Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Audio-/Navigationssystem mit automatischer Einstellung benutzerabhängiger Systemparameter

Info

Publication number
DE19910760C2
DE19910760C2 DE1999110760 DE19910760A DE19910760C2 DE 19910760 C2 DE19910760 C2 DE 19910760C2 DE 1999110760 DE1999110760 DE 1999110760 DE 19910760 A DE19910760 A DE 19910760A DE 19910760 C2 DE19910760 C2 DE 19910760C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Revoked
Application number
DE1999110760
Other languages
English (en)
Other versions
DE19910760A1 (de )
Inventor
Bernhard Troedel
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Mannesmann VDO AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date
Family has litigation

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01CMEASURING DISTANCES, LEVELS OR BEARINGS; SURVEYING; NAVIGATION; GYROSCOPIC INSTRUMENTS; PHOTOGRAMMETRY OR VIDEOGRAMMETRY
    • G01C21/00Navigation; Navigational instruments not provided for in preceding groups
    • G01C21/26Navigation; Navigational instruments not provided for in preceding groups specially adapted for navigation in a road network

Description

Die Erfindung betrifft ein Audio- und/oder Navigationssystem eines Kraftfahr­ zeuges mit einer Bedieneinheit zur Einstellung von Systemparametern durch einen Benutzer und und ein Verfahren zur Einstellung von benutzerbezogenen Systemparametern eines Audio- und/oder Navigationssterns eines Kraftfahrzeugs durch einen Benutzer.

Audiosysteme gehören zu den am weitesten verbreiteten Informations- und Komfortsystemen in Kraftfahrzeugen. Sie weisen eine Bedieneinheit zur Einstellung unterschiedlicher Systemparameter auf. Hierzu gehören beispiels­ weise die Einstellung des gewünschten Radiosenders, der Lautstärke oder des Klanges. Weiterhin kann beispielsweise auch die automatische Einblendung von Verkehrsdurchsagen bei laufendem CD oder Kassettenbetrieb wählbar sein.

Navigationssysteme gehören zu den moderneren Informationssystemen in Kraftfahrzeugen. Nach Eingabe eines Zielortes berechnen die Systeme eine Fahrroute und geben während der Fahrt die erforderlichen Anweisungen an den Fahrer aus. Für eine dynamische Routenauswahl, das heißt eine Routenaus­ wahl unter Berücksichtigung der sich ändernden Verkehrsverhältnisse, können die Navigationssysteme mit einem Audiosystem verbunden sein. Hierdurch können über Rundfunk ausgestrahlte Verkehrsmeldungen über das Audiosy­ stem direkt dem Navigationssystem zugeleitet und bei der Routenbestimmung berück­ sichtigt werden.

Auch das Navigationssystem weist eine Bedieneinheit auf. Über die Bedieneinheit können beispielsweise Zielorte aus einem Adreßbuch ausgewählt werden. Ferner kann die vom Fahrer bevorzugte Informationsdarstellung gewählt werden. So ist beispiels­ weise die Darstellung von Kartenausschnitten oder die Darstellung von Pfeilen, die zum Beispiel auf einen Abbiegevorgang hinweisen, möglich. Ein Audio- und ein Navigati­ onssystem können auch in einer gemeinsamen Einheit mit einer einzigen Bedieneinheit vorhanden sein.

Wird das Fahrzeug von verschiedenen Fahrern benutzt, so werden diese auch verschiedene Systemeinstellungen des Audio- und/oder Navigationssystems bevorzu­ gen. Dies hat zur Folge, daß jeder Benutzer vor Fahrtantritt seine persönlich bevor­ zugten Systemeinstellungen vornehmen wird. Dieser Vorgang ist zum einen zeitaufwendig, zum andern muß die Einstellung der Systemparameter bei eingeschal­ tetem Audio- oder Navigationssystem erfolgen. In vielen Fällen werden die Einstellun­ gen daher bei laufendem Motor vorgenommen. Dies ist aus Umweltgründen jedoch nicht wünschenswert. Ferner tritt insbesondere bei Firmenwagen das Problem auf, daß die Adreßbücher des Navigationssystems von allen Benutzern einsehbar sind. Eine persönliche Zuordnung eines Adreßbuches zur einem Benutzer ist nicht möglich.

Aus der DE 19 61 493 A1 ist ein Navigationssystem für Kraftfahrzeuge bekannt, das eine Bedieneinheit zur Einstellung von Systemparametern sowie ein Speicherelement zur Abspeicherung von persönlich eingegebenen Navigationszielen enthält. Aus der DE 295 08 227 U1 ist ein Car-Sharing System mit einem mobilen Speichermedium zur Identifikation des Fahrzeugnutzers bekannt.

Hier setzt nun die vorliegende Erfindung ein, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, ein Audio- und/oder Navigationssystem mit vereinfachter Bedienung, insbesondere bei Benutzung des Fahrzeuges durch mehrere Nutzer, anzugeben.

Die Aufgabe wird durch ein Audio- und/oder Navigationssystem mit den Merkmalen des Anspruchs 1 bzw. des Anspruchs 6 gelöst.

Durch die erfindungsgemäße Ausgestaltung eines Audio- und/oder Navigationssys­ tems entfällt die regelmäßige, zeitaufwendige, manuelle Eingabe von Systemparame­ tern vor der Fahrt durch den Benutzer. Hierdurch wird bei Fahrzeugen, die regelmäßig von verschiedenen Personen benutzt werden, ein deutlicher Komfortgewinn erzielt. Jeder Benutzer des Fahrzeuges muß nur einmal seine gewünschten Systemparameter an den Einstellelementen des Audio- und/oder Navigationssystems vornehmen und diese anschließend in einem Speicherelement abspeichern. Das Speicherelement kann sowohl ein Bestandteil des Audio- und/oder Navigationssystems sein oder auch extern angeordnet sein. Hat der Benutzer seine bevorzugten Systemparameter einmal im Speicherelement abgespeichert, so werden diese jeweils wieder eingestellt, sobald durch die Mittel zur Identifizierung des Benutzers dieser identifiziert worden ist. Die Identifizierung des Benutzers kann beispielsweise durch Spracherkennung erfolgen. Hierzu muß das Audio- und/oder Navigationssystem mit einem Spracherkennungs­ system in Wechselwirkung stehen. Der Fahrer spricht ein oder wenige Worte um von dem Spracherkennungssystem identifiziert zu werden. Wird der Benutzer durch das Spracherkennungssystem erkannt, so wird die Information über seine Identität an das Audio- und/oder Navigationssystem weitergereicht, so daß die zugehörigen Systempa­ rameter ausgewählt und eingestellt werden können.

Die Identifizierung des Benutzers kann beispielsweise auch anhand des verwendeten Fahrzeugschlüssels erfolgen. Handelt es sich beispielsweise um ein Fahrzeug mit einem fernbedienbaren Schließsystem, so steht der Fahrzeugschlüssel über eine Infrarot- oder Funkverbindung mit einem Empfänger im Fahrzeuginneren in Verbin­ dung. Zwischen dem Empfänger und dem Schlüssel werden Daten ausgetauscht, um einen berechtigten Fahrer zu identifizieren.

Daher ist es ohne weiteres möglich, die ausgetauschten Daten dahingehend zu erweitern, daß auch zwischen verschiedenen Schlüsseln berechtigter Fahrer unterschieden werden kann. In einem solchen Falle kann das Audio- und/oder Navigationssystem mit dem Empfänger des fernbedienbaren Schließsystems in Verbindung stehen, so daß die Information über den verwendeten Schlüssel an das Audio- und/oder Navigationssystem übergeben werden kann. In der oben bereits erläuterten Art und Weise erfolgt dann die Auswahl und Einstellung der benutzerbezogenen Systemparameter.

Zur Identifizierung des Benutzers kann aber auch auf Speicherelemente anderer Fahrzeugkomponenten zurückgegriffen werden. Beispielsweise weisen insbesondere Fahrzeuge der Oberklasse Sitzspeicher auf, in denen die Ein­ stellung des Fahrersitzes für verschiedene Benutzer des Fahrzeuges abgespei­ chert ist. Wird nun eine bestimmte Sitzeinstellung aus dem Sitzspeicher ausgewählt, so können über diese Informationen auch gleichzeitig die fahrer­ spezifischen Systemparameter des Audio- und/oder Navigationssystems ausgewählt und eingestellt werden. Die Systemparameter des Audio- und/oder Navigationssystems können dabei insbesondere auch in dem Sitzspeicher mit abgelegt sein.

Ein erfindungsgemäßes Verfahren zur Einstellung von benutzerbezogenen Systemparametern eines Audio- und/oder Navigationssystems eines Kraftfahr­ zeuges ist dadurch gekennzeichnet, daß der Benutzer identifiziert wird, abhän­ gig vom identifizierten Benutzer Systemparameter aus einem Speicherelement ausgelesen werden und das Audio- und/oder Navigationssystem mit den ausgelesenen Systemparametern eingestellt wird.

Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Ausführungsbeispielen und der Zeichnung näher erläutert. Es zeigen:

Fig. 1 eine schematische Darstellung eines erfindungsgemäßen Sy­ stems,

Fig. 2 ein erfindungsgemäßes Audiosystem mit Benutzeridentifizierung durch Spracherkennung,

Fig. 3 ein erfindungsgemäßes Navigationssystem.

Gemäß Fig. 1 steht das Audio- und/oder Navigationssystem 1 mit einem Speicherelement 2 sowie Mitteln 3 zur Identifizierung des Benutzers in Wech­ selwirkung. In dem Speicherelement 2 sind für verschiedene Benutzer A, B, C, . . . die bevorzugten Systemparameter abgelegt. Bei den Mitteln 3 zur Identifi­ zierung des Benutzers kann es sich um ein Spracherkennungssystem, ein Schlüsselerkennungssystem, einen Sitzverstellspeicher oder sonstige benut­ zerbezogene Sensoren handeln. Wird durch die Mitteln 3 beispielsweise erkannt, daß der Fahrzeugschlüssel des Benutzers B verwendet wurde, so wird diese Information an das Audio- und/oder Navigationssystem übermittelt. Durch das Audio- und/oder Navigationssystem werden dann die im Speicherelement 2 abgespeicherten benutzerbezogenen Systemparameter für den Benutzer B abgerufen und eingestellt. Eine manuelle Einstellung der bevorzugten System­ parameter durch den Benutzer kann somit entfallen.

In Fig. 2 ist ein erfindungsgemäßes Audiosystem 1 dargestellt, daß mit einem Spracherkennungssystem 4 in Wechselwirkung steht. Das Audiosystem 1 beinhaltet einen Mikroprozessor 5, der mit einer Bedieneinheit 6 verbunden ist. Die Bedieneinheit 6 enthält verschiedene Einstellelemente 7 zur Einstellung spezieller Systemparameter des Audiosystems. Hierbei kann es sich beispiels­ weise um Einstellelemente für die Lautstärke, des Senders, des Klanges, des Empfangs von Verkehrsnachrichten, der Wiedergabe einer CD oder Musikkas­ sette und dergleichen handeln. Mit Hilfe der Einstellelemente 7 stellt der Benutzer seine bevorzugten Systemparameter ein und speichert diese durch Betätigen des Speicherknopfes 8 im Speicherelement 2, das ebenfalls mit dem Mikrocomputer 5 verbunden ist, ab. Anschließend muß noch die Zuordnung einer Benutzeridentifizierung zu den abgespeicherten Daten erfolgen. Hierzu spricht der Benutzer wenige Worte, die von dem Mikrofon 9 des Spracherken­ nungssystems 4 aufgenommen und an eine Auswerteeinheit 10 des Spracher­ kennungssystems 4 weitergeleitet werden. Das Spracherkennungssystem 4 teilt dem registrierten Sprachmuster einen Benutzercode zu und übergibt diesen an den Mikrocomputer 5 des Audiosystems 1. Durch nochmaliges Drücken der Speichertaste 8 kann der Benutzercode den zuvor im Speicherelement 2 abgespeicherten benutzerspezifischen Systemparametern zugeordnet werden. Im Speicherelement 2 ist somit ein Datenpaar bestehend aus Benutzercode und benutzerspezifischen Systemparametern abgelegt. Der beschriebene Vorgang muß nur ein einziges Mal von jedem Benutzer vorgenommen werden. Das erwähnte Spracherkennungssystem ist nicht Gegenstand dieser Erfindung und braucht daher auch nicht näher erläutert zu werden.

Benutzt der Benutzer erneut das Fahrzeug, so muß er sich zunächst nur durch Sprechen eines oder weniger Worte, die von dem Mikrofon 9 aufgenommen und von der Auswerteeinheit 10 ausgewertet werden, identifizieren. Kann der Benutzer durch das Spracherkennungssystem einem abgespeicherten Code zugeordnet werden, so wird dieser Code durch das Spracherkennungssystem 4 an den Mikroprozessor 5 weitergegeben. Der Mikroprozessor 5 wählt nun die zu dem Benutzercode im Speicherelement 2 abgespeicherten benutzerspezifi­ schen Systemparameter aus und stellt das Audiosystem entsprechend ein. Hierzu gibt der Mikrocomputer 5 beispielsweise entsprechende Signale an Stellglieder 11 zur Einstellung der Lautstärke der Balance oder des Klanges. Vom Mikroprozessor 5 können benutzerspezifische Systemparameter auch an andere nicht näher dargestellte Komponenten 12 des Audiosystems ausgege­ ben werden, beispielsweise zur Einstellung eines bevorzugten Radiosenders. Das Audiosignal mit den benutzerspezifischen Systemeinstellungen wird über einen Audioverstärker 13 an einen oder mehrere Lautsprecher 14 ausgegeben.

In Fig. 3 ist als weiteres Ausführungsbeispiel ein Navigationssystem mit den für die Erfindung wesentlichen Komponenten dargestellt. Über eine Bedieneinheit 6, die mit einem Mikroprozessor 5 verbunden ist, können Einstellungen von Systemparametern des Navigationssystems vorgenommen werden. Beispiels­ weise kann die gewünschte Darstellungsform der Informationen auf der Anzei­ geeinheit 15 gewählt werden. Ferner kann der Zielort eingegeben oder aus einer Liste von möglichen Zielorten, die auf der Anzeigeeinheit 15 dargestellt sind, ausgewählt werden. Die Bedieneinheit 6 und die Anzeigeeinheit 15 können auch als eine kombinierte Bedien-/Anzeigeeinheit ausgeführt sein. Das Navigationssystem enthält ferner ein Lesegerät 16, mit dem auf einer CD-ROM 20 oder einem ähnlichen Speichermedium abgespeicherte digitalisierte Land­ kartendaten in den Mikroprozessor 5 eingelesen werden können. Ferner sind mit dem Mikroprozessor 5 nicht näher dargestellte Komponenten 17 zur Positionsbestimmung des Fahrzeuges mittels Koppelnavigation und/oder GPS-Navigation verbunden. Nach Eingabe eines Zielortes wird durch den Mikroprozessor 5 aufgrund des von den Komponenten 17 ermittelten gegen­ wärtigen Standortes des Fahrzeugs und der Kartendaten die Wegstrecke zum Zielort berechnet. Über die Anzeigeeinheit 15 werden Fahrinformationen bezüglich der Strecke an den Fahrer ausgegeben. Der Mikroprozessor 5 kann mit einem nicht dargestellten Audiosystem verbunden sein, wobei vom Audio­ system aktuelle Verkehrsinformationen an das Navigationssystem übermittelt werden, die bei der Routenplanung berücksichtigt werden. Insofern handelt es sich um ein bekanntes Navigationssystem.

Erfindungsgemäß ist der Mikroprozessor 5 mit einem Speicherelement 2 verbunden, in dem benutzerbezogene Systemeinstellungen, wie die ge­ wünschte Informationsdarstellung oder ein Adreßbuch mit bevorzugten Zielor­ ten sowie ein zugehöriger Benutzercode, abgespeichert sind. Zur Zuordnung der benutzerbezogenen Systeminformationen zu einem Benutzer des Fahrzeu­ ges ist der Mikroprozessor zusätzlich mit einem Fahrzeugschließsystem 18 verbunden, das abhängig vom verwendeten Fahrzeugschlüssel 19 einen Benutzercode an den Mikroprozessor 5 sendet. Anhand des empfangenen Codes werden aus dem Speicherelement 2 die zu diesem Code gehörenden benutzerspezifischen Systemparameter ausgelesen und eingestellt.

Die Abspeicherung dieser benutzerbezogenen Systemeinstellungen muß wiederum von jedem Benutzer nur einmal vorgenommen werden. Die Abspei­ cherung der Systemeinstellungen kann wie bei dem zuvor beschriebenen Audiosystem erfolgen, wobei zur Benutzerzuordnung nunmehr der vom Schließsystem übermittelte Code zusammen mit den Systemeinstellungen abgespeichert wird.

Insbesondere aus Kostengründen werden die Mittel zur Identifizierung des Benutzers in der Regel nicht ausschließlich mit einem Audio- und/oder Naviga­ tionssystem zusammenarbeiten. Gerade ein Spracherkennungssystem wird insbesondere im wesentlichen aus Gründen der Fahrberechtigungskontrolle im Fahrzeug vorhanden sein. Es kann dann aber für die Einstellung der benutzer­ spezifischen Systemparameter des Audio- und/oder Navigationssystemes mitbenutzt werden. Aus den genannten Gründen wird daher das Zusammen­ wirken des Audio- und/oder Navigationssystems mit einem Sitzspeicher, der ohnehin in einem Teil der Fahrzeuge bereits vorhanden ist, besonders bevor­ zugt.

Claims (10)

1. Audio- und/oder Navigationssystem (1) eines Kraftfahrzeuges mit einer Bedieneinheit (6) zur Einstellung von Systemparametern, wobei
  • - das Audio- und/oder Navigationssystem (1) ein Speicherelement (2) enthält, in dem für verschiedene Benutzer die jeweiligen Systempara­ meter für das Audio- und/oder Navigationssystem (1) abgelegt sind, und
  • - das Audio- und/oder Navigationssystem (1) mit Mitteln (3; 4; 18) zur Identifizierung der verschiedenen Benutzer durch einen Benutzercode in Wechselwirkung steht und
  • - die benutzerbezogenen Systemparameter in dem jeweiligen Speicher­ element (2) durch den Benutzercode ausgewählt werden zur Einstellung der Systemparameter des Audio- und/oder Navigationssystems (1).
2. Audio- und/oder Navigationssystem nach Anspruch 1, dadurch gekenn­ zeichnet, daß das Speicherelement (2) Bestandteil des Audio- und/oder Navigationssystems (1) ist.
3. Audio- und/oder Navigationssystem nach Anspruch 1, dadurch gekenn­ zeichnet, daß es sich um ein externes Speicherelement (2) handelt.
4. Audio- und/oder Navigationssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Mittel (3, 4) zur Identifizierung des Be­ nutzers auf Spracherkennung beruhen.
5. Audio- und/oder Navigationssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Mittel (3) zur Identifizierung des Benut­ zers den Benutzer anhand des verwendeten Fahrzeugschlüssels (19) iden­ tifizieren.
6. Verfahren zur Einstellung von benutzerbezogenen Systemparametern eines Audio- und/oder Navigationssystems (1) eines Kraftfahrzeuges, wobei der Benutzer identifiziert wird; abhängig vom identifizierten Benutzer Systempa­ rameter aus einem Speicherelement (2) ausgelesen werden; das Audio- und/oder Navigationssystem (1) mit den ausgelesenen Systemparametern eingestellt wird.
7. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Benutzer aufgrund von Spracherkennung identifiziert wird.
8. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Benutzer anhand des verwendeten Fahrzeugschlüssels identifiziert wird.
9. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Benutzer anhand der ausgewählten Einstellwerte einer weiteren Fahrzeugkompo­ nente identifiziert wird.
10. Verfahren nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß es sich um die Einstellwerte des Fahrersitzes handelt.
DE1999110760 1999-03-11 1999-03-11 Audio-/Navigationssystem mit automatischer Einstellung benutzerabhängiger Systemparameter Revoked DE19910760C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999110760 DE19910760C2 (de) 1999-03-11 1999-03-11 Audio-/Navigationssystem mit automatischer Einstellung benutzerabhängiger Systemparameter

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999110760 DE19910760C2 (de) 1999-03-11 1999-03-11 Audio-/Navigationssystem mit automatischer Einstellung benutzerabhängiger Systemparameter
EP20000103739 EP1035530B2 (de) 1999-03-11 2000-02-23 Audiosystem mit automatischer Einstellung benutzerabhängiger Systemparameter
DE2000500947 DE50000947D1 (de) 1999-03-11 2000-02-23 Audio-/Navigationssystem mit automatischer Einstellung benutzerabhängiger Systemparameter
US09514652 US6304817B1 (en) 1999-03-11 2000-02-29 Audio/navigation system with automatic setting of user-dependent system parameters

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19910760A1 true DE19910760A1 (de) 2000-09-21
DE19910760C2 true DE19910760C2 (de) 2001-04-05

Family

ID=7900535

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1999110760 Revoked DE19910760C2 (de) 1999-03-11 1999-03-11 Audio-/Navigationssystem mit automatischer Einstellung benutzerabhängiger Systemparameter

Country Status (3)

Country Link
US (1) US6304817B1 (de)
DE (1) DE19910760C2 (de)
EP (1) EP1035530B2 (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10151002A1 (de) * 2001-10-16 2003-04-17 Volkswagen Ag Verfahren und Vorrichtung zur Zieleingabe von Navigationssystemen
DE102005011634B3 (de) * 2005-03-14 2006-08-03 Siemens Ag Verstellbare Anzeigeeinheit in einem Fahrzeug

Families Citing this family (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2001273065A (ja) * 2000-03-23 2001-10-05 Honda Motor Co Ltd エージェント装置
US7213048B1 (en) 2000-04-05 2007-05-01 Microsoft Corporation Context aware computing devices and methods
US7076255B2 (en) * 2000-04-05 2006-07-11 Microsoft Corporation Context-aware and location-aware cellular phones and methods
US6385542B1 (en) * 2000-10-18 2002-05-07 Magellan Dis, Inc. Multiple configurations for a vehicle navigation system
US6944679B2 (en) 2000-12-22 2005-09-13 Microsoft Corp. Context-aware systems and methods, location-aware systems and methods, context-aware vehicles and methods of operating the same, and location-aware vehicles and methods of operating the same
US20020081984A1 (en) * 2000-12-27 2002-06-27 Constance Liu System that customizes favorite radio stations for multiple users
US7072908B2 (en) * 2001-03-26 2006-07-04 Microsoft Corporation Methods and systems for synchronizing visualizations with audio streams
JP2003051095A (ja) 2001-08-07 2003-02-21 Mazda Motor Corp 自動車の制御ゲイン変更用サーバ、自動車の制御ゲイン変更方法、及び、自動車の制御ゲイン変更用プログラム
DE10311336A1 (de) * 2003-03-14 2004-09-23 Siemens Ag Elektronisches System, insbesondere ein elektronisches Informations- und/oder Kommunikationssystem eines Kraftfahrzeuges
US6741920B1 (en) 2003-06-17 2004-05-25 Gateway, Inc. Vehicle memory key
DE10350715A1 (de) * 2003-10-30 2005-06-02 Bayerische Motoren Werke Ag Verfahren und Vorrichtung zur Einstellung benutzerabhängiger Parameterwerte
JP4472321B2 (ja) * 2003-12-19 2010-06-02 三菱電機株式会社 カーナビゲーションシステム
US7188012B2 (en) * 2004-08-24 2007-03-06 Ford Global Technologies, Llc Adaptive voice control and vehicle collision warning and countermeasure system
GB0513970D0 (en) * 2005-07-08 2005-08-17 Sharp Kk Multiple view display system
JP2010515891A (ja) * 2007-01-10 2010-05-13 トムトム インターナショナル ベスローテン フエンノートシャップ ナビゲーション情報を表示するナビゲーション装置及び方法
JP5001028B2 (ja) * 2007-03-02 2012-08-15 株式会社デンソー 運転環境設定システム、車載装置及び車載装置用プログラム
CN101669166A (zh) 2007-03-21 2010-03-10 通腾科技股份有限公司 用于文本至语音递送的设备及用于文本至语音递送的方法
EP1988638B1 (de) * 2007-04-30 2014-08-13 Harman Becker Automotive Systems GmbH Tragbare persönliche Navigationsvorrichtung
US8554475B2 (en) 2007-10-01 2013-10-08 Mitac International Corporation Static and dynamic contours
DE102008038585A1 (de) 2008-08-21 2010-02-25 Continental Automotive Gmbh Assistenzsystem und Verfahren zum Ansteuern mindestens einer Ausgabevorrichtung
KR101283210B1 (ko) * 2010-11-09 2013-07-05 기아자동차주식회사 카오디오 장치를 이용한 주행 경로 안내 시스템 및 그 카오디오 장치, 이를 이용한 경로 안내 방법
US9341493B2 (en) 2011-04-18 2016-05-17 Volkswagen Ag Method and apparatus for providing a user interface, particularly in a vehicle
DE102012201934A1 (de) * 2012-02-09 2013-08-14 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Verfahren zur Ausgabe von Fahrerassistenzinformationen
DE102013001885A1 (de) 2013-02-02 2014-08-07 Audi Ag Systeminitiierte Hilfefunktion pro Fahrt und/oder pro Nutzer für die Bedienung von einer, einem Fahrzeug zugeordneten Vorrichtung
DE102015223935A1 (de) * 2015-12-01 2017-06-01 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. System zur Ausgabe von Audio-Signalen sowie zugehöriges Verfahren und Einstellvorrichtung

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29508227U1 (de) * 1995-05-18 1995-08-03 Mannesmann Kienzle Gmbh Vorrichtung zur Erfassung von Nutzungen eines von mehreren Nutzern gemeinschaftlich genutzten Fahrzeugs und zur Zuordnung der Nutzung zu den jeweiligen Nutzern
DE19614939A1 (de) * 1996-04-16 1997-10-23 Bosch Gmbh Robert Navigationsvorrichtung für ein Fahrzeug

Family Cites Families (17)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2571191B1 (fr) * 1984-10-02 1986-12-26 Renault Systeme de radiotelephone, notamment pour vehicule automobile
JPH01214711A (en) * 1988-02-23 1989-08-29 Toshiba Corp Navigation apparatus
US5040212A (en) * 1988-06-30 1991-08-13 Motorola, Inc. Methods and apparatus for programming devices to recognize voice commands
US5170164A (en) * 1991-05-31 1992-12-08 Navstar Mapping Corporation Apparatus and method for recording customized road feature descriptions with feature location data
JPH05213117A (ja) * 1992-02-06 1993-08-24 Fujitsu Ten Ltd カーオーディオ装置の初期値設定システム
JPH0619848A (ja) * 1992-06-29 1994-01-28 Honda Motor Co Ltd 車載用個人情報記憶再生装置
DE4335316C2 (de) * 1993-10-16 1995-08-24 Ifam Ingenieurbuero Fuer Appli Anordnung und Verfahren zur Kennzeichnung, Identifikation und Verifikation von Fahrzeugen
US5805672A (en) * 1994-02-09 1998-09-08 Dsp Telecommunications Ltd. Accessory voice operated unit for a cellular telephone
JP3468824B2 (ja) * 1994-03-29 2003-11-17 本田技研工業株式会社 車両誘導装置
JPH0844387A (ja) * 1994-08-04 1996-02-16 Aqueous Res:Kk 音声認識装置
JPH08110238A (ja) * 1994-10-11 1996-04-30 Matsushita Electric Ind Co Ltd 車載用ナビゲーション装置
JP3452098B2 (ja) * 1995-04-04 2003-09-29 アイシン・エィ・ダブリュ株式会社 車両用ナビゲーション装置
JP3686465B2 (ja) * 1995-11-06 2005-08-24 本田技研工業株式会社 車両用運転状況監視装置
JPH1026538A (ja) * 1996-07-11 1998-01-27 Alpine Electron Inc ナビゲーション装置
JPH1088878A (ja) * 1996-09-10 1998-04-07 Fujitsu Ten Ltd 自動車の搭載機器の動作制御装置
JPH10166956A (ja) * 1996-12-09 1998-06-23 Fujitsu Ten Ltd 電気機器の動作状態再現方法および装置
DE19854399C2 (de) * 1998-11-25 2001-04-05 Mannesmann Vdo Ag Adaptives Navigationssystem

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29508227U1 (de) * 1995-05-18 1995-08-03 Mannesmann Kienzle Gmbh Vorrichtung zur Erfassung von Nutzungen eines von mehreren Nutzern gemeinschaftlich genutzten Fahrzeugs und zur Zuordnung der Nutzung zu den jeweiligen Nutzern
DE19614939A1 (de) * 1996-04-16 1997-10-23 Bosch Gmbh Robert Navigationsvorrichtung für ein Fahrzeug

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10151002A1 (de) * 2001-10-16 2003-04-17 Volkswagen Ag Verfahren und Vorrichtung zur Zieleingabe von Navigationssystemen
DE10151002B4 (de) * 2001-10-16 2016-06-02 Volkswagen Ag Verfahren und Vorrichtung zur Zieleingabe von Navigationssystemen
DE102005011634B3 (de) * 2005-03-14 2006-08-03 Siemens Ag Verstellbare Anzeigeeinheit in einem Fahrzeug

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP1035530A2 (de) 2000-09-13 application
EP1035530B1 (de) 2002-12-18 grant
EP1035530B2 (de) 2005-11-23 grant
EP1035530A3 (de) 2001-04-25 application
DE19910760A1 (de) 2000-09-21 application
US6304817B1 (en) 2001-10-16 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19709518C1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Spracheingabe einer Zieladresse in ein Zielführungssystem im Echtzeitbetrieb
EP1191486A1 (de) Informationsträger
DE3900494A1 (de) Sicherheitseinrichtung fuer kraftfahrzeuge
DE19621424A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Selektieren von Abfragedaten aus einer gespeicherten Datenmenge in Abhängigkeit von der geographischen Momentanposition des Benutzers
DE4322288A1 (de) Verfahren zur Auswertung von Verkehrsmeldungen
DE19519066A1 (de) Verfahren und System zur Zielführung eines Fahrzeugs
EP0715289A2 (de) Verfahren und System zur Zielführung eines Fahrzeugs
DE19903434A1 (de) Verfahren zur Steuerung individueller Einstellungen in einem Kraftfahrzeug
DE19701370A1 (de) Verfahren zur Erweiterung von abgespeicherten Datensätzen eines Straßennetzes
DE10218676A1 (de) Bordcomputer in einem Fahrzeug
DE19521929A1 (de) Einrichtung zur Zielführung von Personen
EP0697580A1 (de) Navigationssystem für ein Fahrzeug
DE10126459C1 (de) System und Verfahren zum Ermitteln von Fahrbahnreibwerten im Bereich eines Fahrzeugs
DE19952854C1 (de) Assistenzvorrichtung in einem Fahrzeug
DE19744419A1 (de) Einrichtung an Kraftfahrzeugen zur Erfassung und Auswertung von Straßen- und Fahrzeugdaten
DE10338234A1 (de) Verfahren zur Ortung eines bewegten Objekts
DE102005042830A1 (de) Vorrichtung und Verfahren zur benutzerspezifischen Einstellung von fahrzeuginternen Funktionen und/oder Geräten
DE102004043177A1 (de) Anordnung zum Auffinden von geparkten Fahrzeugen
DE19629233A1 (de) Verfahren zur Auswahl und Filterung von Verkehrsinformationen
DE3908702A1 (de) Verfahren zum erzeugen von strassendaten fuer ein fahrzeugnavigationssystem
DE102005039893A1 (de) Kartenanzeigevorrichtung
DE10039756A1 (de) Verfahren und Einrichtung zum Exportieren oder Importieren von Daten
DE19854088A1 (de) Navigationsgerät und Navigationsverfahren
DE4409865A1 (de) Kraftfahrzeug mit einer Fahrtroutenaufzeichnungseinrichtung
DE102010047411A1 (de) Verfahren zur Erstellung einer Fahrerassistenz-Funktionsempfehlung

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8363 Opposition against the patent
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: SIEMENS AG, 80333 MUENCHEN, DE

8331 Complete revocation