DE19933284A1 - Solid body phantom for dosimetry of brachytherapy radiation sources in near field region has simple means for placing radiation source in solid body adjacent to radiation detector - Google Patents

Solid body phantom for dosimetry of brachytherapy radiation sources in near field region has simple means for placing radiation source in solid body adjacent to radiation detector

Info

Publication number
DE19933284A1
DE19933284A1 DE1999133284 DE19933284A DE19933284A1 DE 19933284 A1 DE19933284 A1 DE 19933284A1 DE 1999133284 DE1999133284 DE 1999133284 DE 19933284 A DE19933284 A DE 19933284A DE 19933284 A1 DE19933284 A1 DE 19933284A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
solid
body
characterized
radiation
bore
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1999133284
Other languages
German (de)
Inventor
Robert Guenther
Frank Horn
Armin Hertel
Thomas Wendt
Petra Kretzschmar
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITAET JENA BUERO fur FORSCHUNGSTRANSFER
Friedrich Schiller Universtaet Jena
Original Assignee
FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITAET JENA BUERO FUER FORSCHUNGSTRANSFER
Friedrich Schiller Universtaet Jena
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITAET JENA BUERO FUER FORSCHUNGSTRANSFER, Friedrich Schiller Universtaet Jena filed Critical FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITAET JENA BUERO FUER FORSCHUNGSTRANSFER
Priority to DE1999133284 priority Critical patent/DE19933284A1/en
Publication of DE19933284A1 publication Critical patent/DE19933284A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B6/00Apparatus for radiation diagnosis, e.g. combined with radiation therapy equipment
    • A61B6/58Testing, adjusting or calibrating devices for radiation diagnosis
    • A61B6/582Calibration
    • A61B6/583Calibration using calibration phantoms
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61NELECTROTHERAPY; MAGNETOTHERAPY; RADIATION THERAPY; ULTRASOUND THERAPY
    • A61N5/00Radiation therapy
    • A61N5/10X-ray therapy; Gamma-ray therapy; Particle-irradiation therapy
    • A61N5/1048Monitoring, verifying, controlling systems and methods
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01TMEASUREMENT OF NUCLEAR OR X-RADIATION
    • G01T1/00Measuring X-radiation, gamma radiation, corpuscular radiation, or cosmic radiation
    • G01T1/02Dosimeters
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01TMEASUREMENT OF NUCLEAR OR X-RADIATION
    • G01T1/00Measuring X-radiation, gamma radiation, corpuscular radiation, or cosmic radiation
    • G01T1/16Measuring radiation intensity
    • G01T1/169Exploration, location of contaminated surface areas ; in situ measurement, e.g. floor contamination monitor
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61NELECTROTHERAPY; MAGNETOTHERAPY; RADIATION THERAPY; ULTRASOUND THERAPY
    • A61N5/00Radiation therapy
    • A61N5/10X-ray therapy; Gamma-ray therapy; Particle-irradiation therapy
    • A61N5/1048Monitoring, verifying, controlling systems and methods
    • A61N5/1075Monitoring, verifying, controlling systems and methods for testing, calibrating, or quality assurance of the radiation treatment apparatus
    • A61N2005/1076Monitoring, verifying, controlling systems and methods for testing, calibrating, or quality assurance of the radiation treatment apparatus using a dummy object placed in the radiation field, e.g. phantom
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61NELECTROTHERAPY; MAGNETOTHERAPY; RADIATION THERAPY; ULTRASOUND THERAPY
    • A61N5/00Radiation therapy
    • A61N5/10X-ray therapy; Gamma-ray therapy; Particle-irradiation therapy
    • A61N5/1001X-ray therapy; Gamma-ray therapy; Particle-irradiation therapy using radiation sources introduced into or applied onto the body; brachytherapy

Abstract

Solid body phantom has a cylindrical body (1) with an opening (3, 4) for mounting of the radiation source towards the edge of the cylinder region. A radiation detector (14) is arranged close to the surface of the cylinder jacket (9). The opening (3, 4) is to contain a gamma or beta brachytherapy source with a wall distance of less than 2 mm, ideally less than 1 mm to the cylinder jacket.

Description

Die Erfindung betrifft ein Festkörperphantom zur Dosimetrie von Brachy therapiestrahlenquellen im Nahfeldbereich, insbesondere zur vaskulären Brachytherapie mit direkt anzeigenden Strahlendetektoren, wie Plastik szintillatoren, Ionisationskammern und Halbleiterdetektoren, sowie indirekt anzeigenden Strahlendetektoren, wie Thermolumineszenzdetektoren (TLD), α-Analin und photoempfindliche Materialien (Filme). The invention relates to a solid-body phantom for dosimetry of brachy therapy radiation sources in the near field, especially for vascular brachytherapy with direct-reading radiation detectors, such as plastic scintillators, ionization chambers and semiconductor detectors, and, indirectly, indicative of radiation detectors, such as thermoluminescence detectors (TLD), α-alanine and photosensitive materials (films) , Unter dem Begriff Brachytherapiestrahlenquellen sind auch radioaktive Stents und mit radioak tivem Material gefüllte Ballons etc. zu verstehen. The term also Brachytherapiestrahlenquellen radioactive stents and balloons filled with radioak tivem material etc. are to be understood.

Für radiotherapeutisch genutzte Strahlenquellen besteht in der Brachytherapie die Forderung, diese vor ihrer Inbetriebnahme und danach in regelmäßigen Abständen auf ihre Dosisleistung in einem homogenen Material zu messen bzw. zu prüfen. For radiotherapy used radiation sources is in brachytherapy the requirement to measure this before their service and thereafter at regular intervals on their dose rate in a homogeneous material, or by checking.

Bei γ-Strahlenquellen wird die Dosisleistung der einzusetzenden Quelle in Luftkerma im Abstand von 1 m angegeben. When γ-radiation sources, the dose rate of the source is indicated to be used in air kerma at a distance of 1 m. Außerdem muß die räumliche Dosisverteilung des Quellentyps bekannt sein, damit eine genaue Bestrah lungsplanung durchgeführt werden kann. In addition, the spatial dose distribution of the source type must be known so that an exact Bestrah can be carried out development planning.

Beim Einsatz von γ- und β-Quellen bei der Gefäßbestrahlung zur Vermeidung bzw. zur Reduzierung von Restenosen ist die Dosisleistung bei der Bestrah lung der Herzkranzgefäße in einem Abstand von 2 mm (Ravende Naath, et al.: "Intravasculäre brachytherapy physics: Report of the AA PM Radiation Therapy Commitee Task Group Nr. 60", Med. Phys. 26 (2), Februar 1999, 119-152) von der Quellenachse anzugeben. When using γ- and β sources in vascular exposure to prevent or reduce restenosis, the dose rate is in the Bestrah coronary artery development at a distance of 2 mm (raving Naath, et al .: "intravascular brachytherapy physics: Report of the AA PM Radiation Therapy Committee task Group no. 60, "Med. Phys. 26 (2), February 1999 indicate 119 to 152) from the source axis.

Bei der Bestrahlung von periphären Gefäßen soll eine Dosisangabe im Abstand gemittelter Gefäßradius plus 2 mm erfolgen (Ravende Naath, et al.: "Intravasculäre brachytherapy physics: Report of the AA PM Radiation Therapy Commitee Task Group Nr. 60", Med. Phys. 26 (2), Februar 1999, 119-152). Upon irradiation of peripheral vessels a dose indication should be at a distance averaged vessel radius plus 2 mm (raving Naath, et al .: "intravascular brachytherapy physics: Report of the AA PM Radiation Therapy Committee Task Group No. 60th" Med Phys 26th. (2) February 1999 119-152).

In der klinischen Routine werden folgende Methoden zur Ermittlung der Dosis- und/oder der Dosisleistungsverteilung eingesetzt: In clinical routine the following methods to determine the dose and / or dose rate distribution are used:
Eine Meßsonde, die in allen Raumrichtungen positioniert werden kann, befindet sich in einem mit Wasser gefüllten Behälter, dem Wasserphantom. A measuring probe which can be positioned in all spatial directions, is located in a container filled with water, the water phantom.

Außerdem ist in dem Wasserphantom eine wasserdicht verschlossene Applikatorsonde angebracht, in die eine Brachytherapiestrahlenquelle einge fahren werden kann. Also, in the water phantom, a water-sealed Applikatorsonde is appropriate in a Brachytherapiestrahlenquelle can go into. Durch entsprechende Positionierung der Meß-Sonde, die über die dreidimensionale Bewegung des Meßschlittens in alle, bis auf die durch die Applikatorsonde blockierten Positionen, gefahren werden kann, läßt sich die Dosisverteilung in einem zeitaufwendigen Meßvorgang bestimmen. By appropriate positioning of the measuring probe on the three-dimensional movement of the measuring carriage in all, can be extended to the blocked by the Applikatorsonde positions, driven, can be determined, the dose distribution in a time-consuming measurement process.

Einfacher im Aufbau und in der Handhabung sind Festkörperphantome zum Aufnehmen der Applikatorsonde und verschiedene um die Applikatorsonde angebrachte Bohrungen zur Aufnahme der Meß-Sonden. Simple in structure and handling are solid phantoms for receiving the Applikatorsonde and various attached to the Applikatorsonde bores for receiving the measuring probes. Nachteilig ist hier die vordefinierte Meßposition an der Stelle der Bohrungen. A disadvantage here is the predefined measuring position at the location of the holes.

Bei den genannten Meßanordnungen ist eine Dosis- bzw. eine Dosisleistungs angabe in den geforderten Abständen von der Quellenachse, bedingt durch die endliche Ausdehnung des Meßvolumens (einige mm 3 bei Ionisationskammern und Halbleiterdetektoren) zuzüglich der zusätzlichen Ummantelung (einige mm) nicht möglich. In said measuring arrangements is a dose or a dose rate specified in the required distances from the source axis, due to the finite extent of the measuring volume (a few mm 3 in ionization chambers and semiconductor detectors) plus the additional covering (a few millimeters) is not possible.

Zur Dosimetrie von perkutanen Bestrahlungsquellen wurde folgendes Phantom vorgeschlagen: Dosimetry of percutaneous irradiation sources following phantom has been proposed:
Bei der DE 32 39 547 ist in einem drehbaren Zylinder ein zweiter Zylinder drehbar so angebracht, daß deren Rotationsachsen parallel zueinander sind. In DE 32 39 547 a rotatable cylinder, a second cylinder rotatably mounted so that their axes of rotation are parallel to each other. In dem kleinen inneren Zylinder, dessen Achse exzentrisch zum größeren Zylinder liegt, befindet sich eine exzentrisch angebrachte Bohrung zur Aufnahme einer Meß-Sonde. In the small inner cylinder, whose axis is eccentric to the larger cylinder, there is an eccentrically mounted bore for receiving a measuring probe. Durch Rotation der beiden Zylinder in entge gengesetzter Richtung kann erreicht werden, daß der Abstand der Meß- Sondenbohrung von der Oberfläche des äußeren Zylinders kontinuierlich verändert wird. By rotating the two cylinders in entge gengesetzter direction that the distance of the measuring probe bore is continuously changed from the surface of the outer cylinder can be achieved. Es kann somit eine Abhängigkeit der Dosisverteilung von der Eindringtiefe gemessen werden. Thus, there can be measured a dependence of the dose distribution of the penetration depth.

Bei einer ähnlichen Methode (DE 31 45 262 C2) wird der äußere Zylinder durch einen Quader ersetzt. In a similar method (DE 31 45 262 C2), the outer cylinder is replaced by a parallelepiped.

Es ist auch bekannt (DE 297 04 004 U1), den äußeren Zylinder durch einen Quader einzufassen. It is also known (DE 297 04 004 U1) to enclose the outer cylinder by a cuboid. Alle drei Teile sind gegeneinander beweglich angeord net. All three parts are mutually movable angeord net.

Zur Aufnahme einer Brachytherapiestrahlenquelle könnte bei den vorgenann ten drei drehbaren Phantomen, insbesondere bei der DE 32 39 547, die Meß- Sonde in der exzentrischen Bohrung durch eine Applikatorsonde ersetzt werden. For receiving a Brachytherapiestrahlenquelle in vorgenann th three rotatable phantoms could in particular in DE 32 39 547, the measuring probe may be in the eccentric bore replaced by a Applikatorsonde. Außerhalb des äußeren Zylinders müßte ein Strahlendetektor angebracht werden. Outside the outer cylinder, a radiation detector would have to be attached. Denkbar wäre hier ein Dosimetriefilm, z. Conceivable would be a Dosimetriefilm, here. B. ein Gafchromicfilm, bzw. ein direkt anzeigender punktförmiger Detektor, der zur Erfassung eines größeren Meßbereiches bewegt werden müßte. B. a Gafchromicfilm, or a direct-reading point-shaped detector, which would have to be moved to the detection of a larger measuring range. Nachteilig wäre aber, daß der Abstand Detektor und Brachytherapiestrahlenquelle durch die gegenläufige Rotation von zwei Zylindern bestimmt wird. A disadvantage would be that the distance detector and Brachytherapiestrahlenquelle is determined by the counter-rotation of two cylinders. Weiterhin läßt sich bei einer solchen Anordnung der erforderliche kleine Abstand zwischen Detektor und der Brachytherapiestrahlenquelle nicht realisieren, da sich zwischen der exzentrisch angebrachten Bohrung des inneren Zylinders und der Zylinderoberfläche des inneren Zylinders ein endlicher Steg befindet. Further, the required small distance between the detector and the Brachytherapiestrahlenquelle can not be realized with such an arrangement, since there is a finite web between the eccentrically mounted bore of the inner cylinder and the cylinder surface of the inner cylinder. Darüber hinaus weist der äußere Zylinder ebenfalls einen endlichen Steg zwischen der Oberfläche des äußeren Zylinders und der Bohrung auf. In addition, also has the outer cylinder to a finite web between the surface of the outer cylinder and the bore.

Es ist auch eine Vorrichtung (Neal T. Glover et. al. "Dosimetry Verification of High Dose Rate Iridium - 192 Treatments", ISSN 8756-1687 Copyright 1995, Januar 1995) bekannt, bei dem ein Film durch eine starre parabolische Plexiglashalterung und die Quellenachse im Abstand von 2 m vom Scheitel punkt des parabelförmigen Phantoms fixiert werden. It is also a device (Neal T. Glover et al "Dosimetry Verification of High Dose Rate Iridium - 192 Treatments".., ISSN 8756-1687 Copyright 1995, January 1995), in which a film by a rigid parabolic Plexiglas holder and the source axis at a distance of 2 m from the apex of the parabolic be fixed phantom. Die Anordnung befindet sich in einem Wasserbad, um die Rückstreubedingungen zu realisieren, wobei es jedoch nicht ohne weiteres möglich ist, eine direkt anzeigende Dosimetrie an verschiedenen Phantomoberflächenpunkten vorzunehmen. The arrangement is located in a water bath to realize the backscatter conditions, but it is not easily possible to make a direct reading dosimetry at various points phantom surface.

In der US 5 635 709 wird eine Anordnung beschrieben, bei der sich die Quelle, die in eine Applikatorsonde eingeführt wird, in 15°-Schritten im Win kelbereich von 0 bis 180° um ihre Achse drehen kann, wobei die Applikator sonde horizontal und vertikal beweglich ist. In US 5635709 an arrangement is described, in which the source is introduced into a Applikatorsonde, in 15 ° increments in the win can angle range rotate from 0 to 180 ° about its axis, the applicator probe horizontally and vertically is movable. Der Detektor (Ionisationskam mer) kann im Winkelbereich von -90° bis 90° in 15°-Schritten im radialen Bereich von 0,3 bis 2 cm mit einer Schrittweite von 0,5 mm bewegt werden. The detector (Ionisationskam mer) can be moved in the angle range of -90 ° to 90 ° in 15 ° increments in the radial area of ​​0.3 to 2 cm at a pitch of 0.5 mm. Das Gesamtsystem ist im Wasserphantom plaziert. The entire system is placed in the water phantom. Nachteiligerweise liegt der Dosisleistungsmeßbereich außerhalb des geforderten radialen Abstandes von 2 mm, und eine Dosimetrie ist in diesem Bereich nicht möglich. Disadvantageously, the Dosisleistungsmeßbereich is outside the required radial distance of 2 mm, and a dosimetry is not possible in this area. Außerdem kann die Dosisleistung in einer Meßebene nicht kontinuierlich erfaßt werden. In addition, the dose rate can not be continuously detected in a measuring plane. Erschwerend wirkt sich zusätzlich die geforderte Koordinierung der einzelnen Translations- und Rotationsbewegungen aus. To make the required coordination between the various translations and rotations affects additionally.

Weiterhin ist ein Festkörperphantom (Charles W. Coffey and Dennis M. Duggen: "Dosimetric Considerations and Dose Measurement Analysis of a 32 P Radioactive Stent", Seite 207-216, in Vascular Brachytherapy, Edited by R. Waksman, et. al. 1996) zur Dosimetry von Stents bekannt, das mittels quadratischer Platten (5 × 5 × 2 cm 3 ) aus festem Material aufgebaut ist. Furthermore, a solid body phantom (Charles W. Coffey and Dennis M. Duggen "Dosimetric Considerations and Dose Measurement Analysis of a 32 P Radioactive stent", page 207-216, in Vascular Brachytherapy, Edited by R. Waksman, et al., 1996. ) for Dosimetry of stents known which (by means of square plates 5 × 5 × 2 cm 3) is constructed of solid material. Zur Aufnahme der Stents werden in der Mitte der Platten Bohrungen angebracht. For receiving the stent in the center of the plates bores are mounted. Zwischen den Platten sind Gafchromicfilme, die senkrecht zur Stentachse liegen, mit einer kreisförmigen Aussparung zur Aufnahme des Stents, gelagert. Between the plates are Gafchromicfilme which are perpendicular to the stent axis, supported with a circular recess for receiving the stent.

In der gleichen Literaturquelle ist eine Anordnung beschrieben, bei welcher der in Achsrichtung liegende Film, der zur Aufnahme des Stents ausgestanzt wird, zwischen Festwasserplatten, die ebenfalls zur Aufnahme des Stents ausgefräst sind, gelagert ist und die radiale Dosisverteilung ermittelt werden kann. In the same reference source, an arrangement is described in which the film lying in the axial direction, is punched out for receiving the stent, is mounted between fixed water plates, which are also milled out to receive the stent and the radial dose distribution can be determined.

Mit beiden letztgenannten Vorrichtungen (siehe auch US 5 511 107) ist aller dings eine direkt anzeigende Dosisleistungsverteilungserfassung ebenfalls nicht möglich. With the latter two devices (see also US 5,511,107) is all recently a direct reading dose rate distribution detection also not possible. Außerdem kann keine exakte Filmauswertung am ausgestanz ten Filmrand in unmittelbarerer Nähe der Applikatorsonde erfolgen. In addition, no exact film evaluation on out dancing th film edge can be done in more immediate proximity of the Applikatorsonde.

In einer Anordnung (Youri Popowski et. al. "Dosimetry for 90 Y Wire Self- Centrering Catheter System", S. 234, Vascular Brachytherapy, Edited by R. Waksman et. al. 1996) wird ein quaderförmiges Festkörperphantom aus gewebeäquivalentem Material mit einer Bohrung zur Aufnahme der Applikatorsonde für die Brachytherapiestrahlenquelle und mit mehreren Bohrungen in festen Abständen zur Sondenachse zur Aufnahme von TLD's beschrieben. In one arrangement (Youri Popowski- et. Al. "Dosimetry for 90 Y Wire Self- Center ring Catheter System", p 234, Vascular Brachytherapy, Edited by R. Waksman et. Al. 1996) is a rectangular solid-body phantom of tissue-equivalent material with a bore for receiving the Applikatorsonde for Brachytherapiestrahlenquelle and having a plurality of holes at fixed intervals to the probe axis for receiving TLDs described.

Zu Erfassung des Tiefendosisverlaufes werden in die Bohrungen mehrere TLD's hintereinander eingefüllt. For detection of the depth dose curve more TLDs are successively filled into the holes. Durch die weit über 1 g/m 3 liegende Dichte der TLD's ist die gemessene Tiefendosis mit größeren Fehlern behaftet, insbesondere bei der Tiefendosis von β-Strahlen. By far above 1 g / m 3 lying density of the TLDs the measured depth dose is subject to large errors, particularly in the low dose of β-rays.

Zur Ausmessung der Oberflächendosis an Zentrierballons der zentrierten Katheter wird eine Methode beschrieben (Youri Popowski et. al. "Dosimetry for 90 Y Wire Self-Centrering Catheter System" S. 234, Vascular Brachy therapy, Edited by R. Waksman et. al. 1996), bei der sich diametral gegenüber liegende Detektoren (TLD's) an der Ballonoberfläche angebracht werden. To measure the surface dose of centering balloon of the centered catheter, a method is described (Youri Popowski- et. Al. "Dosimetry for 90 Y Wire self-center ring Catheter System," p 234, Vascular brachy therapy, Edited by R. Waksman et. Al., 1996 ) are in diametrically opposite detectors (TLD) attached to the balloon surface. Diese Anordnung befindet sich bei einer in den Katheter ausgefahrenen Quelle und aufgeblasenen Ballons in einem Wasserbad. This arrangement is in an extended into the catheter and source inflated balloon in a water bath. Die Methode ist in ihrem Handling sehr aufwendig, und die Meßbedingungen sind nicht einfach reproduzierbar. The method is very complex in its handling, and the measurement conditions are not easy to reproduce.

In der US 5 430 308 wird ein Körperphantom aus gewebeäquivalentem Materialscheiben mit dazwischen liegenden Filmen vorgestellt, das zur Dosimetrie von perkutanen Bestrahlungsfeldern eingesetzt wird. In US 5,430,308 a tissue equivalent body phantom from material disks with intermediate films is introduced, which is used for the dosimetry of percutaneous irradiation fields. Auch dieses Phantom ist auf Grund der Abstände zwischen Strahlenquellen und Strahlen detektor für die besagten Aufgaben nicht geeignet. Also, this phantom is not suitable detector on the basis of the distances between the radiation sources and beams for the said tasks.

Zur Nahfelddosimetrie bei Brachyterapiequellen wurden auch versuchs weise Fricke- ("The radiation induced magnetic resonance image intensity change provides a more efficient three-dimensional dose, measurement in MRI-Fricke-agarone gel dosimetry", WC Chu et. al., Med. Phys. 25 (12) 1998, 2326-2332) und Bang-Gel (US 5 633 584) eingesetzt. To Nahfelddosimetrie at Brachyterapiequellen also versuchs were as Fricke- ( "The radiation induced magnetic resonance image intensity change Provides a more efficient three-dimensional dose, measurement in MRI Fricke-Agarone gel dosimetry" WC Chu et. Al., Med. Phys 25 (12) 1998, 2326-2332) and Bang gel (US. 5,633,584) was used. Durch die ionisierende Strahlung wird das Fe 2+ zu Fe 3+ beim Fricke-Gel reduziert, und beim Bang-Gel werden die Polymerketten aufgebrochen. By the ionizing radiation, the Fe 2+ to Fe 3+ is reduced when Fricke gel, and at the Bang-gel, the polymer chains are broken. Diese Veränderungen in den Gels lassen sich im Kernspintomographen als ortsabhängige Signale, wobei diese Signale proportional der eingestrahlten Dosis sind, nachweisen. These changes in the gel can be in magnetic resonance imaging as a position-dependent signals, which signals are proportional to the incident dose detected. Bei dieser Verfahrensweise wird der Quellenapplika tor in das Gel eingetaucht, wobei das Gel sich in einem zylindrischen Behälter befindet. In this procedure, the Quellenapplika gate is immersed in the gel, wherein the gel is located in a cylindrical container. Von Nachteil ist jedoch, daß bereits geringste Sauerstoffbeimengun gen zu einer erheblichen Verfälschung der Meßergebnisse durch Oxydation des Fe 3+ zu Fe 2+ bzw. zu einer Veränderung der aufgebrochenen Polymerketten führen. However, the disadvantage is that even the slightest Sauerstoffbeimengun gen lead to a significant distortion of the measurement results by the oxidation of Fe 3+ to Fe 2+ or a change of the broken polymer chains. Außerdem macht sich, insbesondere beim Fricke-Gel die Diffusion äußerst störend bei der Ortsverteilung der Signale bemerkbar. In addition, the diffusion makes, especially when Fricke gel extremely disruptive in the local distribution of signals noticeable. Für einen Routineeinsatz ist dieses Verfahren deshalb nicht geeignet. For a routine application of this method is therefore not suitable.

Die bekannten Modellannahmen einer Linien- bzw. einer Punktquelle, wie sie in der herkömmlichen Brachytherapie zur Dosisberechnung gemacht werden, versagen bei den geringen Meßabständen zwischen Strahlenquelle und Detektor, da die Quellenausdehnung z. The known model assumptions of a line or a point source, as they are made in the conventional brachytherapy dose calculation fail at the low measuring distances between the radiation source and detector as the source for expansion. T. größer als der Meßabstand ist. T. is greater than the measuring distance.

Eine Berechnung der Dosisleistungsverteilung im Nahfeldbereich der β- und γ-Quellen ist deshalb nur mit sehr zeitaufwendigen Monte-Carlo-Rechnungen möglich, wenn die Aktivitätsverteilung in der radioaktiven Quelle vorliegt. A calculation of the dose rate distribution in the near field of the β- and γ-sources is therefore possible only with a very time-consuming Monte Carlo calculations, if the activity distribution is present in the radioactive source. Außerdem müssen die Quellen- und Quellenummantelungsgeometrie sowie die Materialzusammensetzung der Quellenummantelung bekannt sein. In addition, the source and source sheath geometry and the material composition of the source sheathing must be known.

Der Erfindung liegt deshalb die Aufgabe zu Grunde, die Dosis bzw. Dosisleistung sowie deren räumliche Verteilung von Brachytherapiestrahlen quellen, einschließlich radioaktiver Stents und mit radioaktivem Material gefüllter Ballons, im Nahfeldbereich, für welche die einfachen Berechnungen nach den bekannten mathematisch-physikalischen Zusammenhängen versa gen, mit möglichst geringem Aufwand exakt zu bestimmen. The invention is therefore the object of the dose or dose rate and its spatial distribution of Brachytherapiestrahlen sources, including radioactive stents and radioactive material-filled balloons in the near field, for which the simple calculations based on known mathematical and physical contexts versa gen, to accurately determine the lowest possible cost.

Die Erfindung soll sowohl für direkt als auch für indirekt anzeigende Strahlendetektoren anwendbar sein und ferner bei bekannter Dosis leistungsverteilung der γ-Brachytherapiestrahlenquelle in größerem Meßab stand auch zur exakten Kalibrierung, insbesondere von indirekt anzeigenden Strahlendetektoren dienen können. The invention will be applicable to both directly and indirectly, for indicating radiation detectors, and also with a known dose of the γ-Brachytherapiestrahlenquelle power distribution in greater Meßab also stood for accurate calibration, particularly indirectly indicating radiation detectors can be used.

Die Messung soll sowohl für diskrete Punkte (Dosis bzw. Dosisleistung) als auch kontinuierlich im Raum (Verteilung der Dosis bzw. Dosisleistung) in Abhängigkeit der Raumkoordinaten erfolgen können. The measurement should be possible, depending on the spatial coordinates for both discrete points (dose or dose rate) or continuously in the space (distribution of dose or dose rate).

Erfindungsgemäß ist ein Festkörperphantom mit einem zylindrischen Festkörper vorgesehen, dessen Material hinsichtlich Absorptions und Streu eigenschaften vorzugsweise aus einem wasseräquivalenten Material mit der Dichte von ca. 1 g/cm 3 besteht und der mindestens eine zu seiner Längs achse parallel und exzentrisch liegende Bohrung aufweist. According to the invention, a solid-body phantom is provided with a cylindrical solid body, the material with respect to absorption and scattering preferably properties of a water-equivalent material with the density of about 1 g / cm 3 is made and the at least one axis having bore to its longitudinal parallel and eccentrically located. Die auszumes sende Strahlenquelle bzw. ein Katheter mit der Strahlenquelle wird in die Bohrung eingeführt und befindet sich somit achsenparallel unmittelbar im Randbereich des Festkörpers. The auszumes transmission radiation source or a catheter with the radiation source is inserted into the bore and is thus located axially parallel directly in the edge area of ​​the solid. In unmittelbarer Nähe des Zylindermantels ist mindestens ein Strahlendetektor angeordnet, wodurch die Dosis bzw. Dosisleistung jeweils an einem oder mehreren diskreten Punkten bzw. kontinuierlich dicht am Zylindermantel gemessen bzw. erfaßt wird. In the immediate vicinity of the cylinder jacket, at least one radiation detector is disposed, whereby the dose or dose rate or more discrete points or continuously measured close to the cylinder jacket and respectively detected at a. Infolge der zur Zylinderachse exzentrischen Lage der Strahlenquelle im Zylinder ergibt die Messung an mehreren Punkten in der Nähe des Zylinderumfangs eine Verteilung der Dosis bzw. Dosisleistung in Abhängigkeit von Raumkoordinaten, wobei die Messung sowohl mit direkt anzeigenden Strahlendetektoren, wie Plastikszintilatoren, Ionisationskammern und Halbleiterdetektoren, als auch mit indirekt anzeigenden Strahlendetektoren, wie Thermolumineszenzdetektoren, α-Analin oder insbesondere um den Zylindermantel herum angeordnetes photoempfindliches Material (Filme), erfolgen kann. As a result of the eccentric to the cylinder axis position of the radiation source in the cylinder, the measurement results at several points near the circumference of the cylinder, a distribution of dose and dose rate as a function of spatial coordinates, wherein the measurement with both direct-reading radiation detectors, such as Plastikszintilatoren, ionization chambers and semiconductor detectors as arranged also indirectly indicative of radiation detectors, such as thermoluminescence, α-alanine or, in particular the cylinder jacket around photosensitive material (film) can be carried out. Es ist zweckmäßig, wenn der Zylinder in seinem Randbereich nicht nur eine, sondern mehrere Bohrungen unterschiedlichen Kalibers besitzt, so daß nicht nur Strahlenquellen bzw. Adapter für dieselben mit unterschiedlichen Durchmessern aufgenommen, sondern auch radioaktive Stents bzw. mit radioaktivem Material gefüllte Ballons zur Messung in den Zylinder eingeführt werden können. It is expedient for the cylinder in its edge area not just one, but a plurality of bores of different calibres has, so that not only absorbed radiation sources or adapter for the same of different diameters, but also radioactive stents or filled with radioactive material the balloon for measurement in the cylinder can be introduced.

In einer bevorzugten konstruktiven Ausführung der Vorrichtung sind die Bohrungen in dem vertikal angeordneten Festkörper nicht durchgehend und werden, sofern sie nicht von einer zu prüfenden Strahlenquelle belegt sind, mit Flüssigkeit, insbesondere Wasser, aufgefüllt, wobei der Festkörper im wesentlichen aus einem hinsichtlich Absorptions- und Streueigenschaften wasseräquivalenten Material gleicher Dichte wie die Flüssigkeit besteht. In a preferred constructive embodiment of the device, the bores in the vertically arranged solids are not continuous and, if they are not occupied by a to be tested radiation source, with liquid, in particular water, filled, wherein the solids essentially of a with respect to absorption and scattering properties of water-equivalent material of the same density as the liquid. Auf diese Weise werden Unstetigkeiten in der räumlichen Strahlenausbreitung der Quellen, die ansonsten durch leere Bohrungen verursacht werden würden, weitestgehend vermieden. In this way, discontinuities in the spatial spread of radiation sources that would otherwise be caused by empty holes, largely avoided.

Zur Realisierung der für die exakte Strahlendetektion erforderlichen Rück streubedingungen sind die Strahlendetektoren vorzugsweise von einem Streumedium im wesentlichen aus dem gleichen Material wie der zylindrische Festkörper bzw. aus einem Material mit zumindest annähernd gleichen strahlenphysikalischen Eigenschaften umgeben. diffusing conditions for the realization of the required for accurate beam detecting return radiation detectors are preferably surrounded by a diffusing medium substantially from the same material as the cylindrical solid body or of a material having at least approximately the same beam physical properties.

In den übrigen Unteransprüchen sind weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der erfindungsgemäßen Vorrichtung aufgeführt. In the remaining subclaims further advantageous embodiments of the inventive device are listed.

Die Erfindung soll nachstehend anhand von in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispielen näher erläutert werden. The invention will be explained in detail below based on illustrated in the drawings embodiments.

Es zeigen: Show it:

Fig. 1 Prinzipaufbau eines erfindungsgemäßen Festkörperphantoms in schematischer Schnittdarstellung, Fig. 1 is a basic structure of a solid-body phantom according to the invention in a schematic sectional representation,

Fig. 2 schematische räumliche Darstellung des zylindrischen Festkörpers mit einem den Festkörper umgebenden Film und einer Flabumhül lung, Fig. 2 shows a schematic three-dimensional representation of the cylindrical solid body with a surrounding the solid film and a Flabumhül lung,

Fig. 3 Längsschnitt des Adapters zur Aufnahme eines direkt anzeigenden Dosimeters oder eines Katheters mit einer β- bzw. γ-Brachythera piestrahlenquelle, Fig. 3 shows a longitudinal section of the adapter for receiving a direct reading dosimeter or a catheter having a β- or γ-Brachythera piestrahlenquelle,

Fig. 4 Längsschnitt eines Adapters zur Aufnahme von indirekt anzeigen den Strahlendetektoren, wie TLD's bzw. α-Analin, See Fig. 4 a longitudinal section of an adapter for receiving indirectly the radiation detectors, such as TLDs or α-alanine,

Fig. 5 Längsschnitt eines Adapters zur Aufnahme eines Stents bzw. eines mit radioaktiver Flüssigkeit gefüllten Ballons. Fig. 5 a longitudinal section of an adapter for receiving a stent or a filled with radioactive liquid balloon.

In Fig. 1 ist ein Festkörperphantom in seinem Prinzipaufbau dargestellt. In Fig. 1, a solid-body phantom is shown in its basic structure. Das Herzstück der Vorrichtung ist ein zylindrischer Festkörper 1 , der exzentrisch und parallel zu seiner Längsachse 2 im Randbereich des Zylinderkörpers Bohrungen 3 , 4 unterschiedlichen Kalibers besitzt. The heart of the apparatus is a cylindrical solid body 1, the eccentrically and parallel to its longitudinal axis 2 in the edge region of the cylinder body has holes 3, 4 of different calibres. In diese können zu ihrer Messung Strahlenquellen, Katheter mit solchen oder auch Adapter für Strahlenquellen (nicht in Fig. 1 gezeigt) aufgenommen werden. In these sources, catheters can be included for their measurement (not shown in Fig. 1) with such or adapter for radiation sources. Beispiels weise ist die Bohrung 3 insbesondere zur Aufnahme einer β-Brachytherapie strahlenquelle vorgesehen, in die Bohrung 4 mit dem größeren Durchmesser können insbesondere γ-Brachytherapiestrahlenquellen oder Adapter für radioktive Stents bzw. mit radioaktiven Flüssigkeiten gefüllte Ballons eingeführt werden. Example, the bore 3 for receiving a particular β-brachytherapy radiation source is provided in the bore 4 with the larger diameter γ-Brachytherapiestrahlenquellen or adapter for radioktive stent or radioactive fluids filled balloons can be introduced in particular. Außerdem besitzt der Festkörper 1 eine axialsymmetrische Bohrung 5 zur Aufnahme einer ebenfalls nicht dargestellten Referenzstrahlen quelle. In addition, the hard body 1 has an axially symmetric bore 5 for receiving a reference beam, also not shown source.

Angeordnet ist der zylindrische Festkörper 1 auf einer mittels eines Getriebes 6 in vertikaler Richtung über einem Tisch 7 hubbeweglichen Spindel 8 . Arranged, the cylindrical body 1 is fixed on a liftable by means of a transmission 6 in the vertical direction over a table spindle 7. 8 Der Festkörper 1 mit seinem Zylindermantel 9 ist von einem Zylinderring 10 umschlossen, welcher mittels eines in Fig. 1 angedeuteten rotorischen Antriebssystems 11 über dem Tisch 7 kontinuierlich oder in diskreten Schritten um den zylindrischen Festkörper 1 herum bewegt werden kann. The hard body 1 with its cylinder jacket 9 is enclosed by a cylindrical ring 10 which can be moved over the table 7 continuously or in discrete steps to the cylindrical solid body 1 around by means of a indicated in FIG. 1 rotorischen drive system 11. Der Zylinderring 10 besteht aus dem gleichen Material wie der Festkörper 1 bzw. aus einem Material mit zumindest annähernd gleichen strahlenphysikalischen Eigenschaften und realisiert die für die exakte Strahlendetektion erforderlichen Rückstreubedingungen. The cylinder ring 10 is made of the same material as the hard body 1 or from a material having at least approximately the same physical properties and exude realized necessary for the accurate detection beam backscatter conditions. Durch den Mantel des Zylinderrings 10 hindurch sind Bohrungen 12 eingebracht, die zur Aufnahme jeweils eines Adapters 13 bzw. 19 für Strahlendetektoren 14 , welche die Strahlung der in den Bohrungen 3 , 4 befindlichen Strahlenquellen in unmittelbarer Nähe des Zylindermantels 9 detektieren. Through the jacket of the cylindrical ring 10 through holes 12 are introduced, for receiving in each case an adapter 13 or 19 for radiation detectors 14 which detect the radiation of the radiation sources located in the bores 3, 4 in the immediate vicinity of the cylinder jacket. 9 Für eine Justierung und zur Ermittlung von Raumkoordinaten können die in den Adaptern 13 aufgenommenen Strahlendetektoren 14 mittels der durch das Getriebe 6 bewegten Spindel 8 sowie mittels des Antriebssystems 11 jeweils in ihrer Relativposition zu den korrespondierenden und in den Bohrungen 3 , 4 befindlichen Strahlenquellen je nach Meßaufgabe kontinuierlich oder in diskreten Schritten lageverändert werden. For adjustment and determination of spatial coordinates recorded in the adapters 13 radiation detectors 14 may radiation sources located each in their relative position to the corresponding and in the bores 3, 4 by means of moving through the transmission 6 spindle 8 and by means of the drive system 11 according to measurement task are positionally changed continuously or in discrete steps.

