des Hohlraums ( 8 ) in die Auf nahme ( 16 ) einführen läßt. 1. A container holding device, in particular for parking of beverage containers in vehicles, comprising a mount having at least one receptacle for a container, wherein the holder from a use position into a non-use position and from the non-use can be moved into a use position in which the container can be introduced into the upwardly open receptacle, characterized in that the holder (14) when moving into the position of use substantially within a cavity (8) remains, comprises the opening (12) upward and when moving the holder (14) is released therefrom, can be such that the container (4) in the position of use through the opening (12) of the cavity (8) in the acquisition on (16) insert.
  2. 2. Haltevorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) einen in der Nichtgebrauchsstellung die Öffnung ( 12 ) des Hohlraums ( 8 ) ver schließenden Verblendungsteil ( 36 ) umfaßt, der sich in der Nichtgebrauchsstellung innerhalb des Hohlraums ( 8 ) befindet. 2. A holding device according to claim 1, characterized in that the holder (14) comprises ver an opening in the inoperative position (12) of the cavity (8) closing trim piece (36) in the non-use position within the cavity (8) is located ,
  3. 3. Haltevorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Ver blendungsteil ( 36 ) einen dem Umriß der Öffnung ( 12 ) des Hohlraums ( 8 ) entspre chenden Umriß aufweist. 3. Holding device according to claim 1 or 2, characterized in that the glare Ver part (36) has a contour of the opening (12) of the cavity (8) entspre sponding outline.
  4. 4. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) um eine Achse ( 50 ) verschwenkbar ist, die sich parallel zum Bo den eines in die Aufnahme ( 16 ) eingeführten Behälters ( 4 ) bzw. parallel zu einem Boden ( 34 ) der Aufnahme ( 16 ) erstreckt. 4. Holding device according to one of claims 1 to 3, characterized in that the holder (14) about an axis (50) is pivotable, the container is inserted parallel to the Bo one into the receptacle (16) (4) or parallel a bottom (34) of the receptacle (16).
  5. 5. Haltevorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Achse ( 50 ) zwischen dem Boden ( 34 ) und einer Mundöffnung ( 38 ) der Aufnahme ( 16 ) angeord net ist. 5. Holding device according to claim 4, characterized in that the axis (50) between the bottom (34) and a mouth (38) of the receptacle (16) angeord net.
  6. 6. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) zwei entlang der Achse ( 50 ) nach entgegengesetzten Seiten über stehende Wellenstümpfe ( 46 , 48 ) aufweist, die auf gegenüberliegenden Seiten des Hohlraums ( 8 ) in Drehlagern gelagert sind. 6. Holding device according to one of claims 1 to 5, characterized in that the holder (14) has two along the axis (50) to opposite sides protruding stub shafts (46, 48) on opposite sides of the cavity (8) in pivot bearings are mounted.
  7. 7. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) manuell verschwenkbar ist. 7. Holding device according to one of claims 1 to 6, characterized in that the holder (14) is manually pivotable.
  8. 8. Haltevorrichtung nach Anspruch 7, gekennzeichnet durch ein Betätigungselement ( 24 ) zum Verschwenken der Halterung ( 14 ), das über eine die Öffnung ( 8 ) des Hohl raums ( 12 ) umgebende Oberfläche übersteht. 8. Holding device according to claim 7, characterized by an actuating element (24) for pivoting the holder (14) via an opening (8) of the hollow space (12) surrounding surface protrudes.
  9. 9. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) motorisch verschwenkbar ist. 9. Holding device according to one of claims 1 to 6, characterized in that the holder (14) is motor-pivotable.
  10. 10. Haltevorrichtung nach Anspruch 9, gekennzeichnet durch einen innerhalb des Hohl raums ( 8 ) angeordneten Drehantrieb ( 20 ). 10. Holding device according to claim 9, characterized by a within the hollow space (8) arranged rotary drive (20).
  11. 11. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) und das Betätigungselement ( 24 ) bzw. der Drehantrieb ( 20 ) Teil eines lösbar in den Hohlraum ( 8 ) einsetzbaren Einsatzteils ( 8 ) sind. 11. Holding device according to one of claims 1 to 10, characterized in that the holder (14) and the actuating element (24) and the rotary drive (20) part of a detachably in the cavity (8) are insertable insert member (8).
  12. 12. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) aus der Gebrauchsstellung um 90 Grad oder ein ganzzahliges Vielfaches von 90 Grad in die Nichtgebrauchsstellung verschwenkbar ist. 12. Holding device according to one of claims 1 to 11, characterized in that the holder (14) from the use position to 90 degrees or an integer multiple of 90 degrees in the non-use position is pivotable.
  13. 13. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) in der Gebrauchsstellung und/oder in der Nichtgebrauchsstellung verrastbar ist. 13. Holding device according to one of claims 1 to 12, characterized in that the holder (14) in the position of use and / or in the non-use position can be latched.
  14. 14. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) entgegen der Kraft einer Feder in die Gebrauchsstellung oder die Nichtgebrauchsstellung verschwenkbar ist und durch die Kraft der Feder wieder zu rück verschwenkt wird. 14. Holding device according to one of claims 1 to 13, characterized in that the holder (14) is pivotable against the force of a spring into the position of use or non-use position and is pivoted by the force of the spring back again.
  15. 15. Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 14 ) ein einstückiges Formteil aus Kunststoff umfaßt, das aus einem die Aufnahme ( 16 ) begrenzenden Halteteil ( 30 ) und einem an einer Seite des Halte teils angeformten Verblendungsteil ( 36 ) besteht. 15. Holding device according to one of claims 1 to 14, characterized in that the holder (14) comprises a one-piece molding of plastic, which consists of a recording (16) bounding holding part (30) and a part formed on one side of the supporting trim piece (36).
  16. 16. Armlehne für einen Sitz oder eine Sitzbank eines Fahrzeugs, insbesondere eines Kraftfahrzeugs, gekennzeichnet durch eine Haltevorrichtung ( 2 ) nach einem der vorangehenden Ansprüche. 16. armrest for a seat or bench seat of a vehicle, especially a motor vehicle, characterized by a holding device (2) according to any one of the preceding claims.
  17. 17. Sitz oder Sitzbank für ein Fahrzeug, insbesondere ein Kraftfahrzeug, gekennzeich net durch eine in seiner Armlehne untergebrachte Haltevorrichtung ( 2 ) nach einem der vorangehenden Ansprüche. 17, seat or bench seat for a vehicle, especially a motor vehicle, gekennzeich net by a accommodated in its arm rest holder (2) according to any one of the preceding claims.
  18. 18. Fahrzeug, insbesondere Kraftfahrzeug, gekennzeichnet durch eine Haltevorrich tung ( 2 ) nach einem der vorangehenden Ansprüche. 18. Vehicle, in particular motor vehicle, characterized by a Haltevorrich device (2) according to any one of the preceding claims.
  19. 19. Fahrzeug nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß eine die Öffnung ( 12 ) des Hohlraums ( 8 ) umgebende Oberfläche von einem Teil seiner Innenraumverklei dung gebildet wird. 19. A vehicle according to claim 18, characterized in that an opening (12) of the cavity (8) surrounding surface is formed by a part of its Innenraumverklei dung.
  20. 20. Fahrzeug nach Anspruch 18 oder 19, dadurch gekennzeichnet, daß die Haltevor richtung in einem Hohlraum ( 8 ) einer Mittelkonsole ( 10 ) untergebracht ist. 20. A vehicle according to claim 18 or 19, characterized in that the Haltevor direction is housed in a cavity (8) of a center console (10).
DE1999142638 1999-09-07 1999-09-07 Holder for drinks containers in motor vehicles is located within hollow space and remains in that space when moved into use position Ceased DE19942638A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999142638 DE19942638A1 (en) 1999-09-07 1999-09-07 Holder for drinks containers in motor vehicles is located within hollow space and remains in that space when moved into use position

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999142638 DE19942638A1 (en) 1999-09-07 1999-09-07 Holder for drinks containers in motor vehicles is located within hollow space and remains in that space when moved into use position

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19942638A1 true true DE19942638A1 (en) 2001-03-15

Family

ID=7921071

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1999142638 Ceased DE19942638A1 (en) 1999-09-07 1999-09-07 Holder for drinks containers in motor vehicles is located within hollow space and remains in that space when moved into use position

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19942638A1 (en)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004060272A1 (en) * 2004-12-15 2006-06-29 Fischer Automotive Systems Gmbh Beverage container holder for motor vehicle has base, which swivels and moves upwards by moving holding device from usage position to non-usage position and moves down by moving holding device from non-usage to usage position
DE102005039260A1 (en) * 2005-08-19 2007-03-01 Dr. Schneider Engineering Gmbh Holding device for e.g. beverage can in motor vehicle, has base plate for supporting support body for container, where body is rotatable around inside of contour of base plate and axis arranged right-angled to middle longitudinal axis
JP2010184513A (en) * 2009-02-10 2010-08-26 Mitsubishi Motors Corp Vehicle interior storage structure
DE102009038226A1 (en) 2009-08-20 2011-02-24 Iav Gmbh Ingenieurgesellschaft Auto Und Verkehr Device for storing beverage containers or other objects, has side which encases center console which is arranged in rear compartment of vehicle
DE102012021287A1 (en) * 2012-10-29 2013-09-26 Audi Ag Retention device for holding beverage container in motor car, has receiving opening region whose accessible position is changed between collection trough and container retaining position during pivoting of container receiving portion
GB2509993A (en) * 2013-01-22 2014-07-23 Daimler Ag Drink holder

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4568117A (en) * 1984-09-27 1986-02-04 General Motors Corporation Storage turntable for vehicle
US5601269A (en) * 1995-06-07 1997-02-11 Larizza Industries, Inc. Dual-cup rack and pinion cupholder
US5690308A (en) * 1995-06-07 1997-11-25 Manchester Plastics, Inc. Semi-automatic swing out cup holder

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4568117A (en) * 1984-09-27 1986-02-04 General Motors Corporation Storage turntable for vehicle
US5601269A (en) * 1995-06-07 1997-02-11 Larizza Industries, Inc. Dual-cup rack and pinion cupholder
US5690308A (en) * 1995-06-07 1997-11-25 Manchester Plastics, Inc. Semi-automatic swing out cup holder

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004060272A1 (en) * 2004-12-15 2006-06-29 Fischer Automotive Systems Gmbh Beverage container holder for motor vehicle has base, which swivels and moves upwards by moving holding device from usage position to non-usage position and moves down by moving holding device from non-usage to usage position
DE102005039260A1 (en) * 2005-08-19 2007-03-01 Dr. Schneider Engineering Gmbh Holding device for e.g. beverage can in motor vehicle, has base plate for supporting support body for container, where body is rotatable around inside of contour of base plate and axis arranged right-angled to middle longitudinal axis
DE102005039260B4 (en) * 2005-08-19 2010-12-23 Dr. Schneider Kunststoffwerke Gmbh Device for holding beverage cans, bottles or the like containers
JP2010184513A (en) * 2009-02-10 2010-08-26 Mitsubishi Motors Corp Vehicle interior storage structure
DE102009038226A1 (en) 2009-08-20 2011-02-24 Iav Gmbh Ingenieurgesellschaft Auto Und Verkehr Device for storing beverage containers or other objects, has side which encases center console which is arranged in rear compartment of vehicle
DE102012021287A1 (en) * 2012-10-29 2013-09-26 Audi Ag Retention device for holding beverage container in motor car, has receiving opening region whose accessible position is changed between collection trough and container retaining position during pivoting of container receiving portion
GB2509993A (en) * 2013-01-22 2014-07-23 Daimler Ag Drink holder

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10042495A1 (en) Arrangement for positioning image observation unit has coupling arrangement enabling observation unit to be moved between two positions by moving covering arrangement
DE4415732A1 (en) Arm rest between vehicle's adjacent seats with back rests arranged close to each other
DE4423097A1 (en) Holder for liquid receptacles
DE3942629A1 (en) Swivel table arrangement for mounting on a vehicle part
DE4429515C1 (en) A device for holding two drink containers in the center console of a motor vehicle
DE19802077A1 (en) Vehicle with load storage compartment
DE19529876A1 (en) Plastics storage accessory with storage boxes
DE10134027A1 (en) Holder for a beverage container
EP0683064A1 (en) Sliding window for vehicle
DE4220670A1 (en) Closed compartment for vehicle telephone - has roller cover coupled to pivot mechanism bringing carrier for telephone into raised position when cover is opened
DE19822694A1 (en) Foldable table integrated into to seat back or inner cover of door of vehicle, yacht or air plane
DE202007013356U1 (en) Device for adjusting a refrigerator and / or freezer unit of a bottom or Abstellers
DE202005003650U1 (en) Holder for commodities, especially drinks, especially in motor vehicles has trough-shaped lower part recessed into installation space in not-in-use position, movable to operating position protruding slightly out of installation space
DE10159146A1 (en) Beverage container holder in dashboard of motor vehicle such as car, has receiving element and receptacle connected with one another, such that they move under cover opening and away from opening, alternately
DE10023778A1 (en) Cover for storage compartment, preferably cup holder, in vehicle interior, e.g. in dashboard; has two cover elements guided in separated guides to cover parts of compartment, preferably cup holders
DE19817345A1 (en) Car dashboard bracket with swivellable mobile telephone holder
DE202004000618U1 (en) Holder for containers such as cups or glasses with a liquid in a vehicle incorporates plastic elements which protrude into its interior and are in contact with spring elements
DE102007024000A1 (en) Adjustable Armrest
DE202005003638U1 (en) Cup holder for cars is mounted so that its base is level with top of housing, support walls fitting into housing so that only their tops project beyond base coupling system raising walls simultaneously when base is lowered
DE10328504B3 (en) Unlocking device for a vehicle seat, especially a vehicle rear seat comprises a housing having a molded guiding rib on which the indicator lies in the starting position
DE202005009668U1 (en) Motor vehicle fitting part especially holder for utensils or ashtray has electroluminescent foil between screen and cover to give illuminated sign
EP0949138A2 (en) Underbody of a passenger car
DE19524177C1 (en) Rear seat arm rest for vehicle
DE10032661A1 (en) Center console for motor vehicle, has space accommodating telephone, and covered by lid which rotates along turning axis to open/close the space
DE10021151A1 (en) Storage system comprises box which in not-in-use position is connected by manually operated or power operated fastening element to component of motor vehicle

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection