DE19732499A1 - Windel - Google Patents

Windel

Info

Publication number
DE19732499A1
DE19732499A1 DE1997132499 DE19732499A DE19732499A1 DE 19732499 A1 DE19732499 A1 DE 19732499A1 DE 1997132499 DE1997132499 DE 1997132499 DE 19732499 A DE19732499 A DE 19732499A DE 19732499 A1 DE19732499 A1 DE 19732499A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
nappy
diaper
characterized
part
parts
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE1997132499
Other languages
English (en)
Other versions
DE19732499C2 (de )
Inventor
Thomas Dr Ing Wurster
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Hartmann Paul AG
Original Assignee
Hartmann Paul AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F13/00Bandages or dressings; Absorbent pads
    • A61F13/15Absorbent pads, e.g. sanitary towels, swabs or tampons for external or internal application to the body; Supporting or fastening means therefor; Tampon applicators
    • A61F13/56Supporting or fastening means
    • A61F13/64Straps, belts, ties or endless bands
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F13/00Bandages or dressings; Absorbent pads
    • A61F13/15Absorbent pads, e.g. sanitary towels, swabs or tampons for external or internal application to the body; Supporting or fastening means therefor; Tampon applicators
    • A61F13/84Accessories, not otherwise provided for, for absorbent pads
    • A61F2013/8497Accessories, not otherwise provided for, for absorbent pads having decorations or indicia means

Description

Die Erfindung betrifft eine Windel der im Oberbegriff des Patentanspruches 1 angegebenen Art.

Derartige Windeln sind bekannt (vgl. z. B. EP 0 605 012 A1, EP 0 638 304 A1, WO 95/02383, WO 95/17871)

Davon ausgehend ist es Aufgabe der Erfindung, eine Windel bereitzustellen, die sowohl einfach herstellbar als auch einfach anlegbar ist. Sie soll dabei insbesondere sowohl bei der Handhabung als auch in der Fertigung einfach an verschiedene Größen der Benutzer anpaßbar sein.

Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe durch eine Windel gelöst, deren Merkmale im Kennzeichen des Patentanspruches 1 angegeben sind. Vorteilhafte Weiterbildungen sind in den Unteransprüchen definiert.

Die elastifizierten Seitenteile ermöglichen auch bei unterschiedlichen Konfektionsgrößen eine gute Paßform. Der Windelteil kann somit auch ohne zusätzliche Fixierhöschen auf einfachste Weise bei verschiedenen Körperumfängen fixiert werden. Vor dem Gebrauch sind die elastischen Seitenteile vorzugsweise zwar entlang einer Schwächungslinie trennbar, aber noch als einteiliger Quergurt ausgebildet. Dieser Gurt wird bei einer Gebrauchfunktion unmittelbar vor dem Gebrauch getrennt, nämlich in die beiden elastischen Seitenteile.

Neben dieser Gebrauchsfunktion bietet das Produkt außerdem die Möglichkeit, den Gurt nicht zu trennen, sondern auch im Gebrauchszustand einstückig zu belassen. Dies eröffnet die Möglichkeit, das Produkt bereits vor Gebrauch zu schließen, d. h. in eine Windelhose umzuwandeln oder aber in die Windel vor Verknüpfen der Verschlußteile einzusteigen und anschließend das Bauchteil zwischen den Beinen hervorzuziehen und unter dem Gurt zu fixieren. Damit ist die Flexibilität des Produktes im Sinne multipler Funktionalität ein weiterer Vorteil, der insbesondere im Hinblick auf die individuell sehr unterschiedlich erhaltene körperliche Motorik inkontinenter Personen vorteilhaft ist.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung und ihre vorteilhaften Weiterbildungen werden im folgenden an Hand der beigefügten Zeichnungen beschrieben. Es stellen dar:

Fig. 1 eine Draufsicht auf eine Windel nach dem Ausführungsbeispiel;

Fig. 2 eine Ansicht der Windel in angelegtem Zustand.

Die dargestellte Windel besteht im wesentlichen aus einem Windelteil 1 und zwei querelastischen Seitenteilen 2, die zunächst noch, also bevor die Windel in Benutzung genommen wird, als ein Gurt miteinander einstückig ausgebildet sind (vgl. Fig. 1). Die Seitenteile 2, 3 weisen daher im noch vor Gebrauch einstückigen Zustand nach Fig. 1 eine Schwächungslinie 4 auf. Die Schwächung erfolgt z. B. durch eine Perforation. Entlang dieser Schwächungslinie 4 kann der Gurt in die beiden Seitenteile 2, 3 aufgetrennt werden, und zwar durch Aufreißen. Mit ihren der Schwächungslinie 4 entgegengesetzten Enden 5, 6 sind die Seitenteile 2, 3 an den nach einwärts eingeschlagenen oder eingerollten Seitenrändern 7, 8 des Windelteils 1 befestigt, z. B. angeschweißt oder angeklebt.

Die Trennbarkeit des Gurtes kann neben einer einfachen Schwächungslinie auch durch eine Art Aufreißlasche gewährleistet werden. So kann bspw. der Gurt zwei dicht nebeneinander liegende Schwächungslinien aufweisen. Der Bereich dazwischen kann z. B. durch eine zusätzlich aufgebrauchte Materialschicht verstärkt sein. Man kann einen Anfasser (Fingerlift o. ä.) versehen, der es erleichtert, diesen Bereich zu ergreifen und den Gurt zu teilen.

Die Seitenteile 2, 3 sind auf ihrer im gefalteten Zustand vor dem Gebrauch dem Windelteil 1 zugewandten Innenseite (von der Betrachtungsrichtung der Fig. 1 her gesehen) mit Klettverschlußteilen 11, 12 versehen. In dem Zustand, in dem die Windel einer Person angelegt ist (Fig. 2), also bei Gebrauch, greifen die Klettverschlußteile 11, 12 in den einen Zielbereich bildenden Klettflausch 13 ein, der auf der Rückseite (von der Betrachtungsseite der Fig. 1 her gesehen) des Windelteils 1 angebracht ist. Diese Rückseite bildet allerdings bei Gebrauch die Außenseite des Vorderteils (siehe Fig. 2).

Das Windelteil 1 kann, sofern dies erwünscht ist, mit Beinausschnitten 14, 14' versehen sein. Die Windel kann mit Auslaufsperren versehen sein, z. B. wie elastifizierten Beinabschlüssen und/oder ersten und zweiten Dichtklappen (Window-Cuffs analog DE-OS 42 26 370).

Zum Anlegen der Windel nach Fig. 1 zum Gebrauch verfährt man derart, daß man den Windelteil 1 zwischen den Beinen der Person hindurchführt und das in Fig. 1 obere Ende 15 der Windel am Rücken hochschlägt. Es bildet den Hinterteil. Das in Fig. 1 untere Ende 16 schlägt man am Bauch der Person hoch. Es bildet den Vorderteil. Dies ist aus Fig. 2 ersichtlich. Vorher wird ggf. die Schwächungslinie 4 durchgetrennt. Dann werden die Seitenteile 2, 3 so um die Hüfte der Person herumgeführt, daß, wie bereits beschrieben, die Klettverschlußteile 11, 12 in den Klettflausch 13 eingreifen. Der Klettflansch 13 (Zielbereich) kann Markierungen 20 aufweisen, die es dem Träger erleichtern, die Windel in immer gleich, seiner Körpergröße angepaßter Weise zu fixieren. Diese Markierungen können auch direkt Angaben von Konfektionsgrößen sein.

Beim Ausführungsbeispiel nach Fig. 1 sind die Seitenteile 2, 3 Z-förmig gefaltet. Allerdings ist in Fig. 1 der Mittelbereich der beiden noch einstückig als ein Gurt miteinander verbundenen Seitenteile 2, 3 etwas von dem Windelteil 1 abgehoben. Legt man die Windel vollends zusammen, so daß der erwähnte Mittelbereich des Gurts auf der dem Betrachter der Fig. 1 zugewandten Fläche des Windelteils 1 aufliegt, greifen die Klettverschlußteile 11, 12 in die sich textilartig anfühlende Oberfläche des Windelteils 1 und sichern dort so die Lage der beiden Seitenteile 2, 3. Sie "halten die Faltung".

Man kann vorsehen, daß die beiden Klettverschlußteile 11, 12 in dem Zustand der Windel nach Fig. 1 auch miteinander einstückig ausgebildet und ebenfalls entlang der Schwächungslinie 4 voneinander trennbar sind.

Die Klettverschlußelemente 11, 12 auf dem Gurt 2, 3 werden verfahrensbedingt dieselbe Länge (Richtung F) aufweisen wie der Gurt selbst.

Der Windelteil 1 wird in an sich bekannter Weise durch eine flüssigkeitsdurchlässige Schicht, in Fig. 1 dem Betrachter zugewandt und eine flüssigkeitsundurchlässige Schicht (in Figur dem Betrachter abgewandt) gebildet, zwischen denen ein Kern aus absorbierendem Material angeordnet ist. Das Material für die flüssigkeitsdurchlässige Schicht kann ein Vlies oder Vlieslaminat sein. Die flüssigkeitsundurchlässige Schicht kann bspw. durch eine Folie gebildet werden. Im Einzelnen ist es aber dem Fachmann bekannt, welche Materialien hier in Frage kommen, so daß man hierauf im vorliegenden Fall nicht weiter eingehen muß.

Die beiden Seitenteile 2, 3 sind "querelastisch" ausgebildet, d. h. sie sind in der quer zur Fertigungsrichtung F (vgl. Fig. 1) liegenden Richtung massiv elastisch oder elastifiziert, in Richtung F jedoch nicht bzw. nur in geringerem Ausmaß. Man erreicht dies z. B. durch eine Elastifizierung, d. h. durch das Fixieren (z. B. Einnähen oder Einkleben) vorgespannter, elastischer Fäden 17 in das Material, z. B. ein Vlies, ein Laminat oder eine Folie. Die Fäden 17 können auch in die Seitenteile 2, 3 mit einem leicht schrägen Winkel eingebracht sein.

Bezugszeichenliste

1

Windelteil

2

,

3

Elastische Seitenteile

4

Schwächungslinie

5

,

6

Enden von

2

,

3

7

,

8

Seitenränder von

1

9

,

10

Enden von

2

,

3

11

,

12

Klettverschlußteile

13

Klettflausch

14

,

14

' Beinausschnitte

15

Oberes Ende von

1

= Hinterteil

16

Unteres Ende von

1

= Vorderteil

17

Elastische Fäden

20

Markierungen an

13

X Bereich
F Fertigungsrichtung

Claims (11)

1. Windel bestehend aus einem flächigen, ggf. mit Beinausschnitten versehen Windelteil (1), das eine flüssigkeitsdurchlässige Innenseite, eine flüssigkeitsundurchlässige Außenseite und dazwischen einen Ausscheidungen aufnehmenden Kern aus absorbierendem Material aufweist, und bei der das eine Ende (15) des Windelteils (1) das Hinterteil und das andere Ende (16) des Windelteils (1) das Vorderteil der Inkontinenzwindel im angelegten Zustand bildet, und bei der am Hinterteil (15) elastische Seitenteile (2, 3) vorgesehen sind, deren der Befestigung am Windelteil (1) abgewandte Enden (9, 10) mit Verschlußteilen (11, 12) versehen sind, die mit einem Verschlußteil (13) auf der Außenseite des Vorderteils (13) zur Bildung eines Verschlusses bei angelegter Windel zusammenwirken, dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenteile (2, 3) zu beiden Seiten (7, 8) des Rückenteils (15) an diesem fest angebracht sind und mit ihren anderen Enden (9, 10) miteinander als Gurt einstückig ausgebildet sind.
2. Windel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenteile (2, 3) miteinander entlang einer Schwächungslinie (4) oder durch eine Aufreißlasche trennbar verbunden sind.
3. Windel nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Verschlußteile (11, 12) in Nähe der Schwächungslinie (4) angeordnet sind.
4. Windel nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß die Verschlußteile (11, 12) in Fertigungsrichtung (F) der Windel dieselbe Länge aufweisen, wie die Seitenteile (11, 12).
5. Windel nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Verschlußteile (11, 12) die an den Seitenteilen (2, 3) vorgesehen sind, miteinander einstückig, jedoch ebenfalls entlang der Schwächungslinie (4) voneinander trennbar, ausgebildet sind.
6. Windel nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß die Verschlußteile (11, 12; 13) einen Klettverschluß bilden.
7. Windel nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß der Verschlußteil (13) am Vorderteil (16) mit Markierungen (20) versehen ist.
8. Windel nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß die elastischen Seitenteile (2, 3) in zusammengelegtem Zustand Z-förmig gefaltet sind.
9. Windel nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß im unbenutzten zusammengefalteten Zustand der Windel die Verschlußteile (11, 12) auf der ihnen gegenüberliegenden Seite des Windelteils (1) mit dieser eine leicht lösbare mechanische Verbindung bilden und die Seitenteile (2, 3) derart in am Windelteil (1) anliegender Faltung halten.
10. Windel nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenteile (2, 3) quer zu der vom Hinterteil (15) zum Vorderteil (16) gegebenen Längsrichtung (F) elastisch sind.
11. Windel nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Material der Seitenteile (2, 3), die durch das Einbringen und Fixieren elastischer Fäden (17) elastifiziert sind, durch ein Vlies, ein Vlieslaminat oder eine Folie gebildet wird.
DE1997132499 1997-07-29 1997-07-29 Windel Expired - Fee Related DE19732499C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997132499 DE19732499C2 (de) 1997-07-29 1997-07-29 Windel

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997132499 DE19732499C2 (de) 1997-07-29 1997-07-29 Windel

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19732499A1 true true DE19732499A1 (de) 1999-02-04
DE19732499C2 DE19732499C2 (de) 2001-05-17

Family

ID=7837174

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1997132499 Expired - Fee Related DE19732499C2 (de) 1997-07-29 1997-07-29 Windel

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19732499C2 (de)

Cited By (24)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002083050A1 (en) * 2001-04-13 2002-10-24 Kimberly-Clark Worldwide, Inc. Passive bonds for personal care article
EP1300123A1 (de) * 2001-10-02 2003-04-09 3M Innovative Properties Company Verfahren zum Aufbringen eines Verschlusselements auf einer Windel
US6730070B2 (en) * 2000-09-29 2004-05-04 Sca Hygiene Products Ab Absorbent product having a fastening arrangement
US6783487B2 (en) 2001-04-13 2004-08-31 Kimberly-Clark Worldwide, Inc. Pant-type personal care articles, and methods of making and using such personal care articles
WO2005023161A1 (de) * 2003-08-06 2005-03-17 Paul Hartmann Ag Wegwerfwindel mit hüftgürtel
US7214285B2 (en) 2001-10-02 2007-05-08 3M Innovative Properties Company Method of applying a fastener portion to a diaper
DE19813334B4 (de) * 1998-03-26 2007-09-06 Paul Hartmann Ag Windel- oder Inkontinenzhöschen und Verfahren zu deren Herstellung
EP1872760A1 (de) 2006-06-12 2008-01-02 Koester GmbH & Co. KG Verschlussband, Bandmaterial, Wicklung, Windel und Herstellungsverfahren
WO2008037283A1 (en) * 2006-09-28 2008-04-03 Sca Hygiene Products Ab Absorbent article, belt structure, manufacturing method for a belt structure and manufacturing method for an absorbent article
WO2008104839A1 (en) 2007-02-28 2008-09-04 The Procter & Gamble Company Disposable absorbent article having deployable belt ears
WO2008147270A1 (en) * 2007-05-31 2008-12-04 Sca Hygiene Products Ab Convertible absorbent article
US7737324B2 (en) 2005-11-23 2010-06-15 The Procter & Gamble Company Disposable absorbent article having deployable chassis ears
US8262637B2 (en) 2004-02-08 2012-09-11 Koester Gmbh & Co. Kg Fastening tape for a hygiene item, diaper,method of closing a diaper, tape material and winding of a tape material
US9649232B2 (en) 2011-06-10 2017-05-16 The Procter & Gamble Company Disposable diaper having reduced absorbent core to backsheet gluing
US9668926B2 (en) 2011-06-10 2017-06-06 The Procter & Gamble Company Method and apparatus for making absorbent structures with absorbent material
US9713557B2 (en) 2012-12-10 2017-07-25 The Procter & Gamble Company Absorbent article with high absorbent material content
US9713556B2 (en) 2012-12-10 2017-07-25 The Procter & Gamble Company Absorbent core with high superabsorbent material content
US9763835B2 (en) 2003-02-12 2017-09-19 The Procter & Gamble Company Comfortable diaper
US9789009B2 (en) 2013-12-19 2017-10-17 The Procter & Gamble Company Absorbent articles having channel-forming areas and wetness indicator
US9789011B2 (en) 2013-08-27 2017-10-17 The Procter & Gamble Company Absorbent articles with channels
US9974699B2 (en) 2011-06-10 2018-05-22 The Procter & Gamble Company Absorbent core for disposable absorbent articles
US9987176B2 (en) 2013-08-27 2018-06-05 The Procter & Gamble Company Absorbent articles with channels
US10004647B2 (en) 2009-12-02 2018-06-26 The Procter & Gamble Company Apparatus and method for transferring particulate material
US10071002B2 (en) 2013-06-14 2018-09-11 The Procter & Gamble Company Absorbent article and absorbent core forming channels when wet

Families Citing this family (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7736351B2 (en) 2004-02-02 2010-06-15 The Procter & Gamble Company Simple disposable absorbent article
US7527618B2 (en) 2004-04-23 2009-05-05 Paul Hartmann Ag Hygienic article for incontinence
DE102004021353A1 (de) * 2004-04-23 2005-11-10 Paul Hartmann Ag Absorbierender Inkontinenzartikel
US7763004B2 (en) 2005-05-18 2010-07-27 The Procter & Gamble Company Disposable absorbent article having layered containment pockets
US7695463B2 (en) 2005-06-22 2010-04-13 The Procter & Gamble Company Disposable absorbent article having dual layer barrier cuff strips
US7857801B2 (en) 2007-03-23 2010-12-28 The Procter & Gamble Company Diaper having deployable chassis ears and stretch waistband
RU2465877C2 (ru) 2007-06-18 2012-11-10 Дзе Проктер Энд Гэмбл Компани Одноразовое абсорбирующее изделие с практически непрерывно распределенным абсорбирующим гранулированным полимерным материалом и способ его изготовления
EP2157956B1 (de) 2007-06-18 2013-07-17 The Procter and Gamble Company Einwegsaugartikel mit einem versiegelten saugkern und einem im wesentlichen kontinuierlich verteilten saugfähigen polymerpartikelmaterial
CA2722538C (en) 2008-04-29 2014-08-12 The Procter & Gamble Company Process for making an absorbent core with strain resistant core cover
EP2532329B1 (de) 2011-06-10 2018-09-19 The Procter and Gamble Company Verfahren und vorrichtung zum herstellen von absorptionsstrukturen mit absorptionsmaterial
GB2510665C (en) 2012-11-13 2017-01-25 Procter & Gamble Absorbent articles with channels and signals
EP2740449A1 (de) 2012-12-10 2014-06-11 The Procter and Gamble Company Saugfähiger Artikel mit hohem Anteil an Absorptionsmaterial
US9216116B2 (en) 2012-12-10 2015-12-22 The Procter & Gamble Company Absorbent articles with channels
US9216118B2 (en) 2012-12-10 2015-12-22 The Procter & Gamble Company Absorbent articles with channels and/or pockets
US8979815B2 (en) 2012-12-10 2015-03-17 The Procter & Gamble Company Absorbent articles with channels

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2267024A (en) * 1992-05-22 1993-11-24 Uni Charm Corp Disposable diapers
GB2288315A (en) * 1994-04-12 1995-10-18 Moelnlycke Ab Pant diaper or sanitary panty

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2267024A (en) * 1992-05-22 1993-11-24 Uni Charm Corp Disposable diapers
GB2288315A (en) * 1994-04-12 1995-10-18 Moelnlycke Ab Pant diaper or sanitary panty

Cited By (31)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19813334B4 (de) * 1998-03-26 2007-09-06 Paul Hartmann Ag Windel- oder Inkontinenzhöschen und Verfahren zu deren Herstellung
US6730070B2 (en) * 2000-09-29 2004-05-04 Sca Hygiene Products Ab Absorbent product having a fastening arrangement
US6783487B2 (en) 2001-04-13 2004-08-31 Kimberly-Clark Worldwide, Inc. Pant-type personal care articles, and methods of making and using such personal care articles
WO2002083050A1 (en) * 2001-04-13 2002-10-24 Kimberly-Clark Worldwide, Inc. Passive bonds for personal care article
WO2003028605A1 (en) * 2001-10-02 2003-04-10 3M Innovative Properties Company Method of applying a fastener portion to a diaper
US7214285B2 (en) 2001-10-02 2007-05-08 3M Innovative Properties Company Method of applying a fastener portion to a diaper
EP1300123A1 (de) * 2001-10-02 2003-04-09 3M Innovative Properties Company Verfahren zum Aufbringen eines Verschlusselements auf einer Windel
CN1935106B (zh) 2001-10-02 2012-04-25 3M创新有限公司 将扣件部分置于尿布上的方法
US9763835B2 (en) 2003-02-12 2017-09-19 The Procter & Gamble Company Comfortable diaper
WO2005023161A1 (de) * 2003-08-06 2005-03-17 Paul Hartmann Ag Wegwerfwindel mit hüftgürtel
US7569041B2 (en) 2003-08-06 2009-08-04 Paul Hartmann Ag Disposable diaper with a hip belt
US8262637B2 (en) 2004-02-08 2012-09-11 Koester Gmbh & Co. Kg Fastening tape for a hygiene item, diaper,method of closing a diaper, tape material and winding of a tape material
US7737324B2 (en) 2005-11-23 2010-06-15 The Procter & Gamble Company Disposable absorbent article having deployable chassis ears
EP1872760A1 (de) 2006-06-12 2008-01-02 Koester GmbH & Co. KG Verschlussband, Bandmaterial, Wicklung, Windel und Herstellungsverfahren
WO2008037283A1 (en) * 2006-09-28 2008-04-03 Sca Hygiene Products Ab Absorbent article, belt structure, manufacturing method for a belt structure and manufacturing method for an absorbent article
US8187245B2 (en) 2006-09-28 2012-05-29 Sca Hygiene Products Ab Absorbent article, belt structure, manufacturing method for a belt structure and manufacturing method for an absorbent article
CN101346118B (zh) 2007-02-28 2013-04-03 宝洁公司 具有可展开的束带耳件的一次性吸收制品
WO2008104839A1 (en) 2007-02-28 2008-09-04 The Procter & Gamble Company Disposable absorbent article having deployable belt ears
US8992496B2 (en) 2007-05-31 2015-03-31 Sca Hygiene Products Ab Convertible absorbent article
WO2008147270A1 (en) * 2007-05-31 2008-12-04 Sca Hygiene Products Ab Convertible absorbent article
US8430858B2 (en) 2007-05-31 2013-04-30 Sca Hygiene Products Ab Convertible absorbent article
US10004647B2 (en) 2009-12-02 2018-06-26 The Procter & Gamble Company Apparatus and method for transferring particulate material
US9649232B2 (en) 2011-06-10 2017-05-16 The Procter & Gamble Company Disposable diaper having reduced absorbent core to backsheet gluing
US9668926B2 (en) 2011-06-10 2017-06-06 The Procter & Gamble Company Method and apparatus for making absorbent structures with absorbent material
US9974699B2 (en) 2011-06-10 2018-05-22 The Procter & Gamble Company Absorbent core for disposable absorbent articles
US9713556B2 (en) 2012-12-10 2017-07-25 The Procter & Gamble Company Absorbent core with high superabsorbent material content
US9713557B2 (en) 2012-12-10 2017-07-25 The Procter & Gamble Company Absorbent article with high absorbent material content
US10071002B2 (en) 2013-06-14 2018-09-11 The Procter & Gamble Company Absorbent article and absorbent core forming channels when wet
US9789011B2 (en) 2013-08-27 2017-10-17 The Procter & Gamble Company Absorbent articles with channels
US9987176B2 (en) 2013-08-27 2018-06-05 The Procter & Gamble Company Absorbent articles with channels
US9789009B2 (en) 2013-12-19 2017-10-17 The Procter & Gamble Company Absorbent articles having channel-forming areas and wetness indicator

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE19732499C2 (de) 2001-05-17 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5429632A (en) Disposable diapers
EP0570980B1 (de) Wegwerfwindeln
DE102005048868A1 (de) Verfahren zum Herstellen einer Vielzahl von einen Windelhauptteil und daran angefügte vordere und hintere Windelseitenteile aufweisenden Inkontinenzwegwerfwindeln
EP0508477A1 (de) Wegwerfwindeln
EP0346477A1 (de) Wegwerfwindel
EP0529641A1 (de) Wegwerf-Erziehungshöschen
EP0446867A2 (de) Wegwerfhöschen
DE19813334A1 (de) Windel- oder Inkontinenzhöschen
DE19654456A1 (de) Absorbierender Wegwerfartikel mit einem Mittel zum sicheren Entsorgen des Artikels
EP0454105A1 (de) Wegwerfhöschen zur Erziehung
EP0581044A2 (de) Wegwerfwindel
EP0449271A1 (de) Saugfähiges Wegwerfkleidungsstück
EP0460467A1 (de) Hosenartige Wegwerfkleider
DE19654052C1 (de) Hygieneartikel zum einmaligen Gebrauch mit kombiniertem mechanischen und klebenden Verschlußsystem
EP0113464A1 (de) Schliessband an einer Windel, insbesondere Wegwerfwindel
EP0421473A2 (de) Wegwerfwindel
EP0483692A1 (de) Wegwerfkleidungsstück des Höschentyps
DE19732499C2 (de) Windel
EP0688549A2 (de) Damenbinde
EP0510715A1 (de) Verfahren zum Anbringen von elastischen Elementen um Beinöffnungen von Wegwerfbekleidungsstücken
EP0412549A1 (de) Wegwerfkleidungsstück
DE102006050971A1 (de) Absorbierender Inkontinenzartikel
DE4326271A1 (de) Wiederverwendbare Windel mit Einlage
DE102005030182A1 (de) Wegwerfbarer absorbierender Hygieneartikel in Pantform
DE19727916A1 (de) Hygieneartikel zum einmaligen Gebrauch

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20130201