Die Bohrungen 3 , 4 und 5 sind im Festkörper 1 nicht durchgehend und werden, sofern sie bei der Messung nicht durch eine Strahlenquelle bzw. durch einen Adapter oder ein Katheter mit Strahlenquelle oder durch eine Sonde belegt sind, mit Wasser aufgefüllt. The holes 3, 4 and 5 are not in the solid body 1 is continuous and, if they are in the measurement not occupied by a radiation source or by an adapter or a catheter with radiation source or by a probe, filled with water. Der Festkörper 1 besteht vorzugs weise aus einem hinsichtlich Absorptions- und Streueigenschaften wasser äquivalenten Material, das in seiner Dichte zumindest annähernd der Dichte von Wasser (1 g/cm 3 ) entspricht, so daß im wesentlichen die gleichen Absorp tions- und Ausbreitungsbedingungen und keine Inhomogenitäten an leer bleibenden Bohrungen bei der Strahlenausbreitung im Festkörper 1 auftreten, die das Meßergebnis verfälschen könnten. The solid body 1 is preferential, of a with respect to absorption and scattering properties of water-equivalent material in its density is at least approximately the density of water (1 g / cm 3), so that substantially TION the same Absorp and propagation conditions and no inhomogeneities occur at remaining empty holes in the beam propagation in the solid body 1, which could falsify the measurement result. In äquivalenter Weise könnten auch, insbesondere wenn die Bohrungen 3 , 4 , 5 im Festkörper 1 durchgängig und damit nicht auffüllbar sein sollten, in der Zeichnung aus Übersichtsgrün den nicht dargestellte Kerne in unbenutzte Bohrungen 3 , 4 , 5 aus dem gleichen Material wie der Festkörper 1 eingeführt werden. In an equivalent manner may also, especially if the holes 3, 4, 5 in the solid body 1, and thus should not be refillable continuous, in the drawing Overview Green the cores, not shown in unused bores 3, 4, 5 made of the same material as the solid be introduced. 1

Fig. 2 zeigt den Festkörper 1 mit der exzentrisch zu seiner Längsachse 2 liegenden Bohrung 3 im Zylinderrandbereich, in welcher sich ein Katheter 15 mit der zu untersuchenden nicht explizit dargestellten Strahlenquelle befindet, sowie mit der axialsymmetrischen Bohrung 5 . Fig. 2 shows the hard body 1 with the eccentrically disposed with its longitudinal axis 2 in the cylinder bore 3, the edge region in which a catheter is 15 with the to be examined is not shown explicitly ray source, and with the axially symmetric bore 5. Ferner sind äquivalent zur Bohrung 3 im Randbereich des Festkörpers 1 zwei weitere exzentrisch zur Längsachse 2 liegende Bohrungen, die Bohrung 4 mit großem Durchmesser und eine weitere Bohrung 16 mittleren Durchmessers, angeordnet, so daß insgesamt Strahlenquellen oder Detektoren unterschiedlichen Kalibers im Festkörper 1 aufgenommen werden können. Further, equivalent to the bore 3 in the edge region of the solid body 1, two more eccentrically located to the longitudinal axis 2 holes, the bore 4 having a large diameter and a further bore 16 average diameter, arranged so that can be received a total radiation sources or detectors of different calibers in the solid 1 , Um den Zylindermantel 9 des Festkörpers 1 , zumindest in einem großen Bereich des Zylinderumfangs, ist ein für die Strahlung der in der Bohrung 3 aufzunehmenden Strahlenquellen fotoempfindlicher Film 17 als Strahlendetektor gelegt, welcher wiederum äußerlich von einem Flab 18 umgeben ist. Around the cylinder jacket 9 of the solid body 1, at least in a large area of the cylinder circumference, a photo sensitive to the radiation to be included in the bore 3 sources film 17 is set as the radiation detector, which in turn is externally surrounded by a flab 18th Der Flab 18 mit einer Dichte von ebenfalls annähernd 1 g/cm 3 realisiert die für die zu untersuchende Strahlung erforderliche Rückstreubedingungen zur Strahlendetektion durch den Film 17 . The flab 18 having a density of also approximately 1 g / cm 3 realizes the required for the radiation to be examined backscatter conditions for radiation detection by the film 17th In die Bohrung 5 können Adapter zur Aufnahme von γ-Brachytherapie strahlenquellen mit bekannter Dosis- bzw. Dosisleistungsverteilung zur Kalibrierung des Films 17 bei Untersuchung von γ-Brachytherapiestrahlen quellen bzw. von direkt oder indirekt anzeigenden Detektoren zur γ- Untergrunderfassung bei Untersuchung von β-Brachytherapiestrahlenquellen oder als Strahlungsmonitor bei der Untersuchung von γ-Brachytherapie strahlenquellen aufgenommen werden. Into the bore 5 Adapter can for receiving γ brachytherapy radiation sources with a known dose or dose rate distribution for the calibration of the film 17 upon examination of γ-Brachytherapiestrahlen sources or by directly or indirectly indicative of detectors for γ- underground detection upon examination of β-Brachytherapiestrahlenquellen be added or as a radiation monitor in the study of γ-radiation brachytherapy sources. Nicht benötigte Bohrungen werden wiederum mit Wasser oder mit den vorgenannten Kernen gefüllt. Not required holes are in turn filled with water or with the above-mentioned cores.

Fig. 3 zeigt schematisch im Längsschnitt den in Fig. 1 dargestellten offenen, Adapter 19 für die Aufnahme des Strahlendetektors 14 in der Bohrung 12 vom Zylinderring 10 oder auch zur Aufnahme beispielsweise des Katheters 15 in den Bohrungen 4 , 16 bzw. für die Aufnahme von direkt anzeigenden Detektoren in den Bohrungen 4 , 5 , 12 , 16 . Fig. 3 shows schematically in longitudinal section the results shown in Fig. 1 open, adapter 19 for housing the radiation detector 14 in the bore 12 of the cylinder ring 10, or for receiving, for example, the catheter 15 in the holes 4, 16 and for the reception of direct-reading detectors in the holes 4, 5, 12, 16th

Der Außendurchmesser des Adapters 19 ist dabei durch den Durchmesser der Bohrungen 4 , 5 , 12 bzw. 16 gegeben, der Innendurchmesser wird durch den Außendurchmesser vom Katheter bzw. von den direkt anzeigenden Detekto ren bestimmt. The outer diameter of the adapter 19 is determined by the diameter of the holes 4, 5, 12 or 16, where, the inner diameter is determined by the outer diameter of the catheter or by the direct-reading Detekto ren.

Die Materialdichte des Adapters 19 ist zumindest annähernd gleich dem Material des Festkörpers 1 oder des Zylinderrings 10 . The material density of the adapter 19 is at least approximately equal to the material of the solid body 1 or of the cylindrical ring 10th Die Länge des Adapters 19 ist den Bohrlochlängen der Bohrungen 4 , 5 , 12 bzw. 16 angepaßt. The length of the adapter 19 is the borehole lengths of the holes 4, 5, 12 and 16 respectively adapted.

Fig. 4 zeigt schematisch im Längsschnitt den Adapter 13 mit einer Ausfräsung 20 zur Aufnahme von indirekt anzeigenden Strahlendetektoren (beispielsweise TLD's). Fig. 4 schematically shows in longitudinal section, the adapter 13 with a cutout 20 for receiving indirectly indicative of radiation detectors (such as TLDs). Der Adapter 13 (vgl. Fig. 1) ist für den Einsatz in der Bohrung 12 des Zylinderrings 10 vorgesehen, deren Durchmesser somit den Außendurchmesser des Adapters 13 bestimmt. The adapter 13 (see. Fig. 1) is provided for use in the bore 12 of the cylindrical ring 10, the diameter of which thus determines the outer diameter of the adapter 13. In die Ausfräsung 20 des Adapters 13 , die zum Zylindermantel 9 des Festkörpers 1 zeigt, muß der zu verwendende Strahlendetektor jeweils passend einsetzbar sein. In the milled recess 20 of the adapter 13 showing the cylinder jacket 9 of the solid body 1, the radiation detector to be used must each be suitably used.

Fig. 5 zeigt schematisch im Längsschnitt einen geschlossenen Adapter 21 für die Aufnahme eines nicht dargestellten radioaktiven Stents oder eines ebenfalls nicht gezeigten mit radioaktiver Flüssigkeit gefüllten Ballons in der Bohrung 4 oder 16 bzw. zur Aufnahme eines direkt oder indirekt anzeigenden Detektors in den Bohrungen 4 , 5 , 12 bzw. 16 . Fig. 5 diagrammatically shows in longitudinal section a closed adapter 21 for receiving a not shown radioactive stents, or filled with radioactive liquid balloons also not shown in the bore 4 or 16 or for accommodating a directly or indirectly indicative of the detector in the bores 4, 5, 12 and 16 respectively. Die Wand- und Bodenstärken des Adapters 21 sind kleiner oder gleich 0,3 mm. The floor and wall thicknesses of the adapter 21 is less than or equal to 0.3 mm. Die Bohrlochlänge und innere Durchmesser der Bohrung des Adapters 21 sind dem radioaktiven Stent bzw. dem mit radioaktiver Flüssigkeit gefülltem Ballon angepaßt. The wellbore length and inner diameter of the bore of the adapter 21 are adapted to the radioactive stent or the filled with radioactive liquid balloon. Der äußere Durchmesser des Adapters 21 wird vom Durchmesser der Bohrungen 4 , 5 , 12 , 16 bestimmt. The outer diameter of the adapter 21 is determined by the diameter of the bores 4, 5, 12, 16th Das Material vom Adapter 21 ist hinsichtlich Absorp tions- und Streueigenschaften wasseräquivalent und entspricht in seiner Dichte ebenfalls zumindest annähernd der Materialdichte vom Festkörper 1 . The material from the adapter 21 is water equivalent in Absorp TION and scattering properties and also corresponds in its density at least approximately to the material density from the solid. 1

Aufstellung der verwendeten Bezugszeichen List of references used

1 1

Festkörper solid

2 2

Längsachse longitudinal axis

3 3

, .

4 4

, .

5 5

, .

12 12

, .

16 16

Bohrung drilling

6 6

Getriebe transmission

7 7

Tisch table

8 8th

Spindel spindle

9 9

Zylindermantel cylinder surface

10 10

Zylinderring cylinder ring

11 11

Antriebssystem drive system

13 13

, .

19 19

, .

21 21

Adapter adapter

14 14

Strahlendetektor ray detector

15 15

Katheter catheter

17 17

Film Movie

18 18

Flab flab

20 20

Ausfräsung countersink

Claims (15)

1. Festkörperphantom zur Dosimetrie von Brachytherapiestrahlenquellen im Nahfeldbereich, insbesondere zur vaskulären Brachytherapie mit direkt und/oder indirekt anzeigenden Strahlendetektoren, wie Plastikszintillatoren, Ionisationskammern, Halbleiterdetektoren, beispielsweise Thermolumines zenzdetektoren, α-Analin und photoempfindliche Materialien, bei dem ein zylindrischer Festkörper zur Aufnahme einer γ- oder β-Brachytherapie strahlenquelle sowie mindestens ein Strahlendetektor vorgesehen sind, dadurch gekennzeichnet , daß der Festkörper ( 1 ) mindestens eine zu seiner Längsachse ( 2 ) parallel und exzentrisch liegende Bohrung ( 3 , 4 , 16 ) zur Aufnahme der Strahlenquelle im Zylinderrandbereich aufweist und daß der mindestens eine Strahlendetektor ( 14 , 17 ) in unmittelbarer Nähe des Zylinder mantels ( 9 ) vom Festkörper ( 1 ) angeordnet ist. 1. solid-body phantom for dosimetry of Brachytherapiestrahlenquellen in the near field, especially for vascular brachytherapy zenzdetektoren with directly and / or indirectly indicative of radiation detectors, such as plastic scintillators, ionization chambers, semiconductor detectors such as thermoluminescent, α-alanine and photo-sensitive materials, in which a cylindrical solid body for receiving a γ - a radiation detector are provided or β-brachytherapy radiation source and at least, characterized in that the solid body (1) at least one to its longitudinal axis (2) parallel and eccentrically located bore (3, 4, 16) for receiving the radiation source in the cylinder edge region and that the at least one radiation detector (14, 17) is arranged in the immediate vicinity of the cylinder jacket (9) of the fixed body (1).
2. Festkörperphantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die mindestens eine Bohrung ( 3 , 4 , 16 ) zur Aufnahme der γ- oder β-Brachy therapiestrahlenquelle mit einem Wandungsabstand kleiner als 2 mm, vor zugsweise kleiner als 1 mm, zum Zylindermantel ( 9 ) in den Festkörper ( 1 ) eingebracht ist. 2. solid-body phantom according to claim 1, characterized in that the at least one bore (3, 4, 16) for receiving the γ- or β-brachy therapy radiation source with a wall distance of less than 2 mm, preferably inferior to 1 mm, to the cylinder jacket ( 9) is introduced into the solid body (1).
3. Festkörperphantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Festkörper ( 1 ) zusätzlich eine axialsymmetrische Bohrung ( 5 ) zur Aufnahme eines weiteren Detektors, insbesondere zur Messung des γ-Untergrundes bei Einsatz von β-Brachytherapiestrahlenquellen bzw. als Strahlungsmonitor bei Verwendung von γ-Brachytherapiestrahlenquellen oder zur Aufnahme einer kalibrierten γ-Brachytherapiestrahlenquelle für die Kalibrierung von indirekt anzeigenden Strahlendektoren aufweist. 3. solid-body phantom according to claim 1, characterized in that the solid body (1) additionally an axially symmetric bore (5) γ for receiving a further detector, in particular for measuring the γ-substrate with the use of β-Brachytherapiestrahlenquellen or as a radiation monitor when using having -Brachytherapiestrahlenquellen or for receiving a calibrated γ-Brachytherapiestrahlenquelle for calibrating indirectly indicating Strahlendektoren.
4. Festkörperphantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß sich die Strahlenquelle in einem Katheter ( 15 ) befindet und mit diesem in der mindestens einen Bohrung ( 3 , 4 , 16 ) aufgenommen wird. 4. solid-body phantom according to claim 1, characterized in that the radiation source within a catheter (15) is located and recorded on this in the at least one bore (3, 4, 16).
5. Festkörperphantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß ein dünnwandiger Adapter ( 19 , 21 ) vorgesehen ist, über welchen jeweils die Strahlenquellen, insbesondere radioaktive Stents oder mit radioaktiver Flüssigkeit gefüllte Ballons, in der mindestens einen Bohrung ( 3 , 4 , 16 ) aufgenommen werden. 5. solid-body phantom according to claim 1, characterized in that a thin-walled adapter (19, 21) is provided, on each of which the radiation sources, in particular radioactive stents or filled with radioactive liquid balloons in which at least one bore (3, 4, 16) be included.
6. Festkörperphantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Festkörper ( 1 ) aus einem hinsichtlich Absorptions- und Streueigenschaften wasseräquivalenten Material mit der Dichte von ca. 1 g/cm 3 besteht. 6. solid-body phantom according to claim 1, characterized in that the solid body (1) made of a water-equivalent with respect to absorption and scattering properties of the material with a density of about 1 g / cm 3 consists.
7. Festkörperphantom nach Ansprüchen 1 und 3, dadurch gekennzeichnet, daß die mindestens eine exzentrisch liegende Bohrung ( 3 , 4 , 16 ) und/oder die axialsymmetrische Bohrung ( 5 ) im Festkörper ( 1 ) nicht durchgängig sind. 7. solid-body phantom according to claims 1 and 3, characterized in that the at least one eccentrically disposed bore (3, 4, 16) and / or the axially symmetric bore (5) in the solid body (1) are discontinuous.
8. Festkörperphantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß nicht belegte Bohrungen ( 3 , 4 , 5 , 16 ) des Festkörpers ( 1 ) mit Kernen im wesentli chen aus dem gleichen Material wie der Festkörper ( 1 ) ausgefüllt sind. 8. solid-body phantom according to claim 1, characterized in that unused bores (3, 4, 5, 16) of the solid body (1) having cores in Chen wesentli are filled from the same material as the solid body (1).
9. Festkörperphantom nach Ansprüchen 1 und 7, dadurch gekennzeichnet, daß nicht belegte und nicht durch den Festkörper ( 1 ) durchgehende Bohrungen ( 3 , 4 , 5 , 16 ) mit Wasser gefüllt sind. 9. solid-body phantom according to claims 1 and 7, characterized in that non-occupied and not through the solid body (1) through bores (3, 4, 5, 16) are filled with water.
10. Festkörperphantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß zum Zweck einer exakten Ermittlung der Dosis bzw. Dosisleistung am Strahlen detektor ein Streumedium ( 10 ) vorgesehen ist, das hinsichtlich Absorptions- und Streueigenschaften wasseräquivalent ist, dessen Dichte zumindest annähernd der Dichte des Festkörpers ( 1 ) entspricht und dessen Dicke zwischen 5 und 25 mm beträgt. 10 solid-body phantom according to claim 1, characterized in that for the purpose of an exact determination of the dose or dose rate at the radiation detector is a scattering medium (10) is provided, which is water equivalent with respect to absorption and scattering properties, the density (at least approximately to the density of the solid 1) corresponds, and its thickness is between 5 and 25 mm.
11. Festkörperphantom nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Streumedium aus einem den Festkörper ( 1 ) umgebenden Zylinderring ( 10 ) besteht. 11 solid-body phantom according to claim 10, characterized in that the scattering medium is composed of a the solid body (1) surrounding the cylindrical ring (10).
12. Festkörperphantom nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Streumedium aus einem an sich bekanntem Flab ( 18 ) besteht. 12 solid-body phantom according to claim 10, characterized in that the scattering medium consists of a per se known flab (18).
13. Festkörperphantom nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß im Zylinderring ( 10 ) mindestens eine Bohrung ( 12 ) zur Aufnahme jeweils eines Adapters ( 13 , 19 ) für den Strahlendetektor ( 14 ), beispielsweise eines Plastik szintillators, vorgesehen ist. Is provided 13 solid-body phantom according to claim 11, characterized in that in the cylindrical ring (10) at least one bore (12) for receiving a respective adapter (13, 19) for the radiation detector (14), such as a plastic scintillator.
14. Festkörperphantom nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß der Festkörper ( 1 ) mit der in der mindestens einen Bohrung ( 3 , 4 , 16 ) aufgenommenen Strahlenquelle relativ zum Zylinderring ( 10 ) translatorisch und rotatorisch bewegbar angeordnet ist. 14 solid-body phantom according to claim 13, characterized in that the solid body (1) with the captured in the at least one bore (3, 4, 16) radiation source relative to the cylindrical ring (10) is arranged translationally and rotationally movable.
15. Festkörperphantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß als Strahlendetektor ein zumindest im Bereich der in der mindestens einen Bohrung ( 3 , 4 , 16 ) des Festkörpers ( 1 ) aufgenommenen Strahlenquelle um den Zylindermantel ( 9 ) des Festkörpers ( 1 ) liegender Film ( 17 ), beispiels weise ein Gafchromicfilm, vorgesehen ist. 15 solid-body phantom according to claim 1, characterized in that as a radiation detector, a recorded at least in the area of the at least one bore (3, 4, 16) of the solid body (1) radiation source to the cylinder jacket (9) of the solid body (1) lying Film (17), as an example Gafchromicfilm is provided.
DE1999133284 1999-07-15 1999-07-15 Solid body phantom for dosimetry of brachytherapy radiation sources in near field region has simple means for placing radiation source in solid body adjacent to radiation detector Withdrawn DE19933284A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999133284 DE19933284A1 (en) 1999-07-15 1999-07-15 Solid body phantom for dosimetry of brachytherapy radiation sources in near field region has simple means for placing radiation source in solid body adjacent to radiation detector

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999133284 DE19933284A1 (en) 1999-07-15 1999-07-15 Solid body phantom for dosimetry of brachytherapy radiation sources in near field region has simple means for placing radiation source in solid body adjacent to radiation detector

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19933284A1 true DE19933284A1 (en) 2001-01-18

Family

ID=7914950

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1999133284 Withdrawn DE19933284A1 (en) 1999-07-15 1999-07-15 Solid body phantom for dosimetry of brachytherapy radiation sources in near field region has simple means for placing radiation source in solid body adjacent to radiation detector

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19933284A1 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1529553A1 (en) * 2003-11-05 2005-05-11 NeoVista, Inc. Test device for testing positioning of a radioactive radiation source and method using the same
WO2007142575A1 (en) * 2006-06-07 2007-12-13 Wickman Goeran Device for measuring absorbed dose in an ionizing radiation field and use of the device
US7744520B2 (en) 2004-02-12 2010-06-29 Neovista, Inc. Method and apparatus for intraocular brachytherapy
US7803103B2 (en) 2005-02-11 2010-09-28 Neovista Inc. Methods and apparatus for intraocular brachytherapy
US8100818B2 (en) 2001-02-22 2012-01-24 TDH Partners, Inc. Beta radiotherapy emitting surgical device and methods of use thereof
US8353812B2 (en) 2008-06-04 2013-01-15 Neovista, Inc. Handheld radiation delivery system
DE102017125006B3 (en) * 2017-10-25 2019-03-28 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Method of dosimetry

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8100818B2 (en) 2001-02-22 2012-01-24 TDH Partners, Inc. Beta radiotherapy emitting surgical device and methods of use thereof
WO2005049140A1 (en) * 2003-11-05 2005-06-02 Neovista, Inc. Test device for testing positioning of a radioactive radiation source and method using the same
EP1529553A1 (en) * 2003-11-05 2005-05-11 NeoVista, Inc. Test device for testing positioning of a radioactive radiation source and method using the same
US7744520B2 (en) 2004-02-12 2010-06-29 Neovista, Inc. Method and apparatus for intraocular brachytherapy
US7803102B2 (en) 2004-02-12 2010-09-28 Neovista, Inc. Methods and apparatus for intraocular brachytherapy
US8365721B2 (en) 2004-02-12 2013-02-05 Neovista Inc. Methods and apparatus for intraocular brachytherapy
US7803103B2 (en) 2005-02-11 2010-09-28 Neovista Inc. Methods and apparatus for intraocular brachytherapy
US8292795B2 (en) 2005-02-11 2012-10-23 Neovista, Inc. Methods and apparatus for intraocular brachytherapy
WO2007142575A1 (en) * 2006-06-07 2007-12-13 Wickman Goeran Device for measuring absorbed dose in an ionizing radiation field and use of the device
US8353812B2 (en) 2008-06-04 2013-01-15 Neovista, Inc. Handheld radiation delivery system
DE102017125006B3 (en) * 2017-10-25 2019-03-28 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Method of dosimetry

Similar Documents

Publication Publication Date Title
Baldock et al. Polymer gel dosimetry
Fraass et al. Dose to the contralateral breast due to primary breast irradiation
Johns et al. Scattered radiation in fan beam imaging systems
Chuang et al. Investigation of the use of MOSFET for clinical IMRT dosimetric verification
Mack et al. Precision dosimetry for narrow photon beams used in radiosurgery—Determination of Gamma Knife® output factors
EP1318857B1 (en) Automated calibration for radiation dosimetry
Maryanski et al. Radiation therapy dosimetry using magnetic resonance imaging of polymer gels
Zhu et al. Evaluation of Kodak EDR2 film for dose verification of intensity modulated radiation therapy delivered by a static multileaf collimator
US4818943A (en) Phantom for imaging systems
Meigooni et al. A comparison of solid phantoms with water for dosimetry of 125I brachytherapy sources
Podgorsak Review of radiation oncology physics: a handbook for teachers and students
US4499375A (en) Nuclear imaging phantom
Soares et al. Dosimetry of beta‐ray ophthalmic applicators: Comparison of different measurement methods
US5596653A (en) Radiation therapy treatment planning system
CA2474341C (en) Method and apparatus for real time dosimetry
Niroomand‐Rad et al. Radiochromic film dosimetry: recommendations of AAPM radiation therapy committee task group 55
Guo et al. Characterization of a new radiochromic three‐dimensional dosimeter
Bucciolini et al. Verification of IMRT fields by film dosimetry
US4118632A (en) Nuclear medicine diagnostic instrument for the determination of the distribution pattern of a radioactive radiation source
Kron Applications of thermoluminescence dosimetry in medicine
US7399977B2 (en) Apparatus and method for determining radiation dose
Banci Buonamici et al. An intercomparison between film dosimetry and diode matrix for IMRT quality assurance
Xing et al. Dosimetric verification of a commercial inverse treatment planning system
Walton et al. The Sheffield stereotactic radiosurgery unit: physical characteristics and principles of operation
Soares et al. Calibration and characterization of beta‐particle sources for intravascular brachytherapy

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee