DE19744951B4 - A method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum - Google Patents

A method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum

Info

Publication number
DE19744951B4
DE19744951B4 DE1997144951 DE19744951A DE19744951B4 DE 19744951 B4 DE19744951 B4 DE 19744951B4 DE 1997144951 DE1997144951 DE 1997144951 DE 19744951 A DE19744951 A DE 19744951A DE 19744951 B4 DE19744951 B4 DE 19744951B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
mass
mixing head
gypsum
mixture
prepolymer
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE1997144951
Other languages
German (de)
Other versions
DE19744951A1 (en
Inventor
Reinhold Lagoda
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Preform GmbH
Original Assignee
Preform GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Preform GmbH filed Critical Preform GmbH
Priority to DE1997144951 priority Critical patent/DE19744951B4/en
Publication of DE19744951A1 publication Critical patent/DE19744951A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE19744951B4 publication Critical patent/DE19744951B4/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
    • C04BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES; TREATMENT OF NATURAL STONE
    • C04B38/00Porous mortars, concrete, artificial stone or ceramic ware; Preparation thereof
    • C04B38/02Porous mortars, concrete, artificial stone or ceramic ware; Preparation thereof by adding chemical blowing agents
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
    • C04BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES; TREATMENT OF NATURAL STONE
    • C04B28/00Compositions of mortars, concrete or artificial stone, containing inorganic binders or the reaction product of an inorganic and an organic binder, e.g. polycarboxylate cements
    • C04B28/14Compositions of mortars, concrete or artificial stone, containing inorganic binders or the reaction product of an inorganic and an organic binder, e.g. polycarboxylate cements containing calcium sulfate cements
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
    • C04BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES; TREATMENT OF NATURAL STONE
    • C04B2111/00Mortars, concrete or artificial stone or mixtures to prepare them, characterised by specific function, property or use
    • C04B2111/52Sound-insulating materials

Abstract

Verfahren zur Herstellung eines Polyharnstoff enthaltenden porigen Gipsschaumstoffes mit einem spezifischen Gewicht im Bereich zwischen 0,02 bis 0,4 g/cm 3 , wobei der Gipsschaumstoff A method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum having a specific gravity in the range of 0.02 to 0.4 g / cm 3, wherein the gypsum foam
40 bis 90 Masse-% Gips, 40 to 90% by mass of plaster,
10 bis 45 Masse-% Polyharnstoff, 10 to 45% by weight of polyurea,
2 bis 15 Masse-% Ammoniumpolyphosphat als Flammschutzmittel, 2 to 15% by mass of ammonium polyphosphate as a flame retardant,
ggf. 0,1 bis 2 Masse-% Katalysatoren, optionally 0.1 to 2% by weight of catalysts,
ggf. 0,1 bis 2 Masse-% Schaumstabilisatoren und optionally 0.1 to 2% by mass of foam stabilizers and
ggf. 0,1 bis 2 Masse-% Dispergier- und/oder Thixotropierhilfsmittel enthält, optionally containing 0.1 to 2% by mass of dispersants and / or thixotropic auxiliaries,
bei dem ein Gips-Wasser-Gemisch und ein Präpolymer des Diphenylmethan-4,4'-diisocyanat getrennt einem mit einer Drehzahl oberhalb 1000 U/min rotierenden Mischkopf zugeführt wird, wherein a plaster-water mixture and a prepolymer of a is fed at a speed above 1000 revolutions / min rotating mixing head diphenylmethane-4,4'-diisocyanate separated,
dadurch gekennzeichnet, daß characterized in that
das zusätzliche Flammschutzmittel getrennt oder mit dem Präpolymer einem mit einer Drehzahl von ca. 6000 U/min rotierenden Mischkopf zugeführt wird, the additional flame retardants separately or is fed at a speed of about 6000 rev / min rotating mixing head with the prepolymer,
das Gemisch aus Gips, Präpolymer und Flammschutzmittel über eine Länge von maximal 200 mm im Mischkopf vermischt wird, the mixture of gypsum, prepolymer and a flame retardant is mixed over a maximum length of 200 mm in the mixing head,
die Mischung nach Verlassen des Mischkopfes appliziert und the mixture after leaving the mixing head is applied and
durch Bildung von CO 2 verschäumt und ausgehärtet wird. is foamed by the formation of CO 2 and cured.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Polyharnstoffes enthaltenden porigen Gipsschaumstoffes, der mit einem spezifischen Gewicht im Bereich zwischen 0,02 bis 0,4 g/cm 3 einstellbar ist und durch seine porige Struktur für den Einsatz als Schalldämm- und/oder Wärmedämmstoff verwendbar ist. The invention relates to a method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum, the adjustable cm 3 with a specific gravity in the range of 0.02 to 0.4 g / and usable by its porous structure for use as sound insulation and / or heat insulating material is.
  • In der In the DE 39 09 083 C1 DE 39 09 083 C1 ist ein solcher Gipsschaumstoff und ein entsprechendes Verfahren zur Herstellung desselben sowie mögliche Verwendungen dieses Gipsschaumstoffes beschrieben. described this gypsum foam, such a gypsum foam and a corresponding method for producing the same as well as potential uses.
  • Bei der Herstellung werden Gips mit Wasser angefeuchtet und dem erhaltenen Brei wird Diphenylmethan-4,4'diisocyanat-Präpolymer und ein Netzmittel zugegeben. In the production of gypsum are moistened with water and the slurry obtained is diphenylmethane-4,4'-diisocyanate prepolymer and a wetting agent are added. Im Anschluß daran erfolgt eine gründliche Vermengung und das Gemisch kommt dann in eine Form, in der es gehärtet wird. Subsequently, a thorough mixing takes place and the mixture is then placed in a mold in which it is cured.
  • Die Einstellung des spezifischen Gewichts, das zwischen 0,1 und 0,4 g/cm 3 liegen soll, erfolgt dabei durch die Menge der verwendeten Diphenylmethan-4,4'-diisocyanat-Präpolymere. The adjustment of the specific gravity, the cm 3 should be between 0.1 and 0.4 g /, is effected by the amount of diphenylmethane-4,4'-diisocyanate prepolymers used.
  • Nach dem Stand der Technik ist es bisher üblich, dass die verwendeten Komponenten miteinander vermengt und dann vermischt werden. In the prior art, it has been customary that the components used are mixed together and then mixed. So wird in der einschlägigen Industrie so gearbeitet, dass das Mischen entweder durch Rühren oder aber auch in etwas verbesserter Form durch die Verwendung von Schnecken erfolgt. Thus, working in the relevant industry so that mixing is accomplished either by stirring or in somewhat improved form by the use of screws. Sämtliche Ausgangskomponenten werden dabei separat der Schnecke zugeführt; All the starting components are thereby supplied separately to the screw; während der Drehung der Schnecke erfolgt das Mischen und Fördern des Gemisches, beispielsweise in eine Form, die die letztlich auszubildende Kontur des aus dem Gipsschaumstoff herzustellenden Produktes vorgibt. during the rotation of the screw mixing and conveying of the mixture is carried out, for example in a mold, which defines the ultimately be formed contour of the foam from the gypsum product. Dabei beginnt bereits während der Verweilzeit in der Schnecke, die in der Regel eine Länge von ca. 1200 mm hat, die Bildung von CO 2 und dadurch das Verschäumen. Here, already, the formation of CO 2 and thereby the foaming begins during the residence time in the screw, which has a length of approximately 1200 mm as a rule. Dies ist normalerweise wegen der Startzeit von ca. 10 min , wie aus This is usually min because of the start time of approximately 10 as of DE 39 09 083 C1 DE 39 09 083 C1 bekannt ist, eigentlich unkritisch, obwohl der Mischvorgang beim Durchwandern durch die Schnecke natürlich einen entsprechend hohen Zeitaufwand erfordert. is known, actually critical, although the mixing process, of course, requires a correspondingly large amount of time on passing through by the worm.
  • Es hat sich aber gezeigt, dass bei einer so herkömmlich durchgeführten Vermischung der einzelnen Komponenten mehrere Probleme auftreten, die sich einmal nachteilig auf das herzustellende Produkt auswirken und zum anderen zusätzliche Aufwände bei der Herstellung ergeben. It has been shown that a number of problems with such a conventionally performed mixing of the individual components that once a negative effect on the product to be manufactured and give the other additional expenses in the production.
  • Besonders nachteilig ist es dabei, dass die letztend lich ausgebildete Porenverteilung im ausgehärteten Gipsschaumstoff ungleichmäßig ausgebildet ist, die gewünschten Teil- und Wärmedämmeigenschaften lokale Unterschiede aufweisen und entsprechende Inhomogenitäten vorhanden sind. A particular disadvantage, it is here that the letztend Lich formed pore distribution is formed unevenly in the cured gypsum foam, the desired partial and thermal insulation properties comprise local differences and corresponding inhomogeneities are present. Die schließlich hergestellten Platten oder andere Formkörper erreichen punktuell die eigentlich zu erreichenden Bedingungen nicht, da beispielsweise Bereiche ausgebildet sein können, die ein höheres spezifisches Gewicht aufweisen; The plates produced finally or other moldings do not reach certain points which were actually to reach conditions, as for example, regions may be formed which have a higher specific weight; dadurch kann ein unerwünschter Wärmebrückeneffekt auftreten. This may result in an undesirable thermal bridge effect.
  • Die genannten Unterschiede führen weiter dazu, dass die Festigkeit ebenfalls lokal unterschiedlich ist und dies bei der nachfolgenden Verwendung der aus dem Gipsschaumstoff bestehenden Körper berücksichtigt werden muss. These differences lead further to the fact that the strength is locally differently and also this must be taken into account in the subsequent use of the existing from the gypsum foam body. Andere Schwierigkeiten treten bei den bekannten Verfahren zur Herstellung des Gipssschaumstoffes durch einen erhöhten Reinigungsaufwand auf. Other problems arise in the known methods for the production of the gypsum foam material by an increased cleaning effort. Dabei müssen sämtliche Aggregate bei Produktionspausen unbedingt vor dem Aushärten des Gemisches gereinigt werden. Here, all units need to be cleaned during production breaks necessarily before curing the mixture. So muss beispielsweise die Schnecke mit einer ausreichenden Menge Wasser gespült werden, um das dort noch aufgenommene Gemisch, das bei einer Schnecke mit einer Länge von etwa 1200 mm eine Masse zwischen 2 bis 5 kg ausmacht, als Abfall entfernt werden. For example, the screw having a sufficient amount of water must be purged to be removed as waste which there still recorded mixture that makes up a mass of between 2 to 5 kg at a screw with a length of about 1200 mm.
  • Außerdem erhöht sich der Wasserverbrauch nicht nur durch die zusätzlich erforderliche Reinigung, sondern . In addition, the water consumption increases not only by the additional required cleaning but. es ist auch ein relativ hoher Wasseranteil, der der Mischung zugegeben werden muss, erforderlich. it is also a relatively high proportion of water that must be added to the mixture required.
  • Die einzelnen Komponenten der Schnecke unterliegen normalerweise einem hohen Reibverschleiß, müssen demzufolge aus teurem hochwertigen Material bestehen und trotzdem in regelmäßigen, relativ kurzen Abständen ge wartet bzw. ersetzt werden, so dass der anlagentechnische Aufwand kostenintensiv ist. The individual components of the screw normally subject to high frictional wear must therefore consist of expensive high-grade material and still ge at regular, relatively short intervals is ready or to be replaced, so that the plant technical effort is costly.
  • Durch den höheren Wasseranteil erhöht sich außerdem die Trockenzeit, so dass die gesamte für die Herstellung von Gipsschaumstoffkörpern erforderliche Zeit dadurch zusätzlich zu der relativ langen Zeit, die für das Mischen in der Schnecke erforderlich ist, sich erhöht. Due to the higher water content is also the drying time increases, so that the total time required for the production of gypsum foam bodies thus increased in addition to the relatively long time required for the mixing in of the screw itself.
  • Weitere Probleme treten bei der Genauigkeit der Dosierung und Mischung auf, die die Qualität des fertigen Gipsschaumstoffes beeinträchtigen. Further problems occur in the accuracy of dosing and mixing that affect the quality of the finished gypsum foam.
  • Aus der From the US 5,344,490 US 5,344,490 ist ein Verfahren zur Herstellung von Polyharnstoff enthaltenden Gipsstoffen bekannt. discloses a process for the production of polyurea-containing plaster materials. Die Vermischung der Komponenten erfolgt hier mit einem Mischkopf. The mixing of the components takes place here with a mixing head. Nachteilig ist aber, daß sich mit diesem Verfahren kein spezifisches Gewicht erreichen lässt, dass im angestrebten Bereich liegt. The disadvantage, however, that can not reach a specific weight with this method that lies within the target range.
  • Ausgehend hiervon ist es daher Aufgabe der Erfindung, ein Verfahren zur Herstellung eines Polyharnstoff enthaltenden porigen Gipsschaumstoffes vorzuschlagen, das einfach, mit verringertem Aufwand und hoher Dosier- bzw. Mischgenauigkeit, durchführbar ist. Starting herefrom, it is therefore an object of the invention to provide a method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum, which is easily carried out with reduced cost and high dosing and mixing accuracy.
  • Erfindungsgemäß wird dies durch die im Patentanspruch 1 genannten Merkmale gelöst. this is achieved by the mentioned in the patent claim 1. According to the invention. Vorteilhafte Ausgestaltungsformen und Weiterbildungen der Erfindung ergeben sich mit der Verwendung der in den untergeordneten Ansprüchen enthaltenen Merkmale. Advantageous embodiments and further developments of the invention result with the use of the features contained in the subclaims.
  • Erfindungsgemäß wird der Polyharnstoff enthaltende porige Gipsschaumstoff mit einem spezifischen Gewicht im Bereich zwischen 0,02 bis 0,4 g/cm 3 so herge stellt, dass die Hauptkomponenten Gips und Präpolymer über getrennte Zuleitungen direkt einem schnellrotierenden Mischkopf mit einer Drehzahl von ca. 6000 U/min zugeführt werden, wobei der Gips bereits als Gips-Wasser-Gemisch zugeführt wird. According to the invention the polyurea-containing porous gypsum foam material having a specific gravity in the range of 0.02 to 0.4 g / cm 3 so provides Herge that the main components of gypsum and prepolymer via separate leads directly to a rapidly rotating mixing head with a speed of about 6000 U wherein the gypsum is already supplied as a plaster and water mixture / min are fed. Das Vermengen und Vermischen erfolgt dabei durch die schnelle Rotation im Mischkopf in einer sehr kurzen Zeit und durch die dort wirkende relativ große kinetische Energie werden die beiden Komponenten wesentlich schneller und gleichmäßiger vermischt, als dies bei den Herstellungsverfahren, wie sie nach dem Stand der Technik durchgeführt werden, der Fall ist. The blending and mixing is carried out by the rapid rotation in the mixing head in a very short time and by the acting there relatively large kinetic energy of the two components are much faster and more evenly mixed than in the manufacturing process as performed by the prior art be the case.
  • Nach dem Verlassen des Mischkopfes kann die Mischung entsprechend den Erfordernissen in Formen zur Herstellung von Gipsschaumstoff-Formkörpern (Platten, Rohren ua) direkt in Fugen oder auf Flächen appliziert werden. After leaving the mixing head, the mixture according to the requirements can be applied directly in joints or on surfaces in molds for the production of gypsum foam molded bodies (pipes, inter alia, plates). Dabei verschäumt das Gemisch und es bilden sich Poren aus, die infolge der sehr guten Vermischung eine gleichmäßige Verteilung im Gipsschaumstoff erreichen und die Aushärtung erfolgen kann. Here foaming the mixture and form pores that due to the very good mixing achieve a uniform distribution in the gypsum foam and curing may take place. Dabei kann die erforderliche Aushärte- bzw. Trockenzeit verringert werden, da die erforderliche Wassermenge geringer ist als bei den bekannten Herstellungsverfahren. The required Curing or drying time can be reduced because the amount of water required is less than in the known manufacturing process.
  • Die Dosierung der einzelnen Komponenten vor dem Eintritt in den schnellrotierenden Mischkopf kann einfach und sehr genau mit Hilfe von Düsen, Blenden oder Ventilen eingestellt werden, so dass je nach gewünschtem spezifischen Gewicht des fertigen Gipsschaumstoffes die Dosierung der Komponenten, die das spezifische Gewicht beeinflussen, einstellbar ist. The dosage of the individual components prior to entry into the fast rotating mixing head can be set with the aid of nozzles, diaphragms or valves simply and very accurately, so that depending on the desired specific gravity of the finished gypsum foam, the dosage of the components which affect the specific gravity, adjustable is.
  • Die beiden Hauptkomponenten, die dem Mischkopf zum Vermischen zugeführt werden, können vorteilhaft in verschiedenen Behältern bevorratet werden. The two main components, which are supplied to the mixing head for mixing can advantageously be stored in different containers. Dabei ist einmal ein Behälter zur Aufnahme von Gips-Wasser-Gemisch vorhanden, in dem Gips und Wasser bereits im gewünschten Verhältnis zueinander zwischengespeichert und von dort über eine Leitung zum Mischkopf geführt werden kann. Here again there is a container for receiving gypsum-water mixture can be latched into the gypsum and water already in the desired ratio to one another and from there via a line to the mixing head. Ein zweiter für die Zwischenspeicherung geeigneter Behälter enthält das Präpolymer des Diphenylmethan-4,4'-diisocyanat und von diesem ist ebenfalls eine Leitung zur Zuführung des Präpolymers zum Mischkopf vorhanden. A second suitable for the intermediate storage container contains the prepolymer of diphenylmethane-4,4'-diisocyanate and from this is also a line for supplying the prepolymer to the mixing head available. In beiden Behältern wird durch Umpumpen und/oder Rühren ein Absetzen der Feststoffe verhindert, so dass die Komponenten immer in der gleichen Konsistenz und Konzentration zum Mischkopf geführt werden können. In both containers settling of solids is prevented by pumping and / or stirring, so that the components can be performed always in the same consistency and concentration to the mixing head.
  • Die beiden Behälter zur Zwischenspeicherung der beiden genannten Komponenten können wiederum aus anderen Vorratsbehältern gespeist werden. The two containers for temporary storage of the said two components can be fed from different storage containers again. Ein Behälter kann dabei beispielsweise den trockenen Gips aufnehmen, wie er beispielsweise als Restprodukt bei der Rauchgasentschwefelung anfällt. A container can admit, for example, the dry plaster, as is obtained, for example, as a residual product in flue gas desulfurization. Von dort wird er über Leitungen zum bereits genannten Zwischenspeicherbehälter geführt und dort mit Wasser im gewünschten Verhältnis vermischt. From there it is passed via lines to the already mentioned intermediate storage tank where it is mixed with water in the desired ratio.
  • Der Mischkopf arbeitet in einem Drehzahlbereich von ca. 6000 U/min, und sichert dabei durch die hohe kinetische Energie, dass sämtliche Komponenten ausreichend vermischt werden. The mixing head works in a speed range of about 6000 U / min, and secures the high kinetic energy that all the components are sufficiently mixed. Dabei hängt die jeweilige Drehzahl vom Durchmesser des Mischkopfes ab und es hat sich gezeigt, dass bei einem Durchmesser von 60 mm bei Drehzahlen von ca. 6000 U/min gute Ergebnisse erreicht werden. The respective speed depends on the diameter of the mixing head and it has been shown that are achieved with a diameter of 60 mm at speeds of about 6000 U / min good results. In Verbindung mit der hohen Drehzahl kann der Mischkopf sehr klein ausgeführt werden, so dass das Mischen in sehr kurzer Zeit über eine Länge von maximal 200 mm, die aber auch wesentliche klei ner, beispielsweise bei ca. 100 mm liegen kann, durchgeführt werden. In conjunction with the high speed of the mixing head can be made very small, so that mixing in a very short time can exceed a maximum length of 200 mm, but also essential to dress ner, for example, about 100 mm, are performed.
  • Durch die in Verbindung mit der hohen Mischleistung stehende sehr kleine Baulänge treten die beim Stand der Technik vorhandenen Probleme bei der erforderlichen Reinigung bei Produktionspausen nicht auf, da nach Abschalten des Mischkopfes, wenn überhaupt, nur eine sehr geringe Menge im Mischkopf verbleibt, da die Komponenten durch Sperren von Ventilen vor dem Mischkopf eine weitere Förderung in den Mischkopf verhindern und dieser dann noch kurzfristig nachlaufen kann. By communicating with the high mixing performance very small length existing in the prior art problems with the required cleaning during production breaks do not occur because after switching off the mixing head, if any, remains only a very small amount in the mixing head, because the components prevent by blocking valves in front of the mixing head further promotion into the mixing head and this still can run after the short term.
  • Die im Mischkopf wirkenden Kräfte haben weiter den Vorteil, dass auf zusätzliche Aggregate zur Förderung der einzelnen Komponenten und des Gemisches verzichtet werden kann und das aus dem Mischkopf austretende Gemisch an den Applikationsort gefördert wird. The acting forces in the mixing head further have the advantage that it is possible to dispense with additional units for handling the individual components and of the mixture and emerging from the mixing head mixture is conveyed to the application site.
  • Neben den bereits genannten Hauptkomponenten des Gipsschaumstoffes, dem Gips-Wasser-Gemisch und dem Präpolymer des Diphenylmethan-4,4'-diisocyanat, können weitere Komponenten ebenfalls direkt in den Mischkopf gegeben werden. In addition to the aforementioned main components of the gypsum foam material, the gypsum and water mixture and the prepolymer of diphenylmethane-4,4'-diisocyanate, additional components may also be added directly to the mixing head. Solche Komponenten sind beispielsweise Flammschutzmittel, Katalysatoren, Schaumstabilisatoren, Vernetzungsmittel und Thixotropierhilfsmittel. Such components are, for example, flame retardants, catalysts, foam stabilizers, crosslinking agents and thixotropic agents.
  • Grundsätzlich können für das erfindungsgemäße Verfahren alle Ausgangsstoffe eingesetzt werden, wie sie zB in der Basically, all the starting materials can be used for the novel process, as described for example in the DE 39 09 083 C1 DE 39 09 083 C1 angeführt sind. are given. Die Erfindung schließt deshalb den Offenbarungsgehalt der vorstehend erwähnten Dokumente in bezug auf den Ausgangsstoff ausdrücklich mit ein. The invention therefore includes the disclosure of the aforementioned documents with respect to the starting material specifically with one.
  • Die eben genannten Komponenten können jeweils getrennt, bereits vorvermischt oder gemeinsam mit dem Präpolymer dem Mischkopf in dosierter Form zugeführt werden. The components just mentioned can each be separated, already premixed or fed together with the prepolymer of the mixing head in dose form. Die Dosierung kann dabei ebenfalls, wie bereits beschrieben, unter Verwendung von Düsen, Blenden oder Ventilen erfolgen. The dosage may also, as already described, be carried out using nozzles, diaphragms or valves.
  • Der mit dem erfindungsgemäßen Verfahren hergestellte Gipsschaumstoff kann folgende Komponenten mit der entsprechenden prozentualen Masse %-Anteilen aufweisen: The gypsum foam produced with the inventive method may comprise the following components with the corresponding percentage mass% proportions:
    40 bis 90 Masse-% Gips; 40 to 90% by weight of gypsum;
    10 bis 45 Masse-% Polyharnstoff; 10 to 45% by weight of polyurea;
    5 bis 15 % Flammschutzmittel (bevorzugt Ammoniumpolyphosphat); 5 to 15% flame retardant (preferably ammonium polyphosphate);
    0,1 bis 2 % Katalysatoren auf Basis von Stickstoffverbindungen für die Isocyanat/Wasser-Reaktion; 0.1 to 2% of catalysts based on nitrogen compounds for the isocyanate / water reaction;
    0,1 bis 1 Masse-% Schaumstabilisatoren auf Basis von Polysiloxanen und 0.1 to 1% by mass of foam stabilizers based on polysiloxanes and
    0,1 bis 2 Masse-% Hilfsmittel, wie Vernetzungsmittel (kationenaktives Fettaminsalz) und/oder zur Thixotropierung. 0.1 to 2% by weight of auxiliaries, such as crosslinking agents (cation-active fatty amine salt) and / or for thixotropy.
  • Dabei wird Gips als anorganischer Füllstoff mit 30 bis 50 Masse-%, 2 bis 15 Masse-% Flammschutzmittel, 10 bis 30 Masse-% Präpolymere des Diphenylmethan-4,4'-diisocyanat, 20 bis 35 Masse-% Wasser und gegebenenfalls 0,1 bis 2 Masse-% Katalysatoren, 0,1 bis 2 Masse-% Schaumstabilisatoren und 0,1 bis 2 Masse-% Dispergier- und/oder Thixotropierhilfsmittel dem Mischkopf zugeführt und dort in der bereits beschriebenen Form sehr gut vermischt. In this case, gypsum as the inorganic filler with 30 to 50% by mass, 2 to 15 mass% flame retardant, 10 to 30% by mass of prepolymers of diphenylmethane-4,4'-diisocyanate, 20 to 35 mass% of water and optionally 0, fed 1 to 2% by weight of catalysts, 0.1 to 2% by mass of foam stabilizers and 0.1 to 2% by mass of dispersants and / or thixotropic agents to the mixing head and there mixed very well in the already described shape. Im gemischten Zustand reagiert das Diisocyanat-Präpolymer mit dem Wasser, das zum Anmachen des Gipses verwendet worden ist und dem Kristallwasser des Gipses in an sich bekannter Weise unter Bildung eines Carbamidsäurederivats, das unter Abspaltung von Kohlendioxid in ein primäres Amin übergeht. In the mixed state, the diisocyanate prepolymer reacts with the water that has been used for dressing of the gypsum and the water of crystallization of the plaster in a known manner to form a carbamic acid derivative, which merges into a primary amine with elimination of carbon dioxide. Dieses primäre Amin reagiert dann mit dem Isocyanat zu einem Harnstoffderivat, also einem Polyharnstoff. This primary amine then reacts with the isocyanate to form a urea derivative, so a polyurea. Durch die äußerst gute Vermischung aller Komponenten erfolgt die Bildung des Kohlendioxids sehr gleichmäßig, und die Porenbildung ist im so hergestellten Gipsschaumstoff ebenfalls sehr gleichmäßig sowohl in bezug auf die Porengröße als auch in bezug auf die Verteilung der Poren, so dass der erfindungsgemäß hergestellte Gipsschaumstoff keine lokalen Inhomogenitäten, insbesondere in bezug auf die wesentlichen Eigenschaften wie Festigkeit, Wärme- und Schallisoliervermögen, aufweist. The extremely good mixing of all components, the formation of carbon dioxide is very uniform and the pore formation is thus produced gypsum foam also very uniform both in terms of the pore size as well as in relation to the distribution of the pores so that the gypsum foam inventively produced no local inhomogeneities, particularly with respect to the essential properties, such as strength, heat and having Schallisoliervermögen. Dies ist auch der Fall, wenn Gipsschaumstoff mit kleinen spezifischen Gewichten erfindungsgemäß hergestellt wird. This is also the case if gypsum foam with small specific gravity is produced according to the invention.

Claims (4)

  1. Verfahren zur Herstellung eines Polyharnstoff enthaltenden porigen Gipsschaumstoffes mit einem spezifischen Gewicht im Bereich zwischen 0,02 bis 0,4 g/cm 3 , wobei der Gipsschaumstoff 40 bis 90 Masse-% Gips, 10 bis 45 Masse-% Polyharnstoff, 2 bis 15 Masse-% Ammoniumpolyphosphat als Flammschutzmittel, ggf. 0,1 bis 2 Masse-% Katalysatoren, ggf. 0,1 bis 2 Masse-% Schaumstabilisatoren und ggf. 0,1 bis 2 Masse-% Dispergier- und/oder Thixotropierhilfsmittel enthält, bei dem ein Gips-Wasser-Gemisch und ein Präpolymer des Diphenylmethan-4,4'-diisocyanat getrennt einem mit einer Drehzahl oberhalb 1000 U/min rotierenden Mischkopf zugeführt wird, dadurch gekennzeichnet , daß das zusätzliche Flammschutzmittel getrennt oder mit dem Präpolymer einem mit einer Drehzahl von ca. 6000 U/min rotierenden Mischkopf zugeführt wird, das Gemisch aus Gips, Präpolymer und Flammschutzmittel über eine Länge von maximal 200 mm im Mischkopf vermischt wird, die Mischung nach Verlassen des Mischkopfes appli A method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum having a specific gravity in the range of 0.02 to 0.4 g / cm 3, wherein the foam gypsum 40 to 90% by weight gypsum, 10 to 45% by weight of polyurea, 2 to 15 mass % contains ammonium polyphosphate as a flame retardant, optionally 0.1 to 2% by weight of catalysts, optionally 0.1 to 2% by mass of foam stabilizers and optionally 0.1 to 2% by mass of dispersants and / or thixotropes in which: - a gypsum-water mixture and a prepolymer of a is fed at a speed above 1000 revolutions / min rotating mixing head diphenylmethane-4,4'-diisocyanate separated, characterized in that the additional flame retardants separately or with the prepolymer a at a speed of about 6000 U / min rotating mixing head is supplied to the mixture of gypsum, prepolymer and a flame retardant is mixed over a maximum length of 200 mm in the mixing head, the mixture after leaving the mixing head appli ziert und durch Bildung von CO 2 verschäumt und ausgehärtet wird. is sheet and foamed by the formation of CO 2 and cured.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Gips als anorganischer Füllstoff mit 30 bis 50 Masse-%, 2 bis 15 Masse-% Flammschutzmittel, 10 bis 30 Masse-% Präpolymere des Diphenylmethan-4,4'-diisocyanat, 20 bis 35 Masse-% Wasser und gegebenenfalls 0,1 bis 2 Masse-% Katalysatoren, 0,1 bis 2 Masse-% Schaumstabilisatoren und 0,1 bis 2 Masse-% Dispergier- und/oder Thixotropierhilfsmittel dem Mischkopf zugeführt und dort sehr gut vermischt wird. A method according to claim 1, characterized in that the plaster as the inorganic filler with 30 to 50% by mass, 2 to 15 mass% flame retardant, 10 to 30% by mass of prepolymers of diphenylmethane-4,4'-diisocyanate, from 20 to 35 % by weight water and optionally from 0.1 to 2% by weight of catalysts, 0.1 to 2% by mass of foam stabilizers and 0.1 to 2% by mass of dispersants and / or thixotropic agents is supplied to the mixing head where they are mixed very well.
  3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Gips-Wasser-Gemisch und das Präpolymer aus verschiedenen Behältern, in denen durch Umpumpen und/oder Rühren ein Absetzen der Feststoffe verhinderbar ist, zum Mischkopf gefördert werden. The method of claim 1 or 2, characterized in that the gypsum-water mixture and the prepolymer from different containers in which settling of the solids can be prevented by pumping and / or stirring, are conveyed to the mixing head.
  4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß das Gemisch mit dem Mischkopf in Formen, in denen das Verschäumen und Aushärten erfolgt, gefördert wird. A method according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the mixture with the mixing head in forms in which the foaming and curing is carried out, is conveyed.
DE1997144951 1997-10-10 1997-10-10 A method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum Expired - Lifetime DE19744951B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997144951 DE19744951B4 (en) 1997-10-10 1997-10-10 A method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997144951 DE19744951B4 (en) 1997-10-10 1997-10-10 A method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum
PCT/DE1998/003025 WO1999019269A1 (en) 1997-10-10 1998-10-08 Method for producing polyurea-containing porous foam plaster

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19744951A1 DE19744951A1 (en) 1999-04-15
DE19744951B4 true DE19744951B4 (en) 2004-01-29

Family

ID=7845247

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1997144951 Expired - Lifetime DE19744951B4 (en) 1997-10-10 1997-10-10 A method for preparing a polyurea foam containing porous gypsum

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE19744951B4 (en)
WO (1) WO1999019269A1 (en)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7105587B2 (en) * 2001-03-07 2006-09-12 Innovative Construction And Building Materials Method and composition for polymer-reinforced composite cementitious construction material
DE10260974A1 (en) 2002-12-24 2004-07-15 Fischerwerke Artur Fischer Gmbh & Co. Kg Foamable multi-, preferably two-component, reaction mortar useful for the anchoring of elements in holes comprises at least one gas-forming organic additive in one or more of the components

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3909083C1 (en) * 1989-03-20 1990-06-21 Fraunhofer-Gesellschaft Zur Foerderung Der Angewandten Forschung Ev, 8000 Muench
US5344490A (en) * 1992-04-28 1994-09-06 Accuflex Products, Inc. Plasticised gypsum composition

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS4999321A (en) * 1973-01-23 1974-09-19
DE3875906D1 (en) * 1987-11-05 1992-12-17 Herbert Prignitz A method for dispensing a foaming mixture, in particular for a heat-insulating material, by means of a mixing head for at least two reactive components in the low-pressure process.
JPH06228358A (en) * 1993-02-05 1994-08-16 Nitto Boseki Co Ltd Production of flexible polyurethane foam
DE4410378A1 (en) * 1994-03-25 1995-09-28 Hoechst Ag Halogen-free and filler-containing, flame resistant polyurea foam, process for its preparation and its use

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3909083C1 (en) * 1989-03-20 1990-06-21 Fraunhofer-Gesellschaft Zur Foerderung Der Angewandten Forschung Ev, 8000 Muench
US5344490A (en) * 1992-04-28 1994-09-06 Accuflex Products, Inc. Plasticised gypsum composition

Also Published As

Publication number Publication date
WO1999019269A1 (en) 1999-04-22
DE19744951A1 (en) 1999-04-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69631414T2 (en) A method of preparing a foamed gypsum article
EP0182793B1 (en) High porosity body used for adsorption or absorption purposes, particularly for animal litters, method for producing it and utilization thereof
EP0222932B2 (en) Process for the production of a building or construction material, aqueous polymer-modified dispersion and its use in the production of building or construction material
DE60002902T2 (en) Systhem and method for producing gas concrete containing wall or back plate
DE3019917C2 (en) A process for producing a building board
AT396225B (en) A process for the production of calcium sulphate alpha-hemihydrate from finely divided calcium sulphate and its use
US4942003A (en) Method for continuously producing molded members from a mixture of gypsum and fibrous material
DE3524665C2 (en) Molding compositions of synthetic polymers containing glass beads as a filler material
DE69916305T2 (en) Print material system for the three-dimensional device and
EP0246234B1 (en) Method for the consolidation of geological formations
EP0313603B1 (en) Process for preparing bituminous compositions
DE2649120C2 (en)
EP0154841A2 (en) Artificial grass
EP0019207B1 (en) Method of producing gypsum building elements
DE3617318C2 (en)
CH690549A5 (en) Cement injection mixture.
DE69721399T2 (en) A process for the production of cement plates
WO1989010905A1 (en) Process for preparing calcium sulphate alpha hemihydrate
DE19723426C1 (en) Lightweight open-porous mineral insulating board manufacture
DE60017100T2 (en) The hydration of calcined gypsum-improving admixtures
EP0490160B1 (en) Process for manufacturing gypsum building materials
DE19627165A1 (en) Polymer based on renewable materials with improved length - contain reaction prod. comprising tri:glyceride with epoxy and/or aziridine gps. poly:carboxylic acid anhydride and poly:carboxylic acid, useful as metal or polymer, e.g. PVC substitutes for e.g. fibre reinforced board, etc.
EP0446693B1 (en) Process of manufacturing gypsum fibre boards and floor panels in particular
DE3929223A1 (en) Treatment of cement powder
DE3247227C2 (en)

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
R071 Expiry of right