DE19854009C2 - System for providing an inhalable aerosol - Google Patents

System for providing an inhalable aerosol

Info

Publication number
DE19854009C2
DE19854009C2 DE19854009A DE19854009A DE19854009C2 DE 19854009 C2 DE19854009 C2 DE 19854009C2 DE 19854009 A DE19854009 A DE 19854009A DE 19854009 A DE19854009 A DE 19854009A DE 19854009 C2 DE19854009 C2 DE 19854009C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
characterized
system according
substrate
housing
portion
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19854009A
Other languages
German (de)
Other versions
DE19854009A1 (en
Inventor
Wolfgang Wildenau
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
REEMTSMA CIGARETTENFABRIKEN GMBH, 22605 HAMBURG, D
Original Assignee
Reemtsma H F and Ph F
H F and Ph F Reemtsma GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Reemtsma H F and Ph F, H F and Ph F Reemtsma GmbH filed Critical Reemtsma H F and Ph F
Priority to DE19854009A priority Critical patent/DE19854009C2/en
Publication of DE19854009A1 publication Critical patent/DE19854009A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE19854009C2 publication Critical patent/DE19854009C2/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M15/00Inhalators
    • A61M15/06Inhaling appliances shaped like cigars, cigarettes or pipes
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A24TOBACCO; CIGARS; CIGARETTES; SMOKERS' REQUISITES
    • A24FSMOKERS' REQUISITES; MATCH BOXES
    • A24F47/00Smokers' requisites not provided for elsewhere, e.g. devices to assist in stopping or limiting smoking
    • A24F47/002Simulated smoking devices, e.g. imitation cigarettes
    • A24F47/004Simulated smoking devices, e.g. imitation cigarettes with heating means, e.g. carbon fuel
    • A24F47/006Simulated smoking devices, e.g. imitation cigarettes with heating means, e.g. carbon fuel with chemical heating means

Description

Die Erfindung betrifft ein System zur Bereitstellung eines inhalierbaren Aerosols sowie Komponenten eines derarti gen Systems. The invention relates to a system for providing an inhalable aerosol, as well as components of a derarti gene system. Dieses System ist insbesondere als Raucharti kel zur Bereitstellung von Rauchaerosol für Raucher geeig net. This system is particularly cutlery are as Raucharti angle to provide smoke aerosol for smokers.

Beim Abrauchen konventioneller Cigaretten wird der größte Teil des Tabaks nicht während der Züge, sondern in den Zugpausen verbrannt. On smoking conventional cigarettes, most of the tobacco is not burned during puffs, but in the train pauses. Dies führt zur Bildung des soge nannten Nebenstromrauches, der von Nichtrauchern oft als belästigend empfunden wird. This leads to the formation of the so-called sidestream smoke, which is of non-smokers often perceived as annoying.

Zur Überwindung dieses Problems sind zahlreiche neue Rauchartikel vorgeschlagen worden. To overcome this problem many new smoking articles have been proposed. Ein gemeinsames Prin zip solcher Entwicklungen ist, daß nicht die Verbrennungs wärme des Tabaks, sondern andere Energiequellen zur Frei setzung des Rauchaerosols genutzt werden. A common Prin zip of such developments is that not the combustion heat of tobacco, but other energy sources to free translation of the smoke aerosol is used. Hierdurch wird die Entstehung von Nebenstromrauch weitgehend vermie den. In this way, the emergence of sidestream smoke is largely vermie to. Häufig kommen in den vorgeschlagenen Rauchartikeln zur Aerosolbildung statt Tabak Ersatzmaterialien wie spe zielle Folientabake oder mil Aromasubstanzen beauf schlagte Trägermaterialien zur Anwendung. Frequently used in the proposed smoking articles for aerosol formation takes tobacco substitute materials, such as spe cial foil tobaccos or flavor substances mil beauf as estimated carrier materials for the application.

So werden in den US-Patenten 5 060 666, 5 067 499 und 5 099 861 cigarettenähnliche Rauchartikel beschrieben, bei denen die Wärmeenergie eines glimmenden Kohleelements auf aerosolbildendes Material übertragen wird, das neben Tabak oder Tabakextrakten Aromen und einen Aerosolbild ner wie Glycerin enthält. Thus 5,067,499 and 5,099,861 cigarettenähnliche smoking articles are disclosed in U.S. Patent 5,060,666, described in which the heat energy of a smoldering coal element is transmitted to aerosol forming material, which contains tobacco or tobacco extracts, flavors and aerosol forming ner such as glycerol. Dabei werden die Verbrennungs gase des Heizelements mit dem Rauchaerosol inhaliert, was zu einer erhöhten Aufnahme von Kohlenmonoxid durch den Raucher führt. The combustion gases of the heating element be inhaled with the smoke aerosol, resulting in an increased uptake of carbon monoxide by the smoker. Weiterhin muß der gesamte Rauchartikel nach dem Abrauchen entsorgt werden, was einen erhöhten Anfall komplex zusammengesetzter Reststoffe und damit verbundene Entsorgungsprobleme zur Folge hat. Furthermore, the entire smoking article has to be disposed of after fuming, resulting in an increased attack complex composite residues and related disposal problems.

Es sind auch Vorrichtungen bekannt, bei denen mittels elektrischer Energie eine Substratportion erwärmt wird, um Rauchaerosol freizusetzen. There are also known devices in which a substrate portion is heated by means of electrical energy to release smoke aerosol. Eine derartige Vorrichtung, die in der Hand gehalten werden muß und wegen ihrer Größe und ihres Gewichts nicht im Mund tragbar ist, ist in dem US-Patent 4 141 369 beschrieben. Such a device must be held in the hand and is not acceptable in the mouth because of their size and weight, is described in U.S. Patent 4,141,369. Weitere cigarettenähnli che Rauchartikel, in denen spezielle Tabakaromensubstrate mittels Batteriestrom elektrisch beheizt werden und dabei ein inhalierbares Aerosol ergeben, sind in den US-Patenten 5 095 921, 5 179 666 und 5 269 327 offenbart. More cigarettenähnli che smoking articles in which tobacco flavor special substrates are electrically heated by means of battery power, thereby giving an inhalable aerosol, are disclosed in U.S. Patent 5,095,921, discloses 5,179,666 and 5,269,327. Eine Ciga rette für ein elektrisch beheiztes Rauchsystem zeigt das US- Patent 5 499 636. Alle diese Vorrichtungen sind jedoch rela tiv schwer und unhandlich. A Ciga save for an electrically heated smoking system shows the US patent 5 499 636. However, all these devices are rela tively heavy and unwieldy.

Aus dem US-Patent 4 474 181 sind Rauchvorrichtungen bekannt, bei denen Nikotin und tabaksimulierende Substan zen indirekt, z. Smoke devices are known from US Patent 4,474,181, in which nicotine and tabaksimulierende Substan zen indirectly, for. B. über brennbare Celluloseschäume, er wärmt und inhaliert werden. As for flammable cellulose foams, he warmed up and be inhaled.

Die WO 97/48294 zeigt ein weiteres System zur Bereit stellung eines inhalierbaren Aerosols. The WO 97/48294 shows another system for providing an inhalable aerosol. Dabei befinden sich in einem in der Hand zu haltenden Gehäuse ein Brenner und ein Heizmitteltank, der ein Heizmittel zum Betreiben des Brenners enthält. In this case located in a hand-holdable housing, a burner and a Heizmitteltank which contains a heating means for operating the burner. Die aufsteigenden, heißen Verbrennungs gase strömen durch einen Wärmetauscher, in dem Ventilati onskanäle angeordnet sind. The ascending, hot combustion gases flow through a heat exchanger, disposed in the ventilation systems for a onskanäle. Die Ventilationskanäle stehen mit einem Ende mit der Außenluft in Verbindung und mün den mit dem anderen Ende in einen vom oberen Bereich des Gehäuses ausgehenden rohrartigen Strömungskanal, der an seinem freien Ende als Mundstück ausgestaltet ist. The ventilation channels are provided with one end with the outside air and the Mün to the other end in a tubular extending from the upper portion of the housing flow channel is designed at its free end as a mouthpiece. Der mitt lere Abschnitt des Strömungskanals wird von einer Sub stratportion eingenommen, die durch die von dem Benutzer eingesogene und über den Wärmetauscher erwärmte Luft indirekt beheizt wird, um Aerosol freizusetzen. The mitt-sized portion of the flow channel is occupied by a sub stratportion which is indirectly heated by the sucked from the user and via the heat exchanger heated air to release an aerosol. Auch dieses System ist relativ schwer und unhandlich und muß geöffnet werden, um eine neue Substratportion einzusetzen. This system is also relatively heavy and cumbersome and must be opened to set a new substrate serving.

Es ist Aufgabe der Erfindung, ein leichtes, handliches und von einem Benutzer im Mund tragbares System zur Bereit stellung eines inhalierbaren Aerosols zu schaffen, das eine wiederverwendbare Inhaliervorrichtung enthält und insbe sondere als Rauchartikel dienen kann, der einen ähnlichen Geschmackseindruck wie herkömmliche Cigaretten bietet, bei dessen Gebrauch jedoch zwischen den Zügen kein Ne benstromrauch erzeugt wird. It is an object of the invention to provide a lightweight, handy and portable by a user in the mouth system for providing an inhalable aerosol, which contains a reusable inhaler and can be used in particular sondere as a smoking article which provides a similar taste impression like conventional cigarettes, wherein its use, however, no Ne is generated benstromrauch between trains.

Diese Aufgabe wird gelöst durch ein System mit den Merkmalen des Anspruch 1, das eine Inhaliervorrichtung mit den Merkmalen des Anspruchs 26 und eine Substratpor tion mit den Merkmalen des Anspruchs 28 aufweist. This object is achieved by a system having the features of claim 1, having an inhaler device with the features of claim 26 and a Substratpor tion with the features of claim 28th Vorteil hafte Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den abhängigen Ansprüchen. Advantageous embodiments of the invention emerge from the dependent claims.

Das erfindungsgemäße System zur Bereitstellung eines inhalierbaren Aerosols weist eine Inhaliervorrichtung auf, die ein stabartiges Gehäuse mit einem hinteren mundseiti gen Bereich und einem vorderen Bereich hat. The system of the invention to provide an inhalable aerosol has an inhaler device, which has a rod-like housing having a rear mundseiti gene region and a front region. Im vorderen Bereich des Gehäuses ist eine von einer Heizeinrichtung be heizbare Substrathalterung angeordnet, die über eine vor zugsweise an der Vorderseite des Gehäuses befindliche Be schickungsöffnung zugänglich ist. In the front region of the housing by a heater be a heatable substrate holder is arranged, which is accessible via a schickungsöffnung located at the front of the housing before preferably Be. Ein Strömungskanal führt von der Substrathalterung bis zum hinteren Ende des Gehäuses. A flow channel leads from the substrate holder to the rear end of the housing. Die Heizeinrichtung ist dazu eingerichtet, durch thermische oder katalytische Verbrennung Wärme zu erzeu gen, wobei vorzugsweise ein Heizmitteltank im hinteren Bereich des Gehäuses angeordnet ist. The heater is adapted to gen erzeu by thermal or catalytic combustion heat, and preferably a Heizmitteltank in the rear region of the housing is arranged. Das System enthält ferner eine Substratportion, die zum Einsetzen in die Sub strathalterung durch die Beschickungsöffnung eingerichtet ist und die innerhalb einer Umhüllung, die eine Lufteintritts öffnung und eine Aerosolaustrittsöffnung aufweist, aerosol bildendes Material enthält. The system further includes a substrate portion, which strathalterung for insertion into the Sub is set up through the charging port and within an enclosure having an air inlet opening and an outlet opening aerosol, aerosol-forming material comprises.

Da die zum Erhitzen des Aerosols benötigte Energie ei nem gasförmigen und/oder flüssigen Heizmittel entnommen wird, steht ein kostengünstiger und leicht zu beschaffender Energieträger hoher Energiedichte zur Verfügung. Since the energy required to heat the aerosol is withdrawn ei nem gaseous and / or liquid heating medium is a low-cost and easy to be purchased fuels high energy density. Die Inha liervorrichtung kann daher selbst dann, wenn sie einen vol len Heizmitteltank enthält, so leicht und handlich konstru iert sein, daß sie von einem Benutzer problemlos im Mund getragen werden kann. The Inha can liervorrichtung therefore even if it contains a vol len Heizmitteltank be as light and handy ated konstru that it can be worn by a user easily in the mouth. Dabei liegt das stabartige Gehäuse gut in der Hand und vermittelt dem Benutzer in etwa das Ge fühl, eine Cigarette mit einer Cigarettenspitze oder eine Ci garre zu rauchen. In this case, the rod-like body fits comfortably in the hand and gives the user the feeling in about Ge, a cigarette with a Cigarettenspitze or a C Garre to smoke. Die Substratportion ist im vorderen Be reich des stabartigen Gehäuses in die beheizbare Substrat halterung eingesetzt, und zwar über eine Beschickungsöff nung, die sich vorzugsweise an der Vorderseite des Gehäu ses befindet. The substrate portion is inserted in the front loading area of ​​the rod-like housing in the heated substrate holder, namely voltage via a Beschickungsöff, which is preferably located on the front of Gehäu ses. Dies verstärkt noch den Eindruck, eine Cigarre oder Cigarette mit Cigarettenspitze zu verwenden. This reinforced to use the impression that a cigar or cigarette with Cigarettenspitze. Die Sub stratportion wird über die beheizbare Substrathalterung er wärmt, um inhalierbares Aerosol freizusetzen, das über den Strömungskanal bis zum hinteren Ende des Gehäuses ge führt wird. The sub stratportion is on the heated substrate support it warms to release inhalable aerosol, which is leads through the flow channel to the rear end of the housing ge.

Im hinteren Bereich des Gehäuses kann die Inhaliervor richtung ein Mundstück aufweisen, das mit dem Strömungs kanal in Verbindung steht und vorzugsweise schlecht wär meleitend ist, damit für den Benutzer keine unangenehmen hohen Temperaturen auftreten. In the rear of the housing, the Inhaliervor direction may have a mouthpiece which communicates with the flow channel in compound and preferably is poorly would meleitend, so that no unpleasant high temperatures may occur for the user. Anstelle des Mundstücks ist es denkbar, einen als Filtermundstück gestalteten Filter im hinteren Bereich des Gehäuses in den Strömungskanal ein zusetzen. Instead of the mouthpiece, it is conceivable a fix a filter configured as a mouthpiece filter in the rear region of the housing in the flow channel. Bei einer Variante ist ein Filter an einer anderen Stelle in den Strömuneskanal einsetzbar; In a variant of a filter at a different point in the Strömuneskanal be used; eine derartige Aus gestaltung kann auch im Zusammenhang mit einem festen Mundstück benutzt werden. From such a design can also be used in conjunction with a solid mouthpiece.

Bei einer bevorzugten Ausgestaltung weist die Substrat halterung der Inhaliervorrichtung mindestens eine Heizflä che auf, die vorzugsweise hohlzylindrisch oder rinnenartig ist. In a preferred embodiment, the substrate holder of the inhaler device at least one Heizflä surface, which is preferably hollow-cylindrical or channel-like. Die Substrathalterung kann beispielsweise zwei parallel zueinander angeordnete Heizflächen haben, deren gegensei tiger Abstand vorzugsweise einstellbar ist. The substrate holder can, for example, two mutually parallel arranged heating surfaces have their gegensei term distance is preferably adjustable. Dabei ist es denkbar, daß die Einstellung des Abstands in Abhängigkeit von der Temperatur automatisch erfolgt, z. It is conceivable that the adjustment of the distance as a function of the temperature takes place automatically, for. B. mit Hilfe ei ner Bimetallschiene. B. using egg ner Bimetallschiene. Bei einer bevorzugten Ausgestaltung weist die Substrathalterung der Inhaliervorrichtung inner halb der Heizflächen einen vorzugsweise mit Bohrungen versehenen gut wärmeleitenden Mantel auf, der dazu einge richtet ist, an einer in die Substrathalterung eingesetzten Substratportion anzuliegen. In a preferred embodiment, the substrate holder of the inhaler inner half of the heating surfaces a preferably provided with bores with good heat conductive sheath, which is to be directed to abut against an inserted into the substrate holding portion of substrate. Diese Ausführungsformen ge währleisten einen guten thermischen Kontakt (entweder di rekt über die Heizflächen oder über den wärmeleitenden Mantel) zwischen den Heizflächen und der Zone der Sub stratportion, die sich im Bereich der Heizflächen befindet. These embodiments ge währleisten good thermal contact (either di rectly on the heating surfaces or via the thermally conductive sheath) stratportion between the heating surfaces of the zone and of the sub, which is located in the area of ​​the heating surfaces. Die Heizflächen oder der Mantel müssen die Substratportion aber nicht direkt berühren; but the heating surfaces or shell do not directly touch the substrate serving; Ausführungsformen, bei denen ein Abstand zur Substratportion vorgesehen ist und der Wär metransport z. Embodiments in which a distance is provided to the substrate portion and the z Wär metransport. B. durch Strahlung erfolgt, sind ebenfalls denkbar. B. is carried out by radiation, are also conceivable.

Vorzugsweise weist die Substrathalterung der Inhalier vorrichtung hinter den Heizflächen einen hinteren Hohlraum auf, in den der hintere Bereich einer eingesetzten Substrat portion einschiebbar ist. Preferably, the substrate support device of Inhale behind the heating surfaces of a rear cavity, in the rear portion of a substrate used in portions can be inserted. Diese Ausgestaltung erlaubt es dem Benutzer, eine Substratportion abschnittsweise zu erwärmen und das freigesetzte Aerosol zu inhalieren. This configuration allows the user to heat a substrate portion in sections, and to inhale the released aerosol. Dabei schiebt er die Substratportion nach und nach, vorzugsweise nach je dem Zug, ein Stück weiter nach hinten, wobei der ver brauchte Teil der Substratportion von dem hinteren Hohl raum aufgenommen wird, bis die gesamte Substratportion verbraucht (abgeraucht) ist. He pushes the substrate portion gradually, preferably after each of the train, a little further backwards, the ver needed part of the substrate portion is absorbed by the rear hollow space, until the entire portion of substrate consumed (smoked) is. Um zu verhindern, daß die Sub stratportion zu weit in das Gehäuse der Inhaliervorrichtung eingeschoben wird, kann am hinteren Ende des hinteren Hohlraums ein Anschlag für die Substratportion vorgesehen sein. In order to prevent that the sub is stratportion inserted too far into the housing of the inhaler, at the rear end of the rear cavity, a stop can be provided for the substrate portion.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform sind die Heizflä chen der Inhaliervorrichtung dazu eingerichtet, durch kata lytische Verbrennung eines gasförmigen und/oder flüssigen Heizmittels beheizt zu werden. In a preferred embodiment, the Heizflä are surfaces of the inhaler device adapted to be heated by kata lytic combustion of a gaseous and / or liquid heating medium. Eine katalytische Verbren nung vermeidet Schwierigkeiten bei der Flammenführung der Heizeinrichtung, was einer kompakten Bauweise zugu tekommt. A catalytic Burn planning avoids difficulties in flame guide the heater, which tekommt a compact design Zugu.

Ein vorzugsweise von außen nachfüllbarer Heizmittel tank kann im hinteren Bereich des Gehäuses der Inhalier vorrichtung angeordnet sein. A preferably refillable from the outside heating tank may be disposed in the rear region of the housing device of Inhale. Alternativ ist eine Ausgestal tung denkbar, bei der eine austauschbare Nachfüllpatrone mit Heizmittel in das Gehäuse eingesetzt wird. Alternatively, a Ausgestal tung is conceivable in which a replaceable refill cartridge with heating means is inserted into the housing. Als Heizmit tel kommen übliche brennbare Substanzen in Frage, die bei Zimmertemperatur flüssig oder gasförmig sein können, wie in den Ansprüchen im einzelnen angegeben. As usual Heizmit tel flammable substances in question, which may be liquid or gaseous at room temperature, as indicated in the claims in detail.

Die Inhaliervorrichtung kann eine Schalteinrichtung auf weisen, die mit einer zum Zünden des Heizmittels einge richteten, vorzugsweise piezoelektrisch arbeitenden Zünd einrichtung und einer zum Freigeben von Heizmittel aus dem Heizmitteltank eingerichteten Ventileinrichtung in Ver bindung steht. The inhaler may be a switching device in ways that is oriented with a heating means for ignition of, preferably piezo electrically operated ignition device and an established for releasing heating medium from the valve means in Heizmitteltank Ver bond. Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist die Schalteinrichtung rein mechanisch gestaltet und weist einen axial auf dem vorderen Bereich des Gehäuses der In haliervorrichtung verschiebbaren, vorzugsweise schlecht wärmeleitenden Ring auf, der vorzugsweise in zwei Stellun gen fixierbar ist. In a preferred embodiment, the switching device is designed purely mechanically and has an axially on the front portion of the housing of the in haliervorrichtung displaceable, preferably poorly heat-conducting ring, which is fixable preferably in two Stellun gene. So kann beispielsweise der piezoelektrisch bewirkte Zündvorgang durch Verschieben des Rings ausge löst werden, wobei sich gleichzeitig die Ventileinrichtung öffnet, um Heizmittel für die katalytische Verbrennung frei zugeben; For example, the piezoelectric ignition can be caused by shifting of the ring dissolves, whereby simultaneously the valve means opens to admit heating means for the catalytic combustion free; danach wird der Ring zum Arretieren verdreht, wobei die Ventileinrichtung geöffnet bleibt und der Heiz vorgang andauert. then the ring is rotated for locking, the valve means remains open, and the heating process lasts. Wenn genügend Zeit verstrichen ist, z. If enough time has elapsed for. B. nach Beenden eines Zuges, kann der Benutzer den Ring durch Zurückdrehen entarretieren und in seine Ausgangspo sition zurückschieben, was vorzugsweise mit Unterstützung einer Feder erfolgt, so daß sich die Ventileinrichtung wieder schließt und der Heizvorgang beendet ist. B. after termination of a train, the user can unlock the ring by turning back and sition slide back into its Ausgangspo, which preferably takes place with the assistance of a spring so that the valve means closes again and the heating is finished.

Vorzugsweise weist der vordere Bereich des Gehäuses der Inhaliervorrichtung Luftzutrittsöffnungen zum Zuführen von Verbrennungsluft zu der Heizeinrichtung auf. Preferably, on the front portion of the housing of the inhaler air access ports for supplying combustion air to the heater. Die von der Heizeinrichtung ausgehenden Verbrennungsgase (im wesentlichen Kohlendioxid und Wasser) treten bei einer be vorzugten Ausführungsform der Erfindung zu dem inhalier baren Aerosol hinzu, wobei durch die Züge des Benutzers eine günstige Luft-, Verbrennungsgas- und Aerosolführung erreichbar ist. Emanating from the heater combustion gases (essentially carbon dioxide and water) enter added at a be vorzugten embodiment of the invention to the Inhale cash aerosol, a favorable air, combustion gas and aerosol is achievable by the user's traits. Insbesondere bei einer katalytischen Verbren nung enthalten die Verbrennungsgase so geringe Mengen an schädlichen Substanzen wie z. Particularly in the case of a catalytic Burn voltage, the combustion gases contain such small amounts of harmful substances such. B. Kohlenmonoxid, daß dies unbedenklich ist. As carbon monoxide, that this is safe. In einer anderen bevorzugten Ausfüh rungsform der Erfindung werden dagegen die Verbren nungsgase von dem inhalierbaren Aerosol ferngehalten. In another preferred exporting of the invention, however, the approximate shape Burn be drying gases from the inhalable aerosol kept.

Bei einer vorteilhaften Ausgestaltung hat das Gehäuse der Inhaliervorrichtung vor einer bei Betrieb der Heizeinrich tung leuchtenden Komponente. In an advantageous embodiment, the housing of the inhaler device has prior to a processing operation in the Heizeinrich luminous component. z. z. B. einer Heizfläche, ein Fenster. B. a heating surface, a window. Der Benutzer kann dann auf einfache Weise den Be triebszustand der Inhaliervorrichtung kontrollieren. The user can then easily use the Be operating state of the inhaler device control.

Das Gehäuse der Inhaliervorrichtung kann einteilig oder mehrteilig ausgestaltet sein. The housing of the inhalation device may be one part or multiple parts. Im letzteren Fall ist es vorzugs weise zweiteilig und weist eine lösbare Verbindung auf, z. In the latter case, it is preferential in two parts and has a detachable connection, eg. B. im mittleren Bereich zwischen dem vorderen Bereich des Gehäuses, in dem die beheizbare Substrathalterung an geordnet ist, und dem hinteren Bereich des Gehäuses, in dem sich der Heizmitteltank befindet. B. in the middle region between the front region of the housing in which the heated substrate holder is arranged, and the rear portion of the housing in which the Heizmitteltank is located. An der lösbaren Ver bindung kann das Gehäuse geöffnet werden, z. At the releasable bond Ver the housing can be opened, for example. B. für Reini gungszwecke. B. for Home Care purposes. Das Material für das Gehäuse der Inhalier vorrichtung sollte wärmebeständig sein. should be heat resistant device, the material for the housing of the Inhale. So kommen Duro plaste, mehrkomponentige Kunststoffe, Harthölzer, Edel hölzer, Wurzelholz und/oder Metall in Frage. So Duro come plastering multicomponent plastics, hardwoods, precious woods, root wood and / or metal in question.

Die Substratportion hat vorzugsweise eine zylindrische Form, wobei die Umhüllung als Zylindermantel angeordnet ist und die Stirnseiten des Zylinders als Lufteintrittsöffnung und als Aerosolaustrittsöffnung eingerichtet sind. The substrate portion preferably has a cylindrical shape, wherein the enclosure is arranged as a cylinder mantle and the ends of the cylinder are designed as an air inlet and an aerosol outlet. Dabei ist die Umhüllung vorzugsweise niedrigporös bis luftundurch lässig, um einen Nebenstromrauch zu vermeiden. The enclosure is preferably low porous permeable to luftundurch to prevent sidestream smoke. In ihrem vorderen Bereich kann die Substratportion eine Isolierum hüllung aufweisen, die vorzugsweise über das vordere Ende der Umhüllung vorsteht, damit der Benutzer beim Zurück schieben der Substratportion in das Gehäuse der Inhalier vorrichtung nicht mit heißen Flächen in Berührung kommt. In its front area, the substrate portion may comprise a Isolierum hüllung projecting preferably beyond the front end of the wrapper, for the user to slide during the return of the substrate portion in the housing of the Inhale device does not come into contact with hot surfaces. Das aerosolbildende Material der Substratportion kann ein weitgehend inertes Trägermaterial oder Tabakmaterial und zusätzliche Zuschlagstoffe aufweisen. The aerosol forming material of the substrate portion may be a substantially inert support material, or tobacco material and additional adjuvants comprise. Vorzugsweise enthält das Material einen höheren Anteil an Polyolen, die als Aero solbildner dienen. Preferably, the material contains a higher proportion of polyols, which serve as Aero solbildner. Denkbar ist es auch, daß die Substratpor tion eine dünne, filterlose an sich handelsübliche Cigarette ist, die Polyole mit einem Anteil von 5 Gew.-% bis 10 Gew.- % aufweist. It is also conceivable that the Substratpor tion, a thin, non-filter cigarette commercially available per se, is having the polyols having a proportion of 5 wt .-% to 10% by weight. Einzelheiten über mögliche Ausgestaltungen der Substratportion finden sich in den Ansprüchen. Details of possible configurations of the substrate portion can be found in the claims.

Im folgenden wird die Erfindung anhand eines Ausfüh rungsbeispiels näher erläutert. In the following the invention by way of exporting is described in more detail approximately example. Die Zeichnungen zeigen in: In the drawings:

Fig. 1 einen schematischen Längsschnitt durch ein als Rauchartikel gestaltetes erfindungsgemäßes System zur Be reitstellung eines inhalierbaren Aerosols, bei dem eine Sub stratportion in eine Inhaliervorrichtung eingesetzt ist, und Fig. 1 shows a schematic longitudinal section through a smoking article as designed according to the invention system to Be riding position an inhalable aerosol, wherein a sub stratportion is inserted into an inhaler, and

Fig. 2 einen Längsschnitt durch eine Substratportion. Fig. 2 is a longitudinal section through a substrate portion.

In Fig. 1 ist dargestellt, wie eine Substratportion 1 in eine als Rauchgerät dienende Inhaliervorrichtung eingesetzt ist. In Fig. 1 it is shown how a substrate portion is inserted into a smoking device serving as the inhaling device 1. Fig. 2 zeigt die Substratportion 1 genauer. Fig. 2 shows the portion of substrate 1 in more detail. Bei dieser Aus führungsform der Substratportion 1 befindet sich aerosolbil dendes Material 2 innerhalb einer zylindrischen Umhüllung 3 . In this form of the guide from the substrate portion 1 Knitting material 2 is aerosolbil within a cylindrical envelope. 3 Die Umhüllung 3 läßt die Stirnseiten des Zylinders frei, so daß dort eine Lufteintrittsöffnung 4 und eine Aerosolaus trittsöffnung 5 ausgebildet sind. The casing 3 leaves free the end faces of the cylinder, so that there is an air inlet opening 4 and an opening formed Aerosolaus. 5

Das aerosolbildende Material 2 kann z. The aerosol forming material 2 z can. B. geschnittenen Blattabak, geschnittene Tabakrippen, rekonstituierten Tahak oder ein mit Aromasubstanzen behandeltes Trägermaterial aufweisen. B. cut leaf tobacco, cut tobacco stems, reconstituted have Tahak or a treated with flavoring substances carrier material. Der Einsatz von Blatt- und Rippenschnitt kann auch in expandierter Form erfolgen. The use of leaf and rib cut can also be made in expanded form. Als Trägermaterialien für Aromastoffe können sowohl organische Materialien wie z. Suitable carrier materials for flavoring substances can be both organic materials such. B. Papier oder Cellulosefasern, als auch anorganische Materialien wie z. As paper or cellulose fibers, as well as inorganic materials such. B. Silicagel zur Anwendung kommen. As silica gel are used. Auch beliebige Mischungen der genannten Komponenten sind einsetzbar. Any mixtures of the above components can be used. In den Ansprüchen sind zahlreiche Kompo nenten und Bestandteile für das aerosolbildende Material genannt, so daß zahlreiche Varianten denkbar sind. In the claims, numerous compo nents are known and ingredients for the aerosol forming material, so that numerous variants are conceivable.

Um die Aerosolbildung zu verstärken, enthält das aero solbildende Material 2 vorzugsweise einen hohen Anteil ei nes Polyols oder mehrerer Polyole, z. In order to enhance the formation of aerosol, the aero sol-forming material 2 preferably contains a high proportion of egg nes polyol or more polyols, such. B. Glycerin und/oder Propylenglykol, z. For example, glycerol and / or propylene glycol, for example. B. beim Einsatz von weitgehend inerten Trägermaterialien wie Aluminiumoxid, Silicagel, Aktiv kohle, Cellulosefasern, Ligningranulat, Zeolithen, Tonerden oder Meerschaum oder Kombinationen davon im Bereich von 10 Gew.-% bis 60 Gew.-%. B. the use of substantially inert support materials such as alumina, silica gel, activated carbon, cellulose fibers, lignin pellets, zeolites, clays or meerschaum, or combinations thereof in the range of 10 wt .-% to 60 wt .-%. Beim Einsatz von Tabakma terialien beträgt der bevorzugte Anteil der Polyole 10 Gew.- % bis 40 Gew.-%. When using Tabakma terialien the preferred proportion of the polyols is 10 wt% to 40 wt .-%. Eine andere Möglichkeit, die Aerosolbil dung zu verstärken, ist der Einsatz der aerosolbildenden Ma terialien mit einer Feuchte, die deutlich über der Gleichge wichtsfeuchte liegt; Another way to reinforce Aerosolbil-making, the use of aerosol-forming Ma is terialien with a moisture content which is significantly above the wet weight Equilibrium; so kann z. as such can. B. Tabak, dessen Gleichge wichtsfeuchte ca. 10% bis 12% beträgt, mit einer Feuchte von 20% verwendet werden. B. Tobacco whose Equilibrium wet weight approximately 10% to 12% by weight, are used having a moisture of 20%. In diesem Fall ist durch eine geeignete Verpackung dafür zu sorgen, daß bis zum Ge brauch kein Feuchteverlust auftritt. In this case, to ensure, by a suitable package for the fact that up to the Ge need no moisture loss.

Die Umhüllung 3 kann aus Papier, Kunststoffolie oder Metallfolie bestehen. The casing 3 may be made of paper, plastic film or metal foil. Auch eine mehrlagige Umhüllung aus den genannten Komponenten ist verwendbar. Also, a multi-layer coating of the said components is usable. Bevorzugt wird jedoch eine einlagige Umhüllung aus Papier oder me tallkaschiertem Papier. However, a single-layer wrapper paper or me tallkaschiertem paper is preferred. Besonders vorteilhaft ist niedrigpo röses oder nahezu luftundurchlässiges Cigarettenpapier, das vorzugsweise einen hohen Anteil an mineralischen Zu schlagstoffen hat. Particularly advantageous is niedrigpo rous or almost air-impermeable cigarette paper, which preferably has a high proportion of mineral materials to impact. Dies gewährleistet, daß beim Erwärmen und Abrauchen der Substratportion praktisch kein Neben stromrauch auftritt. This ensures that the heating and smoking of the substrate serving virtually no side stream smoke occurs.

Bei einer bevorzugten Ausgestaltung ist die Substratpor tion 1 in ihrem vorderen Bereich, dh im Bereich der Luft eintrittsöffnung 4 , von einer zusätzlichen Isolierumhüllung (in den Fig. 1 und 2 nicht eingezeichnet) umgeben, die vor zugsweise über das vordere Ende der Umhüllung 3 vorsteht. In a preferred embodiment, the Substratpor is tion 1 in its front region, ie in the region of the air inlet 4, by an additional insulating jacket (in Figs. 1 and 2, not shown) surrounded projecting front preferably over the front end of the sheath 3 , Diese Isolierumhüllung gewährleistet, daß der Benutzer nicht mil unangenehm heißen Flächen in Berührung kommt, wenn er die Substratportion 1 beim Abrauchen tiefer in die Inhaliervorrichtung einschiebt (siehe unten). This insulating sheath ensures that the user does not come mil unpleasant hot surfaces in contact, in the inhaler device when he inserts the portion of substrate 1 during the smoking lower (see below). Es ist auch denkbar, als Substratportion eine dünne, filterlose, an sich handelsübliche Cigarette zu verwenden, die Polyole mit ei nem Anteil von 5 Gew.-% bis 10 Gew.-% aufweist. It is also conceivable to use as a substrate portion of a thin, non-filter, commercially available per se Cigarette having polyols with egg nem proportion of 5 wt .-% to 10 wt .-%.

Im folgenden sind zwei weitere Beispiele für Ausgestal tungen der Substratportion 1 beschrieben. The following are two other examples of Ausgestal are obligations of the substrate portion 1 described.

Beispiel 1 example 1

Eine American-Blend-Tabakmischung mit einem Gehalt von 30% Burley-Tabak, 40% expandiertem Virginia-Tabak, 20% nichtexpandiertem Virginia-Tabak und 10% Orient-Ta bak wurde konditioniert und mit 12 Gew.-% eines wäßrigen Casings mit einem Glyceringehalt von 80 Gew.-% besprüht. An American blend tobacco mixture with a content of 30% Burley tobacco, 40% expanded Virginia tobacco, 20% unexpanded Virginia tobacco and 10% Oriental Ta bak was conditioned with 12 wt .-% of an aqueous Casings with a glycerol content of 80 wt .-% sprayed. Anschließend wurde der Tabak mit 0,8 mm Schnittbreite ge schnitten und auf eine Feuchte von 12% abgetrocknet. Subsequently, the tobacco with 0.8 mm Cutting width was ge cut and dried to a moisture content of 12%. 180 kg dieses Schnittabaks wurden mit 20 kg expandiertem Rippenschnitt vermischt. 180 kg of this cut tobacco were mixed with 20 kg of expanded ribs section. Aus dieser Mischung wurde auf einer Cigarettenstrangmaschine ein Endlosstrang mit einem Durchmesser von 5 mm und einer Stopfdichte von 200 mg/ml hergestellt. From this mixture, a continuous strand having a diameter of 5 mm and a packing density of 200 mg / ml was prepared in a Cigarettenstrangmaschine. Als Umhüllungsmaterial kam ein auf der Außenseite aluminiumkaschiertes, luftundurchlässiges Papier zum Einsatz. As wrapping material an aluminum-clad on the outside, air-impermeable paper was used. Der Endlosstrang wurde in Einzelpor tionen von 40 mm Länge geschnitten. The continuous strand was in Einzelpor tions of 40 mm length cut.

Beispiel 2 example 2

Ein nach bekannten Verfahren hergestellter Papierfolien tabak mit einem Gehalt an Propylenglykol von 12 Gew.-% wurde mit einer Schnittbreite von 0,8 mm geschnitten, wie in Beispiel 1 einer Cigarettenstrangmaschine zugeführt und in dieser mit einem Cigarettenpapier umhüllt, wobei das Ci garettenpapier eine Luftdurchlässigkeit von 5 CU aufwies. An article prepared by known processes paper sheets tobacco having a content of propylene glycol of 12 wt .-% was cut with a cutting width of 0.8 mm as supplied in Example 1 Cigarettenstrangmaschine and encased therein with a cigarette paper, wherein the Ci garettenpapier an air permeability had five of CU. Durch Ablängen des Endlosstranges (6 mm Durchmesser) erhielt man Substratportionen mit einer jeweiligen Länge von 50 mm; By cutting the continuous strand (6 mm diameter) were obtained substrate portions each having a length of 50 mm; die Stopfdichte betrug 240 mg/ml. the tap density was 240 mg / ml.

Im Prinzip ist auch die Verwendung einer Substratportion denkbar, die hinter der Aerosolaustrittsöffnung 5 mit einem handelsüblichen Filter versehen ist. In principle, the use of a substrate portion is conceivable, which is provided behind the aerosol outlet opening 5 with a commercially available filter. Dabei muß allerdings gewährleistet sein, daß beim Einsetzen einer derartigen Sub stratportion in die Inhaliervorrichtung nicht der Filter, son dern das aerosolbildende Material 2 vor dem Filter erwärmt wird. It must however be ensured that stratportion during insertion of such a sub in the inhaler not the filter, son countries the aerosol forming material 2 is heated before the filter.

Fig. 1 zeigt in einem schematischen Längsschnitt eine Ausführungsform einer Inhaliervorrichtung 10 . Fig. 1 shows a schematic longitudinal section of an embodiment of an inhaler 10 degrees. Die Inhalier vorichtung 10 hat ein stabartiges oder cigarrenformartiges Gehäuse 12 mit einem vorderen Bereich 14 und einem hin teren mundseitigen Bereich 16 . The Inhale vorichtung 10 has a rod-like or cigarrenformartiges housing 12 having a front portion 14 and a mouth end region towards direct sixteenth Das hintere Endstück des hinteren Bereichs 16 ist als Mundstück 18 gestaltet, siehe Fig. 1. The rear end of the rear portion 16 is designed as a mouth piece 18, see Fig. 1.

Das Gehäuse 12 besteht vorzugsweise aus einem wärme beständigen Material wie einem Duroplast, einem mehr komponentigen Kunststoff, einem Hartholz, einem Edel holz, Wurzelholz oder Metall oder aus mehreren derartiger Materialien. The housing 12 is preferably made of a heat resistant material such as a thermosetting plastic, a multi-component plastic, hard wood, a noble wood, root wood or metal or from a plurality of such materials. Um zu vermeiden, daß der Benutzer mit heißen Flächen in Berührung kommt, sind kritische Stellen mit ei ner Wärmeisolierung versehen oder bestehen aus wärmeiso lierenden Materialien. To prevent the user from coming into contact with hot surfaces, critical points are fitted with egg ner thermal insulation or consist of wärmeiso lierenden materials.

Im Ausführungsbeispiel ist das Gehäuse 12 zweiteilig ge staltet, wobei der vordere Bereich 14 und der hintere Be reich 16 über eine Verbindung 20 zusammengefügt werden können. In the exemplary embodiment the housing 12 is in two parts designed in a way in which the front region 14 and the rear loading can be joined together via a connection 16 rich 20th An der Verbindung 20 können der vordere Bereich 14 und der hintere Bereich 16 des Gehäuses 12 ineinander gesteckt werden, wobei eine in Fig. 1 nicht eingezeichnete Führung, bei der ein Vorsprung in eine Nut eingreift, eine definierte Stellung des hinteren Bereichs 16 in bezug auf den vorderen Bereich 14 gewährleistet und ein Verdrehen ver hindert. At the junction 20 of the front region 14 and the rear portion 16 of housing 12 can reciprocally be inserted, wherein a non-drawn in FIG. 1 guide in which a projection in a groove engaged, a defined position of the rear portion 16 with respect to ensures the front portion 14 and a rotation preventing ver. Zur Sicherung dient eine dünnwandige Überwurf mutter 21 , die an einem Außengewinde an dem hinteren Be reich 16 angreift. A thin-walled cap nut 21, the rich engages an external thread at the rear Be 16 serves to fuse. Ein Isolierring 22 verhindert weitgehend eine Wärmeübertragung von dem im Betrieb erwärmten vorderen Bereich 14 des Gehäuses 12 auf den hinteren Be reich 16 mit dem Mundstück 18 . An insulating ring 22 largely prevents heat transfer from the heated during operation the front region 14 of the housing 12 to the rear Be rich 16 with the mouthpiece 18th Wenn das Gehäuse 12 an der Verbindung 20 geöffnet wird, läßt sich die Inhaliervor richtung 10 reinigen. When the housing is opened at the junction 20 12, the Inhaliervor device 10 can be cleaned.

An der Vorderseite 23 des Gehäuses 12 befindet sich eine Beschickungsöffnung 24 , durch die eine Substratportion 1 in das Innere des Gehäuses 12 eingeschoben werden kann. At the front 23 of the housing 12 there is a feed opening 24 can be inserted through a portion of substrate 1 in the interior of the housing 12th Zum Halten der Substratportion 1 dient eine Substrathalte rung 26 , die eine auf den Außendurchmesser der Substrat portion 1 abgestimmte Führungshülse 28 aufweist. For holding the substrate portion 1 is used a substrate holding tion 26, which comprises a on the outer diameter of the substrate portion 1 adapted guide sleeve 28th Hinter der Führungshülse 28 ist eine im Ausführungsbeispiel hohl zylindrisch gestaltete Heizfläche 30 angeordnet. Behind the guide sleeve 28 is a cylindrically shaped hollow in the exemplary embodiment the heating surface 30 is arranged. Hinter der Heizfläche 30 hat die Substrathalterung 26 einen hinteren Hohlraum 32 , in den der hintere Bereich einer eingesetzten Substratportion 1 einschiebbar ist. Behind the heating surface 30, the substrate holder 26 has a rear cavity 32 into which the rear portion of a substrate used Portion 1 can be inserted.

Ein axial angeordneter Strömungskanal 34 erstreckt sich über die volle Länge des hinteren Bereichs 16 des Gehäuses 12 und reicht von dem hinteren Hohlraum 32 bis zum hinte ren Ende des Mundstücks 18 . An axially arranged flow channel 34 extends the full length of the rear portion 16 of the housing 12 and extends from the back cavity 32 to the rear end of the mouthpiece ren 18th

Die Heizfläche 30 ist eine Komponente einer im Ausfüh rungsbeispiel als flammenlos operierender Glühkatalysator arbeitenden Heizeinrichtung zum Beheizen der Substrathal terung 26 . The heating coil 30 is a component of the exporting approximately example operating as a flameless of Operating Glühkatalysator heating means for heating the Substrathal esterification 26th Dabei kann Verbrennungsluft zum Betrieb der Heizeinrichtung über Luftzutrittsöffnungen 36 im vorderen Bereich 14 in das Gehäuse 12 eintreten. In this case, the combustion air can enter the operation of the heater through the air inlet openings 36 in the front region 14 in the housing 12th Wenn sich die Heiz fläche 30 auf hoher Temperatur befindet, erwärmt sie die Zone der Substratportion 1 , die sich in ihrem Bereich befin det. When the heating surface 30 is at a high temperature, it heats the zone of the substrate portion 1, the befin within its area det. Wenn also im Ausführungsbeispiel die Heizfläche 30 als Hohlzylinder gestaltet ist, erwärmt sie den gerade in ih rem Innenraum angeordneten Bereich der Substratportion 1 . Thus, if in the embodiment, the heating surface 30 is designed as a hollow cylinder, it heats the disposed just in ih rem interior region of the substrate portion. 1 Im Ausführungsbeispiel ist der Innendurchmesser der Heiz fläche 30 größer als der Außendurchmesser der Substratpor tion 1 . In the exemplary embodiment, the inner diameter of the heating surface 30 is greater than the outer diameter of the Substratpor tion. 1 Dabei wird die Wärme von der Heizfläche 30 auf die Substratportion 1 vorwiegend durch Strahlung transportiert. The heat is transported from the heating surface 30 to the substrate portion 1 mainly by radiation. Die Heizfläche 30 kann auch so angeordnet sein, daß ein Wärmetransport durch Wärmeleitung stattfindet. The heating coil 30 may also be arranged so that a heat transfer takes place by conduction. In diesem Fall ist es vorteilhaft, wenn die Heizfläche 30 die Substrat portion 1 nicht unmittelbar berührt, sondern wenn innerhalb der Heizfläche 30 ein vorzugsweise mit Bohrungen versehe ner Mantel angeordnet ist, der aus einem gut wärmeleiten den Material wie z. In this case, it is advantageous if the heating surface 30 is not directly in contact with the substrate portion 1, but when within the heating surface 30 is a preferably with bores versehe ner sheath is disposed which consists of a thermally well guide the material such. B. Aluminium besteht und der in seinen Maßen auf die Substratportion 1 abgestimmt ist, so daß er vorzugsweise direkt an der Substratportion 1 anliegt (in Fig. 1 nicht eingezeichnet). B. aluminum and which is matched in its dimensions to the substrate portion 1 so that it is preferably applied directly on the substrate portion 1 (in Fig. 1 not shown). Für die Gestaltung der Heizfläche 30 sind zahlreiche Varianten denkbar. For the design of the heating surface 30, numerous variants are conceivable. So können auch mehrere Heizflächen vorgesehen sein, z. So several heating surfaces can be provided for. B. zwei parallel zueinander angeordnete Heizflächen, oder es können andere Formen für die Heizfläche gewählt werden, z. B. two mutually parallel arranged heating surfaces, or it may be chosen other shapes for the heating surface, z. B. eine Form mit rinnen artigem Profil. B. a mold having grooves ARTIGEM profile. Wesentlich ist, daß die Heizfläche 30 eine Er wärmung der in ihrem Bereich befindlichen Zone der Sub stratportion 1 über die Außenseite der Substratportion 1 be wirkt, also eine direkte Erwärmung, im Gegensatz zu einer indirekten Erwärmung, bei der erhitztes Gas (vor allem Luft) durch die Substratportion gezogen wird. It is essential that the heating surface 30 a He-heating of the present in their area zone of sub stratportion 1 on the outside of the substrate portion 1 be acting, so direct heating, as opposed to an indirect heating in the heated gas (especially air) is pulled by the substrate portion.

Das zum Betrieb der Heizeinrichtung erforderliche Heiz mittel, z. The required for operation of the heater heating medium, eg. B. Butangas, Pentan oder Isopropanol, befindet sich in einem Heizmitteltank 38 , der im hinteren Bereich 16 des Gehäuses 12 angeordnet ist. As butane, pentane or isopropanol, is located in a Heizmitteltank 38 which is disposed in the rear portion 16 of the housing 12th Der Heizmitteltank 38 kann über einen nach außen geführten Nachfüllstutzen 40 , der mit einem Verschluß versehen ist, nachgefüllt werden. The Heizmitteltank 38 may have a guided outwards filling arm 40 which is provided with a closure, to be refilled. Im Aus führungsbeispiel ist der Heizmitteltank 38 ringartig gestal tet, wobei der Strömungskanal 34 durch seinen axialen Be reich führt. For example in the management of Heizmitteltank 38 tet decor with dark ring-like, wherein the flow channel through its axial Be rich leads 34th Anstelle eines nachfüllbaren Heizmitteltanks 38 kann auch ein als Nachfüllpatrone gestalteter Heizmitteltank vorgesehen sein, der als Ganzes in den hinteren Bereich 16 des Gehäuses 12 eingesetzt wird. Instead of a refillable Heizmitteltanks 38 also designed as a refill cartridge Heizmitteltank may be provided, which is inserted as a whole into the rear portion 16 of the housing 12th Alternativ ist es denkbar, den gesamten hinteren Bereich 16 des Gehäuses 12 als Ein wegartikel auszubilden, der ausgetauscht wird, wenn der Heizmitteltank 38 leer ist. Alternatively, it is conceivable to form the entire rear portion 16 of the housing 12 as a wegartikel, which is replaced when the Heizmitteltank 38 is empty.

Um Heizmittel aus dem Heizmitteltank 38 zu der Heizflä che 30 zu führen, muß ein Ventil 42 geöffnet werden, das in eine Heizmittelleitung 44 mündet, die mit der Heizfläche 30 verbunden ist. By heating from the surface to the Heizmitteltank 38 Heizflä to lead 30, a valve must be opened 42, which opens into a heating medium line 44, which is connected to the heating surface thirtieth Da im Ausführungsbeispiel der vordere Be reich 14 von dem hinteren Bereich 16 des Gehäuses 12 ge trennt werden kann, muß auch die Heizmittelleitung 44 eine Trennstelle aufweisen, die als abgedichtete Kupplung 46 ausgestaltet ist. Since, in the embodiment, the front loading can be separated rich ge 14 of the rear portion 16 of the housing 12, the heating medium line 44 must have a separation point, which is designed as a sealed coupling 46th

Zum Zünden des Heizmittels und zum Betätigen des Ven tils 42 dient eine mechanische Schalteinrichtung, die einen auf dem vorderen Bereich 14 des Gehäuses 12 axial ver schiebbaren, schlecht wärmeleitenden Ring 48 aufweist. To ignite the heating means and for actuating the Ven TILs 42 serves a mechanical switching device having a 12 axially slidable ver on the front portion 14 of the housing, poorly heat-conducting ring 48th An seiner Außenseite ist der Ring 48 mit einer Grifffläche ver sehen. On its outside, the ring is seen ver with a gripping surface 48th Wenn der Ring 48 nach hinten verschoben wird, also in Richtung der in Fig. 1 eingezeichneten Pfeile, wird das Ventil 42 geöffnet, so daß Heizmittel aus dem Heizmittel tank 38 zur Heizfläche 30 strömen kann, und gleichzeitig ein piezoelektrischer Zünder 50 betätigt, was die katalytische Verbrennung des Heizmittels einleitet. When the ring 48 is displaced to the rear, ie in the direction of the shown in Fig. 1, arrows, the valve 42 is opened, so that heating medium can flow from the heating tank 38 to the heating surface 30, and simultaneously operates a piezo electric igniter 50, the initiating catalytic combustion of the heating means. In der nach hinten verschobenen Stellung kann der Ring 48 durch Verdrehen arretiert werden. In the rearwardly displaced position of the ring can be locked by twisting 48th Das Ventil 42 bleibt in dieser Stellung des Rings 48 geöffnet, so daß die katalytische Verbrennung an dauert und die Heizfläche 30 Wärme abgibt, auch wenn während dieser Zeitspanne der Zünder 50 nicht aktiv ist. The valve 42 remains open in this position of the ring 48, so that the catalytic combustion takes to write 30 and the heating heat, although 50 is not active during this period, the igniter. Wenn der Heizvorgang beendet werden soll, wird der Ring 48 durch Drehen in der entgegengesetzten Richtung entarre tiert und nach vorne geschoben. If the heating is to be terminated, the ring 48 by rotating in the opposite direction advantage entarre and pushed forward. Dabei schließt sich das Ven til 42 . In this case, the Ven til 42 closes. Vorzugsweise drückt eine in Fig. 1 nicht eingezeich nete Feder den Ring 48 nach vorne. Preferably, a not signatory to in Fig. 1 spring urges the ring 48 forward. Die mechanischen Komponenten zum Betätigen des Ventils 42 und des Zün ders 50 sind der Übersichtlichkeit halber in Fig. 1 nicht ein gezeichnet. The mechanical components for operating the valve 42 and the zuen DERS 50 are not drawn for reasons of clarity in Fig. 1 a.

Wenn ein Benutzer die Inhaliervorrichtung 10 gebrau chen will, schiebt er zunächst eine frische Substratportion 1 . When a user 10 brewed chen wants the inhaling device, it first pushes a fresh substrate portion first z. z. B. eine spezielle Slim-Cigarette mit einem Durchmesser von 5 mm und einer Länge von 40 mm, durch die Beschic kungsöffnung 24 , bis die hintere Zone der Substratportion 1 im Bereich der Heizfläche 30 zu liegen kommt. B. a special slim cigarette with a diameter of 5 mm and a length of 40 mm, kung opening through the Beschic 24 until the rear zone of the portion of substrate 1 in the area of the heating surface 30 comes to lie. Wenn er den ersten Zug inhalieren will, zieht er den Ring 48 auf das Mundstück 18 zu und arretiert ihn durch Verdrehen. If he wants to inhale the first train, it pulls the ring 48 on the mouthpiece 18 and locked to it by twisting. Wie be reits erläutert, strömt dadurch Heizmittel zu der Heizfläche 30 und wird entzündet. As already be explained, characterized flowing heating medium to the heating surface 30 and is ignited. Durch die bei der katalytischen Ver brennung abgegebene Wärme wird die Zone der Substrat portion 1 im Bereich der Heizfläche 30 erhitzt, so daß das aerosolbildende Material 2 Geschmacksaerosol freisetzt. By incineration given in the catalytic Ver heat the zone of the substrate portion 1 is heated in the area of the heating surface 30 so that the aerosol forming material releases 2 Taste aerosol. Wenn der Benutzer am Mundstück 18 zieht, gelangt Luft durch die Lufteintrittsöffnung 4 in die Substratportion 1 und fördert das Geschmacksaerosol durch die Aerosolaustritts öffnung 5 der Substratportion 1 über den Strömungskanal 34 zum Benutzer. When the user draws on the mouthpiece 18, air enters through the air inlet aperture 4 in the substrate portion 1 and promotes flavor aerosol through the aerosol outlet opening 5 of the substrate portion 1 via the flow channel 34 to the user. Vorzugsweise tritt zusätzliche Luft, die zur Verdünnung dient, über die Luftzutrittsöffnungen 36 hinzu. Preferably enters additional air used for dilution, via the air inlet openings 36 added. Das inhalierte Aerosol enthält im Ausführungsbeispiel fer ner Kohlendioxid und Wasserdampf aus der katalytischen Verbrennung des Heizmittels. The inhaled aerosol contains embodiment fer ner carbon dioxide and water vapor from the catalytic combustion of the heating means. Falls das Gehäuse 12 ein Fen ster (in Fig. 1 nicht eingezeichnet) aufweist, das dem Benut zer einen Blick auf die Heizfläche 30 gestattet, sieht er, daß die Heizfläche 30 beim Zünden rot leuchtet und dann, wenn er am Mundstück 18 zieht, ihre Farbe in hellrot ändert. If the housing 12 is a dow (in Fig. 1 not shown), which zer allows the Benut views of the heating surface 30, it is seen that the heating surface 30 is lit red during ignition and then, when he draws on the mouthpiece 18, changes color in bright red.

Bevor er den nächsten Zug einnimmt, schiebt der Benut zer die Substratportion 1 ein Stück auf das Mundstück 18 zu. Before it occupies the next train, the Benut zer pushes the portion of substrate 1 is a piece on the mouthpiece 18 to. Dabei tritt die hintere, abgerauchte Zone der Substratportion 1 in den hinteren Hohlraum 32 ein, während eine frische Zone in den Bereich der Heizfläche 30 gelangt. The rear, fumed zone of the substrate portion 1 in the rear cavity 32 occurs, while a fresh area into the area of the heating surface reaches the 30th So strömt beim nächsten Zug frisches Geschmacksaerosol zum Benut zer. So flows the next train fresh taste aerosol for Benut zer. Um Heizmittel zu sparen und Nebenstromrauch zu ver meiden, kann der Benutzer den Ring 48 nach jedem Zug durch Gegendrehen entarretieren und nach vorne schieben, so daß sich das Ventil 42 schließt. To save heating means and avoid sidestream smoke to ver, the user can unlock the ring 48 after each train by counter rotation and push it forward so that the valve 42 closes. Der letzte Zug wird ent nommen, wenn die Substratportion 1 an dem Isolierring 22 anliegt. The last train is been taken out when the substrate portion 1 rests against the insulating 22nd Anschließend kann der Benutzer die Substratportion 1 durch die Beschickungsöffnung 24 aus dem Gehäuse 12 herausziehen und entsorgen. Subsequently, the user may pull out the portion of substrate 1 through the feed opening 24 of the housing 12 and disposed of.

Bei der beschriebenen Ausführungsform der Inhaliervor richtung 10 sorgt der Benutzer durch Ziehen am Mundstück 18 für die erforderliche Strömung der Umgebungsluft durch die Luftzutrittsöffnungen 36 zu der Heizfläche 30 (katalyti sche Verbrennung) sowie durch die Lufteintrittsöffnung 4 in die Substratportion 1 hinein und durch die Substratportion 1 hindurch. In the described embodiment of the Inhaliervor device 10, the user makes by drawing on the mouthpiece 18 for the required flow of ambient air through the air inlet openings 36 to the heating surface 30 (katalyti specific combustion) as well as by the air inlet opening 4 in the substrate portion 1 into and through the substrate Portion 1 therethrough. Die bei der katalytischen Verbrennung entstehen den Verbrennungsgase werden dabei in den Strömungskanal 34 eingesogen und treten, wie bereits erwähnt, zu dem inha lierten Aerosol hinzu. Resulting in the catalytic combustion the combustion gases are thereby sucked into the flow channel 34 and contact, as already mentioned, to the profiled aerosol inha added. Da die katalytische Verbrennung ziemlich vollständig abläuft, ist der Gehalt an Kohlenmon oxid und anderen aus der Verbrennung stammenden, uner wünschten Substanzen in dem inhalierten Aerosol gering, so daß diese Art der Gas- und Aerosolführung akzeptabel ist. As the catalytic combustion takes place almost completely, the content of Kohlenmon oxide and the other originating from the combustion, uner desired substances in the inhaled aerosol is low, so that this type of gas and aerosol guide is acceptable.

Es ist jedoch auch möglich, die Verbrennungsgase von dem inhalierten Aerosol fernzuhalten. However, it is also possible to keep the combustion gases from the inhaled aerosol. Dazu kann zum Bei spiel innerhalb der Heizfläche 30 eine an beiden Enden of fenstehende Hülse aus gut wärmeleitendem Metall vorgese hen sein, die die Führungshülse 28 mit dem hinteren Hohl raum 32 verbindet, so daß die Verbrennungsgase keinen Zu tritt zu dem Strömungskanal 34 haben. For this purpose, the case of play within the heating surface 30 is a fenstehende at both ends of sleeve of good heat-conducting metal vorgese be hen, which connects the guide sleeve 28 with the rear hollow space 32, so that the combustion gases to occur not have the flow channel 34th Vorzugsweise liegt diese Hülse in wärmeleitendem Kontakt an einer eingesetz ten Substratportion 1 an. Preferably, this sleeve is in heat-conducting contact on a substrate is translated th portion. 1 Bei dieser Ausführungsform muß die Wandung des Gehäuses 12 mindestens eine Austrittsöff nung für die Verbrennungsgase aufweisen. In this embodiment the wall of the housing 12 must have at least one Austrittsöff voltage for the combustion gases. Die gewünschte Strömung von den Luftzutrittsöffnungen 36 über die Heiz fläche 30 zu dieser Austrittsöffnung läßt sich durch einen Temperaturgradienten erreichen (Thermik). The desired flow from the air inlet openings 36 through the heating surface 30 to this outlet opening can be achieved by a temperature gradient reach (thermal).

Claims (29)

1. System zur Bereitstellung eines inhalierbaren Aero sols, mit 1. A system for providing an inhalable Aero sols, with
  • - einer Inhaliervorrichtung ( 10 ), die ein stabarti ges Gehäuse ( 12 ) mit einem hinteren mundseiti gen Bereich ( 16 ) und einem vorderen Bereich ( 14 ) aufweist, wobei im vorderen Bereich ( 14 ) des Ge häuses ( 12 ) eine von einer Heizeinrichtung ( 30 , 38 , 44 , 50 ) beheizbare Substrathalterung ( 26 ) an geordnet ist, die über eine vorzugsweise an der Vorderseite ( 23 ) des Gehäuses ( 12 ) befindliche Beschickungsöffnung ( 24 ) zugänglich ist, wobei ein Strömungskanal ( 34 ) von der Substrathalte rung ( 26 ) bis zum hinteren Ende des Gehäuses ( 12 ) führt und wobei die Heizeinrichtung ( 30 , 38 , 44 , 50 ) dazu eingerichtet ist, durch thermische oder katalytische Verbrennung Wärme zu erzeu gen, und - an inhaler (10) having a stabarti ges housing (12) gene region with a rear mundseiti (16) and a front region (14), wherein in the front region (14) of Ge häuses (12) by a heating device (30, 38, 44, 50) heated substrate holder (26) to be sorted, the feed opening located (24) is accessible via a preferably on the front side (23) of the housing (12), wherein a flow channel (34) of the substrate holder tion (26) to the rear end of the housing (12) leads, and wherein said heating means (30, 38, 44, 50) is adapted to gen erzeu by thermal or catalytic combustion heat, and
  • - einer Substratportion ( 1 ), die zum Einsetzen in die Substrathalterung ( 26 ) durch die Beschic kungsöffnung ( 24 ) eingerichtet ist und die inner halb einer Umhüllung ( 3 ), die eine Lufteintritts öffnung ( 4 ) und eine Aerosolaustrittsöffnung ( 5 ) aufweist, aerosolbildendes Material ( 2 ) enthält. - a substrate portion (1) which effect the opening for insertion into the substrate holder (26) through the Beschic (24) is arranged and which is implemented within an enclosure (3) having an air inlet opening (4) and an aerosol outlet opening (5), aerosol forming material (2).
2. System nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in den Strömungskanal ( 34 ) der Inhaliervorrich tung ( 10 ) ein Filter einsetzbar ist. 2. System according to claim 1, characterized in that in the flow channel (34) of Inhaliervorrich device (10), a filter is used.
3. System nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß im hinteren Bereich ( 16 ) des Gehäuses ( 12 ) der In haliervorrichtung ( 10 ) ein als Filtermundstück gestalte ter Filter in den Strömungskanal ( 34 ) einsetzbar ist. 3. System according to claim 2, characterized in that in the rear region (16) of the housing (12) of In haliervorrichtung (10) making a filter mouthpiece ter filter into the flow channel (34) is insertable.
4. System nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekenn zeichnet, daß die Inhaliervorrichtung ( 10 ) im hinteren Bereich ( 16 ) des Gehäuses ( 12 ) ein Mundstück ( 18 ) aufweist, das mit dem Strömungskanal ( 34 ) in Verbin dung steht und vorzugsweise schlecht wärmeleitend ist. 4. System according to claim 1 or 2, characterized in that the inhaler device (10) in the rear area (16) of the housing (12) has a mouthpiece (18) communicating with the flow channel (34), in conjunction, and preferably is a poor thermal conductivity.
5. System nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Substrathalterung ( 26 ) der In haliervorrichtung ( 10 ) mindestens eine Heizfläche ( 30 ) aufweist, die vorzugsweise hohlzylindrisch oder rin nenartig ist. 5. System according to any one of claims 1 to 4, characterized in that the substrate holder (26) of In haliervorrichtung (10) at least one heating surface (30), which is preferably a hollow cylinder or rin nenartig.
6. System nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Substrathalterung ( 26 ) der In haliervorrichtung ( 10 ) zwei parallel zueinander ange ordnete Heizflächen aufweist, deren gegenseitiger Ab stand vorzugsweise einstellbar ist. 6. System according to one of claims 1 to 5, characterized in that the substrate holder (26) having In haliervorrichtung (10) has two mutually parallel heating surfaces whose mutual Ab preferably stand is adjustable.
7. System nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekenn zeichnet, daß die Substrathalterung ( 26 ) der Inhalier vorrichtung ( 10 ) innerhalb der Heizflächen ( 30 ) einen vorzugsweise mit Bohrungen versehenen gut wärme leitenden Mantel aufweist, der dazu eingerichtet ist, an einer in die Substrathalterung ( 26 ) eingesetzten Sub stratportion ( 1 ) anzuliegen. 7. System according to claim 5 or 6, characterized in that the substrate holder (26) of Inhale device (10) within the heating surfaces (30) has a preferably provided with bores good heat-conducting jacket which is adapted to an in the substrate holder (26) Sub used stratportion (1) abut.
8. System nach einem der Ansprüche 5 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Substrathalterung ( 26 ) der In haliervorrichtung ( 10 ) hinter den Heizflächen ( 30 ) ei nen hinteren Hohlraum ( 32 ) aufweist, in den der hin tere Bereich einer eingesetzten Substratportion ( 1 ) ein schiebbar ist. 8. System according to one of claims 5 to 7, characterized in that the substrate holder (26) of In haliervorrichtung (10) behind the heating surfaces (30) ei NEN rear cavity (32) into which the back tere area of a portion of substrate used (1) is a slidable.
9. System nach einem der Ansprüche 5 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Heizflächen ( 30 ) der Inhalier vorrichtung ( 10 ) dazu eingerichtet sind, durch katalyti sche Verbrennung eines gasförmigen und/oder flüssi gen Heizmittels beheizt zu werden. 9. System 5 to 8, characterized in that the heating surfaces (30) of Inhale device (10) are adapted to one of the claims to be katalyti specific combustion of a gaseous and / or gene flüssi heated heating medium.
10. System nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß im hinteren Bereich ( 16 ) des Ge häuses ( 12 ) der Inhaliervorrichtung ( 10 ) ein Heizmit teltank ( 38 ) angeordnet ist, der vorzugsweise von au ßen nachfüllbar ist. 10. System according to any one of claims 1 to 9, characterized in that in the rear region (16) of Ge häuses (12) of the inhaler (10) a Heizmit teltank (38) is arranged, which is preferably of au SEN refillable.
11. System nach Anspruch 10, dadurch gekennzeich net, daß das Heizmittel eine oder mehrere der aus der folgenden Gruppe ausgewählten Substanzen aufweist: n-Alkane mit eins bis vier Kohlenstoffatomen, n-Al kane mit fünf bis zwanzig Kohlenstoffatomen, ver zweigte oder ringförmige Alkane mit vier bis zwanzig Kohlenstoffatomen, Alkohole, Ketone, Ester, Alde hyde. 11. System according to claim 10, characterized in that the heating means comprises one or more selected from the following group substances: n-alkanes having one to four carbon atoms, n-Al kane having five to twenty carbon atoms, ver branched or cyclic alkanes hyde with four to twenty carbon atoms, alcohols, ketones, esters, Alde.
12. System nach Anspruch 10 oder 11, dadurch ge kennzeichnet, daß die Inhaliervorrichtung ( 10 ) eine Schalteinrichtung ( 48 ) aufweist, die mit einer zum Zünden des Heizmittels eingerichteten, vorzugsweise piezoelektrisch arbeitenden Zündeinrichtung ( 50 ) und einer zum Freigeben von Heizmittel aus dem Heizmit teltank ( 38 ) eingerichteten Ventileinrichtung ( 42 ) in Wirkverbindung steht. 12. System according to claim 10 or 11, characterized in that the inhaler device (10) comprises a switching device (48) furnished with the ignition of the heating means, preferably piezo electrically operated ignition device (50) and a for releasing the heating means from the Heizmit teltank (38) furnished valve means (42) is in operative connection.
13. System nach Anspruch 12, dadurch gekennzeich net, daß die Schalteinrichtung ( 48 ) einen axial auf dem vorderen Bereich ( 14 ) des Gehäuses ( 12 ) der Inhalier vorrichtung ( 10 ) verschiebbaren, vorzugsweise schlecht wärmeleitenden Ring ( 48 ) aufweist, der vor zugsweise in zwei Stellungen fixierbar ist. 13. System according to claim 12, characterized in that the switching device (48) device comprises an axially on the front portion (14) of the housing (12) of Inhale having movable (10), preferably poorly heat-conducting ring (48), the front can be fixed in preferably two positions.
14. System nach einem der Ansprüche 1 bis 13, da durch gekennzeichnet, daß der vordere Bereich ( 14 ) des Gehäuses ( 12 ) der Inhaliervorrichtung ( 10 ) Luftzu trittsöffnungen ( 36 ) aufweist. Having 14. System according to one of claims 1 to 13, as characterized by that the front portion (14) of the housing (12) of the inhaler (10) AIR SUPPLY openings (36).
15. System nach einem der Ansprüche 1 bis 14, da durch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( 12 ) der Inha liervorrichtung ( 10 ) vor einer bei Betrieb der Heizein richtung ( 30 , 38 , 44 , 50 ) leuchtenden Komponente ( 30 ) ein Fenster aufweist. 15. System according to one of claims 1 to 14, as characterized by, that the housing (12) liervorrichtung Inha (10) prior to operation of the at Heizein device (30, 38, 44, 50) illuminating the component (30) has a window having.
16. System nach einem der Ansprüche 1 bis 15, da durch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( 12 ) der Inha liervorrichtung ( 10 ) einteilig ausgestaltet ist. 16. System according to one of claims 1 to 15, as characterized by, that the housing (12) liervorrichtung Inha (10) is configured in one piece.
17. System nach einem der Ansprüche 1 bis 15, da durch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( 12 ) der Inha liervorrichtung ( 10 ) mehrteilig, vorzugsweise zweitei lig, ausgestaltet ist und eine lösbare Verbindung ( 20 ) aufweist. Has 17 System according to one of claims 1 to 15, as characterized by, that the housing (12) of the Ta ble liervorrichtung (10) in several parts, preferably zweitei lig, is configured and a releasable connection (20).
18. System nach einem der Ansprüche 1 bis 17, da durch gekennzeichnet, daß das Gehäuse ( 12 ) der Inha liervorrichtung ( 10 ) eines oder mehrere der aus der fol genden Gruppe ausgewählten Materialien aufweist: Duroplaste, mehrkomponentige Kunststoffe, Harthöl zer, Edelhölzer, Wurzelholz, Metall. 18. System according to one of claims 1 to 17, as by in that the housing (12) of the Ta ble liervorrichtung (10) comprises one or more selected from the fol lowing groups materials: thermosetting plastics, multicomponent plastics, Harth oil zer, exotic woods, root wood, metal.
19. System nach einem der Ansprüche 1 bis 18, da durch gekennzeichnet, daß die Substratportion ( 1 ) eine zylindrische Form mit einer Länge von 10 mm bis 100 mm, vorzugsweise von 15 mm bis 60 mm, und ei nem Durchmesser von 4 mm bis 12 mm, vorzugsweise von 5 mm bis 8 mm, hat, wobei die Umhüllung ( 3 ) als Zylindermantel angeordnet ist und die Stirnseiten des Zylinders als Lufteintrittsöffnung ( 4 ) und als Aerosol austrittsöffnung ( 5 ) eingerichtet sind. 19. System according to one of claims 1 to 18, as characterized by that the substrate portion (1) has a cylindrical shape with a length of 10 mm to 100 mm, preferably 15 mm to 60 mm, and ei nem diameter of 4 mm to 12 mm, preferably from 5 mm to 8 mm, said envelope (3) is arranged as a cylinder mantle and the ends of the cylinder as the air inlet opening (4) and exit opening as an aerosol (5) are arranged.
20. System nach einem der Ansprüche 1 bis 19, da durch gekennzeichnet, daß die Umhüllung ( 3 ) der Sub stratportion ( 1 ) niedrigporöses oder nahezu luftun durchlässiges Cigarettenpapier aufweist, das vorzugs weise einen hohen Anteil an mineralischen Zuschlagst offen hat. 20. System according to one of claims 1 to 19, as characterized by, that the covering (3) of the sub stratportion (1) low or nearly porous luftun permeable cigarette paper which has preference, a high proportion of mineral Zuschlagst open.
21. System nach einem der Ansprüche 1 bis 20, da durch gekennzeichnet, daß die Umhüllung ( 3 ) der Sub stratportion ( 1 ) eine metallische Folie, vorzugsweise eine Aluminiumfolie, aufweist. 21. System according to one of claims 1 to 20, as characterized by, that the covering (3) of the sub stratportion a metallic foil (1), preferably an aluminum foil having.
22. System nach einem der Ansprüche 1 bis 21, da durch gekennzeichnet, daß die Substratportion ( 1 ) in ihrem vorderen Bereich eine Isolierumhüllung auf weist, die vorzugsweise über das vordere Ende der Umhüllung ( 3 ) vorsteht. 22. System according to one of claims 1 to 21, as characterized by that the substrate portion (1) in its front region on a insulating sheath comprises, preferably projecting beyond the front end of the wrapper (3).
23. System nach einem der Ansprüche 1 bis 22, da durch gekennzeichnet, daß das aerosolbildende Mate rial ( 2 ) der Substratportion ( 1 ) ein Trägermaterial, vor zugsweise Aluminiumoxid, Silicagel, Aktivkohle, Cel lulosefasern, Ligningranulat, Zeolithe, Tonerden oder Meerschaum oder Kombinationen davon, sowie ein Polyol oder mehrere Polyole, vorzugsweise Glyzerin und/oder Propylenglycol, aufweist und vorzugsweise zusätzlich Bindemittel, Geliermittel, Zuschlagstoffe, Aromen und/oder Nikotin aufweist, wobei der Anteil der Polyole von 10 Gew.-% bis 60 Gew.-% beträgt. 23. System according to one of claims 1 to 22, as characterized by that the aerosol forming mate rial (2) of the substrate portion (1) a support material, lulosefasern prior preferably alumina, silica gel, activated carbon, Cel, lignin pellets, zeolites, clays or meerschaum or combinations thereof, and a polyol or several polyols, preferably glycerol and / or propylene glycol comprises, and preferably additionally comprises a binder, gelling agents, additives, flavorings and / or nicotine, wherein the proportion of polyols of 10 wt .-% to 60 wt % by weight.
24. System nach einem der Ansprüche 1 bis 22, da durch gekennzeichnet, daß das aerosolbildende Mate rial ( 2 ) der Substratportion ( 1 ) ein Tabakmaterial, vor zugsweise Schnittabak, Folientabakschnitt und/oder Tabakrippenschnitt, sowie ein Polyol oder mehrere Polyole, vorzugsweise Glycerin und/oder Propylengly col, die vorzugsweise mit Tabakstaub angedickt sind, aufweist und vorzugsweise zusätzlich Bindemittel, Ge liermittel, Zuschlagstoffe, Aromen und/oder Nikotin aufweist, wobei der Anteil der Polyole von 10 Gew.-% bis 40 Gew.-% beträgt. 24. System according to one of claims 1 to 22, as characterized by that the aerosol forming mate rial (2) of the substrate portion (1) a tobacco material, before preferably cut tobacco, film cut tobacco and / or tobacco stem section, and a polyol or several polyols, preferably glycerol and / or Propylengly col, which are preferably thickened with tobacco dust, and having preferably additionally binder, Ge liermittel, comprising aggregates, flavorings and / or nicotine, wherein the proportion of polyols of 10 wt .-% to 40 wt .-% by weight.
25. System nach einem der Ansprüche 1 bis 22, da durch gekennzeichnet, daß die Substratportion ( 1 ) eine dünne, filterlose, an sich handelsübliche Cigarette ist, die Polyole mit einem Anteil von 5 Gew.-% bis 10 Gew.-% aufweist. 25. System according to one of claims 1 to 22, as characterized by that the substrate portion (1) is a thin, non-filter, commercially available per se cigarette, comprising the polyols having a proportion of 5 wt .-% to 10 wt .-% ,
26. Inhaliervorrichtung, die ein stabartiges Gehäuse ( 12 ) mit einem hinteren mundseitigen Bereich ( 16 ) und einem vorderen Bereich ( 14 ) aufweist, wobei im vor deren Bereich ( 14 ) des Gehäuses ( 12 ) eine von einer Heizeinrichtung ( 30 , 38 , 44 , 50 ) beheizbare Substrat halterung ( 26 ) angeordnet ist, die über eine vorzugs weise an der Vorderseite ( 23 ) des Gehäuses ( 12 ) be findliche Beschickungsöffnung ( 24 ) zugänglich ist, wobei ein Strömungskanal ( 34 ) von der Substrathalte rung ( 26 ) bis zum hinteren Ende des Gehäuses ( 12 ) führt und wobei die Heizeinrichtung ( 30 , 38 , 44 , 50 ) dazu eingerichtet ist, durch thermische oder katalyti sche Verbrennung Wärme zu erzeugen. Having 26. An inhaler device comprising a rod-like housing (12) having a rear mouth-side portion (16) and a front region (14), in front of its region (14) of the housing (12) (by a heating device 30, 38, 44, 50) holder heatable substrate (26) is arranged, the preferential example via a (on the front side 23) of the housing (12) be-sensitive charging opening (24) is accessible, wherein a flow channel (34) of the substrate holding tion (26 ) to the rear end of the housing (12) leads, and wherein said heating means (30, 38, 44, 50) is adapted to be generated by thermal or katalyti specific heat of combustion.
27. Inhaliervorrichtung nach Anspruch 26, gekenn zeichnet durch Merkmale der Inhaliervorrichtung ( 10 ) aus einem der Ansprüche 2 bis 18. 27. An inhaler device is characterized according to claim 26, marked in by features of the inhaler (10) of any one of claims 2 to 18th
28. Substratportion, die zum Einsetzen in die Substrat halterung ( 26 ) einer Inhaliervorrichtung ( 10 ) nach An spruch 26 oder 27 durch die Beschickungsöffnung ( 24 ) eingerichtet ist und die innerhalb einer Umhüllung ( 3 ), die eine Lufteintrittsöffnung ( 4 ) und eine Aerosolaus trittsöffnung ( 5 ) aufweist, aerosolbildendes Material ( 2 ) enthält. 28 substrate portion, the holder for insertion into the substrate (26) an inhaler (10) according to entitlement 26 or 27 through the feed opening (24) is arranged and within an enclosure (3) having an air inlet opening (4) and a Aerosolaus opening (5) which contains aerosol forming material (2).
29. Substratportion nach Anspruch 28, gekennzeich net durch Merkmale der Substratportion ( 1 ) aus einem der Ansprüche 19 bis 25. 29. Portion substrate according to claim 28, gekennzeich net by features of the substrate portion (1) of any of claims 19 to 25th
DE19854009A 1998-11-12 1998-11-12 System for providing an inhalable aerosol Expired - Fee Related DE19854009C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19854009A DE19854009C2 (en) 1998-11-12 1998-11-12 System for providing an inhalable aerosol

Applications Claiming Priority (13)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19854009A DE19854009C2 (en) 1998-11-12 1998-11-12 System for providing an inhalable aerosol
EP99972075A EP1128743A1 (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for supplying an inhalable aerosol
CN99815538A CN1333657A (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for supplying an inhalable aerosol
PL99348205A PL348205A1 (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for supplying an inhalable aerosol
CZ20011659A CZ20011659A3 (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for preparing aerosol capable of inhaling
AU11600/00A AU1160000A (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for supplying an inhalable aerosol
JP2000581902A JP2002529111A (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for supplying an inhalable aerosol
PCT/EP1999/008427 WO2000028842A1 (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for supplying an inhalable aerosol
SK640-2001A SK6402001A3 (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for supplying an inhalable aerosol
HU0104222A HU0104222A2 (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for the supply of inhalation aerosols, inhalation device, and the substrate portion
EA200100532A EA002583B1 (en) 1998-11-12 1999-11-08 System for supplying an inhalable aerosol
HR20010334A HRP20010334A2 (en) 1998-11-12 2001-05-10 System for supplying an inhalable aerosol
BG105505A BG105505A (en) 1998-11-12 2001-05-11 System for supplying an inhalable aerosol

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19854009A1 DE19854009A1 (en) 2000-05-18
DE19854009C2 true DE19854009C2 (en) 2001-04-26

Family

ID=7888732

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19854009A Expired - Fee Related DE19854009C2 (en) 1998-11-12 1998-11-12 System for providing an inhalable aerosol

Country Status (13)

Country Link
EP (1) EP1128743A1 (en)
JP (1) JP2002529111A (en)
CN (1) CN1333657A (en)
AU (1) AU1160000A (en)
BG (1) BG105505A (en)
CZ (1) CZ20011659A3 (en)
DE (1) DE19854009C2 (en)
EA (1) EA002583B1 (en)
HR (1) HRP20010334A2 (en)
HU (1) HU0104222A2 (en)
PL (1) PL348205A1 (en)
SK (1) SK6402001A3 (en)
WO (1) WO2000028842A1 (en)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10055838A1 (en) * 2000-11-12 2002-07-25 Ralf Esser Inhaler comprises a catalytic burner, a fuel tank containing hydrogen, and a container which holds inhalation additives such as aroma agents and/or medically active substances
DE102004033579A1 (en) * 2004-07-05 2006-02-09 Dreixler, Jochen S., Dipl.-Betriebsw. Portable inhalation device comprises a ceramic cup which accommodates a metal cup with a porous ceramic pin, has a closable lid, at least one bottom opening, and a side opening leading into a hose
US7987846B2 (en) 2002-05-13 2011-08-02 Alexza Pharmaceuticals, Inc. Method and apparatus for vaporizing a compound
WO2011120518A1 (en) 2010-04-01 2011-10-06 Chunga UG (haftungsbeschränkt) Aerosol-forming material for a hookah
DE102011052866A1 (en) 2011-08-19 2013-02-21 nemtra GmbH An aerosol-forming material for a hookah
US8387612B2 (en) 2003-05-21 2013-03-05 Alexza Pharmaceuticals, Inc. Self-contained heating unit and drug-supply unit employing same
US8794231B2 (en) 2008-04-30 2014-08-05 Philip Morris Usa Inc. Electrically heated smoking system having a liquid storage portion
US8997754B2 (en) 2012-01-31 2015-04-07 Altria Client Services Inc. Electronic cigarette
US9289014B2 (en) 2012-02-22 2016-03-22 Altria Client Services Llc Electronic smoking article and improved heater element
DE102014113776A1 (en) * 2014-09-23 2016-03-24 Chemische Fabrik Budenheim Kg Tobacco substitute, use and methods for preparing
US9420829B2 (en) 2009-10-27 2016-08-23 Philip Morris Usa Inc. Smoking system having a liquid storage portion
US9532597B2 (en) 2012-02-22 2017-01-03 Altria Client Services Llc Electronic smoking article

Families Citing this family (51)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1511399B1 (en) * 2002-05-13 2005-06-29 Ralf Esser Inhaler
US7488171B2 (en) 2002-10-25 2009-02-10 R.J. Reynolds Tobacco Company Gas micro burner
CN1321600C (en) * 2004-02-20 2007-06-20 平宝元 Apparatus for smoking
KR100877433B1 (en) * 2004-11-09 2009-01-07 싱크 글로벌 베.파우 Inhaler
BG65400B1 (en) * 2004-12-01 2008-06-30 Think!Global B.V. Inhaler
US20160345631A1 (en) 2005-07-19 2016-12-01 James Monsees Portable devices for generating an inhalable vapor
US10279934B2 (en) 2013-03-15 2019-05-07 Juul Labs, Inc. Fillable vaporizer cartridge and method of filling
US9675109B2 (en) 2005-07-19 2017-06-13 J. T. International Sa Method and system for vaporization of a substance
US20070074734A1 (en) 2005-09-30 2007-04-05 Philip Morris Usa Inc. Smokeless cigarette system
DE102007026979A1 (en) 2006-10-06 2008-04-10 Friedrich Siller inhalator
US8991402B2 (en) 2007-12-18 2015-03-31 Pax Labs, Inc. Aerosol devices and methods for inhaling a substance and uses thereof
EA019900B1 (en) * 2008-06-27 2014-07-30 Олиг Аг Smoke-free cigarette
EP2253233A1 (en) 2009-05-21 2010-11-24 Philip Morris Products S.A. An electrically heated smoking system
EP2327318A1 (en) * 2009-11-27 2011-06-01 Philip Morris Products S.A. An electrically heated smoking system with internal or external heater
WO2012117578A1 (en) * 2011-03-02 2012-09-07 Shimizu Kazuhiko Mouthpiece
JP2014516624A (en) * 2011-04-12 2014-07-17 エスアイエス・リソーシズ・リミテッド Battery connector for electronic cigarettes with a inlet side air
CN102356929A (en) * 2011-06-20 2012-02-22 陈文� Double-heating-wire one-time atomizer for electronic cigarette
US9078473B2 (en) 2011-08-09 2015-07-14 R.J. Reynolds Tobacco Company Smoking articles and use thereof for yielding inhalation materials
ES2621888T3 (en) 2011-08-16 2017-07-05 Pax Labs, Inc. Electronic device vaporization at low temperature
TWI605764B (en) * 2012-05-31 2017-11-21 Philip Morris Products Sa Blended rods, method of forming such a rod, aerosol-generating article, aerosol-forming substrate and system comprising an electrically-operated aerosol-generating apparatus and an aerosol-generating article
TWI603682B (en) 2012-05-31 2017-11-01 Philip Morris Products Sa Functional rods for use in aerosol-generating articles
GB2504074A (en) * 2012-07-16 2014-01-22 Nicoventures Holdings Ltd Electronic cigarette
GB2504077A (en) * 2012-07-16 2014-01-22 Nicoventures Holdings Ltd Electronic smoking device
GB201216621D0 (en) * 2012-09-18 2012-10-31 British American Tobacco Co Heading smokeable material
GB2512329B (en) * 2013-03-26 2015-08-19 Kind Consumer Ltd A Simulated Cigarette
CN103271447A (en) * 2013-05-23 2013-09-04 红云红河烟草(集团)有限责任公司 Novel carbon heating electronic cigarette
CN103271449B (en) * 2013-06-08 2016-03-30 广东中烟工业有限责任公司 A nasal suction electronic cigarette
GB201311620D0 (en) 2013-06-28 2013-08-14 British American Tobacco Co Devices Comprising a Heat Source Material and Activation Chambers for the Same
US9848645B2 (en) 2013-07-24 2017-12-26 Sis Resources Ltd. Cartomizer structure for automated assembly
US10159282B2 (en) 2013-12-23 2018-12-25 Juul Labs, Inc. Cartridge for use with a vaporizer device
US9549573B2 (en) 2013-12-23 2017-01-24 Pax Labs, Inc. Vaporization device systems and methods
US10076139B2 (en) 2013-12-23 2018-09-18 Juul Labs, Inc. Vaporizer apparatus
US20160366947A1 (en) 2013-12-23 2016-12-22 James Monsees Vaporizer apparatus
US10058129B2 (en) 2013-12-23 2018-08-28 Juul Labs, Inc. Vaporization device systems and methods
DE202014011221U1 (en) 2013-12-23 2018-09-13 Juul Labs Uk Holdco Limited Systems for evaporation device
CN103859586B (en) * 2014-04-02 2016-08-17 川渝中烟工业有限责任公司 Electrical cigarettes foil roll cigarettes for heating food suction means
CN103960784A (en) * 2014-05-15 2014-08-06 湖北中烟工业有限责任公司 Gel type disposable electronic cigarette cartridge with electric heating wire arranged internally and with liquid fixed and preparation method thereof
PL3160275T3 (en) * 2014-06-27 2019-02-28 Philip Morris Products S.A. Smoking article comprising a combustible heat source and holder and method of manufacture thereof
CN104783329B (en) * 2015-03-03 2018-02-06 云南中烟工业有限责任公司 A method of increasing cigarette smoking quality approach
EP3266321A4 (en) 2015-03-03 2018-07-04 China Tobacco Yunnan Industrial Co., Ltd Cigarette smoking device having electronic atomization function and method for improving cigarette smoking quality
MX2017016715A (en) * 2015-06-26 2018-05-14 British American Tobacco Investments Ltd Apparatus for heating smokable material.
EP3419443A1 (en) 2016-02-11 2019-01-02 Juul Labs, Inc. Securely attaching cartridges for vaporizer devices
CN105831817A (en) * 2016-06-06 2016-08-10 深圳市宜友国际科技有限公司 e-cigarette
USD849996S1 (en) 2016-06-16 2019-05-28 Pax Labs, Inc. Vaporizer cartridge
USD836541S1 (en) 2016-06-23 2018-12-25 Pax Labs, Inc. Charging device
USD848057S1 (en) 2016-06-23 2019-05-07 Pax Labs, Inc. Lid for a vaporizer
USD825102S1 (en) 2016-07-28 2018-08-07 Juul Labs, Inc. Vaporizer device with cartridge
USD842536S1 (en) 2016-07-28 2019-03-05 Juul Labs, Inc. Vaporizer cartridge
CN206491335U (en) * 2016-10-28 2017-09-15 深圳市余看智能科技有限公司 Electron smoke sucking device
RU184342U1 (en) * 2017-10-24 2018-10-22 Бритиш Америкэн Тобэкко (Инвестментс) Лимитед The product for use in a device for heating the smoking material
GB201718032D0 (en) * 2017-11-01 2017-12-13 British American Tobacco (Investments) Ltd Aerosolisable gel

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0352108A2 (en) * 1988-07-22 1990-01-24 Philip Morris Products Inc. Carbon heat source
DE4126470A1 (en) * 1990-08-16 1992-02-20 Brown & Williamson Tobacco A smoking article
DE4200639A1 (en) * 1991-01-18 1992-07-23 Brown & Williamson Tobacco A smoking article
DE9218005U1 (en) * 1992-03-10 1993-05-19 Mielordt, Sven, 1000 Berlin, De
DE4328243C1 (en) * 1993-08-19 1995-03-09 Sven Mielordt Smoke or inhaler
EP0857431A1 (en) * 1996-06-17 1998-08-12 Japan Tobacco Inc. Flavor generating product and flavor generating tool

Family Cites Families (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4141369A (en) 1977-01-24 1979-02-27 Burruss Robert P Noncombustion system for the utilization of tobacco and other smoking materials
US4474181A (en) 1982-02-18 1984-10-02 Schenck Robert R Method and apparatus for anastomosing small blood vessels
US5067499A (en) 1984-09-14 1991-11-26 R. J. Reynolds Tobacco Company Smoking article
SE8405479D0 (en) * 1984-11-01 1984-11-01 Nilsson Sven Erik Seen administering volatile, physiologically active emnen and apparatus for this
US5060666A (en) 1985-10-28 1991-10-29 R. J. Reynolds Tobacco Company Smoking article with tobacco jacket
US5269327A (en) 1989-12-01 1993-12-14 Philip Morris Incorporated Electrical smoking article
US5099861A (en) 1990-02-27 1992-03-31 R. J. Reynolds Tobacco Company Aerosol delivery article
US5179666A (en) 1990-06-07 1993-01-12 Unisys Corporation Block oriented peripheral device interface
US5095921A (en) 1990-11-19 1992-03-17 Philip Morris Incorporated Flavor generating article
DK0503767T3 (en) * 1991-03-11 1995-09-11 Philip Morris Prod Scent / flavor generating article
US5499636A (en) 1992-09-11 1996-03-19 Philip Morris Incorporated Cigarette for electrical smoking system
US6089857A (en) * 1996-06-21 2000-07-18 Japan Tobacco, Inc. Heater for generating flavor and flavor generation appliance

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0352108A2 (en) * 1988-07-22 1990-01-24 Philip Morris Products Inc. Carbon heat source
DE4126470A1 (en) * 1990-08-16 1992-02-20 Brown & Williamson Tobacco A smoking article
DE4200639A1 (en) * 1991-01-18 1992-07-23 Brown & Williamson Tobacco A smoking article
DE9218005U1 (en) * 1992-03-10 1993-05-19 Mielordt, Sven, 1000 Berlin, De
DE4328243C1 (en) * 1993-08-19 1995-03-09 Sven Mielordt Smoke or inhaler
EP0857431A1 (en) * 1996-06-17 1998-08-12 Japan Tobacco Inc. Flavor generating product and flavor generating tool

Cited By (24)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10055838C2 (en) * 2000-11-12 2002-12-12 Ralf Esser inhaler
DE10055838A1 (en) * 2000-11-12 2002-07-25 Ralf Esser Inhaler comprises a catalytic burner, a fuel tank containing hydrogen, and a container which holds inhalation additives such as aroma agents and/or medically active substances
US7987846B2 (en) 2002-05-13 2011-08-02 Alexza Pharmaceuticals, Inc. Method and apparatus for vaporizing a compound
US8387612B2 (en) 2003-05-21 2013-03-05 Alexza Pharmaceuticals, Inc. Self-contained heating unit and drug-supply unit employing same
US9370629B2 (en) 2003-05-21 2016-06-21 Alexza Pharmaceuticals, Inc. Self-contained heating unit and drug-supply unit employing same
US8991387B2 (en) 2003-05-21 2015-03-31 Alexza Pharmaceuticals, Inc. Self-contained heating unit and drug-supply unit employing same
DE102004033579B4 (en) * 2004-07-05 2006-05-24 Dreixler, Jochen S., Dipl.-Betriebsw. Portable inhalation device comprises a ceramic cup which accommodates a metal cup with a porous ceramic pin, has a closable lid, at least one bottom opening, and a side opening leading into a hose
DE102004033579A1 (en) * 2004-07-05 2006-02-09 Dreixler, Jochen S., Dipl.-Betriebsw. Portable inhalation device comprises a ceramic cup which accommodates a metal cup with a porous ceramic pin, has a closable lid, at least one bottom opening, and a side opening leading into a hose
US8794231B2 (en) 2008-04-30 2014-08-05 Philip Morris Usa Inc. Electrically heated smoking system having a liquid storage portion
US9420829B2 (en) 2009-10-27 2016-08-23 Philip Morris Usa Inc. Smoking system having a liquid storage portion
WO2011120518A1 (en) 2010-04-01 2011-10-06 Chunga UG (haftungsbeschränkt) Aerosol-forming material for a hookah
EP2548460A1 (en) 2010-04-01 2013-01-23 Chunga UG (Haftungsbeschränkt) Aerosol-forming material for a hookah
DE102011052866B4 (en) * 2011-08-19 2014-02-20 nemtra GmbH An aerosol-forming material for a hookah
DE102011052866A1 (en) 2011-08-19 2013-02-21 nemtra GmbH An aerosol-forming material for a hookah
WO2013026447A2 (en) 2011-08-19 2013-02-28 nemtra GmbH Aerosol-forming material for a hookah
US9004073B2 (en) 2012-01-31 2015-04-14 Altria Client Services Inc. Electronic cigarette
US9282772B2 (en) 2012-01-31 2016-03-15 Altria Client Services Llc Electronic vaping device
US9510623B2 (en) 2012-01-31 2016-12-06 Altria Client Services Llc Electronic cigarette
US8997753B2 (en) 2012-01-31 2015-04-07 Altria Client Services Inc. Electronic smoking article
US9326547B2 (en) 2012-01-31 2016-05-03 Altria Client Services Llc Electronic vaping article
US8997754B2 (en) 2012-01-31 2015-04-07 Altria Client Services Inc. Electronic cigarette
US9289014B2 (en) 2012-02-22 2016-03-22 Altria Client Services Llc Electronic smoking article and improved heater element
US9532597B2 (en) 2012-02-22 2017-01-03 Altria Client Services Llc Electronic smoking article
DE102014113776A1 (en) * 2014-09-23 2016-03-24 Chemische Fabrik Budenheim Kg Tobacco substitute, use and methods for preparing

Also Published As

Publication number Publication date
HRP20010334A2 (en) 2002-06-30
SK6402001A3 (en) 2001-11-06
JP2002529111A (en) 2002-09-10
CZ20011659A3 (en) 2002-06-12
EP1128743A1 (en) 2001-09-05
EA002583B1 (en) 2002-06-27
CN1333657A (en) 2002-01-30
AU1160000A (en) 2000-06-05
WO2000028842A1 (en) 2000-05-25
BG105505A (en) 2001-12-31
HU0104222A2 (en) 2002-03-28
PL348205A1 (en) 2002-05-06
EA200100532A1 (en) 2001-10-22
DE19854009A1 (en) 2000-05-18

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US3356094A (en) Smoking devices
US3258015A (en) Smoking device
US4714082A (en) Smoking article
CA2520759C (en) Nicotine inhalation pipe and nicotine holder
EP0944337B1 (en) Cigarette sidestream smoke and free-burn rate control device
CA1310560C (en) Smoking article adapted to release an aerosol
JP3419514B2 (en) Composite fuel element for smoking articles
JP5283614B2 (en) Smoking device
US4391285A (en) Smoking article
US5105838A (en) Cigarette
US8528567B2 (en) Smoking article having exothermal catalyst downstream of fuel element
CA1259181A (en) Tobacco compositions, method and device for releasing essentially pure nicotine
EP0336457B1 (en) Smoking article
US5060676A (en) Process for making a carbon heat source and smoking article including the heat source and a flavor generator
US4938236A (en) Tobacco smoking article
AU609677B2 (en) Smoking article with improved mouthend piece
CN100381081C (en) A smoking device for transporting smoke
JP3413208B2 (en) Flavor generation article and flavor generation instrument
CA2072306C (en) Carbonaceous composition for fuel elements of smoking articles
RU2587786C2 (en) Combustible heat source for smoking product
ES2534746T3 (en) Smoking article
US4938238A (en) Smoking article with improved wrapper
CA2914382C (en) Distillation-based smoking article
CN1024997C (en) The smoking article
US5135009A (en) Smokable article

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: REEMTSMA CIGARETTENFABRIKEN GMBH, 22605 HAMBURG, D

8339 Ceased/non-payment of the annual fee