DE19807518C2 - Stirrer for magnetic stirrer - Google Patents

Stirrer for magnetic stirrer

Info

Publication number
DE19807518C2
DE19807518C2 DE1998107518 DE19807518A DE19807518C2 DE 19807518 C2 DE19807518 C2 DE 19807518C2 DE 1998107518 DE1998107518 DE 1998107518 DE 19807518 A DE19807518 A DE 19807518A DE 19807518 C2 DE19807518 C2 DE 19807518C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE1998107518
Other languages
German (de)
Other versions
DE19807518A1 (en )
Inventor
Michael Stellberg
Guenter E Jeromin
Original Assignee
Michael Stellberg
Guenter E Jeromin
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING, DISPERSING
    • B01F7/00Mixers with rotary stirring devices in fixed receptacles, i.e. movement of the receptacle not being meant to effect the mixing; Kneaders
    • B01F7/00008Stirrers, i.e. rotary stirring devices
    • B01F7/00091Mounting of the stirring elements on the stirrer shaft
    • B01F7/001Fixing of the stirrer to the shaft
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING, DISPERSING
    • B01F13/00Other mixers; Mixing plant, including combinations of mixers, e.g. of dissimilar mixers
    • B01F13/08Magnetic mixers ; Mixers having magnetically driven stirrers
    • B01F13/0827Magnetic mixers ; Mixers having magnetically driven stirrers using supported or suspended stirring elements

Description

Die Erfindung betrifft eine Rührvorrichtung nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1. Derartige Rührvorrichtungen sind zum Beispiel aus der US 36 22 129 sowie DE 90 06 542 U1 bekannt. The invention relates to a stirring device according to the preamble of claim 1. Such stirrers are known for example from US 36 22 129 and DE 90 06 542 U1. In US 36 22 129 wird ein Magnetrührapparat beschrieben, bei dem ein Magnetrührstäbchen, welches auch ein handelsübliches sein kann, am unteren Ende einer in einem Reaktionskolben befestigten und an einem Ende frei drehbaren Achse befestigt ist. In US 36 22 129 a Magnetrührapparat is described in which a magnetic stirrer, which can also be a commercially available, is attached to the lower end of a fixed in a reaction flask and freely rotatable at one end of axis. Die Befestigung an einer Achse verleiht einem Magnetrührstäbchen erheblich mehr Stabilität. Attachment to an axle gives a magnetic considerably more stability. In US 36 22 129 ist ebenfalls beschrieben, daß dieses System in der Höhe verstellbar ist, falls die Achse beispielsweise durch die Öffnung eines Gummistopfens gesteckt wird. In US 36 22 129 is also described that this system is adjustable in height if the axis is inserted, for example by the opening of a rubber stopper. Der erhebliche Nachteil dieses Systems ist allerdings, daß bedingt durch die Art und Weise der Befestigung des Magnetrührstäbchens an der Achse, die Länge eines Magnetrührstäbchens durch den Durchmesser der Öffnungen der Reaktionsgefäße limitiert ist. The significant disadvantage of this system is, however, that is conditioned limited by the manner of fixing the magnetic stirrer on the axis, the length of a magnetic stirrer by the diameter of the openings of the reaction vessels. Dies bedeutet beispielsweise, das man in großen Reaktionsgefäßen nur kleine Magnetrührstäbchen verwenden kann, die naturgemäß nur eine äußerst schlechte Rührwirkung besitzen. This means for example that you can use only small magnetic stirring in large reaction vessels that have only an extremely poor stirring effect naturally. So lassen sich in einem 1L, 2L oder größeren Reaktionskolben mit NS29 Öffnungen mit Hilfe der in US 3622129 beschriebenen Apparatur lediglich Magnetrührstäbchen mit ca. 2 cm Länge einsetzen. Thus, for in a 1L, 2L or larger reaction flask equipped with NS29 holes with the apparatus described in US 3,622,129 only magnetic stirring with about 2 cm in length are running. Außerdem erlaubt es dieses System nicht, Magnetrührstäbchen mit bereits daran befindlichen Verwirbelungshilfen (Propellern) zu befestigen, die die Rührwirkung eines Magnetrührstäbchens erheblich verbessern. In addition, it does not allow this system to fix stirrers with already thereon Verwirbelungshilfen (propellers), which greatly improve the stirring effect of a magnetic stirrer.

Die in DE 90 06 542 U1 beschriebene Apparatur stellt ebenfalls ein Magnetrührsystem dar, bei dem ein Magnetrührstab durch eine drehbare Achse in einem Reaktionskolben fixiert wird. The apparatus described in DE 90 06 542 U1 also shows a magnetic stirring in which a magnetic stir bar is fixed by a rotatable shaft in a reaction flask. Hier ist die Länge des Magnetrührstäbchens ebenfalls durch den Durchmesser des Rührgefäßes limitiert. Here the length of the magnetic stirrer is also limited by the diameter of the mixing vessel. Die Apparatur ist zudem nicht geeignet, handelsübliche Magnetrührstäbchen aufzunehmen. The apparatus is also not capable of receiving standard magnetic stirring. Das dort beschriebene System eignet sich nur für spezielle Spinnerflaschen, der Magnetstab ist in ein Glasrohr, das selbst Teil der drehenden Achse ist, eingeschmolzen. The system described there is only suitable for special spinner flasks, the magnetic rod is in a glass tube, which is itself part of the rotating axis, melted down.

Der Erfindung liegt somit die Aufgabe zugrunde, bei einer gattungsgemäßen Rührvorrichtung die Beschränkung hinsichtlich der Länge des Magnetrührstäbchens durch die Öffnung des Rührgefäßes zu beseitigen. The invention is thus based on the object in a generic stirring the limitation on the length of the magnetic stirrer through the opening of the mixing vessel to remove.

Die Aufgabe wird in einer ersten Ausführung durch die kennzeichnenden Merkmale des Anspruchs 1 gelöst. The object is achieved in a first embodiment by the characterizing features of claim 1.

Die Erfindung stellt eine Rührvorrichtung dar, die aus einem höhenverstellbaren Schaft besteht, der gegenüber dem Rührgefäß drehfest angeordnet werden kann, z. The invention represents a stirring device, which consists of a height-adjustable shaft that can be rotationally fixed relative to the stirring vessel, z. B. mit Hilfe eines Gummistopfens oder handelsüblichen Quickfit®, sowie einer mit dem Schaft drehbar verbundenen Rührerwelle. Example with the aid of a rubber stopper or commercial Quickfit®, and a rotatably connected to the shank agitator shaft. Am Ende der Rührerwelle befindet sich eine elastische Klammer oder eine Clipverbindung, mit der ein handelsübliches Magnetrührstäbchen, welches auf dem Boden eines Rührgefäßes liegt, in diesem aufgesteckt werden und nach Beendigung des Rührvorganges wieder im Gefäß abgestreift werden kann. At the end of the agitator shaft is an elastic clip or a clip connection, with the be plugged into this a commercially available magnetic stirring bar, which lies on the bottom of the mixing vessel and can be stripped off after completion of the stirring in the vessel again. Der Vorteil dieser Anordnung ist, daß man Magnetrührstäbchen verwenden kann, deren Länge über den Durchmesser der Öffnungen des Reaktionsgefäßes hinausgeht. The advantage of this arrangement is that one can use magnetic stirring bar whose length exceeds the diameter of the openings of the reaction vessel. Beispielsweise lassen sich ein einem Rührgefäß mit NS29 Öffnungen Magnetrührstäbchen von 5 cm Länge oder darüber verwenden. For example, a stirred vessel with a magnetic stirring NS29 openings of 5 cm length, or can use it. Diese Stäbchen lassen sich sogar in Gefäßen mit NS 14,5 Öffnungen verwenden. These rods can be used 14.5 openings even in vessels with NS. Außerdem ist es ein weiterer besonderer Vorteil der erfindungsgemäßen Rührvorrichtung, daß man Magnetrührstäbchen mit festen Propellern oder Flügeln einsetzen kann, was eine Durchmischung insbesondere in größeren Rührgefäßen erheblich verbessert. In addition, there is a further special advantage of the stirring device according to the invention that one can use magnetic stirring with fixed propellers or wings, which greatly improves mixing, particularly in large stirred vessels. Magnetrührstäbchen mit Propellern sind ohne feste Achse bis dato überhaupt nicht einsetzbar. Magnetic stirring with propellers are not used without any fixed axis to date.

In einer zweiten Ausführung wird die Aufgabe durch die kennzeichnenden Merkmale des Anspruchs 2 gelöst. In a second embodiment, the object is solved by the characterizing features of claim 2. Auch dieses System besteht aus einer gegenüber dem Rührgefäß drehfest angeordneten höhenverstellbaren Schaft, der mit einer Rührerwelle drehbar verbunden ist. This system also consists of a stirred vessel compared to the non-rotatably arranged height-adjustable shaft, which is rotatably connected to a stirrer shaft. An der Rührerwelle ist ein Ring oder eine halboffene Klammer für die Aufnahme des Magnetrührstäbchens angebracht, die ihrerseits um eine quer zur Rührerwellenlängserstreckung verlaufende Achse drehbar ist. At the stirrer shaft a ring or a semi-open clamp for receiving the magnetic stirrer bar is attached, which is in turn rotatable about an axis extending transversely to the Rührerwellenlängserstreckung. Diese Anordnung erlaubt es ebenfalls, ein handelsübliches Magnetrührstäbchen, dessen Länge größer ist als der Durchmesser der Öffnung des Rührgefäßes, in das Rührgefäß ein- und auszuführen. This arrangement also allows a commercially available magnetic stirring bar, whose length is greater than the diameter of the opening of the mixing vessel, one in the mixing vessel and carry out.

Systeme, bei denen allerdings ein Rührblatt, dessen Länge über den Durchmesser einer Öffnung eines Reaktionsgefäßes hinausgeht und beweglich an einer vertikalen drehbaren Achse kippbar befestigt ist, sind zwar aus DE 22 00 685 B2 und DE-AS 10 16 037 bekannt, doch handelt es sich dort nicht um Magnetrührsysteme. Systems, in which, however, a stirring blade, whose length extends beyond the diameter of an opening of a reaction vessel and movably mounted tiltably on a vertical rotary axis, are known from DE 22 00 685 B2 and DE-AS 10 16 037, but these are there not magnetic stirring.

Eine vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung besteht darin, daß das gesamte System billig aus Kunststoff und anderen Materialien gegebenenfalls in Kombination herstellbar ist. An advantageous developments of the invention is that the whole system inexpensive plastic and other materials, is optionally produced in combination. Wird der Schaft 3 mit der Rührerwelle durch eine lösbare Steckverbindung verbunden, können mit einem Schaft auch verschieden große Klammern oder Clipverbindungen und damit verschieden große Magnetrührstäbchen verwendet werden. If the shaft 3 is connected to the agitator shaft by a releasable plug-in connection, also different sized clips or clip connections, and thus different sized magnetic stirring bar can be used with a shank. Außerdem ist vorteilhaft, daß an der Rührerwelle 4 zusätzlich Verwirbelungshilfen angebracht werden können, was die Rührwirkung ebenfalls erhöht. In addition, it is advantageous that Verwirbelungshilfen can be attached to the agitator shaft 4 in addition, which also increases the stirring effect. Besonders vorteilhaft ist, daß es insbesondere nach der ersten Ausführung mit den kennzeichnenden Merkmale des Anspruchs 1 möglich ist, Magnetrührstäbchen zu verwenden, die feste Verwirbelungshilfen besitzen. It is particularly advantageous that it is possible in particular, according to the first embodiment having the characterizing features of claim 1, using magnetic stirring bars, which have fixed Verwirbelungshilfen. Solche Magnetrührstäbchen sind ohne eine feste Achse bei einem Rührvorgang nicht einsetzbar, weil es zu so großen Instabilitäten kommt, daß das Stäbchen unkontrolliert im Rührgefäß "tanzt". Such magnetic stirring are without a fixed axis in a stirring process can not be used because there is so large instabilities in that the rods in an uncontrolled manner in the mixing vessel "dancing". Eine vorteilhafte Weiterbildung der Erfindung besteht ebenfalls darin, daß der Schaft 3 hohl sein kann, so daß durch diesen gasförmige oder flüssige Substanzen direkt in das Reaktionsgefäß geleitet werden können, wodurch es hier ebenfalls zu einer vorteilhaften schnellen Durchmischung kommt. An advantageous development of the invention also consists in that the shaft 3 can be hollow so that can into the reaction vessel through this gaseous or liquid substances directly be passed, whereby it also occurs here an advantageous rapid mixing. Außerdem ist es möglich durch diesen Schaft eine Lichtquelle einzubringen beispielsweise in Form einer Leuchtdiode, die es ermöglicht, das Innere eines Reaktionskolbens zu beleuchten, oder gar photochemische Reaktionen auszulösen oder durchzuführen. It is also possible through this shaft a light source to introduce, for example, in the form of a light-emitting diode, which makes it possible to illuminate the interior of a reaction piston, or even trigger photochemical reactions or to perform. Das erfindungsgemäße Rührersystem läßt sich vorteilhaft für Reaktionen mit immobilisierten Enzymen, Proteinen, Antikörpern ua oder deren Immobilisierung einsetzen, bei denen feste oder gelartige Trägermaterialien eine Rolle spielen. The agitation system of the invention can advantageously be used for reactions with immobilized enzymes, proteins, antibodies, etc., or use their immobilization, in which solid or gel-like carrier materials play a role. Außerdem läßt es sich vorteilhaft bei Phasentransferreaktionen einsetzen und bei Reaktionen, bei denen zähe oder andere schwer rührbare Niederschläge entstehen. In addition, it can advantageously be used in phase-transfer reactions and in reactions in which arise tough or other difficult to stir rainfall.

Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in den Zeichnungen dargestellt. Embodiments of the invention are illustrated in the drawings. Die gezeigten Beispiele schließen andere Ausführungen der Erfindung aber nicht aus. The examples do not exclude other embodiments of the invention, however. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 eine handelsübliche Laborapparatur mit Magnetrührsystem und dem erfindungsgemäßen Rührsystem gemäß Ausführung 1 Fig. 1 is a commercially available laboratory apparatus with magnetic stirring and the stirring system according to the invention according to Embodiment 1

Fig. 2 das erfindungsgemäße Rührsystem gemäß Ausführung 1 Fig. 2 stirring system according to the invention according to Embodiment 1

Fig. 3 die Clipverbindung gemäß Ausführung 1 Fig. 3, the Clip connection according to Embodiment 1

Fig. 4 den Schaft 3 mit einem Rührergefäßverschluss. Fig. 4 shows the shaft 3 with a Rührergefäßverschluss.

Fig. 5 verschieden große Clipverbindungen Fig. 5 different sized clip connections

Fig. 6 die Befestigung des Magnetrührstäbchens gemäß der Ausführung 2 Fig. 6 shows the attachment of the magnetic stirrer according to the embodiment 2

Fig. 7a ein Magnetrührstäbchen mit Flügel und 7b einen Clip mit Verwirbelungshilfen Fig. 7a and 7b a magnetic stirrer with wings with a clip Verwirbelungshilfen

Fig. 8 verschiedene Verbindungsmöglichkeiten des Clips 6 mit dem Schaft Gemäß der Ausführung 1 Fig 8 different connection possibilities of the clip. 6 to the shaft according to the embodiment 1

Fig. 9 einen hohlen Schaft Fig. 9 is a hollow shaft

Fig. 10 ein Rührgefäß mit dem erfindungsgemäßen Rührersystem. Fig. 10 is a stirring vessel with the stirrer system according to the invention.

Es zeigen im Einzelnen: In detail:

Fig. 1 Eine handelsübliche Apparatur in einem chemischen Laboratorium mit Dreihalskolben mit den Öffnungen 2 (NS 29) und einem Magnetrührmotor. Fig. 1 A commercially available equipment in a chemical laboratory using three-necked flask with the openings 2 (NS 29) and a Magnetrührmotor. Das erfindungsgemäße Rührersystem wird mittels eines handelsüblichen Adapters 2 a im Gefäß am Schaft 3 festgehalten. The agitation system according to the invention is held by means of a commercially available adapter 2 a in the vessel to the shaft. 3 Das in der Höhe verstellbare ca. 6 cm Magnetrührstäbchen 5 ist mittels des Clips 6 im Kolben aufgenommen worden und am Rührersystem befestigt. The adjustable in height 6 cm magnetic stirring bar 5 has been added in the flask by means of the clip 6 and attached to the agitation system.

Fig. 2 zeigt das Rührsystem in der ersten Ausführung gemäß den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruchs 1 mit dem Schaft 3 und der Clipverbindung 6 . Fig. 2 shows the stirring system in the first embodiment according to the characterizing features of claim 1 with the shaft 3 and the clip compound 6.

Fig. 3 zeigt die Clipverbindung 6 mit der Rührerwelle 4 und ein dazu passendes Magnetrührstäbchen 5 . Fig. 3 shows the clip connection 6 with the impeller shaft 4 and a matching magnetic stirring. 5

Fig. 4 zeigt einen speziellen Rührgefäßverschluss, durch den der Schaft 3 des erfindungsgemäßen Rührsystems gasdicht abgeschlossen werden kann. Fig. 4 shows a specific Rührgefäßverschluss through which the shaft 3 of the stirring system according to the invention can be sealed in a gas-tight.

Fig. 5 zeigt zwei unterschiedlich große Ausführungen des Clips 6 zur Aufnahme von unterschiedlich großen Magnetrührstäbchen 5 , die mit gleich großer Rührerwelle 4 versehen sind. Fig. 5 shows two different-sized versions of the clip 6 to accommodate different sized magnetic stirring bar 5, which are provided with equally sized stirrer. 4

Fig. 6 zeigt die zweite Ausführung gemäß den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruchs 2. An der Rührerwelle 4 wird das Magnetrührstäbchen mit Hilfe des Ringes 7 befestigt, der seinerseits an einer drehbaren Achse 8 befestigt ist, was ein Senkrechtstellen des Magnetrührstäbchens erlaubt. Fig. 6 shows the second embodiment according to the characterizing features of claim 2. At the agitator 4, the magnetic stirrer bar is fixed by means of the ring 7, which in turn is secured to a rotatable shaft 8, which allows a vertically, the magnetic stirrer bar.

Fig. 7a zeigt ein Magnetrührstäbchen 5 mit feststehenden Flügeln 11 . Fig. 7a shows a magnetic stirring bar 5 with fixed wings. 11 Fig. 7b zeigt die Clipverbindung 6 mit der Rührerwelle 4 und der Verwirbelungshilfe 9 . Fig. 7b shows the clip connection 6 with the impeller shaft 4 and the fluidization aid. 9

Fig. 8a Zeigt ein Verbindungsbeispiel von Schaft 3 mit der Klammer bzw. Clipverbindung 6 über die Rührerwelle 4 und Fig. 8b zeigt ein Verbindungsbeispiel über ein Verbindungsstück 10 . Fig. 8a shows a connection example of shaft 3 with the bracket or clip connection 6 via the agitator shaft 4 and Fig. 8b shows a connection example of a connecting piece 10.

Fig. 9 zeigt ein Ausführungsbeispiel des Schaftes 3 mit einem Hohlraum 12 . Fig. 9 shows an exemplary embodiment of the shaft 3 with a cavity 12.

Fig. 10 zeigt einen handelsüblichen Erlenmeyerkolben 1 mit dem erfindungsgemäßen Rührsystem, bei dem ein Magnetrührstäbchen 5 an der Clipverbindung befestigt ist. Fig. 10 shows a commercially available Erlenmeyer flask 1 with the stirring system according to the invention, in which a magnetic stirring bar 5 is fixed to the clip connection. Der Schaft 3 ist mit dem Rührgefäßverschluss 13 fest verbunden. The shaft 3 is fixedly connected to the Rührgefäßverschluss 13.

Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS

1 1

Rührgefäß mixing vessel

2 2

Öffnung opening

3 3

Schaft shaft

4 4

Rührerwelle agitator shaft

5 5

Magnetrührstäbchen Magnetrührstäbchen

6 6

Klammer, Clipverbindung Clip, clip connection

7 7

Ring ring

8 8th

Achse axis

9 9

Verwirbelungshilfe fluidization

10 10

Zwischenstück connecting piece

11 11

Flügel, Blätter, Propeller Wings, blades, propellers

12 12

Hohlraum cavity

13 13

Rührgefäßverschluss Rührgefäßverschluss

Claims (13)

  1. 1. Rührvorrichtung zum Einsetzen in die Öffnung 2 eines Rührgefäßes 1 mit einem durch die Öffnung 2 geführten und gegenüber dem Rührgefäß 1 drehfest angeordneten, höhenverstellbaren Schaft 3 , mit einer mit dem Schaft 3 drehbar verbundenen Rührerwelle 4 , und mit einem am Ende der Rührerwelle 4 lösbar befestigten Magnetrührstäbchen 5 , dadurch gekennzeichnet , daß das Magnetrührstäbchen 5 ein handelsübliches, ohne mechanische Führung frei im Bodenbereich des Rührgefäßes 1 einsetzbares Magnetrührstäbchen 5 ist, das länger ist als der Innendurchmesser der Öffnung 2 des Rührgefäßes 1 , daß am Ende der Rührerwelle 4 eine elastische Klammer oder eine Clipverbindung 6 angeordnet ist, die dadurch mit dem Magnetrührstäbchen 5 verbindbar ist, daß der Schaft 3 mit der Rührerwelle 4 von oben auf das am Boden des Rührgefäßes liegende Magnetrührstäbchen 5 aufgesteckt wird, und daß nach dem Rührvorgang durch Herausziehen von Schaft 3 und Rührerwelle 4 au 1. stirring device for insertion into the opening 2 of the mixing vessel 1 with a guided through the opening 2 and rotatably disposed relative to the mixing vessel 1, vertically adjustable shaft 3, with a rotatably connected to the shank 3 agitator shaft 4, and an end of the agitator shaft 4 releasably fixed magnetic stirring 5, characterized in that the magnetic stirring bar 5 is a commercially available, without mechanical guide freely insertable in the bottom region of the mixing vessel 1 magnetic stirring bar 5, which is longer than the inner diameter of the opening 2 of the mixing vessel 1, that at the end of the stirrer shaft 4 an elastic clip or a clip connection 6 is arranged, which is characterized connectable to the magnetic stirring bar 5, that the shank is plugged 3 with the agitator 4 from the top to the bottom most of the mixing vessel Magnetrührstäbchen 5, and that after the stirring by pulling out of the shaft 3 and agitator 4 au s der Öffnung des Rührgefäßes 1 das Magnetrührstäbchen 5 an der Öffnung 2 abstreifbar und somit von der Clipverbindung 6 lösbar ist. s is the magnetic stirring 5 of the opening of the mixing vessel 1 strippable at the opening 2 and thus of the clip connection 6 detachably.
  2. 2. Rührvorrichtung nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Magnetrührstäbchen 5 ein handelsübliches, ohne mechanische Führung frei im Bodenbereich des Rührgefäßes 1 einsetzbares Magnetrührstäbchen 5 ist, das länger ist als der Innendurchmesser der Öffnung 2 des Rührgefäßes 1 , daß am Ende der Rührerwelle 4 ein Ring 7 oder eine halboffene Klammer 6 zur Aufnahme des Magnetrührstäbchens 5 angeordnet ist, daß der Ring 7 bzw. die halboffene Klammer 6 um eine quer zur Rührerwellenlängserstreckung verlaufende Achse 8 drehbar ist, und daß das zusammen mit Ring 7 bzw. Klammer 6 drehbare Magnetrührstäbchen 5 in einer parallel zur Rührerwelle 4 gedrehten Position zusammen mit der Rührerwelle 4 durch die Öffnung 2 des Rührgefäßes 1 ein- und ausführbar ist, wobei das Magnetrührstäbchen 5 im eingefahrenen Zustand wieder seine Stellung quer zur Rührerwellenlängserstreckung einnimmt. 2. Stirring device according to the preamble of claim 1, characterized in that the magnetic stirring bar 5 is a commercially available, without mechanical guide freely insertable in the bottom region of the mixing vessel 1 magnetic stirring bar 5, which is longer than the inner diameter of the opening 2 of the mixing vessel 1, that at the end the agitator shaft 4, a ring 7 or a semi-open clamp 6 is arranged for receiving the magnetic stirrer 5, that the ring 7 or the semi-open clamp 6 is rotatable about a transversely extending to Rührerwellenlängserstreckung axis 8, and that together with the ring 7 and bracket 5 one rotatable magnetic stirring bar 6 in a direction parallel to the agitator shaft 4 rotated position together with the agitator shaft 4 through the opening 2 of the mixing vessel 1 and is executed, wherein the magnetic stirring 5 again occupies its position relative to the transverse Rührerwellenlängserstreckung in the retracted state.
  3. 3. Rührvorrichtung nach den Ansprüchen 1 oder 2 dadurch gekennzeichnet, daß der Schaft 3 und/oder die Rührerwelle 4 und/oder die Klammer oder Clipverbindung 6 aus Kunststoff, Metall oder Keramik bestehen. 3. Stirring device according to claims 1 or 2 characterized in that the shank 3 and / or the impeller shaft 4 and / or the clamp or clip connection 6 of plastic, metal or ceramic.
  4. 4. Rührvorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Schaft 3 und die Rührerwelle 4 durch eine drehbare Steckverbindung direkt oder über ein Zwischenstück 10 miteinander verbindbar sind. 4. Stirring device according to claims 1 to 3, characterized in that the stem 3 and the agitator 4 by a rotatable connector are connected to each other directly or via an intermediate piece 10 degrees.
  5. 5. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüchen 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Schaft 3 mit Rührerwellen 4 und Klammern 6 in verschieden großer Ausführung kombinierbar ist. 5. Stirring device according to one of claims 1 to 4, characterized in that the shaft 3 with agitator shafts 4 and clamps 6 can be combined in different-sized version.
  6. 6. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß an der Rührerwelle 4 Verwirbelungshilfen 9 befestigt sind. 6. Stirring device according to one of claims 1 to 5, characterized in that secured to the agitator shaft 4 Verwirbelungshilfen. 9
  7. 7. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüche 1-6, dadurch gekennzeichnet, daß das Magnetrührstäbchen 5 mit fest angeordneten oder auswechselbar befestigten Flügeln, Blättern oder Propellern 11 ausgestattet ist. 7. Stirring device according to one of claims 1-6, characterized in that the magnetic stirring bar 5 fixed or interchangeable with fixed wings, blades or propellers provided. 11
  8. 8. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüche 1-7, dadurch gekennzeichnet, daß der Schaft 3 einen Hohlraum 12 aufweist, der zur Zuführung eines Gases oder einer Flüssigkeit von außerhalb des Rührgefäßes 1 ins Innere dient, oder Zuleitungen für im Inneren angeordnete Temperaturmeßgeräte oder Beleuchtung aufnimmt. 8. Stirring device according to one of claims 1-7, characterized in that the shank 3 has a cavity 12 which serves the interior for supplying a gas or a liquid from outside of the mixing vessel 1, or receives supply lines for temperature measuring devices arranged in the interior lighting or ,
  9. 9. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüche 1-8, zur Verwendung bei Immobilisierungen von Enzymen, Proteinen, Antikörpern an festen oder gelartigen Trägermaterialien. 9. Stirring device according to one of claims 1-8, for use in immobilization of enzymes, proteins, antibodies to solid or gel support materials.
  10. 10. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüche 1-8, zur Verwendung bei Durchführungen von Phasentransferreaktionen. 10. Stirring device according to one of claims 1-8, for use in lead-throughs of phase-transfer reactions.
  11. 11. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüche 1-8, zur Verwendung bei Reaktionen, bei denen immobilisierte Enzyme, Antikörper, Mikroorganismen oder Zellkulturen in wässeriger oder nichtwässeriger Lösung eingesetzt werden. 11. Stirring device according to one of claims 1-8, for use in reactions using immobilized enzymes, antibodies, microorganisms or cell cultures in aqueous or non-aqueous solution are used.
  12. 12. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüche 1-8, zur Verwendung in der Biochemie zur Vermehrung von Mikroorganismen oder Zellkulturen. 12. Stirring device according to one of claims 1-8, for use in biochemistry for proliferation of microorganisms or cell cultures.
  13. 13. Rührvorrichtung nach einem der Ansprüche 1-8, zur Verwendung bei Reaktionen mit zähen oder anderen schwer rührbaren Niederschlägen. 13. Stirring device according to one of claims 1-8, for use in reactions with other tough or difficult to stir precipitation.
DE1998107518 1998-02-21 1998-02-21 Stirrer for magnetic stirrer Expired - Fee Related DE19807518C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1998107518 DE19807518C2 (en) 1998-02-21 1998-02-21 Stirrer for magnetic stirrer

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1998107518 DE19807518C2 (en) 1998-02-21 1998-02-21 Stirrer for magnetic stirrer

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19807518A1 true DE19807518A1 (en) 1999-09-09
DE19807518C2 true DE19807518C2 (en) 2000-05-31

Family

ID=7858629

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1998107518 Expired - Fee Related DE19807518C2 (en) 1998-02-21 1998-02-21 Stirrer for magnetic stirrer

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19807518C2 (en)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102014009984A1 (en) 2014-07-04 2016-01-07 Ulrich Spranger Method and apparatus for cleaning the interior surfaces of cylindrical containers
WO2016075031A1 (en) * 2014-11-11 2016-05-19 Biocartis Nv Magnetic stirrer

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1016037B (en) * 1952-11-29 1957-09-19 Gustave De Backer Agitated vessel for laboratory purposes
DE2017472A1 (en) * 1970-04-11 1971-11-04 Roehm Gmbh Magnetic agitator for small vessels
US3622129A (en) * 1969-05-14 1971-11-23 Bellco Glass Inc Magnetic stirrer apparatus
DE2200685B2 (en) * 1972-01-07 1975-09-18 Erwin 6701 Neuhofen Benz
DE9006542U1 (en) * 1990-06-09 1990-09-06 Witeg-Glasgeraete Helmut Antlinger Kg, 6980 Wertheim, De
US5167449A (en) * 1991-12-12 1992-12-01 Corning Incorporated Paddle shaft assembly with adjustable-pitch paddles

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1016037B (en) * 1952-11-29 1957-09-19 Gustave De Backer Agitated vessel for laboratory purposes
US3622129A (en) * 1969-05-14 1971-11-23 Bellco Glass Inc Magnetic stirrer apparatus
DE2017472A1 (en) * 1970-04-11 1971-11-04 Roehm Gmbh Magnetic agitator for small vessels
DE2200685B2 (en) * 1972-01-07 1975-09-18 Erwin 6701 Neuhofen Benz
DE9006542U1 (en) * 1990-06-09 1990-09-06 Witeg-Glasgeraete Helmut Antlinger Kg, 6980 Wertheim, De
US5167449A (en) * 1991-12-12 1992-12-01 Corning Incorporated Paddle shaft assembly with adjustable-pitch paddles

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE19807518A1 (en) 1999-09-09 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE202007005868U1 (en) One-way bioreactor for cultivating cells, includes flexible walls, side wall, bottom part and cover part limiting the reactor interior, in which rotation mixer comprising mixing element and mixer shank arranged at the cover part is arranged
DE3838530A1 (en) Packaging for two-component compounds
DE19645564A1 (en) Heating-up system for liquid with vessel for reception of liquid esp. food as cocoa, milky drink
DE3640279A1 (en) Geraet for mixing of bone cement in vacuum
EP0083444A1 (en) Magnetic liquid treatment device
EP0044877A1 (en) Device for determining the internal dimensions of the uterine cavity
EP0063171A2 (en) Mixing apparatus
DE3627517A1 (en) ceiling mount
DE3616203A1 (en) Stirrer for paints
DE4335311A1 (en) Gas-introduction agitation system
EP0243569A1 (en) Method and apparatus for continuous hot gas sampling for analysis in a reactor
DE4211031A1 (en) Lightweight assembly which efficiently mixes two mass flows, esp. gases - includes toothed rotating paddles at mass flow confluence
EP0439689B1 (en) Mixgranulator
DE19620986C1 (en) Suspension device for travelling stirrer
EP0078929A2 (en) Spring mattress using cross-supports and elastic connecting elements
DE102006022651B3 (en) Container used as a disposable bio-reactor comprises a mixer made from parts of an inflatable structure formed as a mixer guiding structure and held in position by the guiding structure
EP0113819A2 (en) Method of processing flocky fibres, and apparatus therefor
DE102008058338A1 (en) Stirrer for bioreactor
EP0007021A1 (en) Drive for rail-guided electric motor vehicle
EP0498518A1 (en) Joint prosthesis system
DE3738223A1 (en) Process and apparatus for the energy enrichment of water, aqueous solutions or other liquids or melts
EP0574740A1 (en) Apparatus for the spraying of treating liquid on rows of plants
DE202007005884U1 (en) Container with flexible walls
EP0110011A2 (en) Vehicle seat arrangment for agrcultural use or in the building industry
EP1225067A2 (en) Trailer coupling

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8122 Nonbinding interest in granting licenses declared
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee