DE19825408A1 - Oscillating saw with rotarily driven holder and saw-blade container - Google Patents

Oscillating saw with rotarily driven holder and saw-blade container

Info

Publication number
DE19825408A1
DE19825408A1 DE1998125408 DE19825408A DE19825408A1 DE 19825408 A1 DE19825408 A1 DE 19825408A1 DE 1998125408 DE1998125408 DE 1998125408 DE 19825408 A DE19825408 A DE 19825408A DE 19825408 A1 DE19825408 A1 DE 19825408A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
saw
characterized
holder
handle
clamping element
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE1998125408
Other languages
German (de)
Other versions
DE19825408C2 (en )
Inventor
Rainer Haeusler
Thomas Hagen
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Aesculap AG
Original Assignee
Aesculap AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
    • B27BSAWS FOR WOOD OR SIMILAR MATERIAL; COMPONENTS OR ACCESSORIES THEREFOR
    • B27B5/00Sawing machines working with circular or cylindrical saw blades; Components or equipment therefor
    • B27B5/29Details; Component parts; Accessories
    • B27B5/30Details; Component parts; Accessories for mounting or securing saw blades or saw spindles
    • B27B5/32Devices for securing circular saw blades to the saw spindle
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/14Surgical saws ; Accessories therefor
    • A61B17/142Surgical saws ; Accessories therefor with reciprocating saw blades, e.g. with cutting edges at the distal end of the saw blades

Abstract

A pressure element is pressed towards the rotarily driven holder (8) and fixes the saw-blade on the holder towards the holder's pivot axis. A tie-rod (17) grips the pressure element. A clamping element (21) is supported on the holder and adjustably held on the tie-rod. A spacer piece (28) between the holder and clamping element is adjustable in length towards the tie-rod. The spacer piece has two relatively movable support bodies (29,30) supporting each other on facing support surfaces (31,35).

Description

Die Erfindung betrifft eine oszillierende Säge für me dizinische Zwecke mit einem oszillierend drehangetrie benen Halter und einer drehfesten Aufnahme für ein Sä geblatt an dem Halter, mit einem gegen den Halter an drückbaren, das Sägeblatt am Halter in Richtung der Drehachse des Halters festlegenden Andruckelement, an welchem ein Zuganker angreift, und mit einem am Zugan ker gehaltenen, sich am Halter abstützenden Spannele ment, dessen Lage an dem Zuganker derart verstellbar ist, daß dadurch der Zuganker das Andruckelement und damit das Sägeblatt gegen den Halter spannt. The invention relates to an oscillating saw for me dizinische purposes with a oscillating rotating been trie surrounded holder and a rotatable receptacle for an SAE geblatt to the holder, with a pushable against the holder of the saw blade on the holder in the direction of the axis of rotation of the holder fixing pressure element, to which a tie rod acts, and held with a ker on Zugan, is ment to the holder supporting Spannele, whose position is adjustable in such a way to the tie rod, characterized in that the tie rod biases the contact pressure element and thus the saw blade against the holder.

Eine solche Säge wird beispielsweise von der Firma Zim mer Inc. unter dem Namen The Hall Series 4 Oscillator angeboten. Such a saw is offered, for example, by the company Zim mer Inc. under the name The Hall Series 4 Oscillator. Das Spannelement wird dabei auf ein Außenge winde des Zugankers aufgeschraubt, der Spannweg muß so groß bemessen sein, daß Sägeblätter unterschiedlicher Dicke eingesetzt werden können, und dementsprechend muß bei dünnen Sägeblättern das Spannelement über einen großen Weg verschoben werden, es ist also unter Umstän den eine sehr hohe Anzahl von Drehungen des mutterarti gen Spannelementes notwendig. The clamping element is given to a Außenge thread screwed the tension rod, the tensioning distance must be so large that the saw blades of different thickness can be used, and accordingly, the clamping element has to be moved over a long distance for thin saw blades, so it is under circum stances which a very high number of rotations of mutterarti gen clamping element necessary.

Es ist Aufgabe der Erfindung, eine gattungsgemäße os zillierende Säge so auszubilden, daß sie einerseits ge eignet ist zur Aufnahme von Sägeblättern unterschiedli cher Dicke und daß andererseits trotzdem die Spannwege für den Zuganker kleingehalten werden. It is an object of the invention to design a generic os zillierende saw so that it is on the one hand ge is suitable for receiving of saw blades differing cher thickness and on the other hand, while the clamping paths are kept small for the tie rods.

Diese Aufgabe wird bei einer oszillierenden Säge der eingangs beschriebenen Art erfindungsgemäß dadurch ge löst, daß zwischen Halter und Spannelement ein Distanz stück angeordnet ist, dessen Länge in Richtung des Zug ankers veränderbar ist. This object is according to the invention in an oscillating saw of the type described at the outset in GE triggers, that a spacer is arranged piece between the holder and clamping element, whose length in the direction of the train armature is changeable.

Bei einer solchen Lösung kann die Länge des Distanz stückes an die Dicke des verwendeten Sägeblattes ange paßt werden, bei einem dünnen Sägeblatt wird die Länge des Distanzstückes vergrößert, bei einem dicken Säge blatt verkleinert, so daß der Spannweg des Zugankers in allen Fällen im wesentlichen gleichgehalten werden kann. In such a solution, the length of the spacer can piece to the thickness of the saw blade used is to be fitted, with a thin blade, the length of the spacer is enlarged, reduced leaf with a thick saw, so that the clamping stroke of the tie rod kept the same in all cases substantially can be.

Die Länge des Distanzweges kann vom Benutzer durch eine geeignete Handhabung vorgenommen werden, gemäß einer besonders bevorzugten Ausführungsform ist jedoch vorge sehen, daß das Spannelement und das Distanzstück derart in Wirkverbindung stehen, daß das Spannelement bei Be ginn der Lageverstellung in Spannrichtung die Länge des Distanzstückes vergrößert. The length of the distance path can be made by the user by a suitable handling, according to a particularly preferred embodiment, however, is seen easily that the clamping element and the spacer are in operative connection, that the clamping element at the start of, positional displacement in the clamping direction increases the length of the spacer , Dabei kann diese Vergröße rung vorzugsweise so weit gehen, daß für das Distanz stück die maximale zur Verfügung stehende Länge einge nommen wird, so daß also umgekehrt der Spannweg mini miert wird. Here, this Vergröße can go so far tion preferably that of the spacer piece the maximum available length is taken is so inversely the Tension is mini mized. Das Distanzstück gleicht also damit automa tisch die fehlende Dicke des eingelegten Sägeblattes aus und sorgt dadurch für eine hohe Bedienerfreundlich keit, da das Spannelement nur einen geringen Spannweg zurücklegen muß, beispielsweise wird dadurch die Umdre hungszahl eines aufgeschraubten Spannelementes herabge setzt. Thus, the spacer resembles thus automatic illustrates the lack of thickness of the inserted saw blade, and thus ensures a high degree of user-friendly ness because the clamping element must travel a low tension distance only, for example, thereby the Flip Cellphone hung number of a screwed clamping element herabge sets.

Die Länge des Distanzstückes kann kontinuierlich verän derbar sein, bei einer bevorzugten Ausführungsform ist jedoch vorgesehen, daß das Distanzstück stufenförmig in seiner Länge veränderbar ist. The length of the spacer may be continuously changed derbar, in a preferred embodiment, it is provided that the spacer is stepped variable in its length. Der für das Spannelement notwendige Spannweg wird dadurch im wesentlichen auf die Höhe einer solchen Stufe begrenzt, gegebenenfalls kann er sogar noch geringer sein. The necessary for the tensioning element Tension is thus substantially limited to the amount of such step, optionally, it can be even lower.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist vorgesehen, daß das Distanzstück zwei relativ zueinander quer zur Zugankerrichtung verschiebbare Stützkörper aufweist, die sich über einander zugewandte Stützflächen aneinan der abstützen, und daß mindestens an einem Stützkörper die Stützfläche nebeneinander liegende Abschnitte auf weist, die in Zugankerrichtung gegeneinander versetzt sind. In a preferred embodiment it is provided that the spacer comprises two relatively transversely displaceable to Zugankerrichtung support body, the aneinan over mutually facing support surfaces of the support, and that adjacent to at least a support body, the support surface portions has, which are offset in Zugankerrichtung against each other , Allein durch Querverschiebung der beiden Stütz körper ist somit eine Längenänderung des Distanzstückes möglich. Simply by transverse displacement of the two supporting body a change in length of the spacer is possible.

Insbesondere können die nebeneinander liegenden Ab schnitte der Stützfläche treppenartig ausgebildet sein. In particular, the Ab adjacent to sections of the support surface may be formed step-like.

Besonders günstig ist es dabei, wenn die beiden Stütz körper hülsenförmig den Zuganker umgeben und zur Quer verschiebung um die Zugankerachse gegeneinander ver drehbar sind. It is particularly favorable when the two supporting body shape of a sleeve surrounding the tie rods and the transverse displacement to the Zugankerachse against each ver rotatable. Allein durch relative Drehung der beiden Stützkörper kommen damit unterschiedliche Abschnitte der einander gegenüberliegenden Stützfläche aneinander zu Anlage, und dies führt zur einer Längenänderung des Distanzstückes. thus solely by relative rotation of the two supporting bodies of different sections of the opposed support surface come together to conditioning, and this leads to a change in length of the spacer.

Das Spannelement kann grundsätzlich in verschiedener Weise am Zuganker verschiebbar befestigt sein, beson ders vorteilhaft ist es, wenn das Spannelement auf dem Zuganker um dessen Längsachse verdrehbar gelagert und derart geführt ist, daß es bei einer Verdrehung seine axiale Position längs des Zugankers ändert. The tensioning element can in principle be slidably mounted in various ways on the tie rods, special It benefits in it, when the clamping element is rotatably mounted on the tie rod about its longitudinal axis and guided so as to its axial position along the tie rod is changed in response to rotation is. Dies kann durch eine geeignete Führungsbahn erfolgen, beispiels weise durch eine Nockenbahn, insbesondere kann aber auch vorgesehen sein, daß das Spannelement auf ein Aus sengewinde des Zugankers aufgeschraubt ist. This can be done by an appropriate guideway example, by a cam track, in particular, but can also be provided that the clamping element senge thread on an off of the tie rod is screwed.

Bei Verwendung eines Distanzstückes mit zwei gegenein ander verdrehbaren Stützkörpern und bei Verwendung ei nes verdrehbaren Spannelementes kann gemäß einer bevor zugten Ausführungsform der Erfindung vorgesehen sein, daß das Spannelement und einer der beiden Stützkörper in einer Reibverbindung stehen, so daß bei einer Dre hung des Spannelementes auch der Stützkörper verdreht wird. When using a spacer with two gegenein other rotatable support bodies and when using egg nes rotatable clamping element of the invention, according to a before ferred embodiment can be provided that the clamping element and one of the two supporting bodies are provided in a friction joint so that hung at a Dre of the clamping element and the supporting body is rotated. Diese Reibverbindung führt also dazu, daß bei ei ner Verdrehung des Spannelementes der Stützkörper mit genommen wird, bis seine Drehbewegung durch den Kontakt der beiden Stützkörper begrenzt wird. Thus, this frictional engagement causes at ei ner rotation of the clamping element, the supporting body is taken with until its rotation is limited by the contact of the two supporting bodies. Bei einer weite ren Verdrehung dieses Spannelementes bleiben die beiden Stützkörper in der einmal erreichten Winkelstellung und werden durch die Verschiebung des Spannelementes in Richtung des Zugankers einander angenähert, bis deren Stützflächen fest gegeneinander gepreßt werden. In a wide ren rotation of said clamping element, the two supporting bodies remain in the once reached angular position and can be approximated by the displacement of the clamping element in the direction of the tie rod each other until the support surfaces are pressed firmly against each other. Auf diese Weise wird immer die maximal mögliche Länge des Distanzstückes eingestellt, sobald das Spannelement in Spannstellung verdreht wird. In this way, the maximum possible length of the spacer is always set when the clamping element is rotated into clamping position. Der Spannweg des Spannele mentes wird dadurch minimiert. The Tension of Spannele mentes is thereby minimized.

Es kann weiterhin vorgesehen sein, daß die beiden Stützkörper Anschläge aufweisen, die die Relativverdre hung der Stützkörper bei der Vergrößerung ihres Abstan des ihrer Stützflächen begrenzen. It can further be provided that the two support bodies have stops which hung the Relativverdre the supporting body with the enlargement of its Abstan of its supporting surfaces limit. Wenn also das Spann element geöffnet wird, nimmt es durch den Reibschluß den Stützkörper so weit mit, bis die Stützflächen der beiden Stützkörper einen maximalen Abstand zueinander einnehmen, in dieser Stellung verbleiben die Stützkör per dann beim weiteren Verdrehen des Spannelementes in die Freigabestellung. Thus, when the instep is open element, it takes through the frictional engagement of the support body as far as to until the support surfaces of the two supporting bodies assume a maximum distance from one another in this position will remain the Stützkör per then upon further rotation of the clamping element in the release position. Dadurch ist eine maximale Ver schiebebewegung des Zugankers möglich, so daß auch sehr dicke Sägeblätter ohne weiteres eingelegt werden kön nen. This maximum Ver sliding movement of the tie rod is possible, so that even very thick saw blades Kings are inserted easily NEN.

Günstig ist es, wenn zur Ausbildung der Reibverbindung der Stützkörper in Richtung des Zugankers federnd gegen das Spannelement gedrückt wird. It is advantageous if for forming the friction joint, the supporting body is pressed in the direction of the tension rod resiliently against the clamping element.

Insbesondere kann vorgesehen sein, daß eine den Stütz körper gegen das Spannelement drückende Feder sich am Halter abstützt. In particular it can be provided that the support body pressing against the tensioning element spring is supported on the holder. Eine solche Ausgestaltung hat den Vor teil, daß der Feder eine doppelte Wirkung zukommt, näm lich einmal stellt sie durch das Andrücken des Stütz körpers an das Spannelement eine Reibverbindung zwi schen diesen Teilen her, zum anderen verschiebt die Fe der dadurch das Spannelement und vergrößert dessen Ab stand zum Halter. Such a design has some of the Prior that the spring belongs to a dual action, NaEM Lich once it represents by the pressing of the support body in the clamping element a frictional Zvi rule forth these parts, on the other hand shifts the Fe of characterized the clamping element and increases its from standing to the holder. Dadurch wird über den Zuganker das Andruckelement gegen den Halter gedrückt, so daß eine vorläufige Fixierung eines in die Aufnahme eingelegten Sägeblattes erfolgt, allerdings nur mit einer relativ niedrigen, durch die Feder bestimmten Kraft. It is thereby pushed over the tie rod the pressure element against the holder so that a provisional fixation of an inserted into the receiving blade takes place, but only with a relatively low, determined by the spring force. Ein be triebsfertiges Anpressen des Sägeblattes erfolgt dann erst durch die Spannung des Spannelementes. An operation Built finished pressing the saw blade is then only by the tension of the clamping element.

Zur Verdrehung des Spannelementes auf dem Zuganker kann ein Griff vorgesehen sein. For rotating the clamping element on the tie rod, a handle may be provided.

Dabei ist es günstig, wenn der Griff und das Spannele ment mit Spiel in Dreheingriff stehen und wenn dieses Spiel größer ist als die Drehung des oszillierend ange triebenen Halters. It is favorable when the handle and the Spannele ment stand with play in rotational engagement and if this match is greater than the rotation of the oscillating been exaggerated holder. Es ist dadurch möglich, daß der Griff im Betrieb der oszillierenden Säge stillsteht, obwohl der Halter, das in ihm gehaltene Sägeblatt und natürlich auch der Zuganker, das darauf gehaltene Spannelement und das Distanzstück oszillierend ange trieben werden. It is thereby possible that the handle resting an oscillating saw in operation, although the holder, the saw blade held in it and of course the tie rod, the clamping element held thereon and the spacer oscillating be exaggerated attached.

Der Drehgriff kann beispielsweise durch den Eingriff eines unrunden Mitnehmers in eine unrunde Mitnahmeaus nehmung gebildet sein, insbesondere haben der Mitnehmer und die Mitnahmeausnehmung die Form eines regelmäßigen Vieleckes, wobei die Außenabmessungen des Mitnehmers kleiner sind als die Innenabmessungen der Mitnahmeaus nehmung. The rotation handle may be formed for example by the engagement of a non-circular carrier in a non-circular Mitnahmeaus recess, in particular the driver and the driving recess have the shape of a regular polygon, wherein the outer dimensions of the carrier are smaller than the internal dimensions of the Mitnahmeaus recess. Diese Vielecke können beispielsweise regelmäs sige Sechsecke sein. These polygons can be, for example regelmäs sige hexagons.

Günstig ist es auch, wenn der Griff in einer bestimmten Winkelstellung lösbar feststellbar ist. It is also favorable when the handle is removably locked in a certain angular position. Im Betrieb be wegt sich somit der Griff nicht, obwohl die mit ihm in Drehverbindung tretenden Teile oszillierend angetrieben werden. In operation be thus the handle is not moved, although the coming into rotary connection with him parts are driven to oscillate. Wenn eine Verdrehung dieser Teile mittels des Griffes erwünscht wird, wird der Griff gelöst und dann durch die spielbehaftete Drehmitnahme drehfest mit dem Spannelement verbunden. If a rotation of these parts by the handle desired, is the handle is released and then through the spielbehaftete Drehmitnahme drehfest with the Spannelement connected.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist vorgesehen, daß der Griff mit einem Freilauf versehen ist, der eine Verdrehung in Richtung der Spannung des Spannelementes zuläßt, in Gegenrichtung aber lösbar gesperrt ist. In a preferred embodiment it is provided that the handle is provided with a freewheel that allows rotation in the direction of the voltage of the clamping element, but is releasably locked in the opposite direction. Da durch ist für den Benutzer ein einfaches Spannen mög lich, in Spannrichtung läßt sich der Griff ohne weite res verdrehen, dagegen ist es nicht möglich, das Spann element zu lösen, wenn dies nicht gewünscht wird. by as a simple clamping for the user possible, please include in tightening direction, the handle without wide res can twist, however, it is not possible to solve the clamping element when this is not desired. Um diese Lösung zuzulassen, muß zunächst die Sperrung des Freilaufes aufgehoben werden. To allow this solution, initially blocking the free wheel must be repealed.

Im Griff kann ein federbelasteter Schieber angeordnet sein, der zur Winkelfixierung federnd gegen außenseiti ge Abflachungen einer sägefesten, den Zuganker umgeben den Hülse gedrückt wird, auf welcher der Griff drehbar gelagert ist. In the grip a spring-loaded slide can be disposed of to außenseiti ge flattenings a sägefesten, surround the tie rod to the sleeve is pressed to the angular fixing spring, on which the handle is rotatably mounted. Eine solche Winkelfixierung führt dazu, daß der Griff im Betrieb in einer Winkelstellung gehal ten wird, daß aber trotzdem gegen Überwindung der Fe derkraft der Griff verdreht werden kann, beispielsweise um die Spannung des Spannelementes zu erhöhen. Such angle fixation causes the handle during operation in an angular position held th is, but that nevertheless to overcome the Fe derkraft the handle can be rotated, for example to increase the voltage of the clamping element.

Günstig ist es dabei, wenn die Abflachungen an einer Längskante eine vorspringende Stufe tragen, an der an deren Längskante dagegen nicht. It is advantageous if the flats carry on a longitudinal edge a projecting stage where at its longitudinal edge is not. Diese Ausgestaltung führt dazu, daß der federbelastete Schieber gleichzei tig den beschriebenen Freilauf ausbildet, da der Schie ber bei einer Drehrichtung des Griffes an der Längskan te anschlägt und ein Weiterdrehen verhindert, bei einer Verdrehung in der anderen Richtung dagegen nicht. This configuration causes the spring-loaded slider forming the freewheeling described gleichzei kind, since the slide about abuts in a direction of rotation of the handle at the Längskan te and prevents a further rotation, upon rotation in the other direction are not.

Der Schieber kann durch ein Betätigungsglied am Griff von der Abflachung abhebbar sein, so daß dann auch eine Verdrehung gegen die Sperrichtung des Freilaufes mög lich ist. The slide can be lifted by an actuator on the handle of the flat, so that then a twist in the stop direction of the freewheel is possible, please include.

Der Griff kann in axialer Richtung verschiebbar auf der Hülse gelagert sein und die Abflachung kann an ihrer oberen und an ihrer unteren Kante vorspringende Stufen tragen. The handle may be mounted in the axial direction on the sleeve and the flattening can carry on its upper and projecting at its lower edge steps. Diese Stufen wirken als Verschiebebegrenzung für den Griff. These levels act as a displacement limit for the handle. Durch die axiale Verschiebbarkeit des Griffes ist es möglich, den Griff stirnseitig an den Zuganker anzulegen und bei weiterer Verschiebung des Griffes den Zuganker im Halter in die Freigabestellung zu verschieben, also in eine Stellung, in der das An druckelement vom Halter abgehoben wird. Through the axial displaceability of the handle, it is possible to insert the handle end face of the tie rod and to move on further displacement of the handle to the tie rod in the holder in the release position, ie in a position in which the on printing element is lifted off the holder. In dieser Stel lung ist ein leichtes Auswechseln des Sägeblattes mög lich. This position allows easy replacement of the saw blade is possible, please include.

Es ist dabei günstig, wenn der Griff auf der Hülse durch eine Reibverbindung in axialer Richtung festge legt wird, beispielsweise durch Einlegen eines Dicht ringes zwischen Griff und Hülse. It is favorable when the grip on the sleeve by a friction joint in the axial direction Festge sets is, for example by insertion of a sealing ring between the handle and the sleeve.

Die nachfolgende Beschreibung bevorzugter Ausführungs formen dient im Zusammenhang mit der Zeichnung der nä heren Erläuterung. The following description of the preferred execution form serves in conjunction with the drawings nä heren explanation. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 eine Längsschnittansicht durch den vorderen Teil einer oszillierenden Säge im Bereich der Sägeblattlagerung; Figure 1 is a longitudinal sectional view through the front part of an oscillating saw in the blade storage.

Fig. 2 eine Schnittansicht längs Linie 2-2 in Fig. 1; Fig. 2 is a sectional view taken along line 2-2 in FIG. 1;

Fig. 3 eine Ansicht ähnlich Fig. 1 beim Einsetzen eines Sägeblattes; Fig. 3 is a view similar to Figure 1 during insertion of a saw blade.

Fig. 4 eine Ansicht ähnlich Fig. 3 mit eingesetztem und gespanntem Sägeblatt; Fig. 4 is a view similar to Figure 3 with an inserted and tensioned blade.

Fig. 5 eine Schnittansicht längs Linie 5-5 in Fig. 1 mit wirksamem Freilauf; Figure 5 is a sectional view taken along line 5-5 in Figure 1 with effective freewheel..;

Fig. 6 eine Ansicht ähnlich Fig. 5 mit ausgeschal tetem Freilauf und Fig. 6 is a view similar to Fig. 5 with out scarf tetem freewheel and

Fig. 7 eine Schnittansicht längs Linie 7-7 in Fig. 1. Fig. 7 is a sectional view taken along line 7-7 in FIG. 1.

Die in der Zeichnung dargestellte oszillierende Säge 1 umfaßt ein Gehäuse 2 , in dessen Innerem ein Antrieb an geordnet ist, beispielsweise ein Elektromotor. The shown in the drawing oscillating saw 1 includes a housing 2 on is arranged in the interior of a drive, for example an electric motor. Dessen Antriebswelle 3 trägt einen exzentrisch zur Längsachse der Antriebswelle 3 angeordneten Zapfen 4 , auf den ein Kugellager 5 aufgesetzt ist ( Fig. 2). Its drive shaft 3 carries an eccentrically arranged to the longitudinal axis of the drive shaft 3 pin 4 on which a ball bearing 5 is fitted (Fig. 2). Am Außenring dieses Kugellagers 5 greifen die Arme 6 einer Schwinge 7 an, die drehfest mit einem Halter 8 verbunden ist. On the outer ring of this ball bearing 5 6 engage the arms of a rocker arm 7, the rotationally fixed to a holder 8 is connected.

Dieser Halter 8 ist in eine quer zur Antriebswelle 3 verlaufende Durchgangsöffnung 9 des Gehäuses 2 einge setzt und in dieser Durchgangsöffnung 9 durch zwei Ku gellager 10 , 11 drehbar gelagert, so daß der Halter 8 bei einer Drehung der Antriebswelle 3 oszillierend um seine Längsachse verdreht wird, der Drehwinkel ist da bei auf einige Grad beschränkt. This holder 8 is set in a transverse to the drive shaft 3 through opening 9 of the casing 2 turned and in this through-hole 9 by two Ku gellager 10 rotatably mounted 11, so that the holder is rotated 8 upon rotation of the drive shaft 3 oscillating about its longitudinal axis , the angle of rotation is here limited to some degree.

Der Halter 8 ragt am oberen Ende aus dem Gehäuse 2 her aus und bildet dort eine ebene Auflagefläche 12 für ein plattenförmiges Sägeblatt 13 aus, welches so auf die Auflagefläche 12 aufgelegt werden kann, daß Mitnehmer auf der Auflagefläche 12 , im dargestellten Ausführungs beispiel in Form von Stiften 14 , in entsprechende Öff nungen 15 des Sägeblattes 13 eintauchen und dieses da durch drehfest mit dem Halter 8 verbinden. The holder 8 protrudes at the upper end of the housing 2 ago and there forms a planar support surface 12 for a plate-shaped blade 13, which can be placed on the support surface 12 so that catch on the support surface 12, in the shown execution example in the form of of pins 14 in corresponding Publ voltages 15 of the saw blade immerse 13 and there connect it through a rotationally fixed with the holder. 8 Diese Mit nehmer können unterschiedlich ausgebildet sein, bei spielsweise können auch sternförmige Rotationskörper auf die Auflagefläche 12 aufgesetzt sein, die in ent sprechende Öffnungen des Sägeblattes eintauchen. This With participants can be designed differently, for play, also star-shaped rotating body can be placed on the supporting surface 12, which are immersed in ent speaking openings of the saw blade.

Zur Festlegung des Sägeblattes 13 auf der Auflagefläche 12 ist ein deckelförmiges Andruckelement 16 vorgesehen, welches auf das Sägeblatt 13 auf der der Auflagefläche 12 des Halters 8 gegenüberliegenden Seite aufgelegt wird und welches durch einen Zuganker 17 gegen die Auf lagefläche 12 gespannt werden kann. Laying down of the saw blade 13 on the supporting surface 12, a lid-shaped pressure element 16 is provided, which is placed on the blade 13 on which the bearing surface 12 of the holder 8 opposite side and which bearing surface by a tie rod 17 against the In can be tensioned 12th Der Zuganker 17 durchsetzt das Sägeblatt 13 , das zu diesem Zweck eine Durchbrechung 18 aufweist, und eine zentrale Bohrung 19 des Halters 8 . The tie rod 17 passes through the blade 13, which has for this purpose an aperture 18, and a central bore 19 of the holder. 8 Auf der der Auflagefläche 12 gegenüber liegenden Seite tritt der Zuganker 17 aus dem Halter 8 hervor und trägt an seinem freien Ende ein Außengewinde 20 . On the support surface 12 side opposite the tie rod 17 from the holder 8 comes out and carries at its free end an external thread 20th

Auf dieses Außengewinde 20 ist ein hülsenförmiges Spannelement 21 aufgeschraubt, das in seinem Boden 22 eine entsprechende Innengewindebohrung 23 aufweist. Onto this external thread 20 a sleeve-shaped clamping element 21 is screwed, which has in its bottom 22 a corresponding internal threaded bore 23rd Auf der dem Boden 22 gegenüberliegenden Seite wird das Spannelement 21 durch einen Sechskant 24 abgeschlossen. On the bottom 22 side opposite the clamping element is completed 21 by a hexagon 24th Auf das in den Innenraum 25 des Spannelementes 21 ra gende Ende des Zugankers 17 ist eine Mutter 27 aufge schraubt, die in geeigneter Weise dauerhaft in ihrer Lage festgelegt ist. On the ra into the interior 25 of the clamping element 21 constricting the end of the tie rod 17 is a nut screwed up 27, which is fixed in a suitable manner permanently in position. Dadurch wird der Verschiebeweg des Spannelementes 21 auf dem Außengewinde 20 begrenzt. Characterized the displacement of the clamping element 21 is limited to the external thread 20th

In dem Bereich zwischen dem Halter 8 und dem Spannele ment 21 wird der Zuganker 17 von einem Distanzstück 28 umgeben, welches zwei Stützkörper 29 und 30 umfaßt. In the area between the holder 8 and the Spannele ment 21 of the tie rods 17 is surrounded by a spacer 28 comprising two supporting bodies 29 and 30th

Der dem Halter 8 benachbarte Stützkörper 29 ist hülsen förmig ausgebildet und stützt sich am Halter 8 in axia ler Richtung ab, wobei der Halter 8 in den Stützkörper 29 eingreift und diesen auch in radialer Richtung kon zentrisch zum Zuganker 17 festlegt. Of the holder 8 adjacent support body 29 is formed sleeves shaped and is supported on the holder 8 in axia ler direction from, the holder engages in the support body 29 8 and this also sets in the radial direction kon centrally to the tie rod 17th

Die dem Halter 8 abgewandte Kante 31 des Stützkörpers 29 ist treppenartig ausgebildet, dh sie bildet in Umfangsrichtung nebeneinander liegende Abschnitte 32 aus, die vom Halter 8 einen unterschiedlichen Abstand einnehmen. The the holder 8 remote from edge 31 of the support body 29 is formed like steps, that is, it forms in the circumferential direction adjacent portions 32 from taking the holder 8 at a different distance.

Der dem Spannelement 21 benachbarte Stützkörper 30 stützt sich über einen eingelegten Ring 33 in axialer Richtung am Boden 22 des Spannelementes 21 ab und weist einen sich über einen begrenzten Umfangsbereich er streckenden Wandabschnitt 34 auf, der in Richtung zum anderen Stützkörper 29 hin hervorsteht und an der dem Spannelement 21 abgewandten Seite eine Stützfläche 35 ausbildet, die seitlich durch achsparallele Kanten 36 begrenzt wird. Of the clamping member 21 adjacent support body 30 is supported by an inserted ring 33 in the axial direction at the bottom 22 of the clamping member 21, and has a extending over a limited circumferential area he stretching wall portion 34 which protrudes toward the other support body 29 down and to the the clamping element 21 side facing away from a supporting surface 35 is formed which is delimited laterally by axially parallel edges 36th

Der Stützkörper 30 wird durch eine den Zuganker 17 um gebende Schraubenfeder 37 , die sich einerseits an dem Stützkörper 30 und andererseits an einer Ringschulter 38 des Halters 8 abstützt, gegen den Boden 22 des Spannelementes 21 gedrückt. The support body 30 is pressed by the tie rod 17 to imaging coil spring 37 which is supported at one end on the support body 30 and the other hand on an annular shoulder 38 of the holder 8 against the bottom 22 of the clamping element 21st Der Ring 33 im Kontaktbe reich des Stützkörpers 30 und des Spannelementes 21 be steht aus einem Material mit hoher Reibung, beispiels weise ist dieser Ring als Elastomer-Ring ausgebildet, so daß durch dieses axiale Andrücken des Stützkörpers 30 an den Boden 22 des Spannelementes 21 eine Reibver bindung entsteht, die bei Verdrehung des Spannelementes 21 dazu führt, daß der Stützkörper 30 ebenfalls um die Längsachse des Zugankers 17 verdreht wird. The ring 33 in Kontaktbe region of the support body 30 and the clamping element 21 be is made of a material with high friction, example as this ring is designed as an elastomeric ring, so that through this axial pressing of the support body 30 to the bottom 22 of the clamping element 21 is a Reibver bond is formed, which leads upon rotation of the clamping element 21, that the supporting member 30 is also rotated about the longitudinal axis of the tie rod 17th

Der aus dem Halter 8 hervorstehende Teil des Zugankers 17 wird von einer Hülse 39 umgeben, die in das Gehäuse 2 eingeschraubt ist und die durch geeignete Mittel dau erhaft mit dem Gehäuse 2 verbunden ist, beispielsweise durch Verklebung. The protruding from the holder 8 portion of the tie rod 17 is surrounded by a sleeve 39 which is screwed into the housing 2 and which is nently connected Dau by suitable means to the housing 2, for example by gluing.

Diese Hülse 39 dient als Drehlager für einen Griff 40 , in den die Hülse 39 eintritt und der eine Mitnahmeaus nehmung 41 aufweist, die im Querschnitt die Form eines Vielkantes hat, im dargestellten Beispiel die Form ei nes Sechskantes. This sleeve 39 serves as a pivot bearing for a handle 40, in which the sleeve enters 39 and the recess a Mitnahmeaus 41 which has the form of a multi-cornered bar in cross-section, in the illustrated example in the form of egg nes hexagon. Die Mitnahmeausnehmung 41 ist so ange ordnet, daß der Sechskant 24 des Spannelementes 21 in diese Mitnahmeausnehmung 41 eintaucht, und zwar mit Spiel, da der Sechskantquerschnitt der Mitnahmeausneh mung 41 größer gewählt ist als der Querschnitt des Sechskantes 24 . The driving recess 41 is so arranged that the hexagon 24 of the clamping element 21 is immersed in this driving recess 41, with play, because of the hexagonal cross section of the Mitnahmeausneh mung is selected to be greater 41 than the cross section of the hexagon 24th Die Größenunterschiede sind dabei so gewählt, daß der Griff 40 relativ zum Sechskant 24 um einen bestimmten Winkelbetrag verdrehbar ist, daß aber nach Überschreiten dieses Winkelbetrages eine Verklem mung und damit eine Drehmitnahme eintritt. The differences in size are chosen so that the handle 40 is relatively rotatable by a predetermined angular amount to hexagon 24 but that enters a Verklem mung and thus a rotary driving after exceeding this angular amount. Das Spiel ist dabei so groß, daß der Griff 40 und der Sechskant 24 über einen Winkelbereich frei gegeneinander verdreh bar sind, der größer ist als der Winkelbereich, der vom Halter 8 bei seiner oszillierenden Drehbewegung über strichen wird. The game is so large that the handle 40 and the hexagon 24 torsionally over an angular range freely against each other are bar that is greater than the angle range which is from the holder 8 at its oscillating rotary motion overlined.

Der Griff 40 ist auf die Hülse 39 aufgesteckt und wird durch einen elastischen Ring 42 in axialer Richtung festgelegt, der außenseitig in die Hülse 39 eingelegt ist und der an der Innenseite des Griffes 40 anliegt und somit eine Verbindung ausbildet. The handle 40 is fitted onto the sleeve 39 and is defined by an elastic ring 42 in the axial direction, which is externally inserted into the sleeve 39 and rests against the inside of the handle 40 and thus forms a connection.

Die Außenseite der Hülse 39 trägt eine Anzahl von Ab flachungen 43 , die an der Oberseite und an der Unter seite durch vorstehende Schultern 44 bzw. 45 begrenzt sind. The outside of the sleeve 39 carries a number of from flachungen 43 which are bottom delimited by protruding shoulders 44 and 45 at the top and at the. Außerdem werden diese Abflachungen 43 an einer Längskante durch eine Schulter 46 begrenzt, an der ge genüberliegenden Längskante jedoch fehlt eine derartige Schulter. In addition, these flattened portions are bounded on one longitudinal edge by a shoulder 46 43 at the ge genüberliegenden longitudinal edge, however, lacks such a shoulder.

In einer nach außen hin offenen, quer zur Längsrichtung des Zugankers 17 verlaufenden Bohrung 47 des Griffes 40 ist ein Schieber 48 verschiebbar gelagert, der durch eine Druckfeder 49 , die einerseits am Schieber 48 und andererseits an einer Verschlußkappe 50 der Bohrung 47 anliegt, gegen die Hülse 39 gedrückt wird, so daß die Stirnfläche 51 des Schiebers 48 jeweils an einer Ab flachung 43 der Hülse 39 zur Anlage gelangt. In an open outward transversely to the longitudinal direction of the tie rod 17 extending bore 47 of the handle 40 is a slider slidably supported 48 by a compression spring 49 which bears on the one hand on the slider 48 and the other hand to a cap 50 of the bore 47, against the sleeve 39 is pressed, so that the end face 51 of the slide 48 respectively on an ab flattening 43 of the sleeve 39 comes to rest.

In einer quer zur Bohrung 47 verlaufenden Bohrung 52 des Griffes 40 ist ein weiterer Schieber 53 verschieb bar gelagert, der den Schieber 48 im Bereich einer Öff nung 54 durchsetzt und der dort eine schräg zu seiner Verschieberichtung verlaufende Aufgleitfläche 55 trägt. In a direction transverse to the bore 47 bore 52 of the handle 40, a further slide 53 is displaceably mounted bar, the 48-drying the slide in the region of Öff 54 penetrates and there carries an inclined to its direction of sliding surface 55th Der Schieber 53 ragt in Form eines Druckknopfes 56 aus dem Griff 40 heraus. The slider 53 projects out in the form of a push button 56 from the grip of the 40th Im ausgeschobenen Zustand durch setzt der Schieber 53 den Schieber 48 derart, daß der Schieber 48 sich in der Bohrung 47 frei bewegen kann, wird jedoch der Schieber 53 in den Griff 40 eingescho ben, so wird der Schieber 48 durch die Anlage an der Aufgleitfläche 55 gegen die Wirkung der Druckfeder 49 so verschoben, daß die Stirnfläche 51 von der Hülse 39 abgehoben wird ( Fig. 6). In the extended condition passes through the slide 53 the slide 48 such that the slide 48 can move freely within the bore 47, but the slider is ben introduced scho in the handle 40 53, so the slider 48 by the contact with the slide-on surface 55 so displaced against the action of compression spring 49, that the end face 51 is lifted from the sleeve 39 (FIG. 6).

Der Schieber 48 bildet gleichzeitig eine Fixierung aus für die Stellung des Griffes 40 und einen Freilauf für den Griff. The slider 48 also forms a fixation of the position of the handle 40 and a freewheel for the handle. Die Fixierung erfolgt dadurch, daß der Schieber 48 unter der Wirkung der Druckfeder 49 gegen eine Abflachung 43 der Hülse gedrückt wird. The fixing is effected in that the slider 48 is pressed under the action of the compression spring 49 against a flattened portion 43 of the sleeve. Diese Fi xierung ist jedoch überwindbar, wenn der Griff 40 mit einem größeren Drehmoment beaufschlagt wird, dann wird nämlich der Schieber 48 gegen die Wirkung der Druckfe der 49 in die Bohrung 47 eingeschoben und ermöglicht eine Verdrehung des Griffes 40 . However, these fi xation can be overcome when the handle 40 is acted upon by a larger torque, then the slide is namely the inserted 48 against the action of Druckfe 49 in the bore 47 and allows a rotation of the handle 40th Diese Verdrehung ist unbegrenzt möglich jedoch nur in einer Richtung, da nur in einer Richtung der Schieber 48 über die Längskante der Abflachungen 43 gleiten kann, bei einer Verdrehung in der entgegengesetzten Richtung schlägt der Schieber 48 dagegen an der Schulter 46 der Abflachung 43 an und verhindert ein weiteres Verdrehen. This rotation is unlimited, however, only in one direction, as can slide 48 beyond the longitudinal edge of the flattened portions 43 only in a direction of the slide, upon rotation in the opposite direction of the slide 48 strikes against it by the shoulder 46 of the flattening 43 and prevents further rotation. Dadurch ist die Wir kung eines Freilaufes gegeben. Thereby We effect a freewheel is given. Eine Verdrehung in Sperrichtung ist nur möglich, wenn der Schieber 48 in der beschriebenen Weise durch Eindrücken des Schiebers 53 von der Abflachung 43 abgehoben wird. A rotation in the reverse direction is possible only when the slider is lifted off 48 in the manner described by pushing the slider 53 from the flattening 43rd

Beim Betrieb der beschriebenen Säge ist zunächst ein Sägeblatt in diese einzulegen. When operating the saw described a saw blade is initially insert into this. Dazu wird der Griff 40 bei eingedrücktem Schieber 53 zunächst in die Öffnungs stellung verdreht. For this, the handle 40 is first turned on pressed-slide 53 in the open position. Diese Drehbewegung führt zu einer entsprechenden Verdrehung des Spannelementes 21 und da mit durch die Reibeverbindung auch zu einer Drehbewe gung des Stützkörpers 30 relativ zum Stützkörper 29 , der gegenüber dem Halter 8 drehfest verbleibt. This rotational movement results in a corresponding rotation of the tensioning element 21 and as with by the friction compound also to a Drehbewe supply of the support body 30 relative to the support body 29, the rotating remains fixed relative to the holder. 8 Durch diese Verdrehung des Stützkörpers 30 gegenüber dem Stützkörper 29 wird die Stützfläche 35 des Wandab schnittes 34 in einen Bereich des Stützkörpers 29 ver dreht, in dem der Abstand zu den Abschnitten 32 beson ders groß ist. By this rotation of the support body 30 relative to the support body 29, the support surface 35 of the WALL COMP section 34 rotates in a region of the support body 29 ver, in which the distance to the sections 32 is particular DERS large. Es besteht also kein Kontakt mehr zwi schen den Stützkörper 29 und 30 . So there is no more contact Zvi rule the supporting body 29 and 30th Diese Drehbewegung wird dadurch begrenzt, daß die Kanten 36 des Wandab schnittes 34 an einer achsparallelen Kante 57 des Stützkörpers 29 anliegen, diese Kante bildet also einen Anschlag zur Winkelbegrenzung. This rotational movement is limited by the fact that the edges 36 bear against the WALL COMP section 34 on an axis-parallel edge 57 of the support body 29, so that edge forms a stop for limiting the angle. Beim weiteren Verdrehen des Griffes 40 und damit des Spannelementes 21 verblei ben die beiden Stützkörper 29 und 30 in dieser Relativ position, bei der die Stützfläche 35 einen maximalen Abstand von den Abschnitten 32 des Stützkörpers 29 ein hält. Upon further rotation of the handle 40 and thus of the clamping element 21 verblei the two supporting bodies 29 and 30 ben in this relative position in which the support surface 35 at a maximum distance from the portions 32 of the supporting body 29 holds a.

In dieser Position ist es möglich, den Zuganker 17 ent gegen der Wirkung der Schraubenfeder 37 zu verschieben, so daß das Andruckelement 16 einen maximalen Abstand von der Auflagefläche 12 einnimmt. In this position it is possible to move the tie rods 17 ent against the action of the coil spring 37, so that the pressing member 16 assumes a maximum distance from the supporting surface 12th Diese Verschiebung läßt sich einfach dadurch vornehmen, daß der Griff 40 in Richtung auf das Gehäuse 2 verschoben wird. This shift can be performed easily by the fact that the handle is moved toward the housing 2 40th Dabei legt sich der Griff 40 an den Sechskant 24 an und ver schiebt dadurch diesen zusammen mit dem Zuganker entge gen der Wirkung der Schraubenfeder 37 . Here lies down the handle 40 to the Sechskant 24 and ver pushed by this along with the tie rods entge gen the effect of Schraubenfeder 37th

In dieser Stellung des Andruckelementes 16 läßt sich ein Sägeblatt 13 auf die Auflagefläche 12 auflegen. In this position of the pressing member 16, a saw blade 13 can hang up on the support surface 12th

Läßt der Benutzer den Griff 40 daraufhin wieder los, verschiebt die Schraubenfeder 37 den Zuganker 17 der art, daß dieser das Andruckelement 16 gegen die Aufla gefläche 12 drückt und somit das Sägeblatt 13 proviso risch in der einschalteten Stellung fixiert. The user releases the handle 40 then go again, shifts the helical spring 37 the tie rod 17 such that this 16 gefläche against the Aufla suppressed and the pressure element 12 is thus the saw blade 13 proviso driven fixed in the einschalteten position.

Eine endgültige Fixierung erfolgt dadurch, daß der Be nutzer den Griff 40 nunmehr in der entgegengesetzten Richtung verdreht, also in der Richtung, in der der Freilauf die Verdrehung ermöglicht. A final fixing takes place in that the Be user the handle 40 twisted now in the opposite direction, ie in the direction in which the freewheel allows rotation. Durch diese Verdre hung wird auch das Spannelement 21 in der entsprechen den Weise verdreht, und dieses nimmt aufgrund der Reibverbindung den Stützkörper 30 mit, bis die Kante 36 des Stützkörpers 30 an einer der stufenförmigen Ab schnitte 32 des Stützkörpers 29 anschlägt. By this Verdre hung and the clamping member 21 is in the corresponding rotates the way, and this increases due to the frictional the supporting body 30 until the edge 36 of the support body 30 cuts on one of the stepped From 32 of the support body 29 abuts. Je nach der Dicke des verwendeten Sägeblattes kann somit der Stütz körper 30 unterschiedlich weit verdreht werden, bis ein solcher Anschlag erfolgt, da der Zuganker 17 entspre chend der Dicke des Sägeblattes unterschiedlich weit aus dem Halter 8 hervorsteht. Depending on the thickness of the saw blade used, the support body can thus be rotated 30 differently far, to such a stop takes place, since the tie rod protrudes 17 accordingly to the thickness of the saw blade differently far out of the holder. 8

In dieser Lage verbleiben die Stützkörper 29 und 30 , da bei einer weiteren Verdrehung des Spannelementes 21 die Reibverbindung zwischen Spannelement 21 und Stützkörper 30 überwunden wird. In this position, the support bodies 29 and 30 remain as the frictional connection between the clamping element 21 and supporting body is overcome 30 at further rotation the clamping element 21st Bei diesem weiteren Verdrehen des Spannelementes 21 werden lediglich die beiden Stützkör per 29 und 30 in Richtung des Zugankers einander ange nähert, da die Einschraubtiefe des Spannelementes 21 auf dem Zuganker 17 verändert wird, bis sich die Stütz fläche 35 des Wandabschnittes 34 an einen der Abschnit te 32 anlegt und somit eine definierte Länge des aus den Stützkörpern 29 und 30 gebildeten Distanzstückes 28 definiert. In this further rotation the clamping element 21, the two Stützkör are only by 29 and 30 are approaching in the direction of the tie rod to each other, since the screwing of the clamping element 21 is changed to the tie rod 17, until the support is surface 35 of the wall portion 34 on one of the Abschnit te 32 applies and thus defines a defined length of the spacer 28 formed from the supporting bodies 29 and 30th Beim weiteren Verdrehen des Spannelementes 21 wird dann das Andruckelement 16 kräftig gegen die Auflagefläche 12 gespannt, so daß das Sägeblatt 13 si cher eingespannt wird. Upon further rotation of the clamping element 21 the pressure element 16 is then firmly clamped against the support surface 12 so that the saw blade 13 si cher is clamped.

Sobald dieser Spannvorgang beendet ist, bleibt der Griff 40 in der einmal erreichten Winkelstellung ste hen, da sich der Schieber 48 an einer der Abflachungen 43 anlegt und einer Verdrehung des Griffes Widerstand entgegensetzt. As soon as this clamping operation is completed, the handle 40 remains hen in the once reached angular position ste because the slider 48 bears against one of the flats 43 and opposes a rotation of the handle resistance.

Wird nunmehr die Säge eingeschaltet, wird der Halter 8 oszillierend angetrieben, dies gilt dann auch für das Spannelement 21 und dessen Sechskant 24 . Is now turned on the saw, the holder 8 is driven to oscillate, this is then also valid for the tensioning element 21 and its hex 24th Da dessen Aus senabmessungen jedoch kleiner sind als die Innenabmes sungen der Mitnahmeausnehmung 41 des Griffes 40 , wird dabei der Griff 40 nicht oszillierend mitgenommen, son dern er verbleibt unter der Wirkung des Schiebers 48 in einer bestimmten Winkelstellung. However, since the off senabmessungen are smaller than the Innenabmes solutions of the driving recess 41 of the handle 40, while the handle 40 is not taken oscillating, son he countries remains under the action of the slide 48 in a certain angular position. Dadurch werden die be wegten Massen reduziert, außerdem wird der Benutzer der Säge nicht durch eine oszillierende Bewegung des Grif fes 40 gestört. Thereby be moved masses are reduced, as well as the user of the saw is not disturbed by an oscillating movement of the Grif fes 40th

Zum Lösen des Sägeblattes wird in umgekehrter Richtung vorgegangen, mittels des Griffes 40 wird das Spannele ment 21 in die Öffnungsstellung verdreht, dazu ist es notwendig, über den Schieber 53 den Schieber 48 zurück zuschieben, um die Freilaufsperrung aufzuheben. For releasing the saw blade, the procedure in the reverse direction, the Spannele is element 21 rotated to the open position by means of the handle 40, in addition it is necessary, 48 to push on the slider 53 to slide back to release the freewheel blocking.

Beim Verdrehen des Spannelementes 21 in Öffnungsstel lung wird durch die Reibverbindung zwischen Spannele ment 21 und Stützkörper 30 dieser wieder in die Stel lung verschoben, in der er maximal vom Stützkörper 29 entfernt ist, so daß dann in der vorher beschriebenen Weise der Zuganker 17 mit dem Andruckelement 16 von der Auflagefläche 12 entfernt werden kann. During rotation of the clamping element 21 in the opening Stel lung is management by the frictional connection between Spannele 21 and support body 30 of this back lung moved to the Stel, in which it is at a maximum distance from the supporting body 29, so that then in the manner previously described, the tie rod 17 with the can be removed pressing member 16 from the support surface 12th

Bei der beschriebenen Konstruktion stellt sich die ef fektive Länge des durch die beiden Stützkörper 29 und 30 gebildeten Distanzstückes 28 selbsttätig ein, und zwar derart, daß immer die maximal mögliche Länge für eine bestimmte Sägeblattstärke eingenommen wird. In the described construction, the ef fective length of the spacer 28 formed by the two supporting bodies 29 and 30 provides automatically, and in such a way that always the maximum possible length for a given blade thickness is taken. Da durch ergibt sich ein minimaler Spannweg, trotz unter schiedlicher Stärke der Sägeblätter benötigt der Be nutzer nur wenige Umdrehungen des Griffes 40 , um das Sägeblatt festzuspannen. Since by results in a minimum Tension, despite under schiedlicher thickness of the saw blades loading requires user only a few turns of the handle 40 to clamp the saw blade. Auch beim Lösen sind mit weni gen Umdrehungen des Griffes 40 maximale Verschiebewege des Zugankers möglich. Or the releasing of 40 maximum displacement paths of the tie rod are possible with Weni gen turns of the handle.

Claims (23)

  1. 1. Oszillierende Säge für medizinische Zwecke mit ei nem oszillierend drehangetriebenen Halter und ei ner drehfesten Aufnahme für ein Sägeblatt an dem Halter, mit einem gegen den Halter andrückbaren, das Sägeblatt am Halter in Richtung der Drehachse des Halters festlegenden Andruckelement, an wel chem ein Zuganker angreift, und mit einem am Zug anker gehaltenen, sich am Halter abstützenden Spannelement, dessen Lage an dem Zuganker derart verstellbar ist, daß dadurch der Zuganker das An druckelement und damit das Sägeblatt gegen den Halter spannt, dadurch gekennzeichnet , daß zwi schen Halter ( 8 ) und Spannelement ( 21 ) ein Di stanzstück ( 28 ) angeordnet ist, dessen Länge in Richtung des Zugankers ( 17 ) veränderbar ist. 1. Oscillating saw for medical purposes with egg nem oscillating rotationally driven holder and egg ner rotatable mount for a saw blade to the holder, can be pressed with a counter holder, the blade on the holder in the direction of the axis of rotation of the holder fixing pressure element, to wel chem a tie rod attacks, and having an armature held on the train, which is supported on the holder clamping element, whose position is adjustable such to the tie rod, thereby the tie-rod pressure element, the on and thus biases the saw blade against the holder, characterized in that interim rule holder (8 ) and clamping element (21) a di diecut (28) is arranged, the length (in the direction of the tie rod 17) is variable.
  2. 2. Säge nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Spannelement ( 21 ) und das Distanzstück ( 28 ) derart in Wirkverbindung stehen, daß das Spannele ment ( 21 ) bei Beginn der Lageverstellung in Spann richtung die Länge des Distanzstückes ( 28 ) ver größert. 2. Saw according to claim 1, characterized in that the clamping element (21) and the spacer (28) so operatively connected that the Spannele element (21) at the start of positional adjustment in clamping direction the length of the spacer (28) ver enlarges ,
  3. 3. Säge nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeich net, daß das Distanzstück ( 28 ) stufenförmig in seiner Länge veränderbar ist. 3. A saw according to claim 1 or 2, characterized in that the spacer (28) is stepwise adjustable in its length.
  4. 4. Säge nach einem der voranstehenden Ansprüche, da durch gekennzeichnet, daß das Distanzstück ( 28 ) zwei relativ zueinander quer zur Zugankerrichtung verschiebbare Stützkörper ( 29 , 30 ) aufweist, die sich über einander zugewandte Stützflächen ( 31 , 35 ) aneinander abstützen, und daß mindestens an einem Stützkörper ( 30 ) die Stützfläche ( 31 ) neben einanderliegende Abschnitte ( 32 ) aufweist, die in Zugankerrichtung gegeneinander versetzt sind. 4. A saw according to one of the preceding claims, characterized by that the spacer (28) comprises two relatively transversely displaceable to Zugankerrichtung support body (29, 30) extending over mutually facing support surfaces (31, 35) are supported to each other, and that on at least one support body (30) adjacent portions (32) having the support surface (31) which are offset in Zugankerrichtung against each other.
  5. 5. Säge nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die nebeneinander liegenden Abschnitte ( 32 ) der Stützfläche ( 31 ) treppenartig ausgebildet sind. 5. A saw according to claim 4, characterized in that the adjacent portions (32) of the support surface (31) are formed like steps.
  6. 6. Säge nach einem der Ansprüche 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Stützkörper ( 29 , 30 ) hülsenförmig den Zuganker ( 17 ) umgeben und zur Querverschiebung um die Zugankerachse gegeneinan der verdrehbar sind. 6. Saw according to one of claims 4 or 5, characterized in that the two supporting bodies (29, 30) sleeve-shaped surround the tie rod (17) and to the transverse shift of the Zugankerachse gegeneinan of being rotatable.
  7. 7. Säge nach einem der voranstehenden Ansprüche, da durch gekennzeichnet, daß das Spannelement ( 21 ) auf dem Zuganker ( 17 ) um dessen Längsachse ver drehbar gelagert und derart geführt ist, daß es bei einer Verdrehung seine axiale Position längs des Zugankers ( 17 ) ändert. 7. A saw according to one of the preceding claims, characterized by, that the clamping element (21) on the tie rod (17) rotatably mounted about its longitudinal axis ver and is guided such that it longitudinally of the tie rod in response to rotation its axial position (17) changes.
  8. 8. Säge nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß das Spannelement ( 21 ) auf ein Außengewinde ( 20 ) des Zugankers ( 17 ) aufgeschraubt ist. 8. A saw according to claim 7, characterized in that the clamping element (21) is screwed onto an external thread (20) of the tie rod (17).
  9. 9. Säge nach Anspruch 6 und nach einem der Ansprüche 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß das Spann element ( 21 ) und einer der beiden Stützkörper ( 30 ) in einer Reibverbindung stehen, so daß bei einer Verdrehung des Spannelementes ( 21 ) auch der Stütz körper ( 30 ) verdreht wird. 9. A saw according to claim 6 and any one of claims 7 or 8, characterized in that the clamping element (21) and one of the two supporting bodies (30) are in a friction joint so that upon rotation of the clamping element (21) and the supporting body (30) is twisted.
  10. 10. Säge nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Stützkörper ( 29 , 30 ) Anschläge ( 36 , 57 ) aufweisen, die die Relativverdrehung der Stützkör per ( 29 , 30 ) bei der Vergrößerung des Abstandes ihrer Stützflächen ( 32 , 35 ) begrenzen. 10. A saw according to claim 9, characterized in that the two supporting bodies (29, 30) has stops (36, 57), the relative rotation of the Stützkör by (29, 30) in the increase in the distance of its supporting surfaces (32, 35) limit.
  11. 11. Säge nach einem der Ansprüche 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, daß zur Ausbildung der Reibverbin dung der Stützkörper ( 30 ) in Richtung des Zugan kers ( 17 ) federnd gegen das Spannelement ( 21 ) ge drückt wird. 11. A saw according to any one of claims 9 or 10, characterized in that for forming the Reibverbin the support body (30), applied in the direction of Zugan kers (17) resiliently against the clamping element (21) ge suppressed.
  12. 12. Säge nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß eine den Stützkörper ( 30 ) gegen das Spannelement ( 21 ) drückende Feder ( 37 ) sich am Halter ( 8 ) ab stützt. 12. A saw as claimed in claim 11, characterized in that the support body (30) against the clamping element (21) pressing the spring (37) rests on the holder (8).
  13. 13. Säge nach einem der Ansprüche 7 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß zur Verdrehung des Spannele mentes ( 21 ) auf dem Zuganker ( 17 ) ein Griff ( 40 ) vorgesehen ist. 13. A saw according to any one of claims 7 to 12, characterized in that a handle (40) is provided for rotating the Spannele mentes (21) on the tie rod (17).
  14. 14. Säge nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß der Griff ( 40 ) und das Spannelement ( 21 ) mit Spiel in Dreheingriff stehen und daß dieses Spiel größer ist als die Drehung des oszillierend angetriebenen Halters ( 8 ). 14. A saw as claimed in claim 13, characterized in that the handle (40) and the clamping element (21) are provided with play in rotational engagement, and in that this match is greater than the rotation of the oscillatingly driven holder (8).
  15. 15. Säge nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, daß der Dreheingriff durch den Eingriff eines unrunden Mitnehmers ( 24 ) in eine unrunde Mitnahmeausnehmung ( 41 ) gebildet ist. 15. A saw as claimed in claim 14, characterized in that the rotational engagement is formed by the engagement of a non-circular driver (24) in a non-circular driving recess (41).
  16. 16. Säge nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß der Mitnehmer ( 24 ) und die Mitnahmeausnehmung ( 41 ) die Form eines regelmäßigen Vieleckes haben und daß die Außenabmessungen des Mitnehmers ( 24 ) klei ner sind als die Innenabmessungen der Mitnahmeaus nehmung ( 41 ). 16. A saw as claimed in claim 15, characterized in that the driver (24) and the driving recess (41) have the shape of a regular polygon and in that the outer dimensions of the carrier (24) are able to dress ner than the inner dimensions of the Mitnahmeaus recess (41).
  17. 17. Säge nach einem der Ansprüche 14 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß der Griff ( 40 ) in einer be stimmten Winkelstellung lösbar feststellbar ist. 17. A saw according to any one of claims 14 to 16, characterized in that the handle (40) in a be voted angular position is releasably lockable.
  18. 18. Säge nach Anspruch 17, dadurch gekennzeichnet, daß der Griff ( 40 ) mit einem Freilauf versehen ist, der eine Verdrehung in Richtung der Spannung des Spannelementes ( 21 ) zuläßt, in Gegenrichtung aber lösbar gesperrt ist. 18. A saw as claimed in claim 17, characterized in that the handle (40) is provided with a freewheel that allows rotation in the direction of the voltage of the clamping element (21), but is releasably locked in the opposite direction.
  19. 19. Säge nach einem der Ansprüche 17 oder 18, dadurch gekennzeichnet, daß im Griff ( 40 ) ein federbela steter Schieber ( 48 ) angeordnet ist, der zur Win kelfixierung federnd gegen außenseitige Abflachun gen ( 43 ) einer sägefesten, den Zuganker ( 17 ) umge benden Hülse ( 39 ) gedrückt wird, auf welcher der Griff ( 40 ) drehbar gelagert ist. 19. A saw according to any one of claims 17 or 18, characterized in that the handle (40), a spring-loaded constant slide (48) is arranged, which kelfixierung to Win resiliently against outside Abflachun gene (43) of a sägefesten, the tie rod (17) vice reproduced sleeve (39) is pressed, on which the handle (40) is rotatably mounted.
  20. 20. Säge nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, daß die Abflachungen ( 43 ) an einer Längskante eine vorspringende Stufe ( 46 ) tragen, an der anderen Längskante dagegen nicht. 20. A saw as claimed in claim 19, characterized in that the flats (43) bear on one longitudinal edge has a projecting step (46) on the other longitudinal edge do not.
  21. 21. Säge nach einem der Ansprüche 19 oder 20, dadurch gekennzeichnet, daß der Schieber ( 48 ) durch ein Betätigungsglied ( 53 , 55 ) am Griff ( 40 ) von der Abflachung ( 43 ) abhebbar ist. 21. A saw according to any one of claims 19 or 20, characterized in that the slide (48) by an actuator (53, 55) of the flat at the handle (40) (43) can be lifted.
  22. 22. Säge nach einem der Ansprüche 19 bis 21, dadurch gekennzeichnet, daß die Abflachung ( 43 ) an ihrer oberen und an ihrer unteren Kante vorspringende Stufen ( 44 , 45 ) trägt und daß der Griff ( 40 ) in axialer Richtung verschiebbar auf der Hülse ( 39 ) gelagert ist. 22. A saw according to any one of claims 19 to 21, characterized in that the flattening (43) at its upper and at its lower edge projecting steps (44, 45), and in that the handle (40) displaceable in the axial direction on the sleeve is stored (39).
  23. 23. Säge nach Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, daß der Griff ( 40 ) auf der Hülse ( 39 ) durch eine Reibverbindung in axialer Richtung festgelegt ist. 23. A saw as claimed in claim 22, characterized in that the handle (40) on the sleeve (39) is fixed by a frictional connection in the axial direction.
DE1998125408 1998-06-06 1998-06-06 oscillating saw Expired - Fee Related DE19825408C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1998125408 DE19825408C2 (en) 1998-06-06 1998-06-06 oscillating saw

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1998125408 DE19825408C2 (en) 1998-06-06 1998-06-06 oscillating saw

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19825408A1 true true DE19825408A1 (en) 1999-12-23
DE19825408C2 DE19825408C2 (en) 2002-08-01

Family

ID=7870187

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1998125408 Expired - Fee Related DE19825408C2 (en) 1998-06-06 1998-06-06 oscillating saw

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19825408C2 (en)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10061435C1 (en) * 2000-12-09 2002-01-17 Aesculap Ag & Co Kg Surgical oscillating saw has sawblade clamped between carrier surface of oscillating hollow shaft and clamp surface of axially displaced armature
WO2002043909A1 (en) * 2000-12-02 2002-06-06 Robert Bosch Gmbh Hand machine tool comprising at least one rotating cutting disk, in particular, a circular saw blade
US8915499B2 (en) 2010-11-09 2014-12-23 Black & Decker Inc. Universal accessories for oscillating power tools
US8925931B2 (en) 2010-04-29 2015-01-06 Black & Decker Inc. Oscillating tool
US9149923B2 (en) 2010-11-09 2015-10-06 Black & Decker Inc. Oscillating tools and accessories
US9186770B2 (en) 2010-04-29 2015-11-17 Black & Decker Inc. Oscillating tool attachment feature
USD814900S1 (en) 2017-01-16 2018-04-10 Black & Decker Inc. Blade for oscillating power tools
USD832666S1 (en) 2012-07-16 2018-11-06 Black & Decker Inc. Oscillating saw blade

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3943934A (en) * 1974-09-30 1976-03-16 Minnesota Mining And Manufacturing Company Quick release mechanism for surgical devices
US5729904A (en) * 1995-11-01 1998-03-24 Linvatec Corporation Wrenchless collect for surgical blade

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3943934A (en) * 1974-09-30 1976-03-16 Minnesota Mining And Manufacturing Company Quick release mechanism for surgical devices
US5729904A (en) * 1995-11-01 1998-03-24 Linvatec Corporation Wrenchless collect for surgical blade

Cited By (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002043909A1 (en) * 2000-12-02 2002-06-06 Robert Bosch Gmbh Hand machine tool comprising at least one rotating cutting disk, in particular, a circular saw blade
DE10061435C1 (en) * 2000-12-09 2002-01-17 Aesculap Ag & Co Kg Surgical oscillating saw has sawblade clamped between carrier surface of oscillating hollow shaft and clamp surface of axially displaced armature
US10040186B2 (en) 2010-04-29 2018-08-07 Black & Decker Inc. Universal accessories for oscillating power tools
US8925931B2 (en) 2010-04-29 2015-01-06 Black & Decker Inc. Oscillating tool
US9073195B2 (en) 2010-04-29 2015-07-07 Black & Decker Inc. Universal accessory for oscillating power tool
US9539647B2 (en) 2010-04-29 2017-01-10 Black & Decker Inc. Oscillating tool
US9242361B2 (en) 2010-04-29 2016-01-26 Black & Decker Inc. Universal accessories for oscillating power tools
US9186770B2 (en) 2010-04-29 2015-11-17 Black & Decker Inc. Oscillating tool attachment feature
US10124461B2 (en) 2010-04-29 2018-11-13 Black & Decker Inc. Oscillating tool
US9149923B2 (en) 2010-11-09 2015-10-06 Black & Decker Inc. Oscillating tools and accessories
US8915499B2 (en) 2010-11-09 2014-12-23 Black & Decker Inc. Universal accessories for oscillating power tools
USD832666S1 (en) 2012-07-16 2018-11-06 Black & Decker Inc. Oscillating saw blade
USD814900S1 (en) 2017-01-16 2018-04-10 Black & Decker Inc. Blade for oscillating power tools

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE19825408C2 (en) 2002-08-01 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19832798C1 (en) Instrument for installation of surgical bone plates
DE19507141B4 (en) Locking
EP0614649A1 (en) Bone screw
DE19726754A1 (en) Implant for fixing parts of bones in particular at spine
DE4238339C2 (en) Pedicle screw and retaining hook for fixing a reinforcing bar and instruments for adjusting and securing the stiffening rod to the pedicle screw or the retaining hook
DE19804765A1 (en) Placeholder with adjustable axial length
EP0528252A1 (en) Pliers with two plierarms
US4379693A (en) Orthodontic biassing device
DE4344773A1 (en) A thermostat top part for radiator valves
DE19841252A1 (en) Device for inserting bone-screw, comprising of sleeve, pulling rod and tensioning element, in particular suitable for inserting screw in distant area of body
DE4313718A1 (en) Device for holding a saw blade
DE4428479A1 (en) Surgical scissors or clamps
DE102005003617B3 (en) Crimping pliers e.g. for pressing edges of optical fibers or polymer conductors, has forced closure locking mechanism combined structurally with adjustable stop
DE3702670A1 (en) Jigsaw with a plunger stroke movement produced by a Scotch-yoke mechanism
DE10101267A1 (en) Bone compression screw of two-part shaft uses notchers on shaft to couple to second part as respectively main bored shaft part and second bored part releasably coupled for screw-torquing.
DE3721092A1 (en) Connection element for a pipe to a component
DE10149385A1 (en) Surgical instrument for inserting replacement vertebrae comprises a holding element for holding replacement vertebrae, and a locking element for the holding element moving relative to the holding element
DE20320092U1 (en) Christmas tree stand, comprising rope guided around pulley acting on four swivel mounted levers
DE202008001261U1 (en) Vertebral replacement implant and tool for the handling of the vertebral replacement implant
DE4136537C1 (en)
DE10106051A1 (en) Rapid clamping mechanism, for the sawblade of a fret-saw, has a spring-loaded clamp unit with surfaces which automatically center the sawblade clamping rod of any thickness
DE19702079A1 (en) Surgical instrument with two arms and swivel bearing
DE4403426A1 (en) Adjusting device for at least one cam
DE3924610A1 (en) Bone fracture distraction pin appts. - has long forked and short hooked pin clamped together at free ends
EP0275441A1 (en) Clamping device

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: AESCULAP AG, 78532 TUTTLINGEN, DE

8339 Ceased/non-payment of the annual fee