DE19803727A1 - Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press - Google Patents

Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press

Info

Publication number
DE19803727A1
DE19803727A1 DE19803727A DE19803727A DE19803727A1 DE 19803727 A1 DE19803727 A1 DE 19803727A1 DE 19803727 A DE19803727 A DE 19803727A DE 19803727 A DE19803727 A DE 19803727A DE 19803727 A1 DE19803727 A1 DE 19803727A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
plate
shaft
pressure
pull
cylinder
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19803727A
Other languages
German (de)
Inventor
Stephan Rudzewitz
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Heidelberger Druckmaschinen AG
Original Assignee
Heidelberger Druckmaschinen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Heidelberger Druckmaschinen AG filed Critical Heidelberger Druckmaschinen AG
Priority to DE19803727A priority Critical patent/DE19803727A1/en
Publication of DE19803727A1 publication Critical patent/DE19803727A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F27/00Devices for attaching printing elements or formes to supports
    • B41F27/12Devices for attaching printing elements or formes to supports for attaching flexible printing formes
    • B41F27/1206Feeding to or removing from the forme cylinder
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2227/00Mounting or handling printing plates; Forming printing surfaces in situ
    • B41P2227/30Detecting the correct position of printing plates on the cylinder
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2227/00Mounting or handling printing plates; Forming printing surfaces in situ
    • B41P2227/60Devices for transferring printing plates
    • B41P2227/62Devices for introducing printing plates
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2227/00Mounting or handling printing plates; Forming printing surfaces in situ
    • B41P2227/60Devices for transferring printing plates
    • B41P2227/63Devices for removing printing plates

Description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum automatischen Zuführen einer Druckplatte zum Plattenzylinder einer Druckmaschine, wobei die Druckplattenvorderkante in eine Vorderkantenspanneinrichtung eingefügt und eingespannt wird und der Plattenzylinder die Druckplatte durch Vorwärtsdrehung aufwickelt.The invention relates to a method for automatically feeding a printing plate to the plate cylinder of a printing press, the printing plate leading edge in a Front edge clamping device is inserted and clamped and the plate cylinder the printing plate is wound up by forward rotation.

Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum automatischen Entfernen einer Druckplatte vom Plattenzylinder einer Druckmaschine, wobei eine Hinterkantenspanneinrichtung öffnet und der Plattenzylinder durch eine Rückwärtsdrehung die Druckplatte abwickelt und dabei in Richtung einer Entnahmeposition schiebt.The invention further relates to a method for automatically removing a Printing plate from the plate cylinder of a printing press, one Trailing edge tensioning device opens and the plate cylinder through a Reverse rotation unwinds the pressure plate and in the direction of one Removal position pushes.

Außerdem betrifft die Erfindung eine Vorrichtung zur Durchführung des erstgenannten Verfahrens mit einem Einzugsschacht zum Einlegen einer Druckplatte sowie einem Plattenzylinder mit einer automatisch betätigbaren Vorderkantenspanneinrichtung.The invention also relates to a device for carrying out the former Process with a feed shaft for inserting a printing plate and a Plate cylinder with an automatically operated front edge clamping device.

Schließlich betrifft die Erfindung eine weitere Vorrichtung zur Durchführung des zweitgenannten Verfahrens mit einem Auszugsschacht sowie einem Plattenzylinder mit einer automatisch betätigbaren Vorderkanten- und Hinterkantenspanneinrichtung sowie einer Steuerung, die zum Entfernen einer Druckplatte die Hinterkantenspanneinrichtung öffnet und die Druckplattenhinterkante durch Rückwärtsdrehung des Plattenzylinders in den Auszugsschacht schiebt.Finally, the invention relates to a further device for performing the second mentioned method with a pull-out shaft and a plate cylinder an automatically operated leading and trailing edge tensioning device and a control system for removing a printing plate, the trailing edge tensioning device opens and the printing plate trailing edge by turning the plate cylinder in reverse pushes the pull-out shaft.

Derartige Verfahren und Vorrichtungen sind sowohl aus der DE 41 30 359 A1 als auch der 195 08 844 A1 bekannt. Bei den Gegenständen beider Druckschriften werden zum Zuführen wie zum Entfernen der Druckplatten Transporteinrichtungen vorgeschlagen, die die Druckplatten beim Zuführen in die Vorderkantenspanneinrichtung befördern, bzw. beim Entfernen der Druckplatten diese aus der Vorderkantenspanneinrichtung heraustransportieren. Als Transporteinrichtungen werden Hubsauger vorgeschlagen, die auf verschiebbaren Trägern angeordnet sind und mit Hilfe von Antrieben die Druckplatten transportieren. Der Nachteil dieser Transporteinrichtungen besteht darin, daß sie aufwendig, teuer und störanfällig sind.Such methods and devices are both from DE 41 30 359 A1 and the 195 08 844 A1 known. For the objects of both publications, the Feeding as suggested for removing the printing plate transport devices, which feed the printing plates into the leading edge clamping device or when removing the printing plates from the leading edge clamping device  transport out. Lifting devices are proposed as transport devices are arranged on slidable supports and the with the help of drives Transport printing plates. The disadvantage of these transport devices is that that they are complex, expensive and prone to failure.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, Verfahren und Vorrichtungen der eingangs genannten Art verfügbar zu machen, durch die das Zuführen und/oder Entfernen der Druckplatten auf einfache Weise ohne zusätzliche Transporteinrichtungen möglich ist.The invention is therefore based on the object, methods and devices to make available at the outset, by means of which the feeding and / or Removal of the printing plates in a simple manner without additional transport devices is possible.

Bezüglich des Verfahrens zum Zuführen von Druckplatten wird die Aufgabe erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß die zuzuführende Druckplatte bei ihrer Bereitstellung mit ihrer Vorderkante derart am Plattenzylinder positioniert wird, daß die Vorderkante durch eine Rückwärtsdrehung des Plattenzylinders von der Vorderkantenspanneinrichtung aufgenommen wird und daß dann die Vorderkantenspanneinrichtung schließt.With regard to the method for feeding printing plates, the task solved according to the invention in that the pressure plate to be fed at their Provision is positioned with its front edge on the plate cylinder so that the Leading edge by a reverse rotation of the plate cylinder from the Leading edge tensioning device is added and that then the Front edge tensioning device closes.

Als Vorrichtung zur Durchführung dieses Verfahrens ist vorgesehen, daß der Einzugsschacht derart am Plattenzylinder positionierbar ist, daß die eingelegte Druckplatte durch Rückwärtsdrehen des Plattenzylinders mit ihrer Vorderkante in die Vorderkantenspanneinrichtung einfügbar ist, und daß eine derart ausgebildete Steuerung vorgesehen ist, daß sie die Rückwärtsdrehung des Plattenzylinders nach Einfügung der Vorderkante in die Vorderkantenspanneinrichtung stoppt, die Vorderkantenspanneinrichtung schließt und dann eine Vorwärtsdrehung des Plattenzylinders zum Aufwickeln der Druckplatte bewirkt.As a device for performing this method it is provided that the The feed slot can be positioned on the plate cylinder in such a way that the inserted one Printing plate by turning the plate cylinder backwards with its front edge into the Front edge tensioning device can be inserted, and that such a control it is intended that they reverse the rotation of the plate cylinder after insertion of the Leading edge in the leading edge tensioner stops Front edge tensioner closes and then a forward rotation of the Plate cylinder for winding the printing plate causes.

Bezüglich des Entfernens von Druckplatten wird die Aufgabe erfindungsgemäß durch ein Verfahren gelöst, das dadurch gekennzeichnet ist, daß der Plattenzylinder die Druckplatte durch die Rückwärtsdrehung so weit in Richtung der Entnahmeposition schiebt und die Entnahmeposition sich zum Plattenzylinder in einer derartigen Lage und Ausrichtung befindet, daß die Plattenvorderkante sich beim Öffnen der Vorderkantenspanneinrichtung und einer Vorwärtsdrehung des Plattenzylinders von diesem entfernt und in die Entnahmeposition bewegt.With regard to the removal of printing plates, the object is achieved according to the invention solved a method, which is characterized in that the plate cylinder Push the pressure plate backwards so far towards the removal position pushes and the removal position to the plate cylinder in such a position and Alignment is that the front edge of the plate is when opening the  Leading edge tensioning device and a forward rotation of the plate cylinder of removed and moved to the removal position.

Die Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens sieht vor, daß der Auszugschacht Haltemittel aufweist, die eine Rückwärtsbewegung der Druckplatte entgegen der Schieberichtung verhindern, und daß die Steuerung derart ausgebildet ist, daß sie die Rückwärtsdrehung des Plattenzylinders fortsetzt, bis sich durch das Öffnen der Vorderkantenspanneinrichtung und ein Vorwärtsdrehen des Plattenzylinders sowie aufgrund der Lage und Anordnung des Auszugschachtes mit einem in Richtung des Plattenzylinders weisenden Ende des Auszugsschachts die Druckplattenvorderkante auf diesem Ende ablegt.The device for performing the method provides that the pull-out shaft Holding means having a backward movement of the pressure plate against the Prevent sliding direction, and that the controller is designed such that it Reverse rotation of the plate cylinder continues until the opening of the Leading edge tensioning device and a forward rotation of the plate cylinder as well due to the location and arrangement of the pull-out shaft in the direction of The plate cylinder has the end of the pull-out shaft on the front edge of the printing plate that end.

Die erfindungsgemäßen Verfahren und Vorrichtungen haben den Vorteil, daß sie keine zusätzlichen Mittel benötigen, die die Druckplatten zum Zuführen und Entfernen erfassen und transportieren. Diese Funktion übernimmt voll und ganz der Plattenzylinder. Beim Zuführen der Druckplatten erfaßt der Plattenzylinder diese in der Bereitstellungsposition, indem die Vorderkantenspanneinrichtung durch eine Rückwärtsdrehung des Plattenzylinders die Vorderkante der Druckplatte ergreift. Bezüglich des Entfernens der Druckplatten schiebt der Plattenzylinder die Druckplatte in die Entnahmeposition und gibt die Vorderkante der Druckplatte schließlich dadurch frei, daß sich an die Rückdrehung zum Abwickeln der Druckplatte eine kurzzeitige Vorwärtsdrehung anschließt, durch welche die Vorderkantenspanneinrichtung die Vorderkante der Druckplatte freigibt und diese sich durch ihre Eigenspannung und/oder ihr Gewicht in der Entnahmeposition ablegt.The methods and devices according to the invention have the advantage that they do not need additional resources to feed and remove the printing plates capture and transport. This function is fully taken over by the Plate cylinder. When feeding the printing plates, the plate cylinder detects them in the Deployment position by the leading edge tensioning device by a Reverse rotation of the plate cylinder grips the front edge of the pressure plate. With respect to the removal of the printing plates, the plate cylinder pushes the printing plate in the removal position and finally gives the leading edge of the printing plate freely that there is a brief moment at the backward rotation for unwinding the printing plate Forward rotation connects through which the leading edge tensioning device Front edge of the pressure plate releases and this is due to its internal stress and / or deposits its weight in the removal position.

Nach dem das Ergreifen beziehungsweise das vollständige Freigeben der Druckplatten erfindungsgemäß vom Plattenzylinder selbst vorgenommen wird, entfällt die Notwendigkeit, die Vorrichtung mit irgendwelchen mit Antrieben ausgestatteten Transporteinrichtungen zu versehen. Es sind auch keine transportwagenähnlichen Vorrichtungen mit Saugnäpfen oder ähnlichen Greiforganen mehr erforderlich. Dadurch wird das Verfahren für den automatischen Plattenwechsel vereinfacht, und die entsprechenden Vorrichtungen sind weniger kompliziert, dadurch weniger störanfällig und vor allem wesentlich preisgünstiger herzustellen. Außerdem benötigt die Vorrichtung durch den einfacheren Aufbau wesentlich weniger Raum. Die Vorrichtung kann dadurch flacher ausgestaltet werden, was bei den engen Zwischenräumen zwischen den Druckwerken von Mehrfarbendruckmaschinen von großem Vorteil ist.After grasping or completely releasing the printing plates According to the invention is carried out by the plate cylinder itself, the Need to use any device equipped with drives To provide transport facilities. They are also not similar to transport trolleys Devices with suction cups or similar gripping elements are required. Thereby the procedure for automatic plate changing is simplified, and the corresponding devices are less complicated and therefore less prone to failure  and above all, much cheaper to manufacture. In addition, the Device due to the simpler construction, much less space. The device can thus be made flatter, which in the narrow spaces between the printing units of multicolour printing machines is of great advantage.

Im folgenden werden zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und Ausgestaltungen beschrieben, wobei auch eine vorteilhafte Ausführungsform die Zusammenfügung der beiden Vorrichtungen zu einem einheitlichen Wechselsystem ist.The following are numerous training opportunities and configurations described, wherein also an advantageous embodiment, the assembly of the two devices to a single change system.

Eine Ausgestaltung der Vorrichtung zum automatischen Zuführen von Druckplatten sieht vor, daß sich der Einzugsschacht in seiner Einzugsposition mit seinem unteren Ende in einer Tangentialebene zum Bewegungskreis der Vorderkantenspanneinrichtung befindet, die sich ausgehend vom Spannbereich schräg nach oben erstreckt. Dadurch ist es möglich, eine neue Druckplatte oben in den Einzugsschacht einzuschieben und sie unter Ausnutzung ihrer Schwerkraft bis in ihre Endposition für die Zuführung zum Plattenzylinder in den Einzugsschacht gleiten zu lassen.An embodiment of the device for the automatic feeding of printing plates provides that the feed chute is in its feed position with its lower one End in a tangential plane to the circle of movement of the leading edge tensioning device is located, which extends obliquely upwards from the clamping area. This is it is possible to insert a new pressure plate into the top of the feed slot and it using their gravity to their end position for feeding to Let the plate cylinder slide into the feed slot.

Eine weitere Ausgestaltung sieht vor, daß der Einzugsschacht Haltemittel zum Halten einer eingelegten Druckplatte aufweist. Durch diese Haltemittel wird eine Gegenkraft erzeugt, damit die Druckplatte sich beim Einführen in die Vorderkantenspanneinrichtung nicht in ihrer Lage verändert. Als Haltemittel kann mindestens ein, vorzugsweise aber zwei beabstandet angeordnete Hubsauger vorgesehen sein, die aus dem Einlegeweg für die Druckplatte zurückziehbar und zum Halten der Druckplatte in den Einzugsschacht hineinbewegbar sind. Durch derartige Hubsauger wird die Druckplatte sicher positioniert. Selbstverständlich wäre es jedoch auch möglich, als Haltemittel Klemmhebel vorzusehen, da diese keinen Antrieb benötigen, sondern selbsttätig klemmen, wenn infolge des Einführvorgangs in die Vorderkantenspanneinrichtung eine geringfügige Bewegung der Druckplatte entgegen der Einführungsrichtung erfolgt.Another embodiment provides that the feed chute holding means for holding an inserted pressure plate. This holding means creates a counterforce generated so that the pressure plate when inserted into the The position of the leading edge tensioning device has not been changed. Can be used as a holding device at least one, but preferably two spaced-apart suction cups are provided be retractable from the insertion path for the pressure plate and for holding the Pressure plate can be moved into the feed shaft. With such suction cups the pressure plate is positioned securely. Of course it would also be possible to provide clamping levers as holding means, since they do not require a drive, but clamp automatically if due to the insertion process in the Front edge tensioning device counteracts a slight movement of the pressure plate the direction of insertion.

Um eine genaue Positionierung der Druckplatten zu erzielen, sieht eine Weiterbildung vor, daß der Einzugsschacht Positioniermittel für die Druckplatten aufweist. In order to achieve an exact positioning of the printing plates, further training is envisaged before that the feed chute has positioning means for the printing plates.  

Vorteilhafterweise handelt es sich bei den Positioniermitteln um zwei Positionierstifte, die für den Eingriff in zwei beabstandete Ausnehmungen einer Druckplatte bestimmt sind. Die meisten Druckplatten verfügen über derartige Ausnehmungen, da diese der registergenauen Einspannung in die Vorderkantenspannvorrichtung des Plattenzylinders dienen, die zu diesem Zweck ebenfalls solche Positionierstifte aufweist. Um die Druckplatte nach dieser Positionierung im Einzugsschacht freizugeben, ist vorgesehen, daß die Positionierstifte aus ihrer Eingriffsposition wegbewegbar sind.The positioning means are advantageously two positioning pins, which is intended for engagement in two spaced-apart recesses of a pressure plate are. Most printing plates have such recesses, since this is the Precise registration in the front edge clamping device of the plate cylinder serve, which also has such positioning pins for this purpose. To the It is planned to release the printing plate in the feeder shaft after this positioning. that the positioning pins can be moved away from their engaged position.

Besonders vorteilhaft ist das Zusammenwirken der wegbewegbaren Positionierstifte mit Haltemitteln: Zuerst wird die Druckplatte beim Einlegen mittels der Positionierstifte genau ausgerichtet, dann von den Haltemitteln gehalten und danach die Positionierstifte wegbewegt. Dadurch befindet sich die Druckplatte in einer exakten Lage, in der sie von der Vorderkantenspanneinrichtung unter Einfügung der Ausnehmungen der Druckplatte in die Registerbolzen der Vorderkantenspanneinrichtung aufgenommen und registergenau eingespannt werden kann.The interaction of the movable positioning pins with is particularly advantageous Holding means: First the pressure plate is inserted using the positioning pins precisely aligned, then held by the holding means and then the positioning pins moved away. As a result, the pressure plate is in an exact position in which it is from the leading edge tensioning device with insertion of the recesses of the pressure plate included in the register bolts of the leading edge tensioning device and can be clamped in register.

Vorteilhafterweise wird die Vorrichtung derart ausgebildet, daß der Einzugsschacht von der Einzugsposition in eine Ruheposition bewegbar ist. Eine derartige Verbringung in die Ruheposition sollte deshalb erfolgen, weil der Einzugsschacht mit seinem unteren Ende sehr nahe an den Plattenzylinder herangefahren werden muß und dabei in das Druckwerk hineingreift. Während des Drucks ist es jedoch erwünscht, daß der Einzugsschacht vom Plattenzylinder entfernt und vor dem Druckwerk positioniert wird. Dies wird beispielsweise dadurch erreicht, daß der Einzugsschacht aus einem im wesentlichen senkrechten oberen Bereich und einem unteren Bereich besteht, der zur Einfügung der Druckplatte von der im wesentlichen senkrechten Position zum Plattenzylinder hin schwenkbar ist. Durch diese Schwenkbewegung begibt sich der untere Teil des Einzugsschachtes in die Position, in der die Druckplatte für die Erfassung durch die Vorderkantenspanneinrichtung bereitgehalten ist. Nach dem Einzug der Druckplatte kann dieser untere Teil des Einzugsschachtes wieder aus dem Druckwerk herausgeschwenkt werden. In dieser Position ist es auch einfacher, eine neue Druckplatte in den Einzugsschacht zu schieben, da die Druckplatte auf geradem Weg hineingeschoben werden kann. Die Schwenkung des unteren Bereichs des Einzugsschachtes hat auch den Vorteil, daß der obere Bereich immer parallel zum Druckwerk verläuft und daher in keinem Fall in den Gang zwischen den Druckwerken ragt.The device is advantageously designed in such a way that the feed shaft of the retracted position is movable into a rest position. Such a shipment in the rest position should take place because the intake shaft with its lower End must be very close to the plate cylinder and in the Reaches into the printing unit. However, during printing, it is desirable that the Feed slot is removed from the plate cylinder and positioned in front of the printing unit. This is achieved, for example, in that the feed chute consists of a essentially vertical upper area and a lower area, which for Insertion of the pressure plate from the substantially vertical position to Plate cylinder is pivotable. This swiveling movement causes the lower part of the feed slot in the position in which the pressure plate for the Detection is kept ready by the leading edge tensioning device. After moving in the pressure plate, this lower part of the feeder shaft can be removed from the Printing unit can be swung out. In this position it is also easier to create a new one Push the pressure plate into the feed slot because the pressure plate is straight can be pushed in. The pivoting of the lower part of the  Feed slot also has the advantage that the upper area is always parallel to Printing unit runs and therefore never in the aisle between the printing units protrudes.

Um eine Beschädigung der Druckfläche auf jeden Fall auszuschließen, wird vorgeschlagen, daß der Einzugsschacht an seiner unteren Begrenzung über seine gesamte Breite verteilt Rollen zur Führung der Druckplatten aufweist. Aus dem gleichen Grund wird vorgeschlagen, daß der Einzugsschacht zur Führung der Druckplatte mit Sicken, die mit Gleitmitteln belegt sind, ausgestattet ist, welche sich entlang des Wegs der Druckplatten erstrecken. Bei den Gleitmitteln kann es sich um Gleitlack, Gleitbänder oder ein entsprechendes Profil handeln. Es kann jedoch auch vorgesehen sein, daß der Einzugsschacht auf seiner gesamten Fläche Rollenführungen zur Führung der Druckplatten aufweist.In order to rule out any damage to the printing surface suggested that the feed slot at its lower limit over its entire width distributed rollers for guiding the printing plates. From the same reason it is proposed that the feed shaft to guide the Pressure plate with beads, which are coated with lubricants, which is extend along the path of the pressure plates. The lubricants can be Trade sliding varnish, sliding bands or a corresponding profile. However, it can also be provided that the feed slot roller guides on its entire surface for guiding the pressure plates.

Eine weitere zweckmäßige Ausgestaltung sieht vor, daß der Einzugsschacht mit Bremsvorrichtungen ausgestattet ist, die einen Fall einer eingelegten Druckplatte im Einzugsschacht mindestens so stark bremsen, daß eine Beschädigung ausgeschlossen ist. Bei den Bremsvorrichtungen kann es sich um Bürsten handeln, die im oberen Bereich des Einzugsschachtes über die Breite verteilt angeordnet sind. Es wird auf diese Weise ausgeschlossen, daß die Druckplatten in dem Einzugsschacht nach unten fallen und dadurch beschädigt werden. Die Bürsten werden derart eingestellt, daß die Druckplatten in den Einzugsschacht, von Hand geführt, leicht und langsam hineingleiten.Another expedient embodiment provides that the feed shaft with Brake devices is equipped, the case of an inserted pressure plate in the Brake the feeder shaft at least so much that damage is impossible is. The braking devices can be brushes that are in the upper one Area of the feed shaft are arranged distributed over the width. It's going on this Way excluded that the pressure plates fall down in the feeder shaft and be damaged by it. The brushes are set so that the Pressure plates in the feed chute, guided by hand, light and slow slide in.

Sind Druckplatten nicht mehr neu sondern wurde bereits mit ihnen gedruckt, so besteht das Problem darin, daß sie eine Biegung aufweisen. Durch eine solche Biegung könnte die Gefahr bestehen, daß sie sich über die Positionierstifte hinwegbewegen und dadurch nicht mehr registergenau positioniert und an den Plattenzylinder weitergegeben werden. Um dies zu verhindern, wird vorgeschlagen, daß im Bereich der Positionierstifte federnde Führungselemente angeordnet sind, die eine Druckplatte in den Wirkbereich der Positionierstifte drücken. Dabei kann es sich um Blattfedern handeln, die in Einschubrichtung weisen und die Druckplatte mit einem abgerundeten vorderen Ende gegen die Gleitfläche drücken.If printing plates are no longer new but have already been printed with them, then there is the problem is that they have a bend. Such a bend could there is a risk that they will move over the positioning pins and thereby no longer positioned exactly in register and passed on to the plate cylinder. To prevent this, it is proposed that in the area of the positioning pins Resilient guide elements are arranged that a pressure plate in the effective area of the positioning pins. It can be leaf springs that in  Insert direction and the pressure plate with a rounded front end press against the sliding surface.

Als Ausführungsform für die Vorrichtung zum Entfernen von Druckplatten wird vorgeschlagen, daß am Ende des Auszugsschachts eine Auffangplatte angeordnet ist und daß sich in der Position für die Entfernung einer Druckplatte die Auffangplatte in einer Ebene befindet, die sich unterhalb einer Tangentialebene zum Plattenzylinder erstreckt, die ausgehend von den Ausspannpositionen der Vorder- und der Hinterkantenspanneinrichtung schräg nach oben verläuft. Diese Anordnung hat den Vorteil, daß der Auszugsschacht im wesentlichen parallel zum Einzugsschacht verläuft und dadurch eine kompakte Vorrichtung für die Zuführung und Entfernung von Druckplatten möglich ist. Ein weiterer Vorteil besteht darin, daß nach dem Öffnen der Vorderkantenspanneinrichtung und der Freigabe der Druckplattenvorderkante durch die Gegenbewegung des Plattenzylinders sich die Druckplatte nicht nur durch ihre Elastizität sondern auch durch ihre Schwerkraft auf der Auffangplatte ablegt. Dadurch ist garantiert, daß sie sich vom Plattenzylinder wegbewegt und dabei ihre Entnahmeposition einnimmt.As an embodiment for the device for removing printing plates proposed that a collecting plate is arranged at the end of the pull-out shaft and that in the position for the removal of a printing plate, the collecting plate in a plane that is below a tangent plane to the plate cylinder extends, starting from the unclamping positions of the front and the Trailing edge tensioning device runs obliquely upwards. This arrangement has the Advantage that the pull-out shaft runs essentially parallel to the feed shaft and thereby a compact device for feeding and removing Printing plates is possible. Another advantage is that after opening the Leading edge clamping device and the release of the printing plate leading edge by the Counter-movement of the plate cylinder is not only due to the pressure plate Elasticity but also by gravity on the collecting plate. Thereby is guaranteed to move away from the plate cylinder while doing so Takes up position.

Es wird vorgeschlagen, daß der Auszugsschacht von der Auszugsposition in eine Ruheposition bewegbar ist. Eine solche Ausgestaltung ist aus den oben zum Einzugsschacht erwähnten Gründen zweckmäßig. Dabei kann der Auszugsschacht derart ausgestaltet sein, daß er aus einem im wesentlichen senkrechten oberen Bereich und einem unteren Bereich besteht, der zur Entfernung einer Druckplatte von einer im wesentlichen senkrechten Position zum Plattenzylinder hin schwenkbar ist. Diese Schwenkung führt im Zusammenwirken mit den Halteelementen dazu, daß die Druckplatte weiter nach oben geschoben wird und noch bequemer entnehmbar ist. Da durch die Schwenkung des unteren Bereichs gegenüber dem oberen Bereich ein Öffnungsspalt entsteht, an den eine Druckplatte anstoßen kann, wird vorgeschlagen, daß zwischen den unteren und oberen Bereichen Leitelemente zur Führung der Druckplatte im Übergangsbereich angeordnet sind. Zweckmäßigerweise handelt es sich um Blattfedern, die an einem Bereich befestigt sind und in den anderen Bereich derart hineinragen, daß sie sich dort glatt an die Wandungen anlegen. It is proposed that the pull-out shaft move from the pull-out position into a Rest position is movable. Such an embodiment is from the above for Feeder shaft useful reasons mentioned. The pull-out shaft can be used be designed such that it consists of a substantially vertical upper region and a lower area, which is used to remove a printing plate from an im essential vertical position to the plate cylinder is pivotable. This Swivel leads in cooperation with the holding elements that the Pressure plate is pushed further up and can be removed even more conveniently. There by pivoting the lower area towards the upper area Opening gap occurs, which can hit a pressure plate, it is proposed that between the lower and upper areas guide elements for guiding the pressure plate are arranged in the transition area. It is expedient to Leaf springs attached to one area and the other in such a way protrude that they lie there smoothly on the walls.  

Bezüglich der Haltemittel wird vorgeschlagen, daß es sich dabei um mindestens einen Klemmhebel handelt, der bei einer Bewegung der Druckplatte entgegen der Einschiebrichtung in seine Klemmposition geht. Der Klemmhebel ist beim Einschieben der Druckplatte lose und wird durch eine Gegenbewegung derart mitgenommen, daß er die Druckplatte an der Gleitfläche einkeilt. Diese Funktion kann aufgrund der Schwerkraft oder durch Federunterstützung herbeigeführt werden.With regard to the holding means, it is proposed that it be at least one Clamping lever acts against the movement of the pressure plate Insertion direction goes into its clamping position. The clamping lever is when inserting the pressure plate is loose and is entrained by a countermovement such that it wedges the pressure plate on the sliding surface. This function can be due to the Gravity or spring support.

Eine Weiterbildung sieht vor, daß auf der Auffangplatte ein Sensor angeordnet ist, der erfaßt, ob nach einer Öffnung der Hinterkantenspanneinrichtung die Ablage der Druckplattenhinterkante erfolgt, wobei das Signal zur Unterbrechung des Vorgangs und zur Fehleranzeige an die Steuerung gegeben wird. Es wird dadurch eine Fehlfunktion vermieden, wenn die Hinterkantenspanneinrichtung die Hinterkante der Druckplatte nicht freigibt, was beispielsweise durch Veränderung von deren Spannung infolge eines manuellen Eingriffs vorkommen kann.A further development provides that a sensor is arranged on the collecting plate, which detects whether, after opening the rear edge tensioning device, the storage of the Pressure plate trailing edge takes place, the signal to interrupt the process and is given to the control system for error display. It will malfunction avoided if the trailing edge tensioning device is the trailing edge of the pressure plate does not release what, for example, by changing their voltage due to a manual intervention can occur.

Weiterhin wird vorgeschlagen, daß im oberen Bereich des Auszugsschachts ein Sensor angeordnet ist, der erfaßt, ob eine Druckplatte die vorgegebene Entnahmeposition erreicht hat. Dieser Sensor kann entweder dazu dienen, daß das Signal zur Unterbrechung des Vorgangs und zur Fehleranzeige an die Steuerung gegeben wird, oder es kann dazu dienen, eine Druckplattenentfernung vom Plattenzylinder zu verhindern, solange sich noch eine Druckplatte im Auszugsschacht befindet. Für die letztgenannte Funktion ist vorgesehen, daß der Sensor vor jedem Wechsel von der Steuerung abgefragt wird, ob sich im Auszugsschacht noch eine Druckplatte befindet und erst nach deren Entnahme die Vorrichtung für eine Druckplattenentfernung vom Plattenzylinder freigegeben wird.It is also proposed that a sensor in the upper area of the pull-out shaft is arranged, which detects whether a printing plate the predetermined removal position has reached. This sensor can either serve that the signal for Interruption of the process and to the controller for error indication, or it can serve to remove a printing plate from the plate cylinder prevent as long as there is still a pressure plate in the pull-out shaft. For the the latter function is intended so that the sensor before each change from the Control is queried whether there is still a pressure plate in the pull-out shaft and only after removing the device for a printing plate removal from Plate cylinder is released.

Auch bei zu entfernenden Druckplatten sollen Beschädigungen vermieden werden, da diese oft für weitere Drucke verwendet werden sollen. Deshalb wird vorgeschlagen, daß der Ausszugsschacht zur Führung der Druckplatten mit Sicken, die mit Gleitmitteln belegt sind, ausgestattet ist, welche sich entlang des Wegs der Druckplatten erstrecken. Damage should also be avoided with printing plates to be removed, since these are often to be used for other prints. It is therefore proposed that the pull-out shaft for guiding the pressure plates with beads that are lubricated are occupied, which extends along the path of the printing plates.  

Eine andere Möglichkeit besteht darin, daß der Auszugsschacht über seine Gleitfläche verteilt Rollenführungen zur Führung der Druckplatten aufweist.Another possibility is that the pull-out shaft over its sliding surface distributed roller guides for guiding the printing plates.

Um mit einer einzigen Vorrichtung beide der eingangs genannten Verfahren durchführen zu können, also um Druckplatten sowohl zuzuführen als auch zu entfernen, wird vorgeschlagen, daß der Einzugsschacht und der Auszugsschacht zu einem Wechselsystem zusammengefaßt sind. Mit diesem Wechselsystem ist es möglich, bereits während des Maschinenlaufs alle neuen Druckplatten bereitzustellen, um dann nach dem Ende eines Druckauftrags sofort den automatischen Wechsel herbeizuführen. Danach kann der nächste Druckauftrag beginnen, wobei die alten Druckplatten wiederum während des Maschinenlaufs entnommen werden können.To do both of the methods mentioned at the beginning with a single device to be able to perform, i.e. to both feed and remove printing plates, it is proposed that the feed shaft and the pull-out shaft become one Exchange system are summarized. With this changing system it is possible Provide all new printing plates while the machine is running and then to initiate the automatic change immediately after the end of a print job. After that, the next print job can begin, using the old printing plates again can be removed while the machine is running.

Dieses Wechselsystem wird zweckmäßigerweise derart ausgestaltet, daß der Einzugsschacht und der Auszugsschacht obere und untere Bereiche aufweisen, wobei die letzteren gemeinsam verschwenkbar sind und durch mindestens einen 3-Stellungszylinder in eine Einzugsposition, eine Auszugsposition und eine Ruheposition verbringbar sind. Dadurch wird den Anforderungen Rechnung getragen, die bereits in der Beschreibung der Einzelvorrichtungen oben erwähnt wurden, und es werden auch hier die erwähnten Vorteile erzielt. Die Ausgestaltung kann derart erfolgen, daß sich das Gelenk für die Schwenkung auf der Druckwerksseite zwischen den oberen und den unteren Bereichen befindet und sich der mindestens eine 3-Stellungszylinder an der gegenüberliegenden Seite befindet.This changing system is expediently designed such that the Feed slot and the pull-out shaft have upper and lower areas, wherein the latter are pivotable together and by at least one 3-position cylinder in a retracted position, a retracted position and a rest position are spendable. This takes into account the requirements already in the description of the individual devices were mentioned above, and so will achieved the advantages mentioned here. The design can be such that the Swivel joint on the printing unit side between the upper and the lower areas and there is at least one 3-position cylinder on the opposite side.

Bei dieser Ausführungsform kann es bei einem Energieausfall dazu kommen, daß die unteren Bereiche unbeabsichtigt in Richtung des Plattenzylinders schwenken, was zu einer Kollision führen kann. Deshalb wird vorgeschlagen, daß sich an der Seite des Wechselsystems, an der der mindestens eine 3-Stellungszylinder angeordnet ist, ein Halter befindet, der ein Schwenken der unteren Bereiche infolge eines Energieausfalls des 3-Stellungszylinders verhindert.In this embodiment, in the event of a power failure, the lower areas unintentionally swivel towards the plate cylinder, causing too can lead to a collision. It is therefore proposed that the side of the Change system on which the at least one 3-position cylinder is arranged Holder is located, the pivoting of the lower areas due to a power failure of the 3-position cylinder prevented.

Durch die gemeinsame Schwenkung der unteren Bereiche des Einzugsschachtes und des Auszugsschachts in die Einzugsposition kann es zu einer Kollision der mit dem Auszugsschacht verbundenen Auffangplatte mit dem Plattenzylinder kommen. Dies wird dadurch vermieden, daß die Auffangplatte mittels eines federbelasteten Scharniers mit Anschlag an den unteren Bereich des Auszugsschachts angelenkt ist und daß ein weiterer Anschlag die Auffangplatte in der Einzugsposition zur Vermeidung einer Kollision mit dem Plattenzylinder wegschwenkt.By swiveling the lower areas of the feeder shaft and the The pull-out slot in the retracted position can cause a collision with the  Pull-out tray connected to the receiving plate come with the plate cylinder. This is avoided in that the collecting plate by means of a spring-loaded hinge is hinged to the lower area of the pull-out shaft and that a further stop the catch plate in the retracted position to avoid a Collision swings away with the plate cylinder.

Um Arbeiten am Druckwerk vornehmen zu können, ist es notwendig, daß das Wechselsystem wegbewegbar ist. Dies wird dadurch erreicht, daß das Wechselsystem mittels zweier beidseitig angeordneter Seilzüge mit Umlenkrollen und Gegengewichten zur Freilegung des Druckwerks nach oben wegschiebbar ist. Dabei sind die Gegengewichte zweckmäßigerweise derart bemessen, daß das Wechselsystem von Hand leicht auf- und abbewegbar ist und durch die Reibung in jeder Position stillsteht.In order to be able to work on the printing unit, it is necessary that the Exchange system can be moved away. This is achieved in that the change system by means of two cables on both sides with pulleys and counterweights can be pushed upwards to expose the printing unit. Here are the Counterweights are expediently dimensioned in such a way that the change system by hand is easy to move up and down and stands still in any position due to the friction.

Am unteren Ende des Wechselsystems kann ein Gummituchhalter angeordnet sein, damit bei Montagearbeiten, beispielsweise dem Einlegen von Unterlagen am Gummizylinder das Gummituch gehalten werden kann.A blanket holder can be arranged at the lower end of the change system, thus with assembly work, for example the insertion of documents on Rubber cylinder the blanket can be held.

Eine exakte Position des Wechslers zum Plattenzylinder wird dadurch erzielt, daß sich die zusammengefügten und gemeinsam schwenkbaren unteren Bereiche durch Stützrollen auf den Schmitzringen des Plattenzylinders abstützen.An exact position of the changer to the plate cylinder is achieved in that through the joined and jointly pivotable lower areas Support support rollers on the bearer rings of the plate cylinder.

Auch die erfindungsgemäße Vorrichtung wirkt zweckmäßigerweise mit einer Andrückrolle zusammen, wie dies bereits aus den Vorrichtungen des eingangs genannten Standes der Technik bekannt ist. So ist vorgesehen, daß die erfindungsgemäße Vorrichtung mit einer Andrückrolle zum Aufbringen einer Druckplatte zusammenwirkt. Zusätzlich kann vorgesehen sein, daß eine Andrückrolle derart angeordnet ist, daß sich das hintere Ende einer Druckplatte nach dem Öffnen der Hinterkantenspanneinrichtung auch auf der Andrückrolle ablegt und dann über die Auffangplatte zum Auszugsschacht geschoben wird.The device according to the invention also expediently works with one Pinch roller together, as already from the devices of the entrance mentioned prior art is known. It is envisaged that the Device according to the invention with a pressure roller for applying a Pressure plate cooperates. In addition, it can be provided that a pressure roller is arranged such that the rear end of a pressure plate after opening the Trailing edge tensioning device also places on the pressure roller and then over the Collecting plate is pushed to the pull-out shaft.

Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Ausführungsbeispielen und Teilansichten erläutert, die in der Zeichnung dargestellt sind. Es zeigen The invention is described below with the aid of exemplary embodiments and partial views explained, which are shown in the drawing. Show it  

Fig. 1 ein Ausführungsbeispiel einer Vorrichtung zum Zuführen und Entfernen von Druckplatten, Fig. 1 shows an embodiment of a device for supplying and removing printing plates,

Fig. 2 einen Ausschnitt aus einem weiteren Ausführungsbeispiel bei der Plattenzuführung, Fig. 2 shows a detail of a further embodiment in the sheet supply,

Fig. 3 einen Ausschnitt aus einer Vorrichtung zum Entfernen von Druckplatten in einem Verfahrensschritt, in dem sich die Druckplattenhinterkante ablegt, Fig. 3 shows a detail of a device for removing printing plates in one process step, in which the printing plate rear edge bears,

Fig. 4 denselben Ausschnitt bei einem späteren Verfahrensschritt, Fig. 4 the same detail in a later process step,

Fig. 5 eine Einzelheit einer Vorrichtung zum Zuführen von Druckplatten, Fig. 5 is a detail of a device for feeding printing plates,

Fig. 6 eine Ausführungsform von Gleitflächen, Fig. 6 illustrates an embodiment of sliding surfaces,

Fig. 7 und 8 eine Bremsvorrichtung und die Anordnung eines Sensors, FIGS. 7 and 8, a braking device and the arrangement of a sensor,

Fig. 9 die Anordnung von Leitelementen, Fig. 9 shows the arrangement of baffles,

Fig. 10 Positionierstifte mit federnden Leitelementen, Fig. 10 positioning pins with resilient guide elements,

Fig. 11 ein Halter für Energieausfall eines Stellelements, Fig. 11 is a holder for a power failure of an actuating element,

Fig. 12 eine Vorrichtung zur Verschiebung des Wechselsystems und Fig. 12 shows a device for moving the changing system and

Fig. 13 die Anordnung eines Gummituchhalters. Fig. 13 shows the arrangement of a blanket holder.

Fig. 1 zeigt ein Ausführungsbeispiels der erfindungsgemäßen Vorrichtung, wobei eine Vorrichtung zum Zuführen von Druckplatten 1' und eine Vorrichtung zum Entfernen von Druckplatten 1'' zu einem Wechselsystem 28 zusammengefaßt sind. Die Vorrichtung zum Zuführen von Druckplatten besteht aus einem Einzugsschacht 9, der aus einem oberen senkrecht verlaufenden Bereich 12 und einem unteren Bereich 13 besteht. Dieser untere Bereich 13 ist in seiner Ruheposition ebenfalls senkrecht ausgerichtet, diese ist strichpunktiert gezeichnet. Zur Zuführung von Druckplatten wird dieser untere Bereich 13 gegen den Plattenzylinder geschwenkt, dies ist die ausgezeichnete Darstellung. Fig. 1 shows an embodiment of the device according to the invention, wherein a device for feeding printing plates 1 'and an apparatus for removing printing plates 1' 'are combined to form a changing system 28. The device for feeding printing plates consists of a feed chute 9 , which consists of an upper, vertical region 12 and a lower region 13 . This lower area 13 is also oriented vertically in its rest position, which is shown in dash-dot lines. To supply printing plates, this lower region 13 is pivoted against the plate cylinder, this is the excellent illustration.

Parallel zum Einzugsschacht 9 ist ein Auszugsschacht 18 angeordnet, der ebenfalls aus einem oberen Bereich 23 und einem schwenkbaren unteren Bereich 24 besteht. Die oberen Bereiche 12 und 23 und die unteren Bereiche 13, 24 sind miteinander verbunden, wobei die unteren Bereiche 12 und 23 gemeinsam um ein druckwerkseitig angebrachtes Gelenk 31 schwenkbar sind. Zur Schwenkung dieser unteren Bereiche 13 und 24 dient ein, jedoch vorzugsweise zwei 3-Stellungszylinder 29, die dem Gelenk 31 gegenüberliegend angebracht sind.A pull-out shaft 18 is arranged parallel to the feed shaft 9 and also consists of an upper region 23 and a pivotable lower region 24 . The upper regions 12 and 23 and the lower regions 13 , 24 are connected to one another, the lower regions 12 and 23 being able to be pivoted together about a joint 31 attached to the printing unit. One, but preferably two, 3-position cylinders 29 , which are mounted opposite the joint 31, serve to pivot these lower regions 13 and 24 .

Das Wechselsystem 28 ist an der Seite eines Druckwerks 3 angeordnet, und zwar so, daß die unteren Bereiche 13 und 24 in eine Öffnung des Druckwerks 3 einschwenken können und auf diese Weise in die gezeichnete Wechselposition am Plattenzylinder 2 gelangen. Am Plattenzylinder 2 ist zusätzlich eine Andrückrolle 38 bekannter Art angeordnet, mit der das Wechselsystem 28 zusammenwirken kann. Unterhalb des Plattenzylinders 2 befindet sich der Gummizylinder 37 und oberhalb des Plattenzylinders 2 das nicht gezeichnete Farbwerk.The exchange system 28 is arranged on the side of a printing unit 3 , in such a way that the lower regions 13 and 24 can pivot into an opening of the printing unit 3 and in this way reach the depicted exchange position on the plate cylinder 2 . A pressure roller 38 of known type is also arranged on the plate cylinder 2 , with which the changing system 28 can interact. The rubber cylinder 37 is located below the plate cylinder 2 and the inking unit, not shown, is located above the plate cylinder 2 .

Die Funktion der Druckplattenzufuhr ist folgende: In den Einzugsschacht 9 wird oben eine zuzuführende Druckplatte 1' derart eingesetzt, daß sie am unteren Ende des Einzugsschachts 9 ein kleines Stück übersteht. Danach vollzieht der Plattenzylinder 2 eine Rückwärtsdrehung 7, bis die Druckplattenvorderkante 4 in die Vorderkantenspanneinrichtung 5 eingreift. Haltemittel 10, hier als Klemmhebel 10'' ausgebildet, halten die Druckplatte 1' dabei im unteren Bereich 13 des Einzugsschachtes 9 fest. Die Vorderkantenspanneinrichtung 5 schließt, und der Plattenzylinder 2 dreht sich in Vorwärtsrichtung 6, bis er die Druckplatte 1' aufgenommen hat. Zum Schluß wird die abgekantete Druckplattenhinterkante 20 durch die Andrückrolle 38 in die Hinterkantenspanneinrichtung 19 eingefügt, diese schließt und macht eine Schwenkbewegung, um die Druckplatte 1 auf dem Plattenzylinder 2 zu spannen.The function of the printing plate feeder is as follows: A printing plate 1 'to be fed is inserted into the feed shaft 9 at the top in such a way that it protrudes a little at the lower end of the feed shaft 9 . Then the plate cylinder 2 makes a reverse rotation 7 until the pressure plate front edge 4 engages in the front edge clamping device 5 . Holding means 10 , here designed as a clamping lever 10 ″, hold the pressure plate 1 ′ firmly in the lower region 13 of the feed shaft 9 . The leading edge tensioning device 5 closes and the plate cylinder 2 rotates in the forward direction 6 until it has received the pressure plate 1 '. Finally, the beveled printing plate trailing edge 20 is inserted into the trailing edge tensioning device 19 by the pressure roller 38 , the latter closes and pivots in order to tension the printing plate 1 on the plate cylinder 2 .

Die Druckplattenentfernung geht folgendermaßen vor sich: Der Plattenzylinder 2 dreht in eine Position, in der die Druckplattenhinterkante 20 auf der Andrückrolle 38 ablegbar ist. Dann öffnet die Hinterkantenspanneinrichtung 19 und die Druckplatte 1'' wird durch eine Rückwärtsdrehung 7 des Plattenzylinders 2 in den Auszugsschacht 18 geschoben. Ist die Druckplatte 1'' so weit eingeschoben, wie dies in der Zeichnung dargestellt ist, stoppt der Plattenzylinder 2, und die Vorderkantenspanneinrichtung 5 öffnet. Danach dreht der Plattenzylinder 2 in Vorwärtsrichtung 6, wobei die Druckplattenvorderkante 4 aus der Vorderkantenspanneinrichtung 5 herausgleitet und sich im unteren Bereich 24 des Auszugsschachts 18, gegebenenfalls auch auf der Andrückrolle 38, ablegt. Haltemittel 21, beispielsweise als Klemmhebel ausgebildet, sorgen dafür, daß die Druckplatte 1'' nicht zurückrutscht und in ihrer Entnahmeposition 8 bleibt. Danach kann die Druckplatte 1'' aus dem Auszugsschacht 18 von einer Bedienperson entnommen werden.The printing plate removal takes place as follows: The plate cylinder 2 rotates into a position in which the trailing edge 20 of the printing plate can be deposited on the pressure roller 38 . Then the rear edge tensioning device 19 opens and the pressure plate 1 ″ is pushed into the pull-out shaft 18 by a backward rotation 7 of the plate cylinder 2 . If the pressure plate 1 ″ is pushed in as far as is shown in the drawing, the plate cylinder 2 stops and the front edge tensioning device 5 opens. The plate cylinder 2 then rotates in the forward direction 6 , the pressure plate leading edge 4 sliding out of the front edge tensioning device 5 and being deposited in the lower region 24 of the pull-out shaft 18 , possibly also on the pressure roller 38 . Holding means 21 , for example designed as a clamping lever, ensure that the pressure plate 1 ″ does not slip back and remains in its removal position 8 . The pressure plate 1 ″ can then be removed from the pull-out shaft 18 by an operator.

Sowohl die Bereitstellung einer zuzuführenden Druckplatte 1' als auch die Entnahme der zu entfernenden Druckplatte 1'' können während des Maschinenlaufs vorgenommen werden, nur der automatische Wechselvorgang am Plattenzylinder 2 findet während der Stillstandzeit der Maschine zwischen zwei Druckaufträgen statt. Außerdem ist es möglich, daß bei Mehrfarbendruckmaschinen Wechselvorgänge an den einzelnen Druckwerken zeitgleich oder sich zeitlich überschneidend erfolgen. Die dadurch erzielte Zeitersparnis ist der Vorteil des automatischen Druckplattenwechsels.Both the provision of a printing plate 1 'to be supplied and the removal of the printing plate 1 ''to be removed can be carried out while the machine is running, only the automatic changing process on the plate cylinder 2 takes place during the downtime of the machine between two printing jobs. It is also possible that in multi-color printing presses, change processes on the individual printing units take place at the same time or overlap in time. The time saved is the advantage of the automatic plate change.

Fig. 2 zeigt einen Ausschnitt aus einem weiteren Ausführungsbeispiel eines Wechselsystems 28 bei der Druckplattenzuführung. Das Haltemittel 10 ist hier als Hubsauger 10' ausgebildet, der die in den Einzugsschacht 9 gesetzte Druckplatte 1' hält, während die Vorderkantenspanneinrichtung 5 die Druckplattenvorderkante 4 durch eine Rückwärtsdrehung 7 des Plattenzylinders 2 ergreift. Dabei werden Ausnehmungen an der Druckplattenvorderkante 4 in Registerbolzen 39 der Vorderkantenspanneinrichtung 5 eingefügt, um die Registergenauigkeit der Druckplatte 1 auf dem Plattenzylinder 2 zu garantieren. Nach dem Einfügen schließt die Vorderkantenspanneinrichtung 5, und der Hubsauger 10' gibt die Druckplatte 1' frei. Das weitere Verfahren vollzieht sich dann wie bereits zu Fig. 1 beschrieben. FIG. 2 shows a section of a further exemplary embodiment of a changing system 28 for the printing plate feed. The holding means 10 is designed here as a suction cup 10 'which holds the pressure plate 1 ' placed in the feed shaft 9 , while the front edge tensioning device 5 grips the pressure plate front edge 4 by a reverse rotation 7 of the plate cylinder 2 . In this case, recesses on the leading edge 4 of the printing plate are inserted into register bolts 39 of the leading edge clamping device 5 in order to guarantee the register accuracy of the printing plate 1 on the plate cylinder 2 . After insertion, the front edge tensioning device 5 closes and the lifting suction device 10 'releases the pressure plate 1 '. The further process then takes place as already described for FIG. 1.

Bei diesem Ausführungsbeispiel ist an den unteren Bereich 24 des Auszugsschachts 18 eine Auffangplatte 22 angefügt. Diese Anfügung ist mittels eines federbelasteten Scharniers mit Anschlag 30 vorgenommen, welches dafür sorgt, daß die Auffangplatte 22 in ihrer Auffangposition ist. Wird jedoch das Wechselsystem 28 in eine Position zur Plattenzuführung gefahren, so sorgt ein weiterer Anschlag 47 dafür, daß die Auffangplatte 22 gegen die Kraft der Feder des Scharniers 30 weggeschwenkt wird, um nicht mit dem Plattenzylinder 2 zu kollidieren. Das Gegenstück des weiteren Anschlags 47 ist nicht dargestellt. Werden die unteren Bereiche 13 und 24 zurück oder in die Plattenentnahmeposition geschwenkt, so nimmt die Auffangplatte 22 die in Fig. 3 gezeichnete Stellung gegenüber dem Auszugsschacht 18 ein. Fig. 2 zeigt noch, wie sowohl der Einzugsschacht 9 als auch der Auszugsschacht 18 mit Sicken 15 ausgestattet sind, die an ihrer Oberseite Gleitmittel aufweisen. Dadurch werden die Druckplatten 1 geschont, welche mit ihren Druckflächen in den beiden Schächten 9 und 18 aufliegen. Weiterhin ist noch ein Haltemittel 21 am unteren Ende des Auszugsschachts 18 dargestellt, das als Klemmhebel ausgebildet ist.In this embodiment, a collecting plate 22 is attached to the lower region 24 of the pull-out shaft 18 . This addition is made by means of a spring-loaded hinge with stop 30 , which ensures that the catch plate 22 is in its catch position. However, if the changing system 28 is moved into a position for the plate feed, a further stop 47 ensures that the collecting plate 22 is pivoted away against the force of the spring of the hinge 30 so as not to collide with the plate cylinder 2 . The counterpart of the further stop 47 is not shown. If the lower regions 13 and 24 are pivoted back or into the plate removal position, the collecting plate 22 assumes the position shown in FIG. 3 in relation to the pull-out shaft 18 . Fig. 2 also shows how both the feed shaft 9 and the pull-out shaft 18 are equipped with beads 15 which have lubricants on their top. This protects the printing plates 1 , which rest with their printing surfaces in the two shafts 9 and 18 . Furthermore, a holding means 21 is shown at the lower end of the pull-out shaft 18 , which is designed as a clamping lever.

Fig. 3 zeigt einen Ausschnitt aus einer Vorrichtung zum Entfernen von Druckplatten 1. Der Plattenzylinder 2 befindet sich in der Ausspannposition für eine Druckplatte 1, in der die Hinterkantenspanneinrichtung 19 öffnet und die Druckplatte 1 sich von ihrer strichpunktiert gezeichneten Position in Richtung des Pfeils 40 bewegt und sich auf der Auffangplatte 22 ablegt. Auch die Auffangplatte 22 ist mit den oben beschriebenen Sicken 15 ausgestattet, um die Oberfläche der Druckplatte 1'' zu schonen. Im unteren Bereich 24 des Auszugsschachts 18 ist ein Klemmhebel 21 angeordnet, der gegen die Kraft einer Feder 41 in die strichpunktiert gezeichnete Stellung ausweichen kann. Dadurch weicht der Klemmhebel 21 aus, wenn der Plattenzylinder 2 durch Rückwärtsdrehung 7 die Druckplatte 1'' in ihre Entnahmeposition 8 schiebt. Fig. 3 shows a section of an apparatus for removing printing plates 1. The plate cylinder 2 is in the unclamping position for a printing plate 1 , in which the rear edge clamping device 19 opens and the printing plate 1 moves from its position shown in broken lines in the direction of arrow 40 and is deposited on the collecting plate 22 . The collecting plate 22 is also equipped with the beads 15 described above in order to protect the surface of the pressure plate 1 ″. In the lower area 24 of the pull-out shaft 18 , a clamping lever 21 is arranged, which can deflect against the force of a spring 41 into the position shown in broken lines. As a result, the clamping lever 21 dodges when the plate cylinder 2 pushes the pressure plate 1 ″ into its removal position 8 by reverse rotation 7 .

Fig. 4 zeigt denselben Ausschnitt bei einem späteren Verfahrensschritt. Die Druckplatte 1'' ist inzwischen in ihre Entnahmeposition 8 verschoben, und es muß nur noch die Druckplattenvorderkante 4 von der Vorderkantenspanneinrichtung 5 freigegeben werden. Dazu öffnet sich die Vorderkantenspanneinrichtung 5, und der Plattenzylinder 2 vollzieht eine Vorwärtsdrehung 6, wodurch die Druckplatte 1'' von ihrer strichpunktiert gezeichneten Lage sich in Richtung des Pfeils 52 auf der Auffangplatte 22 ablegt. Die Feder 41 drückt den Klemmhebel 21 in Richtung des Pfeils 53' bis dieser die in Fig. 3 ausgezeichnete Stellung einnimmt, wodurch die Druckplatte 1'' sicher in ihrer Entnahmeposition 8 gehalten wird. Wird die Druckplatte 1'' durch eine Bedienperson entnommen, so begibt sich der Klemmhebel 21 wieder in die jetzt in Fig. 4 gezeichnete Position, und die Druckplatte 1'' läßt sich ohne weiteres herausziehen. Fig. 4 shows the same detail in a later process step. The pressure plate 1 ″ has now been moved into its removal position 8 , and only the front edge 4 of the pressure plate has to be released by the front edge tensioning device 5 . For this purpose, the front edge tensioning device 5 opens, and the plate cylinder 2 makes a forward rotation 6 , as a result of which the printing plate 1 ″ is deposited on the collecting plate 22 in the direction of arrow 52 from its position shown in broken lines. The spring 41 presses the clamping lever 21 in the direction of the arrow 53 'until it assumes the position shown in FIG. 3, as a result of which the pressure plate 1 ''is held securely in its removal position 8 . If the pressure plate 1 ″ is removed by an operator, the clamping lever 21 returns to the position now shown in FIG. 4, and the pressure plate 1 ″ can be easily removed.

Fig. 5 zeigt eine Einzelheit einer Vorrichtung zum Zuführen von Druckplatten. Dargestellt ist die schwenkbare Gleitfläche des unteren Bereichs 13 des Einzugsschachtes 9. Dieser untere Bereich enthält als Haltemittel 10, die bereits zu Fig. 2 beschriebenen Hubsauger 10'. Weiterhin sind an der unteren Begrenzung dieses Bereichs Rollen 14 angeordnet, die dafür sorgen, daß es an der Kante zu keiner Beschädigung einer Druckplatte 1' kommen kann. Zusätzlich sind am unteren Ende überstehende Positionierstifte 11 angeordnet, welche mittels eines Antriebs 43 wegbewegbar sind. Fig. 5 shows a detail of an apparatus for feeding printing plates. The pivotable sliding surface of the lower region 13 of the feed shaft 9 is shown . This lower area contains, as holding means 10 , the lifting suction devices 10 'already described for FIG. 2. Furthermore, rollers 14 are arranged on the lower boundary of this area, which ensure that there is no damage to a pressure plate 1 'at the edge. In addition, projecting positioning pins 11 are arranged at the lower end and can be moved away by means of a drive 43 .

Die Funktion ist folgende: Die zuzuführende Druckplatte 1' wird in den Einzugsschacht 9 derart eingesetzt, daß die Positionierstifte 11 in die bereits erwähnten Ausnehmungen an der Druckplattenvorderkante 4 eingreifen. Danach treten die Hubsauger 10' in Aktion und halten die Druckplatte 1' in dieser Position. Anschließend werden die Positionierstifte 11 mittels eines Antriebs 43 weggefahren, und der Plattenzylinder 2 ergreift mit seiner Vorderkantenspanneinrichtung 5 die Druckplattenvorderkante 4. Dazu vollzieht der Plattenzylinder 2 eine Rückwärtsdrehung 7. Ist die Druckplattenvorderkante 4 in die Vorderkantenspanneinrichtung 5 eingefügt, so schließt sie, und der Plattenzylinder 2 nimmt die Druckplatte 1 durch eine Vorwärtsdrehung 6 auf. Auf diese Weise wird die zuzuführende Druckplatte 1' registergenau in dem Einzugsschacht 9 positioniert und mit dieser Registergenauigkeit vom Plattenzylinder 2 übernommen. Ungenauigkeiten bei der Übergabe werden vermieden.The function is as follows: The printing plate 1 'to be fed is inserted into the feed shaft 9 in such a way that the positioning pins 11 engage in the recesses on the leading edge 4 of the printing plate 4 already mentioned. Then the suction cups 10 'come into action and hold the pressure plate 1 ' in this position. The positioning pins 11 are then moved away by means of a drive 43 , and the plate cylinder 2 grips the leading edge 4 of the printing plate with its leading edge clamping device 5 . For this purpose, the plate cylinder 2 makes a reverse rotation 7 . If the printing plate leading edge 4 is inserted into the leading edge clamping device 5 , it closes and the plate cylinder 2 receives the printing plate 1 by a forward rotation 6 . In this way, the printing plate 1 'to be fed is positioned in register in the feed shaft 9 and taken over by the plate cylinder 2 with this register accuracy. Inaccuracies in the transfer are avoided.

Fig. 6 zeigt eine Ausführungsform von Gleitflächen sowohl des Einzugsschachtes 9 als auch des Auszugsschachts 18. Diese Gleitflächen weisen Sicken 15 aufs die mit Gleitmitteln versehen sind. In ähnlicher Weise können selbstverständlich auch über die Gleitflächen verteilte Rollen angeordnet sein. Die Führung der Druckplatten 1 findet dadurch statt, daß diese Gleitflächen an ihren Seiten jeweils eine U-förmige Ausbildung 44 aufweisen, die die Druckplatten 1 an ihrem Rändern halten und führen. Auf diese Weise ist eine Druckplatte 1 bei ihrem Transport vor Beschädigungen geschützt. Fig. 6 shows an embodiment of the sliding surfaces of both the feed shaft 9 and the pull-out tray 18. These sliding surfaces have beads 15 which are provided with lubricants. In a similar manner, of course, rollers distributed over the sliding surfaces can also be arranged. The guide of the pressure plates 1 takes place in that these sliding surfaces each have a U-shaped configuration 44 on their sides, which hold and guide the pressure plates 1 at their edges. In this way, a printing plate 1 is protected from damage during its transport.

Fig. 7 und Fig. 8 zeigen eine Bremsvorrichtung 16 sowie die Anordnung eines Sensors 27, wobei Fig. 8 eine Ansicht in Richtung des in Fig. 7 gezeichneten Pfeils 46 darstellt. Dabei ist der das Wechselsystem 28 umschließende Schutz 45 sichtbar. Die Bremsvorrichtung 16 ist am oberen Ende des Einzugsschachts 9 angeordnet. Sie ist hier als entlang der Einführöffnung angeordnete Bürsten ausgestaltet. Durch die Bremsvorrichtung 16 wird vermieden, daß eine Druckplatte 1'' aufgrund ihres Eigengewichts in den Einzugsschacht 9 fällt und dabei beschädigt wird. Die Bürsten sind derart ausgestaltet und bemessen, daß sich eine Druckplatte 1'' leicht einführen läßt, jedoch ein Fallen verhindert wird. Fig. 7 and Fig. 8 show a braking device 16 and the arrangement of a sensor 27, wherein Fig. 8 is a view in the direction of the drawn in Fig. 7 arrow 46. The protection 45 surrounding the changing system 28 is visible. The braking device 16 is arranged at the upper end of the feed chute 9 . It is designed here as brushes arranged along the insertion opening. The braking device 16 prevents a pressure plate 1 ″ falling into the feed shaft 9 due to its own weight and being damaged in the process. The brushes are designed and dimensioned in such a way that a pressure plate 1 ″ can be easily inserted, but prevents falling.

Am oberen Ende des Auszugsschachts 18 ist eine Sensor 27 angeordnet, der die Anwesenheit einer Druckplatte 1 erfaßt. Der Sensor 27 dient zur Überwachung des Vorgangs der Druckplattenentfernung, indem er ein Signal abgibt, wenn sich eine Druckplatte 1' in ihrer Entnahmeposition 8 befindet. Auf diese Weise wird erfaßt, ob das Entfernen der Druckplatte 1'' vom Plattenzylinder 2 vollendet ist.At the upper end of the pull-out shaft 18 , a sensor 27 is arranged, which detects the presence of a pressure plate 1 . The sensor 27 serves to monitor the process of removing the printing plate by emitting a signal when a printing plate 1 'is in its removal position 8 . In this way it is detected whether the removal of the printing plate 1 ″ from the plate cylinder 2 has been completed.

Weiterhin kann jedoch der Sensor 27 auch dazu dienen, die Anwesenheit einer von einer Bedienperson aus dem Auszugsschacht 18 zu entnehmenden Druckplatte 1'' vor jedem weiteren Druckplattenwechsel abzufragen. Wurde die alte Druckplatte 1'' nicht entfernt, so erhält die Bedienperson ein Signal, daß sie erst diese Druckplatte 1'' entnehmen muß, bevor ein weiterer Wechselvorgang möglich ist. Furthermore, however, the sensor 27 can also be used to query the presence of a printing plate 1 ″ to be removed from the pull-out shaft 18 by an operator before each further printing plate change. If the old pressure plate 1 ″ has not been removed, the operator receives a signal that he must first remove this pressure plate 1 ″ before another change process is possible.

Fig. 9 zeigt die Anordnung von Leitelementen 25 zwischen dem oberen Bereich 23 und dem unteren Bereich 24 des Auszugsschachts 18. Bei der Darstellung wurde der Einzugsschacht 9 nicht gezeichnet, sondern lediglich der Schwenkrahmen 48, auf den die unteren Bereiche 13 und 24 des Einzugsschachtes 9 und des Auszugsschachts 18 montiert sind. Diese beiden Bereiche werden um das Gelenk 31 geschwenkt, wozu der 3-Stellungszylinder 29 dient. Diese Schwenkung hat zur Folge, daß im Auszugsschacht 18 zwischen dem oberen Bereich 23 und dem unteren Bereich 24 ein Öffnungsspalt entsteht, welcher von einer eingeschobenen Druckplattenhinterkante 20 nicht ohne weiteres durchschritten werden kann. Aus diesem Grund sind am Übergang Leitelemente 25 befestigt. Diese Leitelemente 25 sind am unteren Bereich 24 festgemacht und derart federnd ausgebildet, daß sie sich an den Wandungen des oberen Bereichs 23 anlegen und auf diese Weise die Druckplatte 1'' weiterleiten. Fig. 9 shows the arrangement of baffles 25 between the upper portion 23 and the lower region 24 shows the pull-out tray 18. In the illustration, the feed chute 9 was not drawn, but only the swivel frame 48 , on which the lower regions 13 and 24 of the feed chute 9 and the pull-out chute 18 are mounted. These two areas are pivoted about the joint 31 , for which the 3-position cylinder 29 is used. The result of this pivoting is that an opening gap is created in the pull-out shaft 18 between the upper region 23 and the lower region 24 , which opening gap 20 cannot be passed through easily. For this reason, guide elements 25 are attached to the transition. These guide elements 25 are fastened to the lower region 24 and are designed to be resilient in such a way that they rest on the walls of the upper region 23 and in this way forward the pressure plate 1 ″.

Fig. 10 zeigt Positionierstifte 11 mit federnden Leitelementen 17. Wird eine Druckplatte in den Einzugsschacht 9 eingeschoben, so muß garantiert werden, daß die Druckplattenvorderkante 4 mit ihren Ausnehmungen in die Positionierstifte 11 eingreift, um eine genaue Positionierung zu gewährleisten. Werden jedoch Druckplatten eingesetzt, mit denen bereits einmal gedruckt wurde, so sind diese nicht mehr eben sondern weisen eine Biegung auf. Dadurch besteht die Gefahr, daß die Vorderkante 4 solcher Druckplatten 1 mit ihren Ausnehmungen nicht mehr in die Positionierstifte 11 eingreift, da die Biegung die Druckplattenvorderkante 4 von der Gleitfläche weghält. Deshalb sind federnde Führungselemente 17 angeordnet, die hier als Blattfedern ausgebildet sind und in die Einschubrichtung der Druckplatte 1 weisen, derart, daß sie eine Druckplattenvorderkante in Richtung der Gleitfläche leiten und gegen diese drücken, so daß die Druckplattenvorderkante 4 sicher die Positionierstifte 11 erreicht. Fig. 10 shows positioning pins 11 with resilient vanes 17th If a pressure plate is inserted into the feed shaft 9 , it must be guaranteed that the pressure plate leading edge 4 engages with its recesses in the positioning pins 11 in order to ensure precise positioning. However, if printing plates are used that have already been used for printing, they are no longer flat but have a bend. This creates the danger that the leading edge 4 of such printing plates 1 is no longer engaged with their recesses in the positioning pins 11, since the bend keeps away the printing plate leading edge 4 of the sliding surface. Therefore, resilient guide elements 17 are arranged, which are designed here as leaf springs and point in the direction of insertion of the pressure plate 1 , such that they guide a pressure plate front edge in the direction of the sliding surface and press against it, so that the pressure plate front edge 4 safely reaches the positioning pins 11 .

Fig. 11 zeigt einen Halter 32 für Energieausfall. Bei einer Ausführungsform, bei der die unteren Bereiche 13 und 24 des Einzugsschachtes 9 und des Auszugsschachts 18 gemeinsam um ein Gelenk 31 schwenkbar sind, tendiert der Schwenkrahmen 48 durch seinen Schwerpunkt zu einer Ausschwenkung in Richtung des Plattenzylinders 2. In einer normalen Betriebssituation ist dies unproblematisch, da in der Ruhestellung der 3-Stellungszylinder 29 mit seiner Kolbenstange 54 den Schwenkrahmen 48 derart hält, daß dieser die senkrechte Stellung beibehält. Kommt es jedoch zu einem Energieausfall, beispielsweise zum Ausfall der Druckluft bei einem Pneumatikzylinder 29, so wurden die unteren Bereiche 13 und 24 in Richtung des Plattenzylinders 2 schwenken, was zu einer Kollision führen könnte. Um einer solchen Situation vorzubeugen ist an der Kolbenstange 54 oder an einer Stelle des Schwenkrahmens 48 ein Halter 32 angebracht, der mit einem Haltebolzen 50 in eine Federklemme 49 eingreift. Dieser Haltebolzen 50 wird durch die Kraft des 3-Stellungszylinders 29 bei jedem Schwenkvorgang ein- oder ausgefahren. Fällt jedoch die Energie des 3-Stellungszylinders 29 in der Ruheposition einmal aus, so wird die Kolbenstange 54 und damit der Schwenkrahmen 48 in dieser Ruhestellung gehalten. Fig. 11 shows a holder 32 for a power failure. In one embodiment, in which the lower regions 13 and 24 of the feed shaft 9 and the pull-out shaft 18 can be pivoted together about a joint 31, the pivot frame 48 tends to pivot out in the direction of the plate cylinder 2 due to its center of gravity. In a normal operating situation, this is not a problem, since in the rest position the 3-position cylinder 29 with its piston rod 54 holds the swivel frame 48 in such a way that it maintains the vertical position. However, if there is a power failure, for example the compressed air in a pneumatic cylinder 29 , the lower regions 13 and 24 were pivoted in the direction of the plate cylinder 2 , which could lead to a collision. In order to prevent such a situation, a holder 32 is attached to the piston rod 54 or at a location on the swivel frame 48 and engages with a retaining bolt 50 in a spring clamp 49 . This retaining bolt 50 is retracted or extended by the force of the 3-position cylinder 29 during each swiveling operation. However, if the energy of the 3-position cylinder 29 fails in the rest position, the piston rod 54 and thus the swivel frame 48 are held in this rest position.

Fig. 12 zeigt eine Vorrichtung zur Verschiebung des Wechselsystems 28. An dem Druckwerk 3 oder an separaten Säulen sind Umlenkrollen 34 angeordnet, über die Seilzüge 33 laufen, die einerseits mit dem Wechselsystem 28 und andererseits mit Gegengewichten 35 verbunden sind. Das Gewicht der Gegengewichte 35 ist derart austariert, daß es möglich ist, das Wechselsystem 28 nach oben zu schieben, um Arbeiten an dem Druckwerk 3 vornehmen zu können. Bei richtiger Austarierung findet der Verschiebevorgang mit geringem Kraftaufwand statt, und die Vorrichtung bleibt stehen, sobald nicht mehr geschoben wird. Zusätzliche Sicherungsbolzen können dazu dienen, daß das Wechselsystem 28 in der jeweiligen Position arretiert wird. Fig. 12 shows an apparatus for displacement of the exchange system 28. Deflection rollers 34 are arranged on the printing unit 3 or on separate columns, via which cable pulls 33 run, which are connected on the one hand to the changing system 28 and on the other hand to counterweights 35 . The weight of the counterweights 35 is balanced in such a way that it is possible to push the exchange system 28 upwards in order to be able to carry out work on the printing unit 3 . With correct balancing, the shifting process takes place with little effort, and the device stops as soon as it is no longer pushed. Additional securing bolts can be used to lock the changing system 28 in the respective position.

Fig. 13 zeigt die Anordnung eines Gummituchhalters 36. Für Arbeiten am Gummi­ zylinder 37, beispielsweise für das Auflegen von Unterlagen, muß das Gummituch 51 entnommen und abgelegt werden. Zur Erleichterung solcher Arbeiten ist am unteren Ende des Wechselsystems 28 ein Gummituchhalter 36 angeordnet, an dem das Gummituch 51 angehängt werden kann, bis es wieder eingebaut wird. Fig. 13 shows the arrangement of a blanket holder 36. For work on the rubber cylinder 37 , for example for laying on documents, the rubber blanket 51 must be removed and stored. To facilitate such work, a blanket holder 36 is arranged at the lower end of the changing system 28 , to which the blanket 51 can be attached until it is reinstalled.

Die Zeichnung und die zugehörige Beschreibung beschränkt sich nur auf wenige der möglichen Ausführungsformen. Eine Vielzahl von Kombinationen der aufgeführten Merkmale sind denkbar. The drawing and the associated description are limited to a few of the possible embodiments. A variety of combinations of the listed Features are conceivable.  

BezugszeichenlisteReference list

11

Druckplatte
printing plate

11

' zuzuführende Druckplatte
'pressure plate to be fed

11

'' zu entfernende Druckplatte
'' pressure plate to be removed

22nd

Plattenzylinder
Plate cylinder

33rd

Druckwerk
Printing unit

44th

Druckplattenvorderkante
Printing plate front edge

55

Vorderkantenspanneinrichtung
Leading edge tensioning device

66

Pfeil - Vorwärtsdrehung
Arrow - forward rotation

77

Pfeil - Rückwärtsdrehung
Arrow - reverse rotation

88th

Entnahmeposition
Removal position

99

Einzugsschacht
Feed slot

1010th

Haltemittel
Holding means

1010th

' Hubsauger
'' Suction cup

1010th

'' Kleininhebel
'' Small lever

1111

Positionierstifte
Positioning pins

1212th

oberer Bereich des Einzugsschachtes
upper area of the feed chute

1313

unterer Bereich des Einzugsschachtes
lower area of the feed chute

1414

Rollen
roll

1515

Sicken
Beads

1616

Bremsvorrichtung
Braking device

1717th

federnde Führungselemente
resilient guide elements

1818th

Auszugsschacht
Pull-out shaft

1919th

Hinterkantenspanneinrichtung
Trailing edge tensioning device

2020th

Druckplattenhinterkante
Trailing plate edge

2121

Haltemittel, z. B. Klemmhebel
Holding means, e.g. B. Clamp levers

2222

Auffangplatte
Collecting plate

2323

oberer Bereich des Auszugsschachts
upper area of the pull-out shaft

2424th

unterer Bereich des Auszugsschachts
lower area of the pull-out shaft

2525th

Leitelemente, z. B. Blattfedern
Guiding elements, e.g. B. leaf springs

2626

Sensor (Auffangplatte)
Sensor (collecting plate)

2727

Sensor (Auszugsschacht)
Sensor (pull-out shaft)

2828

Wechselsystem
Change system

2929

3-Stellungszylinder
3 position cylinder

3030th

federbelastetes Scharnier mit Anschlag
spring loaded hinge with stop

3131

Gelenk
joint

3232

Halter für Energieausfall
Holder for power failure

3333

Seilzüge
Cables

3434

Umlenkrollen
Pulleys

3535

Gegengewichte
Counterweights

3636

Gummituchhalter
Blanket holder

3737

Gummizylinder
Rubber cylinder

3838

Andrückrolle
Pressure roller

3939

Registerbolzen der Vorderkantenspanneinrichtung
Register bolt of the leading edge tensioning device

4040

Pfeil: Ablegen der Druckplatte auf der Auffangplatte
Arrow: Place the pressure plate on the collecting plate

4141

Feder des Klemmhebels
Spring of the clamping lever

4242

Pfeil: Freigabe der Druckplattenvorderkante bei der Plattenentfernung
Arrow: Release of the printing plate leading edge when removing the plate

4343

Antrieb für Positionierstifte Drive for positioning pins

1111

4444

U-Führung für Einzugs- oder Auszugsschacht
U-guide for feeder or pull-out chute

4545

Schutz des Wechselsystems
Protection of the changing system

4646

Pfeil: Ansicht Arrow: view

Fig.Fig.

88th

4747

weiterer Anschlag
further stop

4848

Schwenkrahmen
Swing frame

4949

Federklemme
Spring clip

5050

Haltebolzen
Retaining bolt

5151

Gummituch
Rubber blanket

5252

Pfeil: Ablegen der Druckplattenhinterkante auf der Auffangplatte
Arrow: Place the rear edge of the printing plate on the collecting plate

5353

Pfeil: Klemmen des Klemmhebels
Arrow: clamp the clamping lever

5454

Kolbenstange des 3-Stellungszylinders
Piston rod of the 3-position cylinder

Claims (39)

1. Verfahren zum automatischen Zuführen einer Druckplatte (1) zum Plattenzylinder (2) einer Druckmaschine (3), wobei die Druckplattenvorderkante (4) in eine Vorderkantenspanneinrichtung (5) eingefügt und eingespannt wird und der Plattenzylinder (2) die Druckplatte (1) durch Vorwärtsdrehung (6) aufwickelt, dadurch gekennzeichnet, daß die zuzuführende Druckplatte (1) bei ihrer Bereitstellung mit ihrer Vorderkante (4) derart am Plattenzylinder (2) positioniert wird, daß die Vorderkante (4) durch eine Rückwärtsdrehung (7) des Plattenzylinders (2) von der Vorderkantenspanneinrichtung (5) aufgenommen wird und daß dann die Vorderkantenspanneinrichtung (5) schließt.1. A method for automatically feeding a printing plate ( 1 ) to the plate cylinder ( 2 ) of a printing machine ( 3 ), the printing plate leading edge ( 4 ) being inserted and clamped in a leading edge clamping device ( 5 ) and the plate cylinder ( 2 ) passing through the printing plate ( 1 ) Forward rotation ( 6 ) winds up, characterized in that the pressure plate ( 1 ) to be supplied is positioned with its front edge ( 4 ) on the plate cylinder ( 2 ) in such a way that the front edge ( 4 ) is caused by a backward rotation ( 7 ) of the plate cylinder ( 2 ) is received by the front edge tensioning device ( 5 ) and then the front edge tensioning device ( 5 ) closes.
2. Vorrichtung zur Durchführung eines Verfahrens nach Anspruch 1, mit einem Einzugsschacht (9) zum Einlegen einer Druckplatte (1) sowie einem Plattenzylinder (2) mit einer automatisch betätigbaren Vorderkantenspanneinrichtung (5), dadurch gekennzeichnet,
daß der Einzugsschacht (9) derart am Plattenzylinder (2) positionierbar ist, daß die eingelegte Druckplatte (1) durch Rückwärtsdrehen (7) des Plattenzylinders (2) mit ihrer Vorderkante (4) in die Vorderkantenspanneinrichtung (5) einfügbar ist, und
daß eine derart ausgebildete Steuerung vorgesehen ist, daß sie die Rückwärtsdrehung (7) des Plattenzylinders (1) nach Einfügung der Vorderkante in die Vorderkantenspanneinrichtung (5) stoppt, die Vorderkantenspanneinrichtung (5) schließt und dann eine Vorwärtsdrehung (6) des Plattenzylinders (2) zum Aufwickeln der Druckplatte (1) bewirkt.
2. Device for carrying out a method according to claim 1, with an intake shaft ( 9 ) for inserting a pressure plate ( 1 ) and a plate cylinder ( 2 ) with an automatically operated front edge tensioning device ( 5 ), characterized in that
that the feed shaft ( 9 ) can be positioned on the plate cylinder ( 2 ) in such a way that the inserted pressure plate ( 1 ) can be inserted into the front edge clamping device ( 5 ) by turning the plate cylinder ( 2 ) backwards ( 7 ) with its front edge ( 4 ), and
that a thus formed control is provided to the reverse rotation (7) stops the plate cylinder (1) upon insertion of the leading edge in the leading edge clamping device (5), closes the leading edge clamping device (5) and then a forward rotation (6) of the plate cylinder (2) for winding the pressure plate ( 1 ).
3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Einzugsschacht (9) in seiner Einzugsposition mit seinem unteren Ende in einer Tangentialebene zum Bewegungskreis der Vorderkantenspanneinrichtung (5) befindet, die sich ausgehend vom Spannbereich schräg nach oben erstreckt.3. Apparatus according to claim 2, characterized in that the feed shaft ( 9 ) is in its retracted position with its lower end in a tangential plane to the movement circle of the leading edge tensioning device ( 5 ), which extends obliquely upwards from the clamping area.
4. Vorrichtung nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) Haltemittel (10, 10', 10'') zum Halten einer eingelegten Druckplatte (1) aufweist.4. Apparatus according to claim 2 or 3, characterized in that the feed shaft ( 9 ) has holding means ( 10 , 10 ', 10 '') for holding an inserted pressure plate ( 1 ).
5. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß das Haltemittel (10) mindestens ein Hubsauger (10') ist, der aus dem Einlegeweg für die Druckplatte (1) zurückziehbar und zum Halten der Druckplatte (1) in den Einzugsschacht (9) hineinbewegbar ist.5. The device according to claim 4, characterized in that the holding means ( 10 ) is at least one lifting suction device ( 10 ') which is retractable from the insertion path for the pressure plate ( 1 ) and for holding the pressure plate ( 1 ) in the feed shaft ( 9 ) can be moved into it.
6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) Positioniermittel für die Druckplatten (1) aufweist.6. Device according to one of claims 2 to 5, characterized in that the feed shaft ( 9 ) has positioning means for the pressure plates ( 1 ).
7. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei den Positioniermitteln um zwei Positionierstifte (11) handelt, die für den Eingriff in zwei beabstandete Ausnehmungen einer Druckplatte (1) bestimmt und am unteren Ende des Einzugsschachts (9) angeordnet sind.7. The device according to claim 6, characterized in that the positioning means are two positioning pins ( 11 ) which are intended for engagement in two spaced-apart recesses of a pressure plate ( 1 ) and are arranged at the lower end of the feed chute ( 9 ).
8. Vorrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Positionierstifte (11) aus ihrer Eingriffsposition wegbewegbar sind. 8. The device according to claim 7, characterized in that the positioning pins ( 11 ) can be moved away from their engaged position.
9. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) von der Einzugsposition in eine Ruheposition bewegbar ist.9. Device according to one of claims 2 to 8, characterized in that the feed shaft ( 9 ) is movable from the feed position into a rest position.
10. Vorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) aus einem im wesentlichen senkrechten oberen Bereich (12) und einem unteren Bereich (13) besteht, der zur Einfügung der Druckplatte (1) von der im wesentlichen senkrechten Position zum Plattenzylinder (2) hin schwenkbar ist.10. The device according to claim 9, characterized in that the feed shaft ( 9 ) consists of a substantially vertical upper region ( 12 ) and a lower region ( 13 ) for the insertion of the pressure plate ( 1 ) from the substantially vertical position to Plate cylinder ( 2 ) is pivotable.
11. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) an seiner unteren Begrenzung über seine gesamte Breite verteilt Rollen (14) zur Führung der Druckplatten (1) aufweist.11. The device according to one of claims 2 to 10, characterized in that the feed shaft ( 9 ) at its lower limit over its entire width has rollers ( 14 ) for guiding the pressure plates ( 1 ).
12. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) zur Führung der Druckplatten (1) mit Sicken (15), die mit Gleitmitteln belegt sind, ausgestattet ist, welche sich entlang des Wegs der Druckplatten (1) erstrecken.12. Device according to one of claims 2 to 11, characterized in that the feed shaft ( 9 ) for guiding the pressure plates ( 1 ) with beads ( 15 ), which are coated with lubricants, is equipped, which along the path of the pressure plates ( 1 ) extend.
13. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) auf seiner gesamten Gleitfläche Rollenführungen zur Führung der Druckplatten (1) aufweist. 13. Device according to one of claims 2 to 10, characterized in that the feed shaft ( 9 ) has roller guides for guiding the pressure plates ( 1 ) on its entire sliding surface.
14. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) mit Bremsvorrichtungen (16) ausgestattet ist, die einen Fall einer Druckplatte (1) im Einzugsschacht (9) mindestens so stark bremsen, daß eine Beschädigung ausgeschlossen ist.14. Device according to one of claims 2 to 13, characterized in that the feed shaft ( 9 ) is equipped with braking devices ( 16 ) which brake a case of a pressure plate ( 1 ) in the feed shaft ( 9 ) at least so strongly that damage is excluded is.
15. Vorrichtung nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, daß die Bremsvorrichtungen (16) Bürsten sind.15. The apparatus according to claim 14, characterized in that the braking devices ( 16 ) are brushes.
16. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß im Bereich der Positionierstifte (11) federnde Führungselemente (17) angeordnet sind, die eine Druckplatte (1) in den Wirkbereich der Positionierstifte (11) drücken.16. Device according to one of claims 2 to 15, characterized in that in the region of the positioning pins ( 11 ) resilient guide elements ( 17 ) are arranged which press a pressure plate ( 1 ) into the effective area of the positioning pins ( 11 ).
17. Verfahren zum automatischen Entfernen einer Druckplatte (1) vom Plattenzylinder (2) einer Druckmaschine (3), wobei eine Hinterkantenspanneinrichtung (19) öffnet und der Plattenzylinder (2) durch eine Rückwärtsdrehung (7) die Druckplatte (1) abwickelt und dabei in Richtung einer Entnahmeposition (8) schiebt, dadurch gekennzeichnet,
daß der Plattenzylinder (2) die Druckplatte (1) durch die Rückwärtsdrehung (7) so weit in Richtung der Entnahmeposition (8) schiebt und die Entnahmeposition (8) sich zum Plattenzylinder (2) in einer derartigen Lage und Ausrichtung befindet,
daß die Plattenvorderkante (4) sich beim Öffnen der Vorderkantenspanneinrichtung (5) und einer Vorwärtsdrehung (6) des Plattenzylinders (2) von diesem entfernt und in die Entnahmeposition (8) bewegt.
17. A method for automatically removing a printing plate ( 1 ) from the plate cylinder ( 2 ) of a printing press ( 3 ), wherein a trailing edge tensioning device ( 19 ) opens and the plate cylinder ( 2 ) unwinds the printing plate ( 1 ) by a reverse rotation ( 7 ) and thereby in Pushes towards a removal position ( 8 ), characterized in that
that the plate cylinder ( 2 ) pushes the pressure plate ( 1 ) so far in the direction of the removal position ( 8 ) by the reverse rotation ( 7 ) and the removal position ( 8 ) is in such a position and orientation relative to the plate cylinder ( 2 ),
that the plate leading edge ( 4 ) when opening the front edge tensioning device ( 5 ) and a forward rotation ( 6 ) of the plate cylinder ( 2 ) away from this and moves into the removal position ( 8 ).
18. Vorrichtung zur Durchführung eines Verfahrens nach Anspruch 17 mit einem Auszugsschacht (18) sowie einem Plattenzylinder (2) mit einer automatisch betätigbaren Vorderkanten- (5) und Hinterkantenspanneinrichtung (19) sowie einer Steuerung, die zum Entfernen einer Druckplatte (1) die Hinterkantenspanneinrichtung (19) öffnet und die Druckplattenhinterkante (20) durch Rückwärtsdrehung (7) des Plattenzylinders (2) in den Auszugsschacht (18) schiebt, dadurch gekennzeichnet, daß der Auszugsschacht (18) Haltemittel (21) aufweist, die eine Rückwärtsbewegung der Druckplatte (1) entgegen der Schieberichtung verhindern, und daß die Steuerung derart ausgebildet ist, daß sie die Rückwärtsdrehung (7) des Plattenzylinders (2) fortsetzt, bis sich durch das Öffnen der Vorderkantenspanneinrichtung (5) und ein Vorwärtsdrehen (6) des Plattenzylinders (2) sowie aufgrund der Lage und Anordnung des Auszugsschachts (18) mit einem in Richtung des Plattenzylinders (2) weisenden Ende des Auszugsschachts (18) die Druckplattenvorderkante (20) auf diesem Ende ablegt.18. An apparatus for performing a method according to claim 17 with a pull-out shaft ( 18 ) and a plate cylinder ( 2 ) with an automatically operated front edge ( 5 ) and rear edge tensioning device ( 19 ) and a control system for removing a pressure plate ( 1 ) the rear edge tensioning device ( 19 ) opens and pushes the pressure plate rear edge ( 20 ) by turning the plate cylinder ( 2 ) backwards ( 7 ) into the pull-out shaft ( 18 ), characterized in that the pull-out shaft ( 18 ) has holding means ( 21 ) which move the pressure plate ( 1 ) prevent against the sliding direction, and that the control is designed such that it continues the reverse rotation ( 7 ) of the plate cylinder ( 2 ) until opening the front edge tensioning device ( 5 ) and a forward rotation ( 6 ) of the plate cylinder ( 2 ) and due to the location and arrangement of the pull-out shaft ( 18 ) with a towards the Plattenzy linders ( 2 ) facing end of the pull-out shaft ( 18 ) the printing plate front edge ( 20 ) on this end.
19. Vorrichtung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet,
daß am Ende des Auszugsschachts (18) eine Auffangplatte (22) angeordnet ist und
daß sich in der Position für die Entfernung einer Druckplatte (1') die Auffangplatte (22) in einer Ebene befindet, die sich unterhalb einer Tangentialebene zum Plattenzylinder (2) erstreckt, die ausgehend von den Ausspannpositionen der Vorder- (5) und der Hinterkantenspanneinrichtung (19) schräg nach oben verläuft.
19. The apparatus according to claim 18, characterized in
that a collecting plate ( 22 ) is arranged at the end of the pull-out shaft ( 18 ) and
that in the position for the removal of a pressure plate ( 1 '), the catch plate ( 22 ) is in a plane which extends below a tangential plane to the plate cylinder ( 2 ), starting from the unclamping positions of the front ( 5 ) and the rear edge clamping device ( 19 ) runs diagonally upwards.
20. Vorrichtung nach Anspruch 18 oder 19, dadurch gekennzeichnet, daß der Auszugsschacht (18) von der Auszugsposition in eine Ruheposition bewegbar ist. 20. The apparatus according to claim 18 or 19, characterized in that the pull-out shaft ( 18 ) is movable from the pull-out position into a rest position.
21. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 18 bis 20' dadurch gekennzeichnet, daß der Auszugsschacht (18) aus einem im wesentlichen senkrechten oberen Bereich (23) und einem unteren Bereich (12) besteht, der zur Entfernung einer Druckplatte (1) von einer im wesentlichen senkrechten Position zum Plattenzylinder (2) hin schwenkbar ist.21. Device according to one of claims 18 to 20 'characterized in that the pull-out shaft ( 18 ) consists of a substantially vertical upper region ( 23 ) and a lower region ( 12 ) which is used to remove a printing plate ( 1 ) from a substantially vertical position to the plate cylinder ( 2 ) is pivotable.
22. Vorrichtung nach Anspruch 21, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen den oberen und unteren Bereichen (23, 24) Leitelemente (25) zur Führung der Druckplatte (1) im Übergangsbereich angeordnet sind.22. The apparatus according to claim 21, characterized in that between the upper and lower regions ( 23 , 24 ) guide elements ( 25 ) for guiding the pressure plate ( 1 ) are arranged in the transition region.
23. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 18 bis 22, dadurch gekennzeichnet, daß das Haltemittel (10) mindestens ein Klemmhebel (10'') ist, der bei einer Bewegung der Druckplatte (1'') entgegen der Einschiebrichtung in seine Klemmposition geht.23. Device according to one of claims 18 to 22, characterized in that the holding means ( 10 ) is at least one clamping lever ( 10 '') which goes into its clamping position when the pressure plate ( 1 '') moves counter to the direction of insertion.
24. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 18 bis 23, dadurch gekennzeichnet, daß auf der Auffangplatte (22) ein Sensor (26) angeordnet ist, der erfaßt, ob nach einer Öffnung der Hinterkantenspanneinrichtung (19) die Ablage der Druckplattenhinterkante (20) erfolgt, wobei das Signal zur Unterbrechung des Vorgangs und zur Fehleranzeige an die Steuerung gegeben wird.24. The device according to one of claims 18 to 23, characterized in that a sensor ( 26 ) is arranged on the collecting plate ( 22 ), which detects whether the trailing edge of the printing plate ( 20 ) is deposited after opening the rear edge tensioning device ( 19 ), the signal for interrupting the process and indicating an error is sent to the controller.
25. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 18 bis 24, dadurch gekennzeichnet, daß im oberen Bereich (23) des Auszugsschachts (18) ein Sensor (27) angeordnet ist, der erfaßt, ob eine Druckplatte (1'') die vorgegebene Entnahmeposition (8) erreicht hat. 25. Device according to one of claims 18 to 24, characterized in that a sensor ( 27 ) is arranged in the upper region ( 23 ) of the pull-out shaft ( 18 ), which detects whether a pressure plate ( 1 '') the predetermined removal position ( 8th ) has reached.
26. Vorrichtung nach Anspruch 25, dadurch gekennzeichnet, daß das Signal zur Unterbrechung des Vorgangs und zur Fehleranzeige an die Steuerung gegeben wird.26. The device according to claim 25, characterized, that the signal to interrupt the process and display an error to the Control is given.
27. Vorrichtung nach Anspruch 26, dadurch gekennzeichnet, daß der Sensor (27) vor jedem Wechselvorgang von der Steuerung abgefragt wird, ob sich im Auszugsschacht (18) noch eine Druckplatte (1) befindet und erst nach deren Entnahme die Vorrichtung für die Entfernung einer Druckplatte vom Plattenzylinder (2) freigegeben wird.27. The apparatus according to claim 26, characterized in that the sensor ( 27 ) is queried by the controller before each change operation whether there is still a pressure plate ( 1 ) in the pull-out shaft ( 18 ) and only after the removal of the device for the removal of a Pressure plate from the plate cylinder ( 2 ) is released.
28. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 18 bis 27, dadurch gekennzeichnet, daß der Auszugsschacht (18) zur Führung der Druckplatten (1'') mit Sicken (15), die mit Gleitmitteln belegt sind, ausgestattet ist, welche sich entlang des Wegs der Druckplatten (1'') erstrecken.28. Device according to one of claims 18 to 27, characterized in that the pull-out shaft ( 18 ) for guiding the pressure plates ( 1 '') is equipped with beads ( 15 ), which are coated with lubricants, which extend along the path of the Extend the pressure plates ( 1 '').
29. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 18 bis 27, dadurch gekennzeichnet, daß der Auszugsschacht (18) über seine Gleitfläche verteilt Rollenführungen zur Führung der Druckplatten (1'') aufweist.29. Device according to one of claims 18 to 27, characterized in that the pull-out shaft ( 18 ) has roller guides distributed over its sliding surface for guiding the pressure plates ( 1 '').
30. Vorrichtung nach einem oder mehreren der Ansprüche 2 bis 16 und einem oder mehreren der Ansprüche 18 bis 29 zur Durchführung der Verfahren nach Anspruch 1 und 17, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) und der Auszugsschacht (18) zu einem Wechselsystem (28) zusammengefaßt sind. 30. The device according to one or more of claims 2 to 16 and one or more of claims 18 to 29 for carrying out the method according to claim 1 and 17, characterized in that the feed shaft ( 9 ) and the pull-out shaft ( 18 ) to a changing system ( 28 ) are summarized.
31. Vorrichtung nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, daß der Einzugsschacht (9) und der Auszugsschacht (18) obere (12, 23) und untere Bereiche (13, 24) aufweisen, wobei die letzteren gemeinsam verschwenkbar sind und durch mindestens einen 3-Stellungszylinder (29) in eine Einzugsposition, eine Auszugsposition und eine Ruheposition verbringbar sind.31. The device according to claim 30, characterized in that the feed shaft ( 9 ) and the pull-out shaft ( 18 ) have upper ( 12 , 23 ) and lower areas ( 13 , 24 ), the latter being pivotable together and by at least one 3- Position cylinder ( 29 ) can be brought into a retracted position, an extended position and a rest position.
32. Vorrichtung nach Anspruch 31, dadurch gekennzeichnet, daß sich das Gelenk (31) für die Schwenkung auf der Druckwerkseite zwischen den oberen (12, 23) und den unteren Bereichen (13, 24) befindet und sich der mindestens eine 3-Stellungszylinder (29) an der gegenüberliegenden Seite befindet.32. Apparatus according to claim 31, characterized in that the joint ( 31 ) for pivoting on the printing unit side is between the upper ( 12 , 23 ) and the lower regions ( 13 , 24 ) and the at least one 3-position cylinder ( 29 ) located on the opposite side.
33. Vorrichtung nach Anspruch 32, dadurch gekennzeichnet, daß sich an der Seite des Wechselsystems (28), an der der mindestens eine 3-Stellungszylinders (29) angeordnet ist, ein Halter (32) befindet, der ein Schwenken der unteren Bereiche (13, 24) infolge eines Energieausfalls des 3-Stellungszylinders (29) verhindert.33. Apparatus according to claim 32, characterized in that on the side of the changing system ( 28 ) on which the at least one 3-position cylinder ( 29 ) is arranged, there is a holder ( 32 ) which pivots the lower regions ( 13th , 24 ) due to a power failure of the 3-position cylinder ( 29 ) prevented.
34. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 31 bis 33, dadurch gekennzeichnet, daß die Auffangplatte (22) mittels eines federbelasteten Scharniers mit Anschlag (30) an den unteren Bereich (24) des Auszugsschachts (18) angelenkt ist und daß ein weiterer Anschlag (47) die Auffangplatte (22) in der Einzugsposition zur Vermeidung einer Kollision mit einem Plattenzylinder (2) wegschwenkt. 34. Device according to one of claims 31 to 33, characterized in that the collecting plate ( 22 ) is articulated by means of a spring-loaded hinge with a stop ( 30 ) to the lower region ( 24 ) of the pull-out shaft ( 18 ) and that a further stop ( 47 ) the collecting plate ( 22 ) swings away in the retracted position to avoid a collision with a plate cylinder ( 2 ).
35. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 30 bis 34, dadurch gekennzeichnet, daß das Wechselsystem (28) mittels zweier beidseitig angeordneter Seilzüge (33) mit Umlenkrollen (34) und Gegengewichten (35) zur Freilegung des Druckwerks (3) nach oben verschiebbar ist.35. Device according to one of claims 30 to 34, characterized in that the changing system ( 28 ) by means of two cables arranged on both sides ( 33 ) with deflection rollers ( 34 ) and counterweights ( 35 ) for exposing the printing unit ( 3 ) is displaceable upwards.
36. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 30 bis 35, dadurch gekennzeichnet, daß am unteren Ende des Wechselsystems (28) ein Gummituchhalter (36) angeordnet ist.36. Device according to one of claims 30 to 35, characterized in that a blanket holder ( 36 ) is arranged at the lower end of the changing system ( 28 ).
37. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 30 bis 36, dadurch gekennzeichnet, daß sich die zusammengefügten und gemeinsam schwenkbaren unteren Bereiche (13, 24) durch Stützrollen auf den Schmitzringen des Plattenzylinders (2) abstützen.37. Device according to one of claims 30 to 36, characterized in that the joined and jointly pivotable lower regions ( 13 , 24 ) are supported by support rollers on the bearer rings of the plate cylinder ( 2 ).
38. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 16 oder 30 bis 37, dadurch gekennzeichnet, daß sie mit der Andrückrolle (38) zum Aufbringen einer Druckplatte (1) zusammenwirkt.38. Device according to one of claims 2 to 16 or 30 to 37, characterized in that it cooperates with the pressure roller ( 38 ) for applying a pressure plate ( 1 ).
39. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 18 bis 37, dadurch gekennzeichnet, daß eine Andrückrolle (38) derart angeordnet ist, daß sich das hintere Ende einer Druckplatte (1) nach dem Öffnen der Hinterkantenspanneinrichtung (19) auch auf der Andrückrolle (38) ablegt und dann über die Auffangplatte (22) zum Auszugsschacht (18) geschoben wird.39. Device according to one of claims 18 to 37, characterized in that a pressure roller ( 38 ) is arranged such that the rear end of a pressure plate ( 1 ) after opening the trailing edge tensioning device ( 19 ) also on the pressure roller ( 38 ) and then pushed over the collecting plate ( 22 ) to the pull-out shaft ( 18 ).
DE19803727A 1998-01-30 1998-01-30 Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press Withdrawn DE19803727A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19803727A DE19803727A1 (en) 1998-01-30 1998-01-30 Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press

Applications Claiming Priority (8)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19803727A DE19803727A1 (en) 1998-01-30 1998-01-30 Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press
DE59804878T DE59804878D1 (en) 1998-01-30 1998-12-16 Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press
EP98123529A EP0933206B1 (en) 1998-01-30 1998-12-16 Methods and devices for automatically feeding and/or removing printing plates to/from a plate cylinder of a printing machine
CZ1999221A CZ293658B6 (en) 1998-01-30 1999-01-22 Method for automatically feeding and removing printing formes to/from a printing roller of a printing press and apparatus for making the same
JP01752399A JP4603638B2 (en) 1998-01-30 1999-01-26 Method and apparatus for automatically feeding and / or removing a plate from a plate cylinder of a printing press
CNB99100454XA CN1135165C (en) 1998-01-30 1999-01-29 Method and apparatus for automatically putting in/taking-out press plate to/from press-plate cylinder
US09/243,836 US6053105A (en) 1998-01-30 1999-02-01 Method and device for automatically feeding printing plates to and removing them from a plate cylinder of a printing press
HK00102474A HK1023311A1 (en) 1998-01-30 2000-04-26 Method and device for automatically feeding printing plates to and removing them from a plate cylinder of a printing press

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19803727A1 true DE19803727A1 (en) 1999-08-05

Family

ID=7856214

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19803727A Withdrawn DE19803727A1 (en) 1998-01-30 1998-01-30 Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press
DE59804878T Expired - Lifetime DE59804878D1 (en) 1998-01-30 1998-12-16 Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE59804878T Expired - Lifetime DE59804878D1 (en) 1998-01-30 1998-12-16 Method and device for automatically feeding and / or removing printing plates to / from the plate cylinder of a printing press

Country Status (7)

Country Link
US (1) US6053105A (en)
EP (1) EP0933206B1 (en)
JP (1) JP4603638B2 (en)
CN (1) CN1135165C (en)
CZ (1) CZ293658B6 (en)
DE (2) DE19803727A1 (en)
HK (1) HK1023311A1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10338372A1 (en) * 2003-08-21 2005-03-17 Koenig & Bauer Ag Printing plate feed process to supply plate cylinder of printing press involves moving printing plates axially sideways and horizontally into feed shaft
DE10008489B4 (en) * 1999-03-19 2006-08-24 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method and device for feeding a printing plate
DE102006006330B3 (en) * 2006-02-11 2007-04-12 Koenig & Bauer Ag Printing mechanism with platen moving device for rotary printing press has fixed guide sector remote from platen cylinder
US8141488B2 (en) 2007-07-13 2012-03-27 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method for improved plate change and sheet-fed offset printing press having a plate change apparatus

Families Citing this family (32)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19957920A1 (en) * 1998-12-23 2000-06-29 Heidelberger Druckmasch Ag Arrangement for detecting position of printing plate on printing machine plate cylinder has sensors that detect overlapping with printing plate mounted on plate cylinder or attachment device
JP2001080040A (en) * 1999-09-14 2001-03-27 Komori Corp Plate replacing device for rotary press
US6526887B1 (en) 1999-09-14 2003-03-04 Komori Corporation Plate inserting apparatus in rotary printing press
EP1084835B1 (en) * 1999-09-14 2006-03-08 Komori Corporation Plate inserting apparatus in a rotary printing press
JP4024970B2 (en) * 1999-09-14 2007-12-19 株式会社小森コーポレーション Plate removal device in a rotary printing press
US6431068B1 (en) * 1999-09-14 2002-08-13 Komori Corporation Plate exchanging apparatus in rotary printing press
JP4410347B2 (en) * 1999-09-17 2010-02-03 株式会社小森コーポレーション Printer
US6318262B1 (en) * 2000-02-25 2001-11-20 Agfa Corporation External drum imaging system
US6772688B2 (en) 2002-04-05 2004-08-10 Agfa Corporation Imaging system with automated plate locating mechanism and method for loading printing plate
US6729234B2 (en) 2002-04-05 2004-05-04 Agfa Corporation Actuation system in an imaging system
US20030213387A1 (en) * 2002-05-14 2003-11-20 Heidelberger Druckmaschinen Ag Offset printing press with multi-image plate cylinder
DE10261982A1 (en) * 2002-08-21 2004-03-04 Koenig & Bauer Ag Method and device for removing an elevator from a cylinder of a printing press
DE20321750U1 (en) 2003-03-28 2009-05-28 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Device for storing an elevator to be exchanged on a cylinder of a printing machine
US6941863B2 (en) 2003-11-21 2005-09-13 Shinohara Machinery Co., Ltd. Plate transfer apparatus
DE10354967B3 (en) * 2003-11-25 2005-05-19 Shinohara Machinery Co., Ltd. Printing plate transfer device for printing press has transfer band rotated in opposite directions for removal of used printing plate and supply of new printing plate respectively
JP4383973B2 (en) * 2004-06-25 2009-12-16 リョービ株式会社 Printer
US7849796B2 (en) 2005-03-30 2010-12-14 Goss International Americas, Inc Web offset printing press with articulated tucker
JP4814309B2 (en) * 2005-03-30 2011-11-16 ゴス インターナショナル アメリカス インコーポレイテッドGoss International Americas, Inc. Printing unit having blanket cylinder support surface
WO2006104827A2 (en) * 2005-03-30 2006-10-05 Goss International Americas, Inc. Web offset printing press with autoplating
CN101631679B (en) 2005-03-30 2011-12-07 高斯国际美洲公司 Cantilevered blanket cylinder lifting mechanism
WO2006110539A2 (en) * 2005-04-11 2006-10-19 Goss International Americas, Inc. Print unit with single motor drive permitting autoplating
GB2428634B (en) * 2005-08-04 2008-09-17 Goss Graphic Systems Ltd Printing press
JP4905885B2 (en) * 2006-07-28 2012-03-28 三菱重工印刷紙工機械株式会社 Printing machine
JP5224672B2 (en) * 2006-09-26 2013-07-03 リョービ株式会社 Origin position storage mechanism and origin position storage method in printing press
US20080314274A1 (en) * 2007-06-19 2008-12-25 Cummings Calvin D Method and apparatus for unloading printing plates
JP5337389B2 (en) * 2008-02-20 2013-11-06 株式会社小森コーポレーション Plate insertion device
JP5231041B2 (en) * 2008-02-20 2013-07-10 株式会社小森コーポレーション Plate insertion device
DE102008019515A1 (en) 2008-04-18 2009-10-22 Manroland Ag Printing plate changing device
DE102009004980A1 (en) 2008-04-18 2009-10-22 Manroland Ag Method for positioning a printing plate on a forme cylinder
DE102008043687A1 (en) * 2008-11-12 2010-05-20 Manroland Ag Recording device for printing plates
DE102016207018A1 (en) * 2015-05-22 2016-11-24 Heidelberger Druckmaschinen Ag Plate fastening method and printing machine for carrying out
JP2020168770A (en) * 2019-04-02 2020-10-15 リョービMhiグラフィックテクノロジー株式会社 Coating device

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3940796C2 (en) * 1989-12-09 1991-09-19 Koenig & Bauer Ag, 8700 Wuerzburg, De
DE4226780A1 (en) * 1992-08-13 1994-02-24 Roland Man Druckmasch Device for checking the correct registration of a printing plate on the plate cylinder of printing machines, in particular sheetfed offset printing machines
DE4331430A1 (en) * 1992-09-18 1994-03-24 Koenig & Bauer Ag Device for feeding and removing printing plates
DE4340052A1 (en) * 1993-11-24 1995-06-08 Roland Man Druckmasch Device for checking the correct registration of printing plates on the plate cylinder of printing machines
DE4338664C2 (en) * 1993-11-12 1995-09-14 Roland Man Druckmasch Method and device for controlling an automated printing plate changing process in printing machines
DE19508846A1 (en) * 1995-03-11 1996-09-12 Kba Planeta Ag Insertion mechanism for printing-plate leading edge
DE19507908A1 (en) * 1995-03-07 1996-09-12 Heidelberger Druckmasch Ag Device for pulling and holding a printing plate, which was removed from a plate cylinder of a rotary printing press

Family Cites Families (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0431715B2 (en) * 1989-12-06 2000-07-12 Komori Corporation Plate replacing apparatus for printing press
DE4130359C2 (en) * 1991-09-12 1997-04-17 Heidelberger Druckmasch Ag Device for removing and / or feeding printing plates from a printing press
DE4140413C2 (en) * 1991-12-07 1995-03-16 Roland Man Druckmasch Device for changing printing plates in offset printing machines
DE4215969C2 (en) * 1992-05-18 1994-10-13 Roland Man Druckmasch Device for feeding printing plates onto the plate cylinders of printing machines, in particular sheet-fed offset printing machines
DE4231906C2 (en) * 1992-09-18 1995-10-12 Koenig & Bauer Ag Device for feeding and discharging printing plates to and from a plate cylinder
WO1994006628A1 (en) * 1992-09-18 1994-03-31 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Printing plates feeding process
DE4344090B4 (en) * 1993-12-23 2006-06-08 Koenig & Bauer Ag Device for automatically feeding and removing printing plates
FR2718674B1 (en) * 1994-04-18 1996-07-12 Heidelberg Harris Sa Device for exchanging pictures of rotary printing machines.
JP3592760B2 (en) * 1994-10-12 2004-11-24 株式会社小森コーポレーション Automatic plate changing method and apparatus for rotary printing press
DE19508844C2 (en) * 1995-03-11 1999-07-01 Koenig & Bauer Ag Device for feeding and removing printing plates
FR2732267B1 (en) * 1995-03-31 1997-06-20 Heidelberg Harris Sa Device for changing printing forms

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3940796C2 (en) * 1989-12-09 1991-09-19 Koenig & Bauer Ag, 8700 Wuerzburg, De
DE4226780A1 (en) * 1992-08-13 1994-02-24 Roland Man Druckmasch Device for checking the correct registration of a printing plate on the plate cylinder of printing machines, in particular sheetfed offset printing machines
DE4331430A1 (en) * 1992-09-18 1994-03-24 Koenig & Bauer Ag Device for feeding and removing printing plates
DE4338664C2 (en) * 1993-11-12 1995-09-14 Roland Man Druckmasch Method and device for controlling an automated printing plate changing process in printing machines
DE4340052A1 (en) * 1993-11-24 1995-06-08 Roland Man Druckmasch Device for checking the correct registration of printing plates on the plate cylinder of printing machines
DE19507908A1 (en) * 1995-03-07 1996-09-12 Heidelberger Druckmasch Ag Device for pulling and holding a printing plate, which was removed from a plate cylinder of a rotary printing press
DE19508846A1 (en) * 1995-03-11 1996-09-12 Kba Planeta Ag Insertion mechanism for printing-plate leading edge

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10008489B4 (en) * 1999-03-19 2006-08-24 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method and device for feeding a printing plate
DE10338372A1 (en) * 2003-08-21 2005-03-17 Koenig & Bauer Ag Printing plate feed process to supply plate cylinder of printing press involves moving printing plates axially sideways and horizontally into feed shaft
DE102006006330B3 (en) * 2006-02-11 2007-04-12 Koenig & Bauer Ag Printing mechanism with platen moving device for rotary printing press has fixed guide sector remote from platen cylinder
US8141488B2 (en) 2007-07-13 2012-03-27 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method for improved plate change and sheet-fed offset printing press having a plate change apparatus

Also Published As

Publication number Publication date
CN1234339A (en) 1999-11-10
JPH11254645A (en) 1999-09-21
CZ22199A3 (en) 1999-08-11
JP4603638B2 (en) 2010-12-22
CN1135165C (en) 2004-01-21
DE59804878D1 (en) 2002-08-29
US6053105A (en) 2000-04-25
EP0933206A1 (en) 1999-08-04
HK1023311A1 (en) 2000-09-08
EP0933206B1 (en) 2002-07-24
CZ293658B6 (en) 2004-06-16

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3940795C2 (en)
EP0432660B1 (en) Device for exchanging a printing plate
DE60021816T2 (en) Movable clamps for attaching panels to the outer surfaces of drums
EP2028006B1 (en) Printing plate cassette with a receiving device to receive several printing plates to be mounted on a plate cylinder of a printing press
EP0442038B1 (en) Method and device for automatically replacing a full roll by a new winding core
DE3102242C2 (en)
EP0341425B1 (en) Device for collecting folded printed sheets
DE10314340B3 (en) Storage device for interchangeable printing plates for printing machine cylinder with code reader for checking printing plate identification code before fitting to printing machine cylinder
DE102006004330B3 (en) Printing press, with a number of print stations, has plate exchange units over and under the plate cylinders for a rapid plate change irrespective the plate cylinder rotation direction
DE4215969C2 (en) Device for feeding printing plates onto the plate cylinders of printing machines, in particular sheet-fed offset printing machines
DE4218602C2 (en) Device for inserting the pressure plate trailing edge on a plate cylinder
EP1608513B1 (en) Device for storing a blanket to be supplied to a cylinder of a printing machine
EP0530577B1 (en) Device for positioning a loader used for automatically exchanging printing plates
EP0639452B1 (en) Printing machine with at least an interchangeable cylinder, in particular an interchangeable forme cylinder, or with an interchangeable printing form
EP0052408B1 (en) Printing mechanism with a recording element and means for the rotation of a record carrier
EP0660777B1 (en) Arrangement for the supply and removal of printing plates
EP0004264B1 (en) Sheet delivery device in printing machines
EP0208081B1 (en) Method and device for opening eccentrically folded printing products
EP2222471B1 (en) Modular film unit
DE4214049C2 (en)
DE3416721C2 (en) Device for winding a web
EP0258533B1 (en) Device for inserting a winding core in a winding machine
DE4404558C2 (en) Device for automatically changing printing plates
EP0623542B1 (en) Device for forming a stack of printed sheets, where these are piled on the edge
EP0678383A1 (en) Device for exchanging printing plates in a rotary printing machine

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee