DE19801635C2 - Scharniergelenk für Drehflügeltore - Google Patents

Scharniergelenk für Drehflügeltore

Info

Publication number
DE19801635C2
DE19801635C2 DE19801635A DE19801635A DE19801635C2 DE 19801635 C2 DE19801635 C2 DE 19801635C2 DE 19801635 A DE19801635 A DE 19801635A DE 19801635 A DE19801635 A DE 19801635A DE 19801635 C2 DE19801635 C2 DE 19801635C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
mounting
slots
hinge joint
swing gates
metal profile
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19801635A
Other languages
English (en)
Other versions
DE19801635A1 (de
Inventor
Bernhard Staufenbiel
Original Assignee
Bernhard Staufenbiel
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE19714836 priority Critical
Application filed by Bernhard Staufenbiel filed Critical Bernhard Staufenbiel
Priority to DE19801635A priority patent/DE19801635C2/de
Publication of DE19801635A1 publication Critical patent/DE19801635A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE19801635C2 publication Critical patent/DE19801635C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D7/00Hinges or pivots of special construction
    • E05D7/04Hinges adjustable relative to the wing or the frame
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D7/00Hinges or pivots of special construction
    • E05D7/04Hinges adjustable relative to the wing or the frame
    • E05D7/043Hinges adjustable relative to the wing or the frame by means of dowel attachments
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D7/00Hinges or pivots of special construction
    • E05D7/04Hinges adjustable relative to the wing or the frame
    • E05D7/043Hinges adjustable relative to the wing or the frame by means of dowel attachments
    • E05D2007/0446Hinges adjustable relative to the wing or the frame by means of dowel attachments with threaded bolts fixedly mounted on the hinge part
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D5/00Construction of single parts, e.g. the parts for attachment
    • E05D5/02Parts for attachment, e.g. flaps
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05FDEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION; CHECKS FOR WINGS; WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05F1/00Closers or openers for wings, not otherwise provided for in this subclass
    • E05F1/02Closers or openers for wings, not otherwise provided for in this subclass gravity-actuated, e.g. by use of counterweights
    • E05F1/04Closers or openers for wings, not otherwise provided for in this subclass gravity-actuated, e.g. by use of counterweights for wings which lift during movement, operated by their own weight
    • E05F1/06Mechanisms in the shape of hinges or pivots, operated by the weight of the wing
    • E05F1/068Mechanisms in the shape of hinges or pivots, operated by the weight of the wing with inclined pivot-axes
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2600/00Mounting or coupling arrangements for elements provided for in this subclass
    • E05Y2600/60Mounting or coupling members; Accessories therefore
    • E05Y2600/61Threaded members
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2600/00Mounting or coupling arrangements for elements provided for in this subclass
    • E05Y2600/60Mounting or coupling members; Accessories therefore
    • E05Y2600/62Bolts
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2600/00Mounting or coupling arrangements for elements provided for in this subclass
    • E05Y2600/60Mounting or coupling members; Accessories therefore
    • E05Y2600/626Plates or brackets
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2800/00Details, accessories and auxiliary operations not otherwise provided for
    • E05Y2800/26Form, shape
    • E05Y2800/29Form, shape forming a unitary piece with another element
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2900/00Application of doors, windows, wings or fittings thereof
    • E05Y2900/40Application of doors, windows, wings or fittings thereof for gates

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Scharniergelenk für Drehflügeltore, mit einem Metallprofil mit mindestens zwei winklig zueinander befindlichen Montageflächen, zur maßgenauen Anpassung schwerer Drehflügeltore an vorgegebene Toreingänge an Gebäuden und an Zaunanlagen. DOLLAR A Aufgabe der Erfindung ist es, ein Scharniergelenk für schwere Drehflügeltore zu schaffen, daß in mindestens drei Richtungen und damit in eine Schräglage verstellbar ist, wie sie zum Beispiel bei nicht fluchtenden und schiefen Toranschlägen häufig vorkommt und die Montage unter solchen Umständen erschwert. DOLLAR A Ein Metallprofil mit mindestens zwei winklig, vorzugsweise rechtwinklig, zueinander befindlichen Montageflächen (1, 2), vorzugsweise ein Winkelprofil aus Stahl, weist an einer seiner Montageflächen (1) mindestens zwei erste Langlöcher (10, 11) zur Aufnahme von Schrauben oder Schraubenbolzen, parallel zu den Längskanten des Metallprofils, auf. An der winklig dazu befindlichen Montagefläche (2) sind zwei zweite Langlöcher (8, 9) quer zu den ersten Langlöchern (10, 11) angeordnet. In diesen zweiten Langlöchern (8, 9) sind Augenschrauben (5, 7) mittels zweier Muttern verschraubt. Die Augenschrauben (5, 7) nehmen mit ihren Augen die Zapfen eines Bolzens (6) auf. An dem Bolzen (6) befindet sich eine Wandbefestigung. DOLLAR A Das erfindungsgemäße Scharniergelenk erlaubt eine einfache Montage bei der Verwendung desselben an schweren Drehflügeltoren. Es ermöglicht eine genaue Ausrichtung derselben sowie die Einstellung ganz ...

Description

Die Erfindung betrifft ein Scharniergelenk für Drehflügeltore gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1. Das Scharniergelenk dient der maßgenauen Anpassung schwerer Drehflügeltore an vorgegebene Toreingänge an Gebäuden und an Zaunanlagen.
Bekannt sind ein Torbeschlag für Großtore (DE 37 13 196 A1) und eine dreiachsig verschiebbare Toraufhängung (DE 32 39 140 A1) sowie ein Band­ torbeschlag (EP 0558 792 A1).
Nachteilig ist diesen gemeinsam, daß sie nur einen begrenzten Spielraum bei der Montage von Drehflügeltoren erlauben oder nur in Verbindung mit Mauerwerk, Betonkonstruktionen oder Profilpfosten anwendbar sind.
Andere bekannte Scharniergelenke für Türen in Gebäuden (DE 37 40 031 A1 und DE 92 00 563 U1), für Möbeltüren (DE 94 21 636 U1 und EP 0403 928 A1) oder solche für Kraftfahrzeuge (DE 92 16 325 U1) und solche für Eisen­ bahnwaggone (DE 93 00 313 U1) eignen sich nicht zur Verwendung an schweren Drehflügeltoren.
Bekannt ist auch ein Scharniergelenk für Drehflügeltore, wobei das Scharnier mit einer Augenschraube befestigt ist, die über zwei Muttern verstellbar in einem Langloch geführt wird (DE 94 02 592 U1).
Nachteilig ist daran, dass sich dieses einzige Langloch direkt im Torpfosten befindet und damit nur eine Verstellbarkeit in zwei Richtungen ermöglicht.
Weiterhin bekannt ist ein Metallprofil mit zwei winklig zueinander befindlichen Montageflächen, wobei eine Montagefläche horizontale Langlöcher und die andere Montagefläche vertikale Langlöcher aufweist (JP 8-333 974 A). Diese eignen sich jedoch nicht zur unmittelbaren Anordnung von dreidimensional verstellbaren Scharniergelenken.
Aufgabe der Erfindung ist es, ein Scharniergelenk für schwere Drehflügeltore zu schaffen, das in mindestens drei Richtungen und damit in eine Schräglage verstellbar ist, wie sie zum Beispiel bei nicht fluchtenden und schiefen Toranschlägen häufig vorkommt und die Montage unter solchen Umständen erschwert.
Erfindungsgemäß wird die Aufgabe durch die Merkmale des Anspruchs 1 gelöst.
Ein Metallprofil mit mindestens zwei winklig, vorzugsweise rechtwinklig, zueinander befindlichen Montageflächen, vorzugsweise ein Winkelprofil aus Stahl, weist an einer seiner Montageflächen mindestens zwei erste Langlöcher, zur Aufnahme von Schrauben oder Schraubenbolzen, parallel zu den Längskanten des Metallprofils auf. An der winklig dazu befindlichen Montagefläche sind zwei zweite Langlöcher quer zu den ersten Langlöchern angeordnet. In diesen zweiten Langlöchern sind Augenschrauben mittels zweier Muttern verschraubt. Die Augenschrauben nehmen mit ihren Augen die Zapfen eines Bolzens auf. An dem Bolzen befindet sich eine Wandbefestigung.
Das erfindungsgemäße Scharniergelenk erlaubt eine einfache Montage bei der Verwendung desselben an schweren Drehflügeltoren. Es ermöglicht eine genaue Ausrichtung derselben sowie die Einstellung ganz bestimmter Schräglagen der Drehflügel. Letzteres kommt zum Beispiel dann in Betracht, wenn die Torflügel so montiert werden sollen, daß diese selbsttätig, allein durch ihr Eigengewicht schließen können.
Nachstehend wird die Erfindung an einem Ausführungsbeispiel näher erläutert.
In der zugehörigen Zeichnung ist ein erfindungsgemäßes Scharniergelenk schematisch dargestellt.
Das Scharniergelenk besteht aus einem Winkelprofil mit den rechtwinklig zueinander befindlichen Montageflächen 1 und 2. Die Montagefläche 1 weist dabei die zwei fluchtend senkrecht untereinander angeordneten Langlöcher 11 und 10 auf, mittels derer das Scharniergelenk mit dem Drehflügel eines Drehflügeltores verschraubt wird. Etwa in gleicher Höhe wie die Langlöcher 11 und 10 befinden sich in der anderen Montagefläche 2 des Winkelprofils zwei waagerecht angeordnete Langlöcher 8 und 9. Mittels dieser Langlöcher 8 und 9 und zweier Muttern 3 und 4 sowie zweier weiterer Muttern sind die Augenschrauben 5 und 7 mit dem Winkelprofil verschraubt.
Die Augen beider Augenschrauben 5 und 7 umschließen fluchtend je einen abgesetzten Zapfen des Bolzens 6, an dem eine Wandbefestigung angeformt ist. Zur Montage der Scharniergelenke wird zunächst die Wandbefestigung des Bolzens 6 am Mauerwerk oder an einer Gebäudewand oder an einem Pfosten befestigt. Sodann werden die Augen der Augenschrauben 5, 7 auf die Zapfen des Bolzens 6 gesteckt, die Gewindeenden mit der Mutter 4 versehen und durch die Langlöcher 8, 9 geführt und sodann die Mutter 3 aufgeschraubt. Mittels der Langlöcher 10, 11 und Schrauben wird das Scharniergelenk an dem Drehtorflügel befestigt.
Der Drehflügel wird jetzt durch Lockern der Befestigungsschrauben und Verschieben des Scharniergelenkes innerhalb seiner Langlöcher sowie durch Verstellen der Muttern 3, 4 ausgerichtet und durch Festspannen der Schrauben und Muttern in der gewünschten Lage arretiert.

Claims (2)

1. Scharniergelenk für Drehflügeltore mit einem Metallprofil mit mindestens zwei winklig zueinander befindlichen Montageflächen (1; 2), vorzugsweise einem Winkelprofil aus Stahl, das an einer seiner Montageflächen (1) mindestens zwei erste Langlöcher (10; 11), zur Aufnahme von Schrauben oder Schraubenbolzen, parallel zu den Längskanten des Metallprofils aufweist und an der winklig dazu be­ findlichen Montagefläche (2) zwei zweite Langlöcher (8; 9) quer zu den ersten Langlöchern (10; 11) aufweist, dadurch gekennzeichnet dass in den zweiten Langlöchern (8; 9) Augenschrauben (5; 7) mittels zweier Muttern verstellbar angeordnet sind, wobei in den Augen der Augenschrauben ((5; 7) die Zapfen eines Bolzens (6) mit einer Wandbefestigung drehbar gelagert sind.
2. Scharniergelenk nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Metallprofil ein Vollprofil oder ein Hohlprofil oder ein Halbprofil ist.
DE19801635A 1997-04-10 1998-01-17 Scharniergelenk für Drehflügeltore Expired - Fee Related DE19801635C2 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19714836 1997-04-10
DE19801635A DE19801635C2 (de) 1997-04-10 1998-01-17 Scharniergelenk für Drehflügeltore

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19801635A DE19801635C2 (de) 1997-04-10 1998-01-17 Scharniergelenk für Drehflügeltore

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19801635A1 DE19801635A1 (de) 1998-10-15
DE19801635C2 true DE19801635C2 (de) 2003-04-10

Family

ID=7826028

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19801635A Expired - Fee Related DE19801635C2 (de) 1997-04-10 1998-01-17 Scharniergelenk für Drehflügeltore

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19801635C2 (de)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
NL2003464C2 (nl) * 2008-09-11 2010-12-21 Mauriks Group B V Beveiligd scharnier voor de ophanging van poorten en deuren.
BE1025033B1 (nl) * 2017-09-05 2018-10-03 Locinox Nv Oogboutscharnier en daarmee op steun bevestigde poort

Citations (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2445149A1 (de) * 1974-09-20 1976-04-01 Greschbach Stahlbau Bandbefestigung, insbesondere eines tuerbandes
DE3239140A1 (de) * 1982-10-22 1984-09-27 Zaunbau Bäsel Inh. Oskar Bäsel, 6792 Ramstein-Miesenbach Dreiachsig verschiebliche toraufhaengung an torpfosten nach din 1025
DE3713196A1 (de) * 1987-04-18 1988-11-03 Guenter Krueger Torbeschlag, insbesondere fuer grosstore
DE3740031A1 (de) * 1987-11-26 1989-06-08 Gerd Drespa Universell verstellbare tuerfitsche
EP0403928A1 (de) * 1989-06-20 1990-12-27 OTLAV S.p.A. Regulierbares Scharnier
DE9200563U1 (de) * 1992-01-18 1992-04-02 Breuer & Schmitz, 5650 Solingen, De
DE9300313U1 (de) * 1993-01-13 1993-03-11 Waggonfabrik Talbot, 5100 Aachen, De
EP0558792A1 (de) * 1992-03-06 1993-09-08 Friedrich Kettling Bandtorbeschlag
DE9216325U1 (de) * 1992-12-01 1994-04-07 Scharwaechter Gmbh Co Kg Dreidimensional einstellbares Kraftwagentürscharnier
DE9419516U1 (de) * 1994-12-06 1995-02-02 Kettling Friedrich Torbeschlag
DE9419915U1 (de) * 1994-12-13 1995-02-02 Adronit Verwaltungs Gmbh Co Tor zum Verschließen einer Bauwerksöffnung oder einer Durchgangsöffnung von Zaunanlagen
DE9402592U1 (de) * 1994-02-17 1995-06-14 Lechtenboehmer Hans Schwenktor
DE9421636U1 (de) * 1994-02-19 1996-04-25 Heine & Sohn Anuba Beschlaege Beschlag zur schwenkbaren Befestigung des Flügels einer Tür oder eines Fensters an einem Rahmen

Patent Citations (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2445149A1 (de) * 1974-09-20 1976-04-01 Greschbach Stahlbau Bandbefestigung, insbesondere eines tuerbandes
DE3239140A1 (de) * 1982-10-22 1984-09-27 Zaunbau Bäsel Inh. Oskar Bäsel, 6792 Ramstein-Miesenbach Dreiachsig verschiebliche toraufhaengung an torpfosten nach din 1025
DE3713196A1 (de) * 1987-04-18 1988-11-03 Guenter Krueger Torbeschlag, insbesondere fuer grosstore
DE3740031A1 (de) * 1987-11-26 1989-06-08 Gerd Drespa Universell verstellbare tuerfitsche
EP0403928A1 (de) * 1989-06-20 1990-12-27 OTLAV S.p.A. Regulierbares Scharnier
DE9200563U1 (de) * 1992-01-18 1992-04-02 Breuer & Schmitz, 5650 Solingen, De
EP0558792A1 (de) * 1992-03-06 1993-09-08 Friedrich Kettling Bandtorbeschlag
DE9216325U1 (de) * 1992-12-01 1994-04-07 Scharwaechter Gmbh Co Kg Dreidimensional einstellbares Kraftwagentürscharnier
DE9300313U1 (de) * 1993-01-13 1993-03-11 Waggonfabrik Talbot, 5100 Aachen, De
DE9402592U1 (de) * 1994-02-17 1995-06-14 Lechtenboehmer Hans Schwenktor
DE9421636U1 (de) * 1994-02-19 1996-04-25 Heine & Sohn Anuba Beschlaege Beschlag zur schwenkbaren Befestigung des Flügels einer Tür oder eines Fensters an einem Rahmen
DE9419516U1 (de) * 1994-12-06 1995-02-02 Kettling Friedrich Torbeschlag
DE9419915U1 (de) * 1994-12-13 1995-02-02 Adronit Verwaltungs Gmbh Co Tor zum Verschließen einer Bauwerksöffnung oder einer Durchgangsöffnung von Zaunanlagen

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
JP 08333974 A., In: Patent Abstracts of Japan *

Also Published As

Publication number Publication date
DE19801635A1 (de) 1998-10-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE602004002173T2 (de) Einrichtung für eine höheneinstellbare Halterung eines Tores
EP0598878B1 (de) Einstellbare halterung für lager- und gelenkzapfen, insbesondere zur verwendung an türen und toren
EP3147437B1 (de) Bandaufnahmeteil für ein verdeckt liegendes bandsystem für türen oder fenster und türband mit dem bandaufnahmeteil
DE19801635C2 (de) Scharniergelenk für Drehflügeltore
DE4412505C1 (de) Vorrichtung zur Befestigung von Fassadenelementen
DE19713038C2 (de) Klemmbeschlag für die Befestigung von Glasscheiben
DE3104973A1 (de) "aufschraubband, insbesondere fuer schwere fenster- oder tuerfluegel mit kunststoffprofilen"
DE3423037C2 (de)
DE19744832C2 (de) Anordnung für den Einbau eines Fensterrahmens
EP3118404A1 (de) Rollenband, insbesondere für kunststofftüren und kunststofffenster
EP0409767B1 (de) Hebebeschlag für ein Tor
WO2014079414A1 (de) Scharnier
CH651100A5 (de) Scharnier zur beweglichen verankerung von tueren und fenstern.
DE19924056A1 (de) Halterung für ein justierbares Gehäuse
DE69725313T2 (de) Schutzwand
DE19953927A1 (de) Einstellbares Band zur Befestigung eines Torflügels
DE3615748C2 (de)
EP0748414B1 (de) Kipptor
DE102014105647B3 (de) Torantriebsbefestigungsvorrichtung und damit versehene Torantriebsvorrichtung
AT521813B1 (de) Absturzsicherung
DE3108464A1 (de) "band zur dreh- und/oder kippbaren befestigung einer tuer oder eines fensters an einem zugeordneten rahmen"
DE3339425A1 (de) Vorrichtung zum stirnseitigen verbinden eines strangprofils mit einem wenigstens an der verbindungsstelle durchlaufenden strangprofil
DE102016107721B3 (de) Justierbarer Türbeschlag
DE4005091C2 (de) Einricht- und Feststellvorrichtung für eine Fensterverglasung eines Fahrzeugs
DE19746475A1 (de) Rahmenloses Glasvordach

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8110 Request for examination paragraph 44
8304 Grant after examination procedure
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee